1911 / 95 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Baumgärtner aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Mühlenbeger Friedri<h Wett- engel zu Neu-Trebbin in den Vorstand gewählt ist. Wriezen, den 29. März 1911. Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. Genossenschaftsregister. Firma: „Landtwirtschastliher Consumverein, cingetragene Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, Kleiusteinhausen und Umgebung““. Siz: Kleinsteinhauseun. Vorstandéveränderung. Ausgeschieden: 1) Fricdrih Kiefer; 2) Philipp Weber: 3) Georg Sprau und 4) Heinrich Weber. Neu bestellt: a. Paul SHhnurr; þ. Johann Krämer ; c. Heinrich Hoffmann; d. Peter Freyer, alle Ukerer in Kleinsteinhausfen. Zweibrücken, 18. April 1911. Kgl. Amtsgericht.

[8232]

Musterregister. (Die ausländisGen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Leipzig. [8010]

&n das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 10 547. Simon Sternheimer, Glaswaren- erzeuger zu Gablonz a. N. in Oesterreich, ein Glasftein, versiegelt, Fabriknummer 32060, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 10. März 1911, Mittags 12 Uhr.

Nr. 10 548. Firma Ebreichsdorfer Filzhut- fabrik S. & J. Fraeukel zu Ebreichs8dorf und IWieu in Oesterrei, ein Muster, betreffend einen „velzartigen Filz mit bhermelinartigem Aussehen, insbesondere für Hutstumpen, Verbrämungen und offen, Fabriknummer 288, Flächenerzeugnifse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. März 1911, Nachmittägs 2 Uhr 15 Minuten.

Nr. 10549. Fabrikant Franz Ulbrich zu Gablonz a. N. in Oesterrei<, ein Paket mit 42 Armbandmustern, versiegelt, Fabriknummern 2394, 9396, 2401, 2399, 2404, 2411, 2413, 2415—2430,

13: 33 92436, 2437, 2441, 2442, 2444, 2445,

, 2455, 2463—2468, 2480, 2481, plastische

‘rzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 98. Februar 1911, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten. Nr. 10 550. Franz Scheibler, Exporteur zu Josefsthal in Oesterreich, Abbildung eines Dekors für Glaswaren, versiegelt, Geschäftsnummer V „Olga“, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fabre, anaemeldet am 24. Februar 1911, Nahmittags 6 Uhr.

Nr. 10 551. Firma Calderara & Banfmann 1 Wien in Oesterrei, ein Muster eines sperr- baren Parfümflashenbehälters, offen, Fabrik- nummer 39, pPlaitishe Erzeuanisse, Schußfrist 15 Jahre, angemeldet am 1. März 1911, Nach- mittags 3 Uhr 20 Minten.

Nr, 10 552. Firma M. Wirths zu BVilstain bet Dolhain in Belgien, ein Paket mit 43 Mustern pon Blumenzweigen und 2 Mustern von Land- haften, versiegelt, Fabriknummern 245—289, &Fl¿Menerzeugnisse, Schußfri st 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1911, Nachmittags 6 Uhr.

Nr. 10 553. Dieselbe, ein Paket mit 16 Mustern vou Blumenzweigen, versiegelt, Fabriknummern 290 bis 305, Flächenerzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 1. März 1911, Nachmittags 6 Uhr.

Nr. 10 554. Firma Carl Spig zu Brüx in Oesterrei, ein Paket mit 3 Vasen, offen, Fabrik- nummern 4172. 4174 und 4178, plastische Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1911. Vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

Nr. 10555. Firma Polyphon - Musikwerke, Aftiengesells<haft in Wahren, ein Paket mit 5 Abbildungen von Sprechapparaten, versiegelt, Fabriknummern 134, 1044, 1049, 1048 und 10959, vlastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 úFahre, angemeldet an 4. März 1911, Nachmittags 2 Uhr 10 PVtinuten.

Nr. 10 556. R. I. Menz zu Seattle in Amerika, Nbbildung - eines Musters für Dru>werke, offen, Flätenerzeugnisse, Schußsrist am 4. März 1911, Nachmittags

dera!. E ,

Pud

(nuten.

r. 10 557. Firma Chr. Geipel & Sohn zu 1 Oesterrei, ein Paket mif 40 Mustern von negelt, Fabriknummern Orel 2614, 349, 2661, 2675, 2684, 2692, 39, 9755, 2772, 2782, ‘2786, 9860, 2868, 2880, 2898, 2911, 99 9946, 2947, 2955, 2960, 2962, 95 999, 3020, 3024, 3050, 3083, Flächen- erzeugnisse, Sußzfrist 3 angemeldet am ¿rz 1911, Vormittags 9 Uhr. Nr. 10 558. Firma Luster- und Metallwaren- fabrif Alois Pragan & Bruder Gesellschaft mit veshräufter Saftuug zu Wien in Oester- reich ein Vafket mit Abbildungen-von 3 Mustern 2amvengebäuse, ofen, Fabriknummern 8932, 8934, plastis<e Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Fahre, gemeldet am 6. März 1911, Nachmittags 12 U: 30 Minuten. Nt 10 559. Firma Fischer & Mieg zu Pirken- Hammer bei Karlsbad in Oesterreich, ein Paket mit 3 Zeichnungen von Dekormustern für Flächendeko- ration in allen Forßen und Arrangements, versiegelt, Fabriknummern 5338, 93 und 5372, Flächen- er:suanise, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

6. März 1911, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten. Nr. 10 560. Firma Chr. Geipel & Sohn zu UAs< in Oesterrei, ein Paket mit 33 Mustern von Mebwaren, versiegelt, Fabriknummern Gabras 413, 430, 436, 444, 4514, 467, 484, Emmy- Faute 3, 9, 13, 15, Kilia 65, 83 84. 90, 102,119, 145, 162, Alusa 144, 146, G1, 17D, 190; A O 01 De 44, VO, Flächenerzeugnisse, Gutfrist 3 Iabre, angemeldet am 6. März 1911,

ittaas 9 Uhr 15 Minuten.

