1911 / 97 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8) Unfall- und Fnv aliditäts- A. |

[9200]

alljährlih abzuhaltende ordeutliche Sektiousver-

sammluug ist auf Vormittags um bureau in Breélau, beraumt worden, zl Seftionsmitglieder : reiches Erscheinen N einladen.

Versicherung.

i Bekauntmachuug-

Norddeutsche Metall-Berussgenofsens<a?“. eftion

Die gemäß &S 8 und 22 tes Genossenschaftsstatuts

Dounuerèêtag, deu 18. Mai €-, 10x Uhr, in unjerem Sektions- Tauengzienstraße 83 ptr., an- welcher wir unjere verehrlichen

wit ter Bitte um re<t zahl-

agesorduungt:

Vorlegung des Bes chäftsberiht8für das Fahr 1910. Wahl von 2 Mitgliedern des Sektionsvorstands an Stelle der Herren Guttsmann und Lmor und von deren Ersaßmännern an Stelle der Herren Schaefer und“ Dr. Joh. He>mann auf die Zeit vom 1. X. 1911 bis dahin 1914. j 3) Prüfung und Abnahme der Fahresre<nung für das Jahr 1910 und Wahl der Kommission zur Vorprüfung der Fahresre<nung für das

Fahr 1911. 4) Feststellung des Etats der Rerwaltungsausgaben

La p Fahr 1912.

5) Sonstiges. ; B cubime, den 22. April 1911. Norddeutsche Meiall-Berufsgenossenschast Section T, Breslau.

Der Vorstand. Garl Zenker, Vorsitzender.

1)

2)

9) Bankausweise. Wochenübersicht

der Reichsbau!?

vom 22. April 1911. Aktiva. 1) Metallbestand Bestand an kurs- fähigem deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländischen Münzen, das Kilogramm fein zu 2784 ere<net). - - darunter Gold 859 084 000 2) Bestand an Reichskassenscheinen - 3) Noten anderer Banken 4) Wechseln und Sche>8 5 Lombardforderungen - e Effekten ¿4 0 7) s , sonstigen Aktiven va.

Grundkapital E 8) Grundkapital -

9) Reservefonds « « « “0° 64 814 000 N Betrag der umlaufenden Noten . 1 559 938 000

11) Sonstige täglich fällige Verbind-

lichkeiten. - - A! BATIDO VOO 12) Sonstige Passiva. . - - 24 571 000

Berlin, ten 24. April 1911. Reichsbaukdirektorium. Havenstein. v. Glasenapp. Korn. aron. v. Tumm. S

Budezies.

[9165]

1 175 320 000

65 800 000 38 792 000 940 (54 000 _ 56 438 000 8 955 000 188 120 000

180 000 000

x

miedid>e. neider-.

{03 Verschiedene Bekannt- machungen.

[9162] Von gestellt worden : nom. M 3 Stück 1500 zu je

1 500 000,—

Düsseldorf

zum Bör enhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 22. April 1911.

Zulassungsstelle an der Kopeßky.

Bekanntmach

9163 l j Gebr.

Von Herren

Gesellschaft, der Dresdner Bank in Frank und der v ggnss der hier, ist bei uns der von uom. 4 10 \<huldverschreibungeu von bis 25 000 der u Berlin del und zur ereiht worden. rankfurt a. M.,

000 000,— 4

Antrag auf 0, Ai 1911

zum den 22. April 1911.

Die Kommission für Zulassung von Wert Frankfurt a. M.

papieren an der Börse zu

[9197] j Generalversammlung des n Schles Pfandbrief-Justituts ‘für städtische pri ciate N Bresl urant, Breslau, 7 Ta

g 1) Mitteilungen. 2) Se der Direttinn 9 , Gewinn- un « Bericht der Revisoren und Gntlastung

Dir 5) Verschiedenes. / Ee den 19. April 1911. Der Vorfitzeude des Verwaltungsrats:

Flössig.

HausgrundstmSe 911, Nachm. 5 Uhr, Taschenstr. 21. esorduung:

—_

7817]

gus E x “p h regenzerstrafie Parze Ç

m. v, D mathe ih hierdurh bekannt, daß d

iösung der Gesellschaften hel wtosen

¡ih die Gläubiger der Gesellschaften auf, f

etwaiger Forderungen gegen dieselben zu melden.

[9192]

in Berlin,

Gertrud Streichhan.

[9161]

Donnerstag, den 11 Uhr, im

der Deutschen Bank, hier, ist der Antrag

neue' Aktien, 4 1000 Nr. 4501—6000 der Gebrüder Goedhart Aktiengesellschaft zu

Börse zu Berlin.

Berlincr Elektrizitäts-Werk Notierung an der hiesigen Börse

u Breslau

in Paschkes

Verlustre<nung pro 1

der Grundstücksgef [ene Haften

e Auf- ist, und fordere wegen

Ein Volk G

Sonnabend, deu 10. Lehrervereinshaus, Nachmittags 5

. m. b. S.

