1911 / 95 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

18268] A

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Freitag, deu 12. ai 1911, Vor- mittags 1X Uhr, im Sitzungssaale der Allgemeinen DeutsGen Kreditanstalt Abteilung Dresden in Dresden, Altmarkt (Eingang Scheffelstr, 1, T1), stattfindenden aci ordentlichen Generalversammlung ein- eladen. 9 Das Versammlungslokal wird um 10# Uhr ge- öffnet und um 11 Uhr geschlossen. i

Nach $ 24 der Statuten ist jeder zur Teilnahme an der Generalversammlung bere<tigt, der vor Ab- lauf der dafür festgeseßten Stunde dem die Präsfengz- liste Führenden eine oder mehrere Aktien der Gesellschaft oder Scheine über bei der Gesellschaft oder einer öffentlichen Behörde oder einem Notar oder bei der Allgemeinen Deutschen Kredit- auftalt Abteilung Dresden in Dreêden nieder- gelegte Aktien vorzeigt.

Tagesordnung: s 1) Vortrag des Geschäftsberihts und Prüfung des Rechnungsabschlusses für das Sahr 1910. 2) Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Wurzeu, den 18. April 1911.

Wurzner Teppich- & Veloursfabriïen A. G. A. Bechtold.

8271] | Für die am Dienstag, deu 25. April 1911, Vormittags A1 Uhr, im Sitzungssaale der Commerz- und Disconto-Bank, Berlin W. 8, Behrenstraße 46, stattfindende ordentliche Genueral- versammlung der Aktionäre der Texrain-Gesell- schaft am Teltow-Canal Rudow-Johannisthal, Aktien- esellshaft, wird no< folgender Punkt auf die TDagesorduung geseßt: 3) Wahl zum Au1sichtsrat. Verliu, ten 20. April 1911.

Terrain-Gesellschaft am Teltow-Canal Rudow-Johannisthal, Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat.

. Kretschmar, Y Borstbender.

[8267] Deutsche Spreugstoff-Actieu-Gesellschaft, |[Hamburg.

Die 29. ordentliche Generalversammlung findet am Mittwoch, den 17. Mai cr., Nach- mittags 22 Uhr, in Hamburg, Europahaus, Alster-

damm 39, statt. Tages8ordnuug : j 1) Vorlage des Jahresberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos Pro 1910. 9) Beschlußfassung über die Dividende und Er- teilung der Entlastung. 3) Wabl zum Aufsichtsrat. 4) Wahl des Revisors. Hamburg, den 22. April 1911. Der Vorstand. Dr. G. Aufschläger.

F

A Schlesishe Aktiengesellshhaft für Bergbau und Zinkhüttenbetrieb.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur< auf Moutag, den 22. Mai d. J., Mittags 12 Uhr, na<h Breslau, Hotel A ¿onopol, zur ordeutlichen sowie einer im Anschluß an dieselbe stattfindenden außerordentlichen Generalver- fammlung eingeladen.

Fn Gemäßheit des Artikels 26 unseres Gefell- scaftsstatuts bezeihnen wir als Stellen, bei welchen die Hinterlegung der Aktien gescheben fann :

‘n Verlin: das Bankhaus Delbrück, Schickler

«& Co., die Direction der Disconto-Gesellschaft, die Verliner Handelsgesellschaft, die Dresduer Bank,

in Breslau: den Schlefischen Baukverciu,

in Paris: das Bankhaus Guêët & Co.,

in Lipine : die Hauptkasse der Gesellschaft.

Die Hinterlegung hat mindestens 10 Tage vor dem zur Generalversammlung festge- stellten Tage zu erfolgen.

Verhandlungsgegenstände. x. Ordentliche Generalversammlung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts und Beschluß- fassuna über die Bilanz nebst Gewrinn- und Berlustre(nung sowie über die Gewinnver- teilung für 1910.

An

2)

An Betriebskonto Planet :

Verlust Dampfer

Zinsenkonto

Geschäftsunkostenkonto

Aktiva. Mh

Dampfer Planet Planet Betriebskonto Planet

Gßler Kassakonto

Gewinn- und Verlustkonto .. .

