1911 / 104 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

j |

Dam E R L O U

[12235]

Unsere Aktionäre werden hierdurch zu der am 26. Mai dicses Jahres, Nachmittags 4 Uhr, in Berlin, Hotel „Atlas“, Friedrichstraße 105, statt- findenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts.

2) Vorlegung der Jahresrechnung und Beschluß- fassung über die Genebmigung derselben sowie über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

L LMECE ie Hinterlegung der Aktien in Gemäßheit des

Z 22 des Gesellschaftsstatuts hat spätestens bis zum 23. Mai diescs Jahres, Mittags 12 Uhr, bei der Kasse der Gesellschaft, Behrenstraße 48 II, zu erfolgen.

Berlin, den 2. Mai 1911.

Berliner Grundstücksverwertungs- Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat. H. Beneke.

[12268] f Berufung zur 25. ordentlichen Generalver- sammlung des

„Globus“ Versiherungs-Aktien- Gesellshaft in Hamburg

am Dienstag, den 30, Mai 1911, 12 Uhr Mittags, im Bureau der Gesellshaft, Hamburg, im Globushof, Trostbrücke Nr. 2.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts des Vor- stands, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, des L des Aufsichtsrats über die Prüfung dieser Vorlagen sowie Be- \{lußfassung über die Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Erteilung der Entlastung für den Vorstand und Auffichtsrat. i

3) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

4) Wahl des Rechnungsprüfers.

Der Auffichtsrat. Dr. A. Kaemmerer, Vorsigender.

[12284] Oscar Falbe Aktiengesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 24. Mai 1911, Vormittags 11A Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Manteuffelitraße 77, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : O 1) Vorlegung des Geschäftsberihts und des Revisions- berihts, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1910. 2) Gntlastung der Direktion und des Aufsichtsrats. 3) NRevisorwahl. Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien ohne Dividendenscheinbogen spätestens am 20. Mai 1911, Abends 6 Uhr, entweder bei dem Bankhause, Commerz- und Diskonto- gaut, oder bei der Gesellschaftskasse hinterlegt aben. Verlin, den 1. Mai 1911. Der Auffichtsrat. Paul Welt, Vorsißender.

{7812] N Bremer Woll- Kämmerei in

Vremen-VBlumenthal.

Bezugsangebot auf 4 1000 000 neue Aktien.

Die ordentlihe Generalversammlung der Bremer Woll-Kämmerei vom 28. März 1911 bat beschlossen, das Aktienkapital von nom. #4 4 000 000,— auf nom. #4 5 000 000,— durch Ausgabe von 1009 neuen Inhaberaktien zu je 4 1000,— zu erhöhen, welche vom 1. Januar 1911 ab dividendenberech{tigt sind.

Die Aktien sind von uns mit der Verpflichtung übernommen, dieselben den bisherigen Aftionären zum Kurse von 175 %% zuzüglich 49% Stüdzinsen vom 1. Januar 1911 ab und Scthlußscheinstempel derart anzubieten, daß auf je vier alte Aktien eine neue Aktie von 4 1000,— bezogen werden kann.

Nachdem die Eintragung des Érhöbungsbeschlusses in das Handelsregister erfolgt ist, fordern wir die Aktionäre auf, das Bezugsrecht unter nachstehenden Bedingungen auszuüben:

1) Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Aus- \{lusses in der Zeit vom 21. April bis 5. Mai ds. Jahres eiuschließlich

in Bremen bei der Deutschen Bank Filiale

Bremen, bei der Bremer Bank Filiale der Dresdner Bank, in Berlin bei der Deutschen Bank, bet der Dresdner Bauk, in Augsburg bei der Bayerischen Vereins- bank Filiale Augsburg E während der bei jeder Stelle üblihen Geschäfts- stunden auszuüben.

2) Bei der Anmeldung sind die Aktienurkunden, für welhe das Bezugsreht geltend gemaht werden soll, ohne Dividendenscheine in Begleitung eines doppelt ausgefertigten Anmeldeformulars einzureichen. Die Aktienurkunden, für welhe das Bezugsrecht aus- geübt ist, werden abgestempelt zurückzegeben.

3) Auf je 4 alte Aktien kann eine neue Aktie von 4 1000,— zum Preise von 175% zuzügli 49/6 Zinsen auf den Nennwert der Aktien seit 1. Januar 1911 bezogen werden. Der Kaufpreis ist bei der Anmeldung des Bezugsrechts einzuzahlen. Die Kosten des Shlußscheinstempels fallen den beziehenden Aktionären zur Last.

