1911 / 98 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9) Kommanditgesellschaften aus Aktien .u. Aktiengesellsh.

[9275]

Buderus’she Eisenwerke, Weßlar.

Rechnunasabsc<hluß am 3X. Dezember 1910.

Vermögen. Mb (Gruben Kalksteinbrühe . Hochöfen Füllrumpfanlage Swrägaufzug . . » Hüttenbahnhof . . Bementwerk SMlackensieinwerk NRöhrengießereti . . . Elektrizitätswerk Grundstücke Wobnbhäuser .. .. Hausfertorbrü>e . Werft Lollar ..

Lager Hoy] Lager <

2 380 000,—

und 770 000, 290 000,— 645 000,— 10 000,— 1 550 000,— 700 000,— 1 070 C00,— 900 090,— T V Pes 2 200 000,— 545 000,— 600 000,—

( rlin-Schßneberg “J C S j Bert Karlshütte G Patente .

Modelle .

Geräte

Fuhbrwert

GUYTIVETL

Nohstoffe und Waren Beteiligungen Wertpapiere

Katie

Wechsel

Außenstände

Bürgschaften .

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . Anleibe von 1897 . . Anleihe von 1903. . Gesetzliche Nücklage. . . Besondere 5

4 736 300,— 961 500

01 Rücklage für Erneuerungen Nücflage für Außenstände Unterfstüßungsrüctlage

Schulden

Bürgschaften .

Reingewinn:

3 850 000,— 70 000,—

M A

15 587 001 210 000'— 140 000

20-000

15 957 001 '—

2350-06259

249 T7759 236 911/65 51 673/05 71 034/50

3 844 825/62 379 310!—

923 140 593/41 12 500 000

5 698 300|— 683 731/89 180 454 |— 103 692/96 176 487|—

2 296 584/13 379 310|—

[9551] Bekauutmachung, betreffend die Ausübung des Bezugsrechts auf (6 L 500 000 neuer Aktien.

Die Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft vom 8. Aprik 1911 hat die Erhöhung des Grundkgpitals von F 3000000 um é 1 500 000 auf 6 4500 009 dur Ausgabe von 1500 Stü> auf den Namen lautendér Aktien über je 4 1000 Nennwert bes{lossen.

Dieser Beschluß ist unter dem 22. April 1911 in das Handelsregister des Amtsgerichts Stettin ein- getragen worden.

Die neuen Aktien erhalten für das Geschäftsjahr 1911 die Hälfte der zur Verteilung gelangenden Dividende, nehmen jedo< vom Geschäftsjahr 1912 an voll an der Dividende teil und sind im übrigen mit den alten Aktien vollständig gleihbere(htigt.

Sie find von dem Bankhause Wm. S{hlutow in Stettin fest übernommen und mit 25 9/9 nebst Agio eingezahlt worden.

Ünsere Aktionäre können die neuen Aktien vom Bankhause Wm. S®&lutow inStettin unter folgenden Bedingungen beziehen:

1) Der Besi von nom. 46 2000 alter Aktien be-

re<tigt zum Bezuge einer neuen Aktie über A 1000 Nennwert zum Kurse von L150 9/0. Die Aumeldung zum Bezuge findet in der Präklusivfrist vom 27. April bis 10. Mai

d. J. bei dem Bankhause Wm. Schlutow innerhalb der üblichen Geschäftsstunden statt.

9) Bei der Anmeldung sind die Aktien, für die das Bezugsrecht geltend gemaht werden foll, obne Gewinnanteil- und Erneuerungsscheine unter Beifügung eines doppelt ausgefertigten, nah der Nummernfolge geordneten Verzeichnisses bei dem Bankhause Wm. Schlutow: einzureichen. Die Aktien, für wel<he das Bezugsre<t aus- geübt wird, werden abgestempelt und zurüd- gegeben. Formulare zu den Verzeichnissen werden von der Anmeldestelle ausgegeben.