Königsberg,

„Königsberger Damp

[7856]

Vilauz d

Atftiva.

1) An Generalyorratskonto, ¿ Fuhrkonto . „« » —- Abschreibungen Anlagaekonto . Abschreibungen Wechselkonto: Wechjel i. P. . Kassakonto: Barbestand . . Debitoren laut Kontokorrent .

lanet: Abschreibung*

Gewinu- und Verlustkonto. M 4 2 893/52 2 037

1253 888

7072

65 863 185 386 ö 149/37

6 641

den 31. Dezember 1910.

. Klevenstüber, Dir.

Per Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Robt. Kleyenstüber & Co.

fer-Compagnie““ Actien-

Gesellschaft.

vormals L. & A. Kolping in Buir

am 831. Dezember 1910.

Bestände 307 076/35 2 989,— | 298,90 9 690/110 . 234 039,53 9 141,83

Gewinn- und

1) Per Aktienkapitalkonto 2) Hypothekenkonto Meservefondskonto Sadttausgleichkonto Konto für eventuellen Verlust Kreditoren laut Kontokorrent . Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1909 8 163,63 - Verlust pro 1910 7 456,54

Vortrag auf 1911

TOT 9

Verlustkonto am 31. Dezember 1910.

er Buirer Walzeumühle Actien Gesellschaft

Passiva.

320 000|— 60 000|— 94 823/75

5 172/30 93 826/04

489 556/41

|

j |

| 707/09

924 085159

2)

O +4

1) An Generalunkostenkonto Abschreibungen auf und Fuhrkouto

Diverse Konti Vortrag auf 1911

Die der Reihenfolge na< ausscheiden und Herr Hermann Werhahn, beide aus J

[7939] Aktiva.

Grundbesißkonto Gebäudekonto Einrichtungskonto Dampfschreinerei Borrâte Dampfbaggerei Steinbruch Effektenkonto Kassenbestand Wechselbestand Beteiligung Lothr. Ziegelwerke . . . Debitoren Kautionen Versicherungskonto Dubiosenkonto Gewinn- und Verlusikonto

Soll.

i P Oe73275 Anlage- 2) 9 440/73 832/36 707109

125 712/93

Der Vorstand.

Bilanz per 30. April 1910.

1) Per Diverse Konti Vortrag ans 1909

den Mitglieder des Auffichtsrats teuß, wurden dur< Zuruf wiedergewä

Lothringer Baugesellschaft A.-G. Mes.

117 549/30 8 163/63

P

125 712193 s ere Wilhelm Thywifsen hlt.

Passiva.

# [S 137 104/74 449 000|—

5,2 387/99

50 000|—

61 901/17

2100|—

18 000

866

5472

350

125 400 394 454 9 200 1437

20 000|—

1 075 211/66 2 397 960193

Hypothekenkonto Afzeptenkonto Kreditoren Kautionen

Aktienkapitalkonto

Gewinn- und Verlustkouto per 30. April 1910.

2 397 960

A 1250 000 232 562 18 975 887 223 9 200

Haben.

F3

C E

Verlustvortrag pro 1910 Diverse Verluste Gehälter, Steuern und Umlagen x. . Abschreibungen

2 774 952/45 30 816/22 153 997/28 127 E T 086 861/16 Die Direktion.

Diverse Gewinne

_ « Mieten Verlust aus 1909. .

Erträgnis aus Werkftättenbetrieb . .

. 6 774 952,45 bis 30. April 1910 300 259,21

#Æ# |S

60/90 1 769/17 9 822/74

1075 211/66 1086 864/46

[7908]

Bilanz per 31. Dezember 1910.

Aktiva.

Passiva.

[8161] Rheinisch-Westfälische Disconto-Gesellschaft A.-G. Wir zei ierd , daß. K i Bib Vlbaren in Bielefeld durch Tod aus deer Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden und ers eheimer Regierungsrat Dr. Hermann von rae in Düsseldorf-Eller neu in den Aufsichtsrat blt worden ist.

Aacheu, den 20. April 1911. Der Vorstand.

[8163] E

Kaiser-Keller ‘Aktiengesellshaft.

