1911 / 102 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

¡ |

2m E G A R Pan fer

Da m E D A A Ca A

R S iet RE C

s Q RE R

aues Bin e C R Einz i Se A t A SIEL E ente a a A ft ea a M E T”

L S E I S idi reer e d a “a E:

E ima ar RA a4

? z Ä

ü » y p n

j

Sg”

Ll 4 E

f E L e 7 B Sn V data E R N E E 4 5 S E C aci ig-abReg pop: d P R e A T R I e E I Ad E L A A

Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1910.

Beaeustanb i in Mark j im einzelnen | im ganzen A. Aktiva. : I. Forderung an die Aktionäre für nit eingezahltes Aktien- fapital (S 211 flgd. des Handelsgeseßbuh) . . 5 250 000|— 11. Grundbesiß: i i; Geschäftshaus in Berlin, Schüßenstr. 3 . 1 148 000|/— Arend «e a S mie 8 000|—| 1 140 000|— Li: Oupotheten » » e «8 27 633 900|— IV. Darlehen auf Wertpapiere . ia L V R A ad . 416 094|— V1. Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen ° 2 703 014/32 VII. Reichsbankmäßige Wesel. «eo 0 2 VIII. Guthaben: 1) bei Bankhäusern eins{l. Postscheckonto 759 503/42 9) bei anderen Versicherungsunternehmungen 118 695/19] 878 198/61 IX. Gestundete Prämien . ._. « - 1879 143/57 X. Nüefständi L Zinsen und Mieten: 1) Hypothekenzinsen : / k TVŸ. Quartal 1910 bedingungsgem. zahlbar 1911 253 856/32 H, Tüdstundig aus 1910 «ea oa oe E S 2) Effekftenzinsen pro 1910, fällig 1911 2 A 3) Mieten, rückständig aus 1910 . : l 299 899/39 X1I. Außenstände bei Generalagenten bezw. Agenten : 1) aus dem Geschäftsjahre L ce 651 072/39 2) aus früheren Jahren E 19 689/82] 670 762/21 X11. Barèr Kassenbesland. « « « + « . * i 239 936/47 X1III. Snventar und Drucksachen: a. Inventar . : 39 452/21 Abschreibuna. + - » 7 452/21 32 000|— b. Drutsachen (abgeschrieben |—| 832000|__ XIV. Kautionsdarlehen an versicherte Beamte N s N V, Sonstige Alla o o e #1 149 9380 XV1. Verlust E L oe e 2 E Gesamtbetrag 41 246 842/58 B. Paffiva. T U e a e 7 000 000|__ 11. Reservefonds 37 Pr.-V.-G., § 262 H.-G.-B.): 1) Bestand am Schlusse des Vorjahres i 156 134/42 2) Zuwachs im Ge|\chäftsjahre 34 458/21| 190 592/63 ITI. Prämienreserven für: E 1) Kapitalversiberungen für den Todesfall : a. Lebenéversicherungsabteilung . [18.294 832/36 þ. Volksversicherungsabteilung : . |_6 321 729/7724 616 562/13 9) Kapitalversicherungen auf den L&bensfall . 4 467 470/71 3) Nentenversicherimgen - ch + « « + + + * 9233 663/14 4) Sonstige Versicherungen (Inbvaliditäteversicherung) 14 131/79 5) Unfall- und Haftpflichtversicherungen : a. Deckungskapital für laufende Renten . A E b. Unfallprämienrückgewährreserve . 26 158/03 c. Sonstige rechnungsmäßige Reserven 924 202 63 50 360 66 99 382 188/43 [V. Prämienüberträge für: j S 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall : - a. Lebensversiherung8abteilung . . 1/1455 671/65 b. Volksversicherungsabteilung : 534 065/73} 1 989 737/38 9) Kapitalversiherungen auf den Lbensfall . 174 167/99 3) NentenversiGerungen» . . + + + + + . « + 461/45 4) Sonstige Versicherungen (Invaliditätsversicherung) 5 736/97 5) Unfallversicherungen . E 15 748|73 6) Haftpflichtversiherungen . 95 343/91] 2 281 196/43 V. Reserven für \{chwebende Versicherungsfälle : a. Lebensversicherungsabteilung: 1) beim Prämienreservefonds aufbewahrt. 5 453/74 2) sonstige Bestandteile s s 8 902/69 14 356143 þ. Volksversicherungsabteilung : | 1) beim Prämienreservefonds aufbewahrt 4 180/03 2) sonstige Bestandteile 4 3 231/37 7411140 c. Unfall- und Haftpflichtversicherungsabteilung : 1) beim Prämienreservefonds aufbewahrt R E 2) sonstige Bestandteile O, 79 909|— 79 909|/—| 101 676/83 VI. Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Versicherten : L T a. Lebensversicherungsabteilung . . . . | 400 168/29 b. Volksversicherungsabteilung: «4. Allgemeine . 107 288/56 ß. Besondere 172 913/30} 280 201/86] 880 370/15 VII. Sonstige Reserven, und zwar : | E 1) Exrtrareserve C e | 132 988/56 2) Kriegsvers.-Neserve: a. Lebensversich.-Abteilung 52 409/53 b. Volksversich.-Abteilung . | 2 896/15 55 305/68 3) Reserve für Wiederinkraftsezung von Vers. und für | niht abgehob. Nückkaufswerte : | a. Lebensversih -Abteilung 84 430/57 b. Volksversich.-Abteilung . A 37 974/551 122 405/12 4) Präm.-Nes. für in Nückdeckung gegebene Versicherungen 97 589/53 5) Dividendenergänzungsfonds E R E 40 000|— 6) Unfall- und Haftpflichtrisikoreserve . C 67 686/81 7) Reserve für etwaige Verluste aus Kapitalanlagen 50 000|— 8) Talonsteuerreserve E e 5 0.0|— 570 97570 VIIT. Guthaben anderer Versichherungs8unternehmungen fa 51 297/19 N D «s a a ooo id pa 97 663/82 X. Sonstige Passiva, und zwar : | 1) Hypothek auf Schüßenstraße 3 . 160 000|— | 2) Beamtenunterstüßungsfonds . 59 038/05 | 3) Guthaben Dritter S 10 422/72 4) WOLOHSDCIODIIE Mt «c Be o o oe 4 037177 | 5) Rückstellungen für Verwaltungskosten pro 1910 1361/04] 227 859/58 XT. Gewinn L E a R ae E 733 021182 Gesamtbetrag . . | 141 246 842/58

