1911 / 103 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sehwarzenberz, Sachsen. [11203]

Im Handelsregister des un’ erzeihneten Amts- gerichts find folgende Eintragungen bewirkt worden :

1) auf Blatt 219, die Firma Emil Mever in Raschau betr. : Der Kaufmann Ernst Emil Meyer in Naschau ist ausgeschieden, der Kaufmann Emil Paul Mever in Raschau ist Inhaber. /

2) auf Blatt 519, die Firma Schwarzeuberger *

Baugesellschast mit beschränkter Haftung in Schwarzeuberg betr.: Das Stammkapital ist durch Beschluß der außerordentlichen Hauptversamms- lung vom 25. März 1911 auf 105 500 46 erhöht worden. Der Buwhalter Emil Steinkopf in Schwarzenberg ist nicht mehr Geschäftsführer, zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann Johannes Schubert in Schwarzenberg.

Cs ist ferner eingetragen worden :

_3) auf Blalt 527 die Firma Schwarzeuberger Emaillierwerk M. Pilz in Wildenau, Inhaber ist der Fabrikant Ernst Moriß Pilz in Wildenau.

4) auf Blatt 528 die Firma Wolf & Gold- haha, Tiefbaugeschäft in Grünhain. Gesell- schafter sind:

a, der Tiefbauuntecrnehmer Emil Max Wolf,

þ. der Kaufmann Ernst Louis Arno Golohahn,

beide in Grünhain.

en Gefellschaft ist am 1. Oftober 1910 errichtet worden.

5) auf Blatt 529 die Firma Gesellschaft für Seideunpapierfabrikation mit beschränkter Haf- tung in Wildenau bei Schwarzenberg.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. April 1911 ab- geschlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung, der Vertrieb, Gin- und Verkauf von Setdenpapier und verwandten Artikeln.

Das Stammkapital beträgt 225 000 4.

Zum Geschäftsführer ist bestellt der Betriebsleiter Karl Brüning in Schwarzenberg.

Von der Gesellschafterin Schwarzenberger Papier- fabrik Gesellschast mit beschränkter Haftung in Wildenau sind Grundstücke, Gebäude samt Zu- behörungen und Fabrikationsmaterialien im Werte von 175 000 4, von der Firma Julius Beyreuther in Johanngeorgenstadt ist Holzstoff im Werte von 10 €00 M, vom Holz\chleifereibesiter Hermann Hof- mann in Schwarzenberg ist Holzstoff im Werte von 5009 é und von Kaufmaun Richard Fodcke in Zwickau sind Kohlen im Werte von 4000 46 ein- gebracht worden.

Schwarzenberg, den 26. April 1911.

Königlih Sächs. Amtsgeritht.

Schweidnitz. [11680] Im Handelsregister Abt. A ift unter Nr. 213 bei der Firma Gebr. Crotogino, Schweidnitz, der Fngenieur Curt Crotogino in Schweidniß als alleiniger Jnhaber der Firma eingetragen worden. Amtsgericht Schweidnitz, 29. April 1911.

Senstenberg, Lausitz. [11681]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute bei der unter Nr. 3 eingetragenen Aktiengesellschaft Anhaltishe Kohlenwerke, Halle (Saale) mit Zweigniederlassungen in Reppist und Grofß- Räschen eingetragen worden :

Eouard Tewis in Halle a. S. ist aus dem Vor- flande ausgeschieden.

Senftenberg, den 5. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Senftenberg, Lausitz. [11204]

Fn unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 22 die Firma Niederlausißer Wasser- werksgesellschaft mit beschränkter Haftung zu Senftenberg eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Ausführung der Vorarbeiten und die Untersuchung der Finanzierung zur Errichtung von Wasserwerken im Niederlausitzer öIndustrtebezirk.

Das Stammkapital beträgt 45 000 4.

Geschäftsführer ist der Negierungsbaumeister a. D. Hilmar Müller zu Thamm. Die Bestellung des Geschäftsführers hat gemäß § 8 des Statuts zu er- erfolgen.

Die Gesellshaft ist eine Gesellshaft mit be- \{ränfter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 94. März 1911 festgestelt. Die Zeichnung der Ge- sellsaft geschieht in der Weise, daß der Geschäfts- führer der Firma der Gesellschaft seine Namens- unterschrift zufügt. Die Führung der Geschäfte der Gesellshaft erfolgt nah Maßgabe des Gesellschafts- vertrages. Die Gesellschaft dauert bis zum 1. April 1913.

Senftenberg, den 10. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Stadtilm. Secfanntmachung. [11685]

Im hiesigen Handelsregister B Nr. 6 ist bei der Firma: Filiale der Shwarzburgischen Landes- bank zu Sondershausen in Stadtilm heute ein- getragen worden, daß der stellvertretende Direktor Nobert Thalheim in Arnstadt aus dem Vorstande ausgeschieden ist.

Stadtilm, den 25. April 1911.

Fürstl. Amtsgericht.

Stallupönen. [11686] In unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 242 die Firma „Burger Schuhfabrik A. Krojanker Zweigniederlassung Stallupönen“ in Stallupöaecn und als ihr Inhaber der Fabrik- besizer Simon Krojanker in Burg eingetragen. Stallupöuen, ten 7. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Stallupönen. [11687] Fn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 194, betreffend die Firma Hôtel de Russie Conditorei und Café Harry Haf} in Eydtkuhnen, ist ein- getragen : Die Firma ist erloschen. Stallupönen, ten 10. April 1911. Königliches Amtsgaertcht.

