1911 / 103 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Et A P MEEEE 7 D S

enn

vera 00

[11803] Einuahmeu.

Vita, Versicheru1

1gs-Aktien-Gesellschaft in Mannheim.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr T1910.

mer ues.

Ausgaben.

rit

tr

m

I. Ueberträge aus dem Vorjahre: Vortrag aus dem Ueberschusse Prämtienreserven Reserve für \{chwebende Versicherungsfälle Gewinnreserve der Ver- Mh erten ck “u ROO 10011 Zuwachs aus dem Ueberschusse des Vorjahres . . ._. 5) Sonstige Reserven und Nücflagen . . Prämien für: 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall a. selbst abgeschlossene . 6 2163 065,43 * b. in Nücckdeckung über- nommene 44 413,93 Kay aue en en auf den Lebensfall a. selbst abgeschlossene . & 74 140,26 b. in Rückdeckung über- nommene ) Sonstige Versicherungen a. selbjt abgeschlossene þ. in Rücdeckung über- nommene

115 887 47 |

|

1 1 î

|

|

. Policegebühren . Kapitalertiäge : 1) Zinsen . 2) Mietserträge . Gewinn aus Kapitalanlagen : 1) Kursgewinn 2) Sonstiger Gewinn . . Vergütung der Nückversicherer . Sonttige Einnahmen

Gesamteinnahmen . .

Verwendung des Ueberschusses. . An den Reservefonds 37 V. A. G., D O N . An die Aktionäre . Tantiemen an: 1) Auffichtsrat . 2) Vorstand . An die Gewinnreserve de . Sonstige Verwendungen . . . Vortrag auf neue Rechnung ,

L

M s

21 860|— 5 550 865/39 13 770/46

412 076/58 | 141 460/09] 6 140 032/52

| 2 207 47936

74 140/26

11 620/— 15 715/61

| |

9 985 702/32 18 429 30 |

276 384 66

1 903 45 580 064 98 195 052 39

9 497 569/56

12 607/45 67 500

27 335/61 135 725/86 30 840

274 008/92

1. Verpflichtungen der Aktionäre IT. Grundbesitz ITT1. Hypotheken un V. Mündelsichere Wertpapiere Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen . Guthaben: M 1) bei Bankhäusern . e 140 290 (L 2) bei anderen Versicherungsunter- nehmungen L v SECOODL 3) auf Postscheckkonto 8 654,95 Gestundete Prämien ¿ o Zinsen Res E . Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten . Barer Kassenbeständ . . Inventar . Sonstige Aktiva

2 250 000

j

Gesamtbetrag .

bei der Sauptfasse der Gese

. [10 106 003/84

llschaft,

M [d 127 700|— 6 275 919/97 161 522 |—

185 6951/97

49 061/44

4 872/33 4 785 94 167 941/29

1) 2) 3)

M E | T

Kapitalversicherungen auf den Lebensf

versicherungen : : 1) geleistet 2) zurüdgestellt

Versicherungen für:

a. geleistet b. zurückgestellt

2) Kapitalversicherungen auf den a. geleistet

3) Soustige Versicherungen

a GEIEUIE A e Ab Dur CdeE Ly T

. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle derVorjahre aus selbst abgeschlossenenTodesfall-

. Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäfisjahr aus selbst abgeschlossenen

1) Kapitalversicherungen auf den Todeéfall A6 511 357,52

10 221,90 Lebensfall

istet_ 16 45 785,25 b. zurückgestellt . . j 290,

O

89/16

S

91

521 5794

46 0795/2

Versicherungen .

"

. Gewinnanteile an Versicherte : 1) abgehoben . 2) niht abgehoben

. Rükversicherungsprämien

1) Steuern .

2) Verwaltungskoften : a. Absc{lußprovisionen . b. Inkassoprovisionen

. Vergütungen für in Rükdeckung übernommene

. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste felbst ab, eshlosjene Versicherungen (Nückkauf) . .

. Steuern und Verwaltungskosten (abzügli der vertraysmäßigen Leistungen für in Rüdt- deckung übernommene Versicherungen) :

183 911/79 Ink 124 906,99 c. fonstige Verwaltungskosten 543 300,99

7118

852 169

. Abschreibungen

. Kursverlust

. Prämienreserven am S jahres für: 1) Kapitalversicherungen auf den 2) Kapitalversiherungen auf den 3) Sonstige Versicherungen

X1TII. Sonstige Ausgaben XIV. Ueberschuß

Schluß des Geschäfts

1. Aktienkapital 11. Reservefonds 37 V. A. G., § 262 H. G. B.)

1) Bestand am Schlusse des Vor 161 522 2) Zuwachs im Geschäftsjahre (29 790/— ITI. Prämienreserven für:

ahres

Kapitalversicherungen auf den Todesfall

Sonstige Versicherungen . ..

