1911 / 102 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gewinn- und Verluftkonto pro 31. Dezember 1910. Kredit.

é t M A 6 808 971/43} Gewinnvortrag von 110 711/66 1909 18 297 Fabrikationskonto: Bruttogewinn . . | 1908 932

[11011] Debet.

Israelitische Religionsgesellschaft Karlsruhe/Baden. Aktiva. Vi

lanz per 31. Dezember 1910.

| Sechste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

A 102. Berlin, Montag, den 1. Mai 1911.

atr Be Öffentlicher Anzeiger.

Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 4.

1) Geshäfts- und Betriebsunkostenkonto 2) Zinsenkonto 3) Abschreibungen : auptwerk Buckau :

auf Gebäude . . . F 35 291,98 Maschinen . . . 149 921,07 SDEODELE « .. «4 «& 020092 E Le U Materialien . . 30 000,—

. „40 000,—

Bar und Bankguthaben Po A wA Reservefonds Hypotheken und Effekten ; L othekens{huld Immobilien é 117 610,27 SUltsceine

ab Abschreibung . . 2264,53] 115 345|74} Kreditoren

22S Ill l&

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften. 7. Niederlaffung 2c. von Re Nen mas

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9, Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

177 034/86 Gewinu- und Verlustkonto.

E

2 Gffekten . Abteilung Sudenburg : auf Gebäude ._. # 20 000,—

. Moaschinen . . . , 38773,17 Modelle. . .. , 1077780 | %69550:97

. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verlosung 2c. von Wertpapieren. : . Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

e E

U! ja U D jd

# | Gebälter und Aogale, Den . 114 585/33] Umlagen und Beiträge (5

Steuern, Umlagen, Sporteln 1 052/28] Mieten 368 995

Zinsen 2 355/69] Sporteln und Gebühren Verwaltungtaufwand, Diverses 4 139/10} Freiwillige Leistungen Abschreibung 2 264/53

4) Reingewinn Vortrag von 1909

620 254/34 18 297/12

638 551

5) Kommanditgesellshafsten auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Debet.

Gewinn- und Verlustkonto für den 314. Dezember 1910,

Kredit.

Ausgaben :

Mh

[A Einnahmen : “W |&

Gebrüder Böhmer, Actiengesellschaft zu Magdeburg-Neustadt.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am Dienstag, den

23. Mai d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftshause unserer Fabrik stattfindenden zwölften ordentlichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : ti

1) Geschäftsbericht. Mobiliar

2) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Geschäftsbücher Abschreibungen: | für das* Geschäftsjahr 1910 und Beschlußfassung über diese Vorlage. a. Kaiserhof, Berlin, auf Gebäude und | |

24 396/93

1 Verteilung: Rückstellung auf Teilshuldvershreibungen, | Aufgeldrüclagekonto IT 10 009;— Rückstellung auf Unterstüßungskonto für ältere Beamte und Arbeiter 10 000'— Vertragsmäßiger Gewinnanteil an Vor- stand 45 900 Gratifikationen an Beamte und Meister 40 000 49/6 Gewinnanteil an dite Aktionäre auf | 46 6 000 000,— pro 1910 240 000¡— Tantieme an den Aufsichtsrat 21 615/24

479% weiterer Gewinnanteil an die Aktionäre auf é 6 000 000,— pro 1910 270 000|— 1036/22

Vortrag 2 638 551/46] 1 927 229/89 Magdeburg-Buckau, den 31. Dezember 1910.

Maschinenfabrik Vuckau, Actien-Gesellschaft zu Magdeburg.

