1911 / 96 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

* F stellung im Zivildienst, Becher, Feuerwerksoberlt. beim Art. Depot Wetterberit vom 23. April 1910, Wetterberiht vom 24. April 1911, : 3 wet ic B el la qece

in Karlsruhe, unter Verleihung des Charakters als Feuerwerkshauptm. Vormittags 94 Uhr.! Vormittags 9# Uhr. zum De u tj h e in N el h g anz eiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Der Abschied mit der geseßlichen Pension aus dem aktiven Heere M 96- Berlin, Montag, den 24. April O E s P A 1911. P R ° E J rj e u r; 22 i [3 L B n s gs T E ————————- ——— a

| |

E Se E T D A

Witterungs- verlauf der lezten 24 Stunden

1

regt. Nr. 2; zugleich ist derselbe bei ten Res. Offizieren des Negts. i: angenen: den Oberlts.: v. Kaisenberg im Gren. Negt. Köntg Name der Friedrih Wilhelm 1V. (1. Pomm.) Nr. 2, v. d. De>ken im Inf. | Beobachtungs- Negt. von Boyen (5. Ostpreuß.) Nr. 41, v. Mörner im Hus. station Regt. König Wilhelm 1. (1. Rhein.) Nr. 7, zu Teich ias A du E E E der E T Aufge 20 f rer affe angestellt, eber im Feldart. Regt. von ausewißz ; M : ; (1. Oberschles.) Nr. 21; zuglei ist derselbe bei den Offizieren der | Borkum 765,0 |[SW 2wolkig ziemlich heiter Borkum Landw. Feldart. 1. Aufgebots angestellt, Jarke im e Mt l oh Keitum 764,4 [WSW 3 halb bed.| 9 meist bewölkt Keitum

Negt. ; zuglei ist derselbe bei den Offizieren der Gardelandw. Fußarkt. Hamburg 765 5 [SW balbbed.| 10| ziemli heiter Hamburg

1. Aufgebots angestellt; den Lts.: Naumann im 5. Großherzogl. Swi inte | 7619 [SW E dedi 15Madts Niederschl, - S S 5lballbel 15 lanlié beiter Hess. Ins. Negt. Nr. 168; zugleich ist derselbe bei den Nef. Offizieren HEMUNDE , ADEDE a teder[Mt. emun s z

tes Regts. angestellt, Si im Fußart. Regt. von Linger (Oftpreuß) S _766,7 |Windst. Regen | 12 meist bewölkt Neufahrwasser SWILAE E E 760 2) Die Bezeichnung „Gehöfte“ {ließt ein: Ausbrüche (Großbritannien),

r. 1; zugleih is derselbe unter Beförderung zum Vberlt. bei den emel 765,3 [WSW 3|bede>t 7MNachts Niederschl. Memel wolfi Nachm. Nieders<l.| 2760 Norwegen), Bestände (Dänemark). R iThs ; c 5 n Geflügel 1 , Büffel« Offizieren der Landw. Fußart. 1. Aufgebots angestellt; Saager, | Aaen I LSW 2 molfia [TY_ seum beiee Aachen WSW? bebe>t 10/ ziemlich heiter | 0764 5) Die in der Uebersicht nit aufgeführten widtigeren Seuden, ale-Ddinberveste, Manlibganhe M M nderleuhe, 0 Lungenseuche, Schafpoden, Geflügelholera, Hühnerpest, Bi Zeuglt. beim Art. leid i in Danzig, mit der Ausficht auf Anstellung | Sannover 7665 SW 2 halbbed,| 13| ziemlich heiter Hannober WSWZ3|wolkig | 11| ziemlich heiter | 0762 : seuhe, Hämoglobinurie usw., sind in der Fußknote nahgewielen. aab ———— ——— —— “-

im Zivildienst; zuglei ist derselbe bei den Zeugoffizieren der Landw. : 1 E : hS : | 4 L s 2. Aufgebots Cid tellt. N Zeug! Berlin 765 7 [SW 1wolkig | 14| ziemlich heiter Berlin SW 3\wolkig | 14] ziemlich heiter | 0761 Maul- Schafräude Notlauf der Schweine!) (cin S Séhwein L est)

__ „Der Abschied bewilligt : den Lts.: Sempell im Füs. Regt. Fürst | Dresden 767.1 |SO 1|wolfig |_1öporwiegend heiter, Dresden Windst. [wolkig | 14] ziemli heiter | 0761 Milzbrand Roß und: Klaueuseuche T Karl Anton von Hohenzollern (Hobenzollern.) Nr. 40, Frhr. Grote | Breslau 767,5 |Windst. [halb bed.| 15vorwiegend heiter Breslau WNW 2 [beiter | 15| ziemli heiter | 0762

im 2. Lib-Hus. Regt. Königin Victoria von Preußen Nr. 2. (7 : Z E Von ibrer Dienststellung auf ihr Gesuch enthoben: die Gen. Bromberg 766 7 |S lheiter | 16| meist bewölft Bromberg SW 2hhalbbed.| 15| ziemlich heiter E | Staaten 2c.

