1911 / 104 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[11981]

Vilanz am 31. Dezember 1910. _———————————————

Saldo Ab- SAOODaG

am n AD-

Aktiva. 31. Dez. 1910| shreibungen | reibungen e E l

819 087/83 8 190/88] 810 896/95 756/17 7596/17

Gewinn- und Verlustkonto.

«a [N An Generalgeschäfts- und Betriebsunkostenkonto in j Per Saldo aus 1909 . Reinickendorf und Düsseldorf : Verwaltungs- | Generalfabrikations- und Betriebsunkosten, Reisespesen, Publi- O a 2 kationen, Reparaturen an Maschinen und | I Grundftücksverwal- Zee C T1 2448631123 tungsfonto . . .

Uo, 16 473/25} Dividendenkonto: Alters- und Invaliditätsversicherungs-, Kranken- | Gewinn für ver- kassen- und Berufsgenossenschaftskonto 135 000/98 fallene Dividende . G 352/45 Debitoren, Ausfälle 6 801/34 Zinsenkonto . 12 816/27 237 631/24

Abschreibungskonto : 16 | 404 448 11

Abschreibung lt. Bilanz Bilanzkonto: | 2058 154/87 | 2058 154/87

Debet.

[186] Hagener gemeinnützige Vaugesellschaft, Hagen i/W.

Soll. Bilanz am 31. Dezember 1910. Haben.

Grundstücke 23 144/36} Aktienkapital . . 100 000|— Häuser 70 583|— E 100 000|—

99 846/461] Ertrareservefonds 74 539/20 Hypotheken 123 540|—}| Kreditoren 3257/21 Stadthallen-A.-G. 5 000 Uebers{chuß 8 603/04 Sparkasse

6 329/26 ) i 886/71

Zins- und Mietrückstand

Kassa *

die neuen Aktien, welhe die Nummern 2401 bis 2800 tragen, in der Zeit vom 5, bis 20. Mai X911 einschließlich bei der

Dresdner Bauk Filiale München in München zum Kurse von 112% während der üblichen Ge- shäftsstunden auszuüben; nach dem 20. Mai 1911 werden Anmeldungen nit mehr entgegengenommen.

Bei der Anmeldung find die Aktienmäntel mit arithmetisch geordneten Nummernverzeichnissen ein- zureichen. Die Mäntel werden mit einem die Aus- übung des Bezugrehtes kennzeichnenden Stempel versehen und fofort zurückgegeben.

Der Bezugspreis von 1129/9 ist bei der An- meldung mit #4 1120,— für jede Aktie zuzüglich 49/6 Stückzinsen aus dem Nennwerte vom 1. Januar 1911 bis zum Einzahlungstage in bar einzuzahlen. Den Schlußscheinstempel hat der Zeichner zu tragen.

Aktienbeträge von weniger als 46 8000,— Nenn- wert bleiben unberüdsihtigt, jedoch ist die Dresdner Bank Filiale München bereit, den An- oder Ver- kauf von Spigzen nah Möglichkeit zu vermitteln.

München, den 1. Mai 1911.

Aktiengesellschaft Metzeler « Co. Der Vorstand.

[12233]

Aktiengesellshaft Meßeler & Co., Münhen.

Sn der Generalversammlung unserer Aktionäre vom 22. April d. J. wurde beslossen, das Grund- fapital der Gesellshaft durÞh Ausgabe von 400 neuen, auf den Inhaber lautenden, vom 1. Januar 1911 ab dividendenberechtigten Aktien von je nom. 4 1000,— auf nom. #4 2 800 000,— zu erhöhen. Die neuen Aktien sind an die Dresdner Bank 12 550 Filiale München in München mit der Verpflichtung 275 egeben worden, einen Teilbetrag den bisherigen Aktionären derart zum Bezuge anzubieten, daß auf 375 048 je nom. 4 8000,— alte Aktien eine neue Aktie zu 392 743 nom. #4 1000,— zum Kurse von 1129/9 zuzüglich 4 000 49/9 Stückzinsen und des ganzen Schlußschein-