Stargard, Pomm. [11688] Fn unser Handelsregister B Nr. 11 ist heute bei der „Bauk für Haudel und Judustrie, De- positenkasse Stargard i. Pomm.““, eingetraaen : Dur Beschluß der Generalversammlung vom 5. April 1911 sind die Bestimmungen der Satzungen iber die Zahl der Aufsihtsratsmitglieder (S 16) ge- ändert. Stargard i. Pomm., den 26. April 1911. Königliches Amtsgericht. 5. Stettin. [11690] In das Hantelsregaisler A ift heute bei Nr. 365 (Offene Handelsgesellsdaft „Hermann Kisi“ in Stettin) eingetragen: Die Gesellschaft ist durch den Tod des Gesellschafters Otto Kist aufgelöst. Zum

Liguidator ist der Gesellschafter, Kaufmann Edgar Felsch in Steitin bestellt. Stettin, den 27. April 1911. Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Stettin. [11689]

Fn das Handelsregister A ist heute bei Nr. 2022 (Firma „Eugen Ochlert““ in Stettin) eingetragen : Fnhaber der Firma ist jeßt der Kaufmann Hermann Lüdtke in Stettin. Die Firma lautet jeßt: „Eugen Oehlert Nachf.““ Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur den Kauf- mann Hermann Lüdtke ausgeschlossen.

Stettin, den 27. April 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Strassburg, Els. [11691] Handelsregister Straßburg i. E. Es wurde heute eingetragen : Fn das Gesellschaftsregister :

Band IX Nr. 109 bei der Firma Bauk für Handel uud Industrie mit dem Siß in Darm- stadt und Zweigniederlassung in Straßburg mit der Firma Bank für Haudel und Judustrie, Filiale Straßburg :

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 5. April 1911 sind die Bestimmungen über die Zahl der Aufsichtêratsmitglieder 16 der Saßungen) geändert.

Den Bankangestellten Heinrißh Sartori und Gabriel Nast, beide in Straßburg, ist für die Zweig- niederlassung Straßburg Prokura erteilt worden.

Feder der Prokuristen ist befugt, die Firma der Filiale in Straßburg je gemeinsam mit einem Di- rektor oder stellvertretenden Direktor der Gesamt- bank oder mit einem laut Spezialvollmacht bestellten Vorstandsmitglied der Filiale Straßburg per Pro- kura zu zeichnen.

Straßburg, den 24. April 1911.

Kaiserl. Amtsgericht.

Strelno. Bekanntmachung. 11602)

Fn unser Handelsregister A ist am 28. Apri

1911 bei der Firma Gerson Cohn, Strelno, ein- getragen worden : Die Firma ist erloschen. Königliches Amtsgeriht Strelno.

Triberg. Bekanntmachung. [11695]

Zum Handelsregister B O.-Z. 3, Firma „Doru- berger Kreditverein Aktiengesellschaft in Horn- berg‘ wurde eingetragen: Durch Generalversamm- lungsbeschluß vom 2%. März 1911 wurden die in dem notariellen Protokoll vom gleichen Tage er- wähnten Abänderungen der 5, 9, 15—20, 23—28, 30, 33—35 des Gesellschaftsvertrags vom 30. Junt 1889 bes{lossen. Hiernach besteht der Vorstand aus 2 Mitgliedern ; die Bekanntmachungen erfolgen ledig- lih im Deutschen Reichsanzeiger.

Triberg, den 24. April 1911.

Großh. Amtsgericht. I.

Trier. s [11696] In das Handelsregister Abteilung A wurde heute unter Nr. 1020 die Firma Heinrich Staudt mit dem Sitze zu Trier und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Staudt zu Trier eingetragen. Trier, den 25. April 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

Uerdingen [11216]

Fn unser Handelsregister ist beute bei der Oste- rather Mosaik: und Wandplattenfabrik, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, zu Osterath etnaetragen :

Nach dem Beschluß der Gesellschafter vom 18. März 1911 ist Geaenstand des Unternehmens die Her- stellung von Flur- und Wandplatten aller Art sowie von allen in das Fab der Keramik und verwandter Industrien fallenden Artikeln, ter Handel mit diesen und mit allen \fonstigen Artikeln der Baumaterialien- brandhe, die Beteiligung an Unternehmungen ähn- licher Art, und zwar în jeder Form, dec Ankauf ähnlicher Unternehmungen und der An- und Verkauf von Grundstücken. Durch denselben Beschluß ist ferner bestimmt, daß auch zwei Prokuristen gemein- \chastlih zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt sind. Artikel 3 und 10 des Vertrages sind dem- gemäß geändert jeßt §Z 2 und 9 —.

Auch im übrigen ist der Gesellschaftévertrag teils abgeändert.

Uerdingeu, den 27. April 1911.

Königl. Amtsgericht.

Völklingen. Befauntmachung. [11697] Im hiesigen Handelsregister A Nr. 125 ist heute bei der Firma August Kurt in Völklingen ein- getragen worden: Die Firma ist erloschen. Völklingen, den 25. April 1911. Königl. Amtsgericht.

WeissenfseIs. [11698] In unser Handelsregister Abteilung A ist am 27. April 1911 eingetragen: Nr. 513: Firma: Salomon Friedmann, Weiftenfels. Inhaber: Viehhändler Salomon Friedmann, Weißenfels. Königliches Amtsgeriht Weißenfels.

