1911 / 99 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

treten waren, wurde laut Mae „W. T. B.“ aus Gleiwiß New York, 26. April. (W. T. B.) (S) Bei ziem- Wetterbericht vom 27. April 1911,

/ 0. i Zweite Beilage die Dividende auf 6 %/% festgeseßt. e Geschäftslage wurde von der lih lebhaften Umfsäßen eröffnete die heutige Fondsbörse unter V ittags 94 Uhr. i T 5 Y lic wis S1 i Î ig gebofterten Verfacsepreisen gut bes est s emen de fe | Biere Stimmung zum Durchbricß, - da. Detfungg: | —— zum Deulschen Reichsanzeiger und FKöômgu reußischen Siaaïsanzeiger.

Das Nheinish-Westfälishe Kohlensyndikat bat | begehr hervortrat und die Haussiers mit umfangreichen Käufen Mind Mitteru / * : 90918 laut Meldung des „W. T. B.“ aus Essen tie Betetligungsanteile | eingriffen. Der " Quartalsausweis des Stahltrusts fand ge- Name der Era, E j ' 2 il I für Mai vorbehaltliß der nachträglichen Genehmigung dur die rie Beurteilung, anregend wirkten Ae e allem die Beobachtunge- Cs Wetter Lag M Berlin, Donnerstag, d N 4: Apr Ne

Zechenbesitzerversammlung, wie folgt, festgeseßt: Kohlen 8749/0, | offiziellen Erklärungen über die guten Beziehungen ' zu Japan, station z | s j ; i ts of enschaften. Koks 70 9/0, Briketts 80 9/6. Ungünstige Absatverhältnisse auf dem | die Aussichten auf baldige DCrguoa der mexikanis<en Wirren Gs n SrEUNen i 6. Erwerb8- und Wirtschaftögenofsernbe

Ko zt Syndi ; Gi U E ; C f ¡, Untersuchungsfaen. Qo > C 9 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

d aoviaitis nötigen das Syndikat, einen ermäßigten Kokssaß fest- a E Laa ga e Ds Ge E E N | h) U E 2 Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. O entlî C nzetger. 8. Unfall- und Inpaliditäts- 2c. Versicherung,

In der gestrigen Hauptversammlung des Stablwerks- | verladungen begünstigt, während in Unions und Readinck De>tungen Borkum 799A (SW 4wolkig Nachm. Niederschl. 9s c Verkäufe, E erem dei e : 10. Dee Bekanitmahungent:

verbandes wurde laut Meldung des ,„W. L. B.“ aus Düsseldorf | und Manipulationen zu bemerken waren. Der Verkehr wurde später Keitum 752,0 |WSW 5 halb bed. Vorm. Niederschl. / ui o nbitaesellshaften uf Aktien u. Aktiengesellshaften. greis für den Ran einer 4gespalteneu Petitzeile $0 H. V

über die Geschäftslage berihtet: Das Inlandsgeshäft in Halbzeug | ruhiger, doch blieb der Grundton bei leihten Kurs\{wankungen bis | Hamburg 755 1 [SW 3sbede>t Nachts Niederschl.} 4 » 0m g . g G x ls ¿m Dezember 1909 über 150 4, den im Januar Gewitter daß, wenn innerhalb eines Jahres, von heute | den im Vez 909 uber 19U fb, D -

hielt sih? auf der seitherigen Höhe, und der Spezifikationseingang ist | zum Schluß fest, umsomehr als sih au< weiterhin gute Kauflust für | Swinemünde | 754,4 |% | Y )10 ü C POS E E E ille Q H i ividend l . i L A oe bts Nieders, < 7 ngsversteigerung. 1 TLA E H » ollte | 1910 über 100 16, den im Februar 1910 über 15046 G Verkau] für das dritte Quaria! wurde ¿u vou Ua, | Den He L E E 2 anes Nachts Niederschl. 1) Unte U ungssachett; S We E Aanauvell tre>ung soll das in ab Ns <0 Mv E o 91 E i: fällig ecaiteei Wechsel, beantragt. Die etwaigen Nahm.Niederschl. s Berlin bélegene, im Grundbuße von Berlin | der Pfand)ein gemaß (

herigen Preisen und Bedingungen freigegeben. Der Auslandsmarkt | 272000 Stü>k. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden Neufahrwafser| 752,7 SW 4Regen UEE A) f tes U In unler Zeit ettuas rubiger, -vesonrets H Gnglunb, 190 die Pun ere 4 Sea H E T S O Sr 86 S W A Rren S [9675] Fahnenfluchtserklärung. Wedding) Band 19 Blatt Nr. 404 zur Zeit der | bedingungen für nichtig ‘erklärt werden wird. Aer E D lel werben auge R Mos Mauer “Fn der Untersuchungs}ache gegen den Musketier Sir nene “des Versteigerungsvermerks auf den Leipzig, den 14. Oktober 1910. C

Lage ae Noheisenmarkts auf den Eingang neuer Aufträge hemmend Wechsel auf London 4,8450, Cable Transfers 4,8690. Aachen 758,6 |/SW 4Regen s U 21 Uher, vor dem unterzeichneten Gericht cinzuwirken scheint. Der Abruf ‘auf alte Abschlüsse ist noh befriedigend. Rio de Janeiro, 26. April. (W. T. B.) Wechsel auf | Hannover 757,0 |WSW 4 heiter Nachm. Niedershl.| 375: Ared Diebold 6/117, geb. 22. 5. 1888 zu Straß- | Kaner des Architekten Bruno Jankowski in Teutonia Versicherungsaktiengesellschaft in Leipzig mittags Jr, vor d Ne alennlne, iffe

