1911 / 101 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S - T T

[10789] i Wohnungs3verein. (107008 i i nad s i L M E ais E AEE er 31. 2 ember A Kreditoren. Atlas Deut} che Lebensversich gs E Gesellschaft Gegenstand ; ___Betrag_ in Mark _ i Gegenstand Betrag in Mark

a | Ludwigshafen a. Rhein. im einzelnen | im ganzen im einzelnen | im ganzen

Kassakonto E Aktienkonto Í G L. Gewiuu- und Verluftre<hnuug. Unfallverficherungsabteilung. | . Reichsbankmäßige Wechsel —_— [—

| A. Einnahmen. G h Merenzouto G A Sly B : ‘M : . Ueberträge aus dem Vorjahre : | D fe Bankhäufern 638 261 Hâuserkonto . - - - * 7. * m | } Besigveränderungstaxenkonto erag in Mart 1) Vortrag aus dem Ueberschufse 13 687/31 2) bei anderen Versicherungsunternehmungen 616 720/27] 1 254 981 Aktienrü>zahlungskonto (215 Aftien T Seer ne Bs r ata Gegenstand S - E 2) Prämienreserven: i | a) V rhierungdunterne g 2 M

à M 171,43) 45} Zaloniteuertonto : ium einzelnen | im ganzen 2. Deeungsfapital für laufende Renten : . aner Mea fällige Prämienraten p 25

Dividendenkonto | i S | 2 Balipflichlee | 84 818— . Ausstände bei Generala j | |

e Es m,

Verlosungskonto Lebensversicherungsabteiluug. E 8) E N A4 MUUNSImen, b. Be e Iobenotängliée Bahnen- und Schiffs R 1) aus dem Geschäftsjahr 246 748/45 I. Ueberträge aus dem Vorjahre: - Fg,

: , : ; ai | | 1368731 In der beutigen Mitgliederversammlung wurde die Divideude für das vergangene Jahr auf 2 Le tam Be Ueberschusse 10505 U

L " S { 48,60 pro Aktie festgeseßt. ; i A | 656 034/15 a. für Unfallversicherung 924 994/68 | N S S Dieselbe kann sofort erhoben werden bei der Bauk für Handel und F Filiale 8 n e hee 49 381120 | H: ir Haftpflihtversicherung? 270 690 78| 495 685/46 Que an versicherte Beamte 5 832

Dex ¿CAblerlixaße). Ss wollen gegen Abgabe der Talons die neuen R 5) Gewinnreserve der Versicherten ; ci 1OEe Sr Zinioo 4) Reserven für shwebende Versicherungsfälle | 279 789/75) 978 336 1) Ausstände bei Versicherten : mpsang gen! 96. Avril 1911 Der Vorstand. Zuwachs aus dem Ueberschusse des Vorjahrs . . 90 746‘ | . Prämien für: E E 2) Guthaben bei Dritten : 993 336|6 Nürnberg, den 26. Apri : 6) Sonstige Reserven und Nüdlagen 344 (28/39 : | L) Ünjal er Gectngen: | | 26 216 780/86 Zuwachs aus dem Ueberschufse des MDIGNES 4 s 12 730|—] 2 12 263 044/83 d R N ne 545 N S s A L . Prämien für: 1 | | b. in / U ed ng übernommene 1 098/98] 546 168/31 B. Pasfiva. [10592] Éilauskont 4 Gecaiiben Ad Passiva 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall: O | | 2) Haftpflichtversicherungen: | | . Aktienkapital 10 000 000 ta 0 ilanzkonto am 2s - a. felbst abgeslo]sene 2 313 737 s ans Seid | a. selbst abgeshlofsene ia s E 7 E41 . Reservefonds ($ 262 Handelsgesezbuh) : A | A [A b. in Rückde>ung MEeuamnene R 119 950/05] 2433 O8l| 4 L S übernommene 13 235143] 627 960/07] 1 E 1) A am S ves Vorjahrs . 107 454/88 +7 t “V P î i Î | 00 000!— 9) Kapitalversicherungen auf den Lebenssal: [A | . Policegebühren | | 07 9) Zuwachs im Geschäftsjahr 90 451/87| 127 906 R. 544 920 Per Mei. | h: | y a. selbst “Abgeschlossene 120 347/64 | . Kapitalerträge: | L | . Prämienreserven für: Zugang nte: 1145/12 : Fond rien e | þ. in Rü>kde>ung übernommene dals 5 Zinsen Hie A B YenD M te Geld : % 726 43 i P gon ui den & Q O S t —> RRE R | 271 500!— < idberi : 2) QUU E Jux v velegle Gelder | (26 2) Kapitalver)icherungen auf den Lebens\c -025 473 546 065118 | Ag | | 9) Reni obgciclosser | 3) Mietserträge . 25000 198 665/96 3) Nea canzen j zie / 2 866 283 t | |