__ Vorstehende Gewinn- und Verlustrehnung und Bilanz haben wir geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden. Die Revifionskommission.

Franz Müller, Aktionär.

L. Langebartels, Versicherter.

P.-Günther, Aktionär.

Die durch die Generalversammlung auf 10 % = #4 50 ,— pro Aktie festgeseßte Dividende pro 1910 wird von jetzt ab zu den Aktien Nr. 1——3000 gegen den Dividendenschein Nr. 10 und zu den Aktien Nr. 3001—3500 gegen den Dividendenschein Nr. 4 per L. Juli 1911

a. bei unserer Hauptkasse, Berlin 5 þ. bei der Deutschen Bauk und

W. 68, Schügenstraße 3,

c. bei der Commerz- und Disconto-Bauk, Berlin und Hamburg,

auêgczahlt. Berlin, den 28. April 1911.

Deutschlaud, Lebens-Verficherungs-Actien-Gesellschaft zu Berlin.

Der Ma D E Tae. Klewitz, Vorsitzender.

Die Direktion. R. Mertins.

(11308) Bochumer Bergwerks Actien Gesellschaft.

Gemäß § 244 des Handelêsgeseßbuchs machen wir bierdurch bekannt, daß nach den in der ordentlichen Generalversammlung vom 30. März ds. J. und der außerordentlichen Generalversammlung vom 27. April ds. F. erfolgten Wahlen und der daran an'chli:-ßenden Neukonstituierung der Auffichtsrat unserer Gefell- {aft sich wie folgt zusammenseßt :

Fabrikbesizer Carl Stoltenhoff (Stolberg Rheinl.), Vorsitzender,

3

Justizrat Bernhard Dyckhoff (Osnabrütck), stellver- tretender Vorsitzender,

Bergrat Wilhelm Arbenz (Gleiwiß),

Rentier Heinrih Wegermann (Wiesbaden),

Bankier Ernst Cleffmann (Cf\sen),

Beraassessor Erich Freimuth (Bochum),

Kaufmann August Gerigk (Witten a. d. N ),

Rentier Walther Th. Prym (Bonn a. Rh.). Bochum, den 28. April 1911.

