1911 / 102 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T2 ma iti i C S F L E s ttpu aan

u Ä A,.

a E D E C A N Oje A Im ra

R E T T ice Ee

aen E E S

S E

Lo U A S P Er E ta I y E E A E E A E E s R E T T EESITE w- Brian reren meines Sine Ci Rit it tin

Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1910.

Betrag in Mark

fapital (S 211 flgd. des Handelsgeseßbuhs) TI. Grundbesiß: i . Geschäftshaus in Berlin, Schüßenstr. 3 . Ab Mreiblina + «S Se

Gegenstand im einzelnen | im ganzen A. Aktiva. ; I. Forderung an die Aktionäre für nit eingezahltes Aktien- Ee 5 250 000

1 140 000

11; SUPoLbelen « «e 0 F IV. Darlehen auf Wertpapiere . e V De Y VI. Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen . « « « VII. Reichsbankmäßige Wesel. « « «e ooo VIII. Guthaben: 1) bei Bankhäusern ein\s{l. Postscheckkonto .

9) bei anderen Versicherungsunternehmungen

X. Gestundete Prämien . . « « X. Nüefständige Zinsen und Mieten: 1) Hypothekenzinsen : : a. pro IV. Quartal 1910 bedingungsgem. zahlbar 1911 b: TUdNandid aus O0 e o Ore 3 Cffeftenzinsen pro 1910, aa 3) Mieten, rückständig aus 1910 . «

L)

Hi

X1. Außenstände bei Generalagenten bezw. Agenten : 1) aus dem Geschäftsjahre L 2) aus früheren Jahren

27 633 900 416 094 2 703 014

878 198 1 879 143

253 8995

670 762

| s ' Si Bayer Kassenbestand i 14 X1TII. Snventar und Drucksachen: a. Se 39 452/21 1 M Abschreibung «- .- _+ 7 452/21

239 936

32 000

b. Druefsachen (abgeschrieben

j XTV. RKautionsdarlehen an versicherte Beamte . . « E N Sonstiae Alla a X l E Det O E P A Gesamtbetrag

1 Hat e O O 11. Reservefonds 37 Pr.-V.-G., § 262 H.-G.-B.):

P | B. Paffiva. 4 1) Bestand am Sul des Vorjahres .

149 938

41 246 842

2) Zuwachs im Geschäftsjahre f ITI. Prämienreserven für: L: 7 1) Kapitalversiberungen für den Todesfall : t: a. Lebensversicherungsabteilung - - « « « « « « [18.294 832/36

þ. Volksversicherungsabteilung - « « « « « « «16 321 729/7724 616 562

2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall . 3) Rentenversicherungen « « + «28 4) Sonstige Versicherungen (Invaliditätsversicherung) 5) Unfall- und Haftpflichtversicherungen : a. Deckungskapital für laufende Renten . j =— b. Unfallprämienrückgewährreserve . - « « « « + 96 158/03 c. Sonstige rechnungsmäßige Reserven « « « « 24 202/63

29 382 188

[V. Prämienüberträge für: , 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall: a. Lebensversiherungsabteilung . - « « « « « « 1455 671/65 þ. Volksversicherungsabteilung a 534 065/73 9) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall . 3) Rentenversiherungen » . . - » : C 4) Sonstige Versicherungen (Invaliditätsversicherung) 5) Unfallversiherungen . «C 6) Haftpflichtversihherungen . « « -

7 000 000

190 592

2 281 196

V. Reserven für s{webende Versicherungsfälle : a. Æbensversicherungsabteilung:

1) beim Prämienxeservefonds aufbewahrt. . . 5 453/74

2) sonstige Bestandieillé «s e s 8 902/69 þ. Volksversicherungsabteilung:

1) beim Prämienreservefonds aufbewahrt . . . 4 180/03

2) sonstige Bestandteile . . A 3 231 37

c. Unfall- und Haftpflichtversicherungsabteilung : 1) beim Prämienreservefonds aufbewahrt

