1911 / 89 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wandung. Paul Slesaze>, Berlin, Lankwißstr. 11. H. 12. 08. :

63b. B. 58 580. Vorrichtung an Kippwagen zum Verschieben und zwangläufigen, in jeder Lage rü>holbaren Rippen der Ladekästen mit Rollkurven. Fa. H. Büssing, Braunschweig. 6. 5. 10.

63b. B. 59 688, Vorrichtung zum zwang- läufigen Verschieben und Kippen der Ladekästen von

63b., B. 61 687. ait ing zum zwang- Läufigen tot ad und Kippen der Ladekästen von Kippwagen; Zuf. z. Anm. B. 59688. Fa. H. Vüsfing, Braunschweig. 25. 1. 11. 63b. K. 42703. Verbindung von Vorder- r Akt. Ges, Essen, Nuhr. 11. 11. 09. - R G, 32 Zu. Meree mit an dem Nadreifen und der Nabe drehbar befestigten, federnden Speichen. Joseph Gayuor, New York; Vertr.: P. Nüert, Pat.-Anw., Gera, Reuß. 21. 9. 10. / 64a. G. 31 333. Verschluß für Flaschen mit gashaltigen Flüssigkeiten. Franz Gresch, Friedrichs Karlstraße 22, u. Adolf Moese, Friedrich - Kark- straße 82, Breslau. 22. 3. 10. 64b. B. 58 724. Luftpumpe zum Fördern von Beize in Bierleitungen mittels Luftdru>. Fried. Brüujes, Bremerhaven, Schifferstr. 44. 19. 5. 10. 65f. B. 58 246. Schraube für Wasser- und Luftfahrzeuge mit in Gruppen verseßt hintereinander angeordneten Flügeln. Fernand Brouffouse, Lüttich; Nertr.: J. Plant, Pat.-Anw., Côln. 12. 4. 10. GTa. Gläsern mit Keilfassetten. Arnold Eckstein u. Seyboth & Co., Zwi>au i. S. 12. 11. 09. 7a. R. 31 041. Vorrichtung zum Schleifen vón Walzen und Zylindern mittels etnes umlaufenden mit der ebenen Fläche wirkenden Werkzeuges. Theodor Reich, München, Hedwigstr. 10. 11. 6. 10. 68d. H. 50 253. Bremsband für dur<s{<lagende Türen. Heimschuß Metallwarenfabrik G. m. b. H., Berlin. 6. 4. 10. E / 70b. M. 41 835. Federhalter mit einem in einer zentralen Bohrung des Halterschaftes sizenden federnden Halteteil für die Schreibfeder, der mit Hilfe einer aus einem Ausschnitt im Halterschaft hervorragenden Kröpfung niedergedrüd>t werden kann. Gdmund Moster u. Mavro Moster, Zagreb, Kroatien; Vertr.: R. Deißler, Dr. G. Dölner, M. Seiler, E. Maeme>e u. W. Hildebrandt, Pat.- Anwälte, Berlin SW. 61. 15. 7. 100 : 70b. M. 42 871. Federhalter mit einem in einer zentralen Bohrung des Halterschaftes fißenden federnden Halteteil für die Schreibfeder der mit ilfe einer aus einem Ausschnitt im Haltershaft a Kröpfung niedergedrü>t werden kann ; Zus. z. Anm. M. 41835; Edmund Moster U. Mrs Moster, Zagreb, Kroatien; Vertr. : N. Deißler, Dr. G. Döllner, Vet. Seiler, E. Maeme>te u. W Hildebrandt, Pat.-Anwälte, Berlin SW. 61. 15. 11.10. 7Od. M. 40 978, Briefumschlagschließvorrichtung, bei welcher die Schließklappe nah dem Anfeuchten durh ein aus der Tischplatte hervorragendes üthrungéglied angehoben und sodann zwischen den A U hindur<geführt wird. Walter Mei- beyer, Berlin, Fasanenstr. 44. 12. 4. 10. 70e. D. 24 384, Zum Anfeuchten von Tafel- wiscern diener E Heinrich Drewes, orn i. Oldbg. ¿427-10 | A W. 34 690. Absaß für Schuhwerk mit auswechselbar gemahtem Lauffle> Paul Wiens- fowis, Charlottenburg, Fasanenstr. 73. 16. 4. 10. 7c. M. 38 837. Maschine zur Anbringung eines Verstärkungsstoffes an Brandsohlen; Zus. z. Pat. 205 733. United Shoe Machinery Com- any, Paterson u. Boston, V. St. A. ; Vertr. : e. ting u. K. Hallbauer, Pat.-Anwälte, Berlin S 11, 29. 0e V9. ] 7TLc. U. 3974. Ueberholmaschine, in der das Oberleder nachgiebig an die Seiten des Leistens an- gedrü>t wird. United Shoe Machinery Coms- pany, Paterson u. Boston, V. St. A.; Vertr. : K. Hallbauer, Pat.-Anw., Berlin SW. 11. 26. 3. 10. Priorität aus der Anmeldung in den Vereinigten Siaaten von Amerika vom 19. 4. 09 anerkannt. 72h. K. 46 011. Verschlußstücksperre für felbst- tätige Feuerwaffen. Serge Korovine, Lüttich, Belg. ; Nertr.: C. Nöstel u. R. H. Korn, Pat.-Anwälte, Berlin SW. 11. 26. 10. 10. 72i. T. 15 534. Aufshlagzünder für Spreng- esosse. Heinrih Tebbe, Frankfurt a. D., Lessing- traße. 2. 9. 10. sz : 74a. G. 32151. Staltung für elektrische Alarm- und Sicherheitêanlägen. Paul Gericke, Gusow a. d. Ostbahn. 23. 7. 10. 74b. Sch. 36 529. Einrihtung, dur< welche bei anormaler Stromverteilung im Anker elektrischer Maschinen etne Anzeigevorrihtung in Tätigkeit gesetzt wird. Frederik Vilhelm Schiödt, Kopenhagen ; Vertr. : A. Loll, Pat.-Anw., Berlin SW. 48. 17.9. 10. 75a. K.43 641. Kopterfräëmaschine für Zylinder- bohlflächen. Franz Krahu, Hamburg, Lehmweg 52. 1E, 2e 10. T T. 15 480. Fadenführer-, -spanner und ereiniger für Textilmashinen, insbefondere für Zwirnmaschinen. L. Thierou & Söhue, Eupen. 8. 10. Tra, H. 51715. Schwimmhandshuh mit zwischen fächerartig angeordneten Flachstäben be- festigter Shwimmhaut, die zur Bildung von Finger- büßen sür verschiedene Fingerstärken einstellbar ift. Michacl Hünerkopf, Nürnberg, Untere Wörthstr. 10. B n L 77f. Sch. 36 720. Spielzeug, bei dem dur< Drehen einer Spindel Figuren vers<hoben und ge- dreht werden. Hermann Schäfer, Straßburg-Neus- hof. 7. 10. 10. / E 77h. A. 18 705. Kvnotenverbindung für Gitter- träger, inebesondere für Gondeln und XTraggerüste von Luftfahrzeugen. „Astra“/ Société de Con- structions aérouautiques, Auciens Etablifse- meuts Surcouf, Billancourt, Seine; Vertr.: B. Wossermann, Pat. Anw., Berlin SW. 68. 19. 4. 10. 77h. B. 60 932. Vorrichtung zum Ein- und Ausfahren von Luftschiffen in und aus Hallen; Zus. z. Pat. 227 154. Gustav le Bell, Essen-Nuhr, Mlfreditr. 29. 24. 11. 10. j 77h. G. 31 467. Propeller mit verstellbaren Flügeln. Martin Gilgeuberg, Kattowiß. 7. 12. 09. 77h. M. 41671, Zusammenlegbarer Fall- \{hirm. Fa. Friedri< Mohr, Frankfurt a. M. 27, 0, 0. 7Se. L. 31 296. Verfahren und Einrichtung zur Herstellung von Sprengyatronen dur< Tränken

