1911 / 103 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[11841] [11806]

Metall- & La>ierwarenfabrik, Aktien-Gesellschaft, Ludwigsburg Aktiva.

_ . Soll. Bilanz auf L. Februar 1911. Haben. M

Aktiencinzahlungskto.| 375 000 Bahnanlagekonto . | 5 179 0021: Kraftstationskonto . | 250 733 Erneuerungsfondskonto 1 : Grundstückskonto 20 000 Bestand am 1. Januar 1910 . .. 33 134

Bilanzkonto per 31. Dezember 1910.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staaklsanzeiger.

é 103. Berlin, Dienstag, den 2. Mai 1911.

M Aktienkapitalkonto 360 000 Geseßlicher Reservefondskonto 36 000 42 000

173 500

| Per Aktienkapitalkonto

288 455/85] Reservefondskonto . Spezialreservefondskonto .

Hypothekenkonto è

An Immobilienkonto . . . . H 382 317,33 Abschreibungen 1874/1911 93 861,48 Maschinen- und Betriebs-

einrihtungskonto . . . M 171 863,04 Abschreibungen 1874/1911 , 129 646,60 Kassakonto Wechselkonto Bankkonto Material- und Warenkonto diverse Debitoren Baukonto Talonsteuerkonto

596,— Erwerbs- und aen, e

G 6. Öffentlicher Anzeiger. | | wir Lekünme

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile $0 .Z. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ab Abgang pro 1910. . S 4751,94 D RULSDer t L e 49,15

[11772]

132 096

Un allgemeine schreibungen

Per Aktienkapital Neservefonds Spezialreservefonds 100 000 Beamtenpensionsfonds . E 25 000 Divldendenkonto 150 Kreditoren 1 859 182 Abteilg. Keßin 722 989 Gewinn- und Verlusikonto:

Vortrag aus Kampagne 1909/10 b

405,10 Neingewinn ausKam- v 811:238,(9

302 841

Waren und sfonstige Vorräte . . Debitoren PeNigaben

asse Effekten

32 I ISI

1 597 980/46

33/91 29 14401 | M pagne 1910/11 E 17 4 921 807/73

L ENOE Debet. Gewiun- und Verlustkonto...

[11778] ab Abgang pro 1910

zu Nü>klage pro 1910 41 257/84

Kraftstationshppothekenkonto

A è : zu ws pro 1910 ] 914: i alsKautionen 38 ‘ri 5 au E 2608| tere E O | 74246 Rd L 1. Untersuchungssachen. 2 93 1 30 Gewinn- und Verlustkonto 45 556 fe ben 4 8010 2. Ae L N und Finbsaien, Zustellungen u. dergl. 9 eue- 7 _— / 3. aufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 164 078/01 rungs- ug s 30 107/30 4. Verlosung 2c. bon Wertpapieren. 119 852/89 fonds T 24 583,50 zu regulativmäßige Nü>lage pro 1910|__13 131— 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschasten. 2 500'— E den ; Aera Os C A 2 580|— | pezial- Delta amt 1. Januar: 1910 3 77143 —— f— |— : 9 ; c \ 2 i ? 2 81. Dezember 1910. Bilanz. G71 202 37 FrT 202137 | Feserde 17,20 b Abgang pro 1910 A 5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. R Gewinn- und Verlusftkouto. “fei u Erlös für Altmaterial 476/27 [11843 : An Grundstü>ke und Gebäude . . .| 663817 71} Per Aktienkapital 1 000 000|— 2E E | M N E [11869] Zuckerfa Pr if Na uen, Maschinen 139 537 - Hypotheken 355 000 Unkosten und Ab- : 5 Per Vortrag vom Vorjahr 2081 9 zu Rücklage pro 1910 2000| 12440 E: E E ans E » mttnmarerairamneans Formen L a 7 Ra Gstellancen für die no<h nicht 88 313/18) Warenkonto 128 489/19 Spezialreservefondskonto : E Anlagekont 650 000 Jnventar und Utensilien. . . 6 000 älligen Verpflichtungen aus 1910 52 449/37 45 556/19] Hauserträgniskonto 3 298/36 | Bestand am 1. Januar 1910 745/15 | An Anlagejonto. . « + Laboratorium 1 eingewinn 72 980/89 —T33 969137 ————— zu Zuführung aus dem Gewinn pro 190 171/50 Kassakonto 40 180 En 1 s L : a | A 133 869/37 zu Zinseingänge pro 1910 ,. 25/55 « Vorräâten 496 930 Se erk 1 In der heutigen Mitgliederversammluna wurde die Dividende auf S %/% = 6 48,— für die | 91390 «„ Debitoren und Bank . . . } 3011 707 277 958 alte Aktie à 600 Æ und 4 96,— für die acue Aktie à 1200 4 festgesezt. Dieselbe isi vou heute ab | ab Kursverlust 2c. pro 1910 0/55 Abteilung Keßin . . . . „| 722989 354 466 | gegen Einlieferung des Coupons Nr. 38 bezw. 6 an unferer Kasse, bei dem Bankhaus Adolf Lotter Amortisationskonto : / 49 399 is Arise F aO R, O Va Herr Erwin Behr, welcher satzung8gemäß aus Bestand ind 1 S uar 1910 4 307 em auszutr ) , Wurd ledergewaHylt. : R E | Ludwigsburg, den 27. April 1911. R. 7 Vorstaud. O e R U N L Cisenme n ger. zu Erló8 für Altmaterial Gewinnu- und Verlustre<uung 311 643/89 - u L M S #A S 4 921 807 An Verlustvortrag aus 1909. . 39 171/88] Per Bruttogewinn 356 662/31 15 000|— : Kredit. Unkosten 188 627/94 t —= Ei R M A T E « [Al A Engon 55 881/60 | ) m E 208 627 67 j 4 8 490 070/14 Vort K Reingewinn 72 980/89 s ab Abzahlung per 1. April1910 plus Zinsen 6 454/89) 252 172/78. An AttGeoibu a Geschäftsunkosten . . STAS Per 4 E ampagne ¿ooo | E reibungen L