42 284 stempels bezogen werden kann. - 1 455 860 Demgemäß fordern wir hierdurch im Einver- 11 017 ständnis mit der Dresdner Bank Filiale München, 214 594 nachdem der Erhöhungsbeshluß sowie dessen Durch- 125 035 rung in das Handelsregister eingetragen worden 1 583 849 nd, unsere Aktionäre auf, das Vezugsrecht auf

115 393

Kredit. Áb 106 408 1 948 330

3 175

Bergwerk sberechtsame Kassebestand j C E Stammeinlage beim alten Kalisyndikat . .

do. beim neuen L

do. beim jeßigen , Stammeinlage bei der Bromkonvention Debitoren :

Bankguthaben

See Gelstellte Kaution Genen Beteiligung an der Gewerkschaft Salzmünde (351 Kuxe) . .. Feuerversiherungen vorausgezahlte Prämien . E, ck Frandckestraße Nr. 3 [55 | Dausgrundstück Franckestraße Nr. 99 700/65 VAMINI ade: S 12 103/90 | Shadtinventar ...

» Aufschluß- und Vorrichtungskonto . .

240

963/61 106/05 286 399/45]

Hagen i. W., den 2. Mai 1911. Der Vorstand.

12 550 275

375 048 392 743 4 000

42 284

1 455 860 11 017 216 584 126 298

1 632 468 132 324 1616

286 399

[11997]

Aktiva. Gewinnsaldo lt. Bilanz

Bilanz pro 31. Dezember 1910. Pasfiva.

Berlin, den 31. Dezember 1910. : E Hein, Lehmaun & Co. Actiengese!lschaft.

Eisenkonstruktionen, Brücken- und Signalbau.

Der Auffichtsrat Der Vorstaud. Knack stedt. Hesse. C. Wösllert.

H. fl. 150 000|— 7 800 09

H. fl.

49 090 2730 1 868 1271

24 310

1) Aktienkapital 2) Reserve

3) Kreditoren 4) Gewinn

Ei

1 990 34 1 262 98 48 618 97 16 930 28 1615/42

5) 5 6) Maschinen

7) Utensilien

8) Stall

9) Gartenanlage

10) Wege, Brücken u. Wasserleitungen T Ernte

18 770 600 250

23 000

3619

15 543

19 796

64 847

925 604/64

L

Verluste.

Gewinn- und Verlustrechuung pro Ïckl. Dezember 1910.

H. f 2 fit 249/75 1329/70 427/43)|

1 259/50] 3 450/38 240 76 700/68 600|— 1298/15 326/91

16 510/12 42 077/26 17 900/51 1 858/86 12 103/90

3) Boedjanghäuser 4) Garten und Kohlenshuppen 5) Installation

6) Maschinen 5 Utensilien 8) Stall

0) Gartenanlage

10) Wege, Brücken u. Wasserleitungen 1D Saatbeete

12) Gartenunterhaltung

13) Ernte

14) Handlungsunkosten

15) Zinsen

16) NReingewtnn

102 333/91 |

1) Gewinnvortrag aus 1909 . ..,

2) Ernte

225 604/64 Gewinne.

H. fl. 477180 101 856/11

102 3331/91

Maatschappy voor industrieele Ondernemingen op Java

(Aktiengesellschaft für industrielle Unterne

Die Direktion.

Hi

\\erich.

hmungen auf Java).

[11979]

Buchwert am 1. Jan. 1910

E. Gundlach Actiengesellschaft, Bielefeld.

Vilanz per 31. Dezember 1910.

Zugang 1910

Abschrei- bung 1910

O

Buchwert

am 31. Dez. 1910

Grundstückskonto Gebäudekonto Maschinenkonto Abgang Schriften- und Litbograpbiesteinekonto Treibriemen- und Seilekonto Robrleitungskonto Glektrizitätsanlagekonto Er LUSUY Inventar- und Utensilienkonto Fuhrwerkskonto Abgang lakatsäulenkonto. . . erlagskonto Waren- und Materialie Debitoren

é 41 521,22

Pasfiva. Aen L

Unterstüßungskonto für Beamte und Arbeiter Kreditoren

KRAUTIONSTon O a A Rückständige Löhne

Teilschuldverschreibungszinsenkonto, vom 1. 10. 10 rückständige Zinsen . . Zen Vom 1. 10. 10. bi8 31, 1110

6 11 624,90

Gewinn- und Verlustkonto, Vortrag aus 1909 Reingewinn pro 1910

Debet.

