1911 / 89 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5577] N : : |

Die Aktionäre des Eisenwerks L. Meyer jun. & Co., Aktiengesellschaft zu Harzgerode, lade {< hiermit zu der auf Dienstag, den D. Mai 1911, Nachmittags 343 Uhr, im Geschäfts- lokale der Gesellschaft in Harzgerode anberaumten ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein. Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars über ihre Aktien bis zum 5. Mai 1911 bei der Gesellschaftskasse, dem Bankbause Arons & Walter in Berlin W. oder dem Bank- geshäft G. Vogler in Quedlinburg hinterlegen.

Ta ordnung:

1) Erstattung des Geschäftsberichts, Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1910 und Genehmigung der Bilanz. :

2) Beschluß über die Gewinnverteilung.

3) Erteilung der Entlastung an den Borstand und Auffichtsrat. /

Harzgerode, den 12. April 1911. j

Der Vorfißende des Auffichtsrats: B. Arons.

[5047]

Centralheizungswerke Aktiengesellschaft Haunover-Hainholz.

[5591])

Eisenbahnsignal - Kauanstalt Max Iüidel

& Co., Akt.-Ges., Braunschweig. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am 6. Mai, Nachmittags 4 Uhr, im Hotel „Deutsches Haus", hier, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung hiermit eingeladen.

Bilanz für 1910 und Verteilung des Nein-

Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht und Beschlußfassu

gewinns.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Wahl der Revisoren für die Prüfung der Jahres- tung. E

Ceibuna des Stimmrechts müssen die Aktien- mäntel wenigstens 48 Stuuden vor Beginn der Geueralversammluug bei unserer Gesell- bei M. Gutkind & Comp., hier, bei der oder der Dresdner Bank în

/ g Zur

fchaft,

Deutschen Bauk

Berlin hinterlegt werden. Braunschweig, 12. April 1911. Der Vorstand.

Bilanz am 31. Dezember 1910.

Aktiva.

Grundstü> in Hainholz. . L Mähr.-Dstrau Gebäude in Hainholz . . / Mähr.-Ostrau Gleiseanlage in Hainholz . . . h Mähr.-Osftrau . Maschinen in Hainholz . . Mähr.-Ostrau Werkzeug in Hainholz ......- ¡ «„ Mähr.-Oftrau und Wien i: Utensilien und Einrichtungen in Hainholz . Modelle in Hainholz . . A z Mähr.-Ostrau Holzstö>e und Klischees . . Patente . Zurü>erwor Sa. der Werte in Hainholz . as Mähr -Ostrau und Wien ,

Kautionen, von uns hinterlegte . . . Affekuranzen, pro 1911 vorausbezahlte E e e Se Giroguthaben bei der Reichsbank und Postsche>amt Effekten S Debitoren

Vorrâte :

Maähr.-Ostrau und Wien . .

Zusammen

Materialien, fertige und halöfertige Fabrikate .

In Ausführung befindliche Anlagen . Auswärtige Niederlagen A

Pasfiva. Aktienkapital N Reservefonds Erneuerungsfonds VIEVEDELETONDS ae e op o Hypothekarische Anleihe von 1909 . Zurü>gezahlt . U Hypothekzinsen pro 1V. Quartal 1910 Nicht erhobene Dividende . Svyar- und Unterstüßungsfonds Bestand am 31. Dezember 1909 . Zuwendungen und Zinfen în 1910 .

Entnahmen in 1910 . Provisionen, no< nit fällig

Anzahlungen auf in Ausführung befindliche Anlagen

Banfkkautionen Kreditoren : Kautionen, bei Tantiemen Gratifikationen Dividende 17 Vg. Gewinnvortrag pro

uns hinterlegte Ï

1911

‘für ‘Beamte und Arbeiter /

Gesamt- anshaffungs- kosten

4 104 250 |— 42 54250 476 96689 241 015/43 16 554/73 13 079/37 319 366/70 147 019/02 164 059/81 61 943/87 515 58179 347 660/16 278 459/24 76 317/65 8 508/44 59 837/45 9250 000|—

Gesamt- ab- \hreibungen

Mb A 2/50 238 966/89 76 015/43 3 954/73

9 079/37 992 966/70 90 619/02 105 559/81 35 243/87 379 58179 904 560/16 278 458/24 76 316/65 8 507/44 59 836/45 250 000|—

31. Dezember

[5045] Aktiva.

