1911 / 103 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ê

[11776]

Aktiva. A

Aktiva.

An Grundstückekonto Gebäudekonto L Maschinenkonto. , 325 132/520 Tranêsmissionsaolagenkonto . . 22985638 Bureauutensilienkonto 1—}| , Betrtebzutensilienkonto . 18 81*|74 Werkzeugekonto 3491757 Meodellekonto 1|— Oefen- und Schmiedefeuerkonto . . 17 848/30 Gleiseanlagenkonto 11 096/43 Elektrishe Beleuchtung8anlagenkonto 18 563/56

Avalkonto

Heizungs-, Wasser: leitungs- u. Bade- ne Angen u 19 753/16 erde- un agentonto 1|— i ü s ntwässerungs- und Kanalisations- 7 E anlagenkonto —} Reingewinn S N Rg orts F Verteilung des Reingewinns : zenztonto —11 59% Ueberweisung an den Reserve-

atentekonto e ai 68I| 4 L a 7 325,85 Gd 10 904/05 [11452]

Kassakonto M 1 500 000 Wechselkonto 951] Vortrag auf neue (aalen J Eva. 79 191,03 188 297/91 188 297/91 ——— i 146 516,88 | M M |A M S

Kontokorrentkonto : M Rechnung dstückskonto 171 883/02]| Aktienkapitalkonto . . . . | 1500 000/— [11459] Sar 937 073/30

Debitoren 396 357,45 diverse Nückstellungen ö x Obligationskonto . . .| 750 000|— Aktiva. Seen Hypothekenkonto (Arbeiter- |

[11779] Aktiva.

[11460]

Würzmühle A. G., vorm. Gebrüder Abresh Neustadt a. d. Haardt.

Aktiva. Bilanz vom 31. Dezember 1910. Passiva.

Jmmobilien- Gesellschaft Waldhof. Passiv

Bilanz pro 31. Dezember 1910.

chanene anom carenann s M | H d Grundstück und Gebäudekonto 53 918/45] Aktienkapitalkonto 600 000|— A Debitorèn 569 454/951] Neservefondskonto Q erl & 180 000 L E A E 337 329 G23 373/40] G23 373140 f L Gewinn- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1910. Haben, 22 385 91 23 935/09 T A 32 FSDISL n der beute stattgehabten Generalversammlung fand die Neuwahl des Auffichtsrats statt, s—_— | die folgendes Ergebnis hatte : 1039 708/37 s Bert Geheimer Kommerzienrat Carl Haas, Vorsitzender, Haben Herr Geheimer Kommerzienrat Dr. Adolf Clemm, Stellvertreter, . derr Ernst Laemmert : E 1 Manuböln: Herr Emil Engelhard Aufsichtsräte, sämtlih in Mannheim Waldhof, den 28. April 1911.

Vilanz per 31. Dezember 1910. Pasfiva. # F ; M S Aktienkapitalkonto 1 250 000|— 21 416/—}} Obligationenanleihekonto 350 000|— Reservefondskonto. 3 790/62 Arbeitersparkassenkonto . .. 701 Kreditoren 168 661 Akzeptenkonto 187 155 Banken 448 986 Obligationenzinsenkonto 3 960 Gewinn- und Verlustkonto : Gewinnvortrag aus 1909

M 7767,15 M

Nett : 2 069,57 109/6 Abschreibung . . . , 6 990 ettogewinn Obstanlagenkonto 4 401/— i P I t Kassa- und Postscheckonto 5 835/71 Wewhselkonto 8 328/91 Kautionseffektenkonto 4 700|— Unkostenkonto :

Vorrätige Betriebsmaterialien 9 026

Warenkonto : Pera Fabrikate albfabrikate Rohprodukte und Materialien . . Fastagen, Emballagen, Dosen, Bleche 2c. Debitoren Helvetia - Obstbaugesellschaft,

konto :

Vilanz þer 31. Dezember 1910.

M ei 131 565/30

Per Aktienkapitalkonto 505 018/83

Obligationenkonto Reservefondskonto Spezialreservefondskonto Kontokorrentkonto: Kreditoren . . , 100 459,67 diverse Nük- stellungen per oL./12. 1910 NRückvergütungen an Debitoren , Bankschuld

Grundstückekonto 29/0 Abschreibung .