0

Majore z. D. : Frhr. v. Neißwiß u. Kadersin, Kommandant des Met __1_768,5 |O 2heiter | 9 iemlich heiter Metz NW 3\wolkenl.| 11} ziemlich heiter | 0 Truppenübungsplages Lamédorf, Fthr. v. der Golß, Kommandant | Frankfurt, M. | 767,2 |Windst. [heiter | 12 ziemlich heiter Frankfurt, M. SW 2\wolkig | 12/ ziemli heiter |_ 0762 des Truppenübungéplaßes Hagenau, v. Wiese u. Kaisers- | Karlöruhe, B. | 767,8 |&W 2shalbbed.| 13|Vorm. Niederschl. Karlsruhe, B. SW 2\bede>t | 14/ ziemlih heiter | 0763

0

Hl

Wind-

cichtung, Wind- Wetter

stärke

Witterungs- verlauf

der leßten 24 Stunden Ñ

MWind-

richtung, Rinde Wetter stärke

Name ter Beobachtungs- station

Celfius

bewilligt: Tendering, Hauptm. und Komp. Chef im CEisenbahn- un

Barometerstand auf Moere3- in 45 ° Breite Niederschlag in; 3 24 Stunden Barometerstand vom Abend Barometerstand auf Meered- niveau u. Schwere in 45 ®° Breite in Celsius

Barometerstand vom Abend

Temperatur Temperatur

in

niveau u. Schwere

Gesundheitswesen, Dierkrankheiten und Absperrungsmaßregelu.

Tierseu e n E en amtliher Nadhniisingen.) i Nas den neuesten im Kaiserlichen Gesundheitsamt eingegangenen amtlichen Nachwetsungen. E M t S Borbemerkungen: 1) Ein Punkt in einer Spalte der vet gt daß in ‘der betreffenden Nachweisung eine Angabe für diese Spalte nicht enthalten ist; ein Strich bedeutet, daß Fälle der betreffenden Ar

na den vorliegenden Angaben niht vorgekommen nh. Ställe, Weiden, Herden (Shweiz und Frankreich), Besiger (Luxemburg und Niederlande), Ställe

Nr. 17.

| —I D ] S

c d)

W 4wolkenl. meist bewölkt WRNW wolkig Nachts Niederschl. WSW5\bede>t | 11| meist bewölkt

[Ey E

-_

1911.

—I en S

d

=—|=I|/ 2

N A| Go D Ot

J Gr I

J n [7 a

els

Departe-

| Ge-

Zeitangabe. t | | i ¿ Ge- [Gehöfte | Bezirke | „De (Gehöfte Dairfe | elite Gehöfte ne n Gehöfte

« Bezirke | De- Ö L, meinden

meinden | T & c S S D 3) A l | Î E » | : : c | c c | c c e D z

meinden

Gouvernements,

der vorhandenen

Sperrgebiete 2c.)

bie N M L München 763,0 |[SW 3|halbbed.| 1ösvorwiegend heiter München NNW 3\wolkig | 15 Wetterleuchten 764 1935

