1911 / 89 p. 29 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5635]

Aktiva. Det En

Deeezi i

Haben

I U D

, [S as 650 000 An Beiriebsmaterialienkonto : M | ) B ol 350 000 Verbrauh Stadt . . . . 476 395,88 m Betricboteris, E 25 000|— » Berne, , . S664486 533 040/54 Einnahme 4

40 000 Betriebsunkostenkonto : | | Stadt , 2612 776,39 Ausgaben Stadt . . . 320 830,30 an Gernneg 498 982,46 933 908/97 «Berin T7 84084 Elektrizitätsmesserbetriebs-

Handlungsunkostenkonto: konto:

L Ausgaben Stadt . Miete und Einnahme 97 210131 ¿ Fernnetz Stadt. . 140 323,24 E Versicherungskonto : Fernneß . ._ 46 305,74

Abschreibung . MWaren-, Montage- und | Fahrzeugkonto : Prüfungsgebührenkonto :

Abschreibung . Vebers{uß Hauptpostinstallationskonto : | L _ Abschreibung . 3 219/89 s : |

usgaben . »4 457! Ab ibonfonto 7 M A

i r P an dieStadt Straßburg

’ro 377 1627 Zinsenkonto: H de da

Ausgaben Obligationszinsenkonto :

Zinsen für Teilschuldverschreibungen . Anlagetilgungskonto 11:

Dotierung pro 1910 Erneuerungsfondskonto:

Einlage.

Pensionsfondskonto : Zinsen bis 31. Dezember 1910 25 009 865 Sinlale 80

14 080,80 Talonsteuerrü>lagekonto: Einlage . Disagiokonto ; l ee Afkumulatorenversicherungskonto : | Ausgaben ; ¿L L Installationen auf Natenzahlung : | 11 966/72

Vilanzkonto. i n o Kredit. Soll. Gewinu- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

3 r cen ea parat a am o-a ana Ra R R A R a M h

Per Aktienkapitalkonto . ypotheken, Dresdenerstr. 98 eservefondskonto / Delkrederekonto Kreditorenkonto: Lieferanten Bankschuld Dividendenkonto : nicht abgehobene Dividende E A ; s esten Berwendung wie folgt vorge dem Nelervefonbs.. Î Æ v dein Delkrederefonds 6 9% Dividende z : URIA LZantieme an Aufsichtsrat, Vorstand und Beamte . : Vortrag auf 1911

[5625] Aktiva.

Pasfiva. ¿ j E rundstückskonto 210 112/16} Per Aktienkapitalkonto L EEZ2 O00 000— R Aa / 966 9649: 4 900 000 Dresdenerstr. 98, . 200 000 |— 100 000|—

200 000 20 000

Herm. Löhnert, Aktiengesellschaft, Bromberg.

Bilauz þpro 31. Dezember 1910. aru manz: E

b A M P

1425/15} Aktienkapitalkonto 1 000 000|—

39 579/70} Reservefondskonto 54 159/75

Delkrederekonto 30 000|—

622 099/94} Dividendenkonto 210|— 306 298/32} Kontokorrentkonto :

114 115/80 214. 851

Kreditoren 80 356/03} Lohnkonto 3 500 104 059/25 30 644

Vortrag aus 1909 Maschinenkonto 47 997/501 Reingewinn per 1910 96 254 Werkzeugekonto 3 402/60 Schablonen- und Modellekonto . . . 1|— Transmissionskonto 1|— Mee: und Wagenkonto 1|— Mobiltarkonto 1|— Koblenkonto 863/92 Betriebsunkostenkonto 287/55 atent- und Lizenzkonto 6 651/25 teubaukonto . |_102 478/07 E 1 429 619/08 1 429 619/08

Gewinn- und Verlustre<hnuuug pro 31. Dezember 1910. Kredit.

M A) A 30 644/08

Bilauz per 31. Dezember 1910.

Passiva.