Die ordentlike Generalversammlung unserer Aktionäre vom 23. März d. I. hat beschlossen, das Grundkapital unserer Gesellshaft um nom.

6 550 000 dur< Ausgabe von 550 Stück auf den

Snhaber lautende Aktien über je nom. 4 1000,—

mit “vgl Ua: Ai vom 1. Juli d. J. ab zu

erhöhen.

Die gesamten nom. 4 550 000 neuen Aktien sind

von einem Konsortium mit der Verpflichtung über-

nommen worden, sie unseren alten Aktionären zum

Kurse von 1229/6 abzüglih 4%/ Stückzinsen vom

LLun stage an bis-1. Juli d. I. und zuzüglich

S hluß{cheinstempel derart zum Bezuge anzubieten,

daß auf je nom. A 5000,— alte Aktien eine neue

Aktie à nom. 4 1000,— bezogen werden kann.

Demgemäß werden unsere Aktionäre aufgefordert,

das Bezugsrecht unter folgenden Bedingungen

auszuüben:

1) Auf je nom. 4 5000,— alte Aktien kann eine neue Aktie zum Kurse von 122 9/9 bezogen werden. O

2) Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Ver- lustes während der Aus\{<hlußfrist vom 24. April d. Js. bis 9, Mai d. Js.

bei der Commerz- und Disconto-Bauk in

Berlin / : während der üblihen Geschäftsstunden aus- zuüben. / ;

3) Bei der Anmeldung sind diejenigen Aktien, auf die das Bezugsrecht geltertd gemacht werden soll, ohne Dividendenbogen mit einem mit arith- metis< geordneten Nummernverzeichnis ver- sehenen, doppelt auszufertigenden Anmeldeschein zur Abstempelung einzureichen. Formulare fönnen bei der Bezugsstelle in Empfang ge- nommen werden. :

Gleichzeitig find für jede zu beziehende neue Aktie à nom. #6 1000,— 122 9% = # 1220,— abzüglih 40°/9 Stückzinsen vom Zahlungstage an bis 1. Juli d. Is. sowie der Schlüßchein- stempel bar zu zahlen, worüber auf dem An- meldeshein quittiert wird.

4) Die eingereichten alten Aktien werden nach der Abstempelung zurückgegeben.

5) Die Ausgabe der neuen Aktien findet gegen Rückgabe des quittierten Anmeldescheins, dessen Ueberbringer als zur Empfangnahme der neuen Aktien legitimiert gilt, nah Fertigstellung der Aktienurkunden ftatt.

Berlin, den 21. April 1911.

Kaiser-Keller Akticugesellschaft.

[8162] Rücversicherungs-Aktien-Gesellschaft Colonia.

Die diesjährige Generalversammlung findet auf Beschluß unseres Aufsichtsrats Freitag, den 12S. Mai cr., Vormittags 11 Uhr, im Ge- \<äftshause der Kölnischen Feuer-Versicherungs-Ge- fellshaft Colonia, Untersasenhaufen 10/12, hier-

selbst statt. - Tagesordnuug :

1) Geschäftsberiht der Direktion, Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<nung pro 1910 und Vorschlag zur Gewinnverteilung.

Bericht der dur die Generalversammlung er:vählten Revisoren über die Re<hnung pro 1910.

2) Beschlußfassung über die Genehmigun der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung, über die Verteilung des Reingewinnes sowte über die Entlastung der Direktion und des Auf- sichtsrats. :

3) Ersaßwahl für den Aufsichtsrat. j

4) Wahl von drei Revisoren zur Prüfung der Rechnung pro 1911. i

5) Erhöhung des Grundkapitals der Gesellsaft von 6 3 000 000,— auf #4 4 500 000,— dur

3 l’Soll.

A aschinenkonto . . . . #6480 254,81 Abschreibungen . ._. %54254,81 | 426 000 JImmobilienkonto . . . M T7 344,76

Abschreibungen . ._. 16 844,76 Feuerversih.-Konto . A 13 500,— Abschreibungen . ._.

Wechselkonto Kaff

Wa Débitoren

361 000

7311/9 370 288

6 750|— 107 956/73

465 34787

Soll.

