1911 / 92 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[7107]

Bergisch

An die Aktionäre ver Mülheimer Handelsbauk Aktiengesellschaft, Mülheim am R ein. i

Die Generalversammlung der Bergis Märkischen Bank vom 1. April sowie die der Mülheimer Handels- bank AktiengeseUschaft vom 30. März er. haben über- emstimmend die Fufiou beider Gesellschaften auf der Gcundlage bes<lossen, daß das gesamte Ver- mögea der Mülheimer Handelsbank Aktiengesellschaft unter Ausschluß der Liquidation auf die Bergis M ärfishe Bank übertragen wird, und daß die fitonäre der Mülheimer Handelsbank A. G. für je nominal 3000,— ihrer Aktien nebft Divi-endenscheinen für 1911 u. ff. D neue vom 1. Sanuar 1911 ab voll gewinnanteilberehtigte Aktien der Bergisch Märkischen Bank von je é 1200,— erzaiten-.

Nachdem die Beschlüfse beider Generalversamm- lungen und die Durchführung der Kapitalserhöhung unserer Gesellschaft ins Handelsregister eingetragen sind, fordern wir hierm die Aftionäre der ebe- maliaen Mülheimer Handelsbank A. G. auf, ibre Aktien mit Gewinnanteilsheinen für 1911 und f}. nebst Erneuerungs\>(einen bis 5 2. Juli 1911 einschließlih bet einer der folgenden Stellen :

der Bergisch Märkischen Bank in Elberfeld,

dereu Filiale in Cölu,

deren Filiale in Mülheiin am Rhein,

der Deutschen Bank in Berlin L in den bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden zum Umtausch einzureichen unter Beifügung eines det den Umtauschstellen erhältlichen, na der Num- mernfolge geordneten doppelten Berzeichnifses.

Diejenigen Aktien der Mülheimer Handelsbank A. G., die nicht innerbalb der geseßten Frist zum Umtausch eingereicht worden sind, werden für fraft- los erflârt. Das Gleiche gilt in Ansebung einge- reichter Aktien, welche die zum Grsaß dur neue Bergbank-Aftien erforderlidhe Zabl nicht erreiden und ni<t zur Verwertung für Rechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt sind. Die an Stelle der für fcaftlos erflärten Aktien der Mülkbeimer Handelsbank A. G. auszugebenden neuen Uftien der Bergisch Märkischen Bank werden für Rechnung der Beteiligten zum Börsenpreise und in Ermangelung eines solchen dur öffentliche Versieigerung verkauft werden.

Soweit die eingereichten Mülheimer Handelsbank- Aktien niht die zum Ersay dur neue Bergbank- Aktien erforderliche Zahl erreichen, uns aber bei den

Märkische Bank, |

obenbezeidneten Stellen zwe>s Verwertung zur NBer- fügung gestellt werden, werden wir diese Spißen im Interesse der Einreicher bestens verwerten, eventuell die auf dieselben entfallenden Aktien der Bergisch Maäckischen Bank zum Börsenpreise, in Ermangelung eines solhen dur öffentliche Versteigerung für Rechnung der Beteiligten verkaufen.

Aus dem na< dem Kapitalserhöhungébeshluß der Bergis Märkischen Bank vom 1. April gegen bar auézugebenden Teil der neuen Aktien stellen wir den Aktionären der ehemaligen Mülheimer Handelsbank A. G. ein Bezugsrecht in der Weise zur NPer- fügung, daß auf je 3000,— Mülheimer Handelsbank-Aktien eine neue Aktie der Bergisch Markischen Bank à 4 1200 mit Dividenden- bere<htigung ab 1. Fanuar 1911 zum Kurse von 155 9/9 zuzüglih laufender Stüd>zinsen sowie des Slußnotenstempels bezogen werden fann.

Wir fordern die Aktionäre der ehemaligen Mül- beimer Handelsbank Aftiengesellshaft auf, dieses Bezugsrecht gleichzeitig mit dem Umtausch i Aktien in der oben angegebeuen Frist und bei den bezeichneten Eiureichungsstelleu geltend zu machen.

Wir erklären uns bereit, etwaige Spißen bestens für Rechnung der Beteiligten zu verwerten. Dabei maden wir darauf aufmerksam, taß na dem oben- angegebenen Umtauschverhältnis, wonach auf 4 3000,— Mülheimer Handelsbank-Aktien 2400,— Berg- bank - Aktien, oder auf M 1000,— Mülheimer Handelsbank-Aktien der re<nungëmäßige Anteil von # 800,— Berabank-Aktien entfällt, bei Hinzu- re<nung dieses Bezugsrechts (auf M 3000,— Mül- heimer Handelsbank -Aktien H 1200,— Bergbank- Aktien oder auf M 1000,— Mülbeimer Handels8- bank-Aktien der re<nung&mäßige Anteil von 4 400,— Bergbank-Aktien) für je 1 Aktie der Mülheimer Handelsbank à 1000,— eine Bergbank-Aktie À M4 1200,— dadur bezogen werden fann, daß beim Umtaush das anteilige Bezugsreht auf Mh 400,— Bergbank-Aktien zum Kurse von 155 9/o ausgeübt wird.