2) aus früheren Jahren 107 481

. Barer Kassenbestand . . 6 206 . Inventar ; 21 400

unglüsversiherungen 59 414/14] 189 174/14 3) Prämienüberträge : |

| E E R E E R E

| | 120 347| 4 f @ 5 ste | a. selbst abgeschlossene . . 553 249 09 | ; : e ; Abaaa 150! Per Konto für ausgeloste gei 68 Í O aus Kapitalanlagen | 4) D He T der E etn 42 729 Os G L S pa f ; ) Kursgewinm L a 5) Deekungékapital für laufende Unfall- und Ya tpflichtrenten . . . .| 151 652 19/0 Abschreibung +} 5 459/12] 540 456|— E abibar 4) DAO E E. G 99 05267 | | 2) Sonstiger Gewinn |— | 6) Lbensl. Bahnen- und Schiffsunglüksversicherungen __63 217/36/12 549 976 An Maschinenkonto | | ; b. in Rü>kde>ung übernommene .. ¿.+-+“ 430501 22 483/17} 3 130 187/13 . Vergütungen der Rüversicherer für: | | | ”. Prämienüberträge für : L: Besiand «.+ 22 J biervon eingelöst . Policegebübren | 8 959/61 1) Prämienreserveergänzung gemäß $ Ars 1 346/60 | 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 680 566 10 9/6 Abschreibung 29) 2900 | Kapitalerträge: | | | 2)

| ingetretene Ver\icherungsfälle | 48 199/05 | 9) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall 48 357/92! An Pferdekonto | x V! | ETTLUNE j R E 96 188 —| | Erfüllungs8betrag . - | 10 815|— 1) Zinsen für festbelegte Gelder . .

r (000 R S 98 795! Abga 31 0725 er Reservefondskonto . | 39 56918 2) es für vorübergehend belegte 500! ir cadu . Sonstige Einnahmen A 468/67 5) Unfallversicherung é 943 702 P 6511550 b maun | zt 2 A ia | E | M R S) CaUV N IiDe Ea. + „deo u oe ae ete o 294 594/27| 1 275 538/ 2, mnn: E S 7. Gewinn aus Kap ( : | U | | ( i \ enr Aw N lle: [BUINS U G GA DUgang eittrlirti t 9 T S Per Dividendenkonto 1) Kurêgewinn | T 13 20 |10 B. Ausgaben. : E | | ————— e a 47 979 M O, 133 493— | no$ nit erhoben | 70¡— 2) Sonjtiger Gewinn Pian 419 . Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre aus felbst | | 2) sonstige Beträge ; 341 938|—| 389 917 n Aer 869 | Per PHOLG Mou on, 6 ad . Vergütung der Rückversicherer für N. A. G 997 102/53 P leceihecamtfle | | Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Verficherten E 633 153 E ) | 500/— *mtenreserveeraänzu äß S 58 B. A. O. z 29 LUZI | v eru i d E L L E Grteadlla E 9 1) Pram eue E chorun gemäß $ 98 / dfer m Ur E ungs8fâlle Chalat | Sonstige Reserven und zwar: STIL( : E 08 259 Per Pferdeselbstver- 2) Eingetretene Versicherungsfälle | a. eriedIg R : 200 | 1) Risikorese 53 228,1 schreibung % 369, 25234] 1 siherungskonto - | 2 256/42 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen 31 452 40| J b. \{webend (na< Abzug der Rü>kversicherungsanteile 4 | 1) MiUore]erve t 10 An Wagenparkkonto | Per Personalunter- | 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen . . | 125 877/69) 683 840/62 in Höbe von # 5359) 25 168!— 79 431/84 | 2) Unkostenreserve « 79 364,15 def Ta 4 9 | R: af : i 2050139 | 11 Sonsti EE D | | 4 08817 fti E asfälle: ; 3) Extraprämienreserve . L v Io990/48 Bestand | stü ngsfondsfonto . Sonstige Einnahmen | 088/17 Haftpflichtversicherungsfälle: 4) Zur verzinslichen Anf Abgang o Vils o # . | Per Delkrederekonto | | | 16 721 T a. erledigt 97 090/69 anteile der Versicherten 8 942 38 2612- | Deltand + + *+ G9 l b. s{webend (na< Abzug der A 5) Reserve für Wiederinkraftseßung von Verficherungen. 4021,29 ZUgAng »+ e M Ab- und Zugang - {109 B. Ausgaben. | in Höhe von # 4868) _131433|—