2) sonstige Bestandteile i A T VI. Gewinnreferven der mit Gewinnanteil Versicherten : a. Lebensversicherungsabteilung . . . « « « « «+ « þ. Volksversicherungsabteilung: 4. Allgemeine . . 107 288/56 B, Belondere L 172 913/30)

VII. Sonftige Reserven, und zwar: 1) Extrareserve C E 2) Kriegsvers.-Neserve: a. Lebensversich.-Abteilung . - 92 409/53

þ. Volksversich.-Abteilung . : 2 896/15 3) Neserve für Wiederinkraftsezung von Vers. und für niht abgehob. Nückkaufswerte : A. Seeger -Ablelluna R TEA 84 430/57 B. Oer Ubi.» «L Le A 37 974/55 4) Präm.-Nes. für in Nückdeckung gegebene Versicherungen a D) SADIDENDENRCTaANUNgSTONDS 4. i o a E 6) Unfall- und Haftpflichtrisikoreserve. . . . 7) Reserve für etwaige Berluste aus Kapitalanlagen 8) Talonsteuerreserve i N

VITIT. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen IX. Barkauttonen V N L X. Sonstige Passiva, und zwar :

1) Hypothek auf Schütenstraße 3 .

2) Beamtenunterstüßungsfonds .

3) Guthaben Dritter ;

M) A DLAUGDCIADITE Be 6 r 4 u

5) Nückstellungen für Verwaltungskosten pro 1910 X1. Gewinn

E ne: I dE: De

Gesamtbetrag

mäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden. Die Revisfionskommission. Franz Müller, L. Reh

Aktien Nr. 30013500 gegen den Dividendenschein Nr. 4 per 1. Juli 1911 a. bei unserer Hauptkasse, Berlin SW. 68, Schügenstraße 3,

þ. bei der Deutschen Bauk und / c. bei der Commerz- und Discouto-Bank, Berlin und Hamburg,

ausgezahlt. Berlin, den 28. April 1911.

Deutschlaud, Lebens-Vezficherungs-Actien-Gesellschaft zu Berlin. Der Auffichtêrat. Die Direktion. R. Mertins.

Klewit, Vorsitzender.

101 676

680 3701:

570 975/70 91 297/19 27 663/82

227 859/58 733 021/82

j i 41 246 842 Vorstehende Gewinn- und Verlustrehnung und Bilanz haben wir geprüft und mit den ordnungs-

Î l P.-Günther, : Aktionär. Versicherter. Aktionär. Die durch die Generalversammlung auf 10 9% = #4 50,— pro Aktie fest pro 1910 wird von jetzt ab zu den Aktien Nr. 1—3000 gegen den Dividendenschein

(11303) Bochumer Bergwerks Actien Gesellschaft.

tretender Vorsitzender,

Bergrat Wilhelm Arbenz (Gleiwiß),

Pn , L i ; Nentier Heinrih Wegermann (Wiesbaden), Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs machen wir Bankier Ernst Cleffeann (nen), )

ISI| S |

43

seßte Dividende r. 10 und zu den

Justizrat Bernhard Dyckhoff (Osnabrück), stellver-

bierdurch bekannt, daß nach den in der ordentlichen M he X Beraassessor Erich Freimuth (Bochum), Generalversammlung vom 30. März ds. J. und der Kauftnann’ Aucuft Geriak: (Witten a. d: N);

außerordentlichen Generalversammlung vom 27. April A ds. I. erfolgten Wahlen und der daran an'chli-ßenden Rentier Walther Th.

rym (Bonn a. Rh.). Bochum, den 28. April 1911. )

Neukonstituierung der Aufsichtsrat unserer Gesell- Bochumer Bergwerks Actien Gesellschaft

{aft sich wie folgt zusammensett: Fabrikbesizer Carl Stoltenhoff (Stolberg Rheinl.), Borsitender,

F. Hohendahl.

John.

