1911 / 94 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vilauz þer 21. Dezember 1910.

Aktienkapital

Kreditoren guthaben A 14 464,21) .

PANSe Kaution .

erlust Avalkonto

Debet.

An Verlustsaldo aus Vorjahren

Borstehende Bilanz habe i< mit den Büchern der Firma Aug. Potthoff Aktiengesellschaft für Betonbau in Liguid. stimmend gefunden.

Münster, den 6. März 1911.

M. Spri>mann-Kerkerin>.

A

abzügl. Kreditoren, Nahlaßkonto

Zinsenkonto (Delkredere) . . .. ewiun- und Verlusikonto.

b 245 451/471 Per Bilanz. «# +1 e «64 L Münster i. W., 1. Januar 1911.

Aug. Potthoff Aktiengesells<gft

für BetonbauU in Liquidation. Gust. Böhme.

Aug. Köhne.

Das turnusmäßig ausscheidende Auffichtsratsmitglied Herr Kommerzienrat Willem van Delden,

Gronau i. W., wurde wiedergewählt. [77TT]

A. Einnahmen. I. Ueberträge aus dem Vorjahre: 1) Vortrag aus dem Ueberschufse 2) Prämienreserven L O S 3) Prämienüberträge (in eigenes Verwaltung) . 4) Reserve für \{<webende Versicherungsfälle 5) Gewinnreserve- der Versicherten . . .. « + « Zuwachs aus dem UÜeberschusse des Vorjahres . 6) Sonstige Reserven und Rü>lagen . . . . Zuwachs aus dem Ueberschusse des* Vorjahres . . Prämien für: 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall Av TeIbIE abgeIMIoNCte. e e el «e b. in Rü>kde>ung übernommene. . .

2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall â: TeIDIE abgeIMloNaE + «60 b. in Rü>kde>ung übernommene .

3) Rentenversicherungen a. selbst abgeschlossene . j b. in Nüc>kde>ung übernommene .

4) Sonstige Versicherungen a. felbit abgeshlossene . . . b. in Rü>kde>ung übernommene .

. Policegebühren . Kapitalerträge : 1) Zinsen für festbelegte Gelder. . . ”) A vorübergehend belegte Gelder . T E L E . Gewinn aus Kapitalanlagen: B Uan a s. 9) Sofie Gei a a e ¿ Wergutinid der ICUMVerIMELET « « « e oe e L Gonitige Ginnabhmen a é ldet eel or e Gesamteinnahmen .

B. Ausgaben. j Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst abges{lofsenen Versicherungen : 1 Gel C 2): Suridgelt . E ele Ss . Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäfts- jahr aus selbst P Versicherungen für: 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall a. geleistet . E E b. zurüdgestellt . e 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall a O C as b. zurüdgestellt 3) Nentenversiherungen j a. geleistet (abgehoben). . .. b. zurüdgestellt (niht abgehoben) 4) Sonstige Versicherungen a. geleistet . E b. zurüdgestellt E ; Vergütungen für in Rückde>ung M «a e A . Zahlungen für vo jeitia aufgelöste selbst abgeshlofsene Ber1iMerunaen (Ua) o 4 S S . Gewinnanteile an Versicherte : 1) aus Vorjahren a. abgehoben . . b. nit abgehoben 2) aus dem Geschäftsjahre (d b. niht abgehoben . Rü>versicherungsprämien für : 1 N ernngen auf den Todesfall . 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall . D) VLentenVerMerinden. «s 6 4) Soufllge BeriMertun. e 9 o E Le . Steuern und Verwaltungskosten (abzüglich der vertrags- mäßigen Leistungen für in Nückde>kung übernommene Versicherungen) : ) SLEUELU « a 26 2s 2) Vertwoaltungskosten a. Abschlußprovisionen . b. Inkassoprovisionen a c. sonstige Verwaltungskoften VIILSAb Ote «i o IX. Verlust aus Kapitalanlagen : 1) Ste o 5 2) Sonstiger Verlust E X. Prämienreserven am Schlufse des Geschäftsjahrs für : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall . . 2) Rentenverfiherungen auf den Lebensfall .

.

übernommene Ver-

3) Rentenversiherungen . . . 2) SOUEHOE ETTIOENI s ae e C . Prämienüberträge am Schlusse des Geschäftsjahrs (in eigener Verwaltung) für : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall a. felbst abgeshlofsene . E b. in Rükde>ung übernommene. ; 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall a. selbst abgeshlofsene . E b.in NRückde>ung übernommene 3) Rentenversiherungen selbst abgeschlossene . . . . b. in Nückde>ung übernomutene - 4) Sonstige Versicherungen“ a. felbst abgeschlossene . è b. in Nückde>ung übernommene . XTI. Gewinnreserve der Versicherten . . XII1. Sonstige Reserven und Rüd>lagen . XIV. Sonstige Ausgaben V

Gesamtausgaben .

