1911 / 105 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Lar s T T1

Zu L424

«aTltira f DPoCuiirea

{ |

s

rotmeterftand |

Barometerstand auf Meeres- ! niveau 1. Schwere

Cöln, 3. Mai. (W. T. B.) Nüböl loko 64,00, Wetterbericht vom 4. Mai 1911, Oktober 62,50. Vormittags 91 Uhr.

Vremen, 3. Mai. (W T. B.) (Börsenschlußbericht.) ————————————M—MMMMM—M—MA——————— Name der

Privatnotierungen. Schmalz. Fest. Loko, Tubs und Firkin 43, : Ï E ch= Ñ

l Si ER Ian ] Order lautend, akzeptiert vou tem Fahrradbäntler j wobnbaft, jeßt an unbekannken Orten abwesend, auf j Aufforderung, cinen bei dem geda{bten Gerichte zu ar Ire, Wiiterungs- Max Gebhardt in Hof in Bayern und von derm | Grund des § 1568 B. G.-B., mit dem Antrage, | gelassenen Anwalt zn bestellen. Zum Zwecke ter | Die ägeii zur mündlichen verlauf Ausfteller gériert an die fama Kronprinz, Aktien- | die zwischen den Streitteilen am 9. Februar 1889 | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | Verhandlung des Ne®tsstreits vor die 19. Zivik- der leyten gefetllshaft für Metallindustrie zu Obligs, wird auf | zu Worms geschlossene Che aus Versbulden des Be- | bekannt gemacht. fammer des Königliden Landgerichts 111 in Berlin 24 Stunden Nntrag vorgenannter Firnia aufaeferdeit, spätestens kfiagten zu scheiden und diesem die Kosten des Rechts- Verlin, den 29. April 1911. zu Charlottenburg, Tegeler Weg 17—20, auf de! : in dem auf Freitag, den 28k. November 1911, | streits aufzuerlegen. Die Klägerin ladet den Bes- Klau, Gerichtsschreiber des Königlichen L erie S, Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, mit der Nachm. 3 ühr, im Zivilsizungsfaal des K. Amts- Hagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits 12293 A ———— Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu

aerihts Hof anberaumten Aufgebotstermine seine | vor die zweite Zivilkammer des Großherzoglichen Se i fentilide Zuftellun D gelaïsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zr

F Zuiltzrat H

|SO _‘ 4 Regen a 1004 R E Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | Landgerichts zu Offenburg auf Freitag, den l

Li % dio Masa nto De Ll x CLiagie Í

§

Ifius_|

Niedersciag in

Beobachtungée- Witterungs- ; verlauf station der letzten 24 Stunden

Cel

litr

in Celfius

gin

Wrederschla

„S

emyeratur |

rihtung, s x Wind- Wetter stärke | |

Doppelcimer 44. Kaffee. Behauptet. Offizielle Notierungen ame der E Inde. Baumwolle. Ruhig. Upland loko Beóbacitungs: middling 77€.

Hamburg, 3. Mai. (W. T. B.) Petroleum amerik. station spe¿. Gewicht 0,800° loko ruhig, 6,50. Karlstad

Hamburg, 4. Mai. (W. T. B.) (Vormittagsbericht.) | | | | A Archangel Zuckermarkt. Stetig. MNübenrohzuckder 1. Produkt Basis | Borkum | 756,7 ¡W 2 Regen | M IUES