) Die Einzahlung von 25 9/9 des Nennwertes der neuen Aktien und des Agios von 509/09, also von insgesammt 75 %% franko Stückzinsen und des Schlußscheinstempels, hat bei Einreichung der alten Aklien gegen Quittung zu erfolgen. Die neuen Aktien nebst Erneuerungs- und Gewinnanteilsheinen für das Geschäftsjahr 1911 ff. können nah vorheriger Benachrichtigung bei dem Bankhause Wm. Schlutow in Empfang genommen werden.

4) Die Vollzahlung der neuen Aktien hat bis zum 1. Juli 1911 zu erfolgen.

Stettin, den 24. April 1911.

Aktien-Gesellshaft der Chemischen Producten-Fabrik Pommerensdorf.

[9273]

Debet.

Petersberger Zahuradbahn-Gesellschaft.

Bilanzkonto pro 31. Dezember 1910.

Kredit.

Ab 443 372' 340/751 443

An Bahnanlagekonto .

Zugang Mobilien- und Utensilien- konto - Abschreibung 49;— Materialienkonto . . . . | 6 Kassakonto Kautionsftonto Affekuranzkonto Konto pro div. Debitores Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1909 Betriebsausgaben Zinsen und Amortisation Érneuerungsfonds. , . « - Abschreibungen

M

O

D pt j D

OORO I i O C0

3 > I > b A G35 09

mo l | m] O0 H

R c! G. J b

b

E2)

A M 250000

|S E Per Aktienkapital. .

71303) Obligationenkonto * M 171 000,—

in 1910 verlo#t 4 000,—

Erneuerungéfondéfonto 5 472,40 Abgang. .. 297,70 Î 5211,70 Ueberweisung 9379,12 Amortisationsfondskonto 64000,— Veberweisuna 3-000,— Kreditoren

167 000

Ae 492/03 238|— 165,50 226/21 327187

14

993/82

67 000|— 181 660/61

[9582] Geueralversammlung.

Die Aktionäre der Zuckerfabrik Pelplin werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 24. Mai 1961, Nach- mittags 5 Uhr, in das Hotel Schwarzer Adler in Pelplin ergebenst eingeladen.

Tagesorduung: i

1) Vorlegung der im $ 13 erwähnten Bilanz, Gewinn- und Verlustre{nung und des ebendort erwähnten Berichts des Vorstands und der im 8 21 erwähnten zugehörigen Bemerkungen des Aufsichtsrats. i i

2) Beschlußfassung über die Genehmigang der äFahreébilanz und die Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und Aussichtsrats.

4) Erforderliche Neuwahlen: i

Aus dem Vorstand scheidet aus durh Ablauf der Wahlperiode: E Herr Oberamtmann Heydemann, Ratbstube. Aus dem Aufsichtsrat heiden aus dur Ablauf der Wahlperiode: Herr Rittergutsbesitzer Kurtius, Altjahn, Herr Gutsbesißer N. Frost, Gr.-Falkenau. Ferner an Stelle des.Königl. Domänenpäcters, Herrn Müncmeyer, Adl. Liebenau, welcher fein Amt niedergelegt bat, Ersatzwahl für die Zeit bis zur nähhiten ordentlichen Generalversammlung.

5) Beratung und Beschlußfassung über Anträge des Vorstands und Aufsichtsrats sowie über An- träge einzelner Aktionäre, sofern dieselben rect- zeitig angekündigt wurden.

6) Genehmigung, der Umschreibung von Aktien ge- mäß $ 222 des Handelsgeseßbuches.

7) Wabl von 3 Revisoren, wel<e den Auftrag erhalten, die der nädhstjährigen ordentlichen Generalversammlung vorzulegende Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung zu prüfen und darüber Bericht zu erstatten.

Der Vorstaud. Eugen Ziehm. F oh. Dirksen.

[9269]

Deutsche Kabelwerke Aktiengesellschaft.

Bilanzkonto per 31. Dezember 1910.

b A |

1 069 704 71

. 894 513/66

1 266 626/59

626 847 79

ftiva. Grundstü>skonto Gebäudekonto Warenkonto Maschinenkonto Elektrische Anlagenkonto

M 98.