Das Auslandsges<häft in s{werem Material liegt günstig und | London 167/32. : s | : ; : I E Sttal, u. Sebensversiherungsbank | Zimmer Nr. 29, anberaumten Aufge! führte zu weiteren umfangreichen Abschlüssen. In Nillenshienen h On A S as Der A burg i. E, wegen FahnensluGt, werd auf Grund, | Charlotteüburgieingetragene Grundstü am L. Jun! vorm: Allg.Renten- Capital- u. Lebenersi E Rechte anzumelden und die Wechsel vorzulegen, ziemlich heiter | der 32 69 ff. es F EUIUr ira geieBu owie der | 911, Vormittags 11 Uhr, dur das unter- Dr. Bis{off. Müller. widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfoigen wird wolfig Nachts Niedershl.| 15/757 ZZ aje ap der E a Mll T R der Be- | „cjchnete Gericht an der Gerichtsstelle —, Barnes Sit da ca Eo Hirschberg i. Schl, dén G Run 1911. | ; i N \huldigte hierdurh für fahnenflühtig erklärt. plaß, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. | [9598] j \ E KznigliGes Amtsgericht. fisfalischen Gruben in Oberschlesien und an der Saar getätigt; der Abruf | Kohlen, Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Rheinisch- Bromberg 991 [V Regen Ns Nierjcne. 12798 Darmstadt, den 29. A R Da in Berlin, Jslandstraße 5, belegene Grund- ( Der Hinterlegungsshein Nr. 22 201, ausgestellt ini G! diatG GEAd ate ist sebr gut, insbesondere vom Ausland. Nach der Anfang März er- | Westfälishen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) I. Gas- Meß 760,8 S bede>t 9__ Gewitter 3/762 Gericht der 25. Division, tü> besteht aus dem Trennstü> Kartenblatt 26 | her die Hinterlegung tes Versi Erg (O10) Me U E bot : : folgten Eröffnung des Verkaufs von Formeisen nah dem Inland für das und Flammfkohle: a. Gasförderkohle 11,50—13,50 #4, b. Gas- | Frankfurt, M.| 760,0 [SW Asbede>t 6|Nachts Niederschl} 2760 [9674] Beschlagnahmeverfügung. Parzelle 957/3 2c. mit einer Größe von 7 a 98 qm. | Ne. 337 115, nah welchem eine Berliherung l 2 li tvte Uge fter Ebefráil“ bes zweite Quartal segte die Kauflusté re<t rege ein, und die verlangten flammförderkohle 10,75—11,75 4, c. Flammförderkohle 10,25 bis | Karlsruhe, B. | 761,5 WSW 1 bede>t 9 Nachts Niederschl | 1/760 Fn der Untersubungssahe gegen den Musketier | Es ist in der Grundsteuermutterrolle des Stadkt- das Leben des Vermessungsassistenten A Löhr N E Str i * Mergentheini, hat das Mengen übertrafen die der gleihen Vorjahrszeit; au< der Abruf ist | 10,75 Æ, «d. Stüdfohle 13,25—14/25 4, e. Halbgesiebte 12,75 bis Münche 762 6 |SW aa ifi N <ts Niedershl.| 276 Pbilivp Hilsdorf der 5. Komp. Infanterteregiments gemteindebezirks Berlin unter Artikel Nr. 26 028 mit in Illkirh genommen worden j ist, soll abhanden | Goldarbeiters G ari {3 N l 1891 Vou ver Unitet- gut, und es ist mit Nücfsiht auf die rege Bautätigkeit mit einem | 13,75 #, f. _Nußkohle gew. Korn I und Il 13,25—14,25 , L E aci Aas n M 5. Stülpnagel Nr. 48, geboren am 2. 6. 90 zu Gau- | einem Reinertrag von 1,56 Taler verzeichnet. Die | «ekommen sein. Wer ih im Besiß der Urkunde Aufgebot eines uf L elen usgestellten Pfanb- flotten Absatz zu re<nen. Das Auslandsges<häft in Formeisen wurde | do. do. I[T 12,75—13,25 H, do. do. IV 11,75—12,25 #4, g. Nuß- Zugspite 927,7 N 3|Nebel | —6/Nachm.Niedershl.| —/529 Rielbeim, Kr. Oppenbeim, wegen Fahnenflu@t, | auf dem Grundstü> errichteten Neubauken sind_ zur | hefindet oder Re<te an der Versicherung naMieilen pfandbbehörde „Mergent A N L ole Dabei von März ab lebhafter, und der Eingang von Spezifikationen bewegt grusfohle 0—20/30 mm 7,50—8,50 4, do. 0—50/60 mm 8,50 bis | | | (Wilhelmshay.) wird auf Grund der $8 69 ff. des Militärstrafgeseß- | Gebäudesteuer no< nicht veranlagt. Der Ver- | kann, möge si< bis zum 27. Juni 191 \heins über ane R in Mergentheim auf den sich in aufsteigender Linie. Die Anträge auf Erhöhung der Be- 10,00 4, h. Gruskfohle 5,75—8,50 4; II. Fettkohle: a. Förder- | Stornoway | 745,7 (SW Z3\halbbed.| 7Nachm.Nieders{l.| 1/749 ues sowie der $8 356, 360 der Militärstrafgerihts- | steigerungsvermerk ist am 12. April 1911 in das | hei uns melden, widrigenfalls wir dem nach unseren Karl und Bahelte Ruhe g ere e ari: 108 teiligung für N Bleche Und Röhren ua sämtlich | ko S tüctfeble 1329 ee e Vellnelierte x ohle A E t | | (Kiel) | ordnung der Beschuldigte hierdur< für fahnenflüchtig Suden Es G Büchern Berechtigten eine Ersaßzurkunde ausferligen a Meteutlaihi der Spar- & Vorshuß- zurü>gezogen. Die nächste Hauptversammlung ist auf Dienstag, den | 0. StucClogle 13,20—1; , d. Y(uylohie gew. Korn , i SS | . Niî | lärt und sein im Deutschen Reiche befindliches erlin, den 19. April 1911. : werden. j aus Tarn eS Uan of »x- 23. Mat 1911 festgeseßt. N 14,25 #, do. do. IT 13,25—14,25 4, do. do. IIT 12,75—13,75 #, Main Head | 77 = 3 hae O anae M D Gérmögei mit Beschlag belegt. N G Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. | Gotha, den v April E. e va G bank Meran E T Etebi D L C000 U c Pestellte G " c : 4 - - h n L U O Cs d j . * a V L o: Ç , —— O ae L 8 RY Y L z 8 4p a D P ° J O Hibernia Wu E L IOIL betri laut Dldane s B B I, Magere “Soul. “idrdertoble 950-1020 b L Valentia 748,5 [WSW 5 wolkig 11 Nachts Nieders{l.| 1/757 O Sit ee A A B H lficett n soll das in Bats B E Ra Pg Ä Sbvotbek beantragt, Der er S ges ran 7 2744 / 9 958 597 C j 1 a i : ' Std, | j E A ege der Zwangsvou]ireCung ; E O Mufgefordert, spätestens in dem auf Dieustag, aus Herne 2 963744 M gegen 2958527 #4 im Vorquartal und | melierte 11,25—12,25 4, c. do. aufgebesserte, je nah dem Stü>- ; a A (Königsbg.; Pr.) 4 s 5 li im Grundh1 B Weddin Aug e ittags gegen 2628 488 4 im 1, Viertel des Vorjahres jrfalt 19,2—14,00 d d. Stütoble 1300-1500 <6, 6, Nuß, | Scily _| 7523 WSWs bede>t | 11 _Shauer _|_ 7062 F (0 e nnteesucunzdinde am Berlin belegene, im Gruntbuthe von Berlin (Wedding) | (0M O gg 982, 99 886 über je 4 2000— | 7; November 19LL, Vormittags A unten In der igs L 29 DLAaIl AL. u L en E S i 2 | vor dem K. Amts N e : 9 08 000. Bon T E E 00 t, do. do. IIT 16,00 bis E (Cassel) D) ben Musk. Karl Emil Noller 11/135, geb. | des Versteigerungsvermerks auf den Namen des | Nersicherungssumme, auf das Leben des Kaufmanns Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die 19'50--20,50 4, do. do. Il 21,00 —24 50 Á 2 Förber Lu 87D bi Da 748,0 B Aba eb. 4 R A 96. 3. 89 in Stuttgart, : Maurermeisters Albert Henning zu Berlin ein- | Heinrich Ludwig Zaunbrecher in Crefeld und der | \rkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklä- _ Berlin, 26. April. Marktpreise nad Ermittlungen des 950 «6 h, Gruskohle unter 10 mm ee 02 D, 'Foks: Ps | (Megccpura) 5) den Musk. Jakob Hock 10/135, geb. 14. 2. 88 | getragene Grundstü>k am 19. Juui A T ori rau Adele Zaunbrecher, geh Mas Bee: M rung der Urkunde erfolgen wird. Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der | g; Hocofenkoks 14,50—16,50 Æ, b. Gießereikoks 17,00—19,00 M4, Shields 748,0 |SSW 3 |bede>t 7| auer 0753 in Laufad, Kr. Aschaffenburg, mittags 11 Uhr, dur das unterzeichnete Gerl Crefeld lautend, sind angebli<h abhanden getommen. Den 24 April 1911.

