1911 / 101 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A4. Aktiva.

2) Bilanzkonto.

B. Passiva.

Nr. [. Forderung an die Aktionäre aus nit

eingezahltem Aktienkapital . Grundbesitz E Til: Qo tbelen oa p e IV. Wertpapiere (mündelsicher) . V. Vorauszahlungen : 1) auf Unfallpolicen mit Prämienrü>- gewähr . E T le 2) auf Lebensversicherungspolicen . Reichsbankmäßige Wechsel Guthaben: 1) bei Bankhäusern E 2) bei and. Versicherungsunternehmungen Nückstände und Stückzinsen. «. « « - . Ausstände bei Generalagenten bzw. Agenten: 1) aus dem Geschäftsjahre . N 92) aus früheren Jahren . . Barer Kassenbestand Inventar C E Sonstige Aktiva : 1) Kontokorrentdebitoren 2) Rückständige Prämien : a. Unfallversiherung . M 20 794,36 þ. Haftpflichtversiherung 16 208,28

ITX.

Gesamtbetrag

Robert Hackelöer-Köbbinghoff, Geh. Regierungsrat, Generaldirektor.

Württemb. Portland-Cement-

Bilanz per 31. Dezember 1910.

[10891] „Nordstern, Unfall- und Haftpfliht- Versicherungs - Actien - Gesellschaft“

zu Berlin.

Die Dividende der Aktionäre für das Jahr 1910 b in dexr heungen Generalversammlung auf 6 108.,— für jede Aktie festgeseßt worden und fann von heute ab bei unserer Hauptkasse in Berlin, Mauerstraße 37/42 und bei der Kasse unserer Zweigniederlassung in Elberfeld, Brü>kenstraße 4/6 in den Vormittagsstunden, gegen Einreichung des Dividendenscheines, Serie 6 N: D mit Nummernverzeichnis, in Empfang genommen werden.

Berlin, den 28. April 1911.

Die Direktion.

Ha>elöer-Köbbinghoff. Dr. Morell.

E Phönix Aktiengesellschaft für Braunkohlenverwertung.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonnabend, 20. Mai 1911, 10 Uhr Vormittags, im Sitzungssaale der Firma C. H. Kretzschmar, Berlin W., Jägerstraße 9, tattfindenden außerordentlichen Generalversammlung ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Beshlußfassung über einen Antrag des Vor- stands, zu Verträgen betr. die Vergrößerung des Werkes in Mumédorf gemäß $ 207 H.-G.-B. die Zustimmung der Generalversammlung aus- zusprechen.

2) Bewilligung von Mitteln. |

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Werktage bis Mittag 12 Uhr vor dem anberaumten Termine, diesen uicht ein-

erechnet, ihre Aktien oder Hinterlegungs\cheine der Reichsbank, des Berliner Kassenvereins oder eines Notars bei der Gesellschaftskasse, Berlin, Tauben- straße 47, oder bei Herrn C. H. Kretschmar, Verlin, Jägerstraße 9, niedergelegt haben.

Berlin, den 28. April 1911.

Phönix Aktiengesellschaft für Braunkohleuverwertung. Kretschmar. Breusing.

[10915] Gebrueder Fahr Aktiengesellshaft Pirmasens.

Wir beehren uns hiermit, unsere Herren Aktionäre zu der VI. ordentlichen Generalversammlung am Donnerstag, den 18. Mai 1911, Vor- mittags 12 Uhr, im Lokale der Gesellschaft höôfl. einzuladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz und des Gewinn - und Berlustkontos.

9) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

gewinns.