B S e N O S h era N Zugspitze 536,3 |NW 1/heiter | —1|vorwiegend heiter Zugspitze NW Z3\Nebel | —divorwiegend E 1 Breslau, beide unter Verleibung des arakters als Gen. Wilhelmshayv. (Wilhelmshav. F Major; die Oberstlts. z. D.: v. Kleinsoraen, Dritter Stabs- | Stornoway 751,8 Regen gl meist bewölfkt / Stornoway WSW3 bede>t sVarwieatab beiter| 1750 G Wöchentliche, bezw. viermal im Monat erscheinende Nachweisungen. eine beim E E D C R S mit E Er- (Kiel) (Kiel) deilds | z| | [l a 2POO 8061 / 1! : (8 aubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Negts. Herwarth von T; n " ; [S i 6 Oesterre . D de . 2A 5 D e L N T O ANAOD 0124| . Su 6 Ble d Me M 3 V4 hen Ane sebes, | alia Had | 7539 (S _dstegn (A esl bevast (Fol | Malin Grad 7578 SW 2 Mean E U F Boa, Stabe | f 40: Borstan e ontrollbureau er Garde, mit der Er- Ï E Î | ; aTE+ roatien-Dta a f L S A R l «| laubnis zum ferneren Tragen der Uniform des Gardefüs. | Valentia 762,0 bede>t meist bewölkt Valentia | 2 bede>t meist bewölkt 765 Wethten 000 M R 9e | : R T E oe Negts, v. Schmidt, Zweiter Stabsoffizier beim Kommando i : A THS, Pr. | (Lee ) x 4h i (4,—C./4 lie T Ql T O 5. : des Landw. Bezirks 1 Königsberg, mit der Erlaubnis zum Tragen der | Scilly 766,3 S bede>t Nachts Niederschl. Scilly 766,0 3 halb bed anhalt. Nieders{l.| 766 Rumänien. «- « « | 32 ./3.—20./3. E | 5 [S M A Ed A G Uniform des Gren. Regts. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreuß.) (Cassel) | (Cassel Bulgarien, + «+ «} 12 /3.— 9/4. B 4) L E E L s L A A y M M OE Nr. 6, v. Petersdorff, Kommanteur des Landw. Bezirks Dessau, Aberdeen 755 4 bede>t ziemlich heiter Aberdeen 755,4 2\wolkig ziemli beiter | 1751 A 69 B AOE E O P O M M E f 9 2. M 4a 4 H 21| | E mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Regts. (Magdeburg) | (Magdeburg) M t 4E i | | 6 | Li E O Sa O Do O T 4 N: 4E e H 69

Zahl Bezirke (Provinzen,

ments,

c N

N o E 4 O Co

d D S

von Borde (4. Pomm.) Nr. 21; Frbr. v. Strombe>, Hauptm. z. D. ; ; ; SM 3! i s B S{hwelz - . * 29 | R : S 1a | J l E cteil s l ae |

und Bezirks8offizier beim Landw. Bezirk Mannheim mit der Erlaubnis Shields T0 bede>t Fem O deter Shields 758,7 [WSW d? |wolkig i E L A | —/766 Großbritannien . 88 2./4.—8./4. L ‘| .| Da H ad | / n 1b fanvt : Gt; Q vatien-Slavon ten 3 Bez., 8 Gem. 15 Geh. über-

id Der Al schied mit ih er De fion Ferdi t: a Fe, Oberstlt. | Holyhead 761,2 bededt j eQlIS Teer Holyhead WSW3 wolkig ; ziemli heiter / 0761 Außcrdem: Rausthbrandt Oesterrei 5 Bez, 11 Gem., 12 Geh. überhaupt g Zas bu S O Ba! 4 SuN e 4 R ; Kroatien-Slavon ten ö De ' . UD ) ) ) G ; 1 l i . L Z c " á r C 4 i ICj, L. 1 d i i Ls d L M

z. D. und Routitandeur des anbio, Bezitks Donauesebingen, nit der (Mülhaus., Els.) haupt verseuht; Italien 2 Bez., 2 Gem. überhaupt, 2 ch. neu verse 911 Gem., 221 Geh. überhaupt verseu<ht; Kroatien-Slavonien 4 Bez, 11 Gem., 12 Geh. überhaupt

| (Mülhaus., Els.) ¿ i: A9 Mor 94 C 392 . überbaupt verseu<t ; Ungarn 53 Bez. Sem., 221 i L h: aa C R 61 Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 6. Bad. Inf. Negts. Kaiser | Isle tAix 770,7 heiter vorwiegend heiter Isle d’Aix 767,8 |¡NW 2|bede>t } Tollwut: Oesterrei 12 Bez., 24 Gem., 32 Geh p u<t: Rumänien 6 Bez., 6 Gem., 22 Geh. überhaupt verseuht; Bulgarien a. 3 Bez, 3 Gem., b. 4 Bei-, Friedri 111. Nr. 114; den Majoren z. D.: Rauthe, kommandiert (Friedrichshaf.) |

