1911 / 96 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

0 0 stellung im Zivildienst, Becher, Feuerwerksoberlt. beim Art. Depot Wetterbericht vom 23. April 1910, Wetterberiht vom 24. April 1911, 3 Iw M! Í c B i l a d E

“Per Abscbied mit ber gelcgliben Pension aus bem attiben Peer ormittags 9 Uhr. Vormittags 9 Uhr. j , L : , E s Lai U Be zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staalsanzeiger. „M_96. Su M L —— —UEE

bewilligt: Tendering, Hauptm. und Komp. Chef im Eisenbahn- _

|

_ pur my

j

L L

Witterungs- verlauf der lezten 24 Stunden

regt. Nr. 2; zuglei) ist derselbe bei ten Res. Offizieren des Negts. j angestellt; den Oberlts.: v. Kaisenberg im Gren. Negt. Köntg Name der riedrich Wilhelm 1V. (1. Pomm.) Nr. 2, v. d. De>ken im Inf. | Beobachtungs- Negt. von Boyen (5. Ostpreuß.) Nr. 41, v. Mörner im Huf. station Regt. König Wilhelm 1. (1. Rhein.) Nr. 7, ugleich ha dieselben bei den Offizieren der Landwehr 2. Aufge ihrer

Barometerstand vom Abend

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

MWind-

a, Wetter stärke

É cihtung, Wind- Wetter stärke

Name ter Beobachtungs- “station

eders<lag in 24 Stunden

in 45 ° Breite in Celfius Niederschlag in; 24 Stunden in Celfius

Temperatur

in 45 9

auf Moeres- niveau u. Schwere Barometerstand auf Meeres- niveau u. Shwere eite 4

Barometerstand Temperatur

Fs

ois 1 i , ; Waffe angestellt, Weber im Feldart. Regt. von Clausewiß | N | Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungsmaßregelu.

(1. A Me, L jualeid E E ai den SUNREn der Du _765,0 |[SW E F Ms lele Me Dortm Z V OEE N NEEerE ; Lis Tierseuchen imAuslande. Nr. 17.

Landw. Feldart. 1. Aufgebots angestellt, Jarke im Gardefußart. eitum WSW3/halb bed. meist bewölft eitum 56,0 |WNW 5'wolfig Nachts Nie 4 V . (U ; ; [i N ;

P ap Ar A 4 i; s e S ——— ; t —— E ; - A den neuesten im Kaiserlihen Gesundheitsamt eingegangenen amtlißen Nachweisungen.) E

Negt. ; zugleich ist derselbe bei den Offizieren der Gardelandw. n Hamburg SW Ha O DeD, 10| ziemli heiter Hamburg 798 WSWö5 bede>t 11] meist bewölkt ¿be A utt t bi bee 98 effenden Nachweisung eine Angabe für diese Spalte nicht enthalten ist; ein Strich bedeutet, daß Fälle der betreffenden Ark 4 (CDC,D | {

1. Aufgebots angestellt; den Lts.: Naumann im 5. Großherzogl. SCENA - > ZE E T 55A E Z E zl 7 fungen: 1) Ein Punkt in einer Spalte der U He}. Ins. Regt. Nr. 168; zuglei ist derselbe bei den Res. Offizier Swinemünde _ SW 2|bede>t 15Machts Niederschl. l Swinemünde 3 |SW dsbalbbed.} 13] ziemlich heiter 761 NBorbemertungen : : L it voraŒommen! sind. ; i : 2 A s 4 E08 Regis. angestellt, Sih im Fußart, Regt. von Ligger (Osipieuß) Neufahrwasser| 766,7 |Windst. [Regen |_12| meist bewölkt , Neufahrwafser| 756,4 SSW 2 heiter 16 Vorm. Niederschl. 2) Bie pen Vor egenden ties h ließt Min: M ebrâ e (Großbritannien), Ställe, Weiden, Herden (Schweiz und Frankrei), Besißer (Luxemburg und Niederlande), Ställe

V. 1 Alaleid f ded Bef Vherlt, bet l E Sa rerT@T] L7G 7558 WSW3 Nachm N ; Cre (D U j j Nr. 1; zugleih ist derselbe unter Beförderung zum Oberlt. bei den | Memel WWSW3|bede>t 7Nachts Niederschl.| 4. Memel 755 8 [WSW 3|wolkig 9Nachm. Niederschl.| 2, (Norwegen), Bestände (Dänemarl). n wichtigeren Seuchen, wie Rinderpest, Rauschbrand, Wild- und Rinderseuhe, Tollwut, Lungenseulhe, Schafpo>ken, Geflügelcholera, Hühnerpest, Büffel- seuche, Hämoglobinurie usw., sind in der Fukßnote na<gewiesen. ; H i M , imi Ó

