1911 / 103 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D K P E

d L E E E I

leihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\ließlid für den landwirtschaftlichen Betrieb bes stimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaft- lichen Betriebes zu beschaffen und zur Benutzung zu überlassen. Die Zeichnung für die Genossenschaft ge- schieht rechtsverbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Alle Bekannt- machungen, außer den die Berufung der General- versammlung und die Bekanntgabe der Beratungs- g°ogenstände betreffenden, werden unter der Firma des Vereins, mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeilhnet und in der Verbandskundgabe in München veröffentlißt. Den Vorstand der Ge- nossenschaft bilden : 1) Johann Fick, Vereinsvorsteher, 2) Georg Anton Christ, Vorsieherstellvertreter, 3) Georg Fick, Beisißer. 4) Sebastian Kuhn, Bei- sitzer, und 5) Konrad Schemmel, Beisißer, sämtlich Bauern in Cgenhausen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Schweiufurt, den 28. April 1911.

K. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Senftenberg, Lausitz. [11756]

&n unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 18 eingetragenen „Consum - Verein Groß-Nüäschen, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Groß-Räschen“ cincetragen worden :

Der Maurer Friedrich Bunda ist aus dem Vor- stande ausgeschieden, an seine Stelle ist der Glas- machermeister Friß Kleinert getreten.

Senftenberg, den 21. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Striegau. [11758] Fn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 24 eingetragenen Genossenshaft Veamten- wohnungsverein zu Striegau, eingetragene Genosfseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, heute eingetragen worden: Der Prokurist Otto Körner ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Striegau, den 22. April 1911. Föniglihes Amtsgericht. Sulz, Neckar. [11759] K. Amtsgericht Sulz a. N.

Im Genossenschaftsregister Bd. T Nr. 6 wurde heute bei dem Darlehenskasseuverein Sigmars- wangen, e. G. m. u. H. eingetragen unter Nr. 14:

Fn der Generalversammlung vom 8. April 1911 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstehers Andreas Wiedmaier der seitherige Stellvertreter Andreas Maier in Sigmarswangen, ferner als Vorstands- mitglied neu gewählt: Gottlieb Dölker, Maurer in Siamar®8wangen.

Den 277: Aptil 1911. :

Hilfsrichter Obera cker.

Tennstedt. [11760] VIn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der „Dampfmolkerci am Horn, eingetrageue Ge- nofsseuschaft mit beschränkter Haftpflicht iu Haus\ömmeru““ cingetragen worden:

Der Nittergutsbesißer Albin Wadsack und der Landwirt Emil Herber sind aus dem Vorstand aus- getreten und es sind an ihre Stelle der Landwirt Alfred Hubert und der Landwirt Armin Nottrott, beide in Haus\sömmern gewählt.

Tenustedt, den 26. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Teterow. [11267]

In unser Genossenschaftsregister ist heute der „Launghagener Spar- und Darlehuskassenver- ein, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, in Langhagen““ und weiter eingetragen: „Das Statut vom 12. März 1911 be- findet sh in [J] der Akten. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Beschaffung der zu Darlehn und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förde- rung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder, ins- besondere 1) der gemeinschaftliße Bezug von Wirkt- \Mhaftsbedürfnissen ; 2) die Herstellung und der Absatz der Erzeugnisse des landwirtshaftlichen Betriebs und des ländlihen Gewerbefleißes auf gemeinschaftliche Nechnung:; 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf gemeinschaftliche Nechnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mit- glieder. Vorstandsmitglieder find: 1) Landwirt Franz

. Richter Langhagen, als Vorsteher, 2) Erbpacht-

bofbesitzer Hermann Seebach Langhagen, als dessen Stellvertreter, 3) Erbpôöchter Hermann Bobzien Hallalit, 4) Landwirt Werner Niehusen Liepen, 5) Büdner Gustav Saß Dersentin, als Beisitzer. Der Vorstand zeihnet für die Genossenschaft, in- dem mindestens drei Mitglieder deéselben, darunter der Vorsteher oder dessen Stellvertreter, zur Firma der Genossenschaft oder zur Benennung des Vor- stands ihre Namensunterschrift beifügen. Die Willens- erflärungen für die Genossenschaft erfolgen dur mindestens drei Mitglieder des Vorstands derselben, darunter den Vorsteher oder dessen Stellvertreter. Die öffentlichen Bekanntmachungen ergehen im Land- wirtschaftlihen Genossenschaftsblatt in Neuwied. Sie find, wenn sie mit rechtlicher Wirkung für die Ge- nossenshaft verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für die Genossenschaft bestimmten Form, sonst durch den Vorsteher allein zu zeihnen.“ Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Teterow, 25. April 1911. Großherzogliches Amtsgericht.

Tremessen. [11761] In das Genossenschaftêregister ist bei dem Osft- wingener Spar- und Darlehuskassenverein, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Ostwinugen, eingetragen :

An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Friedrich Heuer aus Tschemsal ist der Landwirt Friedri Notert in Tschemsal in den Vorstand gewählt.

Tremessen, den 25. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Winsecn, Luhe. [11762]

Zu Nr. 9 des Genossenschaftsregisters hier Fischerei-Genossenschaft für den Kreis Winsen, ce. G. m. u. H., zu Drage ist heute einge- tragen: Der Fischer Karsten Wohltmann in Stove ist aus dem Vorstande ausges{hteden und an seine Stelle dzr Fischer Karsten Otte in Elbstorf getreten.