ziemli heiter 0/769 . ; 9 Bez. b. 3 Bez., 3 Gem. überhaupt verse D Komm FaiedAchat verseulzt; Serbien a. 2 Bez., 2 Gem., b. 3 VDez-, 0 Au Ï : SLIOINAS ; f „8 Gem. überhaupt, 6 Geh. neu verseucht. A Ge E 2 uk E A h zur Dienstleistung beim Kommando des Landw. Bezirks Mey, mit | St. Mathieu | 769,4 |[SW 3|bede>t vorwiegend heiter St. Mathieu | 768,1 [NW 2 bededt s \ 0 4 Gem. neu vcrseut; Jtalien 7 Vei Serbien a. 1 Bez.,, 2 Gem., b. 1 Bem. überhaupt verseuht; Rumänien der Aussicht“ auf Anstellurg im Zivildienst und der Erlaubnis zum * Baabera) |

tomli ; 7 L : r . überhaupt verseucht; Kroatien-Slavonkten 1 Geh. verseut ; h è T d Rh E E, B EE A S o Bet d Ge e e Bulgarien a. 1 Gem. neu verseu<t; Italien 2 Bez, 2 Gem. überhaupt verseucht. ferneren Tragen der Uniform des ein. Fußart. Negts. Nr. 8, i y ; z i | a0 Ce L v. Stralen dorff, Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Belgard, mit der Gris8nez 767,1 |SW 4sbede>t vorwiegend heiter S 764,4 W 4halbbed.

meist bewölkt | 1764 Geflügelcholera: Oesterreich 4 Bez., 4 Gem., 41 Geh. überhaupt verseuht; Ungarn 11 -Bez., 81 Gem., 976 Geh. überhaupt verseucht, Auesit auf Anstellung im Zivildienst und der Erlaubnis zum Tragen der | Parts 769,2 [NNO 1\wolkenl. D Vlissingen 763,7 [W 3\wolfig

0766 Hühnerpest: Oesterreich 2 Bez., 2 Gem., 7 Géb. überhaupt verseuht; Ungarn 1 Bez, 1 Gem., 5 Geh. überhaupt verseucht. des X i N N; ; N D 7 FEEE Es Beschälfseuche: Rumänien 1 Bez., 21 ‘Gem., 117 Geh. überhaupt verseucht. Uniform des Inf. Negts. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, Vlifsingen 767,3 |SW wolkig 0764 Krüger, zugeteilt der Fortifikation in Königsberg i. Pr., mit der | Helder 765,3 |[SW 2\wollig Helder 761,0 |W 4lbeiter Bodoe | 743,4 |[W 4swolkig

A d [Ey

D O

25S

[Ey p

6

=I| O0 N! N V C0! D O0

C O M DINIBINITIOISISP

—_ O

L t

| |

| |

T ; e i : ien: S{hweineseuchen (allgemein). , : 0/761 . Sti i _— ?) Großbritannien: S{wetnefieber; Italien: Schweineseucen (a Erlaubnis zum ferneren Tragen der Uniform des Pion. Bats. Fürst doe 716.3 [SO heiter 3 I 1) S{<wetz: Stäbchenrotlauf und S{weinefeu@he ( A Christiansund | 750,1 |SW 1 \bede>t 2751 : Nachweisung é 1 Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 2. Thüring. Inf. Regts. | Skudesnes 758,0 |S Nebel 14751 ü n and von Viehseuchen in Oesterreich- | S NHarád) . 22 De Nr. 32 und der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, v. Kries | Vardö 750,8 |D bededt über den S1 Reu 4 | St. Borossebes, Nagyhal- | K. Neograd (Nógrád) |—|200| 484 L Skagen 749,5 [WSW4 [Regen : a, E Siüdte fommandiert zur Dienstleistung als Bezierkéoffizier beim Landw. Bezirk | Vestervig 7613 |[SW_3\wolkig | Vestervig | 751,7 |WSWö|bede>t 755 ton-S ien am 12. April 1911. Turócz «o | | Ta S tE Gleiwiß, mit der Erlaubnis zum ferneren Tragen der Uniform tes | Kopenhagen | 764,2 [WSW2bede>t | 1 (Kroatien-Slavonien E ) St. Bácsalmás, Baja, St. Andrä (Szent Endre), E Mle : : Städte Magyarkanizsa,| | | , Ll Oberst a. D. in Cöln, zuleßt Oberstlt. und Kommandeur des 9 M 2 Hernösand | 747,6 W 4 Regen M 760 Maul- | s4weine- Zenta, M. Baja, Maria | | Nagykáäta, PRúczkeve, 9. Unterelsäs. Feldart. Regts. Nr. 67, mit der Erlaubnis zum ferneren | Haparanda 746,5 [Windst. [Nebel Haparanda 744,2 |WSW 2 woclkenl.} 2 745 Eöniareil & E 7 nigreihe Que L Ne ; omDB ] G i r Karlstad 748,1 [SW L2lbede>t | 7) —ATHZ und Länder seuche seuhe) | Schweine St. Apatin, Hódság, Kula, | Sa A A laubnis zum ferneren Tragen der Uniform der 2. Ingen. Insp. ä ï 7515 SW bebet A R 4H alánka, Obecse, Titel, t In L Döring, Major z. D. in Koblenz, zuleßt Kommandeur des range (Ee 1\bedett Riga 754,6 |WSW1 wolkig | 10, 0760 K. Baranya, M.Fünfkirhen| |_|- id g ata Polo Wilna 7563S Upbededt | -13 0762 ‘M. Pozsony « « -