58

[11305] Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs bringen wir Ats w Brie Gef df gene Herren R u rat unserer Ge|\ellschaft ausgeschieden sind: Bankdirektor Otto Lands, Berlin, gel Bergwerksdirektor Carl Hauch, Magdeburg, Direktor Georg Schwidtal, Altwasser, Ingenieur Emil Sinell, Berlin, Kaufmann Robert Wulff, Düsseldorf, Bankier Friedrih von Wallenberg - Pachaly, Dr. Friedrich Graf von B r. Friedr raf von Brockdorff, früher in Breslau, jeßt in Berlin. M I In der am 26. April d. J. stattgehabten außer- e E Generalversammlung wurden neu gewählt e Herren: Or. phil. Walter Rathenau, Berlin, Kommerzienrat Paul Mamroth, Berlin, Konsul Salomon Marx, Grunewald bei Berlin, Generaldirektor Vincenz Krebs, Weißwasser O.-L. Ts\chöpeln, den 28. April 1911.

Tschöpelner Werke Aktiengesellschaft. [11357] Cölner Viehmarkt-BKank Aktiengesellschaft

i, Liqu. Cöln.

Einy”-«dung an die Aktionäre unserer Gesellschaft zur chocdentlichen Generalversammlung. auf Dienstag, den 16, Mai, Nachmittags 4 Uhr, in der Bügergesellschaft, Cöln.

Tagesorduung :

1) Aenderung des § 9 der Statuten :

Anstatt: „Die ordentliche Generalversamms- ndet alljährlih spätestens im Monat April tatt“, soll es heißen: „Die ordentliche General- versammlung findet alljährlih spätestens im Monat Juni statt.“

2) Genehmigung der Uquidationsbilanz per 15. De-

zember 1910. 3) Genehmigung der Jahresbilanz per 31. De- zember 1910. 4) Verschiedenes. Cöln, den 28. April 1911. Die Liquidatoren.

[11358] ; Vereinigte Farbwerke Wilhelm Urban

& C°_ Aktiengesellshaft Cassel.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch

zu der am Dienstag, den 23. Mai a. c., Nach- mittags 45 Uhr, im Geschäftshause der Firma L. Pfeiffer zu Cassel, Spohrstraße 4, stattfindenden 5. ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1) Geshäftsberiht, Vorlegung der Bilanz, Be- \{lußfassung über deren Genehmigung und über die Gewinnverteilung.

2) Entlastung des Norslands und Aufsichtsrats.

3) Neuwahl eines Aufsichtsratêmitglieds. i

_ Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der seine Aktien bei der Gesellschaftskasse oder der Firma L. Pfeiffer in Caffel spätestens am 20. Mai hinterlegt hat. Es ift statthaft, statt der Aktien felbst Bescheinigungen

| eines Bankhauses über die thm in Verwahrung ge-

gebenen Aktien zu deponieren. Der Vorstaud.

[11308] Fabrik feuerfester und säurefester Produkte Act.-Ges. in Liquidation in Berlin.

Die diesjährige ordentliche Geueralversamm- lung findet am Dienstag, den 30. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, in Berlin, Friedrichstraße 103, Savoy-Hotel, statt.

TagesLorduung :

1) Geschäftsberiht, Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das Jahr 1910.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung derselben.

3) Entlastung der Liquidatoren und des Aufsichts- rats für das Jahr 1910.

4) Verschiedenes.

Unter Hinweis auf § 32 der Statuten geben wir bekannt, daß die Hinterlegung der Aktien auch ge- schehen fann:

1) bei dem Bankhaus Arons «& Walter zu

_ Verlin, Charlottenstr. 56,

2) bei dem Bankhaus Vergmaun «& Fraedrich Nachf. zu Berliu. Kaiser Wilhelmstraße 1.

Berlin, den 1. Mai 1911.