An Grundstü>skonto . . .. Gebäudekonto Maschinen- und Apparatekonto . Oefen- und Generatorenkonto . Gerätschaften- u. Utensilienkonto Elektrische Anlagekonto ; (BIRISaniadeon O an Gas- u. Wasserleitungsanlagekto. Werkzeugkonto Mobiliarklonto . . Be Wechselkonto Kautionskonto KaNaronlo,. .., » Kontokorrentkonto: a. Guthaben bei Banken Á6 807 802,20

b. Guthaben in

lfd. Ne<nungen 690 989,—

Warenvorräte laut Inventur . .

Neservefondskonto . . .. Spezialreservefondskonto . . Dele betelonO a5 Beamten-, Pensions- und Unter-

stüßungsfondskonto . . A Dividendenkonto pro 1906 . .

z ¿1908

Konto für Erweiterungen Talonsteuerrüd>stellungskonto Kontokorrentkonto, Kreditoren Reingewinn

Kassakonto Wechselkonto Kontokorrentkonto: Debitoren abrikationskonto Grundstü>lonto 1 Grundstückkonto Il (Gebäudekonto

Mh Maschinenkto. 25 000,— Zugang ó 082,17 t TOORO T Abschreibung 30 081,17 Utensilienkto. 1 ,— Zugang 685,30 : ; 686,3 Abschreibung 685,30 ferd- und Wagenkonto Warenlager E Debitorenkto. 767 000,08 Abschreibung 30 009,93 Kassa. Wechsel . Hypotheken

. 186 444.97 3111 758

110 046 47 464,— Éa Omma R E T m À

360

120

50 000 20 000 817 2356 473 046!

| 398 A

. 182 645,06

17 851,80 | 200 493/86 R |

15 186 628

1 |— |

155 000/-

736 990 15

15 756/78

5 639/35

__13 000/—

1 396 389/28 Berlin, 31. Dezember 1910.

Semmler & Vleyberg, Aktiengesellschaft,

Der Vorftand.

12 000/— f 9 000|—

10 000,— 10 000,— 39 000,—

23 315/66 323 228/50 12 278/03

93 899]

G L-L Y 9 08:2

23 000,— 15 210,31 97 210,31

1 498 771/20 356 130/64 |

3 790 808/12 3 790 808/12

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910. Kredit.

a ————

1 396 389/28

Debet. p 64 164/51

Debet. 150 000|—

Vortra 1909 C, M 1 152,68 Fabrikationskonto . . . 217 660/68 5 476,80 Zinsenkonto 7 500/72 5 333,04 : 5 103,93 L 6 319,88 L 937,10 6 651,24

db A ¡i N S i 106 174/58 Per Bilanzkonto: | Ge Z L

S6 daa i000 98 643/90 2 E R ewinn- und Verlustkonto. 371 330/350 „, Geschäftsgewinn 978 432/48 Î ) E p" | j fis n | | Skonten . 14 619/39

Gehalt l 45 750/- Vausverwaltung 15 299/45 Provisionen 8 126/28 | Ünkosten . 80 257 89 Steuern . 1 708/25 |

Abschreibungen :

auf Grundstü>kkonto 1

Gebäudekonto

Maschinenkonto Werkzeugekonto i Schablonen- und Modellekonto , Mobiliarkonto Patent- und Lizenzkonto . Maschinenreparaturkonto Handlungsunkostenkonto Steuern- und Versicherungsprämienkonto Reingewinn

An Handlungsunkostenkonto | Steuernktonto 260 000|— Abschreibungen | Bilanzkonto : Uteingewinn 473 046/46 | 1017 076/38 1 017 076/38 Die in der heutigen Generalversammlung auf 15 %/ festgeseßte Dividende gelangt bei der Gesellschaftskafse in Berlin W., Königgräßerstr. 6, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin W., Behrenstr. 32, bei der Commandite der Breslauer Discoutobank, Ratibor O.-S., M1 sofort zur Auszahlung. | u R epa Berlin, den 12. April 1911. ( ! e A Planiawerke Aktiengesellschaft für Kohlenfabrikation in Ratibor O/S. | F Maschine, ' N Hennig. Dr. Redli<. L GRBEN 60 776/40 | Herr Kommerzienrat Hugo Landau, Berlin, Vor- Keingewinn E 97 210/31 sigender, 325 133/26 Herr Geh. Kommerzienrat Felir Deutsch, Berlin, u stellvertretender Vorsitzender, Herr Stadtrat Ad. Landsberger, Breslau, Herr Kommerzienrat Paul A E, Berlin, Herr Dr. Walter Rathenau, Berlin, Herr Ingenieur Carl Zander, Zürich, Herr Gustav Ahrens, Geschäftsinhaber der Berliner Handels-Gesellshaft, Berlin.