in _S :tufenwerten “) Ba

4A T LA

tufemverten *) vom Abend

[7

S

I

T c

Xempera Barometexftand

S Tr j e ; L S é ; E Tr Meh E » Nj, | Offentlihen Zustellung wird dieser Auszug 9| 4 759/Nachts Niederschl 85 D R L : i Oa derielben afotgen 7ER E i b os 9 Uhr, mit ber Llu Wbt, A e Shclente N- | bekannt gemacht. 31. 0. 196. 11. ) ; . + | Dortum _TOD,C | 4 759Nachts Niederschl. | Petersbur 768,2 |[NNO 1 wolkig 3 wird. ; Aufforderung, fih dur einen bei diesem Gerichte | 201aus » UTHeur, Und Anna geo : Charlottenburg, den 28. April 1911. e E, i E dio r Eu Mai | Keitum _756,1 |[SW d Negen | 9/3 759 Nachts Niederschl. | Riga : 77010 1 wolfem. 770 5 Hof, den 18 A u. ; oneassents Anwalt als Prozeßbevollmäthtigten ver- L I OMOE L S S! t, | acinbad Gerichtsschreiber des Königlichen Land D, (8, D / ug «A TLODCT- Gebe I T ————— Ses l S P A R T f at —————— T pat E E . Am treten zu lassen. Zum Qwecke der êfentliGen 2u- + ged. Duppert, terfammen frude Ltd Tr 2 E, tate 19. 9,6à, Januar-März 9,777. Kaffee. Stetig. Good average Hamburg _ _798,1 |SW 4 wolfig |_15/ 0 761} ziemlich beiter | Wilna 768,0 |[Windst. ¡balbbed. 3 Os Zellung wird dieser ai i Bad de me ein: 73 Teterchen wohnhaft, jeßt obne bekannten Wok } gerichis 111 zu Berlin. Zivilkammer 1 Santos Mai 547 Gd., September 52} Gd., Dezember 50} Gd., | Swinemünde | 760,6 |SO 3|wolkenL.| 13/0 E i j Aufenthaltsort, auf Grund und unter der Be- | [12304] Oeffentliche Zustellung. 10 + —— 3/0

4

|

|

2 Ij N

A 2 p l

Di 0j

w

ey

C! D

i Swinemünde | 760,6 |S& v 763|vorwiegend beiter | Gorfi : A E [11430] Aufgebot. Offenburg, den 29. April 1911. t R März 50 Gd. . Neufahrwafser| 764,6 SO Llbedeckt | 10 0 766|vorwiegend heiter | 5 763,6 |[DSO Lhbedeckt | 14 0 767 E E d S Wihwe Marie Hôhiler in Fade On 4e i Walz, hauptung, daß er Kläger am 15. Dez be ie Firma Gebrüder Apt in Dresden, Prozeß a A Uo Paal Ix R P ——— —— urch Nechtsar u e in Ragnit, hat das erihtsschreiber des Großberzogli@cn L its. 13/ 0 768] ziemli heiter A : Au‘gebot eines angebli verloren gegangenen Wechsels id reibe Großberzogliken Landgerichts