L Untersuchungosarhen 9. Aufge 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen x. 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

| Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staaklsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 26. April

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[9274]

Leutert & Schneidewind, Kommandit-Gesellschaft auf Aktien.

Aktiva.

An Grundstü>s- und Gebäudekonto Grundstü> R

Grundstü> Kips- dorferstr. . . 41 189,50 Gebäude. « « - „191 315

Maschinenkonto Inventarkonto Werkzeugekonto Lthographienkonto Steinekonto . . . Originalekonto Materialienkonto Fabrikationskonto Berlagskonto Eisenbahnreklamekonto 27 6684 Geschäftsunkostenkonto

Vorausbezablte Versicherungen 2c. 5 039/22 Effektenkonto 1 Kautionskonto [— Kassekonto 3133/49

'

272 504

47 391 2 085 989

14 517 8 860

8 950 22 062| 78 273 117 086

guthaben) 106 973/77 720 934/19

Debet.

————————

Bilanz am 31. Dezember 1910.

Kontokorrentkonto (inkl. Bank- h

Gewinn- und

Pasfiva.

Per Aktienkapitalkonto 4 400 000,— abzügl. no< nicht einberufene 75 9/9 auf 63 Stück Aktien ,

S bten

ejervefondsfonto

seutame nleibekonto

Kontokorrentkonto

Gewinn- und Verlustkonto Vortrag aus 1909 4 4 361,04 Reingewinn pro

1O0L 99793

392 750

244 500 2 520 1417

60 000 23 388

47 250,—

36 358

720 934/19

Verlustkonto. Kredit.

[< zur Auszahlung gelangt. An Stelle de Generalversammlung Herr Baumeister Julius Kornagel in Das turnusgemäß ausscheidende Aufsichtsratsmit Der Auffichtsrat der Geraer besteht mit

errn Wilhelm Mat

gewählt. wiedergewählt.

enehmigt. eine bei dem Bankhaus A. Lieberoth, Leipzig,

8 verstorbenen Aufsichtsratsmitglieds Herrn Max Lieberoth-Leden

Arealkonto

Hausgrundstü> „Ferienheim

Lüdendorf“

Betriebsinventarkonto .

fekten- un

E

Debitorenkon Vorrätekonto

Debet.

d Beteiligung

10

Öffentlicher Anzeiger.

Preis für den Naum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 „F.

19221) Koerting & Mathiesen Aktiengesellshaft, Leuhsh b. Leipzig. Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1910. Sn

An Areal- und Gebäudekonto . . Barne>k

Kasse- und Wechselkonto . E E skonto fektenkonto zum Beamten- u.

Arbeiterwohlfahrtsfondskonto .

Gewinn- und

T Ca Ta Ra

6. T. 8.

#A |S 840 056,96

5 320 T Verlustkonto

1911.

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlafsung 2c. von Res a Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

tsanwälten.

Mh

. «2050 000 530 779 105 351

205 000 645 000|—

Per Aktienkapitalkonto . .. *TEDITOTENTONTO 1e 0b Je df Beamtenkautionskonto . Net erge quiw I (gef. Tt. $ 262

Reservefondskonto 11 Dividendenergänzungsfondskonto . | 645 000 Beamten- u. Arbeiterwohlfahrts- fondsfkonto 431 305 Hypothekenkonto „Hausgrundstü>k Ferienhetm Lcendorf“ e 12 000 Reingewinn 695 751

5 320 187 Kredit.

per 31. Dezember Ädi0.