Der Aufsichtsrat. Die Liquidatoren. [11311]

Die Besißer der Vorzugsaktien und Stammaktien unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Donnerstag, U. Juni 1911, Nachmittags 3 Uhr, in dem Situngésaale der Deutschen Bank, Berlin W., Kanonierstraße 22/23, stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung : /

1) Vorlage der Bilanz sowie der Gewinn- und Berlu\trechnung für das am 31. Dezember 1910 abgelaufene Geschä tsjahr nebst Bericht des Vor- A und den Bemerkungen des Aufsichtsrats

erzu.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz sowte der Gewinn- und Verlustrechnung und über die Verwendung des Reingewinns.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

4) Wakbl für den Aufsichtsrat.

5) Wahl zweier Revisoren für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1911.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung und

zur Ausübung des Stimmrechts sind nur diejenigen Aktionäre brrehtigt, welhe bis zum 30. Mai d. I., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschafts- fasse oder bei der Deutschen Bank, Berliu W,,

Behrenstraße 9/13, oder bei dem Bankhause Raehmel & Boellert, Berlin W., Jägerstraße 59/60, a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einreichen und b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Depot- scheine der Neichsbank gegen eine Empfanasbescheinigung hinterlegen und während der Generalversammlung hinterlegt lassen. Diese Empfangsbescheinigung dient zugleich als Einlußkarte zur Generalversammlung. Berlin, den 1. Mai 1911.

F- D, Riedel Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat. Paul Boehme.

[11319] MeTARn Ma: i

Bei der heute in Gemäßheit des unseren E zentigen Teilschuldvershreibungen aufgedruckten Tilgungsplanes vorgenommenen siebenten Ver- losung wurden durch den Kgl. Notar Herrn Dr. L. Popp zu Kulmbach folgende Nummern unserer hypothekarisch s\ichergestellten Schuldver- \schreibungeu vom 28. Juni 1898 zur Rückzahlung am L, Juli 1911 gezogen:

20 Stück à & 1000,—.

Nr. 192 200 297 302 375 485 486 543 541 552

577 595 668 706 712 763 803 829 841 907. 16 Stück à G 500,—.

Nr. 1014 1071 1191 1203 1280 1392 1399 1434 1455 1481 1563 1603 1611 1636 1694 1698.

Die Einlösung erfolgt ab 15. Juni ds. Jrs. zum Nennwert an unserer Gesellschaftskasse in Kulmbach

und bei dem Bankhause Christian Ruckdeschel

in Kulmbach sowie in Dresden bei den Bankhäusern Philipp Elimeyer und Gebr. Arnhold.

Unerhoben aus früheren Verlosungen ist noch: Nr. 1215.

Kulmbach, den 27. April 1911.

Kulmbacher Rizzibräu Aktiengesellschaft. Der Vorstand. i

[11372]

Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gesell- haft zu der Dienstag, den 23. Mai 1911, um 11} Uhr Vormittags, im Sißungsfaale des Bankhauses Gebr. Arnhold, Dresden-A., Watsenhaus- straße 20, stattfindenden achten ordentlichen Generalversammlung ein. :

Ta Fo 1) Vorlegung des Geschäftsberihts über das achte Geschäftsjahr sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. i 2) Beratung und Beskußfafsung über die Ge- nehmigung der Jahresbilanz, über die Verteilung des Reingewinns sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Zustimmung zur N von Nament®-

aktien sowie Beratung und Beschlußfassung über

Anträge auf Umtausch von je 5 Namensaktien

à 4 200,— in je eine Inhaberaktie à 46 1000,—

und demgemäß Beschlußfassung über Abänderung

des § 4 des Gesellschaftsvertrags dur ander- weite Feststellung der Einteilung des Grund- kapitals in Inhaber- und Namentzaklien.

s Aufsichtsratswahl.