# S 206 360 65 474 13 025 54 254 16 844

Betriebskonto

ndl.-Unk.-Konto

insenkonto

bschreibungen auf Maschinen . .. o r Immobilten . E

ä Feuervers.

Reservefonds

Vebers<uß

443 288/30 Greven, den 31. Dezember 1910.

Grevener Baumwoll-Spinnerei A.:G. Johannes Beer.

Jof. Schründer.

1 744 654/58] ewiun- und Verlustrechnung.

- Vilanz.

Aktienkapital Reservefonds

Kreditoren

Warenkonto mit Vortrag

Geschäftsbericht.

Der Betrieb war eingeschränkt. Die Aussichten find weniger günstig.

Greven, den 31. Dezember 1910.

Grevener Baumwoll-Spinnerei A.-G. Johannes Be>er.

Jos. Schründer.

[7910]

An Kassekonto Brunnenkonto

Maschinen- und Keffelkonto

Grundstü>ékonto

Gebäudekonto

Meaterialienkonto

t und Kohlenkonto .. nventarkonto

Kontokorrentkonto

[7848]

Bauk für Chile und Deutschland.

Bilanz der Zentrale iu Hamburg und der Zweiguiederlassungen in Valparaiso, Santi Aktiva. Concepcion, Temuco, Autofagasta, Victoria, Valdivia, La Paz E Passtva,

M S 5 000 000|—

Verpflichtung der Aktionäre für nit eingezahlte 50 9/o des Aktienkapitals Bankguthaben der Zentrale in Ham- urg Wertpapiere der entrale in Hamburg} 297 080|— Bestände und Debitoren in Chile __ und Bolivien: Kassabestände und Bankguthaben . . } 476241971 Diskontierte und zum Inkasso er- haltene Dokumente und Wechsel . 115 548 42977 Darlehen auf feste Termine . . . . 9286 422/93 Debitoren 22 776 634/98 Mobiliar 9 575/17 Bankgebäude in Valparatso, Santiago, Concepcion, Temuco, Valdivia und

Victoria 1 062 187/85

59 260 544/39

Gewinn- und Verlustre<nung der Zentrale in Hamburg uud der Zweigniederla Valparaiso, Santiago, Concepcionu, Pm es Antofagasta, Dice D drin B Bai ruro.

und

Gewinn.

M S

Ealdo am 1. Januar 1910 47 789/62 Gewinn der Zentrale in Hamburg und der Zweig- niederlafsungen in Chile

und Bolivien 1 777 434

1 825 224/48 Hamburg, den 31. Dezember 1910. Der Auffichtsrat. M. Schin>el, A Vorsitzender.

<oeller,

Deutschland bescheinigen als Revisoren Hamburg, im April 1911. A. Borgnis.

. den Reserve

: stellvertretender Vorsitzender. K Die Uebereinstimmung der vorstehenden Re<hnung mit den Büchern der Bank für Chile und

Aktienkapital Neservefonds

Spezialreserve 517 793/98} A

fzepte

Depositen auf Termine, Giroeinlagen u. Kreditoren in Chile u. Bolivien

Kreditoren in Europa

Aufsichtsratstantieme

6 9/0 auf eingezahlte M 5 000 000,—

Gewinnvortrag auf das Jahr 1911 .

Dividende

Unkosten in Hamburg Einkommensteuer Verwaltungskosten in Chile und Bolivien Abschreibung auf Mobiliar usw

abzügli<h Gewinnvortrag . A 342 995,17

davon Na auf : onds 59% .. . die Spezialreserve 59%. .. . Aufsichtsratstantieme ¿ . Dividende 6 9/6 auf eingezahlte 6 5 000 000, . . .. ey . Gewinnvortrag auf das Jahr

G. H. Kaemmerer.

A. Buchheister.

S

10 000 000|— 149 102/85 149 102/85 215 417/94

33 661 236/52 14 727 234/90 8 695/65

300 000|— 49 753/68

[59 260 544139

Verlust.

M E

21 084/40

19 206|—

1 372 064/66 20 120/57 1432 475/63 A 392 748,85 49 753,68

. A 17 149,76 » 17 149,76 ¿e (D 690,09

300 000,—

49753,68| 392 748/85

1 825 224/48

Der E and, Ï . v. Oesterreich. O. Jencque Y

Geschirrkonto

Soll.

