1911 / 97 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

° Rich:rd Kaöhl durch seine Intarsien in Z:ment, die beiden anderen | wirkenden, denen ohne Ausnahme daukbare Aufgaben zugeteilt sind, mit Aachen, 24. Avril. - (W | i ( it G e i [ d e E E E E wetterbeständigen gal E ON E E ere Schindler Dim Lustspiel: audgen L die F T r p“ Wett (2 E e agt | r b Í g 5

D iteft Karl Ri 7 t ew A dv A x auje as na er Kleinstadi verpflanzter und dort verfümmernder änner ein und zwi den Ÿ mmi 6 G |

Der Architekt Karl Richard Henker eröffnete die Aussprache, indem | Berliner, Berthold Rosé als revoltierender Pantoffelheld, Siegfried | Nevolver, den Gelds E Vera lter mif vorgehdlióng Deu en Nei San ét ct und Königlich reußischen Staatsanzeigek. er tur; die te<nishen Eigentümlichkeiten der ausgestellten Materialien e S als fleinstädtisher Fabrikant und Spießbürger sowie die | mit denen die Verbrecher unerkannt entkommen find Dientbielt, schilderte und kennzeihnete, wel< große Vorteile die Keramik und der | Herren Mühlberg, Garrison, die Damen Silten, David, Fredi-Lindner | su<ung ist eingeleitet. - Die Unter z | GÚs Edelpu$z dem Architekten bieten. Die shöône Farbe, die Lichtechtbeit | u. a. in den übrigen Rollen trugen alle zum erneuten Erfolge des S PEE M N S n 7 Ber lin Die nstag, den 95. April | i ¡ E a e E Ge s M E EN alten Stückes bei, das sich wieder längere Zeit au dem Spielplan Düsseldorf, 25. April. (W. T. B.) Das Luftiz,; M e p | nitt dem gewasenen Fels ‘entnommenen Vanmaiecialien Hanpt PRITIE, “Aa A f j M fas P Le el Art _. E früß ut | hinaus. Aber sie haben ten Nachteil, daß insbesondere Im Königlichen Opernhause findet morgen, Mittwoch, eine | Aachen und landete um 11 Uhr 40 Minuten glatt vor derueile, Personalveränderungen. Gramse (Lauban), Dr. Kluge ¿Solo 4 _ Stnhoätihna H era, des P T i Mufaeb Kliegs (Se,

auber rd), Dr. Hormu s «D „Dns 1 bots ; :

die Keramik im Brande mißliygen kann, und daß fie eine längere i Zte” ; d üfe|, : B Wiederholung der „Zauberflöte“ unter der musikalischen Leitung des | dorfer Halle. | Landw. 1. Aufgebots: Dr. S.), Dr. Niemeyer (Neuß). | Oberlts. der Res.: Ringel (Stettin) des Kolberg. Gren. Regts. Graf

Liefe: frist verlangt als beispielsweise Backstein oder Ncbstein. Der | Generalmusikdirektors Dr. Mu> und in der bekannten Beseßung der Königlih Preußische Armee. (111 Berlin), Dr. Pr osk e (Beuthen D iten Memenor ne, e Den) Nee 9 eitin) des ea S r2s It Rees E . o L ° . Â 1 Y . .

Chemiker Paul Bartel betonte, daß namentli die Keramik für | Hau 2 der t E / Di

8 5 (E Aa eran Hauptrollen statt. Für Donnerstag ift eine Wiederaufnahme v Budapest, 24. April. (W. T. B.) Das ungari! : s : L Ne villiet: Stett

Lage und an immer besiredt sei, den Minsihen ber Bagleitee No: | Le is 1 Berbinbbng, uit berieben Komponisten | Korrespondenzbureau" meldet aus Hermannftadt: Die Cuthi lit Dla ere Serseyutgen usw, Im aftiven E | auiciabea) Tee Mie Dr. Weiser (11 Cöln), Prof. Dr. | on Horn (3 Rbein) Lercble Kleemann (Gnesen) des Inf Nes,

nung 3 ihne: zu schaff i le auf | Q c O: Be i zt ciner Sedenktafek sür den Dichter Petô f i, welche die Gme f itätsk Zu Regts. Aerzt t unter Be- | Bielshowsky (Halle a. S.) der -_1. Aufgebots, Prof. Dr. : F El.) Ea Ee C LNS

nung zu tragen und ibnen alles zu schaffen, was si irgendwie auf | 5m erten Male die Rolle der Nea FIOEDE, DURRA, Ant :) Detmannsladi gestifiet bat, ¿eltalí E S le Gweinhe it Ri TISLOEDN, Hn e Mere, ergan: Ss : ters (Halle a. S.) der Landw. | des Inf. Regts. Freiherr Hiller von Gaertringen (4. Posen.) Nr. 59,

TeramisGem Wege berlicllen Täht. Pon der Wellerbellänvigtels, die S E iglid ‘S éusviel ; ier t gestistet bat, gestaltete si< zu einer Verbrüderun f êrderung zu Oberstabsärzten: die Stabs- und Bats. Aerzte: | Steudel (Ill Berlin), Dr. Pe E eas t Stettin) des 1. Bad. Leibgren. Regts. Nr. 109, Neu- L VS C Er <DelLervella il, iel hause wird morgen H. Ibsens | feier zwishen Ungarn und Sachsen. Di g fôr : t. R Geaeoral-Sell ist 2 Aufgebots: leuterem mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform aker (Stettin) des 1.

fi sonst erst na langen Jahren seftiteten [aüf LWerteuge lie 9} Sh spi [ „Die Stg Oa Geelli ft“ wi s Ie der sächsishen Mittelshul Gym ine De. Mloli bes L Bote Giart. alia. auf, Mi Ra gebots; 0 berärzten: Dr. Jacobi (Duisburg), | \<äfer (Stettin) des Leibgardeinf. Regts. (1. Großherzogl. Hess.

dadurch, daß sie die Objekte in Wasser lege, bis sie sih vollgesogen | Ja N n Ki li L n: Ne Lee, beslt direktor Alberih it eis en on et Gymna (Brandenburg.) Nr. 3, bei dem 2. Dana. Inf. Regt. Nr. 88, | der Sanitätsoffiziere; den “ia behufs Uebertritts in Königl, Nr. 115, Schilakowski (Stettin) des 3. Westpreuß. Inf.

haben, sie dann bei fünfzehn Grad Kälte gefrieren lasse, wieder Teroîal sein Gastf Königlichen Dperntheater beschließt Xaver | i err< mit eîner ]<wungvollen patriotischen Rey Dr. Lobedank des Kurhess. Pion. Bats. Nr. 11, bei dem 2. Hannov. | Dr. Lehr (Torgau) der Res. ; leßterem j : dnigl. Reats. Nr. 129; die Oberleutnants der Landw. Inf.