Elberfeld, den 13. April 1911.

7108] Mülheimer Handelsbank Aktiengesellschaft, Mülheim a. Rh.

Nachdem die Fusion der Mülheimer Handelsbank A. G. mit uns in das Handelsregister eingetragen und somit die Gesellschast aufgelöst ist, fordern wir biermit die Gläubiger der ehemaligen Mül- beimer Handelsbank A. G. in Mülheim am Rhein na< Maßgabe der &8 306 und 297 H.-G.-B. auf, ibre Forderungen bei uns anzumelden.

Elberfeld, den 15. April 1911.

Bergisch Märkische Bank.

{6674] Speditions & Lagerhaus Aktiengesellschast zu Aachen.

Einladung zu der am Samstag, den 27. Mai 1911, Nachmittags 7 Uhr, in Aachen im Ge- \châftslokale der Gesellshaft stattfindenden ordeut- lichen Gencralversamualzu1ug-

Tagesordunng : 1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands sowie der Bilanz pro 1910/11.

2) Beschlußfafsuno áber die Bilanz und Fest-

stellung der Dewideude.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsithtsrats.

á} Warktl für den Aufiichisrat.

Aktionäre, welche an dieser Generalversammlung teiliebmen wollen, find gebeten, -ihre Aktien bis ipätestcus zum 21. Mai d. Js. bei der Gesell- schaftéfafe zu Aacheu oder bei der hene TüVestfäliscteu Disconto-Gesellschaft „G. Aacheu oder Cölu zu binterlegen.

UÁacheu, den 4. April 1911.

UAtcieugejellschast.

[6776] [7168] 44 %/o Obligationenauleihe Lo ugesel Kösliner Actienbierbrauerei.

der Hotel anan (Rassauer Hof) Mttiengel e Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden

Bei der Ziehung am 11. April 1911 wurden wir biermit gemäß $ 19 des Geselli]aftsvertragzs

ausgelost: zu einer außerordeutlichen Geueralversamm- 17 Obligationen zu 4 1000,— Lit. A Nr. 155 | lung am 8. Mai 1911, Nachmittags 14 Uhr, 195 197 217 240 243 262 497 512 568 574 594 | in unserem Geschäftslokale in Köslin ergebenst ein. 600 667 676 742 793.

500,— Lit

Die Tagesorduung für dieselbe ift: 16 Obligationen ¡u # B Nr. 829

Î 1) Grhöbung des Aktienkapitals. 871 913 924 925 1004 1060 1131 1144 1153 1238 2) Geschäftliche Mitteilu 1340 1373 1498 1516 1593. 8] En , Die gezogenen Obligationen werden zu 1083 °/o Die Aktionäre unjerer Gesellschaft laden wir hiermit ab 1. Juli 1911 bei den vefannten Zahlstellen i der Montag, L. Mel 1911, Mittags 2 Uhr, eingelöst. m Geschäftslokale zu Eich stattfindenden ordenut- Rückständig aus der NVerlosung vom Fahre | lichen Generalversammluug ein. 1910 ift: / Tagesordnung : Lit. A zu A 1000,— Nr. 492. 1) Geschäftsbericht des Vorstands und Bericht des Wiesbaden, den 12. April 1911. Aufsichtsrats.

Hotel Nassau (Nassauerhof) A.-G. | Be Glußfafung ber rehnung pro, 1909/10 [6770]

3) Beschlußfasfung über Entlastung des Vorstands Deutsche Benzin-und Oelwerke

und des Aufsichtsrats. . Diejenigen Aktionäre, die an der Generalverjamm- Utktiengesellschaft in Liqu. Befauntmachuus-.

lung teilnehmen rcollen, haben gemäß $ 26 unserer Statuten bis spätesteus aut zweiteu Werktage vor der Generalversammlung, Aveuds 6 Uhr, Wir bringen hiermit _ zur Kenntnis, daß gemäß unserem Vorschlage bes<lofsen wurde, als erfte

bei der Gesellschaftsfaffe : a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- Liquidationsrate 20 9/9 auf das Kktienkapital, d. i. (4 200,— pro Aktie, ab 15. Mai d. I-+

stimmten Aktien einzureichen, j b. ibre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- ¡ur Ausschüttung zu bringen. Die Aktionäre werden aufgefordert, ihre Aktien bei der Kasse der Banf

legungsscheine bei der Reichsbank zu hinterlegen Eich, 8. April 1911. ' für Handel «& Industrie (Darurstädter Bauk), | Löwenbraueret Eich Actien-Gesellschaft. Schinkelplay 1—4 in Berlin, oder dem Credit «X. M. Bechtel. National Industriel in Antwerpen zweds | [100691] C Auszahlung der Quote einzureichen. Die eingereichten | In der außerordentlichen Generalversammlung Aktien werden abgestempelt und sofort zurückgegeben. vom 25. November 1910 ist die Herabsetzung des Verliu:-Charlottenbuxg, den 15. April 1911. | Grundkapitals um 4 300 000,— und zu dem Die Ligquidatoreu der Deutschen Benziu- und | Zroe>- die Zusammenlegung von je 5 Aktien zu Die Inhaber der Aktien werden hierdur< auf-

