1911 / 94 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s 6 vis ; d nah d Statistik im 1910 „aus Deutschland“ Berlin, 20. April. Marktpreise nah Ermittlungen des D e f Rae Statistik nud Volkswirtsc<hast. find abet e en R für 4,5 N Rbl, Kobbaumwo E für | Köntglichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der L Î Î Î E B T Q

Nachwei|s ung 28,1 Mill. RbL, Robjute für 2,0 Mill. Rbl, Gummi, Kautschuk Doppelzentner für : Weizen, gute So ) 19,904, 19,84 6. Weizen, i D & N c 2 o. E li S { ti 9 es Mobsolteinanbae "ah, Meibestempetabaabe | Wft ellt as mndreen nber d ad Dent | B rc If 10S Me g D Dre: zum Deutschen Reichsanzeiger und König ih Preußischen Staalsanzeigel. stammen. Mittelsortet) 15,26 4, 15,24 #4. Roggen, geringe Sortef) 15,22 4,

Tan [tue E S fs f ——————— E a ——— E Wertpapiere 1911 1911 1910 E 1710 d „Dae, Yittelforte») 17,90 , 17.10 = “4 i E | [4 [A g j ' Rae > ; 4; V e i om 21. T1

4 4M A | guts in aft dfer das Beondgen ter Natlabnas des | 29 L Bol (ner) qute Sorte D M 1 e a Pete eraittcge e sl duns Hen —,— 6, —,— #6, (Markl, 2 B Bechachtunge-| S 22 | "55 ZS| e i

station |#. 4 ärfe | |S =<| 24 Stunden

l

n

Baroineterstand | vom Abend

11911, E : —__

: Miedershlag i

. Inländische Aktien | | | jy

und Interimsscheine | 2 549 123/6026 923 520 /25f21 351 300/47 | mittels Beschlusses des K. K. Kreisgerichts, Abteilung V, in Sambor | Richtstroh —,— #, —— é.

. Anteilscheineder deuk- | | vom 5. April 1911 Nr. 8. 1/11. Provisorischer Sonfursmasse- | hallenpreise.) Erbsen, gelbe zum Kochen 50,00 „#6, 30,00 . Hamburg, 20. April. (W. L. B.) Petroleum amerik.

{hen Kolonialgesell- | | verwalter: Advokat Dr. Jaroslaw Olesni>ki in Drohobycz. Wahltag- Speisebobnen, wen 50,00 #4, 20, Linsen 60,00 6, syez. Gewicht 0,800 ° loko rubig, 6,50. Name der |

schaften und der ihnen | | fahrt (Termin zur Wahl des definitiven Konkursmasseverwalters) | 20,00 4. Karto eln (Kleinhandel) 9,00 #4, *" Hamburg, 21. April. (W. T. B.) (Vormittagsberiht.) | Beobachtungk-|* gleichgestellten deut- | | 18. April 1911, Vormittags 9 Uhr. Die Forderungen sind bis zum | von der Keule 1 kg 249 #, 1,60 #; do. Bauchfleish 1 kg gu>ermarkt. Behauptet. MRübenrohzu>er I. Produtt Basis | Ma E | \hen Gesellschaften | 112 999|—| 49525|— | 5. Juni 1911 bei dem K. K. Bezirksgeriht in Drohobycz anzumelden ; 1,70 #4, 1,20 #4. S{weinefleish 1 kg 1,90 #, 1,20 B01) Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg April station

. Ausländische Aktien | in der Anmeldung ist ein in Drohobycz wohnhafter S Kalbfleish 240 4, 1,50 # Hammelfleish 1 kg 10,75, Mai 10,80, Juni 10,823, August 10,923, Oktober-Dezember und Interimsscheine 150] 3 413 043/40] 2 194 622/80 | mätigter nambaft zu machen. Liquidierungstagfahrt (Termin zur utter 1 kg 2,80 4, 2,20 4. Eier 15" ganuar-März 10,024. Kaffee. Stetig. Good average | | | | : L Petersburg So 1wolkenl.' - nee Nek | | | Feststellung der Ansprüche) 5. Zuli 1911, Vormittags 9 Ubr. _— n Ee Se N Santos Mai 531 Gd. September 51; Gd., Dezember 50 Gd, dorf 32'SW Pkeiter | 1] ziemli beiter |_ 0769 | F P i E und Schuldver!chrel- | | d ' f Sr 491 d. S 53 ERtA toe E ; E eiter 0768 U E. i 9a De 0 S lea | | | i S O F s Budavest, 20. April. (W. T. B) Raps für | Hamburg T7765 S 9 e 5G E 2\wolfen!.

eine außer den ' gust 13,95. Hamburg _| 776 9 [WSW Isbedee e pewolt 1 1 Biel é | beiter unter V genannten am 20. April 1911 T ndon, 20. April. (W. T. B.) Rübenrohzu@&er 88°/ Swinemünde | 773,5 NW s beiter H) ent dewöltt | v9 Ea —|7731 SSO leiter Fnländishe auf den : April 10 h. d. Mert, ruhig. Javazu>Ler 96 9%/o prompt Neufabrwaffer 771,1 Windst. wolkenl.| 16lvorwiegend heiter T Ema E E i ——— Inhaber lautende i T E, —— 0768 e 1 E i Pee o heiter