5) Beratung und Beschlußfassung über einen auf Wunsch von Aktionären zwecks Schaffung einer einheitlichen Aftienkategorie gestellten Antrag der Verwaltung, 24 Namensstammaktien im Nenn- wert von insgesamt 4800 6 -zu einem von der Generalversammlung zu bestimmenden Höchst- kurse zurückzukaufen, die dann verbleibenden nom. 365 000 46 Stammaktien im Verhältnis von 5:2 zusammenzulegen und den so zusammen- gelegten Aktien alle den Vorzugsaktien laut gegenwärtigem Gesellschaftsvertrag zustehenden Rechte einzuräumen.

Beratung und Beschlußfassung über den Zweck der Zusammenlegung und des Rückkaufs und über die Modalitäten der Ausführung dieser Maßregeln. Abänderung des § 4 des Gesellschaftsvertrages infolge der vorstehenden Veränderung des Grundkapitals sowie der mit Generalversammlung vom 22. De- zember 1910 beschlossenen Erhöhung durch Fellegun0 des Grundkapitals auf 4 250 000 „6 nom. und Fest- seßung der Einteilung desselben; Aenderung des § 29 des Gesellshaftävertrages, die Gewinnverteilung be- treffend, durh Wiederherstellung der bei der Gründung der Gesellshaft am 3. März 1903 festgeseßten Safuna und Streichung des jeßigen § 29a.

Neben dem Beschlusse der Generalversammlung ia hierüber in gesonderten Abstimmungen Be- chlüsse der Vorzugsaktionäre und Stammaktionäre herbetgeführt werden.

Diejenigen Aktionäre, welche sih an der General-

versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien oder einen ordnung8mäßigen (lam aas 6 pte

24 des Gesellschaftsvertrags) über deren bei einem

deutschen Notar erfolgten Hinterlegung spätestens

am dritteu Tage vor der Generalversamm- lung, den Versammlungstag nicht mitgerechnet, während der üblichen Geschäftsstunden bei der Gesellschaft oder bei s Bankhause Gebr. Aruhold in Dresden oder bei der Mitteldeutscheu Privatbank Aktien- gesellschaft in Dresoen oder bei dem Bankhause H. C. Plaut in Leipzig oder cat n, A Bankhause Abraham Schlesinger in erlin

zu hinterlegen und bis zum Schlusse der General- versammlung zu belassen.

Niedersedlit bei Dresden, am 29. April 1911. Sachsenwerk, Licht- und Kraft-Aktiengesellschaft. Schmitt. Glauber.

[11310]

Bank für Handel und Gewerbe,

Bremen.

Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung

am

Mittwoch, den 24. Mai 1911, Mittags 12 Uhr,

im Bankgebäude, Langenstr. 4—6.

Tagesorvonung :

1) Antrag des Aufsichtörats und’ des Vorstands, das Grundkapita unserer Gesellshaft um 46 1 500 000,— zu erhôhen.

2) Beschlußfassung über die Durhführung der Er- uno und über die Begebung der neuen

tien.

3) Aenderung des § 2 Abs. 1 der Statuten.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalver-

sammlung teilzunehmen wünschen, werden ersucht, ihre Aktien oder die Bescheinigung über die Hinter- legung derselben bei einem Notar bis spätesteus den 16, Mai 1911 bei unserer Bank zu deponieren.

Bremen, 29. April 1911. Der Auffichtsrat. äFoh. Friedr. Wessels, Vorsiger.

„M 102.

z Yutersu@un s\achen.

1 D Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4. Verlosung x. von Wertpapi

eren. b, Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellshasten.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. [10907] Aktien Bad Gesellschaft zu Erfurt.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußis

Berlin, Montag, den 1. Mai

Öffentlicher Anzeiger.

[11014] Grüneberger Werkzeugwerke Aktien-Gesellschaft Straßburg-Grüneberg i/Els.

Bilanz per 318. Dezember 1910.

6. Erwerbs- und Wirtschaft L Niederlassung 2c. von Re

hen Staatsanzeiger. | 1911.

d

enoffenfchafterz älten.