BUdaApeit, 0. Mt (W. T. B) Ravs ir Mad [ee Er 1910 für die Beklagien den Kauf eines Gastwi bev chti [t Dr. Pitich in Dresden, August 14,25 leme! _|_7b5,5 |SD_ô\wolkenl.| 13 _ótemUch Heiter _— Raft fh adet shaft2anwesens in Meg, P es und am 18. De- | klaat geae die KaufmannEchbefrau Gerda Liefeld, E L l r Le= f l l , 7 7 R ——————————————— i ————————— ] balt Pepe gp Free Ä D Er En T 2 . u # E n L a F L MRBE s Fes V9 VckO S be GSPEE ARLHSSLELAS H-DE V w__L L ,_ London, 3. Mai. (W. T. B.) Nübenrohzucker 880, | Aache _799,6 (SSW d Regen |_ 8/9 [760svorwiegend heiter Wic 761,8 |NW 2sbedeckt | 12! 0 763 meist bewölkt über 300 6 beantragt. Die Antragstellerin war E ; Oeffentliche Zustellung. C S ember 1910 eine Vollmacht zu Oiejem Lauïe Ver er in Pirna, jeßt unbekannten Aufentbalts, E O fh. 24 p Bes, rubtg. Javazucker 96/6 prompt | Hannover | 758,9 S sshalbbed.|_13/ 0 761 _ziemlich heitec 762,6 [Windit. |bedcck | 10 0 764 meist bewölft r ite e Lci Neubager zu A ECE U Edt R IIES, per, EOEN L O hierfür an Gebühren und Aus- | 2) den Kaufmann Curd L früher in Pirna, ). 9 d. nominell, ruhig. Berli | 7606 & Zw 131 0 762 j ; Ee I A Jd zogener un zeptant dieses sel, j treten : Vorfißenden è mmiiiton | lagen 307,80 # und ferner für cine Neise nach | jeßt unbekan Aufenthalts, wegen ciner Bürg- London, 3. Mai. (W. T B.) (SWhluß.) Standard- E E 1s -0 763porwiegend heiter E (E S Ao A On S der Ickschen, den 1. Oktober 1906, dattert R als Generalvormund in Kiel, klagt gegen den Korb- | Bolchen zur Erwirkung eines Arrestes und die Kosten | \haftsforderuna und Duldung der ckwangsvollstreckung, Kupfer ruhig, 54'/,c, 3 Monat a } Dresden |_ 761,4 SO 2 wolfenl.|_ 13/0 763 _ziemlih beiter | Florenz 799,3 1D _¿Ubedeckt | 16/0/1760 Zablungtzeit war nit bestimmt. Der Inhaber der | naher Johann Georg Beruhard Hellinuth, zurzeit | für leßteren mit 1589 21 s der Be- | mit dem Antrage, die Beklagte zu 1 zur Zahlung Liverpool, 3. Mai. (W. T. B) Baumwolle. | Breslau |_762,1 |SSO 2\bedeckt | 14/0 [765] meist bewölft G Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den unbekannten Aufenthalts, unter der Bebauptung, | trag von 323,69 , zustehe, mit Umsas : 12 000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen. | Bromberg | 763,5 'SSW 2 |bedeckt | 12 0 766'vorwiegend beiter | Fborsbavn 35,7 WNWd wolkig S 2. Dezember 1911, Vormittags 10 Uhr, vor | dab der Beklagte der Mündelmutter, Dienstmagd | Verurteilung der Beklagten als ( S S E r S R A0 S N dem unterzeichneten Gerit, Zimmer 5, anberaumten Stier 6 Me „Heddersen, jeyt verehelichten | Zablung des Betrages von 0 irectun 18 Mai 7,99, Mai-Juni 7,94, Juni-Juli 7,86, Juli-August 7,7 E Q EAA S E E Falz f: : wo A L Aufgebotstermine seine Rehte anzumelden und die | SEubmacher Czichowski, in der Zeit vom 10. August ] Zinsen feit dem K iftellungêtage und zu gurg | zu 1 zu verurteilen, August-September 7,54, September-Oktober 7,15, De ved Frankfurt, M.| 760,7 SW_ Î3heiter | 12| 0 [761 vorwiegend heiter Rügenwalder- - S A | : Urkunde vorzulegen , O die Kraftlos- | bis 9. Dezember 1901 beigewohnt habe, mit dem | der Kosten des Nechtéstreits. iden Ver- | Beklaaten: zu 1 697, November-Dezember 6,91, - X , | Karlsruhe, B. | 761,7 |WSW 2'\wolkig | 13 0 762] ziemlich heiter münde | 762,1 SSO 3 wolkenl. - 13/ 0 765 vorwiegend heiter crflêrung der Ürkentie erfolgen wird. Antrage, den Beklagten zu verurteilen, ihr von ihrer | bandlung des Rechtéstreits werden di uerleger , er-Dezember 6,91, Dezember-Januar 6,89, Januar- | Kartsru L B | B 2E S ca lat Pkt red Lauf; laut» wnd mng G 704g burt an biS zur Vollendung ihres fs C E E E S j : Ñe Februar 6,89. München | 762,3 [Windst. heiter | 11! 