1911 / 89 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

unternahm gesiern abend zwei il r y bor Aus nruen adgehaltenen ammlung | genommen worden nl war ag on Fl | i zwei ZINgere Flü e auf der Euler - i Y Ausbruch der Unruh b l word Ins bis 34 P E V t E E Î : gi A G, die R, obgleich er feit feiner ilotenprüfung A L K u b “I M n e i abe vera verden der adolage in erbin g L D a x E lei is erp ] Î undgebung, selbst gegen eine rübige, aus sprochen hab s: S ¿ d h gela b : : V bind Fubrte. e betreffende Maschine wurde® von dem Einjährig- Frei Vedinil ; L N < M n E i Winje h H de eid i: | - | L Ffübrte. D / -êFret- Lagahe und Dubois die als S fter eiae, E

will'gen Reichardt bei feinem Fl a. Main zur Begleitung des Zep lage von Darmstadt nah Frankfurt | der Unruh n, i | m 5 N Zeppelin-Luftschiffes benußt. L j r Unruhen gelten, ist ein Haftb j E S N

ta E i he A e bente abend Mehrere Truppenabte ungen find Da f: tir L, worden, eon stran ten, die R n R A versuchten 9 0 «e 9 ? v ; | | D E Arts 1/DEt De Berhaftung mitzuwirken. Das cu ngung der Internationale \si< na ugen, unter Ü S [ 1 {s i Pas sagtes, der bidber 130 m betrug, und fill mt BIO ma 8 L M Ls E A e Mah eine Wiederholung T U Ven Een G t s N E A r f C brit c cN Cl anzeiger Un ontg i reu | en aa an c c. nehmer des deutshen Luftschifferverbande auf. Ein amtliher Zeit- | wurde, ist beute 3; «Sn Mamle]stant, der gestern verhaftet | d di inwrie Lm OuniNar. und. mehrere Offizi urden A

„9 DEULIC, 8s faß als Passagier | Ï / ute zu zehn Tagen Gefängnis verurtei “e: ur< die Steinwürfe verleßt. Un Abe e Me Du | : ee inRnenend vie Ren O wel Pöhenmesser Betbe 0E D Vat A S E Sia eure nadmittag bier eingetroffen E April j A E - E s _ 0

O A Dos r Stadt zerstreut. Patrouillen d j Vilatt dee Wel Li E D). D | ld ven ol S Gab! E urstreifen die | Syndikats der Weinb er Vorsißende des ;

N un a | Ge O k enlammlungen zu verhindern. Die | Ministe A E e Cihempagne hat an den wird aus B ri. . Le D.) Der „Neuen Freien Presse" | Rebpfä Denteuil hatten aus Karren, Bündeln v | 6 Verhalten ber Behdce t deritet baft : arkttag wird gu Budüpelt gemeldet. daf  E Gemein : Bij E Br und „Halten ; L arrifa e f geda Cent sie en beit She A O bei den B o Etuspras | Berichte von deutschen Fruchtmärkten. Komitat Somogy beute vormita inde Vizvár im | Brand steten, en eintrafen. Au Barrikad E n [eit Monaten hätten die Weinhändler Drobbrief s

alivitGt alebath Tes edes rege Lelephonstangen und Drähten wurde i iee | D A Das! : 3 offenfündig fir E N E Vene SEN en errihtet. Der Offizier, | Plünd S auser seien von den Hetzern offenkündig für Qualität | febliate; dradite - bie, Wia, T, erung und Brandstiftung gekennzeidWnet worde A 2 as 1 | Taue Cl e U gekennzeihnet worten. Die Be, Dur(hs<hnitt3- m vorîg M e / ; Y n anderer verbrecherisher Hand ‘an “dis s e e A t, i B 6 pre (Spalte 1 Durch nas e E

annnahm. Im Laufe des Vormitt den 20 Gebä O an Mal ° wormiltags wuden 20 Gebäude eingeäschert. | Ve M i Mehrere Kinder kamen in den brennenden Hâusern ums Leben. H Nun eas R Gen Megrumi ü ie N (a< Beseitigung der Barrikaden {n Venteuil bäben U Ves CNE UNE Pa O0EE Mgen [fe refle nit du : | i ci, tref | Marktorte l | 2 Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner tenge wert 1 Doppel- | sHnitts- d ägung N em Doppelzentner