1) Bilanz. 2) Entlastung. E 3) Wahl der Geschäftafährer,

L -. ts Die jan Cis

Frauen-Lazarett-

uuter dem Protektorat Ih der Kaiseriu-Köni

Einladung zur

11. Mai 19

Tagesorduuug 1) Berichterstattung des Vereinsjahr 1910

9) Vorlegung Berlin, Roon

Frau von Delbr

[8666]

K. k.

Die Herren Montag, deu 29. Mai d. mittags, in Wien, des ôsterr. Ingen:eur-

priv. Südbahn

Aktionäre werden

lung eingeladen. Tagesordnun

1. Mitteilung des Jahresberi

11. Beschlußfassung über den

des Jahres 1910.

T1]. Teilweise

V. Neuordnung der finanziell Gesellschaft. Nach Artikel 22 versammlung nur mindestens 40 Aktien besigen u 14 Tage vor dem ZU}| neralversammlung bei einer in Wien bei der K. K. priv M. ‘v. Rot

bei Herrn S. K. privileg

bei der K. österreichis<eu bei der Liquidatur der G babnbof (‘Administrations in Budapest Creditbauk, in Triest ) Oesterreichischen Haudel und in Fraukfurt a, M Disconto-Gesellschaft, in Berlin bei bei der Direction der \chaft und : bei den Herren Meudelsf in Hamburg Söhne und bei den Herren

Cr

M. M. in München

anstalt,

in Paris bei

Nue Laffitte 26,

in Loudon bei den Sous,

ung. Sulzbach, der Deutschen

Bank Filiale Frankfurt, der Direction der Disconto- furt a. M

Bank für Handel und Industrie,

0/9 Teil- tr. 15 001

* | in Genf bei den Herren Lom

in Lyon bei den fort et Co. und

e Gegen Erlag

den Zutritt zu der Genera

Abwesende i licher Vollmacht dur einen treten lassen, der selbst zur * | neralversammlung ber Im Vertretungsfalle karte vorgedru>te oslina>t Vollmachtgeber

spätestens am Gesellschaft in Schli Statu eigenem eigenem

Wien (Sü

Rechte und mehr

Rechte und als

Wien, im

(8705)

sett sich der Fabrikant sitzender, Fabrikant Chemniy, stellv. BVorf., a ermann Schu

Hermann

Kaufmann Johannes

Sächsische

beschräukter

Architekt Gutzeit, Berlin W. 15, Bayerischestraße 30»

Kamprad.

Ordentliche Generalversammlung.

Verlag der Zeitschrift eine

lexanderstraße 41, hr.

Tagesorduung :

uni 1911, L

rer:

abeth Toepfer, erlin 3 Großbeerenstr.

(Augusta - Hospital)

eneralversammlung

Gebäude des Königlichen ministeriums, Unter den Linden 4.

Kuratoriums

der Fahresrehnung zur str. 2, im April 1 Die Vorsitzende :

J., 10 Uhr Vor-

1. Eschenbachgasse ) und Architekten-Vereins),

findenden zweiundsechzigsten Generalversamm-

Erneuerung des Verwaltungsrais. 1V. Wahl der Rechnungsreviforen-

der Statuten können der General- ¡jene Aktionäre

Zus ammentritte der

zeichneten Rae hinterlegt haben, Credit. Anstalt für Handel und Gewerbe,

Boden-Credit-

bei der Ungarischeu Allgemeinen

bei der Filiale d

Gewerbe, bei der Direction

Herrn S. Bleichröder,

bei den Herren L.

in Breslau beim Schlefischen Baukverein, bei den Herren Mer,

in iel bei der Actiengesellschaft von Spcyr in Zürich bei der Schweizerischen Kredit- der Depotkafsa der Gesellschaft, Herren N. M. Rothschild

Herren Sainte-

i Veuve Moriu-Pons «& Co. ed der Aktien werden Depo itensheine

und Legitimationskarten ausge olgt, Tverjammlung

Aktionäre können

tigt ist. (Art. 23.) st die auf

li< wird bemerkt, daß en kein Aktionär mehr

e<isanwalt Arthur S R in Dresden, a

Tapetensabrik Gesellschaft mit Hafiuug Dresden-U.

Schule

Die Herren Gewerken laden wir zu Dienstag - 12 Uhr, der Gewerkschaft,

[9201] Gewerkschaft Großherzog Wilhelm Ernst.

Au unsere Herren Gewerken!

den 9. Mai d. J-- in Oldisleben, im Verwal

Tagesorduung :

Fahr 1910 nebst Gewinn- und

rüfer. 2 Ling des Grubenvorstands.

“9411.

Verein

rer Majestät

gin. am

11, Vormittags Kultus-

+ *

über das

Entlastung. 911.

ü d.

bei

- Gesellshaft. hiermit zu der am

Nr. 9 (Saal statt-

ts. Rechnungsabs{luß

en Verhältnisse der

[7137] Bau «&

ist Augen.

Gläub

[8278] In

betr. 8. April 1910 erfolgte Auflösuug

Kötters Möbelhandlung 6. m. b. $.

bekannt und ersuche gleichzeitig no< etwa vorhandene Gläubiger, fich späteftens

Albert Dörnt

Grubenvorstands. 1911.

er Grubenvorstand. F, H. Sachse, Vorsitzender. E a

& Terraiuges. Biberach

ger aufgefordert werden.

Gauidikeit v0 6 S M mäßhe es a die. S m. b. H., gebe ih

zu Hamm i/W

bis mir zu melden. WUqguidator.