————

MWäschereimaschinenkonto . . ..

Elektrische Lichtanlagekonto. . .

4 427 3 558 14 428 46 008 3 2376 137 546 1 351 8 9722 605/22 8 600: 20 094 1 858

246 738

An Handlungsunkostenkonto Lohnkonto Materialienkonto M! und Koblenkonto Neparaturenkonto Geschirrkonto

[7935]

Aktiva.

M

2 05972 22 (09200 -y 5H 582/94 9 55976 4 286/21 630/88 10 385/80 55 268/54 Meiningen, den 1. Februar 1911.

Meininger Bade- und Dampfwasth - Anstalt, Akltiengesellshaft.

Dr. Leubuscher.

A

Vilanzkonto am 31. Dezember 1910.

Per Spezialreservekonto petielenfonio I

ypot

Aktienkapitalkonto

Kontokorrentkonto

Gewian- und Verlusikonto . ..

efenkonto 11

Gewinn- und Verluftkonto am 31. Dezember 1910.

Per Waschgeldkonto Badegeldkonto Zinsenkonto

Hugo Jühling.

Fabrikgrundstüke: Bestand am 1. Januar 1910 Zugang

Gebäude:

Bestand am 1. Januar 1910

Abschreibung

Maschinen : Bestand am 1. Januar 1910

Abgang

Abschreibung

Elektrische Licht- und Kraftanlage: Bestand am 1. Januar 1910 Abschreibung

Werkzeuge: Bestand am 1. Januar 1910

Zugang

Abschreibung

Meßinstrumente : Atscrei am 1. Januar 1910 Abschreibung

Fabrik- und Transportutensilien: Bestand am 1. Januar 1910

Abschreibung

Bureauutensilien: Bestand am 1. Januar 1910

Abschreibung

Modelle : Bestand am 1. Januar 1910 Zugang

Abschreibung

Patente: Bestand am 1. Januar 1910

Abschreibung Versicherungsprämien : Vorausbezablte Prämien . .

10 316 34|

503 345/59 25 167/28

546 063/86

515 703/86 63 283/04

4 [D 660 21345

| 498 245 92 5 099,67

| 515 48460] 30 579/26

360|—

63 164/22 6 316/42

915:

1 514

514

E ITI L OLE

86 770 16 035

102 805/64 20 366/8:

11 290/82

T7 864/07 2 679 60

vid C G R E 2 643/44 2 642/44

S2 413879

| 17 364/07 500|—

|

E 2 642/44

478 178

l

5 198/30 B 199 20 5 198/3

E

670 529/79

55 268

Land- und Seekabelwerke Aktien-Gesellschaft Cöln -Nippes.

Bilanz für das dreizehnte Geschäftsjahr, abgeschlofsea per 31. e A TIEO,

Passiva.

Aktienkapital 6 6 000 000 Davon voll Mh bezahlt . 5 000 000 25 9/9 ein- gezahlt auf é 1060000 250 000

Reservefonds Spezialreservefonds Beamtenpensionsfonds . . Arbeiterunterstützungsfonds Avalkonto

Kreditoren

Reingewinn

# S

5 290 000

221 126

90 000 206 948

91 064 131 356 289 402 365 740

1

2) BesGluß fassung er bse Gntlastung des Vor- e tands und des Aufsihtsrats. E An Immobilienkonto . s 216 552,91 Per Aktienkapitalkonto 900 000|— 9) e Aa Bestellung eines Mitgliedes des Abschreibung . . „__2 165,53 Reservefondskonto y 50 000;— I. Außerordentliche Generalversammlung: | - Maschinenkonto . . # 108 711,97 ® No zur Verfügung 40 000 Aenderung des Artifke!s 4 Abf. 1b des Gefell. Abschreibung _. „21 71,12 Delkrederekonto 50 000 schaftsstatuts. t U R Erneuerungskonto 15 000 Gedru>te Exemplare des Geschäftäberihts und des Gleftr. Beleuhtungékonto . . Hypothekenkonto 6 108! Nechnungsabs<lusses für 1910 liegen vom 27. d. Mts. Fuhrparkkonto . . . 3 308,48 Yreditorenkonto 580 136 ab in den * vorbezeihneten Geschäftsstellen während Abschreibung. . „496,27 - Dividendenkonto 500 der Geschäftsstunden aus und werden den Herren Utensilienkonto . . . H 166,39 Gewinn- und Verlustkonto 80 790 U auf S E. Abschreibung . . ._„ A ipiue, den 22. April 1911. s ¿panp q Schlefische Aftieugesellschaft Mat für Bergbau uvd Zinkhütteubetrieb. Wechselkonto Nemy. : D E Debitorenkonto Warenkonto : Vorräte Koblenkonto: Vorräte Affsekuranz- und Steuerkonto : vorbezabhlte Versicherungsprämte .