Winsen a. L., den 26. April 1911.

Das Amtsgericht.

WWittstock, Dosse. [1763] Bei der unter Nr, 5 unseres Genossenschafts- registers eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht: „Pferdezuchtgenofsenschaft. für Ble- fendorf und Umgegend zu Blesendorf““ ift fol- gendes cingetragen worden: Folgende Abänderung des Statuts ist am 17. November 1910 beschlossen : & 55: der Austritt erfolgt auf Kündigung seitens des Genossen ; dieselbe darf nur zum Schlusse eines Ge- \häftsjahres stattfinden und muß mindestens zwei Jahre vorher dem Vorstande shriftlih zugegangen sein. Wittstock (Dofse), den 13. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Zabern. [11274] Genossenschaftsregister Zaberu.

Fn das Genossenschaftsregister Band [ Nr. 53 wurde heute bei dem „Männolsheimer Spar- und Darlehnskassen-Verein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Männolsheim eingetragen:

„Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. März 1911 is an Stelle des verstorbenen Ver- ein8vorstehers Josef Böhm das bisherige Vorstands- standsmitglied Leslé, Alois, Landwirt in Männols- heim, und an dessen Stelle der Landwirt Fritsch, Dionys, in Männolsheim und an Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitglieds Diemert, Florenz, zu Männolsheim, der ebenda wohnhafte Landwirt Eugen Weibel gewählt worden.“

Zabern, den 21. April 1911.

Kaiserlihes Amtsgericht.

Zabern. [11273] Genossenschaftsregister Zabern.

Fn das Genossenschaftsregister Band T Nr. 47 wurde heute bei dem „Ottersweiler Darlehns- kassen-Verein, eingetragene Genefseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Ottersweiler eingetragen :

osef Herrmann und Alois Nußbaum find aus dem Vorstande ausgeschieden. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. März 1911 sind in den Vorstand gewählt worden: 1) Michael Wilt, Landwirt, 2) Josef Meyer, v. Lorenz, Fabrikarbeiter, beide in Ottersweiler. Zum Stellvertreter des Vor- stehers ist das seitherige Vorstandsmitglied Alois Tritscher bestellt worden.

Zabern, den 21. April 1911.

Kaiserliches Amtsgericht.

Ziegenhals. [11767]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 5 eingetragenen Genossenschaft „Ludwigsdorf'er Spar- und Darlchnskassenvercin, cingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Ludwigsdorf heute eingetragen worden: Der Bauergutsbesißzer August Berger und der Haupt- lehrer Alfons Mücke zu Ludwigsdorf sind aus dem Vorstand autg?:shieden und an lhre Stelle die Bauergutsbesiyer Robert Langer dortselbst Nr. 91 und Nobert Langer ebendortselbsst Nr. 28 in den Vorstand gewählt.

Ziegenhals, den 28. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

ZsCchopau. [11768]

Auf Blatt 2 des Genossen\schaftsregisters, den Consum-Verein, Spar- und Produktivgeuofsen- \chaft für Zshopauund Umgegend, eingetragene Genofsscuschaft mit beschräukter Haftpflicht in Zschopau betr., ist heute eingetragen worden: Die Genossenschaft hat ein neues Statut vom 4. Junt 1910 angenommen. Der Geschäftsbetrieb der Ge- nossenschaft unter der Firma: „Konsumverein, Spar- und Produktiv - Genossenschaft für Zschopau und Umgegend, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ er- streckt ih niht mehr auf die Einrichtung zu Sterbe- unterstüßzungen für die Mitglieder, dagegen weiterhin auf die Herstellung von Wohnungen. An Sielle des Wodcenblatts für Zshopau und Umgegend ist für die Bekanntmachungen des Vorstands oder Aufsichts- rats ein Ersaßblatt niht mehr im voraus bestimmt. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. August des einen und endigt mit dem 31. Juli des anderen Jahres. Unverändert sind geblieben: Der Siy der Genossen- chaft, die Bestimmungen über die Vertretung, die Haftsumme sowie die Form der vom Vorstand oder Aufsichtêrat ergehenden Bekanntmachungen.

Zschopau, den 27. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. [11769] Genofseuschaftsregister.

1) Firma: „Kindsbacher Darlchenskassen- verein, cingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“. Siz: Kindsbach. Borstandsveränderung. Ausgeschieden : Valentin Kling und Johannes Weber. Neu bestellt: a. Lud- wig Reiland, Lehrer, Vereinsvorsteher; b. Franz Luba, pens. Hüttenarbeiter, beide in Kindsbach.

2) Firma: „Spar- und Darlehenskasse, ein- getragen& Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, Siß: Botteubah. DVBorstands- veränderung. Ausgeschieden: Georg Lehner. Neu bestellt : Daniel Weber, Ackerer in Bottenbach.

Zweibrücken, 28. April 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Musterregister. (Die ausländischen Muster werden unter Leipztg veröffentlicht.)

Altona, Elbe. 10S Eintragungen in das Musterregister.

Nr. 336. Augufît Schönemaun, Bildhauer, Altoua, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 19 Muster von Spielkarten mit Buchitaben, Fabrik- nummern 1 bis 19, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahrs angemeldet am 8. April 1911, Vormittags 11 T.