[9164]

Administration della

s Concédés par Ira E ® PSituation E E S

Recettes Total

brutes

29 me Exercice E E

Impôts

des Geschäftsberihts und der

er

Mittags

De: stattfindenden ordeutlichen Ge- werkenversammiung ergebenst ein.

1) Vorlage für das j ( re<nung sowie des Berichts

5 Wahl der Rechnungsprüfer für das laufende

Geschäftsjahr. 4 Ge des Verkaufs der Optlionskuxe.

|) euwabl, et Green eben, den s r G Mit hochachtungsvollem Glüdauf!

Gewerkschaft Großherzog Wilhelm Ernst.

G. m. b. S. Forderungen sind anzumelden, wozu

2 des Gesetzes, hiermit die am der Gesellschaft

15. Mai 1911 e, Fabrifant zu Herford i. W.,

H

Recettes brutes dn mois

Ltg.

Bilanz erlust- der Rechnungs-

am |

12.

des

[8701] Dur< Beschluß der

gesells ft mit gesells<hafi m

Düsseldorf aufge eingetreten. Die l aufgefordert, ihre Forderungen anzumelden.

Allgemeinen

[8175]

Nach

April 1911 bes<lossen fapital von verringeru,

unsere Berlin, den 21.

[8177] gDer die Geschäftsführer.

dert, ihre dem Unterzeichneteu

[7843]

Arnold Müller F

précédents del’Exercice

Ltg.

Gesellshafterversammlu 21. März a. c. ist die Allgemeine ünf besa ee Paftung ne dem Sitze öst worden und die Liquidation äubiger der Gesellshaft werden

üffeldorf, den 20. April 1911. N R gewählte Liquidator der

Schürfgesellschaft u. b. $. Paul Böhmer. * '

Gesellshafterversammlung vom hat, unser Gesell\schafts- M 130 000,— auf 4 110 000,— zu fordern wir ay Vorschrift des Geseßes läubiger auf, h bei uns zu melden. April 1911. Alcx Wolf «&« Co. Metallwarenfabrik Gesellschaft mit beschräufter Haftung. Die Geschäftsführer: W. L. Wolff. Alex Wolff.

rechtskräftiges Urteil ist die Gesell\<haft orrespondent“ Verlagsgesellsczaft m. Die Liquidation ersolgt durh Gläubiger werden aufgefor bis zum 17. Mai a. e, bekfanntzugeben. aul Berger, Berlin, Gleditschstr. 39. i

ustrierte Kinder- Moden-Z Das Kind“

Gesellschaft m. besch. Haftung. Obige Gese haf ist aufgelöst. Gläubiger

dem die

Dur H. aufgelöst. Ansprüche

wollen si< beim unterzeichneten Liguidator melden,

Leo Crohn, Berlin, Teltowerstr. 47/48.

Dette Publique Ottomane,

Impérial du 8/20. Décembre 1881. du mois d’Octobre 1910.

————

Total

au 31 Oct. 1909 13 Nov. 1910/13 Nov. 1909

Ltq. Ltg. Ltq.

Différence

sur 1909

. au mmols f 31 Oct. 1910

beiwohnen, welche diese spätestens Ge- der nachstehend ver- und zwar: . Oesterreichischen

nd

\child,

xten allgemeinen

nstalt und esellschaft am Süd- gebäude),

er K. K. priv. edit - Austalt für

der

Discouto - Gesell-

ohu « Cie., Behrens &

Warburg «& Co.,

Fin

Surtaxe Douanière 3

Á 801 Actif du

; (Tabac (Recouvrements d’arriérés) - é Mol a4 Timbre . Spiritueux Pêcheries - I 4 E o (Redevance S7 Rogio S S Part de Bénéfices,Parts E | de Fondateurs, etc.

O

da

lèvement jusqu’à con- currence de Ltg. 100000, en remplacement de l’ancien Tribut de la Bulgarie D A Excédent Revenus de Chypre, remplacé par Ltq. 130 000 sur solde Dîme des Tabacs 0u traites sur la Douane Excédent sur Dimes et autres Revenus, n remplacoment de l’an- cienne redevance de la Roumélie Orientale

Droits sur Tumbéki en i traites sur la Douane [Pa rts contributives de la Serbie, du Montenegro

( | et de la Grècse + 9% Recettes Diverses . «- * Intérêts du Compte „Fonds

As TEGRONVO « ep E 8 Compte „Tré-

f des Tabacs, PÞrêé-

es

S

Aagsignations fx g

117 989/48 44 656/02 18 761/73

8 669/80 3 252/62

—— L

105 947/55 2 551

1) 47 02493 1 47769

|

|

2

752 638/26 960 151/23 144 940/58 28 259/63 80 843/22

562 500

207 882]

619 223/71

870 62774] 847 112164 2361668 204807 2501 269 182/164 85 6250 163 70231 163 714/26 11%

2 929/431 55 721/34— 1879189 24 095184] 121 246/34/— 837 15060 562 500|—| 562 500|— 1

9 131172 683/32 144840

2 131/72

[1

100 000|—

2) 236 018/21 130 068/32

3 4 105949 #

_——- E E

| 25 000

M 25 000|— |

725 171/26 10 280/57

47 024/93 11 843/69

25

700 470/53 9 N

6 3496

7 728/61

10 366|—

gorerie“ «

Total .