Offizieren der Landw. Fußart. 1. Aufgebots angestellt; Saager, | Aaden 92 SW 2 wolkig | 13| ziemligh heiter 770 | Aachen 763,3 [WSW3'bede>t | 10| ziemlich heiter 3) Die in der Uebersicht nicht aufgeführte im Zivildienst ; zu leich ift derselbe bei den Zeugoffizieren der Landw. Hannover ) SW 2(halbbed.j_13 ziemlich heitèr j Hannover 760,4 [WSW3 wolkig 11 ziemlich heiter | 2 E T i T E U i; Schweineseuche?)

Zeuglt. beim Art. Depot in Danzig, mit der Ausficht auf Anstellung v =—

2. Aufgebots angestellt. Berlin 7657 |SW 1wolkig | 14| ziemli heiter | 0770 | Berlin 759,3 |[SW_3\wolkig |_ 14] ziemlich beiter Maul- Schafräude Notlauf der Schweine !) : ;

Er Abschied bewilligt : den Lts.: Sempell im Füs. Regt. Fürst | Dresden 767,1 |SO 1|wolfig |_1öÞorwiegend heiter _ 0771 | Dresden 760,1 |Windst. wolkig | 14| ziemlich heiter Milzbrand Rot und: Klaueuseuche ill e Bhvd Gde (einschließlich Schweinepest) Karl Anton von Hohenzollern (HobenzoUern.) Nr. 40, Frhr. Grote | Freslau 7,5 |Windst. [halb bed.| 15vorwiegend heiter Breslau 758,8 [WNW 2 [beiter 15| ziemli beiter : c

im 2. Leib-Hus. Negt. Königin Victoria v zen Nr. 2. - —— - N ¡pul Dienfistellung 0 ibe. G d E die Gen. | Bromberg S heiter | 16| meist bewölkt Bromberg 757,9 |SW 2 halb bed.| 15| ziemli heiter

Majore z. D. : Frhr. v. Neißwiß u. Kadersin, Kommandant des Meg 5 O heiter | 9 itemlih heiter ) | Metz 765,1 [NW 3\wolkenl. 11] ziemlih heiter | Staaten 2c. Truppen unga ages ramedors Frhr. V. der V Mon | Frantsurl, B.) AURRI dst. erer A S Ee Franffurt, M.| 762,8 [SW 2 wolkig | 12| ziemli heiter :

de ZTruppenübungéplaßze agenau, v. Ce U, SOLTETOS i: A | 7 d 7 ; C 7 S c t 14! ziemli î waldau, E Hiamabent des Truppenübungsplatzes Alten-Srabow: Karlsrude, 2: - D halb bed. E Bor. Niederschl. Karlsruhe, Ee E [ER Lene S ziemlich heiter die Obersten z. D.: v. Petersdorf f, Kommandeur des Landw. | München SW slhalbbed.| 13|oorwiegend heiter München (62,5 NNW ô\wolkig |_15 Wetterleuhten |_ 0764 «d eh G N ld, S Landw. Bezirks | Zugspiße 3,3 |NW heiter | —1|vorwiegend beiter Zugspigze 531,8 |NW Z3\Nebel | —3ivorwiegend heiter