Nr. 10 561. Dieselbe, ein Paket mit 31 Mustern 2 Wobrvaren, versiegelt, Fabriknummern Nisette 7, 56 34 41, 42, 43, 20, 66, G7, 19, 00, 62, 24 5». 376, 387, 436, 457, 464, 478, 508, 568 976, 286, 295, 297, 298, ußfrist 3 Fabre, angemeldet Vormittags 9 Uhr 15 Minuten. Firma J. G. Irmler in Leipzig, atalog, b. 15 Abbildungen von Flügeïn und 2 offen, Fabriknummern 1911, 45—48 und 62 zu a Slädenerzeugnisse, zu b vlastishe Er- ¿eugnise, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1911, Vormittägs 11 Übr 30 Minuten. Nr. 10563. Ficma -Riegerl, Weißenborn

H RR 9089 92

œhre A

e (Ly hxnlo Aen

l Ko

415, 426,

51-7 h ) I 7 ti, 999,

5) 14

mod. Mediävalschrift für Buhdru>zwe>ke, in allen Größen, versiegelt, Fabriknummer 1987, Flächen- erzeuanisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1911, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten. Ñr. 10 564. Maler Caxl Oswald Düunebier in Leipzig-Lindeuau, eine abroas<hbare Blumen- tabfedeuscheite mit dazu pafssendem Unterseßer, Her- stelbar in allen Größen und beliebigen Farben, ofen, Fabriknummer 1877, vlastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März ‘1911, Vornittags 9 Ubr.

Nr. 10565, Firma Grunert «& Lehmann in Leipzig, ein Paket mit 29 Zeichnungen von Tür- griffen, langen Türschildern, 1 Fenfstergriff, eleftri- hen Glodenschildern und 1 Laufstangenhaklter, ver- siegelt, Fabriknummern 78, 80, 9549, 2555, 2558, 9561, 2564, 204, 205, 2556, 2559, 2562, 2969, 9557, 46—53, 58, 59, 33, Plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. März 1911, Vormittags 11 Uhr 8 Minuten. Nr. 10 566. Firma Moriß Prescher Nach- folger Akticugesellschaft in Leutßsch, ein Paket mit 25 Zigarrenctiketten, 5 Etiketten für Éosmetische Artikel, 15 Etiketten und Verpackungen für Schokolade und Zu>erwaren und 9 Plafaten, offen, Fabrif- nummern 22566, 22719, 22719a, 22729, 22726, 99794, 22797, 22798, 22803, 22807, 2281d, 22822, 99826, 22829, 22838, 22842, 22846, 22847, 22890, 99858 22867, 22871, 22872, 22875, 22887—22912, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. März 1911, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 10 567. Photograph Karl Wilhelm Ebert in Leipzig - Lößnig, eine Photogravhiepostkarte, ofen, Fabriknummer 2, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. März 1911, VBVor- mittags 10 Uhr 45 Minuten.

Nr. 10568. Firma Schriftgießerei Heiur. Hoffmeister in Leipzig, eine Kurswschrift, ver- siegelt, Fabriknummer 20, Flächenerzeugnisse, S{uß- frist 3 Jahre, angemeldet am 11. März 1911, Vor- mittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 10569. Verlagsbuchhäudler Hellmuth Gutmann zu New York in Nordamerika, ein Paket mit 34 Mustern, betreffend bildlihe Dar- stellungen (Kinderszenerien und Szenerien von Er- wacsenen), versiegelt, Fabriknummern 203—236, Flächenerzeugnisse, Sqchubfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. März 1911, Vormittags 9 Uhr 15 Minuten. Nr. 10570. Firma Freiherrli<h von Stern- burg’iche Brauerei in Lüßzschena, ein Paket mit 2 Flaschenbieretiketten und 1 Plafat, ofen, Fabrik- nummern 4, 5 und 6, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 14. März 1911, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten.

Nr. 10 571. Firma Grunert & Lehmann in Leipzig, cin Paket mit Zeichnungen eines Türgriffs, eines langen Türschildes, eines Fenstergriffes tmit Nosette und einer Halbolive mit Rosette, versiegelt, Fabriknummern 2567—2569 und 2589 b, Plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. März 1911, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 10 572. Firma Paul Ritscher in Leipzig, Abbildung einer Kontaktplatte, ofen, Fabriknummer 6501, vlaistishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, an- gemeldet am 16. März 1911, ÑBormittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 10 573. Firma Wellesz & Schwiger zu Wien in Oesterrei, 1 Paket mit 7 Mustern von Gürtelbändern, versiegelt, Fabriknummern 1960, 1961, 1962, 1963, 2791, 2792 und 2793, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. März 1911, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 10 574. Firma Brüder Schwißzer & Co. zu Wien in Oesterreich, ein Paket mit 2 Mustern von Knotenhaltern, versiègelt, Fabriknummern733 und 734, vlastis<e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 16. März 1911, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 10575. Firma Leipziger Spitzenfabrik Barth «& Co. Aktiengesellschaft in Leipzig- Plagwitz, ein Paket mit 50 Spitzenmustern, offen, Fabriknummern 7690, 7692—7697, 7699—7707, 7712—7714, 77144, 7715, TT16, 7719—7727, TT29 bis 7734, 7744—7752, 7754—T7757, Flächenerzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. März 1911, RVormittags 11 Ubr 30 Minuten.