4) Ueber die geleistete Einzahlung wird auf dem einen Anmeldeschein quittiert. Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt nach Ablauf der Bezugsfrist gegen Quittung bei derjenigen Stelle, bei welcher die Einzahlung geleistet ist. E

5) Soweit die Einreihung von Aktien in nit durch 4 teilbaren Beträgen erfolgt, sind die Bezugs- stellen bereit, die Verwertung oder den Zukauf des Bezugsrechts den Aktienbesitßzern zu vermitteln. ;

6) Formulare für die Anmeldungen sind bei den oben erwähnten Stellen kostenfrei erhältlich.

Bremen, den 20. April 1911.

Bremer Bank Deutsche Bank Filiale der Dresduer

Filiale Bremen. Bank.

f: P C19 E

[12226]

Nach den in unserer Generalversammlung vom 10. April 1911 vorgenommenen Neuwahlen besteht unser Auffichtsrat aus folgenden Herren: Rechts- anwalt Ahlemann, Berlin, Bankdirektor Ahrens, Berlin, Kommerzienrat Emil Berve, Breslau, Geheimen Kommerzienrat, Generalkonsul von Fried- länder-Fuld, Berlin, Dr. Rudolf Freiberrn von Gagern, Berlin, Geheimen Oberfinanzrat Hartung, Wilmersdorf-Berlin, Generaldirektor Dr. Haßlacher, Duisburg - Meiderih, Kommerzienrat Dr. Holt, Charlottenburg, Geheimen Kommerzienrat Klônne, Berlin, Geheimea Rat Ritter von Lavale, Heidel- berg, Geheimen Kommerzienrat Müser, Dortmund, Generalkonsul Herrmann Rosenberg, Berlin, Direktor W. Schulge, Berlin, Bankdirektor S. Weill, Berlin, und Generaldirektor Wolff Zitelmann.

Berlin, den 1. Mai 1911.

Nütgerswerke-Aktiengesellschaft.

[11354]

Generalversammlung der Hüttenhaus-Aktien- Gesellschaft zu Berlin den 19. Mai 1911, 8 Uhr Abends, im Hüttenhause, Bachstraße Nr. 9 (diht am Stadtbahnhof Tiergarten).

AAIELOLO :

1) Vorlegung des eshäftsberihts sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1910 und Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und U ennang und über Erteilung der Ent- astung.

2) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

3) Wahl eines Revisors.

4) Beschlußfassung über Einwilligung in die Ueber- tragung von Aktien der Serien B und C an andere Personen.

Zur Teilnahme an der Mi everigumling find diejenigen Aktionäre der Serien B und C, we e im Aktienbuh als Eigentümer der betreffenden Aktien eingetragen find, sowie diejenigen Aktionäre der Serie A befugt, welche bis zum 18, Mai 1911, Abends 6 Uhr, entweder ihre Aktien oder Depot- scheine der Reichsbank oder eines Notars über die- fjelben bei der Ma Enel Berlin NW. 23, Bachstraße 9, deponiert haben. Dort ist au der Geschäftsbericht und die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung einzusehen.

Berlin, den 3. Mai 1911.

Hüttenhaus-Aktiengesellshaft. ade 141 was

[10920] Acelteste Volkstedter Porzellan-Fabrik uud Porzellanfabrik Unterweißbach vormals Mann « Porzelius, Aktiengesellschaft.

Die Generalversammlung vom 22. April 1911 genehmigte einstimmig das nahstehende Bilanz- und Gewinn- und Verlustkonto.

Dem Vorstand und dem Aufsichtsrat wurde Ent- lastung erteilt.

Das turnusgemäß aus\cheidende Aufsichtsrats- mitglied Herr Kommerzienrat Mar Frank, Dresden, wurde wiedergewählt.

Bilanzkonto per 31. Dezember 1910.

Aktiva. M A Le c R 148 760/63 Sehatbetonto 0 492 905/42

Beteiligungskonto an Schwarzburger | Wertiiatlen 0. m. Q 19 000|— C C E 13 896/90 Elektrische Anlagekonto . .. . 19 739/53 M GDTTLEN H S 7 535/96 O CLTIEUUTO O L E 1/— M GDTITHCNGgEIONIO «e L T 1|— HPferde- und Wagenkonto .. 2 764/86 D 4 v a D S Sei 63 387/95 N 10 290/34 O L 3 720/79 O E 1 647/08 D 7 304/81 S ae, 4 659/50 Feuerversiherungsfonto . ... ,, 2 785/60 O A 155 521/55 Nohmaterialienkonto .. 92 010/76 Ga E e S 5 703/95 E a, 156 483/62

Gewinn- und Verlustkonto |

Verluft 1909 . 4 69 126,74 Gewinn 1910 . , 206,19 68 920/55 1207 001/80

Pasfiva.

