1911 / 92 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

o e S d aud , - . Ÿ 9 Í den Beklagten kostenp 1 verurteilen, an die | Aufenthalts, früher in Rixdorf, Münchenerstraße 51, Hinterlegungsbes<lusses des Königlichen Amtsgerichts | [7165] Oeffentliche Zustellung. j D Í Î B í g c Klägerin für die Zeit vom 14. Mai 1909 bis zur unter e Behauptung, dieser ein Darlehen von | Fränkfurt a.Vé. vom 12. Dezember1908 (14 M.268 08) | In Sachen Balghuber, Franz, Sager, Sheib, r T C e T a e Rollendung des- 16. 8zahres an monatlichen | 3000 4, welches icßt rü{zahlbar ist, gegeben zu | bei ihr hinterlegten Steigerlöses von 400,72 4 au< | Jakob, Maschinift, und Huber, Josef, Sägarbeiter, . ? S 7 9 ê 9

rhaltsbeitrà ie 20 4 in vierteljährlihen | haben, mit dem Aritrage, 1) die Beklagte zu ver- die Ei willigungserflärung des Beklagten verlange, samiliche in Pasing, Kläger, gegen Hug, Michael, R nt ren î en ag SRN eiger.

n im voraus, davon die rú>ständigen Beträge | urteilen, an sie 3000 #4 nebft 59% Zinsen seit dem | mit dem Antrage, den Beklagien zu verurteifen, ein- Zägewerksbesitzer, früher Pajing, nun unbetannten um di en ci anzeiger Un 9 0 s zu zahlen, und das Urteil fär vörläufig voll- | 7. Sanuar 1911 zu zahlen, 2) das Urteil gegen | zuwilligen, daß der vet der Königlichen Regierung®- Aufenthalis, wegen FLrderung, wird legterer nah stre>bar erflären. Zur mündlichen Rerhandlung | Sicherheitsleistung für vorläufig vollstre>bar zu er- hauptkafsse zu Wiesbaden durch den Gerichtsvollzieher Bewroilligung der öffentlichen Zustellung der Agen g , ; den 19 April 1D.

Retsftreits wird der Bekjagte vor das König- | klären, 3) der Beklagten die Kosten des Rechtsstreits Schönen am 2. Januar 1909 hinterlegte Betrag } und Ladungen ' zur mündlichen Verhandlung des V O2 Berlin, Mittwoch, s liche Amtsgericht Ber[in-Mitte, Abteilung 55, Neue einshließlih der in dem voraufgegangenen Arrest- | von 400,72 (Versteigerungserlöfes aus der von | Rechtssireits in d1e öffentliche Sißung des Gewerbe- a/ Tr di i Zriedristraße 15, 11. Sto>werk, Zimmer 247/249, verfahren 14. 6. 12. 11 des Amtsgerichts | dem Kaufmann Heinrih Staug zu Frankfurt a. M. | gerichts Pasing vom Donunerétag, #8, Mai L ais @ Á 6. Erwerb8- und Wirtscha enofsenshaften. auf den 3. Juni 1911, Vormittags 92 Uhr, | Nirdorf entstandenen Koften aufzuerlegen. Die | gegen den Beklagten bewirkten Pfändung), verein- 191, Vormittags 5D Uhr, geladen. _Kläger 1. Untersuchun sfache s T Niederlaffung 2c. von Ie wälten. geladen. Klägerin ladet die Beklagte zur mündlihen Ver- | nahmt im _Hauptiournal Nr. 2897, Kassenbu< 1894 | werden beantragen, zu erkennen: Beklagter ift s{huldig, 3. Aufgebote, Verlu t- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. entli ec nzeiger. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Verficherung,

Verlin, den 6. April 1911. bandlung des E Vor de A Bl leihes up per Epesial Manual Sas Ee el Ae es a G e ctotiie 7 u zu bez 3. Verkäufe, V bungen: E 2. F D Der adi Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts | des Köni lichen Landgerihts 11 in Ber »allesdes | an die Klägerin ausgezahlt wird, und die!Kostten des | zan, ie Kosten des Rechtsstreits zu tragen. erlo 2. von ieren. E L itzei i . Verschiedene anntmau Berlin-Mitte. Al Gen. S Ufer 2931, Gfminer 64, auf den 3. Juli 1911, Rechtsstreits zu tragen, au< das Urteil nötigenfaüs Pasing, 18. April 1911. u E Serlolun A aesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Preis für deu Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 A

[6738 E tliche Zustell Vormittags 10 pag r der Aa ra e gegen Mee Bee Bef für Mes ore Gerichtsschreiberei des Gewerbegerihts Pajing- 6 2 b if (7109) M den 15. Mai 8- €- 6738] __ Seffentu>@e ¿ ustellung. _ ldur einen bei diesem Gerichte zugelaffenen He ts- | zu erflären. Ver BDeltagre wird zur mundU><en ¿s A L c . f F ; i eralversammlun auf outag, den + al , Die Ebefrau des Formers Karl Wilbelm Emil | anwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu | Verhandlung des Rechtsftreits vor das Königliche Er Ee Ea ) Kommanditgesellschafien Wiutersche Papierfa ruten, V E Ave, c rdentlichen Genepatweri Leipzig, Reichsftraße, Ede Shuhmachergäßhen. Kampheufel, Anna Marie Elise geb. Danz\uß, in | lassen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird Amtsgericht in Frankfurt a. M. auf den 10. Juui * x 1 vi wee Hamburg. ormittag , Tagesorduung : 48 Braunschweig, vertreten durh die Rechtêanwälte | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 1911, Vormittags 2 Uhr , Heiligkreuzgase 3 V E V t auf Aktien U. Aktiengejell| - Bei der heute Tattgefundenen Ziehung unserer 1) Bericht über das Geschäftsjahr 1910 mit den Erklärungen des Aufsichtsrats.

