1911 / 102 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wetterbericht vom 30. April 1911, Wetterbericht vom 1. Mai 1911, Sandel und Gewerbe, Vormittags 94 Uhr. ; Vormittags 9 Uhr. ___. | (Aus den im Reichsamt des Jnnern zusammengestellten pp Ep T

„Nachrichten für Handel und Industrie “.) 3 ° t B s s Witterungs- Von der im Reichsamt des Innern herausgegebenen „Sy st e- i E Î e e Î Q Q c „N mati Gen Zusammen stetung N Ae A Ahr 9 é : ad ¿4 L er leßten und Auslandes“, von der bereits die Bände etallindustrie y 24 Stunden und B 2 (Industrie der Steine und Erden) in neuer Ausgabe vor- Î nt D R chs J d d h [ | Y St {s Î ig liegen, ist Ane der die D 4 ete, een n ci en d anl Ci CL Un on î reit | c ag all c Cr. | aptier-, Leder- und Kautschukindustrie umfa]]ende l : L: | 1 763, meist bewölkt Band D in neuer Bearbeitung im Verlage der Königlichen Hofs G 402, Berlin, Montag, den 1. Mai 1981. T U met E buchandlung von E. S. Mitiler & Sohn, Berlin SW. 68, Koch- T BEg m Ÿ E straße 68/71 erschienen. Der Bezugépreis ist 3 16. auer | i t S | | i Handel und Gewerbe. Swhlg. 63—68 M, 3) ältere ausgemästcte Kühe und wenig gut | 241 000 Stück. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden 2 2 : Gewitter Abhaltung von Wollmärkten in Amiens und Evreux. L G entwidelte jüngere Kühe und Färsen, Lg. 32—35 F, Schlg. | Durhschn.-Zinsrate nom., do. Zinsrate für legtes Darlebn des Tages 7953| ziemlich heiter l’ in Amiens wie in Evteux: {t -rdings die Abhaltung (Schluß aus der Ersten Beilage.) 58—64 M, 4) mäßig genährte Kühe und Färsen, Lg. 27—31 4, | nom., Wechsel auf London 4,8440, Cable Transfers 4,8670. j 754] ziemli heiter Sowohl in Amiens w Le e M lle bel N : Scklg. 51—58 , 5) gering genährte Kühe und Färsen, La. bis 26 46, Nio de Janeiro, 29. April. (W. T. B.) Wechsel auf 756 T von Wollmärkten für die in der Umgegend erzeugte Wolle beschlossen Der Verband der Deutschen Kaltwalzwerke, G. m. b. H., in Séla. bis 57 4. Geri L belies Xunavieb (Fresser) | London 161 Gewitter worden. In Amiens hat sih die „Société des Ventes Publiques Hagen (Westfalen) hielt vorgestern seine saßungsgemäße ordent- | 24."28—36 (, Sl. 6-72 U B LEY LUTCNETH | ZEnA 2 A Sauer de Laines brutes du Nord-Quest de 18. France gebllter liche Hauptversammlung ab. Die Geschäftsführung berichtete über die | Kälber: Für den Zentner: 1) Doppellender feinster Mast, Lebend- 753|Vorm. Niederl. | Nah dem Zirkular, das die genannte Gesellschaft versendet, soll Marktlage, taß sie zufriedenstellend sel. Die Spezifikationseingänge | »owiht £0—100 Schlactgewiht 111—133 4, 2) feinste Mast- Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten. die neue Einrichtung sowohl den Produzenten durch Beseitigung haben in den legten Monaten zwar etwas nachgelassen, jedoch seien fälber, Lg. 65— 683 M, Stlg. 108143 6, 3) mittlere Masts Mt (W._L B) .ZucLlerbertG?

0

1

3

3

2 a ——

4 754 Gewitter : : an auchern von Wolle, ie W : ; î in 5ST a L C y t L Magdeburg, - Ar V. 0 |754| meist bewölkt 4 A bequeme Weie die bendigts Ware atte Ven, Vorteil ommen, genlzent S, I Me ile das atte Q s At ls Sau Se Le a n E A Fn Kornzucker 88 Grad o. S. 10,05—10,10. Nachprodukte 75 Grad o. S. 0 : f L i 1 (Je , L RES O E,

4

2

1

4

1

Niederschlag in Stufenwerten *)

were

lag n nden

Wind-

richtung, Bin Wetter

stärke

Wind-

richtung, Winde Wetter

stärke

Witterungs- pverlauf der leßten 24 Stunden

Name der Beobachtungs- station

Name der Beobachtung?- station

emperatur in Celfius eratur elfius

in 45 ° Breite

Nieders 24 Stu BVarometerstand vom Abend in 45° Breite

ein

Barometerstand auf Meere3- in

niveau u. Shwere

wvarometerfiand nom Akenh

Lem niveau u. S

5

E Barometerstand auf Meeres3- S

Lan E:

| | Borkum 747,1 W 3) Regen 7Nachts Niederschl. Borkum 758 8 [NW_ 4shalbbed.

Keitum 743,9 [WSW6 bedeckt | 6\Nachts Niederschl. Keitum 756,9 |NW 3hhalbbed. Hamburg 748,6 [SSW 5 [bedeckt | 8Nachm. Niederschl." 5, Hamburg 758 2 |WNW 3|wolkig

Swinemünde | 750,3 SW 4\wolkenl.| 9 Gewitter 17 Swinemünde | 757,1 |W 2\wolfig Neufahrwasser| 751,4 |(SSW 2 heiter 11Nachts Niederschl.| 1 Neufahrwasser| 757,1 |SW 3hheiter Memel 751,7 SW Ashalbbed. 9 Nachts Nieder|ch1.| 4) Memel |_756,8 |/SW 2\Regen 750,7 |SSW 4 wolkig 8 Gewitter | 3750 | Aan | 762,3 |[WNW 2 wolkig Hannover _| 750,7 |(SW A4heiter 9 Schauer | 2748 | Hannover | 7585 W 2\Regen Berlin [751,4 [SW 2hhalbbed.| 9janhalt. Nieder\hl.|_ 3748 | Berlm | 758,0 |[NW A4|bedeckt Dresden | 752,9 [SSO 2 wolkig | 10 Nahm.Niedershl.| 1/750 | Dresden 759 2 |[SSO 1|wolkig