Winsen, Luhe. [11699]

In das Handelsregister A Nr. 85 ist zu der Firma Carl Blunck in Winseu a. L. eingetragen: Die Firma ist erloshen. Winsen a. L., den 24. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Worms. Bekauntutachunug. [11700]

In unserm Handelsregister wurde heute bei der Firma: „H. Frankenberg“ in Worms folgendes eingetragen :

«Die Firma ift auf:

1) Otto Stadler, Kaufmann und Mitinhaber der

Firma Otto Stadler in Koblenz, 2) Otto Louis Stadler jr., Kaufmann uny Mit- inhaber der Firma Otto Stadler in Koblen, übergegangen und wird in offener Handelsgesellschaft fortgefübrt.

Der Uebergang der Passiven wurde bei dem _Er- werbe des Geschäfts dur Otto Stadler und Otto Louis Stadler jr. ausgeschlossen.

Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 begonnen.

Die Prokura des Heinri Frankenberg jr. in Worms ist erloschen.

Den Kaufleuten: 1) Ernst Ekel, 2) Clemens Leiß, beide in Worms, ist Kollektivprokura erteilt.

Worms, 29. April 1911.

Großh. Amtsgericht.

Würzburg. i é 11701] Rudolf Winkler in Würzburg. Unter obiger Firma betreibt der Kaufmann Rudolf Winkler in

Würzburg eine Eisenwaren-, Werkzeug-, Küchen- geräte- und Spielwarenhandlung. Würzburg, den 18. April 1911. K. Amtsgeriht Negisteramkt,

Würzburg. Michael Ziegler in Würzburg. ist erlo)}chen. Würzburg, den 19. April 1911. K. Amtsgeriht Registeramt.

Würzburg. [11704] Note Radler-Messenger: Boy: Junstitut, Grüne Radler-Messenger-Boy-Justitut, VBoten-Ju- stitute vou Ludwig Burger in Würzburg. Die Firma ist erloschen. Würzburg, den 21. April 1911. Kgl. Amtsgericht. Negtsteramt.

Würzburg. [11703] Fräukische Holzwarenfabrik, Heinrich Gold- fuß in Kißzingen. Die Firma ist erloschen. Würzburg, den 21. April 1911. Kgl. Amtsgeri{t Registeramt.

Würzburg. [11705]

Bayerische Sticfstoff-Kohlensäurewerke, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Würz- burg. Unter vorstehender Firma ist nah Maßgabe des Gesellshaftsvertráges vom 8. April 1911 mit dem Sitze in Würzburg eine Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung errihtet und beute in das Handelsregister eingetragen worden. Geschäftsführer ist der Kaufmann Karl Knauber in Würzburg.

Gegenstand des Unternehmens ift die Fabrikation von Stickstof}f und Kohlensäure gemäß der Aus- führungsberechtigung der Nitrogen-Gesellschaft mit beschränkter Haftung Berlin W. 30 vom 23. Juli 1910 nah deren Verfahren: D. R.-P. Nr. 215 608 und der daraus sih ergebenden Verbesserungen und Erweiterungen. Das Stammkapital beträgt vier- hunderttausend Mark (400 000 4).

Würzburg, 26. April 1911.

Kgl. Amtsgeriht Neg.-Amt.

Zellerfeld. Befanntmachung. [11706]

In das hiesige Handelsregister A Nr. 264 ist ein- getragen die Firma Oesemann und Manecke mit dem Siß in Wildemaun und als deren Inhaber die Kaufleute Frievrih Oesemann und Cail Manedte, beide in Wildemann.

Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschast hat am 1. April 1911 begonnen. Zur Vertretung ist jeder Gesellschafter einzeln ermächtigt.

Zellerfeld, den 28. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ziegenhals. [11707] In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 117 ist am 13. April 1911 die Firma Josef Heider in Ziegenhals, Bau- und Holzgeshäft mit eigener Betriebskrankenkasse, und als deren Inhaber der Bauunternehmer Josef Heider in Ziegenhals einge- tragen. Z Königliches Amtsgericht in Ziegenhals.

Ziegenhals. [11708]

In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 116 ist heute die Firma Hermine Steffau in Ziegen- hals und als deren Inhaberin die verwitwete Frau Fabrikbesizer Hermine Steffan in Ziegenhals ein- getragen.

Ziegenhals, den 13. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ziegenhals. [11709]

In unser Handelsregister A ist zu Nr. 90, be- treffend die Firma Josef Kappel in Ziegenhals, am 26. April 1911 eingetragen: Der Kaufmann osef Kappel in Ziegenhals ist in das Geschäft als persönli haftender Gesellschafter eingetreten. Offene Handelsgesellschaft seit 1. April 1911. Zur Vertretung e anau ist jeder der beiden Gesellschafter er- mächtigt.

Königliches Amtsgericht Ziegenhals.

Zielenzig. [11710] Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 76 ist beute die Firma „Otto Blümliug, Zielenzig“ und als Inhaber der Kaufmann Otto Blümling in Zielenzig eingetragen. Zielenzig, den 20. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Zwenkau. [11711] Auf Blatt 138 des Handelsregisters ist beute cin- getragen worden: die Firma Gottlob Frauen- dorf in Bösdorf, als deren Inhaber der Guts- besißer Iohann Gottlob Frauendorf in Peres. Pro- kura is erteilt dem Kaufmann Friedrih Arno Frauendorf in Bösdorf. Angegebener Geschäftszweig : und Nauchwarenzurichterei. Zwenkau, am 25. April 1911. Das Königliche Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [11712]

Im hiesigen Handelsregister ist heute eingetragen worden: a. auf Blatt 1354, die Firma Gebr. Schubert hier betr., der Viehhändler Paul Richard Schubert ist in das Handelsgeschäft eingetreten, Die Gesellschaft ist am 1. Januar 1911 errichtet worden. b. auf Blatt 2081, die Firma Gustav Blume hier betr., der Kaufmann Anton Nitsche in Zwickau ist in das Handelsgeschäft eingetreten. Die

[11702] Die Firma

Nauchwarenfärberei

| Gesellschaft ist am 1. April 1911 errichtet worden.