: : * 6) Kriegsversiherungsreserve « 67 624,— 3) Mee ven Vorjahren niht abgehobene Renten: a 617ius 7) Nicht e Nückkaufswert L 327 345 a. abgeDyoben 4910

| | | l 24 n Gc 8) Nicht abgehobene Gewinnanteile der Versicherten 18 630/33] 345 975/6 i: g |— 2517133} 310 472182 2a b. nicht abgehoben [=— A . Guthaben anderer Versicherungs8unternehmungen . . 380 358 | | . Barkautionen 5 006

| eTbit ( e | s I Pen | | b. in Rü>de>ung übernommene ...-«+-- 419/68] 5583 668/73 |

3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen... 494 24 | 3) Rentenversicherungen 4 287 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen | 38 367/32 88 40721 4) Sonstige Verficherungen der 4 029

j c Ly of ; 29165 . 2ablungen für unerledigte Versicherung8fälle der Vor- 10% Abschreibung . | Neudotation . - | 1139 Hbre aus selbst abgeschlossenen Verficherungen : A An Geschirrkonto - - C Per Tiebgrn dean. . 750 1) Geleistet | 59 381/20 | icyt abgehoben a. E Bestand L f P onto ia 608 2) Zurügestellt - E S 2 dungen J B e im Geschäftsjahr aus Abgang - - -—— | } Per ewinn, und Ver- Zablungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäfts- | | V S A eamooüle: erungen: lustkonto | jahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen für: | | | a. erledigt 132 145/65 |

Sa. + a | Vortrag aus 1909 | 1) Rap E ere auf den Todesfall : E ales Bj Hwedend cid Äbzug Ler Viûveriicberunäkintzile 7 2 E 1 10 0/9 Abschreibung Reingewinn per 1910 (2 062 b. zurüdgestellt (abzüglich nh | | in Höhe von 21 219) | __71097|—| 20324265 An Bekleidungskonto | versicherer in Höbe von 4 37 500) 31 769/97 439 926/94 N Mttersterwnaaile: E zahn T ) V S] ä s : e - 5 E | j j a- CricbIc ° In Stan 3 713|— 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall : A | s erlebt “L L ding ver Viläverihétingdgnteile | | | | 111034/—| 142629/09

. Sonstige Passiva: 1) Guthaben anderer 2) Nicht abgehobene 3) Vorausgezahlte Zinsen 4) Policenstempel 38 562/99

X1. Gewinn 470 384/62 / 26 216 780186

Abgang S L 11440 j A. geleistet j 9 c | i D A « L ——SESA 75 G zurüdgestellt 8 000/— 13 500/— j in Höhe von / é 4030) e | E S 5 E | | 3) Laufende Renten : Zugang E A R 1813/30 j | ) Rentenversicherungen : j | a. abgehoben . 20 1

ns j T otf nh 5 45 88 l j 541190 | a. geleistet (abgehoben) . 185 ee it 186 839l93 þ. nit abgehoben