[ay

Breslau _| 753,5 \NW__2bedeckt | 10 Wetterleuhten | 0751 | Breslau 758 9 |[SW_1\wolkenl. Bromberg 752,5 |[SW_2\wolkig | 10Nachm.Niederschl.|_ 3749 | Bromberg 757 8 |[SW 2|wolkenl. Meß 7524S shhalbbed, 8 Schauer |_ 1752 | Mh | 763,1 |NW 2wolkig Sranffurt, M.| 752,2 SW 3 halbbed. 8 Schauer |_ 1752 | Frankfurt, M. | 760,5 [NW 3[bedeckt Karlsruhe, B. | 753,5 SW_ 3 halbbed._10__ Schauer _|_ 8/752 | Karlöruhe, B. | 761,8 |WSW2 bedeckt München | 754,9 |[SW 4 bedeckt | 6Nachts Nieders{l.| 8/755 | Münghen 760,7 |SW 3 [wolkig Zugsvige D ral —_[—= | Zugspiße _| 525,1 [NW 4|Nebel | | | / | (Wilhelmshay.) | Stornoway | 753,6 (NND 2\wolkig 6 Nachts Niederschl | 1747 Stornoway 7432 S 4 wolkig | | Kiel 7 balb bed. 7Vorm. Niedershk | 0746 | Malin Head | 756,4 |S 3 (Wustrow i. M.) A

bi | ja 00! 00! 00 D I! m! N! O Il D! I O

; R, s ; : i ; Ls ckti : Nuhi Brotraffi ._ F. 20,25—20,50.

754] meist bewöltt | bringen. Die Maßnahme ist für die Wollhändler und Industriellen wurde zu den bisherigen Preisen freigegeben. Die vorliegende Jahres- | 7 : C / erng C uimmung: „Ruhig, FProlraiin. 1 0. r. eee

7560 Schauer nit nur in Amiens, sondern auch in Reims und Roubaix von bilanz für 1910 wuntit iat und der Geschäftsführung Entlastung 9) Sn : E: 2 E Sclraclicbafe. 13 Maftlämmèr Kristallzue E n fas f dreh t ay Sti A B

755 Interesse, während auf den Besuch der entfernter wohnenden und der erteilt. Die übrigen Punkte der Tagesordnung, die nur innere An- d Flinte TEbane SBabneividis 26 L S&Slataewt E ENE M E R a fra As TRUSL

Schauer ausländischen Käufer wohl kaum gerehnet wird. Nach Mitteilun gelegenheiten betrafen, wurden erledigt. und jüngere Masthammel, Lebendgewicht 388—40 #, Schlahtgewicht | Rohzucker Transit 1. Produkt frei an Bord Hamburg : Mai 10,424

755 ift bewsöltt s y 3 alt dort vorläufig no i ' Betrteb g 76—80 #, 2) âltere Masthammel, geringere Mastlämmer und gut | Gd,., 10,45 Br., —,— bez., Juni 10,45 Gd., 10,50 Br.,, —,— bez,

795) meist bew eines Wollhändlers in Roubaix verhält man fich dort vorläufig Der Jahretab [G der etrieb8gesellshaft der | enäbrte junae Schafe, La. 35—33 M Slg. 70—76 4, 3) mäßig | Eli 10506 ) 591 Br bez. August 10 55 Gd., 10,574 Br

756| meist bewölft abwartend, bis bekannt wird, welhe Mengen Wolle auf den neuen Orientalishen Eisenbahnen ergibt laut Meldung des Tate Dáncings L Sthafe (Mer scafe) e 29—34 6 Sl 9 | Juli 10,50 Gd. TEA enber 9.75 G f a a4 e e 594lanhalt. Niederl. Märkten werden zum Verkauf gestellt werden. Ami d für 1911 „W. T . B,“ aus Wien für 1910 einschließli des Gewinnvortrags von Bg 79 K B Weidemasischafe: T M E nao: E. a S 1. Sind Tue, G e B A E N

Die öffentlihen Rohwollversteigerungen in Amiens sind für , 1 250 484 Fr. einen Reingewinn von 5 862 810 Fr. gegen 4 767 573 Fr. —,— M, 2) geringere Lämmer und Swhafe, Lg. —— &, C BI: 29 ®'avril. (W. T. B.) Nüböl loko 64,00,

| pk D

| (Wilhelmshav.) | wie folgt, festgeseßt: Sonnabend den 13. Mai, Freitag den 2. Juni, im Vorjahre. Der Verwaltungsrat beschloß der am 14. Juni statt- | S G 011 768 ziemlich heiter Donnerstag den 29. Juni, Freitag den 28. Juli, Freitag den findenden Generalversammlung vorzus{hlagen, dem ordentlichen Ne- T Eciotue: Für den Zentner: 1) Fetts{weine über 3 Ztr M R 99. April. (W. T. B.) (Börsenf(lußberi@ht.) | (Kiel) 25. August, Donnerstag den 21. September und Donnerstag den servefonds 230 616 Fr., der Spezialreserve für in diesem Jahre aus- : G. N : : ; L Tr Da E .DLEM EN A0 ANLl (W. L. D.) (Dôörjen]uyder ; halb bed. 758 Vorm. Niederschl. | 26 Oktober zuführende Brückenbauten 700 000 Fr. zuzuweisen, eine Dividende B i Lea ar M O Die Bbrtbicwle ange Schmalz. Stetia. Loko, Tubs ¿N 433, Sf M3 * Bisher. i z j ij 0 i ir di i eth 2) bouslellige Schwein 240—300 Psd. Lebendgewi{t, | Doppeleimer 444. Kaffee. Fest. Offizielle Notierungen | ((Wustrow i. M.) Bisher bestehen derarnge Wollmärkte in Chüteauroux, Dijon, on “federn Preis Aae! 29 Fr, ‘Jür’ die ATlie gégen seW8einhalb 2. 42 A, Swhlg. 52—53 f, 3) vollfleishige Schweine von Ges it AwoldIrie. Bauin wet e... Stetig. Upland loko