Feuer verbreitete sih immer weite ; \<aft in Flammen. Die einge und bald stand die ganze Ort- | eini Wi ; l L O6 of „Qa t A igten Winze No C6 heftigen Sturmes gar keinen G Löschaktion hatte wegen des Sva Set A Beschluß gefaßt, und sich ( / zentner L js (Preis unbekannt)

a

Außerdem wurden

/ in dem sie die Q A r allgemeine Verantwortli{kei TOTIENT, 14 Abril,. (M. ©_YB i ; : dagegen aussprechen, d vortlihkeit verlangen | , Freiburg i. Br.“, aus Baden : D.) Der deuts<he Ballon A n Bei wie ou A s T. B.) Bei Epernay landeten Sy ta E oa : e Pa Ms M Aen Boas Robert Liebmann l e E kee albrung Don R E | niebrigfter hdaistez 1 E A R , wte ort gemeldet wird, zwei im L Rh „ndikate der Winzer hat iner L „der | Sk. Gravsó (Departement Morbi “n geltern abend in K k # t b h aufgeflogene Offiziere mit ibrez Eintedeo Sp, L Folons | Parlamentarie „at nah einer Besprechung mit de l ement Morbihan) nah 22 stündiger F s | | ibren Einde>ern. Sie riern eine Profklamat i en | gelandet. Die Jnsa d nah Festíte ge PEUBger . Bahr d B mir eib rertfGen Min vgibtei D g bee e Winzer mit Rücksicht af dea Behuf O, set mittels der Gifentabn V 'Deutschleat uenung ibrer Persönlichkeiten Weizen E rungsflüge zu unternehmen. Im übrigen lieg die Abstimmung im Senat verbesse K E E Ba s ; / von dort folgende Meldungen vor: ei om übrigen liegen | Loyalität die Entscheidun Mg lea habe, in Ordnung und Chevreuse (Dey. Seine-et-Oise) 15 i Allenstein . C S e 1929| 1929 \|\ @&0,10 20,15 2100| 21,00 6 « Í o Epernay, 13. April. Die Deputierte folge davon fordert der Ver ad vie rats abwarten sollten. In- | Coignières ist Le 15. April. (W. T. B.) Bei Goldap « « « « » O —_ | | 18,00 ( F 90 18.00 18,00 | E U A heute eine lange Beile, ie ar E niedergelegt haben, auf, ihre Demission zurkEritels die ihre Aemter | Byassou bei einein Flu a E der Schiffsleutnant Thorn « + « o ° O H | 19,00 9,2 19,40 | 19,50 38 19,29 19,20 | Uedera des Aus 8 Winizervoz : lll 14. April. Di S NHCHEIe i T, / adgestürzt und tödli Lc A E E | —_— | | C 9 ¿ N dieser Bestre ing Und E Ad inzerverbandes. Das Ergebnis Benteuil wu keis Bas b in voller Ruhe verlaufen. In anglüdt. Der Absturz erfolgte während eines e E E E o Bo l Advo f O 1950 : ; | M C ree, day bel den Gent tcidielten, war der | Dubois verhaftet. Au< in Cumidres ist ein über tus | und stürzte Fer us L versBlua fiG lg der: Lufi S a L 800 |: 1800| 1870 | 1870 1 E 100 : : 1870 | 18,70 ie Helfersbelfer ; ( on gestern | Bewe; : S > ? ein Führer d a 2 ; s eger a Sts Ara F S A h Ol <0 2A welstbe i A aus die Anstifter Leute gewesen seien bet En N Marcel Louy verhaftet worden. e “a Pa ine Der Flieger Delange stürzte pa R , getôtet S 2 Sl M A O 7089 | E | 6 0 N es y der Frage des WBelabetues A eCeno Cher zum daten an Augenbli e A Tas, Lagache, ist in dem Höho v S [Warsen Wendung mit seinem Einde>er us R E Schweidniß “O 17,80 4880 | 18/40 8,8 18/90 19,40 Et IGA: ub, D er Champagne durchaus nit | fangener zu stellen bo Se nterpräfektur erschien, um sih als Ge- | \<we ind wurde am Kopf, an der Brust un! E : A S | A H 1H 4 al q d. Z A An : ) h ) j a p Ier verlegt. S A Ô und an den Beinen 17,60 | 18,00 | ( 18,80 | 19,20 Parlament eute na<mittag begaben si< die | Im Laufe des ° n Gendarmen ebenfalls verhaftet w T ; Auf dem Flugplaß von L 7 Ms zu besichtigen Der Wr evergebxannten und zerstörten Veite E Ae r a Qu Os e e in Ay und Dam er y 108 eben Per Ñ ¿M eu T aN seinem Slugzeug a been id a mission zurü>gezogen. Die V ral Von Ay: hat seine Reims, 13. A il orgenommen. i DÉTteBUngen davongetragen. j : 16 an ‘ive zerireter der Winzer von ; ; 10 « _april. Heute wurden im Wein »i z S Orb Uin gabe : e A E Gemeinden erklärten, ihre Auf- mebrere Pert cer gen vorgenommen. In eie anes 4 gew York, 13. April. (W. T. B.) De i heben; Brandstifter eo inte: ihne E O zu er- | führer bei L R men, M CIEEE au einer der Rädels, | Westen hat großen Sah Ee R Es 7 i er ihnen nit. ie Plünde- | haftet >Unterungen în Ay. Bei den meist N». | zwanzig Personen werden vermifß gere, BDweiund- - | hafteten fand man Bronzen, Gemäld meisten der Ver- he verden vermißt. Vielfah wurd )ronzen, C e und Uhren, die gestern Fahwerkhäujer aus dem Fundame en ut l, Ne Yane i / ‘lern ge- inent gehoben und weit dur< die Lu Mainz Lust 19,80 | 20,C ees