Nr. 10 576. Dieselbe, ein Paket mit 50 Spißzeu- mustern, offen, Fabriknummern 7758—7764, 7773 bis 7777, 7719—7786, 7793, 7797 —7801, 7805 bis 7828, Klähenerzeugnisse, Schußfrisi 3 Fahre, ange- meldet am 17. März 1911, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 10 577. Dieselbe, ein Paket mit 50 Spiben- mustern, ofen, Fabrifnummern 7829—7832, 7839 bis 7841, 7847—7870, 7873—7883, 8487, 8488, 8490— 8495, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. März 1911, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 10 578. Sattlermeister Emil Kämpf zu Zürich in der Schweiz, ein Paket mit se<s Zeichnungen von Kummethörnern mit festem Ring,

abriknummern 10—15, vlastishe Erzeugnisse,

3 Jahre, augemeldet am 18. Marz 1911, mittags 12 Ubr 20 Minuten.

Agent Frauz Loos zu Wien in

iterreid, ein Paket mit 11 Mustern Möbel-

ïge, versiegelt, Fabrifnummern SS. I, SS I…L,

: S8 1V, O, 2609, 0,262, 0,264, 0, 265, 0,501, 0,504a, O, 504b, vlaîtisde Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. März 1911, Nachmittags 5 Uhr 55 Minuten.

Ir. 10 580. Firma A. Hufenus & Co. zu St. Gallen in der Schweiz, ein Paket mit 50 Mustern für Baumwoll- und Seidensti>ereien (sog. Dentelles), versiegelt, Fabriknummern 45022, 45023, 45026, 45030, 45036, 45040, 45042, 450146, 45047 45051, 72500, 72502, 72505, 72507, 72511, 72515, 72525, 72527, 72534, 72539, 72540, 72542, 72546, 72548, 72550, 72553, 72996, 72559, 72561, 79565, 72571, 72576, 72580, 72582, 72583, 725839, 72589, 72591, 72593, 72595, 72596, 72601—72605, 72612, 72615, 72651, 72672, Flädenerzeugnifse, Schütfrist 3 Jabre, angemeldet am 22. März 1911, Nachmittags 5 Uhr 25 Minuten.

Nr. 10 581. Dieselbe, ein Paket mit 50 Mustern für Baumwoll- und Seidensti>ereien, verfiegelt, Fabriknummern 400090—40025, 40028—40038, 40038 —40040, 40043, 400144, 40046, 40047, 40053, 40055, 45002, 45003, 45006, 45007, 45009, 45013, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 22. März 1911, Nachmittags 5 Uhr 25 Minuten.

Nr. 10582. Firma Dinklage & Franze zu Tetschen in Oesterrei, ein Paket mit 35 Knovf- mustern, offen, Fabriknummern 20291—20321,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. März 1911, Mittags 12 Uhr. : A Nr. 10583. Firma C. Kloberg in Leipzig, ein Paket mit 50 Vignetten, versiegelt, Fabrik- nummern 2867—2874, 2875, 2877, 2882, 2886 bis 2924, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Iahre, an- gemeldet am 24. März 1911, Mittags 12 Uhr.

Nr. 10584. Firma The House of Art Reinthal & Newmaunn zu New York in Nord- amerifa, ein Paket mit 11 Mustern, betreffend bildliche Darstellungen (Kinderszenerien und Szenerien von Érwacsenen), versiegelt, Fabriknummern 25 bis 35, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. März 1911, Bormittags 11 Uhr 20 Minuten. Nr. 10 585. Johaun Stelzl, Privatbeamter zu Wien ‘in Oesterrei, ein Paket mit 5 Mustern für Möbelbeshläge, versiegelt, Fabriknummern 5160 bis 5162, 5165, 5166, plastis<e Grzeugn|e, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 28. März 1911, Nach- mittags 4 Uhr 22 Minuten. Í

Nr. 10 586. Derselbe, ein Paket mit 7 Mustern für Schuberschilder, versiegelt, Fabriknummern 5290 bis 5256, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28. März 1911, Nachmittags 4 Uhr 22 Minuten.

Nr. 10 587. Firma Kuustdruck- uud Verlag®- anstalt Wezel & Naumanu, Affftiengesellschgft in Leipzig-Reudnitz, ein Paket _mit 50 Konturen und Mustern <romolithographisher Erzeugni}e, versiegelt, Fabriknummern Z 2189, 9302, 2335, 2342, 9362 2379, 2382, 2386/2388, 2390, 2404, 2423| 9424, 2454, 2467, 2490, 2610, 2620, 2758, 2786, 9794, 2805, 2807, 2853, X 3772, 4235, 4296, 4303, 4317, 4341, 4355, 4360, 4385, 4388, 4392/4393, 4407, 4410/4411, 4434, 4436, 4452, 4463, 4469, 4477, 4486/4487, 4504, 4516, Flächenerzeugniÿe, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. März 1911, Nachmittags 5 Uhr 25 Minuten.