Neuman. Moes. gefordert, die Aktien nebst Talons und Dividenden- [5135] N 2 scheinen gegen Quittung zum Zwecke der Abstemve- Bei der am 11. April 1911 stattgefundenen Aus- lung bezw. Vernichtung bis zum 20. Mai 191% losung unserer 4 °/gigen Aulcihen sind folgende bei der Kasse der Gesellschaft in Berchiuga Nummern gezogen: einzureichen. Die Aktien. welche bis zu diesem Tage Bou der 1888 er Anleihe: nicht eingereiht sind, werden für fraftlos erflärt. Lit. A 8 50 64 86. Die Attionäre erhalten nah der Zusammenlegung Lit. B 27 74 151 178 198 210 318 362 für je fünf Aftien vier Aftien zurü> mit dem dara!f 383 442 466 552 9569 795 739 846 866 870 | gesegten Stempelaufdru> „Gültig geblieben gemäß 882 944. Seneralversammslungsbes<luß vom 25. November Vor der 1889 er UAuleihe:

1910". Lit. A 7 28 117. 198 203 245 284 322 342

Soweit die von den einzelnen Aktionären einge- Lit. B 51 66 157 reiten Aktien zur Zusammenlegung nit ausreichen, 408 478 634 667 706 710. der Gesellshaft aber für Rechnung ter Beteiligten S Bos der 1893 er Anleihe: fügung gestellt werden, werden von den sämt- it. A 6 63 i

è zur Zusammenlegung für die Aktionäre nicht

Sit R 15 71 100 101 140 193 215 383 453 Penben Aktien von je fünf eine ver, 561 568 573 580 652 716 736 818 825 907 920 nichtet. Die übrigen werden dur Stempelaufdrud 985 1080 1199 1228 1230 1305 1309 1310 1392

für gültig geblieben erflärt. . - 1401. Die leuteren werden, wenn eine Einigung unter Von der 1992 er Anleihe: Lit. A 33 41 59 61 96 263 3259 333 417

den Beteiligten nicht erzielt wird, dur< öffentliche 436 469. Lit. B 14 38 159 945 322 402 500 503 550

Versteigerung verkauft und der Erlôs den Aktionären 552 636 649 776 784 791 816 824 888 922 923

nah Verhältnis des Aktienbesizes zur Verfügun gestellt. : : n i j Die Gläubiger der Gesellshaft werden Hiermit 962 1077 1078 1127 1174 1214 1223 1290 1338

aufgefordert, etwaige Ansprüche anzumelden. 1354 1385 1408 1493.

1389 : Berching, den 19. April 1911.

G e Rüctzahlung e en. 1. Oktober 1911 y R Ms A aer A-G ei den belannten D i Iortland-Cemeniwer ering A.-W- Rückständig ist: A T5 S aag s E Oktober 1910 C O Gersmann. Költers®. A

772) L d Í Aktien-Gesellshaft zur Gewinnung und Aufbereitung von Kupfererzeu.

1910. Bilanzkonto.

Soll. M S

Von der 1893 er Anleibe Lit. B. Nr. 1068. Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft „Hansa““ iu Bremen.

E E E

[3838]

Samlandbahn- Aktiengesellschaft. der gemäß $ 6 unserer Anleibebedingungen 913 Aktive : stattgehabten 6. Verlosung unserer S: Forts Als Aktiven an: 71 226/85 41 9/9 Teiliquvve O Ra a i Htangófonto 71 2268 vom Jahre o ehre R Ade Nerlnfi x M 1nd B wurden folgende 19 Nummern gezogen : Gewiun- und Verlustkonto 14 S 49 104 570 704 712 775 849 882 890 909 927 89 (V;— 939 1021 1148 1158 1689 1744 1761 1983, Haven. in der 2. Verlosuug unserer Als Passiven per: 41 9/0 Teilschuldvershreibungen Aftieakapitalkonto j vom Jahre 1905 Konto Kondor & Feledì . . - folgende 3 Nummern: 26 71 83. ;

Die Rü>zablung erfolgt mit einem Zuschlag von 20/0, also mit # 1020,— für ein Stück gegen Rüd>gabe der Teilshuldverschreibung nebst Er- neuerungs\{ein und laufenden Zins|heinen vom 1. Oktober d. J. ab dei Y

unserer Kasse, Steindammer Richenvas Nr. d, Ostbauk für Handel und Gewerbe, Hier, Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin.

