1911 / 98 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[9219] Elektrisch traßenbahn Breslau. Aktiva. Bil m 31. Dezember 1910, Passiva.

i f “k S

1) Kassenbestand 31. 12. 1910. .. 29 150/55 1) Aktienkapital 4 200 000|—

2) Gffeften : 19 326 901 D Obligationen Serie I—IV . . . 1 2439 000/— 3) Kautionen bei Bebörden . . 41 593/17} 3) Amortisationsfonds 381 500 4) Gefamtfkosten der FEn |

6 7257 551,53 L. M

u. diverse Grund- | füde . .../ 499 361,631 7 796 913/16 5) Materialienbestände 220 191/56 )) Furagebestände 35 494/48 ) Fernleitúung8anlagen 11 500/— Dienstklgidungen 1|— Diverse Maschinen 4“ 11 000,— Inventarien und Utensilien. ¿„--7-000,-— Stromzähler . . . , 1,— Affsekuranzvorauszahlungen . ) Pferte und Wagen E. S. B. Dare Dabrtores 2, « + « «4 3) Pferde und Wagen sowie fonstige Objekte des Breslauer Omnibus- Verkehrs

Bilanz für 31. Dezember 1910. M 1 027 866

Per Aktienkapitalkonto 4 9/0 Teilschuldvershreibungen-

konto . Reservefondskonto

An Grundstü>e- und Gebäudekonto : Bestand am 1. Januar 1910 Abschreibung 5 9/9 auf #4 124 36946 seit 1906

4) Geseßlicher Reservefonds. . .. erfolgte Neubauten . ..

5) Erneuerungs- und Abschreibungs- fonds 6) Spezialreservefonds 7) Woblfahrts- und Unterstüßungs- fonds R 8) Gebeimrat Heimannsche Stiftung 9) P Bors De 10) Nicht erhobene Dividende .…. . 11) No zu zahlende Obligationen- zinsen 12) Noch zu zahlende geloste Obli- gationen (zu 103 9% rüdzahlbar) 13) Haftpflichtversicherung 14) Hypothekenkonto B. O. V. 190 000|— 15) Diverse Kreditores 15 273/33 16) Gewinn- und Verlustkonto: | Vortrag aus 1909 4 1816,34 j Gercinn aus 1910 , 416770,51| 418 586/85 8 605 713127

Summa am 31. Dezember 1910. Kredit. « |af S |S

8411/20} 1) Saldovortrag aus 1909 1816/34 123 516/33} 2) Betriebseinnahmen . . . . . . . | 1120 080/26 403 614/03] 3) Diverse Einnahmen aus Bahn-

betrieb 1181/87 4) Einnabmen aus Nebenbetrieben 42 456/10 5) Uebershuß an Mieten: a. LQuisenplaß Nr. 12 #2 841,22 b. Gräbschen Nr. 54a Und O 0 be c OfenerStraße71/89 4 DIRIaU 6) Zinsen

445 E 365 005/04 50 000|— 4 267/16 13 871/10 934/82 1140|— 49 160|—

9 270/— 22 540/60

6 218 1 021 647 2 573

556 354,94

Spezialreservefonds- fonto

Grundstückeerneue- | rungsfondsfonto 640 000,— | 1 439 138!

Beamtenpensionsfondskonto

B das 94 562,50

önig edri August-Beamten- penfionsftiftungs- konto 11 075,50

Ttihungsfondskto. 117 205,38 e) Fommanditgesellshaften ugust Arbeite aui Aktien u. Aktiengesellsh.

13 973 August- Arbeiter- [9545

: 85 142 Fri j stiftungskonto Zugang in 1910 21 165 106 308 Arbeiterbegräbnis- Dic Dividende für 1910 von 9 %% wird gegen den Tiv.-Sch. Nr.

Fabrikeinrihtung-, Utensilien-, 4 E. É s der Atten 1.—VIII. Emission à 4 600 mit

- - Dr. 2 « Luboldt- A S ebirrbanto E Arbeiterftiftungs- E

der Aftien VIIL.—XI. Emission à 4 1200 mit ot 108

Bestand am 1. Januar 1910 und Tiv.-Sch. Nr. 1

Abschreibung 122 9% auf # 28 969,51 feit 1906 erfolgte Neuanschaffungen der Aftien X11. Emission à 1200 4 mit 46 108,— vom 1. Mai dss. X: ab in Halle a. S. an unserer Kasse, in Weißenfels a. S. und Gera R. bei unseren

¡lialen, A. in Taba a. S. bei Herren Rud. Müller

& Co. Comm. Gef., | in Berlin bei der Direction der Disconto-

q Gesellschaft ezanit. c . Hallescher Bankverein von Kulisch,

Kaempf & C2, Comm. Ges. auf Aktien.