Unfall- und Inpaliditäts- 2c. Versicherung, 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Pasfiva.

S Nohmaterial, Halb- und Ganzfabrikate, auswärtige Lager Immobilien

D E R d 110d! 102 7,0); 020M S

b N

235/14} Aktienkapital Kreditoren 71. 299/261 Gewinn- und Verlust: 418 379/88] Reingewinn pro 1910

——

M A

350 000|— 278 599/01

3 265/07

Debet. Bilanz 31. Dezember 1910. Kredit. __ Gy S 14A Gebäude 1. 1. 10. . . M 93 500,— Hypothek I Ea A 40 000|—

Abschreibung . . „__1000,— 92 500|—}} Aktienkapital. 75 000|— Maschinen 1. 1. 10 . T3600 T3 500,— CDIDELIC ATEDILOTEN » o soo eie 4 166/11 Abschreibung . . „1000, T S ee Riare 152|— AReiaE e ibung «0 40 R 4 100|— Kapitalreservefonds L J, 10 ; s i; | L B L D IPE. MRINUdciibrateci M STTPATEIETDEIDUDS s and 6e 6 +0 ti Worte 08 G O Aa O E S 289/69 Fteingewtin R 0 1 600|— Sg eler E 21 500 A Adolph Stürde „o 893 70 Ma abeitand L e as o N O 134/72 131 918/11 131 918/11 Debet. Gewiun- und Verlustkonto. Kredit. z g a/18 Q Bratioeinahine flir Biber (2 t67 8 iebsunkosten und Reparaturen . „.. . 718/48 ruttocinahme für s 7/92 2A und bgaben . 5 e Os L 74 Dien lur Wertpapiere und ofs Abschreibungen . . . . « - E S eie S iee ANTIRIEN e ois eie (02 M Ban zu verteilen als Dividende auf 250 Aktien à 6 4. . #6 1500,— Kapitalreservefonds . . . . . « . « 100— 1 600/— H 37 370/22 37 370/22

Die Gewinnanteilscheine sind mit 6 s Aktie bei Herrn Adolph Stürcke hier sofort a

ablbar. An Stelle der verstorbenen Herren Adolph i [ find in der gestern abgehaltenen Generalversammlung die Herren Stadtrat Moriß Schulze und Bankier

tax Stürcke, beide in Erfurt, gewählt worden. Erfurt, 28. April 1911.

[11001] F, Küppersbusch & Söhne Actien-Gesellsch

Bilanz per 31. Dezember 1910.

[lmever und Geh. Kommerzienrat Herm.

Der Aufsichtsrat.

aft. _P

assiva.

Amortisation auf: Pferde u. Wagen ca. 109/69 Maschinen ca. 20% . . Debitoren ca. 59%. .

Nettogewinn pro 1910

In der heutigen 13. und beschlossen, den Gewinn vo Straßburg-Grüneberg i-

Der Aufsichtsrat. Fosef Ebstein, Präsident.

Stürcke

Bruttogewinn

1797,50 | 14 131/35

3 265/07 G0 685/20

Der Vorstand Grüneberger Werkzeug-Werke Actien-Gesellschaft. Die Direktion.

X. Erdmann, Direktor.

in Dresden.

Maschinen und Betriebsmatertal : o | Bestand am 31. Dezember 19109. 56 714,28 : Ma es e e o s 0 11 342,85 45 371/43

Pferde und Fuhrbetriebsmittel : Bestand am 31. Dezember 1910. 9491,— | V Zei. e de a e eie 991,— 8 500|—

Debitoren abzüglih Fracht, Zoll, Abgänge 34 152/58 |

Ungedeckter früherer Verlust ..... 93 92579 0

631 864/08 631 86408 Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910. Haben. M M] : : # [S M GWonetalunloflen ¿»a ea vis 43 288/78} Per Veräußerung unbewerteter Objekte . | 4218/—

56 467/20

| | |

60 685/70 ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre wurde die Bilanz genehmigt

n 16 3265,07 auf neue Rechnung vorzutragen. E., den 24. April 1911.