Restanten sind nicht vorhanden.

KFöuigsberg, Pr., den 1. April 1911.

Der Vorstand.

80 000! 5 700|—

- TBTOO—

Gewinn- uud Verlustkonto.

i: Soll. # S Gründunggunkostenkonto 2 366/50 Buzeauunkosienkonto 2 521/55 Reisekonto 2 440|—

7 ¿28/99

2450|— 4 878105

e « Ee 7 328/05

Per Zinsenkonto „_ Bilanzkonto

[6756] Gaswerk Veitshöchheim Aktiengesellschaft. Aktiva. Bilanz per 31. Auguft 1910. (C s N S ——

Aktienkapital

Kreditoren Reservefondskonto

Gewinn- und Verlustkonto

Pasfiva. Grunditüd> und Gaswerk8anlagen . . Kassenbestand

Lagerrorräte

Zuschußkonto

Verluft.

cht l 1 987182

NBruttoerträgnis 2 420/66 1

Kosten des Betriebes Zuschußkonto

Neservefondékonto Bilanzkonto: 4 9/9 Dividende a. 6 20 000 f. 5 Mte. . A 333,40 à. 00000 2 E

Bremeu, im April 1911. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. B imme

Friy Frand>e, Vorsiger. Johe. Brandk. Büchern stimmend befun ter Bücherrevisor.

Die Auszablung der in der Generalversammlung vom 12. April 1911 für das Geschäftsjahr

1910 festgestellten Dividende von 4°/9 findet gegen Ginlieferung des Dividendenscheines Nr. 1 vom

19. April 191% ab bei der Direction der Disconto-Sesellschaft ia Bremeu und auf dem Gas-

Revidiert und mit den ordnungsmäßig geführten

[6779] 4#°/o Anleihe vou 1906 der

Rheinischen Bierbrauerei, Mainz. 11. Apcil ds. Is. vor Notar vor- enommenen Ziehung obiger Anleibe sind folgende Nummern zur Rückzahlung ausgelost worden: Nr- 48 165 222 à 2000 ,—. Nr. 369 553 663 865 870 970 1002 1129 1209 1256 1300 1314 1367 1369 1477 1535 1582 1620 1652 1735 à 1000,—. : Nr. 1803 1819 1922 1993 2036 2091 à 590,—. Die Einlösung erfolgt zum Kurs von 103 9/s vom 1. Juli ds. Js. ab geaen Rüd>gabe der Titel, der nicht verfalienen Zinsscheine und der EGr- neuerungs\<eine : in Fraufkfurt a. Main bei dem Bankhaus Jakob Jsaac Weiller Söhne, in Wiesbaden bei dem Bankhaus Pfeiffer & Co. und der Bankkommandite Oppen- heimer &@ Co., in Mainz bei der Direction der Diêscouto- e gd und an der Kaffe der Gesell- aft. Mit dem 1. Juli 1911 hört die Verzinsung auf. Mainz, den 19. April 1911. Rheinische Bierbrauerei.

F e G. Müller. Speisefettfabrik. Aktiengesellshaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am Sounabend, deu 29. Mai 1911, Mittags 11è Uhr, - ini Gesdäftslokale des A. Schaaff ausen’ schen Bankvereins, Berlin, Franzo 53, stattfindenden ordentlichen

eneralversammlun unter Bezugnahme auf

8 22 des Statuts erger enst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats

über das Geschäftsjahr 1910.

2) Vorlage und Genebmigung der Bilanz, Bes \{lußfa}sung über die Verteilung des Rein- gewinns fowie über die Entlastung des Vor» stants und des Aufsichtsrats.

3) Wablen zum Aufsichtsrat. -

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der

Generalversammlung teilzunehmen beabsichtigen,

werden ersucht, ihre Aktien resp. Bankdepoticheine

darüber bis spätestens deu 1.7. Mai cr. ent-

weder im Koutor der Gesellschaft, Berlin SW. 61,

Bellcallianceplaz 8, oder bei dem S chaaff-

hausea’ se Bankverein, Berlin oder Cöln

a. Rhein, oder bei der Rheinischen Bauk,

Gen a. d. Ruhr, zu binterlegen. Der Geschäfts-

veri<t nebft Bilanz sowie Gewinn- und Verüiust-

re<hnung werden vom 4. Mai cr. im Kontor der

Gesellschaft ausliegen.

Berliu, den 19. April 1911.

C. & G. Müler. Speisefettfabrik. Aktiengesellschaft. Carl Müller.

[6773] Z E ti ige Teilschuldverschreib igen Der Bochum—Gelsenkirhener

Straßeubahnen A. G.