- Goering und Lampe in Bremen, flagt gegen | Berlin, den 11. April 1911. Nr. 34, Zimmer 51 im Erdgeschoß, geladen. Zum ) Del ause, é erpa 1ngen, 41 °/ igen Odbiir atiousanleihe wurden folgende 9) Bilanzvorlegung und Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

GChemann, früher in Bremen, jeßt unbetannten Dr. Kornfeld, Zwe>e der öffentlichen Zust slung wird dieser Aus- V di [7106] f S e Sie en 3 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

wegen Unterhalt, mit dem Antrage: Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts IT. zug der Klage bekannt gemacht. Cr ngungen X Eine Auslosung unserer Schuldverschreibungen A M TAS —: 1099 479 877 489 96 1416 768 4) Erhöhung der Betrieb3mittel. t zu verurteilen, der Klägerin vom E S Fraukfurt a. M., den 8. April 1911. [7140] findet im Jahre 1911 nicht statt, da 10 -Stüd> 196 1273 657 “G41 100 383 1005 1027 1467 594 5) Ergänzung zum Aufsichtsrat.

ing ab einen Unterhaltsbeitrag | [7177 Oeffentliche Ladung. (L. 8.) Franz, Sekretär, Gerichtsschreiber Bei der Torpedowerkstatt foll Teilschuldverschreibungen aus freier Hand gemäß S9 884 640 110 1331. : Hinterleguugéftellen der Aktien:

D M T vterteli6brlid i raus mit Sache -4 Austizrats D ili Fraenke s @äniolichen ta Terr O a Len s V E wi Z Ü S Í J z ; ; E ) M 780,—, vierteljährlich im voraus mo In Saden des Zegen R Philipp Fraenkel des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 5 1) die Ausführung der in ihrem Geschäftsbereiche der Anleibebedingungen zurüdgefauft find. à 4 509,—: 1530a 1758b 1689a 1503 a 2. unsere Kassen in Gauts< und in Leipzig, Reichsftraße. zu zahlen, und zwar dle rüd- | zu Berlin, Klosterstraße (i / (3, gegen den Kaufmann | „„„- 7 L rent I orarrbei tf : TTE E, eim, 15. April 1911. 0M E 1, A ig und Dresden. [L Is L 0D S A fd E [6731] Oeffentliche Zustellung vorkommenden Töôvferarbeiten eins<l. Materialliefe- a , 1597a 1511 b 1632b 1600a. b. Allgemeine Deutsche Credit-Auftalt in Leipzig rt, die künftig fällig werdenden | Hermann Zadik, früher zu Berlin, jeßt unbekannten | L y |. R E rung zur bauliGen Unterhaltung der Gebäude - . fi rf C R, Anägclalte GIGA d sämtlich eingelöst. Direction der Discouto-Gesellschaft in Berlin. l L Juli, 1. Oftober jeden | Aufenthalts, wegen Eimvilligung in die Auszahlung Die E E Göttingen, E. urs rie g A e ril 1911 ena 21 Mär 1914 Tur Neue Walhzetmmer altwerte Früher ausgeloste A O sämtlich T8 U E D ie ves nto G N T i O A Auen a, P Q I Sle 5 L LUS | den Stadtsyndikus, klagt gegen die unverehelicte Zeit vom 1. 49 « arz , S S - Astkioiter, ten 8. April 1911. außs< und Leipzig, D. . ; z ¿zur mündlichen | von 200 (6 nebst Zinsen, werden Die zur mindlichen: | Ln H E: DeaS C EeE C A M R ai 1H “Mjr $7 Le : c< e E o 6 > ich Nechts\treits vor das Landgericht, | Verhandlung ‘des Rechtsstreits auf den 83. Juli Luise Schrader, geboren am A April 1888, früber E bam, tag Ph Ars irr da wes Woge Actieugesell) aft. Der Vorstand. s Fiquet & Co. Aktiengesell} aft. me ;zu Bremen, im Gerichtégebäude, | L911, Vormittags 9+ Uhr, vor _ das Königliche Rie bee lz R der Denen, AUIE der Ed>ernförder Bucht vergeben werden. s —Asfti Bilauz am 31. Dezember 1DEZO. Pasfiva- Der Auffichtsrat. : rges<hoß, auf Sonnabend, den 24. Juni Amtsgericht Berlin - Mitte, Neue Friedrichstr. 15, fär agte Zeit E G Lis T n an M Zuschlagsfrist 8 Woten. E E È E a 5 E T E A Hugo Gerstmann. 11, Vormittags $8: Uhr, mit der Auf- | 11. Sto>werk, Zimmer Nr. 244/246, geladen. sir - die Zeit vom 1. April 9 L ren R R E n G E E E o E! averLavitaTEorto 950 000!— g ¿ einen Ret von 19,30 4 \{ulde em A ngebote sind vers<lossen, portofrei und mit be l i@ließl Per Aktienkapitalkonto . . | 12 0 rung bei diesem Gerite zugelassenen | Berlin, den 12. April 1911. cinen Rest von 19,30 #4 \{ulde, mit dem Antrage | - Tier Aufschrift versehen zum Verdi E An Grundstü>s- und Gebäudekonto eins{ließlih z ta F |— | [67 i j Zugetallt Den E E Le uf fostenpflihtige Verurteilung der Beklagten zur züglicher Aufschrift versehen zum Verdingungstermin iaaleis 649 345/81 Hypothetenkonto . . . | 550 000 [6761] estellen. Zum Zwee der öfent- | (Unterschrift), Gerichtssreiber des Königlichen | Sblun E L Ee Lol eklagten zur | Sreitag, deu 28. April 1911, Nachmittags Wasserwerk und Cisenbabnzwe?g8 Tée | " ME vtekonto . - 186 278/30 | Attiva. ird dieser Auszug der Klage be- Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 56. Zahlung von ‘19 46 30 H nebt < /0 D. f S Uhr, cinansénden p: , Maschinenkonto einsließzlihSpinnma\{inen, | “S cnto 199 969/05 | =— E E R, i j s B « Son aufmann Herrn He if dem Tage der Klagezustellung. Zur mündlichen L Jr, CIN Zul enen L S A CGyoi 8- und Beleuchtungsanlage und Zrattentonto . . - o I Nh. Stand per c). An den Kaufmann Herrn Hermann Zadik aus Le Sr E Dee Ee Bedingunaen liegen bei dem Beschaffungsbezirk PeizungL2- Ul c Bankkonto 118 193/67 h R e remen, den 15. April 1911 Berlin, jeßt unbekannten Aufenthalts. Verhandlung des Rechtêstreits wird bie Detiagie h oes Men dig: Uan deni bgt: 0 Feuerlösheinrihtung . . «--- D P DRO SCAIEO reibungen L. Jan. 191 E L ITO Ed ; ; E M S s vor das Königliche Amtsgericht in Göêttingen auf 19 ichnungen zu 2m Baubureau der Torpedowerkstatt Utensilienkonto O S Kontokorrentkonto Zed 200 D112 M A 3