Vilanzkonto der Jäßdorfer Mühle, Aktien-Gesellschaft für das Jahr 1910. e

Passiva.

ng über die

Stand am 1910

M S 104 250|— 42 540|— 938 000 165 000 2 600 4 000 96 400|— 56 400 58 500 26 700— 136 000 143 100/—

l |— s l l

2 193 585/05 929 578|—

1 557 832/05 491 837|—

635 753

437 741

3123 163/05

2 049 669/05

874 7811/98 713 257|— 151 758/47

1 073 494 353 345/47 1 29772 31 201180 17 966/25 l 105/— | 991 140/59

1 739 797/45

240 000

36 655 98 z 11 340/10

1 500 000

24 67498 11 981|—

Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. Hypothekzinsen a iträ P zur Kranfkenftafie, xOeltrage Zu Arantienia versicherung . . a a aaa) Generalunfosten: Versicherungéprämien, orti, Bureaubedarf, Heizung und Beleuchtung, und Skonto, Provisionen, Patentgebühren . Abschreibungen auf Gebäude . Gleiseanlagen . Maschinen Werkzeug . Utensilien Modelle Holzschnitte At «+5 Verteilung des Reingewinns : Ueberweisung an den Gratifikationen für die Beamten . . Statutarishe und tian 1nD Ae ». e e 6 Dividende 17 9/9 von 4 1350 000. .

Uy A 101 InDL Trag « 1911 *

Berufsgenofsenschaft,

und Einrichtungen

und Klischees .

(Be wt!

Kredit. Gewinnvortrag S 6 Generalwarenktont

T0

Der Auffichtsrat. Baron von Königswarter.

T 1117 Lt. Uk.

Haunover, den 22. Februar 1911.

Moriß Berliner, 170 M pro Bauk Filiale Hannover in Hanuover, dem Bankhau

Die Dividende von 17 °% =

fasse ia Hainholz zur Auszahlung.

Sparkassenfonds für die Beamten .

Alters- und Invaliditäts-

Dru>fsachen, Insertionen, Gehälter, Reisen, Zinsen

. 6 20 580,43

800,— 5 679,83

fontraftliche Tantiemen an den Aufsichtsrat, Vor-

10 000'— |

17 957|—

95 032/20 999 500|— 169 000|—

5 209 348/28

1 350 000|- 320 000|— 100 000 150 000|—

1 260 000|— 14 175|—

| $00

95 315/48 30 375/34 87 338/23 293 954/15

1 063 805/88 1 095

95 032/20 17 957|— 229 500|— 169 000|—

5 209 348/28

669 879/09

98 301/33 521 489/20

_——

521 4892

0 1426 644|—

174 963|— 1 251 681|—

Der Vorstand.

Ludwig Alt. Geprüft und mit den Büchern der Gefellshaft übereinstimmend befundcn.

beeidigter Bücherrevisor.

H. A. Bolze.

Aktie gelangt von heute ab bei der Dresdner se S. Katz daselbst und bei der Gesellschastê-

1 426 644|—

An Grundstückkonto

An Helizungskonto ;

M 30 000- 120 000 |— 142 862|— 46 000 /—

| 19 200|— 1 800|— 8 222/03 239 003/78 6 098/56 102 150/49 80 847/94 2 500/76 2 275/70 17 937/91 55 407/83 Î 1 934/70 876 241/70

Gewinn- und Verlustkonto für das Jahr 1910. Jätzdorfer Mühle, Aktien-Gesellschaft.

2A < Per Prioritätsaktienkonto Stammaktienkonto Obligationskonto . . Obligationszinsenkonto Melerbeondatonto «5 Kreisverband Ohlau-Konto . . . Graf York von Wartenberg- Konto M. ODoNmann- Mond, c «C Drebdner Bankkonto

Gebäudekonto .. Mühlwerkkonto. . . . Dampfmaschinenkonto . . . Grundstü>kkonto des Ohlauer Dae E Utensilienkonto . . Fuhrwerkskonto . . . Diverse Debitorenkonto Kassekonto . 46 Mehlkonto . . . Getretidekonto GACTONIO 4 6e Feuerversicherungskonto Anschlußgleiskonto ; Ohlauer Kleinbahnkonto . . Kautionskonto

a 4:4. 2 L V

L « x x 4 m L L æ

v

Debet.

#4 13 095/55} Gewinnvortrag . 1 504/40] Per Mehlkonto . 9 196/50] „, Lohnmahlkonto 6 500|— 96 269/22 11 815/15 7 046/53 32 574192 881/91 1 283/86 2 826/09 295/56 171/60 42 606/52 2 000|— 7 000/- 1 000, 1 369/15

167 436/92

Aktien-Gesellschaft.