R Kredit. Gewinnvortrag aus 1909 S eouA A T

Warenkonto 312 541 66

30-974/67 3471/62 82 656/94 11 804/03 126 898/22 E 255 805/48 255 805/48

Die in der heutigen Generalversammlung festgeseßte Dividende von "7 °% = A "70,— pro Aktie wird gegen den Dividendenschein Nr. 12 unserer Aktien sofort außer an unserer Kasse auch bei Ostbank für Handel und Gewerbe in Posen und Bromberg, R e

Bank für Handel und Judustrie, Berliu, [5636] i : Abraham Schlefiuger, Berlin W., Oberwallstraße 20, Planiawerke Aktiengesellschaft für Kohlen- fabrifation in Ratibor O/S.

In der heute \tattgehabten ordentlihen General-

versammlung wurde der aus dem Auffichtsrat

turnu8gemäß ausscheidende

Herr Geh. Kommerzienrat Felix Deutsch, Berlin,

wiedergewählt, ferner

Herr Gustav Ahrens, Geschäftsinhaber der Berliner Handels-Gefsellshaft, Berlin,

neu als Mitglied in den Auffichtsrat gewählt, sodaß Berlin, den 12. April 1911.

leßterer jeßt aus folgenden Herren besteht : Der Vorftaud.

[4491] Carolabad Act.-Ges. Rappoltsweiler.

Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1910.

39 090/45

Zinsen A 1 385/29 6 000/— M:

. 30 009,93

. 685,30

30 081,17

107 168/44

Abschreibung . :

Beisteueranlagekonto : Abschreibung .

Bilanzkonto: Neingewinn

E E E E E I e

325 133126

e d A A S ra aw Semmler & Vleyberg, Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Die Uebereinstim d aue ep berg, Le cen ttmmung der bortlegenden Gewinn- und Verlustrehnung sowie Bi : den nah den Grundsäßen ordnungsmäßiger Buchführung geführten Handelsbi pons, owie der Bilanz mit Aktiengesellschaft wird hiermit BélDeinigt <führung geführten Handelsbüchern der Semmler & Bleyberg, Berlin, im März 11 Gottfr. Wilh. Hase DtT; c R T ; e 2 R j > s . Vase, gerihtliher Bücherrevisor. festgeseßt. Gegen Auslieferung des Dividendenscheins Nr. 11 aolanct kiok : u Al fesigeleute Divitouk, ordentlihen Generalverfammlung unserer Aktionäre für das Jahr 1910 zur Zahlung: g Vividendenscheins Nr. 11 gelangt dieselbe ab 11. April a. e. Aktie sofort Zu ctefods Gesenfe n gegen Cinlieserung des Dividendenscheines Nr. 5 mit 60 pro in Straßburg i. Els. bei der Geschäftskafse Passiva s jerer Gesellschaftskafse erhoben werden. / Bauk vou Elsaß-Lothringen | L , T L : - - » Filiale der Rheinischen Kreditbauk A l L A 4 Elektricität3werk Straßburg i/E. l V G O L E 560-000|—} Aktienkapital... .. .| 850 000|— a. Vilaazkouto per 21. Dezember 1910. Pasfiva in Zeruint het der Verliner Handelsgesellschaft, 240 812/961 Kreditoren . .. ; 945 862/80 E E S p : —— 7 eters F E ei tin 2 Basel hei dee Aittaie Le N Kreditanstalt, 2 973/48] Spezialreserve für Beteiligungen 7 751/29 V A El H S | ¿M is E ver der Filtale der Schweizerischen Kreditanstalt. 12 412/45] Reservefonds . . .. 42 014/55 An P Sono 937 447/14 Per Aktienkapitalkonto : E a Dr. W ile Be O Mitglieder des Auffichtsrats, Herren Kommerzienrat Paul Mamroth und 3 527/15} Delkrederekonto Jebäudefonto, E M 11750 Aktien « Walther Kakhenau, Berlin, wurden wiedergewählt. |

