1911 / 103 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R E p “Or

[11887]

Die Aktionäre der Gemeinuützigen Baugesell- schaft a. A. zu Quedlinburg werden hierdurch zu einer ordentlichen Generalversammlung anm Sonnabend, den 27. Mai d. JIs., Abeuds 83 Uhr, in Schillings Restaurant hier, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des eshäftöberichts und Antrag auf

Entlastung.

2) Wahl von Rechnungsprüfern.

3) Aktienübertragungen.

4) Sagzungsgemäße Neuwahl des Aufsichtsrats.

5) Dividendenauszahlungen.

6) Geschäftliches.

Quedlinburg, den 2. Mai 1911.

Fohannes Brauns, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Gemeinnügzigen Baugesellschaft a. A. zu Quedlinburg.

S Magdeburger Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft

Bei der am 27. April 1911 vor einem Notar stattgehabten Auslosuug unserer Teilschuld- verschreibungen aus den Fahren 1900 und 1901 wurden folgende Nummern gezogen :

A. Von den Teilschuldverschreibungen des Jahres 1900:

Lit. A Nr. 96 156 214 279 453, 9 Stück zu Á 2000.

Lit. B Nr. 650 910 928 1024 1047 1048 1049 1348 1366 1396 1397 1424 1506 1939, 14 Stüdck zu 46 1000.

Lit. C Nr. 2150 2338 2468 2508 2579 2652 9779 2782 2865 2890, 10 Stüd zu #4 509.

B. Von den Teilschuldverschreibuugen des Jahres 1901 :

Lit. A Serie Ul Nr. 43 185, 2 Stück zu 4 2000.

Lit. B Serie UI Nr. 521 522 523 524 619 667 913 935, 8 Stück zu 4 1000.

Lit. C Serie Al Nr. 1119 1132 1233 1246 1303, 5 Stück zu # 500. :

Die vorgenannten Teilshuldverschreibungen werden zum Kurse von 108 °/0 eingelöst. Die Inhaber der ausgelosten Stücke wollen Kapital und Zinsen gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen, Talons und Zinsscheine vom 1, Oktober d. Js. ab in Empfang nehmen

in Magdeburg: bei der Kafse der Gesellschaft,

bei dem Bankhause F. A. Neubauer,

in Berlin: bei der Direction der Discouto-

Gesellschaft, | bei der Bauk für Handel und Judustrie, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei der Dresdner Bank, bei der Nationalbank für Deutschland, bei dem A. Schaaffhausen’schen Baukvereiu.

Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Die Verzinsung hört mit dem 1. Oktober 1911 auf.

Magdeburg, den 2. Mai 1911. Magdeburger Straßen-Eiseubahn-Gesellschaft.

W. Kligzing.

[11837] ilanz per 31. Dezember 1910.

Aktiva. M M Terrainkonto (26 ha 66 a 6% qm = 18 799,61 [] R.) 5 225 925/13 Hypothekenkonto 1. Stellen nominal

é 1 120 326,35, zu Buche stehend

1 049 628,46 f 1 191 128/46

Kassakonto I 226/65 Bankguthaben 73 859|— Debitoren 15 695/01 Baugelddebitoren 112 NeTR. + «6s 9 E Í Hypotheken- und Beteiligungs-

fonto Monbijou Grunderwerbsgesell- f 265 000,—

T. zu Buche stehend mit . . úSnventarkonto . . 1 156,— Abschreibung . ._- 1155,— Hâuserkonto . . . 657 882,93 Abschreibung ca. 3°/0___20 982,53 Hypotheken- und Effekftenavalfonto

| | 11. Stellen nominal

127 970|— 7 624 107/37 Pasfiva. | Aktienkapitalkonto 6 250 000|— Reservefonds L 109 000|— Hypothekenreservefonds . . . - 85 000|— Neservekonto für LTantieme- | ansprüche 375 444/01 Kreditoren 18 785/19 Häuserhypothekenkonto 410 000|— Avalkonto 127 970|— Gewinn- und Verlustkonto | Vortrag aus 1909 203 005,90 | Reingewinn pro 1910 _44 902,67 247 90817 7 624 107/37 Gewinn- und Verlustkouto.

j Terrainunkostenkonto 802/88 HandlungsEunkostenkonto . . . 53 408/93 Steuernkonto 36 163/98 Abschreibungen | Inventar . . . «ch O | Häuser ) 982,: 22 137/53 Bilanzkonto | Gewinnvortrag a. 1909 |

é 203 005,50 Reingewinn 1910

947 908! 17 360 421/49 203 005/50 86 786/82 70 629/17 360 421/49

44 902,67

Per Gewinnvortrag Terrainverkauikonto Zinsen- und Provisionékonto . .

Berlin, den 21. Februar 1911. Lichtenberger Terrain Aktiengesellschaft.

Janyen. Bloch.

S E ete a T Ee Mae de S T

E T

[11842] Basalt-Actien-Gesellschaft.