1 V. Reserve für \{webende Bersicherungsfälle N Gewinnreserve der Versicherten .

290 168/97} V1. Sonstige Reserven und zwar :

JO L 1) Kriegsversicherungsreserve

198 629/93 9) Reserve für Wiederinkraftseßung von Versicherungen 3) Reserve für nit abgehobene Rückkaufswerte

4) Spezialreserve

5) Extrarisikoreserve

6) Verwaltungskostenreserve

7) Nicht abgehobene Gewinnan VII. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen

Todesfall . Lebensfall .

X1. Gewinnreserve der Versicherten . XII. Sonstige Reserven und Nüklagen

5 698 401 510 058

07 92 13 279/97

M A

| | 11 506/55

|

567 705 51 064 70219

61812) 551 436

859 288 4 923 300

6 181 739/56 350 633/30 993 12412 219 807/27 274 008/92

9 497 569/56

Vasfiva.

L

Gesamtbetrag . . De Auszablung der Dividende von 9D °/0, M 22,50 auf die Aktie, abzüglich H 0,90 für Talonsteuer, also netto 4 21,60, erfolgt gegen Einlieferung des Dividendenscheins für 1910 von Montag, den 1. Mai d. J., au

bei der Süddeutschen Disconto-Gesellschaft A.-G., Manuheim, bei der Firma H. L. Hohenemser & Söhue, Mauuheim.

Mannheim, den 29. April 1911.

[11804] Vita, Versiherungs- Aktien-Gesellschaft,

Mannheim. In der heutigen ordentlichen Generalversammlung wurde Herr Dr. Eri Mayer, Fabrikant in Mann- beim, neu in den Aufsichtsrat gewählt. Manunheim, den 29. April 1911. Der Vorstand. Dr. Oster.

[11886] Berliner Terrain und Vau Aktiengesellschaft.

Zu der am Dienstag, deu 30. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, im Hotel Eéplanade, Berlin, Bellevuestrafe 17/18, stattfindenden S. ordentlichen Generalversammlung werden die Aktionäre unserer Gesellschaft hierdurch eingeladen.

: Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung pro 1910 nebit Nevisfionsbericht.

2) Genebmigung des vorgelegten NRechnungsab- \{lusses und Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Revisorenwah]l.

Dié Hinterlegung der Aktien oder Depotscheine der Neichsbank bezw. eines Notars hat gemäß § 21 des Statuts bis zum 26. Mai 1911, Abeuds 6 Uhr, bei ter

Gesellschastsfasse Becliu W., Taubenstraße 15

Deutscheu Bank, Berlin,

Deutscheu Palästina-Bank, Berlin,

Handels - Vercinigung Zktiengefellschaft, Berlin,

BVergish Märkischeu Bauk, Elberfeld,

zu erfolgen. Berlin, den 1. Mai 1911. Der Auffichtsrat der Berliner Terrain RE Bau Aktiengesellschaft. Künzig.

íöInventar- konto

Debitoren

Aktiva.

Berechtsamekonto . (Krundbesißfkfonto Grubenbaufkonto Gebäudekonto . .. . Beamten- und Arbeiter- wohnungenkonto Eisenbahnkonto. . Maschinenkonto

Seyparationsanlagekonto Brikettanlagekonto Wafßerleitungskonto . Elektrische Anlagekonto Drahtseilbahnanlagekto. Streckenseilförderungs-

Konto dec Beteiligung b. d. Act. Ges. Rhein. MWestf.KohlenSyndifat

Koblen- und Brikett- bestände . y ;

Materialienfonto .

Kassakonto

Effektenkonto

a. Bankiers

b. Diverse 330 059 74

gegen Einlieferung des

Der Vorstand. Dr. WILEL

u. Ütensilien-

139 337,91

Auf Grund der vorstehenden einer Dividende von 6 °/6 beschlossen worden, und findet deren i: Nr. 6 Serie V mit 4 36,— das Stü

'3 494 C00|—

Dividendenscheins

960 000) Aktienkapitalkonto 108 000/|—|| Anleibekonto I 480 000|—|| Anleibekonto II 200 000|—|| Reservefondskonto | Talonsteuerreservekonto 530 000|—|} Bergschädenkonto 43 000|—|| Anleibetilgungsfkfonto I 540 000/—|| Anleihetilgungsfkonto 11 | Anleibezin]enkonto I 90 000|—|| Anleibezinsenkonto 11 950 000|—|} Dividendenkonto

130 000!|—|| Löhnungs- und Gehaltskonto . .