L

gr eRDOR O

E

An Unkostenkonto

Abschreibungen

Neingewinn

Vorstehende Bilanz wurde dur<h die am Es kommt eine Dividende von 20 °/9 zur Verteilung, welche gegen

# S 522 272129 155 432/05

|

1 373 455/45

695 75115 |

M 67 415

82 440 1 223 599/45

1 373 455/45 24. April 1911 abgehaltene Generalversammlung

L Abgabe der Dividenden- Brühl 7, oder an unserer Gesellschaftskasse sofort

Per Vortrag

«„ Zins- und Dekorte

Warenkonto

wurde durch die Leipzig in den Auffichtsrat der Gesellschaft lied, Herr Robert Böker tin Leipzig, wurde in von jeßt ab aus folgenden Herren:

iesen als Vorsitzenden, errn Robert Böker als stellvertretenden Vorsitzenden, errn Baumeister Julius Kornagel. Leutßsh bei Leipzig, den 24. April 1911. Der Auffichtsrat. W. Mathiesen.

t [4 4 361/04 144 259/67

t

Trommelnkonto A 67 2725)

Voi Gont s ale % Werkzeug- u. Utensilienkonto . . . . Fuhrwerkskonto

Apparatekonto

Modellfonto

Betriebsanlagenkonto

Koblenkonto

Kassakonto

Wechselkonto

Kautionseffektenkonto

Bankguthaben

Kontokorrentkonto, Debitores . . . Beteiligungskonto

Avalkonto

Jahre 1909 920 591,43 1910 901 442,—

Bortrag aus dem

Per Vortrag aus 1909

Betricbseinnahmen 23 484,05 e Rohgewinn

DiverseEinnahmen 1 147,— Geschäftsunkostenkonto

Diskont- und Dekortkonto 2/4 5 201/50 Abschreibungen 39 786/46

Reingewinn pro 1910 é 31 997,93 |

Vortrag aus 1909 4361,04

24 631 /05|__229 090 79

680 294/43

99 122 E R Cie: 680 254 43 | 23 140 593/41 L Gewinu- und Verlustre<huung

für das Jahr 1910.

Gewinn des Jahres

Der Vorstand.

Königswinter, im April 1910. s Körting.

|

36 358/97 [J 148 620/71 148 620/71

Der Vorstaud. Freudel.

9 693 39 15 236/49 110 536 17 24 867 80 945 910 45 1746 986 03 1 154 874/60 111 500

7 977 305/68

[9528] Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1910. p E ———— 6. Ld Æ lg Per Aktienkapitalkonto 600 000|— 151 779 Obligationskonto . 4 510 500,— | 501 000—

b 4 405 284,56 Pasfiva.

20 000,— 278 527,16

Dresden, den 22. März 1911. Leutert & Schueidewind, Kommandit: Bes ant auf Aktien.

S<{neidewind. . Wün! che. L L Vorstehende Bilanz nebs Gewinn- und Verlustkonto befinden f< in Uebereinstimmung mit den An D? e\Mbschreibun L f 53354 ordnungsmäßig geführten und von mir eingehendst geprüften Geschäftsbüchern. fo reibung » Î Dresden, den 29. März 1911. Gebäudekonto . . 4 567 511,60 Adolf Henseleit, vereidigter Sacigtellliudiger für kaufm. Buch- und Rechnungswesen 39/9 Abschreibung . 17 025,60 beim Kgl. Amts- und Landgericht Dresden. Maschineakonto . #6 445 718,90 Für das Geschäftsjahr 1911 bestebt der Auffichtsrat unserer Gesells<haft aus folgenden Herren : 710/06 Abschreibung 33 428,90 Konsul Eugen Biehn, Vorsitzender, Brunnen- und Grubenkonto Kaufmann Franz Kühne, Stellvertreter des Vorsißzenden, M 1045,30 Kaufmann Louis Niemad>, Abschreibung . 1045 30 zmili@_ i S A Dae Inventarkonto 6 3 185,05 sämtli in Dresden wobnhaft. Abschreibung v E Pferdekonto M 961,20

Dresden, den 21. April L. a Gi itidit ati S idewind, Kommandit-Gese aft auf ien. 0 Brn. S Ane ins , E Abschreibung . . „960,20 Avalkonto #¿ .. 6. 15 000,—

Schneidewind. Dr. Wünsche. Effektenkonto

Beteiligungskonto Kassakonto Wechselkonto Debitores Vorrâte

i: Soll. Handlungsunkosten Zinsscheinbogensteuer Zinsen Ubschreibungen auf zweifel- hafte Forderungen . 20 689,59 Abschreibungen .. . 1 352 280,84 Zuweisung zur befonderen Nücklage für Erneue- rungen : Neingewinn : Bortrag aus dem Jahre 1909 220 591,43 Gewinn des Jabhre81910 901 442,—

[9210] Aktiva.