Ÿ Auffichtsratswahl.

iejenigen Aktionäre, welche an der General- versammlung teilzunehmen wünschen, haben #< gemäß $ 21 des Statuts über ihren Aktienbesiz spätestens am dritten Tage bis Abends 6 Uhr vor der Generalversammlung bei dem Vorstand der Gesellschaft oder cinem Notar oder bei den na<hgenannten Stellen auszuweisen und die Eintritts- farten und Stimmkarten in Empfang zu nehmen. ede Aktie gewährt eine Stimme (F 20 des Statuts). Stellvertretung is nur dur<h andere stimmberechtigte Aktionäre auf Grund \chriftliher Vollmacht gestattet. Die Vollmachten bleiben in Verwahrung der Ge- {ellshaft. ;

Anmeldungen nehmen entgegen und erteilen Ein- trittéfarten zur Generalversammlung:

der Vorstaud der Gesellschaft in Pirmasens,

die Rheinische Kreditbauk in Mannheim, so-

wie deren sämtliche Niederlassungen, , die Deutsche Bauk, Filiale Fraukfurt in Frankfurt a. Main,

die Mannheimer Bank in Mannheim,

die Süddeutsche Bank in Maunheim.

Pirmasens, den 22. April 1911.

Gebrüder Fahr Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat.

93 410 31

Nr. E: TT: T,

S

| 2 578 800/—

9 630 196/25

433 979 | [S 24 364/65 94 705|—

| |

119 069 65

93 410/31

Aktienkapital

Kapitalreserve .

Prämienreserven : i;

1) Deeungékapital für laufende Renten

a. für Ünfallversiherungen A 859 451,37

þ. für Haftpflichtversicherungen 134 829,77

Prämienrü>kgewährreserve. « « « + + «

für lebenslänglihe Eisenbahnunfallver-

sicherungen . P Rg

für Lebensverficherungen

a. für pital eungen auf den Todesfall 6 2172 8019,33

þ. für Kapitalversicherungen

2) 3)

4)

“k 0

| 994 281/14 1 697 431/70

| 31 144/64

195 261/70

134 346 91

37 002 64

32 24412

195 311/04 50 24067 8 053112

49 34

221 349/59 3)

V T,

|

| X. A1,

13 362 24971 Die Direktion.

Aktiva.

1) für Unfallvers U 2) für Haftpflichtversicherungen . . Schädenreserve : 1) Unfallversichherung . 2) Haftpflichtversicherung . 3) Sterbegeldversicherung . E . Gewinnreserve der mit Gewinnanteil Versiche Gewinnanteile aus 1909 . ;

. Sonstige Neserven : 1) Risikoreserve Ende 1910 « « « - 92) Haftpflichtsonderreserve Ende 1910.

ewinnanteile der Versicherten aus

iherungsunternehmungen

auf den Lebensfall

7, Prämienüberträge: : cherungen

c

Guthaben anderer Vers Barkautionen

Sonstige Passiva:

| Kontokorrentkreditore Gewinn . e

5 40

3,06 | 2 178 222/39

190

. .

Gesamtbetrag

813 264 88 __520 852 50 678 308 31 640 000'— e 7 535 T2 rten:

701 607 03

S 137 327/42

Dr. jur. Richard Morell, Direktor.

M 3 750 000

S 375 000|—

4 901 079/87 |

1334 117/38

1325 843/31 58 901/79

849 888/50 307 744 44 1 200

9 895/77 448 578/65

nr ert

13 362 24971

Werk zu Lauffen a/Neckar.

Passiva.

S und Wasseranlagen . . Fabrikation8anlagen

Elektrizitätswerk Lauffen-Heilbronn Mobilien, Materialien, Vorräte Debitoren und Bankguthaben Beteiligungen

Kautionsdebitoren

Soll. Gewinn- und

e 1041 232/23 1 326 724/53 697 951/40 263 110/78 245 614/48 182 539/09 40 000|— 6 799/35

|

3 803 971/86

Aktienkapital Hypotheken Ünterstüßzungsfonto Reservefondskonto

Außerordentliher Reservefonds . . .

Kautionen Kreditoren Dividendenkonto:

nit erhobene Dividende aus 1909

Gewinn- und Verl Reingewinn

ustkonto:

Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

E

2 600 000 400 000|— 15 535/45 260 000|— 150 000|— 40 000 65 631/15

900/—

271 905/26

3 803 971186 Haben.

An Betriebs- und allgemeine Unkosten Steuern und Versicherungen . . Abschreibungen «„ Reingewinn

M 60,— pro bronn a. N., eingelöst.

gewählt.