|

679/27

264 038/43|| Gewinn- und Verlustkonto. .. 60 123177 Es S 038 à Æ 1000 . | 111750 000! 18 542/03 ampfkesselkonto . | 1 403 297/55 Obligationskoato: | i F

ied f: Dampfmaschinen-u. | 9 1 3 665/21 N © | A 2 000 000 439% i Ua E 4e 6 2 199/75 Apparatekonto : - | 3609 100/38 Obliatiónen . Ta Kaf}a und Postsche>guthaben . 1 542/45 R S Co 7E SES 924/94 ab M 42 000 4210/9 1 000 Wechsel und Effekten . 7 000 Va tO 1 129700880 Obligationen, aus- 65 098/35 Debitoren . E P 6 77 24777 Vebaudbelio., Lrans- gelost .

9 0983: Beteillonn 99 500!— formatorenstation . t e etcilig Me S Straßenarbeitenkto. 97A 206 461 68

149 | Glefktrizitätsmesser- 281 680/92 | Soll. Gewinn- und Verlustkouto. konto, Stadt . .

394 638/39 i & erat rar A E i T: “m M O N S Citaten i = 1 602 426/78 1 602 426|78 M f M s j c ; Löhne und Arbeiterversiherungsbeiträge 30 543/201| Wasß\erverkäufe . 938 768/18

Verlustkonto per S1, Dezember 1910. Kredit. Materialien, diverse Betriebsunkosten Hotelbetrieb8gewinn . A 1 871/84 A Frachten . . Gewinnvortrag aus dem Vor

E s aa E ap S 3 829 97 Gehälter, Organisations- und Reisekosten Zinsen und Skonto . . E Diverse Generalunkosten . Bruttogewinn ;

ausgezahlt. . Bromberg, den 12. April 1911. Der Vorstand.

S<{midt. Fans sen.

. |_1 151 708/60

T, 3 440 888/99

Penehmigt in der ordentlichen Generalversammlung vom 8. Apr

Die Dividende ist für das Jahr 1910 mit va U S 110% = #110,— für Á 7 500000 alte Aktien, 53% = M 55,— für M 4250 000 junge Aktien

[6039] i T TAO S66(99

[5629]

„Union“ Leipziger Preßhefefabriken & Kornbrauntwein- Brennereien A.-G. Mockau- Leipzig.

Vilanzkonto per 31. Dezember 1910.

Pasfiva.

M T3 A 210 000|—} Aktienkapital ¿b 4 OOO O00 65 Genußscheine

Aktiva.

355 000|— außerdem 253 760/80 A 1000, 12 000/—} Reservefonds 1 500|— R eR F. S L B L E c 2 x E 2A E R) 4E Kreditoren eins<l. gestundeter Steuern Ae p: Maschinen Gab Gt, 11 000|— Fuhr E U las ven und Kisten / N Betriebs- und Reklamematerialien as Füllungelage Í

ao Ds Maschinen und Apparate Werkbahn .

Pferde und Wagen .

Faâsser . . E A Mobiliar und Utensilie

Quellen . Immobilien Mobilien

100 000 160 000

Für den ausgeschiedenen Herrn Abeggs® G T G E L isten. den Aufsichtsrat gewäh eid D Abegg-Arter wurde Herr Bankdirektor H. Kurz, Zürich, neu in

B Straßburg i. E., den 8. April 1911.

Drahtseilbahn Die Direktiou. A. Loewe.

Bassinwagen

Elektr. und Beleuchtungsanlage

Effekten und Beteiligungen

At.