ATNEntaPlalton O E 500 000|— ZIDLOATIIE O 274 000|— Konto für geloste Obligationen . . . 515|— Obligationscouponskonto. . . . 1 845|— Tbe A e 430 641/80 1 207 001/80

Gewinn- und Verlusftkouto per. 31. Dezember 1910.

Debet. “h

An Borteag aus 1a 69 126/74

¿ Dandlunget R 113 991/04

Obligationszinsenkonto 12 577/50

« Reparalitcentoo e 9 171/23 Abschreibungen: |

H Gebäude 1% .. ., 4978,84 Maschinen 10%... 154411

Glektrishe Anlage 10%, 2193,28 Utensilien 10% . . 837,33

Merve und Wagen 20 %/9 691,21 DUEUE 29% » ¿« ¿ L120 31 Formen 50% . , . , 1025033 Kapseln 40% . 2 480,52

Werkzeuge ca. 100% . 84,86 | | |

44 189/79 249 056/30

Kredit. |

Pt S s a L 2A 180 135/75 Bilanzkonto | Verlust per 1909 . 69 126,74 |

Gewinn per 1910 . 206,19 68 920/55

249 056/30

Volfkstedt, den 23. März 1911. Aelteste Volkstedter Porzellan-Fabrik und Porzellanfabrik Unterweißbach vormals

Manuo «& Porzelius Aktiengesellschaft. Troester. Mar Adolf Pfeiffer.

[12269] : :

, Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf Sounabend, den 27. Mai

a. C., Nachmittags 5 Uhr, im T Carl.

Hovemann hierselbst unter Bezugnahme auf nahe \tehende Tagesordnung ergebenst eingeladen. : Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands sowie Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz und des Vorschlags zur Gewinnvertei- lung, Pur Vorlage des Berichts des Nechnungs-

rüfers.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die Entlastung des Vorstands und des AUN G irats sowie über die Verteilung des NRein-

ewinns.

4) Wakhl eines Mitglieds zum Aufsichtsrat.

5) Wahl des Nechnungsprüfers.

Zur Teilnahme an der Generalversammlun find nah § 25 des Statuts diejenigen Aktionäre ereh- tigt, welhe bis zum Versammlungstage bei der Geschäftsstelle ihre Aktien oder die den Besitz der Aktien nahweisenden Devyotscheine hinterlegt haben.

Merklinude, den 2. Mai 1911.

Merklinder Ziegelei, Aktien-Gesellschaft

vorm. I. H. Köddewig. Der Auffichtsrat.

[12283] Tramways Mülhausen.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am 20. Mai d. J. um 4 Uhr Nachmittags im Verwaltungsgebäude der Ge ellshaft, Hoffnungs- straße Nr. 2 bis, zu Mülhausen i. E. stattfindenden R EREUBEN Generalversammlung geziemend ein- geladen.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberihts und Abnahme der Jahresrechnung. 2) Feststellung der Bilanz und Verwendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahlen in den Aufsichtsrat.

Die Zutrittskarten können bis zum 19. Mai 1911 am Sitze der Gesellschaft sowie bis zum 17, Mai 1911 bei

der Vank von Elsaß - Lothringen, Mül-

hausen i. E.,

der Bauk in Winterthur, Zürich,

der Bank Oswald & Cie., Basel, sowie bei den weiteren vom Aufsichtsrat genehmigten Stellen gegen Hinterlegung der Aktien oder Nach- weis von deren Besiße bezogen werden.

Mülhausen i. E., den 1. Mai 1911.