T Breslau, beide unter Verleibung des Charakters als Gen. Wilhelmshayv. Wilhelmshav. : Major; die Oberstlts. z. D.: v. Kleinsoraen, Dritter Stabs- | Stornoway Regen gl meist bewölkt / Stornoway | 754,1 [WSW 3 bededt seridicgind beiter [75 “es Wöchentliche, bezw. viermal im Monat erscheinende Nachweisungen. offizier beim Kommando des Landw. Bezirks 1V Berlin, mit der Er- j (Kiel i (Kiel) 19. 4 | | | B 9 A 910 « 6061| . U 3 Bittenfeld (1, Westfäl.) Nr. 13 M E p 29 | Malin Head ea | M meist vit Malin Head | 757,9 |[SW 3 Regen | 7|_ meist bewölkt | 3756 E U 19. 4 a) 134 1487 ¿0 :93| 44 40. 57 vJIAGO JBI24 18 «p 46 Vorstand des Kontrollbureaus der Garde, mit der Er- (Wustrow i. M.) |z (Wustrow i. M.) Eroatien-Slavonten 12. 4. Í d) A / N P 18 , 22 * add i laubnis zum ferneren Tragen der Uniform des Gardefüs. | Valentia ¡ bede>t meist bewölkt Valentia 763,3 |S 2\bede>t | 10 meist bewölkt / 17 25./3.—31./3. s P / : R s M Negts, v. Schmidt, Zweiter Stabsoffizier beim Kommando E Sg TD | | (Königsbg., Pr. Serbien + « + 1./4.—7./4. e A . g S al 4 A | B e : P E E des Undw. Bezirks 1 Königsberg, mit der Erlaubnis zum Tragen der | Scilly S beded>t Nachts Niederschl. Scilly 766,0 |W 3 halbbed.| 9hanhalt. Niederschl. Rumänien. «- « « | 32 14./3.—20./3. E P He A 3 s Pf | : : N A O Uniform des Gren. Regts. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreuß.) (Cassel) | | (Cassel Bulgatien- + - «1 12 2 s | M] O 2 4 H

M L E L ae SSW 9 bebet |_9_ ziemli heiter Aberdeen 756,4 W 9 wolkig | 11) ülemlidh beiter |_1 a o 1/4198 3 P46 von Borde (4. Pomm.) Nr. 21; Frhr. v. Haupt! 4 s: (Magdeburg) ; A L (Magdeburg) c S 1/6 —16/4 | -| L N e e E E: | E S 8 b Bairtbaifier beim Landw. Bezirk Danben nit ker Grlabnis Shields L 7 Hes ener ; Shields 758,7 Es "Ee A S Großbritannien ¿ 5E S8 2./4.—8./4. | L A4 H L (1 *| M S O U s G 16 Geh. üb um Tragen der Uniform des 4. Garderegts. z. F. rünberg Schl. i A (Grünberg Be i 12 Geh. ü feucht; 20 „, 40 Gem., 45 Geh. überhaupt verseu<t; Kroatien-Slavonten 3 Bez, 3 Sem., Lo Seh. über- : Der Abschied E ihrer Vension Lia “Se an>e, Oberstlt. Holyhead 2 |S 5 beded>t ziemli heiter Holyhead 762,7 WSW3 wolkig 9} ziemlih beiter | 0761 Außcrdem: Rausihbraud: Oest Bs L, e E Al d Un D E PRETY Ea e E G E li Ÿ E N :

z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Donaueschingen, mit der : : (Mülhaus., Els.) | | (R B Els.) | zu S tiA 19" Bez A Gin boo Geb. ‘überhaupt verseu<t ; Ungarn 53 Bez., 211 Gem., 221 Geh. überhaupt verseu<t; Kroatien-Slavonien 4 Bez, 11 Gem., 12 Geh. überhaupt SETe Unn Veagen, E E % Q Inf: s ARA Isle t'Aix E S ee | Isle d’Aix 767,8 [NW 2bede>t | 11 E E E “ee "perseu<ht; Ser bien a. 2 Bez., 2 Bew b. d ed, 9 E APervaupt verlegt, RERICA 6 Bez., 6 Gem., 22 Geh. überhaupt verseuht; Bulgarien a. 3 Bez, d Gem., b. 4 Bez, V ih 111. . 114; dei n 4: L: L / ( l Priedrichshaf. | | edric af. i é ; t: talien ez, 8 Gem. Überhaupt, De). neu eu@. 6 A Ï È L TRPRE R : c A 4 fue DieiSetiinna eia Aomumauido es Zenn, LEIE uen, 0 7 Se M E slvededt | 10h Oriegerd beitedl 0l772 | Gt. Matbieu | 768,1 [NW 2lbededt | 10| “iemlich beiter | 0769 R er 2 Os Gem., 81 Geb. überbaupt verseuht; Kroatien-Slavonken 1 Geh. verseßt; Serbien 8. 1 Bez, 2 Gem, Þ. 1 Gem. erhaup! E ferneren Eten dee Aalforne: E: Rbein. Fußart Negts. Nr. 8, : | i | (Bamberg) | | | | (Bamberg) | |, 8 Bez., 23 Gem., 93 Geh. überbaupt verseudt ; Bulgarien a. Sn nen E $1 Gem “976 Geb. Aberbauvt E i

v. Stralendor ff, Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Belgard, mit der Grisnez ____| 767,1 (SW __4[bede>t vorwiegend heiter Gri8nez _7644 (W_ Mhalbbed, A _meis Bew 1 2764 BeskügetGolera: E Eee S P L S l derb, D Ade 0A ga eo T Bez., 1 Gem., 5 Geh. überhaupt verseucht.