J

| Malin Head NNW 3

J

| Valentia E E d E Nachm. Niedershl.| —747 | Valencia 7592S 3 bedeckt 762, meist bewölkt | Reims und Bordeaux. (Bericht des Kaiserliden Konsulats in Havre.) Prozent im Vorjahr zu verteilen und 1 314 023 Fr. auf neue Rechnung | 560--240 Pfd. Lebendgewiht, Lg. 41—42 4, S@lg. 51—53 4 middling 772 A d M I . E ch de ; * O U r h Le

S (Königsbg., Pr.) T vorzutragen. AAN d : 160200 _ D RBorDcatut R b i Scilly 754,4 [NNW 6 halbbed.| 8 Schauer 742 | Scilly 7638| W 4'wolkig 761 S enliE felier ) Nah einer durch_,W. T. B.* übermittelten Meldung | 42 vollfleischige Shweine von fd. _LebendgewtiGt, Hamburg, 29. April. (W. T. B.) Petroleum amerik

i; f: Lg. 40—41 A, Sdlg. 50—ö51 46, 5) vollfleishige Schweine unter | pez, Gewicht 0,800° loko ruhig, 6,50. R Cane) aar cung o C a Le ofenuswe ls der R Pen Stede nte m | 1d Dit, 0, 3899 de, So. (7-49 6, 6) Sauen, 29-20-27 e | Hamburg, 1. Mai «(W. T. B) (Bormittagöberitt) 5 I | H) O ; : a i Ñ ? d 2 Ae . 45— 46 « f ck14 f ribenrohzude )ro t Bai L E E ba | | Aberdeen 758,9 [Windst, heiter 756 Nachm. Niederschl. Mae an App Aratèn, Nach Lies Verordnung des d. I. folgende Ziffern (die eingeklammerten Ziffern entsprechen SA E Marktiverlauf : ANDLMST L d - Gg, R E Bord E “Dai Shiel | 750,3 NW 3 \wolki; 7| Sd N | i S (Magdeburg) Senats für Finnland sind elektrotehnishe Maschinen und Apparate den gleichen Positionen des bekannten Bilanzformulars der Staats- Das Rind häft wickelt A@ gedrückt und \{leppend ab. Es | 10 140. Juni 1045, Juli 10,524 August 10,574, Oktober-Dezember Shields 750,3 |* 3 [wolkig 7___ Schauer | Shields 759,7 |[W 2ihalb bed. 756] Schauer im Gewichte von mehr als 2000 kg, die hauptsählih aus Eisen be- bank bezw. den Ziffern der Vorwoche), alles in Millionen Das Rini ergeschäâft widelt fich gedrückt und s{leppend ab. Es ¿08 : Juni 10,45, Juli, DT N ee Gas | || (Grünberg Schl.) | (Grünberg Schl.) | ftehen, nah Tarif-Nr 231 Ziff. 1 mit 14,70 finn. Mark für 100 kg, Rubel: Aktiva. Gold in den A und auf besonderen Konten | wird nicht ganz geräumt. iét Gal 9,75, 7 Mai 55 Gd, Se E 4 E Gd, S ‘501 Gd S oa 2A Holyhead 760,2 [WSW 2 halb bed. 758, ziemli heiter | dagegen elekftrotehnishe Maschinen und Apparate ven greifen Ge- (Nr. g L O old O im Ae A Ka Ther Al gellaltéte N R Switos „M 66, -Sd, eptember 521 Gd., Dezember 502 Gd., (Mülhaus., Els.) (Mülhaus., Els.) | wihte nah Zarif-Nr. 231 Ziffer 2 mit 47,10 finn. Mark für 100 kg E E I S An PiDemunze (Nr, 10 P oen: bra G E ; A f 9% Nil, W. T B) NRNavs fit

Isle d’Aix | 751,1 WSW 7 wolkig 11/Nachts Niederschl. Ai ; ist bewölkt | zu verzollen. Bisher war die Stückgewichtsgrenze auf 100 kg fest- und d) 68,8 (73,7), Diskont- und Spezialrechnungen (Nr. 5) 246,5 | aer O I S E E s O AOIE L A T S : j Be O 1 O L A E a D Gesetit, (Nah einem Bericht des Kaiserlihen Konsulats in (252,8), Spezialrech{nungen, sichergestelt durch Wechsel und Wert- A Ie (n EMarte VerlzeN Os git ‘und wird «geräumt. E 29. April. (W. T. B.) Rübenrobzucker 3809/9

1e

(Friedrichshaf.) N A x E S eru L l

| St. Mathieu | 758,1 n N bed. a St. Mathieu | 7 i r 1 4 : U Prot E u E De fher- S E Æ i A L rals i L cl Bamberg Z gestellt durch unbeweglihes Eigentum (Nr. 19 und 20) 4,3 (4,1), Wert- : iY, 7 : j E E M 5 g N , Grisnez_ A L 2 bedeckt e |__ 4/748 Grisnez 762,0 |O 1'halb bed. Gewitter Dänemark. a papiere (Nr. 21u. 22) 116,5 (115,9), Wertvapiere auf Kommission er- Sai B Ce D A R Ti n Pr. B E IS “Paci 65 A e E ae E B 749,8 |SSW 3 bedeckt 1/752 Paris ¡5 Zollstreitverfahren. Ein dänishes Gesey vom 1. Apr worben (Nr. 23) 0,9 (0,6), Summen zur Verrechnung mit den Adels8- fuhren kounten nicht ganz geräumt werden, und mußten die Preise etwas | Baumwolle 56 000, do. für Spekulation 1500, do. für Export 1300, l

O |

|

|

S S

749 8 WSW? beiter O7 | Sz 77 N 7 Ebe d. I., das am gleichen Tage in Kraft getreten ist, besiimmt, daß und Bauernagrarbanken und anderen Regierungsinstitutionen (Nr. 24) nachgeben. Die heutigen Notierungen sind: Hof- und Genossenshafts- | do, für den Konsum 62000, abgeliefert an Spinner 65 000, Helder _| 748,4 W _3|bedeckt 0745 Si 7612 |WNW3 i Me gegen die von der Generalzolldirektion getroffenen Entscheidungen nach 04 (0,1), Unkosten der Bank und verschiedene Konten (Nr. 25) 22,6 | buttée 1a Qualität 118121 e Tia Qualität 112118 | M fr den n\ , abi