Zwickau, den 28. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Vereinsregister.

Würzburg. [11576]

n das Vereinsregister wurde heute eingetragen : „Freie Vereinigung der Gewerbe für Schreiner-, Glaser-Janeneinrichtungsarbeiten in Würzburg uud Umgebung“ mit dem Eißte in Würzburg.

Würzburg. ten 19. April 1911.

Kgl. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Genossenschaftsregister.

EWarby. [11721]

Bei der unter Nr. 1 des Registers eingetragenen Genossenschaft: Ländliche Spar- und Darlehns- fasse Gr. Rosenburg, eingetrageue Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Groß Nofenuburg ist eingetragen : Die Bekanntmachungen

der Genossenschaft erfolgen künftig im „Stadt und Landboten, Amtliches Calbe’ sches Kreisblatt", in Kalbe a. S. Barby a. E., den 27. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Raulízen. [11722]

Auf Blatt 16 des Reichsgenossenschaftsregisters, den Darlehns- uud Sparkassen-Verein Pursch- wiß, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Purschwitz betr., ist heute eingctragen worden: „Das Statut ist hinsichtlich des § 2 anderweit abgeändert worden. Gegenstand des Ünternehmens ist, mittels gemeinschaftlihen Ge- \häftsbetriebes die Wirtschaft der Mi glieder dadurch zu fördern, daß ihnen zu ihrem Geschäfts- oder Wirt schaftebetricbe die nötigen Geldmittel in ver- zinslihen Darlehen gewährt werden und daß durch Unterhaltung einer Sparkasje die nuybare Anlage unverzinst liegender Gélder erleichtert wird.“

Bauten, den 27. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. ch : [11723]

JFnunser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 370 (Ein- und Verkaufsgenossenshaft Berliner Korb- machermeister, eingetragene Genossenschaft mit be- {ränkter Hastpfliht, Berlin) eingetragen worden : Für den ausgeschiedenen August Habit ist Otto Huwe aus Lichtenberg in den Vorstand gewählt. Berlin, den 25. April 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

ERerlin. Lee Jn unser Genossenschaftsregister ist heute be Nr. 169 (Genossenschaftsbank der Prenzlauer Thor- Stadttheile, eingetragene Genossenschaft mit be- {ränkter Haftyslicht, D eingetragen worden : Für den verstorbenen Carl drk o ist Nichard Nateitschak aus Berlin zum stellvertretenden Vorstands- mitglied bestellt. Berlin, den 26. April 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Bottrop. Bekauutmachung. [11725] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 9a eingetragenen Genossenshaft Alge- meiner Konsumvercin „Selbhülfe“ eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht, Bottrop, Io eaTes eingetragen worden : Die Vollmacht der Liquidatoren ist erloschen. Botirop, den 21. April 1911. Köntgaliches Amte gericht.

Cöin, Rhein. [11727]

In das Genossenschaftsregister ist am 18. Ja- nuar 1911 eingetragen: Nr. 68 bei „Bau- und Ertverbsgenossenschaft Arbeiter-Gesellschafts- haus eingetragcue Genossenschaft mit be- schränkter Hasftpflicht“‘, Cöln. Für Josef Baltus und Peter Be gs sind Sekretär Charles Wolz und Verwalter Peter Lobeck, Cöln, in den Vorstand gewählt. :

Kgl. Amtsgeriht Cöln. Abt. 24.

Cöln, Rhein. [11728]

Fn das Genossenschaftsregister ist am 26. April 1911 eingetragen: Nr. 103 bei „Vauhandwerker-Bau- geaossenschaft Cölu-Nippes eiugetragene Ge- nofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“, Cöln- Nippes. Genossenschaftsblatt ist jeßt das Kölner Tageblatt.

Kgl. Amtsgeriht Cöln. Abt. 24.

Crefeld. [11729] In das htesige Genossenschaftsregister ist heute eingetragen worden bei der Arbeiter Wohnungs- Genossenschaft eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Crefeld:

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 23. Januar 1911 ist Punkt 4 im Absay 10 des 8 24 des Statuts gestrichen.

Crefeld, den 27. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. l li beute

Auf Blatt 60 des Genossenschaftsregisters ist heute die Genossenschaft Gärtnerishe Einkaufs- Genossenschaft Dresden, eingetragene Ge- uosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht, mit dem Sitze in Dresden sowie weiter folgendes ein- getragen worden : :

Das Statut vom 1. April 1911 befindet \sich in Urschrift Bl. 4 flg. der Registerakten

Gegenstand des Unternehmens ift, mittels gemein- \{chaftlihen Geschäftsbetriebs die Wirtschaft ter Mit-

lieder dadur zu fördern, daß denselben die für den Betrieb ihrer Gärtnereien benötigten Bedarfsartikel, welche die Genossenschaft im großen bezieht, unter Garantie für den vollen Gehalt an ‘deren wert- En Bestandteilen im kleinen abgelassen werden.