| | | Ruhrrevier Obersclesishes Revier Fe, ; A Neufahrwaser 7, T eebi IGgorwiegend heite und auf Grund staat- | | | Anzahl der Wagen s o "20 April (W. T. B.) (Sé&luß.) Standard- E L E balb bed. 1Epor g er —OTIC [licher Genehmigung | | | Gestellt ._- «24793 9212 i Cupfer fletig, 53/15, 3 Monat 54S /16. j Nahen | 777,3 |SSW 3)halbbed4 "AoorwLge Heller es halb bed. ausge ebene Renten | | Nicht gestellt . —. | Liverpool, E Be ¿B T. B.) Baumwolle. R LES „075,8 D _ Fal 000 fia und Schuldver |Qre!- | | - x nmsas: 15 alen, davon für Spekulation und Export Ballen. | Berlin 775,1 |NW 2 halbbed. Hewitter N bungen der Koms- | | ; | / Kursberichte vou ansürtigen Fonds8märkten. endet: - Stetig. AmerifanisGe middling Lieferungen: Fest. Dreier | 776.0 [WNW 1 e | A Gewitter | 6 | Terilas wolkenl. munalverbände und | | Berlins Butter-, Milh- und Eierhandel. Hamburg, 20. April. (W. T. B.) (Sé{bluß.) Sold in April 7,76, April. Mai 7,74, Mai-Juni 7,74, Juni-Juli 7,69, | Breslau | 773,7 [WNW 3 bede>t | 11] ziemlich heiter |_ 0766 O: : Beet Kommunen, der Kor- | | Veber den Butter-, Mil<- und Eierbandel Berlins teilt das Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Guli-August 7,65, August-September 741, September-Oktober 7 01, E —- S N N Cas beiter | 0/766 Thorshavn 52,5 WSW3'halbbed. porationen ländlicher | | von ten Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin herausge ebene | Kilogramm 73 50 Br., 73.009 Gd. Oktober - November 6,35, November - Dezember 6,80, Dezember- Bromberg | ((19|W wolfenl.| 14 emt eller P | Seydisfjord _Z'bededt oder städtischer | Mori L etri rae Wi 91. Avril, Vormittags 10 Uhr 50 Vêtn. (W. T. B.) œanuar 6,78 | Ves 7771 NW 2 balbbed.| 5} ziemlich heiter S E E Grundbesi d | | „Berliner Jahrbu< für Handel und Industrie“ (Jahrgang 1910, en, 21. April, Dorm ? igl fe Januar 6,18. Ï : : V C 2 halb bed. ziemlich heiter 0 Eibe Tours E zrundbelißer, DET | | | Band Il) u. a. mit: Das Butterge|<äft verlief im ganzen Einh. 4°/ Rente M./N. pr. ult. 92,80, Ginh. 49% Rente Gla3gow, 20. April. (W. T. B.) (S&luß.) Roheisen | Frankfurt, M.| 779, E ————— d D Ed k N | | Fabre re<t |<werfällig und ungünstig, und nur die Produzenten Januar/Juli pr. ult. 92.75, Oesterr. 40/6 Rente in Kr.-W. pr. ult. fest, Middlesbrough warrants 16/9. s | Karlsrube, B. | 778,2 Windst. [wolkenl.}_10}_meist bewölkt T No | E Pypolhekenbanten | | | Füten von den außergewöhnlih hohen Preisen dieses Jahres Vorteil. 2.75, Ungar. 4 %/ Goldrente 111,35, Ungar. 49/9 Rente in Kr.-W. Paris, 20. April. . (W. T. B.) (Séhluß.) Rohzu>er | Fan | 775,6 T5 1bededt | 10Machts Niederschl —a7eg | Diarrih oder der Eisenbahn- | | Dagegen waren die bohen Preise für die Händler wenig gewinn- | 91,40, Türkische Lose per medio 293 00, Orientbabnaftien pr. ult. rubig, 889% neue Kondition 323. Weißer Zu>ker rubig, München | 779,6 NW 2 bede>t | 10Nachts Mieder]t. A2 | Nizza esellshaften lowie | ingend; i ie i L Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 762,00, Südbahn; e fir 100 kg April 35}, Mai 353, Mai-August 354, | Zugipiye 5373 O 3wolfenl.| —6Nachm.Niederschl." 5/534 | Ÿ L t R Hoi 6 330 452/40] 4 926 055/45 bringend; denn der Konsum nahm nit nur hier, sondern au in der : s d) P E E Nr. g 5}, Mai 353, Maîi-Zugu] T | Zuglpize 1 537,31) own <m.Niedersl.| 5524 | Frafau Interimsscheine - M | N Provinz bei den hohen Butterpreisen ganz wesentli< ab, und ge\elli<aft (Lomb.) Akt. pr. ult. 111,00, Wiener Bankvereinaktien Oftober-Januar 313. i T lCNilfelmsbav.) } E. . Renten- und Schuld- | | | Zherdies wurde der dem Händler beim Geschäft bleibende, kleine 546 00, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 653,75, Ungar. B Amsterdam, 20. April. (W. T. B.) Java-Kaffee good | Stornoway 756,6 WSW3 wolkig | “7\Vorm. Niederschl. 