: ( dr E A r ; ; i Gesa 0 c ODOIE 20 do. von amerikanischer S : E den nämlichen Regeln wie bisher beim Finanzminister und bei den (20.9), Saldo der Rechnung der Bank mit ihren Filialen (Nr. 26 ia S B B O S ŒESH G G e R EC Gesamterport 6000, 0 Import 20 000, lei E S Bodoe | 7449S 1heiter | 0/746 | Soboe 755,0 (N 4 wolfig Gerichten Einspru erhoben werden fann. Wird beim Finattiiser Aktiva und Nr. 12 Passiva) (—), Saldo der Sontra mit den A e Bat ars N E L aus erge R Borrat 1 tis A E : R O Christiansund | 746,4 /ND 1 bedeckt S Christiansund | 755,6 [NO 2 Nebel G erhoben, lo legt N Be Os S cles vom (20470) Wn A s Ia, 40 G Ina, 0s Nachfrage na Smalz hat si erhalten, besonders spätere Termine wege Sl nien 74 006 a. ‘bo, Var MAMutisibee Baum 743 6 |NNW 4 bedeck ) 1743 | # SE N | Ausschuß vor, der von dem auf Grund de ä 22470). tva. ) erenz zwilden I passiv un ‘ite f ft, obaleid dieselben ein Auf A O E T : S E E E 5 0743 Skudesnes | 754,0 [NNW 4\wolkenl. 5. Mai 1908 errihteten Zollrat eingeseßt ist. Dem Aus\chuß werden Ta aftiv) 1244,3 (1198/8), Kapitalien der Bank (Nr. 3—4) 55,0 Eur e Cr Ea, E Oden, S wolle Aga 000. 99. Avril. (W.: T. B) (Swluß.) Robzucker Dar 7440 Winde Vat 2 Vardö 752,2 W 5\wolkig zolltehnische und rechtskundige Sachvers: ändige beigeordnet.j ? (55,0), Einlagen und laufende Rechnungen (Nr. 5, 6, Tb, 6, d, è, 8) amecWanisbes Tafelschmal Borussia T2 ES /6, Berliner Stadtsbmalz ; Paris, A P E o Mei f A a. 70 A i Skagen | 744,7 (S 2\bededt | [743 Skagen 751,7 [W T bededt Der Ausschuß is berechtigt, sowohl von den Bürgern als auch 497,7 (097,04 Laufende Rechnungen der Departements der Neichs- Nrole 50—58 M Böeliner Bratenschmalz Vorbe r 1—58 D tubig,, 88 f jr d2A: Z Weiß A pee Lau, Vestervig | 742,8 |[SO _2|bedeckt | 4742 Hanstholm von der Verwaltung die erforderlihen mündlichen oder schriftlichen rentei (Nr. 7 a) 422,5 (417,5), Verschiedene Konten (Nr. 2, 9, 10,1) | S pe ck: Unverändert. | S de R Â ür 1 2E April 35, Mai 35, Mai-Aug 30K Kopenhagen | 746,9 SW 4wolg 8 | 5744 A eS e [77 Auskünfte einzufordern. ; 37,0 (35,8), Saldo der E der Bank mit ihren Filialen (Nr. 26 h E or (a T B.) Java-Kaffee good Stodbolm | 7447 NNW 2 Regen | | 9746 Kopenhagen | 755,9 [W [wolkig Dem von dem Aus\huß gemahten Vorschlag für die Entscheidung Aktiva und 12 Passiva) 3,8 (2,0), Saldo der Konten mit den T H, Aera E n E E Sto holm | 744,7 NNW 2Regen_ E a L A I G 753,7 [S 92 |halb bed. sind beizugeben cine Begründung sowie die Vota einer etwaigen Neichsrenteien (Nr. 27 Aktiva und Nr. 13 Pasfiva) (—), zu- : 2 OrNINATY 4. T FSSAON So 4 A K E Dernösand | 745,1 [Windst. Nebel |_ 0743 | Hernösand 54,0 [NW 2 wolken. Minderheit, falls diefe es wünscht; die Beigeordneten sind nicht stimm- sammen 2260,3 (2247,0). Berlin, 20. April. Was ckbertgit füt Stärke, Stärké. | Antwerven, 29. April, (B. Z- D) l 10 Be Haparanda | 747,2 |SSW 2 Nebel 3748 | ——— SW 9 'dev « Fa berechtigt, können jedoß dem Vorshlag thre Aeußerungen Ugen, Laut Menuus des „W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der | fabrikate und Hülsenfrüchte von Max Sabersky. Die Naffitièrtes Type weiß loko 19 es L 44 do. 2 E Br., Mio |7165 BSWSRan N I ZT Haparanda SW _A(vede Der Vorschlag des Ausschusses soll dem Finanzminister vorliegen, Anatolishen Eisenbahnen vom 9. bis 15. April 1911: | Tendenz für Kartoffelfabrikate war au in dieser Woche fester, die | do. Lal 20g Ra DNe I I, Los R D Farlfias 755 Wind TEE e - T4 Wisby SW 4lbeiter bevor dieies seine Entscheidung trifft. 283 051 Fr. (+ 130 844 Fr.), seit 1. Januar 1911: 3088 360 Fr. | Preise konnten ih weiter bessern, besonders auf Bedarf des Auslandes. | D chmalz April —. T. B) (SwWluß Mara, (29/9 [U U M 2/22 ] Garistc indi, [bede B.) (Schluß) Archangel | 756,9 |D bet 4 __0/758 Arn ENT R 751,6 (SO 1Nebel_|_7, 4791 | Petersburg Windst. [Nebel

New Vork, 29. April. (W. T. Petersburg | Riga 757,7 |[SW Ll|bedeckt

Do DOINNIO

—J l Ii Uo —I_00

-—— —_—-

|

= Q N Oi N C

I J

n o

G3 0

A

| [ E E |— ! | am

s |

I] —Ji

n Cr Cn

J

c7 Sj

=2/ #ck| C] F!