- é Der Gerichtsschreiber des Landgerichts: ; ; : 8: mib, werben: die Bedi : Reservefondskonto 26 632177 M L Ver S Q ichts E be pi S 10ger t 6727 effeutli<he ustellung. Mittwoch, den 21. Juni 1911, Vo ittaas us, und werden die Bedingungen zu 1 gegen 1,00 Á, Q efenftontso . Reserveso ndSionto . . 26 632 Ce Nodewald, Sekretär g rm erge Mana ; - Hypothekento R tR A AD 14 399/61 N N N E Der Hausbesizer Karl Kirschniok in Karf, Tarno- | 10 Uhr, geladen. u 2 gegen 0,50 6 in bar von der Torpedowertstatt Gontokorrentfonto O ey 399) i fi itzerstraf: a a it Fra i en Apri abgegeben. Sr Zeroinn- u. Berlu ps j tliche Zustellung. witerstraße 40, flagt gegen den Arbeiter Franz Göttingen, den 11. April 1911. gegevel 5 S SToito ua o 9 Ge | A; Cc M „t 0 Tes Ee : Le ° c. c : ? er ho P ntalt r Ao n È tortraa r ° F nuar } v rige Hildegard Elsa Weiland in | Lufsek, früher in Kar, Tarnowiterstraße 40, jeyt | Der Geri tsfhreiber des Königlichen Amtsgerichts. Kaiserliche Torpedowerkstatt zu Friedrichsort. Rimessenkonio . . - « - - Vortrag E R nto . 27 00 36 923 —| Arbeiter vertreten dur< ihren Vormund, unbekannten Aufenthalts, wegen Räumung und [7179] Oeffentliche Zustellung. E Nersicherungsprämienkonto rifations- ' | Fabrikmaschinenanlagefkonto y 102 700: —| 926 999 401) ÄAmort1!.0. anz Louis Weiland in Krasts- ablung von 25,50 4 rü>ständigen Miet8zinses, mit S A a T L Sre fe Chors Ei S E E E A A T Ei Anzablungsfonto Citation 6s ¿e ektr. Zentrale, Anlage- und E L N iger p 0 N 7 Der Handelsmann Alwin Bruno Sieber in Ober- z | ¿ewinn 10.097,45 | iei} 4060684 näctigte: die Rechtsanwälte | dem Antrage aus Verurteilung des Angeklagten zur | feifersdorf, Prozeßbevollmächtigter : der Rechtsanwalt n L , Garnkonto: 6 530 417105 g ———— 777 Apparatekonto 4 49 505! 940 5966 ) | otter & W. Mey in Gera | Räftmung der in dem Hause Tarnowißerstraße 40 in | Klose in Großschönau, klagt gegen den Fabrikate 4) Verlosung 2. von Werl- Ie 06 Bi E s Sn Me 14 399,61 |———|— | Werkzeuge-, Geräte-, Ütensilien-} 037/60] 30000 16 573,40 39 948,15 | 340 051/85 - Otto Walter Fietsch, früher | Karf belegenen Wobnung, bestehend aus Stube und | Ernst Leberecht Riemer, früher in Leutersdorf, jeßt L ere 2 605 846/79 9 605 84679 Sat O 10 037/60 30 000 è j i 7 2 8, | f bekannter ter der Bet i oratortum8Lonto E Kontokorrentkonto :

Bilanz für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1910. Passiva. __

O 09°

e 10 I O N GE

G I R S

O r

G3 brá G0

[S]

7 520g M $45 or ; onto 750 000|— Bergwerkskonto 4 057 053 9 Aktienkapitalkonto . . Bra 4d |

ü S 320 520 601] Hypotbekenk Miconto ._. < + - 330 520 60} Hyvpot! C 97 000: —] 1 336 923 Arbeiterkol

E)

R N C

i Ta ¿as

R ON S2

wo 00 D 2 > 0 O 2

L] de) N

>7 “L F 2 4 enhs p Mf. a N E e E al E e Mei t t tazinsies 4 CLVVD 1CDt . i b wobnbaft, jeßt unbekannten Auf- | Küche, und Yahtung des rüd>ständigen Mietszin}e® |, N) 2 E Gk L AE r I C Bureau- u. La9 E A RE ) L T ICGIE - D: ce unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, da} Gewinn- und Verluftkonto. T c E L E et der folgenden Behauptung: der Be- | mit 25,90 # nebst 4 vom V I Ber erx: bei: dr X eeiiävErfleiaruma des dem Betlagten apieren, Debet. Ge S mins E E E R R E E Gespannkonto . . L 5 N Z Loud a. Vertragömäßiger Bantkred i: uFerebelicer Erzeuger. Er sei daber | Tage der Klagezustellung. Zur mündlichen Ber- s: e M1: Ne Geukbudt F ; x Z L E R T 6 A | [2 | Endlaugenleitungsfonto . . 01/56 A490 JIU— als Unterlage dienen dI1e UFCrTeHeLIcheTr Sre er EL M P ege t del by gut G t ¿7 ebörigen Grundstü>s Blatt 21 des Grundbuchs für | Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- i Naber 302i I1 g L S4 Aach 28 018 E A C S r ibren Unterhalt aufzulommen. S2 handlung 4 des Rechtsstreits wird der Beklagte por S bef mit seiner darauf haftenden Hvpothbeken- | papieren befinden ih aus\cließlih in Tizteecbteilung® An »andlungsunkostenkonto E 28 214 5p Per Bortrag -. « - - . d S000 . e Eisenbahnkonto E 17 100 24 308 018 Z Schuldver reibung. unserer