378 467168

2 801 665/27

3 180 132/95] 2 991 45951

bard,

wel< leßtere ewähren. < mittels schrift- anderen Aktionär ver- Teilnahme an der Ge-

der Legitimations-

auszufüllen, von dem

eigenhändig zu unterfertigen und 22. Mai bei

der Liquidatur der dbahnhof) vorzuweisen.

na< Art. 29 der als 10 Stimmen aus als 20 Stimmen aus

Bevollmächtigter anderer ftimmfähiger Aktionäre in sich vereinigen fann. ril 1911

Der Verwaltun srat. Nachdru> wird nit honoriert.

——_——

Laut der Gee am vom L: fog Sre uffichtsrat zusammen aus : Freitag in RNRaschau, Vor-

Carl Schubert in Reichenbrand b.

ardt in Riesa a. E.,

br in Dresden.

industriels et spéciaux

al du Personnel et divers

._—

É à déduire: commission POUr gestion des dîmes et autres revenus

Débets des Provinces - Reatitution à la Régie

Excédent sur ment Impérial Ottoman

afférents aux (Siège Central

des Tabacs ‘des Dîme des Tabacs revenant au G

Solde Passìif du Compte „Trégorerie“ -

f Y

Jvoitá Reftieh

Revenus - et Provinces Ltg. 948 034,86

Total

239 931/30 182 213

212 994

2341/9: 37 500

168 002 86 2 333/24 37 500 27 545 167

471 480

80 032,—

rige s9 di 61 3202

438 252

Sommes provenant des

Solde actif du Compte prócédent - .+

Total

Titres amortis ot primés du

o88ier yLots turcs rachetós“ eto, etc. « » * + x % Amortissement de l’Ezercice

etc

Total général net

2 553 206 10 080

64 213 2 627 500

2 708 652 15 286

106 547 2 830 486

net

pour le Serv Unifiée -

Convertie Unifiée .

<< En Caisse

1) Montant des Intérêts 2?) Ce montant compren

„Excédent Revenus de Chypre“ ConstantinopIe, le

Le Président: Adam Block.

Müller.

de

d égalemen

‘5/18 Avril 1 Pour le Cons©

ice de lIntérêt de la Dette Convertie

pour le Service de l’Amortissement de

pour le Service Général des Lots Turcs art des 75 %/0 des Excédents, Gouvernement Impérial Ottoman -

Remis à

Total Mars à

Un d

fin Octobre 1910. i t Ltg. 78 472,32 représentant les arriér

911. - il

804 615

322 957 283 617

792 843 391 921 L L} 319 843/62

valoiy L 699 091 6a) 510 794 +786 785/70] __705 616 2 830 486/30] 2 627 500

06

la ‘Dette f 14

*

87

79 63]

égal ég du C0

d’Aaministration.

e. A 108 es membres du Conseil: J. de la BouliniP

M 97

Der Inhalt dieser Beilage, in wel@er di Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie i e D

S e ch st zum Deulschen Reichsanzeiger und

e Beilage Königli<h Preußischen Staalsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 25. April

en aus den Handels- anntmahungen der

Güterre<hi8-,

Éisenbahnen enthalten find, erscheint auch in e

Zentral-Hanudel8register

kann dur alle Postanstalten in Berlin ga

Das Zentral-

Selbstabholer au< dur< die Kön

delsregister für das Deutsche Rei iglidhe Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Kön

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vom „Zentral -Hanudelsregifter für das Deutsche Reich‘ to

Handelsregister.

aalen. ÑK. Meatgertent Aalen.

m Handelsregister, Abt is heute eingetragen worden : 1) Neu dite F

Karl Zeller, Küfer und Weinhändler in

alfingen. 9) Die schung der Firma „Anton Zeller, Küferci & Weinhandlung“ in Wasseralfiugen.

Den 20. April 1911. Landgerichtsrat Braun.

auerbach, Vogtl. Auf Blatt 553 des Handelsregisters, betre

Gans Albrecht Glöckner in Rautenkrauz, ift daß der Inhaber Albrecht Meins

getragen worden, hard Glô>ner ausgeshieden und der Kaufma Slô>ner in Nautenkranz nunmehr Inhaber Auerbach i. V., am 22. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Aurich.

Jn unser Danbeltteger B Nr. 5 i} zur Firma esellschaft mit beschränkter

Molkerei Bagband, Haftung in Bagband heute eingetragen : Die Gesellschaft is dur< Beschluß der hafter vom 1. Mai 1910 aufgelöst. Die Liquidation erfolgt dur den Geschäf Aurich, den 20. Apxil 1911. Königliches Amtsgericht. [I1.

Bamberg.

Im Handelsregister wurde heute eingetragen bei

der Firma „Bank für Handel und a Aktiengesellschaft in Darmstadt, mit Zwe

lassung unter gleicher Firma in Bamberg mit dem

guiap: „Niederlassung Bamberg“/: eralversammlung vom 5. April 1911 w Sesellschaftsvertrag geändert. Bamberg, den 21. April 1911. K. Amtsgericht.