Ausgabe von 1500 auf den Namen lautenden [7854] Aktien über je 4 1000,— und Festsezung der Aktiva näheren Bedingungen über die Ausgabe E neuen Aktien sowie entsprehende Aenderung des 428 8 4 des Statuts. Meng von der Absicht Immobilien- und Mobilienkonto | 5 616 054/20} Per der Verwaltung, tm Anschluß an die Kapital- Kasse und Guthaben 961 772/03 erhöhung auf die alten Aktien zwe>8s deren Inventarkonto 43 421188 Gleichstellung mit ben neuen Aktien eine Ein- Feuerversiherungskonto, im voraus | zablung von weiteren 59/9 auf das bisherige bezahlte Prämie 68 266/38 Aktienkapital einzufordern. i Wohnhausdepotkonto 5 042/50 6) Grhöbung des zulässigen Aktienbesißes und | Regelung des Stimmrechts für den als zulässig | erflärten weiteren Aktienbesiß; entsprechende | Aenderung der $8 7 und 25 des Statuts. j

7) C der im $ 27 vorgesehenen Kapital- 7 907 556190] relerve. : 8) Streihung der Worte „mit staatlicher Ge- Debet. Gewinu- und Verluftkonto am 31. Dezember 1910. Kredit.

nehmigung“ in f Abs. 2 des Statuts. T4 S E

Magazinrohmaterialien Warenvorräte : Fertige Waren Potpfertige Waren ohmaterialien Wertpapiere Kassabestand, Reichsbankgiro- guthaben und Postsche>konto Wechselbestand 57 598/39 Avalkonto 131 356/35 Debitoren : |

Bilanzkonto am 31. Dezember 1910.

E

Passiva.

109 499 73 © [d

° eda 665 208/65 175 000 18 130 490 127 112 195 000

1 091 507/17

151 316/92 9 994 596/99

Aktienkapitalkonto

Prioritäfsanleibekonto

Amortisationskonto

PEONeTogre ividendenkonto

Geseßlihen Reservefonds. . ..

Reservefondskonto 11

Kreditoren

Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn

1 227 284/34 268 896/70

55 3595/09

6.0 m É U

Diverse Debitoren 2 774 603/65

6 645 638/85 Gewinnu- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

- S] - 400 44

118 809/34 365 740

7418

6 005 260 438 441 473 450

2 703

1 022 534/99

Soll. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910. E C ———

Zeschäftéb Felle, Gewi d Verlust 2

1) Geschäftéberiht, Bilanz, Gewinn- und Berlu}k- a ; v o

re<nung sowie Verwrendung des Reingewinns SeneraluGtonmn 175 748 Per wir mert 967 381/06

pro 1910. Delkrederekonto: Nükftellung für « Gewinnvortrag von 1909 . 29 243/26

6 645 638 Kredit.

Debet.

18264] ; Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdur zu der diesjährigen ordentlichen General- versammlung unjerer Gesellschaft auf Freitag, den 12. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, na< Berlin W., Linlkstraße 19, ganz ergebenst ein- geladen.

6 51 277 5 136 828 820

Gewinnvortrag aus 1909 insenkonto ewinn ans Fabrikation

Pan Bullen bschreibungen .