Zugang in 1910 Gebäudekonto IT:

Bestand am 1. Januar 1910

Abschreibung

Zugang in 1910 Apparate- und elektr. Ein- rihtungsfonto : Bestand am 1. Fanuar 1910 Abschreibung 12F 9% auf M 111 784,36 feit 1906 erfolgte Neuanschaffungen

u Ses und Wirisha]! eno Ua, . Niederlassung 2c. von e wälten. * Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9 Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

859 108 16 449 842 698 2 369

[9547]

Deutsche Linoleum- und Wachstuh- Compagnie, Nixdorf.

Bei der am 22. April 1911 stattgehabten Aus- tioilos unserer 43 9% TeilsGuldverspreibungen nmern gezogen worden: E R 26 89 146 219 344 447 566 590 595 640 653 712 760 776 à 1000,—, Lit. Bz Nr. 978 1035 1049 1081 1214 1303 1316 1380 1456 1459 1467 a 1552 1559 à A 500,—. Die Rü>zahlung erfolgt: bei der Gesellschaftskafse in Rixdorf oder bei den Herren Hardy «& Co., G. m. b. S., in Berliu, : S vom 1. E ab, mit wel<hem Lage i infung aufhört. E v E Aualofung sind noch rü>ständig: Lit. A Nr. 659 à 1000,—, it. B Nr. 1000 à 500, ixdorf, den 22. Apr! á N Deutsche Í Linoleum- und Wachstuch -Compagnie.

B. W. ter Kuile. - —— 770 Gewinn- und Verlusikonto der Chemishen Fabrik von F. E. Devrient, Aftien-Gesellshaft, Zwi>au i. Sa.

Soll. e

18 001/— 4 731/05 1i—

277 309/40

99 115/71

H S

1 000 000|— 1 500 000|— 100 000|— 386 351|— 1 004 762/18 19 745/12 78 753/47

4 089 611/77

Aktienkapital

Obligationenkonto

Reserve

Depositen

Akzepte

Arbeitslohn vershuldet

Div. Debitoren und Kreditoren . .

10 472,45

191 500¡— 6 463,05 05

. [8 605 713127 Gewinn- und Verlustkonto

Vierte Beilage : . zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger. ammen | Öffentlicher Anzeiger. ‘er1o\ung X haften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile $0 31. Dezember ¿i E nb Satt 28

¿ 98, Berlin, Mittwoch, den 26. April 1901. Ner! zufe, Vecpachtungen, Verdingungen 2c. [9211] Bilanz der Baumwollspinnerei Eilermarf, Gronau i/Wesif., Norrâte laut Inventar Verlust

Z | Debet. 270 531!

30 752,85 Teils<huldver|schreibungenzinzen- konto: Rückstellung für am 2. Ja- nuar 1911 fällige Zinsen pro II1. Semester 1910 Akzeptekonto 12 330/35 Avalkonto 127 500¡— Generalkontokorrentkonto: | Personalkapitalkonto |

: 516 397,61 Bankschuld 75 477,56 | Kreditoren . . 1 285 944/89

22 526

1089 611/77

Gewinn und Verlust. L Z 1

M N

* 7A 6 285/92

43724} Saldo aus 1909 _6 285/92

s “E 089/59 Garn und Abfälle 4 9 e 4s

957 802/53} Verlust j 2

5 206 329/36 5 206 329136

Der Vorstand.

Handlungsunkosten Betriebsunkosten 3) Gebälter und Löhne 4) Beiträge zur Krankenkasse, Inv.- und Alt.-Vers. F 6544,80 zur Berufsgenossen- [haft u. Haftpflicht- versiherung . Feuerversiherung Steuern und Abgaben . Abschreibungen auf: Dienstkleidungen Inventarien 2c. . Pferde u. Wagen

8) Obligationenzinsen

9) Agio auf Obligationen

10) Kursverluste

11) Gewinn und Vortrag aus 1909.