Der A E Ra:

[12222] i Gewinn- und Verlustkonto pr. 31. März 1911. Debet. M M A An Generalunkostenkonto . | 23 520/54 / Grundstückunkostenkto. |30 976/12 . Sb E 12 970|— + Wen, 8 342|— Beleuchtungs- unkostenkonto 412,74 « Elektr. Beleuch- | | tungsunfkosten- | | konto . . .19992,24 120 404/98 | « “SAITTONO 2 10 800/— | « Feuerungskonto . . .}_1152/—| 108 165/64 Abschreibungen : | | Elektr. Beleuchtungs- | D S 2 200|— Inventarkonto . . 4 260/14 6 460/14 vie UTEINGEIDIUN „a u N 36 471/15 davon: | | 4 9/9 Stammdividende a. | | 6 Ob VOO D 13 000|— Tantieme an den Aufsichtsrat | 1 533/04 2 9/9 Superdividende a. #6 325 000—. .. ., 6 500|— oli ads in) 12 500|— Vortrag auf neue Rechnung | 2 938/11 j 36471 S cniiidui | 151 096/93 __ Aeedie, S Per Gewinnvortrag pro O 3 030/65 Wirtschaftsbetriebskonto | 148 066/28 | 151 096/93 Vilanz per 1. April 1911. __ Aktiva. “k |S An: Sra 880 000|— e Inventarkonto . . . 6 000,— | t Neuanschaffung 3 260,14 9 260,14 | Abschreibung . ,„ 4260,14 5 000/— EGlektrishes Beleuchtungskonto | # 10,— | + Neuanschaffung 2 200,— Í M 2 210, | Abschreibung e 2 200, | 10¡— ¿ Mde E A 4 581/60 e E s r L 55 422/33 E 500|— ¿O A 3 607194 Vorrâte auf Wirtschaftskonto . . 15 320/85 964 442/72 Pasfiva. T Ver Alticnlavitalionlo 325 000|— S 490 000'— é O E + » «+4 e 32 500|— s SDIVELIE MIEDILOTEN „oe 20 471/57 Hypothekenreservekonto 30 000|— Ï a E 30 000|— M L 36 471 15 964 442/72

In der beutigen Generalversammlung ist das aus- scheidende Auffichtsratsmitglied Herr Nud. Köhler wiedergewählt.

Hamburg, den 29. April 1911.

Conventgarten-Aktien-Gesellshaft.

Der Auffichtêrat. Der Vorstand.

[12232]

Actien-Bier- Brauerei Marienthal.

Die laut Tilgungsplan am 1. Mai 1911 aus. zulosenden Schuldverschreibungen unserer 43 0/, Prioritätsauleihe vom Jahre 1901 find beute durch den Hamburger Notar Herrn Dr. von Sydow wie folgt gezogen worden:

Nr. 41 94 96 134 140 144 148 186 213 229 279 280 283 307 311 340 353 397 402 440 500 534 542 544 564 601 622 696 702 733 = 30 Ste. à Æ 1000,—.

„Bezüglich der am 1. Juli 1911 stattfindenden Ein- lösung der Schuldverschreibungen wird Näheres bekannt gemacht.

Samburg, 1. Mai 1911.

Der Vorstand.

[11998] F

Kölnische Jmmobilien-Gesellshaft.

Vilanz per 31. Dezember 1910.

Aktiva. # I. Immobilien : a. Bauterrains in Cöln-Neustadt u. Cöôln-Marienburg X 1 368-928,12 b. Ackerland bei Cöln-Marien- burg u. Noden- Tren... 103926610 c. Häuser in Cöln und dessen Vor- orten (27) und in Elberfeld u. Barmen (6) . 1378 266,97

d. Grundstüde in Elberfeld 1 257 296,08 | 4 107 747

ITL. Effekten (Staats- und Stadk-

-

D

anleihe und Pfandbriefe). . . | 245 283/20 I anen 31 885/78 V, DeMlelbesland 55 000|— V Bod e A 1|— VI. Landebrüde zu Cöln-Marienburg 500|— VIL Gluftiedigungen. 7 614/43 VIII. Straßenbaurechnung Marien- O C S 177 642/73

IX. Kanalbaurehnung Marienburg | 191 671/48 X. Straßenbaurehnung Elberfeld | 546 290/23 X1I. Kanalbaurechnung Elberfeld . 101 434/09

XII. Ausstände: a. Hypothekarforderungen M

1426 383,84

b. in laufender Rechnung 15 726,07 c. Bansiutbaben 163 636,29

d. Straßenbau- O 49 673,18 1 1 655 419

38 |_7 120 489/59

Passiva. L eia. S IL. Schulden: a. Kaufpreisreste auf Bauterrains | in Cöln-Neustadt l u. Côln-Marien- A D 263 770,43 b. Hypotheken auf den nebigen 27 B und den Bauterrains . 1 316 745,66 c. Depots auf sechs-

3 000 000/—

monatliche Kün-

digung... . 441 578,66 d. in laufender

Reiinung 4411627

e. Hypotheken auf Grundstücke u.