Gebäudekonto M 285 283,46 29/0 Abschreibung. ..., 5706,46

Maschinen- und Apparatekonto 4 157 095,98 1009/6 Abschreibung . . . ,„ 15 709,98

Mobiliar- und Gerätekonto . 4 69 360,89 | 109% Abschreibung . .. , 6936,89

Elektr. Betriebs- und Beleuchtungskonto

M P 294 011/27] Aktienkapital

bili mmobilien 59 934 Sol gute

Maschinen Fuhrpark Seleucitungoanl euchtungsanlage

Kasse, Wechsel und Giroguthaben . . 22

valdebitoren c Vorräte an Waren und Materialien . Vorausbezahlte Versiherungsprämie . Verlust

279 577 4 665/86] Kreditoren

2545/33] Aval . 2 603/99} Spezialreserve 20 899/88 139 543/82 5 000|— 395 603 64 1 104/16 113 796/17

P 1 039 708|37 Gewinn- und Verlustkouto.

M 1 w |A 53 101/70} Bruttogewinn 74 501/74 124 292|16}} Verlust 113 796/17

141 386 Soll.

A [9 Vortrag aus 1909 8 887/45

62 424 | Zinsenkonto

24 506,48

335,38 ._. 114 400,80

Unkostenkonto Gewinn

T. D T U T. A U

239 702 4 663

25 000 146 516

Soll. amen T

E E ier E A

pes T e E:

Verlustvortrag

Generalunkosten u

Abschreibung auf Immobilien, Ma- chinen, Fuhrpark und Utensilien

Die Direktion.

R T

657 350 631 841

98 995 132 777 373 064

Bilanz am 31. Dezember 1910. Passiva

5 (ti / Per 91/128, 1910 1542,13 Beteiligungs diverse Nückvergütungen

Bilauz am 31. Dezember 1910. Passiva.

Gn E E T ers Garn E 7 ch = Rat S Z

f, p Es

T Med

t

Unsere Geschäftsanteile 98 000

2 496 074 Getvinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

2 496 074/26

Soll. Haben.

b A 423 680/14} Per Gewinnvortrag aus 1909 2413854] „, Warenkonto: 29 968/48 Bruttogewinn ; 2 069 97 30 748/59

560 205/32 560 205/32 j: Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und mit den ordnungs- mäßlg geführten Büchern sowte den sonstigen Unterlagen übereinstimmend befunden. Grof:-Gerau, den 31. März 1911. Zach. Lorch, für die Kgl. Gerichte zu Frankfurt a. M. beeidigter Bücherrevisor. In der heute abgebaltenen Generalversammlung ist die Dividende für das abgelaufene Ge- schäftsjahr auf 5 %/ = 4 50,— per Aktie festgeseßt worden; dieselbe gelangt bei der Gesellschaftsfasse in Groß-Gerau, Deutscheu Bauk Filiale Frankfurt in Frauklfurt a. Main, Aargauischeu Creditanstalt in Aarau und A. Sarasin & Co. in Basel vom heutigen Tage ab gegen Einreichung des Dividendenscheins Nr. 2 zur Auszahlung. Groß-Gerau, den 28. April 1911.

Helvetia Conservenfabrik Groß-Gerau Act.-Ges.

W. Zarges. G. Hen ckell.

(1184) Filter- und Brautehnishe Maschinen- Fabrik Act. -Ges. vorm. L. A. Enzinger Worms a. Rh. und Berlin SW. 61.

Aktiva. Bilanz per 31. Jauuar 1911. Pasfiva.

#H # S : j M 1

83 091/96 Per Aktienkapitalkonto

1 237/95 Obligationenkonto

84 329/91 ausgeloit 5 . s 1540/56 Neservefondskonto

S 19 Speztalreservefonds-

2 460 konto I

E77 903/91 Spezialreservefonds- 22 146/71 konto IT 207 920 77 13 019/39

220 940/16

: 37 645

M S 2 069/57 598 135/75

An Handlungs- und Betriebsunkosten _Binsen und Obligationenzinsen . Abschreibungen Gewinnvortrag aus 1909 « Nettogewinn per 1910

M 1 500 000

336 000 150 000

70 000 80 000

An Grundstückkonto . . RUIM G e

Ab|ichreibung . . Gebäudekonto . U E

Abschreibung . . « Maschinenkonto . . U 2%

Abschreibung . Wasserkraftanlage- fonto 32 345/65

Abschreibung . . 9 146/95 Mobilien- u. Uten- filienkonto :

U

Abschreibung . .