5 000| |} Kreditoren

130 000/— ; | Gecwinu- und Verl 8 000) s Mredit. F | Vortrag aus 25 000 —} Gewinn aus der Kohlen förderung . Gewinn aus der Brikett E A Nebeneinnahmen

Debet.

Steuernkonto . .

Knappschaftäberufsgenosse schaft

469 397/65 Abschreibungen . .

4 039 911/40

Emschergenossenschaft Se NBeraschädenkonto . . .

usikouto:

Z 49 440,27

. , 449 121,22

. 148 032,92

62 484,23

57 630,-—

Knapp schafteabgabenkonto 99 575,55

ne- ._ 07-000,

837,— 15 C00 . 296 360,14

5 658 401 510 058! 13 279

12 892

67

15 000

| |

2 848 60 85 485 66 10 000|—

166 897/19 ; 8 301 64

| j

709 078/64

526 402/69

| | | | | | |

A, 3 000 000

86 83412

6 181 739 56 97 524 62 350 633 30

| 301 425/76 7 526/20 176 311/36 274 008 92

10 406 003/84

Aplerbecker Aktienverein für Bergbau (Zeche ver. Margarethe).

Bilanz am 34. Dezember 1910.

Passiva.

M | 4 2 400 000|— 318 000|— 450 000|— 240 000|— 15 000|— 14 845/59 36 000|— 10 000|— 5 360|—

3 125|—

1 584|— 120 004/53 243 316/33

| | 1

| 182 675/96

4039 911/40

Bilanz ist von der heutigen Generalversammlun, die Verteilung

Auszahlung vom L. Mai cr. ab statt

bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn, Haunover, bei der Bauk für Handel & Judustrie, Berliu, bei der Mitteldeutshen Creditbank, Berlin,

bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, Bonu, und bei unserer Gesellschaftskasse hier.

Sölde i. 28.,

den 29. April 1911. Der Aufsichtsrat. John Spiegelberg.

Paul Schmidt.

[11457]

[11905] Actien-Geselishast Mechanische Bau-

tischlerei und Holzgeschäft in Ocynhousen in Liquidation.

Einladung zur ordentlichen Generalversamms- lung auf Sonnabend, den 27. Mai 1911, Nachmittags 24 Uhr, in dem Geschäftslokal des Herrn Justizrats Ley in Bad Ocynhausen.

: Tagesorduung:

Bericht der Liquidatoren und des Aufsichtsrats nebst Vorlage der Bilanz fowie Gewinn- und VerlustreGnung zur Genehmigung.

Bad Oeynhauseu, den 1. Mat 1911.

Der Ausffic6tsrat. Hur tzig, Geh. Regier. Nat. 11855] Bekanntmachung.

Von unserem Obligationsanlehen vom 2i. März 1902 im Nominalbetrage von 4 2 000 009,— wurden bet der am 28. April a. c. betätigten 6, Verlosung folgende Stücke zur vertragsgemäßen Heimzahlung per 1. Oktober L911 gezogen:

a. 30 Stück à # 500,—.

Nr. 91 305 321 445 460 463 470 540. 710 829 919 926 927 999 1028 1076 1120 1192 1419 1456 1498 1521 1709 1710 1764 1778 1809 1812 1873

1965. b. 16 Stück à # 1000,—. Nr. 2002 2106 2239 2244 2396 2436 2456 2490 9545 2617 2714 2900 2943 2947 2948 2991. Die Verzinsung vorgenannter Teilshuldverschrei- bungen hört mit dem 1. Oftober 1911, dem Tage der Rückzahlung, auf. Als Einlieferungs- und Zahlstellen bezeihnen wir außer unserer Gesellschaftskasse die Bank für Haudel uud Judustrie, Darcm- stadt und Berlin sowie dereu Filiale in Frankfurt a. M.,

die Bankhäuser S. Bleichröder, Berlin, und Gebr. Arnhold, Dresden

sowie die Bayerische Vereinsbauk Filiale Nüruberg.

Aschaffenburg, den 29. April 1911.

Bayerische Actien-Bierbrauerei Aschaffenburg.