Vilanz per 31. Dezember 1910.

en Pen Aktiva. Mt Immobilien und Gerechtsamen . . . 3 600 000 Gebäude 152 009 Bahnanlagen 660 000 Betriebsinventar und Utensilien. . . | 205 000 Mobiliar 1 Maschinen un 390 000 Bafaltinwerk 230 (00 Beteiligung 747 501 Rheinschiffe 375 000 Avaldebitoren R 175 300 MAaterialienvorräâte 117 708 Warenvorräte 851 844 130815 Wechsel 1 347 Kassabestände 28 221 Guthaben bei Banken 737 981 Diverse Debitoren 1 305 659 9 708 380

Se ESSES| 11 T1 S

Aktienkapital . 6 000 000 Obligationsanleihe von 1894. . 59 000 Obligationsanleihe von 1902. .. 1 500 000 Ausgeloste, noch nicht eingelöste Obli-

gationen 8 572 Obligationszinsen 35 145 Rückständige Dividende 800 Reservefonds 402 237 Sonderrücklage 75 000 Beamtensparkasse 113 800 Unterstützungsfonds 27 728 Avalkreditoren 175 300 Restkaufpreise 185 166 Kreditoren 469 4112 Gewinn- und Verlustkonto 656 218/22

9 708 380:

Gewinn- und Verlustkouto per 31. Dezember 1910.

___ Soll. Mt An Geschäftsunkosten, Zinsen, Steuern, ahten und Versicherungen usw. 304 933/32 Abschreibungen 463 214/38 Saldo: Reingewinn 656 218/22 1 424 365 92 Haben. Per Saldovortrag : 126 743/49 Uebershußaus allgemeinemBetrieb | 1 297 622/43 1 424 365/92 Die auf 6 9% = 4 60,— pro Aktie festgeseßte Dividende gelangt gegen Auslieferung des Dividenden- \cheines Nr. 22 von heute ab zur Auszahlung bei den Bankhäusern Sal. Oppenheim jr. «& Cie. und A. Levy in Cölu, der Direction der Dis- conto-Gesellshaft in Berlin und Frankfurt a. M., R. Mees «& Zounen in Rotterdam sowie bei den Kassen unserer Gesellschaft in Linz und Notterdam (Gelderschestraat 12).

Linz am Rhein, den 29. April 1911. Die Direktion.

[11540] Schornstein-Aufsaß- u. Klechwaren-Fabrik J, A. John, Akt.-Ges., Ilversgehofen

bei Erfurt. Bilanz vom 31. Dezember 1910. Aktiva. * r. Fans und Wechsel 52 900/08 Eten «2 S f 967 595/67 Material, Halbfertiges, Fertiges 832 831/88 Grundstücke 5D 330/23 Gebäude Ï 286 140/90 Licht und Krast 11 669/25 Transmissionen 5 503/10 Riemen und Scheiben 2 507/95 Maschinen 57 013|— Werkzeuge 54 221/45 46 345/40 1|— E 2 370 087/91 1 650 000|—

179 689/50 45 000|—

Aktienkapital

Reservefonds

Spezialreservefonds Delkrederefonds 50 000|— Kreditoren 174 826/54 Dividendenrest 200|— Akzepte 22 620/69 Vortrag 26 390/18 Gewinn 221 361|—

2 370 087/91 Gewinn- und Verlustkonto vom 31. Dezember 1910.

5 Debet. Gehälter, Löhne, Handlungs- und Be- triebsunkosten Uneinbringliche Außenstände Abschreibungen Gewinn infl. Vortrag*)

Mh 3 1035 542,75 27 519/15 59 730/08 247 751/18

1370 543/16

1 344 152/98 26 390 18 | 137054316

25 310/50

30 605|—

66 000|—

14 400/54

99 000/—

1243514

247751118

Die Dividende von 10 °/6 ist sofort zahlbar und

fann bei der Gesellschaftskafse in Jlversgehofen,

Hardy «& Co., G. m. b. H. in Berlin W.,

Gebr. Arnhold in Dresden, Mitteldeutsche

Privatbank, Filiale Erfurt, Privatbank zu

Gotha, Filiale Erfurt in Erfurt erhoben werden. lversgehofen, den 25. April 1911.

Schornstein- Aufsatz- und Blechwaren- Fabrik

A. John, Aktien-Gesellschaft.

E Kredit. Fabrikations- und Warenkonten . . . Vortrag

9 ___ Verteilung. Ueberweisung an den Spezialreservefonds Tantiemen und Gratifikationen . . . 4 9/9 Dividende

Tantiemen für den Aufsichtsrat . . . 6 9/9 Superdividende

Vortrag auf neue Rehnung . . ..

Paul Ruschewey h. Herrmann.

[11858] 44/6 Teilschuldverschreibungen vom Jahre 1895 der

Vereinigte Freiburger Biegelwerke A.-G.

in Freiburg im Breisgau.