Bochumer Bergwerks Actien Gesellschaft.

F. Hohendahl. ppa. John.

[11305] Gemäß § 244 des Hanbalbteleguns bringen wir

as ur P Sia Gas e s T A u rat unserer Gesellschaft ausgeschieden find: Bankdirektor Otto Lands, But Bergwerksdirektor Carl Hauch, Magdeburg, Direktor Georg Schwidtal, Altwasser, Ingenieur Emil Sinell, Berlin, Kaufmann Robert Wulff, Düsseldorf, Bankier Friedrih von Wallenberg - Pachaly,

Breslau, Dr. Friedrich Graf von Brokdorff, früher in Breslau, jeßt in Berlin.

In der am 26. April d. I. stattgehabten außer-

N Generalversammlung wurden neu gewählt e Herren: Dr. phil. Walter Rathenau, Berlin, Kommerzienrat Paul Mamroth, Berlin, Konsul Salomon Marx, Grunewald bei Berlin, Generaldirektor Vincenz Krebs, Weißwasser O.-L. T\chöpeln, den 28. April 1911.

Tschöpelner Werke Aktiengesellschaft. [11357] Cölner Viehmarkt-Bank Aktiengesellschaft

i, Liqu. Cöln.

Einladung an die Aktionäre unserer Gesellschaft zur ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 16, Mai, Nachmittags 4 Uhr, in der Bügergesellschaft, Cöln.

Tagesorduung : 1) Aenderung des § 9 der Statuten : Anstatt: „Die ordentlihe Generalversamm- ndet alljährlich \pätestens im Monat April tatt", soll es heißen: „Die ordentliche General- versammlung findet alljährlich spätestens im Monat Juni statt.“ 2) Genehmigung der Liquidationsbilanz per 15. De- zember 1910. 3) Genehmigung der Jahresbilanz per 31. De- zember 1910. 4) Verschiedenes. Cöln, den 28. April 1911. Die Liquidatoren.

[11358] : Vereinigte Farbwerke Wilhelm Urban

& C°_ Aktiengesellschaft Cassel.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch

zu der am Dienstag, den 23. Mai a. c., Nach- mittags {5 Uhr, im Geschäftshause der Firma L. Pfeiffer zu Cassel, Spohrstraße 4, stattfindenden 5. ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht, Vorlegung der Bilanz, Be- {lußfaffung über deren Genehmigung und über die Gewinnverteilung.

2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Neuwahl eines Aufsichtsratëmitglieds. i

Zur Teilnahme an der Generalverfammlung ist

jeder Aktionär berehtigt, der seine Aktien bei der Gesellschaftskasse oder der Firma L. Pfeiffer in Cassel spätestens am 20. Mai hinterlegt hat. Es ist statthaft, statt der Aktien felbst Bescheinigungen eines Bankhauses über die ihm in Verwahrung ge- gebenen Aktien zu deponieren.

Der Vorstaud.

[11308] Fabrik feuerfester und säurefester Produkte

Act.-Ges. in Liquidation in Kerlin.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung findet am Dienstag, den 30. Mai 1911, Vormittags L0 Uhr, in Berlin, Friedrichstraße 103, Savoy-Hotel, statt.

Tages8orduung : 1) Geshäftsberiht, Vorlegung der Bilanz nebft Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1910. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung derselben. 3) Entlastung der Liquidatoren und des Aufsichts- rats für das Jahr 1910.

4) Verschiedenes.

Unter Hinweis auf § 32 der Statuten geben wir bekannt, daß die Hinterlegung der Aktien au ge- {ehen fann:

1) bei dem Bankhaus Arons «& Walter zu

Berlin, Charlottenstr. 56, 2) bei dem Bankhaus Vergmaunn «& Fraedrich Nachf. zu Berliu. Kaiser Wilhelmstraße 1.