Die Direktiou. ___ Georg Oechsner. F. Linke.

t my h mr

6) rwerbs- und Wirtschafts- [11907] genossenshafteti,

__ Terrainu- und Forstgesellschaft Glinde, eingetragene Genosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht. Siz Waudsbek. Nußerordentliche Generalversammlung findet statt: Freitag, 12. Mai 1911, Abends S Uhr, Hamburg, Gänsemarkt 42, Restaurant Pilsner Hof. Tagesordnung :

1) Aenderuna des § 1 des Statuts: Das leßte Wort „Wandsbet" ist zu streichen und an seine Stelle das Wort „Hamburg“ zu seßen.

9) Errihrung etner Geschäftsstelle in Hamburg gegen geringe Entschädigung.

Der Auffichtsrat.

[10491]

Verbaudskasse der Spar- uud Darlehuskafsen

des Allgemeinen Verbaudes der Eisenbahn-

vereine, Eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Caffel.

Die Mitglieder werden zu der am Sonnabend, den 27. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr, in Essen (Ruhr) in der Kruppschen Bierhballe „zur Kaupenhöhe“ stattfindenden ordeutlicheu Geueral- versammlung ergebenst eingeladen.

SRREA Es 4:

Punkt 1. Grlauwan für die \tatutmäßig aus- scheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats und des Borstanda.

Punkt 2. Berickt der Prüfungskemmission des Auf- ichtsrats über die bnabme der Jahresrechnung.

Punkt 3. Genehmigung der Bilanz, Verteilung des Gewinns und Entlastung des Vorstands.

Punkt 4. Festsezung des Gesamtbetrags, den An- [eiben der Genossenschaft und Spareinlagen bei derselben niht überschreiten dürfen.

Punkt 5. Kredit der Berbandskofse bei der Preußi- chen Zentralgenofsenscchaftskasse.

Punkt 6. Besprehung einer „Anleitung zur Her- gabe von Hypothekendarlehen“.

Punkt 7. Anlegung von „Ultimogeld®.

Punkt 8. Ergänzung des Statuts:

a. Sn §°18 fommt als neuer Absay hinzu: „Der luffichtsrat hat ferner Anspruch auf Ent- lastung für seine Geschäftsführung durch die Generalversammlung.“

h. In § 26 Abs. 2 Punlkt 9 ift zwischen den Worten „des“ und „Vorsiandes" einzufügen: „Aufsichtèrats und“.

Punkt 9. Pflichten des Aussichtérats. Bilanzrevisionen. (Blätter für Genossenshaftäweïen Nr. 46 vom November 1910.) ,

Punkt 10. Mitteilung über die Verhandlungen des Hauptverbandes deutscher gewerblicher Genossen- \chaftea (e. V.) zu Berlin in der Sitzung zu Hannover am 25. Februar 1911.

Punkr 11. Antrag Hannover :

„Es it anzustreben, daß die Verbandémonats- {rift den Cisenbahnsparkassen durch Inserate oder besondere Empfehlung von Versicherungs-

esellschaften feine Konkurcenz macht.“

Punkt 12. Veröffentlichungen in dem „Zentralblatt des Verbandes der mittleren Staatsetsenbahn- beamten des Verwaltungsdienstes“ Nr. 1, 2, 3 u. 4 für 1911, betr. Spar- und Darlehnskafsen.

Punkt 13. Anfragen bezw. Anträge von Elberfeld: a. Hinterlegung der Kouttonen der Eisenbahn-

bediensteten bei den Eisenbahnsparkassen.

þ. Ueberweisung der Spargroschen ‘der Werk- itättenlebrlinge an die Gisenbahnsparkassen. c. Desgl. des Vermögens der Staatseisenbahn-

vercine und der Bezirksverbände. 4. Einführung von Prämien an regelmäßige

Sparer.

6, Darlehnskasse im „Flügelrad“. f. Verzinsung der im Laufe tes Geschäftsjahres eingezahlten Geschäftsanteile,

Punkt 14. Festseßung von Ort, Zeit und Tages- ordnung für die nächste Generalversammlung.

Der Vorstand. Stridde. Groß 2.

[11770]

Vorderpfälzische Geuossensch«ftsdruckerei Landau (Pfalz) e. G. m. b. H. Bilauz per 38. Dezember 12A

Vasfiva.

V,

S OUO O D I M I I A I

Aktiva. c |

Á A 446/91

8 668/86 51 000|— 11 645|— 7 200|— 30 000|— 25 424158 88 725 |—

223 110/35

Schriften Mobiliar

Verlag

Ausstände

Haus und Neubau

-

Gewiuun- und. Verlustkonto.