Auésiht auf Anstellung im Zivildienst und der Erlaubnis zum Tragen der | Paris 2 \NNO 1\wolkenl. Paris _766,0 |[WNW 2 halb bed.) 12) |_0766 Hühnerpest: L Z Be Gat Sir E, überbaupt verseucht. 1 “N : Uniform des Inf. Regts. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, | Vlissingen 7,3 |SW 2\wolkig_ Vlissingen | 763,7 W 3|wolkig | 9 0764 E en T WeA 2 L E

Me, zugeteilt der Fortifikation i Aera 1 BL uner Helder 28 SW _ 2\wolkig iz Helder |7610W Aheiter | 0/761 1) Swetz: Stäbchenrotlauf und S{weinefeuhe. ?) Großbritannien: S{hweinefieber; Italien: Scweineseuben (allgemein). Mga un Ee n E des E E Gürst | Sodoe S TE 9 beiter Bodoe [734W 4swolkig | 41743

Nadziw Ostpreuß.) Nr. 1; den Hauptleuten z. D. und ezirfs- e = [2 d As (Le | | —————— E E R O [A100 E D offizieren: Frhr. v. Graß beim Landw. Bezirk Séleswig, mit der | Christiansund SW_ 9 Regen ; Christiansund | 750,1 |SW_ 1/\bede>t | : E! 2E M g

î

8 3 Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 2. Thüring. Inf. Regts. | Skudesnes 0 S __4Nebel ) Skudesnes | 749,6 |NW 2'Dunst | 6 | 14751 über den Stand von Viehseuchen in Oesterreich- —5 8 7

[Ey

9 1 - 0

7

Zeitangabe.

Zes g ; Ge- N Bezirke Men Gehöfte | Bezirke iheit Gehöfte | Beztrke

co <3 I _— La]

° | Z Bezirke meinten Gehöfte | Bezirke Md Gehöfte

biete 2c.)

rovinzen, Departe-

Gouvernements,

u

| | u | “i u u+| | ut | | | T S j A l E |

verseucht.

Sperrge neu |

| haupt

| | | j

| Über-

Zahl der vorhandenen

ments,

Bezirke (P

N V

J

A . 5 s Î o) | i . 0 r | 995 ; L f L [Ee De: L ¿1740

T M D101. 1A q Ml 2 C O e . | 30 “l . | 62

| a

6

2751 Nachweisung L 2 3| | |

Nr. 32 und der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, v. Kries | Nards E E e Ra A —l7 St. Boros\ebes, Nagyhal- j 35 | K. Neograd (Nógrád) « « « |—|

beim Landw. Bezirk Stade, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform D 6lbededt Dards t L E E Ungarn mágy, Radna, Ternova -. 1 a! | 36 | K. Neutra (Nyitra) S d e

des 7. Thüring. Inf. Regts. Nr. 96; v. Briesen, Rittm. z. D., Skagen WSW ö|bede>t Skagen | 749,5 [WSW4\Regen | s) 2/799 0m 19, APril L911 K. Arva, Liptau (Lipt6), | | - 37 | St. Bia, Gödöllö, Pomáz,

kommandiert zur Dienstleistung als Bezierkéoffizier beim Landw. Bezirk Vestervig 3 [SW_ 3\wolkig Vestervig | 751,7 [WSW ö\bededtt | 1/755 Turócz —|—} 89] Waitzen (Vácz), Städte Î

T obn ; ; c L s ———S An ien-S i 2. Apri Í y j T Gleiwiß, mit der Erlaubnis zum ferneren Tragen der Uniform tes | Kopenhagen 34,2 [WSW2 bede>t | 11 Kopenhagen | 753,3 [WSW 4'Regen 10/ 0/759 (Kroatien-Slavonien am 12. April E T St. Bácsalmás, Baja, St. Andrà (Szent Cndre), | 7754 (Auszug aus den amtlichen Wochenausweisen.) Topolya, Zenta, Zombor, Vácz,Uipest, M.Budapest