Die von der Genossenshaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen durch die genossen- schaftlihen Mitteilungen des Verbandes der land- wirtshaftlihen Genossenshaften im Königreich Sadwsen in der Form, daß sie mit der Genossen- saftéfirma und den Namen zweier Vorstandsmit- glieder oder, sofern die Bekanntmachung vom Auf- fichtsrat ausgeht, mit dem Namen des Vorsißenden des Au'sihtsrats unterzeihnet werden. Beim Ein- gehen dieses Blattes tritt bis zur nächslen General- versammlung ter Dresdner Anzeiger an dessen Stelle.

Die Haftsumme jedes Genossen beträgt einhundert Mark für jeden erworbenen Geschästsanteil. Die höhste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche sich ein Genosse beteiligen kann, beträgt s

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft erfolgen durch zwei Mitglieder des Vorstand®.

Zu Mitgliedern des Vorstands sind bestellt der Baumschulenbesißer Richard Quanß in Laubegast, der Gärtnereibesizer Karl Romer in Coswig in Sachsen, der Gärtnercibesißer Gustav Winkler in Pirna und der Gärtnereibesiger Paul Görler in Pausiy bei Riesa. ,

Die Einsicht der Lisle der Genossen ist während der Dienststunden des unterzeihneten Amtsgerichts jedem gestattet.

Dresden, am 27. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 11k.

Verantwortlicher Redakteur: j Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. } Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

(Mit Warenzeichenbeilage Nr. 34A. und 34B.)

„6 1083.

| Neunte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen

Verlin, Dienstag, den 2. Mai i

ao m

Der Inhalt dieser Beilage

in welcher die Bekanntmachungen äls dei Handèldi; Güterrecht8-, Vereins-

Staalksanzeiger.

GenofensGafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragêrolle, über Warenzeichen,

Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die XTarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

. Zentral-Haudel8register für das Deutsche

Des Zentral-Handelsregister für das Deutschße Rei ersGeint

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche A kann durch alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer auch dur Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

die Königliche Expedition des Deut

Gen Reichsanzeigers undb;Königlich Preußischen

ezogen werden.

Genossenschaflsregister.

Eichstätt. Befanutmachung. [11730]

Betreff: Darlehenskassenverein Pettenhofen e. G. m. u. H. An Stelle des ausgeschiedenen Norstandsmitgliedes Johann Haberl wurde der Bauer Sebastian Haberl fn T R und das bisherige Borstandsmitglied Sebastian Appel als Stellvyer- treter des Vorstehers gewählt.

Eichstätt, 28. April 1911.

K. Amtsgericht.

Flensburg. [11732]

Eintragung in das Genossenschaftsregister vom 96, April 1911 bei der Beamten - Heimstätten- Genosseuschaft zu Fleusburg, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Flensburg : f

Das Vorstandsmitglied Obertelegraphenassistent Neumann ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Obertelegraphenas\sistent Anton Wulfsberg tin Flensburg gewählt.

Fleusburg, Königliches Amtsgericht.

Gräfenthal. [11736]

In das Genossenschaftsregister ist heute zum Covsumverein eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Hasenthal ein- getragen worden, daß in den Vorstand gewählt worden sind: Böttcher Karl Klug 11. in Hasenthal als Geschäftsführer und Holzhauer Georg Hähnlein in Hasenthal als Kassierer. Aus dem Vorstand ist Georg Müller in Hasenthal ausgeschieden.

Gräfenthal, den 25. April 1911.

Herzoglihes Amtsgericht. Abteilung 11k.

Gräfenthal. [11737]

Zum Spar- & Vorschußverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Hasenthal ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen worden, daß in den Vorstand gewählt worden sind: Schreiner Ernst Leib in Hasenthal als Kassierer, Bötther Karl Klug 11. in Hasenthal als Kontrolleur. Aus dem Vorstand ist autgeschieden Griffelmaher Georg Müller.

Gräfenthal, den 25. April 1911.

Herzogliches Amtsgericht. Abteilung Ilk.

Grottkau. [11241]

In unser Genossenschaftsregister ist Heute unter Nr. 27 die Genossenschaft: „Vauverein zuGrottkau, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Grottkau ein- getragen worden. Nach dem Statut vom 2. April 1911 ist der Gegenstand des Unternehmens der An- fauf oder Bau von Häusern und deren Ueberlassung an Mitglieder oder Nichtmitglieder zu Miete oder Eigentum. Die Haftsumme beträgt 500 M. Die bödste Zahl der zugelassenen Geschäftsanteile 10 Norstandsmitglieder sind: 1) Sanitätsrat Dr. Hans Grittner in Grottkau, als erster Vorsißender, 9) Fabrikbesißer August Klings in Halbendorf, als stellvertretender Vorsitzender, 3) Kaufmann Julius Zimmermann in Grottkau, 4) Kaufmann Cugen Müller in Grottkau, 5) Schlossermeister Alois Frause in Grottkau. Bekanntmachungen erfolgen unter der von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern gezeicneten Firma in der „Grottkauer Zeitung", bei Eingehen des Blattes bis zur Bestimmung eines anderen im „Deutshen Reichsanzeiger“. Die Zeich- nung des Vorständs erfolgt durch mindestens zwei Mitglieder desfelben, unter denen sich der Vor- sißende oder dessen Stellvertreter befinden muß. Sie acshieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma lhre Namensuntershrift hinzufügen. Die Einsicht der Liste dèr Genossen ist roâhrend der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Amts- geriht Grottkau, d. 15. 4. 1911.