Pasfiva.

M A «A 4 232 070/08] Aktienkapitalkonto 600 000 |— 301 765|— Neservefondékonto 4 819/24 140 778/65} Reparaturen- und Erneuerungskonto 124 140/27 150 691 28/| Kreditorenkonto 72 738/35

4 658/50} Dividendenkonto 350 Debet | Gewina- und Verlustkonto 60 385/12 c T

18 Laas A 7 680/78 Ausgaben E Ee | Die Ausgaben gehen vertraglih zu Lasten der R S E L A Schlesischen Kleinbahn- Aktiengesellschaft 862 432 98]! 862 432/98 Natio, ber 2. April 1911 Soll. Gewinn- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1910. Haben. „Kattowiß, den 29 Pri j \ S E Ap Obers<hlesishe Kleinbahnen und Elektrizitäts-Werke, Aktiengesellschaft. 98 001/03} Vortrag aus 1909 4 261 43 | 111832] d 6 O 60 385/12/| Zinsenkonto 9 439/59 Aktiva.

| Konto für Betriebseinnahmen 144 685/13 158 386/15

E eCNIT e : 158 386/15 Diverse Debitoren

In der heute stattgehabten Generalversammlung wurde die Dividende für das Jahr 1910 au s Ausstände b. Banken & Cart A. œligeiae nen dd erfolgt von heute ab bei der Süddeutschen ia, ¿ ü HypotbeksGuldner ese a „G. in Mannheim. Wi s Die stattgehabte Neuwahl des Auffsichtêrats hatte folgendes Ergebnis: A (von Uns, Hinberlégte Herr Gehetmer Kommerzienrat Carl Haas, 1. Vorsiyender, Effektenkonto (von Uns a ekaufte éd Co A REAE Dr. Adolf Clemm, Stellvertreter, Wertpapiere) G \ : Ernst La L P i; iger ; L n Em N Engelhard, | E sämtli<h in Mannheim. O Ange R u S Kautionseffekten (bei uns hinter- legte Wertpapiere) Neservefondseffekten Sparkasseeffekten Beamtenunterstüßungsfondseffekten Materialvorräâte Kohlenvorräte Waldbesitz Betrieb8inventar Abschrieb pro 1910

Maschineninventar

Eisenbahnbau

Grundstü>- und Gebäudekonto . ..