Bei der heute vorgenommenen sechzehnten Ziehung wurden folgende Nummern zur Heimzahlung à 1083 °/0 auf den L. Dezember 1911 gezogen :

Lit. A Nr. 8 13 16 47 122 131 165 170 182 = 9 Stück à 4 1000,—.

Lit. B Nr. 40 64 144 152 157 180 201 220 931 241 272 288 289 295 322 336 370 385 = 18 Stück à #& 500,—.

Freiburg im Breisgau, den 26. April 1911,

Der Vorstand.

[11834] : Bilanz der Consolidirten Alkaliwerke

Aktien-Gesellschaft zu Westeregeln

vom 31. Dezember 1910.

Aktiva. A S M An Bergbaukonzessions- fonto 2 435 000

Abschreibung . . . |_200 000

, Schachtbaukonto . . | 118 154 Zugang « - - - « |__249 345 367 499 Abgang »« ¿'» 822| 366 677!

15 9/6 Abschreibung . 55 001 311 676 Extraabschreibung . 47 120 264 556 Grundstückskonto . | 166 906 1747/83 168 653/83 s

5 0/0 Abschreibung 8 432/83) 160221 Gebäudekonto . . .| 1567 113|— 732/8E) 1 567 845/86 21 144/66 : 1 546 701/20 59/0 Abschreibung . 77 335/20

1469 366|— Extraabschreibung 65 318|—| 1 404 048 Maschinen- und

| Dampfkesselkonto 613 975|—| 82 903/40] 696 878/40 103 725/75 593 152/65 15 9/6 Abschreibung . |___88 972/65 504 180|— Extraabschreibung . 30 557|—| 473 623|— Utensilien-, Apparate- | und Gerätekonto | 224 492|— | 25 649/73 250 141/73 | 17 941/85) | 232 199/88 34 829 88 197 370 7 005|— 123 260|— 2 722/04 125 982 04 18 897/04] 107 085 13 708|— 21 795/96 35 503/96 T 449/35 28 05461 15 9% Abschreibung . 4 208/61 Effluvienkonto |

15 9/6 Abschreibung .

Extraabschreibung Eifenbahnkonto

15 9/6 Abschreibung . Wasserwerkskonto

1|—

15 397/35) “T5 398/39 T5 342/35

15 341/35

—_

L 498/75) : 199 75 Abschreibung . 49875] Pferde- u. Wagenkto. 1 Zugang 3 828|—

3 829|— 875 / 3 954

Abschreibung 2 953|—| Versicherungskonto : |

vorausbezahlte |

Di: + o 25 053 Kautionskonto :

hinterlegte Wrert- |

apiere 504 258/80

Effektenkonto: Î

Wertpapiere . . . . 1 655 862/60

Hypothekenkonto : |

ausgeliehene

Kapitalien . .. 19 850

Beteiligungskonto :

Salzdetfurth, Affe,

Noßleben, Thüringen,

Hadmersleben, Kon-

sortial, Archibald,

Aktien-Gesellschaft für

Stickstoffdünger,Kali-

syndikat, Bohrgemein- |

haft und Gewerk- | |

schaften Reinédorf | |

und Offleben 5 389 089/82 |

2 627 695/25 |

SO0TG 78507 1 021 272/40 | G 995 512/67

Abschreibungen . . |__300 000|—j 6 69% 512/67

Kassakonto:

Barbestand . . | 15 665/12 Kontokorrentekonto : |

Bankguthaben . . . | 1471 837/63

sonstige Debitoren . |_2 880 960 S5] 4 352 798/48

Bestände : p | |

Abschreibung Mobiliarkonto

Fabrikate, Mate- | rialien und Kohlen . __730 944/57 18 858 692/24

Per Aktienkapitalkonto:

Paffiva.

8400 Aktien je 1000 Æ ..… .. Prioritätsaktien- fonto:

4000 Aktien je 1000 G 6s Kapitalreservefonds- fonto Reservefondskonto Dispositionsfonds- konto Pensionsfondskonto | 715 584 30 000

| 755 584 Zinsen und Ueber- träge 34 255

779 839

gezahlte Unter- stüßungen . 46 059 733 780|—

Dividendekonto: | 2 Scheine Nr. 26 300 31 Scheine Nr. 29 3100 3 400!—

Prioritätsdividende- | konto: j 14 Scheine Nr. 14 675|— Kontokurrentekontò : | Kreditoren in laufen- | der Rechnung . 1237 032/02 Geroinn- und | Verlustkonto: | Vortrag 114 420/66 | Gewinn 1 264 384/56] 1 378 805/22 18 858 692/24 Gewinn- und Verlustrechnung.