. |_484 549/98] P 3400/—

s 32/56

L 558!

Gewinu- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr 1910,

E S

752 078/41 _1143 534/07 2598 310/26 35 000|—

Mh

52 730/62

40 229 503 2 053 315 383 792

1 895 612 2 633 310

s

M S

47 248 263

5 969 046/20] 414 775/79

196 217/90

1 092 061/88 1 504/80j

6 383 821

196 217

1 093 566

1732 335! 35 432/84

1 767 767 54 219

—| 7 673 606

6 904

| 1821 987

918 44 612

0j

45 531

347 266 330

1184 584 41 454

58 022 332

1975 199/95

204 100

| 640 373/57

2 459 749

207 260

640 406

476/65 53/47

113188315

j \ f

530/12

1131 883/15 |

723 714198 831/44 E

3 307 416

448 346 348 234

1132413

| |

352 114/42 202 688/10 538 904 04

16 763

1 093 706/56

4 075

1897 319 167 037|—|

90 425

3 560|—

34 817 927 1811 991|- 6 689 580)

2 064 356; 90 425

4118

—= |

—|

1110469 9 026

4 0756:

43 319 ba

2 158 899

763 199 2 550 351 121 421

[56 346 495

S ; Gesamtausgabden. .… « « » em

D. Verwendung des Ie Ben Aen L. An den Reservefonds ($ 37 des Privatversicherung8ge

IT. An die sonstigen Reserven ITI. An die Aktionäre . A

TIŸ. Sautioten e a Sie as V. Gewinnanteile an die Versicherten. . VI. Sonstige Verwendungen Ï ;

VIL. Vortrag auf neue Rechnung -

C. Abschluß.

M - P98 022 339 - 196 345 495

Uebers{huß der Einnahmen - 11676 837 D,

121 Ba d

ers, $ 262 des Handelsgeseßbuhs) . . l . D E E . Q 000 S L O S E as A 20 1 345 583 20 000 84 425

« (__844/ 4 1676 8373

ZIES! 1

Gesamtbetrag

Bilauz für den Schluß des Geschäftsjahres 1910. :

A. Aktiva. L Pala der Aktionäre . Es IT. Grundbesiß . S, TII. Pes d ot I O R A IV. Darlehen auf Wertpapiere 9. Wertpapiere:

2 Mündelsichere Wertpapiere . * 2) Wertpapiere im Sinne des $ 59

3) Sonstige Wertpapiere . . Darlehen auf Policen . . . Reichsbankmäßige Wechsel . . Guthaben : 1) bei Dante P 2) bei anderen Versicherungs8unternehmungen „Geslundele Pramien. « « + + +9 . Rückständige Zinsen und Mieten . .

. Ausstände bei uen bezw. Agenten : s

1) aus dem R re 2) aus früheren Jahren

¿ Barer Kassenbestand. « »+ »

. Inventar (Drulksachen abgeschrieben) .

. Kautionsdarlehen an versicherte Beamte .

Gonitde Ia a a e

. Verlust . I A

B. Pasfiva.

T HeH T s O . Reservefonds ($ 37 Pr.-V.-G., $ 262

1) Bestand am Schlusse des Vorjahres .

2) Zuwachs im Geschäztsjahre ¿ . Prämienreserven für :

1) A E E auf den Todesfall .

2) Kapitalverfi

3) Rentenversiherungen . .

4) Sonstige Versicherungen . .

1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall . 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall . 3) Rentenverticherungen 2 s 4) Sonstige Versicherungen …. .. . «

. Reserven für s{hwebende Verficherungsfälle : 1) beim Prämienreservefonds aufbewahrt . SYADNIOde Sande C a e

. Gewinnreserven der mit Gewinnauteil

. Sonstige Reserven, und zwar: 1) Prämienüberträge in fremder Verwaltung 2) Kriegsreserve E L

2) mo BItenTee + 6 #A

5) Talonsteuerreserve .

5

6

: S: (in eigener Verwaltung) für :

Neserve für erloschene Versicherungen . Spezialreserve. . .

rämienreserve A 8) Reserve für übernom

TeIerve - - ¿

. Guthaben anderer Versicherung8unternehmungen .

. Barkautionen . Sonstige Passiva . Gewinn . Ñ

Frankfurter Lebens- Versicherungs-Gesellschaft.