Barometerftand auf Meeres- in 45 ® Breite in Celsius

niveau u. S<hwere

Temveratur

beiter halb bed.

4 wurden sowohl.vwom Inland wie vom Auéland größere Aufträge herein- z s Dresden 759,9 [W D genommen, welche die Nillenshienenwerke bis in den Herbst hinein Kursberihte von auswärtigen Warenmärkten. Breslau 758,7 |W 8

D 3

beschäftigen. In Grubenschienen wurden die Jahresabshlüsse mit den Essener Börse vom 26. Aprik 1911. Amtlicher Kursbericht.

OD| 0D] D O1 O01 U j O) I O0 I D

e : t , 2 A e 2 A. ov fts i vi An » # 1 L L Ber- : c D 5 - Doppelzentner für: Weizen, gute Sorte) 20,10 M, 20,04 4. Weizen, 28 é: | (Grünberg SchL)| egen Sabnenfludt, werden auf Grund der $Z 69 ff. | an der Geri ¡tsstelle —, Brunnenplaß, Zimmer Alle Personen, welche Ansvrüche aus dieser Di : Amtsgerichtssekretär Hebsader. Mittelsorte}) 19,98 M, 19,92 Æ. Weizen, geringe Sortef) 19,86 4, i 124 Orttiti 10 E Q Men gitetts: Briketts Holybead 745,5 |SW 1/Nebel 9} Wetterleuchten 4757 V RIUN As sowie der 88 356, 360 Nr. 30, 1 Treppe, versteigert R A t zu haben glauben, werden hierdur< auf- is Mitteltorte S h gade, L A ae Gri 1E Lan Donnerstag, den 27. Mori 191A e bon 34 bis ags, Lis, 5 Mili kürstvähger Sens, E BUG C raße 8 D Grundst eushalt di Vordet- Gt, ll innerhalb 3 Monate l Der Kolon Heinrih Schulze Horn genannk Heft» L 190 M, 1 Ab. O0 1 ) D ? - f J c A 5 9 io fit f 1 0 B 1 ele ¿ G os 2 . É -Y 7 N q A e . 7 8 E) ‘A « 15,50 #. Futtergerste, gute Sorte) O a0 O 44 Uhr, im „Stadtgartensaale“ (Eingang Am Stadtgarten) statt. Isle d’Air 762,6 |[SW 4\Regen 1 Nachts Nieders | 1/767 urs us C E ISIE ar u bngebdube mit re<tem Seitenflügel is Hof von beute ab bei Vermeidung ihres Verlustes bei | mann in Shmintrup_ hat das Aufgebot des Hvpo- Futtergerste, Mittelsorte*) 16,70 4, 15,80 Æ. Futtergerste, Es R O aS, | d ad Gericht der 34. Division. und bejteht aus den Trennstücken Kartenblatt 27 uns geltend zu machen. A u thekenauêzugs E t A Band 4 Blatt 73 geringe Sorte*) 15,70 4, 14,80 4. Hafer, gute Sorte*) 18,80 M, Magdeburg, 27. April. (W. T. B.) Zu>erberiht E S 19677] Fahnenfluchtserklärung Pitjelten 11292 2e und E e N nota Mübebüra, Lt LE Grundbu 1 Nr, 2 für den Kolon Wilhelm Hei- 18,30 . Hafer, Mittelsorte*) 18,20 4, 17,70 4. Hafer, | Kornzuer 88 Grad o. S. 10,20—10,25. Nachprodukte 75 Grad o. S. i 755,5 |S s (B, | 164 Lde d'B chla ahmeverfügung Größe van 2/9 S Stadt é s ekt irks Berlin Magdeburger es e nic n au SPriinteup aus der Urkunde vom 30. April geringe Sorte*) 17,60 4, 17,10 „4. Mais (mixed) gute Sorte | 8 50--8,65. Stimmung: Ruhig. Brotraffin. 1 o. F. 20,25—20,50. | Sen 79 S een e e 1 Eo und Beschlagnahmeverf ügung a iadier | ttuermutterrolle des Stad eiudesteuerrole| Lebens-Versicherungs-Gesellschast. | 1864 eingetragene, zu 4 eventuell 44 %/o verzinsliche 15,00 6, 14,80 M. Mais (mired) geringe Sorte —,— , | Kristallzu>er 1 m. S. —,—. Gem. Raffinade m. S. 20.00—20,25. Paris | 759,9 |[SSW 3\Regen | 4762 In der Untersuhungssace gegen Dam. S weiler, | nter Artikel 26 157 und in der Ge âudesteuerre k Lebens-%& ungs [Ju 1864, eingetragene, zu 4 een Ie atragt, Der —,— H. Mais (runder) . gute Sorte 14,60 4, 13,60 4. | Gem. Melis 1 mit Sa> 19,50 19,75 é linemonas M Vlissingn | 755,9 [SW 3 Regen | der Landwehr 1 Viktor Brouner aus Ingweiler, | unter Nr, 215 mit einem jährlichen Nugungêwer Darlehnsforderung von 200 Tal 0 ad / 1 T9 1 . . . î / j | |