Kür. Regts. von Seydliß (Maadeburg.) Nr. 7. Stodbol 5 [bede [749 1 |[SW 2lbe S 6 “uf ibr Gesu mit ihrer Pension zur Disp. gestellt: Mever, | S 13S 1 tale 9 Sto on A E —L (S - Städte Magyarkanizsa, 38 | St. Alsódabas, Monor, Oberst a. D. in Cöln, zuleßt Oberstlt. und Kommandeur des |} 2 E E ry (uta E B Hernösand El d 2,008 | 0) 0 Maul- | s4weine- | Rotlauf Zenta, M. Baja, Maria | | Nagykáta, R&eiteve, 2. Unterelsäs. Feldart. Regts. Nr. 67, mit der Erlaubnis zum ferneren Vaparanda ,9 [Windst. [Nebel |__1 Haparanda ¡Q ALM 0/745 : „| „und pest der Theresiopel (Szabadka), | | ; : Se N Ie Tragen der Uniform des genannten Neagts., _Be>, Major a. D. in } Wisby 7 \SW 6bj\beded>t 9 76 Wisby | 751,5 |SW <6bl/halbbed.| 10) | 1756 Königreiche Roß Klauen- C: Schwei ombor | : D) gléd, M. R eet Hannover, zuleßt zugeteilt der Fortifikation in Meb-O., mit der Er- | Karlstad 757,8 [WSW6 beded> 7 ; D E S) S 753 und Länder seuche weine Sit. Apatin, Hódság, Kula, | | St. Abony, Punavec}e laubnis zum ferneren Tragen der Uniform der 2. Ingen. Insp. ÿ : in a lse M Karlstad A E F Et, A - [70s alánka, Obecse, Titel, | | Kalocsa, Kisfdrös, Kis Döring, Major z. D. in Koblenz, zuleßt Kommandeur des Archangel SW_1|bede> | 1 Archangel | 747,6 \WSW1 bede>t |_1| 1/4 Neusat (Ujvidék), Zsa-| | N kunfélegyháza, Kunszent- Nbein. Trainbats. Nr. 8, an Stelle der ibm bei feinem Ausscheiden Petersburg _ / SW}? 3Negen __ 6! Petersburg | 752,8 SSW 1 wolkig \ 7i 0756 blya, M. Ujvidsk Eee | 11 14 V4 miflós, Städte, Kiskun- verliehenen Uniform des genannten Bats. die Erlaubnis zum Tragen | Riga 63,1 |WSW?2|bede>t | 10 Riga [754,6 |WSW 1 wolkig | 10. 0760 K. Baranya, M. Fünfkirhen od d E a (Bos, gee E des 2. Libhus. Regts. Königin Victoria von Preußen | Wilna | 2wolkig | 121 Milna | 2563 S 1'bede>t _-13| 0762 R M. Shemni T 5 : ‘M, Pousonv (+09) , Zur Res. beurlaubt : die Fähnrihe: Eichhorn im 3. Westpreuß. Pinot Pins 004 [SSEO Let! M l Ee “(Selmecz- 63 Bölabánya) |— 120/ 301] 4 K. Sáros 2 Inf. Regt. Nr. 129, Bergmann im Drag. Regt. König Cal I. Warschau D 1/bededt | 12 Warschau 758,0 |WSW 1 |bede>t | 15 0762 . M Oos eis 0A 6A 4 A0 Stk. Igal,_ Lengyeltót, von Rumänien (1. Hanncv.) Nr. 9, Filbry im 3. Bad. Feldart. | Kiew e E | Kiew | 763,4 |[SW 1\wolkenl.| 13 0765 2 K. Bereg, Ugocsa [—| 59 236 Marczal, Tab

Zahl der verseuhten | |

Co

| |

den

bed | C J} J NB D =—J' C3

Komitate (K.) Stuhlbezirke (St.) Munizipalstädte (M.)