3 621| 18 90419: 5 828

L) 2)

Zugang in 1910 22 900| Maschinenkonto : Bestand am 1. Januar 1910 Abschreibung 12# 9/9 auf M 86 104,90 seit 1906 erfolgte Neuanschaffungen |

Baumwolle Abschreibung Betriebskosten

78 6141/5

25 433/13 3 090/93

34 338/54

10 763/11 67 851/47 22 074/03)

* 694 069,72

Gewinn- und Verlustkonto. | Gewinnvortrag aus 1909 | 16 796,40

444285,22| 461 081/62

G m Q Zugang in 1910 “J Mobiliarkonto: Bestand am 1. Januar 1910 Abschreibung 12F 9% auf | # 87 705,11 seit 1906 | 98 560! = erfolgte Neuanshaffungen |___10 963/13 2 850|—

2 850, | 0 456 62 726 | Zugang in 1910 571/58 O O c j js __ 418 586/39 Kassakonto :

6 os 86 419 75 Haben.

411711

| L T

| 1910 | f 15

1E ¿8 435/07 Jan. 1.| Per N gus L 5 16611 301/37} Dezbr. | arenverkaussfonto : 2

1 28ai40 al H Gewinn in 1910 . 191 G

Reingewinn

20 277180 pro 1910

9212] i | Kathol. Kürgerverein Akt.-Ges. Trier. | 1910 |

( | i 31. Dezember 1910. Dezbr. | An 20) M INE Attiva. Pasfiva. 31.

Handlungsunkostenkonto

Sfonto- und Agiokonto a c E S fekienkonto :

85 028

; j j

Summa. .|1

Die NRüstellung beträgt: für den Erneuerungs- und Abschreibungsfonds 115 000 4, für Talon-

steuer 11 000 M.

Die vorstehenden von der heute stattgehabten Generalversammlung genehmigten Rechnungs- abs<lü}se bringen wir hierdurh mit dem Bemerken zur Kenntnis, daß die auf 62%/9 festgeseßte Divi- dende pro 1910 gegen den auf der Rü>seite mit Namen bezw. Firmenstempel des Präsentanten zu ver- sehenden Dividendenschein Nr. 8 der Aktien à 1000 4 von Nr. 1—4200 mit je 65 4 zur Auszahlung

gelangen wird

in Breslau bei dem Bankhause E. Heimann und der Dresdner Bank, in Berlin bei dem Bankhause Delbrück Schi>kler & Co. und der Nationalbank für

Deutschland. Breslau, den 24. April 1911.

Elektrische Straßenbahn Breslau.

193 405.71

Summa . . 11193 40571

[9530]

Aktiva. ° En

Märkischer Bauk-Verein Aft. Ges.

Vilauz per 31. Dezember 19190.

1 mas

An Kontokorrentkonto : 1) Guthaben bei Banken

t S

Per Kapitalkonto Reservefondskonto

e Webselkonto:

Bestand

Hyvotbekenkonto :

11 465/71 167 398/15

j

1) 2)

Bestand am 31. De- zember 1910:

Mobilienkonto . .

|

No ausstebende Restkauf-

3) Kassakonto .

S¡mmobilienkonto . | 276 281) |

Anleibetilgungskonto: Sn 1910 ausgeloste Abschreibungen : Arealkonto

E S Effekten- und Kautionenkonto : Kautionseffekten, Bestand Beteiligungskonto :

Auswärtige Beteiligung . . Avalkonto Generalwarenkonto:

In Arbeit befindliche Waren Fertige Waren

Generalkontofkorrentkonto: Bankguthaben . Außenstände

168 015/65 1 788 053 37

61 251137 2 622 53366

75 000!— 12 564/25 85 000'—

127 500 1 956 069i

2 683 785/0

Verlust.

Gewinn- und Verlust

7 294 026/60

fonto am 31. Dezember 1910.

7 294 026/60 Gewinn.

- 5

9)

10) 11) 12) 13)

14)

6 Stammaktienkonto

R

Weinkonto s ais Debitoren . .

rioritätsaktienkto. Reservefondskonto . Spezialreservefonds-

E aa Hypothekenkonto . Kautionskonto . Dividendenkonto Kreditoren- u. Bank- konto

|

j 72 600|— 62 200|— 17 a 192 000|— 116 000/— 5 000|— 88

220 603/17 53 338/85

Reingewinn . . -

Trier, den 31. Dezember 1910.