Debet. e L An Generalkostenkonto 326 67574 Abschreibungen 956 470/32 Reingewinn 1 378 805/22

2 661 951/28 Kredit. |

Per Vortrag aus 1909 114 42066 Zinsenkonto: |

Uebers{uß 111 122/44 Miete- und Ackerpahtkonto: |

vereinnahmte Mieten und Pächte 9 771/42 Dividende bezw. Ausbeuten : | von Unternehmungen, an denen |

wir beteiligt find 308 400|— Bergwerksbetriebskonto : |

1 026 303/32

Ueberschuß

Fabrikationskonto : | 1078 933/44

13 000|—

Uebers{chuß sonstige Einnahmen 2 661 951/28 Westeregeln, den 31. Dezember 1910. Consolidirte Alkaliwerke. __ Ebeling. Burwig.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung mit den ord- unge aa geführten, von uns geprüften Büchern der Conlolidirten Alkaliwerke zu Westeregeln be- scheinigen wir hiermit.

EPENELERNN, den 25. März 1911.

Die Revifionskommisfion. A. Peckmann, Herm. Schley, vereideter Bücherrevisor. vereideter Bücherrevisor.

{11835]

In der heute stattgehabten Generalversammlung wurde die Divideude für das Geschäftsjahr 1910 auf 4109/0 = #& 45,— auf die riorität8aftie,

10/0 = „& 100,— auf die tammaktie festgeseßt, deren Auszahlung nach Einlieferung der Dividendenscheine Nr. 15 bezw. 30 erfolgt, und zwar

durch unsere Gesellschaftsfkafse in Westeregeln, die Mitteldeutsche Creditbauk in Berliu, Herren Gebr. Sulzbach in Frankfurt a. M., Herrn E. Ladenburg in Fraukfurt a. M., die Süddeutshe Disconto - Gesellschaft in Manuheim. Außerdem wird Dividendenschein Nr. 15 der Prio- ritätsaktien auch bei der M ERt Gen Creditbauk in Fraufkfurt a. M. eingelöst. en Dividendenscheinen ist ein arithmetisch ge- ordnetes Nummernverzeichnis beizufügen. Westeregeln, den 26. April 1911.

Consolidirte Alkaliwerke.

Ebeling. Burwig.

[11902] f Broich-Speldorfer Wald- und Garienfsiadt Aktiengesellschaft, Mülheim-Ruÿr.

_ Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesell- {haft zu der am Sounabeud, dea 27. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, zu Mülbeim-Ruhr- Broich, im Restaurant „WaldshlößHen“ (am Ein- gange zum Broich-Speldorfer Walde), stattfindenden vierten ordentlichen Generalversammlung hier- mit einzuladen. Tagesorduung : 1) Vorlage des Ge|chäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 1910. 2) Beschlußfassung über Genebmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung und Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat und Vorstand. :

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

Behufs Ausübung des Stimmrechts sind gemäß & 21 des Statuts die Aktien oder die über di: selben guêgelenten Hinterlegungébesheinigungen der Reichs- bank spätestens 4 Tage vor der General- versammlung den Tag der Generalsl- versammlung uud der Hinterlegung nicht mitgerechnet bei der Duisburg-Ruhrorter Bauk, Filiale der Effener Credit - Arstalt A. -G., Duisburg, oder bei der Deutschen Nationalbank in Mülheim-Ruhr oder bei der Gesellschaftsfkafse in Mülheim-Ruhr zu hinter- legen. In allen Fällen genügt die Hinterlegung bei einem deutschen Notar.

Mülheim-Ruhr, den 29. April 1911.

Der Auffichtsrat. Walter Hammerstein, Vorsißender. Fritz -Böllert, stellvertr. Vorsigender.

zum Deuishhen Reichsanzeiger und Königlih Preußi

Berlin, Dienstag, den 2. Mai

„M 103.

Siebente Beilage

shen Staatsanzeiger.

1911.

R ————————————————

Unters uhunges achen

L 2, Auge ( 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. „von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

a Pte Sufciavt n ded | Öffentlicher Auzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 4.

. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften. . Niederlassung 2c. von Ne tsanwälten.

Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung. . Bankausweise.

. Verschiedene Bekanntmachungen:

5) Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellsch.

11904]

[ Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur zu der am Dienstag, den 23. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokale unserer Gesellschaft, hier, Prinzen Allee 75/76, stattfindenden 23. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung:t 1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge- schäfte unter Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das verflossene Geschäftsjxhr. / j

9) Bericht des Revisors über die Prüfung der Rechnungen, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos und Beschluß über Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Revisorenwahl.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur solche Aktionäre berechtigt, welche bis spätestens Sonnabend, den 20. Mai cr., Nachmittags 4 Uhr, ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichs- bank über ihre Aktien sowie die Vollmathten der Vertreter bei der Gesellschaftskasse oder bei der Commerz- und Disconto-Bank in Berlin oder deren Niederlassung in Hamburg oder bei dem Bankhause S. Kaufmann & Co. in Berlin unter Beifügung eines nach Nummern geordneten, doppelt anger Een Verzeichnisses hinterlegt oder bis dahin die Bescheinigung über die Deponierung der Aktien bei einer geseßlichen Hinuterlegungs- stelle eingereiht haben.