0 764" ziemli beiter Stkegneß 757,2 |[W 2'beiter 7! 2-751 Ragnit, den 28. April 1911. Gedenatakers 18 Unt R ita el res Rees en A etiDe Amtsgericht A i) zu crflaren. Q = I ; - ; —; ——, ; Z S7 C E e Saeri Lebensjahres als Unterhalt eine raus zu ent- I O zi L : ndli a: Sstreits te ( T n Aae Ras Ä Beigeo) R STe Zugspige E Sjbeiter | —4/ 0 531 ziemlich beiter Krakau |_762,8 ONO 1 bedeckt 12/0 765 _ meist bewölft _ Königliches Amtsgericht. richtende Geldrente vo: vierteljährlich 60 E und lbrE "Juni L911, Vormitiags 94 Uhr, | iviltammer des hen Landgerichts zu Nr. ‘3 für 100 kg Mai 342 Juni B4t, ult August Ae A | „|, l [(Wilhelmshay.) | Semberg 762,9 OND 1 Nebel | 13, 1 765 meist bewölkt [1234] Aufgebot. ¡war die rückständigen Beträge sofort, die künftig | Volchen, den 1. Mat 1911. | Dreéden auf | 1911, Vormittags Oktobes-Saniiar 31. S7 L | s | Stornoway | 748,3 [WSW5 halbbed.| 7 3 741/Nachts Nieders{l. | Hermanstadt | 760,1 SSO 1 beitcr 16 0 7€0! ziemli heiter Auf E V D bon Arensdorf, Kreis aua Menn am 8. März, 8. Juni, 8. Sep- | Gerichtsschreiber bei dem KaifzrliHen Amtsgericht. | © mit der Aufforderung, G dur cinen bei Amsterdam, 3. Mai. (W. T. B. s od L Ge Triest | 759,6 |ONO 3 bedeckt | 15! 1 761 Nachts Niederschl. ous, Dand 1 Blatt Nr. 34 verzeichneten Grund- | tember und 8. Dezember eines jeden Jahres zu zahlen | SEEZEE I TE diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt - als ordinary 47, Bancazi E V.) Java-Kaffee good Malin Head | 753,3 [W 5/halbbed.| 7! 3 |746| meist bewölkt E Z n E E Il. itúde des Kofsäten Wilhelm Brückmann steben in | und das Urteil, soweit z , für vorläufig voll- | [12294] Oeffentliche Zustellung. j i rotekbevollmä&tiaten vertreten zu lasen. y Bancazinn 118. F Ï 5 ( Mt N | | | T E tevfjavifk | 741,4 N # wolfenl. n (Lesina) der dritten Abteilung unter Nr. 2 20 Taler rück- | streckbar zu erklären. Zur mündli&en NRerbandlung Ver Kaufmann Var Kains in B t, Tauentien i m I G1 Antwerpen, 23, Mai. (W. T. B.) S IEE, ; 2 | | | (Wustrow i. M.) | (5Ubr Abends) | Nacbts Nietcrs(l. flnbige Niusgelbs für den Gotifcicd, LUdis nes | des Necbioftreits red Le aren Verb BL0 F aráse d, DrozebbevolimèSt , Raffiniertes Type weiß loko 19 bez. Br., do. Mai 19 Br., | Valentia 758,7 |SW 1bedeckt | 9 4 755 meist bewölkt Cherbourg | 761,5 WNW 1 balbbed [ R C R E E des Ehef M e b. Fi ed Zuoi@ un ih Mlta L LE N Ltt M EFotT, M S E n Bl 11 Sanonttenfiraß do. Juni 19: VBr. do. Juni - Juli 194 Br Rubi E | | | E erbourg (01,9 atv beD. ] 4 | enen efrau, arie geb. Fine, aus dem geriht- | [i je Amtsgeriht Berlin-Mitte, Abteilung 25, Neue | Paa!e in © reztau 11, Zauengientirane 79, Tagt gegen | A N T SER N E D Ee V 5 g. | j] |(Königsbg., Pr.) Ele | 7642| 9 bedeck y lichen Kaufvertraae vom 23. April und 20. Oktober | Friedrichstraße 13/14, Zimmer 173, 1. St ckwerk, | den Kaufmann Bruno Rohde, früher in Maade- | [12314 2 Zustellung. Ew Do, 3. Mal. (W. T, B. uß. aumwolle | | | E A iarrißz | 768,6 |SW 3 bedectt L / AtTe F E A g Ver- . , 2 T E Sans s U Lan ga n Oer e U Os e iddling 15,45, do. für 2 ; ir S i g l, g ORRS) ; 720 2 mre : ( - mögen der Dorotbee Lubish, geb. Daske, aus dem | geladen. En SrsuciungSorte, yuié Er 2 ATanifurt a. Pt, ProjeB2evol E Ner Orleans ref middI, 181 “Pescolem Refinet (r Gases) Aberdeen [26 __2hhalbbed.