Fuhrparkkonto .. Abschreibung . . Warenkonto lt. Auf- nahme Wechselkonto MANatonio 44 558/81 Cffeltenkonio . . . 87 000 Beteiligungskonto . | Abschreibung . . 1|—

y |

Debitoren : | a. Bankguthaben . 34 26773 D, Ide 7 1 095 535/58

3 493 560/64

814 756:

beiterunterstüßungs-

TONDOTONTO 40 250

Obligationszinsen-

183 295 konto 1 642

reditoren 4 113 220

Bruttogewinn inkl.

Vortrag

Abschreibungen :

ordentlihde 102 744,18

a:

ordent-

33 N lihe . 59 999,—

Nettogewinn .

23 198 465 183/18

31 542/23 20 81231 E! 19 274/36

5 400/04 1 990 60

162 743

3 409/44

1 046 643/22 45 025/27

3 493 560/64

von Kreditoren . , interlegungskonto valkonto

Versitherungskonto : vorausbezahlte Prämien

Hypothekenkonto

Beteiligungskonto

stimmend befunden.

1 970,23

399 8369/81

6 346/75 4 663/50

918/74 32 900 | 6 500 |—

2 356 4120/70

Regis, den 17. März 1911. Alfred Gretschel, vom Rat der Stadt Leipzig beeidigter Bücherrevisor. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

: 2 356 420/70 Vorstehende Bilanz habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern überein-

An Generalunkosten ¿8tnten:

b. O Ln c. Bank-

B Berlust Außenstände Abschreibungen Gewinn

Büchern übereinstimmend befunden

scheins für das Geschäftsjahr 1910

sofort ausgezahlt. Herren besteht:

Major a. D. K. E.

a. Zinsen des Arbeiterunterstützungsfonds abzüglich Hypothekenzinsen und Abschreibuxgen auf

Vorstehendes Gewinn- und Verlu

M 191 341/36

M 1 250, 13 072,50

2 289,33 16 611/83

28 704/01

2 347/61 118 890/99 146 516/88

zweifelhafte

| 50441268

Regis, den 17. März 1911.

Per Vortrag aus dem Jahre 1909. . «„ Betriebs- UDerIMUB Ertrag aus omi und rundstücken

M 82 284 419916

2212

504 4112/68 stkonto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten

Alfred Gretschel, vom Rat der Stadt Leipzig beeidigter Bücherrevisor. Die Dividende für das Nehnungsjahr 1910 ist laut Beschl | 27. April 1911 auf 4% = 4 40,— per Aktie festgeseßt und wird ge

der Generalversammlung vom gen Einlieferung des Dividenden-

bei dem Chemnitzer Bauk-Vereiua, Chemnitz, bei der Commerz- und Disconto-Bank, Berlin, bei der Commerz- und Discouto-Bank, Hamburg,

Nicolai, Dresden,

Rechtsanwalt Bruno Peltasohn, Berlin, Fabrikbesißer Dr. phil. Bertrand, Wiesbaden. Regis, Bez. Leipzig, den 27. April 1911.

Vereinigte Flanschenfabriken u. Stanzwerke Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand. M. Köhler. Andereya.

Kommerzienrat, Konsul Otto Weißenberger, Chemni, Vorsißender, Rittergutsbesißer Jeêco von Puttkamer, Dresden-Blasewit, stellv. Vorsitzender,

leichzeitig teilen wir mit, daß der Auffichtsrat unserer Gesellshaft aus folgenden

[11844] Debet. mun

Gewinn- und Verlustrechnuug.

Kredit.

arer. TBAE

An Handlungsunkosten Einkommensteuer ü insen

« Agiokonto

e Gewinn

d [H 38 259 19 386M 53 050/64

davon: Abschreibung Neservefonds Dividende 49/9 auf ÁÆ 2 000 000,— Vortrag auf neue Rechnung

1 P

| « 186 895,51 3 797,38 | |

80 000,—

» 1550,77 |__272 243/66

384 420/01

Hamburg, den 31. Dezember 1910.

Nhederei-Aktien-Gesellschaft von 1896,

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend gesunden. H. C. Wilhelm Shilling, beeidigter Bücherrevisor.

711} Per Saldovortrag . . | Betriebsgewinn . ..