Berlin, den 1. Mai 1911.

Der Auffichtsrat. Die Liquidatoren. [11311]

Die Besißer der Vorzugsaktien und Stammaktien unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Donnerstag, A. Juni 1911, Nachmittags 3 Uhr, in dem Sitzungésaale der Deutshen Bank, Berlin W., Kanonierstraße 22/23, {tattfindenden SIERINREN Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz sowie der Gewinn- und Nerluitre{nung für das am 31. Dezember 1910 abgelaufene Geschä tsjahr nebst Bericht des Vor- Lands und den Bemerkungen des Aufsichtsrats

erzu.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz sowte der Gewinn- und Verlustrehnung und über die Verwendung des Reingewinns.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

4) Wabl für den Aufsichtsrat.

5) Wahl zweier Revisoren für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1911.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind nur diejenigen Aktionäre brrechtigt, welhe bis zum 30. Mai d. JI., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschafts- fasse oder bei der Deutschen Bank, Berliu W., Behrenstraße 9/13, oder bei dem Bankhause Raechmel «& Boellert, Berlin W., Jägerstraße 59/60,

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be-

stimmten Aktien einreichen und

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Depot- cheine der Reichsbank

gegen eine Empfanasbescheinigung hinterlegen und während der Generalversammlung hinterlegt lassen. Diese Empfangsbescheinigung dient zugleich als Einlußkarte zur Generalversammlung.

Berlin, den 1. Mai 1911.

J+ D, Riedel Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat.

[11319] i Bei der heute in Gemäßheit Les unseren 4 pro-

Bekanutmachun

zentigen Teilschuldvershreibungen aufgedruckten Tilgungsplanes vorgenommenen siebenten Ver- losung wurden durch den Kgl. Notar Herrn Dr. L. Popp zu Kulmbach folgende Nummern unserer hbypothekarisch sichergestellten Schuldver- schreibungen vom 28. Juni 1898 zur Rückzahlung am L. Juli 1911 gezogen: 20 Stück à #4 1000,—, Nr. 192 200 297 302 375 485 486 543 541 552 577 595 668 706 712 763 803 829 841 907. 16 Stück à % 500,—. Nr. 1014 1071 1191 1203 1280 1392 1399 1434 1455 1481 1563 1603 1611 1636 1694 1698. Die Einlösung erfolgt ab 15. Juni ds. Jrs. zum Nennwert an unserer Gesellschaftskasse in Kulmbach und bei dem Bankhause Christian Ruckdeschel in Kulmbah sowie in Dresden bei den Bankhäusern Philipp Elimeyer und Gebr. Arnhold. Unerhoben aus früheren Verlosungen is noch: Nr. 121d. Kulmbach, den 27. April 1911.

Kulmbacher Rizzibräu Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[11372]

Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gesell- haft zu der Dienstag, den 23. Mai 1911, um 117 Uhr Vormittags, im Sißzungsfaale des Bankhauses Gebr. Arnhold, Dresden-A., Wailsenhaus- straße 20, stattfindenden achten ordentlichen Generalversammlung ein. :

Tagesordnung :

1) Vorlegung des escäftberihts über das ate S sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. :

2) Beratung und Beschlußfassung über die Ge- nehmigung der Jahresbilanz, über die Verteilung des Reingewinns sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Zustimmung zur On von Nament- aktien sowie Beratung und Beschlußfassung über Anträge auf Umtaus von je 5 Namensaktien à #4 200,— in je eine Inhaberaktie à #4 1000,— und demgemäß Beschlußfassung über Abänderung des § 4 des Gesellschaftsvertrags durch ander- weite Feststellung der Einteilung des Grund- kapitals in Inhaber- und Namentafktien.