Pasfïva per 1.Januar 1911

PVassfiva.

M 4A 2 200 000|—

Bilanz am 31. Dezember 1910.

NachGenehmigu:g durc< d. Gen.-Vers.

2 200 000/—

in 1910 ausgelost , 9 500, -—

Obligationszinsenkonto : unerhobene Zinsen A 60,— Zinfenvortrag . . _„ 5010; -

Maschinenerneuerungs[ondskonto

Delkrederekonto

Reservefondskonto

außerordentl. Reservefondskonto .

Unterstüßzungsfondskonto . .

Kreditores

MValTonto -. » þ |

Bruttogewinn 1910 | Abschreibungen iy _D5 678,99 |

Gewinn des Jahres 1910 | : 37 978,23 | Vortrag aus 1909 20 201,30 58 179/53

Aktienkaxitalkonto . . t

Anleihe T. . 450 000,— ausgelost Þ. 30. Juni O

Anleihe I1

Geseßliher Reservefonds

Außerordentlicher Neserve- fonds

Delkredere

Beamten- und Arbeiter- unterstüßungsfonds . . .

Kreditoren

Mietenkonto :

M . 453.200,— 29 | T3 242,59 Abschreibung 7 242,55

Gebäude- und Oefenkonten 861 800,— 8 764,29 j S753 261,29 Abschreibung 38 164,29 Maschinen- und Eisenbahngleis- . Tonten . 732 400,— SUCARO < 19 107,93 751 507,93 87 507,93 33 600,— 2 791,59 36 391,59 8 591,59 Kassenbestand und Bankguthaben . Wechselbestand. . . « 86 824,72 ab Diskont 763,62

Anlagekonten : Grundstü>skonten Zugang

724 501/31 550 486

5 070|— 100 000'— 40 000 60 000|— 100 000|— 10 000/— 48 829/06

446 000|— Passiva. 412 290 Aktienkapitalkonto Hypothekaranleihekonto Hypothekenkonto Neservefondskonto Krankenunterstüßungskonto Ausgeloste Obligationen Obligationscouvons Kontokorrenttonto, Kreditores Avalkonto ie _ 5 Delkrederekonto ; Ím voraus empsangene j Gewinn- und Verlustkonto: Mieten 241 33 241133 Gewinn Couponkonto: Ta Gaze Unerhobene Zinsscheine . 4 700 4 700 ( 977 309,08 Konto gekündigter Obli- Getoinn- und Verlustkonto gationen per 33. Dezember 1910. Dividendenkonto: 7 : E I Unerhobene Dividende Bruttogewinn pro 1910 325 975,60 Abschrcibungen 141 506,36 Gewinn des Sahres 1910 Vortrag aus 1 Gewinnsaldo

96 4 C LET R Ü 0 000, 420 000 “ft 200 000/— 990 000

490 000 200 000 180 000—

5.250 000|— 848 000/— 165 000|— 479 487 62

13 989/98 1 030|— 112/50 699 30241 111 500¡— 11 000/—

397 883/17

30 000,—

Zugang 160 000'—

1. 122,033 43 60 000

3558 815/58

140 000,— 50.595854

16 224 71 808 65

16 224 67 811/05

Haben. Bortrag aus dem: Jahre 1909

Ueberschuß der Betriebe

220 591/43 3.338 224/15 3558 815/58 _Iqh. habe vorstehenden Rechnungsabs{<luß nebst Gewinn- und Verlustre<ßnung vom 31. Dezember [910 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätige de mit den von mir

15 419 22 739/45 3105 Y

[9532] Aktiva.

Bilanz per 31. Dezember 1910.

T

M S

NAbfchreibung Zubehörkonten . Zugang «

6 643/40 203 203|— 155 911/49

1 523 078/59] Misburg, den 25. Februar 1911.