L J

| p

Nr. des Sperrgebieis

G =J J} L)

V t

=J J Gemeinden Höfe Gemeinden do do D

A

|| o) Gemein <o| Gemeinden

à|

J do

L = N

Wec Diens d 8geschieden : i F ——— e T E E Sea V at, 308 ár, Na ( ád,S iget- Weaen Dienstunbrauchbarkeit ausgeschieden: Ziegler, Fähnr. im Drag 760,4 (SW 1 |bededt | 16 M Oestetreis, | M Da A Ta Sab Qapuove z

Fm | 760,8 N 3 wolfenl.| 11) 1 Niederösterreid) recsfe, Ermihälyfalva, K. Szabolcs .-.--, Florenz | 761,6 ND 1\wolfenl.| 12 3 Y Margitta, Szóökelyhid, K. Szatmár, M. Szatmär- Cagliari | 763,1 |NW «4iwolkenl.| 11}

4 Säárrét [l 0) 4 L A Németi volfig 5 Oberösterreih

5. Westfäl. Inf. Regt. Nr. 53. Prag | 7686S _1bede>t |_ 15 Rom 766,0 INO 3iwolkenl.] 13} Florenz 768,4 |NO 2\wolkenl.| 14 Cagliat | 766,0 NW 4]wolfig | 10 Land- und Forftwirtschaft. Thorshavn 754,3 [NNO 1 [halb bed. 2|

Nah ten bei dem Internationalen landwirts<haft- Seydisfjord 757,8 [WSWö6)wolkig A lien Institut in Rom eingelaufenen Beribten verspra<h der Cherbourg 769,0 ¡WSW 3[Nebel | 12 Saatenstand am 1. April, wie „W. T. B.* meldet, bei Zugrunde- | Clermont _|_769,7 |Windst. [halbbed.|_11 legung des 10 jährigen Durschnittsertrages an Winterweizen in | Biarrig 773,3 |S 2 halb bed. 11

|

| R N r - —— i | u fue j Lal E Lo E E nus 5 23474 } ° s | S . Bc ‘cs S\ Js a Negt. Nr. 50. Wien 769,2 |O 1\wolfenl.} 11 Wien | 760,3 [W 4'halbbed.| 18 D | K. _Bistrip (Deszkercze A E 68 traci ut Mer Mur | |

l |ololo =I| —I| =Ìà| —I i. | M D D

O i O C0 05 s > N

762,1 wolfenl.|_1 St. Ciéfa Elesd, Köwont,| | | K. Zips (Szepes) Thorsharn | 755,6 N L\wolkig | 3 St--Cfe}fa, Elesd, Siapos dv

755,6 N 2wolkig | 3) Mezökeresztes, Szalárd, | | K. Szilügy « - - Seydisfjord | 759,4 \NNW 1 halb bed.| —4 M. Großwardein (Nagy-| | | | K. Szolnok-Doboîa » « + Cherbourg 765,6 W 2'halbbed.| 11

várad) 28 A4 S | | St. Buziásfürdös, Non, A “T7 S E Sr Á Ho h 9 S , | Lip 1, Temesrékás, Ll ja- Clermont | 765,9 SO 1 bede>t | 12 Gt Bel ouyen Enn ps

c s ; | d, Binga, M. Temesvár —SÉA S E Ri gyarcsóke, Nagyszalonta, | | i ra, U tf / E L, \ ° O l 9,7 |SSV 5 e l i ei A0 01.9 C 7 | St, C\âkova, Detta, Wetiß- Belgien eine Ernte von 105% (gegen 90% im Vorjabre), in | 5 765 1 [Wini enl. 17 Biarriß d Regen 10 _Tentke, Vaskóh A El E Vi, Oa Den, v Dänemark 104 (97), in Spanien 105—110, in Luxemburg 100 (90), | A _768,1 ¡Windst, \wolken!.\_1 Nizza 761,3 WVindst. heiter | 18 K, Borfod | i tiven Werseb (Ver: in den Niederlanden 108 (110), in Schweden 100—110 (100), Krakau 769,2 Windst. \wolkenl. 13 L Krakau _759,8 |[DSO Uibalbbed.| 18) K. Kronstadt (Brafss), | c c a Stadt S bten in der Schweiz 95 (96), in Japan 100 (98) Prozent. in Winter- | Lemberg 768,9 |SSOD 1\wolkenl.} 15 - Lemberg 760,3 |SO 1iwsilfenl.| 15 _ Háromszót ; Tam M Ne fec roggen in Belgien 110 (95), in Dänemark 108 (97), in Spani c : —— ==— 5 ine U K. Csanád, Csongrád, M. f | o og freier 108-110," in Wremburg 100 (95), in den Niederlanden 111 (105), | Lernanladt O4 S 2E Hermanstadt | 762,5 [SO 2 \wolkenl.] 12 Hódmezövásárhely, Sie-| K. Tolna in S{weden 95—100 (100), in der S{weiz 94 (92) Prozent. Triest 767,6 |OND 3\wolkenl. Triest |_761,2 D 2 beiter 19) gedin (Szeged) E R K. Thorenburg In Frankrei< wird der Stand von Weizen, Gerste und Hafer als | Brindisi 763,9 [/NW_4 bedeckt Brindisi | 758,9 (W Z3lheiter | 14 gut, der von Roggen als mittel bezeihnet. In England hat die | Perpignan 769,0 |W 1\wolfenl.