Nr. 337. Laugebartels «& Jürgens, Altona, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 3 Flächenmuster, Geschäftsnummern 187422, 18742, 18909, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. April 1911, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 338. Langebartels « Jürgens, Altona, cin versiegelter Umschlag, enthaltend 2 Flächenmuster, Geschäftsnummern 18897, 18968, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. April 1911, Mittags 12 Ubr.

Altona, 29. April 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt, 6,

Aue, Erzgeb. [11545]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 63. Firma Richard Scherzer & Fischer, G. m. b. S. in Aue, 1 Paket mit 11 Muttern für Christbaumshmuck, verzierte Glasformen, mit Nahbiloungen voa Brillanten besegt, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 26/51, 26/73, 26/401, 26/404, 26/402, 26/403, 26/100 f, 26/405, 26/68, 26/406, 26/400, Schußfrist 3 Sahre, angemeldet am 10. April 1911, Nachm. 4 Uhr 59 Min. _Nr. 64. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 6 Mustern für Christbaumshmudck, verzierte Glasformen, mit Nachbildungen von: Brillanten beseßt, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 26/500, 26/501, 26/903, 26/504, 26/505, 26/506, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1911, Nachm. 5 Ubr 30 Min.

Königl. Amts8geriht Aue, den 29. April 1911.

Cassel. [11548]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 360. Paul Zürn, Baugeschäft, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Cassel, 8 Muster- abbildungen von Transformatorenhäufern, Muster für plastische Erzeugnisse, versiegelt, Geschäfts. Nrn. A, B, C, D, E, F, G, H, Gdußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 31. März 1911, Vormittags 11} Uhr.

Caffel, den 11. April 1911.

Kgl. Amtsgericht. Abt. XII1.

Ehrenfriedersdorf. [11549] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 199. Kaufnkaun Karl Friedrich Hermann

Dietz in Geyer, alleiniger Inhaber der Firma

H. Dietzsch jv. daselbst, 1 versiegelter Umscblag

mit 10 Mustern für Posamentenbesätze, Flächen-

erzeugnisse, Geschäftsnummern 1719, 1808, 1866,

1869, 1879, 1881, 1884, 1885, 1886, 1888, Schuß-

frist 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1911, Nach-

mittags 43 Uhr. CEhreufriedersdorf, den 29. April 1911. Könialihes Amtsgericht.

EibenstocK. [11550]

Im Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 464. Firma Dörffel & Hertel in Eiben- stoŒck, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 32 Muster von Stickereien, Fabriknummern d50787— 50799, 50994—50999, 51000—51001, 51043—51050, 51083 bis 51085, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 13. April 1911, Nad. 34 Uhr.

Eibenstock, den 29. April 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Gelnhausen. [11552]

In unser Musterregister ist eingetragen :

Nr. 46. J. Bergeon, Stempelfabrik in Gelnhausen, cin offener Briefumschlag mit 34 Ab- bildungen von Dekorationskautshukstempeln, Ge- \{häftsnummern 1312 bis 1345, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 11. April 1911, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten.

Gelnhausea, den 12. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Greiz. [11553

In unser Musterregister ist am 20. April 1911 unter Nr. 436 für die Porzellanfabrik Frau- reuth, Aktiengesellshaft in Fraureuth ein- getragen worden: Cin mit Bindfaden umshnürter, mit 2 Siegeln verschlossener Umschlag, angeblich enthaltend 20 Flächenmujter, Nrn. 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 110, 120, 121, 122, 123, 124, 125, 126, 127, Flächenerzeug- nisse, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 19. April 1911, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Greiz, den 29. April 1911.

Fürstlihes Amtsgericht.

Guben. [11554]

Fn unser Musterregister ist heute eingetragen worden :

Nr. 141. Die Firma Trebsch und Fritzsche zu Guben, 28 Muster für Strümpfe in einem ver- \{lossenen Umschlag, Fabriknummern 1000 bis 1027, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1911, Vormittags §10 Uhr.

Guben, den 28. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Eildesheim. [11555]

Fm Musterregister ist eingetragen :

Nr. 79. Kaufmann Friedrih Blauk in Hildesheim, 1 Modell einer Blechdose zum Honig- versand, ofen, ohne Geshäfsnummer, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1911, 12,25 Uhr Nachm.

Amisgericht Hildesheim.

Mohenstein-Ernstthal. [11556]

In das Musterregister ist etngetragen :

Nr. 340. Firma Frauz Münch in Gersdorf, 1 versiegeltes Paket mit 4 Paar Herren- und Knaben- fockœen und Damen- und Kinderstrümpfen, je mit be- sonders hbygtenisch gefertigtem Fuß, Flächenerzeug- nisse, Fabriknummern 2401, 2441, 3301 und 3391, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. April 1911, Vormittags F10 Uhr.

Hohenstein-Erustthal, den 29. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Itrehoe. [11558]

Jn das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 14. Firma H. Spliedt in Jtehoe, 1 ver- siegelter Umschlag mit drei Mustern Besteckmuster, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 19. April 1911, Vormittags 10 Uhr 20 Minuten.

Itzehoe, deu 30. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. TV.

Jena. [11557] Hinsichtlih des auf Seite 123 unseres Muster- registers für die Firma Carl Zeist, Jena, am 25, April 1908 eingetragenen Musters für Flächen- erzeugnisse (Fabriknummer L. B. n ist die Ver- längerung der Schußfrist auf 10 Jahre angemeldet.