Schar<. - Dr. Kastendie>.

iffe: L Saß 2 Pr.-V.-G., nämli a. nah lande8ges. Vorschrift zur Anlegung von Mündelgeld zugelafsen b. Pfandbriefe deutscher Hypothekenaktiengesellshaften . S

H-G-B):

erungen auf den Lebensfall . .

Versitherten j

mene Versicherungen mit abgegebener Prämien-

k 4 e 4 628 5802

1 024 000|_ 37 931 Sea

1199 257/85

326 543|— 842 266 50] 2 368 087|3;

3 439 945/81

393 000!

168 81436 64 267/82) 23308218 1063 392

422 250 73 j 612 198/24 | 8 382/701 620 58094 161 070/91 14 587/99 3 905 58 56 205 613/25 ——— 5 142 840

Gesamtbetrag

514 284 | 2 514 284)

. [34 817 927 | 1811991 |

6 639 580 43 319 498

2 064 356 | 90 425/-

4118| | 6 2 158 899.

G N S 57 87756 | E E 462 292): 520 169/77 763 292/68

347 434 85 072/85 21 385/-

2 000 70 735 301 969/:

i

7) Reserve für in Nükde>ung gegebene Versicherungen mit. abgegebener |

445 432 | ._| 762039| -| 2036 0678 j 39 910 70

33 853% 1676 837/34

Gesamtbetrag . 56 205 613/25

Die in die Bilanz der Frankfurter Lebens-Ver- B S für den Schluß des Geschäfts- jahres 1910 unter Position II[ der Paffiva mit é 43 319498 eingestellte Prämienreserve ist gemäß $ 56 Absatz 1 des Gesetzes über die privaten Versicherungsunternehmungen vom 12. Mai 1901 bere<net worden.

_ Zaubit, Matbematiker der Frankfurter Lebens-Versicherungs-Gesellschaft.

[7778] Frankfurter

Lebens-Versicherungs-Gesellschaft. Die Dividende für das Jahr 1910 wird mit Æ 23,— für die Aktie gegen Dividendenschein Nr. 6, Serie 4, von heute ab an unserer Hauptkasse, Naiseestrans Nr. 14 (Eingang Kirchner- \straze Nr. 2), ausgezahlt. Frankfurt a. Main, den 19. April 1911. Die Direktion. Sc<har<{. Dr. Kastendie>.

[7800] Gemäz Beschluß der außerordentlihen General- versammlung vom 6. April 1911 find die Herren: Rechtsanwalt Dr. Otto Plöttner, Plauen i. V., Schloßstraße 8, Kaufmann Alfred Schönfeld, Plauen i. V., Kaiser- straße 6, und Rentier Curt Trobs<h, Zwi>tau i. Sa., Haupt- markt 9/10 neu als Mitglieder des Auffichtsrats gewählt : ih Kaufmann Petermann, Elsterberg, is ausge- ieden. Elsterberg i. V.

Sächsische Kunstseidewerke Actiengesellschaft.

Der Vorstaud. Poeppig. Dr. Bernstein.

[7796] Deutsche Waffeu- und Munitionsfabriken

Berlin-Karlsruhe.

In Gemäßbeit des $ 244 H.-G--B. bringen wir hierdur< zur Kenntnis, daß Herr Generalmajor a. D. E. Fle infolge Todes aus dem Auffichtsrat unserer Gesellsdaft ausgeschteden. ist.

Berliu, den 19. April 1911.

Der Vorstand.

[7798]

Unser Auffihtsratsmitglied Karl Simon ist ge- storben. Der Auffichtsrat besteht nun aus den Herren : :

a peedrer Robert Horn, Vorsizender,

entner UnO Metges, stellv. Vorfigender,

Rentner Johann Frings,

Kaufmann Hubert Leven, alle in Crefeld-Linn.

Crefeld-Linn, den 19. April 1911.

Linner Aktien-Baugesellschaft. Der Vorftand. Franz Kirhes. R. Drathen.

[7841]

Spar- & Vorschußbank, Aktien-Gesellschaft in Zeitz.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der Montag, den 15. Mai 1911, Abends ¿9 Uhr, ju gig im „Stadtgarten“ stattfindenden FCICRRAN eneralversammlung ergebenst ein- geladen.

; Tagesordnung :

1) Bericht über das Geschäftsjahr 1910, Vor- legung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<nung, Bericht des Aufsichtsrats und Er- e fiva déc Entlastung von Vorstand und Auf- ihtsrat.

2) BesWlußfafsung über Verwendung des Rein-

ewinns.