Bamberg. Im Handelsregister wurde heute neu

berg. Inhaber: Hermann Kaufmann allda. (Vieiagtelivant nas D ie Weinberger, Chefrau des allda. Bamberg, den 21. April 1911. K. Amtsgericht.

irmen

Bamberg. Im Handelsregister Bei der Firma , Bamberg: Firma erloschen. Bei der Firma „Martin Baeßtz,

haber gelös{t; neuer Inhaber: mann in Ebern.

Nachf., Max Weinert“. Bamberg, den 22. April 1911. K. Amtsgericht.

Bamt.

In unser Handelsregister i heute zur Bodengesellschaft Wilhelmshaveun-Baut m. b.

H. in Baut eingetragen : Dur< Beschluß der vom 29. März 1911 ist das Stammkap 125 000 4 erhöht und beträgt jegt 615 000

Bant, den 5. April 1911. Großherzoglihes Amtsgeriht Rüstringen.

Barmen. Im wurde eingetragen an 4. April 1911: A Nr. 2055 bei der Firma Trooft & Barmen: Die Gesellscha

ist alleiniger Inhaber der Firma. Am 12. April 1911 :

A Nr. 2059 die offene

der Firma Barmer

als deren Teilhaber der

Schwelm und der Kaufmann Otto Knittel in hat am 12. April 1911 be-

Firma Bergische Geschäfts- Barmeu :

alter Shmidtmann und August

feld. Die Gesellschaft gonnen.

A Nr. 586 bei der bücherfabrif, Aug. Die Fabrikanten

midtmann jun. in Barmen sind in das als persónlih haftende Gesellschafter ein Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 b Die den_ Fabrikanten Walter Schmidtma August Schmidtmann

loschen. Am 13. April 1911: A Nr. 1325 bei der Firma Müller in Barmen: Die 7. ds. Mts. wird dahin berichtigt, daß nebst Handelsgeschäft an die L) Maria, Margarete, und 4) Amalie Müller zu veräußert ist, die es als ofene Handelsge feit 1 April 1911 r Geschäfts begründeten Ahfkeiten sind nicht auf

Schmidtmaun in

Frau di

die Erwerber überg

Königliches Amtsgericht. Abt. 43.

lung für Einzelfirmen,

irma: „Carl Zeller Küferci & Weinhandlung“ in Wasfseralfingeu, ee aber

eingetragen die Firma „Hermaun S. Weinberger““ in Bam- Samuel Weinberger, Prokurtstin :

wurde beute eingetragen : Emanuel Wieseufelder“‘ in

Inhaber : Carl Marr“ in Ebera: Carl Marr als In- Max Weinert, Kauf- in C Forderungen und Verbindlichkeiten sind niht übernommen ; Firma geändert in „Martin

Gesellshafterversammlung

ndelsregister des Amtsgerichts zu Barmeu

[ t ist aufgelöst. Der bis- herige Gesellshafter Friedrich Schwalenstö>ker hier

Handelsgesellshaft unter Maschinen- und M warenfabrik Heinter & Knittel in Barmen und Kaufmann Ernst Heinter in

jun. erteilte Profura ist er-

Eintragung vom

2) Anna,

Die im Betriebe des orderungen und Verbind-

iglih Preußis

(2899) Firmen:

A

Wasser-

[8889] ffend die

A

nn Hugo

ist. A

A

A

18890] A

Gesell- tsführer.

[8891]

ustrie““, ignieder-

In der

urde der | 650 000

[8892] Am

inhabers

[88931 | 19.

ernannt

Berlin.

8894] irma folgt von

ital M.

Abt. 1.

um dem

ein oder

[8454]

Co. in | kannt zu

Anzahl etall-

gliedern. lber-

bestellt

Geschäft getreten. egonnen.

nn und | dauer di

Antou e Firma Barmen

sellschaft

ewählt

egangen. nwesen

A 1538 Albert

Bensberg. In unser bei der unter

Nr. 9120: verficherungsverein auf Berlin mit dem Sitze zu Berlin. zweig: Versicherung folge Leerstehens entf einnahmen ohne Gewährung vo Gründungsfonds:

auf Gegenseitigkeit. Pelet 1911 festgestellt. Geschäftsbetriebe ist am 7. April 1911 erteilt. Be- treffs der Vertretung besagt die Saßung: Willenserklärungen, insbesondere zur Zeichnung des Vorstands für den Verein bedarf es der Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder oder ei mitglieds und eines Prokuristen.

Schöneberg - Berlin.

sm aus mehreren Perfonen haft mit einem Vorstandsmitgliede den Verein zu vertreten. fannt gemacht : dur Beiträge im voraus unter Nachschüssen unter Beschränkung der Beitrags- pfliht und unter Vorbehalt einer Kürzung der Ver- l Alle von dem Verein aus- entlihen Bekanntmachungen werden in Deutschen Reichsanzeiger und dem Berliner L Geht das letztere Blatt i seinen Namen oder wird es für die Bekanntmachungen des Vereins unzugänglich, fo hat der Aufsichtsrat bis zur Satzungsänderung in der nächsten Seneralversammlung ein Ersaßblatt zu bestimmen und g tom Namen im Reichsanzeiger be- zun j e fin er Vorstand, der Aufsichtsrat und die Mitgliederversammlung. Der Vorstand besteht aus einer oder aus mehreren von dem Aufsichtsrat gewählten Personen, deren

siherungsanfprüche. gehenden öff

Tageblatt veröffentlicht.