rungen und Brände seien, wi is 3 Werk von Anarchisten, die a vie man beweisen könne, das | stohl E 1 i ar , die aus anderen Gegenden geko N »len worden waren. Die ga 4 Ra T R. etragen. oe 0 u Ra L du na gemischt hätten. e nahmitan pn T R Viele aufleute bis Pülbabactnc Ltt E wte T : S ans N |

E e Nuhe. Gegenwärtig befinden si bie: v nen großen Teil ihrer Wa ® bens h en, haben L : St. Avold . S ° d | “E 20,90 Militär, und. starke Pat artig den si hier 15000 Mann | von Wi 1 aren na< den Bahnhöfen gebracht. Nott Charbin, 14. April. (W. T : / g L l atrouillen verhindern Zusammenro n ÆWinzern, die si< dur< Gehölz be R esand n, 1E. April. (W. T, B.) Eine von Zizikc d, QUE in Ay, das gleichfalls dur< zahlreide Tren Ben von Germaine, Vertus und gl Fevans<lethen, werden gelanbte GtnelisGe LTruppenabteilung {lug in Mita aué - Keruen (enthülster Spelz, Dinukel, Fesen). Jes L Due e nun aufre<terhalten Dis Liiréau Uen rge tus haben sie einen Keller oa E. Zir f T »hurlangtshang eine T s<ungufenbande Zwölf T\choeno | Bopfingen s 1. 920,60 [5 S000 —_ _ | 2 20,12 | Ver Sereinigung der inzer hat eine Bekanntma E gestern tn Uy zerbrohenen Fl ; T LE, Ia DET 1 Tf 1rde S 4 A j : t in der - die beaganaens e Vekanntmahurg ver- | auf mehr als Eu en V a hen mit Champagnerwein wird shungusen haben \i< in klei : s