M H 79 300|— 85 000|—

ank und Anlehen 15 859|— Gläubiger 41 849/98 Gewitnnreserve aus 1909 98/38 Nükstellung 800|— Ueberschuß 9202199

|

Geschäftsguthaben der Mitglieder . . av gts

993 1055

: d A hne und Gehälter 41 574/65 Allgemeine und NRedaktionsunkosten . 27 734/49

apier und Farben 23 509/63 Binson 3 644/55 Buchhandlung 334/62 Abschretbung 5 632/45 Ueberschuß 202/99

r

M 44 551187 34 136/42 17 365/25 6 579/84

Abonnements Drucksachen Zuweisung

|

102 633/38 Die Zahl der Mitglieder betrug - am 31.

102 633138 Dezember 1910 290 mit einer Haftsumme von ins®-

gesamt 79 300,— F gegen 268 resp. 71 650,— 6 am 31. Dezember 1909. Die ordeutliche Generalversammlung findet Sountag, den 14. Mai, Nachmittags 4 Uhr, im Café Stöpel in Landau statt mit folgender Tagesordnung : 1) Bilanz und Rechenschaftsbeciht über das abgelaufene Geschäftsjahr. 9) Entlastung des Vorstands umd Aufsichtsrats. 3) Wahl des Vorstands und Ergänzung des Aufsichtsrats.

4) Verschiedenes. Landau, den 21. April 1911. Der V

Dr. Bayers8dôr

[10600] Aktiva.

Vilauz per 1910.

orstand. Ter Klug.

Pasfiva.

Disponible Fonds : E s | Wechselbesiand 2 097,72 Antizipandozinsen ù 477,20 Guthaben Reichsbank Gas Bea a a a a d Debitoren in lfd. Rechnung A Mobilien i 3 161,76 Zugang 1910 83,— é 3 244,76 10%/% Abschreibung 4, 92448 Uen Zugang 1910 A 963,80 15 9% Abschreibung

Uebershuß der Passiva über die Aktiva

M Geschäftsguthaben

8 064 der 66 Genossen : 138 N N 61 620 Reservefonds Ï

9 997 Kreditoren in laufender i 67 967|— Rechnung 186 713/75

83 312/72 | |

2 920/28

|

|

|

819/23 | * 98 417/26 | |

—_—_——_—_— ———

Debet.

L

An Verlustvortrag

Zinsen-, Prov.- und Svpesenkonto : Nerauslagte Zinsen, Provisionen und

Spesen .

Handlungsun Verwaltungsunkosten 2c

Yiobiliarkonto: | Abschreibung 10 9/0 324/48

Utensilienkonto: R Abschreibung 15 9/0 | 144/57

21 985/61 49 599/18 29 589 56

Gewinn- und Verlusikouto per 2910.

256 119175 Kredit.

T ———————— E

e A

256 11975

Per Zinsen-, Prov.- und Spesenkonto: | Einnahme an Zinsen, Provisionen u. | Spesen 67 013/54 Gffekten- und Kuxenkonto : | Gewinn 1 281| Geschäftsg uthabenkonto: | Abschreibung auf Anteile ausgeschie- | Bene Ea e a | Verlust per 1909. . #21 985,61 | Verlust per 1910. . „6 431,05

4 887 |—

101 599/40

* Anmerkung: Nah dem Beschluß der Generalversammlung vom 22. Dezember 1910 fließen

mit Wirkung vom 7. Januar 1911 dem Gewinn- u auf 138 Anteile .

nd Verlustkonto dur Zuzahlung von je 4 250,— 6 34 500,— zu.

Hiervon werden zur Deckung des Verlustes .. 2 9841720

die restlichen ; zur Bildung eines Neservefonds [l verwendet. Düsseldorf, den 31. Dezember 1910.

6 G 082,74

Rheinisch-Westfälische Genosseuschaftä-Vank Eingetragene Geuossenschaft mit beschvräukter Haftpflicht.

E. R eri H. Stor ck.

J. Schneider.

Der Aufsichtsrat hat Jahresbericht, Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung geprüft, den Tatsachen entsprehend und richtig befunden und empfiehlt deren Annahme.

Düsseldorf, den 7. April 1911.

Der Auffichtsrat der Rheinisch - Westfälischen Genossenschafts - Bank

BARLRges Genofseuschaf r. jur. C. Schleicher.

t mit beschränkter Haftpflicht. F. Fuchsius. K. Gieße.

