1911 / 104 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wahl von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats. Antrag auf Abänderung der 88 21 und 29 der Statuten. i Bremen, den 28. April 1911. . | An Generalunkostenkonto Der Auffichtsrat. . « Salär- und Spesenkonto George Albrecht, t E stellvertr. De, Skonto- und Dekortkonto

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staalsanzeiger. Einlaßkarten zur Generalver)ammlung laut $ 21

können am 26. und 27. Mai im Geschäfts- Diskont- und Zinsenkonto V 104. Berlin, Mittwoch, den J. Mai 918.

! : , | lokale, Börsen-Nebengebäude Nr. 19, in Empfan Steuernkonto E A O Üglledern der ¡Revisions genommen werden. pfang L j Abschreibungen:

aul Süß Akti ür L i ifati P U üß iengeselischaft für Luxuspapierfabrikation auf Grundstücks- und Gebäudekonto Dresden

[11967] Mügeln, Vez. Dresden. Gebäudekonto Mügeln

Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1910. Pasfiva. Arbeiterhauskonto Mügeln ......., Maschinenkonto

1910 “h M M 4/1910 M Elektrische Licht- und Kraftanlagekonto

Dez. Dez. 700 000 Stempelkonto

Il 31. 175 200 Inventarkonto

Werkzeugekonto

Lithographiekonto

Steinekonto . .

Originalekonto

Deutshe Versiherungs - Gesellschaft

[11914] in Bremen.

Generalversammlung Moutag, den 29. Mai 1911, Nachmittags 4 Uhr, Börsen-Nebengebäude, Zimmer Nr. 31.

Tagesorduung :

Geschäftsberiht und Rechnungsablage.

Entlastung des S und Vorstands.

Sechste Beilage

Öffentlicher Anzeiger.

[11995] Soll.

. Erwerbs- und Wirtschaftsgenoffenfhaften. . Niederlafsung 2c. von Rechtsanwälten.

. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. . Bankausweise.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

W

Untersuchungssachen. Nufgebote, Verlust- und Fundsathen, Zustellungen u. dergl. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verlosung 2c. von Wertpapieren. i . Kommanditgeßellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Kommanditgesellshasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften. [11968]

Unionwerke Aktiengesellshaft, Fabriken für Brauerei -Einrihhtungen, vorm. Heinrih Stockheim, vorm. Otto Fromme, vorm. Heinrih Gehrke

& Comp. Mannheim - Berlin.

Bilanz für das fiebente Geschäftsjahr Aktiva. vom L. Februar 1910 bis 31. Januar 1911. Pasfiva.

131 770 32415 M A Mt A i : [M Aktienkapitalkonto

2 500 000¡— 578 447/90f Obligationskonto . . .| 733 000/— 8 676/72 Obligationszinsenkonto . 3 446/25 Nesfervefondskonto 121 376 Talonsteuerreserve 2 000|— Kreditoren 150 114 Interimskonto (Unver- rechnete Provisionen 2c.) 13 808

8) Beamtenfürso 8. 21 612 ; | “A S / Slim Un Maia An 34 Dampfer u. Motorboote . 1104 500/—

fonto s Anlegebrücken, Billettbuden, Warten- 437 747,73 hallen, Kohlenbording Abschrei- : Gebäude und Anlagen auf Hela und bungen 71 664,52

Bruttogewinn 164 185/23

s 9 0 7e

„A 4187,13 6 339,32 329,—

19 910,92 4 571,02 35 796,10 2 003,12 226,57 32 740,15 7 004,20 13 667,70

M 126 771,23

4 999,—

zu verteilender Ueber|huß ; Verteilung: Nükstellung auf Talonsteuerkonto . . . . 4 4000,— Ueberweisung auf Dispositionsfonds- und Delkrederekonto 9) Ueberweisung auf Beamten- und Arbeiter- 3) wohlfahrtskonto 2 078,35 A 19 710,05

S Niee Tantiemen u. Gratifikationen 4 2 900,— Vortrag auf neue Rechnung 9804,95 12 704,95

G:

Gewinn- und Verlustkonto 1910. Haben.