(entli, y j O g n A R 3 / eine Gruppe é : mißbilligt werten und Bestrafung n ri O per, a uer heute früh A Meinkeller ne wie Mad Fs P Madr, die rauben. ruppen geteilt und fahren fo:t zu

gt wird. Weiter | 500 Stü>fässer Wei n ritorten, haben dabei n zertrüm

wird darauf hingewiesen, daß der Vor , Vorsitzende der Vereinigung {ih i inze mert. Ein Führer / g sih in | der Winzerbewegung, Albert Laval, (f béute ete E (Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der

Go

18,10 18,00

S C e 1620 | A ee e a O 17,00 | 17,50 18,50 3 E 19,50 | 19,50 é Hir) E e e a0 1500| 1900 | 1890 8,9 19,30 | 19,30 i . U 5 atibor E Ne _— | N 1800, | 18,30 3e 2h 2: 8,15 8,15

Goid « » «e N | _— | 18,70 | 8,70 1910| 19,10 / / G S E i 20100 20,00 20,3 20,30 | 20,60 20,00 19,88 E C —- 20,00 | 20,00 b

| | 18,30 19,00 | 19,20

E C a O | O 0020 | 2060

E N.

50 | 14,50 ; ,

A : 13,53 14,51

usen und drei <inesishe Soldaten wurden getötet. “Die i Rogg Allenstein . « C | | : 14,13 1 E O | : [1400 | E | 114,40 1460 | 14,70 | 14,3

p I

Goldap . s E L e Cra a o a o e o o e | _— | die « | E E 1000 S E | | 14,00 _— ra L | G00 14,50 | E a o a o | i | 13,90 14,00 | Strehlen i. Sl. . « * « A | c (13,80 14,40 | Schweidniß « E E E A | i 14,20 14,20 s Striegau a s S | i | 14,10 14,30 14,50 s Ï ; | G G | | 14,70 | 14,70 14,60 | Liegniß C s 6 Cs S | 4009 1470| 14/770 á Ô e d Hirs erg i. Schl. | 4320 14%0 14,50 i 4 ielt d E L C E A —_— O 1 14,90 14,35 | IORIEINGEN 6 e o 6 E i 15,30 f} 15/600: | 15,60 | G a L | 1680/4 1980|. 16,10 15,90 | O s E C E e O L i 14,30 14,40 | 14,60 d é | 0 é 15,80 f 16,40 | 16,40 . | | 14,00 |

14,30 ; A da F 5 15,00 14,50 14,00 14,50 i: 13,60

Ersten Beilage.)