Verlustsaldo aus 1909 313 615/231] 1) Diverse Einnahmen : M

Reparaturen : | a. Regreßvergleißh 50 000,—

| þ. Ersparnisse aus

| Einigungen 75 566,02

| c. Wechsel und

38 196/22 Sn 886,32 | 4. Verfallene Di- vidende aus

1905 u. 1906 76,—

2) Pachten und Mieten : a. Hillmanns Hôtel, Bremen : 130 000,— b. Kaiserhof, Berlin 54 394,— Betriebsübershüsse : a. Kaiserhof, Berlin 801 462,31 | b. Atlantic, Ham- 867 704189 Da „640 91095 82 841/10 c. Weingroßhand- | lung „Der Kaiser- hof“, Berlin . d. Weltausstellung Brüssel . .

a. Kaiserhof, Berlin, auf | Mobiliar 15 486,22 |

b. Atlantic, Hamburg, auf « 22710,—

Karlsruhe, 24. April 1911. Der Vorstaud.

M. Altmann. Fonas Ettlinger. Vilanz þpro 3A. Dezewber 1910.

Aktiva. “4A M 1) Grund- und Bodenkonto : Hauptwerk Buau: lt. vorjähriger Bilanz 5 ha 46 a 91 qm Abt. Sudenburg : lt. vorjähriger Bilanz 3 ha 30 a 79 qm

2) Gebäudekonto : Hauptwerk Budckau : lt. vorjähriger Bilanz

[11286]

3) Erteilung der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Oa a0, 5 18845069 126 528/34 4) Neuwahl des Aufsichtsrats. b. Atlantic, Hamburg, auf 5) Verschiedenes. / Gebäude, Mobiliar, Der Geschäftsbericht liegt von heute ab im Geschäftslokal den Herren Akttonären zur Einsicht aus Maschinen . . .. Diejenigen Herren Aktionäre, welche sih an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben c. Erwerbskonto Firma

ibre Aktien oder einen über dieselben lautenden Depotschein einer RNeichsbankstelle nebst einem doppelten Franz Pfordte . Verzeichnis der Aktien mindestens zwei Tage vor dem Versammlungstage bei der Gesellschaft Zinsen und Provisionen oder bei einem Notar gegen Bescheinigung, die als Legitimation zum Eintritt dient, zu hinterlegen. auf Hypotheken, Obligationen, Kre- Magdeburg-Neustadt, den 29. April 1911. J E ditoren, Bankschulden, Avale 2c. . .

M. Salzmann. W. Kleinhberne. Der Vorstand. C. Schlicke. A. Frost. [11370] Gehälter und Revisionsunkosten

Das vorstehende Gewinn- und Verlustkonto stimmt Die Uebereinstimmung mit den Geschäftsbüchern [11316] Vilanz vom 31A. Dezember 1910, Diverse Unkosten: : mit den von mir geprüften Geschäftsbüchern überein. bescheinigen e u _ i : Steuern und Abgaben, Antwalts- und Magdeburg, den 12. April 1911. Magdeburg-Buckau, den 12. April 1911. i Aktiva. l E LI Notariats- u. Gerichtskosten, Stempel, Herm. Schley, vereideter Bücherrevisor. W. Loewe. Paul Fließ. 1) Grundstü: Reisespesen, Annoncen, Druck- a. Berlin: Hotel Atlantic, Der Kaiserhof :

O ia ore e e - G Bestand am 1. 1. 1910 9400 814,501 [11287] Maschinenfabrik Buau, i j 18 Stück à 4 1000,-—- Nr. 51 58 70 75 116

| RNRükstellung : Zugang für Erneuerungen und Instandhaltung. „14511/8595 | ) S 1910 - - D j | L *

Actiengesellshaft zu Magdeburg. | 150 160 282 432 523 580 582 601 612 638 643 49415 326,2 | 0081250 ab Unterbilanz vom

In der ain 27. d. M. stattgefundenen General- | 700 736. : 31. 12. 1909 , versammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft ist | b. von den 4F %/% Teilschuldverschreibungen: für das Jahr 1910 eine Dividende von SF0/ ge-| 8 Stück à 4 1000,— Nr. 859 929 966 993 nehmigt - worden, welhe sofort bei der Kasse | 995 1058 1184 1303. unserer Gesellschaft, der Deutscen Vauk, 20 Stüdck à Æ 500,— Nr. 1465 1481 1513 1533 Berlin, der Firma Dingel & Co., Magdeburg, | 1544 1569 1590 1598 1683 1690 1735 1760 ‘1770 und dem Magdeburger Bankverciu, Magde- | 1795 1851 1886 1887 1909 1927 1992,

die hierdurch zur Rückzahlung gekündigt werden.