Der Vorstand.

739 030/02

739 030/02

| | Kursverlust

Extraabschreibung Gebäudekonto Extraabschreibung

Utensilienkonto rtraabscreibung

Maschinenkonto

Erxtraabschreibung. . « « +

Konto zweifelbafter Außenstände:

Abschreibung für 1910 Nachträglicher Gingang Außettstände

Bilanzkonto : Gewinnvortrag aus 1909

Gewinn in 1910

s a mz ez 4 4343,66

5 000,

d S iris Gim m M 2945,46

7 000,—

s E s 4 3907,19

1 350|— 9 34366 9 945/46

8 907/19

491/07

| 5 166/11 69 817/21

700|— | |

Î

74 983/32)

30 037/38 | |

196 841/54

|

|

196 841/54

L “h |S | Per Gewinnvortrag aus

1909 16 796/40 Gewinn auf Waren :

na< Berücksichtigung

der Abrehnung auf

Grund bestehender

9 Debit M 18011,66 | G S O IT Heubner, Revisor. L (lf t widau i Sa

2) Debitoren gegen | «„ Kontokorrentkonto : : C ; ion - . . sfiva.

Effekten . . . , 1426 658,65 | 1) Kreditoren in laufender Re<b- Fabrik von «Fe E. Devrient, Aktien Geje schaf _D u E eis

3) Debitoren gegen nung . . . #6 837035,73 5 Bürgschaften, 2) Gutbaben uns

Hypotheken 2c. 2686 546,33 nabestebender

Allgemeine Handlungsunkosten :

Gebalte, Löhne, Reisespesen, Steuern, Materialien, Bureauutensilien, Wecbselstempel, Porto, Pro- visionen an Vertreter, Propaganda, Inserate, Versicherungen 2

Allgemeine Fabrikunkosten:

Gewinu- und Verlustkonto pro 1910.

oll. Haben. Geprüft und richtig befunden.

Bilanz der Chemishen F |

52091 p 8 229'—

a Lb d [3

i 600 000|— er Aktienkapitalkonto B P Hypothekenkonto 100 000)

er Uebertrag P pon 1909 |4 A

910 |

S 1 916 533/97 B

4) ungede#te Kre- e 1578 038,21

für . é 314 413,99

5) Debitoren «Aale . Kassakonto: Kassenbestand Wechselkonto : Bestand an Wechseln abzügl. NRückditkont Effektenkonto : Bestand an mündelsiheren Wert- papieren Mobilienkonto : Bestand an Mobilien Immobilienkonto I: Bankgebäude in Gevelsberg, Haspe und Hattingen M 279 705,75 abzügl. Hypotheken 133 380,—

. Immobilienkonto 11

275 202/46) 787 807/67

246 291/31 223/80

146 325/75

138 452! |

7 303 557/93 Soll.

An Handlungsunkostenkonto : Gehälter, Porti, Miete 2c.

M 87 861,67 15 573,04

Steuern 103 434,71

e Gewinn: Vortrag aus 1909 4 17 473,73 Gewinn pro 1910 186 786,52

204 260/25 307 694/96}

Die Dividende für das Jahr 1910 ist auf F °/6 festgeseßt; die Auszahlung erfolgt von heute ab gegen Einlieferung der Dividendenscheine mit 70,— pro Akti g erfolg h

bei unscrer Kasse und unseren Nied in Duisburg bei der Mittelrheiuisch in Effen bei der Rheinischen Bauk,

in Düsseldorf bei dem A. Schaaffhausen’schen Vaukverein, in Koblenz bei der Mittelrheinischen Bauk.

Gevelsberg, den 22. April 1911.

Märkischer Bauk-Verein Akt. Ges. von der Heide fr.

_Gewwiun- und Verlustkouto per 31. Dezember X910.

Mh f

Bann... e A600 3) Guthaben son- stiger Banken ,„ 1043 544,77 Sche>konto: reditoren Depositenkonto : Kreditoren Akzeptenkonto: laufende Akzepte Avalkonto: laufende Avalverpflihtungen A 314 413,99

Gewinn- und Verlustkonto : Gewinnvortrag aus 1909 M 17 473,73 Gewinn pro 1910 „, 186 786,52

2 824 958/20

1121 730!86 238 9131/03 1 085 636/22

7 303 557193 Haben.