f so fünfundz j térel E tspiel mit den Shlierseern kommenden Freitag. | niedergelegt. Bei der Festtafel feierie der Bischof Teut \< das 6 t: 6, Dr. Grä des L. Bats. 4. Bad. Inf. | Württemberg. Militärdienste, Dr. Laudenheimer (IT Darmstadt) egts. r. 52 DN L

auftaue, und \o fünfundzwanzig mal hintereinander verfabre. | Die Bauerns el begeb bi f eine v ichif ?- | vernehmen zwishen Un d S „1 T] das Gin, Drag. Regt. Nr. 16, Ur. Ah Vei Sage Sur de verg i; 9 ' Hr. Séhrader (I Hamburg), Dr. | 1. Aufgebots: Colell, Sommer (Belgard), v. Münchow,

Ein Material, das diese Vornabmen aushalte, ohne s\i< | die sie i E Mie L Merc R pon Ler Ul etne österreidis<e Tour, | j garn und Sachsen, das fi in gemeinsang Regts. Prinz Wilhelm Nr. 112, bei dem Inf. Regt. von Grolman | der Landw. 1. Aufgebots, s N “1 Do leafiettin) ae. Ros Ê sei bedin: Cie di 4 ; 2 j t, Wiener-Neustadt und Preß- Kulturarbeit zeige. Der Reichstagéabgeordnete Farkas dri ! eg D d s. Bats. G Reats. Graf | v. Zelewski (Hirschberg) der Landw. 5. Aufgebots. <eele eufiettin) , enade, :

zu ändern, fei unbedingt wetterbeständig. Die Baukeramik | burg führt. s i folgt ein Gasispie ; 9” | Anerkennung der U j Bi s rüdte die (1. Posen.) Nr. 18, Dr. Herr des Füs. Bats. Gren. egts. Sr H Stabsveterinären befördert: die | (Stettin); Neumann (Neustettin), Oberlt. der Landw. Feldart.

habe son ‘einmal glänzende Zeiten gesehen; es sei zu hoffen, daß E L MA Im Juni folgt ein Gastspiel am Raimundtheater in 2 g ngarn für das Bildungsbestreben und die Kulty,, Kleist von Nollendorf (1. Westpreuß.) Nr. 6, bei dem 2. Niederschles. Im Veterinärkorp8. ZU cen eti: 5 n C, tis, der Meil@ve: Gmf

5s Aittan wi | nz. oen, dab | Wien. Anfangs Juli beginnt die Sommerspielzeit in Schliersee. anstalten der Sachsen aus. Der Reichstagsabgeordnete S \ 6 i ä / Oberbeterinäre: Dr. Kuhn beim Hus. Regt. Königin Wilhelmina | 1. Zufgevols; u Lrltme 4 3. d

diese Zeiten wiederkehren, wenn die Keramik s< eng an die Wünsche Die Mai-Festspiele der Komis bén Over Ee im | feierte glei<falls die Eintracht zwischen Üngarn And Sachse ltr Inf. R E e Tcfiuenae ¡u Stabsärzten: | der Sttebeclanié (Hannov.) Nr. 15, Taubißt beim Ulan. Regt. Graf | v. S<werin (Anklam) des Kür. Regts. Königin (Pomm.) Nr. 2,

der Baukünstler anschließt. Die Lüsterglasuren könnte man nur mit | ganzen zehn Ab : _um| v. SHwerin (Anflam) des Kür. Regts. Königin (Vom) Hn «é - x S T N, Tot a VE : ende, und zwar am 1. Mai „Tosca*, mit Aino A>té ; : Z 3 be beim Eisenbab t. Nr. 1, bei dem Füs. | Haeseler (2. Brandenburg.) Nr. 11. raf v. Kessenbrin ( ( 4 paroßer Zurüdhaltung verwenden, weil fie leiht aufdringli< wirken. ganzen zehn Aben L ir iee a L E A Q - ; : die Oberärzte: Dr. Löhe beim Eisenbahnregt. Nr. 1, bet dem L der - E. E ; Ulan. Reats. Nr. 9; zu Us. der Res. : die Vizefeldwebel bzw. Vize- in der Titelrolle, am 4. Mai „Tiefland“, mit Aino A>té als Martha Lemberg, 25. April. (W. T. B.) Aus Kazow bei Ubnew Bat. Gren. Regts. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreuß.) Nr. 6, Zu Oberveterinären befördert: die ie: 40 Geber L L Slrnxi E Slcas (Stettin), des 5. Westpreuß. -Inf. Regts.

Die Aueëstellung enthalte freihändig geformte und vollendet gebrannte | und Ka : ; h ¡t Si ; L (2B. L Kazo “f ; Ry 26 ; E Ag L nd Kammersänger Wilhelm Herold als Pedro, am 6. Mai, neu- ist die Nachricht von judenfeindlihen Ausschreit j ; j = wi Magdeburgischen Drag. Regt. Nr. 6, W 1 n), uß. gti S nene E 1, 2e Mi amar „goragt ite: | eili er, Wanris Den an! mit Kamme singer Siy Kinbals | sol, Mi) t22r wide tegutriat: ‘Der Vertreter ia F (e meist) Ne 88, fel jem 1. Bad, 4, Bade Inf, degts Prita | eti: ton Beben (); E CAe Mes Age of hein e Garde: | Bitten 1 (1, Kein) Nt, 1, Mare, (tian), s Uener Weg des künstlerishen Schaffens, nämli das freibändige Modellieren M f elioll2e. Am 12. Mai findet die Uraufführung des na Xazow avgerelil. Wilhelm Nr. 112, Dr. Sulz beim Niedersles. Trainbat. Ir. 9, Regt. König Friedrich 111. (2. Schles. ir. s. I Fo e L de» | Wilhelm 1. (1. Rhein.) Me N ver Baden (ibeinilden) Nr. 7, des Objekis in dem zu brennenden Ton. Der Keramiker Muß | H Ns „Der Teufelsweg*“ von Ignaÿß Wagkalter statt, dessen Paris, 25. April. W. T. B.) Al: ; bei dem 111. Bat. Inf. Regts. Herzog Friedrich Wiihelm von Braun- | feldart. Regt, Ba u < beim Hus. Regk. Tag i Felde ents Sroiterios S ar Mlerievegments - Nx: 72, Le hielt c für rihtiger, zunä in Motellierton zu arbeiten, davon Ens A Frau Anni Gura-Hummel sowie die Herren Armster, ab Tui E pri v C . T. B.) Als der Bischof von Agey {weig (Oftfries.) Nr. 78, Dr. Neuling beim 2. Hannov. Inf. Regt. | Niederlande (Hannov.) Nr. 15, Sachevan, Í et S E e qu D tekien: E S rüger-(1 Berlin) Gitsabcüsse zu ‘nehmen und aus ‘diesen Oivsfoäinen bär N E und Zador inne haben. Am 17. und 22. Mai geht pas ibe D me zu Predigt fuhr, wurde sein Wagen Nr. 77, bei dem 111. Bat. Inf. Regts. von Manstein (Schleswig.) | art. Regt. Nr. 24, Éschrich beim Ie Lei e “bte R a Scar E VLIS: König Friebrih Wilbelm 1V. (1. Pomm.) Nr. 2, Eindrü>en der Tonschwatien die Oblekte- zu gewinnen. Aber “ivi is „Maskenball“, am 19. Mai „Rigoletto“, mit einem eigens \< itt L E Gla It mit einem Steinhagel über, Nr. 84; dieser vorläufig ohue Patent. 4 Rumänien (1. Hannov.) Nr. 9, Weile beim Leibkür. Negt. ß E R gte Fhaig Fred L ‘pes Soiberg Sten: Arcitekt Martens fühnte aus, daß tas e<te künstlerische hierzu zusammengestellten Ensemble unter der Leitung G.N. von Reznicek, B ; E Ie en des Wagens wurden zertrummeit und Zu Stabsärzten befördert : die Oberärzte: Dr. Bergemann Kurfürst (Schle\.) Nr. 1. A erináre: Caemmerer | Regts. Graf H arrpuiA (2 Pomm) Nr. 9. Bloem (T Berlin) des Gestalten nur mögli sei, wenn man freibändig und ganz unmittelbar P Szene. In diesen Aufführungen, die in italienisher Sprache | &!n Vtener des ishofs erhebli< verlegt. Der Bischof fahr beim 3. Garderegt. z. F, unter Versegzung zur Kaiser Wilhelms- Zu Veterinären befördert : die Unterveterinäre: Ca gi. eat Sue ienen r Zen (d, Brandenburg) Ne. 18 C Mag Ad ra nz U tattfinden, wirken die Damen Anna de Anini, n unter Begleitung von Gendarmen weiter. Die Staats ha E N Ire Q! irt : Dr. bei der | beim Ulan. Regt. Prinz August von Württemberg (Posen.) Nr. 10, ren. Regts. Prinz s 12, S e CORZUL Gee Ung, gNanen jur Mar.) Meargarets E sowie die Herren Pasguale Amato, Léon Lfitte: hat die Untersu<ung eingeleitet. A Mltärte>uishen L d iat agte ra e er Uo, Schule mit Patent vom 30 Sedtem er 1908, Dr. Natus< bei der Militär- | Weber, Lüde>e (11 Berlin) des Inf. Regts. von Lüßow