Stanislaw Laszezyúski, Miedzianka, Nuff. Polen; | 7 Vertr. : Hans Heimann, Pat.-Anw., B

I L110 80a. | Mundstü> für Pera, «& Albrecht, i; SULd. M. 41 759, Verfahren zur Müllabfuhr. Gustav Mayer-Dinukel, Mannheim, Luisenring 9. | $3 Kippwagen. Fa. H. Vüssing, Braunschweig. 3. 8. 10. De 10. w kfippen von Förderwagen. dorf, Nuhrtalstr. 23. 5. 2. 10. : / 81e. G. 32 020, Förderfübel mit einer \<hieber- | 6 artig herauëziehbaren Vorderwand. Alexander Gibb,

und Hinterwagen bei Artilleriefahrzeugen. Fried. O Wales, u. Thomas Graham Menzies, | 7

M. Löser u. O. G. Knoop, Pat.-Anwälte, Dresden. 4:7, 40.

8Le. g Zur Füllung der an den Enden von Gasleitungen an- geordneten Flüssigkeitsvershlüsse, die im Gaßraume eines Behälters für unter einem Schußgase lagernde feuergefährlihe Flüssigkeiten liegen; Zus. z. Anm. M. 38 509. Maschineubau-Gesellschaft Martini «& Hüneke m. b. H,, Berlin. SLe. liegenden Zinkenwalzen bestehender Förderrost für | 5 Kartoffeln u. dgl.; Zus. z. Anm. S. 29 853. L Carl Siede,

E. 15 $40. Maschine zum Schleifen von | S

erlin SW. 11.1 I 8

Vierteiliges verstellbares Th. Kieserling

K. 43 247.

plinden. 4. 1, 10,

B. 57 399. Vorrichtung zum Seitwärts- Julius Bertram, Düssel- | 6 m

erry Craig, North Queenferry, Schottl.; Vertr.: | F

M. 41 230. Einrichtung zur dauernden

10:0 10; 2

B

S. 32 329, Aus einzelnen hintereinander

L ania, 10, 4. 10. « s Verschlußklappe für den Aus- | 4

8S8Le. Z. 7066, é B Eduard Zübliu, | A

lauftrihter eines Silos o. dgl. Straßburg i. Els., Kuhngasse 12. 24. 11. 10. 82a. M. 39686. Drehbare Tro>kentrommel. R. H. Müller & Co., Hamburg. 26. 11. 09. S4c. L. 29375, Verfahren und Vortreibrohr zur Herstellung von Beton- oder Cisenbetonpfählen im Erdreih mittels eines Vortreibrohres. Ernst | 5 Lorenz, Berlin, Bülowstr. 55. 4. 1. 10. - S4c. S. 28 542. Verfahren und Vorrichtung 5 zur Herstellung einer Spundwand aus gekrümmten 5 Blechen und als Bundpfähle dienenden Profilträgern. | 5 Siemens «& Halske Aft. Ges, Berlin. 10. 3. 09. | S85c. G.29 656. Abwasserkläranlage, bestehend aus einem Faulbrunnen mit in seinem oberen Teil eingebautem Klärraum, aus dem der hier nieder- sinkende Schlamm dur eine vershließbare Zwischen- i kammer in den Faulraum gelangt. Gesellschaft 0E Abwässerkläruug m. b, $.,, Schöneberg » U: O U N X 85c. W. 36 031. Vorrichtung zum Beseitigen | von Schlamm bei kegelfönmigen oder ebenen Ab- wasserreinigungéscheiben. Wilhelm Wurl, Weißensee 5 b. Berlin, NRölkestr. 70/71. 10. 11. 10. 8 87a. M. 43418. Doppelter Feilkloben für Shlüsselherstelung nah Musters{hlüssel. Jean Soulié u. René Merland, Bois - Colombes; Vertr.: J. Plany, Pat.-Anw., Cöln. 16. 1. 11. Priorität aus der Anmeldung in Frankrei<h vom 27. 1. 10 anerkannt.

88a. Sch. 36 078, Wasserkraftanlage für ver- änderlihe Flußgefälle. Berthold Schwarze, Posen, Hohenzollernstr. b. 11. 7. 10. 89c. P. 25 405. Vorrihtung zum Auffangen von in Flüssigkeiten, insbesondere Zu>kersäften und Abwässern, enthaltenen Schwebestoffen; Zus. z. Pat. 229 264. Dr. Emil Preißler, Ricklingen b. Linden- Hannover.

2) Zurücknahme von Anmeldungen.

a. Die folgenden Anmeldungen sind vom Patent- sucher zurü>kgenommen. : 34l. B. 51938. Doppelwandiger Behälter mit luftleerem Zwischenraum sowie Abstüßvorrihtung zwischen den beiden Teilen. 17. 1. 10. S4a. T. 14 443. Zellenpflaster zur Sicherung von Uferböshungen und Flußsohlen; Zus. z. Anm. T. 13 836. : b. Wegen Nichtzahlung der vor der Erteilung zu entrihtenden Gebühr gelten folgende Anmeldungen als zurü>genommen. 7b. M. 37 880, Verfahren und Vorrichtung zur Vorwärmung von Metallbändern zur Herstellung \chraubenförmig gewid>elter Schläuche vor der Ein- führung in die Profilierrollen 16. 1. 11. 20k. F. 30 961. Verfahren zur Verbindung der Enden elektrisher Fahrleitungen und Aufhänge- vorrichtung zur Ausübung dieses Verfahrens. 12. 1. 11. 40b., H. 48 521. Mestallegierung. 12. 1. 11. 63f. C. 18910. Vorrihtung zur Verhütung unbefugter Benußung von Fahrrädern. 16. 1. 11. 77f. M. 41922, Umsteuerungsvorrichtung für Spielzeugelektromotore, bei denen der s{wingende Anker eines intermittierend erregten Elektromagneten auf eine Kurbelwelle arbeitet. 5. 1. 11. Das Datum bedeutet den Tag der Bekanntmachung der Anmeldung im NReich8anzeiger. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht eingetreten.