N ablen zum Aufsichtsrat und Vorstand.

4) Wabl des Revisors für 1911.

5) Geschäftliches.

ionäre, wel<he an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien resp. Interims- {heine drei Tage vor derselben bci der Gefell- schaft niederzulegen.

Zeit, den 21. April 1911.

Der Vorstand. I ohu. ppa. Pager.

Csqhe Aktien-Gesellschaft für Rh ein- shiffahrt & Seetransport, Mannheim, Antwerpen,Rotterdam, Straßburgi|Elsaß.

Wir beehren uns, unsere Aktionäre zu der in Mannheim am Mittwoch, den 17. Mai, Vor- mittags 10 Uhr, im Geschäftslokale der Gesell- haft am Mühlaubafen stattfindenden 24. ordent- licheu Generalversammlung ergebenst einzuladen.

ge eing?

1) Vorlage des Geschäftsberichts und des Berichts

der Revisoren. j

2) Genehmigung der Bilanz und Beshlußfafsung

über die Gewinnverteilung.

3) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

4) Aufsichtsratswahl.

5) Wahl der Revisoren und deren Stellvertreter.

6) Beschlußfassung über Bestellung einer Geschäfts-

fommission innerhalb des Aufsichtsrats und über die ibr zu gewährende Vergütung sowte über die sih hieraus ergebende Aenderung der 8$ 17 und 2 der Statuten.

ah $ 18 Abs. 4 des Statuts sind zur Teilnahme an der Generalversammlung nur diejenigen Aktionäre bere<tigt, welhe fich spätestens 3 Tage vor dem Versammlungstage über den Besiß von Aktien bei dem Vorstand in Mannheim, Antwerpeu oder Rotterdam ausweisen oder sie bei diesem over bei der Rheinischen Creditbauk in Manuheim hinterlegen.

Mannheim,

Autwerpen, am 19. April 1911.

Rotterdam, Der Vorstand. Wilhelm Heizler. Wilhelm Bulster. Eug. C. Pfaue. [7914]

Einladung zur außerordentli<hen General- versammluug auf Freitag, den 26, Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, nah Bremen, am Seefelde.

Tagesorduzung :

1) Beschlußfaffung über den Verkauf_unserer Gas- werk8sanlage in Klettendorf.

2) Beschlußfassung über Liquidation unserer Gesell- schaft und über Ernennung eines Liquidators fowie über dessen Entschädigung.

Stimmberechtigt sind nur solche Aktionäre, welche ihre Aktien bis späteftens deu 23. Mai 1911 im Geschäftslokaleunserer Gesellschaft, Bremen, am Seefelde, oder bei der Direction der Discouto- Gesellschaft, Bremen, binterlegt haben.

Bremen, den 19. April 1911.

Gaswerk Krieteru - Klettendorf Aktiengesellschaft. N. Dunkel.

[7912]

Die Aktionäre der Osteroder Actienziegelei werden hiermit zur 283. ordeutlichen Genueral- versammlung auf Moutag, den $8, Mai, Vor- mittags 10 Uhr, im Hotel Kaiserhof zu Osterode a. H. eingeladen.

Tagesordmu1ug : 1) Erledigung der im $ 29 des Statut3 vorge- sehenen Geschäfte. , 2) Neuwahl für die ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats.

Zugleich ersuchen wir lt. $ 21 des Statuts die- jenigen Herren Aktionäre, welche sih an der General- versammlung beteiligen wollen, ihre Aktien nebst doppeltem Verzeichnis an einem der beiden Werk- tage vor dem Versammlungstage beim Vor- Fande einzureichen oder vorzuzeigen.

Ofierode a. $H., den 20. April 1911.

Der Vorftand. Der Auffichtsrat.

[7915] Kieler Land- und Industrie- Aktien- gesellschaft in Kiel.

Ordeutliche Generalversammlung der Aktionäre am Dienstag, den 16. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, im Hotel „Germania“ in Kiel, JIensen-

ftraße Nr. 1. Tagesordnung: 1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung pro 1910.

2) Entlastung des Vorstands und” des Auffichtsrats.

3) Wabl zum Auffichtsrat.

Die Aktionäre, welche an dieser Generalversammlung teilnehmen wollen, haben gemäß $ 20 des Gesell- schaftsvertrags. ihre Aktien oder Hinterlegungs\c<eine darüber fas Tage vor dexr Geueralversamm- T, bis Le Bag, den 11. Mai, inkl., bei der Gesellschaftskasse, der Kieler Bank in Kiel, der Vank für Haudel und Judustrie in Berlin, der Rheinisch- Westfälischen Disconto - Gesell- schaft in Aachen oder der Holsten-Bauk in Neu- münster zu devonieren.