Die Auszablung dieser ausgelosten Teilschuldver-

schreibungen erfolgt:

200 000

150 000 191 712,75

60 000,—

184 394|—

440 163/44

1 927 229/89

1050 000|— 55 291/98 T TOS 297/98 35 291/98] 1 070 000

Abschreibungen Abt. Sudenburg: [t. vorjähriger Bilanz 570 000|— Abschreibungen - 20 000|— 3) Betriebs- und Werkzeugmaschinen und Betriebsrequisiten : Hauptwerk Budckau : lt. vorjähriger Bilanz Zuganz

77 682,71

590 000 53 677,55 | 1 573 733/52 119 900/96

5 125/38

1730 000|— 122 965/84

1 852 965/84 13 044/77

T 839 921/07 149 921/07] 1 690 000

2. von den 4 09/9 Teilshuldverschreibuugen: 330 723 87 D &D,0d

313 615,23

Abschreibung b. Hamburg: Hotel Atlantic: Bestand am 1. 1. 1910 Zugang für Erneuerungen und Instandhaltung . | 6 8 482 582,14

15 582,14

| 17 108/64 | kus |

Abschreibung | M 8467 000,—

|

|

1 884 655/86

1 884 655 86

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und Verlustkontos mit den nach den Grundsäßen ordnung8mäßiger Buchführung geführten Handels- büchern der Berliner Hôtel-Gesellshaft wird hiermit bescheinigt.

Berlin, im März 1911. Gottfr. Wilh. Hase, gerichtliher Bücherrevisor für das Königl. Kammergericht und die Gerichte der

Landgerichtsbezirke 1, IT und IIT.

Abschreibungen M 8 Ms Ss Abt. Sudenburg: rem bu

lt. vorjähriger Bilanz 370 000|—

Zugang 14 741/79

E Gs g burg, zahlbar ist. :

m tai Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht zur-

383 (7911 zeit aus folgenden Herren:

38 77317 Heinrih Fölshe, Kaufmann, Magdeburg -S., a. mit #Á& 1020,-— für das Stü,

Vorsitzender, b. mit 6 1030-— und 4 515 für das Stück Walter Morgenstern, Kommerzienrat, Magde- | vom 1. Oktober d. J. ab bei der Kasse unserer S | burg, stellvertretender Vorsitzender, Gesellschaft, der Deutschen Bauk, Berlin, der Zugang 39 232/32 | ranz Baumann, Fabrikdirektor, Gisenach, Firma Dingel & Co., Magdeburg, und dem G9 239/39 Billy Loewe, Bankier, Magdeburg, Magdeburger Baukverein, Magdeburg, gegen Abschreibungen 39 232132 30 000 Dr. Hugo Röhrig, Magdeburg-S., Auslieferung der Stücke nebst den dazu gebörigen

Abt. Sudenbura : Dr. Fürst, Wirkl. Geh. Oberbergrat, Berlin, | Zinsscheinen, welche nah dem 1. Oktober 1911 fällig [t. vorjähriger Bilanz B 10 000|— Wilhelm I. Weissel, Bankdirektor, Magdeburg, werden. | 4 M 10 777|80 | Paul Fließ, Fabrikbesiter, Magdeburg-N. Magdeburg-Buckau, den 28. April 1911. : | Bei der diesjährigen Auslosung unserer Teil- A Der Vorstand. ; 20 777/80 chuldverschreibungen in Gegenwart eines Notars M. Salzmann. W. Kleinherne. Abschreibungen 10 777/80} 10 000 nd folgende Nummern gezogen worden:

5) Patent- und Lizenzgebührenkonto : lt. vorjähriger Bilanz 5 000|— Abschreibungen 4 999|—

6) Fabrikationskonto:

Berlin, 22. März 1910.

Berliner Hôtel-Gesellshaft.

Goldschmidt. NRüthnick.