3) Versagungen.

Auf die nachstehend bezeichneten, im OMEantegss an dem angegebenen Tage bekannt gemachten Än- meldungen fist ein Patent versagt. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht eingetreten. 2lc. G. 28 904. Wechselstrommeßgerät. 3. 2. 10. 24d. E. 14014, Verbrennungsofen für Ab- gänge von Vieh, namentli< von verseu<htem Vieh, und für dur< sol<e Abgänge verunreinigte Streu. 20, L. OU, 24e. T. 13276. Gaserzeuger mit von oben nah unten geführter Verbrennung. 8. 7. 09.

4) Aenderungen in der Persou des Inhabers. Eingetragene Inhaber der folgenden Patente find nete die nahbenannten Personen. Aa. 224 327. Anton Jungkind, Karl Weber, Huttenheim b. Philippsburg, Baden, u. Grnst Gooß, Heidelberg. Sa. 170063. Ludwig Winkler, Schöneberg, Berchtesgadenerstr. 12. Sd. 177567, 184685. Johannes Weiß, Leipzig-Lindenau, Gutsmuthsstr. 10. 3Se. 232756. Paul Schreibke, Hannover, Am Judenkirhhof 2. 42m. 232201. Comptograph Company, Chicago; Vertr.: P. Müller, Pat.-Anw., Berlin SW 11 44b. 225 760. Rheinische Apparatebau- Gescllschaft m. b. S., Ludwigshajen a. Nh. 531, 230 961. Louis Bernhard Lehmann, Dreéden, Freibergerstr. 108/114. 57b. 232914, Alois Rieger,

Hahnenstr. 13. GSa. 233712. Sächsishe Sc<<hloßfabrik,

9

O 9 9

]

Hannover,

verpackung G. m. b. $H., Berlin.

Dr. W. Pogge, Hamburg 11.

gekommen.

192 334 201 216. 184 648 229 122

220 669. LT2i:

14h: 203 949. 201.381 226 523. 18H: 9b: 20i: 21e:

30d: 213 283

33c: 229 581.

229 928. 211 082.

229 861. 41a : 206 070. 224 925. 217 401

209 398.

420: 43b : l 215 397 215 398 223 530. 45b: 206357 213 653. 219 134 239 201. 46e: 9 2 Sl Fa A0 Ae: 192 551 212 029. 49g: 216538. 229 585. 193 945 213 208. 54g:

STc: G3b: C C A 19. 9. 10. 227 133. 214 104 217 138 229 758 230 024 230 025 231 186. GSd :

220 014.

c

200 964.

0e. 233 583, Niha1d Kuepper, Dresden-A.,

ahnstr. 6. j 10 233178, Maschinen für Massen-

5) Aenderungen in der Person

des Vertreters.

Gc. 205 513. Vertreter sind die Pat.-An- älte F. Huber, Cöln a. Rh., W. I. G. Koch u.

5a. 192452. Der Vertreter hat die Voll- acht niedergelegt. / 9, 180244. Die Vertreter sind in Wegfall

Lc. 230970. Iger Vertreter: Franz ubäsz, Groß-Lichterfelde, Boninstr. 1. 6) Löschungen.

a. Jufolge Nichtzahlung der Gebühren : Va: 229604. 3a: 219924 229910. 3b: 216 522 219 407, Sec: 210007. 4d: 4f: 222587. 4g: 219205. Sa: 216 259 225 326. Set: 218205 227 694 229 226. Tat: 218039 219927. Sb: Se: 200329 202347. 9+: 212067. 202 558 207 198. 10b: 191 079. 1TlLet: 225 706. 120: 216 093 219 162 12þ: 226 689. 2g: 216 748 224 536 224 537. T13a: 176 372 211200. 13d: 219 994 222 281. 14f: 207 265. 14g: 217 347. VUSet: 199879 218258. Lö5g: 15h: 194460. 17b: 198015. LSec: 215343. 19a: 204385. 223 919. 19d+ 201 336. 20f: 192 286. 215 705. 21a: 184969 192340 216 127. 194 439 213 727 213731 218914 221 790 26 629 229 918. 21d: 200072 211 692. 2LIe: 27 195. 21f: 192 527 199 468 201 632 212 180 15 059 220677 220 771 229741. 21g: 203 550 11836 223655. 21h: 190680 192 681. 23b: 29 579. 24c: 222713. 24e: 219 302. 24f: 03624. 24i: 220583. 24f: 202180. 241: 19173. 25a: 191241. 25e: 224298. 26c: 08 049. 29a: 219517 219 518. 30a: 203 959. 227 948. 30e: 206 720. 30h: 341b: 185667. 33b: 215864 216 814. 34c: 203762 215935. 34e: 34g: 187557 188399 34i: 202589. 34k: 35b: 183679 202376 Z3Ga: 195858. 36b: 37d: 229 973. 38a: 38h: 214192. 40a: 216 079 230395. 42b: 190510 198963. 42d: 42g: 215454 217 357 220 410 224130 224 458 230226. 4Z2f: 421: 177929 209 117 229 977. 42m: 42u: 206 475 224 781 228 453. 42p: 215 917. 43a: 198858 44a: 205994 216 023. 44b: 45a: 214525 221 398. 45g: 218745. 45h: 174 339 178 884 204 087 217 635 211 763 219 095 224 647 226 380. 184 752. 4Tat: 229716. 476: 195623 219 G17. 47D: 102 102 L108925. 214092. 47h: 220420 221950. 49a: 49b: 218 690. 49f: 226 742. S9a: 207185. S1Tb: 223086 STc: 173667. STLd: 215983. 52b: 54b: 197366. 54d: 214 831. 55d: 229799. 57a: S7Tb: 192200 229 844. 217 290. 59e: 200 494. 214754 217970. 683d: 215 232 218 379 225 652 229 994. G3e: 202615 210 447. 64a: 64b: 197 053 216 173. 65a: 174052

14 460. Oa:

19 163 229 678. 16 749 220 839 18 390. 13b: 4c: 212657.

220 544.

92 082. 999 881. 34f: 229 582. 911 542 214 283. 341: 206 253. 35c: 196 537. 37: 100 791.

04 493

29 059.

42ft: 204 424.

91 983 205 203. 175 489. 210 789.

46Gb : 4Ge :

201 925

193 714. 199-387. 155 171 176 305 204 875. 216 611. 57d:

G7a: 215 768

GSDd :

210 931. 209 144 207 367.

7TOe: 216 434

226 847. 72a:

GGb : G8a: 904 132 290 692.