Berlin, den 27. April 1911.

Maschinenfabrik für Mühlenbau vormals

C. G. W. Kapler Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. F, Gold\chmidt, Vorsigender.

[11918] : i: Poriland-Cementwerk Bering A.-G.

Lerching (Oberpfalz).

Die Herren Aktionäre unseret Gesellschaft werden bierdur zu der am Dienstag, den 23. Mai 1911, Nachmittags 64 Uhr, im Grandhotel in Nürnberg stattfindenden diesjährigen ordeutlicheu Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts für das Geschäftejahr 1910.

9) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz sowie Erteilung dec Entlastung an Auf- ctsrat und Vorstand.

3) Neuwahl zum Aufsichtsrat gemäß § 19 Abs. 4 der Statuten.

Diejenigen Aktionäre, welde in der General-

versammlung das Stimmrecht ausüben wollen, haben

emäß § 27 der Statuten spätestens am zweiten Werktage vor der Geaeralversammlung bis 6 Uhr Abends

in Berching bei der Gesellschaftsfasse,

in Schloß Lembect i. Westf. bei der Gräfl. von Merveltdt’schen Hauptverwaltung,

in München bei der Bank für Handel «& Industrie Filiale Müncheu,

in Berlin bei der Nationalbank für Deutsch- land

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einzureichen, j

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungéscheine der Reichsbank oder eines Notars zu hinterlegen.

Berching, den 2. Mai 1911.

Der Vorstaud. Gersmann. Kösters.

[11909] Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Freitag, den 9. Juni d. J-, Vormittags 11} Uhr, im Geschäftslokal unjerer Ge- sellschaft, Keplerstraße 38, stattfindenden 12. ordent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

i Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung sowie der Berichte des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- verteilung.

3) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Auf- sichtêrat.

Dietenigen Herren Aktionäre, welhe an der Ge- neralversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätesteus am D. Juui bei etnem Notar oder den unten bezeihneten Stellen bis nah der Versammlung zu hinterlegen :

in Stuttgart bei der Gesellshaftshauptkafse,

in Bonn bei dem A. Schaaffhausen’schen

Bankverein und dessen Hauptuieder- lassungen in Berlin, Cöln, Düsseldorf und Essen, :

in Frankfurt a. M. bei der Bauk für in-

dustrielle Unternehmungen, bei dem Bankhause Baß «& Herz, bei der Dresduer Bank sowie in Berlin, Dresden und ihren sämtlichen Filialen, bei der Pfälzischen Bauk sowie in Ludwigs- afen a. Rh. und bei deren sämtlichen iederlaffflungen,

_ bei dem Bankhause L. & E. Wertheimber,

in Nürnberg bei dem Bankhause Auton Kohn.

Stuttgart, den 1. Mai 1911.

Der Vorstand. Seiffert.

[11913] C. Stahmer Fabrik für Eisenbahn-, Berg- bau- und Hüttenbedarf Aktiengesellschaft.

Hiermit werden die Herren Aktionäre zu der am Freitag, den 26. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokale stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

/ Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über die Geschäftslage unter Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung, des Geschäftsberihts für das verflossene Geschäftsjahr und Bericht des Auf- sichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent- lastung an Vorstand und Aufsichtsrat und Fest- [ns der Dividende.

2 ahl der Mitglieder des Aufsichtsrats. ur Teilnahme an der Generalversammlung find

diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien gemäß § 22 der Statuten hinterlegt haben.

Hinterlegungsstellen find außer der Gesellschafts- kasse: Barmer Baukverein Hinsberg, Fischer & Co. in Barmen und dessen Zweiganstalten sowie die Filiale der Rheinischen Creditbauk in Karlsruhe. : i

Oesede bei Georgsmarienhütte, den 1. Mai 1911.

Der Vorstand. Stahmer.

[11861] Bekanntmachung. Daimler-Motoren-Gesellshaft Stuttgart-Untertürkheim.

Wir teilen unseren Herren Aktionären mit, daß in unserer XXII. ordentlichen Generalversammlung vom 25. April 1911 die Erhöhung des Aftien- fapital8 von M 4 889 000,— auf é 8 000 000,— dur Ausgabe von 3111 Stück neuen auf den In- haber lautenden, vom 1. Januar 1911 ab dividenden- berehtigten Aktien à A 1000,— beschlossen worden t. Der Kapitalerhöhungsbes{luß fowie seine Dur&führuna sind im Handeléregister eingetragen. Die neuen Aktien sind an ein Konsortium, bestehend qus der Württembergischen Vereinsbank in Stuttgart und der Deutschen Bank in Berlin, begeben worden.

Das Konsortium ist verpflichtet, von den über- nommenen Aktien einen Teilbetrag von nom. M 2445 000,— den alten Aktionären zum Kurse von 1614 9/9 derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je 2 alte Aftien eine neue Aktie bezogen werden fann. Die näheren Bestimmungen für die Aus- bung des Bezugsrechts werden von dem Konsortium nadstehend bekannt gegeben.