senden, auch dem Einspruch Erhebenden auf Antrag zu übermitteln. Eisenbahn (Salonik—Monastir) betrugen vom 9. bis 15. April | 11. Kartoffelmehl 17—184 4, feuchte Kartoffelstärke, Frahtparität | loko middling 15,45, do. für Juli 15,36, do. für Sepiember 13,77, Wilna [7532 \SW 2sbedeckt | 10] ___| 29/754 Gorfki E Warschau, 29. April. (W. T. B.) Die Verwaltung der | 46 #, do. kleinstückig 42—43 #, do. großstückig 44—46 #, Nr. 7 loko 112, do. für Mai 10,65 Br., do. für Juli 10,48, Kupfer

Der Aus\{uß kann, falls die Verhältnisse nah seiner Ansicht dafür 1911: Stammlinie (219 km) 51 128 Fr. (weniger 40 946 Fr.), seit | Berlin —,— 4, gelber Sirup 24—2äi 4, Kap.-Strup 243—295 #, do. in New Orleans loko middl. 154, Petroleum Refined (in Cases) M e 2d S J 0755 R | Warschau 758,6 WSW 1 wolken. 9, 9 Ó Die siamesishe Südbahn. Warschau-Wiener Cisenbahn s{lägt die Verteilung einer | Reisftärke (Strahlen-) 50—bö1 #, do. (Stücken-) 50—51 „%, | Standard loko 11,60—11,70, Zinn 41,85—42,15.

; i : 848 768 7 j * Ls i f 24 4 Rartoffel. | 8,75, do. Standard white in New York 7,25, do. do. tin Philadelphia sprehen, dem Einspruh Erhebenden Mittragung der mit der Be- 1. Januar 1911: 848768 Fr. (mehr 7060 Fr.). Die Brutto- | Exportsirup 254—26 4, Kartoffelzucker gelb. 24—244 #6, Kartoffel- | 2,09, do. Standard le n E R Sam More Vanluna der P tian 4s Kosten bis zur Höhe von 200 Kronen einnahmen der Orientbahn betrugen vom 16. bis 22. April 1911 : nee fap. 25—2%51 #Æ, Rumcouleur 35—354 A, Biercouleur | 7,25, do. Credit Balances at Vil Gity 1,20, Schmalz Western Warschau | 753,2 [WSW 1 Regen |_10 3/752 Î I 7 [It { | C ‘0 l E | l E E O75 | E E L | E T E E E R E, ° - . 9 M Z , # ù a 90 Do B Ä sh De Oi B a E Kiew 758,4 |SO 2hheiter 16 0 [758] Der im vorigen Jahre begonnene Bau ter siamesishen Südbahn Dividende von elf Nubel auf die Aktien und von at Nubel auf | Schabestärke 39—41 4, La. Maisstärke 32—33 4, Viktoriaerbfen

Eine Abschrift des Auéshußvorshlags ist dem Zollrat zu über- (+ 1066336 Fr.). Die Einnahmen der Macedonischen | 1a. Kartoffelstärke 204—214 H, 1a. Kartoffelmebl 20/—21/ #, S Daumwolle

Riga 750,2 SW 2bedeckt | 10 _— 3751 ‘Westerr s 3 bebe i Lovtidenden for 1911. 278 389 Fr. (weniger 22 559 Fr.), seit 1. Januar 1911: 3 991 041 Fr. | 344—35 #6, Dextrin gelb und weiß 1a. 271—274 #6, do. sekunda | steam 8,25, do. Rohe u. Brothers 869, Zucker fair ref. Ea - En e Ae j i y (mehr 3229 Fr.). A var ie e Fr 226 M, Weizenstärke, Hallesche und Schlesische 45 hig | Muscovados 3,39—3,42, Getreidefrabt nach Liverpool 12, Kaffee Rio

Wien /_753,6 NO 1 Regen | | _ 8753 ; 0315 F R TES 3 schreitet rüstig fort. Die Bahn wird sh in Petchaburi an die die Genußscheine vor. 22—27 4, KRocherbsen 22—26 4, grüne Erbsen 33—36 4, Futter- Verdingungen.

Prag _| 753,8 \Windst. \bedeckt | 10 0753 Wien E l heiter 9, 4 [757|Borm. Niederschl. zwischen diesem Orte und Bangkok bestehende Cisenbahnlinie an- T und Taubenerbsen 15}—17F #, inl. weiße Bohnen 26—29 4, flache S

= 731 N Ses 4 Pad 59,5 |Windst. \halbbed.| 10 2 756 Nahm. Nieders{l. so wie di ine Spurweite von 1 halt S R ; M ohnón 0697 245 (Die näberen Angahen über Verdingungen, die beim „Reih8- und Staats 5 | bede | A; {adt L A E L ZUEE ließen und ebenso wie diese cine Spurweite von 1 m erhalten. Bohnen 28—30 #, ungarischße Bohnen 25—27 4, galizische, - na 4ng i gung ge 5 V YCIA E S5 Ea s E: L 9 S Nom N 3|bedeckt | 111 0 76S) S Monat Mai soll die Eröffnung der ersten Teilslrecke bis zu dem russis@e Bohnen 24—25 4, große Linsen 26—30 4, mittel do, | anzeiger ausliegen, können in den Wochentagen in dessen Expedition Glornz____ þ 93,7 |SW 3 halbbed.| 15) __3796 10 ——— | âm Golfe von Siam liegenden Orte Prang oder Prangburi erfolgen. 22—26 M, leine do. 16—22 M, weiße Hirse 55—65 S, gelber während der Dienststunden von 9 bis 3 Uhr eingefchen werden.) |