Misburger Portland-Cement-Fabrik Kronsberg A.-G. Misburg. Kaestner. Obige Bilanz stimmt mit den von N aviblérteis ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft überein. Misburg, den 6. März 1911. Carl Eduard Meyer, beeidigter Bücherrevisor.

Getwoinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1910.

_——

| | k |

Per Aktienkapitalkonto Hypotbekenkonto Reservefondskonto Spezialreservefondskonto . . . . Genußscheine N Stü

O

9015 Stud Sen E I Genuß eindividendenkonto Talonsteuerkonto

An Immobilienkonto, Mauritiuswall M 82 796,78 Zugang 1910 2419,36 Immobilienkonto, Otto Fischer- straße 29 Maschinen- und Inventarkonto

Á6 38 197,03 Zugang 1910

5 467,09 Kassakonto 94 585134 Wechselkonto 2 Kreditorenkonto

86 572138 l :ratre Vat E e Gewinn- und Verlustkonto . . . ffektenkonto 4140| - * Kontokorrentkonto (Debitoren) . | 195 107/49 Bankkonto, Konsortialkonto und | Guthaben bei befreundeter Firma |_191 613/68 843 367/79

103 944 82 Soll. Gewinn- und Verlufikouto per 31. Dezember 1910. 18 801/26 Ö Abschreibungen 55 678

397 883/17 |S M S Gewinn des Jahres 1910. . #4 93 656,82

1 126 575 Hl Lohn-, Salär-, Zinsen-, Skonto- und Dekortkorto | 100 051/16} Per Warenkonto .| 251 348/90 Abschreibungen _. e 9567899 me E r E [n Handlungsunkosten-, Reiseunkosten-, Inseraten-, d 37 978,29 Steuern- und Frachtenkonto 64 51387 Vortrag aus 1909 . . ._. „_20 201,30

Reparaturenkonto

5 713/40 / i Bilanzkonto, Gewinn Verteilung:

eren Uebereinstimmung Pt 78/59 benfalls geyrüften, ordnungsmäßig geführten Büchern a A dor (Sool atr L L À I Le

Wetzlar, den 3. März 1911.

M. Harzmann, beeidigter Bücherrevisor für die Jerihte in Cöln und für die Handelskammern in Cöln, Mülheim und Lennep.

M vT4 „L Co o c ad ra A Le ! . Rorstehendem Prüfungsberichte \chließe ih mi< an. ou G M 7 / D A Weßlar, den 8. März 1911.

Dr. H. Metschke. Di Beschluf

2040 2 040

85 216/14

251 77972 254 796|— 41 962/23

Debet. b Betriebskostenkonto . . Handlungsunkostenkonto Steuernkonto G Zinsenkonto 57 408 21 Gebäudekonto Abschr. 9035/49 Maschinenkonto L 69 649/75 Elektris<e An- lagentonto L 7 757/314 Mobilienkonto L 2 860/63 Werkzeug- u. Utensfilien- fonto Abschr. 7 574/69 Apparatekonto Ü 424/50 2394/66 4 24779

160'—} 132 160|—

S6 061/10 923 048/30 59:500|—

209 987|—

Beteiligungskonto

Effektenbestand

Aktien der Misburger-Portland- Cement-Fabrik Kronsberg . .

Vorräte: an Portlandzement, Halb-

43 664/12

605 946 16 9 480 64

600 000|— 184 469 24

Kredit.

“k S M S An Betriebsunkosten 324 760 Per Vortrag aus 1909 . 20 201/30 Allgemeine Unkosten : . Erträge 526 49970

Gebhältern, Reisespesen, Steuern 59 539 | VInterefsenkonto 22.868 | Reparaturkonto 25 674

218 179/40

3 539 34816 Obige Bilanz stimmt mit den von mir revidierten, ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft

überein.

843 367 Haben.