Alstertwiete Nr. 10, Bestand am 1. 1. 1910 . , 30 536,76 Alstertwiete Nr. 12, Bestand am 1. 1. 1910 . , 31 800,82 Alstertwiete Nr. 20/22, Bestand am 1. 1. 1910 6 63 802,44

62574,76 ,

Abgang

Abschreibungen 4) Modellekonto:

Neubau, Garage 2c.

e. Bremen: Hillmanns Hotel: E Bestand am 1. 1. 1910 inkl. Mobiliar

d. Berlin: Hotel Baltic (am Stettin. Bahnh.): Aufwendungen vor Auflassung des Grundstücks

2) Hotelmobiliar:

a. Kaiserhof, Berlin: Bestand am 1. 1. 1910 4 1 162 882,42 Zugang 246 056,42

A 1 408 938,84

Abschreibung . 173 938,84 | 1 235 000!

b. Atlantic, Hamburg: Bestand am 1. 1. 1910 h 1 649 319,87 Zugang Ä 46 411,74 M 1 695 731,61 Abschreibung ¿176130611 1519.601|

3) Betriebsvorräte und Außenstände: a. Kaiserhof, Berlin

126 377,20 | 8 655 71478 Bilanz am 31. Dezember 1910,

2 700 Ae [10792] ; L E | _ Debet. nah den Beschlüssen der Generalversammlung vom 26. April 1911 festgestellt. Kredit.

81 519/65]20 838 048) A d: 18

An Immobilien- und Mobilienkonto | 7 422 433/61] Per Aktienkapitalkonto 9 900 000 Kämmereianlagenkonto 1 965 260/10 P. Nd. Ed. Stöhr-Kapitalkonto . | 100 000/— Beteiligungskonto 836 050 Hugo Keil-Darlehnkonto 100 000 Effektenkonto (eins{chließlich Divi- Kontokorrentkonto d. pers. hbaf-

dendensheine Botany Worsted tenden Gesellschafter 1 660 299/06 Mills v. 1910) Reservefondskonto 3 325 000’-— U 6 a a6 opa s Spezialreservefondékonto T... 250 000 Wechselkonto 697 917/24 Spezialreservefondekonto II 130 000 Affsekuranzkonto 33 241/99 Penfions- und Unterstüßungskto. | 2391 042 90 Debitorenkonto 3 838 92765 4 9/9 Teilshuldvershreibungskonto Garn- (Fabrikations-) Konto, Amortifationshvpothbekenkonto . Bestände

Friifte (00/1 83 943 Ginlagefonto d. De fle M SLCDILOTCHLONIDO » » » a0 5 372 663 56 b. Atlantic, Hamburg L : 191 347 Tantiemenkonto : 81 386 55 c. Weingroßhandlung „Der Kaiserhof“, Berlin ___ 069 297 944 588 Gratifikationsfonto 126 500 4) Hypothekenforderungen : 5 Dividendenkonto : 1 386 760 db Berlin, Kaiserhofstraße 1 j 270 000 Gewinn- u. Verlustkonto, Vortrag] 170 801 53 b. Heringsdorf, Kurhaus . D 31 161 357 12 21 161 257.19 i fi 1 940 000 1 210 000|— 1 Jute 01 101 39/12 5) W Es in 1910 zurügez 38 500 Debet. Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. 5) LBerthad! U] G E T —— 6) Debitoren 77 502/3 « i 2 7) Bares Geld: K x Ani : “1 9 Uf Sai 7 E T 47 223/93 An Kontokorrentkonto der persönli Per Bilanzsaldovortrag . . . 157 889/80 a. Berlin D 91210: 9 haftenden Gesellshafter . .. Allgemeines Erträgniskonto b. Hamburg ___22 218/93 69 442/86 Unfallversicherung, Krankenkasse, 8) Erwerbskonto Firma Franz Pfordte in Hamburg: | Fnvaliden- und Alter2versiche- Buchwert am 1. 1. 1910 : 132 798/95 E Kosten für Eintragung von Warenzeichen x. 1 750 a Steuern- und Stempelkor 1 134 549/45 | Wirtschaftskonto 12 179 528 A 41013191 | Abschreibung 60 000|— 74 D Uo a Wertschriften 236 231/35 | [25 969 233/61 Borrite dn Rahenaterial 1 128 14A | F Dee orräte an Rohmaterialien . L | ienfapital : 4M 140,— per Aktie ist gegen Einlieferu i Vorräte an Fabrikaten . . . . [1786 33960 H) M: ies 5 140 000|— | | bis 9900 vom 1. Mai a. e-.ab: U für 18 ausgeloîte Teilshuldverschreibungen 988 000 27 357 023/561] 860 000|—] 6 000 000|— bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt,