M 8 17 473/73

Per Vortrag aus 1909 «„ Zinsenkonto: | Ueberschuß 143 623/41

Provisionskonto : j Uebers{<uß 117 969/87

Effektenkonto: | Gewinn auf Effektenumsäße .| 28 627/95

307 694 96

tie: erlafsungen in Saspe und Hattingen sowie en Bauk und Rheinischen Vank,

Janssen.

[9531] Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir bekannt, daß bei der beutigen Neuwahl zum Auffichtsrate die

[9541] Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir hierdur< bekannt, daß Herr Altbürgermeister Jacob Obenauer,

ebhalte, Löhne, Kohlen , Utensilien 2c Teilschuldvers{reibungenzinsen: 49/6 Zinsen für I. und II. Semester 1910 . . , E

Materialien und

insen

bschreibungen :

5 9% auf M4 124 369,46 seit 1906 erfolate Neu- bauten auf Grundstü>e- und Gebäudekonto i M 6218,47

G Geb c e 1

124 9% auf M 111 784,36 seit 1906 erfolgte Neuanschaffungen auf Apparate- u. elektr. Ginrihtungs- konto

124 9/0 auf M 28 969,51 seit 1906 erfolgte Neuanschaffungen auf Fabrikeinrihtungs- 2c. Konto . . ,

124 2/9 auf 4 86 0620 seit 1906 erfolg teuanf ungen auf Maschinenkonto i”

124 lo ues T 87 E seit pt erfolgte Veuan fungen au Mobiliarkonto N

auf Debitoren

« 13 973,05

3 621,19

10 763,11

10 963,13 51 490,84

Gewinnvortrag aus 1909 R 16 796,40

Reingewinn pro 1910

Verträge 1814 985/26

246 388/54 45 540|— 9 329¡— 39 429/03

î f

| | | | f

113 479

461 081 6:

Dresden, am 31. Dezember 1910.

mäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden. Dresden, im April 1911.

Mever.

1831 781/66 1831 781/66

Gehe & Co, Aktiengesellschaft.

Baus n

. Fev. Z Vorstebende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnungs®-

Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft.

Klunker.

Gehe & Co., Aktiengesellshaft in Dresden.

der siebenten ordentlißen General- unserer Aktionâre für das Jahr 1910 ividende von 14 9/9 kann mit o 140,— für jede Aktie egen E'nlieferung des Dividendenscheins Nr. 7 von eute an außer bei der Gesfellschaftskafse bei der resduer Bank in Dresden und

Diez von verjammlun festgeseßte

[9136]

Dur< Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre vom 3. April 1911 is unsere Gesell- haft atisgelpi und dieser Beschluß nunmehr in das Handelsregister des Kgl. Amtsgerihts Berlin- Mitte - (Abt. B) eingetragen worden. Gemäß 8 297 H.-G.-B.- fordern wir die Gläubiger unserer Gesellshaft auf, ihre Ansprüche bei uns an- zumelden.

Berlin, den 21. April 1911.

Beiträgekonto von Weinkonto . « « - An Uebertrag auf Zinsenkonto auf Ünkostenkonto Reingewinn

j

von Eintritt3gelder- und | t 88 185/38

_hursourf] | . [26 094/72 53 338/85 6

96 935/29] 96 935/29

Kurland Dampfschiffahrts Actiengesellschaft.

Rechuungsabs<luß des Jahres 1910.

Ma,

Vortrag aus 1

Fracht- und Pafsagiergelder . - Diverse Einnahmen, Zinsen 2c. ._+ - Entnahme aus dem rneuerungsfonds

821/59 215 658/78 7 346/05

4 750|— R R S e, 228 576/42 E

Ausgaben. Sämtliche Betriebsausgaben . . - - 216 48 16

1. Rate für Kurland - ee » < Betriebsübers<uß

228 576/42 Bilauz per 31. Dezember 1910.