Die Genossenschaft hatte am 31. Dezember 1909 . . 4 Mitglieder mit 116 Anteilen

Zugang im Laufe des Berichtsjahres 1910 .. Die alten Mitglieder übernahmen weitere

Es schieden am 31. Dezember 1910 aus

Die Genossenschaft batte demnach am 31. Dezember Die Geschäftsguthaben betrugen Gute k ie Haftp

» 30 8L 140. 4

17 163 29

1910. c O A 138

0 demnach: M 69 000,—

idt. e G C

6 276 000,—.

E 0 #6 A

7) Niederlassung 2c. von [11884] Nechtsanwälien.

Der Rechtsanwalt Kurt Such zu Wilmersdorf, Uhlandstraße 103, ist in die Liste der bei dem Amts- eriht Charlottenburg zugelassenen Rechtsanwälte eute eiagetragen.

Charlottenburg, den 24. April 1911.

Der aufsWtführende Aitsrichter.

———

[11880] Bekanutmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. Friedrih Jacoby mit seinem Wobnsize in Dessau ist in die Liste der bei dem Herzoglichen Amtsgerichte zu Dessau zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Dessau, 28. April 1911.

Herzoaliches Amtsgericht. Der Vorstand. Dr. Kielhor n

[11881] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Jakobi Luf in Dortmund ist bei dem hiesigen Amtsgericht zur Nechtsanwaltscaft zugelassen und in die Liste der Rehtsanwälle cin- getragen.

Dortmund, 27. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

[11883 Jn die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte zu- gelassenen Rechtsanwälte ist heute eingetragen: Nr. 2: Rechtsanwalt Max Georg Paul Folkers. Wohnsitz: Dorum. Dorum, den 28. April 1911. Königliches Amtsgericht.

[11877] K. Württ. Laudgericht Stuttgart.

In die Liste der diesjeits zugelassenen Rechts- anwälte ist heute eingetragen worden: Rechtsanwalt Dr. Manfred Schneider in Eßlingen.

Den 29. Ayril 1911.

Der Präsident: Weigel.

(11874) Bekauntmachung.

Fn die Liste der beim Großh. Landgericht Fretburg (Baden) zugelassenen Rechtöanwälte wurde heute Nechtsanwalt Dr. Gustav Mayer in Freiburg cin- getragen.

Feeiburg i. B., den 27. April 1911.

Großh. Landgericht. Dr. Mühling.

[11876] Bekanntmachuug.

Eingetragen in der Nechtsanwalts!iste des Kal. Landgerichis Schweinfunt Albrecht Schilling in Schweinsurt.

Schweinfurt, den 28. April 1911.

Der Präsident des Kgl. Landgerichts.

60

* 28 417/26

101 599/40

[11878] Bekanntmachuug.

Nr. A 379. In die Liste der bei dem Landgericht Manuheim zugelassenen Rechtsanwälte wurde der Nechtsanwalt Dr. Ecnst Franz Müller mit dem Wohnsitz in Mannheim eingetragen.

Mannheim, den 27. April 1911.

Großh. Bad. Laudgericht. F. V.: (Unterschrift).

[11879] Bekauutmachunug. i

Nr. A 378. In die Uste der bei dem Landgericht Mannheim zugelassenen Rechtsanwälte wurde der Rechtéanwalt Georg Müller mit dem Wohnsiß in Mannheim eingetragen.

Mannheim, den 27. April 1911.

Großh. Bad. Landgertcht. F. V.: Wengler.

[11882]

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zu- gelassenen Rechtsanwälte ist heute der Rechtéanwalt Dr. jur. Karl Eugelmanu hierselbst eingetragen worden.

Weßlar, den 27. April 1911.

Königliches Amragericht.

[11875] Bekauntmachung.

Die Eintragung des Wechtsanwal1s Max Wiede- mann zu Neuburg a. D. wurde infolge der Auf- gabe seiner Zulassung in der Liste der Nechtäanwälte am hiesigen Landgerichte heute gelöscht.

Neuburg a. D., den 29. April 1911.

Der K. Landgerichtspräsident: (Unterschrift).