a [27 357 023/56 : b. Stammaktien Allgemeinen Deutschen Credit.2 | geipzig, 9) Teilschuldverschreibungenaufgeldrücklagekonto I Gewinn- und Verlustrechuung per 31. Dezember 1910. Haben. 2) Hypothbekens{ulden : Deut)en 3 s ztg, :

für 18 ausgeloste TeilschuldversGreibungen 11 760 D E ua d g n p z a R 6 Hamburg, Atlantic En E, Sesellsaît, | Berlin 6) Teilsuldverschreibungenzinsenkonto 1 6 540 C D E / s (

Fr. 5, Mt. 1G. ; b. Bremen, Hillmanns Hotel Saal Baus ) Teilschuldverschreibungenkonto 11 4} % 952 762/38} Saldovortrag ab 1909 971 973/98 i bierauf in 1910 zurückgezahlt Dresdner Bank, : - E für 8 ausgeloste Tetls{uldvershreibungen à 4 1000 = 27 715/73} Bruttoertrag der Warenkonti Bank vou Elsaß & Lothringen, Mülhausen i. Els,

U 1d Î mti . . . 14007 728/04 Obligationen: für 20 ausgeloste Teilshuldvershreibungen à 4 500 = 239 37478} Ertrag aus diversen Beteiligungen u. a. Berlin, Kaiserhof, von 1907 à 4} 9/5 5 000 000|— 8) Teilshuldverschreibun age deialagnonto I: e

1087 469/89) Wertschriften 727 270/67 b. Berlin, Kaiserhof, von 1908 à 5 9/6 3 000 000/—| 8 000 000 pro 1909 zurückgestell Ertrag der Liegenschaften 73 257/30 ) Obligationszinsenrückstellung : | für 28 ausgeloste Teilshuldvershreibungen 3 °/6

Anleibe von 1907 63 315|— 9) Teilshuldverschreibungenzinsenkonto Il 11 385 Anleibe von 1908 37 600 _| 100815|— L) T G e 685 086

: 5) Betriebs\culden : A | 11) Dispositionsfondskonto 166 010 g. Kaiserhof, Berlin 157 702/55 [10793] : M 5) Rog id | Infolge Niederlegung seines Mandats is Herr |

5 780 229/99 5 780 22999 Aluminium-Fnudustrie-Aktien-Gesellshaft in Neuhausen. b. Atlantic, Hamburg 124 378/10 Mandats ist Zei der beute stattgehabten Auslosung unserer noch nit abgehobene Dividende 1479 c. Weingroßhandlung „Der Kaiserhof“, Berlin 48 622/03) 330 702/68 | Rechtsanwalt Dr. Hermann Penzig in Leipzig aus ; Teilschuldverschreibungen sind folgende

13) Konto zur Unterstützung älterer und durch Unglüsfälle betroffener Beamte A

, G —| 3 999 601 | fsihtsrate unserer Gesellshaft ausgeschieden. | Nummern gezogen worden: O da s bei der Deutscheu Bank Filiale Frankfurt 6) Bankschulden E S ivesnanluns ded Ae Ei K

_ Hauptwerk Budckau: [t. vorjähriger Bilanz as

9 465 611/20 92 623/23

[11292] Aktiva.