Beleuchtungs- und Schmierölkonto . Fuhrwerksunkostenkonto . R Feuerversicherungskonto . Smet s Ünkostenkonto . . S

Porto- und Spesenkonto : LWhnungs- und Gehälterkonto . Naben Snvaliditäts- und Altersversicheruugskonto V O Feldbahnbetriebskonto

Wechselkonto E Abschreibungen auf Debitorenkonto . Gebäudekonto Mühlwerkkonto Dampfmaschinenkonto . Fuhrwerkkonto .

zx « A « V L « « L x Lj « A « « x U

Jätdorf, den 31. Dezember 1910.

Jähdorfer Mühle,

Der Auffichtsrat. : Bruno Kühn, Königlicher Kommerzienrak. und Verlustkonto habe ih geprüft und

Der Vorstand. Adolf Quabbe. | X Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- \{äftsbü<hern in Uebereinstimmung gefunden. Nichard Curtius, gerichtlich vereid.

Bücherrevisor im Landgerichtsbezirk

O

Debet. Gewinn- und Verlustkonto 1910,

Á J A 849 96519 259 920 |-

Per Vortrag aus 1909 Geschäfiserträgnis 1910 na< Abzug der Abschreibungen

An Allgemeine Unkosten Anleihezinsen Beiträge : 4 zur Krankenkasse . Unfallversiherung und úInvalidität . Pensionskasse Reingewinn: Vortrag aus 1909 . . Reingewinn per 1910 .

M 1458,87

98 186,28 42 099,10

e A E R T E L

141 744/25

42 608,85 3 065 657,56 | 3 111 266/41 4 362 895/89 Bilanz per 31. Dezember 1910.

Aktiva.

P 1d A Schiffahrtkapitalkonto: Aktienkapital Buchwert der Dampfer Anlecihekonto

und Kähne . , [36 022 000|—}} Anleihezinsenkonto NPNoubautenTonto < . « 872 386/58 Geseßlicher Reservefonds Fmmobilienkonto 300 000|— Assekuranzreservefonds Nevyaraturwerkstätten 27 000 Spezialre]erve . Mobilienkonto 100|—|} Dividendenkonto Kassenbestand . 22 069 12} Pensionskasse Effektenbestand nom. Tantiemekonto . U 3 196 000, Qa Lnge MWarenlagerkonto . Talonsteuervortrag Interessenkonto Diverse Kreditoren : i Z Beteiligung an Kontokurrentsaldi, Akzepte, Vorträge für Unternehmungen [aufende Reisen u. Kosten, Rabatte, Uw. « Diverse Debitoren : j _Gewinn- und Verlustkonto: S Bankgut- M Neingewinn 1910 L 068 657,56 baben. . 5512 019,14 Bortrag aus 1909 42 608,85 Außenstände, e 3111 266,41 Borträge verwendet wie folgt:

für laufende 4 9/0 Dividende 1 1 000 000, Reisen u.Ha- Pensionskasse 100 000,— varie - Aus- Spezialreserve 300 000 lagen usw. 2 665 600,81 1009/6 Tantieme , 166 865,75 6 9/9 Super-

dividende , 1 500 000,- Vortrag auf 1911

3 009 951 617 886/84 u 16 65082 dritten 606 966|—

8177 619195 M 3 066 865,75

167 436/92

M S 120 000|— 180 000|— 180 000|—

1 800|— 5 000|—

50 000|—

18 000|—

32 000/— 289 44170

876 241170

Kredit.

Ls 31 402/49 127 454/53

8 579/90

Geprüft und mit den Geschäftsbüchern in Uebereinstimmung gefunden.

mir den Ve

Breslau.

Kredit. p us

f 4

12 60885

EESIR S Pa 4 362 899/89

Pasfiva.

Ab

95 000 000

6 367 000 65 160

92 500 000

6 150 000|—

1 500 000/-

9 502 250 100 000 166 86575 430 000— 100 000

4 746 95390

44 400/66

49 672 630/31 Die Dividende pro 1910 von 100°/ wird vom 12. April a. c. Direction der Disconto-Gesellschaft in Bremen, Bank für Handel uud Industrie in Berlin, Deutsche Bauk in Berlin, Dresdner Bank in Berlin

an durch:

bezahlt. 4 A 1 i | E

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Mitgliedern : Herren Louis Ed. Meyer, Vorsißender; Alfred F. Unkraut, tell) Wolde: Senator Johs. C. Achelis; Friß Möller jr.; Emil Wätjen ; mann: Konsul F. G. Aug. Dubbers, sämtlih in Bremen, und Herrn Otto fohn-Bartholdy in Berlin.

Bremen, den 11. April 1911. E

Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft „Hansa““.