Bei der am 1. April ds. Irs. erfolgten 5. plan- mäßigen Auslosung sind die nachstehenden 93 Num- mern zur Rü>zahlung am 1. Juli 1911 gezogen worden :

18 141 143 145 173 177 207 224 269 311 346 347 394 411 457 464 495 525 559 568 607 653 687 698 812 907 940 1027 1095 1128 1143 1150 1166 1176 1183 1222 1227 1237 1314 1317 1401 1421 1430 1506 1534 1561 1567 1637 1688 173 1920 1952 1978 9121 2128 2161 9303 2322 2401

2703

iiO&4 1736 1743 1752 1805 1983 1998 2037 2038 2047

9194 2211 2270 2282 24 38 9421 2437 2523 9563 2572 2666 2669 2774 2781 2789 9802 2803 2824 2893.

Restantea : 2459 969 9468 27 968 1748.

Die Rücfßzahlung geschieht mit 1030,— fúr jede Teilschuldvershreibung von 1000,— gegen Einreichung derselben

1) in Berlin bei der Dresdner Bauk,

2) in Bochum bei der Essener Creditaustalt

und bei der Märkischen Bauk,

3) in Dortmund bei dem Dortmunder Bank-

verein, 4) in Düsseldorf bei dem Bankhause C. S. Trinkaus,

5) in Elberfeld bei der Bergisch - Märkischen Bank,

6) in Efscn bei der Essener Credit-Austalt und bei der Gesellschastäfasse, Yorksiraße 3

Bochum, den 12. April 1911. _Bochum—Gelseukir<euer Strafenbahucu._ i7146]

- f . .

Berliner Spediteur-Verein

Actien-Gesellschaft.

Die diesjährige ordentliche Generalversam! lung findet am Montag, den 15. Mai d. - Vormittags L105 Uhr, Hinter der katholishen Kirche 1, 11 Treppen, bierselbst statt, wozu un!erf Herren 9ftionäre bierdur ergebenst eingeladen wert?

Tagesordnung : J 1) Bericht des Vorstands über das verflossene &* schäftsjahr unter Vorlegung der Bilanz und der Gewrinn- und Berlustre<nung pro 1910. Be- \{lußfassung über Genehmigurg derselben un? Festsepung er Dividende.

2) Beschlußfassung über Grteilung der Dethats?-

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

4) Wabl von Revisoren pro 1911. M

Zur Teilnahme an der Generalversammlung != diejenigen Aktionäre bere átefstens am

2189 2407 2771

Generalversammlung : : der Gesellschafiskafse, Lausigezistr. 44, deponiert! oder die geschehene re tzeitige * lederlegung derselden bei Herren Abel «& Co., hier, Behrenstr. odec Herren Gebrüder Boute, hier, Behrenstr. X oder bei Herren Oppenheimer & Müller Haunover, bezw. bei den gesetzlich zuläsfig? Stellen dur< Bescheinigung nacgewiejen baZ Die Aktien sind mit doppeltem Nummernverzeis® chne Couponsbogen einzureichen.

Beeclin, den 18. April 1911. f Berliner Spediteur-Verein Actien-Gesells<?-

Speditious «& Lagerhaus Schiffers. Branden. Reuver.

werksbureau in BVeitshöhhein statt. Z aëwert Veitshöchheim Atktieugesell\chaft.

Der Au tôrat. Abel, E L ender:

zum N 92.

1, Untersuchungssachen.

V. Aufgebote, N

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4. Verlosung 2c. von Wertpapier

en. 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Vierte

Deutschen Neichsanzeiger und Königlich Preußis

Verlin, Mittwoh, er Anzeiger. |*

Öffentlich

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 .

Beilage

den 19. April

hen Staatsanzeiger. f

Hf.

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung 2c. von Unfall- und Invyaliditäts- 2c. Versicherung, Bankausweise.

10. Vers

Nechtsanwälten.

iedene Bekanntmachungen.

5) Kommanditgesellshaften auf

Aktien u. Aktiengesellsh. [7105]

Wir machen hierdur< bekannt, daß Herr Privat- mann Chr. Hofmann in Heidelberg dur Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist.

Heidelberg, den 15. April 1911.

Brauereigesellschaft zum Engel

vorm. Chr. Hofmaun, Aktiengesellschaft. Wirth. Claeßner.

17152] Die Hinterlegung von Aktien zur Teilnahme an unserer am S8. Mai 1911, Nachmittags 4 Uhr, in der Börse zu Magdeburg stattfindenden Generalversammlung kann außer bei den bereits befanntgegebenen Hinterlegungé#stellen auch bei der

Natioualbank für Deutschlaud, Berlin, erfolgen.

Magdeburg, den 19. April 1911.

Chemische Fabrik Buckau. Der Vorstand.