79

Modellkonto” s Betriebsanlagenktto. Delkrederekonto Bilanzkonto

rankfurt a. Greditbankt, bei der Frankfurter Filiale der Deutscheu Bank, bei der Dresdner Bank in Fraukfurt a. Main, bei dem Bankhause Baß & Derz, in Cöln a. Rh. bei dem Bankhause Sal. Oppen- heim jr. & Cie., in Etberfeld bei dem Bankhause von der Öecydt- Kersten & Söhne oder bei der Gesellschaftskasse in Weßlar. | Der Uer unseres, Unternehmens seßt sich | Abschreibungen jetzt wie folgt zusammen : : T A E Bari, Anton Gustav Wittekind, Kommerzienrat, Direktor N Ne L AE versiWerungéprämien der ° »TNpuitiche Trodttkanf S „T4 N s ‘C c Ee E E der Mitteldeuts<en Creditbank Berlin, Vor- Anleibezinsen E E _sigender. Reparature Gebäuden und Gustav Hue>, von dem Bankhause von der Heydt- n 1910 A 325 975,60 e P r A (1? Ih FoTN { a1 . E e C 7 A 4 De D Ai Std N Elberfe D, stellvertretender á AbjGreipungen, L L S R. 2E1 y ivi ¿5 Gy 2s “Stabres8 ; y &Fulius Allmenröder, Bergwerksdirektor, Königs- U 2E 1900 B O N a 1 des

berg a. Eger. E N Gustav Behringer, Direktor, Frankfurt a. Main. Gewinnsaldo . |__257 613 24 640 693 78 640 693.78

Eugen Buderus, Rentner, Wiesbaden.

Dr. jur. Albezt Katenellenbogen, Direttor d kz ; . ci: : Mitteldeuts<hen C n E E Obiges Gewinn- und Verlusikonto stimmt mit den

Otto Philivp, Hüttendirektor a. D., Berlin. von mir revidierten, ordnungêmäßig geführten Büchern

Albert Seyberth, Apothekenbesitzer, Wiesbaden. pes Gesellschaft überein.

Karl F. Stiebel, Frankfurt a. C R Misburg, den 14. März 1911.

Alfred Weinschenk, von dem Banthause Baß & Herz, Der Vorstand. Carl Eduard Meyer,

„Prantsurt 4. Main. Albert Rambke. Vr. Nennet. A beeidigter Bücherrevisor. i: |

Weßlar, den 22. April 1911. Nachdem die Generalversammlung die Dividende für 1910 auf G °/6 festgesezt hat, erfolgt die

Einlösung der Dividendenscheine Nr. 12 mit je 4 60,— bei Herren Gebr. Wolfes in Hauuover fowie bet der Gesellschastskafse in Misburg.

d 3 539 348/16

esetzte Dividende kann sofort gegen Einlieferung | Vorausbezahlte Versicherungs- > für Berlin bei der Mitteldeutschen Creditbank, | Debitoren 365 289164 A S Norddeutshe Albert Rambke. Dr. Nenner. beeidigter Bücherrevisor.

Die laut L der Hauptversammlung vom fabrikaten, Kohlen, Materialien, 92. April 1911 auf 5X9/6 für sämtliche Aktien fest- | , Süden, Fässern 2c. Dividendenscheins Nr. 14 im Betrage von | „rämien 1194/30 6 55 fr jede Aktie erhoben werden, und zwar: | Vorausbezahlte Pachten 650|— n 9 À M. bei der Mitteldeutschen 3 539 348/16 Misburg, den 7. März 1911. 1 v N ; 122 s Portland-Cement-Fabrik Misburg. Misburg, den 14. März 1911. Der Vorstand. Carl Eduard Meyer, Gewinnvortrag «o o ooo 37 900/96 Debet. Gewinn- uud Verlustkonto 1910. Geschäftêgewinn . . 1088 634 49 Ema ante e T RER 1a eimen van ne E R IEETER aEN H E OMER A 1A. Dividendekonto 1905 40|— 1126 575/41

Fn der beutigen Generalversammlung unserer Gesellichaft wurde die Dividende für das Geshäfts- jahr 1910 auf S0°/% festgeseßt. Dieselbe gelangt gegen Einreihung der Gewinnanteilsheine Nr. 15 mit M S0,— bei

der Dresduer Bauk in Berlin,

der Deutschen Bank in Berlin oder

dem Bankhause Georg Fromberg & Co.,

Berlin oder dem Bankhause Nürnberg oder der Gesellschaftskasse in VBoxhagen-RNummel®s- burg. bei Berlin zur Auszahlung.