Kiel, den 22. April 1911.

Der Auffichtsrat. H. N. Blun>k.

[7911] Aktiengesellschaft Osnabrüd>er Vereinshaus zu Osnabrüd>.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur<h zu der am Dienstag, den 9. Mai d. J., eGttagt 5 Uhr, im Vereinshause (Unions- saal) bierselbst stattfindenden ordentlichen Geueral- versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Que der im $ 17 des Statuts vorge-

sehenen Gegenstände.

2) Abänderung der Statuten : i

8 1. Aenderung der bisherigen Firma in „Osnabrüd>er Stadthalle“. :

8 13. Aenderung dahin, daß au< Nitht- aktionäre Vtitglieder des Aufsichtsrats sein können.

3) Neuwahl des gesamten Aufsichtsrats. i

4) Genebmigung zur Veräußerung einer Teil-

parzelle (Grundstü> an der Johannlisstraße).

_Ist die Genetalversammlung ni<t bes{<lußfähig, so wird zugleih zu einer neuen Senueralversamm- lung _ denselbeu Tag, Nachmittags 6 Uhr, in demselben Lokal zur Beihlußfassung über Punkt 4 der obiger Tagesordnung eingeladen. Diese eral- E ist ohne Rücksicht auf die Zahl der vertretenen Aktien O E zig.

Osnabrü, den 20. April- 1911. Aktiengesellschaft Osuabrücker Vereinshaus. Der Vorstand.

Korthaus. Ketteler.

[7108] Mülheimer Handelsbank Aktiengesellshaft, Mülheim a. Rh.

Nachdem die Fusion der Mülheimer Handelsbank A. G. mit uns in das e er ai rad eingetragen und fomit die Gesells<aft aufgelöst ist, fordern wir hiermit die Gläubiger der ehemaligen Mül- heimer Handelsbank A. G. in Mülheim am Rhein nah Maßgabe der $8 306 und 297 H.-G.-B. auf, ihre Forderungen bei uns anzumelden.

Elberfeld, den 15. April 1911.

Bergisch Märkische Bank.

Hannoversche Gummi-Kamm-Compagguie,

Aktien-Gesellschaft in Haunover-Cinden.

Wir magen hierdur< bekannt, daß die Genera!k- versammlung unserer Aftionäre vom 4. April d. J. die Erhöhung des Grundkapitals von nom. A 1%500000— um den Betrag von nom. #6 500 000,— auf nom. é 2 000 000,— bes<lossen hat dur< Au2gabe von 500 neuen über je 4 1000,— lautenden Aktien, die für das mit dem 1. Januar a. c. pnane Geschäftsjahr 1911 die Hälfte derjenigen Dividende erhaiten, welche auf je #4 1000,— alte Aktien entfällt.

Diese 4 500 000,— neuen Aktien hat ein Kon- sortium mit der Verpflichtung übernommen, sie den Besigern alter Aktien zum Bezuge zum Kurse von 265 °/9, abzügli<h Stückzinsen vom Tage der Ein- ¿ahlung bis zum 30. Juni 1911, derarr anzubieten, daß auf je 4 3000,— alte Aktien #4 1000,— neue Aktie bezogen werden können

Demgemäß fordern wir hierdur< im Einver- ständnis mit diesem Konsortium die Besißer unserer alten Aktien auf, das Vezugsrecht auf die neuen Aktien, wel<he die Nummern 2501 bis 3000 tragen Ha aat unter den na<stebenden Bediugungeu aus- zuüben:

1) Die Anmeldung zum Bezuge findet während der üblichen Geschäftsstunden statt in der Aus\<{luß- frist vom 20. April bis 3. Mai d. J. ein- \hließli<

bei der Commerz- und Disconto - Bank

Filiale Hannover in Hannover

und dem Bankhause S, Kah in Hannover.

2) Bei der Anmeldung sind die Aktien ohne Divt- dendenbogen mit doppelten, arithmetis< geordneten Nummernverzeiwnissen einzureichen. ae für diesen Zwe>k sind bei jeder Anmeldestelle kostenfrei erhältlih. Die Aktien, für welhe das Bezugsrecht ausgeübt ist, werden abgestempelt und fofort zurüd>- gegeben.

) Dec Bezug3preis von 265 9/9 ist bei der An- meldung mit Á 2650,— pro Aktie, abzügli< 49/6 Stükzinsen vom Nennwerte vom Tage der Ein- zablung bis 30. Juni a. c., in bar einzuzahlen. Den Schlußscheinstempel haben die Aktionäre zu tragen.