5 Aufsichtsratswahl.

5) Beratung und Beschlußfassung über einen auf Wunsch von Aktionären zwecks Schaffung einer etnheitlihen Aftienkategorie gestellten Antrag der Verwaltung, 24 Namensstammaktien im Nenn- wert von insgesamt 4800 46 - zu einem von der Generalversammlung zu bestimmenden Höchst- kurse zurückzukaufen, die dann verbleibenden nom. 365 000 /& Stammaktien im Verhältnis von 5:2 zusammenzulegen und den fo zusammen- gelegten Aktien alle den Vorzugsaktien laut gegenwärtigem Gesellschaft2vertrag zustehenden Rechte einzuräumen.

Beratung und Beschlußfassung über den Zweck der Zusammenlegung und des Rückkaufs und über die Modalitäten der Ausführung dieser Maßregeln. Abänderung des § 4 des Gesell]haftsvertrages infolge der vorstehenden Veränderung des Grundkapitals sowie der mit Generalversammlung vom 22. De- zember 1910 beshlossenen Erhöhung durch Festlesueg des Grundkapitals auf 4 250 000 6 nom. und Fest- seßung der Einteilung desselben; Aenderung des § 29 des Gesellshaftévertrages, die Gewinnverteilung be- treffend, durh Wiederherstellung der bei der Gründung der Gesellshaft am 3. März 1903 festgeseßten Fassung und Streichung des jeßigen § 29a.

Neben dem Beschlusse der Generalversammlung E bierüber ‘in gesonderten Abstimmungen Be- chlüfse der Vorzugsaktionäre und Stammaktionäre berbetgeführt werden.

Diejenigen Aktionäre, welche sih an der General- versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien oder einen ordnungêmäßigen Hinterlegungs\chein (S 24 des Gesellschaft8vertrags) über deren bei einem deutshen Notar erfolgten Hinterlegung spätestens am dritteu Tage vor der Generalversamm- lung, deu Versammlungstag nicht mitgerechnet, während der üblichen Geschäftsstunden bei der Gesellschaft oder bei Fp Bankhause Gebr. Aruhold in Dresden

oder bei der Mitteldeutsccheu Privatbank Aktien-

gesellschaft in Dressen oder bei dem Bankhause H. C. Plaut in Leipzig oder bei dem Bankhause Abraham Schlefinger in

Berlin zu hinterlegen und bis zum Schlusse der General- versammlung zu belassen.

Niedersedlit bei Dresden, am 29. April 1911.

Sachsenwerk, Licht- und Kraft-Aktiengesellschaft. Schmitt. Glauber. [11310] Bank für Handel und Gewerbe, Bremen.

Einladung zur außerordentlichen Generalversammluug

am Mittwoch, den 24. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, im Bankgebäude, Langenstr. 4—6.

Tagesorvonung :

1) Antrag des Auffi tórats und’ des Vorstands, das Grundkapital unserer Gesellshaft um é 1 500 000,— zu erhöhen.

2) Beschlußfassung über die Durchführung der Er- bôhung und über die Begeburng der neuen Aktien.

3) Aenderung des § 2 Abs. 1 der Statuten.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver-

\sammlurg teilzunehmen wünschen, werden ersuht,

ihre Aktien oder die Bescheinigung über die Hinter-

legung derselben bei einem Notar bis spätestens deu 16. Mai 1911 bei unserer Bauk zu deponieren.

Bremen, 29. April 1911.

Der Auffichtsrat. Foh. Friedr. Wessels,

Paul Boehme.

Vorsitzer.

„M 102.

f 8 x Aufgebote, Bertust und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 3.

äufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpapi

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshasten.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[10997] Aktien Bad Gesellschaft zu Erfurt. Debet. Bilanz 31. Dezember 1910. e Kredit. __ M 1A ä L O 93 500,— I a E S 40 000|— Ge n f 1 000,— t onterital E L s E 75 000|— Abschreibung …. : ; n Maschinen 1, 1. 10 T T3 500,— MIDETIE MRTEDILOTEN . » + = 4 o: 41 Abschreib 1 000,— Dividendenkonto Subentar 11.10, F B a Unerhobene frühe. 2 ee: d: f Kapitalreservefonds 1. 1. Ï L M aiadiei@os e L O Sans Ge Ee 41e E OELGTE L oe iia O H R A Ca e a ew os Werlyäpièere... ¿e o U s Adolph Stüre ....-.+..- Kassabestand 6 e doe 72 131 918/11 131 918/11 Debet. Gewiun- und Verlustkonto. Kredit. (O T E R E E E E - n R 3618 A Bruttocinahme für Bäder . | 36 667/62 i Fosten und Reparaturen E 7 ruttoeinahme für Ee 7192 Siu rage Abgaben 4: : e a ade 2051/74 Bn in Wertpapiere und lan Abschreibungen . . .. - + E E ee E Ante e 702 T zut verteilen al8 Dividende auf 250 Aktien à 6. . #6 1500,— Kapitalreservefonds . . . . . . « - 100—]} 1600— E 37 370/22 37 370/22