Nadziwill (Oftpreuß.) Nr. 1; den Hauptleuten z. D. und Bezirks- 4/743 T Skudesnes | 749,6 |NW 2'\Dunst Ÿ : : ; ; : 751 Ungarn 2 8 9| c N Nyitra) . - « - |- beim Landw. Bezirk Stade, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform Skagen 760,5 |[WSW 3|beded>t 9 mágy, Radna, Ternova . K. Neutra (Nyitra) 51 | Kopenhagen | 753,3 [WSW 4 Regen | 759 Ner Ntvest M.Bud Kür. Regts. von Seydliß (Maadeburg.) Nr. 7. Sto>holm 754,5 |[W 2lbededt | Vácz.Uipest, M.Budapest S wolfenl.| 2 und pest s Theresiopel (Szabadka), i i Städte Nagykörös, Ggr: Tragen der Uniform des genannten Regts, Be>, Major a. D. in | Wisby 760,7 |[SW 6bjbede>t S2 Archangel | 747,6 WSW1 bede>t | 1] 1747 __ Zahl der verfeuhten Neusag “(UvidsH, Zsa-| | funfélegyháza, Kunszent- Rbein. Trainbats. Nr. 8, an Stelle der ihm bei seinem Ausscheiden | Petersburg |_756,3 |SW;- 3 Regen | = Pécs) S j : | C> a BOs Boni MeSBemnih i M. Pozsony Pinsk

nden

Komitate (K.) Stuhlbezirke (St.) Munizipalstädte (M.)

Höfe

ter Uniform des 2. Leibhus. Negts. Königin Victoria von Preußen | Wilna | 767,0|[W A2wolkig |

Nr. 2 erteilt. i > —— ; Zur Res. beurlaubt : die Fähnriche: Eichhorn im 3. Westpreuß. Pinsk 769,9 Windst. [wolkig

Inf. Regt. Nr. 129, Bergmann im Drag. Regt. König Carl 1. Warschau 768,5 |S 1/bede>t

von Rumänien (1. Hanncv.) Nr. 9, Filbry im 3. Bad. Feldart. | Kiew

Negt. Nr. 50. Wien _769,2 (O _ _1wolkenl.|__

| Kiew | 763,4 |S! [19 765 2 a , L : c Wien | 760,3 [W 4lhalbbed.| 18] 0/763 Wegen Dienstunbrauchbarkeit ausgeschieden: Ziegler, Fähnr. im | F——[|-—-za& |———— L | | a. Oesterreich. 5. Westfäl. Inf. Regt. Nr. 53. E BS Prag _768,6 D 1 bede>t