N S1

Vegetation bisher nur geringe Fortschritte gemaht; in Ungarn ist der | Belgrad 769,6 |OSO 1 jhalbbed. Helsingfors 755,2 [WSW 3 Nebel

|

—I N =1

.| | I

3 w - Steiermark 3

ps O N E Co O

O) Ii J] C

nig

O J I > A

C3 A D L O D] N C s O

Küstenland ...+«. Tirol

C3 ht D U D O b i D i A O S

id fond Perm rat pre co I 0 Na

d

—_ o

Gra $sztergom | | Aranyos) Eo N Naab (Gub) a | St. i Csene, Großkikinda (Komäárom), M. Györ, | | (Nagykikinda), Nagyszent- Komárom |—| 28| 7 I mit1ó8, Párdány, Per- K.Stuhlweißenburg(Fejör), | | | jámos,Tórôkbec)e, Tórök'- D. EStuhlweißendurg y 4 j lanizsa, Haßkfeld (Zfom- (Szókes-Fejéórvár) . . - « |—| c 5) ¿ Ly Stadt Nagy- . F9ga He | ikinda G Ergaron Is | d [0 St. Alibunár, Antalfalva, K. Göomör 63 Kishont,| | | | | i Bánlak, Moódos, Groß- Sohl (Zólyom) 2/ 21 37| 106] 4 ) becskeret (Nagybeoskerek), K. Hajdu, M. Debreczin | | | | | Pancsova, Stadt Nagy- (Debreczen) Bl 94 | becskerek, M. Pancsova N Med. v: e een 0 0 vie | 8| 1 « 5 | K. Trentschin (Trencsôn) . K. Hunyad 4143| 2 2 Ol 4 ) | K Ung, Stk. Homonna, K. Jász-Nagyklun-Szolnok E S) 3 Mezölaborcz , Szinna, K. Kleinkokel (Kis-Küküllö), _Sztropkó. Großkokel(Nagy-Kükülls) |- L St. Bodrogköz, Gálszöcs, K.Klausfenburg (Kolozs), M. i Nagymihäly Säro spal al, Klausenburg (Kolozsvár) |— i Gt 1 Sátoralijaujhely, Sze- St. Bóga, Bo fán, Facset, rencs, Lola}, Varannó, Karänsebes, Lugos, _Stadt Sáätoraljaujhely Maros, Temes, Städte | | St. Czelldöômölk, Felsöör,

D bt f C3 D

Perpignan | 764,6 \NW 3/heiter | 16 Belgrad _|_763,1 DSO 1heiter | 12 Helsingfors | 749,9 |[SW 2Nebel | _Z|

D

S

—_

Tol 14A G m || les

C3

O PO LO LO O Gt Ns G DO s

N

eNn r

Stand im allgemeinen befriedigend, in Italien und Rumänien gut. Die Ausfaat von Sommergetreide ist in Europa fast überall beendet, bte Ld | baf ENEUN 1.3 | I L A Ea wenn au< die Arbeiten infolge des ungünstigen Wetters Ende März | Kuopio 761,3 |SW 1sNegen j Kuopio | 748,7 |S 1 Nebel eine Unterbre<ung erfabren mußten. Der Aufgang der Saaten voll- | Zürich 769,7 [D 1\beiter | Zürich 764,7 [D 1wolkig | 14 ¿fok 3 horn A fta >- Motto s 5 4 = ae e ——— |—— R ; Suititut auf 25 219 000 4- gegenüber 26 408 700 dz im Vormonat | Set o E A Genf 7647 W 1woltig |_12 E E arte E Bita is its D A A ai 769,5 |NW 1\wolkenl.] L 762,5 [N hei | 16] geshäßt. Im vorigen Jahre hatte die Ernte 26 997 340 az ergekten. Lugano t ugano _162,9 1 heiter | 16 Säântis | 564,7 |WNW 2 bede>t | —1|

O o

N RIRIRIRIEIBPID

pam pre D

e

[V

2

C LO PO O co

P

S

Dea «a a uu

et es

I O p

Säntis "569,0 |SW 6 halb bed.