Nr. 10588. Firma Gius. Bossi Nachfolger zu Wien in Oesterrei, ein Paket mit 3 Mustern von Hutbandeaux, versiegelt, Fabriknummern 1621, 1627 und 1628, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. März 1911, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 9269. Firma Riegerl, Weißenborn & Co. in Leipzig hat hinsihtli<h der unter Nr. 9269 des Musterregisters eingetragenen Schrift die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Nr. 9309. Firma Josz «& Fils & Cie. zu Koekelberg-Brüssel in Belgien hat hinfichtlich des unter Nr. 9309 des Musterregisters eingetragenen Musters die Verlängerung der Schußfrist bis auf 15 Jahre angemeldet.

Nr. 5372. Firma Giese>e & Devrient in Leipzig hat binsihtlih der mit den Fabriknummern 292, 295, 298, 308, 315, 317, 319 und 324 ver- sehenen Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 15 Jahre angemeldet.

Nr. 5373. Dieselbe hat hinsihtlih der mit den Fabriknummern 334, 335, 345 und 346 versehenen Muster die Verlängerung der Schußfrist bis aus 15 Jahre argemeldet.

Nr. 9299. Dieselbe hat binsichtlih der mit den Fabriknummern 612, 614, 616 und 617 verschenen Muster die Verlängerung der Schutzfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Leipzig, den 18. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. I[B.

Wülheim, Ruhr. [8011] Fn unser Musterregister ist heute eingetragen: Pflasterpolier Josef Servais, Mülheim-Ruhr, ,1 versiegelter Um){lag, enthaltend 1 mosaikartig mit Steinen besetzte Zementplatte zur Verwendung an Fassaden, Denkmälern, Grotten usw., Flächen- bezw. plastishes Erzeugnis, angemeldet am 16. März 1911, Vormittags 11,30 Uhr, Schußfrist drei Fahre. Mülheim-Ruhr, 17. 3. 11. Kgl. Ami1sgericht.

Konkurse.

Rad-DürkKheim. [8253] Das Kal. Amtsgericht Dürkheim a. Ö. hat am 90. April 1911, Nachmittags 4 Uhr, über 1) den Nacblaß: des in Deideshcim wohnhaft gewesenen und allda am 8. März 1209 verstorbenen Winzers Johann Marfilius Eichberger, 2) das Ber- mögen der Margarctha Eichberger, geb. Leim, Wittwe des genannten Johann Marsilius Eichberger in Deidesbeim, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Nechtsanwalt Friederich in Bad-Dürkheim. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. Mai d. Is., Termin ¿ur Wabl eines anderen Verwalters und Bestellung Gläubigerauëshusses am 13. Mai d. S. ; gemeiner Prüfungstermin am 27. Mai d. 0, eide Termine je Vormittags D Uhr, im Sißzungs- saale. Der GeriWts\{hreiber des K. Amtsgerichts.

Bayreuth. Sefauntmahung. {7963] Das Kgl. Amtsgeriht Bayreuth hat am 18. April 1911, Nachmittags 24 Uhr, auf Antrag des bestellten Nathlaßpflegers K. Kanzleierpeditors Pöhlmann in Bayreuth über den Na(laß der am 18. Januar 1911 in Bayreuth verstorbenen led. Oberleutnants- tochter Henriette Müufter von Bayreuth den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: K. Kanzlei- expediior Friedrih Seuß in Bayreuth. Offener Arrest ist erlafsen. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 6. Mai 1911. Termin zur Wabl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerauss{<usses sowie zur Prüfung der in den &S& 132, 134 und.137 der Konkursordnung bezeichneten Fragen und allgemeiner Prüfungstermin am 15. Mai 1911, Nachmittags 5 Uhr. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Bayreuth.

Beuthen, O.-S. Soufurêverfahren. [7947]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Felix Kasprzyk in Beuthen O.-S., Tarnowigterstraße 12, ist dur< Beschluß des Amtsgerichts, hier, heute das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist ter Kaufmann M. Chorinsky in Beuthen, D.-S-, Konkursforderungen find bis zum 13. Juni 1911 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 17. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, Prü- fungstermin am 23. Juni 1911, Vormittags 109 Uhr, Zimmer Nr. 3 der Mietsräume, Parallel- ftraße Nr. 1. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Mai 1911. 12. N. 10a/11.

& Eo. in Leipzig-Reuduitz, eine {male magere

H 144, H 145, H 146, H 147, plastische Erzeugnisse,

Amtsgericht Beuthen O.-S., den 18. 4. 1911.

Birnbaum. [7950] Neber das Vermögen der Firma Carl Blo in Birnbaum (Inhaber: Witwe Hedwig Blo>, géb. Ystmann, in Birnbaum und die minderjährigen Edith und Margarethe Blo) ist heute, am 19. April 1911, Nachmiitags 1 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿fnet. Verwalter : Kaufmann Paul Lehmann in Birnbaum. Offener Arresi mit Anzeigefrist bis 10. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung am 9, Mai 1911, Vormittags 10; Uhr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 20. Mai 1911, Vor- mittags 10 Uhr. j ; Birubaum, den 19. April 1911. S Der Gerichts\{Greiber des Königlichen Amtsgerichis.