d d b

b

| | St. Mathieu | 757,0 [WSW 5 |bede>t

2/756 wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der $S 69 ff. des | ¡7 am 6. April 1911 in das Grundbuch eingetragen. Der Möbelhändler Euil Mayer in Duisburg, | 77 dem auf den 20. September L9LkL, Vor-

E A . 8/759 B R H Landwebrbezirk Molsheim : ¿N Dis Novstotgoruina8vermertl 5 Aufgebot. aßer der Urfunde wird aufgefordert, spätestens s S e 7 ias / M ; | Kreis Zabern, aus dem Landwehrbeztrl ols r | von 2 M V jet. Der Versteigerungsvermerl | [9250] Nufg Inhaber der Urkunde (

Richtstroh 5,82 , 5,90 #, Heu 7,10 4, 5,10 4. (Markt- | Rohzu>er Transit 1. Produkt frei an Bord Hamburg: April 10,65 | Helder 753,9 |[SW A4 bede>t 7 J pn 20 Oil I dbu : dehtsamvai s i G 0/758 Militärstrafgesegbuches fowie der FS 396, 360 der Berlin, den 19. April 1911. Wilhelmstraße ò, vertreten dur< den Rechtsanwait mittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge-

ballenpreise.) Erbsen, gelbe, zum Kochen 50,90 4, 30,00 (. | Gd., 10,70 Br be i 7 Ar E O D t: / 1 DU/ Lo: „, —,— bez., Mai 10,674 Gd., 10,70 Br., —,— bez., A ; Speisebohnen, weiße 50,00 6, 30,00 46. e Linsen 60,00 4, | Funi 10/70 Gd., 10,724 Br., —,— bez., August 10,774 Gd., 10,80 B Bodoe 795,3 [D wolkenl. 20,00 4. Kartoffeln (Kleinhandel) 9,00 46, 5,00 16. Rindfleis<h | bez., Oktober-Dezember 9,85 Gd., 9,874 Br., —,— bez. Christiansund | 745,2 |SO 1heiter von der Keule 1 kg 2,40 M, 1,60 #; do. Bauhlfleish 1 kg | Sti 1: R bi : en Es : Skudesnes | 7442 |S 4\bede> 1,70 M, 1/20 A. Sáweinefleish 1 kg 1,90 4, 1,20 M. Rol 96 ‘°- pril (W. T. B.) Rüböl loko 64,00, | V t s 7 S Ee : 220 f La d - Buller 1Ug 280 4, 1204 L Gie | E O, “O | Sagen (7481 /WSWI Regen 20 M, 1,40 Æ Butter 1 kg 2,80 M4, 2,20 &. Eier : ; ¡egen 60 Stü 4,40 1, 2,80 %. Karpfen 1 kg 2,40 4, 1,20 M. Bremen, 26. April. (W. T. B.) (Börsenshlußbericht.) | Festervig _| 749,0 [SW 3 bede>t | 751,4 |[W 4'wolfig

‘ilitärstrafgeri [Guldi ter- | wantali saeridt Berli ddi i | uiéburg, h } Aufgebot des 1 n Aufgebotstermine seine Rechte

| Militärstrafgerihtsordnung der Beschuldigte hier ntalides Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. | Dr. Schulz 11. in Duiéburg, hat das Aus des | richte anberaumten Aufgebots „Nele

0/749 dur für fabnenflüchtig erflärt und sein im Deutschen Königliches g ———— von ihm ausgestellten und von dem Stadtlandme)er anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen-

8/746 Reiche befindliches Vermögen mit Beschlag belegt. [96083] Zwangsversteigerung. Noebert Leenig in Duisburg akzeptierten „Wedlels falls deren Kraftloserklärung erfolgen wird.

[763 Straßburg i. Elf., den 22. April 1911. Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in | Fher 318 #6, fällig am 1. Juli 1909 in Duisburg, | Werne, den 15. April 1911.

5 Gericht der 31. Division. Ränicendorf belegene, im Grundbuche von Reini>ken- beantragt. Der“ Inhaber dér Urkunde wird ausge- Königliches Amtsgericht.

3750 [9679] E E dorf Band 57 Blatt Nr. 1745 B J ea A fordert, svätestens in dem. e hes M E Llo fue | 909 i : Lte F ; tragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen | yg12, Vormittags 12 Uhr, bor dem Unter? |} (9001), G 5793 N De L Landderi N Tel oan des Maurers Bs DEYLeNO in Me Lnge Zar zeichneten Gericht, Pulverweg Ls B 43, ot (8 dee Bis V s Königlichen | vom 18. Novem / B I E tragene Grundstü> am 23. Juni D0r- umten Aufgebotstermin feine Nechte anzumelden 1) seitens des MNittergulsveigers, Kong

13760 des im Deutschèn Reiche D Sen Bert ge DE mittags 10 Uhr, dur das unterzeichnete Geriht, E die Úrkunde vorzulegen, widrigenfalls die | Majors a. D. Richard von Maubeuge zu Deutsch. lt Angeschuldigten Karl Lindüer, Häuslers von Nelen- | n der Gerichtsstelle, Brunnenplaß , Zimmer | Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. wette, vertreten durch den Re<htsanwalt E 0/764 stein, wird aufgehoben Nr. 30, 1, versteigert werden. Das in Reini>en- |" Duisburg, den 19. April 1911. Franzke zu Ziegenhals, a. bezug 9 n Nr. 55

7/756 [9676] Beschluß. dorf, Klixstraßze 4, belegene Grundstü enthält Königli(es Amtsgericht. instruments der in Abteilung 111 Nr. A S