1 V eee T L I RL

S a

) Unfall- und Juvaliditäis- . Versicherung. [11908]

Schlesische Eisen- und Stayl- Lerufsgenosseuschast Sektion T (Lreslau). Die Sektionsmitglieder werden bierdurch zu der am Sonuabeud, den 20. Mai dieses Jahres, Vormittags 11 Uhr, im kleinen Saale des Café- Restaurant hierselbst, Karlstraße 37, auch Wall- straße 8, anberaumten ordentlichen Sefktion®- versammlung ergebenit eingeladen. Tagesorduung : 1) Ges{äftsberiht über das Jahr 1910. 2) Prüfung und Abnahme der Jahresrechnung. 3) Wahl des Ausschusses für die Norprüfung der nächsten Jahresrechnung. 4) Feststellung des Etats für 1912. 5) Wahl von 3 Vorstandsmitgliedern und 3 Ersaßtz- männeru für die Wahlpertode 1. Oktober 1911 bis 30. September 1915. 6) Neuwahl von einem Delegierten und dessen Er- sazmann für die laufende Wahlperiode bis 31. Dezember 1913 (§§ 6 und 7 des Statuts). 7) Beschlußfassung über etwaige Anträge von Sefktionamitgliedern 24 Nr. 4 und §9 leßter Absaÿ des Genossenschaftsstatuts). : Der Geschäftéberiht wird auf Wunsch s{chon vor der Sektionsversammlung übersandt. Breslau, den 1. Mai 1911. Der Sektionsvorstaud. Meyer, stellvertretender Vorsißgender.

11900) Norddeutsche Metall - Verufsgenofseuschaft.

Die diesjährige ordeutliche Genossenschafts- versammlung, zu welcher die Mitglieder hierdurch gemäß § 8 des neuen Statuts eingeladen werden, findet statt am Soanabend, den 10. Juni d. J., Vormittags 10 Uhr, zu Dresden-A., Albrecht- straße 4, im großen Saale der Handelskammer.

T :

1) Prüfung und Abnahme der Jahresrehnung für 1910.

2) Feststellung des Haushaltéplans über die Ver- waltungskosten des Genossenschaftsvorstands für 1912.

3) Berichterstattung über die Ausfälle bei der Um- lage für 1909.

4) Wahl eines Mitglieds und eines Stellvertreters zum Nechnungsaus\{uß.

5) Wahl beziehungsweise Wiederwahl von fünf ordentlihen Mitgliedern zum Genossenschafts- vorstande.

6) Wahl beziehungsweise Wiederwahl von fünf stellvertretenden Mitgliedern zum Genofsen- \hastsvorstandve.

Berlin, im Mai 1911.

Der Geuosfsenschaftsvorstaud. Franz Pest, Vorsizender.

9) Bankausweise. [11894! Wochenüberficht

Reichsbank

vom 29. April 1911... Aktiva. 1) Metallbestand (Bestand an kurs- b fäbhigem deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländishen Münzen, das Kilogramm fein zu 2784 M berechnet). . . 1134679 000 darunter Gold 818 106 000 Bestand an Reichskassenscheinen . 63 553 000 5 Noten andererBanken 10 480 000 ¿ Seen und Schecks 1 014 707 000 Lombardforderungen . 112 039 090 6) - Gie. 00 9 384 000 7) , sonstigen Aktiven . 193 704 000 Pasfiva. A 180 000 000 64 814 000 1 659 092 000

8) Grundkapital . 9) Meservefonds .. « + + + - 10 Beirag der umlaufenden Noten . 11) Sonstige täglih fällige Verbind- lihkeiten. . E e 12) S Passiva. . Berlin, den 1. Mai 1911. Reichsbankdirektorium. Havenstein. v. Glasenapp. Scmiedicke. Korn. Maron. v. Lumm. Kauffmann.

602 785 000 24 855 000

Schneider. Budczies.

{6) Verschiedene Bekannkt- machungen.

[11871] Bekanutmachung.

Seitens der Bergish-Märkishen Bank, Cöln, und der Firma Leopold Seligmann, hierselbst, ift bei uns beantragt worden, nom. 2 000 000,— # 4 9/6 ige Schuldverschreibuugeu der Stadt Mül- heim am Rhein, Ausgabe 1911, verstärkte Tilgung oder Gesamtkündigung frühestens zum 1. Juli 1921 zulässig, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Cöln, den 29. April 1911.

Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Cöln.

F. A.: Dr. Klemme.

[11870] Bckauntmachung. : Von der Kgl. Württ. Hofbank G. m. b. H. in Stuttgart ist bei uns der Antrag auf Zulassung von: nom. « 1600 000,— 44°/% zu 1029/0 rückzahlbare, an 1. Stelle bypothekarisch Fcher- gestellte Teilschuldverschreibungen der Baumwollspinnerei Unterhausen, unkündbar und unverlosbar bis 1917, Ln zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Stuttgart, den 29. April 1911. Bulassungsstelle

der Stuttgarter Effekteubörse.