Reingewinn

Verwendung des Reingewinns : 5 9/6 Reservefonds Beamtenpensionsfonds 20 000,— Arbeiterunterstüßungsfonds. . . . 8935,44 4 9/9 Dividende e 210/000,— 10% Tantieme an den Auffichtsrat , % 980,45 19/0 Superdividende 52 500,— Gewinnvortrag

1 022 534/99

Haben. M 15 723,15

364 792/37 151 316/92

750 722/98 Reihersticg-Hamburg, den 31. Dezember 1910.

Hamburger Wollkämmerei,

Der Vorstand. C. Staud. Friedr. W. Henke.

(7855) verändert s 5

i den Herren: Kommerzienrat Carl In der am 11. April a. c. abgehaltenen General- | Lahusen Vo. F R Z ersammlung unserer Gesellschaft ist tie Dividende e A orsipender, Heinr. Lahusen und Herm. ür das Jahr 1910 auf 4 9/6 festgeseßt worden und | Reiherstieg-Samburg, 19. April 1911.

f : fa j i ommt mit 640 pro Aktie sofort bei uuserer Hamburger Wollkämmerei.

ae zur Auszahlung. ; Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft bestcht un- C. Stauch. Friedr. W. Henke.

52 601,77 é 365 740,81

924 1 15 000|—

885 234/59 835 234/59

Cöln-Nippes, den 21. März 1911. Der Vorstand. Simons, Bartels.

j Vorstehende Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1910 haben wir nah &8 27 und 28. der Statuten geprüft und mit den ordnungsmäßig geflihrten Büchern übereiustimmmend ge- funden, was wir hiermit bestätigen.

Côöln-Nippes, den 30. März 1911.

A Der Auffichtsrat. Arthur Heiliger, Eeheimer Justizrat, stellvertr. Vorsizender.

296 6242

9) Ermächtigung für den Aufsichtsrat, an den An Prioritätszinsenkonto 35 950|—]| Per Gewinnvortrag aus 1909 Statutänderungsbeshlüssen Aenderungen vorzu- Ünkostenkonto 156 851/64] „, CEisenbahnbetriebskonto 6 0001 nehmen, welche nur die Fassung betreffen. Zinsenkonto 41 811/65) Kämmereierträgniskonto . . . .| 741444181 Stimmbere<tigt ist jeder seit 4 Wochen vor Abschreibungen : | Beginn der Generalversammlung in das auf Immobilien- u. Mobilien- Aktieurcgister eingetragene Aktieninhaber. fonto . . . . M 357 129,67 Der stimmberechtigte Aktionär kann fih dur auf Inventarkto. , 7 662,70 einen Der aaen aus der Zahl der Ee Reingewinn Aima —A it ten LUoBaeL ass öffentliher o | 9) Ent!astung an den Vorstand und Aussichtsrat. : rivatvollmacht vertreten laffen. 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. I pwe ONa E Da Bevollmächtigte müfsen sich spätestens am Tage Die durch $ 15 unseres Statuts vorgeschriebene Gewi nta E L Vortr t vor der Generalversammlung dur \{riftlihe, Hinterlegung der Aktien muß spätestens bis AIAni o In O der Direktion einzureichende Vollma t legitimieren. Abends 6 Uhr am A SNErTLONS vor a 2 3: (CHRBDARE Tegen De Es Aval E vS e Generalversammlung erfolgt sein und kann außer . ® .. e: ° eri ieaen vom 22. April cr. ab im Kasjen- bei den in $ 15 Nr. d Absatz 2 gedachten Stellen Actiengesellschaft für Mühlenbetrieb. lokale der Kölnischen Feuer Versiherungs- Gesell anch bci der Nationalbank für Deutschlaud und ; ¿avi Rüert. Krämer. i L : [Gelt Colonia bierselbst zur Einsicht der Herren der Deutscheu Treuhaad-Gesellschaft in Bcrlin Vorstebende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungs- ktionäre offen. : geschehen. mäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden. Cöln, den 20. April 1911. Neustadt a. d. Haardt, den 21. März 1911. A. Lehmann. RNü>verficherunas-Aktieu-Gesellschaft Colonia. Bn I E * André.

Berliu, den 19. April 1911. Westpreuksische Kleinbahnea- Akticuzesells{chaft. Der Auffichtérat. Erler.