versamm stimmt. Der erste Aufsichtsrat ist urs die Gründer : ahldauer. Wahl are sonst auf je 3 Amtsjahre, jedoch der Maßgabe, daß zunächst alljährli<h F der Mit- glieder und, wenn die Gesamtzahl nicht dur ar ist, im dritten Jahre noch diejenigen Mitglieder ausscheiden, die 3 Jahre im Amte #

ersten Jahre bestimmt das An später die Amts- : 1S5[ iederwahl ist zuläsfig. Scheiden Mitglieder vor Ablauf der A ava me so ist eine sofortige Ersaßwahl nur erforderli, wenn die Mitgliederzahl unter 3 sinkt ; andernfalls erfolgt die Ersa wahl in der nächsten Mitgliederversammlung Die Erfatzwahlen gelten für den Rest der Amts- dauer der Ausgeschiedenen. alljährlih unmittelbar nah der Mitgliederversamm- lung, in der die Neuwahl stattgefunden hat, unter Leitung des ältesten Mitgliedes einen Vorsißenden und einen Stellvertreter, indem diese Wahl für die Zeit gilt, für die die Gewählten in den Aufsichtérat

Barmen. Im Handelsregister des Amtsgerichts Barmen wurde eingetragen am 13. April 1911 bei folgenden

89 Otto Kuhler,

A 645 A. Thiffon,

A 696 Bernhard & Schulz,

A 643 Maria Höller,

A 746 Georg S. Pohle,

A 85 A. & N. Schmersahl,

A 926 Carl Bartsch & Co.,

A 1100 Hugo Dehnhard,

A 1123 Otto Josephsonu,

A E August Bergmaun, BavrmerFleisch- €,

A 1180 I. P. Bucheu Söhne,

A 1277 Robert Koch,

1403 Franz Joseph Schuem, anowsfi, 1625 Avraham Braselmaun,

1633 Hermann Stein,

A 1644 Fr. & Ad. Hoffmann,

1660 Malsch & Co., 1669 O. Vlbert vom Brocke,

A 1712 Engels «& Co.,

A 1769

A 1797 Geist & Lübe,

A 1826 Walter Hausberg: Die Firma ist von Amts wegen gelöscht.

acob Weber Sohn,

[8455]

Königliches Amtsgericht. Abt. 4 a.

Bekanntmachung.

4 beträgt.

Bensberg, den 20. April 1911. Königliches Amtsgericht. Abteilung 3.

Berlin. des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte.

Handelsregister

Abteilung B. 18. April 1911

600 000 M.

ist der Kaufmann Max

Derselbe ift s pg L esteht,

Als nicht

ändert es

machen. Vereinsorgane sind:

der Aufsichtsrat bestimmt.

ijt eingetragen: Allgemeiner Deutscher Miets- Gegenseitigkeit zu l Versicherungs- seiner Mitglieder gegen die in- tantenen Verluste in den Miets- n Nü>kversicherung. ( _Versicherungsverein Der Gesellschaftsvertrag ist am Die Erlaubnis zum

i

[8896]

Yondeldreg ter Abteilung B ist heute Nr. 20 verzeichneten Firma : „Theodor Berger Gesellschaft mit beshränkter Haftun

in Bergisch Gladbach“ eingetragen worden, da das Stammkapital dur< Beschluß der General- versammlung vom 22. März 1919 dur< Einziehung der der Gesellshaft gehörigen Geschäfl8anteile um 104 100 6 herabgeseßt worden ist und nur no<

[8897]

Unter

Zu

nes Vorstands- Zum Vorstand Schönewald in Prokurist: Otto Reuße in wenn der Vor-

n Gemein-

| einzutragen wird be- Die De>kung der Ausgaben er-

zorbehalt

Der erste

Norstand ist dur< die Gründer des Vereins gewählt. Die Bestellung ist jederzeit widerruflich. ) sihtêrat besteht aus mindestens 6, höchstens 12 Mit-

Der Auf-

Diese werden dur<h die Mitglieder- lung gewählt, die au< deren Anzahl be-

auf die geseßzmäßige

e Ausscheidenden.

fn Beschlußfähig ist der Auf eit von mindestens 4 Mitgl

ind.