E. Hartmann. Herm. Holms. Ad. Stein.

[985 1080 1230 1305 Li 1401.

[5135] 1199 1228 Bei der am 11. April 1911 stattgefundenen Aus- losung unserer 4 °/gigen Anleiheu find folgende Nummern gezogen : Bon der 1888 er Anleihe: Lit. A 8 50 64 86. Bit E 20 (4 101 383 442 466 552 569 882 944. Von der 1889 er NAuleihe: Lit. A 7 25116 Lit. B 51 66 157 198 203 245 284 32 408 478 631 667 706 710. Von der 1893 er Anleihe: Lit. A 6 63. Lit. 1B 15 71 100 101 140: 199 219 353

Lit. A 33 41 59 61 96 263 436 469. Lit. B 14 362 | 552 636 649 776 870 | 962 1077 1078 1127 1354 1385 1408 1493. Die Rückzahlung erfolgt am 1. O bei den bekannten Zahlstellen. Rückständig ist: Von der Auslosung per 1A. O 1893 er Anleihe Lit. B. Nr. 1068.

38 210 318 846 866

178

(20

198

739

1174

) 561 568 573 580 654 716 736 818 825 9

stellvertr. Vorsißender: Ge: Senator Fr. C. Bier

49 672 63031

(Georg

von Mendels6-

309 1310 1392

Von der 1902 er Anleihe:

333 417

9” De)

155 245 322 402 500 503 550 784 791 816 824 888 922 923 1214 1229

1290 1338

ftober 1911

ftober 1910

Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft „Hansa“ in Bremen.

ERAO - [549] Jêorddeutscher Lloyd. Die Dividende für das Geschäftsjahr 1910 auf die Aktien des Norddeutschen Lloyd wird von Moutag, den 1. Mai d. J., ab mit __ Mark Dreißig per Aktie gegen Aushändigung des bezüglihen Dividendenscheins Nr. 25 bezahlt : in Bremen bei der Zentralkassc des Nord- deutschen Lloyd, bei der Deutschen Bank Filiale Bremen, bei der Deutschen Nationalbank, Kom- manuditgesellschaft auf Aktien, bet den Herren Bernhd. Loose « Co., in Berlin bei der Königlichen Seehandlung (Preuftische Staatsbauk), bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei der Bank für Handel und Judustrie, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei der Deutschen Bauk, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei der Dresdner Bauk, in Dresden bei der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, Abteilung Dresden, bei der Dresdner Bank, bei der Deutschen Bank, Filiale Dresden, in Frankfurt a. M. bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei der Dresduer Bank in Frankfurt a. M., bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie, bei der Deutschen Vank Filiale Frankfurt

a. L in Elberfeld bei der Bergisch-Märkischen Bank und deren sämtlichen Zweiguieder- laf}}ungen, in Hamburg bei dem Bankhause L. Behrens «& Söhne, bei der Dresdner Bank in Hamburg, bei der Deutschen Bank Filiale Hamburg.

[5%%0] Norddeutscher Lloyd.

In der heutigen Generalversammlung sind die nachstehend bezei<hneten Schuldscheine ausgelost worden :

Von der 40/ Anleihe von 1883, Serie XLII Nr. 11071 bis 11340.

Serie LII Nr. 13771 bis 14040

Von der 40/9 Auleihe von 1885. Serie 11 Nr. 111 bis 220.

Von der 40/0 Anleihe von 1894, Serie XXVIIlI Nr. 3565 bis 3696.

Von der 43/9 Anleihe von 1901.

Serie XLIII Nr. 7393 bis 7568.

Von der 40/7 Anleihe vou 19082. Serie X Xx1 Nr. 2041 bis 2728.

Die Rückzahlung der oben bezeihneten Schuld- scheine erfolgt bei den in den Anleihebedingungen resp. auf den Zins\chetnen bezeihneten Stellen vom 2, Oktober d. J. ab, und hört die Verzinsung derselben mit diesem Tage auf. : i

Aus früheren Verlofungen sind no< nicht zur Einlösung gelangt:

Von der Anleihe von 1883. Verlosung 1908, rü>zahlbar 1. Oktober 1908: Serie X Nr. 2596 44 300, Nr. 2700 M4 200. Serie XVIII Nr. 1648 1000, Nr. 4786 ; 900.

Verlosung 1909, rüc>zahlbar 1.

Serte V Nr. 1132 M 1000.

Serie 1X Nr. 2238 und 2239 à 6 1000, Nr. 2293 2315 und 2316 à 4 300, Nr. 2377 A 200.