Jena, den 27. April 1911.

Großherzogl. S. Amtsgericht. IT. KaisersIautern. [11559]

Fn das Musterregister ist etngetragen :

Firma „Schuster & Sohn““ mit dem Size zu Kaiserslautern, 1 offenes Muster Etikett zur Um- hüllung der Dose mit amerikanisher Neinigungs- masse „Ideal“ Geschäfts-Nr. 1, Flächenmuster, Schutzfrist 5 Jahre, angemeldet, am 15. April 1911, Nachmittags 24 Uhr.

Kaiserslautern, 30. April 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Iiötzschenbroda. [11561] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 22. Firma Radebeuler Oelhaus Alfred

Demmrich vorm. E. J. Bauer in Radebeul,

ein offener Umschlag, enthaltend eine grünschwarze

Blechdose, auf deren Deckel auf \{warzem Felde

zwei gekreuzte, grünwelße Fahnen und der hervor-

gehobene Aufdruck „Sepp’l Crême“ angebracht sind, zur Füllung mit Schuhcreme bestimmt, plastisches

Erzeugnis, Fabriknummer 401, Schußfrist drei Jahre,

angemeldet am 19. April 1911, Nachmittags 16 Uhr.

tößschenbroda, den 29. April 1911. Königliches Amtsgericht.

LÜübeCCK. [11546]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 256. Paul Herniberg, Kaufmaun in Lübeck, alleiniger Inhaber der Firma Hermberg"|{he lithographise Anst. u. Steindr. in Lübeck, ein Um- \hlog mit 26 Mustern für Etiketten, veisiegelt, Geschäftsnummern 1171 bis 1196, Flähenerzeugnisse, Squßfrist dret Jahre, angemeldet am 13. April 1911, Nachmittags 4 Uhr 30 Min.

Lübeck. Das Amtsgericht. Abt. 11.

#Meiss0n. [11533

In das Musterregister ist cingetragen :

Nr. 549. Firma Meißner Blech-Judustric- Werke, Aktiengesellschaft, in Meißen, cin per- siegeltes Paket mit 4 Mujtern für Blechdruck, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 708, 709, 1406, 8321, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 29. April 1911, Vormittags 11 Uhr 56 Minuten.

Meißen, am 29. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Mittweida. Fn das Musterregister ist eingetragen : Nr. 137. Firma Paul Wagner in Mittweida, 2 Muster antiseptishe Gesundheitswindeln, offen, Flächenmuster, Fabriknummern 1 und 11, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 10. April 1911, Nach» mittags 44 Uhr. Kgl. Amtsgericht Mittweida, am 29. April 1911.

P osen. [11565]

Sn unser Musterregister Nummer 73 ist ein- getragen :

Offene Handel®gesellshaft D. Goldberg in Poseu, 1 Zeichnung in Briefpapieren und auf Umschlägen zu diesen Briefpapteren, ofen, Fabriknummer 1820, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1911, Nachmittags 24 Uhr.

Posen, den 7. April 1911.

Königliches Amts8gericht.

Sayda, Erzgeb. [11568]

In das biesige Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 156. Georg Klemens Brückuer in Seiffeu, Modelle für Miniaturkästhen mit drehbarem Deckel, ofen a. in kleiner Ausführung, Geschäftsnummer 15, b. in größerer Ausführung, Geschäftsnummer 20, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist ein Jahr, an- gemeldet am 15. April 1911, Vormittags {11 Uhr.

Nr. 157. Edmund Oswald Müller in Seiffen, Modell für Minitaturspielzeug für Kinder : ein Lusft- \chifftaru}sell, Geschäftsnummer 5b, offen, plastisches Erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. April 1911, Vormittags #12 Uhr.

Sayda, den 29. April 1911. :

Königlih Sächsishes Amtsgericht.

Schmalkalden. [11569]

In das Musterregister ist eingetragen :

A. Zu Nr. 138. Die Firma Hugo Berger in Schmalkalden hat für den unter Nr. 138 ein- getragenen Umschlag von Abbildungen von kunst- geschmiedeten Leuchtern, jedoch nur wegen der Ge- \häftsnummern 5232 und 5233, die Verlängerung der Schutzfrist auf 3 Jahre angemeldet.

B. Nr. 167. Firma H. A. Erbe in Schmal- falden, cin versiegelter Umschlag, enthaltend eine Abbildung einer Stielverzierung für Löffel, Messer und Gabeln, Fabriknummer 17 680, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 15 Jahre, an- gemeldet am 8. April 1911, Vormittags 11 Uhr.

Schmalkalden, den 29. April 1911.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. 1.

Schotten. [11570]

In unserem Musterregister Band T Seite 1 wurde beute unter Nr. 1 folgender Eintrag vollzogen:

Speugler Georg Schmidt in Schotten, zwei Modelle für Sclhmußfänger für die Abfallrohre der Dachrinnen, offen, Geschäftsnummern 1 und 2, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angce- meldet am 24. April 1911, Vormittags 10 Uhr.

Schotten, den 25. April 1911.

Großherzogl. Hess. Amtsgeriht Schotten.