An Generalunkostenkonto, Gehälter, Provisionen, Steuern, Spesen 2c

Teilschuldverschreibungsztnsenkonto . .

Abschreibungskonto

Skonto auf Debitoren und Diskont auf

es e . Bilanzkonto, Gewinn

Bielefeld, 7. April 1911.

Æ 430 691,66 8613,83

# S 194 846/92 394 505/56

356 034/91

39 197131 2748/95 11 060|—

5 754 20 005 3 899

106 119 723

64 75

35

40

M

M e 1 948/47 7 890/10

35 603/49

7 459/33 549/79 2212

1150/34 4 001 20l 779/82

2661/61 3 056/04

A

70

M |S 192 898/45 386 615/46

406 309/65

38 658/68 2751/11 11 198/72

10 803 19 690/95

4 554/98

1510/74 116 666/96 463 776/07

422 077183 16 200/73

41 1467

8 000 2 241

107 022

2 145 100!

Gewiun- und Verlustkonto.

#

231 84/20

18 000|—} , 64 917/79

8 988/79

114 805/40 438 516/18

Der Vorstand. Louis Gundlach.

August Gundlach.

kationskonto. . .,

. . M

652,50 « 4500,—

103 180,50

und Fabri-

1 300 000 400 000 110 000

30 000 4174 177 073/88 822|— 3072/75

5 152/50

06

114 805/40

2145 100 59 Kredit.

#14 11 624190 426 891128

438 516/18

[11980] Bekauntmachung.

Wir machen hierdurch bekannt, daß in der General- Verm ng vom 1. Mai d. J. Herr Kommerzien- rat Paul Delius, Bielefeld, zum Auffichtsrats- mitglied gewählt wurde.

Bielefeld, den 2. Mai 1911.

E. Gundlah Actien-Gesellschaft.

[12224]

Die Ausgabe unserer neuen Aktien erfolgt vom S8, Mai cr. ab bei es Stellen

die Ausübung des Bezugsre

ts erfolgt

, bei welchen

ist.

Fraufkffurt am Main/Berlin, den 2. Mai 1911.

Mitteldeutshe Creditbank.

SILAMen nba E ETAIDETTSGebaU de E Bergwerksmaschinen und Apparate Bergwerksutensilten und Werkzeuge Kanalanlage zwischen Kesselhaus l und II Le E Ae und Apparate E ilien und Werkzeuge noIaUeanaRe c, Wasserversorgungsanlage . Anle Anschlußgleisinventar Materialienbestände Fabrikationsbestände Avalkonto

Aktienkapital Anleihe Nt nicht abgehobene Anleihezinsen Noch nicht abgehobene Dividende pro 190 Kreditoren : f A S EO alod d p ustauschvergütungen, Syndikats\spesen un

Rückständige Löhne . . .., Rückständige Berufsgenossenschaftsbeiträge Gestellte Kautionen . . Talonsteuerreservefonds Geseßlicher Reservefonds Avalkonto

Gewinnvortrag aus 1909

Gewinn im Jahre 1910

Abschreibungen

63 962 433 340 709 215

50 096

4577 959 181 994 478

1 259 30 12 88409 53 322 62

6 696 63

104/56 27 754 12 71 82362

1

62 703 420 456 6595 892 43 399

4 472 931 427 922 655

[11339]

Bilanzkonto.

Aktiva.

1. Januar 1910 1910

An Grundstückskonto: Reinickendorf. Düsseldorf. 1. Januar

Bd A

M

. #6 176 599,93 . y 047 952,09 | 724 552

270 524/27| 995 076

Albert I N Vorsitzender.

| Die vorstehende Bilanz per 31. Dezember 1910, sow fassend die Zeitperiode vom 1. Januar bis 31. Geschäftsbüchern der Gesellshaft und den aufge

Berlin, im April 1911. Hermann Bor ck, gerihtliher Bücherrevisor.