4) Ueber die geleistete Einzahlung wird auf einem Anmeldeschein Quittung erteilt. Die Ausgabe der jungen Aktien rfolg! gegen Quittung bei derjenigen Stelle, bei welcher die Zahlung geleistet ist.

5) Beträge von weniger als 4 3000,— Nennwert bleiben unberü>sihtigt, jedo< find die Bezugsstellen bereit, den An- bezw. Verkauf von Spißen nah Möglichkeit zu vermitteln.

Hanunover-Liuden, den 19. April 1911. Hanuoversche Gummi-Famm-Compagnie Aktien-Gesellschaft.

Georg Heise. [7813] G. Bartl. ilh. Sier>e.

{7812] Bremer Woll- Kämmerei in

Bremen-Vlumeuthal.

Bezugsangebot auf 4 1090 009,— neue y Aktien.

Die ordentli<ße Generalversammlung der Bremer Woll-Kämmerei vom 28. März 1911 hat bes{lossen das Aktienkapital von nom. #4 4 000 000,— auf nom. Á 5 000 000,— dur< Ausgabe von 1000 neuen Inhaberaktien zu je 46 1000,— zu erhöhen, welche vom 1. Januar 1911 ab dividendenberechtigt sind.

Die Aktien sind von uns mit der Verpflichtung übernommen, dieselben den bisherigen Aktionären ¿um Kurse von 175 0/5 zuzüglih 40% Stückzinsen vom 1, Januar 1911 ab und Schlußscheinstempel derart anzubieten, daß auf je vier alte Aktien eine neue Aftie von 4 1000,— bezogen werden kann.

_ Nachdem die Eintragung des Srhöbungsbeshlusses in “das Handelsregister erfolgt ist, fordern wir die Aktionäre auf, das Bezugsrecht unter nahstehenden Bedingungen auszuüben:

__1) Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Aus- \{lufses in der Zeit vom 21. April bis 5. Mai ds. Jahres einschliceßli<

in Bremeu bei der Deutschen Bauk Filiale

Bremen, T Fueene Vank Filiale der Dresduer anf,

in Berlin bei der Deutschen Bank,

bei der Dresdner Bauk,

in Augsburg bei der Bayerischen Vereins-

_ bank Filiale Augsburg während der bei jeder Stelle üblihen Geshäfts- stunden auszuüben.

_2) Bei der Anmeldung sind die Aktienurkunden, für welhe das Bezugsrecht geltend gemaht werden soll, ohne Dividendenscheine in Begleitung eines doppelt ausgefertigten Anmeldeformulars einzureichen. Die Aktienurkunden, für welche das Bezugsrecht aus- geübt ist, werden abgestempelt zurü>gegeben.

3) Anf je 4 alte à ktien kann eine ueue Aktie von

é 1000,— zum Preise von 175 9/9 zuzüglich 4/6 Zinsen auf den Nennwert der Aktien seit 1. Januar 1911 ezogen werden. Der Kaufpreis ift bei der Anmeldung des Bezugsrechts einzuzahlen. Die Kosten des Schlußscheinstempels fallen den beziehenden Aktionären zur Last. 4) Ueber die geleistete Einzahlung wird auf dem einen Anmeldeschein quittiert. Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt na< Ablauf der Das sfrist gegen Quittung bei derjenigen Stelle, bei welcher die inzablung geleistet ist.

5) Soweit die Einreichung von Aktien in nicht dur 4 teilbaren Beträgen exfolat, find die Bezugs- stellen bereit, die Verwertung oder den Zukauf des Bezugsrechts den Aktienbesißern zu vermitteln.

6) Formulare für die Anmeldungen find bei den oben erwähnten Stellen kostenfrei erhältlich. Bremen, den 20. April 1911.

Deutsche Bank Bremer Bauk

s Filiale der Dresdner Filiale Bremen. E Bank,

[7837]

C. F. Weber Aktiengesellschaft, Leipzig.

Die auf Mittwoch, den 26. April 1911, angeseßte ordentlihe Generalversammlung wird aufgehoben.

Ordeutliche Geueralversammlung wird auf Montag, deu 15. Mai 1911, Nachmittags 3 Uhr, in den Geshäftsräumendes Herrn Justizrats B. Zieger in Leipzig, Neumarkt 1/11, anberaumt.