rar err Pfg 4 m iat S E E L E E M Cu e

Theate mit Gesan ; ; D r. ! Yesang und Tanz in vfer Akt S i | NRauchenegger und Konrad D usik von Emil | Aben tag, Nadmitt n Zi 4 t L E E | slag, Nachmittags 3 Uhr: Die Fleder î _Koviglige Shuuspiele E Railer. Ehsdiert vom Königl 2 N spiel Der Widerspenstigen Zähaiene (Sh: F Trianontheater, (Georgenstraße, nahe Bahnhof f je Sch uspiele. al L otibs 8 Uf j s l L als. rie ri str.) S ( g ? [ E H 2 Ano lige e aucl” B e pecgee Bet Sehogunis, Bauerfondlle mit Geseng und Lars | Donnecolaa Dreier tele cite) | ut Wenner -* Pete tr Lien von Nane „aufge dhe „Die Zauber D 39 n Han erner. i E eus in der Unterwelt. E rmont. A . Dro Nancey L Cnt Sao Saat a o Opernha. - Mittwos: Das dbl t reitag: Figaros Hochzeit. (Gastspiel Fein- hint in e R E S Cie: | Oper. Musikalische Leitung für die mnerôtag : alfure. Anfang 7 Uhr. e / N. Nancey, deuts<h von Eri Mot. ) un meiste on Strauß degie: Herr Reclssenr Kl Ara A ine R geiraivied, Sonnabend: Orpheus in der Uuterwelt. nt Nas 4 Ubr: Hippolhtes ann. 2 j „r. Sonntag: Die Zauberflöte. : ienstag und folgende Tage: T1 S L Schauspielhaus. Mittwo<: Zovf S s : 4 | S 'tovore & Cie E eldes ai N Morftelng: Fr ¡Dounerstag: Eiu Seis Co R a eriyenter: y; s (Wallnertheater.) Dienstag und folgende Tage: Theodore & Cie. Quitows. Vaterländishes Drama in vier Auf, | abe ‘ag: Flahsmann als Erzi Sonn, | spiel in“ vier Akten von Hermaun Sudermann. = r s « Vaterli rama Auf- | abend: ann als Erzieher. Sonn- | spiel in vie s E er M5 Rue D ane Zum Ss Male: Die Stützen der Gese1(- | Abends 8 A Ret TERN Pbermanx. is _Modernes Theater. (Königgräter Str. 57/58.) egisseur Patry. Anfang 74 Uhr. Venedig. onntag: Der Kaufmaun von von Arthur Scnizler. S B Tren Sl Ubr o de mnitiags 34 Uhr: Jugend. Abends E a E B E Saltspiek et „Schlierseer | Neues tg lhealen Mittwoh: Ju der Montag Nen êi s Sni Men von eda Mata und Mis G E e i A ; ; 3" (L : Direktor Xaver Terofal). | S9mmerfrish'u. D voy: I ag, „tacnmittags 3 Uhr: Die E | Nachmittags 34 Uhr: Na humittags 24 Ubr Bei ermáßigten P fal) Schliersee, < Gi E Ma ZEeE Os M e N Er Gatte. ie Ehre. Abends sf Übe, Des Lo gecivenfried. n Gerste. G uüd mit Gesang und Tanz in | Sonnabend: Vermietet vTELNCLDI t. ag: Etebelei. Hierauf: Li tenst : ide Tage: Der d G L O / 5 Akten S a ide anz in ; rmielet an die Sek Mar E E E : H S4 L Lite feuer nd Tanz in Beandenburg ded beuti» Bsterrel o georlvttenburg, Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: hügel, g und folgende Tage: Der Feldherru- l O 14,00 | T N y Her E 465 1410 Folef Kir Mair pt Boirosiu une egotbs Etanimbalter. Aeoabz mitiags di Uhr: Der Ma A E EILO von Homburg. Schauspiel in A N..L. E 15.00 || A R | 16.00 18/00 ' i E und Tanz in 5 Aufzügen von Dr. Ludwig ( ng . s 8 Uhr: Jägerblut. uszugen bon Heinrich von Kleist. Abends | Pi : E : J : i i hoser und Hans Neuert rudwig Gang- L s Uhr: Jm Klubseffel. Lustspiel in 3 Aufzü Zirkus Schumann. An allen drei Oste R 10 | 18 8 08 E Montag: Opernhaus Nachmitt ) Deutsches Th t an Rößler und Ludwig Heller 9 «uszugen | fejertagen, Nachmittags 32 Uhr und Abends 74 Ube: P Y - « « Bran rft E e a E 2 . . 3, c C / | Ant o 2 ; e v age 0 ) 5 Ml <UD ) S « C | D, D, I 16, (¡9 | mittags 24 Uhr: caler. Sonntag, Abends 6 Uhr: ontag, Nachmittags 3 Uhr: Prinz Friedrich e Eve EURRNoR, Nachmittags hat E : 1200 | | l D A n 0 4 Frwc l angeböriges Kind frei

T6. Bi T7 S f 9 - G 76. Billettceservesaz. Das Abonnement, die ständigen Faust, S. Teil. * | von Homburg. Abends 8 Uhr: Der Tra L ein even, Traum | 10 Jahren auf allen Sigplägen jedes weitere Kind : In