A ed

An Grundstücks- u.Gebäude- konto Dresden: (eins{l. Kraft-, | Licht- u. Heizungs- anlage) Bestand am 1. Januar 1910 Aufwendungen für Umbauten, elektrische Leitungen u. N raturen

Abschreibung. .

Fabrikgrundstückskonto Mügeln: Buchwert am 31. De- ember 19010 Gebäudekonto Mügeln : Bestand am 1. Januar 1910

Per Aktienkapitalkonto 3 S Hypothekenkonto S

Obligationsanleihekonto 4 600 000,— hiervon

ausgelost 31 500,—

Obligationenauslosungs- konto:

M Â 35 223/10 4212774

Per Betriebsübers{chuß der Dampfer u. Ftablifsements .

An Unkostenkonto Zinsenkonto MNeingewinn Abschreibungen ai E S DIOSC Entnahme für den Betriebsver-

waltungsfonds «7 500,— Rückstellung für Talonsteuer . . „, 1 000,— Ueberweisung zum gesetzlichen

Neservefonds ¿170140 Dividende 6 9%/% 30 000,—

5173,33 293,23

160 589/17

S L

325 700 568 500 Erxtraabschreibung :

auf Inventarkonto

131 770 32415

3 487 329 187 4 187

1) Gebäude- und Fabrikanlage- fonto Mannheim

17% Abschreibung Fabrikgrundstück Mannheim . Maschinen- und Fabrikeinrich- tungsfkonto

Abschreibung Filtermassefabrik Wallau . .

Abschreibung Utensilienkonto

20 9/6 Abschreibung . . .. Modellkonto

Abschreibung Fuhrwerkskonto 4 799/98

25% Abschreibung. . . .|___1188/95 ) Vorausbezahlte Mieten, Ver-

fiherungsprämien 2c. . .

Vorhandene Betriebsbestände

Patentkonto

Abschreibung

Hypothekenkonto Kassakonto Wechselkonto Gffektenkonto Debitoren Bankguthaben Beteiligungskonto Warenkonto

Akzeptekonto Reservefondskonto .. Spezialreservefondskonto Dispositionsfonds- und Delkrederekonto 64 000, hiervon ab: | in 1910 ab- 627 000|— eschriebene 1 839 Forde: G33 S309 rungen . 26 631,70 6 339 Betriebserweiterungs- Û TONDATONIO C; u Beamten- und Arbeiter- woblfahrtskonto Ö 21 000,— hiervon ab: in 1910 ge- währte Unter- stüßungen 2078,35 NRükstellungskonto : für Skonti und Dekorte Kontokorrentkonto : Kreditoren Konto für noch unerhobene Obligationszinsen : rückständige, noh nicht eingelöste Zinsscheine

L060, 439/ Zinsen auf

Tantiemen u

569 771 Zuschriften zum Erneuerungsfonds

304 280

83 238/33 160 589/17 1910.

160 589/17 Haben.

e N 500 000'— 17 963/35 270 000'— 457 508/97 30 000'— 36 951/82 25 000 2 000|—

9 173/33

261 098/44 32 396 34] 182 082/56 9 857/43

8 330/34

1 667/07

32 878 01

12 878/01

755190)

Soll.

Bilanzkonto

Aktienkapital

Reserveßonds Hypothekenshulden

SHIDETTeE E Dividende pro 1910 . ... Erneuerungsfonds Betriebsverwaltungsfonds . . Talonsteuer

Tantiemen

1051 770 Per

9 352 13 757

2 003

1 026 657 1051 770

Per Vortrag aus 1909 Mietertragskonto Fuhrwerksfkonto : Erlôs aus dem verkauften Fuhrpark Warenkonto : Fabrikationsgewinn

Westerplatte eins{chließlich Inventar Grundstückkonto Kontorinventar Kohlenbestände Effekten Diverse Debitoren überbhobene Steuer überhobene Versiherungsprämie

Abschreibung . .