Tagesorduung :

1) Saßzungsänderungen :

a. $ 2 Ziffer 3 soll Ma lauten wie folgt: gung n E p F R D nehmungen der <hemis<hen Industrie, Papier- industrie, Industrie der Steine und Erden und des Baugewerbes.“

b. Jun $ 11 wird nah Absag I ingesügt: „In den Sigzungen kann fih ein Aufsichtsrats- mitglied auf Grund einfaher Vollmacht dur ein anderes Kufsichtsrat3mitglied vertreten

lassen.

e. In $ 15 leßter Saß treten an Stelle der Worte „das vom Vorsitzenden und 2 Aktionären“ die Worte „das vom Leiter der Versammlung“.

2) Erstattung des Geschäftsberichts. 3) Vorlegung des Rechnungsabs{hlus}ses und der

P verteilung für das- Geschäftsjahr 1910. 5 Entlastung des Voritands und des Aufsichtsrats. 5) Neuwahl der Aufsichtsratsmitglieder.

C. F. Weber Aktiengesellschaft. Stephan Mattar.

[7638]

Actien-Gesellschaft für Rheinisch-West- phälishe Industrie zu Cöln.

In Gemäßheit der $$ 17 und 18 des Statuts laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, den 17. Mai d. J., Vor- mittags 117 Uhr, im Geschäfislokale des A. Schaaffhausen’shen Bankvereins, hier, stattfindenden 39. ordentlichen Generalversammlung er- gebenst ein.

Gegenstände der Tagesordnung : 1) Berichte des Aufsichtsrats und des Vorstands nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung o 1910; Revisionsbericht; Genebmigung der s und Verwendung des Reingewinns,

Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3 Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

3) Wahl von drei Revisoren zur Prüfung des

Rechnungsabs<hlufses pro 1911.

Nach $ 18 ist jeder Aktionär, dessen Aktien minde- stens 14 Tage vor dex Generalversammlun auf seinen Namen im Aktienbuche der Gesellschast eingetragen find, zur Teilnahme an der General- versammlung und zur Ausübung seines Stimmrechts berehtigt, wenn er diese Aktien spätestens am füusten Tage vor dem Tage der General- ammlung bis Mittags 12 Uhr bei den in der

inladung zu derselben angegebenen Stellen auf seinen Namen hinterlegt. Alsdann gewährt jede also hinterlegte Aktie eine Stimme.

Diese Hinterlegung ist bei dem

A. Schaaffhauseu’ schen Bankverein in Cöln,

Berlin- und Düsseldorf, oder bei dem Bankhause Deichmaun & Co. in Cöln zu bewirken. Cöln, 20. April 1911. Der Vorstand.

7) Niederlaffung 2c. von Nechtsanwälten.

[7768] Bekanntmachung. In der Liste der bei dem unterzeihneten Amts- geriane zugelassenen Rechtsanwälte ist heute der e<htsanwalt Erich Kirschbaum, mit dem Wohn- sißze in Bonn, eingetragen worden. Bonn, den 15. April 1911. Königliches Amtsgericht.

[7765] __ Bekanntmachung. In die Liste der beim hiesigen Landgerichte zu- elassenen Nehtsanwälte ift heute der Gerichtsafsefsor Lücker mit dem Wohnsitze in Cöln eingetragen worden. Cöln, den 15. April 1911. Der Landgerichtspräsident.

[7769]

Der Rechtsanwalt Willy Fran> zu Cöln ist heute in die Liste der beim hiefigen Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Cöln, den 19. April 1911.

Königl. Amtsgericht.

[7770] In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zu- gelassenen Nechtsanwälte ift heute der Rechtsanwalt . Ernst Brafsat eingetragen worden. Orauieuburg, den 15. April 1911. Königliches Amtsgericht.

[7768] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. Kuhlo in Stettin ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rehtsanwälte eingetragen worden.

Stettin, den 13. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

[7767 Bekanntmachung.

Rechtsanwalt Dr. Theodor Weiß in Baden hat seine Zulassung als Rechtsanwalt beim Amtsgericht Baden sowie beim Landgericht Karlsruhe aufgegeben und ift in der Lifte der Ne<tsanwälte gelö\{<t worden.

Badenu, den 15. April 1911.

9) Unfall- und Jnvaliditäts- x. is Versicherung.

Berufsgenossenshaft der Feinmechanik

und Elektrotechnik, Sektion T (Berlin). Wir laden. hierdur< unsere Mitglieder gemäß $8 9 und 23" unseres Statuts vom Jahre 1902 zu

der am Mittwoch, den 3. Mai 1911, Vor- mittags 1 Uhr, im Saale des Vereins Berliner

Kaufleute und Juduftrieller zu Berlin, s straße 22, ftattfindenden fiebenundzwanzigsteu ordeutlicheu Sektionsversammlung ergebenit ein. Tagesorduuug: . 1) Erftattung des Verwaltungsberihts für das Jahr 1910.