¿1 Crtien1 1 1) DeT Beklac e wI das Königliche Amtsgericht Ul Beuthen D L, forderung von 1290 b mit 130 10 K aus nefallen j x insenfonto S 06 R 38 L 4 O e Garnfkonto T A A M s Arbeiterkoloniekonto A y 400 Ep 463 990 4U Nnielde v. A D 000 (p osten für die Klägerin von | Zimmer Nr. 2 der Metres Parallelstraße | fei und daß der Beklagte für den Ausfall versönli | [4915] " Fabrifationsfonto . „(1789 339/60 Schulbaubeitragskonto. . - 10 955/97 E 3 000 000,— nat 1 +8 T} F P j i E D D E BEEOS LE E Fil K - , 2 5 î ; 4m T 1 ShTon- ) » 199 reDItorerT rfolaten Geburt an is Nr. 1, auf den 26. T Vormittags | 5,t: mit dem Antrag, zu erkennen: Der Beklagte B N elte atkacreubene, MUOIRGE fes " Abschreibungskonto . . - + - - 14 399/61 e IE Ytèaterialienkonto inkl. Kohlen- e E 0 Pi. REEE

2tnhro8 1+ o rh, _ aoladen. Die! u8zua e T LEE ¿Zin e E T T Gn E S euie 1iattgeTundtenet er E G R T 870 7908 nto E A ; J

jahres mit dem üb- | 9 Uhr, geladen. Ltejer N der Klage wird | ird verurteilt, dem Kläger 90 4 82 H Teilbetrag L 1 870 790/87 L'OCO C P Saaten! : - c 91771519

N 2 ih geprüft und mit den Geshäfts- Beteiligungskonto - 5 - Ie

1

2 e

L

Y e. «L Í

A 3

1 LI

e

I e 4

C5 Er A

L

S

{S -)

©

.

ra Vie

lich 60 M zu zahlen, | zum Zwe>e der ¿fentlichen Zustellung bekannt gegeben. | .y zablen 1 1 Walla hot S ntiBt 4 L zum Wiederaufbau der Kreuzkirche in Dresden : L E E éc l | f: ¿ge sofort, die Túrftig Beuthen O.-S., den 10. April 1911. 2 zablen und E Sen des Rechtsstreits zu tragen. | im Jahre T1900 aufgenommenen Anleihe sind Norstehende Bilanz und Gewinne und Verlu}tre<nun( Kautionskonto (Staatspapiere . „h Heilverz. | Age Loe, E 8 E s Das Urteil ist vorläufig vollstre>bar. Der Beklagt 3 17 ; Q DO : Me : auti 97 i E q Nai 1910 an in viertel Soppert, Aktuar. wird zur mün lich n Be bandlung des Re<tsf gte | die Nummern 13 17 43 49 60 61 64 39 89 90 büchern der Gesells<aît übereinstimmend gefunden. und Sparkassenbücher) . . Darl. 796 775,— 1014 490,19 | 4 014 490/19 gen, 2) der Beklagte trägt die S E gE E S A jtt 7a E edjtsftreits | 95 104 105 108 118 133 188 143 149 156 183 Meeraue/Geleuau. den 19. Februar 1911. L K N E e 6 | N Rüdstclng für Syndikats- | ungen, 2) der Peel ift vorläufig | [6723] Oeffentliche Zustellung. vor das Königliche Amtsgericht Großschönau, Sa., | 170 177 205 206 218 219 221 222 223 228 281 Gele k, öffentlich angestellter und vereid. Bücherrevisor. igt. Von den aus- | Feuerversiherungsprämienkonto | 22/34) “esen, Reichöabgabe . - + « | „8187180 Tien Verhandlung des Rechts, | Die Firma van den Bergh's Margarine-Gesells<haft | Ul den 29. Mai 1911, Nachmittags © Uhr, | 238 242 248 249 gezogen worden. Die Generalversammlung unserer Gesellschaft hat vorslehende Bilanz genehmigt. Don Æn L | Frenkonto : Avalakzeptekonto 341 200|— Lil A La D V L d ä Ta 4 d Le q Q 7, 1 C f e 2 . e f x s 1 At L E Ä - d S M M E E | 6 : d: 2D S S L fst vor das Fürstliche Amts- | m- b. H. in Cleve, Prozeßzbevollmächtigte: Rechts- geladen. L L i Die Inhaber der gelosîten Schuldscheine haben aesciet Mitaliedern unseres Aufsichtêrats, den Herren ‘ontgforrentkontodebitoren . . | 331 600/21) Gewinn- und Verlustkonto . . | 329 59970 sagte vor das Fürstliche Amts ? l B07 : Großs<höuau, Sa., den 18. April 1911 S a geschiedenen Meltgu E A * und Kontgtorrentio 41 200 ewinn- und Berlu| : für Zivilyrozeßsachen, in Gera, anwälte Böhmer und Doms< in Chemniy, klagt | _; Gericbts\ Ha L lichen At A Licis vom 1. Oktober 19% an bei der Kafse des Albert Richter, Kaufmaun in Meerane, und S | 341 200} das sih wie folgt verteilt : Nr. 5, auf Moutag, deu | gegen den Bäckermeister Woldémar BEEIN zuletzt | er erihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. VERZ r Mee BNRET an der Kreuzkirhe 6, Bankdirektor Bus in Chemniß, Die sämtlichen Teilschuldver- | N a. 59% an den D. M e E Me in (She nth to hof r Nuf t unter der L > n Erdae! nf oder et der Sächsisch 1 Ba É 211 R S ° Z d Ste e des eßteren Herr 2 J E A eib | ç 16 675 ; Vormittags 10 Uhr, geladen. | V Chemniß, jeßt unbekannten Au En Le, E Ee Oeffentliche Zustellung. Erdge|hoß, oder bei der Sachen Saur ¿8 ist ersterer wieder- und an “Ra : ; E schreibungen unserer Anlethe von | Reservefonds . . C, Gera, den 10. April 1911. E Behauptung, day ihr der id el Ulbricht für Lan ie Fi pra s P zu Givzia Prozeß LEEEE O iri ns t E und Wilhelm Dannhof, Bankdirektor in Chemnis, é 3 000 000 dienen als Unter- | Y þ. Tantiemen an den @ l x C rot So8 SnrsiTiMen Amtsgeri l * Februar 1911 fäufli< gelieferte Margarine i: E 7 Co. zu Leipzig, Proze? I aller dazu gebörigen no< nicht fälligen Zinsscheine ä 5hl d i £5 nsere Bank\chuld | Norstand 15 000,— / Gerichtsschreiberei des Fürstlichen Amtsgerichts. am 11 IFeoTuar 9 D n U evoll tiate: Rechtsanwälte Dres. F. Jaques und | <:, @xpitalbetr] iti 3 g Let neugewäh i wor en. L S ci E Sine 18 den Herren lage für unjere Dani e | Borstan : E i den vereinbarten Betrag von 46 F 30 \chulde, i ‘Hambura flagt gegen ben Kaufmann DICe Kapitalbetrage in Empfang _zu nehmen. Mit Der Auffichtsrat unerer Gesellschaft LOEN ae Q S eeieuber | », 49% Dividende 190 000,— mit dem Antrage auf Bezahlung von 46 # 38 i Hartmann, fefiber zu Hambura, Amand dem 1. Oktober 1911 bört die fernere Verzinsung j Friedri Albert Richter, Kausmann S 7 tébesige, R Aue ¿ Er:ceb., stellvertretender 90/0 Superdivid. 95 000, Tan 50 nion Toft Tor Q zt Tranuna c s , UHYT 0e Se LOULZ, & MAULUME o T oston (A. Tot ar D n D mt Ç ; $ t L asa Neß eie iFaDTILD Ber i QUC - T LV-, j v da j | À i P [A 220 Zinien [e 11. Fébruar 1911 und Lragutg straße 79, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, mit dem ee gelosten Shuldscheine au}. Der Betrag der au] Albin Bauer, Landtags bgeordneter, L Ee t | ; Vortrag aus neue Kosten des Prozesses und eines vorauSgegangenen | ntrage auf kostenpflichtige, vorläufig vollstre>bare t Binstermine guagegeenen Zinsscheine, welche Bo ees Bankdirektor in Chemniy Nechnung . 12 924,70 M, «i [Tj L DILCTLD L, S 44% L L LLTULUV e SOIS Ä G fte e c s e 1 , M c a j t N vei Rückgabe der Schuldscheine féblen, wird daber Wilbelm Dannbof, Bankdiretktor in , | | —— é f m T6 Í | 329 599,70