Die Gewinnauteilscheine sind mit 6 An Stelle der verstorbenen Herren Adolph Ka [versammlung die

zahlbar.

ind in der gestern abgehaltenen Genera

ar Silcas beide in Erfurt, gewählt worden.

furt, 28. April 1911.

Der Auffichtsrat.

# Aktie bei Herrn Adolph Stürcke hier sofort a

[lmeyver und Geh. Kommerzienrat Herm. Stürcke Herren Stadtrat Moriß Schulze und Bankier

[11001] F, Küppersbusch & Söhne Actien-Gesellschaft. Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1910. Pasfiva. 4 A Mb -\ M P 1) Grund- und Bodenkonto 362 620/12 3 Aktienkapitalkonto . . | 3 500 000|— D) Fabrifgebäudekonts 1. . . .} 343 691/— 2) Lobnkonto (LWhnung im ADIMTCUUA s a 4 20 621|—} 2323 070|— 5) p, S 63 976/09 ifaebà 4 rachtenftonto (im 9) Sabel etno Zk N A raa Dea) 9 869/04 Zugang Neubau : 4) Konto Berufsgenossen- B pro 1910 . 16 430,79| 480271 79 s) Aa tamgnfonts R S a 30 Abschreibung #6 §0 G 28 816 79 451 455 is 9 Reservefondskonto 350 000 5 4) Maschinen-, Geräte- und Werk- 7) Spezialreservefonds- zeugkonto I. . . 145 236,— O E s 500 000|— Zugang pro1910 3 329,62| 148 565/62 8) Spezialreservefonds- i MDIGLeibUng e «ch0 22 284/621 126 281|— 5 e L T 120 pn —— k ividendenkonto . . . p Men E GEs 2E N 10) Talonsteuerreserve- Zugang pro 1910 65 562/06) 522 936/06 9 at ADIMreIbUng ¿»o s 78 440/06] 444 496|— 12) Gewinn- u. Verlustkto. : 6) Gießereimodellkonto 49 766,— Vortrag aus Zugang pro 1910 17 501,38| 67 267/38 1909 . . 155 601,66 ADiGteibuna ¿é e 4.5 20 180/381 47 087|—}} 13) Gewinn h 7) Eisenbahnanschlußkonto . .. 5 055 |— pro 1910 604 514,85 760 116/51 MODIEIDUII ses Tia d 755 —| 4 300¡— 8) Fabrikgleisekonto (Schmal- vurlede) C 2 9 765|— Abschreibung . 192/— 573|— 9) Fubrwerkkonto. . . . . 10 875|— Ahschreibing, «¿a « 2 725|—| 8 150|— 10) Mobilienimto} ¿ . ¿: ¿s ¡ 3 620|— Abschreibung. . ck » . - I 20090 11) Wohnhäuserkonto 85 850,— L Zugang pro 1910 20 917,74 | 106 76774 O 5 33774] 101 430|— 12) Elektrishe Beleuhtungs- anlageTonO 5 «s do 9 4510 AD\Mrelbulg «5% 00. 1 130|— 3 380|— 13) Elektrishe Kraftanlagekonto 14 160,— Zugang 4 350,— 18 510¡— Abschreibung . 2780|— 15730 14) Bortite 2.5 ee 0 s 1150 167/67 15) Kasan 2 ae e e 20 14718 16) Montagekasse . - . «.. - 246127 17) Mecbicitonl0 « + -. + 9 992 310 18) Effektenkonto . . . « . .«“ 62 7938 19) So E R e 67 317 20) Debitoren: Allgemeine Debitoren . . | 2401 863 70 Bankguthaben. . . « - - 54 635/53] 2 456 499/23 | 5 870 584/64 5 870 534/64 Gewinn- und Verlustkonto. 164 352/59 Für Betrieb 58 86 2 E e eo 06 E MICLTIODEGCI U e o eo 669 7 7 gez Dr Scriende N S 420 000|—} „, Gewinnvortrag aus 1909 . . .| 155 601/66 Spezialreservefonds II 25 000|— Unterstützungsfonds . « « + - 90 000|— Talonsteuerreserve. . . .. . 4 375|— | vertrags- und statutenmäßige TAUTEUIE vai 28 0a 83 027|— Vortrag auf neue Rehnung 207 714/51 L 944 469110 944 469/10