12754 | S _— Interimsscheine aus- | enommen. ÎIn den ersten Monaten batte der Handel unter der aktien 617,50, Deutsche Reichsbanknotzn pr. ult. 117,30, Brüxer Antwerpen, 20. April. (W. T. B.) Petroleum. | Malin Head | 756.4 SV Lad 0N Niederl} 2759 | Triest ländisher Staaten Her 240 ; G i fell L A Aly Montanaeîell „tant C ; Malin Head | 756,4 SW 4 bede>t 10Nachm.Niederi{l| 2799 | * Kommunalverbände, | | | | Fnappheit an Ware zu leiden. Der Butterexport von Berlin bat soblenbergb-Set Ra G M “gans “dieg Raffiniertes Type weiß loko 19 bez. Br, do. April 19 zuu | Malin Head | 756,4 (SW 4/5edeŒ S e | | it ö egen i i; aft8aktien 835 50, Prager Gisenindustrieges.-Akt. —,—, Dt0da- o. Mai 19 O ni-Juli Br. g. i S H row i. M) Soma | seit Jahren ganz aufgehört, der Import dagegen Ummer mehr zu- C ag eg d D aal Abit 904 Juni-Juli 195 Br uhig Valentia _|_ 763,5 S 4 Dunst 11Nachts Nieders{l.| 10761 | Perpignan ngesellschaften . : L | nts unh Gee Sibiri 3 i ivatdisfont 28. Bankeingang 45 000 Pfd. Sterl. do. in New Orleans loko middl. 143, Petroleum Refined (in Ca Gala S i E L | und Sibirien bezogen wurden, hörte der Impo:t in den anderen | Privatdiston i gang cat do rieans 1010 mi t, Petroleum Refined (in Ca!es) | _|(Cass8l) | Ruovio Ee dei | | Monaten auf, de, die Preise im Ee enb zu ho C Paris, 20 April (W. T. B.) (Schluß.) 3 %% Franz. 8,90, do. Standard white in New York 7,40, do. do. in Philadelphia | Aberdeen 59, 4 bede>t | G ziemlich beiter 757 | E cine außer hen | 92 904/80 407 832/60| 1679 345/80 In der Versorgung Berlins mit frisher Milch sind Ber- Reute 96,10. i i 740, do. Credit Balances -at. Oil City 1,30, Shmalz Western _& ——Tadeu) | |_ | Ber vi R L LA L a2 0G B E F) Inderungen nit zu verzeihnen. Sie erfolgte, wie in den früheren Madrid, 20. April. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 108 45. steam 8,10, do. Rohe u. Brothers 8,40, Zu>er fair ref. | Shtolde > 4lRedei 8g| ziemlich heiter ¿9 | Genf 772,6 N3 VIII. Bergwerksanteil-_ | | Rabren, dur die Zufuhren mittels der Eisenbahnen, durch die in der Lissabon, 20 April. (W. T. B.) Goldagio 11. Muscovados 3,42, Getreidefca<t na< Liverpool 13, Kaffee Rio Qn | | Lugano ; 1 wolken. seine und Ein- tien i ittel ; N f 920. April. (W. T. B.) (Sluß.) Der Verkeb Nr. 7 loko 113, do. für Mai 9,96 j i 10,02 f (Grünberg Schl) E ne Len auf solhe | 68 862/25} 1350 317/50} 482 564/40 nächsten Umgebung gewonnene Milh, welche mittels Fuhrwere Se ew York, 20. April. (W. T. D) (S B bbaftigkeit wie an Nr. 7 loko 114, do. für Mai 9,96, bo, für Juli 10,02, Kupfer 7638 [SW 6 Nebel | A Wetterleuchten | 12765 | Säntis : Nebel | ja, ung gui "1 502! 941 619 91 508/50 | geführt wurde, und dur< die innerhalb der Stadt erzeugte Milch. | an der heutigen Fondsbörse zeigte nicht die Lebhaftigkeit wie an Standard loko 11,60—11,75, Zinn 42,10 —42,50. } oe 1 E SW b Neve N Wetterleuhten | 120 E ZENN ILX. Genußscheine . - - - 502 L 21 0 | Die auf diesen drei Wegen eingeführte bzw. in der Stadt erzeugte den Vortagen. Die Tendenz war zu Beginn rubig bei ziemli be- | 7 S E 9 [(Mülhaus., Els.) |_ | Dunroßneß : bededt zusammen : | 4 501 848/45/49 414 148 35137 816 020/27 | Mil erreichte im Berichtsjahre die Höbe von 378 278 368 1. Während | baupteken Kursen. Späterhin wurde die Haltung bei vereinzelten f sle d'Aix | 777,1 ¡DSO 2 unst Vorm. Nieders{l.| 0773 | Moskau 7765 WNW 1 \wolkenl. Berlin, den 21. April 1911. des ganzen Jahres war troy des Viehmangels rei<hli< Milch am spekulativen Käufen unregelmäßig. s kurzer Abshwächung ege F At R G I K ————— —— s 1 |Œriedricbsbaf) | Revkjavik 176 N 3iheiter