Sebnitz, Sachsen. [411571] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 172. Dreßler, Max Hugo, Blumeu-

fabrikant in Sebuitz, ein versiegelter Karton, an-

geblich enthaltend 5 Modelle zu Scherz- und Kotillon- artikeln (fünstliße Schmetterlinge und Insekten, bei denen der Numpfkörper aus Watte geformt ist

S@metterling, Lvbelle, Spinne, Flieae —, Fabrik-

nummern 628, 629, 630, 631, 632, Schußfrist

3 Jahre, plastische Erzeugnisse, angemeldet am 3. Aptil

1911, Vormittags 9 Uhr 3 Minuten.

Sebnitz, am 29. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Spremberg, Lausitz. [11572]

Fn unser Musterregister ist folgendes eingetragen worden :

Nr. 185. Firma H. Römmler in Spremberg, ein Muster für Trikotstof\ mit rauher Haarschicht in einem versiegelten Paket, Fabriknummer 88, Flächenerzeugnisse, Schußsrist drei Jahre, angemeldet am 26. April 1911, Vormittags 10,55 Uhr.

Spremberg, Lausitz, den 27. April 1911.

Königl. Amtsgericht.

Stettin. [11573]

Fn das Musterregister ist eingetragen:

Ünter Nr. 173. Kaufmann Friedrich Wilhelm Kesten in Stettin, ein offenes Muster für eincn Trauring, Flächenmuster, Geschäftsnummer 1, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1911, Vor- mittags 11 Uhr 20 Min.

Stettin, den 25. April 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Waldheim. [11574] In das Musterregister ist eingetragen: : Nr. 210. Firma Ernst Nockhausen Söhne in

Waldheim, 2 versiegelte Pakete mit 2 Mustern für

[11564]

Glasschaukästen, ausführbar in beliebiger Holz- und Metallfarbe und in jeder Größe, Muster für plastisce Erzeugnisse, Fabriknummern Modell C 3 und Modell J, Schußfrist 3 Jahre, angemeltet am 4. April 1911, Vorm. #11 Ubr.

bei Nr. 181 Firma Ernst Rockhausen Söhne in Waldheim hat für die unter Nr. 181 einge- tragenen 8 Muster für Etageren, Ständer und Tische die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Waldheim, den 29. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Zöblitz, Erzgob. [11575] Fn das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 182. "Sächsische Serpentinsteingesell-

schaft zu Zöblitz, Gesellschaft mit beschräukter

Haftung in Zöblitz, ein offener Briefumschlag, ent-

haltend Abbildungen von Sezrpentinsteingegenständen,

als 1) Uhr Nr. 6415, 2) Schreibzeug Nr. 64178,

3) Schreibzeug Nr. 6493, 4) Schreibzeug Nr. 6499,

plastishe Erzeugnisse, SWußfrist 3 Jahre, angemeldet

am 25. April 1911, Nachmittags 43 Uhr.

Königliches Amtsgericht Zöblitz, am 29. April 1911.

Konkurse.

Annaberg, Erzgeb. [11517] Ueber das Vermögen des Väckers Karl Franz Nößtzel in Annaberg, obere Schmiedegasse, wird beute, am 28. April 1911, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Ortsrichter Nichter hier. Anmeldefrist bis zum 17. Mai 1911. Wahltermin am 22. Mai 1911, Vormittags {0 Uhr. Prüfungstermin am 29, Mai 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Mai 1911. Königlies Amtsgericht Anuaberg.

Aschaffenburg. [11530]

Das K. Amt3geriht Aschaffenburg hat über das Vermögen der Maria Skarabis, geb. Friedrich, Ehefrau des Paul Skarabis, Inhaberin eines Sattler- und Tapeziergeschäfts in Aschaffen- burg. am 28. April 1911, Nachmittags 45 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Koms- missionär Josef Gurk dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Mai 1911 ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. Mat 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\husses sowie all- gemeiner Prüfungstermin am Dienstag, den 30. Mai 1911, Nachmittags 3 Uhr, im SBUAGNIGn Nr. 54 des K. Amtsgerichts Aschaffen- »urg.

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

Biberach a. d. Riss. [11466] K. W. Amtsgericht Biberach a. R. Ueber das Vermögen des Karl Morgeuröther, Bräumeisters in Gutenzell, ist am 28. April 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkursverwalter : Bezirksnotar May- länder in Ocbsenhausen und als dessen Stellvertreter Notariatspraktikant Shwenninger daselbst. Anmelde- \rist bis 16. Mat 1911. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 30, Mai 1911, Nachmittags 3 Uhr. Biberach a. Riß, den 29. April 1911. Amtö?gerichts\ekretär (Unterschrift).

Bremen. [11536] Oeffentliche Bekauntmachung.

Neber das Vermögen des Klempners Diedrich Johann Wilhelm Wiechmann in Bremen, Landwehrstraße Nr. 190, ist heute der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Hartlaub in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1911 einshließlich. Anmeldefrist bis zum 15. Juni 1911 eins{ließlich. Erste Gläubiger- versammlung 26. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin: 7. Juli 1911, Vormittags AA Uhr, im Gerichtshause bierselbst, T. Oberge\WoË. Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertorstraße).

Bremen, den 29. April 1911.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Freund.

Breslau. [11493]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Golibersuch in Breslau, Opißstraße 17, wird beute, am 28. April 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann SFulius Baer in Breslau, Telegraphenstraße 6. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einschließlich den 12. Juli 1911. Erste Gläubiger- versammlung am 23. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr. Prüfinastecmin am 2. August 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht hier elbst, Museumstraße Nr. 9, im Il. Stock, Zimmer 275. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. Juli 1911 eins{ließlich.