Stuttgart-Untertürkheim, den 2. Mai 1911.

Daimler-Motoren-Gesellschaft.

Unter Bezugnahme auf vorstehende Bekannt- machung der Daimler-Motoren Gesellshaft fordern wir die Aktionäre dieser Gesellschaft auf, das Be- zugsrecht unter nachstehenden Bedinguugeu aus- zuüben :

1) Auf je zwei alte Aktien kann eine neue Aktie zum Kurse von 161è ?/0 zuzüglih 49/9 Stückzinsen aus dem Nennbetrag vom 1. Januar 1911 an und 40/9 Zinsen aus dem Agio vom 29. April 1911 bis zum Zahlungstag bezogen werden. Der Scchluß- notenstempel wird ganz von dem Konsortium getragen.

9) Die Ausübung des Bezugsrechts hat bei Ver- metduna des Ausschlusses in der Zeit vom 4. Mai bis 24. Mai 1911 eiuschließlich

in Stuttgart bei der Württembergischen Ver-

cinsbauk,

in Aalen

in Gmünd |

in Scidenheim

in Heilbronn

in Ravensburg in Reutlingen

in Tübingen |

in Ulm

in Berlin bei der Deutschen Bank,

in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Bank

Filiale Frankfurt, in München bei der Deutschen Bank Filiale München zu erfolgen.

3) Die Aktien, für welche das Bezugsrecht geltend gemaht werden foll, sind bei der Anmeldung ohne Dividenden- und Erneuerungs\chein mit einem doppelt ausgefertigten Anmeldeschein, wofür Focmulare bei den erwähnten Anmeldestellen erbältlih sind, einzu- reihen. Die Aktien, für welche das Bezugsrecht ausgeübt worden ist, werden abgestempelt und dem- nächst zurückgegeben.

4) Der Bezugspreis ist in folgender Weise zu regulteren :

Bet der Anmeldung 2d 9/9 des Nennwerts nebst 49/9 Stückzinsen hieraus vom 1. Sanuar 1911 ab sowie das Agio von 61 9/9 nebst 4 %/ Zinsen hieraus vom 25. April 1911 an bis zum Zahlungstage; vom restlihen Nennwert 50 9/6 plus 4/0 Stücfzinsen ab 1. Sanuar 1911 am 30 Funi 1911 und 25 9/6 Þlus 40/9 Stüdzinsen ab 1. Januar 1911 am 1. Oktober 1911. Vorzeitige Vollzahlung mit 40/0 Stückzinsen bis zum Zahlungstag ist jederzeit gestattet.

5) Die ablung und Ÿ der neuen Aktien Éo

7 e

| bei der Filiale der Württ. Vereinsbank,

nach Vollzahlung und Fertigstellung gegen Nückga der erteilten Quittung bei derjenigen Stelle, welche die Quittung ausgestellt hat, während der üblichen Geschäftsstunden. /

Die Vermittlung von Ankauf und Verkauf des Bezugérechts einzelner ‘Aktien übernehmen die An- meldestellen.

Stuttgart/Berlin, den 2. Mai 1911.

ürttembergische Vereiusbauk. Deutsche Bauk.

[11848]

sichtsrat gewählt worden. Berlin, den 29. April 1911.

Eisenkonstruktionen, Brücken- und

Signalbau. Der Vorstand.

Hérr Major z. D. Eduard von Mosengeil, Naum- burg a. S., ist durch Tod aus dem Auffichtsrat eo unserer Gesellschaft geshieden, und an seine Stelle | unserer Gesellschaft findet am Montag, den ist Herr Carl “Landsberg, Berlin, neu in den Auf- | 22. Mai 1911, Vormittags 113 Uhr, in

Hein, Lehmánn & Co. Actiengesellschaft.

[11920] Gaswerk Heidingsfeld Aktiengesellschaft. Die achte ordeutliche Generalversammlung

Bremen, Bachstraße 112/116, statt. Tagesordnung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und NVerlustrehnung pro 1910/11. 2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. 3) Wahl in den Aufsichtsrat. Stimmberechtigt sind nur solhe Aktien, welche spätestens am 19. Mai 1911 bei der Direction

[11872]

worden : : 4 09/9 Anlehusscheine Ser. Ill.

6636 6670 6710 6929 6967 72

S986 9059 9071 9135 9463 9480 9778 9885 4 0/9 Aulehnsscheine Ser. VUL.

2948 2962 2966.

3503 3600 3641 3725 3750 3893 3977. 4 9/9 Aulehnsscheine Ser. VULk.

658 670 744: 772 787 1018 1080 1331 1423 1424 1446 1475 1569

v

3913.

9580 2683 2847 2893 2948 2996 3338. 31 0/) Anlehusscheine Ser. IX.

510 539.

4405 4412 4624 4723 4987.