Fn der heutigen Generalversammlung

26. Avril d. I. an mit 4 120,— für die Aktie us I bei der Gesellschaftskaffe,

bet der Deutschen bei der Essener Cr

Gelsenkircheu 2, den 25. Ap

wurde die Dividende auf 12 0/6 festgesetzt, zahlbar vom

Bank in Berlin, edit-Austalt in Gelsenkirchen, Essen, Bochum und Dortmund,

bei dem A. Eshaosshausen [wen BVankvereiu in Berliu. Der Vorstaud. *

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußi}

Berlin, Montag, den 1. Mai

Öffentlicher Anzeiger.

[1104] Grüneberger Werkzeugwerke Aktien-Gesellschaft

. Erwerbs3- und Wirtschaftsgenoffenfchaften. . Niederlassung 2c. von

hen Staatsanzeiger. 1909.

Rechtsanwälten.

. Bankausweise.

6 7 8. Unfall- und Inyaliditäts- 2c. Versicherung. 9 0

. Verschiedene Bekanntmachungen.

Straßburg-Grüneberg i/Elf.

und bes{lossen, Straßburg-

Der Auffichtsrat. Josef Ebstein, Präsident.

Der Vorstand

Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1910. Pasfiva. H _„Z x L M 2A G e oa E O 235/14 Aktienkapital . . 350 000|— Waren: Rohmaterial, Halb- und Ganzfabrikate, S AreDtioten e - 278 599 01 ANSWATHGC VOOED v6 e s e o aae o 71 299/26} Gewinn- und Verlust : A D a ea dd ooo s See 418 379/88] MNeingewinn pro 1910 3 265/07 Maschinen und Betriebsmatertal : M | | Bestand am 31. Dezember 1910. 56 714,28 3 ADIMTEIOUNA - e ch + » «9 11 342,85 45 371/43 Pferde und Fuhrbetriebsmittel : | | Bestand am 31. Dezember 1910. 9491,— | | N ae a ero 991,— 8 500|— | Debitoren abzüglih Fracht, Zoll, Abgänge 34 152/98 | Üngedeckter früherer Verlust ..... 93 925/79 [4 631 864/08 631 864/08 Soll. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910. Haben. ¡B [S] M [S M O ELUSUNTOIEN 2 ¿a o o ola es 43 28878] Per Veräußerung unbewerteter Objekte . | 4218 2 Amortisation auf: M | Bruttogewinn. » e ee o 6 56 467/20 Pferde u. Wagen ca. 10% 991,— | Maschinen ca. 209%/ . . 11 342,85 [A Debitoren ca. d°%/%. .. 1797,50]14131/35 Nettogewinn pro 1910 .... . » + 3 265/07 L 60 685/20 60 685/20

In der beutigen 13. ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre wurde die Bilanz genehmigt den Gewinn von 46 3265,07 auf neue Rechnung vorzutragen. Grüneberg i- E., den 24. April 1911.

Grüneberger Werkzeug-Werke Actien-Gesellschaft.

Die Direktion. X. Erdmann, Direktor.

in Dresden.