so kemme individuelles Gepräge in das Erzeugnis hinein, und nur fo : s / l Pa : itär- eben Fen L n) des Anf: Meuts. von E ' STzeug l Mar Lobfing in den Hauptrollen mir. Am 24. Mai geht „Toëca“, in Ettlingen; dieser vorläufig ohne Patent. veterinärakfademie, mit Patent vom 1. November 1910 und unter Ver G An O L N E edel like (Schles) Nr. 38;

gelange der Künstler und mit ibm der Töpfer dazu, wirklih tönerne | mit der Primado j : i 2 i R Eer L A ie, m : unter Ver- R L ITs 6p 2H L 7 e N nna der Großen Oper in Paris, Agnes B Reval, 25. April. (W T. B.) Ein Eisbre er du : ; ; ; g Oberstabs- und | seßung zum Ostfrief. Feldart. Regt. Nr. 62, Weber beim Königs gts. -Felt i i cene E, ta e (ne R R E Ee e n der L pri s Seen Falie als Cavaradesf, e Pide das Eis daes Weg A K ronstad! Ie Laas 1 cefate N ui Ra L O C A a I Megt. t Pu E 15 R E n N E Negt. Gr e 7 G ä gy P Y e i a E Fei: die Bewegung in den Kindershuben, no< werde sie wenizstens zwanzig Met “i n E uccinis „Bobème“, „mit Agnes Nielsen von der E t E Ei CYTEn, da bon ten Teuhtturmen auf Efholn Mi des 2. Westpreuß. Fußart. Regts. Nr. 17; Dr. Haase, Stabs- und Da Er 111. (2. Ses. e E Dos beim Qui NeE | Rheu (3. Hannov.) erl L T (1 Berlin). des Inf. Regts: Iabre brauen, bis sie sich dur{geseßt habe, aber in ihr liege der N etropolitan Opera in New York als Mimi und Léon Laffitte als | an 09 wärts das Eis immer stärker wurde. Bats. Arzt des 11. Bats. Danziger Inf. Regts. Nr. 128. von Zieten (Brandenburg.) Nr. Di as R e i; d lee d Da leowig.) Nr. 84, Meyer (11 Berlin) bes 3. Wst: isfel für di Aehnlich \ j ; iei f S O G. j : D ) J : zog | von Manstein (Schleswig.) Ir. 84, e 14 Schlüssel für die Zukunft der Baukeramik. Aehnlich sei der Schlüssel tigeol Den Abschluß der Festspiele bildet am 30. Mai eine Auf- ; 2 E Der Charakter als Stabsarzt verliehen: Dr. Lihthorn, Ober- | jäger zu Pferde Nr..1, Friedel m an. Reg ase o 129 Egaer (Krossen) des » ÜnterelsaM, = Cs orif n E L Od ührung des „Troubadour“ in italienisher Sprache, mit der K i; Rom, 24. April. (W. T. B.) In Anwesenheit des Könj im K se in Kösli riedrih von Baden (Rhein.) Nr. 7. E preuß. Inf. Negts. 51 / ; 5 ; Ene Gestalten au< für die anderen Materialien zu Es Felicia eta Es Auge, Anna Le Anini als Airitèna, E O s S an A>erbau sowie Std der Be arzt E iiidert: die Unterärzte: Dr. Wolff beim s Verseßt : die Stabsveterinäre: V enpki beim h s Brat Zuk, Reis, E Fur E gu d P 2 Gee Sl ie ves G ote als Nanrico. : orden wurde Heute in de i total E a ; f m 3. : Hoblwein beim Huf. : . Lothring. Inf. . Nr. 144, jer (1 Der! Verkehrswesen, lia: aaa Landi Ausstellung für photograp i she Kunst es dle O s at R T Lag e e S gp A N ort x Alolien (1. ube.) M I, Es Großberzogl, Lana l a N eg egts: Made Sul E 5 rs Á Zet T Es afri ist 9. ti i i L Æ Nr. L ti ' beim F Ï P L herzogl. Hef. Feldart. Regt. Nr. 25, Sauvan beim ¿ . Inf. . Nr. 154, „L D : eine Selea t N Dae Fa Ls RT U aaa Berta 2 dae Y A zie i Se E 24. April. (W. T. B.) Dar E l Rege Ne. 6 DULE E O E Feldart, Begt: Nr 79 Hohmeister A am i Seen (B O N d E Beh Baus. r E inne Su S S Ge orden. ferb ieg ur 15e divelili® vou Wia Berlin, 25. April 1911. eine Cxploston find in der Ott-Koblenzehe 28 L A : : i Oberveterinäre: Burau beim Hus. Regt. von Zieten (Brandenburg. ; s. Nr. 53; die D , ' Z Die Wortgebühr für Serre en “Rivfabag, ME: dele ais Der Verein Bailinen La und Industrieller E I E vermutet, daß alle um geo e as Pen, D E Oberstabs- und Regts. Aerzte: Ullric< en M L Es im 2. Gardefeldart. Regt, E et LeT Secdlis E E rae Anf L Lans Daler Matthes, na< Windhuk. Sie beträgt gegenwärtig 2 75 „3 / (Iäâgerstraße 22) veranstaltet morgen setnen le EtAbyt c ; 2 L 9 op. Drag. Regts. Nr. 16, zum Ulan. Regt. von Kaßler eyrowiß beim 2. Gardefeldart. , zum Kür. . bon u Bu ga Au E E n Mollexi i : Îrbeitsabend j Sn M tger gen Tokio, 24 April. (W. T: B)“ Wied s Shles) ® G L F. M Grolman | (Magdeburg.) Nr. 7, Storbe > beim Ne t.Königsjäger zu Pferde Nr. 1, | Püschel, v. Langendorfk, p ) , 1 , Arbeitsabend. Der Gebeime Regierungsrat Dr. Muthesius | Bureau* gemeldet wird, is 4 Ee le dem „Reuterschen (Sles.) Nr. 2, Dr. Rohrbe> des Inf. Regts. von Sroima gO x ‘art. Regt. Nr. 20, Streppel beim Drag. Regt. | (11 Berlin) der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Olbricht, Shuchardt Tbeater und Mufik wird über „Die Gartenstadtbewegung“, Bernbard Kamvffr | gemeldet wird, it der Postdampfer „Asia“ auf der (1. Posen.) Nr. 18, zum 3. Posen. Inf. Regt. Nr. 58, Zemke des | zum 1. Posen. Feldart. Regk. Nr. 2, Nr. 72 | (Brandenburg a. H.) der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Rigler “4 N r L | { ( pf\meyer | Höhe von Finger No > (Sütchina) gestrandet. Di i c : Füî. : Gersdor König Friedri II1. (2. Schles.) Nr. 8, zum Feldart. Negt. Nr. î randenburg 1 f O OUTLgeE Modernes Theater. ees Entwidlung der Industrie und die Gartenstadt* (mit | find gerettet. „Lloyds Agentur bai, die „Áfia als Éa (urbess N M Gran lon bes 5 Niederschles. Inf. Regts. Hohmeister; Dr. Dornis, Veterinär beim 1. Posen. Feldart. Regk. (IV Zer) A Hs Se S P bch (1V Berlin) e , Der jésiide Sinn dés Tiecleepublifalet zientit U, meb zud Lichtbildern) sprechen. tum der Afiatishen Dampfergesellshaft zu London. Nr. 47, zum 9. Rhein. Inf. Regt. Nr. wee E E r. 20, i iee tee C E Lewiligt: dem Ober e s 2 er Status g N N lone (Brandenburg,) Nr. 6, N va erie S E E eva se, vex Uen S j S n L A Dr. Hufnagel, Bats. Arzt des 111. Bats. Inf. Regts. Der Abschied mit i P ; E ¿SaieE Ne Ee 15 des Gerdedrag, Negîs. (1. Groß iy b pes Harde pn S E E ; 7 A7 Gs S i Sc<anghai, 24. April. (W. T.-B. > mittaa L es ; “Bat. üInfanterie- | stabsveterinär: Reinid>e beim Großherzogl. Art. Korps, 1. Groß- ndreae (Johann) (1 3 i T ten Mon fue Schwänke wieder zu. Fast in allen Löwenberg i. S&l., 24. April. (W. T. B.) Amtlih wird | stießen hindert Dielen füblids bon Stadi vie K An von Manstein (Slewis) Se P aas es Sa E Ea tva ess, Feldart. Regt. Nr. 25, mit der Erlaubnis zum Tragen herzogl. Hess) Nr. 23, Burggraf u. Graf zu Doh na-S&lodien seiter beeilen iŸ, thr Robiung zu tagen So draiiie, das Gbfisiiel | Pileteltesiin A U RE U IRLL Ins Gre aa Ea u | e P Ee e aR ge T A La +16 dms regiments Graf Vert els , Akademie für das militärärztliche | setner bisherigen Uniform. S agpebura Dal I Utlend (3, Br enburg) Me, 4; Sch önfelds j E ; 2 He llometerllein 9,290 zwisGen Neu d Gies f ei ie „Mi-fu* wurde budbstabli i C: zul, l ; è - L n 3 3 an. Regts. Kaiser . v01 Î . 35 Fran) Ee LES gestern im Modernen Theater Blumenthals | mit vier Personen bese led Fubrwerx, ‘Us wetrümhet aat iets “wenig Mini “Ueber B Ce INaIAR fund Bildungswesen, als Bats. E lc Mciesl D: A S Beamte der Militärverwaltung. : die Oberlts. v. Kap ff (1V Berlin), Stahr (Potsdam) der Landw. In E TA E ries Schwank „Die Großstadtluft*, | wurde. Die Pferde sind entlaufen. Der Lenker des Wagens, Lohn- | ertrunken. - Alle ausländischen Reifeup Ls Des die Oberärzte: Dr. Köhler a Reat ît Beapole ba Mils Dur Verfügung der Feldzeugmeisterei. 31. März. Kav. 1. Aufgebots; zu Oberlts.: die Lts. der Ref. : QAroeter L U er ebensosebr erbeiterte wie bei seiner Erstaufführung { kuts<her Trente aus Naumburg (Queiß), ist \{wer, seine Frau | sind gerettet. nden de ampseré feld (Altmärk.) Nr. 16, zum E egr. A Inf. Regt. Lübe> Verseßt: Klinkenberg, Betriebsleiter von - der Pulverfabrik | (Küstrin) des Inf. Regts. Graf Tauenßzien von Wittenberg E Le: fingt Rer O E Zabrzebnten. Auch damals spielte S>ön- | und ein Kind sind leiht verleßt worden, ein zweites Kind blieb ————— Dessau (1. Magdeburg.) Nr 26, Dr. F E (2 Darseat) Spandau, zum Feuerwerkslaboratorium Spandau, S<hönberg, Be- 1 Brandenburg.) Nr. 20, Grundmann (1 Berlin) des 4. Nieder- S den Pevogel Bernhard Gempe, der als Freier immer zu spät | unverlegt. Trente ist mit dem SteidEs Zuge na< Naumburg in ein i (3. Hanseat.) Nr. 162, zum Inf. Neg O EA Nr. 40 um | triebsleiter vom Feuerwerkélaboratium Siegburg, zur Geschoßfabrik | \{le\. Inf. Regts. Nr. 51, ranke (IV Berlin) des Feldart. Regts. ns, VEETOR ibm ein anderer die Braut wegges<nappt bat, und | Krankenbaus geschafft worden. Die Frau und die Kinder begaben (Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten Nr. 76, Dr. Winter beim E Na S ‘Cotbrin Inf 'Regt Siegburg, Thamer, Betriebsleiter vom Feuerwerkslaboratorium | von Clausewiß (1. Oberschles.) Nr. 21, Böhme Franffurt Z ) kat E S alter Ter O trägt. Jn dieser Nolle | si in ihre Wohnung. Wie verlautet, ist Trente Nachts seinen und Zweiten Beilage.) : L Ea, ers i b h im L ftschifferbat. zum Spandau, zum Feuerwerkslaboratorium Siegburg, Ziemer, Betriebs- | des Mansfelder Feldart. Negts. Nr. 75; die Lts.: Se<zger (IV Berlin er voa einer alten Frishe ni<ts eingebüßt. Frishe war über- | Verleßungen erlegen. Nr. 131, zum Luftschifferbat.,, Romberg p O. D Ds „Bon | assist. von der eshoßfabrik Siegburg, zum Feuerwerkélaboratorium | der Landw. Kav. 1. Aufgebots, Schaefer (IV Berlin) der Landw. haupt das Merkmal der gestrigen Aufführung, bei der alle Mit- E E I Gardefüs. Regt., letztere drei mit dem 1. Pal Dr. V Sandau, Müller (Ulri), Betebaassist. von der Art. Werkstatt | Feldart. 1, Aufgebots; zu Us. der Mee l Lie Vizefeldwebel bzw. Vize-