Borna, Bz. Leipzig. [7997] Neber das Vermögen des Gastwirts Gustav Ferdinand Fügner (Pächters des Hotels zur Börseuhalle) in Borua wird beute, am 19. April 1911, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Adolf Hempel, hier. Anmeldefrist bis zum 19. Juni 1911. Wahltermin am 17. Mai 1911, Vor- mittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 5. Juli I912, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 19. Suni 1911. Borna, den 19. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Chemnitz. G L ATOOO] Neber den Nachlaß des am 19. März 1911 in Chemniß verstorbenen Fuhrwerksbesizers Heinrich Emil Neubert wird heute, am 19. April 1911, Normittags 29 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursvertvalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Hübner hier. Anmeldefrist bis zum 2. Juni 1911. Wahl- terzuin am 18. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 15, Juni 1911, Bprmittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. Juni 1911. i Chemuig, am 19. April 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Donauwörth. __ [8006]

Das K. Amtsgericht Donauwörth hat über das Vermögen der MöHöbelgeschäftsinhaberin Viktoria Liebhäuser in Douauwörth am 19. April 1911, Nachmittags 54 Uhr, den Konkurs eröffnet. Kon- fursverwalter : Re<htsanwalt Dr. Samer in Donau- wörth. Offener Arrest ist erlassen. Anzeigepflidht in dieser Richtung, ferner Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis eins{licßli< 10. Mai 1911. Termin zur Beschlußfassung über Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\<husses und fonstige Maßnahmen jowie allgemeiner Prü- fungétermin am Freitag, den 19. Mai 1911, Nachmittags S Uhr, Zimmer Nr. 29 des K. Amtsgerihts Donauwörth.

Donauwörth, den 20. April 1911.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Dortmund. Konfur8verfahren. [7952]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Clemens Hamelmann zu Dortmund, Lessingstraße 4, ist beute, am 19. April 1911, Nachmittags 14 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Hermann Gundlach in Dortmund, Ostenhellweg 22.

Fener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 10. M 1911. Konkursforderungen sind bei dem Gerichte anzumelden bis zum 31. Mai 1911. Erfte Gläubiger- versammlung den 17. Mai 1911, Vormittags ZOtUhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 14. Juui 1911, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 78.

Dortmunud, den 19. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Frieäberg, Bayern. [8254]

Das K. Amtsgericht Fricdberg (Bayern) hat über das Vermögen des Schuhmachermeisters Georg Steiule in Le<hauseu, Marktvplaß Nr. 18, am 20. April 1911, Vormittags 104 Uhr, den Kon- furs eröffnet. Konkursverwalter : K. Gerictsvoll- zieher a. D. Ioh. Bapt. Graf in Friedberg. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Kon- furéforderungen bis 27. Mai 1911. Termin zur Wabl eines anderen Verwalters und Bestellung cines Gläubigeraus\<usses: Donnerstag, 18. Mai 1912, Nachmittags 3 Uhr, Zimmer Nr. 4/0. Allgemeiner Prüfungstermin: Douuerstag, S. Juui 1921, Na<hmittags 3 Uhr, Zimmer Nr. 4/0.

Gerichtéschreiberei des K. Amtsgerichts.

amen. Konkursverfahren. [7951]

Ueber das Vermögen des Kürschuers Ludwig Kosauezky in Kamen wird heute, Vormittags 105 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerit8taxator Fritz Heimeier in Kamen "wird ¿um Konkurêverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Mai 1911 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die IBahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<ußes und eintretendenfalls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rung auf den 18. Mai L911, Vormittags 91 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurê- masse gehörige Sae in Besig baben oder zur Kon- fursmafse etwas \<uldig sind, wird aufgegeben, nihis an den Semeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besigze der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Mai 1911 Anzeige zu machen.

Kamen, den 19. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Kempten, Allgäu. Befanntmachung. [8252]

Das Kal. Amtsgericht Kempten hat heute, Vorm. 11 Ubr, die Eröffnung des Konkurses über das Ber- mögen des Kupfershmiedmeisters Heiuric< Ger- deißen dahier bei dessen Zablungsunfähigkeit an- tragsgemäß bes{lofsen. onfurêverwalter: Rechts- anwalt Dr. Joh. Nep. Staubwasser daselbst. Frilt zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 11. Mai d. J. Wahltermin und allgemeiner Prüfungstermin am Samstag, deu 20. Mai d. J., Vorm. 9 Uhr, im Zimmer Nr. 14. Offener Arrest mil Anzeigefrist bis 11. Mai d. I.

Kempten, den 20. April 1911.

Gerichts\chreiberci des Kgl. Amtsgerichts.

zum Deutschen Reichsanzeiger und König

Berlin, Sonnabend, den

M 9D.

Siebente Beilage

99

f 4

April

li<h Preußishen Staalsanzeiger.

1911.

Der Inhalt dieser Beilage, in V die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Nereins-, Genofsenschafts-, Zeihen- und Musterregistern, der Urheberre(tseintragsrolle, über Warenzeichen,

Patente, Gebrau<smuster, Konkurse sowie die

arif- und Fahrplanbekanntmachungen der Ei

YZBentral-HandelsZ8register

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reth kann dur alle Postanstalten, ín Berlin für Selbstabholer au< dur die Königliche Expedition des Deutschen Nei<sanzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers, SW. Wilbelmstraße 32, bezogen werden.

Konkurse.