c f c : | [ urÜ eitel i CDoD 334 9/0 Abschreibung 1 803 90 | | h V zurüdgeitent (mge AVMeven) E] . Vergütungen für in Rü>kde>ung übernommene Versiche- An Inventar- und | 4) Sonstige Versicherungen: 5 rungen: N gn! | G E sz 5 000!— 7 1) Prämienreserveergänzung gemäß $ 58 V.A.G. für an «e o <5 8 635;— | | b. zurüd>gestellt : s h 4 a Ünfallversicherungen Sicclia - «i 788/33, | | i B E für in Rü>de>ung übernommene Ver- 9) Gingetretene Versicherungofälle 9 423 33 | icherungen: 7 O R | | a. Ünfallversicherungêsale : / | 10 9%/ Abschreibung 94283 1) Prämienreserveergänzung gemaß F 58 V. A. G. | | a. gezablt N 106/26 An De>enkonto E 1H | 2) S Versicherungsfälle: ; A | 3. zurüdgestellt 9D— 161/26 Bes 523! | | a. getetlle : e 16048 ». Haftpflichtversicherungsfälle : i | a H | 399.10 | b. zurüdgestellt A an E 112/93 | D e E SESIL Q Ls Di: T E. | Ï 85 S Ls E 0) l A T1922 10 | L S Gee Se, | 7 393/511 539228 H. zurücfgestellt M L eRIE A 3 263/93 Die Zuwendungen zu b und e fließen nah den Policebedingungen in 334 0/0 Abschreibung - 641/10 281) | | Son age Vero R E E S | 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen A die bezüglichen Gewinnfonds. S An Werkzeugkonto E | | . Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst abgesclofene | 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen ._ 20 440/20 5 865/64 6): Auf neue Nechnung sind vorzutragen + + e e eo oos S OCE E A. 4h EQ | Versicherungen (Rückkauf) e | . Zablungen für vorzeitig aufgelöste selbst abges<lofsene | | A é 470 384,62 20 9/0 Abschreibung . c 9286. | | . Gan Versicherte: | | Versicherungen | 3 084/97 7) Aus der Gewinnreserve für Todesfallverficherungen mit fünfjährlicher Gewinnbeteiligung für das An Konzessionskonto | | ) aus Eb TEIL 4583/11 | . Rü>versicherung8Þr | Geschäftsjahr 1912 sine Dividende von 130 9/9 bezw. 80 9/9 bezw. 15 9/9 einer Jahresprämie an E | E nibt abgehoben 7 192/53 11 77564 D Ua E ta | 4 120) 175 33469 Be u Betracht kommenden Versicherten der Jahresklassen 1897, 1902 und 1907 zu V Noteiligunasko | | | M ah tut s | 2) Haftpflichtver1iche (i {0e verteilen un A E j As S 378 500:— | | 2) aus dem Geschäftsjahre: mo 07 . Steuern und Verwaltungskosten, abzüglih der verktrags- | | 8) ten Saß der steigenden Dividende für die gewinnbere<tigten Spar- und Lebensversicherungen für Abschreibung S 8 000'— a. abgehoben a S 61 734/04 la mäßigen Leistungen für in Nückde>ung übernommene | | die Verteilung im Geschäftsjahre 1911 unter Einschluß der garantierten Prämienermäßigung Ae s | b. nicht abgehoben 11 437/80) ¡3171/84 : Versicherungen: : | | von 2 # 9/6 wie im Vorjahre auf 5 9/6 der Summe der vom 11. Versicherungsjahre ab gezahlten An Möbeltrans8pork- | | . Rüd>versicherungsprämien für: | 1) Steuern 8 223/95 Bei zu bemessen. inventarkonto | | 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall | 671 472/20 2) Verwaltungékosten : | | Obige Anträge fanden die einstimmige Genehmigung der Generalversammlung vom 26. April 1911. Bestand : 349 2) Rapitalversiherungen auf den Lebensfall | S ““ ga. Agenturprovisionen 158 948/42 | Die Aktiendividende von 69/9 des eingezahlten Aktienkapitals, das ist # 15,— für jede N Lo 3) Rentenversicherungen i | —_ 1 b. sonstige Verwaltungskosten 322 639/22] 481 587/64] 489 811/59 | Aftie, kann gegen NRügabe der Dividendenscheine Nr. 10 : —— 807 |— : 4) Sonstige Versicherungen l E 9 516/38 Abs ia S | | 6 348131 1) an unserer Hauptkasse zu Ludwigshafen a. Rhein oder bei den nahstehenden Aktien Abschreibung . - - 269 938 ¡— | | T1. Steuern und Verwaltungskoften, abzüglich der vertrays- | - E “V ust “ug Rapitalanlagen a. A _ anmeldestellen erhoben werden: ; An Kautionskonto 1815¡— | Ses S ELS Nen Di Ina E | - Verlu) A 2) der Rheinischen Creditbank in Manuheim sowie dereu Filialen, e Besten 99 716 14 meren Be gen 1 U e e | | / E Stapital für laufende Renten: | 3) dem A. Schaaffhausen’schen Baukverein in Berlin, An Kassakonto . . - 1 055 07 | 1) Sleers, f | | 10759/35 Lag m Aae | 4) dem Bankhaus Delbrüc> Schickler & Co. in Berlin, 9 ontofo o | | | C E E | | y d E 79 861i— | | er Basler Handelsbaufï in Da}e!, Ak En 181 329 90 | 9 Berwallungskolien: e 8 36614: | a. ays ven Vorjahren hre 765. 91 626; 6) der Deutschen Vereinsbank in Frankfurt am Main, Debitoren s + «3p —_ a. Abslußprovijionen . 148 366/43 | ß. aus dem Geschäftsjahre —— n 7) dem Bankhaus Vetter & Co. in Leipzig, | | 1346 405/61 | 1 1346 405/61 b. Inkafsoprovisionen E Ä 219176 677 093/56 l b. Haftpflichtrenten: Gin | 8) der Bayerischen Handelsbauk in München, Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1910. c. Sonstige Verwaltungskosten E ei e H 2. aus den Vorjahren 20 60 026 | 9) der Bayerischen Vereinsbauk in München, P E . Abschreibungen Ld j D R ß. aus dem Geschäftejahre Ae U UZO— | 10) der Württembergischen Vereinsbank in Stuttgart. t 2 Z-T a . Verlust aus Kapitalanlagen. . - ter n | | E 2) Reserven für lebenslänglihe Bahnen- und Schiffs- | A e Ferner bringen wir zur Kenntnis, daß die turnusmäßig ausscheidenden Auffichtsratsmitglieder in An Abschreibungen . « « . 53 933/58] Per Saldovorirag - - -+ « + * _ 987/98 . Präâmienreserven am Schluf!e des Geschäftsjahrs für: E, unglü>sversicherungen | 63 217/36] 214 869/36 | der fünfzehnten ordentlihen Generalversammlung vom 26. April 1911 wiedergewäblt worden find und der Neingewim. + <4 2.3: #1 * #F 62 062/98f Gesamtgewim . . . + «+ 115 408/58 1) Kapitalversicerungen auf den Todesfall j 40 F Prämienüberträge für: | i | Auffichtsrat sih aus folgenden Herren PlCe ent: 6k : 115 996/56 115 9961/56 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall | L C0 BeAIS: * 1) Unfallversicherung | 243 702/27 N K. J. von Lavale, Königlicher Geheimer Bat, lebensl. Reichsrat der Krone Bayern, Vor- 7 S ; i 3) Rentenversicherungen | 1/2866 283/19 5 Haftpflichtversicherung 294 594/27} 538 296/54 sitzender, Heidelberg, _ 3 Dresden, am 31. Dezember 1910. 4) Sonstige Versicherungen . . 24 | 42 72905112 335 1 ) Hastp f 1 249/87 Franz Wagner, Bankdirektor a. D., Präsident der Handelskammer, stellvertretender Vorsitzender,