384 420

M 9 400 379 019

Grundstück und Gebäude Alexan- drinenstr. Nr. 24: Bestand am 1. Januar 1910 . Abschreibung ca. 2% . . Grundstück und Gebäude Alexan- drinenstr. Nr. 23: Bestand am 1. Januar 1910 . Abschreibung ca. 2 9/0 A Maschinen, Werkzeuge und Uten- filien: Bestand am 1. Januar 1910 . Zugang in 1910

Abschreibung 25 9/0

Extraabschreibung Elektrische Lichtanlage : Bestand Modelle : Bestand am 1. Januar 1910 , Zugang in 1910

Abschreibung

Mobilten : Bestand am 1. Januar 1910 . Zugang in 1910

Abschreibung Pferde und Wagen: a ischees: Bestand am 1. Januar 1910 . Zugang in 1910

Abschreibung

Maren und Materialien : a. Fabrifate und Halbfabrikate b. Rohmaterialien

Effekten

10 400|— |

E E S

| antrat metttmmtetiirn

37 043/85

__186 009 80

4 A

| 520 400 /— '

665 000 13 500|—

30 000|— 19 391/80

19 391/80 12 347/95

7 043/85

451 765/77

424 098/84 806 131/44

M [A Aktienkapital Hypotheken :

Grundstück Alexandrinen-

straße Nr. 24

250 000,— Grundstü Aleran- drinenstr.

Beamten- und Arbeiter- unterstützungsfonds: Bestand am 1. Januar 1910 . 56 474,20 Gezahlte Unter- siigungen Mon s Zweiter Reservefonds . . Rüdstellung für Außenstände Buchschulden Gewinn: Vortrag aus 1909

133 484,50 Reingewinn für 1910 . 528 279,22 |

651 500

1 500 000

M

| | |

| 51 064/20

190 110|— 240 000/— 30 000 |— 66 900/24

661 7637:

637 775/57 221 313|— 30 058|— 58 95631

1 230 230/28

Berlin, im März 1911.

Metallwaaren-Fab

|

3 369 83816

3 369 83816

P

rik Actien-Gesellschaft Vaer & Stein.

& Der A: s Le Fugen Landau, Borhßendcr. L : E L J Das Coritehenbe Bilanzkonto ffimmt mit den pas aue geprüften, kfaufmännisch geführten Büchern Me «Fabrik Actien-Gesellschaft Baer ein überein. , i L atis Gun Sa mil E öffentlih angestellter beeidigter Bücherrevisor.

Debet.

Gewinn- und Verlustkouto.

Der Vorstand.

E Dann,

Kredit.

aae e E AeTI

An Generalunkostenkonto . . . . Hypothekenzinsenkonto Abschreibungen:

Grundstückonto ‘¿lexandrinen- straße Nr. 24 _

Grundstückkonto Alexandrinen- straße Nr. 23

Maschinen-, Werkzeug- und Utensiltenkonto

Modelfkonto

Mobilienkonto

"

W [A 309 453/10 26 700|—

10 400/— 13 500|— 19 391/80

633/60 903/60

e A | Per Gewinnvortrag aus 336 153/10 1909 | Betriebsgewinn . .. Grundstückertragskonto Alexandrinen|\traße Nr. 24 Grundstückertragskonto Alexandrinenstraße Nr. 23

| | |

“a T4 133 484/50 814 615/37

26 520/73

35 529/32 Z: 37

Abschreibung

14 383/89 |

925 639 zu 4 828/89

Arbeiterwohnhauskonto Abschreibung

Zugang Maschinenkonto Abschreibung

Zugang Pferde- und Wagenkonto . Zugang

Abschreibung Modelle- und Formenkonto . Abschreibung

Zugang Glasformenkonto Abschreibung

Snventarkonto Abschreibung

Zugang Brennöfen- und Nebenöfenkonto . Abschreibung

Zugang Schmelzöfenkonto Abschreibung

Gleisanlagekonto Abschreibung

Patentekonto

Abschreibung Warenkonto : Bestand an fertiger und halb- fertiger Ware

Kautionskonto Kassekonto Wechselkonto Konto für Vorauszahlungen . . Materialienkonto I und 11... Kohlenkonto Tonkonto D n ontofkorrentfonto: Debitoren