Laut Generalversammlungsbes{luß Stü> an unserer Kasse in Lauffen oder bei dem An Stelle des aus dem Auffichtsrat ausgetretenen ammlung Herr Richard

4 10 577 501/04 42 853 25 61 705/29 271 905/26

953 964/84

Winfelmann, Berlin, wurde in der heutigen Generalverf

Lauffen a. N., den 26. April 1911. Württemb. Portlaud-Cement- Dr. W. Schulze.

Mägdesprunger Eisenhüttenwerk Aktiengesellshaft vorm.

Per Fabrikationsübers{uß diverse Ertragskonti

Reingewinn de

8 Elektrizitätswerks

Gewinnvortrag aus 1909

ppa. Racher.

von heute werden unsere Dividendenscheine für 1910 Bankhause Rümelin «& Co.,

Mitgliedes

Werk zu Lauffeu a. Near.

T.

d 18 759 336 07 97 041/78 67 918/01 29 668 98

953 964/84 mit / Seil- Herrn Arthur

Beer, Heilbronn a. N.,

[10787]

Wenzel.

Aktiva.

Bilanzkonto pro 31. Dezember 1910.

Pasfiva.

Grundstückskonto

Gebäudekonto

Wasserkräftekonto .

Maschinen- und Wasserräderkonto . . íInventar- und Werkzeugkonto Fuhrwerkskonto. . . . Modellkonto

Fabrikationskonto

A>erlandkonto

Kontokorrentkonto

Versicherungskonto

Kassakonto

Wechselkonto

Elektrische Licht- und Kraftanlagekonto

“M L 208 271/25 387 072/14 142 015/21

84 981/63

82 031/30

3 450|— 110 651/08 247 835/43

4 717|— 145 184/42

1171/72

6 072/58

15 666 85

22 415 04

1 461 535/65

Aktienkapitalkonto

Obligationskonto . .

. M 200 000,—

Amortisation pro 1902/10

eins{l.

= 9 Jahre

à é 13 000,—. .

Kontokorrentkonto

Konto rü>ständiger Obligationszinsen

Dividendenkonto, denden

Hypothekenkonto

Reservefondskonto

rü>ständige Divi-

Gewinn- und Verlustkonto . A Gewinnverteilung :

5 9/0 Reservefonds Gewinnvortrag

. M

j

1 000 000/—

83 000|— 203 162/12 562/50 60|—

150 000|— 93 483/78 1 267/25

1461 535/65

E

Betriebs- und Geschäftsunkostenkonten Nepgtaturkomo „. « «2 o « e Knappschaft3- und unkostenkonto Obligationszinsenkonto Abschreibungen :

Maschinen und Wasserräder . . . VFnventar und Werkzeug Fuhrwerk

Modelle

Gewinn

Berufsgenossen\schafts-

353 288 08

414 075/59

M P

7 103/56

14 335/77 4 320

33 760/93 1 267/29

Gewinnvortrag Fabrikationskonto MIetelLoU l 04

A S 775— 409 683 29 3617/30

114 075/59

Vorstehendes Bilanzkonto sowie Gewinn- und Rerlustkonto ist von mir geprüft und stimmt mit

den ordnungsmäßig geführten Büchern Mägdesprung, s O. Hinye,

Von unseren Teilschuldver

Nummern gezogen : Nr. 24 33 46 54 58 72 89

Nr. 115 162 163 179 201 204 221 222 237 240 246 296 =

à 500,— =

1912 ftatt, und zwar:

bei der Kafse der Gesellschaft bei der Mitteldeutschen Priva bei der Bankfirma Mooshake Zugleih machen wir bekannt, daß die im Jahr über 4 1000,— noch uicht zur Einlösung gelaugte. Müägdesprung, den 27. April 1911. Der Auffichtsrat.

überein.

den 3. März 1911.

vereidigter Bücherrevisor in Halberstadt.

schreibungen wurden bei der diesjähr

= 7 Stü> à 1000,— =

T. Wenzel, Vorsißender.

in Mägdesprung, tbank in Magdeburg und deren Filialen, «& Lindemann in Halberstadt. e 1910 aus8geloste Teilshuldverschreibung Nr. 26

De A.