195 200 210.034.

G67c: 190 569. 221 918 223 629. G6Sb: 69: 211 601 T1: 218 072, ‘lle: 2c: 196493. 72h: 226 849 229 945. T8: 192422. 14b: 223482. T50a: 195643. 27502 213112. Töc: 165258 166087176129 179 084 219030. 79D: 203376, O00! 195 (096, Tat 216613. TIEL 2160093. Tt 19300 141 687 200690 211 339. T747g: 216913. 7'5Y:: 174 837 214 860. "TSec : 203 714. 79a : 229 891. SOa: 217467 227484. S80b: 199243 215 961. SOc : 222660. STa: 205 599 219292. SITc: 228 032 228 115 230 112. SLe: 200318 201 526 213125. S3a: 193033 207121. 84a: 194 077. SSe: 195573. SGc: 229769. S6g: 217 501 SSb: 212289. SD9c: 208 831. SD9i: 216 408.

d. Jufolge Verzichts :

1U2it: 139554.

C. Infolge Ablaufs der gesetzlichen Dauer:

12: 91202. 20: 88750. 21: 88613 94 673 96 765 99 573 100 554. 30: 91 285. 53: 92 246.

7) Nichtigkeitserklärung.

Das dem Julius Rosemeyer u. Jul. Küster in Berlin, Kirchstr. 18 bzw. Gneisenaustr. 41, gehörige Patent 204 342 Kl. 63c, betreffend: „Federanordnung für Fahrzeuge, insbesondere für Automobile", ist durch rehtsfkräftige Entscheidung des Kaiserl <en Patent- amts vom 22. Dezember 1910 für nichtig erklärt.

8) Nichtigerklärung eines gelöschteu Patents.

Das dem Heinrich Degener in Berlin gehörige Patent 203 793 Kl. 15a, betreffend „Verfahren zur Herstellung von Matrizen für Seßmaschinen“, ist dur Entscheidung des Neichsgerichts vom 22. Fe- bruar 1911 für nichtig erkiärt.

Verlin, den 13. April 1911.

Kaiserliches Patentamt. Hauß.

221 999.

219 439.

[5394]

Handelsregister.

Aachen. [5208]

Im ‘Handelsregister B 91 wurde heute bei der Firma Aachener Badehotels-Compagnie, Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung in Aachen eingetragen: Richa:d Capellmann is als Geschäfts- führer ausgeschieden und an dessen Stelle der Kauf- mann Friy Dremel junior in Aachen zum Geschäfts- führer bestellt worden.

Aachen, den 10. April 1911.

Aachen.

in Magdeburg mit Bes folgendes eingetragen :

haftender

5207] I Handelsregister A 922 wurde heute bei der Firma har «& Winterfeld Filiale Aacheu““ in Aachen Curt m ; n A Magdeburg, ist in das Geschäft als persönli

z Gesellschafter eingetreten. Die dadurch be- gründete offene Handel8gesellshaft hat am 1. April 1911 begonnen. / Aachen, den 10. April 1911.

Königl. Amtsgericht. 5.

Achim. Bekanutmachung. [5209]

In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 6 ift heute zu L Firma Fuma «& Magunesium- Fabrik in Hemelingen eingetragen : : N Die Prokura des Kaufmanns Albert Friedrich Corßen în Hemelingen ist erloschen. Achim, den 10. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Alsfeld. Bekanntmachung. [5210] Der Kaufmann Max Vär in Fulda hat in Alsfeld eine Zweigniederlassung seines in Fulda unter der Firma „S. Vaer & Co.“/ betriebenen Handelsges{häfts begründet. Eintragung în das Handelsregister ist erfolgt. Alsfeld, 8. April 1911. Großh. Amtsgericht.

Altona, Elbe. [5211] Eintragungen in das Handelsregister. 8. April 1911. :

Bei A 848: H. D. W. Müller, Altoua. Der Kaufmann Johannes Adolf Hamkens in Altona ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. 4 E Die nunmehrige ofene Handelsgesellschaft hat am 1. Februar 1911 begonnen. Bei B 117: Emil Prahl & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Altona. Der Ge- chäftsführer Heinrih Wilhelm Johann Nuccius ift ausgeschieden; der Kaufmann Hans Willy Gotthard Waldemar von Jaminet in Homburg ist zum Ge- {äftsführer bestellt. Durh Beschluß der General- versammlung vom 20. März 1911 ist der $ 4 des Gesellschaftsvertrages dahin abgeändert, daß die Gesells<haft nur dur< einen Geschäftsführer ver- treten wird. Königl. Amtsgericht, Abt. 6, Altoua. Apolda. [5213] In unser Handelsregister Abteilung B ift heute unter Nr. 26 die Firma: „Kalksteinbrüche Stadt- Sulza, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Bad-Sulza“‘ eingetragen worden. : Den Gegenstand des Unternehmens bildet die Ge- winnung, die Bearbeitung und der Vertrieb von Kalksteinen, insbesondere der Fortbetrieb des in Sulza unter der handel8gerichtlih nit eingetragenen Firma „Wilhelm Wagner, Kalksteinbru<h, Stadt Sulza“ betriebenen Steinbruchs fowie die Grwerbung, Ausbeutung und Weiterveräußerung von in Sulza und Umgegend gelegenen, zur Gewinnung von Kalk- steinen geeigneten Grund und Bodens. Das Stammkapital beträgt 65000 #. Geschäftsführer sind: :

a. Kaufmann Martin Georg Müller,

b. Kaufmann Frit Horn,

beide tn Pößne>k. Der Gesellschaftsvertrag ist am 13. Juni 1906 ab- geschlossen, und zwar auf die Dauer von zehn Jahren. Zur Vertretung der Gesellschaft find befugt : a. zwet Geschäftsführer gemeinsam, ; b. im Fall der Bestellung von Prokuristen, jeder Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen. i Die Gesellschaft hatte bisher ihren Sit in Pößne>. Bei ihrer Gründung find von den damaligen Gesell- \chaftern, Karl Ferdinand Frat'<her und Martin Georg Müller in Pößne>, Sacheinlagen, bestehend in Grundbesitz, Drahtseiibahn, Inventar und Gerät- chaften im Werte von je 31 300 6 auf das Stamm- kapital gema<t worden. Apolda, den 10. April 1911. Großherzogl. Amtsgericht. 111.

Arnsberg. Befauntmachung. [5213] Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 143 ist heute eingetragen die Firma Friedr. Schrage mit Niederlassungs8ort Arusberg und als Inhaber derselben Kaufmann Friedr. Schrage in Arnsberg. Arusberg i. W., den 4. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Arnsberg. Befauntmachung. [5215] Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 144

ist heute eingetragen die Firma Gottfr. Knipp-

\child, Ageunturen- und Cigarrengeschäft mit

Niederlassungsort Arusberg und als Inhaber der-

selben Kaufmann Gottfr. Knippschild in Arnsberg. Arnsberg i. W., den. 10. April 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Arnsberg. Befanutmachung. [5214]

Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 142 ist heute eingetragen die Firma Oeventroper Brauerei Josef Berens mit Niederlassungs.rt Oeveutrop und als Inhaber derselben Bier- brauercibesißer Anton Berens in ODeventrop.