Neservate iowie die Dienst ipläte f : wie - und Freipläte find auf- Pontag, Abends 6 Ubr: F gehoben. Hänsel und C 2 n u fendtad bis Sonnabeate ra 2e, Teil, os, i di ‘Nes drei Bildern von r ieee Q arMentpial in R L bis Sonnabend, Nachmittags 5 Uhr: “Ns Nachmittags 3 Uhr: Wilhelm Tell, halber Preis. In allen Vorstellungen, Nahmittags Melbeib Aut M itolifae Aen Text von auft, 2. Teil. / ends s Uhr: Jm Klubsessel. and Abends: Neu: Bagonghi, der fleinste toitie H c N e reltung: Yerr Kapell- unen in der Lust au 2 i D Er Gee Os G 1p iti elt, jowie: Automobilübe „tis et m r f ¿cil rennen i è Í En erho!ungs- Braunschw. Die Puppenfee. Pte Moiady Abends 8 Uhr: Die Königin. héer des Westens. (Station: Zoologischer Georgina und ibrem Partner en A belle Ballettdive semen ton Hasire er und Gaul. Dieees: emuriu, arten. Kantstr. 12.) Sonntag, Nachmittags 32 Ubr: stellungen: glei< reihhaltiges P: elden Vor- ui i Jose jer. V Gut ; 8íag: Die Königin Die lustige Witt te i i Atten von | Zt llen drei N | b Abendvorslellungen: Herr Musikdirektor Steinima cusikalishe Leitung: Mittro Ge git. N; F ve. Operette in drei Akten v e en drci Nachmittags- und Abendvorste 2 g e nn. Sze » Qs ; o<: Gyges uud \e Biktor Léon L Se A allen bon | Dee i L Hungen : Here Balletimeister. ned. / tue S Donnerstag: Die Königin Ning. Lehár. Abends 8 Ube Sis Unie ARLN Franz otar Datttta Schmuggler, Große O. nnementsoorstellung. Dienst- und Fripl2n, | Freitag: Frühlings Erw + Burleske Operette in 3 Akten von P; elungen. B D “S zjtellung, Dienst: u „Freipläge Sonmiabert, Die Ron von Oscar B 3 Akten von Rideamus. Musik dirs À L irkus Busch, An allen drei Ofterfei , e i Osterfeiertagen,

von i ; n Ambroise Thomas. Text mit Benugzung des Montag, Nachmittags 3+ Uhr: Ein Walzer- : m. Abends 8 Uhr: Die i Nachmittags 34 Uhr: Große Festvorstellungen

Goetheshen Nomans „Wilhel ; Ah u eln Meisters Lehrjahre“ î ¡ von Michel Carrs eun Meisters Lehrjahre“ | Berliner T j lusti : o Sale es Barbier, deuts von | 3 Uhr: Minua Jeater. Sonntag, Naqhmittags Ag E igen h a.: Bon - Bon, der sprecheude Ueberhund Kwellimeister Dr. Betl, Regie Here e: iert | Bummelstudenteu. Dose mit Gesan e LIE Reds Tage: Dia lisiigek Jongleuekünste. "!- „Cariot: Hindostanische Bachmann. Ballett : Herr Ballettmeiste G in fünf Bildern nad E. Pobl Lesang und Tanz + S Sculrei €. Herr Burkhardt - Foottit þ r Graeb. | Mine T l F. ; lreiter. Herr Eruit S F oottit, Séausptelhaus. : 7 r Graeb Musik von Conradi. ohl und H. Wilkens. ; pol rel r Srust Shumaun, Freiheits- ens pi daus. 702. Abonnementsvorstellung. | Montag, Nachmittags 3 Ubr: Einer von unsere | 9 Luftspielhaus. (Friedrichstr. 288.) Sonntag, | Seatellinis, e ie Frediano. “3 Gebr. S re Na mittags 3 Ubr: Das Leutu : 4 Y/ F : , | du owns. Zwergcloron | antsmündel. | François als Kunstreiter. Die Ausftatt i . stattungs-

\ J p g . + i /% s t . L 3 .