-estverfabrens, das Urteil au< für vorläufig B, Ton A QURI Gn: Von T20 R A k , f L 4 y D Berurteilung zur ablung von 170 4 nebît 4°/o G L : ¿ O : tnatior im Sred | A COLCIUiB L D Ae AOUDVeTI, stre>bar zu ertilaren. AICT Beklagte wird zur münd- Zinsen seit dem Sfáget o Le s edit von dem zu zahlenden Kapital in Abzug gebradht. Emil Barth, Privatier in Dresden, G h L Erzgeb E p c Z e 1 B Ey L aas 8 9 H ci L MLLMGTLIUYT, 4414 c T Lit s 4 Hy a A C L , , i 7 C r07T t} Pienal! 1. Wiz Js î l. Q,7 912! unbekannten Aufen 8, C lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das König- | D der Beklagte den Kl är “Taufli L Nicht erhoben ist der am 1. Oktober 1909 zahl- Friedrih Adol\ Harzer, Pr vatier m. elenau î ¿ged 240 783/37] 9 857 213/54 9 857 213/54 h ae L O s - " r M - g + da age c C U al 0€- E E E n On & e Ms ; c e . Œ F g zgeldern, mit dem Antrage, liche Amtsgericht zu Chemnitz, Hobeitratze 19, 1 Treppe, lieferte Maren y é Mescicita e L bar gewordene Schuldschein Nr. 208. osef Wertheim, Fabrifkbesiger in 2 eerane : Clans und Verlustkonto Haben. Li L L MHLL Le I M Lt _— +

d Soll. r

e s s

Elägerin vom Klage: | Zimmer 42, auf den 17. Juni zor- : lde. Der Beklagte wird zur | Dresden, am 4. April 1911. Frzgeb., den 15. April 1911. L vid : , der Klägerin vom Klage Zimmer 42, aus den 17. Junt 1911, Vor nündlichen Verhandlun des Rechtsstreits ‘vor das reêden, Dos E P Belenan i. Erzgeb E f - 7 ¿-Uctien-Gejellschaft. bu s S L 7 L D ST L RES E

¡t8geriht Hamburg, Zivilabteilung VIT, Ziviljustiz- a da E Baumiwoilpinuer t- F i A A L R M gebäude vor dem Holîte! Erdgeshoß, Zimmer An Zinsenkonto Per Vortrag . 15 3lo|—

ur mündlien Verhandlung | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. | 3. 107 auf Douttt Q: O. | s d O Be A e R orarbertd-

Qt 17 i e i A Nr. 107, auf Donterêtag, den 29. Juni 1911 _— ——_—_————————— OBL: _.c z c 2 | e Fonto Wobnbäuser Arbeiterkolonie 18 69860) VBergwerl®

‘ivilkammer VIIT des Land- | N ¿i A Pet er arde i TOT | ea 3769] 9? - J SVUT | , Zinsenkonto Wohnhauiêr Tol DIRI57 und Fabrik- |

c. ; ; Vormittags 10 Uhr, geladen. Zum Zwe>e der (6769) Shellenberger Baubank UAttien Gesellschaft zu Augustu ‘2 j | abzüglich Mieteeinnahmen . . - - 11 226/94 und Be 1 084 285/96 j

altêrente von 2400 4, | mittags 9 Uhr, geladen.

18 zu zablen l[5gerin F m 15. Avril E, e i 2 i 2A : 5 aus, zu zablen. Klägerin | Chemnitz, am 15. April 1911. des Kirchenvorstandes der Kreuzparothic. Friedri Kusel.