Häuser in

Elberfeld 579 082,83 I 2 645 293/85 ITI. Geseßlihe Rüdcklage. . . .. 306 768/19 I. Ciatenau i aœe 30 000|— V. Sidherheitsrücklage . .. 50 000|— VI. Dividendenergänzungsrüdcklage . | 300 000!—

VII. Gewinnfaldo aus 1910 #4 |

538 094,78 | Vortrag aus 1909 250 332,77 | 788 427/55 7 120 489/59

Gewinn- und Verlustkonto.

fe: +55 O M |

Geschäftsunkosten : |

für Gehälter, Lokalmiete, Annoncen | M S 54 317/22 BRHEIAIDO a A 96 872/65 E I 52 213/44 Abschreibung auf Mobilien . . 74/42 Kursverlust auf Effektenbestand . . . 501/20 In D E E 788 427/55 952 406 88

Saben. Doriraa que 1 A E 250 332|77 Gewinn aus verkauften Terrains und U N e. +0 000 D5915D Gewinn aus vereinnahmten Provisionen 8 534/86 Mieteneinnahmen aus den Häusern,

abzüglih aller Unterhaltungsfkosten sowie Pachten aus Ländereien ___87 985/70 952 406/88

Der Vorstand. Rud. Scholz. Fean Martin. G. J. O. Shmandt. Mich. Noeckerath. Der Auffichtsrat. Dr. Carl Mayer, Vorsitzender.

Die von der heutigen Generalversammlung fest- gesezte Dividende von 10% gleih 4 100,- per Aktie kann gegen S IE des Coupons Nr. 19 vom L. Mai ab bei dem Bankhause I. H. Stein und der Rheinischen Volksbank hier erhoben werden.

Der Auffichtsrat besteht nah der heute erfolgten Neuwahl aus den Herren:

Dr. Carl Mayer, Justizrat zu Cöln, Vorsitzende,

Friß Vorster, Kommerzienrat, Cöln-Marienburg,

stellvertretender vor ender,

Dr. jur. Nichard Schnißler, Kommerzienrat,

Bankter, zu Cöln, Carl Trimborn, Justizrat, Neistagsmitglied und Abgeordneter des Pr. Landtags, zu Cöln. Cöln, den 29. April 1911. Der Vorftaud.

Wasserwerk für das nördlihe wesifälishe Kohlenrevier, Gelsenkirchen.

Aktiva. L Vilanz per 31. Dezember 1910. Paffiva. {11988} i 14 Wb A E e 4 381 602 Per Stllentapitall 28 000 000|—

Brunnen- und Filteranlagen . ..,, 9 966 478/82 „, Reservefonds. . . . 6 315 459/29

E L e e e 4 3 102 259 »„ Beamten- und Arbeiter-

2G e a d 1 052 817 unterstüßungskonto , 40 383/56

Maschinen, Pumpen und Kessel . | 3334 486 4 O POt M r 230 000|—

L RGGNETTODTVIIEM , «e, “+ ¿LS 450 LET S a 898 882/43

A C E 641 902 « Rückstellung für Talonsteuer] 60 000|—

« - Konto der Wasserversorgung der Stadt «„ Rückständige Dividende 1 225|— Gelentirmn B 455 000 «„ Gewinn- und Verlustkonto | 2 886 755/96

«„ Betriebsinventar und Mobilien. . 1|—

E A 23 6894:

M A A 17 414

á Oa Nabestände e N 354 183

„Debitoren:

Bankguthaben . .. , 44911 064,34

Aus laufender Rechnung 1 133 618,41 | 6 044 682

38 432 706 38 432 706/24 Debet. Gewinn- und Verlustkouto. Kredit. j # é A Al: Ton e 220 209/07} Per Vortrag aus 1909 107 916/09

« Konto der Unkosten und öffentlichen Abgaben eins{l. Beitrag zum Ruhr-

«„ Wasserförderungs- und Wasfsermesserauslethkonto . | 4 561 187/47

talsperrenverein und zur Emsher- » Privatanlagenkonto . . .| 139539/98 FenbsiensGaft U C A 671 799/841 , Pacht- und Mietekonto . 42 137/67 Rückstellung für Talonsteuer . . . 30000] Sine 104 045/65 &! MEANTENTG Nenn N 9 820/34 Invaliditäts- u. Altersversiherungskonto 3476/33 « Betriebsinventarunterhaltungskonto . . 50 492/82 «Qn S 1 082 272/50 « Bilanzkonto: Vortrag aus 1909 . . 4 107 916,09 Gewinn in 1910 . . . ,„ 2778 839,87 | 2886 755|96 4 954 826/86 4 954 826/86

{11989] Wasserwerk für das nördliche westfälishe Kohlenrevier.