Kleve. Koukurseröffnung. [8362]

Ueber das Vermögen der Ehefrau Wilhelm Mittmanu Johanua geborene Pitzner, In- haberin einer Schuhfabrik in Kleve, ist am 15. April 1911, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Froidevaux in Kleve. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Mai 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubiger- versammlung am 6. Mai 14911, Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 3. Juni 1911, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtéstelle, Ziunmer 2.

Kleve, den 15. April 1911.

Königliches Awtsgericht. Abteilung 2.

Königsberg, Pr. Ronfurêverfahren. [7946]

Ueber das Vermögen der Firma F. W. Haak Nachf., Inhaber: die Kaufleute Julius Huver und Otto Adelsberger, hier, Kneiphöfsche Langgasse 42/43, ist am 19. April 1911, Nachm. 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter ijt der Bücherrevisor Hugo Krause, hier, Nachtigallensteig 19. An- meldefrist für Konkursforderungen bis zum 22. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung den 17. Mai 1911, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 31. Mai 1911, Vorm. 10 Uhr, Zimmer 74. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Mai 1911.

Königsberg i. Pr., den 19. April 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

Kreuzburg, Q.-S. [8363] Ueber das Vermögen des Kolouialwarenhändlers uud Bäckers Georg Schikora in Kreuzburg O.-S. ist heute, den 19. April d. J., Vormittags 92 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Alexander Zehmann in Kreuzburg O-S. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist bis 15. Mai d. J. Erste Gläu- bigerversammlung am 15. Mai 1911, Vor- mittags 10 Uhr, und Prüfungstermin am 30. Mai 1941, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 42. Amtsgeriht Kreuzburg O.-S., den 19. April 1911.

Mindcn, Westf. [7954]

Ueber das Vermögen der Firma C. Lilienthal, Alleininbaber: Kaufmann Julius Lilienthal in Minden, Markt 3, ist am 20. April 1911, Nach- mittags 34 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verw lter: Justizrat Grüter in Minden. Anmelde- frist bis zum 10. Iuni 1911. Erste Gläubiger- versammlung am 17. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 21. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 13 des hiesigen Königlichen Amtsgerichts. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juni 1911.

Miudeu, den 20. April 1911.

y Königliches Anitsgericht.

Nienburg, Weser. Befauntmachung. [7953]

Ueber das Vermög-n des Kaufmanns Paul Eichelmaun in Nienburg ist heute, am 19 April 1911, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Rechtéanwalt Frucht in Nienburg. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. Mai 1911. Erste Gläubigerveriammlung und Prüfungstermin am 19. Mai 1911, Vor- mittags 10 Ukr.

Nieuburg LW., den 19. April 1911.

Der Gerichts\<hreiber Königl. Amtsgerichts. Offenburg, Baden. [7988] Konkursverfahren.

Nr. 12 306.

Ueber das Nachlaßvermögen der am 9. Sanuar 1911 verstorbenen Mathias Breuder Witwe , Stcfanie geborene ÆXÆunderle, Häudlerin von Zunsweier, wurde heute, am 19. pril 1911, Vormittags 10 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Kaufmann C. Th. Koch in Offenburg wird zum Konkursverwalter ernanntk. An- meldefriít bis 15 Mai 1911. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin Freitag, 26. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 15. Mai 1911 bei diesseitigem Gerichte.

Offeuburg, den 19. April 1911. Der Gerichtsschreiber Gr. Amt3gerichts.

Oppeln. [7948] Veber das Vermögen der Witwe Heleue Witinuer, geb. Böhme, aus Oppeln ist am 20. April 1911, 114 Uhr Vorm., das Konkursverfahren eröfsnel. Verwalter ist der Kaufmann Paul Urban in Oppeln. Anmeldefrist bis zum 31. Mai 1911. ener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin gnt 9, Juni 1911, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 4. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts Oppeln. [7944] Kaufmanns Erusft heute, am Konkurs-

Potsdam.

Ueber das Vermögen des 1 Krüger in Potsdam, Parkstr. 1, wird 19. April 1911, Nachmittags 1 Uhr, das l verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann R hard Quandt, Potsdam, Waldemar!tr. 13. Alo meldefrist bis zum 13. Mai 1911. ener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 13. Mai 1911. Grste Gläubigerversammlung am 19. Mai 1911, BVor- mittags LL Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 15. Juni 1911, Vormittags 11 Uhr.

Potsdam, den 19. April 1911.

Königl. Amtsgericht. Abteilung 1.

Potsdam. [7945]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Piesel in Potsdam, Luenwalderstr. 7 wohnhaft, Geschäftslokal: Babelsbergerstr. Play 12, wird heute, am 19. Aprili1911, Nahmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkurêverwalter : Kaufmann Eduard Giese>e in Potsdam, Scho>str. 29. An- meldefrist bis zum 13. Mai 1911. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung am A9. Mai 1911, Mittags 1S Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 16. Juni 1911, Mittags 12 Uhr.

Potsdam, den 19. April 1911.

Königl. Amtsgericht. Abteilung 1.

Reichenbach, Vogtl. [7974] Ueber das Vermögen des Korbmachers Otto Friedrih Weinert in Mylau i. V., er straße 4, wird heute, am 19. April 1911, Na mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Necbtsanwalt Justizrat Dr. Schüß hier. Anmeldefrist bis zum 10. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung am 13. Mai 1911, Vormittags 410 Uhr. Prüfungstermin am 27. Mai 1911, Vormittags 10 Uher. Offener Arrest wit Anzeigefrist bis zum 10. Mai 1911. Königliches Amtsgeriht Reichenbach i. V.