L E R alfon. 1( Oeffentliche Zustellung. Le / O O j nd Fo

izgebaude vor dem Yoilten Z ail at Q act DLELY s A H : holung wird diefer Aus31 L a E 2 , ulden. L halaa betriebsfonto

i 19114, Vormittags Elise Probst in Zittau, Klägerin, öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage Vermögeusstaud am 31. Dezember Schi : Syndikatsspesen- und Reichsabgabenkonto “51 e Außer- E aan T - T E s 31 7911 U

Y E _UTAU Set ) Paar E F D e P | 1 -P P E Vermögen. E s

v0ohho mamtinto: R omhta malt Ÿ R 110 cianni Q macht. 5 ) R d i (l t Mw gct T A ZUE S E pro 24 - t

mit der Aufforderung, einen bei dem ge- ozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Vr. auer i S n Si o) F omman l ee al cn E É. [G Arbeiterversiherungskonto . . - - - 33 158171 gewöhnliche

s oridte zugelassenen Anwalt zu bestellen. | Un? r. Böhmig in Dresden, klagt gegen den Kaus- Van cidh ees : Amtsgericht r: ONfH 9 47 = (2 Aktienkapitalkonto 100 000!— Generalunfostenkonto .. -- + +*“ 108 1901 C

S E E n E GaÎ R ia aud A NRoflagton, früber ir Der GerlMWtis!>crel es Amtsgerits. i [ft ft j ll 2 q 917 ) nkapvitalkonto . . «“ - He I) U E 5

; der öffentlihen Zustellung wird diejer | S, tut Mar Hering, Beklagten, E E a E aus Zten U. A engee - Barbestand am 31. Dezember 1910 G S NO N akonto E 49 350|— | Abschreibungen : 97 000!—

fannt gemat. L P unbekannten Aufenthals, unter der [716 Bekanntmachung. Di : A Kaufzelderkonto . .- e E und Verlustkonto . i e ja Gebäudekonto 6 M |

; April 1911. Iohauptuna, daß ibr der Beklagte, auf Srund eimer : Sasen der Firma Reim und Obe ie Bekanntmathungen über den Verlust von Wert- Straßzen-, Schleusen- und Wasser- verfa: Sans Fabrikmaschinenanlagefonto - 4 S R | T s a T k le, Anlage- u. Apparatekto. 49 505

S uA 10 037/60} |

Finnabmeftti. 3 903¡—

Der Gerichts\creiber des 2Dinsen 755 H nue agerin 3 5 ltensilienkont insen 75: s t L BeLAE A Det : Rovtonac,, Geräte nslienkonto Dien (99 G rtreten dur Rechtsanwalt Jultizrat Siegel I. in A Gebäudekonto e E 43 595/20 EDerlzeuge”, Geräte-, Utennutenion 5, f [7171] Baustellenkonto. + < + + *** 3717 79 | San U T O LLEN FndlaugenletitungSionTto R M ie Oas AO 17 100/24

Hamburg, den : N Cra a ot GCavlkin Von uo 360 mie f s! nav? = G TATioGTHA f ; 9 2 des L ndgerichts. E Tre ung, en reu Von 0 ä 3600 A4 owie Tur de gesellschaft, Rar faeihäft in München, Klägerin papteren befinden h aus\<hließlih in Unterabteilung de leitungsfonto E Clektr. Zentra $3

é 2 1 motito er, t 5 “ade P. fe Muftraa 8 ir F De Ï ) fentliche Zustellung. A und weiter für teils in seinem Auftrag, ters n | Mün gegen Sichel, Rosa, ledige und groß-

ilbelm Hund in Sulzbach | seinem Intere}e bezahle S@ulden 3039 4 s<hulde, | 21; f L L iee t TNatorkaMi G od t An T! E Fp, 0 Leh | E A ; ) S ci f 1adrige ufmann8tomter, fruber InterhaMing ; nventarkonto . «R Rta j lmächtigter: Rechtéan em 9 je auf Zahlung von 394 E O a unbelcintitèn E S E, Be in( Vereinigie Moselschiefergruben Ne atonto (#6 20,— ), Pachtgelder- 0! Eisenbahnkonto . L E T 9 400 |

o Zinsen Ö it 22. Januar 1911 un D E e r S N T Zliolliin Ho M tion-(ZDosollichagft j Da s a E 2 | Nrbeiterkfolonie-, Wobnhäuterlonio . S AE ly \ 7o2|97 |

Westenrieder- agung der Kosten des Rechtsstreits. Die Klägerin E R E ONERTLUYE uflenng e A Actien-Gesell}haft il Köln, e par. e N Â8 35), Kapitalkonto | S E etiragdkonto s 4 10 955/97] 240 783/24 |

ter der Be- | ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung illigt. Zur Verhandlung über diese Klage Unsere auf den 29. Mai 1911 einberufene i Vek 1167 1) R L | Gewin: : 132959970 La