Verlosung 1910, rüczablbar 1. Oktober 1910:

Serte XX1 Nr. 5481 und 5482 à A6 1000, Nr. 5498 5503 und 5510 à S6 500.

Serie XXX1TI1 Nr. 8681 8694 8704 und 8711 à é 1000, Nr. 8741 8747 8748 und 8749 à M 500, Nr. 8839 8840 8841 8361 8896 und 8897 à 6 200.

Von der Anleihe von 1885, Berlosung 1909, rüczahlbar 1. Oktober 1909 : Serie XXXII1 Nr. 3514 M 500.

Verlosung 1910, rückzahlbar 1. Oktober 1910:

Serte XIX Nr. 2003 A 5000, Nr. 2031 M 1000.

Von der Anleihe von 1894. Verlosung 1909, rü>zahlbar 1. Oktober 1909: Serie XLVI Nr. 6018 und 6031 à 6 1000. Berlosung 1910, rückzahlbar 1. Oktober 1910: Serie XXIV Nr. 3067 3074 3094 und 3096 #6 3000, Nr. 3168 4 500.

Von der Anleihe von 1901. Berlosung 1909, rü>zahlbar 1. Oktober 1909 : Serie XLV Nr. 7833 6 1000, Nr. 7895 und

7909 à #4 500.

Verlosung 1910, rückzahlbar 1. Oktober 1910: Serie XXII Nr. 3705 3707 3708 3709 3717 9718 3735 und 3736 à 6 5000, Nr. 3770 46 3000, Nr. 3778 3804 3807 3811 3822 3835 3838 und 3839 à M 1000, Nr. 3847 3848 3851 3857 3858 und 3870 à M 500.

Von der Anuleiße von 1902. Berlosung 1909, rü>zahlbar 1. Oktober 1909: Serie 1X Nr. 726 und 739 à X 3000, Nr. 759

und 776 à H 1000.

Verlosung 1910, rü>zahblbar 1. Oktober 1910: Serie XXX11 Nr. 2752 46 3000, Nr. 2781 2782 und 2783 à #4 1000, Nr. 2812 und 2813 à M 500. Bremen, 8. April 1911.

15594) Max Ulrih & Co., Kommanditgesellshaft auf Aktien.

Wir beehren uns hierdur<, unsere nah $ 24 der Statuten berehtigten Herren Kommanditisten zu der am 5. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer Gesellschaft stattfinden- den außerordentlihen Generalversammlung einzuladen.

Die Hinterlegung der Aktien oder der darüber lautenden Hinterlegungs\cheine der Reichsbank hat in Gemäßbeit des $ 24 der Statuten unter Beifügung eines Nummernverzeichnisses spätestens bis ein- \chließli<h den 2. Mai 1911 bei der Deut- schen Treuhaud-Gesellschaft, Berliu, Kanonier- straße 17/20, zu erfolgen. Die Hinterlegung kann auch bei einem deutschen Notar erfolgen.

Tagesorduung:

Beschlußfassung über Liquidation unserer Gesell-

schaft.

Berlin, den 14. April 1911.

Max Ulrich & Co., Kommanditgesellschaft auf Aktien. Der Auffichtsrat.

Oktober 1909:

[5572] Die Aktionäre unjerer Gefellshaft werden zu der am Sonnabend, den 29. April 1911, Nach- mittags 3 Uhr, im Speisesaal des Kaufmännischen Bereinshauses in Chemniß, Morißstraße 1, \tatt- findenden 7. ordentlichen Geueralversammlung eingeladen. Tagesordnung: 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung Jahresbilanz und die Gewinnverteilung. 3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats. 4) Erhöhung des Aktienkapitals dur< Ausgabe von 300 Inhaberaktien à M 1000,— unter Aus\{luß des Bezugsrechtes der Aktionäre. 9) Beschlußfassung über Begebung dieser Aktien. 6) Ablösung der Genußscheine, Feststellung der näheren Bestimmungen. : 7) Abänderung des Statuts, und zwar: a. 8 6. Das Grundkapital betreffend. b. $ 10. Die Genußscheine betreffend. c. SS 32 und 33. Die Gewinnverteilung be- treffend. d, S O7, treffend. 8) Aufsichtsratswahl. Die Herren Aktionäre, die si< an der General- versammlung beteiligen wollen, haben fi< gemäß S 14 des Gesellshaftsvertrages dur< Hinterlegungs- scheine von Aktien der Gesellschaft mit Angabe der Nummern der Aktien, ausgestellt von einem Notar oder von dem Chemuitzer Vankverein in Chemnitz oder dessen Filialen, als Aktionäre auszuweisen. T MMETEDOEI bei Frankenberg i. Sa., den 12. April

Paradiesbettenfabrik M. Steiner & Sohn Aktien Gesellschaft.