A > S D 6 000,—,

igen Auslosung folgende

7 000,—,

ÁÆ 13 000,—.

r Vorstand. Baents\c.

Lt. $ 6 der Anleihebedingungen findet die Rü>kzahlung zum Kurse von 103 °/6 am 2. Januar

[10590]

[10806]

Fn der diesjährigen notariell stattgefundenen Aus- losung von nom. #4 12 000,— unserer 4 °/oigen Teilschuldverschreibuugeu wurden die Nummern:

6 8 47 52 92 95 97 115 129 141 214- 230 239

240 315 346 369 407/438 439 447 505 664 674 à 500 gezogen. |

Die betr. Obligationen gelangen vom 1. Oktober 1911 ab, an welchem Tage deren Verzinsung auf- hôrt, mit & S10,—

bei unserer Gesellschaftskasse oder

bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in Dresden zur Auszahlung.

Kötit, den 27. April 1911.

Deutsche Kunstleder - Aktien-Gesellschaft, Bessert-Nettelbe>. N. Tauber.

[10887] Vilanz per 31. Dezember 1910.

Aktiva. O Guthaben bei der Deutschen Bank . Effektenkonto Ca Beteiligungen Grundstüdtskfonto : Charlottenburg, Salzufer 6

499 000,— Bülowstr. 90, Mot- straße 79 u. Nollen- Do. 19 % Maschinenkonto . i Maurer-, Zimmerer- werkzeugkonto E Pferde- und Wagenkonto Holzkonto : Bestand lt. Inventur . Baumaterialienkonto : Bestand lt. Inventur in Berlin und Schmergow . 5 Spezialgeschäftskonto . Ziegelei Shmergow-Göß Assekuranzkonto : überhobene Prämie. Diverse Debitores . Hypothekendebitores

Á A 74 945/45 317 870 70 175 469 $09 91 000

2 325 500,— und “Tishler- E 1183 80 89 036 34

75 175/05 2 94457 21 426 20

1 538 830

1 363 42512 152 588 62 5 229 156/45

Pasfiva. Aktienkapitalkonto . Neservefonds . è Diverse Kreditores . Hypothekenkreditores Delkrederekonto . Dividendenkonto: no< nicht eingelöste Dividenden- cheine 13 p. 1909 à 25,— Gewinn von 1910. ._. . «

2 500 000

14 642/73

523 148 94

1 770 000 150 000

325|— 271 039 78 5 229 156 45 Gewinnu- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

Debet. An Handlungsunkostenkonto. Fuhrwerksunkostenkonto . s Maschinenbetriebskonto Ï Hypothekenzinsenkonto: gezahlte Hypotheken- H zinsen i a (DOT991L eingenommene Hypo- thekenzinsen . Abschreibungen: Pferde- und Wagenkonto Schmergow-Göß Maurerwerkzeug- Utensilienkonto . Maschinenkonto Grundstückskonto : Bülowstr. 90, Moy- straße 79, Nollen- dorfstraße 15 . Reingewinn : Vortrag von 1909 . Gewinn von 1910 . Gewinnverteilung : 1) an den geseßlihen Reservefonds . 100 000,— 2) an die Aktionäre 50/9 Dividende . 125 000,— 3) Talonsteuerreserve 12 500,— 4) Revisions- u. Ga- rantiefonds . 15 000,— 5 000,—

Á «Â 50 598 25

8 757/96 18 214 24

7 548,15

394,62 . 473,38

49 932,26 3 050,—

und

14 000,—

5 195,35 265 844,43]

zur Bildung eines Unterstüßungsfonds an den Aufsichtsrat außer der im $ 26 des Statuts fest- geseßten Entschädi- gung 1009/9 von

3 853,98

M 38 539,78 7) Vortrag auf-1911. 9 685,80 271 039,78

9)

6)

p C

481 592/29 R a

Kredit. Pet Gewinnvortrag

Delkrederekonto ; Grundstü>ertragkonto Generalbaufkonto . Zinsenkonto . . Spezialgeschäftskonto Ziegeleibetriebskonto . Div. Baumaterialienkonto

5 195 35 100 000 87 965 99 190 476 99 54 485 19 23 66352 18 1391 1 66619

481 592 2d Berlin, den 31. Dezember 1910. Actien-Gesellschaft für Bauausführungen.