z v A Eta 149 350¡— E E ea E 96! 1103 503}96

14 001/56

E p

] T R M Sit Hon J Bir S A ; L T Tie Pein T Vier” bie - DEI 2 NP o rircitis ntlihe Sißung der 3. Zivilkammer des K. ci R als phie Sihluf- 1 des: Ne its zu d Dams N en ober 1 vom Mittwoch, den | inder nicht ordentUlehe Gener farm Bs 149 350|— S Ene 1 103 503/96 Vertrag vom | Königlichen Landgerichts zu resden au L line Niet C : A E indet ml, wie angeruneigt, DOT i Frträgnisse. R : E : / . Juni 1911, V j Situnas- Î mittag N T Lea E : aus trechnunsg. g i 21 Deauembe dur vor- | 16. Juni 1911, Vormittags 9 Uhr, mit der s E 5 1, Vormittags 9 Uhr, Sizung® mittags, }ondern um 32 Uhr Nachmittags |! Lasteu. Gewiaa- und Verluf <u E R L | Wustrow i. Öanuover, den 31 Dezember 1910. ; t rfennen | Aufforderung, \i< dur< einen bei diesem Gerichte saal Nr. 87/1, bestimmt. Hierzu wird die Beklagte | Im übrigen bleibt es bei dem Snbalt der An- r n E Bergbaugesellschaft Teutouia. (F au CLIENDEN, L S E M S einen bei diejem Gerichte | dur< den Vertreter der Klägerin mit der Aufforde- 1 fourtaumag vom 13. dieses Monats. T 6 Le z >Ztoindicble Hüttner. dem Kläger | zugelattenen ec tsanwalt als Prozeßbevollmächtigten runa éldei e<tzeitig ei mi d t @ A ¿kre kündigung vom 13. die es Monats. “647 l Ge innübershußvortrag aus E 9970! Mar Steine S ch A «Gia geführten Büchern der Gesell- seit Kl vert en. eung geladen, rectzettig Cen Le E e SAPLW. ne g Der Aufsichtsrat. Gebäudeuvterhaltungsfosten . - + + *“ E eon 1 Nnsenrü>stand est. Kauf | Die Uebereinstimmung der Bilanz mil den ordnungsmayig se! L i L H München 1 zugelassenen Rehtsanwalt zu bestellen. Emil Freib Ge Quito ; E 26 r tve inrihtungen 949/17] Zinsen u. Zinsenrücdhtan® von rest. Kawf- L 4 „E xcl Dresdeu, den 10. April 1911. Der Anwalt der Klägerin wird Faantecneis Gc mil Freiherr von Oppenheim. Aufwand für Wohnung ne L Me G des geldern E A D 96/70 | {aft bescheinigt E 7 Zebruar 1911 D: t i X HaS rother Des Gönialicher Qa EMOS L G l O Kigagerin wird veantragell, zu CT- A. Z t E * 22 s . Untergailun S5) M E M R E D Go E e ; z en 2. eor Gan A Mg L d L e e Aa qur Der Gerichts|hreiver des Kong Königlichen Landgerichts. kennen: I. Die Beklagte ist \{uldig, an die Klage- | 771671 Grundst : A E 12080 Zinsen pon Sparkasseeinlagen . . . - - L Ans 26 Wustrow i. Dans. ttler, >fentlih angestellter becidigter Bücherrevijor. Lide INLSgeT E , [7141] Oeffentliche Zustellung. partei 1706 # 30 4 Hauptsache samt 6 %/o Zinsen E L D; e tusifpavilo A E SLDDIEO E 4 A a S A 00S Sal 2 E H. Frotzem, Revisor. 24. Mai 1911, Vormittags 1 - | Der Kaufmann G. C. Plitt in Elberfeld, Neue | bieraus seit 5. Dezember 1910 zu bezahlen und hat (Finladung zu der am Dienstag, den 16G. Ma! Kapital8zinsen nd“ Straßenrente | | Mietszins- und Pachtgeldrüdstände . . - jp ; a Vafnniluug: vom 10. April d, F auf 69/6 festgeseßte Bactnang, den 15. April Fa 5 j Fubrstraße, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | die Prozeßkosten zu tragen und "zu erstatten B N DESSLAE E E a Gn Verwal tangsaufwand, E 3 202/04|| Pachtgelder von Feldgrundstüden . 40 Me Die in der 12. ordentlihen Generalversamm Tre r B rinz, Gerichtsschreiber des Komgiuchen ageridts. | L! ih Pot: negen Den P s Netois wird obne Cventuell dea atten. | des Herrn Kgl. Notars Justizrat Burcharß IT., E 2 S 261571] (Frlôs für verkaufte Hölzer u. Ber] iedenes 00S ivi elangt bei ; nz, 8 Nießen in Elberfeld, flag en den Kaufmann | Il. Dieses Urteil wird ohne, eventuell gegen Sicher- | Düß e L: L Os k: E ra s 188/%7}} Gri0é Jur Ä i 7 | Dividende gelangt A L L l bek V gegen e Kau w A AtHhmna für vorl a vollstre>ba pat E Tad her Düsseldorf, Turmftr. 1, stattfindenden ordentlichen Holzschlägerlöhne U e E | Mert der Parzellen Nr. 29 bis 34 Plan A | 1 924/80 der Gesellschaftskafse zu Wustrow i. Hannover, Oeffentliche Zustellung. el detannien OODNs- ne Aufents- e Mi ei Ur E is po L ertlärt. Gencralversammlung Üeberwei ung an den Reservefonds aus 1648! D ae Natioualbank für Deutschland zu Berlin, d H ü ditor Otto Haas in Berlin, Oranien- } hal rüber in Solingen, unter der Behauptung, ünchen, am 28. Marz ° Y Q Rei i dz e 2/09 | de ; f Berlin, Hamburg und HVauuo er, tOT i U 00S, E E 2 ; e S E , F E quirg 44; Marr n : : : eingewinn - -- 2 9 C erz- und Discouto-Bank zu , tigter: A. Grubbe in s: Beklagter für auf Bestellung gelieferte Waren Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts 2 Tagesorduung: i z dem 1909er 7 5 Id . | 2216/40 | der Commerz Rh 1 i M N ges: S e | dex eingelidaten:1 O M guriae jeder eia eriht8[reibe Miludien-T_ gerichts 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz Verlust beim Verkaufe von Rotis B L | dem Bankbhauje S. Bleichröder i! De Gladbect ì. Westf géyen pen ¡rügeren n Enger geen E ea 15 4 in Bua Uran ———— für 1910. Abschreibung aus Grundstü>were 7] 1 622/21 | dem Bankhause H. Küster, Ullrich & Co. (f a , 0 Flensburgerstraße 1, | fünf undertdreiundse<zig Mark 15 "4 nebt S ACIEN [6734] Oeffentliche Zustellung. 2) Genehmigung der Bilanz und Gewinnverteilung- E e aof jr! Pans T0 569 S699 dem Bankhause A. Spiegelberg ¿u Hanno "vem Beklagten im | Zinsen von 342,60 K reit dem 1. Januar 1911 und| g, & ___ _Laduug. S 3) Gntlastung des Vorstands und des Auffichtêrats. 10 600A fofort zur Auszahlung. » April 1911 Sn 220,55 “2 Tit bein 4 Féraat 1014, u In Sachen der Firma Habnemann u. Friedrich, | 4) Sonstiges. Reservefonds. _ ais Wustrow i. H., den 19. April 1911. L s von 220 O E earblung des Rechtsstreits Strb Leb Damvfbrauerei in Furth i. W., Klägerin, vertreten Áftionäre, wel<he in dieser Generalversammlung 4 1740,42 Bestand ultimo Dezember 1909 aus Sparkassenbu<h Nr. 19 778. Ber baugesellschaf}t Teutonia. Beklaate vor das Könialide Amtsgericht in Elber- dur< Rechtskonsulent Hertl in Neukirchen, gegen | ihr Stimmreht auëüben wollen, haben ihre Aktien 164 85 Ueberweisung aus dem 1909er Reingewinn, | Steinbichler. Hüttner. feld auf den 31 Mai 1911, Vormittags 9 Uhr Schießil, Georg, Gastwirt in Eschlkam, z. Zt. un- | bis spätestens 5 Tage vor der General- L 65 20 Zinsen von 191 S i ; e G ald N i Taze der Kladei Eiland a Frier dn Ten e } bekannten Aufenthalts, wegen Wechselforderung, | versammlung L - L 6762 Bekanutmachun { 6) Generaldirektor N. Sauerbrey, SGrunewald- CTIL T Vi « (Ui 3 Li o qs I H Lille ? 5 #5 A5 9 ol 11110 d P Des Q : d - - - ; e C C 4 S * ® b Y ait t Rechtestreits wird Elberfeld, den 11. April 1911. MUERE Ds öffentlihe Zustellung der Klage u. Ladung | 1) bei der Gesellschaft oder f L et der unterzeichneten Bank sett si na< den am 20. v. Mts. stattgefundenen | l G 1 «6; & 244 des H.-G.-B. machen wir hierdur< | Berlin, i Á vat \Gteeile, Lécpoidédalls \mtégeriht Berlin- " Voß, Assistent 2E E bewilligt Brel ist zur Verbandlung | 2) in Mainz bei der Direction der Discont0- Neuwabl Der Aus later Neukonftituirung wie folgt zu stu Ea: Wi be bekannt, daß der Auffichtsrat unserer Gesellshaft N Dr. ‘A. Strehle, Leopo Amtsgericht Derlin- | 3 Gericts\{reiber des Königliche: über diese Klage im Wehfelprozesse die öffentliche Gesellschaft oder Yteuwahien un nas. “L rast G1 tb, Ritter 2c. in Augustusburg, Borsihender, O R ata Staßfurt, i i a Á DIetung: Sn s drichstraßze 13- 14, | als Gerichts\{reiber des Kon N Sitzung des K. Amtsgerichts Neukirchen vom Frei-| 3) in Wiesbaden bei der Baukfommandite entner Grat G Sus Ritter 2e. daselbst, stellv Vorsizender, gegenwärtig aus den Herren: 1 (Commerz- und | $) Bankier Julius Ullrich (i. Fa. H- Küster, #, Zimmer 170—172, auf den 26, ZUul | [6729] Oeffentliche Zustellung. tag, den 2. Juni 1911, Vormittags 9 Uhr, Oppenheimer & Co. oder err Kommissionera! Eilan R 1) Bankdirektor Curt S s E S Co), Gladbe>, h é Vormittags 10 lhr, Ges Die Frau Marie Baumart, Witwe zu Frankfurt Sitzungssaal, bestimmt. Hierzu wird Beklagter zum | 4) in Wiesbaden bei Pfeiffer & Có., Bank- err Kaufmann, ino Mendt, Diskonto. Ba, T er), Sih Küster, Gut Weißen- sbesiger Hh. Vaerst, Essen-Rütken- G Es Len r Heeiber des ‘Könialichen Amtsgerichts | 7 M., Elbestraße 27, Prozeßbevollmächtigter : Rects- Zwe>e der mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits geschäft, oder Perr Burgen ermeist uno Morgenstern, Auffichtsratêmitgllieder, 2) n Bu i ender Vorsißender ol, "erl de E S ts | anwalt Dr. Richard Merzbah zu Frankfurt a. M, geladen. Klägerischer Vertreter wird beantragen, zu | 9) bei einem Zeutschen Notar zu hinterlegen rr N a. D. Karl Heinrich, Ritter 2c-, und flen, Rebieanwalt “Dr. Cleffmann, Bochum, di 5». April 1911 Berlin-Mitte. Ablelung 29- flagt gegen den Kaufmann Josef Bott, Inhaber erkennen: 1) der Beklagte ist s{uldig, an Klägerin Düsseldorf, den 18. April 1911. E: Bekarh Weigel 4) Dr Alfred List (vom Hause Bleichrò Dan. un "T i t î a L err Wetget, Is E E E [lf oua Bergbaugese | a eu - Hüttner.