Die durch Bes{luß der Generalversammlung vom 1. Mai crt. für das Geschäftsjahr 1910 auf #6 100,— für die Aktien Nr. 1—22 625, L S L Ï « 22 626—28 000 festgeseßte Dividende wird von jetzt an bei der Deutschen Bauk, Berlin, dem A. Schaaffhauseu’schen Vankverein, Cöln und Berlin, der Essener Credit-Anstalt, Essen und Gelsen- fircheu,

und bei unserer Gesellschaftskasse, Gelsen- firchen, gegen Sea der Dividendenscheine ausbezahlt. Die nah der Reihenfolge ausge|ctedenen Auf- H Mr a auntglieder, die Herren Geheimer Kom- merzienrat Robert Müser, Dortmund, Fabrikbesiter Ea Colsman, Langenberg i. Nhld., Landrat Graf elix bon Merveldt, Recklinghausen, und Bürger- meister Carl von Wedelstaedt, Gelsenkirhen, find wiedergewählt; an Stelle des verstorbenen Herrn Bürgermeister Friedri Koch, Unna, ist Herr Bürger- meister Viktor Pfeiffer, Unna, neu gewählt. Gelsenkirchen, den 1. Mat 1911. Der Vorstand. Hegeler. Sabath.

{411813] 4 Fünfzigster Rechnuugsabschluß der Allgemeinen Versicherungs-Gesellschaft für See-, eFlußz- unD Landtransport in Dresden

für den Zeitraum vom L. Januar 1910 bis 31. Dezember 1910.

A. Einnahme. Mb M | S L) Gewinnvortra a L L 664/56 2) UeIDE Fr sMIVeDenDe Suden aus 109 T 1052 216|— D) ULCIONDE É IQUIENDE V E I S 627 476/05 E E L Ed 7 031 920/12 | E E A Sein s Ma E E R 861/85 S S L E R c R E E 124 064/19] 8 837 202/77 y B. Ausgabe. E T S Le 82 977/60 L L E a a e a A 741 488/15 D a L Ne e 6 3610 675/90 | d E E ae at R E OA 242 707/83 | f a E T N 52 900/35 | 8 a T L E O 11 298/94 | 7) Bezahlte Schäden, abzügl. Provenüs und Anteile der Nükversicherer . . , | 2021 046/18 | S R T E A e se S O 1 097 590|— | 9) E E R E S ae ea N 683 045|—| 8 543 729/95 Reingewinn . . | 293 472/82

Generalbilanz der Allgemeinen Versicherungs-Gesellschaft für See-, Fluß- und Landtranusport in Dresden

(1 E AUPUCIENE I OE N I

Aktiva. 5 Einzahlungsverpflihtung der Aktionäre. . . D ai L

0) EIPOLDELENTOFDETUNdEN es G) BOCDIeL Mt Doe ele ea ae Ce,

O) ABARHOEE ae ane S D. Ber WeselsWafen.

G M S

Da E C L 4 Mt PrOD bene Dividenden 9) Kreditoren: a. Vers.-Gesellshaften 2. . . . .,

Di E E

6) Reserve fir [MWwebmde Sidet Ls 8 ISCETUE TUT lautende Ms 9) Wewinit? Und Beelustkonto. C

Dresden, - Berlin, den 24. März 1911.

am 31. Dezember 1910.

5 Sas n De S A

M - “A LA R E N 1 800 000|

4 43779 | E 2418 735/75 | E 100 000|— a 1 085 000|— S 29 356/30| ¿4 e M 37080131 T 10736079 e GOOOLGIGAR | 1.900 164

58| 6 727 684/42

| E 3 000 000/— | 600 000/— E L A S 370 000|— R 500|— L C R SEO I | s v 4D 295689 | : 683076160 G E 1097 590|— 683 045)— | 293 472/82] 6 727 684/42

Der Vorstand.

Hönemann.

Rothenbach.

NReinhor t.