Neu in den Auffichtsrat unserer Gesellschaft wurde Herr Direktor Wilhelm Kleemann, Berlin- Schöneberg, gewählt.

Borxhagen-Rummelsburg bei Berlin,

den 24. April. 1911. Deutsche Kabelwerke, Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Hirschmann. Dr. H. Zieliús ki B. Hirschmann.

L GL O 07047 6 9/9 Dividende 251 348/90 Tantiemekonto ° Vortrag auf 1911 . . . . 20781,71

M 58 179,53

i ————_—_———

251 348/90

Kredit.

M 141 506/36 141 280/58

10 050 90

27 400i—

62 842/70

M

73 144|— Cöln a. Rh., den 31. Dezember 1910.

Westendorp & Wehner Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Dr. A. Hälßig. R. Schleußner. : : Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung habe i< eingehend geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden. Göln a. Rh., den 17. März 1911.

Vortrag aus 1909 .

Ertrag der Fabri- kation

Ertrog der Krons- berger Aktien . .

546 701:—

531 549 78 546 701

h Misburg, den 25. Februar 1911.

Misburger Portland-Cement-F brit Kronsberg A.-G. Misburg.

Kaestner. . Obiges Gewinn- und Verlustkonto \timmt mit den von mir revidierten, ordnungsmäßig

A. Walter, gerihtlih beeideter Bücherrevisor. Berluf Z h Z geführten Büchern der Gesellschaft überein Misburg, den 6. März 1911

Nach der heute stattgehabten Neuwahl zum Auf- / ; » F fichtsrat seßt sih derjelbe wie folgt Sina f Carl Eduard Meyer, beeidigter Bücherrevisor. is

Dr. Carl Schleußner, Frankfurt a. M., Vor- 0 j t gR L, Misburger P óttland Cementfabrik Un für 1910 beschlossene Dividende von G °/a

E Schniewind, 60,— pro Aktie ist am A. Juli dieses Justizrat E. Schniewind, Cöln, stellvertr. Vor- Kronsber Aktien Gesellschaft. Z4 C S n E eses Dur< Beschluß der Generalversammlung vom

fißender, erdinand Salomon, Dresden zahlbar. 7 j i 4 S nover, den 22. April 1911.

bolt Baurenge Côle E 22. April 1911 sind die ausgeschiedenen Miltglieder D Doetitn C abet Kronsberg

Cöln, den 24. April 1911 des Auffichtsrats, die Herren: Atkzien Gesellschaft. - e : Albert Rambke, Hannover, Der Vorstand. ZFustizrat H. Nob. Pfeiffer, Hannover,

Architekt Th. Hecht, Hannover,

Der Vorftaud. / Dr. A. Hälßig. R. Schleußner. Kaestner. E wieder in den Aufsichtsrat gewählt worden.

Maschinen 36 000|—

[9533]

Westendorp & Wehner Aktiengesellschaft.

In der heutigen 15. ordentl. Generalversammlung der Aktionäre wurde die Dividende für das ab- gelaufene Geschäftsjahr 1910 für die Aktien auf 10 0/6 = #4 100,— pro Dividendenschein Nr. (Serie 2) und der Gewinnanteil für die Genuf- scheine auf 4 1,50 pro Gewinnanteilschein Nr. 5 (Serie 2) festgeseßt. Die Dividende ist sofort zahlbar bei unserer Gesellschaftskasse in Cöln oder bei der Dresdner Bauk in Dresden.

S. Hirshmaun Söhue in

Misburg, den 7. März 1911. Norddeutsche Vortland-Cement-Fabrik Misburg. 19529]

Der Vorftand der Buderus’schen Eisenwerke. Kaiser.

(—

E.