_ Der Auffichtsrat. &riß Grote, Vorsitzender.

der

Die Auflösung der Gesellschaft be-

5115] L Ottenseuer Eisenwerk A.-G.,

Altona-Ottensen. Bilanz am 31. Dezember 1910,

Aktiva. M M

ie 325 790/67 570 400|— 268 530|

Grundstücke

Gebäude ..

Maschinen . .

Werkzeuge . .

E S

Modelle nnd Zeichnungen .

Patente und Lizenzen .

Lee E

Inventur, fertige und halbfertige Fa- brikate, Material- und Kohlenvorräte

Kassenbestand E

Beteiligungen .

Wechselbestand .

Effekten .

A N

Vorausbezablte Prämien . .

Verschiedene Debitoren

347 909/78 9 177180 37 650|— 4 500|— 1 888/40 15 445|— 5 981/70 j 637 015/17 2 329 731/52 Passiva. | ° 1 350 000| 135 000| 260 000|— 259 775113 15 445 194 492/65 30 266/75 2 700|— 3 263/75 E 999/24 67 500! 350|—

Aktienkapital . Neservefonds . Hypotheken L A Bankkredit (gegen Sicherheitshypothek) fdb L O ¿ Berschiedene Kreditoren ... . Erhaltene Anzahlungen auf Neubauten Talonsteuer (Rückstellung) . Gratifikation . C Tantieme S U, Dividende, Restanten L Gewinn- und Verlustkonto, Saldo- | vortrag auf neue Rechnung 3 379|— 2 329 7311/52 Gewinun- und Verlustrechnung

am 31. Dezember 1910.

Debet. Generalunkosten Abschreibungen . Reingewinn aus 1909 . Reingewinn aus 1910 .

Æ 1A 305 024/10 S 67 659/63 M 8 751,67 | . 72 950,32 81 701/99

454 38572

Kredit.

GAlDobottaa U O, Fabrikations- und Beteiligungskonto Mietekonto C

8 751/67 436 216/56 9 417/49 454 385/72 Altona-Otiensen, den 8. März 1911. _In der Generalversammlung am 11. April d. J. ist als Mitglied des Auffi<ts8rats Herr Konrad Engel, Hamburg, wieder gewählt worden. Die Auszahlung der für das Geschäftsjahr 1910 auf 5 9/6 festgeseßten Dividende erfolgt sofort bei der Gesellschaft in Altona-Ottensen und bei dem Bankhause Wiener Levy «& Co. in Berlin. Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

6) Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschaften.

Baugenuosfseuschaft Freie Scholle zu Berlin, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter [5570] Haftpflicht. Generalversammlung am Sonntag, den 23. April 1911, Vormittags 9 Uhr, in den Germania Na (Hochzeitssaal) Berlin N., Chausseestraße 110. E Tagesordnung :

1) Erstattung des Geschäftsberichts 1910 unter Vor- legung der Bilanz' nebst Gewinn- und Verlust- bere<hnung : a. Bericht des Vorstands: 1. über den Geschäftsbericht, 11. über die Bilanz. b. Bericht des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz.

3) Entlastung des Vorstands.

4) Entlastung des Aufsichtsrats.

9) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

6) Entrlastungen des Konto Forderungen vom Jahre

__ Paul Gruenîg, Vorsitzender. Die persönlich hafteuden Gesellschafter : Max Ulrich. Dtto Ulr tch.

1908 für den Vorstand und Aufsichtsrat.

8) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

9) Antrag auf Statutenänderung.

10) Beschlußfassung über die Anlage einer Badeanstalt. 11) Stngegangene Anträge. 12) Verschiedenes.

Die Bilanz liegt in der Zeit vom 12.-— 22. April im Bureau der Genossenschaft, Tegel, Freie Scholle Nr. 19, und in der Berliner Geschäftsstelle, Berlin, VFnvalidenstr. 100 T, aus.

Der Vorfißende des Auffichtsrats: Karl Conradi.

SÓENEZI N R A SSENT H ZA M 7) Niederlassung 2. von L Nechtsanwälten.

In die Liste der beim Landgericht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Dr. Leopold Berg in Berlin, Schöneberger Ufer 23, eingetragen worden.

Berlin, den 8. April 1911.

Der Präsident des Landgerichts 1.

[5033] /

In die Liste der beim Landgericht 1 in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte is der Rechtsanwalt Dr. Franz Riese in Berlin, Unter den Linden 48/49, eingetragen worden.