Maschinen- und Wagenkonto

Debitorenkonto

Konto für Kautionen

Konto für Ersay und MNeparatur, Materialien, Geräte und Mobilien

Kassakonto

Kautionseffektenkonto

Vorausbezahlte Unfallprämien

Schlefsi [ei -Aktien-Gesellf E E : M L 356 662/31 356 662/31 R. | Os " Gewinnvortrag aus Kampagne 1909/10 - gudfer, Melasse und Ábfülie 8 906 734/01 Divi, ber:31,-Dezember 1910. 39/93 D E 4M 405,10 nteressen . 39 574/92 Vereinigte Jsolatorenwerke Aktiengesellschaft. 5 996 832/23 | 15956 832/23 ; Reingewinn pro Kam- Dr. Schiff. L __ Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910. Kredit. pagne 1910/11 ._._„ 311 238,79 Der Aufsichtsrat hat den vorstehenden Bericht des Vorstands, die Jahresre<nung und die Bilanz E Es E geprüft, rihtig befunden und denselben nihts hinzuzufügen. ; M S Einnabmen L

Berlin, im April 1911. ntt: Der Auffichtsrat. Die Einnahmen gehen S zu Gunsten der

O. Oliven. Schlesischen Kleinbahn-Aktiengesell schaft Die auf 6 40,— für jede Aktien von 4 1000,— festgeseßte Dividende kann von heute an als Betriebsführerin.

311 643 89

| 8 946 714/03

Zuckerfabrik Nauen. Der Vorstand. M Weite. N: O : Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz nebs Gewinn- und Verlustkonto mit den ordnungsmäßig geführten, von mir geprüften Büchern der Zu>erfabrik Nauen bescheinige ih hierdur<. Nauen, den 12. April 1911. | ( A. t >mann, gerichtlih vereidigter Bücherrevisor. E Laut Beschluß der heutigen Generalversammlung kommt auf das Geschäftsjahr 1910/11 eine Dividende von 150% zur Verteilung, und wird demgemäß der Dividendenschein Nr. 2 der Reihe IIT von den Aktien unserer Gesellschaft vom heutigen Tage ab mit Mark einhundertfünufzig bei unserer Gesellschaftskasse, hier, bei Herrn Th. Kerkoiw, hier, bei der Deutschen Bauk, Berlin (Zucker-Abteilung),

eingelöst. . E Von den Aufsichtsratsmitgliedern wurden heute in der Generalversammlung für die de lud ausscheidenden Herren P. Friedrich, Quermathen, und Fr. Heyden, Amt Lebus, dieselben Herren | An Grundstü>- und Wasserkraft- wiedergewählt. anlagekonto Nauen, den 27. April 1911. Maschinenkonto Zuckerfabrik Naueu. Ho baukonto Der Vorftaud. ernleitungs- und Kabelkonto Transformatorenstationskonto . . Ortsvertetlungskonto Zählerkonto Meßapparatekonto Telephonanlagekonto Kautionskonto Debitorenkonto Kassakonto Warenkonto Dreshmaschinenkonto Betriebsmaterialienkonto. . . . Handbaggerkonto Wechselkonto Depositalkonto NVerwaltung83gebäudekonto Zählerprüf|tationskonto Ünterstationskonto Konto der auswärt. Zentralen . Leihmotorenkonto Avalkonto Werkzeug- und Utensilienkonto

M 61 205,06 Abschreibung . .

e 21 205,06 Fuhrparkkonto . . 4 15 847,— Abschreibung . . -

8 946 714/03

gegen Einreichung des Gewinnanteilsheines Nr. 6 bei unserer Gesellshaftskaffe in Pankow, Wollank- straße 32, oder bei der Couponsfasse der Dresdner Bank, Berlin W., Behrenstr. 35/39, er-

hoben werden. Aktiengesellschaft.

Paukow, den 29. April 1911.

Vereinigte Jsolatorenwerke Dr. Schiff.

Konto für Betriebsausgaben . .

Gewinn Bilanz per 31. Dezember 1910.

Pasfiva. M M A E) Mt P 583 300/62 Aktienkapital 4 800 000|— 927 384/96 Diverse Kre- 93 402/42 ditoren . M 495 779,75 Diverse Kre- ditoren (bei uns hinter- legte Kau- tionen) . « 113 700,— Spatkassenkonto . . . . .| 488041 Beamtenunterstüßzungsfonds- konto 26 149: Aktiendividendekonto (uner- hobene Dividende) . .. 762 Reservefonds, gesetzlicher 720 000 Dividendenreserve 450 000 147 000 Neserve für Talonsteuer 50 000| 833 769 Allgemeine Reserve 1/3514 4839| Gewinn- und Verlustkonto 6 Vortrag vom Sahre 1909 6 134 409,01