752 “Die am 13. Juni 1907 verfügte Vermögen8- Wohnhaus mit Seitenflügel, Hofraum und Haus- E Deutschwette für die Anton Nongesche Fundalions

A l

Privatnotierungen. Schmalz. Höher. Loko, Tubs und Firkin 43x,

Yale 1 kg 3,00 M, 1,60 Æ. Zander 1 kg 3,60 M, 1,40 A. | D ; 2 _ Sr. ; Defite 16a 2,80 «, 120 . Barike 14 2.00 æ, 070 4. | Qo ceimer Ls, Fasser Behauptet, Offizielle Notierimgen: | Depecagen

bi | M | al D Di D O! s 0 =I| =3I| =I

G Sf : middling 78. x “E F E E 30,00 M, 2,590 A. Hamburg, 26. April. (W. T. B.) Petroleum amerik. Vernöjand _|_754,2 |[W 4/Schnee

*) Frei Wagen und ab Bahn \pez. Gewicht 0,800° loko rubig, 6,50. Haparanda 762,8 |OND 2bede>t

E | | Shicie 1 Lg 340 % 140 t. Bleie 1 ke 160-4 080 e, | d wollbörse. Maumwolle. est, Upland ‘loko | Stockholm _| 749,8 |DSO #Negen j

| 00)

3 O A April A S, D on Berne) Wisby | 748,5 |SSO 4 Regen udermartf. ehauptet. übenrohzu>der I. Produ asis | Karlstad | 746,7 1D 2Regen | 8) 9 i ( N O S Ú ) Fl ete) R be S 0 ; ; ' | | c F 8 : » em Trennstü>k Karten- | [9612] Aufgebot. j ase eingetragenen 60 Taler, b. bezüglich er 11 Ausweis über denVerkehr auf dem Berliner Schlachtvieß- 1088 Die 406 "Sni 10.76 August 10.771 Sine Bepciiber Archangel | 7643 |SW 1sheiter |—10 0/760 beschlagnahme und Fahnenfluhtgern nd. S ele 1 d telle 1168/22 M Bd 76 qm Größe. Pes Kommerzienrat Otto Bosse in Stadthagen, Ne ns T: Nr. 3 ebenda für den Bürger und martr vom 26. April 1911. (Amtlicher Bericht.) 9,85, Fanuar-März 9,974. d ' Kaffee. Rubig. Good average Petersburg | 763,8 |[SO L2hbede>t | U 0/763 “18 R L biermit aufgehoben, da der Zu- Es ist in der Grundsteuermutterrolle des Gemeinde- | vertreten dur< den Rechtsanwalt Dr. Böttcher, Kaufmann Kaps sen. in Ziegenhals eingetragenen Auftrieb: Rinder 268 Stü>, darunter Bullen 139 Stü>, | Santos Mai 534 Gd., September 514 Gd., Dezember 493 Gd Riga 7572 SSO 1lbede>t | 7 0761 Es 1 S bnenfl@Wt aufgehört hat. bezirks Neini>endorf unter Artikel Nr. 1712 und in | ebenda, hat das Aufgebot des angebli verloren ge- 200 Taler, e. bezüglich der in Abteilung [L] Aloi Odsen 11 Stü>, Kühe und Färsen 118 Stü>k; Kälber | März 494 Gd. | y L Wilna | 7589 S 2ibede>t | 1761 “St t cet N R S : der Gebäudesteuerrolle unter Nr. 1133 mit einem | gangenen, am 29. Dezember 1910 fällig gewelcnen ebenda für die Geschwister Maria, Emanuel, Alois 2460 Stück; S{Wafe 1022 Stü>k; Schweine 18787 Stü>. Budapest, 6 Wil (W. T.“ B.) [Sax E U —— 95. April 1911. jährlichen Nußzungswert von 4947 verzeilnet. | Wechsels, d. d. Finsterwalde, .den 29. September | und Anna Jokish eingetragenen Ausstattung im , : 761 U Seit der 26. Division Der Versteigerungsvermerk ist am 99, November 1910 | 1910, über 269,75 1, der von Louts Lor auf den | erte von 110 Talern, Hc ide E

1 Raps ; Wal Kälber: Für den Zentner: 1) Doppellender feinster Mast, Lebend- | August 14,10. 2 5 + | Pinsf 008 SSO Le A 0 F. W. ( C As Ver S@wabe in Forst (L.) gezogen rei der Häusler Josef und Anna, geborenen ge 75—100 #Æ, Schlahtgewiht 104—133 4, 2) feinste Mast- London, 26. April. (W. T. B.) NRübenrobzu>ker 88 9/9 Warschau _|_755,5 |SSO 1bede>t | 11) 0/759 M N in das Grundbuch eingetragen. Restaurateur Hugo Schwabe in Fort (L-) gez0g 9) seitens der Häusler Josef und Anna, ge } älber, Lg. 64—68 #, Schlg. 107—113 A, 3) mittlere Mast- | April 10 h. 7 d. Wert, willig, Javazu>ker 96% prompt | Kiew | 760,1 N 1\wolkenl.| 9 1/760 A 0 1

, 2 e fi) 5 ¿T 8 Tetite N ocl g J ¿S e A l L I No «alp , Berlin, den 21: April 1911. und von diesem angenommen ist, A Wechsel Hoheisel, Zach rschen Gheleute in Fen e P Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. | inhaber beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird | dur< den Rechtsanwalt Jusüizrak Franzie z Det