Kluge. Der Aufsichtsrat ist mit dem Berichte des Vorstands einverstanden. Der Auffichtsrat. von Lüder, Vorsitzender. Die Prüfung des Rechnungsabshlusses und der Bilanz hat am 1. April a. c. stattgefunden

und dem damit betrauten Prüfungsaus\huß keinen

Anlaß zu Erinnerungen gegeben. Derselbe beantragt

daher, daß die Generalversammlung dem Vorstand und dem Aufsichtsrat Entlastung für das Jahr 1910

erteilen möge. resdeu,

Berlin, [11814] Allgemeine Versiherungs-Gesellschaft für

See-, Fluß-undLandtransport in Dresden. Die für das Jahr 1910 auf %250,— pro Altie festgeseßte Dividende unserer Gesellshaft gelangt gegen den Dividendenschein Nr. 10 zur Kudiablung: in Berlin bei der Deutschen Bauk, in Dresden bei Ferio H, G, Lüder. Dresden, den 25, April 1911, Der Vorstand, Kluge. Hönemann.

den 1. April 1911.

Der Prüfungsaus\chufß. Th. Wagner. D. Flach.

[12228] Bremen-Hannovershe Lebensversiche- rungs-Bank Aktiengesellschaft Hannover.

Htermit bringen wir zur öffentlichen Kenntnis, daß an Stelle des ausscheidenden Aufsichtsrats- mitgliedes Herrn Hch. Oesemann, Bremen, Herr Ph. Heineken, 1. Direktor des Norddeutschen Lloyd, gewählt ift.

Hannover, 29. April 1911.

Der Vorstand. Carl Ulrich. C. Mahn.

Die in heutiger Generalversammlung für

Deutsche Bank, Filiale München Süddeutsche Bauk in Mannheim Süddeutsche Disconto-Gesellschaft zur Auszahlung.

Wiesbaden, 28. April 1911.

Gesellschaft für Linde

Fr. S

[11830] Aktiva. Vilanz 1910, Pasfiva. Abteilung | Abteilung 4 i Summa i A Wh M #4 4 “M Immobilienkonto Aktienkapitalkonto . . | 7000 000|— O Ae e ero 292 130/— —_[e=l:292 130/—| Anleihekonto T | Immobiltenkonto 200 000 | De (6 E 204789190 [—]} 201 789/35} Anleihekonto T1 | Immobilienkonto | 1 000 000 | 1 200 000 Mis orogreuth 5 [—} 298 098/43] 298 098/43] Dividendenkonto 9 685|— aschinenkonto i Ö ¿ | Höllriegelsgreuth . . [1 90209189] 90 208/33 R POER Sas 2 000|— Nt ages Gi zt . 8 224 Ps T 688 90 15 ay st Anleihecouponskonto z 12 590|— erlzeug- und Gerate- i 4 Reservefondskonto. . .| 67095896 konto S Aw G R ONG 6 389 62 30 476 z0| / 36 866/02 Spezialreservefondskonto 600 000|— L N 121 620/100 128 461/08] 250 081/18 Beantenpensionsfonds- | Stahlflaschenkonto . . [71 225106250) 525106250 Ino 928 000/92 R tonis es 1—] 13694550 13 695/55) Sypothefenkonto . | 130 120/— orträge auf Lieferungen | 1 Kontokorrentkonto | gro 1911 tonio! 12219724) 4047687) 16267411 (Kreditoren) : ontokorrentkfonto ; 3 [c (Debitoren) 3010 144/63] 753 079/34] 3 763 223 97 Abtcilans R air Kontokorrentkonto |_„|| Vortrag auf Lieferungen | (Bankguthaben) . . | 750 302/58 5 377/951 755 680/53 pro 1910, Abt. B 41 750|— Effektenkonto und Be-| : |_„{| Gewinnsaldo . . 812 34434 engen A R 2 567 145/08] 1 897 782/59| 4 464 927/67 ypothekenkonto . . :| 50000—| [50000 O 20 565/60 99/24 20 624/84 | Wechselkonto. . . .. 45113650) \— 4511355 | Baukonto Eiswerk | Ma 5 604 482/23 [—} 604 482/23 | Baukonto Etiswerk | 2034 lol) E 178 878/46 A ERD S 878/46 Eiswerk Livorno . . .| 13508539 [—]} 135 085/39 Sauerstoffanlagen . . [—]/ 1339 561/15] 1 339 961/15 8114 068/93 9 130 071/98[13 244 140/91 13 244 140/91 Soll. Gewinn- und Verlustkonto. Haben. j ; d #1 An Qeeboonl ee a A 1428 911/99) Per Vortrag aus 1909 ....,, 75 640/72 # Q a, 395 201/60) , Veferkonto, und Patentprämien . | 992 121/95 «Wp 812 344/34) , Eiswerke und Sauerstoffanlagen | 1 356 895/10 0 211 800/16 2 636 457/93 2 636 457/93

das Geschäftsjahr 1910 festgeseßte Dividende gelangt

von heute ab mit 4 80,— per Aktie an unserer Kasse und bei den Bankhäusern : Bayerische Disconto- und Wechsel-Bank A.-G. in Augsburg,

und Wiesbaden, und A.-G. in Mannheim

'8 Ei8maschinen A.-G.

chipper.