O

L 2 L H id i e [5 | As C u : Î L NW 4halbbed.| 14 0 | Le Ï E P 760 | Dadurch wird zwar eine weitere Eisenbahnverbindung zwishen dem R6 Lde 29. April. Marktpreise nab Ermittlungen des | Senf 24—36 4, Hanfkörner 25—30 , Winterrübsen 24—244 -#, Oesterreich-Ungarn. ae n —— | Snnern Siams und der Seeküste hergestellt ; do dürfte dies für den Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der | Winterraps 243—% 46, blauer Mohn 60—70 „46, weißer Mohn Gn ¿fta V Mai 1914 19 Ukr Q. &- Nockbabnbirättion 8 ___ | Verkehr zunächst keine große Bedeutung haben. Von viel größerer Doppelzentner für : Weizen, gute Sortef) 20,10 4, 20,06 4. Weizen, | 79—76 46, Pferdebohnen 18—19 4, Buchweizen 15—17 #, | gg, changslens 10, Zal Zte Ubr. L ne Va 796 ——- Wichtigkeit wird die Fortführung der Cisenbahn bis zu dem an der Peittelsorte7) 20,02 46, 19,98 #. Weizen, geringe Sorte) 19,94 4, | Mais loko 14—15 #4, Widen 16—18 #, Leinsaat 36—40 #, | Fon: Fleserung rie E b ere ron Tee Unia Mie E Westküste der malayischen Halbinsel auf siamesishem Gebiete liegenden Ï 9,90 E r Roggen, gute Sortef) 15,80 4, 15,78 #. Roggen, | Kümmel 65—72 4, Ia. inl. Leinkuchen 187 «K, i h E L S U S O S H U, 753) Sauer Orte Trang werden. Püitteljorte}) 15,76 6, 15,74 46. Roggen, geringe Sorte) 15,72, | 17—174 6, Rapskuhen 104—124 4, 1a. Marseill. Erdnußkuchen | ratau. dEabnsträße M An “In Metfanbaubi fas 1 Meichs: 756 S T Die Eröffnung der Strecke bis Trang soll im Jahre 1914 s\tait- D piuttevgerfte, gute Sorte*) 18,00 4, 17,00 4. | 15—16 4, Ta. dopp. ges. Baumwollsaatmehl 55—€0 9% 153—16! 4, Le SLOTODAYNILTOYE Ver, 00, N DTECFIDANQUTe a, «D D. a VSEICUE S | wait tan Serien P TNDEN: D 16 Zu Toalier ungefähr 220 km von Penang entfernt. Gullerger] e, cittel]orte*) 16,90 d, 16,00 Æ. Huttergersie, | helle getr. Biertreber 12—124 , getr. Getreideschlempe 14—1d #, 8 7obanhalt. Niedershl. | Sobald die Eisenbahnverbindung Trang—Bangkok über Petchaburi geringe Sorte) 15,90 4, 15,00 4. Hafer, gute Sorte*) 18,80 #4, | Maisshlempe 12—124 «6, Malzkeime 113—12 6, Roggenkleie | gg; 2°:

Cagliari ; s | Bn aa j —— G NNW 3 |w l Thorshavn ; Windst. wollig | 3 752 r 755,9 E i

Seydisfjord | 760,5 [Windst. |[bedeckt | —1| 2A R E Cherbourg L 504 |NNW 2 Regen | N - R S 52,4 [SO E Glermont en S __ Öbedeckt A E R R L A 7 G münde 756,7 [WSW 3 |\wolkenl.| ie A E N L 761,0 W 1hheiter |_— ZLA 7531 W Awolfin 10 | 4=| Krakau | 760,7 |[Windst. bede Krakau 4 B 1 Regen | | Lemberg 759,7 WNW 2 K "T B a 0_— | Hermanslatt | 759,0 |OSO 4 bedeckt e SO 2 R Triest 757,6 [Windft. heiter |