Arthur Tebke. R. Mühlenhoff. A. 2010 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlult-

re<nung haben wir geprüft und mit den ordnung?“

mäßig geführten Büchern -übereinstimmend befunden:

Berlin, den 1. April 1911. :

Allgemeine Revisions- und Verwaltung®-

Aktiengesellschaft. Müller. Carl Lohff.

Die für das Jahr 1910 auf 5 Prozent od 4 25,— pro Aktie festgeseßte Dividende lar? vom Freitag, den 28. April d. J. ab, bei de! Deutschen Bauk gegen Ablieferung des Dividenden \<eines Nr. 8 unter Beifügung eines arithméet!! geordneten Nummernverzeichnisses erhoben werden-

Actien-Gesellschast für Bauausführungel-

Die Direktion.

[0932] UActienzuckerfabrik Wabern.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zur ordent- lichen Generalversammlung, welhe am Sonn-

abend, deu 20. Mai cr., Nachmittags 8 Uhr, |

im Saale des „Hotel König von Preußen“ hier- selbst abgehalten werden soll, a eerdenit A Tagesorduung :

1) Vorlegung der Inventur und des Geschäfts- absclusses für das abgelaufene Geschäftsjahr und Verlesung des Geschäftsberichts. j

2) Bericht des Nevisionsaus\chusses und Antrag auf Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Neins- gewinns,

4) Beschlußfassung über Auélosung von Stuld- scheinen.

5) Anträge auf Genehmigung von Aktienübertra- gungen.

6) Neuwahl des Aufsichtsrats in Gemäßhei 8 L 28 des Statuts sowie Neuwahl des Bee ftanks durch den neugewählten Aufsichtsrat und eventuell

i E u leßterem.

7) Wahl von 2 Erfaßmännern zum Aufsichtsrat i Gemäßheit desfelben Paragraphen. E

8) Verschiedene Mitteilungen

Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung sowie

Verzeichnis der Inventurbestände liegen von heute ab im Kontor der Fabrik zur Einsichtnahme der Herren Aktionäre aus.

Wabern, den 26. April 1911.

__Der Vorstand.

[10936] Generalversammluug. Die Aftionâre der Portland - Cementwerke Höxter-Godelheim A.-G. in Höxter werden hier- mit zur ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den 18, Mai a. ec., Vormittags 11 Uhr, in Kasten's Hotel (Georgshalle) Han- uover eingeladen. : Tagesordnung : 1) Erledigung der im $ 27 des Gesellschafts- vertrages vorgesehenen Geschäfte. : 2) Wahl zum Aufsichtsrat. Die Bilanz und das Gewinn- und Verlusikonto sowie der Bericht des Vorstands und des Aufsichts- rats - liegen vom 3. Mai a. c. an im Kontor der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus. Diejenigen Aktionäre, welhe in der General- versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis am 16. oder 17. Mai a. c. im Kontor der Ge- sellschaft, kei der Commerz- und Disconuto- Bank, Berlin und Hamburg, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin, oder bei dem Bankhause A. Spiegelberg, Hauuover, vorzu- zeigen. _Das Duplikat des Verzeichnisses wird, mit dem Stempel der Gesellshaft bezw. der bezeihneten Bankhäuser und einem Vermerk über die Stimmen- zahl der betreffenden Aktionäre versehen, zurüd>- gegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. Die Stamm- anzumelden. : Höxter a. W., den 28. April 1911. P O R See LnEE Höxter-E odelhcim Der Vorstaud. Nud. Thiele. Dr. Soergel.

und Vorzugsaktien find getrennt

[10935]