370 148|—

311 146/07 10 568/93

—TOS 113 D OO2 —DT5 109 —T99 041 T2

100 861 |—

98/98 S T8

15 000|—

73 5918|— 1 467/09

433/09 26 001/93

H 900/25 9

01/25 900/25

2 2 2 13 899/32 24 420 32 10 511 42 638|— 16 367/88 6 433/88 6 872/82

2 113/82

| } wohnhäusfer) 927 518/30] Neservefondskonto . . .. | Sa Spezialreservefondskonto zur Unterstüßung von Ange- ftellten Obligationszinsenkonto (unerhobene Zinsen) .. Akzeptkonto Kontokorrentkonto : Kreditoren und schulden Nückstellungskonto . . .. Nükstellung für Talonsteuer | || Dividendekonto (unerhobene 1/—} Dividende) h Gewinn

354 713|— |

67 42 | 137 240

205 475 |—

53 000|— 150 000/—

194 964/50

385 685/82 3419/29

2 500|— 200|— 145 55304

j f

|

96 102 |—

1 500/80

T3 499/20

1 245/80

| | | |

289/60

Debet.

20 320|— 410

1422]

28465

284/65

14 7461— 19 910

j \

1|—

584 106 06 24 276 5 8 016 06 15 108/46 2 250/23 159 611/45 12 133/31 16 029/64 10 642/79

| |__451 072/16 3 350 743/98

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

snd lau 3 350 743198

Kredit.

Handlungsunkostenkonto Neparaturenkonto

[llgemeine Unkostenkonto

insen- und Diskontkonto bligationszinsenkonto Dekort- und Skontokonto

Abschreibungen :

S

Pferde- und Wagenunterhaltungskostenkonto . 4

euer- und Arbeiterversiherungskonto

M S 119 ref Gewinnvortrag aus 1909 33 713/50} Warenkonto: 5 592/32 Gewinn 18 653/371} Mietekonto : 25 331/10 Ueberschuß 35 310/29 30 750|— 26 295/02

R 98 900|—

483 471/45 507/42

M 14 383,89 | Y 1 467,09

; 26 001,93

13 899,32

10 511,

Soll. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Januar 1911.

1 1 240 647/83

Klischeekonto 858/47 45 687 4

Bilanzkonto : | Gewinnvortrag aus 1909 . 133 484/50 M Reingetrotnn für 1910 528 279/22] 661 763/72

Gebäudekonto

Arbeiterwohnhauskonto Maschinenkonto s Modelle- und Formenkonto . .. . « Glasformenkonto ¡

Debet. Bilanz.

|

b 3 010 000

E E

M E An Handlungs- und Betriebsunkosten . .. 39 6411/09

1 : ¿ Per Vortrag aus 1909/10 . Abschreibungen, ordentlihe . M 102 744,18

e Rohmaterialien- und

An Buchwert der 24 Schiffe Per Kapitalkonto

1043 604/29

5 L außerordenlihe , 59 999,—

Gewinnvortrag 1909/10 . A 39641,09 Neingewinn « 262 798,91

| 162 743/18 Warenkonto 1 666 189/92 |

302 440/— L 1 705 831/01 1 705 831/01 Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Januar 1911 einer

Bankkonto Kassakonto Laufende Reisen Bankdepotkonto Effektenkonto Wechselkonto

11 053 26 582 97 670 841/52 50 000|— 100 910 88 915 50

Reservefonds

5 09/9 Vorrechtsanleihe von 1909 ,

Spezialreservefonds

Reparatur- u. Erneuerungskonto Assekuranzreservefonds Dividendenkonto pro 1910 .

[T1043 604/29

Vorschlag zur Verteiluna des Reingewinns.

Gewinnvortrag aus 1909

Reingewinn 1910: A 528 279,22

M 133 484 528 279

eti

S 661 7637:

íöInventarkonto Brennöfen- und Nebenöfenkonto Schmelzöfenkonto Gleisanlagekonto

atentekonto

fécde- und Wagenkonto

16 367,88 6 872,82 | 1 500,80

E | 284,65 2 900,25

96 473/50 2 500

145 553 # 542 87887 Sörnewitz, 18. März 1911.

Steingutfabrik Akt.-Ges. er Vorstand. W. Heckmann. as Heckmann. E. Wunderlich Die in der heutigen Generalversammlung auf 5 °/z festg-segzte Dividende gelangt bei unserer Gesellschaftskasse, i ; in Dresden bei der Deutschen Vauk, Filiale Dresdeu, bei der Mitteldeutschen Privatbank Aktiengesellschaft, / : in Meißen bei der Meiszner Bank, Zweigaustalt der Mitteldeutschen Privatbank Aktiengesellschaft, i bei der Deutschen Vauk, Depositeukasse Meißen, sofort zur Auszahlung. ] Söruewitz-Meisßten, 29. April 1911.