und beste Saugkälber, Lg. 57—63 4, Schlag. 95—105 #4, 4) geringe | 11 h. 9 d. nominell, stetig Wi 60 9 R | 0E ad Du Bas 1 N E | 2 |[WNW 3|bede>t | 13) T57 6) - N Z - L Jp vätestens in de den 24. Jauuar ali der in Abteilung 1i1 Nr. 2 von Mast- und gute Saugkälber, Lg. 48—56 #, Schlg. 84—98 London, 26. April. T V: S E |_760, NW d | H 9 - Ü. Und- aufgefordert, spätestens in dem aus den Xe hals, a. bezüglih der in Abtetlung, “(T 5) geringe Saugkälber, Lg. 30—43 #, Schlg. 95—78 c. * | gupser Tam fletia, LO4 E Monat bus: Siandard- | Prag 7612 E Iveveat 1 A 767 2) Aufgebote, Vetlust-u. [8770] Kgl. Amtsgericht Stuttgart Stadt. 1912, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- | Nr. 134 Neuwalde für die verwitwete Ip Schafe: ee den Zentner : A. Stallmastschafe: 1) Mastlämmer Liverpool, 26. April (W. L. B) Baumwolle Rom | 761,9 |O 1\bede>t | 13 0761 sachen Zustellungen U, dergl. Ñ Aufgebot. Ai, U b zeichneten Gericht, Bahnhofstraße 94, Zimmer Ls Alich, geborene Hoffmann, eingetragenen p und jüngere asthammel, age 38—42 Æ, Sthlahtgewiht | Umsaß: 12 000 Ballen, davon für Spekulatioy und Export Ballen. | Florenz | 761,8 |SO 1wolfenl.| 12 R 8 svérstcigerung L l des Bauen Marin P N ainvalt De: Van E ei Me reills vie Kraft- taler, Þ. A E E uer tiatra eau 76—84 A, 2) âltere Masthammel, geringere Mastlämmer und gut | Tendenz: t. ikani iddli ferungen : Gt: E ISR5 A ir | | A [9651 wangSver}tcig + O.-A. Tübingen, vertreten dur HeMlbanwatt —** | und die Urkunde vorzulegen, 1 genTaus Krasl- | fir die Johann und Anton Lleugedc ingetragene 7erährte junge Sihate, La, 3538 4 Sia, 70-76 4, 9) mtia | April 7,98 AprilMai 28, Matetini 789° Juni aon u | Saint | 765,6 N weltenl., 18 ee Jui Wege der Zwangsbollitredung soll das in | Hayum in Tübingen, ist das Aufgebotserfahren Um | [ogerklärung der Urkunde erfolgen wid en | 28 Reichötaler 25 Siber bezüglich der in genäbrte DOaE und Sc afe (Merzschafe), Lg. 29—34 4, Sc<lg. | Juli-August 7,79, August-September 7,56 September-Oktober 717, Thorshavn |_746,3 \NO 2\bededt |_ 6 | Lichtenberg, M ggerabe Sin) Band 14 Blatt ges r Krasllobertlärung der M Mien auf A p O, Iun E Yoril ‘ol per veel N Ns E ata d icht jfet / 62—72 A. B. Weidemastshafe: 1) Vastlä .—— Oktober-Nov Dez o tor. | Seydisfj | 752, S B 755 buche von Lichtenberg (Berlin) D i ommenen, am 15. Juni 1885 ausge! , Au Forst (Lausitz), den 19. April ebauer zu Neuwaldé eingetragenen 99 elte ¡ mast! f ) Mastlämmer, Lg M, Schlg. | Oktober-November 6,99, November-Dezember 6,93, Dezember- Seydisfjord | 752,8 |D 3 Schnee | Z i—>! Ne 396 ptrzeit der Eintragung des Bee Fnhaber lautenden, auf 1. Januar und 1. A u F Königliches Amtsgericht. ; 3) seitens des Landwirts Anton A und Les ; c A O ; - L i vermerfs auf i s Bart I ZL 0/ inslihen Württembergischen Staats|{utd- T Häusler Fohann und Bertha, geborenen Langtt; Glasgow, 26. April. (W. T. B.) (SWhluß.) L E S ; 7 vermerfs auf den Namen des Privatier 34 9/9 verzins[id Ae Dergu en n 2 h Häusler I D, E E A â Schweine: Für den Zentner: 1) FettsGweine über 3 Ztr. | stetig, Middlesbrougb A S G B.) (SWhluß.) Roheisen Clermont | 164,5 S 2|bede>t | | zu Schöneberg eingetragene Grundstü>, bestehend aus verschreiburig Lit. U. H. Nr. 1929 über 200 é ein- [9223] z J Musgerts Q Lun dass Schmolkeschen Eheleute, L: sämtlih in Nea Lebend ewidht, Lebendgewicht L 6, ><la tgewiht C, Paris, 96. April. (W. E B.) (S{luß.) Roh u>er Biarrißtz E wes | —} Borderwohnhaus mit rechtem Seitenflügel, >uer- geleitet worden. Aufgebotstermin ist bestimmt auf Zum Zroedke der Krasttogertlarung L R. Stöhr vertreten dur den Rechtsanwalt Austitta. Bran 2) vollfleishige Schweine von 240—300 Pfd. Lebendgewicht, | ruhig, 88°%/ neue Kondition 32—324. Weißer 26er usi “© zu Ziegenhals, a. bezüglich der In Ug f

Sa j; 2) geringere Lämmer und Schafe, Lg. —,— A, | Januar 6,90. Cherbourg | 7541 |SW T7sRegen S Ll E OUS LNWS