Arbeiterhauskonto Mügeln: Bestand am 1. Januar

28 300 12% 28 425 325 |—

Mügeln, Bez. Dresden, den 31. Dezember 1910. Paul Süß Aktiengesellschaft für Luxuspapierfabrikation. Der Auffichtsrat: Der Vorstand: Arthur Pekrun. Paul Süß.

: Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1910 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft.

Berlin, den 7. April 1911. Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Uhlemann. ppa. Kleinert.

15 000/— D L | 1 344 597/47 : | Danzig, den 31. Dezember 1910. | „Weichsel“ Danziger Dampfschiffahrt- und Seebad-Actien-Gesellschaft. F. Waechter. Wm. Klawitter. Die durch Beschluß der heutigen Generalversammlung unserer Aktionäre auf G 9/6 festgeseßte Dividende pro 1910 ist gegen Einreihung des Dividendenscheines pro 1910 zu erheben bei der: Danziger Privat-Aktienbank, hier und deren Depofitenkafsen, Norddeutsche Creditanstalt, hier und deren Depositenkafsen sowie an der Gesellschaftskasse, hier, Brabank 1 a. Danzig, den 29. April 1911.

„„Weichsel‘‘, Danziger Dampfshiffahrt- und Seebad-Aktien-Gesellshaft.

1 344 597/47

Abschreibung . . Maschinenkonto :

Bestand am 1. Januar 1910

18 921

197 000 1910

198 910 19 910

35 504 611 216

35 187/33 528 528/57 845 523/94 | 1 3911 440/86 Soll. Gewinn- und Verlustkonto per 314. Januar 1911.

Abschreibung . . .. Elektrishe Licht- und Kraftanlagekonto:

Bestand am 1 Januar 1910

3911 440/86 Haben.

45 000|— 514/32

rer j

[11996]

| Inventarkonto:

| Werkzeugekonto :

Abschreibung. .

Stempelkonto : Bestand am 1. Januar

Abschreibung . . . .

Bestand am 1. Januar

Abschreibung . . Exrtraabschreibung . .

Bestand am 1. Januar

45 514/32

75 071/02 4 571/02

106 796/10

t

7 003

5 000 4 999

443/30

69 000 37 796

395 796

L 7 002

Fi lo oitoi

2 003

11 226/57

U M 568 500 vom 1. Ok- tober bis 31. Dezbr. 1910

Dividendenkonto :

noch nicht eingelöste Dividendenscheine

Avalakzeptekonto .

Gewinn- u. Verlustkto. : Vortrag aus 1909

9 352,08 Reingewinn

für 1910 23 062,92

._ 6395,63

Aktiva.

Pasfiva.

Immobilien . . . H 14 000 000,—

Abgang . .. „110102246

M 12 898 977,54

Suganad S & 384 463,88

A 13 283 441 42

Abschreibung . , 533 441,42

Maschinen und elektrische Lichtanlagen

M 150 000,—

Sd e 67 671,59

e 217 671,59

Abschreibung . . , 87 671,59 Mobilien- und Geschäftsinventar

Á 2 150 000,—

Zugang . . «s Aal lt

M 2443 741,11

Abschreibung . . , 293 741,11

Effekten und Beteiligungen

4 P

12 750 000|—

j 130 000/—

|

|

2 150 000|—

450 000|—

1 256 116/78

Aktienkapital

Reservefonds

Spezialreserve

Talonsteuerrücklage

Hypotheken

Kreditoren

Avale ÁÆé 6 220 000,—

Personalunterstütßungsfonds s

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag. , .… .&6- 83 457,73

Reingewinn . . ,„ 1596 485,01

Zur Verwendung wie folgt : Spezialreservefonds . . 4 250 000,— Ls «a « #100/:000.— 49/9 Grunddividende . 500 000,— Tantiemen an Aufsichts-