3 cel und Abnahme der Jahresre<hnung 1910. 3) Feftstelung des Voranschlags für die Verwal- tungsansgaben der Sektion im Jahre 1912.

4) Wahl von zwet Vorstand8mitgliedern und von

¿wei Ersaßmännern derselben für die Zeit vom 1. Oktober 1911 bis jum 30. September 1914 au “ias der statutgemäß ausscheidenden Mit-

glteder:

2. D Dreoe Heinrich Peierls, Ober-Schöne- weide ;

Ersaßmann: Herr Direktor Bruno Blumen-

thal, Berlin;

b. Herr Carl Erfurth, Berlin; rsaßmann: Herr Stadtrat Paul Nitsche, Rathenow.

6 Wahl von einhundertfünf Delegierten.

6) Wabl eines aus drei Mitgliedern bestehenden Aus\{u}es zur S Le Jahresre<nung für das Jahr 1911 sowie Wabl von drei Stell- vertretern der Mitglieder des Ausschusses und Feststellung der Reihenfolge, in welcher die Stell- vertreter in Funktion treten, dur< das Los.

7) Beschlußfassung über etwaige Anträge von Mit- gliedern der Sektionsversammlung ($ 23 Absatz 7 des Statuts).

Berlin, den 15. April 1911.

Der Vorstand der Sektion L. D. Spied>er, Vorsigender.

9 Bankausweii ;

[7863] Stand der

Württembergishen Notenbank

am 15. April 1911. !

Aktiva. |

Metallbestand . . 11 187 37073 Neichskafsenscheine . : 125 060

Noten anderer Banken . 2 297 450¡— Wechselbestand . 18 403 197/21 E rdforderungen . 13 070 415/52

U 3 070 124190 Sonstige Aktiva i 1 857 040;75 Pasfiva. Grundkapital De a ais s Täglich fällige Verb idlihkeiten . g ällige Verbin t An E gebundene

| 9 000 000|— 1 529 213/54 21 270 200|— 17 588 434194

38 762/55 L 584 048/08 aus Le, eseln 4 1 399 438,59

Verbindlichkeiten . . Wonne Daa a Eventuelle Verbindlichkeiten im Inlande zahlbaren

10) Verschiedene Bekannt: L machungen.

Von der Ba C. S@lesinger Trier & Co., Commanditgesellshaft auf Aktien, hier, ist der An- trag geftellt worden: uom. 4 1800 000,— auf den Inhaber lautende Aktien Nr. 1—1800 über je 4 1000,— der R. Frister Aft. Ges. Berliu - Ober- \chöneweide zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 19. April 1911.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetky.

[7819] Von der Firma C. H. Kreßzshmar, hier, ift der Antrag gestellt worden : nom. #4 1600 000,— auf den Inhaber lautende Aktien Nr. 1—1600 über je A4 1000,— der Berliner Lloyd Aktien-Gesellschaft in Berlin ¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berliu, den 19. April 1911.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetky.

[7821] Von der Deutschen Bank und der Nationalbank für Deutschland, hier, ist der Antrag gestellt

worden : nom. #4 6000000,— neue Aktien, Stü>k 6000 zu je 4 1000,— Nr. 18 001 bis 24 000 mit Anreht auf halbe Dividende für 1911 der Norddeutschen Creditanstalt, Königsberg i. Pr.,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 19. April 1911.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetzky.

[7820] Von der Deutschen Bank, Berliner Handels-Ge- [rIGaN, Commerz- und Disconto-Bank und der ationalbank für Deutschland, hier, ist der Antrag geftellt worden: uom. «& 10 000 000 -— neue, auf den Jn- haber lautende Aktien, Stü>k 10000 über je é 1000,— Nr. 42 001—52 000 der Mittel- deutschen Privat-Bank, Aktiengesellschaft, zum Börsenhaudel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berliu, den 19. April 1911.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopeßtk v.

[7822] Wir bri hiermit zur Kenntnis, daß rr Maälzereidirektor Wilhelm Deich in Côthen aus dem EAEES unserer Gesellschaft ausgeschieden und an seiner Stelle Kaufmann Nobert Meyer in Halle a. S. in den E gewählt worden {ft. ür Herrn Albert Wentßlau, welher zum Ge- {äftsführer unserer Gesellschaft bestellt worden ist, wurde Herr Zus Bochmann in Ammendorf in den Auffichtsrat gewählt. Ammendorf b. Halle a. S., den 20. April 1911.

G. Dall, G. m. b. H.