Lübeck - Büchener Eisenbahn - Gesellschaft. Die G1. regelmäßige Geueralversammlung wird am S, Juui d. Js., Vormittags 115 Uhr, zu Lübe> im grünen Saal des Saalbaues im Stadt- theater (Be>ergrube 10/14) abgehalten werden. Zwe>8 Teilnahme an der Generalversammlung haben die Aktionäre ihre Aktien unter Ueberreihung eines geordneten Nummerverzeichnisses in zwei Ausferti- gungen bis zum 2. Juni d. Js., Mittags 12 Uhr, bei den nachstehend bezei<neten Stellen zu hinterlegen : Hauptkasse der Gesellschaft in Lübeck, Kassen der Berliner Handels - Gesellschaft, der Deutschen Bauk und der Bauk für Handel und Jndustrie sowie der Herren F- W. Krause & Co., Bankgeschäft, in Berlin, der Norddeutschen Bank, der Deutschen Bank Filiale Hamburg in Hamburg, der Deutschen Effekten- und Wechselbauk und der Deutschen Bank Filiale Fraukfurt in Fraukfurt a. M. Das eine Verzeichnis wird mit Hinterlegungs“ besheinigung und mit einer Eintrittskarte von der Hinterlegungsstelle zurückgegeben. Die Eintritts- farten sind dem am 8. Zuni d. Is. von 104 Uhr an in dem Versammlungsraume anwesenden Notar unter Abgabe etwaiger Vollmachten zur Eintragung der Stimmenzahl und Aushändigung der Stimm- zettel vorzulegen.

Die Aktionäre können au thre Aktien selbst unter Veberreihung etnes geordneten Nummerverzeichnisses dem Notar am 8. Juni d. Is. von 104 bis 11 Uhr zur Erlangung der Eintrittskarten vorlegen.

q An Stelle der Aktien können auh Depotscheine der Reichsbank über dort ruhende Aktien hinterlegt oder dem Notar vorgelegt werden. E ;

Formulare zu den Nummerverzeichnissen sind bei den Hinterlegungéstellen zu haben. /

j Die Nükgabe der hinterlegten Aktien erfolgt vom 9. Juni d. Js. ab gegen Einlieferung des mit Hinter- legunasbesheinigung verschenen Nummerverzeichnisjes und Quittungsleistung.

Tagesordnung für die Generalversammlung :

1) Vorlage der Bilanz für 1910 nebst Gewinn-

und Verlustre<nung, Jahresbericht der Direktion sowie Bemerkungen des Ausschusses hierzu und Genehmigung der Bilanz und der Gewinn-

„, verteilung. A

2) Entlastung der Direktion und des Ausschusses.

9) Wahl von 4 AuiGugmtig le vern, E

Verwaltungsberiht, Bilanz, Gewinn- und Verlusts rehnung und die Revisionsbemerkungen des Aus-

usses fönnen von den Aktionären vom 19. Mai d. Is. ab in unserem Verwaltungsbureau während der Ge- Häftsstunden eingesehen werden.

Lübe, den 28. April 1911.

L Der Ausf\chuf; / der Lübe - Bücheuer Eisenbahn - Gesellschaft.

[10931]

Birkenufelder Feldspatwerke Aktiengesellschaft zu Ellweiler.

Die mit Bekanntmahung vom 15. April a. c. “ordeutliche Generalversammlung am 5. Mai 1911 zu Neustadt wird verschobeu,

und erfolgt die Bekanntgabe des neuen Termins nah diesbezüglicher Beschlußfassung des Aufsichtsrats.

anberaumte

Ellweiler, den 28. April 1911.

[10888]

Nr.

I. Ueberträge aus dem Vorjahre:

LIV,

V. Gewinn aus Kapitalanlagen :

V VII.

L. Die

. An die sonstigen Reserven :

. Tantieme an:

r Gewinnanteile an die Versicherten 1, Vortrag auf neue Nehnung (Aktionär-

Der Vorftaud.