Die für das Ges

9 745 178 213 115 122 110 560

13 624 71 709 155 361 351 900

9 444 003

8 578 169 337 109 602 107 259

12 261 71 709 155 361 391 900

9 171 3237:

1 167/53 8 875 53 5 519 94 3 300 57 136244

272 679

5 000 000| 2 968 000| 33 9536/25 4 060|—

9741086 167 621/57 13 568/94 12 000|— 4 000 20 000|— 20 958/03 351 900|—

41 202 437 065/‘

#6 709 745,06

272 679,82 478 268/07

9 171 323|72

Debet.

Gewinn- und Verlustkonto pro 1910.

Kredit.

Vergütung an den Aufsichtsrat pro 1910 Handlungsunkosten

Obligationsztnsen

Syndikats\pesen und Preisausgleih Talonsteuerreserve

Abschreibungen

Reingewinn

# S 10 000|—

66 056/05 165 000|— 123 323/54

10 000|— 272 679/82 478 268/07

1125 327/48

Gewinnvortrag aus 1909 . . ..

Vebershuß aus Nobsalz und Fabrikaten

Ausbeute von Salzmünde

Bankzinsen und Mieten

A | 41 202/83

980 393/90, 87 750|— 15 980/75

E R n

1125 327/48

Buaulichkeitenkonto : Reinickendorf. 1. Januar 1910

Uebertrag vom Maschinenkto. 1909 2 1. Sanuar 1910

Düsseldorf.

Abschreibung 3 9%

Zugang Reinickendorf 1910 . do. Düsseldorf 1910 .

Maschinenkonto :

Bestand am 1. Januar 1910 . Vebertrag auf Baulichkeitenkonto Abschreibung 1509/9 . ¿

do. für V

ersleiß j

Zugang Neintckendorf 1910 ,

do.

Bestand am 1. Zugang 1910 .

Abschreibung .

Werkzeugkonto:

Bestand am 1. Januar 1910

Zugang 1910 . Abschreibung .

Handlungsutensilienkonto :

Zugang 1910 . Abschreibung .

Gleisanlagekonto :

Bestand am 1. Zugang 1910 .

Abschreibung .

Modellkonto :

Bestand am 1. Zugang 1910 .

Abschreibung .

Fuhrwerkékonto:

Düsseldorf 1910 .

Verjzinkereianlagekonto : Januar 1910

Bestand am 1. Januar 1910 Januar 1910

Januar 1910

1909

. é 337 806,03 34 722,46 M 372 528,49

. y 902 182,24

,

# 9276,72

«v : 09 869,16

- 46 625 548,62 e 0822,40 . A6 88 623,91

e 029,20

. M 21 277,47 « 109 096,98

| 848 469

874 710 26 241

79 141

590 826

95 353 195 473

130 374

. Ab E 10,—

1,—

. Ab L

._y 111 369/56 |

. é

]

11 10

111 370 111 369

625 847

zur Auszahlung.

cäâftsjahr 1910 auf F 2% vom 1. Mai cr. ab bei dem Bankhause Albert S

Der Vorftaud.

ie die Gewinn- und Verlustrechnung, um- Dezember 1910, stimmen mit den ordnungsmäßig geführten nommenen Invéenturen überein.

Æ 70,— pro Aktie festgeseßte Dividende gelangt chappach & Co., Berlin W., Markgrafenstr. 48,

[12264] Debet.

Unkosten und Zinsen

Steue Gebäudeerneuerungsfonds Abschretbungen l Delkrederereserve auf Außenstände . . Reingewinn

Aktiva.

Gewinn- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1910.

j

e [5 687 779/45 9 642/25 15 000|— 14 308/25 60 000|— 299 327/25

1086 057/20

E E R

Delkrederereserve aus 1909, Saldo . Bruttogewinn N

Bilanz per 31. Dezember 1910.

Kredit. # S 47 134|—

1 006 402/85 32 520/35

1086 057/20 Pasfiva.