rat, Vorstand und Beamte Personalunterstüßungs-

144 472,75

M 12 500 000 1 250 000 150 000 25 000 7 406 724 5 466 567

100 000

1 679 942

t

Zell I&

Generalunkostenkonto Abschreibungen : a. Gebäude- und Mannheim 14 9/%

b. Maschinen- und Fabrikeinrichtungs-

fonto c. Filtermafsefabrik Wallau d. Ütensfiltenkonto 20 9/6 e. Modellkonto f. Fuhrwerkskonto 25 9/9 gœ. Patentkonto

Reingewinn

Fabrikanlagekon!o

Á | o j |

8 676/72

32 396/34 9 857 43 1 667/07

12 878/01 1188/95 5 000

1518 467/86

Leonhard Tie Aktien-Gesellschaft, Köln. i - -— ———

L Vilanz per 31. Dezember 1910.

b | 1.080 720/13} Gewinnvortrag | Warenkonto | Eingänge aus Zinsen . Beteiligungskonto |

71 664/52 366 083/21

k 43 646 77 1435 383/12 5 910/40

1518 467/86

Die von der Generalversammlung am 29. April d. J. auf $8 %% per anno festgesezte Divideude gelangt von heute ab mit # 8$0,— pro Aktie gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 7 an den

Kassen unserer Gesellschaft in Mannheim und Verlin, bei

Mannheim und deren Filialen sowie bei der

zur Auszahlung.

der Rheinischen Creditbank in

Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin

In den Auffichtsrat wurden gewählt die Herren: Ernst Berlin, Kaufmann, Nürnberg, August Reiser, Bankdirektor, Mannheim.

(11815)

Neununddreißigster Rechnungsabschluß der

Transatlantischen Güterversicherungs-Gesellschaft in

1) Gewinnvortrag aus 1909

2) Reserve für s{chwebende Schäden aus 1909 3) Nefserve für laufende NRisikos aus 1909

4) Prâmten 5) Policengeld 6) Zinsen

1) Ristorni

2) Provision, Courtage und Nabatt 3) Nückversicherungéprämien

4) Verwaltungskosten

5) Steuern

6) Kursverluste und div. Ausfälle

7) Bezablte Schäden, abzüglih Provenüs und

Ds ns S A E oe 8) NReferve für \chwebende Schäden

( M Tar be Foy A De 9) Neferve für laufende Ri

Pr C

Einnahme.

5 251 343/55 79 946/88

3 020 097/34

1 318 222/34

für deu Zeitraum vom L. Januar 1910 bis 31. Dezember 1910.

M 2 354/08 833 991 |— 346 680/04

962/09

54 115/87 483 579/32

156 027/79 34 846/01 8501/11 837 302

372 098|—

Berliu

P E

6 514 877/64

Hypotheken Waren

22757 Abschreibung . . .. 226/57 Kassenbestand | Außenstände

Lithographiekonto: | Bestand am 1. Januar é | Avale 8 000|— 39 74015 97 740/15 32 740/15

25 000,— 25 000,— . « 900 000,—

. [10 929 037/18} _ fonds

919 108|32]| Talonsteuerrüdcklage . .

617 322/691] 4°/6 Superdividende | Vortrag pro 1911

83 650|—

28 578 234/97

Gewinn- und

Mannheim, 29. April 1911. Der Vorstand.

Carl Bauer. Benno Danziger. [1198] Deutsh-Südamerikanishe Bank. Aktiengesellshaft. Berlin. Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1910. Pasfiva.

Generalbilanz der

s 6 290 000. Tranzsatlantischeu Güterversicherungs-Gefsellschaft in am 31. Dezember 1910.