: F Ga ps | C2 "+ Soitonflii fra 22. Juni | S 13. Januar 1912, Vormittags | gebot beantragt; die Firma P. und Nizza | 761,2 [Windst. heiter | 12 gebäude mit Seitenflügel und Hofraum, am Samstag, den 13, Janz L ; gebc D e eniuálb Dei T Le è 2—43 M ici E7 ; ; : c Je E A N y i 3 i , dur das unter- 3 j 90. Der Inhaber der Urkunde | in Barmen, vertreten durh Nechtsanwa r. De La i Blatt Nr. 79 bezichung8weise L 2A V betde eit e R Bi N Mh L S Sai E April 355, Mai 353, Mai-August 35d, Krakau | 799,2 [W 3 Regen 28 idhnéte A nE pas Ron arte —, Neue LEA Ae dee. spätestens im “Aufgebotstermin in Elberfeld, bezüglich eines Wechsels, über Me leittnd N Nr 91 auf Blatt Nr. 166 Neuwalde 4) vollfleishige Schweine ‘von 160—200 Pfd. Lebendgewicht. ‘Amt Rerbamn 26. April. (W. T B.) Java-K Lemberg | 757,8 |DSO d\wolkenl.| 12 Friedrichstr. 13/14, Zimmer Nr. 113/115, [I. Sto | feine Rechte bei dem Gericht anzumelden und die | 1139,80 M, der von der Antrag teten gut für die Josef und Maria Glayelf<en S4 H 0. 40—42 M, Sdlg. 50—52 4, 5) vollfleishige Shweine unter | ordinary 47. Bancazinn 118. ava-Kaffee good | Hermanstadk | 759,4 DSO 1wolkenk.|_13) werk, versteigert werden. Das 8A ao E Urkunde vorzulegen, widrigenfalls deren Krastlos- | 15. Mära 1900 auge e eite: in Gevelsberg, | Neuwalde eingetragenen 20 a As ‘79 be- 160 Pfd., Lg. 38—39 46, Sthlg. 47—49 6, 6) Sauen, Lg. 36—37 4, Antwerven, 26. April. (W. T. B.) Petroleum Triest | 759,4 |[DSO 1/halbbed.| 17 Grundstü>, Parzelle 4888 120 i E. Grund- erklärung erfolgen würde. ogen e L ege: e Bunireo Bénb- | il Abteilung T Ie 5 V ne att p A S<hlg. 45—46 4. A Raffiniertes Type weiß - loko 19 bez. Br., do. April 19 Br., | Brindisi 758,6 [SW 2 \wolkenl.|_14 et Se S einuinte 1777, in der Ge-| en Are Gerichtsschreiber: an Hinsberg; Fischer und Co. in Hagen am fiehungêwelle ilve: für die unverehelidite Maria ; - j j ; —> | 1 \teuermut l e el U 28 P T Me C O L R tin GHeab ) Ver, L100 J le L R, Vom Rinderauftriel blieb vet rkauft S mali April Gal! do. Juni - Juli 194 Br. Ruhig. | Perpignan | 765,6 \NW 3hheiter | 14 | bäuvesteuerrolle die“ Nr; 1802 uny M! G Efube- Amtsgerichts\ekretär Mes] er. La E So n loren ar A Glayel eingetragenen “lusstattung im Schäßung? Vom R auftrieb bl t8s unverkauft. S dh 21: / A, E; | | M S : 590 ¿u 504 #4 Geblude- E e nbaber des Wechsels wird aufgefordert, |p( erte von 3 Talern, Der Kälber handel gestaltete si glatt. Ganz leihte Ware war New York, 26. April. (W. T. B.) (Schluß.) Baumwolle Belgrad 199,2 Windst. wolkenl.| 14 Nußungswert A Versteigerungsvermerk ist am | [9597] _ Zahlungssperre. A auf den 30. Januar 1912, Vor- tant: 008 ‘ern! ers ohann Scholz in Alte- vernachlässigt. : i: loko middling 15,35, do. für Juli 15,25, do. für September 13,80, | Helsingfors |_ 759,8 |OND 4Regen |_2 L A oli ur das Grundbu eingetragen. | Es ist das Aufgebot der angebli< abhanden g€- | jittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Me vertreten dur< den Rechtsanwalt Justizrat Bei den Schafen fand der Auftrieb Absay. do. in New Orleans loko middl. 15/5, Petroleum Refined (in Cases) | Kuopio | 763,9 |DSOD 1\wolkig | —2 90. Marz f E E is fommenen 43 prozentigen Obligation SAE A H | Sauvtgebäude, Zimmer Nr. 21, anberaumten Auf- Frauke “u Qiegenhals, a. bezügli der in Ab- Der S<hweinemarkt verlief {leppend, wird auch nicht geräumt. a rf Stam bary Bus in Tore. (40, do. D Philadelphia | Zürich | 763,1 |W 1Regen | 8 “R den 19. April 1911 Emisfion Pi Ar ry es I ebotstermine seine Rechte bei Pei Geri! falls fung [1 Nr. 5 auf Blatt Nr. 113 Altewalde für 7,40, do. Credit Balances at Oi ity 1,30, S@mal; Western | = e =——| | | A RCILS, T H d H Mm; ‘ilung 87. | Bau- und Kreditbank in Veagdeburg beantragt wor ° sen und den Wechsel vorzulegen, widrigenfaus | San Me v otnaetragenen : 9: Talex; b Pe ; - s steam 8,45, do. Rohe u. Brothers 8,75, Zuder ; fair “res Genf |_763,4 W 1 bede>t |_10 Königliches Amtsgericht Berlin-Mitke. An von der „Viktoria Feuer-Versicherungs Aktien-Gefell- melden n irinia des vorbezeichneten Wechsels Johann Pi teilung 11. Nr. 6 ebenda für den : Kursberichte von au 8wärttigen Fondsmärkten. Mueécovados 3,42, Getreidefraht nah Liverpool 15, Kaffee Rio Lugano __| 760,0 (NW llhalbbed.| 11 [9606] Zwangsversteigerung. é idéétie schaft“, Berlin ZW v Lindenstraße Haf E erfolgen wird. Michael Pillmeyer und dessen etwaige Ehefrau ein- Hamburg, 26. April. (W. T. B.) (Swhluß). Gold in Nr. 7 loko 113, do. für Mai 10,36, do. für Juli 10,41, Kupfer | Säntis | 560,8 |[SW 6'Nebel | —4 Im Wege der Zwangsvollstre>ung \oll E N LS 1019, 1020 Z.-P.-D. wird der Auss\te lerin, dec Hagen, den 19. April 1911. e D e cetigung, Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das | Standard loko 11,70—11,80, Zinn 42,37&—42,75. D nes | 742,9 |WNW 3 bede>t 6 Hälfte des Kaufmanns. Willy Fahrmann zu Derun | Magdeburger Bau- und Kreditbank in Magdeburg, E Königliches Amtsgericht. N ions des Bauergutsbesitzers August Schubert Kilogramm 74,00 Br, 73,50 Gd. / E Es an dem in Berlin belegenen, im Grundbuche von | jyie deren Zahlstellen verboten, an den Inhaber des ; E G lde vertréêten dad den Recbtsanwalt Wien, 27. April, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Moskau | 7633\N __1\wolkenl.\_ 4 Berlin (Wedding) Band 118 Blait Nr. 2742 zur | «enannten Papiers eine Leistung zu bewirken, in8- | [8762] i i adet Fustizrat Sa zu Ziegenhals, bezüglich der in Einb. 49/6 Rente M./N. pr. ult. 92,75, Einh. 4% Rente | S Neyvkjavik | 750,4 |D 3 heiter 8 Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermer L alo besondere neue Zins- oder Ernenerungsschetne aubt Frau Philomena Strigl, geborene Dea A Abteilung 111 Nr. 3 auf Blatt Nr. 78 Neuwalde Januar/Juli pr. ult. 92,70, Oesterr. 49/9 Rente in Kr.-W. pr. ult. (5 Uhr Abends)|__ | den Namen des Dachde>kers Moriß, Sumyf in E geben. Das Verbot fintet auf die- oben bezeichnete | girs{<berg i. Schles. Drahtzießerga le, ¿n Hirsch für Johann Tutewohl beziehungsweise dessen Grden 92,70, Ungar. 49/9 Goldrente 111,35, Ungar. 40/9 Rente in Kr.-W. Mitteilungen des Königlihen Aöronautis Portland Bill | 750,6 |WSW?7 bede>t | 9) bei Berlin und des Kaufmanns Willy Jahrman Antragstellerin keine Anwendung. dur den Rechtsanwalt Justizrat Heilborn in Dir | i und Josef Tutewohl eingetragenen 9 Taler 91,30, Türkische Lose per medio 25225, Orientbahnaktien pr. ult. t Gen R ald —| j | Berlin je zur Hälfte eingetragenen Grundstü am Magdeburg, den 19. April 1911. berg i. Schles, hat das Aufgebot der nachstehend a SA becaoliben ca], Pfennig —,—, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 762,25, Südbahn- Observatoriums, pat E 753.4 [WSW 5 bede>t | 16, Juni 1911, Vormittags 10? Uhr, N Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8. bezeichneten, von ihr angenomnienen A m E 2 6) seitens der Stellenbesiter "Albert und Maria, gesells<aft (Lomb.) Akt. pr. ult. 112,50, Wiener Bankvereinaktien veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Skeaneß 7508 WSW3 ; a das unterzeichnete Geri<t an der Geri ert | [9652] “Aufgebot. des Fräuleins Marie Sn in ollen 1) die geborenen Beier , Riegerschen Gbeleute in Neu- 944,50, Oesterr. Kreditanstalt Aft. pr. ult. 651,00, Ungar. allg. Dracenaufstieg vom 26. April 1911, 73 bis 10 Uhr Vormittags: Ne +07 Son E Brunnerniplaß, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, T e aené Der Pfands<hein Nr. 9931, den wir unterm stellten Wechsel, welche verbrann L Rahres 1908 | walde, vertreten dur den Rechtsanwalt Justizrat MTEGU Ba a ten I AL DANeTE, Ee an erten DELFS, BANOZIN Statt p E ps [O IDEE, O0 werden. Das in Berlin, Togostraze Ly Karteii- 16. Fanuar 1894 über die von uns für Herrn jeweilig am 10. Cs sfel über je 100 M, 2) den | Franzfe zu Ziegenhals, a. bezüglich der in Abteilumg 11 aktien 619,00, Deutsde Reichsbanknoten pr. ult. 117,32, Brüxer Seehb 192 on 500 1000m j i Coruña | 768,2 |[SSW 4|bede>t | 14 Grundstü> besteht aus dem 7A n Größe | Heinrih Eduard Felix Arnold, Königl. Forstauf- fâllig gewordenen 9.V eo 7 l S n Januar | Ut. m ! auf Blatt Nr. 73 Neuwalde für die Nohtna E e 84200, Pra : Eis rtustrio ¡Aft E E E m E L Cin Hochdrulgebiet über 765 mim liegt über Finnland, ein M Parte rurslbit S literrolle des Stadt- seher in Schwarz-Lugk, später Königl. Förster in jut Dele N in Febiuar 1909 über 150 46, | verwitwete Langer, geborene Hobeisel, oder deren aftsaktien 843,00 rager Eisenindustrieges.-Akt. —,—, Skoda- | T c | N ; und ift tun der Grundsteuermu es Stadt, | seher n S reau und Lebau i. Schles, jeyt | 1909 über c Februar 1909 über 1: , |ve It h emperatur o | 10,2 13,2 9,4 0,1 | —6,8 D L fol 23511 mit | Lindenau bei Grüßau Und Llepal les,