Wechsel .

Debitoren

Vorrâte .

2 000 000/— |

| 5654 po 42 000|— E / Düsseldorfer Baubank. “TO5T 000 | Aktiva. | L Vilanz am 31. Dezember 1910. t 1A und 1) 3301 981/281 9) 742 383/45 3) 45 262/09] 4) 339 056/37} 5) 9 653/30 7 000|— 6) 301 434/27 7)

318 770/71 684 551/16

1 429 423/64

M 3 000 000 49% Obligationen . Obligatktonszinsen- onto : niht abgehobene Zinsen per 30.6.10 niht abgehobene Zinsen p. 31.12.10 Dividendenkonto : niht abgehobene Dividende pro

1 206 461/68 Haben.

3 000 000|— 4 958 000;— Hotel „Breidenbacher Hof“ | Hausgrundftü>e E hs 2) Bauareale (53 734 []-Meter) . 0) Ee T Mobilien Barbestand Kautionseffekten NRestkaufpreise A ) Hypotheken A aus Darlehen auf E Borgelegte Straßenbaukosten . Betrieb des Hotels „Breiden- bacher Hof“ : 9)

Ae E Gesetzlicher Reservefonds Restkaufpreise P Hypotheken P C Noch zu zahlende, nit fällige Hvpotbekenzinsen ¡ i Depositen und Kautionen A Betrieb des Hotels „Breiden- bacher Hof* : Dot L Bankvorshuß und sonstige Kredi: E L Einstellung für Hypotheken, Debis- toren und in der Abwi>lung begriffene Geschäfte . | 200 000

i: E G R . E Reingewinn, Vortrag auf 1911 . 13 296/23

Betriebsutensilien- TOntO L Mobilienkonto . . Stationsbeleuc- tungsfonto . j Laboratoriumskonto Werkstattkonto . Badisches Fernnetz O Elsäfsisches Nen O L, Elektrizitätsmesser- konto, Fernnetz . . Glektrizitätswerk R zores 6 assakonto : | Bestand ¿- 25 154/32

114 4811/39 D G5IE Gewinn- und E 66 092/54 i 90 814/51 15 077/18 54 948/7617 285 033/59

Debet. E 41 999/66 42 64014 34 995/74 15 490/73 18 646/75

60 153177

244 469/99

M A Á 51 624/091 Gewinnvortrc 1 474/26 14 199/35} Betriebsüberf 171 859/40 41 747/46 | 65 762/76 173 333/66 173 333/66 Mockau, den 31. Dezember 1910. „Union“ Leipziger Prefhefefabriken und Korubrauntwein - Brennereien Aktieu-Gefsellschaft. Der Vorftaud. Das vorstehende Bilanzkonto und Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft, mit der Inventur und den ordnungsgemäß geführten Geschäftsbüchern verglihen und mit tiefen übereinstimmend und rihtig befunden Leipzig, den 11. März 1911. Otto Lingke, vereid. Nevifor.

333 180/04 79 025/64] 8)

(6 251/22

-—

G i E Rats rem ia ag Ines fts AtBi H wie D P e A 5 2 k

Allgemeine Handlungsunkosten Zinsen a Abschreibungen . .

Gewinn .

e 601 168/50 Fern- | . | 4 585 42(1/52

E s Kontokorrentkonto : Kreditoren Debitoren 1013 568/71} 1 037 838!60 Kasse, Weinbestände, Vor- Anlagetilgungs- ——— | _ rate und Hoteldebitoren . ‘pu S g Sir itit : Sonstige Debitoren . S Bestand E | 1 2303 389/25 Borausgezahlte Bersicherungs- L Anlagetilgungs | | S «+26 759/55 konto IT: j | 9 250 725/14 Ansammlung bis | Gewi 31. 12, 09... 210 0do|— E irie Maas ri nr 94 072/27 Neue Dotierung . |__260 000/—| 470 000;— «E O | Erneuerungsfonds- A 1) Geschäftsunkoste 30 05217. j N y 16 | el<haftsuntosten L 4 2173 inn aus veräuf F : 7 L konto: 2) Reparaturen, Unterhaltung und R Brin aus veraupyerten Grund» 68 438|24 Besiand am 1. 1.10 Versicherung von Grundîtü>en E g u aus tir [remde Rech- Fntna 6) a r 111 18gesuD auten Entnahme Beiträge zum Shwemmkanal 2c. f e R E