Amtsgeriht Breslau.

reslau. [11494] Ueber das Vermögen des Kunstglas8malers Otto Ehrbeck, früher in Breslau, Bahnhofstraße 28, icht in Hamburg, Breitestraße 14, wird heute, am 28. April 1911, Nachmittags 1 Uhr 30 Minuten, tas Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Johannes Vormeng in Breslau, Tauengtien- straße 22. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis einshließlich den 12. Juli 1911. Erste Gläubigerversammlung am 23. Mai 1911, Vor- mittags U Uhr. Béüfangstermin am 2. August 1911, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselb, Museumstraße Nr. 9, im 11. Stock, Zimmer 275. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 12. Juli 1911 eins{hließlich. Amtsgeriht Breslau.

Burgdorf, Wann, [11478]

Ueber das Vermögen des Molkereibesitzers Louis Nawo in Kl. Lobke wird heute, am 26. April 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Gerichts- vollzieher a. D. Köhn in Hannover, Gösbenstraße 10, Anmeldefrist: 23. Mai 1911. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin: 31, Mai 1911, Vormittags 1A Uhr. Offener Arrest mit An- meldefrist: 20. Mat 1911.

Königliches Amtsgeriht Burgdorf i. H.

Elberseld. [11505]

Veber das Vermögen der Frau Friedrich Janssen, Schuhlager in Elberfeld, ist beute am 28, April 1911, Vormittags 114 Uhr, von dem Kgl.

Amksgeri{t ln Elberfeld das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter Rechtéanwalt Dr. Feist in Elber- feld. Anmeldung der Forderungen bis zum 8. Juni 1911 beim Gericht. Erste Gläubigerrersammlung am 18, Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, an Gerichtsstelle, Giland 4, Zimmer 35, 1. Stol. Prüfungêtermin am 22, Juni 1911, Vorm. 10 Uhr, daselbst. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 18. Mat 1911. Schriever, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts in Elberfeld.

Filehne. Konkursverfahren. [11495]

Ueber das Vermögen der Gastwirt Wilhelm und Ida, geb. Wenske, Pieraksschen Eheleute in Nosto wird heute, am 27. April 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, va die Gemein- \{uldner ihre Zahlungsunfähigkeit glaubwürdig dar- getan haben. Der Gemeindevorsteher Biermann in Nosko wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 20. Mai 1911 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Bes \{lußfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowte über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und ein- tretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeidbneten Gegenstände und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 26. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 7, Termin anberaumt. Allen Personen, welGe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse ctwas \chuldig Knd, wird aufgegeben, nichte an den Gemeinschuldner zu verabfolgen ober zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, welche sie aus der Saße abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Mai 1911 Anzetge zu erstatten.

Königliches Amtsgericht in Filehne.

Gernsbach, Murgtal. [11795]

\ Konkursverfahren.

Nr. 4264. Das Großh. Amtsgericht Gernsbach hat heute über das Vermögen des Handelsmanns Caspar Sautter in Forbach das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtêagent Bender in Gernsbah. Anmeldefrist bis 20. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung und zualeich Prüfungstermin am Dienstag, den 30. Mai 1911, Vor- mittags 94 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 15, Mat 1911.

Gernsbach, den 28. April 1911.

Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts: Gooh

Gleiwitz. KSonfur8verfahren. [11485] Ueber den Nachlaß des am 18. Februar 1911 vcr- storbenen Stadtrats a. D. Karl Kluge aus Gleiwiß ist am 28. April 1911, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Neinhold Reitsh in Gleiwiß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Mai 1911. Anmeldefrist bis zum 1. Juni 1911. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 14. Juni 1911, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 241. Gleiwitz, den 28. April 1911. Königliches Amtsgericht. 13. N. 12 a/11.

Hamburg. SKonfur8verfahren. [11513] Ueber das Vermögen der aufgelösten Komman- ditgesellshaft in Firma Ernst Oberdörffer, Baumaterialien, Hamburg, Ferdinandstraße 22, jeßt daselbst Nr. 24, wird heute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücher- revisor Amandus Lange, Graskeller 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Mai d. J. einschlicß- li. Anmeldefrist bis zum 24. Juni d. J. ein- \{ließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 34. Mai d. I., Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 26. Juli d. J., Vorm. 10} Uhr. Hamburg, den 28. April 1911. Das Amtsgeriht Hamburg. Abteilung für Konkurssachen.

Hamburg. Soufurêverfahren. [11514] Ueber das Vermögen der aufgelösten Gefell- \chaft in Firma Hamburger Tabak Manufaktur Gesellschast mit beschräukter Haftung, Ham- burg, ehemaliges Geschäftslokal Neustädterstr. 22, mit Zweigniederlassung in Bochum, wird beute, Nachmittags 121 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : becidigter Bücherrevisor Arthur Hamel, Adolphsplay 6. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Mai d. F. einshließlich. Anmeldefrist bis zum 24. Juni d. F. einshließlih. Erste Gläubigerversammlung d. 314. Mai d. J., Vorm. 11; Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin d. 26, Zt De es Vorm. 10: Uhr. Hamburg, den 29. April 1911. Das Amtsgericht Hamburg. Abteilung für Konkurs\achen.