[11455] Aktiva. Bilanz der Ne>karwerke Aktien-Gesellschaft ver 31, Dezember 1910. Passiva. rvar avre ares RG N. a S ar ir h ae ( M A GOE L AE R -eRS Mr errt hn (a A E x

| 1 604 088’- Per Aktienkapitalkonto . 1 591 789/38} Oblig.-Anleihekonto 1 833 237/07) „, Kreditoren 669 486/61) „, Abschreibungsfondskonto 3 527 526/59 é 577 604,76 Ln ta s Zuweisung 1910 200 000,— 078 569 eservefondskonto 469 938/57 Avalkonto ; 20 440/66 Couponseinlösung (alte Anleihe) 44 000/16 Gewinn- und Verlustkonto : 126 1001 Vortrag aus 1909 S L 2 4545,05 i i U 20 10: 172 362/65 Reingewinn 267 170,51 26 500|— 17 765 91 1928/28 5 784/73) - 17 400/— 230 31775 2 493/24 604 033/14 3 599 433/69 20 209/46 50 000/—

7 500 000

M S 7 500 000|— 1148 075/83

44 880/60 1027 141/80} 1 072022 E 47 283 80 189

113 700 714 121 461 275

27 720|— 711 SLTIC

609 479 777 604/76

13 397/08 50 000|— 80|—

{11836]

Englische

Wollenwaaren-Manufactur (vormals Oldroyd & Blakeley).

Bilanz am 31. Dezember 1910, Aktiva. E A 5 133 989/06 1 362 550/12

Gebäude 1 36: Maschinen und Utensilien ; 2:333 ett 98

E e a O oe o 0e e E O e E L S OIOS ; ferde und Wagen 1—

ent Gewinn vom atente 71 Abschrieb pro 1910 . Jahre 1910 ,„ 813 658,97 | 5948 067 Y 39 072 80 Schacht- und Grubenbaue, Kohlen- E O P 709 647/63 Cg over Debitoren T E

BOTTIETATH O a a Se E 8 : ; Fabri At schrieb Pio 1910 188 557 i Gewinnanteil bei der Schlesischen Tuchfabrik 1 a8û 46 Z

Grubengebäude, Seilförderanlagen Fabrikationsbestände 7 258 850 05

und elektrishe Grubenbahnen . Abschrieb pro 1910 ders Direktions- u. Wohngebäude, Schul- häuser u. Konsumanstaltsgebäude | 202 292/04 Abschrieb pro 1910 13 005 Arbeiterhäuser (105 Stück)... 517166 Abschrieb pro 1910 E 19 442 Grundbesitz 812 322 Abschrieb pro 1910 __15 904 pr ene onfortialkonto 125 000 Revier Hausham, Miesbach, Au, Tölz und Penzberg. Bergwerks- berehtigungen . . 660 000 Abschrieb pro 1910 70 000 590 000|— 0

11 606 989/38 11 606 989/38

Gewinn- und Verlustkouto per 31. Dezember 1910. Haben. “F 24 9% Abschreibung auf Gebäude ents 1 7 9/0 Abschreibung n Maschinen j M d Steuer und Wh der Gebäude und Maschinen

[11805] Aktiva.

Bilanzkonto per 31. Dezember 1910. Pasfiva. «M “k |3 6 026/99] Aktienkapitalkonto Va v av MLODOU OOO

| Obligationenkonto . M 12 751 500 | ab ausgelost p. 1. 7.10 , 78 500 12 673 000|— Geseßlicher Reservefondskonto i 58 833/48

NReservekonto für Wegeunterhaltungs- | verpflihtungen 110 000|— Dispositionsfondskonto 607 818/87 Obligationencouponskonto 215 550/26 Obligationeneinlöfungskonto 11 000/— 700|—

Kassakonto Nom. 4 4 000 000,— Geschäftsanteile der Oberschlesishen Dampfstraßen- bahngesellshaft S OPDCPINA I DIGICIDE «e Nom. 4 4500 000,— Aktien der Oberschlesishen Kleinbahnen und (Fleftrizität8werke Akt -Gef. COTDETLNG A De Botriebsmaterialien- und Werkzeug- konto, Bestände A Oberbau- und Oberleitungsmatertalien- konto, Bestände e Uniformkonto, Bestände . Konto für Ausrüstung des personals, Bestände . . . BureatibetatonD a o a0i Pferdehaltüngs- und Automobilkonto Diverse Debitoren Banfkenguthaben

105 186 105 180 533 152 102 446

4 000 000!— 15 286 169 03

4 125 000|— 1 025 769 34 à tian ___\_ _} Dividendenkonto E 106 585 80} Kautionsfonto : | g 94707 uns gestellte Kautionen 4 47 533,61 | A 68 51 davon in Effekten und | 190 | 1 Sparkassenbüchern . ,„ 47 498,61 3 3 912 55]} Diverse Kreditoren 111935036 9 174 04l| Konto für rüdständige Haftpflicht- | 10 483 30! Rae 93 000|— 1838 801/36 Gewinn- und Verlustkonto: 159 621 30! Vortrag. aus 1909 . 482,59 30) Reingewinn pro 1910 , 138 388,73 | 138 871/32

25 028 159/2911 25 028 159/29 Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910. Kredit.