beim Inf. Regt. Graf Werder (4. Rhein.) Nr. 30, zur Militärte@- | Straßburg, zum Feuerwerkslaboratorium Siegburg, Gerstenberg, | wahtmeister: Vögele (11 Berlin), des Leibgren. Regts. König E roß.) Mr 1 n Ny aae lt bei Qua Sie Linger E Betriebbaf{ist von der Art. Werstatt Danzig, zur Pulverfabrik Spandau. Griedeus R f ns b: D Von Mulals Dei B Ps 2e N 18: i 5 R ta L ——— o e ‘D 4 L N v e . egts. c L- G . . f e hause, Eingang Jägerstraße, und zwar nur gegen Charlottenbur Mittiy L ps 2 . Dr. Seeli beim Feldart. Regt. General-Feldzeugmeister es In Le A M T R : 6 es Abo Sv [ R E T, En E Dea A l F R E Lee E f Weichmann (Il Berlin), des Ins. Neg Liiietd Theater O CSURg Aeg S Ra E: “e R E N, Lustspiel in drei Aufzügen von R Botaiti MUE p rae ren ce E (1 Brandenbu() IE N ju L Neg Braf Lo S Offiziere, Fähnrihe usw. Ernennungen, Beförde- 6. Brandenburg.) Nr. 2, Pg Der), es T öniglihe Schauspiele. Mittwo$: Opern- | und Varkeit und am 29 Dilletie zum 1. Rang | Karl Nößler und Ludwig Heller. Leistungen. Verü R i r, 33, Srôning - bein 9, Vanne. 2 O d Verseßungen. Im Beurlaubtenstande. | König Carl 1. von Rumänien F Württembe H Le Uto): Pern- | und Parkett und am 29 April d. I. diejenigen Doittetótan N B S ¿ gen. erühmte Reiterfamilic Clarke. Inf. Regt. Nr. 128, Dr. Rranfkenhagen beim 3. Oberschles. Inf. | rungen un 04 j : nd E D i Ua beats, -Brinz Angust von Dürtiembera Posen.) haus. 108. Abonnementsvorstelung. Dienst- und Fret- | zum 2. Nang bezw. Balkon und 3. S nersfag: Der Himmel auf Erden. | Direktor Albert Schumann mit seinen R i: ) f. Reat. Nr. 175, Dr. Sauer | Achilleton, Korfu, 21. April. Befördert: zu Hauptleuten: die | (Kottbus), de: + Ug. 2 S L Sr E E e x ( und Fret- 1 2. Itang bezw. Balkon und 3. Rang bezw. Freitag : Liebelei. Hierauf: Lit “oli: Ia e Regt. Nr. 62, zum 8. Westpreuß. Inf. Regt. Nr. z k Bro Éb Meusal, | Nr. 10, Müller (1V Berlin) des Feldart. Regts. General-Feld- pläge find aufgehoben. Die Zauberflöte. Oper | 2. Balkon verabfolgt. Gleichzeitig wird erf Et . Hierauf: Literatur. Originalshul- und Freiheitsdressuren. Tin S E Pion. Bat. Nr. 25, zum - eter Inf. Regt. Nr. 98, | Oberlts. der Res.: Werner (1 Breslau), v. Brockhu]en (2eujatlz , E V e E E A Les in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart. Tert | den Geldbetra abe “Bl YleiMzeitig Dir ersucht, E L, Anutonuet und Gro>, die besten musikalischen eim 2. Ptafau. Ns ‘Dor Anf. Reat. Kaiser Friedrich 111. | a. O.), Pagel (NRbevydt) des 1. Garderegts. z. F-, Schmidt- zeugmeister (1. Brandenburg. . D, z in), igl Fang Amadeus Ztozart. 2e en ldbetrag abgezäblt bereit zu halten. h 1Tali} von G imborn beim 6. Bad. Inf. Neg aiser tbe ; , el ume e bart. Regts. Nr. 54, Boeters (Potsdam), des 2. Posen. pon Emanuel Schikaneder. Neueinrihtung für die Theater des Westens. (Station: Zoologis Clowns der Gegeuwart, sowie: die übrigen Nr. 114 Rhein. Fußart. Regt. Nr. 8. Ernsthausen (Düsseldorf) des 2. Garderegts. z. F-, einau ; t Regis, Ar: dd, Bage rere (Pa A bes Königliche Oper. Musikalishe Leitung: Herr Karell e j, (Station: Zoologisher | Spezialitäten. E Ae POR, LEES- Sanitätsoffizi der Res. übergeführt: | (IIT Berlin) des Kaiser Franz Gardegren. Regts. Nr. 2, v. Both | Feldart. Regts. Nr. 56; Dog erlin), Viz i is Strauß. Regie: Herr Regiss ; « Kantitr. 12.) J Ib br: A E Gesuch zu den Sanitätsoffizieren der gefüh Ui) : l Beo Sr, ie meister pon Strauß, c ptegie: Herr Regisseur Bah- | Deutsches Theater. Mittwoch, Abends 6 Ubr: Dis instigéa Kibelungen. -BAL verei l - Wi Dr. Getlfant, Oberant, beim Sanitätsamt des 1. Armeekorps, | (Posen) des Gardefüs. Regts. V o ldprh, Schulze (Straß and rsegt: Jachman n (1 Berlin), Hauptm. der Landw. Inf. Schauspielbaus. 111. Abo n tsvorstellz Die | Faust, 2. Teil. 3 Akten von Rideamus. Musik von Oscar Straus. irkus Bus. Mittwo<, Abends 8 Ukr: unter Beförderung zum Stabsarzt. su<es mit der geseßlichen bur s bes. Königin Elisabeth Gardegrenadierregiments Nr. 3, | 1. Aufgebots, zu den Res. Offizieren des Königin Elisabeth Garde- Stüten der Gesellschaft " Schauspiel, É Bie Auf- Donnerstag bis Sonnabend: ‘Faust, D. Teil. e E Un) Joe Aar: Dis Msiigen Annalen n Ie E cte Nan P fon Genebmigung feines Abi ae B S erstabs- s egts Rote 1IT Berlin) des Gardegrenadierregiments E 5, dien Depe, n S leuten: die Okeilts. ber Nel. : Exusi (Halle: benrik Ibsen. Deuts ilbelm ; è iter R VErE UITRSLSE 9 O ¿v A uy À f i Rerlei des Bnigsb 1. Gardefeldart. Negts. aiwe efördert: zu Hauptleuten : N Es Es. non. MRON- Sn, DeUi, vou. Mihelmn Name spiel S R S<ulreiter. Herr Eruft Schu F eibeit Nr. 160, unter Verleibung des | Sutor G Königsberg) des j gts., l i gene gel i tegisi : dressuren. it e p Arzt des 9. Rhein. Inf. Regts. r; / i Dui ; : 2 S.) des Anhalt. Inf. Regts. Nr. 93, Braumann (Magdeburg) e 7 "ia SEIAN 00s DEA: PLOMNERE, MALLY Se O ia Em Lustspielhaus (Friedri{str. 236.) Mittwoch E E Frediano. “3 Ebr E Teras Sani A Bab 101 Da E L R (Saal, p e Se L 018; E Mo land des c Bad. Inf. Negts. Bes Cs TI b Nr. Lie E Dberlis.: E E A E anerStag: Die Konigin. . Ir. é itiwo, ratellini8, urfom. C . clowr sei i igen Uniform. A : D f y i ) : “g lpg B E S) be Gui. gg Neues Operntheater. Gastspiel des „Slierscer | Freitag: Frühlings Erwacheu. Abends 8 Uhr: Der Registrator auf Neiseu. | Frauçois als Pee Um 914 erve Die seiner e ei mit der geseßlichen Pension und der Erlaubnis zum | (Stettin) des 1. Aufgebots hes d, Gabe E e Viegts Inf. 1, Aufgebots. B ölefabr Revmiua a. S.) der Landw. Feldart. Bauerntbeaters (Leitung: Direktor Xaver Terofal). Sonnabend: Die Königin. Posse mit Gesang in 3 Akten von Adolf LArronge Ausfstattungspantomime „Arnuin“ (Lie Her- Tragen ibrer bisherigen Uniform bewilligt : den Oberstabs- und Regts. | rath (111 Berlin) ves S ufge E o 3 ats a R 7 Aufgebots; Le Sithneliieen: E eitel: v.Kuoblaus Der Amerifascpp l. Bauernposse mit Gesang und c A und G. Moser. mauns<hlac<t). E : Aerzten : Dr. Hohnba um-Hornschub des Ulan. Regts. von Katßler, | Min> (Soest) des 1. ufge! 0 AUL 2 es Graf Stentan L Ranis. Kaiser Nikolaus 1. von ußland (Branden- dens redet, - Mitng i Irr: î T Donnerstag und folgende Tage: Der Registrator | ¿S L (Schles.) Nr. 2, Dr. Stapelfeldt des Füs. Regis. von Gersdorff | Regts.; zu Nittmeistern: die bers. der U i ( D de R e re0 Bernburg) des %- Hannov, Drag, Regts. Don Ta Berliner Theater. Mittwoh, Nathmittags | auf Reisen. Es E E E246 (Kurbef.) Nr. 80, beiden unter Verleihung des Charakters als | zu Gu Eu ra ( O M) Ee: L “g h e Baba a S), - Oberlt. der - Landw. Kav. onnerétag: YVpernhaus. 109. Abonnementvor- | 33 Uhr: Nathan der Weise. Ein dramatisches Gen. Oberarzt, Dr. Vogt des 3. Posen. Inf. Regts. Nr. 58; den cs Reriain Dibtocie on Großbritäunlen E ub: u | 1, Aufgebots; Meine>e (Altenburg), Lt. der Landw. Inf. 1. Auf- Berlin) der Res. des Gardetrain- | gebots, zum Oberlt. ; zu Lts. der Res. : die Vizefeldwebel bezw. Vize- wachtmeister: Müller (Magdeburg), des 2. Thüring. Inf. Negts.