Dem Buchhalter Wilhelm Leonhardt in Oeventrop ift Prokura erteilt.

Arnsberg i. W., den 4. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Arnstadt. SBefanntmachung. Ï [5216] Im Handelsregister Abt. A Nr. 351 ist heute die Firma „Ferdinand Dill“ in Arnstadt, Zweig- niederlaffung der gleihnamigen Firma in Uffenheiur, gelös{<t worden. Arustadt, den 10. April 1911. Fürstlihes Amtsgeriht. Abt. 11a.

Auerbach, Vogtl. O [5217] Auf Blatt 637 des Handelsregislers ist eingetragen

worden: die Firma Georg Weidenmüller in

Auerbach i. V., der Kaufmann Karl Georg

Weidenmüller daselbst ist Inhab. Angegebener Geschäftszweig: Stickereifabrikation. Auerbach i. V., am 10. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ballenstedt. Befanntmachung. [5220]

Unter Nr. 15 des Handelsregisters Abteilung B ift in betref der daselbst verzeichneten Gesellschaft Kahleyß & C°, Gesellschaft mit bes<hräukter Haftung iu Liquidation zu Ballenstedt heute

der mit einem oe gefüllten Patronen mit flüssigem Brennstoff ; Zuf. z. Pat. 215 202. Dr.

Schlegel & Lichtenberger, Pegau i. Sa.

Königl. Amtsgericht. 5.

folgendes eingetragen worden :

Die Liquidation ist beendigt und die Firma er- loschen. Balleustedt, den 10. April 1911. Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. 1.

Mallenstedt. [5221] Handelsrichterliche Bekanntmachung. Unter Nr. 249 des Handelsregisters Abteilung A ist in betreff der daselbst geführten offenen Handels- gesellshaft in Firma Kahleyß# & Co zu Ballen- stedt heute folgendes eingetragen worden : Zur Vertretung der Gesellschaft sind die beiden (Gesellschafter nur gemeinschaftlih befugt. Balleustedt, den 10. April 1911. Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. 1.

Ballenstedt. [5219] Handelsrichterliche Bekauutmachung. Unter Nr. 179 des i ei Abteilung A ist in betreff der daselbst geführten Firma Theodor Truelfen zu Harzgerode folgendes eingetragen worden: Dem Geschäftsführer Otto Truelsen zu Harz- gerode ist Prokura erteilt. Ballenstedt, den 10. April 1911. Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. 1.

Bamberg. [4207] Im Handelsregister wurde heute eingetragen: 1) bei der Firma „L, Rübsam““ in Bamberg: ¿Franz Nübsam allda als Inhaber gelös{<t, neuer Inhaber Carl Heinrih Rübsam. Malzfabrikant allda; Forderungen und Verbindlichkeiten sind nicht übernommen; Prokurist: Franz Nübsam, Kaufmann allda. 2) bei der Firma „Carl Heinrich Rübsam“ in Bamberg: Prokurist: Franz Nübsam, Kauf-

mann allda. Bamberg, den 7. April 1911. K. Amtsgericht.

I3amberg. [5222] Im Hanbelsregister wurde heute eingetragen bei der Firma „Gebr. Schneider“/, bisher offene Handelsgefellschaft, feit 10. TV. 1911 Einzelfirma in Steinwiesen: Otto Haertel, Kaufmann in Landau (Pfalz) als Gesellschafter gelös{<t; nun- mehriger Alleininhaber: Albert Schneider, Fabrik- besißer in Steinwiesen (bisheriger Mitinhaber). Bamberg, den 10. April 1911. K. Amtsgericht.

WWamberg. [5223]

Im Handelsregister wurde heute eingetragen bei

der Firma: „E. Heimann“ in Burgebrach. Der

Sitz der Firma wurde nah Bamberg verlegt. In-

haber: Hermann Heimann, Kaufmann in Bamberg. Bamberg, den 11. April 1911. K. Amtsgericht.

armen. [4208]

In unser Handelsregister B wurde heute unter Nr. 183 eingetragen die Firma Deutsche Telefon- s<huurfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Barmen. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Fabrikation und der Vertrieb von Telefonshnüren. Das Stammkapital beträgt 30 000 46. Geschäftsführer sind die Kaufleute Hermann Nolzen jun. und Adolf Nolzen in Barmen. Jeder ist einzeln berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten. Firmen- zeihnung \. $ 7 des Gesellshaftsvertrags vor Notar Justizrat Lützeler in Barmen vom 30. März 1911 (Nr. 350/11). Paul Mu>enhaupt und Josef Klug in Barmen können jeder einzeln zusammen mit Her- tnann oder Adolf Nolzen die Firma per Prokura jeihnen.

Barmen, den 4. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4 a.

armen. [5224]

Im Handelsregister des Amtsgerihts zu Barmen wurde eingetragen am 7. April 1911:

A Nr. 1325 bei der Firma Frau Anton Müller in Barmen: Die Maria, Anna, Marga- rethe und Amalie Müller sind als persönlich haftende Gesellschafter in das Geschäft eingetreten. Die Ge- fellshaft hat am 1. April 1911 begonnen. Der Uebergang der tin dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Forderurigen und Verbindlichkeiten auf die Gesellschaft ist ausgeschlossen.

A Nr. 2058 die ofene Handel3gesellshaft unter der Firma Steingrüber & Weihmanuu in Barmen und als deren Teilhaber der Kaufmann Nichard Steingrüber in Cöln und Louis Weihmann in Glberfeld. Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 begonnen.

B Nr. 7 bei der Firma J. P. Bemberg, Aktieugesellschaft zu Oehde bei B.-Nittershausen mit Zweigniederlassung in Barmen: Die Prokura des Dr. Dtto Hauéëmann ist erloschen.

B Nr. 93 bet der Firma Wolff & Steinmann in Barmen: Die Prokura des Kaufmanns Artur Herchenbach in Barmen ist erloschen.

Am 8. April 1911 :

A Nr. 2051 bei der Firma Bente «& Co. in Barmen: Die Gesellscaft ist aufgelöst. Die bis- herige Gesellshafterin Frau Gust. Bente, Klara geb. Wormstll, ist alleinige Inhaberin der Firma.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4a.

Rerlin. Handelsregister [5225] des Königlichen Amtsgerichts Berliu-Mitte. Abteilung W.,

Am 6. April 1911 ift eingetragen :

Bei Nr. 6708s. Kontor-Haus, Aktien-Gesell- schaft mit dem Sitze zu Berlin. Bankdirektor Karl Junkermann in Hannover ist ni<t mehr Vor stand der Gesellsdaft; zum Vorstand ernannt ift Kaufmann Lauriß Ferdinand Otto Koch tn Hamburg.