|

24 Stunden |

Rieders<iag in 3 24 Stunden “1 Barometerstand

Witterungs®- E perlaur

5 der legten 24 Stunden

| Wind- | | rihtung,| etter

MWind-

Temveratur in Celfius vom Aben

Karlstad

stärke / Archangel _ NW 1 bede>t

auf Meeres» niveau u, Schwere

Barometersfland in 45 ® Brelte

5" 8

| | |

1 did F Sud L De R O R [Per S | j j

5324533 40) 2 452 85580 Wagengestellung für Koble, Koks und Briketts

_- bed | prt | pel d | D

2

h _—-

ped | pad | es b | o! C

R —-

Rom Florenz

c E F T woittg JDIDI L

O Ss ||

[S d

——

<2 D)

G5

E heer f 11 ziemlich beiter

Jo | erb | C

«le

j

00

I E 4 E S dum Go G | f

O O S #00 CO

(

F A4 N

> | Fi

t

Brindisi

A

V) (072 L

4

7 2 949: enommen. In diesem Jahre war der Import ni<t so groß wie in aftien 700 nah 69%. : E ul Ema y E200 BSQIO EMS M ben "le zten Sab E wenn My t he Monaten London, 20 April. (W. T. B.) (Schluß.) #4 % Eng- New York, 20. April. (W. T. B.) (Slvf.) Baumtvoolle (Königsbg., Pr.) Belgrad

edeutende Posten aus Dänemark, S<{weden, Holland ise Konsols 8113/,6 Silber prompt 242 per 2 Monate 24/16, loko middling 14,95, do. für Juli 14,36, do. für September 13,39, Scilly ‘769,1 SW 6 Nebel | 10vorwiegend beiter, 36 Helsingfors

|

bede>t

1 bede>t

Es, i woillg

O N

G I C O

ualton!l Pplieni

I

Lir

2 1

e | C

M

M (YIL W/

“5

Kaiserliches Statistishes Amt. E: t Mf ; ; % F da ih bei vorgenommenen De>ungen einiger Stü>femangel bemerfvar - - R i L K in diesem Jahre erheblich weniger bemerkbar und war schon Anfan 1 g (gen Enge S ger i i S a T E G |€ A J. V.: Bttober lem Ja E Zufuhren ausgeglichen. E A Then machte. Im Vordergrund des Gesamtinteresses standen die Aktien Mitteilungen dés Köntglihen tis 774 1 SSW d wolki Ls Sl E et Portland D (10,9 ' bede>t Dr. Zacher. aus Dänemark tägli<h etwa 90 000 1 Mil während des ganzen der Missouri Pacificbahn, die auf ein Gerücht, wona F. A. 8 g Srouau en e ta E ———_———- Rügenwalder- : Jahres eingeführt. Die Einkaufspreise lagen in diesem Jahre wie Nanderlip von der First National Bank of New York in das Direk- Observatoriums, ] 776,9 [SSO 1 wolkenl.| N pes O1 münde 772,6 3 bede>t

7] ziemlich beiter |_0766 L îm Vorjahre zwischen 134 und 144 S, und dürfte nur in vereinzelten | tortum eintrete, und auf die offizielle Mitteilung, daß die Finma veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. Vlissingen | 775,1 |SSW ö halbbed.4 7 —____|_9769 | Skegneß 768,1 (S2 beded>t 8 ___/_0766 Handel und Gewerbe. Fällta ür die Vollmilch frei Bahnhof mehr gezahlt sein. Die Ver- Spever u. Cy die finanzielle Vertretung, der Bahn übernehme, {ih Dra&ennaufftieg vom 20. April 1911, 8—11} Uhr Vormittags: Helder | 773,6 |SSW 4\balb bed. 7 0/770. Horta 762,1 heiter | 16 L A "ufspreise betrugen, wie im Vorjahre, für Vollmilh ab Wagen bzw. befestigten. Der Versu der Baifsepartei, auf das Kursnipeae der E RIMCRgE Tae E 2E M } Uhr Vormittags: | Fe | 75900 2wollig 10 T 07G: Cor 59 @ E E Ter

(Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten | 4h Laden 22 H und frei Haus 24 4. Für Vorzugsmilch, Kinder- Unions und Steels dur< Abgaben zu drü>en, blieb auf die Gesamt- Station| De S M 7a oruna (19,2 eiter © | „Nachrichten für Handel und Industrie “.) mil< usw., wurden Preise von 30 bis 70 A für das Liter gezahlt. | baltung ohne nennenêwerten Einfluß. Die Spekulation nabm gegen Ezebibe . . . . .| 122m | 1000m | 2000 | 3000m | 4000m | 4860 m Christiansund Om f. LSW1shalbbed M Ein Hochdruegebiet über 775 mm über Westrußland hat zuge- Deuts {l Außenhandel Rußlands | Die Sabneeinfubr gewann auch in diesem Jahre an Ausdehnung den Schluß: eine mehr abwartende Haltung ein, und die Börse {loß | | Skudesnes (69,9 ) nommen, ein ebensolhes erstre>t fih von der Biscayasee bis zur g Deuts<lands am G U YERY B AS ußlands | nd erreihte au< Dänemark in der Lieferung wenigstens das vorjährige | n stetiger Tendenz bei allgemein wenig veränderten Kursen. Aftien- Temperatur (C°)| 154 | 114 5,3 | —3,1 |—11,2|—16,0 G A680 | Oder. Eine Depression unter 765 mm liegt über dem Mittelmeer, Ad bilde Vis ES EOPRLLE dei s Quantum. Die Preise für Sahne waren gleihfalls die vorjährigen. | umsay 258 000 Stück. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf Rel. F<tak. (0/o0)| 57 | di O 46 | DJ ll E. —i—7e0 | cine solche von 755 mm, abzicheud, über dem Nordmeer, eine andere, Der Hande!sverkehr Rußlands über die europäische Grenze, über | Fm Eierhandel hat das Jahr 1910 nah den unregelmäßigen 94 Stunden Dur(hschn.-Zinêrate 24, do. Zinérate für legtes Dar- Vind-Richtung „| SSO | © SO | 880 | SSO | SSO ——, | keranzichend, westlih von Schottland. In Deutschland ist das

i rie S ¿>: some im. L it Fi Ee s pur E S h E N S aro von : die kaukasische Schwarzmeergrenze E Handel mit Finnland | Bewegungen der Vorjahre wieder in normalere Bahnen eingelenft. lebn d. Tages 24, Wechsel auf London - 4,8440, Cable Tranésers Geshw.mps.| 6 | L A 1 8 A O4 insgesamt und mil den einzelnen Ländern gestaltete sich nah der | Her Durchschnittspreis ist, obschon die Ankünfte no< ein wenig stärker 4,8670. L y 4 | Kopenhagen | 7 ns ndeis ifti gend 3 . a E n E E c ce D: Agio c M j 6 5 d) N 8 2 nl ba maAltina R L ag PEE russischen Handelestatistik folgendermayen : als im Fabre 1909 waren, um etwa 25 ß sür das Scho> gesunken, Rio de Janeiro, 20. April. (W. T. B.) Wechsel auf LHYE ansangs fall nlos, später Bewölkung etwas | Sto>holm

c A L TID E Sai

f inf o cz 2 e e c S u Ausfuhr Einfuhr und damit ungefähr wieder auf den Stand des Jahres 1969 London 168 16 s | Hernösand