Gumbinnen. Bekanntmachung. [11738] . In unser Genossenschaftsregister ist am 21. April 1911 bei der Genossenschaft „Beamten Wohnungs Vauverein Gumbinuen e. G: m. b. H.“ ein- getragen: Der Militärbausekretär Nobert Nölke ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle G A6 S L ob o D :

der Negterungssekretär Kalau vom Hofe in Gum- binnen bis zur näGsten Wahl in den Vorstand gewählt.

Gumbinuen, Königliches Amtsgericht.

Hadersleben, Schleswig. Bekanntmachung. Bei der Meiercigenofssenschaft, eingetragene Genoffenschast mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Jägerup ist heute in unser Genossenschasts- register eingetragen : Y An Stelle des ausgeschiedenen H. H. Peterfen in Sommerstedt ist Hans Philipp Möller daselbst zum Borstandsmitglied bestellt. Hadersleben, den 18. April 1911. Königliches Amtsgericht.

[11739]

marburg, Elbe. [11243]

Fn das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 2 Wilhelmsburger Konsum-Verein eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Wilhelmsburg ist heute folgendes eingetragen :

„An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Gijenbabnassistenten Karl Becker in Wilhelmsburg ift der Lokomotivführer Hans Kühl in Wilhelmêburg zum Vorstandsmitglied bestellt.“

Harburg, den 25. April 1911.

Königl: Amtsgericht. 1X.

Harburg, Elbe. [11245]

In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 12 Gemeiunütßziger Bauverein Reiherstieg eiuge- tragene Genosseuschaft mit beschräukter Haft- pflicht in Wilhelmsburg ist heute folgendes eingetragen :

An Stelle des ausgeshiedenen Magazinverwalters Karl Berts{ in Wilhelmsburg ift der Kassierer August Ehrich in Wilhelmsburg zum Vorstandsmitglied be- stellt worden.

Harburg, den 26. April 1911.

Königl. Amtsgertcht. 1X.

Harburg, Elbe. [11244] Jn das Genossenschaftsregister Nr. 10 Har- burger Spar- uud Darlehusverein, eiuge- trageue Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Harburg ist heute folgendes ein- getragen : 3 Durch Beschluß der Generalversammlung vom 10. April .1911 ist die Firma der Genossenschaft geändert in „Gewerbebauk eingetragene Ge- nosseuschaft utit beschränkter Haftpflicht“. VaLLnra, den 26. April 1911. öniglihes Amtsgericht.

Heidelberg. 4 [11740]

Genossenschaftsregistereintrag Band T D.-Z, 3 zur Firma „Kohleu-Eiukaufs-Geuosseuschaft Heidel- berg, eingetrageue Geuossenschaft mit bé- \chräukter Daftpflichl“/ in Heidelberg : An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Balth. Klerx in Heidelberg wurde Dr. Julius PVobsen, Geh. Justizrat in Heidelberg, in den Vorstand gewählt.

BEGLEr ge den 28. April 1911.

HSroßh. Amtsgericht. IIL.

Heinsberg, Rheinl. [11741]

Heute ist im Genossenschaftsregister bezüglich des Aphoveu-Laffelder Spar- und Darlehnskaffen- Vereins, cingetragene Geuossenschaft mit uu- beschräukter Haftpflicht in Aphoven folgendes eingetragen worden: An Stelle des Plum, Theodor, in Aphoven ist dur) Beschluß der Generalversamm- lung vom 2. April 1911 Fabry, Adam, in Aphoven in den Vorstand gewählt worden.

Heiusberg, den 22. April 1911.

Königliches Amtsgericht. IL.

Kaiserslauterm. [11742]

Betresf: „Eisenberger Konsumvereiu, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, in Liquivation““, mit dei Sitze zu Eisen- berg: Liquidation ist erfolgt; die Vertretungs- befugnts der Liquidatoren ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Kaiserslautern, 29. April 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Kattowitz, O.-S. [11743]

Im Genossenschaftéregister ist bei der „Spar- und Darlehuskafse, cingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ in Siemianowitz eingetragen worden, daß Josef Kasparek und Paul Völkel, beide zu Siemianowiß, an Stelle von Erwin Hoffmann und Franz Müller in den Vorstand ge- wählt find.

Amtsgericht Kattowitz, 27. 1V. 11.

Lebach. Bekanntmachung. [11249]

Unter Nr. 61 des hiesigen Genossenschaftsregisters wurde beute eingetragen der Gresaubacher Vürger- Konsumverein e. G. m. b. H. in Gresaubach.

2weck des Unternehmens is, Gegenstände ver- \{iedener Art, vorzugsweise Lebensmittel von guter und unverfäls{ter Qualität, anzukaufen öder herzustellen und an Mitglieder zu mögli} billigen Preisen zu verkaufen.

Das Statut ist am 22. Januar 1911 festgestellt.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

1) Stedler, Johann, Gastwirt in Gresaubach,

9) Petry, Georg, Beramann in Gresaubach,

3) Nauinann, Péter, Bergmann in Gresaubach,

4) Herrmann Altmeyer Nikolaus, in Erefau-

bach,

5) Scherer Alt Nikolaus, in Gresaubach.

Bekanntmachungen erfolgen im Lebachèr An-

IX

De L zeiger zu Lebach.

Die Zeichnung für den Verein gescieht in der Negel dadur, daß der Vorsißende und der Schrift führer der Firma ihre Namensunters{rift hinzufügen.

Die Mitglieder haften mit einer Summe von je dreißig Mark.