S Dunroßneß | 755,9 [Windst. |bede>t | - Dunrofineß | 753,6 N 1\woltig | 5 1 Modslait 766,1 [Windst. \wolkig : Mosïîuu | 756,1 |[SW l1bede>t | 9 Reyfjavik 755,6 [N 1\heiter Reykijavik | 757,6 /NO 3swolkenl| Q _— |= Mitteilungen des Königlichen Aëronautishen (5 Uhr Abends)|_ j (S Ube Abends) B N N N J Observatoriums, Portland Bill 766,3 |[SW 3\wolkig i | Portland Bill | 764,8 | 3\heiter | 8 A veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Rügenwalder- é ja | n L [ | Rügenwalder- i 7] | Drachenaufftieg vom 22. April 1911, 8—10 Uhr Vormittags. g iure ¡ 48 S 3\bede>t E a<ts Nieder\{[. münde _ 758,4 SW 3\swolkig 11| ziemli beiter | 0761 Station! Stege S A Skegnß 7612 W_ Iwolfnl_8_ Scehöhe 122 m | 1000m | 200m | 2500 | 3000 | 2410m | Yrta O E E N a Hora _|_766,1 SSW d\bede> |_ 6 L E: 4s | Coruíña 773,0 |[WNW 1|Nebel 9 23 Coruña 769,0 |[NNO s!bede>t | 12} 20| 122 Karánsebes, Lugos Güns (Köszeg), Nôâme- Rel Febtak, (ho) 1 I a0 W/ | Vote „4 Ein Hochdru>gebict liegt über dem Kontinent, Maxima von | Ein Hochdru>gebiet von 768 mm breitet si< von der Biscaya- 1 St. Bozovies, Jám, Mol- tujvár, Súrvár, Stein- Wind-Rihtung . | S8W | WSW bs W| W |W|W S T befinden. Ha Mee SEGEEE M T E Decfär 2 Pee ee bis Schottland einerseits und den Alpen andererseits aus, ein b. Ungarn. dova, Vravicza, Vrsova, | | i g gon Ep) Bil mal 3 5 L La L A Dol m lieg ‘ittelnorwegen. D tland ist das oldes von 766 mm liegt über Südrußland. Cine oflwärts Nbaut-T M.Kaschau | | | | Resicza, Teregova « « « «|— E E Wetter kei s<wa<hen, meist südwestlihen Winden, teils heiter, teils | shreitende Depression von 740 mm im hohen Norden breitet s<G K. Abauj-Torna, 28 3 - F. Máramaros 22 DaLdely «ea aa __ Himmel anfangs fast ganz, später etwa zur Hälfte mit ver- | wolkig und warm. Deutsche Seewarte. bis Norddeutshland und Mähren aus. Jn Deutschland ist das (Kafsa) -. é Alf H 28 104 K. Maros - Torda, Udvar- 39 | St. Körmend, Olsniß (Mu- sbiedenartigen Wolken bede>t. Vom Erdboden an kis zu 310 m Wetter ziemli trübe und warm bei im Nordwesten frischen, sonst M. E urg (Als) o) 16 D hely, M. Marobvásárhely I he : raszombat), Syzentgott Höhe überall 14,1 °. P shwa<en Südwestwinden ; die Küste hatte stellenweise Regen. SL Arad Borosjenô, lek, | | K. Wieselburg (Moson), hárd, Gisenburg (Vawwár) Deutsche Seewarte, Srisjend, Pócska, Világos, | | | - Ab tar e po M. Arad E real L :

|

o [e

le Hai ololololo ies A

> O D o N

—_

j

|

| co >

l

S2 22 17 7 5 29| 155 14! 88 31| 104 115/1013 6| 10

f En

&@Q Se

A: | co > 2 de S 5

Lea 1414414 14944 end ues S

Lt A141

L A Tos |

o Co co I

A Go end (T)

s < oe

’> >>

OD pi E e] o N

co Eo o AIMU P PLNINAMROYIANNTERAD

] i

M _

Hale ltt ali H Hawe al Facee

m i > pad