A. Einnahme. Lebensversicheruug.

1) Vortrag aus dem Ueberschusse 2) Prämienreserven C 3) Pramienubertrage * « 4) Reserve für s{<webende Versiche- rungsfälle . 5) Gewinnanteile (reserviert) Zuwachs aus dem UVeber\shusse des Vorjahrs

‘der Versicherten 6 6 383 891,94

2 966 413,38

Sonstige Reserven und Rücklagen

6 5 066 006,91 Zuwachs aus dem Uebers<husse des Oas. «p . Prämien für: 1) Kapitalversicherungen Todesfall: a. felbst abgeschlossene A 20 181 159,73

91 800,56

auf den

h. inRückde>kung übernommene , ) Kapitalversicherungen Lebensfall : a. selbst abgeschlossene M 1 127 975,98

701 477,29 auf den

b. in Nü>kde>ung übernommene ,„ tert arie

Renten- u. Pensionsversicherungen :

a. selbst abgeschlossene : #6 2330 474,45 þ. in Nückde>ung übernommene , ) Invaliditätsversicherungen : a. selbst abges<lossene M 376 834,54 b. tn Nükde>ung __ übernommene „, 988,24 Policegebühren . Kapitalerträge : 1) Zinsen 2) Mietserträge

x

1) Kursgewinn .

2) Sonstiger Gewinn . Vergütung der Rüversicherer Sonstige Einnahmen :

Unfall- und Haftpflichtverficherung- 1) Prämienreserve . N 2) Prämien für: Unfallversiherungen . 4 8 222,11

(10913) Zuckerfabrik Brühl.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am 17. Mai d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Belvedere zu Brühl Generalversammlung höflichst eingeladen.

; : Tagesordnung : 1) Festseßung des Nübenpreises pro 1910/11. 2) Statutänderung.

Brühl, den 29. April 1911.

Der Vorfitzende des Auffichtsrats: Fühling.

1) Gewinn- und Verlustkonto.

stattfindenden

[8654] Da die Aktiengesellschaft Eisverein

Dresduer Gastwirthe in Liquidation am 1. Mai 1912 völlig aufgelöst und das Kapital an die Aktionäre verteilt wird, fordere ih auf Grund S 301 des Handelsgeseßbu<s die Gläubiger der Gesellschaft hierdur<h auf, ihre Ansprüche bei mir geltend zu machen.

Dresdeu, den 21. April 1911. Der Liquidator : C. H. Schmieder.

„Nordstern“ Lebens-Versicherungs-Actien-Gesellschaft zu Berlin.

Rechuungsabschluß zum 31. Dezember 1910,

2 078,27 |

M Al Nr. i B. Ausgabe. | | _Lebenusverficherung. 4 | I. Zahlungen für unerledigte Versiche- 40 892/61 | rungsfälle der Vorjahre aus felbst ab 158 455 678/19 ge\<lossenen Versicherungen: 316 474/39 M ein A A 2) UTUCGOE E L ee 14Q 481 145/49 . Zahlungen für Versicherungsverpflich | tungen im Geschäftsjahr aus selbst | | abgeschlossenen Versicherungen für: | | 1) Kapitalversicherungen * auf den

9 350 305/32 Todesfall:

M

a. geleistet b. zurüd>gestellt. | | 2) Kapitalversicherungen | Lebensfall :

5 157 807/47] 173 802 303/39 e

. A6 7 844 809,56 355 035,86 auf den

istet_ 3185,50 b. zurü>gestellt . 0 651,40 3) Rentenversicherungen: a. geleistet... M 1269 094,30 b. zurüdgestellt . 11 081,39

4) Sonstige Versicherungen (fällige Invaliditätsrenten) : a. geleistet . .Æ& 82 138,64 b. zurüdgestellt . 3 526,60

| |

20 882 627/02

998 262/17 45 973 56

H

8 199 845/42

| | 1913 836/90

1280 175 69

85 665/24

. Vergütungen für in Nückde>kung über-

| nommene Versicherungen

| IV. Zahlungen für vorzeitig | telbst abgeschlossene (U

. Gewinnanteile an Versicherte (gezahlt und angerechnet) S

. Nückversicherungsprämten für: 1) Kapitalversicherungen auf

ot e 2) Kapitalversiherungen auf den

D s a a eie 6 3) NRenten(Pensions)versicherungen 4) Invaliditätsversichherungen .