* [7174)

Elektrizitätswerk Krüäwinklerbrü>ke Aktien-Gesellschaft

in Kräwinklerbrücke a. d. Wupper.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 17. Mai 1911, Nachm. 4 Uhr, im Hotel du Nord zu Cöln staltfindenden 12. ordentlichen Generalversamm- lung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung: 1) Vorlage und enehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das Jahr 1910. 9) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. ur Teilnahme an der Generalversammlung find na $ 20 unserer Statuten diejenigen Herren Aktio- näre bere<tigt, welhe spätestens am dritten Tage vor dem Versammlungstage ihre Aktien oder den darüber ausgestellten Depotschein der Reichsbank oder eines deutschen Notars bei der Gesellschafts- Xaf}e in Kräwinklerbrüe, i dem Bankhaus I. D. Stein, Cöln, bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein, Tee oder Filiale Boun, Bonn, hinterlegt aben.

Die über die Hinterlegung ausgestellte Bescheini- gung dient als Legitimation für den Besuch der Generalversammlung. i

Kräwinklerbrüe, den 18. April 1911.

Der Vorstand. C. H. Peters. 17173]

Emmericher Handelsdru>erei A. G. Emmerih.

Herren Aktionäre werden hierdur< zur 3. ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 13. Mai 1911, Nachm. 3 Uhr, im Sipungossaale der Emmericher Credit- bank A. G. eingeladen. Tagesorduung:

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Jahresabre<nung für h

3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

4) Ersaywahl zum Aufsichtsrat. T

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder die Hinterlegungsbeseinigung eines Notars spätestens mit Ablauf des vierten Tages vor dem Versammlungstage bei der Direktion der Emmericher Creditbank A. G bis zur Beendigung der Generalversammlung hinter- legt haben. |

Gamnerich, den 18. April 1911.

Der Auffichtsrat.

Osftermayer, Vorsitzender.

Die

[7172] Aktien-Gesellschast für Hoch- und Tief- bauten in Frankfurt a. M

Die Herren Aktionäre laden wir am Mittwoch, den 17. Mai 1911, Vorm. 1 Uhr, in unserm Geschäftslokal, Neue Mainzer- straße 43 L, statifindenden ordentlichen General-

versammlung €in- Tagesorduuug:

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust--

des Geschäftsberichts des Vor-

re<hnung sowie ( Pit Prüfungsberichts des Aus-

fa “d des ichtêrals. 2) eitung der Entlastung an den Vorstand und an den Aussichtsrat. ; : 3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- g?winns. 5 4) Wahlen in den Aufsichtsrat. Diejenigen Aktionäre, welche in der General- versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben fpätesteus am Samsêtag, deu 13, Mai 1911, bei der Gesellschaftskasse oder bei dem Bankhaus J. Dreyfus & Co., hier, oder : bei dem Bankhaus E. Ladenburg, hier, oder bei der Dresduer Bauk, hier, i entweder ihre Aktien ohne (Souponbogen zu hinter- legen, oder den Nachwei® zu erbringen, daß sie ihre Aktien bei einem Notar binterlegt haben. Frankfurt a. M., den 18. April 1911. Aktien-Gesellschaft für Hoch- und Tiefbauten. H. Weidmann- Piezu<.

[6508] Vermögen.

Rechuungsabschlufß unge “h 12

669 656/99 13 393/15

656 56350 1 868/05

Grundstü>sbestand Gebäudebestand 2 0/9 Abschreibung

Maschinenbestand 50/0 Abschreibung

Zugang Dampfmaschinen und Motorenbestand 10 9/6 Abschreibung

Werkzeugebestand . . - 10 9/6 Abschreibung . Sonderabschreibung . -

46 3 806,50

34 258,55 38 065/09 Zugang

Beleuchtungsanlage 2 311/10 20 9/0 Abschreibung . «¿+2 462/29

i undd

am 30. Juni 1910. Verbindlichkeiten

; M A Aktienkapital 1 500 000 Reservefonds 445 684,30 | Zugang 468,02] 46 152/32 Delkrederekonto L 15 000|— Beamten- und Arbeiter- | unterstüzungskonto . 30 501/03 Sqchuldver]chreibungen |

M 230 000

658 131

539 000|— 172 369 | tilgung Schuldverschreibungs8- zinsen und Aufgeld .

Gläubiger Gewinnvortrag . . .

6 000|— 3 900|— 576 535/45 4 020/85

1 848/89

Zugang 1974/33

3823/18 3822/18

2 763/70

2 762/70 T 176/83 294/23

Sonderabschreibung Fuhrwerksbestand . . -- - -

90 9/6 Abschreibung . H

Sonderabschreibung Gerätebestand

95 9/0 Abschreibung . .

88260 Zugang 227659 1 110/25 1 109/29 7 87077 3 935/37 3 935/40 6 498/60

Sonderabschreibung

Modelle 50 9/6 Abschreibung . -

Zugang . ¿ # « 8 5?