Noderi<h Benedix. J df / E r Sn S f g und folgende Tage : i f J ffen A ama Anfäno 7 Uhr Ot von Herrn ge: Bumuteltudenten, N fl Zum ersten Male: Der Registrator | „An allen drei Osterfeiertagen, Ab 8 HKeues Vperntheater. Gastspiel de ; eisen. : Gala oa R agen, Abends Uhr: Bauerntheaters" (Leitun Galtspiel des „Slierseer | Lessingtheater. Sonntag, Ab r. | Montag, Nachmittags 3 S 5 KFgupieL Ferdinand Bonn mit seinem Ensemble: Nachmittags 34 Uh E Xaver Terofal). | Glaube und Heimat. Di Ta ends 8 Uhr: | Abends 8 Ubr: Der Negift Me: Meyers. | Vönig Richard Ux. Tragödie von Shakespeare Z : r: Bei ermäßigten Preisen: | Drei 9% y + Vie Tragödie etnes Volkes Dienstag unl s rator auf Reisen i ¡Peare. {uno dazumal., Eine B O OERLEN Drei Akte von Karl Ss z eve tenstag und folgende Tage: D 7 E —— i 6 Gesang und M lu 8 Aben (n ee Montag und D Eve und Heimat auf Neiseu. age: Der Registrator | ———— E R T I T Ie R N h orhandenen Stoff) von Carl Frey. Sa E E : A 8$ Uhr: "8 di L > „Vrey. Gs Abends f » » T: é R ld amilien É . mit Gesan e Jen ti N Volksstück Neues Schauspielhaus. Sonntag, Abends N teater. Gattin: har Alexander.) M cite E E io d eA Wt LET n von H N N ' N [ntag, itags 3 : ; de S ) . Unna Wöc ; N nert. Ginftudiert und in Syene geseyt vom | Montag: Wien Drei Gänge von Georges Pauda leth Memt, | Oberkeutnant Otto von Contbrub (Bornstedt Dienstag: Pots 108 A Dienstag: Wienstinuen S n ies 8 Uhr: Fernands Ehefkontrakt. A Aae Frl. Klara von Wolff mit è V. &bonnementêvor-| Mittwoch: Alt-Heidelberg M Bari e E H Feydeau. In (Mei cou a Ga Gin, Hoppenstedt . , ( g von Benno Jac B arburg a. Slbe, z. Zt. Berlin).

| : / Y )

14,40 14,60

V o e 6 Friedland i. Medlb. « e + « e o 6 14,50 | 14,50 S 15,50 —-

ees E me T TEUSY

pk C5 Go

Cuba L O o C0 60 I | "a 12,00 | 50 | 13,00 13,00 | 13,50 14,00 Striegau L C 0 f 1870 14,00 | 14,20 14 50 Liegniß « « -. 16,80 17,80 | M0 | 17,80 17,80 Hirschberg i. Schl. Göttingen « «+ « - Geldern . Ge St. Wendel

Döbeln

Bopfingen Laupheim

Vans e s Château-Salins

14,00 14,00 | 14,50 14,50 á 0 14,30 14,30 j 15,0 15,20 G 13,30 13/0 | 13/60 14,00 C 13,50 | 17,00 17,00 ° I 17,00 17,50 j 20,03 19,81

19,00 19,00 | d 19,20 90,00 | 20,40 20,40 17,00 1700 | 1740 17,70 15,20 15,20 || _— lies