Höfe | Gemeinden

60,4 SSW 1 bede> | 15 _ 0763

758,0 |WSW1 bede>t | 1) _— 0762 63,4 [SW 1 wolkenk.| 13) 0765

Nr. des Sperrgebieis 1

Gemeinder

2 offizieren: Frhr. v. Graß beim Landw. Bezirk Schleswig, mit der Chrisliansund |_750,7 |/SW 9 Regen 2 : | 4 6 Vardò 749,1 D 6\Snee 2 1tra (Nyitra) .. - des 7. Thüring. Inf. Regts. Nr. 96; v. Briesen, Rittm. z. D., 759 am 19. April 1911. K. Arva, Uptau (Liptó), “n St. Bia, Gödöólls, Pomaz, S S N i if ( bor 4 eg! : ; ( 749 1 |SW 2 Tod (Auszug aus den amtlichen Wochenausweisen.) Topolya, Zenta, Zombor, : S Alsédabas, Monor, Auf ibr Gesu mit ihrer Penfion zur Disp. gestellt: Meyer; S E S Stockholm 749,1 |SW 2\bede>t | ¡75 : St. Alsódaba nor, M | { d icidaGininGtldtememraiimmme lia Ee 4 , 9 ° Fecsfe 1ót ° 3 : Regt Wisby 751,5 [SW 6 halbbed.| 10 1/756 M N Hannover, zuleßt zugeteilt der Fortifikation in Meb-D., mit der Er- | Karlstad 757,8 [WSW 6 bede>t 756,3 | Petersbug | 752,8 SSW 1 wolkig | 7) 0756 < blya, M. Ujvidék . .. .| 4 3 miklós, Städte Kiskun- verliehenen Uniform des genannten Bats. die Erlaubnis zum Tragen | Niga 763,1 WSW2\bedeckt (Selmecz- és Bélabánya K. Sáros Warschau

__ [lol S R!

j 00°

: ¿ ¿ : S èengyeltót E O L y d St. Igal, Lengyeltökr, T Bares C Marczal, Tab St. Barcs, Csurgó, Ka- ZzÓ zosvár, Nagyatád,Sziget- Nas8zód) posyár Nagyatád,Szig St. Berettyódujfalu, p Ds Kaposvár . - recskfe, Ermihälyfalva, K. Se (cs at dés Margitta, Szókelyhid, | : K. Szatmár, M. Szatmi Sárréêt : 0 A : Ñ l Nometi 4 i St. Cséffa, Elesd, Központ, K. Zips, Szepes) C Mezökeresztes, Szalárd, E: Si tit: M. G rdein (Nagy- | Ke Sz0 10T-A ODDIA . . . Es ein (Nagy-|_ s 4 1| St. Buziásfürdô, Központ, St. Bél, Belényes, Ma- | Lippa, Temesrétás, Uja- A een, Mate N Temesvár gyarcsóke, Nagyszalonta, | rad, Vinga, 2M. Temesvär enke, Vaskóh 3| ö} | St. Csâkova, Detta, Weiß- K Borfod ' 2) | firhen (eborenen, . É s d L Merscheßz Ner- . Krorstadt (Brafsó | Kubin, Wershep (D * Serie E M h -| / \ecz), Stadt Fehörtem- K. Cfanád, Csongrád, M. | | plom, M. Versecz « « « Hódmezöväsärhely, Sze- e j K. Tolna d gedin - (Szeged) 0E) E : | c i Lan Thoren urg K Gran (Csztergom), | _ Aranyos) L UTLE Raab (Györ), Komorn St. Csene, Sroßkikinda (Komárom), M. Györ, (Nagykikinda),Nagyszent- Komárom E —|—| i C Ar Q miklós, Párdány, Per- d Stublwei 4 ‘mo. Törökbecse, Török- K.Stuhlweißenburg(Fejör), jámos, Törökbecse, T Grö P. EStuhlweißendurg fanizsa, Haßizfeld (Zsom- (Szókes-Fejórvár) . . - - i D Q bolya), Stadt Nagy- ì. Foga Hermannstadt | _fikinda V Bea DED c | | St. Alibunär, Antalfalva, K _Gömör 638 Kishont, | | | Bánlak, Vódos8, Groß- Sohl (Zölyom) . 2 8 becskerek (Nagvbecakerek), B A \ g | Nano nt Ft yK Nagv K. Hajdu, M. Debreczin Pancsova S1 idt Nag (Debreczen) D | becôkerek, M. Panciov K. -Hevcs K, Treautschin (Tren K. Hunyad E | K, Ung, & St. Y: dan K. Jász-Nagykun-Szolnok | 1 i Mezblak ore zinna, K. Kleinkokel (Kis-Külküllö), E, r O M | Ragvmidaly.Särospatak, K.Klausenburg(Kolozs), M. | | Rg N ZäroMpatc Klausenburg (Kolozsvár) |— i ( | e L Ne A St. Bóga, Bogsán, Facset, enc, Tola ri

G D T u Ly ará è Stadt Sätoraljauidely « Karäánsebes, Lugos, St. Czelldömölk, Fel)döôr,