bek j DO

313 i i f | N i 7 l ä i i j 7: 2ER ¿V A ; : "Por 150 J, den im April 1909 | Erben stipuliertes Nückkaufsreht, b. bezüglich der in aftien hausfierend 613 infolge lebhafter Na<frage nah Bezugsrechten | Rel. Fetgk, (/)| 84 | 60 | 58 | 88 | 100 | 91 ber Das fiber Böhmen “ie “Depression reiht v i Dia gemeindebezirks Berlin unter Arti gen. Zur | Königl. Hegemeister in Bluno, Post Proschim (Lausig), | ken un Vi L i Mat 1909 e 150 6, den | Abteilung 111 Nr. 17! ebenda für den Branntwein De REGMRE E Eg, : | Wind-Richtung .| 880 | SW | 8W bis 88Ww | SW | W8W | ostwärts bis Mitteleuropa; Minima von 742 mm befinden sich einem Reinertrag von 0,90 Taler eingeira Fer: | ausgefertigte Lebenbversiherungépolice Nr. 37 090 vom | über ri 1909 über 150 &, den im Zuli 1909 über | brenner GottshaA d Sten dera T oie Fa

London, 26. April. (W. T. B.) (Shluß.) 28 %/ Englis S Nun 6 9 9: |10—11| 12 12 ördlih der Nordf j db Ia ieh a estli on fu s Gebäudesteuer ist es nit Es i 1911- in das | 1. September 1884 ausgestellt haben, ift uns als | im Juni LWZ U M1 ist 1909 über 150 4, den im | 32 Taler, c. bezüglich der in Abteilung 111 Nx. 17 * Konsols 803, Silber prompt 24/16, per 2 Monate 25/16, Privat- : Anfangs Regentropfen, später B Slf En land ist das Satometer Tate: A “De éland ist das steigerungSvermerk ist am L, Wpr #2 ; Wir fordern hiermit zur | 100 eer 1909 iber 150 u ben im Oktober 1909 | ebenda für Josef Langer zu Neuwalde eingetragenen O A E Us A, E Bs S 30 dunstig aiteé l diiehós n E aemlabteclten fa bra C200 e Wetter bei {wachen südwestlichen Winden enl trübe b meist Lees ene url 1911 A andi C E (aa bor 100 6 bit Bis! November 1909 über 150 4, ' 80 Taler,

: e W S D. ; j ul Ee d N : L ; : V NEPLIO A : l oinete oe 6, VEI AMENS h

Rente 95 92. Se A eie o Branz Höhe. Vom Erdboden an bis zu 460 m Höhe Temperaturzunahme fühler; es haben verbreitete Regenfälle vereinzelt au< Gewitter, Königliches Arntögericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. * zeichneten Pfand| '

Madrid, 26. April. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 108,45. | °!s 13,6 stattgefunden. Deutsche Seewarte. | :

Lissabon, 26, April. (W.-T.

verloren angezeigt worden. er Ansprüche det eines auf mit der Ankündigung,

B.) Goldagio 10. S