Berlin, den 8. April 1911.

Der Präsident des Landgerichts I. [5034]

Der Rechtsanwalt Shwartze ist heute in die Liste der beim hiesigen Landgerichte zugelassenen Necht8anwälte eingetragen worden.

Halle a. S., den 7. April 1911.

Königliches Landgericht.

[5058] / In die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zuge- lassenen Rechtsanwälte ift der Nechtsanwalt Kurt Langerfeldt in Minden heute eingetragen. Minden, den 11. April 1911. Königliches Amtsgericht.

[4674] In hiesiger Anwaltsliste ist heute die Eintragung des MNechtsanwalts Friedri<h August Fröhlich in Lichtenstein gelös{<t worden. K. Landgericht Zwi>au i. S., 8. 4. 1911. [4673]

In hiesiger Anwaltsliste ist heute die Eintragung des Rechtsanwalts Franz Muszkiet in Waldeiburg gelö\{<t worden.

Landgericht Zwickau i. S., 10.

4. 1911.

8) Unfall- und Juvaliditäts- xc. Versicherung.

[5595] Bekanutmachung.

Auf Grund der 8 8 und 22 des neuen?7Statuts werden die Mitglieder der Sektiou UCx (König- rei<h Sachsen) der Norddeutschen Metall- Berufsgenossenschaft zu der Donnerstag, den 4. Mai 1941, Nachmittags ¿#5 Uhr, im Sißungszimmer des Verbandes sächsisber Industrieller in Vresden-Altstadt, Christianstraße 1 1, stattfindenden sech8undzwanzigsten Sektionsversammlung hier- mit eingeladen.

Die Tagesorduung geht den Mitgliedern gleih- zeitig mit dem Verwaltungsbericht für 1910 demnächst durch die Post zu.

Dresden, den 12. April 1911.

Sektion II (Königreich Sachsen) der Nord- deutschen Metall-Kerufsgenossenschaft.

Der Vorstand. Georg Heyde.

10) Verschiedene Bekannt- E machungen.

Von der Firma A. Hirte, hier, ist der Antrag ge- stellt worden:

4 300 000 neue Aktien der Gebr. Krüger «& Co. Aktiengesellschaft, 300 Stü> à #6 1000,— Nr. 1301—1600 mit halber Divt- dendenbere<tigung für das Geschäftsjahr 1910, ¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 11. April 1911.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Kopetkv.

[5481]

Von der Direction der Disconto-Gesellshaft und

der Firma S. Bleichröder, hier, ist der Antrag ge-

stellt worden :

uom. Kronen 20 000 000,— ueue, auf

den Inhaber lautende Aktien der Ungarischen

Allgemeineu Creditbank in Budapest, ein-

geteilt in 50000 Stü>k zu nom. Kronen 400

mit Nummern 160 001—210 000,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 11. April 1911.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetbkv.

[5482]

Von der Deutschen Bank, hier, is der Antrag

gestellt worden :

Steuerfreie 4°/gige Oefterreichische Staats-

rentenanleihe in Kronen im Nominalbetrage

von 118 695 600 Kr.

zum Börsenhandel an der biefigen Börfe zuzulassen.

Berlin, den 11. April 1911.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetky.

[5480]

Von der Firma S. Bleichröder und der Direction

der Disconto-Gesellschaft, hier, ist der Antrag ge-

stellt worden :

6 20 000 000, 4 %ige, unverlosbare, frübestens auf 1. Januar 1921 kündbare Hypo-

thekenpfandbriefe der Rheinischen Hypo-

thekenbank in Mannheim

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 11. April 1911.

7) Beschlußfassung über die Geschäftsordnung des Aufsichtsrats.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

[5484] _Von dem A. Schaaffhausen’shen Bankverein, der Bank für Handel und Industrie, Berliner Handels- Gesellshaft, Direction der Disconto - Gesellschaft, Dresdner Bank, Nationalbank für Deutschland und der Firma S. Bleichröder, hier, ist der Antrag gestellt worden : M 7 000 000 Aktien Serie A—6G, 7000 Stü zu je Æ 1090,—, Nr. 1—7000, 7 728 000, 43% Teilshuldver- schreibungen, Emission 1909, und 6 4750 000,— 4}%/ Teilschuldver- schreibungen, Emission 1910 a, rüdzahlbar al part. Verstärkte Tilgung und Ge- samtkündigung ausgeschlossen für die Teilshuld- vershreibungen der Emission 1909 bis 2. Januar 1916, für die der Emission 1910 a bis 2. Januar 1917, der Deutsch-Südamerikanischen Tele- graphengesellschaft, Aktiengesellshaft, Cölu am Rheiu, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 11. April 1911.

Bulossungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetky.

h

[5485]

Bon der Dresdner Bank und dem Bankhause Philipp Elimeyer in Dresden ist der Antrag geskellt worden :

4 5 000 000, auf den Inhaber lautende Aktien Nr. 1—5000 zu 4 1000 mit Divi- dendenbere<tigung für das Geschäftsjahr 1911,

é 1500 000,— 4}0°/% mit 102%, rüdzahl- bare Teilschuldverscbreibungen Aus- losung und Kündigung 1920 ausges{lofsen,

1000 Teilshuldvershreibungen zu 4 1000 Nr. 2001—3000,

1000 Teilshuldvershreibungen Nr. 3001—4000

der Zwi>kauer Elektrizitätswerk- und

1 R ENDKSR Le TERNEE in Zwickau

i. Sa.

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse zuzulassen.

Dresden, den 11. April 1911.

Die Bulassungsfstelle der Börse zu Dresden.

Hugo Mende.

zu e 500

[5486] __ Bekanntmachung. Die Deutsche Bank Filiale München hat im Verein mit der Mitteldeutshen Creditbank Nieder- lassung München den Antrag eingebracht, 750 000,— neue auf den Inhaber lau- tende Aktien der Vereinigten Fräukischen Schuhfabriken vormals Max Brust vor- mals B. Berneis in Nüruberg, Nr. 3251 bis 4000 à Æ 1000,—, mit Dividendenberechti- gung ab 1. Januar 1911

zum Handel und zur Notierung an hiesiger Börse

zuzulassen.

München, 11. April 1911.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu München.

Dr. Stroell, Vorsitzender. F- P. Lang, Shhriftführer.

[5109] Sitzung des Gesamtvorstandes des

Deutschen Flotten-Vereins

am Freitag, den 26. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr, zu Nürnberg, im Festsaale des Künstler- hauses, Königstr. 93.

Tagesorduung :

1) Die allgemeine Lage, Berichterstatter : Der Präsident des Vereins.

2) Besprehung der Tagesordnung für die Haupt- versammlung. Berichterstatter: Der geschäfts- führende Vorsitzende.

3) Anträge.

4) Geschäftliches.

Der Präfident : v. Koester, Großadmiral.

11. ordentl. Hauptversammlung des

Deutschen Flotten-Vereins

am’Sonuutag, den 28. Mai 1911, Vormittags

10 Uhr, zu Nürnberg, im greßen Saale des

„Industrie- und Kulturvereins", Frauentorgraben 61.

Vorläufige Tagesorduunug : 1) Begrüßungsansprachen. 2) Die allgemeine Lage. Der Präsident. 7 3) Vortrag des Professors Freiherrn von Stengel :

Seebeutereht.

Jahresbericht des Präsidiums. Berichterstatter :

Der geschäftsführende Vorsitzende.

5) Entlastung des geshäftsführenden Vorsitzenden und des Hauptshaßzmeisters. Berichterstatter : Geh. Kommerzienrat Dannenbaum.

;) Vortrag des Voranschlages für 1911. Bericht- erstatter: Der Hauptschaßmeister.

7) Rechenschaftsberiht des Kuratoriums für den China- und Söüdwestafrikafonds. Bericht- erstatter : Negierungsrat Dr. Tenius.

8) Ersaßwahl für das Präsidium.

9) Wahl von 2 Rechnungsprüfern und 2 Stell-

vertretern.

Bestimmung über den Ort der Hauptversamm-

lung im Jahre 1912.

11) Anträge.

Berichterstatter :

4)

10)

Der Präfident : v. Koester, Großadmiral. {115055] Die Firma R. Becker & Co. Spezialbauges. m. b. H. ist dur< Beschluß der ordentlichen Ge- sellshafterversammlung vom 14. Februar 1911 auf- gelöft worden. Die Gläubiger der Gesells f werden aufgefordert, ihre Forderungen bei der Se- schäftsstelle der Firma in Berlin-Wilmersdorf, Hobenzollerndamm 204, anzumelden. Betd>er. Zeglien. [4563] Laut Beschluß der Gesellschafter ist die Firma „Victoria“ Gesellschaft für Judustrie-Bedarf mit beschränkter Haftung, mit dem Sihe zu Rixdorf, aufgelöft. Die unterzeichneten Liqui- datoren der Gesellschaft fordern hiermit die Gläu- biger der Gefellschaft auf, fich bei ihnen zu melden. Köpenick, den 1. April 1911.

Kopeßky.

Moritz Jacody. Js\idor Jacoby.