î

H al pl mal ja

9

o Gemei -

10_ K. Bereg, Ugocsa K Bistriy (Besztercze-

pad

7 : 7 7

pk pu gl s

768,6 _ ' Prag | 760,4 |[SW 1/|bede>t | 16 0763 Rom | 766,0 INO 3\wolkenl. E 760,8 [N __3\wolfenl.| 11 0762 Florenz 768,4 /NO 2\wolkenl. Florenz | 761,6 [NO 1\wolkenl.| 12 0764 Cagliari 766,0 [NW Alwoltig Cagliari | 763,1 |NW 4\wolkenl.| 11| 7/764 Land- und Forftwirtschaft. Thorshavn |_754,3 \NNO 1 halb bed. Thorshavbn | 755,6 N 2wolkig 3 _—753

Nah ten bei dem Internationalen landwirtschaft- Sevdiöfjord |_ 757,8 WSEWbwog | i 1757 | Seydisfiord |_ 759,4 [NNW 1 halb bed.| —4| _—[759 lihen Institut in Rom eingelaufenen Beriten verspra< der | Cherbourg 769,0 |[WSW 3|Nebel | 12 E Cherbourg | 768,6 W 2lhalbbed.| 11 Arr Saatenstand am 1. April, wie „W. T. B.* meldet, bei Zugrunde- | Clermont 769,7 |Windst. [halb bed.|__11 [0 Clermont | 765,9 |SO _1/bede>t | 1A legung des Loren Durtschnitisertrages an Winterweizen in | Biarrig 773,3 |S 2'balbbed.| 11 Biarrißz | 769,7 |SSW 3|Regen | 10 | ; Belgieit eine, Genie von” 109 o“ (gegrn 4 t SOtnare), A0: 1 NiA 768,1 |Windst. |wolkenl.|_17 : Nizza 761,3 [Windst. [heiter | 18) Küstenland .…. + - -

Dänemark 104 (97), in Spanien 105—110, in Luxemburg 100 (90), tine | E Siam ——|—=— l | | | in den Niedeclanten 108 (110), in Schweden 100—110 (100), | Krakau 769,2 [Windst. \wolkenl.| 13 S Krakau | 759,8 |DSO Ubalbbed.| 18) | 1 Tirol in der Swe e E G Apot Tee lags Na tee, Lemberg 768,9 |SSO 1\wolkenl.} 15 - Lemberg | 760,3 |SO 1/woölfenl.| 15 roggen in Belgien (95), tn Dänemar (97), in Spanien | £ f 7 SSO 2\wo 4.13 Z ' 762,5 |S 27x 3 | 105—110, in Wxremburg 100 (95), in den Niederlanden 111 (105), Dea S O E s E Bernstadt n E S 12 in Schweden 95—100 (100), in der S<hweiz 94 (92) Prozent. rie _ j 2e ent. Triest | 761,2 |L heiter [1A In Frankrei wird der Stand von Weizen, Gerste und Hafer als | Brindisi 763,9 [NW_4bede>t | 13 Brindisi | 758,9 [W 3\heiter | 14 gut, der von Roggen als mittel bezeihnet. In England hat die | Perpignan 769,0 |W 1\wolfenl.} 18 Perpignan | 764,6 |/NW Zzfheiter 16

|

r vor [ls mittel } | Vegetation bisher nur geringe Fortschritte gema<ht; in Ungarn ist der | Belgrad 769,6 OSO ljhalbbed. 16 Belgrad | 763,1 OSO 1 heiter | 12

|

|

L N.

p bi pi D) i é S O S

v C

j

|

S o! No O

—] N C s I H S

G3

r O O I J t D O O s > O

D U D

O C

| l es E | 4s 4 Do D I E

f 5 D s È> C3 DI

O N

l Llo

s C D b f b DO

Stand im allgemeinen befriedigend, in Italien und Rumänien gut. | 75-77 L] z F |= F, Die Aus\aat von Sommergetreide ist in Europa fast überall beendet, | Lellingsors _ 1E WSW 3 Nebel S : Helsingfors |_749,9 SW 2 Nebel _ 3 wenn au die Arbeiten infolge des ungünstigen Wetters Ende März Kuopio 761,3 |SW 1Negen Kuopio | 748,7 |S 1¡Nebel | 2 ins uterbredtng I mne. Der Lulgan e uar voll- | Zürich 769,7 |D 1/heiter Zürich | 764,7 |D 1\wwolkig | 14 zieht si< überall regelmäßig. Die Weizenernte Australiens wird vom | Genf 770,1 |8 s 7647 E T 1e Institut auf 25 219 000 dz gegenüber 26 408 700 dz im Vormonat enl T5 E R L Genf | rae E lens [12 geshäßt. Im vorigen Jahre hatte die Ernte 26 997 340 dz ergeben. SEAs 5690 SW 6 Falb bed. Eis | T R I bere 2 <Gantis „V [S j ed. s 564, N 2