3947 3263 3333 3391 3704 3719 3869 3884.

Coupons vom 1. Juli 1911 ab an unserer Kasse oder

und Depositenkafsen,

und Mainz,

deren Filiale in Neugersdorf i. Sa., Abteilung Hentschel & Schulz daselbft, i. V. in Empfang genommen werden.

noch nit präsentierten Änlehnsseine:

6571 6714 7004 9488 9601 9673,

126 129 207 374 380 862 2721 2916,

953 3057 3875

ges{lofenen Anle néscheine zu erheben.

fierenden 3140/4 Anlehnsscheiue Ser. X

Rückkauf erworben worden. Leipzig, den 22. April 1911.

Communal-Bauk des Königreichs Sachsen.

à 500 M: 19 71 129 319 334 391 581 583 667 761 766 776 859 983 108 55 1063 : 1170 1241 1263 1376 E ana 7 E über je & 1000,— der von uns aufgenommenen 1679 1814 2168 2232 2283 2372 2404 2412 2424 9473 2486 2558 2754 2884 3126 3136 3182 3206 3296 3313 3413 3420 3445 3447 3460 3506 3656 3705 3821 3822 3847 3857 3867 3875 3889 4024 4038 4122 4153 4257 4260 4397 4483 4547 4609 4656 4759 4763 4830 4831 4869 4905 4961 5044 5080 5119 9139 5170 5246 5335 5373 5413 5579 5602 5849 5875 5882 5989 6050 6254 3322 0619 6710 6929 6967 7273 7285 7363 7385 * 7388 7441 7645 7659 7922 7966 7987 8062 8091 3 8167 8 8 8457 8552 8619 86 3837 r _Q 8114 8167 8400 8418 8457 899 8619 & 333 1) Nf. 651, 6) Nr. 784,

Lit. A à 1000 4: 44 72 257 277 368 412 E a xe 477 499 504 574 690 757 867 912 922 976 1021 - 267 A4 1265 1328 1376 1410 1429 1471 1490 1491 15083 3

1511 1607 1729 1760 1778 1780 1834 1844 2020 9055 2160 2307 2634 2654 2705 2719 2756 2782

Lit. B à 500 4: 72 93 163 246 304 310 320 | Ÿ 594 564 725 808 824 826 870 952 964 1100 1157 "s 1916 1257 1317 1356 1374 1388 1446 1499 | S elle boretigt, aber nit verpflichtet if 1503 1509 1513 1891 1924 1927 2020 2177 2213 Zahlstelle berechtigt, aber nicht verpflichtet ist. 9265 2296 2350 2469 2494 2786 2816 2823 2836 9985 2996 3119 3149 3219 3247 3270 3352 3467 Von clobligationei 11 Gas

Lit. AA à 5000 4: 11 162 173 213 289 401. Lit. A à 1000 A: 7 73 106 128 228 396 419 4 1234 1302 572 1574 1681 1714 1780 1862 1990 2042 2065 2168 2390 2393 4) 9435 2650 2655 2930 2981 3019 3233 3338 3360

Lit. B à 500 M: 49 98 195 313 324 337 420 441 480 705 818 827 837 845 949 960 980 1012 1067 1133 1267 1311 1353 1468 1539 1690 1747 | Ÿ 1859 1993 2044 2057 2076 2156 2399 2450 2546

Lit. AA à 5000 M4: 87 136 152 164 276 365

Lit. A à 1000 4: 43 522 545 999 614 807 888 908 915 1022 1062 1225 1316 1917 2233 9428 2458 2896 3054 3159 3343 3690 4071 4107

Der Nominalbetrag dieser Anlehns\scheine kann 6) gegen Einlieferung derselben und der dazu gehörigen o”

bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig und deren sämtlichen Filialen

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, Bremen, Franfkfurt am Main

bei der Oberlaufißer Bank in Zittau und

bei der Vogtländischen Vank in Plaucn i. V, und deren Filialen in Auerbach i. V. Falkenstein, Klingenthal und Reichenbach

Zugleich werden die Inhaber der bereits früher, eise sei en ausgeloîten, zur Zah je ; i i g teilweise seit Jahren ausgeloîten, zur Zahlung jedoch rechtigt, aber nicht verpflichtet sind.

À 0/0 Ser. IET à 500 4: 15 1544 1712 1897 1899 1983 2822 2827 2857 3411 3694 3942 4628

4 0/9 Ser. VIII lit. A à 1000 #: 511 512 1218 1788 3371 3502 3844, Lit. B à 500 M : 2671, 31 0/0 Ser. IX Lit. A à 1000 Æ: 1272 1317 9368 2734 3815 4499 4879, Lit. B à 500 6: 498

i wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser seit ihrem Rücfzahlungstermine von der Verzinsung aus-

Die planmäßig am 1. Juli 1911 zu amorti-

find nicht durch Auslosung bestimmt, sodern “dur

der Disconto-Gesellschaft, Bremen, bei dem Bankhause Bernhd. Loose & Co., Bremen,

Communal-Bank des Königreichs Sachsen. | oder auf dem Bürgermeisteramt zu Heidiugs- Bei der heute erfolgten notariellen Auslosung feld hinterlegt werden.

von Aulehnsscheinen unserer Bank sind folgende

zur Rücfzahlung am L. Juli L911 gezogen | 10885)

Der Vorstand.