|

Die mit

3 teil-

In dem

Der Aufsichtsrat wählt

ichtsrat bei edern; im

NVereins-, Genofsenschafts-, Z

ugspreis beträgt L 6 S0

Be Fnsertionspreis für den Raum

übrigen tellt er feine Geschäftsordnung selbst fest. Die Mitgliederversammlung bildet das erie Organ im Sinne des Geseyes; zur Teilnahme an ihr ist jedes Mitglied bere<tigt. Vertretung dur<h Bevoll- mächtigte ist gestattet; \ riftlihe Vollmacht ist ge- nügend underforderlih. Die Teilnehmer haben sich dur Vorle ung der Versicherungsscheine auszuweisen ; jedes Mitglied hat nur eine Stimme. Die Mit- liederversammlungen werden dur Bekanntmachung in den Gesellshaftsblättern einberufen; sie muß Tag, Stunde, Ort und Zwe> enthalten. Außerordentliche werden von dem Auffichtsrate oder von dem Vor- stand einberufen. Den Borsig in den Versammlungen führt der Vorsißende des Aufsichtsrats oder sein Stellvertreter, im Behinderungsfalle das älteste Mitglied des Aufsichtsrats. Die Beschlüsse bedürfen der Mehrheit der abzugebenden Stimmen, soweit niht das Geseg oder die Saßung eine rößere Mehrheit oder sonstige Erfordernisse \oribreibt, bei Sa ertnger jedo< der von F der vertretenen Mitglieder mindestens. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1) Rittmeister a. D. von Böhlendorff- Kölpin, Mitglied des Hauses der Abgeordneten, Meran obe Ker zu Berlin, 2) Bankier Baruch Glias zu Cassel, 3) Negierungsbaumeister Johann Greifenhagen in Schöneberg-Berlin, 4) Rechtsanwalt Dr. Manfred Horowiß in Hamburg, 5) Kaufmann Julius Loeb zu Cassel, 6) Kaufmann Isidor Loewenstein zu Cassel, 7) Dampfziegeleibesißer gean Niermann in Düsseldorf, 8) Seine Durch- aut Fürst Hermann von Sayn - Wittgenstein, Königlih Bayerischer Kämmerer in München, 9) Geheimer Oberbaurat Dr. ing. F. Stübben zu Grunewald-Berlin, Isidor Loewenstein als Vor- sitender, von Böhlendorff-Kölpin als stellvertretender Vorsitzender. Von den mit der Anmeldung des Vereins eingereihten Shriftstü>ken kann bei dem unterzeichneten Gerichte Einsicht genommen werden.

Bei Nr. 970. Deutsche Palästina-Bauk mit dem Siyze zu Berlin und mehreren Zweignieder- lassungen: Prokurist : Richard Harte in Berlin. Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlichen wie stellvertretenden, oder einem anderen Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten.

Bei Nr. 3969. - Oelwerke Steru-Souneborn, Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Berlin, Zweigniederlassung, der zu Hamburg domizilierenden Afktiengesellshaft in Firma: Oeltwerke Steru- Sonueboru, Aktiengesellschaft. Die Prokura des Ernst Levison in Côln und des Walter Josky in Berlin ist erloschen. preus die von dem Auf- sichtsrate am 30. November 1910 beschlossene Ab änderung der Fassung der Sagzung.

Bei Nr. 452. Holzindustrie Hermaun Schütt Actiengesellschaft mit dem S u Czersf und Zweigniederlassung zu Berlin. „A dem Beschluß der Generalversammlung vom 7. März 1911 \foll na< Inhalt des Protokolles das Grundkapital dur Zusammenlegung von Aktien im Berhältnis von 5 zu 4 berabgeseßt werden oder es sollen Aktien dur Zuzahlung von je 200 4 in Borzugsaktien um- gewandelt und das Grundkapital um den an 200 000 #4 fehlenden Betrag dieser Zuzahlungen erhöht werden.

Bei Nr. 3645. Deutscher Eisenhandel Actieu- gesellschaft mit dem Siße zu Berlin: Ernannt \ind der Kaufmann Max Grünfeld zu Berlin zum ordentlichen und der Kaufmann Siegfried Steigel- fest zu Berlin zum stellvertretenden Vorstandsmit- gliede, Prokurist: Ernst Cramer in Berlin. Der- jelbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, au< in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlichen wie stell- vertretenden, die Gesfellshaft zu vertreten.

Berlin, den 18. April 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [8898]

In das Handelsregister B des unterzeihneten Ge- ded ist am 18. April 1911 folgendes eingetragen worden :

Nr. 9115. Deutsche Mehl-Ersparuis-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Sitz: Berlin (Bezirk Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte.) Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb, die Verwertung und Ausnuzung des Patentes Nr. 778 166 der Vereinigten Staaten von Amerika, des Patentes Nr. 92904 des Dominion of Canada, beide be- treffend - ein Verfahren zur Herstellung von Ba>- waren aller Art unter Mehlersparnis, für Guropa, der Erwerb und die Verwertung der den Gegenstand dieser Patente bildenden, zur Patentierung in Deutsch- land angemeldeten Erfindung für Europa, sowie endlih der Erwerb und die Verwertung weiterer die Erfindung betreffender Patente in anderen euro- päishen Staaten. Das Stammkapital beträgt 20 000 . Geschäftsführer: Kaufmann Richard Priester in Schöneberg. Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 8. April 1911 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, fo erfolgt die Vertretung dur< zwei Geschäftsführer. Außerdem wird veröffentliht : Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durh den Deutschen Neichs-

anzeiger. i

Nr. 9116. Max Kahnemann Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Siß: Verlin. Gegen- stand des Unternehmens: Betrieb des bisher von der offenen Handelsgesellschaft „Max Kahnemann“ in Berlin, Elsasserstr. 59, betriebenen Geschäftes sowie allgemein die Herstellung und der Vertrieb

von Verbandstoffen, chirurgischen Fnstrumenten,

8

erden heute die Nrn. 97A., 97B. und 97€. ausgegeben.

1918.

E ae rceCretcinTcaMM o, E E inem besonderen Blatt unter dem h eh tragsrolle, über Wareuzeichen,

für das Deutsche

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich ers Á für das Vierteljahr. einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 -.