S

1910 1909 1910 1909 zurüdgekehrt und noh unter den der Jahre 1907 und 908 gefallen. e Wert in Millionen Rubel Auf den in Berlin mündenden Bahnen wurden im Jahre 1910 a i z: | E P Gesamteinfuhr . . - - - 138: 1366,4 9531 785,9 42 161 690 kg = 11 243 117 Schod, d. b. 96 965 Scho>k mehr ein- Kurs berichte von auswärtigen Warenmärkten. | Wisby Davon aus: geführt als im Vorjahre. Der Wert der Einfubr ergab zum Essener Börse vow 20. April 1911. Amtli>er Kursteri>t Boeutimlaud - » + <2 J 387,0 440,9 354,8 Gefamtdurhschnittejahrespreis aller _Sorten von 3,682 # Jur | Koblen, Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Rheinisch- Großbritannien . . - - 3150 288,7 1535 128,0 das Scho> (gegen einen in früheren Jahren zugrunde. e“ | Westfälischen Koblensvndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gaë-

I; 3 Rg 9 Q n Dur&scnittépreis für frishe Eier von nor: aler Größe 7 e s r : ———— : ————————— den Niederlanden . - - ; 189,2 19,3 18,1 legten Vur G E L orm ITOBE, : g. Gasför 11,50—13,50 b. Gas- 5 S Én E eft ie Vereinigten Siatien x 115 73/9 57 9 der 1910 3,688 # betcug) 41397157 . Ausgeführt und Flammfkohle: a. Gasförderfkoble t, G L Untersuchung . Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenshaften.

ar 5 O G 1 e -—_ Or > 1 H 7T5— T5 Fo 0 O 18 c c sfachen. c e dd D ® M 5% T 5 g 4 y A 6 l e N 89,1 4 490 | wurden dur die Eisenbahnen 2924 382 8 =— ubr Sáod. Seit | (075 4, a, Stidoble 18251425 s "Halbaesiebte 1275 bis : Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustefungen u. LE entli c n : Uufall: unv Zuvallditäts: x Verfihe ai ODE 64,4 69 67 einer ganzen Reibe von Jahren hat \ih die Aufuhr wieder etwas | 1375 % f. Nußkoble gew. Arn T und Ul 18 9514 25 M D Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. S h Unfall und Invaliditäts- 2c. Versicherung, * Desterreih-Ungarn. - - 495 60,9 0 69 | erböht, zumeist, wie der Bericht annimmt, deshaib, wetl die Provinz, | 12 po, ITI 12,75—13,25 d, do. do. IV 11,75—12,25 g. Nuß- 4. Verlosung 2c. von Werlpapieren. Aktiengesellscaf L i | i j c R L

E e el ania 76 67,8 16,9 12,0. angeregt dur< die gegen die vorangegan enen Jahre erniedrigten | gruskohle 0— 20 30 A 7,50—8,50 “, bd 0— 50/60 e 8 50 bis . Kommanditgesellihaften auf Aktien u. Aktiengesellschasten. Preis für den Raum einer 4gespalteneu Petitzeile S0 A: . Verschiedene Bekanntmachungen.

Preise, stärker als Käufer am Berliner Markt auftrat. Der Ver- | 10,00 4, h. Gruskohle 5 15—8,50 #; Il. Fettfkohle: s. Förder-