[118911]

Die diesjährige ordeatliche Hauptversammlung der Pensionskasse des Deutschen Privat-Beamten- Nercins wird nach Maßgabe des § 65 Ziffer 1 der Saßung vom 31. Dezember 1910 auf

Montag, deu A2. Juni d. JI., nach Berlin einberufen.

Die Versammlung findet im „NRheingold", Berlin, Potsdameritr. 3 und Bellevuestr. 19/20, statt. Er- öffnung: Montag, den 12. Juni d. I., Nachmittags 1 Uhr.

Anträge für die Tagesordnung müssen laut § 68 Ziffer 1 der Satzung spätesteus am 29. Mai d. I. in den Händen des Vorfitzeuden des Ver- waltungsrats sein.

Magdeburg, den 25. April 1911.

Der Verwaltungsrat der

Pensionskasse des Deutschen Privat- BKeamten-Vereins in Magdeburg,

Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. O. Goededcke, Vorsigender.

[11892]

Die diesjährige ordentliche Hauptversammlung der Witwenkasse des Deutschen Privat - Beamten- Nereins wird nah Maßgabe des § 63 Ziffer 1 der Satung vom 31. Dezember 1910 auf

Montag, den 12. Juui d. JI., uach Verlin einberufen.

Die Versammlung findet im „Rheingold“, Berlin, E 3 und Bellevuestraße 19/20, ftatt. Frôffnung: Montag, den 12. Juni d. I, Nach- mittags 3 Uhr.

Anträge für die Tagesordnung müssen laut Z 66 Ziffer 1 der Sayzung spätestens am 29. Mai d. J. in den Händen des Vorfißeuden des Ver- waltungsrats sein.

Magdeburg, den 25. April 1911.

Der Verwaltungsrat der

Witwenkasse des Deutschen Privat- . Beamten-Vereins in Magdeburg, T8

Persiherungsverein auf Gegenseitigkeit. O. Goededcke, Borsitzender.

[11893]

Die diesjährige ordentliche Hauptversammlung det Begräbniskasse des Deutschen Privat-Beamten- Vereins wird nah Maßgabe des § 57 Ziffer 1 der Sagzung vom 20. Februar 1911 auf Sonntag, den 11. Juni d. J., nah Berlin einberufen

Die Versammlung findet im „Nheingold“, Berlin, Potsdamerstr. 3 und Bellevuestraße 19/20, statt. Eröffnung: Sonntag, den 11. Juni d. J., Nach- mittags 1 Uhr.

Anträge für die Tagesordnung müssen laut 60 Ziffer 1 der Sazung spätestens am 28. Mai d. J. in den Händen des Vorfitßzendeu des Ver- waltungsrats sein.

Magdeburg, den 25. April 1911.

Der Verwaltungsrat der

Begrübniskasse des Deutschen Privat-

PGeamien-Vereins in Magdeburg,

Persicherungsverein auf Gegenseitigkeit. O Goedecke, Vorfißender.

[11868] Bekanntmachung.

Die Helbig Theatergesellschaft mitbeschränkter Haftung hat sich aufgelöft. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei unterfertigtem Liqui dator zu melden.

Henry Helbig, München, Wotanstraße 40.

[11346]

Die Besitzer unserer Teilschuldverschreibungen w. hiermit eingeladen, an_ der Versammlung b. H. Notar Justizrat Dr. Stern, Berlin, Bebren- straße 23, am Freitag, den 19. Mai, Mitrags 12 Uhr, teilzunehmen zweck8s Bestellung eineS gi meins{aftliden Vertreters gemäß Gef. vom 4. De zember 1899.

Verlin, den 29. April 1911.

Koloniale Industrie und Plantagen Gesellschaft mit beschränkter Haftung. F. Mismad!. [9958} Bekauutmachuug- Dur Beschluß der Geiellichaf rtung, Etuis+ und Kartonnagen- H., in Arnstadt, aufgelöst und în Liquidation getreten.

Gemäß & 65 des Geseges über die Gesellschaften mit defhrènkter Haftung werden die Gläubiger dec Gesellschaft hiermit aufgefordert, fih zu melden.

Arnstadt, den 24. April 1911.

Schneider & Hartung,

Etuis- und Kartonnageufabrik, G. m. b. H. i. Liquid.

Paul Lottmann, als Liguidator.

E E E S