Heinrich Ernemann, Aktiengesellshaft für Camera-Fabrikation

Aktiva. M H M A 1) Grund- und Bodenkonto 362 620/12 2) Fabrifgebäudekonts 1. . . .} 343 691|— ADIMrelbUng 4 6 os 920 621|—| 83283 070|— 3) Fabrikgebäudekonto 11 A 463 841,— Zugang Neubau pro 1910 . 16 430,79] 480 271/79 Abschreibung . . . « . 28 816791 451 455|— 4) Maschinen-, Geräte- und Werk- zeugkonto I. . . 145 236,— Migäng pro1910 3329,62| 148565 62 Ab\GLibUng ¿s 6:00 22 284/621 126 281|— 5) Maschinen-, Geräte- und Werk- zeugkonto Il . . 427 374,— Augarit pro 1910 95 562,06 | 522 936/06 MBIMYEIDUNG: «o sd (66 78 440/06] 444 496|— 6) Gießereimodellkonto 49 766,— i Me pro 1910 17 501,38 67 267/38 Ba e aa ___2018038) 47 087|— 7) Eisenbahnanshlußkonto . . . 5 055 |— / Abschreibung . . « + « « 755— 4 300|— 8) Fabrikgleisekonto (Schmal- SuTÉEhaO s 765|— A o 00 192|— 573|— 9) Fubertontos o e o 10 875|— Adil: «ea s 60 2 725|— 8 150|— 10) Mobilienkonto... . 3 620|— A c p 4 os 1 090|— 2 530|— 11) Wohnhäuserkonto 85 850,— Zugang pro 1910 20 917,74 | 106 76774 Abscrebuna uo 5 33774] 101 430|— 12) Elektrishe Beleuhtungs- anlagen: S d 5 4 510|— AdsGreibulig „5 as « 1 130|— 3 380 13) Elektrische Ara aas Kügara ¿S 350,— 18 510¡— Abschreibung « « «'* + « 2780|—| 15730 1Q0 Vorle ¿o e609 6 1150167 15) Kässälonto: .¿.ck is 6 - io 20 147 16) Montagekasse . - . «.- o « 246 e Se TOUIO e ch o «G 992 310 18) Effektenkonto .. . . . + « 62 793 19) Eo A S 67 317 20 ebitoren : Allgemeine Debitoren . . | 2401 863/70) Bankguthaben. . . « - - 54 635/53] 2 456 499 5 870 584 genen m T An Abschreibungen . . « « « + - - 184 352/59 12 9/6 Dividende . .. .ch . . - 420 000|— Spezialreservefonds 11 . . 25 000|— Unterstützungsfonds . . « « + - 20 000|— Talonsteuerreserve. . . « . + - 4 375|—

vertrags- und statutenmäßige

Set ait e A000 Vortrag auf neue Rehnung . -| 207 714/51

944 469/10

26. April d. J. an mit 4 120,— für die Aktie

bei der Gesellschaftskasse,

bei der Deutschen Bank in Berlin,

Effener Credit-Austalt in Gelsenkirchen, Efsen, bei a A ‘Schaaff ien [WeN Bankverein in Berlin.

Gelsenkircheu 2, den 25. April 1911.

Der Vorstand.

3 500 000 63 976/09

Aktienkapitalkonto . . Lohnkonto (Whnung im

_ Januar bezahlt) . 4) Konto Berufsgenossen- chaft pro 1910 ÚUnterstüßzungs8fon Reservefondskonto . Spezialreservefonds- 8) Speztalreservefonds- 9) Dividendenkonto . .. 10) Talonsteuerreserve- fondskonto Kreditoren Gewinn- u. Verlustkto. : Vortrag aus 1909.1 13) Gewinn pro 1910 604 514,85

M

9 869 28 262 42 017

350 000 500 000

120 625 240

4 375\|—

491 103

760 116

S

Abteilung Görliß . L

Abschreibung . . Dampfanlagekonto

Abschreibung . . Elektrishe Anlagekonto

6. S0

————

Abschreibung . . Utensilienkonto . .