Grundstücke: Berlin Zugang durM Anla 5

Zugang durch Neu- und Um- bauten

Grundstücke: Cöln

Maschinen, Utensilien und Druformen eins{].

Zugan M Abschreibung Kasse, Wechsel, Effekten

Debitoren

é 1 500 000,— 115 311,05

A T6IS 3I1,0O 121 054,30] 1

56 746,— 14 308,25

1

A l

Aktienkapital Hypotheken : Berlin , M 1 241 000,— Cöln 736 365/35 460 000|—|| Delkrederereserve Kreditoren

| Gewinn- und Verlustkonto 42 43775

139 002/50 317 325/15

¿x 180 000— | Gebäudeerneuerungsfonds .

Halle a. S., den 20. Januar 1911.

Kaliwerk Krügershall Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Scchweisgut.

Busf(.

[11982]

In der beute stattgehabten Generalversammlung wurde die Dividende für das Geschäftsjahr 1910 auf 8% = #4 80,— per Aktie festgesezt. Die Auszahlung erfolgt von heute ab gegen Einliefe- rung der Dividendenscheine pro 1910 bei den Bank- bäusern :

Nationalbank für Deutschland, Berlin,

Sricdmannt «& Weinstock, Halle a. S.,

arl Kux sen., Halberstadt,

Friedrich H. Krüger, Halberstadt,

Mooshakfe & Lindemann, Halberstadt,

Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin,

Mitteldeutshe Privat - Bauk, Akt. - Ges,

Magdeburg, und deren Filialen.

Halle a. S., den 29. April 1911.

Kaliwerk Krügershall Aktiengesellschaft.

Schweisgut.

[11983]

Unter Bezugnahme - auf Î 244 des Handels8geseßze buchs machen wir hierdurch bekannt, daß in der beute stattgefundenen ordentlihen Generalversamm- lung die Herren

Bankier Gustav Ahrens, Berlin, und

Bankdirektor August Strassen, Bochum, : neu als Mitglieder des Auffichtsrats gewählt worden sind.

Halle a. S., den 29. April 1911.

Kaliwerk Krügershall Aktiengesellschaft.

Schweisgut.

[12229 Rheinische Glashütten Actien Gesellschaft.

Bei der am Freitag, den 28. April cr., gemäß den Anleibebedingungen stattgefundenen 1. ordentlichen Auslosung der von uns ausgegebenen 4#{ 9/4 Teil- \chuldvershreibungeu sind folgende Nummern gezogen worden :

8 35 48 88 135 157 185 258 276 295 360 370 453 474 479 482 495 513 516 540.

Die Einlösung dieser Stücke erfolgt am L. Ofk- tober 1911 mit einem Zuschlag von 29/9, d. {. mit 46 1020,— für je # 1000,— Nennwert, gegen Nückgabe der Schuldverschreibungen nebst den dazugehörigen Zinsscheinen sowie Talons bei dem Bankhause J. H. Stein, Cöln, oder bei dem L: “-gtaiterr dgen Baukvereiu, Cölu,

erlin. Cöôlu-Ehreufeld, den 29. April 1911.

[12271] Rheinisch-Westfälisches Kohlen-Sgndikat.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hbter-

durch zu der am Mittwoch, den 24. Mai 1911, Nachmittags 5 Uhr, im Kruppsaal des Städtischen Saalbaues zu Essen stattfindenden ordeutlicheu Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

a. Jahresbericht.

b. Jahresbilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung sowie Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

c. Verwendung des Reingewinns.

d. Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

. Wahl der Rechnungsprüfer für 1911. . Genebmigung zur Uebertragung von Aktien.

Effeu-Ruhr, am 2. Mai 1911.

Der Vorstand.

[12231] Brauerei zum Storchen Actiengesellschast in Speyer a/Rhein.

In der nach den Vorschriften der Anleihebedingungen am 1. Mai dieses Jahres in unserem Geschäftslokale vorgenommenen notariellen Verlosung unserer Partialobligatiouen vom Jahre 1890 sind folgende Nummern zur Nückzahlung auf den 1. Oktober 1911 gezogen worden :

25 Stü à 4 1000,—.

Lit. A Nr. 15 104 109 143 185 203 227 268 271 295 304 341 398 458 544 566 650 686 767 797 846 848 936 961 966.