10 434|— 7 433|—

Sonderabschreibung

3 000|— 2 999|—

Patente ¿ei ss «+3 ; 10 9/9 Abschreibung Sonderabschreibung

Materialbestände Waren Eigene Aktien Zugang Mertpapiere Geldbestand Wechselbestand Schuldner . ..- - Abschreibung . . - - Sonderabschreibung

603 (ol 97 000|

|

H9 831|—

i—

999 618/14 976 700/90 700 000|— 14 631/13

818/43 3311/17

469 404/30 |

409 573/30 |

Verlust.

Ordentl. Abschreibungen Abschreibungen

auf Gebäude . - - 13 393,15 Maschinen . - « - 9 042,56 u DampfumasVinen und Motoren . . Werkzeuge . - « Beleuchtung Fuhbrwerk Gerâte i VNoDEE e ae Patente Schuldner . .

Sonder- Abschreibgn.

1 688,50

3 806,50 462,29 552,70 294,23

3 935,37 300,— T 6 48 306,26

34 258/55 3 822/18 9 210 1109/25 7 433|— 9 699

45 000|—

96 531/98

" » " v w

Reservefonds | Rest auf zur Verfügung gestellte Aktien 468/02)

T7 000|— 48 306/26

Ordentliche Abschreibungen ® . 26) Fabrikationsunkosten | Handlungsunkosten

Zinsen

Sculdverschreibungszinsen u. Aufgeld Gewinnvortrag aus TOODIOO 2 «è e Nerlust 1909/10

9 080135 5 059/50

p É

Gewinn- und Verlustrechnung am 30.

2721 109/65 731 10965 Juni 1910. Gewinn.

M A M A | |} Gewinnvortrag |

1908/09 9 080/35

MWarenrehnung « - - - 541 072/06

Ein inge aus abge- \chriebenenForderungen

Erträgnisse aus Grund- stü>en und Wohn- n, 9

Zur Verfügung gestellte Aktien

9 478/08

2 070/94 97 000|—

| 145 306/26 363 894/61 97 992/08 15 472/63 25 015|—

| 4 020 85 651 701/43

—— 651 701/43

Maschinenbau- und Metalltuchfabrik Aktien-Gesellschaft.

Zeyen. Vorstehenden Rechnungsabschluß nebst Gewinn- und Verlustre<nung haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend befunden.

Verlin, den 28. Februar 1911.

Allgemeine Revifions- und Verwaltungs-Aktiengesellschaft.

Müller.

O i Maschinenbau und Metalltuchfabrik

Aktiengesellschaft Raguhn.

Die am 23. März d. F, abgehaltene General- versammlung der Gesellschaft hat beschlossen, das Aktienkapital von #4 1 500 000,— um #4 700000, —, demna<h auf 4 800 000,—, herabzuseßen. Die Herabseßung erfolgt dur< Einziehung und Ver- ni<tung von 700 Stück Aktien, die fis im Besihe der Gesellschaft befinden. In Gemäßheit des $ 2 9 des Handelsgeseßbuhs fordern wir die Gläubiger der Gesellschaft hiermit auf, ihre Ansprüche an- zumelden.

Raguhn, den 10. April 1911.

aschinenbau und Metalltuchfabrik Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Zeyen.

“Gart Lo E

16775] S

Landeshuter Mühlenwerk Aktiengesellschaft.

In der heute stattge undenen V. Ziehung unserer 4F %/0 Teilschuldverschreibungeu wurden die Nummern : i:

1 2 23 114 185 909 281 300 324 335 461 ¿e5 484 521 529 à # 500— 4

en. Die Einlösung der ausgelosten Obligationen

gt gegen deren NRü>fgabe am 1A. Oktober 1911 in Breslau bei H G. von Pachaly's

Enkel, ; in Landeshut bei der Gesellschaftskasse. Landeshut, den 15. April 1911.

Der Vorstaud.

[6777]

Bei der heute stattgefundenen Auslosuug unserer 43 9/0 Prioritätsobliggtiouen sind die Nummern 71 91 160 161 213 221 225 228 329 367 402

gezogen worden.

Die Rückzahlung dieser Obligationen mit dem Amortisationszuschlage von drei Prozent findet am 1. Oktober d. Is. bei

dem Magdeburger Bankverein, Filiale Dessau (vorm. Friedrich Franz Wandel), Deffau, oder unserer Gesellschaftskafse in Kottbus gegen Rückgabe der Stü>e und Zinsbogen statt. Kottbus, den 15. April 1911.

Cottbuser Maschinenbauanstalt und

Eisengießerei, Aktiengesellschaft, Cottbus.

[6774] Felten & Guilleaume Carlswerk Actien- Gesellshaft Mülheim am Rhein.

Bei der heute vorgenommenen notariellen Ver- losung von Teilshuldverschreibungen sind fol- gee Nummern gezogen worden, welche hiermit zur Rüczahblung gekündigt werden :

1) 43% abgestempelte und 40/9 ni<ht ab-

gestempelte vom Jahre 1906, lautend auf

Felten & Guilleaume-Lahmeyerwerke Actien- ; Gesellschaft.