Reich), (ir. 974,

eint in der Regel tägli<.. Der inzelne Nummern Yosten 20 S.

Apothekerwaren und verwandter Artikel, Erwerb gleichartiger oder ähnlicher Unternehmungen, Be- teiligung an solchen. Das Stammkapital beträgt 675 000 M. Geschäftsführer : Kaufmann Heinri Simon in Berlin; Dr. jur. Walter Kahnemann in Wilmersdorf. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. Februar 1911 abgeschlossen. Jedem der Geschäftsführer steht die selbständige Vertretung der Gesellschaft zu. Außerdem wird veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesell- haft eingebraht von den Gesellschastern : 1) Kauf- mann Heinrih Simon in Berlin, 2) Dr. jur. Walter Kahnemann in Wilmersdorf das unter der Firma Mar Kahnemann hierselbst betriebene Geschäft, wte es steht und liegt mit allen Aktiven und Passiven und der Firma, und insbesondere au<h mit allen Rechten aus abgeschlossenen Verträgen, zum fest- geseßten Gesamtwert von 675 000 #, wovon au die Stammeinlagen angere<hnet _ werden b 1 225 000 4, bei 2 450 000 6. Oeffentliche Be- kanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 9117. Sanuitäre Desinfector - Fabriken Patschke & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Herstellung und Vertrieb von Desinfektions- apparaten und Desinfektionsmitteln, insbesondere der Fortbetrieb des unter der Firma Commandit-Gesell- {haft Sanitäre Desinfector-Fabriken Paßschke & Co. zu Berlin bestehenden Ba oge S und ge- werbliche Verwertung der von derselben hergestellten Fabrikate, Erwerb gleichartiger oder ähnlicher Unter- nehmungen, Ta guos an solchen, Uebernahme von deren Vertretung. Vas Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer : Kaufmann Felix Max Pap in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Ge- ellshaft mit beschränkter aftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 30. März 1911 festgestellt. Die Dauer der Gesellschaft ist auf 10 Jahre, vous 1. April 1911 ab, bestimmt. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: Oeffentlihe Bekanntmachungen er- folgen im Deutschen Reichsanzeiger. Es bringen in die Gesellschaft ein: 1) Frau Emma Helene Patschke, geborene Pfefferkorn, in Berlin: ihr Fabrikations- g welches sie unter der Firma Commandit-

ejellshaft Sanitäre Desinfector-Fabriken Paschke & Co. betreibt, ohne Passiven zum festgeseßten Werte von 10000 4, 2) Kaufmann Feli a Payschke in Berlin : seine ihm an Frau Elisabet Hartert in Berlin, Schöneberger Ufer 44, zustehenden Forderungen auf Herausgabe der ihm gehörigen 25 000 4 Stammanteile der Firma Gesellschaft für sanitären Bedarf, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin W., Potsdamerstraße 134b, bezw. Schadensersaßansprüche in Höhe obiger Summe, zum festgeseßten erte von 8000 4 unter An- re<nung diejes Betrages auf feine Stammeinlage.

Nr. 9118. Grof;--Apparaten-Bau für Hygiene F. «& M. Lautenschläger, Gesellschaft mit be- \<hränkter Haftung. iß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Herstellung und Vertrieb hy- ienisher Großapparate sowie aller damit im Zu- ammenhang stehenden Geschäfte. Das Stamm- kapital beträgt 100 000 H. Geschäftsführer : König- licher Hoflieferant Mathias Lautenschläger in Berlin, Oberingenieur Walter Vassel in Tegel (stellver- tretender Geschäftsführer). Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 20. März 1911 abgeschlossen. Außerdem wird veröffentlicht : Es werden in die Hes» sellschaft eingebracht von den Gesellschaftern : 1) König- lihem Hosflieferanten Mathias Lautenschläger în Berlin, 2) Kaufmann Franz Lautenschläger in Berlin : Warenvorräte, Fabrikinventar, Utensilien, Werkzeug Modelle und Patente, welche Gegenstände sich sämtli auf dem Grundstü> NReini>kendorf, Wilkestraße D, befinden, zum festgeseßten Gesamtwert von 80 000 46, wovon je 40000 4 auf die Stammeinlagen an- gere<net werden. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur den Deutschen Reichs-

anzeiger.

Nr. 9119. Moderne Gravürenkunst Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: die Herstellung und der Vertrieb von Gravüren aller Art und NRepro- duktion von Gemälden. Erwerb gleihartiger oder ähnliher Unternehmungen, Beteiligung an solchen, Uebernahme von deren Vertretung. Das Stamm- fapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer: Kauf- mann Julius Facobsohn in Berlin. Die Gesell- schaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 7. April 1911 M ge[Glossen. Außerdem wird veröffentlicht: Oeffent- lihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger.

Bei Nr. 3005 Faber & Westphal Special- baugeschäft, Berlin, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung : Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer Baumeister Heinrih Westphal in Berlin.

Berlin, den 18. April 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Handelsregister [8899] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. __ Abteilung A.

Am 19. April 1911 ist in das Handelsregister ein- getragen worden:

Nr. 37 433. Firma Presi-Centrale Tele- graphen Agentur Bruno Fenugler in Berlin, Snhaber Bruno Fengler, Kaufmann, Berlin.

\{äftslokal: Enke-Play Nr. 3.