Bei Nr. 8283 Countineutale Papiersack- Fabrik Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin. Die von der Generalversammlung der Aktionäre am 28. März 1911 beschlossene Abänderung der SGaßung.

Bei Nr. 259. Schweizeris<he National-Ver- ficherungsgesellshaft mit dem Sitze zu Basel und Zweigniederlassung zu Schöneberg bei Berlin : Die Zweigniederlassung ist von Schöneberg wieder na< Berlin verlegt, sie führt jeßt die Firma: Schweizerische National-Versficherungs-Gesell- schaft in Basel Direktion für Uufall- uud Haftpflicht-Versicherung. Subdirektor Hans von Köller-Banner zu Berlin ist nit mehr Haupt- bevollmächtigter für das Deutshe Reich; zu diesem

Basel ist erlos<hen. Die Haesner und Friß Elze wohnen Berlin, den 6. April 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Prokuristen Richard ]eßt in Berlin.

Berlin. [5226] In das Handelsregister B des unterzeichneten Ge- rihts ist am 6. April 1911 folgendes eingetragen worden : ; Nr. 9085. Sirubin-Werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens : Verwertung der Erfindung des Edouard Decamps in Paris betreffend ein Ver- fahren zur Herstellung künstlichen Schmirgels. Das Stammkapital beträgt 240 000 4. Geschäftsführer : Diplom-Ingenieur Ludwig Lewisfohn in Charlotten- burg, Diplom-Ingenieur Sigfried Croner in Char- lottenburg. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. November 1910 festgestellt. Jedem Geschäfts- sührer steht die selbständige Vertretung der Gesellschaft zu. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht : Oeffent- lihe Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Es bringen in die Gesellschaft ein: 1) Kaufmann Oscar Altshul, Wilmersdorf, 2) Kauf- mann Julius Nosenberger, Charlottenburg, 3) Diploms- Ingenieur Werner Perlhoefter, Breslau, 4) Ingenieur Richard Maaß, Charlottenburg, 5) Diplom Ingenieur Ludwig Lewissohn, Charlottenburg, 6) Diplom-In- genieur Sigfried Croner, Charlottenburg, alle Nechte aus den von Vscar Altshul mit Edouard Decamps in Paris über das vorstehend erwähnte Berfahren geschlossenen Verträgen, insbesondere aus den Ver- trägen vom 12. April, 21. Mai und 22. Oktober 1910, zum festgeseßten Gesamtwert von 105000 4, wo- von auf die Stammeinlagen angerechnet werden bei 1) 80 000 M, bei 2) 6000 M, bei 3) 3000 4, bei 4) 3000 4, bei 5) 5000 , bei 6) 8000 M. Nr. 9086. Johauu Oft & Co., Gesellschaft zur Verwertung der Patente Oft mit be- schränkter Haftung. Siß Berlin. Gegenstand des Unternehmens : die finanzielle Verwertung der Patente Ost, insbesondere der Verkauf von Lizenzen füc dieselbe, sowie die Herstellung, Ankauf und Ver- fauf der zu dem Verfahren nötigen Apparate und Maschinen, Erwerb ähnlicher Unternehmungen und Beteiligung an solchen in jeder beliebigen Weise. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäfts- führer: Ingenieur Johann Ost in Turin, Ehren- bürger Oskar Burckhardt in St. Petersburg. Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 1. Februar 1911 und 27. März 1911 festgestellt. Die Gesell- schaft wird dur< zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer und einen Prokuristen ver- treten. Außérdem wird hierbei bekannt gemacht: Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Jeih8anzeiger. Der Ingenieur Johann Oft in Turin bringt in die Gesellschaft ein: folgende, ihm bereits erteilten bezw. no< zu erwerbenden Patente und Schuzrehte des Verfahrens Kapillar-Affination von Johann Ost und zwar für folgende Länder: 1) Patent für Argentinien Nr. 5960, 2) Patent für Argentinien Nr. 4929, 3) Patent für Australien Nr. 7580, 4) Patent für Belgien Nr. 203 850, 9) Patent für Brasilien Nr. 5071, 6) Patent für Chile Dekret Nr. 2483, 7) Patent für Cuba Nr. 1168, 8) Patent für Deutschland Nr. 211 267, 9) Patent für Deutschland Nr. 217 069, 10) Patent für Deutshland Nr. 211735, 11) Patent für Deutschland Nr. 229 949, 12) Patent für England Nr. 25 860, 13) Patent für Frankreih Nr. 384024, 14) Patent für Jtalien Vol. 269 Nr. 191, 15) Patent für Oefterreih Nr. 36 323, 16) Patent für Desterreih Nr. 39 814, 17) Patent für Peru Nr. 278, 18) Patent für Rußland Nr. 14923, 19) Patent für Ungarn Nr. 41 952, 20) Patent für Uruguay Nr. 366 zum festgeseßten Werte von 10000 4 unter Anrechnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage. Nr. 9087. Malz-Urquell, Fabrikation und Vertrieb alkoholfreier Malzgeträuke, Gesell- schaft mit beschräukter Haftung. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Fabrifation und Vertrieb alkoholfreier Malzgetränke, insbesondere die Verwertung der von dem Chemiker Hugo Grons- wald auf diesem Gebiete gemahten und später noch zu machenden Erfindungen einshließli< der Aus- nußung etwaiger auf diesem Gebiete erteilter Patente, Erwerb gleichartiger oder ähnliher Unternehmungen, Beteiligung an folchen, Uebernahme von deren Ver- tretung. Das Stammkapital beträgt 200 000 4. Geschäftsführer Kaufmann Paul Sager in Berlin, Chemiker Hugo Gronwald in Berlin. Die Gesell- schaft ist eine Gesellshaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. März 1911 fest- gestellt. Die Gesellschaft wird dur<h zwei Geschäfts- führer oder dur<h einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Außerdem wird hierbei be- kannt gemaht: Es bringen in die Gesellschaft ein: 1) Geheimer Negierungsrat Johann Hoepner in Halensee: 27 Aktien der Sinalco- Aktiengesellschaft zu Detmold im Nennbetrage von 27 000 A, be- wertet mit 49 81500 4, 2) Chemiker Hugo Gron- wald in Berlin, 3) Kaufmann Arthur Davidoff in Berlin, gemeinschaftli<: Verfahren zur Herstellung alkoholfreier Malzgetränke nebst allen bereits an- gemeldeten oder etwa no< anzumeldenden Patenten oder fonstigen Schutzrechten fowie nebst allen Vere besserungen auf diesem Gebiete zum festgeseßten Werte von 60 000 4, wovon auf die betreffenden Stammeinlagen angerechnet werden : bei 2) 50 000 4, bei 3) 10 0009 M. Nr. 9088. Julius Ganske & Co., Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Siß: Zehleu- dorf. Gegenstand des Unternehmens: Heritellung und Vertrieb der vom Architekten Walter Eichelkraut in Zehlendorf gemachten und ihm geseßlich ge, shüßten Erfindungen, betreffend Sicherungsvor- rihtungen für Kassenschalter, sowie betreffend hygieni]she Klosetts. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer: Architekt Walter Eichel- kraut in Zehlendorf, Fabrikant Julius Ganske in Zehlendorf. Die Gejellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. März 1911 festgestellt. Jedem Geschäfts- führer steht die selbständige Vertretung der Gesell- schaft zu. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: BDeffentlihe Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Neichéanzciger. Der Architekt Walter Eichelkraut bringt. in die Gesellschaft ein : die ihm zustehenden