Reinbek. [8368]

Ueber das Vermögen der Frau E. Richter, Inhaberin eines Schuhwarengeschäfts, in Saude ist beute, am 18. April 1911, Nachnittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Büßerrevisor Hans Pichinot in Neinbek. Anmelde- frist bis 10. Mai 1911. Erste Gläubigerversamm- lung gemäß $ 132 K-O. und allgemeiner Prüfungs8- termin am 23. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzetgefrist bis 10. Mai 1911.

Reinbek, den 18. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahren.

Üeber das Vermögen der Frau Emilie Winceuty in Schwedt, Markt 6, in Firma I. Wiaceuty, wird heute, am 18. April 1911, Mittags 1 Uhr 10 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Hoflieferant Ludwig Freyhoff in Shwedt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursf9rde- rungen find bis zum 17. Juni 1911 bet dem Gerihie anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\@ufses und eintretendenfalls über dite im $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 10. Mai 1931, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 28S. Juni 1911, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzethneten Gerichte Termin anberaumt. Aben Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für wel<he se aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Mai 1911 Anzetge zu machen.

Schwedt a. O,., den 18. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Sonnenburg, N.-H. Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fabrikbefißzers Carl Jahn in Sounenburg, SFnhabers der Firma C. IJahu in Sonnenburg, wird heute, am 20 April 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Herrmann Gottschalk in Küstrin wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 15 Juni 1911 bei dem Ge- rihte onzumelden. Es wird zur Besc(lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{<ufses und eîin- tretendenfalls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezei<neten Gegenstände auf den 11, Mai 1911, Vormittàgs 10 Uhr, und zur Prüfung der aagemeldeten Forderungen auf den 29. Juni 1911, Vormittags 16 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerihte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache tn Besi haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sahe und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Mai 1911 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgeribt in Sounenburg N.-M.

Sonthofen. Bekauntmachung. [8002]

Das Kgl. Amtsgeriht Sonthofen hat über das Vermögen der Käsegroßhändler Josef Suiter und Franz Hartmauu hier am 19. April 1911, Nachmittags 6 Uhr, den Konkurs eröffnet. Für beide Konkurse Konkuréêverwalter : Rechtsanwalt Laar hier. Die Verbindung beider Konkurse mit dem über das Vermögen der Firma Johannes Mueller hier eröffneten behufs glei<hzeitiger Abwidlung iit angeordnet. Offener Arrest erlassen, Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 15. Mai 1911, Termin zur Wabl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerausschusses sowie allge- meiner Prüfungstermin am 18. Mai 1911,

Schwedt. [7943]

[7942]

senbahnen enthalten find, ersheint au< in einem beso

nderen Blatt unter dem Titel

für das Deutsche Reich, (Nr. 950.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neih erscheint in der Regel tägli. Der

Bezugspreis beträgt L 4 80 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S.

Fnsertions preis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 .

Stettin. Konkursverfahren. [7984]

Ueber den rve dos am 10. Januar 1911 ver- storbenen Pastors August Thomsen in Löcfnitz ist heute, Vorm. 11 Ühr 50 Min., das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Bresina in Stettin, Hohenzollernstr. 1. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 8. Mai 1911; Anmeldefrist bis zum 20. Mai 1911; erste Gläubigerversammlung am 9, Mai 1911, Vorm. 11 Uhr; allgemeiner Prüfungstermin am 30. Mai 1911, Vorm. 107 Uhr, im Zimmer 37.

Stettin, den 19. April 1911. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abt. 5.

Stollberg, Erzgeb. [7976]

Ueber das Vermögen des Zimmermeisters Gustav Adolf Ludwig in Oelsuitz i. E. wird beute, am 20. April 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt Dr. Kceher hier. Anmeldefrist bis zum 15. Mai 1911. Wahltermin am 20. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 27. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Mat 1911.

Stollberg, den 29. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Striegau. [7949} _ Ueber das Vermögen der Frau Eveline Kitig in Stanowigtz ist heute, am 19. April 1911, Nach- mittags 64 Übr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Privatsekretär Wilhelm Priemer in Striegau. Anmeldefrist und offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 1. Juni 1911. Erste Gläubiger- versammlung am 15. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am $8. Juni 1911, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte, Zimmer Nr. 2.

Königliches Amtsgericht Striegau. Stuttgart. [8255] K. W. Amtsgericht Stuttgart. Amt.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Karl Mack, Maurers in Plattenhardt, am 20. April 1911, Vormittags 84 Uhr. Konkursverwalter : Bezirkênotar Sturm in Waldenbuch, z. Zt. vertreten dur< den Notariatskandidaten Hâänle daselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist je bis 11. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung, Wahl- und Prüfungstermin, eintretendenfalls auch Beschlußfassung über die in $$ 132, 134 K.-O. bezeihneten Gegenstände am 20, Mai 1911, Vormittags 9 Uhr.