Aktiva. E Dampfer „Kurland“ und „Curonia“ . Effektenkonto Bankdepot W

t D KOREo 765 465/41 E

273 000|— 40 950|— 40 321/15

1 125|— 7 33926 l ti ebead S 365 465/41 Der Auffichtsrat besteht zurzeit aus folgenden Mi er igilhelm Möndte, Stettin, Vorsitzender,

Aktienkonto

Reservefondskonto Erneuerungsfondskonto _ is Dividendenkonto für 1907—1909,

b , Éavian- und Verlustkonto, Reingewinn |

Bestand laut Inventur Kontokorrentkonto : Debitoren Bankguthaben Wechselkonto : land laut Inventur Kassakonto Effektenkonto : Bestand laut Inventur Kautiongteffektenkonto : Bestand laut Inventur Hypothekenkonto : Nestkaufgeld . . - Sicherungshypothek . Arealkonto . Abgang Abschreibung Exrtraabschreibung . . - - {reibung dur< An- leibetilgungskonto ._._» Gebäudekonto E) Abschreibung Gxtraabscreibung . -. - - Abschreibung dur< An- leibetilgungskonto

Utensilienkonto

Abschreibung Extraabschreibung . -. - e Abschreibung dur< An- leibetilgungskonto . .- Maschinenkonto Abgang

E 4 o

Abschreibung Extraabschreibung .

| in Greifswald

2 000;— 6 266 782,19 - 13101,51 a 4 343,66 |

5 000,— |

3 050,—

3 950,— 39 011,22 ol 91,70

179 459/83 42 395

279 883/66

12 393/66

| 89 417/41 5 450/05 94 867/46

| | 13 895/46)

j 38 919/52 13 095/97 52 01549

8 907119

Geprüft und rihtig befunden.

l

[S M MWarenvorratskonto : | 294 589180f 31

221 855/47

| 28 707/91 5 641/66

228 485) 9 370/—

| 11 0 | |

51 435|— | |

267 490

80 972|— f}

E | 1 246 354/24 M eubner, Revisor. und Verlustre<hnung Le dur< die heutige Generalversamml

|

thekonto 7 Are Dezember 1910 geloste

Bis 31. Schuldscheine . ._ 46 109 000,—

Hiervon noch nit zur Einlôf ug vorgezeigt: aus 1908: Nr. 14é, aus 1910: Nr. 28, 40, 11, 102, A 9... Kontokorrentkonto : Kreditoren s Guthaben früherer Aktionäre . Anleihezinsenkonto: Nüd>kständige Zinsscheine Dividendenkonto: : 6 9/96 Dividende l. A csonddkonto Reservefondskonto Ueberweisung für 1910

1910 auf

300 000'— |

Erneuerungsfondskonto He bcrweilnna für 1910

Dispositionsfondskonto Ueberweisung für 1910

Delkrederekonto

Arbeiterinvalidenkase : ÜVeberweisung für 1910

Tantiemekonto: / f Statutengemäße Tantieme an Auf»

fichtsrat und Vorstand Gewinn- und Verluftkonto: Vortrag auf 1911

|

|

198 000|—

60 228/42

1 246 3542

ung genehmigt und die Dividende auf G 9% =

errn Albre<ht Jacobsen, Stettin, {telvertr.

Vorsitzender, errn Karl De] Emil Dittmar, L errn Georg Berend, Libau, uth ® uber l 1911. M “Der Vorstand. H. Haubuß-

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- : i 4 60,— pro Aktie festgeseßt Pa April a. €. ab gegen Dividendenschein Nr. 22 bei der Allgemeinen Deut ves A in Leipzig od deren Filialen: Ee E Cogbank, Abteilung Hentschel & Schulz, Zwickau, sowie bei unserer affe z

Zwickau, den 22. April 1911. . “E. Devrient, Aktien-Gesellschaft. Chemische Fabrik von A S riland.

Friy Tschoelt\<.

Berlin, bei der Dresdner Bank in Leipzig, bei der Dresdner Bank, Filiale Maunheim, erboben werden. [9525]

beiden ausscheidenden Herren Generaldirektor W. Haenel, Haspe, Kaufmann B. Heilbron, Haspe, wiedergewählt find. Gevelsberg, den 22. April 1911.

Maerkischer Bank-Verein Akt.-Ges.

Carl Neuburger Kommanditgesellshaft auf Aktien

in Liquidation. Carl Neuburger. Opiß. Robert Ehlert.

eppenheim a. Wiese, dur< den Tod aus dem Auf- <têrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist. Neuofstein, Pfalz, den 24. April 1911.

Zuckerfabrik Offstein. Dresden, am 24. April 1911.

Der Vorstaud. Gehe «&« Co., Akti Ul : Fr. Bauer. Ye H Tv: MecGneseRsSast