10 Stück à 4 500 —.

Lit. B Nr. 20 43 49 98 131 257 288 330 349 356.

Die Inhaber der gezogenen Obligationen werden aufgefordert, den a eng derselben zuzüglich des obligationsmäßtgen Aufschlags von 5 9%, also die Obligationen von 4 1000,— Nominal mit 44 1050,— und die Obligationen mit 46 500,— Nominal mit 4 525,—, gegen Aushändigung der Obligationen und noch nicht verfallenen Zinscoupons vom 1. Oktober d. J. an, von welhem Tage ab die Obligationen außer Verzinsung treten, entweder bei den Herren Baf & Herz in Fraukfurt a. Main oder bei der Bayerischen Vereinsbank in München oder der Süddeutschen agi di big v A.-G. in Maunheim sowie bei der Filiale der Pfälzischen Bank vorm. L, Dacqué in Neu- ftadt a. H. und an unserer Gesellschaftskasse in Speyer in Empfang zu nehmen.

Speyer, den 1. Mai 1911.

Brauerei zum Storchen A. G, Der Vorstand.

Bestand am 1. Kassakonto . . ; Wechselkonto . Effektenkonto :

Bestand ein\{l. Kautionseffekten Warenkonto :

Januar 1910

laut Inventuraufnahme, halbfertige u. fertige Waren, Materialien 2.

Avaldebitorenkonto . Debitorenkonto

Pasfiva. Per Aktienkapitalkonto L Hypothekenkonto: Düsseldorf. do. do. J Dao. Dividendenkonto : noch nicht abgehobene Dividende reditoren Ca R Arbeiterunterstützungsfondskonto : Saldo von 1909. ¿4 zuzüglih 49/9 Zinsen ab gezahlte Unterstüßungen . Delkcederefondskonto : Saldo am 31. Dezember 1909 . Erxtrareservefondskonto : Saldo von 1909 Reservefondskonto : D R Don L 6 Dividendenergänzungsfondskonto: Saldo von 1909 . Gewinn- und Verlustkonto : Drtlodewini, +6 s e ab Abschreibungen auf Baulichkeiten . do. Maschinen . Werkzeuge .

1. Januar 1910 Zugang 1910 Kautionshypothek .

do.

do.

do. L

do. L

do. L

Geroinnverteilung :

Vom Reingewinn . . find nit tantiemepflichtig : Reservestellung für Talonsteuer .

Saldo Vortrag aus 1909.

2)

DOEUE s Verzinkereianlage Gleisanlage

Tantiemepflichtiger Neingewinn .

Hiervon erhalten lt. Statuten:

die Aktionäre eine Dividende von Mia s M ei «R Gu fa vom verbleibenden Reingewinn .

erhalten die Mitglieder des Aufsichtsrats 10 % =,

weitere 3% an die Aktionäre

Saldovortrag

Handlungutensillen Í

. A 10 500,— - y 106 408,64 , 116 908,64

Direktion ‘und Beamte 10% = M 28 753,94 « y 140 000, ,„ 168 753,94

2872

O 97189 E 2871

Ab 1,— e s 1441/66 1442 E 1441

344

343/70 U— Tad 11806'10 30 147/62

262 Es

242 925/41 Lu E O . A 1 250 000,-

A 49 355,68 “s 4 099422

. A 26 241,32 ¿ o 90 009,11 «a: 110:060,06 « p WOTLEN E s 343,70

10,—

1 441,66 237 631

. 46 404 448,11

M237 39,47 | 98 753

140 000|— . A 118 785,53 E 11 878/f

105 000 296 132| 108 315/6 404 448

wie oben

7 993 945 r

Waren am Lager, in Fabrikation und Roh-

materialien usw 125 Unkostenvortragskonto,

siherungsprämie usw.

vorausbezahlte

4415/20 4 620/70

Berlin, im März 1911.