-[-[ck lle,

) 1911, Mittags 12 Ubr. K. K. Staatsbahndirektion T E, Se v ; ; 8,30 M. Hafer, Mittelsorte*) 18,20 17 T0 6 dis f l s E An - Wien: Ausbau der Wasserstation St. Pölten. Näheres bei der 755[Nachm. Niederschl. | hergestellt worden ist, jollen zwishen Trang und Penang Seedampfer 18,30 M. afer, Vittelsorte (20 MÆ, 17,70 M. Hafer, | 10—101 4, Weizenkleie 10—114 46. (Alles für 100 kg ab Bahn | F!°, U L Bev erelt, SLUYELES Aut Li Fr - P j zeringe S 7,6 C a j ire S M : f 5 L } Nbteilung für Bahnerhaltung und Bau, XV., Maritahilferstraße 132, 757\vorwiegend heiter | vertehren, g n Pana An\chluß an die mit Europa verkehrenden I age E Me M) tk, Mes E: D D gute E Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.) hen dei e ena N erstraf E E i k ç 7 [27 O y 1 Mt s Funn ? . —— 414 L Es 4 "V l ui “O . ¿ 2 i: : ; L S i i S 2/Rege T 2 755\Vorm. Niederschl. Barn würde die Meise von Europa ‘nach Bangkok um etwa —— o, Mais (runder) gute Sorte 14,00 4, 13,60 4. Me i E e D E og eei? a Äje Ee N O E P S N n Reykjavik | 750,6 |[SO 7 Schnee | s —| —| (Lesina) 4 bis 5 Tage verkürzt werden, da die Hauptstadt Siams dann von Richtstroh —,— A, —,— . Heu 7,10 4, 5,00 4. (Markt- Sen al Dex S Tis Do [O E eer O A (5 Uhr Abends) Gewitter Penang in 24 Tagen erreiht werden könnte, während jeßt über See Aen, gebe, zum Kochen 50,90 4, 30,00 4. Kursberihte von auswärttgen Fondsmärkten. M oiten T L 10 tebee TRLL Keteiiat Tele Mäkeres Kei ber Perpignan | 758,1 |Windst. halb bed.| 12 Cherbourg wt R A E ingapore mindestens 6 Tage vergehen müssen. Penang wird also P CHERL nen, weiße DRLOAE M, 30,00 M. Linsen 60,00 #, A Ga E A R e Ea ee aa Es l, ALUHETES DEL B E S) 1a N S ß 0 772A vermutlich für Post, Passagiere und Eilgüter an Stelle von Singapore 20,00 Æ. Kartoffeln (Kleinhandel) 9,00 A6, 5,00 A. Nindfleifh Hamburg, 29. April. 2 L 2) (Sl | a6 old O genauen Virektion. o [B E C 7 S A —— Clermont _764,8 (N 3\bededckt_ der Umsteigehafen für den Verkehr zwishen Bangkok und Europa von der Keule 1 kg 240 4, 1,60 #4; do. Baulfleish 1 ke | Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das | 13, Mai 1911, 12 Uhr. K. K. Staatsbahndirektion in Krakau Helsingfors | 749,0 [DND 2\bedeck |_ A __—_ | Biarritz 749 4 [W 4/halb bed. werden ge ) 1,70 M, 120 Æ Scthweinefleish 1 kg 1,90 #, 1,20 M. | Kilogramm 73,25 Br, 73,00 Gd. L Lieferung und Montierung einer eisernen Dachkonstruktion für die Kuopio _| 7412 S 1Nebel | 2 D Nizza e t ee : RKalbfleisch 1 kg 2,40 4, 1,50 A Hammelfleisch 1 kg Wien, 1. Mai, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) | neue Werkstatt auf der Eisenbabnstation in Neu-Sandec. Die Ge- ih T 7556S LUheiter S ;| N ga V 77. Rb hob 2,20 4, 140 & Buller 1 ko 280 #4, 220 4. Gier | Einh. 4%/ Rente M./N. pr. ult. 92,75, Cinh. 40%/9 Mente samtkosten betragen ungefähr 13 000 Kronen. Vie Arbeiten follen E [ira o 55 ct —|— Perpignan |_763,5 \NW __7\halbbed._11 Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts 60 Stück 4,40 Æ, 2,80 Æ. Karpfen 1 kg 2,40 4, 1,10 . | Januar/Juli pr. ult. 92,70, Oesterr. 4/6 Rente in Kr.-W. pr. ult. | am 10. September 1910 beendet sein. Näheres bei der genannken E d 199,9 SW 2 heiter —— Ns —— (U _= | Belgrad,Serb.| 759,7 |SSO 1\NRegen _| am 29. April 1911: Aale 1 kg 3,00 , 1,20 Æ. Zander 1 kg 3,60 Æ, 1,30 . | 92,70, Ungar. 40/6 Goldrente 111,45, Ungar. 40/9 Rente in Kr.-W. | Direktion. : Lugano ___|_752,0 1\wolkenl.| 11 759,9 |S 4Negen Rukhrrevier Oberschlesfishes Revier Hechte 1 kg 2,80 4, 1,20 M. Barsche 1 kg 2,00 4, 0,70 4. | 91,25, Türkishe Lose per medio 252,00, Orientbahnaîttien pr. ult Bulgarien

1 î

H

Lr

1 |

| | I eni n

ck J [ck) ck

| |

1 Ii]

SH E D

=I cen D

[ol I en i]

pi Q J D _

P E

_I en Go o

Go I i J [N I

I o —-_

N —I A

F on co

E S Lat E I E Brindisi : ‘ahnaktien ! 11.

T 7 c ck F 5 REE : Seemann 7 (SAToto U ( c “E : Grs 2 ) R A e As ckZtoatähah; io Trans.) br. t. 761,50, Südbahn- E A T S, L) Ld Che 4 09199 Mat 911: Säântis | 993,2 |WSW 4 Schnee | —7 q 8 1 heiter Anzahl der Wagen Sdlleie 1 kg 3,40 4, 1,20 #. Bleie 1 kg 1,60 4, 0,80 M. „—, Oesterr. Staatsbahnafktien (Franz.) pr. ult. 761,50, Südbal Stadtgemeindeverwaltung in Rustshuk. 9./22. Mai 1911: Dunroßneß | 749 5 [N i 3lhalbbed 1E A) M S 9 Dioëtau _ "ige R E E it E Gestellt 26 97 162 h 7 413 Krebse 60 Stüd 30,00 M, 2,90 M. gesellschaft (Lomb.)- Akt. Pr. ult. 113,29, Wiener Bankvereinaktien Bergebung der- elektrishen Beleuhtungsanlage. Anschlag 650 000 Fr.

P -FELT (S L 4 NEAC- EESUEEY —— J | Dunroßneß_ | 796,7 L Nicht gestellt . dvs +) Ab Bahn. 545,50, Oesterr. Kreditanstalt Akt.“ pr. ult. 651,50, Ungar. allg. | Kaution 32500 Fr. Lastenhefte find in der Kanzlei der Stadt- S A —A_— | Helsingfors _|_756,6 (SO 1/Nebel am 30. April 1911: *) Frei Wagen und ab Bahn. Kreditbankaktien 820,00, Oesterr. Länderbankaktien 531,50, Unionbank- | gemeindeverwaltung, Elektrotehnische Abteilung, zum Preise von 10 Fr. Neykjavik | 758,3 |D 1\bedeckt D) Kuopio | 760,6 S 1bedeckt Gestellt... Ac 117 A \ aktien 620,00, Deutsdhe Reichsbanknoten pr. ult. 117,35, Brüxer | und die Kopie der Pläne zum Preise von 20 Fr. erhältlich.