Vorausbezahlte Versicherung8prämien |

AÁt A

3 000 000|— 3 005/85

3 926/48 769 302/97 586 000|— 562 000|—

i: Aktiva.

M K Einzahlungsverpflihtung der Aktionäre 20 000 000 | 2) K

200 000/— | 3) We 90 000|— Cffekten i | Daus ; 18 106 009|80 | 6) Hvpothekenforderungen | 7) L

29 744 028I8 Q M 258 041,16 c. « 758 239,37

28 578 234/97 Haben.

# S

10 934 424/84

Verlustkonto. 4

de L

5 000 000|— 11 373 951/94 25 066 795/02 4 767 294/46

Soll.

Aktienkapital Geseßlicher Reservefonds Talonsteuer Reservekonto Kreditoren :

Nostro

Loro

Depositen . Avalverpflihtungen Akzepte und Scheck8 Gewinn- und Verlustkonto

Noch nit eingezahltes Aktienkapital Kassa, Coupons, Sorten

Wechsel

Guthaben bei Banken und Bankkers

Debitoren : ungedeckte . . . F 13 173 576,78 20 463 559,23

gededie: « » » Debitoren für Avale # 595 741,86

Wertpapiere

Immobilien

Mobilien

Uebergangsposten der Zentrale und Niederlassungen

Abschreibung . . .. Steinekonto : Bestand am 1. Ianuar 1910

M

An Unkosten: Per Warenkonto . ..

15 000|— Gehälter, Whne, Gratifikationen, Gebühren, 6 004/20 pen, Mieten, Steuern, Reklame, Reise-

IT 004/20 pesen 2c. der Zentrale und sämmtlicher 7 004/20 Filialen

4 Abschreibungen:

| auf Immobilien

Á 533 441,42 . Maschinen und elektrische Lichtanlagen

j 87 671,59 Mobilien und Geschäfts- íúInventar ¿ 99374111 Reingewinn

M 19 945 573,73 -19 798 465,16

M 595 741,86

Abschreibung . . .. 8 423 085 Originalekonto : Bestand am 1. Januar | 1910 1j— 26 156/70 26 157170} . 490|— 25 667|70

13 667/70

33 637 136/01 |

391 45 ls 3 208 105/82 1 242 254 97| 6 166 490/27

321 492 E A GIDA A

1 623 633/9 956 912/39 Ae

1 | 3 750 000|— 400 000

90 000'—

0(D—

242 500/—

1) Aktienkapital

5 Kapitalreservef onds

3) Sparfonds

4) Nichterhobene Dividenden

5) Hypothekenschulden

6) Kreditoren : . a. Versicherungsgesellshaften D U a Ca C E

7) Reserve für \{chwebende Schäden

8) Nesérve für laufende Risikos

9) Gewinn- und Verlustkonto

Berlin, den 24. März 1911. Hönemann. Rothbenbach{.

Kluge. Der Auffichtsrat ist mit dem Bericht des Vorstands einverstanden. Der Auffichtêrat. R. von Koch, Vorsizender. Die. Prüfung des Nechnungsabschlusses und der Bilanz bat am 1. April a. den damit betrauten Herren Th. Wagner und D. Flach keinen Anlaß zu Erinnerungen geg beantragen daher, daß die Generalversammlung dem Vorstand und dem Aufsichtsrat Entlastung für das Jahr 1910 erteilen möge. Berlin, den 1. April 1911. Der

E J Vorne L D. LORUNn T,

unserer Gesellshaft ausgetreten. An seine Stelle ZB ist Herr Anton Hübbe, Hamburg, in den Vorstand Transatlantische Güterversicherungs- Gesellschaft in Kerlin.

unserer Gesellschaft eingetreten. Herr W. Tang ist als stellvertr. Mitglied in i Die für das Jahr 1910 auf „& $0,— pro Aktie festgeseßte Dividende unserer Gesellschaft gelangt |

den Vorstand unserer Gesellschaft eingetreten. gegen den Dividendenschein Nr. 9 zur Auszablung

i 914 854/12 1 596 485/01

10 934 424/84

Cöln, den 9. März 1911.