[11831] Gesellschaft für Linde's Eismaschinen A.-G. in Wiesbaden.

fichtsrats : Zen Direktor Dr. Otto Jung in Mainz und wiedergewählt.

aus den Herren :

In heutiger Generalversammlung wurden die nah dem Turnus ausscheidenden Mitglieder des Auf- b

err Kommerzienrat Carl Sedlmayr in München

Der Aufsichtsrat unserer Gesellshaft besteht nun

Geheimrat Dr. Carl von Linde, Professor in München, Vorsitzender,

Carl Sedlmayr, Kommerzienrat in München, Stellvertreter des Vorsitzenden,

Heinrih von Buz, Geh. Kommerztenrat in Augs-

urg, D, Richard Frommel, Professor in München, A t ied Jung, Deter M eig

r. Carl bon Lang-Puchhof, Neichsrat in Puchhof. Wiesbaden, 28. April 1911. E Der Vorftand. Fr. Shipper.

für den Zeitraum vom 1. J

A. Einnahme.

General

Sächsischen Rückversicherungs-Gesellschaft in Dresden

am 31. Dezember 1910.

[11811] E Achtundvierzigster Rechnungsabschluß der : Sächsischen Rückversicherungs-Gesellschaft in Dresden

anuar 1910 bis 31. Dezember 1910,

N 2 S A h

E Oa Q 2 266|—

2) Reserve für {chwebende Schäden und laufende Risikos aus 1909. . . | 1 034 532/60

4 E 1893 82661

S 67 865/06] 2 998 490/27

B. Ausgabe.

Ca 378 179/73

C vi 277 585/51

E O 32 005/11

ale Suden aal Prov E 1054 612/61 |

9) Reserve für \chwebende Schäden und laufende Risl8 1 080 493/—| 2 822 875/96 Reingewinn . . 175 614/31

bilanz der

Aktiva.

E, 0) OUDOIIENTOIDECUR C r N Passiva.

E aa C E I C E D O 4, L, E 5) Reserve für {chwebende Schäden und laufende R 6): Sepinitia Und Verlusikonto L

Kluge. Hönemann. Der Aufsichtsrat ist mit dem Bericht des

von Lüder

Jahr 1910 erteilen möge.

Ben den 1. April 1911.

[11812] Sächsische Rückversicherungs- Gesellschaft in Dresden.

Die für das Jahr 1910 auf 4 75,— pro Aktie festgeseßte Dividende unserer Gesellschaft gelangt gegen den Dividendenschein Nr. 7 zur Auszahlung : in Berlin bei der Deutschen Bank, in Dresden bei Herrn H. G. Lüder. Dresden, den 25. April 1911. Der Vorstaud.

Kluge. Hönemann.

1) Giblingöberpslitung der Allee...

E ee e CLLOSO A

Die Prüfung des Nechnungsabsclusses und der Bilanz hat am 1. April a. « i den damit betrauten Herren Th. Wagner und D. Flach keinen Anlaß zu Erinnerungen gegeben. Dieselben beantragen daher, daß die Generalversammlung dem Vorstand und dem Aufsi@tsrat Entlastung für das

S «h M A

2 700 000|— 867 828/74 N 515 000|— . |__481 838/53] 4 564 66727

U a e 3 000 000|— L C 300 000|— R E A 300/— 8 259/96

175 614/31] 4 564 66727

Der Vorstand.

Rothenba ch. _Meinhorst, Vorstands einverstanden.

Der Auffichtsrat.

, Vorsitzender. i ftaltgefunden und

Der Prüfungsaus\chuß. Thb. Wagner. O. Flach. 112263]

In der ordentlichen Generalversammlung am 22. April 1911 ist der Direktor der Deutschen Bank, Wirklicher Legationsrat Dr. Karl Helfferih neu in den Auffichtsrat unserer Gesellshaft gewählt worden.

Verlin, den 29. April 1911.

Gesellschaft für elektrishe Hoch- und Untergrundbahnen in Berlin.

Der Vorftand. P. Wittig. Pavel.