Abschreibung . . « -

Kontokorrentkonto : Debitoren in laufender | S, T E Beifcritbaben ¿e oil O VENO Kassakonto : Barbdestand Wechselkonto: Bestand in Wechseln Warenkonto: - Robmaterialien . . . Halbfertige Waren und Bestandtetle . Fertige Waren und

| Handelsartikel . . 416 654/30

| 5 870 534/64

580 667/40

3 818/20

Dividendenkonto,

Gewinnvortrag F 1909

auf Betricbs- maschinense

1a konto . . 63 506,43

auf Dampf- anlagekonto auf Elektrische

hiervon :

neuerungéfonds

Ueberweisung

47 328/431} a. Delkredere-

TONIO = » Rükstellung f. Ausstellungen

| erhobene Dividende . Gewinne u. Verlustkonto:

Bruttogewinn in 1910

32 526|— 319 539 79

| _ Abschreibungen: Hs auf Gebäude- , | Tonto_. ¿ 13 401,59

Anlagekonto 556,47 1/—}} auf Utenfilien- Tonto . . . 2643,76

59/0 Reservefonds . Ueberweisung auf C

50 000,—

111, 2 AOVOO

|__Y 79/0 Dividende . 33} Vertra 8mäß.Tant und Gratifikationen an

Vorstand und

Vertragsmäß. Tantiemen an

Beamte . 28 856,29

Aufsichtsrat . 5 143,75

Für Betriebsgewinn « Gewinnvortrag aus 1909

E ————

ofs

788 867| 155 M |

944 469/10 Sn der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende auf 12 °/ festgeseßt, zahlbar vom

Bochum und Dortmund,

Gewinn- und Verluftkouto

NVortrag auf neue Yiech- E S

392 0695/79

|

80 217/19

13 592/43

|

100 000|— 70 000|—

1 Î j |

Aktiva. Bilanz 1980. Pasfiva. S “A e S Arealkonto Dresden . . Aktienkapitalkonto | | 1000 000/— Abteilung Görliy . . —] 204 600|— Hypothekenkonto | Gebäudekonto Dresden 333 000|— Dresden C 200 000 Abteilung Görlitz . . | 123 050/— Abteilung Görliß. . | 95 000/— L S S O Neubaudarlehnskonto 145 000|—| 440 000/— 457 048/49 Reservefondskonto . . . | 46 237/13 R Spezialreservefondskonto | 145 000|— O IN R etm ano. \ | i 9 000!— Kreditoren in laufender | | 9 Abschreibung M R a LO SDUEINUNQA, « ck48 71 74711 A Betriebömaschinenkonto Kautionen . . . 31422 52] 103 169/63

210|—

Î

| 271 848/60

|

|

j

l

|

j j j

| | | | |

2 006 465136

n andlung8unkostenkonto: Spesen, Gehälter, Reise, Reklame 2c. Fabrikationskonto: NBetriebsunkosten, hne, Kranken- Dekortekonto : Zinsenkonto Bilanzkonto: Vortrag aus 1909 Gewinn in 1910 . .

« 319 539,79

571 002 N

37 691/65 25 016/85

352 065/79

Dresden, 21. März 1911.

1251 894/53

Grundstücksertragsfkonto : Ertrag der Grundstücke

Der Vorstand, Heinrih Ernemann.

2 006 465/36 per 31. Dezember 1910. Kredit. Nortrag aus 1909 . « - - 32 926|— 06 C1 D a i dees 1 216 932/73

| 2 435/80 |

| | | |

———- —-

1251 894/53

J. Hevne.