Hauptwerk. Buckau: j S Fr. \|C. Fr. Abzuliefernde N Arbeit befindliche Fabrikate. . Anlagen:

t. Sudenburg: ¿ Abzuliefernde und in Arbeit befindliche Fabrikate. . .. Ei

7) Arbeitsmaterialienkonto : S ; Hauptwerk Buckau 1271 148 “via Abschreibungen 30 000 s

Abt. Sudenburg . 8) Kontokorrentkonto :

1 125 000 1 538 556/10

Bilanz per 31. Dezember 1910. Paffiva.

C. Fr. |C. Aktienkapital Fr. 26 000000 | . [13 000 000|—

2 754 601

6 809 292/10

1 503 347/42

mit 5009/6 einbezahlt . Obligationenkapital 5 160 000|— Reservefonds 1944 111/63 Penfions- u. Unterstützungs-

fonds für Angestellte und |

1 028 468/48

ifi j Arbeiter R S 419 141,17 Kreditoren 2 751 536/24 Debitoren 4 683 301 Amortisiert | h} Gewinn- und Verlust- 9) Kassakonto und Neichsbankgirokonto 61 076 pro 1910. 1087 469,89 |23 506 6111/06/16 740 135/94 rechnung :

10) Wechselkonto 198 809 e a T A E j | Saldo ab 1909_ 11) Feuerversicherungskonto : pa 0 APON Beteiligungen: d L 55 886141 | E |

|

4 800 379/21 5 876 337/78 | 7 000 587/69 | j

|

R C S Ei ri

S D

D A SUROEC P L U M r" “E n u

[22 569 442/32 10 216 747|—

1 399 252/54

2 690 724/82

30 000'—

E E Se a mE EA Dia mem o a e

gd: Zeus;

E E

vorausbezahlte Prämie Buckau : 5 U 5 393 467/12 Reinge- 56 E 228 Shiel 1 246 522 24 2 e Pas d c e R Brad mil 0 1910 . , 2500933,23 | 3 472 907 12) Effektenkonto 1 215 269 12995 87577 |

1176 269 Amortisiert bis 1909 8 259 764/83| 4 736 11094

76 51419 153 397/62

3 081/97

És ori

2 848 614 62 Die in der Generalversammlung vom 26. ds. Mts. festgeseßte Dividende von 1409/5 = es Dividendenscheins Nr. 21 unserer Aktien Lit. B Nr 1

3 000 000

1) Aktienkapitalkonto 3 000 000

2) Vorzugsaktienkapitalkonto 3) Hypothekenkonto 400 000 4) Leilshuldvershreibungenkonto T 4 9%

3 990 000/—

2 950 L 6 940 000|—

" . A -

Allgemeine Unkosten und Steuern . . Betriebsabschreibungen Saldo des Zinsenkonto Eo pro 1910

ldo: 9 460 Vortrag ab 1909 . Fr. 971 973,98 Reingewinn pro 1910 ,„ 2 500 933,23 |_3 472 907/21

E n Deiiie. den 26. April 1911. f E Kammgarnspinnerei Stöhr & Kommanditgesellshaft auf Aktien. Der Auffichtsrat. Die persönlich haftenden Gesellschafter : Carl Beckmann, Vorsitzender. S. SIDHr. O. Keil

982 000

Aluminium-Industrie-Aktien-Gesellschaft

Neuhausen (Schweiz). Aktiendividende pro 1910. Gemäß Beschluß der heutigen Generalversamm- Ind if die Dividende für das Geschäftsjahr auf:

7) Fredi 91 6929| Die heutige Generalversammlung der Aktionäre Stücke à # 1000: a. Wt, 7) Kreditoren 1091 622/19 S A Sra Gonlieb Nr. 29 98 182 999 400 546 586 8 D i Af;opte 38 527/12 | vollzog die Wiederwahl des Herrn Franz Gontard Nr. 29 98 182 229 400 546 585 841 849 850 Anzahlungen 165 124/23 g Murie R Zurte Q wee S ufialt 9) avi auf Hillmanns Hotel: in Leipzig in den Aufsihtsrat, sodaß nach erfolgter | 873 = 11 Stck. Warenkreditoren 556 153/51 . , 9 h auf Bankkreditoren und Akzepte 1 859 376/14] 2 580 653