16 20 237 265 343 375 426 531 537 620 671 783 794 902 925 1035 1152 1177 1228 1252 1262 1366 1468 1505 1548 1588 1652 169 1749 1811 1840 1868 1901 1931 9028 2171 2293 9329 2616 2663 9691 2695 2868 2918 2984 : 3028 3091 3206 3209 3265 3279 3297 3341 3353 3 3923 ‘3535 3786 3814 3840 3903 3923 3 4020 4031 4189 4193 4391 4454 4474 4873 4884 4998 5008 5043 5328 5382 5546 5572 5574 5657 5749 5903 5929 6008 6060 6072 6082 6094 6217 6333 6350 6371 6434 6474 6577 6629 6665 6715 6750 6762 6907 7016 7032 7059 7078 7086 7157 7226 7237 7296 7393 7340 7375 7454 7500 7511 7516 7540 7582 7874 7910 7913 7946 8063 8178 8250 8340 8343 8350 8364 8403 8446 8465 8535 8545 8641 8679 8683 8728 8904 8940 9019 9060 9135 9140 9356 9427 9511 9556 9564 9632 9639 9851 9977 10013 10134 10255 10263 10275 10321 10459 10535 10570 10605 10651 10710 10728 10838 10846 10928 10970 10985 11072 11151 11170 11186 11209 11274 11294 11477 11580 11607 11656 11701 11723 11776 11791 11817 11855 11867 11918 11940 12080 12119 12135 12145 12221 12438 12467 12497 12578 12599 12653 12704 12810 12943 12986 13116 13172 13174 13263 13366 13423 13425 13450 13470 13488 13532 13644 13645 13711 13718 « 13719 13745 13748 13762 13848 13849 13960 13963 13992 14155 14430 14438 14464 14468 14469 14486 14503 14543 14554 14699 14743 14803 14833 14842 14859 14885 14887 14915 14930 15016 15079 15103 15152 15172 15178 15244 15257 15313 15427 15477 15502 15569 15620 15643 15677 15678 15707 15738 15953 15963 15986 15988 16111 16194 16200 16287 16403 16407 16448 16491 16495 16534 16547 16557 16690 17079 17085 17122 17138 17160 17192 17224 17424 17461 17467 175659 17589 17592 17605 17609 17614 17624 17626 17702 17742 17787 17829 17848 17857 17884 17896 17912 17932 17935 17942 17995 18042 18082 18251 18293 18309 18311 18438 18452 18455 18526 18531 18546 18621 18684 18856 18880 18924 19007 19022 19121 19171 19229 19250 19318 19324 19385 19530 19561 19597 19622 19639 19700 19718 19798 19805 19862 19888 19979 19998.

2) 44 9% vom Jahre 1908, lautend auf Felten & Guilleaume-Lahmeyerwerke Actien- Gesellschaft.

90037 20051 20185 920192 20193 20197 90248 20281 90395 20476 90686 20748 90828 20853 90857 20905 90918 20929 921072 21074 91106 21188 91242 21332 91512 21549 91585 21662 91812 21864 92098 22108 99146 22188 92198 22237 99405 22454 99497 22518 99567 22659 99837 22916 23014 93120 23124 23146 93175 23212 93403 23556 93566 23699 93822 23840 23964 94013 24015 24067 94357 24365 94368 24436 94498 24529 94689 24737 24846 94873 24886 24894.

Die Verzinsung hört mit dem 30. September 1911 auf. Die Rückzahlung erfolgt mit 39/9 Auf- geld, aljo mit 1030,— für jedes Stück, vom 1. Oktober 1911 ab gegen Aushändigung der Stü>e nebst Erneuerun 1s\heinen und den noch nicht fälligen Zinsscheinen. Für etwa fehlende Zinsscheine wird der entsprechende Betrag in Abzug gebracht.

Zahlstellen sind:

Va TaNe der Gesellschaft in Mülheim am

ein,

Bank für Haudel und Industrie, Berlin, Darmstadt und Frankfurt am Main fowie deren Filialen,

Dresdner Bank, Berlin, Dresden und Frank» furt am Main sowie deren Filialen,

A. Schaaffhausen'’ scher Bankverein, Berlin, Cöln und Düsseldorf sowie dessen Filialen,

Berliner Haudels-Gesellschaft, Berlin,

Bankhaus S. Bleichröder, Berlin,

Bankhaus Deichmanu «& Co., Cöln am Rhein,

Bankhaus A. Levy, Cöln am Rhein,

Bankhaus Sal. Oppeuheim jr. «& Cie., Cöln am Rheiu.

Mülheim am Rhein, den 13. April 1911.

Der Vorstaud.

20199 20750 21040 21457 21869 22299 22781 23167 23738 24256 24673