Z$| Per S Gewinnvortrag vom Vorjahr 2/59 Betriebseinnahmenkonto ver Soll. eleftrishen M Linien 2842 134,89 M | A Gleiwiß- Gehalte u. Geschäftsunkosten d. Zentrale} 193 576/79} Gewinnvortrag vom Fahre 1909 . . Ratibor 197 736,40 Revier Au und Tölz 1410/37} Zinsenkonto . Nevter Miesbach 35 942/64|| Erträgnisse v.

743 851:

36 8952|‘ 656 998 2 3 148 000 1 010 000

270 000

Vorrechtsaktien Lit. A

A 4 c Ea ooo io o o E G U

7 Me 4$ 9/0 gationen E e O C s ero do d oe C Or A A9 21 000 ligationszinsen, unerhoben 16 167 Dividende, unerhoben d 665 S H Kreditoren 1 582 265 796 418 F Akzepte 475 000 3 Arbeiterunterstügungsfonds 61 000 Sycciolreservesou 300 000

pezialrejervefonds Reingewinn 218 887 7 258 850

40 000/—

Fahr- 10 847,— 5 000/— Bureaueinrichtungskonto |

10 229,69 | Abschreibung . .…

497 724

10 228.69 1|— 17 260 873/23 Gewinn- und Verlustkonto der Ne>arwerke Aktiengesellschaft per 31. Dezember 1910. s: ————— «d M E # g | 637 543/91} Per Vortrag aus 1909 4 545/05 | 68 125/44] , Stromeinnahmekto. | 1 397 506/60 105 RIA Zählermietekonto . | 102 758/78 | 7 651131 Warenkonto . .. 46 111/97 | |

17 260 873/23

Debet. Haben.

An i M Betriebsausgabenkonto für elektrishe Linien

A 1814 369,27 Gleiwitz-Ratibor

Soll.

SISISIISISI111|

An Betriebsunkostenkonto

e Steuern- und Abgabenkonto . . 34 937/18 Oblig. -Zinsenkonto

189 229/21 E eao

128 150/69 Zinsenkonto 55 217/75 MUIOTONIO ,+ » . 2 R 98 530/76 Abschreibungen und Rücklagen : 22 283/83 SOCTIeRg und Utensilien. . .

9 446/03 FOE

32 946|— Bureaueinrichtung

Gewiun- und Verluftre<uung. U

rad SADVE EIDETT E D uwe ——_ ar e U MOER A ¡M ma N. -. mre rere =

(Fo!

157 142,46 Rückständige Haftpflichtverfi erungsbeiträge . . . . Zinsenkonto (einshließli<h D ligationszinsen) . .. tüdlagen für die Erneuerungsfonds S

der Oberschlesischen Dampsitraenbahnge]el!Yaft A6 53 212

der Oberschlesischen Kleinbahnen und Glefktrizitätêwerke ¿

1971 511/73

48 000|— 602 627/83

D E Ee R i Dat IP E --

E E D E D ey

255 27071 diverse Einnahmen 67 994/87 30 507 09 | | |

pr

F 6 SAROs Steuer und Assekuranzen 57607128 L PEMtUungeuns a L e nirgco ee E E 746 355113 rankenkassen- und Unfallversicherungsbeiträge Í ; VInvaliditäts- und Altersversicherungsbeiträge

Aar a

21 205 06 16 131,— Abschreibungen 10 847|— | g éntbera 10 228/69 |

R e

der Krasftstation : 15 000,— Außerordentliche Zuweisung... . 65 000,— Abschreibungen auf Forderung an die Dberschlesi]chen

Kleinbahnen und Elektrizitätswerke Aktiengesfell- I | _ s<aft (Minderwert der Kraftstation) 130 000|— | Gewinn 138 871/32 3 040 353/88 3 040 353/88

Die auf 14 °/0 festgeseßte Dividende auf unsere Aktien Nr. 4001——14 000 gelangt von heute ab mit 4 12,50 pro Gewinnanteilshein Nr. 12 bei unserer Kasse in Kattowitz, ferner in Berlin:

149 343|—

601 388/231] Revier Due 948 067/98} Revier 757 178/37

1 780 386/01 1 780 386/01 Gelegentlih der in heutiger Generalversammlung vorgenommenen Wahlen zum Auffichtsrate wurde das settherige Mitglied, Herr E von Klenze, K. Kämmerer und Hauptmann a. D. wieder- gewählt und Sr. Sugeltenz Dr. Krafft Graf von Crailsheim, K. Kämmerer, Staatsrat i. á. o. D., Staatsminister und Reichsrat der Krone Bayern, neugewählt. München, 27. April 1911. ; L i Oberbayerische Actiengesellschaft für Kohlenbergbau. D

ex Vorstand. (Nachdru> wird nit honoriert.) _

Genau R

Aufwendungen für Arbeiterwohlfahrt Obligationsagio

Obligattionszinsen

Zinsen und Provisionen

Reingewinn

Gewinnvortrag Fabrikations8gewinn

Gewinnanteil bei der Schlesishen Tuchfabrik

3 490 54 897 52 935

218 887

900 952

50 95 60

50

18 031 812 586 37 934

68 36 46

Abschreibungsfonds Reingewinn eins{<l. Vortrag .

hiervon ab Vortrag aus 1909 hierven ò 9/6 dem Neservefonds

hierzu Vortrag aus 1909

200 000|— 271 715/56 4 545 05

267 17051 13 358/53

253 811/98 4 545/05

358 357 03

242 280/75 271 715/56

32 400 900 952/50

Die auf 5% = #4 530,— festgeseßte Dividende gelangt vom A. Mai ab gegen Ein- reihung des Dividendenscheins Nr. 6 ; X Jahr bei unserer Gesellschaftskasse in Grünberg i. Schles, bleibt Vortrag p. 1911 E bei der Bauk für Haudel und Judustrie in Berlin, Ma bei der Vreslauer Disconto-Bauk in Breslau, / : : 3 7/27

bei dem Bankhause H. M. Fliesbah's Wwe. in Grünberg i. Schles. Eßlingen a. N,, den 29. April 1911. Necfarwerke A.-G.

zur Auszahlung. [11833] Grünberg i. Schles, den 29. April 1911. Der Vorstand. Pilz.

Der Vorstand.

hiervon: 40/9 Dividende a. 5 Mill. 1 Jahr 6 200 000,

49/6 Dividende a. 24 Mill. 0 000,—

hei der Bank für Handel und Judustrie, der Berliner Handels-Gesellschaft, der Commerz- und ;

Diskontobank, der Dresdner Bank, der Nationalbank für Beatbiard e dem A. Shaaff- 49/0 Dividende auf 4 810 000,— angekauste hausen’schen Bankverein; in Breslau: bei ‘der Breslauer Diskontobank, der Depositenkasse u21d Wechselstube der Breslauer Diskontobauk, Zwingerplaß 1, der Filiale der Dresdner Bauk 1d dem Schlefischen Bankverein; in Hamburg: bei der Commerz- und Diskontobauk, der Filiale der Dresdner Bank; in Leipzig: bei der Dresdner Bank und dem Bankhause Erttel, Freyberg «& Co. zur Auszablung.

Kattowitz, den 29. April 1911.

Schlesische Kleinbahn-Aktiengesellschaft.

Daubner.

Oberbayerische Aktiengesellschaft Die Mesamihiibaade pro 1910 beträgt dem- für Kohlenbergbau. nah 12 Prozent.

d Gleichzeitig bringen wir zur Kenntnis, daß wir Durch Beschluß der Generalversammlung ift die | mit der Ausgabe unserer neuen Dividendenschein- Restdividende für das Jahr 1910 auf fieben

bogen die Bayerische Vereinsbauk München Bretere festgeseßt worden und kann dieselbe gegen

den far betraut haben, von welcher dieselben gegen Nückgabe uslieferung der bezüglihen Dividendenscheine und | der Erneuerungsscheine bezogen werden Tönnen. zwar mit

Müncheu, den 27. April 1911. U 42,— für den Coupon

Der Vorstand. sofort bei der Gesellschaftskassa hier oder bei der | (Nachdru>k wird ni<ht honoriert.) Bayerischen Vereinsbank hier in Empfang ge-

nommen werden.

| | | 250 000 S 357 03| |_}

A Ei

1 618 917/27