Die Einsicht in die Uste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Lebach, den 5. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Leipzig. [11250]

Auf Blatt 71 des Genossenschastsregisters, betr. die BVaugcenosscuschaft des Leipziger Kommunal- vereins, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Leipzig, ist heute ein- getragen worden :

Dr. phil. Constantin Neumann, Hans Zimmer- mann und Dr. jur. Emil Goldenberg sind nichk mehr Mitglieder des Vorstandes. Karl Eduard Louis Gerstner und Karl August Köttniß, beide in Leivzig, sind Mitglieder des Vorstandes.

Leipzig, den 27. April 1911.

Ron ihes Amtsgericht. Abteilung I1[B.

Lennep. [11744]

Im GenossensÆaftêregister ist bei dem „Rade- vormwalder Spar- und Darlehnskafseu- Verein“, eingetragene Genosseuschaft mit un- beschränfter Haftpflicht zu Radevormtvald eli-

Bezugspreis beträgt L 46 80

getragen, daß an Stelle der aus dem Vorstande ausgeschiedenen Emil Schäfer und Albert Brüser der Bäcker Josef Lorenz zu YNadevormwald und der Ackerer Wilhelm Schreiber zu Ispingrade in den Borstand gewählt worden sind. Lennep, am 23. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Ludwigshasen, Rhein. Genosseuschaftsregistercintrag. Landwirtschaftlicher Consumverein einge- tragene Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Asseuheim. In der Generalver- fammlung vom 25. Februar 1911 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Ipohannes Best 2. der Ackerer Johannes Bübët in Affenheim zum Vorstand3mitglied gewählt. Ludwigshafen a. Rh., 26. April 1911. Kgl. Amtsgericht, Negistergericht.

Lüdenscheid. Befauntmahung. [11251] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 18 die Firma „Gemeinuüßziger Bauverein, eingetragene Genossenschaft mit beschräunkter Haftpflicht“ zu Dahlerbrük cingetragen. Das Statut ist am 7. April 1911 festgestellt. Gegen- stand des Unternehmens: ift : \

[11745]

Verschaffung gesunder und zweckmäßig eingerihteter Wohnungen. in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen an minderbemittelte Familien oder Personen, soweit diese und die Familienvorstände Mitglieder 9 Die Hastsumme beträgt 200- M, die Höchstzahl der Geschäft3anteile eines Genossen 25. Mitglieder des Vorstands sind: Betriebsdirektor Wilhelm Shroer, MWeérkineister Otto Schilling, Fabrikant Werner Hölthaus, s\ämtlich zu Dahlerbrück. Bekannt- machungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern; die vom Aufsichtsrat ausgehenden Bekanntmachungen werden unter Nennung desfelben von dem Vorsitzenden ‘unterzeichnet. Die Veröffent- libung der Bekanntmachungen geschieht durch den Schallsmühler Generalanzeiger zu Schalksmühle. Beim Eingehen dieses Blattes oder bei Verweige- rung der Nufnabuie bestimmt der Vorstand mit Ge- nehmigung des Aufsichtsrats. ein anderes Blatt. Mündliche und \chriftlihe Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur. mindestens zwei Vorstands- mitglieder.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Lüdenscheid, den 24. Avril 1911.

Köntgliches Amtsgertcht.

Mergentheim. K. Amtsgericht Mergeuthein.

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehenskafsenverein Neubronu E. G. m. u. H, in Neubroun cingetragen :

[. In der Generalversammlung vom 14. März 1904 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstands- mitaliets Johann Preuß der Bauer Friedrich) Preuß in Neubronn gewählt.

11. In der Géneralversammlung vom 1. 1907 wurde an Stelle des Vorstandsmitglieds Michael Egenbacher Georg Nahn, Bauer in Obern- dorf, gewählt.

Die Genannten wurden je nach Ablauf Wabhlperioden wiedergewählt.

111. Jn der Generalversammlung vom 10 März 1911 wurde an Stelle des aus\sceidenden stellvertr. Nereinsvorstehers Johann Habel Bauer und Ge meinderat Johann Hachtel in Neubronn in gleicher Eigenschaft gewählt.

Déèn 26. April 1911. q

Gerichtsassesscr Elben.

[11746]

März

ihrer

Miünmsterberg, Schles. [11748] Jn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 18 eingetragenen Genossenschaft „Landwirt- \chaftiiche BVezugs- uud Absatzgenosseuschaft, eingetragene Genossenschaft mit bes{hräukter Haftpflicht, zu Bärwalde““ heute cingetragen worden, daß die Vertretungsbefugnis der bestellten | Liguidatoren beendigt ist. Die Genossenschaft ist demzufolge im Genossenschaftsregister gelöscht worden. Müusterberg, den 26. April 1911. Königliches Amtsgertcht.

Neuburg, Donau. [11325]

Alerheimer Spar- und Darleheuskafseu- verein, eingetrageue Genuosseaschaft mit uube- schräukter Haftpflicht in Alerheim. In der Generalversammlung voin 17. April 1911 wurde die Antiahme einer neuen Saßung an Stelle der bis herigen beschlossen. Hiernah ergeben nd ü. d. folgende Aenderungen: Gegenstand des Unter- nebmens ist nun die Beshaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel vnd die Schaffung weiterer Cinrich- tungen zur Förderung der wirts{aftlihen Lage der Mitglieder, insbesondere 1) der gemeinschaft- lie Bezug von MWirtschaftsbedürfnissen, 2) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des land- wirts{aftlihen Betriebs und des ländlichen Gewerbe- fleißes auf gemeinschaftlihe Rehnung, 3) die Be- schaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchs- gegenständen auf acmeins@Gaftliße Rechnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder. Der Norstand hat mindestens durch drei Miit- glieder seine MVillenserklärungen fkundzugeben und für den Verein zu zeihnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins ihre Namensunterschrift beifügen, Die öffentlihen Bekanntmachungen der Genossenschaft er-

gehen * fernerhin im „Naiffeisenboten" des Ver-

für das Vierteljahr. Fnsertlonsprets für den Naum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 S.