(5 Uhr Abends) ; E Ee | Zürich 7615| W 1|wolkig Nicht gestellt . denn pro q Kohlenbergb.-Gefellsh.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangesell- Kreisfinanzverwaltung in Sofia. 9./22. Mai 1911: Erneute Portland Bill | 750,6 |N 4'halbbed.| 7| Di l —— T —— \haftsaktien 822,50 exkl., Prager Eisenindustrieges.-Alt. —,—, Stoda- | Vergebung von Eisenröhren. Anschlag 24 948 Fr. Kaution 1248 Fr. Rügenwalder- | ¿L N N E Senf E Es E a E : Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner SWlac{htvieß- | aktien 645. E L T. e Verzeichnis Nr. 36. | N es | 750,4 |[SSW 3 wolkenl 9 Nachm. Niedersc{l.| 6/746 | Lugano 798,4 N 1\halbbed,_ 94 76 In der vorgestrigen Generalversammlung des Eisenwerks om 29. April 1911. (Amtlicher Bericht.) London, 29. April. (W. T. B.) (Schluß.) 28 °/ Englische Ebenda 12./25. Mai 1911: Erneute Vergebung von Terpenlinöl. E E E e l ck77 | Säntis 558,5 WSW2 Snee | —6| —[756 -— Kraît A.-G E Krapwieck bei Stettin, wurden laut Mel- MORTE: DOUE ait 1 BY t 4 Konsols 814, Silber prompt 24°/16, per 2 Monate 24/6, Privat- | Ans{lag 7100 Fr. Kaution 355 Fr. Verzeichnis Nr. 120. Skegneß E —— 22 F R 759,8 [Wi dst. |bedeckt | 103 756 Ganvitier dung des „W. T B * die Negularien genehmigt und die Dividende Auftrieb: Rinder 5480 Stück, darunter Bullen 1346 Stück, | diskont 27/16. Bankeingang 57 0090 Pfd. Sterl. , Ebenda 14./27. Mai 1911: Erneute Vergebung von Farb- Porta E E E ee A n Zahlen di M eitens 060 ums is Ae DA Can 94, | auf 129% “festgeseyt. “Sodann wurden die Anträge der Verwaltung Ochsen 2580 Stück, Kübe und Färsen 1554 Stück, Kälber London, 1. Mai. (W. T. B.) Die Londoner Fondsbörse | stoffen: Anschlag 6778,20 Fr. Kaution 339 Fr. Verzeichnis Nr. 40. Corunna | 764,5 |WNW 6|bedeckt | 11 2 Bs 25 ie G4; 4 e 65 Did 1R4; 6 m 125 bis 204; 6 = 20,5 ‘bis 14; auf Verschmelzung mit der Rheinishen Bergbau- und Hütten- 1319 Stück; Schafe 10733 Stück; Schweine 13 081 Stü. bleibt heute ge\chlossen. L Die Lstenhefte und Verzeichnisse zu diesen Lieferungen liegen an

: : : : i 4 alk 8 2 0B Via 004; 0 pm tidt: ge f ; ; ; i Rinder: Für den Zentner: Ochsen: 1) vollfleishige, aus- Paris, 29. April. (W. T. B.) (Schluß.) 309% Franz. | Werktagen bei der Materialienabteilun julgarishen Eisenbahn- Eine umfangreihe Depression liegt über Mitteleuropa, ein cth L ; na 7 P ; ; ; wesen Arti engeselt]| Cal Es a, Ee S niet . gemästete höchsten Sölachfverts, ungejoht, Lebendgewicht 44—47 M, RAS 95,82. j direttigd Towie bi ten R Sa flaremten n Einsicht aus. Minimum unter 743 mm über dem Skagerrak, ein Marimum über | Ein Hochdruckgebiet von 770 mm über Spanien breitet sich | €r öhung LOA auf nitt teilt da bei d 9 Rheinis i: SchlaWhtgewiht 76—81 4, 2) vollfleischige, ausgemästete, im Alter Madrid, 29. April. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 108,30. 0 L E M an : 760 mm, ostwärts vordringend, über dem Ozean, mäßig boher Druck | über Frankreich aus. Die gestrige Depression is verflacht und nord- Ueber die Geschäftslage en Aktien l 'ft Jai eE dreh en von 4—7 Sahren, Lg. 42—44 A, Slg. 75—77 M, 3) junge, Liffabon, 29. April. (W. T. B.) Goldagio 10. Australien. über Innerrußland und über dem Mittelmeer. In Deutschland ostwärts verlagert ; ein Minimum von 752 mm liegt über Südskandi- Feergoau, um HORn rens Tore N ß der Monat Mär dh fleischige, nit ausgemästete und ältere ausgemästete, Lg. 39—43 M, New York, 29. April. (W. T. B.) (Schluß.) Die Bör fe 23. Mai-und 27. Juni 1911. Deputy Postmaster General, ist das Wetter, bei meist s{wahen Südwestwinden und wenig | navien, ein neues Minimum zieht westlih von Schottland heran. eslere esu is Ie Vorag E O lass h Le: bda!?bis M lawerke Schlg. 71—77 , 4) mäßig genährte junge, gut genährte ältere, 2g. | trug heute eine sehr zuversichtlihe Stimmung zur Schau, da das | Melbourne: Ueferung von 600 Translatoren und anderem Telephon- Wärmeänderung, wolkig; fast allenthalben haben Niederschläge \tatt- | In Deutsland „ist das Wetter bei {wachen westlihen Winden us f gier 9 s seine Vorgänger angelassen habe, ie Walz 34—38 4, Sdilg 68—72 4, Bullen: 1) vollfleishige, ausge- | Wiederauftauhen von Gerüchten über böhere Dividendenaus\chüttungen | ¡naterial. Näberes beit: Meichsamzeiner gefunden. Deutsche Seewarte. und geringer Wärmeänderung im Osten heiter, sonst vorwiegend | reihliher beshäftigt gewesen wären. wachsene höchsten Schlachtwerts, Lg. 43—46 4, Shlg. 72—77 Æ, | bei verschiedenen Gesellshaften und die Erwartung einer baldigen : E S ; wolkig ; fast überall sind Niederschläge erfolgt. 2) vollfleishige jüngere, Wg. 39—42 X, Schlg. 70—75 , 3) mäßig } Belebung des Stahlhandels gute Anregung boten. Neben Meinungs- i O E E Deutsche Seewarte. (Shluß in der Zweiten Beilage.) genährte jüngere und gut genährte ältere, 4g. 35—38 X, Schlg. 66—7 24. | läufen und Deckungen machten sich au) mehrfach Bemühungen geltend, Färsen und Kühe: 1) vollfleisige, ausgemästete Färsen höchsten | die eine Herauffetzung des Kursniveaus anstrebten. Die Börse {loß S@hlachtwerts, Lg. 42—43 46, Schlg. 70—72 4, 2) vollfleischige, ausge- | in ret fester Haltung bei überwiegend höheren Kursen. Die Aktien mästete Kühe höchsten Schlahtwerts, bis zu 7 Jahren, 2g. 36—39 4, | der Canada Pacific-Bahn zogen um weitere 28 °/ an. Aktienumfaßz