nt L t Af t Bat antes | E L h Bm Das Bs RE E eme eemIE [wertb ft Etcx vex Gerken Ses De, Met tei er its S e L Bie | Lis dle Va: Kbbring (0 Dai von Geora Drescher. Mußk von N. Goa 1 Stag wu Faun (o C, _DLE _NRT) Stro, „Ends S UYr- GELRKZALE SYeLERÉEnL, Verlobt: Frl. Ellen von Bornhaupt mit Hrn. Unier DErzelqung aralters al E erder (4. Rbein.) Nr. 30. | bats., Walter (111 Berlin) des 1. Aufgebots des 3. Gardelandw. g), des ( cavallo. Bajazzi. aziiaoat, E r L Wilkens, * Mußk u Ls Ca = D San : Be e Akten von Georges Feydeau. In | Karl Frhrn. von Ledebur (Berlin - Charlottenburg). Bais, Regi des 1. Bats. Zuf, egts, os Werder (L Ri (E Regts.: t Lts. a Res. : vie Vizefeldwebel : S! ering (Prenzlau), Ai S Mes e (Stendal), des Kóni tif Reats. e N 188 d: - Cl M SILEC 1d V). en. l 0 COL. L 1 0 enno - obi ;, N 0 : . Hr. Q Ge .; G 1 1 A Lys + I Ly s d P i ónigs- T. p N 1 S N 9 E A SLES iVtas nud. liede Taae: Did Ct: N Ferman Mere Lana B Oberarzt beim Eisenbahnregt. Nr. 2, unter Verleihung des Charakters | des Kaiser Alexander Gardegren Negts. Nr eihel (I Königs Zir 166, ree Mee n Se eretsäf, Feldart. Regts. Nu. 16,