Meth. (r. 103B)

» Âw d b A (N t fa dér Regel tägli. Der t 4 0 T P Ry Einzelne Nummern kosten 20 &S. Mz D'ITR B I D C E E I O T R A L I T E M AU I E E MACELZ A

bandes ländlicher Genossenschaften Naiffeisenscher Organisation für das rechtsrheinische Bayern, a. V. in Nürnberg bezw. dessen Nechtsnachfolger. Sie sind in der für die Zeichnung des Vorstands für den Nerein bestimmten Form zu zeichnen. Neuburg a. D., den 25. April 1911. Kgl. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [11324] Darlehenskassenverein Burghagel, eiugetra- gene Geuosseuschaft mit unbeschränkter Hasft- pflicht in Burghagel. In den Vorstand wurden gewählt: Nieß, Anton, Söldner, und Munz, Anton, Oekonom, beide in Burghagel. Ausgeschteden sind: Egner, Andreas, und Zett, Kaspar. Neuburg a. D., den 25. April 1911. Kgl. Amtsgericht. Oútweiler, Bz. Trier. Bekanntmachung.

Unter Nr. 9 des Genossenschaftsregisters, betreffend den Münchwieser Spar- und Darlehuskafseu- verein, eingetragene Genossenschaft mit uu- beschräukter Haftpflicht in Münchwies ist heute eingetragen worden :

An Stelle des dur Krankheit aus dem Vorstand ausgeschiedenen Bergmanns Breit zu Münchwies wurde der vens. Bergmann Johann Scbulz 6 zu Münchwies in den Vorstand gewählt.

Ottweiler, den 21. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

[11749]

Siegfried

Rees.

Fn das Genossenschaftsregister Gerichts ift bei der unter Nr. 13 eingetragenen Geo nossenschaft „Spar- und Darlchuskasse e. G. m. Uu. H. zu Wertherbruch“ heute folgendes ein- getragen :

An Stelle des Lehrers Theodor Fieweger ist der Ackerer Klemens Boers zu Loikum zum Vorstands- mitglied gewählt.

Rees, den 22. April 1!

Königliches

Bekanntmachuug. [11750] des unterzeichneten

Rheinbach.

Fn das Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 24 eingetragenen Genossenschaft Kirch- heimer Darlehuskasseu-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht zu Kirchheim vermerkt worden :

Der Atckerergehilfe Theodor Esch in Kirchheim ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an feine Stelle der Schuster Hermann ef Noitzheim zu Kirch heirn gewählt worden.

Rheinbach, den 26. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Rheinback. [11752] Unter Nr. 33 des hiesigen Genossenschaftsregisters

„Molkerei Cuchenheim, e. G. m. u. H. in

Cuchenheim““ ist heute eingetragen :

Zufolge Generalversammlungsbes{luß vom 8. März 1911 if der Landwirt Iosef Steeg zu Weidesheim ¿um Vereinsvorsteher und der Landwirt Daniel Loben aus Cuchenheim zum Vertreter des Vorstehers ge- wählt worden.

Nheinbach, den 28. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Roitweil. f. Amtsgericht Rottweil. [11753] _In das Genossenschaftsregister wurde beute zu der Firma Darlehenskafsenverein Altstadt-Rottweil eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Altstadt - Rottweil eingetragen: An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Franz Pieper und Konstantin Spreter von Altstadt- Nottiweil wurden in der Generalverfammlung vom 9. April 1911 der Landwirt Sebastian Weber als Borsteher und der Wagner Mar Schuler in Alt- stadt-Rottweil in den Vorstand gewählt.

Den 26. April 1911.

Amtsrihßter Gampe. Ry bnitc.

Sn unser Genossenschaftsregister ift Spar- und Darlehnskassenvereinu m. 11. H., eingetragen worden, daß der Halbbauer Anton Zok aus dem Borstand ausge]ckchteden und an seine Stelle der Gärtnerstellenbesißer Valentin Kanta aus Stanitz gewählt worden ist. 5 Gn.-N. 20/11.

RNybuik, den 25. April 1911.

Königl. Amtsgericht.

[11754] bei Nr. 20, Stanitz e. G.

Schkeuditz. [11755] Bei der Genossenschaft Spar- uud Darlehns- fasse Horburg, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftvflicht Nr. 4 des Genossen- \choftéregisters ist vermerkt, daß der Ritterguts- väter Wilhelm Kaiser in Kößschliß aus dem Vor- stande ausgeschieden, Gutsbesißer Hermann Sauge in Möriß\ch in denselben gewählt ist. Schkeuditz, den 26. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Schweinfurt. Befauntmachung. [11263]

„„Darlehenskassenverein Egenhausen, einge- tragene Genossevschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Egenhausen.“ Unter dieser Firma wurde eine Kreditgenossenschaft in Egenhausen, Amts- gerihts Werneck, gegründet und heute in das Ge- nossenschaftsregisier cingetragen. Das Statut wurdeam 9. April 1911 erri{tet. Gegenstand des Unternebmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehen8ges{häfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitglicedern 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel

zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu er-