4 954 166/65

Poppe «& Wirth Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

C. F. Helbig. D. Met

Verlustkontos mit den ordnun

L her t. Hiermit bestätige ich die Uebereinstimmung der vorste smäßig geführten Handelsbüchern der Firma.

Ae Ioppig.

Berlin, den 16. März 1911. 5 : Mar Henninger, gerihtlißer Bücherrevisor bei dem Königlichen Kammergericht und den Königlichen Landgerichten I, IT und 111 zu Berlin.

Die Auszahlung der auf S °/% festgeseßten Dividende er

des ersten Dividendenscheines mit 46 80,— pro Aktie : bei unserer Gesellschaftskasse in Berlin, Gertraudtenstraße 23, und

unserer Gesellschaft wie bisber aus folg

[11973]

Paradiesb

Aktiva.

den Herren Sardy «& Co. G. m. b. S

. in Berlin.

Nah den in der beutigen Generalversammlung vollzogenen Neuwahlen besteht der

as awer Tr n De Mm W.

Berlin, d

mann Wirtb, K a Oscar Poppe,

Fordan, Maj en 2. Mai 1911.

"n dor CNOCI

Bankier Fritz Andreae, Berkin

_ Ÿ

Or a A 7 Ie M p 444

Poppe & Wirth

C. F. Helb

ig. B.

ettenfabrik M. Steiner & Sohn Actieng Gunnersdorf-Frankenberg i/Sa.

Neicher t.

Li N I Derren : “e

Berlin, Vorsitzender,

der Bornitzender,

Aktiengesellschaft. Paul Joppig.

M 2 400 000

1421 000

15 000 60 000|— 758 839 40 299 327/25

| |

4 954 166/65

enden Bilanz sowie des Gewinn- und

folgt von heute ab gegen Etnlieferung

Auffichtsrat

esellschaft,

Pasfiva.

An Grundfstück- und Gebäudekonto i

Maschinenkonto Webereikonto

Beleuchtungs- und Wasserleitungs-

konto Inventarkonto Gespannkonto Autokonto Patentkonto

Klischee- und Zeichnungenkonto .

Effektenkonto Kontokorrentkont Kassekonto Wechselkonto Los tscheckonto

emeindesheckonto Reichsbankgirokonto

Vorschußkonto Warenkonto Filialenkonto

Debet.

« Bilanzkonto, Reingewinn p. 1910

An Generalunkosten

Abschreibungen

Das statutengemäß ausscheidende Aufsichtsratsmitglied Herr Kaufmann Leipzig, wurde wiedergewählt, während die Stelle des Dr. Enzmann, Blasewiß, bis auf weiteres offen gelassen wurde. sofort deim Chemuigzer Vauk - Vercin und dessen

Die

Dividende , Filialen zahlbar.

o, Debitoren . .

Gewinn- und

1 116 227/03

322 000/—

183 395/65 9 305/53

8 395/75

9 270/16 64/13 1037/37 700/80 385 202/15

4

2150 602/57

Bilanz per 31. Dezember 1910.

Per Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Reservefondskonto 1 Reservefondskonto 11 Kautionskonto Arbeiterinvaldenfondskonto . Arbeiter- und Beamtensparkassen-

konto Tantiemekonto Konto Dubio Frankenberger Bank Kontokorrentkonto , tor Frankenberg . . . 302 327,9 Filtalenkonto , ditoren Getwinn- und Verluitkonto : Vortrag aus 1909. 8386, Reingewinn per1910 256 458,66

Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

1DV 0%,

1 298 986/82

ift

rag aus 1909 verwwinn

| 1 200 000|— 150 000|— 77 829/81

67 629/60

11 277/07

10 669/35

8 194 28

9 000|—

3 3237 19 723/20

264 844.86

Tai Senats

2 150 602.57 Kredit.

» 902 0 090

1 290 600/82

W

dur Adleden ausgeSiedenen Herrn

Sämtliche Punkte der Tagesordnung fanden einstimmige Annabme. Direktiou der Paradiesdetteufadrik M. Steiner & Sohn A. G.

Ottomar

Weiner.

1 298 986/89

illy Paschen, Oberjustizrat