Nach tieser Tabelle könnte es auf den ersten Bli> scheinen, als | braud Berlins betrug 39 237 303 kg = 10 463 282 Scho> A 2 - 58 l dem auf Mi > Anli _SLUC 4 L PE EE I A QU De 8 rug 939 Zoi 0V5 K& =— 282 Schod, d. h. R c —1250 M v è : ! in dem auf Mittwoch, den 12. culi 1911, ob sich der Handeléverkebr mit Deutschland zu Rußlands Ungunsten | 39 740 Sho> weniger als im Jahre 1909, und berechnet ib zum E E Sa s Bei s Prag 13.25 bis Î Untersu Ungs}a 418 Vormittags 8F Uhr, im Sitzungssaal Il des K. verschoben babe, indem die Einfuhr. aus Deutschland sehr beträht- | Durchschnittspreise von 3,682 H für das Scho>k auf 38 525 805 1495 f 91495 971275 [7>5r at L L | Amtsgerits Augsburg anberaumten Aufgebotstermine 2 M A1 s #4 E G bi b 1 < F 5 A 1 D E R M ns e 14 &D H, do. do. IL 13,25 14,25 d, do. do. ITI 12,05 13,75 M, C100 : at nenfluchts8erklärun L 2A t S E Fs Lich, die Ausfubr dorkhin aver nur no>< gering[ugtg gestiegen Jet. | gegen 41 360 900 „4 im Vorjabre. Ueber die Etnfuhr, Ausfubr uyd | do. do. IV 1175—12,50 #, s. Kofsfoble 1125—12,00 6; [((99] L dB hl ‘ung seine Rechte bei dem unterfertigten Gerichte anzu- Ba Bes O R S ie jedes day t degr e: aus | Konsum in den Jahren 1906—1910 gibt nachstehende Tabelle | 111. Magere Kohle: 8. Förderkoble 9,50—10,50 4, b In der 6 H dedr P E AE- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls C N 5 Ernon An® 9 . o C ez E . . . , t 1 n er unaslaMe acger L E ç L E E E a T bei er S bi Ges ars E An Auf\<luß : melierte 11,25—12,25 #, c. do. aufgebefserte, je nah dem Stü>- 1) den Musketier Elbert it Robert deren Kraftloserklärung erfolgen wird. anee n S 24,2 9/0, bei einer Steigerung Fer Am. Mon 1 | Sehalt 12,25—14,00 46, d. Stüdfoble 13,00—15,00 , 96. Nuß- | 3) a O ALtier Concad. L S E Augsburg, den 16. Dezember 1910. 21,3 9/9, bält sih also nur wenig über dem allgemeinen Durchschnitt. | Durdh- | gn N Ile gew. Korn I und Il 14,50—17,50 “e do. do. IIl 16,00 bis 4) den Mubteler Gon Li E Der Gerichts\{reiber des K. Amtsgerichts: Die Einfuhr aus den Vereinigten Staaten 11: demgegenüber um nfubr [Ausf s Hui Wert der | Wert des oble, gew. Korn f un? / ; e Do. DO. , L der 2. Komv. 8. Rhein. Inf.-Regts. Nr. 70, wegen Q E e ir aus den Be gten Stac K gegen F Einfuhr |Ausfuhr| Konsum | s{hnitts- | "Finfuk Ein 19.00 do. do. 1V 10,50—13,00 f. Anthrazit Nuß Korn 1 R A J y EZ C e Ea (L. S.) Kleinheinz. 27 6 9/9, aus Oesterreih-Ungarn um 26,9 %/o, aus Ftalien sogar um | Jahr | F J Einfuhr | Kon]ums 00 S, 00. D. D ,00 4, f. Anthrazit Nuß Korx Fahnenflu<t, werden auf Grund der $S 69 "f. des E E 32 5 0 is gestiegen und auch die Steigerung der Einfubr aus Groß- 2 His | P] | 19,50—20,50 #, do. do. Il 21,00—24,50 #, g: Fördergrus 8,79 bis } Militärstrafgesezbuhes sowie der SS 356, 360 der [79883] britannien und Frankrei steht mit 19,9 0/0 bezw. 2129/6 nur wenig Sdbo> | Séo> | Sdbo> |_ #4 G) 06 9,50 #4, D Grusfoble Aner 10 mm 0B t; E Mot: Militärstrafgerihtsordnung die Beschuldigten hier- | Die Inhaber folgender angebli< verloren ge- unter dem allgemeinen Durchschnitt. Was _sodann die Ausfubr | 1906 [10 567 423! 617 8986| 9949 526) 3,545 [37 560 514 35 271 869 | ® Pon S I e, e A p Briketts dur für fabnenflüchtig ertlärt und das im Deutschen | gangener Urfunden: S betrifft, so ist zwar die Auéfuhr na< Großbritannien um 9,1 9%, 1907 [11 405 942! 868 027110 537 915 3716 142 384 480/39 159 399 C. reWiots 1 un 00 —&#1 ; . rite H ‘fj a iche befindlihe Vermögen des 2c. Robert mil |_ 1) des 34 0 olgen _ Pfandbriefes _der _Schlesischen | die nab Deuts land. nur um 0909 o gegen das Vorjahr gestiegen; 1908 10 55 5 C 517 9 j B) N 059/27 £7 A je nah Qualität 10,00 —13,29 b. Koblenmarkt infolge \{<wädwherer < eldlag beleat. Landschaft Ut. D Serie V Nr. 1555 über 200 M, / L E E : 908 |10 558 911| 715 608| 9 843 303 3827 (40 408 Jz 670 339 | Förderung besser. Die nächste Börsenversammlung findet am Montag Î Tri 18. Apri o) Cg 210/.tgen Vfandbriefes > T eden O h i Lung Os rier, den 18. April 1911. | 9) des 34 9°/oigen Pfandbriefes der Schlesischen | | n Aut NOLL bei uns melde r: den 24. April 1911, Nachmittags von 34 bis 44 Uhr, im „Stadt- Gori 0 ti | Qandscaft Lit. D Serie 1V Nr. 13 469 über 50 “3 : E PeS | zum 21. Juni 19 ei uns melden, widrigenfalls 2. ' ' Gericht der 16. Division. | Tan Lit. D Serie 1V Nr. 13 469 über 500 4, | Das Kgl. Amtsgericht Ludwigshafen a. Rb. hat | wir ohne Rückgabe der Hinterlegungsscheine die bei } |

Zs) (S

Beteiligung

2121 (C S5 j

| L

|

2 GIGIGILGIE (9) U)

d | tre! Co I O7 =J

[O

| Wetter vielfa heiter und ziemlih warm bei s{<hwa<hem Wind. Der | Süden batte verbreitete Regenfälle, der Nordwesten stellenweile aud) Gewitter. Deutsche Seewarke.

|

Dl

I

S|@IEG

M C bts | O

—I| —I| I! —]

2A

Aktiengesellshaft für Steinkohlenbergbau in Berlin | Greiz Reibe V1 Buchstabe 1) Nr. 5262 über nom.

V. 48, Wilhelmstraße 139, zu 4 des Kaufmanns | 1€09 6 wird hiermit wieder aufgeboben.

Hermann Leipziger in Breslau, - vertreten dur den | Greiz, den 8. April 1911

Rechtsanwalt Dr. Georg Leipziger in Breslau, zu | Fürstliches Amtsgericht. Abteilung II.