15) Len u Ps ortrag von 18 297/12 . 70,— Aktie v . Fr. ,— Reingewinn pro 1910 620 254/341 638 551/46 esta t S be e bon nom. Fr. 1000 | 112 179 528/95 Die Muszablung erfolgt sofort gegen Rückgabe des , Coupons Nr. 18 \pesenfrei: in Berlin bei der Berliner Handels-Gesell-

schaft, bei der Deutschen Bauk, bet der Nationalbank für Deutschlaud, bei dem Bankhause Delbrü Schickler & Co., | [11293] in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause Ge- brüder Sulzbach,

; ; t 2 Mis ct Anf 982/50 | Konstituierung der Auffichtsrat nunmehr aus Stücke à 4 500: het dein MGweR, DHENLLON. L nue L E Dimten 5 129/38 | folgenden Herren besteht: Nr. 902 1022 1028 1168 1221 1224 1227 1307

Carl Beckmann, Vorsitzender, = 8 Stck.

Die Rückzahlung dieser Obligationen mit den 17 108/64 l A Amortisationszushlag von 30/9 erfolgt vom 1. Ok- E Lans Regierungsrat a. D. Dr. Conrad Schönfeld, tober ds. Js. ab bei der Kasse der Gesellschaft

| 125 969 233/61 sämtli in Letpztg. Me der Mitteldeutschen Privat-Vank, ma

Die Uebereinstimmung der vorliegenden Bilanz ig, den 26.2April 1911. gesellschaft, agdeburg, und deren Zweig- mit den nach den Grundsäßen ordnungsmäßiger SEPO e y é ho zt & o | niederlaffungen gegen Rüdgabe der Stücke nud Buhfübrung geführten Handelöbüern der Berliner Kammgarnspinnerei Stöhr & C2 T Hôtel-Gesellshaft wird hiermit bescheinigt. D F F : elmstedt, den 28. April 1911.

Beriin, im März 1911. Kommanditgesellschaft auf Aktien. Harbker Kohlenwerke Aktiengesellschaft Gottfr. Wilh. Hase, gerihtliher Bücherrevisor | Der Aufsichtsrat. Die persönlich hafteuden in Karbi für das Königl. Kammergeriht und die Gerichte der Carl Beckmann, Gesellschafter: i in Har L,

Landgerichtsbezirke Berlin 1, 11 und 111. Borsitzender. G. Stöhr. H. Keil. Pfister. Liestmann.

in Basel bci dem Schweiz. Bankverein, 10) Talonsteuer Rükstellung

bei der Schweiz, Kreditaustalt, 11) Spezialrückstellung: /

bet ter Actiengesellschaft von Speyr & Co,, Reserve für Hypothekenregulierungen, Prozeßkosten 2. in Schaffhauseu bei dem Bankhause Züudel 12) Gewinnsaldo

«&« Co., bei der Bank in Schaffhausen, in Neuhausen an unserer Gesellschaftskasse. Die Coupons sind in Begleitung eines Nummern- verzeichnisses einzureichen. Neuhauseu, den 28. April 1911. Der Vorstaud.

7 Franz Gontard, Stellvertreter deéselben, E Justizrat Dr. Paul Harrwitz,

Q Magdebur «Buckau, den 31. Dezember 1910. Maschinenfabrik Buckau, Actien-Gesellschaft zu Magdeburg. M. Salzmann. W. Kleinherne. Fch bescheinige die Uebereinstimmung vorstehender Die Uebereinstimmung mit den Geschäftsbüchern Bilanz mit den von mir geprüften Geschäftsbüchern. slengen agdeburg-Buckau, den 12. April 1911,

Magdeburg, den 12. April 1911. Herm. S@ley, vereideter Bücherrevisor. W. Loewe. Paul Fließ.

Berlin, 22. März 1911.

Berliner Hôtel-Gesellshaft.

Goldschmidt. Rüthnick.