Kolmar, Posen. Ronfuraverfahren. [11484]

Veber das Vermögen der Pußzmacherin Frau Wladislawa Przybyl, geb. Sibilska, von hier ist beute, am 27. April 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der MNechtsanwalt Henning von hier ist zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 25. Mai 1911 bei dem Geriht anzumelden. (E83 wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufses und etntretendenfalls über die im § 132 der Konfurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 22. Mai 1912, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den L2,. Juni 1941, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- [onen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache n Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, fir welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5 Juni 1911 Anzeige zu erstatten.

Kolmar i. P., den 27. April 1911. | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Leipzig. [11523]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm Rudolph Heinrich Johanues August Schroeder in Leipzig-Neudnitz, Constantinstr. 14, Inhabers eines Herrenartikelgeschäf}ts unter der im Handels- register nicht eingetragenen Fitma: - Dresdner

Herren-Bazar in Leipzig, Tauchaerstr. 17, und

nbabers eines angebli aufgegebenen, im Handels- register noch nicht gelöshten Assekuranzgeschäfts unter der Firma: RudolÞph Schroeder in Leipzig, wird heute, am 28. April 1911, Nachmittags 46 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Dr. Brendel in Leipzig. Anmeldefrist bis zum 18. Mat 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 31, Mai 19114, Vormittags A1 Uhr, offener Arrest mit Anzetgefrist bis zum 29. Mai 1911. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A, den 28. April 1911.

Löwenberg, Schles. [11486] Bekauutmachung.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Moritz Neustadt zu Löwenberg i. Schl. ist am 29. April 1911, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkursverwalter : Kaufmann Mar Menzel zu Löwenberg i. Schl. Anmeldefrist bis zum 20, Mat 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: S7. Mai 1911, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 14. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Mai 1911.

Löwenberg, Schles, den 29. April 1911.

Der Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts.

Wörs. Konkursverfahren. [11502]

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Dachdeckers Michael Bierhaus zu Mörs wird heute, am 28. April 1911, Vormittags 9,30 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Fustizrat Heuck in Mörs. Anmeldefrist : 30. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung: V. Juni 4911, Vorwittags Ul Uhr. Prüfungstermin: S. Juni 1911, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist : 15. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht Mörs. Abt. 6a.

Pirna. [11542]

Ueber das Vermögen des Fleischermeisters und Gasthofsbesitzers Karl Nobert Adam in Lohmen wird heute, am 28. April 1911, Vormittags §12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Bureauinhaber Gerhard Dutack in Pirna. Anmelde- frist bis zum 19. Mai 1911. Wahltermin und Prü fungstermin am 27. Mai 194%, Vormittags 18 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Mai 1911.

Pirna, den 28. April 1911.

Das Königliche Amtsgericht.

Rockenhausen. [11796]

Das K. Amtsgeriht Rockenhausen (Pfalz) hat über das Vermögen des Maurers und Kauf- manns Philivv Rößel in Gerbach am 29. April 1911, Nam. 4 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Nechts8anwalt Maerz in Rockenhausen. Offener Arrest ist erlassen. Anzeige bis 20. Mai 1911. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis ein\{l. 17. Juni 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubiger- ausschusses: 24. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr. Allgemeine Prüfungstermin: 30. Juni 1911, Vormittags 9 Uhr.

Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerichts.

Resenheim. Befanntmachung. [11521] Das K. Amtsgeriht Nosenheim hat mit Bes{luß vom 28. April 1911, Vormittags 10 Uhr, über das Vermögen des Bürstenhäudlers Martin Wurm in Rosenheim das Konkursverfahren eröffnet. Als einstweiliger Konkursverwalter wurde Nechtsanwalt Scheuer in Rosenheim aufgestellt. Der offene Arrest ist erlassen. Frist in diefer Nichtung sowie zur Anmeldung der Konkursforderungen bis längstens Donnerstag, den 18. Mai 1911. Wahltermin zur Beschlußfassung über die ev. Wahl eines anderen Verwalters sowte über die Bestellung cines Gläubigerausshusses und allgemeiner Prüfungstermin ist auf Mittwoch, deu 24, Mai 1911, Vorm. 9 Uhr, im Zimmer Nr. 14 des Amtsgerichts Nosenheim festgeseßt. Noscuheim, den 29. April 1911. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

St. Vith. Konkurseröffnung. [11518]

Ueber den Nacblaß der am 11. April 1911 zu Amel ihrem Wohnsitze verstorbenen Ehefrau Wilhelm Kirfel, Maria geborene Lamberty, ist am 29. April 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Prozeßagent Kreilmann in St. Vith - Eifel —. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Mai 1911. Ablauf der Anmeldefrist am 23. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 31. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle.

St. Vith, den 29. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 3.

Schroda. Bekanntmachung. [11462] Neber das Vermögen des Schuhmachers und Schuhwarenhändlers Miecislaus Bembuista in Schroda ist am 28. April 1911 das Konkurs- verfahren eröffnet. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. Mai 1911. Anmeldefri\t bis zum 1. Juni 1911. Gläubigerversammlung am 20. Mai 1911, Vorm. 11! Uher. Prüfungstermin am 24. Juni 1911, Vorm. A1 Uhr. Konkursverwalter: Kauf- mann und Hausbesißzer Erwin Seifert in Schroda. Schroda, den 28. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Schwetzingen. [11507] Bekanntmachung. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Haudelsgesell- \chaft, Aluminiumwareufabrik Vadenia,,Baier «& Moser“ in Brühl, Inhaber Gottlieb Baier, Metalldrücker, Adam Moser, Metallschleifer, Wil- helm Saible, Galvaniseur, sämtliche in Brühl, wurde heute vormittag 8} Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt H. Hörner tin Schwetzingen wurde zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 20. Mat 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin wurde auf Montag, den 29. Mai 1911, Vormittags 8 Uhr, vor dem Gr. Amtsgeriht Shwetingen bestimmt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Mai 1911.