I

709 801/66

244 469/99 M 2051 407/31 247 834/23] 5 434 423/95 ere 87 346/51

3 642/64

Gewinnverteilung :

Nückstellung auf Delkrederekonto 4 5 009,— Abschreibung auf Flaschenkonto . , 5 000,— Abschreibung auf Fuhrpark... . „352,71 A 10 352,71 D 0/0 UTCIeTDeTORDS. a id s e S e 2 298,55 Bertrag8mäßige Tantieme und Gratifikationen

an Beamte e C Erwerbsfonds für Stammaktien... . 5 4 9/9 Dividende E Vortrag auf neue Rechnung .

Die Dividende pro 1910 wird vom 1. Juli d. J. ab mit 4%, = #4 40,— auf die zum vollen Bezug berechtigten Aktien und 46 20,— auf die ab 1. VII. 10 be- zugsberehtigten Aktien an unserer Kasse oder an der Kasse der Bauk für Handel «& Judustrie, Straßburg gegen Vorlage des Dividendenscheins auébezahlt.

119 109/27

mrt oui rer ae S0 G m dire rae A perp it

9 250 725/14 Haben.

_

Betriebsmaterialien- fonto: Koblen- 2c. stände . H Versicberungskonto : | Bezahlte Prämien 80 438 Abichreibung 12 000|

8 220.35 10 000,— 30 980,— 3302,16

é 60 153,77 Der Ankauf der Aktien zum Zwe>ke der Amorti-

Soll. e<nung pro 1910.

Be-

| [5571] Bekavntmachung. In Gemäßheit des Gesetzes, betreffend»die gemein- samen Rechte der Besißer von Schuldverschreibungen,

[5630] „Uniou“ Leipziger Preßhefefabriken und | 743 396191

4 641150

) _ 25 025i

—————————————

Kornbranntwein - Krennereien Act.-Ges. Leipzig-Mockau.

Die Dividendenscheine Nr. 11 unserer Aktien werden mit #4 50,— und unsere Gewinnauteil- scheine Nr. 11 mit 4 50,— gegen Aushändigung derselben an unserer Hauptkasse, Mocfau, oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt án Leipzig und deren Abteilung Becker & Co., Veipsig, eingelöst.

„Die Nummern 10 38 42 76 93 der Genuß- shez. xe unserer Gesellshaft wurden auêgelost und werden je #4 A009,— gégen Nückgabe der betreffend, n Genußscheine mit Talon und Gewinn- anteilsheinen“ A obeugenanuten Stellen aus-

gezablt. l MoŒau, den 12- April 1911. < ‘ex Vorstaud,

[5631] L „Union“ Leipziger p.“eßhefefabriken und Kornbranntwein - Brem.“ereien Act,-Ges.

Leipzig-Mock.Ul. : Nach erfolgter Neukonstiituierun'4 unseres Auf- fichtêrats seut {ih derselbe, wie 1.?Igt, zusammen: err Kensul Friedri Jay, Leipzig Vorsitzender, Herr Kaiserl. Nat Herm. Schulze, D.'esden, stellv Vorsitzenter, i i Herr Justizrat Dr. jur. Ernst Wentger, Leipzig, Herr Eduard Jay, Zs<{ölkau. Mockau, den 12. April 1911. Der Aufsichtsrat. Friedri< Jay, Vorsizender.

rufen wir hiermit eine Versammlung der Besitzer von Teilschuldverschreibungen unserer Gesell- schaft auf Freitag, den 5. Mai ds. Js., Vormittags 10 Uhr, in das Bureau der Aktiengesellshaft für industrielle Unternehmungen zu Blankenburg a. H. mit folgender Tagesorduunug ein : 1) Antrag auf Bestellung eines neuen Treuhänders an Stelle der in Liquidation getretenen Firma Ph. Neichenbah & Co. und Entlastung des bis- herigen Treubänders. 2) Antrag des Vorstands auf stille Liquidation der Gesell|haft und im Zusammenhang damit Be- schlußfassung über bevorzugte Befriedigung von tlcineren Gläubigern im Gesamtbetrage von nicht über 4 29 000,—.