H1111211

fe L. N 15,00 | 1-460 | 1050 | 1800 18,00 i : i j N 1440 | | 14,80 14,80 15,20 15,20 : 7 14,80 14,80 | O C O E _— | | 14,80 15,10 } 15,20 | 15,40 O0 15,17 15,18 | CbebUa a. Wie o o o 0 0009 —_ | | | 1640 | 16,40 Í Ï s Sorau N.-L. - « r I 14,50 14,70 | 15,00 15,00 e . j Ge « e o o D 1450 | I 15,00 | 15,00 } 15,50 15,50 ¿ 15,00 15,00 D C 1870 | 14,60 15,10 15,40 15,90 4 Cr L G e dia d l j 1400 | 16,0 15,40 15,40 c 15,10 15,10 | G e 14,80 | 20 | 1520| 1660 15,60 | 16,00 / i 2] Striegau C 14,90 | E 10,80 15,70 15,80 16,20 ; : O E A _— | l 10,80 15,80 16,00 | 16,00 5)! 15,90 15,70 | E C C 14,80 | I 10,00 15,30 | 1990| 15,80 ( f A Hirschberg i. Schl. Ly 4 | 15,60 15,80 16,00 | 16,00 c 15 80 15,73 M: C ooo E S O —_ | I E 16,00 16,60 16,30 16,30 | Göôttingen . « « E Ï _—_ | I 16,80 16,80 17,30 17,30 j 9 L Geldern C O | 16,00 1650 | 1650 | 17,00 : Í 16,13 16,27 | E E E | 17,00 17,40 17,0 4 17,60 : 4 | (Aas Ce 17,00 LEA0 17,60 17,00] 18,00 17,59 1 7,40 St. Wendel —— 16,00 | 16,00 4 32 16,00 16,88 Bopin 1740 1740 1860 | 18/60 196 17,84 18,14 | ü x Bopfingen C 40 17,40 | 8,60 | 3, ( de 8,14 | E 2A E Moa Nen e Aufzügen. Freitag: Wienerinnen Abends 8 Uh Taubekta Ee E L i | 1ER | e 0 18,60 18,18 | Muster, Goomer. Musik von E. Humperdin>k. | Sonnab M eN, Aben r: Fernands E [ E E | E ! : 77 it L a : Herr Kapellmeister Blech. der SSaP L 3 Uhr: Vorstellung | Dienstag und folgende Tate: Reb Eh Gestorben: Hr. Generalmajor a. D. Emil Fle> Friedland i. Me>lbg. . S | | 1560| 15/00 7 750 74 br. tegisseur Bachmann. Anfang | vatoriums. Ubends! Aden Kouser- Foutratt. hes» L Ds Frl. Eva von Niebelshüt (Blanken- O C O S ge R | —_ | ; 0 Thaliat eater. (Direktion: ZAN J Bemerkun en. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf | E a Schönfeld.) 4 Cin fiegender Strich (—) in R Spalten für Di No hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punk

SHauspielhaus. 103. Abon ts Jourualisten. Lustspi mementövorstellung. Die N Virfêno Fre « Lustspiel in vier Aufzügen von Komische O F ; Sonntag, Nachmi : bls, Ruge: He u l per. Sonntag, Na ani i: onntag, Nachmittags 3 Uhr: ; C ; An'aug 7} Uhr. legie: Herr Regisseur Keßler. S, Abends 8 Übr: Haar Dai Ae i Ges 9 le: Doluiste Wirtschaft, Sirettor O U iSer Redakteur: : Dgtli, Da I N E Kaiserliches Statistishes Amt Neue ec j Ä v1 Der idersve Den “cate: | Schwant mit Gesa L r. &yro / Geri es Sas wos perntheater. Gastspiel des „Schlierseer Feinhals.) speustigen Zähmung. (Gastspiel | Kraaß und Okonkowath 2 n On Gartad bee a dde L E : F, PV.: Dr. Zacher. L: . tdrih) in Berlin, :

—_

S. T. D. 0.4.9 S D Q V U. V Q-S I

[Ey p o e e > jf

A,

S N PRP, > P R p f Î>

>— S

H LES

i

16,60 16,60

_— D _— O

i

15,50 15,05 |

. De

|

L

volle Mark abgerundet mit etellt. Der Durchschnittspreis wird aus den unab erundeten Zahlen berenet. i: G t (.) in den leyten se<s Spalten, daß entsprechender eri<t fehlt.

D

go | | | em | | | |

A

Nachnittags ZL Uhr: Nei a : Der P.ragrapheus<uster cEnauigien Preisen : zuühlungen, Abends 8 Uhr: O N L: )

+ Ländliches Volksstück | Uuterwelt. r: Orpheus in der igs und folgende Tage: Poluische Wirt- Anstalt Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32, ; Neun Beilagen