Heinrich Ernemann, Aktiengesellschaft für Camera-Fabrikation

[11019] L, Aktiva. E Bilanz 19 1 0. s Pasfiva. : A S k | t LAE d 1A Arealkonto Dresden . . | 126 600|— | |} Aktienkapitalkonto | } 1000 000/— Abteilung Görlitz . . 78 000|—| 204 600|— E M | - h 333 O000|— | TeOden - « ck» « «200 000— | Geiudelonto Drefden "T nbeilena Geis: -| 8200| Zugang N 1 048/49 Neubaudarlehnskonto |__145 000/—| 440 000/— 157 048/49 Reservefondskonto . . . 46 237/13 Ao s e es 1 596/60 | || Spezialreservefondskonto | 145 000¡— 155 151/89 | O Ip ento : 4 | | ai 345118 19 e Kreditoren in laufender | Abschreibung C 13 451/89) 442 000 e vid duania 7174711 2 Betriebsmaschinenkonto 44 800! | Auto S «x 31 422/52 103 169/63 Oi. « e » Ee ia 5 Abteilung Görlih i 4 900|— | }} Dividendenkonto, nit Zuga E 13 807/43 | erhobene Dividende . | 210 E E A2 T | Gewinne u. Verlustkonto: ; ; a | Gewinnvortrag aus | Abschreibung . . . « 63 506/43 H 1909 l M : 32 526|— Dampfanlagekonto U Bruttogewinn in 1910|__319 539/79 Zuannid «eo» 98/64 | 352 065/79 99/64 | Abschreibungen : Abschreibung . . . .| 58/64 1/—}} auf Gebäude- M Elektrishe Anlagekonto 1|— | fonto . . 13 451,89 556/47 | auf Betriebs- j Unia. es 647 | ars | 0 ele 1} tonto . . 63 506,43 Abschreibung . . . .|____556/47 auf Damvf Ütensilienkonto . c aitlos anlagefonto 58,64 Zugang R E E | auf Cleftrische A 2 644/(6 | Anlagekonto 556,47 Abschreibung . . . « 2 643/76 1—}} auf Utensilien- A L L: O A Too... 2649,00 80 217/19 271 848/60 Debitoren in laufender | hiervon : |

Nechn

Kassakonto

ung S Bankguthaben . .

472 725/22 107 942/18 | eem i]

580 667/40

59/0 Reservefonds . 13 592/43 Ueberweisung auf Er-

neuerungéfonds 50 000

Dresden, 21. März 1911.

Der Vorstand, Heinrih Ernemann.

Barbestand 3 818/20 j ‘ca Wechselkonto: S Ueberweisung

Bestand in Wechseln 47 328/431} a. Delkredere-

Warenkonto : E konto . 2 30 000,— | Rohmaterialien . . . 61 842/52 eng N | tige Waren und Ausftellungen D riuteile 7 949 550/51 | 1911, U 160 000|— Fertige Waren und E L 7 0/0 Dividende . 70 000/— Handelsartikel . . |__416 654/30} 728 047/33} Vertragsmäß. Tantiemen | | und Gratifikationen an | | Vorstand und | | Beamte 856,25 | | Vertragsmäß. | Tantiemen an Aufsichtsrat . 5 143,75 | 34 000¡— | | Vortrag auf neue Nech- | | | O a n Cm 54 256/17 | | 271 848/60 L | | 2006 465/36 | | 2006 465/36

Debet. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910. Kredit.

An 4A [h Per : “k

andlungsunkostenkonto : Morirag aus 1909 6 s o % 32 926 ais E 4 Gehälter, Reise, Reklame 2c. | 266 118/08} Warenkonto ..„...„« -+ . 1216 932/73 Fabrikationskonto : i Grundstücksertragskonto : A f

Betriebsunkosten, Löhne, Kranken-| | Ertrag der Grundstückle . . . 2 436/80

Ne U A i ev ot 571 002/16 Dekortekonto :

E o E e 6 37 691/65 GICIIUNIO e eh od C e Et 25 016/85 Bilanzkonto: j S |

Vortrag aus 1909 . 46 32 526,— j L

Gewinn in 1910 . . ,„ 319 539,79] 352 065/79 l L

1251 894/53 1251 894/53

I. Heyne.