3) Diverses.

Gezählt werden nur die Stimmen derjenigen Gläubiger, weldhe ihre Schuldverschreibungen \päte- stens am zweiten Ta, vor der Versammlung bei der Reichsbank, bei ctnem Notar oder bet der Königl. Negierungshaup:Xaffe, Hiuterlegungs- stelle Magdeburg, binterlegt Haben. E

Das Stimmrecht kann dur eina Bevollmächtigten ausgeübt werden. Für die Vollma.Lt ist die \<rift- lihe Form erforderlih und genügend. -.

Quedlinburg, den 12. April 1911.

Der Vorstaud

der Quedlinburger Tértil-Fnö'usitrie

[4492] Carolabad A.-G. Rappoltsweiler.

Herr Konsul Marx in Berlin ist aus dem Auf- fichtêrat unserer Gesellschaft ausgeschieden. Die saßungêgemäß vorzunehmende Neuwahl des ganzen Aufsichtsrats hatte folgendes Ergebnis:

1) Karl Georg Michel, Direktor der Darmstädter

Bank, Filiale Frankfurt a. M., Vorfitzender,

2) Dr. Alfred Deutsch, Rentner in Berlin, stell-

vertr. Vorsitzender, h

3) Postmeister a. D. Moritz Kube

in Straßburg-Königshofen,

4) Karl Knoblauch, Bankdirektor in

Straßburg, 5) Dr. Hans Stiry, Prokurist in Berlin, : Carolabad A.-G. Rappoltsweiler.

Auf Grund der dur< die Beschlüsse der General- versammlung vom 29. März 1911 veränderten Nechtslage erhalten die 88 5, 6 und 22 der Statuten nunmehr folgende Gaflung:

8 5 lautet:

Das Aktienkapital beträgt F 829 000,—, in Worten Achthundertneunundzwanzig Tausend Mark.

Dasselbe ist zerlegt in achthundertundneunund- zwanzig auf den Inhaber lautende Aktien über je M 1000,—.

Die Aktien find mit den faksimilierten Unter- schriften eines Vorstandes und eines Aufsichtsrats- mitglieds sowie mit der Handzeihnung eines Kon- trollbeamten und dem Stempel der Gesellschaft

Meitglieter.

Aktien-Gesellschaft.

versehen.

sation gemäß $ 227 H.-G..B. ist zuläsfig.

Die Aktien zerfallen in:

1) Aktien Lit. B S1ü> 300 (alte Vorzugsaktien),

2) Aktien Lit. C Stü> 529 (neue Vorzugsaktien,

welche aus den alten Stammaktien Lit. A durch Zuzahlung entstanden find). S 6 lautet:

An die Aktionäre Lit. B hat die Gesellschaft auf Grund des Generalversammlungsbes{hlusses vom 15. Mai 1909 Stü>k 300 auf den Namen lautende, dur< Indossament übertragbare Gewinnanteilscheine über #4 40,— ausgegeben, wel<he nah Maßgabe des 8 22 der Statuten zu tilgen sind.

Im übrigen find die Aktien Ut. B und Ut. C glei<gestellt.

8 22 lautet:

Absahz 1 bleibt bestehen.

Absay 2: Von dem hierna< verbleibenden Ueber- {uß des Reingewinns sind na< Abzug des dem Vorstand nah dem Anstellungsvertrag zukommenden E nnanteuts bis 69% an dite Aktionäre zu ver- eilen.

Der alsdann verfügbare Betrag dient vorweg zur Tilgung der in $ 6 erwähnten Gewinnanteilschuld- scheine.