Dresdner Fuhrwesengesellshaft. x A E A T o deB Ges Aftaiabrs für: | . Sonstige Ausgaben 73 9131 igshaf : F. Sond iun G 9H. Brüd>ner. . Prämienüberträge am Schlusse des Geschäftsjahrs [ür : | | Üebersuß der Einnahmen [17d 913/28 Ludwigöbafen a. Rb,

i P L 28 7 i 2 E K derunaen auf : | | A Dr. Albert Bürklin, Exzellenz, Großh. Badischer Wirkliher Geheimer Nat, Karlsruhe Wir haben vorstebende Bilanz sowie das Gewinne un? Verlustkonto per 31. Dezember 1910 N bie adeeidieliene O i A 624 977135 | 2 287 077/08 H. Hartung, Geheimer ‘Dberfinanzrat, Berlin-Wilmersdorf, j

einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls . in na übernommene . 55 589/464 680 566/81 g p Gf der Lebensversiherungsabteilung . . . . . „M 996 471,34 ermann Hildebrandt, Oberamtsrichter a. D., Heidelberg geprüften ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft. ai De M Rükre>ung Ane fall: | || Gesamtübers<uß: Peter es: Unfallversicherungsabteilung « -173 913,28 Lulius von Lichtenberg, Geheimer Regierungsrat, Direktor der Württembergischen Vereinsbank, Deutsche Treuhand-Gesellschaft. 2) Kapitalversiherungen auf den Lebenéfall : 6738 eber] —— Stuttgart, Ublemann. ppa. Kleinert. : s [eleN ge E E {ee B E 48 357125 zusammen . . M4 470 384,62 A.®Morel-Vischer, Direktor der Basler Handelsbank, Basel, J : Der Auffichtsrat unerer Gesellshaft besteht lt. Beschluß der Hauptversammlung vom ». in Rücdedung übernommene | | Ix. Bilauz. R C Rúüdolf A. von Oldenbourg, Kommerzienrat, Generalkonsul, München, ; 25. April 1911 aus folgenden Herren : 3) Rentenversicherungen: j | E D T A Otto von Pfister, Geheimer Kommerzienrat, Präfident der Handelskammer, München, Kaufmann Emil Ulmann, Dresden, Vorsigender, i a. selbst abgeschlossene 4 086/09 L j A. Aktiva. Dr. Carl Reiß, Geheimer Kommerzienrat, Generalkonsul, Mannheim, Kommerztenrat Carl Glü>mann, stellvertretender Vorsigender, b. in Rückde>ung übernommene 201/68 4 28777 | 1. Einlageverpflihtungen der Aktionäre 750000 f Eri Schulz, Konsul, Direktor der Deutschen Bank, Filiale Lei "zig Privatus Robert Crasselt, Dreêden, und 4) Sonstige Versicherungen : | | IL Grundbesiß B ia V f A, S T 327 300 Or. Friedri Volz, vormals Rehtsanwalt und Bankdirektor München, E Rittmeister Moriz Groß, Dresden. i a. selbst abgeschlossene 3 816/39 | 27 841167 U, Den s a ooo a0 j 14 623 700 Wilhelm Zeiler, Kommerzienrat, Bankdirektor a. D., Mannheim. Die pro 1910 auf 7 °/o festgesegte Dividende ist mit T0,— M PÞro Altie b. in Rückde>ung übernommene 213/45 4029844 T A 1V. Darlehen auf Wertpapiere Sal Ludwigshafen a. Rhein, den 26. April 1911. L bei der Deutschen Bank, Filiale Dresden, ; tit ortes / S Í 2 5 iere 327 821/20 Atlas Deutsche Lebensverficherungs-Gesellschaft. C :: ; Gewinnreserve der Versicberten j | V. 1) Mündelsichere Wertpapiere - bei Herren Gebrüder Aruhold, Dresden, [ore Sonstige Reserven und Nú>lagen | j 9) Nach landesges. Vorschr. zur | Die Divektiou. bei unserer Gesellschaftskafse, Baußnerstroßze 37, dai ry pa, D. BUGOA | | ) 705172 E 24e so 11475— |

; Verwendung des Ueberschufses: 1) Der Kapitalreserve sind gemäß dem Gesellschaftsvertrage und nach den Bestimmungen des Handelsgesezbuhs zuzuschreiben 5 9/9 aus H 443 010,— d. i (6 2215060 ¿ 100 000,— e, 16 760,—

3) Der Kriegsverficherungsreserve sind zuzu Pren e e ao o

4) Von dem Ueberschusse, der na< Abzug des Gewinnvortrages und der unter 1—3 aufgeführten Positionen verbleibt, find zu begleichen E des Auffichtsrats und der ständigen Kommission des Aufsichtsrats gemäß ‘dem Gesells<aftsvertrage, ver- tragsmäßige Tantiemen für die Direktoren sowie Gratifikationen für Beamte . 65 499,38

5) Von dem dann no< vorhandenen Reingewinn erhalten

| a. die Aktionäre eine wzitere Dividende von 2 °/o des etn ezahlten Aktienkapitals 50 000,—

þ. die mit Anspruch auf fünfjährliche Gewinnbeteiligung Versicherten der Lebens- versicherungsabteilung eine Gewinnquote von « « «+0

c. die es dem Tarif Spar- und Lebensverficherung Versicherten eine Gewinn- quote von

|

|

|

|

|

|

| 7 | | E 48 21 958/27] 367 8300 2) Die Aktionäre erhalten 49/6 ihres einge Ee Aktienkapitals als erste Dividende .

|

|

———

186 529,—

| | 2 075,— 1

————— -——

j

p —————————————————

N Os T Sonstige Autgaben 232 685/60] 571 981 gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 16 sofort zablbar. E L ‘edt | 96 471 ) S A 5/60] 571: Dresêdcn, den 27. April 1911. Uebershuß der Einnahmen |—- 3) Sonstige Wertpapiere —777557 103

Dresdner Fuhrwesengesellschaft.

| ) T2L H VI. N NBorautzahlungen und Darl : 625 327/58] -998 914 F. Sondermann. O. Brü>ner. (Shluß auf der folgenten Seite.)

5) Gestundete Nachzahlungen