Steingutfabrik Akt.-Ges.

Nicht erhobene Dividende per 1907 Laufende Reisen

Diverse Kreditoren

Gewinn- und Verlustkonto

40 000 1 873,87 10 000 47 827 60 000 22 227

345 000 10 000

126 703

kontokorrentfonto

Nükitellung für Talonsteuer Gewinn

eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften Bidezje Debitoren M O ALBOO

ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft. | VBerliu, den 20. April 1911. |

Deutsche Treuhaud - Gesellschaft. R 1016 P gv MLCEE: y sungtbelGluß mi 6 987 515/63 ie Dividende für gelangt gemäß heutigem Generalversammlungsbeschluß mit 14 0% Hamburg, den 31. Dezember 1910.

= 4M 140, pro Aktie gegen den Dividendenschein Nr. 14 an unseren Kassen in Worms und N e e:

Berlin SW. 61 oder bei der Bank für Handel und Judustrie in Berlin und Darmstadt und hederei-Aktien-Gesellf aft von 1896.

dereu Filialen in Frankfurt a. Main und Maunheim oder bei der Süddeutschen Discouto- Geprüft und mit den Büchern überetnstimmend gefunden.

Gesellshaft Aft.-Ges. in Mannheim oder bei der Süddeutschen Bank in Mannheim und H. C. Wilhelm Shilling, beeidigter Bücherrevisor.

Worms oder- bei der Vereiusbauk in Worms zur Auszahlung. Herr Direktor Wilhelm Undeck-

Mannheim ist durch Tod aus dem Auffichtsrate ausgeschieden. Die turnu8gemäß ausscheidenden Herren

Justizrat C. Klein in Worms und Rentner Nichard Thelen in Berlin wurden wieder und die Herren | [11845]

Rechtsanwalt Anton Lindeck in Mannhéim, Direktor Jean Andreae in. Berlin und Direktor Hermann Herz |- Nhederei-Aktien-Gesellschaft

in Worms neu in den Aufsichtsrat gewählt. G i von 1896 Hamburg.

Ros was bege den 29. April 1911.

er Nussichtsrat. In der am 29. April 1911 abgehaltenen 15. ordent-

Kommerzienrat W. Koelsch, Vorsigender. lihen Generalversammlung wurde Herr N. R. Canel zum Mitglied des Auffichtsrats wiedergewählt.

Der Vorftaud.

Hiervon : gun Zweiten Reservefonds . eamten- und Arbeiterunterstüßzungsfonds Von dem Ueberrest: 10 9/9 für Vorstand und Angestellte 4 9/9 Dividende auf 4 1 500 000,— Bon dem Ueberrest: 6 9% für den Aufsichtsrat 23 9/9 weitere Dividende Gratifikation an Arbeitnehmer Vortrag für 1911

erlin, im März 1911. ¿ . Metallwaaren-Fabrik Actien-Gesellschaft Vaer & Stein.

Der Auffichtsrat. er Vorstand. Eugen Landau, Vorsitzender. c Stän. j j Die vorstehende Gewinn- und al ereGnung stimmt mit den von mir geprüften, faufmännisch geführten Büchern der Metallwaaren-Fabrik Actien-Gesellschaft Baer & Stein überein. Emil Brandt, öffentlich Mes beeidigter Bücherrevisor. Die in der Generalversammlung am 29. April er. auf D7 0/6 festgeseßte Dividende ist sofort bei der Gesellschaftskasse, Alexandrinenstr. 24, der Nationalbank für Deutschland und der Commerz-

und Diskouto-Bauk zahlbar.

2 888 444 1550

6 987 515

ISck| |S||È| |&

0 o

I I S Sl USS&

661 763/72

[10794]

Die Hallesche Straßenbahn N ERCIEN T zu Halle a. S. ist durch Beshluß der General- versammlung vom 12. April 1911 aufgelöft. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei mir anzumelden. Halle a. S., den 25. April 1911. Karl Berndt, Liquidator.

Der Vorstand.

Sellensheidt. Hoffmanu. Enzinger.

————_—— E L L D E R A