5 ter Witwe Emilie Tieëler in Auras, vertreten | Qr. Wegyel.

dur die Ne<tsanwälte Besser und Kober in Breslau, |

aufaefordert, spätestens in dem auf den 5. Juli | [7474]

1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- | Die Hinterlegungssheine Nr. 97 237 und 97 238,

¿eidhneten Geriht, Museumstraße 9, I. Sto, | autgestellt über die Hinterlegung der Versicherungs8-

immer 258, anberaumten Aufgebotstermine ihre | seine Nr. 515 560a und b, na< welchen BYer- e anzumelden und die- Urkunden vorzutegen sicherungen auf das Leben des Chefredakteurs Josef

widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen wird. | Leopold Heinrich Dedelley in Straßburg i. E. ge-

Breslau, den 6. Dezember 1910. b nommen find, sollen abhanden gekommen sein. Wer

Königliches Amtsgericht. ich im Besitze der Urkunden befindet oder Rechte an

den Versicherungen na<hweisen kann, möge sich bis

do.

01 I

es ist jedo< zu berüdsihtigen, daß befanntermaßen die russishe | 1909 [11 146 152! 643 130/10 503 022 3,938 [43 893 546/41 360 900 A5 i f fo l 2 eiagentlide Bestimmi saale“ (Eing S Í s 2 die an die Order der „Gott mit uns“ Grube, | an Le E A A L j L NE Leg ne dle Ländern gibt, weil sie niht das eigentlide Bestimmungéland der gartensaale* (Eingang Am Stadtgarten) stait [7756] Fahnenfluchtserklärung. 3) die an die Order der „Gott mit uns“ Grube, | am 11. April 1911 folgendes Aufgebot erlassen: | uns hinterlegten Versicherungsscheine Nr. 515 560 a

Statistik kein ganz ri<htiges Bild von dem Verkebr mit den einzelnen | 1910 [11 243 117] 779 835/10 463 282j 3,682 [41 397 157/38 525 805

Ausfubrware reaistriert, sondern nur das Land, wohin die Ware S Jn de E S Lago den Musketie kft. Ge]. ur Steinkohlenbergbau in Berlin von | Die nachbezeichneten 34 0/9 Pfandbriefe der Pfälzischen | und b dem nach unseren Büchern Berechtigten aus-

¡unähst aus Rußland transportiert wird. Infolgedessen werden Gbora der Tite uen a geo e L Bats. S Ghrlih in Breslau autgestellten, auf die Firma Hyvothekenbank in Ludwigshafen a. Kb., deren | liefern DER O h <tigten aus

z. B. alle Waren, die Deutschland über Antwerpen und Rotterdam London, 20. April. (W. T. B.) Bankausweis. Total- Magdeburg, 21. April. (W T. B.) Zud>erbert+t k. Nr. 70, wegen Fabnenfluht, wird auf Grund der L NRO E ‘und Schweiger in Breslau gezogenen | Verlust glaubhaft gemacht ist, sollen für fraftlos | Gotha, den 18. April 1911.

bezieht, als na< Belgien bezw. den Niederlanden ausgeführt | reserve 26 839 000 (Zun. 966 000) fd. Sterl. , Noten- | Kornzu>er 88 Grad o. S. —,—. Nachprodukte 75 Grad o S. L 69 ff, des Militärstrafgeseßbu<s le ber 12 von HICIET, ANGEROt menen, 14 Tage nah Sicht | erklärt werden: 1) auf Antrag der Margarete Sec- | Gothaer Lebensversicherungsbank a. G.

registriert. Die deutsche Sandelsftatistik weist daber au< in sebr imlauf 28 083 000 (Abn. 569 000) Pfd. Sterl., Barvorrat | —,—. Stimmung: Stil. Brotraffin. 1 0. F. 20,25—20 50. L 356 360 der Militärsiratrecichtsordnung Le Wos zahlbaren Wedhsel : a. über 60 000 M, auêgestellt am | bauer, Bauerswitwe in Schwandorf, die Pfandbriefe | Dr. R. Muelker.

ree tikeln eine erbebli größere Ard br aus Rußland nah | 36 472 000 (Zun. 397 000) Pfd. Sterl. Portefeuille 33 171.000 | Sástallzuder 1 m. S. —,— Stm. Maffinade m. S. 20,00— 20 95. (Quldiate Ner 5 ltr rage R ung 14. Dezember 1905, b. über 90 000 4, ausgestellt | Ser. 46 Lit. B Nr. 4863, 4364, 4865 und 4866 | a

als die russische Statistik. Zum Beweise seien bier die korrespon- | (Abn. 3 996 000) Pfd. Sterl, Gutbaben der Privaten 38 564 000 | Gem. Melis 1 mit Sa> 19,50—19,75. Stimmung: Still. Trier, den 18. April 1911. i R | am 28. Januar 1M, s à 1000 4, Ser. 49 Lit. D Nr. 6885 zu 200 | [7451] Aufruf.

dierenden Zablen für einige der wichtigsten russis<hen Auéfuhrartikel | (Abn. 2958 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staats 17 642 900 | Robzu>er Tranfit 1. Produkt frei an Bord Hamburg: April 10 7 " Geridt der 16. Division Wi Me LEN V. TElpaiger Breslau ausgestellten, | und Ser. 9 Lit. E Ny 7048 zu 100 M, 2) auf | Der von der unterzeihneten Bank ausgestellte

einander gegenüber gestellt. Es betrug die russische Auéfubr na< | (Abn. 210 000) Pfd. Sterl, Notenreserve 25 784 000 (Zun. 970 000) | Gd., 10,80 Br., —,— bez, Mat 10,774 Gd., 10,80 Br., —,— bei, ut E auf den Maurermeister Var Kessel in Breslau Neu- | Aatrag der Katharina Schmadel, Dienstmädchen in | Lebensversiherungsshein Nr. 6190 ist, wie der ers