Hauptbevollmächtigten bestellt ist der Direktor Dr. Clemens Wecnekin>k, der jeßt in Berlin wohnt. Dieser bleibt befugt, selbständig die Gesellschaft zu wertreten. Die Prokura des Nobert Bengough in

Patente und sonstigen Schugrechte betreffs der vor- stehend erwähnten Erfindungen zum festgeseßten Werte von 9500 4, unter Änrehnung dieses Be

alfo je zur Hälfte, gehörige, von ihnen unter der

dem Stande vom 10. März 1911 Werte Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Neichs

Bei Nr. 998. C. V. Mortensen Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Kaufmann Paul Henning in Pankow und dem Kaufmann Georg Putliß in Berlin ist Gesamtprokura erteilt derart, daß ste gemeinschaftli< zur Vertretung der Gesell- haft befugt sind.

Bei Nr. 1301 Thomasphosphatfabriken Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung : Carl Wulfes ist niht mehr Geschäftsführer.

Bei Nr. 2516 Wollkopf & Seuftleben, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Gemäß Beschluß vom 22. März 1911 gehört der Erwerb und die Veräußerung von Grundstücken niht mehr zum Gegenstand des Unternehmens.

Bei Nr.3445 Harzer Sauerbrunnen,,Victoria‘‘ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Ge- [häftsführer Kaufmann Georg Moritz in Schöneberg.

Bei Nr. 3560 Vereinigte Electricitätswerke Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung: Dem Ingenieur Moriz Walczok in Friedenau ist Gesamt- prokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer oder einem Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist.

Bei Nr. 3656 Deutsche Terpeutiuol Gesell- ie beschränkter Haftuug: Die Firma ist gelöscht.

Bei Nr. 4077 Deutsche Orient-Corres ondenuz Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dr. Paul Werthauer is ni<t mehr Geschäftsführer.

Bei Nr. 4445 Friedrich Haack Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Friedrih Haak ist nicht mehr Liquidator. Kaufmann Gustav Barnewitz in Charlottenburg ist Liquidator geworden.

Bei Nr. 6084 Gesellschaft für Wurst- und Fleischwaren - Fabrikation mit beschränkter Haftung: Louis Lehder ist ni<ht mehr Geschäfts- führer. Kaufmann Ludwig Mosch in Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bet Nr. 6500 W. Wertheim Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Kaufmann Franz Rumpel in Zehlendorf ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit dem Geschäfts- führer Alfred Pola>k oder mit dem Geschäftsführer Alexander Meßner zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist. Dur Beschluß vom 31. März 1911 sind die Bestimmungen über die Vertretungsbefugnis geändert und ist bestimmt, daß die Gesellschaft ver- treten wird a. dur< den Geschäftsführer Alfred Pola> und den Prokuristen Franz NRumpel oder b. dur< den Geschäftsführer Alexander Meßner und den Prokuristen Franz Rumpel. Otto Tüscher ist nicht mehr Geschäftsführer.

Bei Nr. 6940 Wolf Wertheim Verlag Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Nichard Zander ist niht mehr Geschäftsführer.

Bei Nr. 7053 Grundstücksgesellschaft Lotte

Alterthum is ni<t mehr Geschäftsführer. Der Kaufmann Moriß Levin in Berlin ist Geschäfts- führer geworden.

Bei Nr. 7150 „Der Korrespondent“ Verlags- Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Urteil Königlichen Landgerichts T in Berlin vom 31. Januar 1911 ist ‘die Gesellschaft aufgelöst. Liquidatoren sind die bisherigen Geschäftsführer Fabrikant Erih Mewes in Schöneberg und MNRe- dakteur Paul Berger in Berlin.

Bei Nr. 7469 Ziehl - Abegg - Elektrizitäts- Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Nobert Laccoru in Charlottenburg is Einzelprokura erteilt. Eduard Abegg ist ni<ht mehr Geschäfts- führer.

Bei Nr. 7924 Fabrik elektrischer Uhren Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung: Dem Kauf- mann Sigismund Bernard van Leer in Charlotten- burg ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er în Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist.

Bei Nr. 8199 Hemken « Schale Gesellschaft mit beschräukter Haftuug: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind: Holzhändler Heinrich Hemken in Treptow und Architekt Carl Fredersdorf in Tempelhof.

Bei Nr. 8598 Deutsch-Argentinische Land- und Industrie Gesellschaft mit beschräukter Haftung. (Compañia Alemana-Argentina Territorial Y. Industrial): Gemäß Beschluß vom 10. März 1911 ist das Stammkapital um 74000 4 auf 134 000 4 erhöht worden.

Bei Nr. 8693 Kronfeldts Möbelbeschlag- und Kunstwerkstätten Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Heinri<h Meißgeier ist niht mehr Geschäftsführer.

Berlin, den 6. April 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122. Berlin. Bekanntmachung. In das Handelsregister B des unterzeichneten Ge- richts ift heute eingetragen worden: Nr. 9089. M. Christenseu Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berliu. Gegenstand des Unter- nehmens: Die Vermietung von Filmen fowie der Vertricb von Kinematographeneinrihtungen, ins- besondere der Fortbetrieb des zu Berlin unter der nicht eingetragenen Firma M. Christensen bestehenden Geschäfts, dessen Inhaber die beiden Vertrag- \hließenden je zur Hälfte sind. Zur Erreichung dieses Zwe>kes ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder. ähnliche Unternehmungen zu erwerben, si< an solen Unternehmungen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen. Das Stammkapital beträgt 100000 #. Geschäftsführer: Marius Christensen, Kaufmann und Kinematographenbesitzer in Berlin, Julius He>, Rittergutsbesitzer in Pammin bei Arnswalde. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft | g mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 10. März 1911 abges{lossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäfts« führer und einen Profkuristen* vertreten. Von den Geschäftsführern Marius Christensen und Ju“ius Hek ist jeder allein zur Vertretung bere<tigt. nicht eingetragen wird veröffentlicht, als Einlage auf das Stammkapital wird în die Gesellschaft - ein- gebracht von den Gesellshaftern Kaufmann Marius Christensen in Berlin und Rittergutsbesitzer Julius He> in Pammin das ihnen zu gleichen Anteilen,

[5227

Ul

U

nicht eingetragenen Firma M. Christensen in Berlin betriebene Filmgeshäft mit sämtlichen Aktiven nach zum festgesetzten

von 100000 . Bekanntmachungen der

trages auf seine Stammeinlage.

anzeiger.