Akten und einem Prolog. Musik 1nd Dichtung von Decnerdèna und. Lalade M s 1 é ebel i 2 R. Leoncavallo, deuts< von Ludwig Hartmann. | studentea. G folgende Tage: Vummel»| Donnerstag und folgende Tage: Fernauds Ehe-| Winterfeld mit Frl. Charlotte von Derentbal! berg) des Kaiser Franz Gardegren. Negts. Nr. 2. j Z Anfang 72 Ubr. < wig Hartmann. | fudeuteu. kfontraft. S (Browberg). Hr. Kapitänleutnant Werner vor als Stabsarzt. E seßlihen Pension aus dem ¿tiven Seine Mr u Hope (Frankfurt a. V.), Rittm. der Gardelandw. Wrede (Weißenfels), Wg K i i; iers a, E 55, Stauspielbaus. 112. Abonnements8vorstelluna. Der E Schluß der Spielzeit: Sonntag, den 30. April. Zastrow mit Fanny Gräfin von Moltke (Kiel). b thng gut Per Stbs. und Bats. Arzt des 111. Bats. Inf. | Kav. 1. Aufgebots, zu den Res. Offizieren des Leibgardehuf Negts. Böker (Magdebura, es R ntere ( A "Oberlt ho Res A Kaufmaun von Venedig. Komödie in Fie Auf. Lelsinatheate Mi Wiedereröffnung: Donnerstag, den 3. August. Geboren: Ein Sohn: Hrn. Hauptmann Arthur R Dr. Keil, Milbel: a Braunschweig (Ostfries) Nr. 78; Befördert: zu Hauptleuten: die Oberlts. der Res.: Heyde> Versept:_ Hes]e (Brie L y e Res Sifi pot 5h Anbalt zügen (9 Bildern) von William Shakespeare, über- gti er. ittwo$, Abends 8 Ußr: von Rheinbaben (Spandau). Hrn. Oberleutnart tegts. Herzog Sr S citätsoffi ieren der Landw. 2. Aufgebots | (1 Königsberg) des Gren. Regts. Kronprinz (1. Dsipreuß) Nr. 1, | 1. Lothring. Inf. Regts. Ir. 130, zu den Ke]. [fz » e Ee N Taae G TIOLE Drei, Alte. von Kari Sh E Thaliatheater. (Direktion: Kren und Shönfeld.) (Berlin), COIE C BE D E bestellt rau i Havt wig (Gumbinnen) des Anf Leo, E R G areto (8° ae G Beshtdert:” e Gaubileilten: die Oberlts. der Nes.: Langner Zerlin). enstande. Zu Stabsärzten befördert: die Reus (Gumbinnen) des Inf. ea > Maas Inf. Re ts. fr, ¡47, | (Görliß) des Gren. Regts. König Wilbelm 1. (2. Westpreußisches)

e Drei Akte von Sarl Sas tr

Herr Bouwmeester von Amstertam als Gast.) An- Drei Akte von Karl Schönherr. Mittro Hhends s ; ; e

f E N- Vonnersêtag und Freitag: Glaube und Heimat ittwo<, Abends 8 Uhr: Poluische Wirtschaft. | Gestorben: Hr. Vizeadmiral ¿ D. Franz Mensing Im Beurlaubt A Münt 61, Riechert (1 Königsberg) j

| 1 a. d. Hr. Geheir uft Dr. Sch öpp (11 Altona), Dr. dd T E i des Colberg. Gren. Regts. Graf Gneisenau O Dr. Jahr, Prof. Dr. Piper | Jung (Brauneberg) des Großherzogl. Art. Korps, 1. Großherzogl. | Nr. 7, Wilke (Samter) 4 N eee Me E des Sn,

fang 75 Ubr. Schwank mit Gesang und Tanz i Af i Oberä : » Q C ric. a é L 143 Â L 14 in dre 2 Hy 21751) 71 J Ç 4 rft te der Ref. : Neues Obverntbeater. Gastspiel des SHlierseer Kraaßz úiah Ofo R a anz E dret iten von (Bad Nassau a. d. Labn). Or. Geheimer Zulljy 7 erarz " ; | é Naverntheaters* (Leituna: Direktor Xaver Terófal). E SES nkowsky, bearbeitet von I. Kren. | rat Ludw'g Herzfeld (Halle a. S.). Hr. Öberst- (Arolsen), Dr. Er bsl ö h (Barmen), > L: S . 2%; berlts.: Steini>e (Allenstein), | (2. Pommersches) Nr. 9, : : ; arkehie Doriiellung: Die Scleee aae Sen Ueues Schauspielhaus. Mittwo<, Abends I. Gilbert von Alfred Shönfeld, Musik von | leutnant 3. D. und Hferdevormvlierungekommise eo M L Dormtiad, u) per eutsch-Eylau), Dr. Neumann (Goltap), Shulze, Poshmann, L O Pp en) bes Inf (Pregis Graf Kirchbach (1 Nlederfchles9 Mittenwald. (in Volksschauspt-l in 3 Aufzügen | 8 Uhr: Wienerinnen R Boa und tal ; : Curt von Hertberg (Königsberg i. Pr.). Hr. Haupk- io E L j rebe (Düsseldorf), Dr. Hohn Holyheimer, Augstein (11 Königsberg) der Landw. Ins. 4 nf (Nentomild i i j E Gebt, S a E O Ó : ! g und folgende Tage: Poiuishe Wirt- | mann Conrad von Oid (Dres! = M Roemer (11 Dortmund), Dr. Hogrede n (&rankf y (Bartenstein) Paesler (1 Königs- | Nr. 46, Zank (Neutomischel) des 6. Pomm. Inf. Regts. Nr. 49, von Dr. Ludwig Ganghofer und Hans Neuert. Donnerstag: Alt-Heidelberg. schaft : j mann Sonrad bon Vidtman (Dresden). r. ([E Dr Döllefkes (11 Essen) Dr. Portmann (Frankfurt V): F L ufgebots, v. Koenigsegg / | Wes , (Görliy) des Inf. Regts Freiherr Hiller von Gaertringen Mellé pan Sarl Dorak, Anfana 6 Ube, Fctitaa: Tdienicoiünea . Sopbie Koenigk, geb. Saß (Berlin). ärl. D en), Dr i Stra > (Gera), Dr. Kolbe | berg) der Landw. Feldart. 1. Aufgebots, Haasler (I Königsberg) | Erdmann (Sort L N : osif von Karl Horas fang 8 Ubr. F nen. Sophie Koenigk, geb. Sa) a 6: elmann (Gelsenkirchen), Dr. Stra 2 : 5 ; F (& ) Nr. 59, Jahn (Samter) des Inf. Negts. General, Feld- Freitag: Neues Operntbeater. Gastspiel des Sonnabend, Nachmittags 3 Uhr: Aufführung Trianontheat a E s Leontine von Bojan (Berlin). (Glaß), pen ee (Glogau), Dr. Baumgarten (Halle a. S.), | der Landw. Inf. 2. RUsgerois, un R L C | d oe cie a drid Karl von Preußen (8. Brandenburg.) x Séiertecr Bauecntbeaters- (Leitana: Direktor | der Opernfc<ule des Steruschen Kouser- | 5 ricpricftr.) Mittwoch, Abends 8 Ubr: Theodore Dr Sierau 0 Hamburg), Dr. Hoffmann (Heer) ski | prexs,) Ne 8; zu Lts. der Res.: die Bizefeldwebel bw. Viewaht, Nr. 64; Jahn (Glogau), Hanse Lied Wtmeistern: die Ober: aver Terofal). Abicietsvorfteliung: Der Stamm- | vatoriums. Abends: Wienerinnenu. N Uwe), Abends 9 Lor: TYeodore 2 ; Uebel (Karlsruhe), Dr. Bub (Neustreltß), Vr- 5 L T t i: r Königsb “S in Oberlts. der Landw. Inf. 1. Aufgebots; zu Rittmeistern: die Dber- halter. Baucraposse mit Gesang und Tanz in drei e & Cie. S{wank in drei Akten von D. Arrmont Verantwortlicher Nedakteur : (Nati D ¡upt (Rheydt), Dr. Weidauer, Dr. Wüst | meister: Fenwarth, Weidmann (L Königsberg), urmin Sas Neusalz a. O.) der Res. des Leibdrag. Regts Akten von Carl Frey. Anfang $8 Uhr s und N. Nancey, deuts< von EriS Mog. i Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg, O P BOEN d L dw. 1. Aufgebots: Dr. Delorme | (Lößen), des Gren. Regts König Friedri der Große (3. Ostpreuß.) |leutrants: Anr Nr. 4 K ski (Posen) der Res. des E E E Unt j i : . | Donnerstag und folgende Tage: Theodore æ Ci M : (Torgau); die Oberürzie der E ‘Frankf M). Dr. Cirs | Nr. 4, Mort (1 Königsberg), Fischer (Lögen), Leeder (I Königs- (2. Großherzogl, Hess.) Nr. 24, Koper n) d . de Neues Operntbeater. Nachmittags 24 Ubr: Komische Oper. Mittwo<, Abends 8 Uhr: g und folgende Tage: Theodore & Cie. | Verlag der Exrpedit Heidrt 1a Berlin. Erfurt), Dr. Bauer, Dr. Lejeune (Frankfurt a. ), D / 3 4 | Thüring. Hus. Regts. Nr. 12, Freytag (Posen) der Landw. Kav, L erlag der Expedition (Heidri<) in Berlin ( cfu J f (Magdeburg), Kolbe | berg), des Füs. Regts Graf Roon (Ostpreuß.) Nr. 33, Kolb, hüring. Hus 0 a id Ke t\<ker (Rawitsch), Lt. der Landw. Inf.