Den 20. April 1911. E

Gerichtsschreiber Kauffmann. Stuttgart. K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Christian Dengler, Schreinermeisters, hier, Seyfferstr. 66d, Werkitätte Rötestraße 52, am 20. April 1911, Vor- mittags 10 Uhr 40 Minuten. Konkursverwalter: Banfkkontrolleur Lauk in Stuttgart, Gablenberger- straße 36. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Mai 1911. Ablauf der Anmeldefrist am 15. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung am Samstag, den 20. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, Saal 53, allgemeiner Prüfungstermin am Samstag, den 3. Juni 1911, Vormittags 9 Uhr, Saal 53. :

Den 20. April 1911.

Amtsgerichts\ekretär Thurner.

Tetersen. Konkursverfahren. [8365] Ueber das Vermögen des Gastwirts Heiurich Wilhelm Brügge in Uetersen, Norderstraße, wird heute, am 19. April 1911, Nachmittags 65 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Lagont in Uetersen wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum $8. Mai 1911 bet dem Geriht anzumelden. Es wird zur Bes {lußfaffung über die Beibehaltung des ernannken oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<usses und ein- tretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den L1S, Mai 1911, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zei(neten Gerichte, Termin anberaumt. Allen Personen, wel<he eine zur Konkursmasse gehörige Sathe in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 8. Mai 1911 Anzeige zu machen. Uetersen, den 19. April 1911. Königliches Amtsgericht. Wittenberge, Bz. Potsdam. [7955] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Konditors Fritz Ziegler in Wittenberge wird heute, am 19. April 1911, Vormittags 11,20 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann Jo- hannes Lotsh in Wittenberge. Forderungen sind bis zum 17. Juni 1911 bei dem Gericht anzumelden. Gläubigerversammlung am 17, Mai 1911, Mittags 12 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 28, Juni 1911, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzelgefrist bis 17. Zuni 1911. Wittenberge, den 19. April 1911. Köntgliches Amtsgericht.

[8256]

Artern. Konkursverfahren. [7964] n dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Vormittags 9 Uhr. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Southofen. |

Vüäckermeisters und Materialwarenhändlers

Otto Mohr in Arteru, Luisenstraße7, ist zur Abnahme der S(lußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berü>sichtigenden For- derungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<t verwertbaren Vermögensstüde sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Bergütung an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den 9. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, bestimmt. Arteru, den 13. April 1911. A Laus <, Aktuar,

als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Barth. [8257]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft E. & J. Arras in Barth wird das Honorar des Konkursverwalters Ratsherrn Marx Howitz, hier, auf 600 4 Sechs- hundert Mark festgeseßt. Termin zur Abnahme der Schlußrehnung und Anhörung der Gläubiger- versammlung über Festseßung der Vergütung für den Gläubigerauss{<huß wird auf den 11. Mai 1911, Vorm. 9 Uhr, anberaumt.

Barth, den 19. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Konkursverfahren. [7989] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Arthur M. Philipsohu in Berlin, Kurstr. 45/46, Firma Arthur M. Philipsohnu, ist infolge S{hlußverteilung na< Abhaltung des S<blußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 8. April 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 154.

Berlin. Konkursverfahren. [7990] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Filzschuhfabrikauteun Theodor Lorenski in Berlin, Brunnenstr. 14, ist infolge Schlußverteilung na< Abhaltung des Sghlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 12. April 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abt. 154.

Berlin. Konkursverfahreu. [7991]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Creditbank für Handel und Gewerbe e. G. m. b. H. in Berlin. Schiffbauerdamm 4, ist zur Erklärung über die Vorshußbere<nung Termin auf den 1. Mai 1911, Vormittags 11} Uhr, vor dem Königlihen Amtsgeriht in Berlin, Neue Friedrichstr. 13/14, TIIT. Sto>werk, Zimmer 102/104, anberaumt. Die von dem Verwalter eingereichte BVors(ußbere<hnung ist auf der Gerichtsschreiberei, Abteilung 81, 3. Sto>werk, Zimmer 139/141, zur Einsicht dier Beteiligten niedergelegt.

Berlin, den 18. April 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 81.

Ringen, Rhein. Koufuréverfahren. [7980]

Das Konkursverfahren über das Wermögen des Kaufmanus Paul Nögig in Bingen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Bingen, den 18. April 1911.

Großherzogliches Amtsgericht.

Braunfels. [7987]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Theodor Massengeil ist zur Prüfung einer nahträglih angemeldeten Forderung Termin auf den 4, Mai 1911, Vormittags 97 Uhr, anberaumt.

Braunfels, den 19. April 1911. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Bremen. [7996]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau des Vichhändlers Bernhard Meyer, Ella geb. Schickler, Inhaberin der Firma Ella Meyer, hierselbst, ist nah erfolgter Abhaltung des Selußtermins dur< Beschluß des Amtsgerichts von heute aufgehoben.

Bremenu, den 19. April 1911.

Der Gerichts\hreiber des Amtsgerichts: Freund. Bremen. [7995]

Das Konkursverfahren über den Nachlak des in Grambfe verstorbenen Buchbinders Johann Heinrich Masemaun ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dur< Beschluß des Amtsgerichts von heute aufgehoben.

Bremen, den 20. April 1911. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Freund. Breslau. [7966] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Max Krzesuy in Breslau, in gleihlautender Firma (Lak und Farben en gros) hier, Kaiser-Wilhelmstraße 60, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Breslau, den 12. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

EBreslaa. [7967] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 6. April 1908 in Breslau verstorbenen Schneider- meisters Carl Mandel wird na< erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Breslau.

Bromberg. , [7973] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmauus Emil Kulbe in Bromberg |oll in