Der Rest kommt mit 8% dem Aufsichtsrat, mit 92 9% fämtlihen Aktionären in gleihmäßiger Ver- teilung zu.

Die Generalversammlung kann au< eine ander- weitige Verteilung des Reingewinns beschließen.

Rappoltsweiler, den 8. April 1911.

Der Vorstaud. [4493] Binder.

Fahrzeugkonto: Bessand Abschreibung

Warenkonto : Bestand

Hauptpostinstalla-

tionskonto : Bestand . . Abschreibung

Beisteueranlagen-

konto:

Wert derBeisteuer-

anlagen ,

Abschreibung S

Installationen Natenzahlungen

Wert der Anlagen

Abschreibung

Kautionskonto: Bestand

Effektenkonto:

Bestand Ausbaukonto:

ImBau befindliche Kabelnetz- u. Fern- nezanlagen . .,

48 971 [48 9 000/-—

A

19 340/26 3 219/89

216 144/75 10 165/46

| | | |

f

|

auf 239 334 11 966

j

le 139 Lp 4 72

1 | |

25 429 421 72]

39 971/48

96 536/64 16 120137

Î 205 979/29

|

0995 9005 227 367 ¡D d

. 14 9/0

Einlage

C. P P Heservefond8konto :

Bestand

Pensionsfondskonto : Bestandam 1.1.10

Entnahme

Einlage

Talonsteuerrü>lage- |

fonto: Bestand

Rücklage pro 1910 Gewinn- u. Verlust

konto:

Uebers{Guß

welcher fich verteilt auf : a. 49/9 erste Dividende é 11 750 000 b. Tantieme des Auf- fichtsrats 7} 9/9 v.

von

é 633 107,41

>», 79/9 Superdividende v. M 7500000 Superdivi- dende v. 4 4250000

junge Aktien)

» Vortrag auf neue

Rechnung

738 755/11

495 946/08

99 550/22

500 193!04 4 946/96

39 090/45

60 000|— 6 000/—

1 470 000)—

47 483/06 525 000/—

63 750|—

45 475/54 T1151 a0

| [25 429 421172

2316 468/11

_abzüglih RNü>vergütungen Steuern

768 305/63 zinsen „Breidenbacher Hof“ .

Reingewinn, Vortrag aus 1911

935 036/53

Ausgabe an Hypotheken- und Bank- Ausgabe im Betriebe des Hotels

) Regelmäßige Abschreibungen . . .

13 688/55 11 649/33

170 643/40) 631 901/34 40 372/44

13 296/23

| 911604/02

| Düsseldorf, den 31. Dezember 1910. Düsseldorfer Baubank.

Î

66 000¡—

| [5619] 151 70860 Immobilien L Mobilien Effekten . Debitoren

Soll.

j

Der V

orstand.

C. Scheurenberg.

355 165[79 10 744/47 3 000¡—

6 552

375 462/26 Gewinn- und

Réservefonds Æ Dividendenkonto

Kreditoren . Reingewinn

Verlusftkouto. P

| | Ueberschuß der Zinsen. . . . ., | Unkosten, Renten, Steuern. . . | Reingewinn

———————T

15 108/44 3 184136

21 123180

Trier, den 17. Januar 1911.

p D O Gewinnvortrag aus 1909

2) Einnahme an Zinsen . .

E

„Breidenbacher Hof“ _ Hausgrundftü>en E 4) Einnahme im Betriebe des Hotels „Breidenbacher Hof® . .

Geschenkte Dividenden . . .

2 830/56} Haushaltu ngsübers{huß

3) Mieterträgnifse aus Läden im Hotel

und aus

35 450/13

93 380/09

757 748180

Aktiengesellschaft Helenenhaus in Trier.

Aktiva. Vilanz am 31. Dezember 1910. Aktienkapital .

|

Der Vorstand.

Eltge

8.

Hullev.

Jaegen.

Pasfiva.

40 000.— 41 000:— T20—

290 911/70 2 830/56

EYi TE2IG

Haben.

Ee R E E TTRETWETEMA E DOM T

61380

910;— 20 000/— 21 12380