Dunroßneß | 755,9 |Windst. |bede>t Dunroßneß 753,6 N: Uwollig | M. = m Moékau 766,1 |Windst. | 756,1 |SW l/bede>t | 9

wolkig - Moskau 756,1 |SW 1'dede>t 757,6 |\NOD A 0

144 1

t —1 O O O

Sa e uan

S m =z =

&Q S

T -_— —- e

Reyfkjavik 755,6 [N 1/heiter Reyvkjavik Mitteilungen des Königlichen Aöronautis<hen (5 Uhr Abends) (5 Uhr Abends)| | Observatoriums, Portland Bill | 766,3 |[SW 3|\wolkiz 8) - Portland Bill | 764,8 \W Z3lheiter |__8|

veröffentli<ht vom Berliner Wetterbureau. Rügenwalder- | | Rügenwalder- | | | E münde 7648 |SO 3\bede>t |_12/Nachts Niederschl. ü 758,4 |[SW 3\wolkig | 11 Drachenaufstieg vom 22. April 1911, 83—10 Uhr Vormittags. Skegnes 7E E W 3lwoltig | 11 d rs{< Se E 5 i s 7 S Res [Station | H T7 - S&W b > 09 T Crt S TE: He T 76 L vE |> >SK 5 2) 4 t | T9: | |9 I 97 13 [3 orta 771,0 SSW 4'|bede>t i Horta R A 6,1 [SSW © bededt | 16) 2 N gf >tädt | ( el Luit 122 m 10000 (2000) O O E | Gorufa | 773,0 (WNW 1|Ncbel | Y Corulna | 769,0 [NNO s|bede>t | 19 N Be 10 ; Güns (Ködzeg), Nie: G 6 | eis 6 y G á ÿ z j L | - | af I | | jvár, SGárpár, Stectn- Rel. Fete f Crd Wu [E t | o Ae | gl Ein Hochdruegebiet liegt über dem Kontinent, Maxtma von | Ein Hochdru>gebiet von 768 mm breitet si< von der Biscaya- | St. Bozovics, Jám, Mol- aidanget (Szombathely), Wind Rit /0} | S | WSW bis w | W v7 | w 773 mm befinden si< über Spanien und Südrußland, cin Minimum [ee bis Schottland einerseits und den Alpen andererseits aus, ein b. Ungarn. | dova, Vrabicza, Orsova, ; Städte Köszeg, Szous- "Ges ung -| a “y T4 T von 745 mm liegt über Mittelnorwegen. In Deutschland ist das | folhes von 766 mm liegt über Südrußland. Cine osiwärts K. Abauj-Torna, M.Kaschau „Reficza, Teregova « « « « bathely 6 Ee) | n Wetter kei s{<wachen, meist südwestlihen Winden, teils heiter, teils | schreitende Depression von 740 mm im hohen Norden breitet si (Kassa) ris K. Páramaros A | St, Körmend, Olsuiy (Mu- __ Himmel anfangs fast ganz, später etwa zur Hälfte mit ver- wolkig und warm. Deutsche Seewarte. bis Norddeutshland und Mähren aus. In Deutschland ist das K. Unterweißenburg (Alssd- A K. Maros \Torda, „Phvaw rasiombat), Syentgott- sciedenartigen Wolken bede>t. Vom Erdboden an bis zu 310 m Wetter ziemli trübe und warm bei im Nordwesten frischen, sonst ‘Fehór) | , hely, M, Marospásúrhely hárd, Eisenburg(Vasvár) Höhe überall 14,1 °. \<hwa><en Südwejstwinden ; die Küste hatte stellenweise Regen. St. Arad, Borosjens, Elek, | | e S O M | Deutsche Seewarte. Kioiens, Pócska, Világos, | | i s | Sop a g ' L M. Arad | '

i S Fl os l vooribito

L 4AM

pk GI Jrad O C

wh

Wzes

A

lll aaellawslallllilleællllllowrle=lllewes

1

00 —I C U! f G3 D Pw OUVIANAT

|

1 l row | t

|

|