Y er Firma Heinrih Bott und Co., frübe in Frank- | 100 #4 Wechselsumme, 6 9/ ins ieraus sei : - : ; e zO 2 M s h 1 Oefeueiehe O R . Rb. Mt G a S llbestrafe 27 ie t anni : Aufent: 10. März 1911, ferner 2 4 O Protesitosten L Chemische Fabrik für Hüttenproducic Z allerseits in 5, April 191. Berlin, Garl Mailaender (Nationalbank für R , Prozeßbe iater: Rechts- | halts, unter der Behauptun ß die Königl. bezahlen, 2) derselbe hat die Kosten des Nechtsstreits Actiengesellschaft. Augustusburg- Schelleuberger Baubauk Aktien-Gesellschaft. 5) Direktor E caliaend Nax Steinbichler. MXbrabamsohn, Berlin, ien- | Regierungshauptkasse Hinterlégungs zu | zu tragen, 3) das Urteil ist vorläufig vollstre>bar. Der Auffichtsrat Der Vorstand Otto Z\<hodelt. Deutschland), Derlin,

regen die Besitzerin einer Bc Wiesbaden zur Nückzahlung des in Sache Neukirchen, den 13. April 1911. Adolf Ovvenheimer, Lambert K od) 8.

V

s A S ® 9 Li a 2 L G de E . Uar ht A rotkorot dos @®s Manta kts M La C _ x p iThelmine Q zurzeit unbekannten gegen Bott au] Antrag de [aae Gerichtsschreiberei OCS Kgl. Amtsgerid is Neukirchen, Li Vorfitzender. Salo M eye r

4