Auf Allerh öde Befebl: Zehute Vor- | Orvheus in der Unterwelt. E i anau) Dr. Köhler, Dr. Weßling | h n Tharing. Hu d Dru>k der Norddeuts&Wen Budcuc>crei und Verlag (Nenemdtircbel), Dr. Braun (Solingen), Dr. Kuhn (Straßburg), N 9 Ll Eten b Ge 6, Diwreuhiscjen Se Mens Herzog N A V Es its E Se Serb, Felberie

Rin Me die Verliuer Arbeiterschaft : Donnerstag: Tosca. (Gastspiel Bakl i Modernes Theater. (Könicaräter Str. 57/58. der Norddeutsd 3 rei un!

Colberg. HistorisGcs SHauspiel in fünf Aufzügen Freitag: Die Bohdme. anoff.) e s F 81 Ube: R Anstalt Berlin SW., Wilbelmstraße Nr. 32. Dr. Dochnahl (Wiesbaden), Dr. Schlink (Worms). s S Dak P O e iments Graf Dönhoff (7, Ber \ Austebots; zu Lts: der Nes: die Vizefeldwebel bzw. Biewacht-

den Paul Harfe. (Die Bille werden durch, de | Somabed: Orpheus in bee Unterwelt, | Sbwank in vier Aktes von Delar Blamtrtbal unt Eff Beilagen «Zu Wis Aerzten bejrdert de Unten e), De: Krein | preuß) Ne. h, Lie bil S (fpey) tes 8 Dstpreus, If egt. meiste, Ba (l Metten) ne 6, Hart fel” (Posen, de

Zertralitclle für Volfkswoblfabrt nur an Arbeiter- Guíîtav Kadelburg. 2E 4 L L Qu anden (Düsseldorf), Vr. Pans HYardk ü ¡ T. : . 2E, J V s 2. Masur | von Nollendor . Westpreuß. r. 6, Hartfiel (Posen), :

eb E, O A A, G DERas a] f, N Douverviag pad folgente Tage: Die Grof- L MREES r Fe ns 2B R Dr Be S oe Pelibaun Be 4 Dr Saul S i, Inf ‘Regis. Nr. 147° E&ardt 4 ‘onigsber: P "Dead, Regts. | 4. Westpreuk, ne M Ie L Tee An k A nelze Personen findet t statt.) Schillertheater. D. ( stadt!uft. l ! B D f eilage Nr. 32 A und 32 B), r. Beese, Dr. Dahlmann, Vr. aus | / . . . 5 i li D Rees, | 2. Niederschles. Feldart. Regts. Nr. 41 ; zu Hauptleuten : die Oberlts. Die I uêgabe der Abonnementsbillette für den es iten 8 UfF=r: Ge Beet U e Fe A YE N Langade zu Nr. 5 de>ê E f A eus (Soitaen (Siegburg), Dr. Matthaei E E um) Feldart, Sre I R E (i Königs r e i ulenberg Ce, S1 Stirius Cna Nat 911 t 21 vern- und au- Q stipiel t Ce 7 UT: E . . u: c Pn Ah öffentli zet n; cigers3 : li li er Soest h r erten olingen . : / L: L 1 i - . / ; i C l I 6 4, Séén: eg s. König Stede i \ | Nr, :

spielvoritellungen findet an und 29: Apri Nobert de De. vos Me Fe WRAMVes n Zirkus Schumann, Mittwoch, Abends 74 Ubr: | Nr. 2 ves Menttdt6n Meldantia-CbE0 Der Abscied mit der Erlaubnis zum Tragen ihrer dt (Zelle), La des Feldart Rects. Nr Ms Groß-Komtur D ubois (1 Königs- (Ratibor) des Inf. Regts. von Winterfeldt (2. Oberschles.) Nr. 23,

Leben E O Vos LE in der Köênia- | Donnerstag: Der Traum ein Leben Mustveten des fctale. Mee L AE it, ao Artie S Ie ECLE S MENER NRE L Uniform bewilligt: den Stabsärzten der Met: 0E, E E s d |

lichen F bcaterbauptkasse im Königlichen Sehauspiel- | Freitag: Der i , n Neitkünstlers der ZLelt, | und Aktiengesellschaften, i

E D VeIag :- ee R. D R Mr. Baghonghi. Austreteu der belieben 15, vis 23. April Ion G

Cnt 39 N ZA

E SUR R I E S S B H iris vgs: <6 N T ine M anr M A