. Steuern und Verwaltungskosten : D Gu 2) Verwaltungskosten :

a. Abschlußprovisionen M b. Inkassoprovi- sionen u. Boni-

fikationen. . , 689 469,36 c. sonstige Ver-

aufgelöste Versicherungen 1 127 975/98

den 9 332 552/72

377 422 78| 24720 588/50 4012 26

7 179 254 46

59 645 9 193 045 21 659 645,21

7 372 299/67

| | 112403 E 250 302/98 251 427/01

: waltungsfkosten 1 970 392,36 Abschreibungen (auf Geschäftshäuser, Inventar Und LUUBCItanbe)

. Verlust aus Kapitalanlagen (buch- e des Ge-

1457 608/03 2 747/29

207 610 986/15 | / B Kursverlust) . Q | . Prâämienreserven am Schluss 110 941/86 [häftsjahrs für:

| | 1) Kapitalversicherungen auf den

Todesfall. .

¿12 694/56 2) Kapitalversicherungen auf den

Haftpflichtversiherungen, 4 472,45 Gesamteinnahmen .

____C-. Abschluß. Gesamteinnahmen . Gesamtausgaben

Uebers{<uß der Einnahmen .

Mere nvung des Ueberschusfses. : Kapitalreserve ist voll ange- sammelt.

1) Allgemeine Gewinnausgleichreserve

2) Ausgleichreserve der vorm. Vater- ländischen Versicherten

An die Altionate «4 0 70

1) Aufsichtsrat 2) Direktion

anteile)

Gesamtbetrag .

L RLONET L 3) Nenten- und Pensionsversicherungen 4) Invaliditätsversicherungen . . Prämienüberträge am Schlusse des Ge- schäftsjahrs für : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall: a. felbst abgeschlossene E M6 267 512,98 b. in Nückde>ung übernommene 5 99,38 Lebensfall: a. selbst abgeschlossene oe 8 027 b. in Rückde>ung übernommene i Nentenversicherungen: a. felbst abgeschlossene

/ F” I

207 734 622/57 b. 18 176,92 203 392 107/36 4 342 515/21

in Nückde>ung übernommene L i r Inbvaliditätsversicherungen :

a. selbst abgeshlossene /6 506,38 b. in Nückde>ung über- nommene .

4)

'

¿ 1 014 298/20

Kapttalversichherungen auf den

|

|

1 446 344

81/50 90 242/43 380/70

47

69 856/95

| | \ | |

| | | | | j |

3 319 506/93 |

| | |

137 537 566/06 15 415 981/922 15 627 17409

267 612/36

î

8 627

18 176/92

506/38 a

X11. Gewinnanteile der Versicherten (e XITIL. Sonstige Reserven und Nücklagen : 1) Kapitalreserve . N 2) Organifationsfonds 8) S 0 N Allgemeine Gewinnausgleichreserve Ausgleichreserve der vorm. „Vater- ländischen“ Versicherten. . . Sicherheitsfonds für Kautions- darlehen Led Fusionskosten und WVermögens8- verwaltungsre]erve Zu kapitalisierender gewinn C 6 Neserve für ni<ht abgehobene | Nückkaufswerte und Wiederinkraft- | id (epungen x Ee f ) Prämienreserve sür rückgede>te 166 112/17 (1) Vetsiherungen O E : L teserve für Talonsteuer 91 225/06 217 3372: Sonstige Ausgaben 434 852|—

Bersicherten-

XIV.

Unfallversicherung. 7 Sutieg 302 000/19 Rükversicherungsprämie : J DUL [24 Neserve für rü>gede>te 3 343 161/52 j sicherungen C S | | Abnahme des NMesferveguthabens | 45 164 27 bei anderen Versicherungsanstalten

V ap Ber-

1 800 000 300 000 800 000 306 566 53 202 590 76

2 758/59

104 883 07

95 065/20

196 051/87

1 443 606 46 6 600

|

1 537 049/10

| | | | | |

3 389 363/88 66 511/55

11 370/60

169 595 019/57

294 922/66

7 475 643/45

j j j j

5 188 122/48 103 50918

203 268 470/94

12 694 56 107 691 04

3 250 82

123 636/42

| 4 342 515 211(Schluß a. folg. Seite.) Gesamtausgaben .

203 392 107136