Deutschland in 1000 Pud (1 dz = 6,1 Pud) im Jahre 1910: fd. Sterl., Regierungssicherheit 14 971 000 (Abn. 124 000) Pfd. Ster Suni 10,824 Gd., 10,85 Br., —,— bez., Auauft 10,90 Gd., 10 924 Er., sil l ec 16, gezogenen und von diesem atze, éterten | Landau, der Pfandbrief Ser. o Lit. C Nr. 4767 zu | sicherte Carl NRimpler zu Breslau glaubhaft ge- Nach der Nach der rozentverbältnis der Reserve zu den Pashuen 473 gegen 43# in der | —,— bei-, Oktober-Dezember 9,874 Gd., 9 924 Br., —,— bei: N G aEG Wee A A, ausgestellt am 20. De- | 500 4. Demgemäß werden, die Inhaber dieser | mat hat, verloren gegangen. Der gegenwärtige deutschen russischen Vorwoche. Clearinghouseumsay 207 2 illionen, gegen die ent- | Stimmung: Rubig. Wothenumsay : 128 000 Zentner. D) uf E O 909, fallig am 20. März 1996, b. über | Pfandbriefe aufgefordert, spätestens in dem am | Inhaber der obenbezeichneten Lebensversicherungs- Statistik Statittik sprehende Woche des Vorjahres weniger 130 Millionen. Göln, 20. April. (W. L. B.) WMubdôl loko 64,60, 2) Auf eboîie, Verlust- Ü 3995,50 6, ausgestellt am 19. Januar 1906, fällig | Donuerstag, den 23. November 1911, Vor- | urkunde wird deshalb aufgefordert, sih innerhalb

: i i / C 9. April 1906, ; >; f ¿s H i i; 91 2309 23 128 Paris, 20. April. (W. T. B.) Bankausweis. Bar- | Mai 62,50. r T am 19. [3 ril 18 ME E L mittags 10 Uhr, im Sitzungssaale 1l_ des K. | 2 Monate bei der unterzeihneten Bank zu melden 584 141 490 vorrat in Gold 3 229 821 000 (Zun. 6 862 000) Fr., do. in Silber Bremen, 20. April. (W. T. B.) (Bör senshlu 1.) iachen, Zustellungen U. dergl, N Bode. Ecrdit Alien, Bank Serie V der Sÿle- Amtsgerihts Ludwigshafen a. Rh. stattfindenden | und seine Rechte geltend zu machen, widrigenfalls 164 226! 2 841 638 000 (Zun. 1 147 000) Fr, Portefeuille der Hauptbank und Pen. S{malz. Niedriger. Loko, Tubs und n 42, [79934 Nr 5159 über 509 E E A bér Aufgebotstermine ihre Rechte bei dem hiesigen | der Versicherungssbein für kraftlos erklärt und an E 94 974 12714 der Filialen 1029 300 000 ( bn. 64 756 000) Fr., Notenumlauf oppeleimer 43. Kaffee. Behauptet. Offizielle Notierungen (9934) . _Bekanntmahung. 4 Bes&bluß 500 M, ait. E “N. eas: f h L Ut. T Gerichte anzumelden und die Þ fandbriefe vorzulegen, | dessen Stelle eine (rsaßzurkunde ausgestellt und dem Oelkuchen 6a 14 016 4912 5 200 852 000 (Abn. 61 99 000) 1 Laufende Rechnung der Privaten der Baumwollbörse. Baumwolle. Stetig. Upland loko ¿ As K. Amtégericht Augsburg eriant mit UB j Nr 11 - 19 iber 44 z e E 3009 M, E widrigenfalls die Kraftloserklärung erfolgen wird. | Versicberten übergeben werden wird.

E E 842 3 894 s r e s S E ta Muthaben LIA Sans middling 76. ne N Ener 1910 FOLgenTes Aufgebot : E Nr. g E her V M T D Nr. 16 223 über Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtégeridts | Dee en 10, Apr 1011.

: : 91, 128 218 C (Zun. 1: r., esamtvors{üfe 630 845 « Bel] des Anlebensscheins des Augsburger Lotie Ce O E s F Vir. 2967 über 100 f, L M E. O M A 4 n (Abn. 3 264 000) Fr., Zins- und Diskonterträgnis 14 221 000 (Zun. ; 4 anlehens über 7 Fl., Serie 1669 Nr. 98, ilt glaub- _ Weren auf Antrag zu 1 des Fräuleins Emilie | _ A, | Die Generaldirektion. Dasselbe gilt natürli<h au< bei der Einfubr, und €s werden | 589 000) Fr. Verhältnis des Barvorrats zum Noten- (Schluß in der Dritten Beilage.) haft gemaht. Auf Antrag der Bürgermeisterswliwe Lindner in Neisse, vertreten dur die Rechtéanwälte | [7475] Zahlungssperre. ; | Dr. y. Mieczkowski daber unter der Einfubr aus Deutschland Waren aufgeführt, die | umlauf 78,28. Babeite Werle in Würzburg wird diese Urkunde zum | Justizrat Roth, Walter und Lewinsky in Neisse, zu Die mittels Bekanntmahung vom 10. März 1911 | A t keincêweas deutsche Boden- oder Gerwerbeerzeugnisse sind, tondern nur h IZwe>e der Kraftloserklärung aufgeboten. Der In- | 2 der verw. Gastwirt Pauline Zimmermann, geb. | angeordnete Zahlungésperre zum 40/6 igen Hypotheken- R EE über deutsche Häfen aus anderen Läntern bezogen werden. So j. haber diesex Urkunde wird aufgefordert, spätestens 1 Linké, in Brieg, zu 3 der „Gott mit uns" Grube, vfandbrief der Mitteldeutschen Bodenkredit - Anstalt

Ludwigshafen a. Rh. | Resta, Lebensversicherungs- Bank a. G. in Posen.