Biberach a. d. Riss.

wurde am

Nr. 970

EBieleseld.

Roizenburg, Elbe.

Nr. Hermaun Krahn; Zweigniederlassung zu Boizeu- burg a. E, I in Wilhelmsburg. Als öInhaber ist eingetragen : Wilhelm Krahn, Kaufmann in Wilhelmsburg.

Bonn.

beute gesellschaft Petersberg im Siebengebirge mit beschränkter Haftung in Boun eingetragen :

Bramstedt, Holsteim.

Braunschweig.

Bei Nr. 7791. Berliner Speditions-Gefell- schaft für Einzel- und Sammeltrausport mit beshränkter Haftung: Berlin. Dur Gesell- leer vom 5. April 1911 is die Gesell- schaft aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Ge- [äftsführer Kaufmann Julius Prager in Berlin.

Bei Nr. 5295. Apis Gesellschaft mit be- [Is Haftung. Die Liquidation ist als eendet angemeldet. Die Firma ist erloschen.

Bei Nr. 5964. Berger «& Stampe Gesell- schaft mit beshräunkter Haftung. Dur Gesell- \chafterbes{<luß vom 3. April 1911 is die Gesellschaft aufgelöst. Liquidatoren sind die bisherigeu Ge- äftsführer Kaufmann Emil Berger in Wien und August Stampe in Friedenau.

Bet Nr. 4950. Bergbaufeld Luisenfelde Ge- sellschaft mit beshränkter Haftung. Die Ver- tretungsbefugnis des bisherigen Geschäftsführers Moriß Gotthardt ist beendet. Direktor Berthold Levy in Erkelenz ist zum Geschäftsführer bestellt.

Verlin, den 7. April 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Berlin. Bekanntmachung. [5228] _In das Handelsregister B des unterzeichneten Ge rihts ist heute eingetragen worden: Nr. 9090. Yll- gemeine Deutsche Kux-Erwerbs- und Ver- wertungs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Schöneberg bei Berlin. Gegen- stand des Unternehmens ist: Die Verwertung von Kuren. Das Stammkapital beträgt 20000 4. Ge- schäftsführer ist Alfred Eberhard von Blankenfeld, Bergwerksbesißer in Bonn a. Rh. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 24. Februar/21. März 1911 abgeschlossen. Als nicht eingetragen wird ver- öffentlicht: Die Gesellshafterin Frau von Blanken- feld, geb. Schulße, in Bonn a. Nh. bringt als Ein- lage auf das Stammkapital in die Gesellschaft ein 650 Kuxe der Gewerkschaft Friedrihsglü> zu Loben- stein Braunkohlenbergwerk, zum festgeseßten Werte von 15000 M. j

Bei Nr. 5759 Amelang’ sche Lehrmittel-Haud- luñg Düugelmann und Keilich Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Dur Gesellschafterbes{luß vom 28. März 1911 it der Gesellshaftsvertrag ab- geändert. Die Gesellshaft darf fortan nur durch zwei Geschäftsführer gemetnschaftli< vertreten werden. Buchhändler Georg Eggers in Charlottenburg ift no< zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 8221 Annueliese Grundstücksver- wertungsgesellschaft mit bes<hränkter Haftung : Die Vertretungsbefugnis des bisherigen Geschäfts- führers Leo Schiffmann is beendet. Baumeister Wilhelm Altmeyer in Stegliß ist zum Geschäfts- führer bestellt. j Berlin, den 8. April 1911.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Max | Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167,

Bernburg. [5230 Die unter Nr. 585 des Handelsregisters Abteilung

eingetragene Firma. „Emil Hummel, Kunst- uud Haudelsgärtnerei““ in Bernburg, ist heute gelöscht.

Beruburg, den 10. April 1911. Herzogliches Amtsgericht.

[5231] __K. Amtsgericht Biberach.

Im Handelsregister Abteilung für Einzelfirmen

w1 10. April 1911 eingetragen, daß die

Firma Martin Stüßle am Schweinmarkt hier

erloschen ist.

Landgerichtsrat Nampacher.

EBieleseld. [5232] In unser Handelsregister Abteilung A ist unter i die ofene Handelsgesellschaft unter der Firma Tappe «& Douner in Bielefeld, persönlich haftende Gesellschafter die Kaufleute Wilhelm Tappe und Wilhelm Donner, beide in Bielefeld, heute ein-

getragen und ferner daselbst eingetragen worden, daß die Gesellshaft am 1. Januar 1911 begonnen.

Bielefeld, den 10. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

; E [5233] In unser Handelsregister Abteilung A ist bei

Nr. 804 (Offene Handelsgesellschaft unter der Firma Fislake. & Gaese in Bielefeld) heute folgendes eingetragen worden: Die Gefellshaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Schlossermeister Fritz Fislake in Bielefeld ist alleiniger Inhaber der Firma.

Bielefeld, den 10. April 1911.

0 rg | N [4218] Ín das hiesige Handelsregister ist heute unter 142 eingetragen worden die Handelsfirma

Die Hauptniederlassung befindet sich

Voizenburg a. E.. 6. Avril 1911. Großherzoglihes Amtsgericht. [5234]

In unser Handelsregister Abt. B Nr. 120 wurde bei der Betriebs- und Veriwertungs-

Bankdirektor Bendix in Bonn ist als Geschäfts-

führer ausgeschieden.

Boun, den 6. April 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 9,

i Jolste [5218] Im Handelsregister ijt unter Nr. 46 heute ein- etragen: Julius Triepel, Königl. privil.

Rolandapotheke in Bad Bramstedt.

Vad Bramstedt, am 7. April 1911.

Königliches Amtsgericht. r h wei l [5235] In das hiesige Handelsregister Band 8 Seite 369

Als a heute die offene Handelgesellshaft, begonnen am

. April 1911 unter . der Firma B. Wisnewsky

« C°,, als deren Inhaber die Kaufleute Willy Nunyler und Bernhard Wisnewsky, beide hierselbst,

nd als Ort der Niederlassung Vraunschweig

eingetragen.

Angegebener Geschäftszweig: Handel mit Schreib-

maschinen und Bureaubedarfsgegenständen.

Braunschweig, den 4. April 1911. Herzogliches Amtsgeriht. 24.

BEraunschweigR 5

L ? ; [5236] In das biesige Handelsregister Band V1I[1 Blatt 372

ist heute eingetragen :