Schwetzingen, den 29. Avril 1911.

Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts: Ullrich.

Sebnitz, Sachsen. [11532]

Ueber das Vermögen des früheren Blumen- fabrikanten Richard Schurz in Sebuihß wird beute, am 28. April 1911, Nachmittags 46 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter :

Herr Rechtsanwalt Endler hier. Anmeldefrist bis

zaum 26. Mai 1911. Wahltermin am 19. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 16, Juni 1911, Vormittagê 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. Mai 1911. Sebnitz, den 28. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Seelow. Konkursverfahren. [11506] Ueber den Nachlaß der am 8. März 1900 zu Neu-Langsow verstorbenen Eigentümerfrau Sophie Schulze, geb. Fröhlich, wird heute, am 20. April 1911, Mittags 12 Ühr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Kaufmann Grelser in Seelow wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 20. Mai 1911 bei deni Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 26. Mai 1911, Vor- mittags LA Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Anzeigetermin bis zum 20. Mai 1911. E

Königliches Amtsgericht in Seelow, den 20. April 1911.

Starnberg. Befanntmachung. [11498] Das K. Amtsgericht Starnberg hat über das Ver- mögen des Vaumeisters Augustin Piitino in Herrsching heute nahmittag 54 Uhr den Konkurs eröffnet. Konkurêverwalter : Rechtsanwalt Schweizer in Starnberg. Offener Arrest ist erlassen. Anzeige- frist in dieser Richtung sowie Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Montag, den 19. Mat 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\{usses fowie all- gemeiner Prüfungstermin ist auf Mittwoch, den 4. Mai 1911, Nachmittags 4 Uhr, anberaumt. Starnberg, den 28. April 1911. Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

Trier. Konkurseröffnung. [11527]

Ueber das Vermögen der Firma Hugo Bender, Inhaber Witwe Hugo Bender, Helene geb. Schloß, u Trier, ist am 28. April 1911, Mittags 12 dr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Nerwalter ist der Rechtéanwalt Dr. Hanauer tn Trier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Mai 1911. Ablauf der Anmeldefrist am 20. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 24. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer 6.

Trier, den 28. April 1911.

Königliches Amisgertit. Abteilung 3.

Wollstecin, BZ. FPos©n. [11488]

Neber das Vermögen des Handelsmanns und Bäckers August Wiederschein in Schuffenze i! heute, am 28. April 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Gastwirt Andreas Noyda in Schussenze. Anmeldefrist bis zum 15. Mai 1911. Prüfungstermin am 23. Mai R911, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 10. Mai 1911 einschließlich.

Königliches Amtsgeriht Wollstein.

Aue, Erzgeb. [11544]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Holzbildhauers und Schankwirts Friedrich August Knorr in Aue, alleinigen Inhabers der Firma August Knorr daselbst, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Königliches Amtsgeriht Aue, den 29. April 1911.

Berlin. Konkursverfahren. [11528] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Restaurateurs Carl Anders in Berlin, Andreas-

straße 35, ist infolge Schlußverteilung nah Ab-

haltung des S{lußtermins aufgehoben worden. Verlin, den 12. April 1911.

Der Gerichts\{reiber des Köntglichen Amts8gerits

Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Bochum. Konfursverfahren. (11473

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß der am 2. Juni bezw. 30. Juni 1908 in Bochum ver storbenen Eheleute Rentner Heinrih Vedder und Franziska geb. Strikling ist zur Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungen, zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußyer- zeicnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 11, Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem König lihen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 46, be stimmt.

Bochum, den 22. April 1911.

Hermbecker, i Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts.

Bochum. KSonftur8verfahren. [11483]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Rudolf Robert zu Bochum, In- habers der Firma Gebr. Robert, daselbst, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 11. April 1911 angenommene Zwangsveraleih durch redts- kräftigen Beschluß vom 12. April 1911 bestätigt ist, aufgehoben.

Bochum, den 27. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Bühl, Baden. [11509] Nr. 4840. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Holzhauers Otto Schnurr von Hunds- bach ist nah erfolgter Abhaltuna des Schluß- termins und nah Vornahme der Schlußverteilung aufgeboben worden. Vühl, den 27. April 1911. Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts: Sch emel.

Cassel. Konkursverfahren. [10479] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Butter- und Käschäudlers Konrad Schwarz zu Caffel, Entengasse 25, ist nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Cassel, den 27. April 1911. j Der Gerichtsschreiber Kgl. Amtsgerichts. Abt. 13.

Detmold. Konkursverfahren. [11512]

Fn dem Konkurêverfahren über das Vermögen der Lippischen Conservenfabrik C. Straugmeier «& Co. G. m. b. H. zu Hiddesen ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf Montag, den 15. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, vor dem Fürstlichen Amtsgericht hier, an- beraumt.

Detmold, den 28. April 1911.

Der Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amisgerichts. I.