Bei der am 2. Januar 1911 stattgefundenen elften Verlosung von Partialobligationen L. Emisfion

hypothekarishen Anleihe im Gesamtbetrage von M 800 000,— sind folgente Nummern gezogen: ) Nr. 16, 8) Nr. 400,

L 9, M L G T2, 10) 0 AMOT, 20, H A9 „T0, 12) L. D820, 7000, 13). O10,

301, 14) DNO,

15) Nr. 594, sowie über je 4 500,—

2: 00990, D a O, 743, 8) 914, D Er, 10) 969. Die Zahlung derselben erfolgt bet der Mittel- deutschen Privat-Bauk in Hamburg gegen Ein- reichung der Stücke nebst allen noch nit fälligen Zins\cheinen und den Anweisungen auf dieselben am . Juli d. J. Die Auszahlung erfolgt an den Präsentanten, dessen Legitimation zu prüfen die

Bei der am 2. Januar 1911 stattgefundenen Ver- losung von

über je & 1000,— der von uns aufgenommenen bhvuvotbefarishen Anleihe im Gesamtbetrage von #4 400 000,— sind folgende Nummern gezogen :

1) Nr. 90, 6) Nr. 221,

D 199, T) E: 7 140; 8) 2 BOO E 47, P Bl

D). L090; 10) L002

3389 3612 3746 3784 3785 3827 3872 3878 3891 N : : ; ; 3989 30 7 od d DOd( ch )O i )09L Die Zahlung derselben erfolgt bei der Mittel-

deutschen Privat-Bank in Hamburg gegen Ein- reichung der Stücke nebst allen noch nit fälligen Zinsscheinen und den Anweisungen auf dieselben am . Juli d. J. Für die fehlenden Zinéscheine wird deren voller Betrag vom austzuzablenden Kapitale abgezogen. Mit dem Tage der Zahlfälligkeit des Kapitals hört dessen Verzinsung auf.

Bei der am 2. Januar 1911 stattgefundenen Ver- losung von

Schuldverschreibungen

über je 4&4 1000-— der von uns aufgenommenen Dockanleihe im Gesamtbetrage von 4 400 000,- sind folgende Nummern gezogen:

Lit. B à 500 52 212 311 476 479 572 d : 2e 598 605 694 708 726 755 834 888 890 1175 1198 1) Nr. 77, 8) Nr. 218, 1985 1360 1419 1470 1551 1773 1971 2009 2218 2 9973 2325 2335 2417 2808 2894 3145 3190 3246 t

O, P Bo. ¿Oa 10). 246 e RE, 1) #90; D) 400, 12): D490, ¿VLVS, 18) DLO, (). 09, I D594 Die Zahlung derselben erfolgt : bei der Bank für Hande! und Jndustrie, Berlin, und deren Agenturen, M der Mitteldeutschen Privatbank, Hams- urg, bei Herren Magnus «& Friedmann, Hamburg, bei der Commerz- und Disconto-Bank Filiale Hannover, Haunover, gegen Einreihung der Stücke nebst allen noch nit fälligen Zinsscheinen und den Anweisungen auf

5 y j a t i P e D . s , # bei der Vereinsbank in Zwickau und dereu | dieselben am A. Juli d. J. Für die fehlenden

Zinsscheine wird deren voller Betrag vom aus- zuzablenden Kapital abgezogen. Mit dem Tage der

- | Zahlfälligkeit des Kapitals bört dessen Ver-

zinfung aus. Die Auszahlung erfolgt an den Präsentanten, dessen Lgitimation zu prüfen die Zahlstellen be-

____ Restanten. L 5 Aus den früheren Verlosungen sind folgende Partialobligationen noch nit zur Präsentation ge-

4 0/9 Ser. VII Lit. A à 1000 4: 475 553 langt: A i 1363 1565 2021 2728, Lit. B à 500 M: 62 123 1. Emisfion pr. 1. Juli 1901:

Nr. 503 M 1000,—. I. Emisfion pr. 1. Juli 1910: . 821 6 500,—. 11. Emission pr. L. Juli 1909: . 379 M 1000,—. Dockauleihe pr. 1. Juli 1906: . 73 M 1000,—. Docfanleihe pr. 1. Juli 1907: . 322 6 1000,—. j Dockauleihe pr. 1A. Juli 1910: Nr. 290 Æ 1000,— Rosto, den 2. Mai 1911. Der Vorstand

der Aktien-Gesellschaft „Neptun“ Schiffswerft und Maschinenfabrik.