Der Vorstand. Leonhard Ttet. Max Baumann. Sally Baumann. Der Revisor: Willy Pintus. Louis Schloß. G. Schmalenbach, Professor der Handelstechnik. Alfred Tietz. Die in der heute stattgefundenen Generalversammlung auf 8 °/9 festgeseßte Jahresdividende gelangt mit 4 80,— pro Aktie bei der Gesellschaftskasse in Cöln,

bei Hardy & Co. G. m. b. H., Berlin, bei dem Barmer Bankverein Hinsberg, Fischer & Co., Barmen, sowie desseu

513 371/65 Zweigniederlassuugen in Cöln usw.

| von heute an zur Auszahlung. | 9 Außerdem machen wir hiermit bekannt, daß in der heutigen Generalversammlung folgende Auf-

12 201 fichtsratswahlen stattgefunden haben: / 90 178 ° 1) An Stelle des durch den Tod ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieds n Julius Tietz, 017

Berlin, wurde Herr Albert Dzialoszynski, Kaufmann, Berlin, neugewählt. 2) Das turnusgemäß ausscheidende Aufsichtsratsmitglied Herr Rechtsanwalt Reinach, Frank

furt a. M., wurde wiedergewählt. Cöln, den 27. April 1911. Der Vorstand.

444 802/28 82 235 066/90 Verlustkonto per 31.

d 1435 209/02

82 235 066 Haben.

A A

21 400/26

10 934 424 Soll.

Gewinn- und

Dezember A910.

Abschreibung . . ..

Ausf\tellungskonto: | Buchwert am 31. De- | zember 1910 7 Patentkonto: Buchwert am 31. De- E O 1 Kontokorrentkonto : Debitoren 621 931 Warenkonto : fertige Waren . halbfertige Waren Rohmaterialien, Papier, Kuverts . . Wechselkonto : Bestand abzüglich Diskont Kassakonto : Bestand Konto für vorausbezablte Prämien: Versicherungsprämien Avalkonto Kautionseffektenkonto : Kautionseffekten

217 299,15 26 528,26

243 82741 837 302|— D Di 230 087 86

Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungs8- gemäß geführten Büchern der Gesellshaft in Ueber- einstimmung gefunden.

Cöln, den 17. März 1911.

Vortrag bon 10090...

42 476/26 Zinsen, Diskont, Gewinn

88 998/99 aus Wechseln und Pro- / vision

20 000,— 16 551,21 687 500, 32 861,18

Handlungsunkostenkonto Steuern Insftallationen Ueberschuß: GPeIERLIME VIEIETVE , , è è « Talonsteuer Reservekonto . . , Tantieme an den Aufsichtsrat , 59%) Dividende Vortrag

098!—

6 166 149027 2 501 795/96 Der Vorstand.

E B Ç mh Aar Neinbor fst.

299 915 76 757

136 698

956 912/39 2 523 196/22 Der Vorstand. Mosevius. Dr. Schröder. Der Auffichtêraot. Hans Schuster, Vorsigender.

A 9 523 196/22

Jüdell. get

Prüfungêaus\chuß. 3 O. Fla. in Verlin dei der Deutschen Vank, in Dresden dei Herrn H. G. Lüder. Verlinu, den 24. April 1911. Der Vorstand.

Kluge. ÖHönemann.

[11987] Í Deutsh-Südamerikanishe Bank

Aktiengesellshaft. Berlin. Herr Kommerzienrat Hasenclever ist aus dem

Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausgetreten. Herr Direktor Poelchau ist aus dem Vorstand

100 [11816] 586] —| 2 570 057/56

Berlin, den 29. April 1911. Der Vorstaud.

2 570 057