|_ 7| 4 742 ziemlich beiter | Nizza _799,3 Windst. wolken! 1 Dit S gerichtlichen Anerkenntnisse des Johann Friedri | Berlin, den 28. April 1911. vauptung, daß Beklagter ibm für err 8,75, do. Standard white in New Vork 7,25, do. do. in Philadelphia | T | (Magdeburg) Perpignan | 763,1 /NW dvwolkig 15/076 _— Lubish vom 17. Januar 1842 als Hypothek einge- | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts | und Darlehne uammen 221,79 «G |Gulde, mit den E D 7,25, do. Credit Balances at Oil City 1,30, Schmalz Western Shields | 7/2 745vorwiegend beiter | Belgrad,Serb.| 760,0 |Windit. Nebel 12! 4 | L R SrunditLeigentümer bat das Auf- Berlin-Mitte. Abteilung 25. ntrage A biger n orläufig ired- | Franffurt a. M., jest mit unbekanntem Dr T F ; e E s j N E ZOi E E N E ) ( g vare ZBerurtellung des Beklagten zu blung von | auf Srund Mietforderung, mit dem Antrage, stcam 8,25, do. Rohe u. Brothers 8,55, Zucker fair ref. | | |_. (Grünberg SchL) | Brindifi (99,9 S ] bedeckt_ : y Fbtlceunn E e R Se R E (12670] Ladung. 141,75 4 nebst 4 vom Hundert Zinsen seit 1. Ok. | Beklagten vorläufig vollitreckbar zu verurteilen Mußscopados 3,30, Getreidefracht nah Liverpool 12, Kaffee Rio | Holyhead | è 4lhalbbed.| 9/5 |751| ziemli heiter Moskau 765,8 INW 1'wolkenl.| 8 3 76: M gebildeten Défumente. zum Zwetcke E Kraftlos. In Sachen des minderjährigen August Hironvmus | tober 1910. Zur mündlichen Verbandlung des Recbts. | die Klägerin 428 4 nebst 409/, Ninsen aus 178 4 St L s E fur Zuni 10,45, 20 (E August 10,30, Kupfer e | | | |(Mülhaus., Els.) | Dunroßneß 743,2 |SSW 5 wolkig 740 erklärung beantragt. Die Gläubiger werdet aufge- in Langenholzhausen, vertreten dur seinen Vormund, | streits wird der Beklagte vor das Königli mts- | vom 1. §8. 10 bis 1. 9. 10 und aus 428 # vom andard tofo 11,60-—11,70, Zinn 41,85—42,00. Isle d’Aix 763,0 |SW 4 Nebel | 11/ 0 [766] ziemlich heiter Helsingfors | 768,9 [NO 2halbbed! 7 3 767 i T fordert, spätestens in dem auf den 14. November L, Be poler in Langenholz- gernht in Breslau, Schweidnißer Stadtgraben 4, | 1. 9. 1910 sowie die Kosten des Rechtestreits ein- | [f ch[ANHedrichaha) | S E S E E 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- | Lau!en, Prozeßbevollmächtigter: Nehtsanwalt Raben | Zimmer 134, auf den 11. Juli : | {ließli erjenigen des vorausgegangenen Arrest- R E R S A S E S A, 9 Eo “A E DPS C A E DRE E 1 A7 St. Mathieu 762,9 [WNW3 bedeckt | 10 3 ¡760 vorwiegend beiter Kuopio (00,4 [SOD 1 wolfig En A zeichneten Geridcht anberaumten ») ufgebotstermine ibre in Bredstedt, gegen den Ziegler August Völscher m mittags 9 Uhr, geladen. LCT adreas 7 1C 11 u zahlen. T Beklagte wird S f S R E E R | (Bamberg) Ur 763,0 |D Ion I O Rechte anzumelden und die Erklärungen vorzulegen, | Bredstedt, z. Zt. In cob tag een Breslau, den 26. Apuil 1911. ¡ur mündlichen Verhandlung des Nechisiireits vor das i 759 2 h) | 759 vorwi i Senf | 762,9 |NNO l1'heiter 9! 0 763 widrigenfalls die Kraftloëerklärung der Urkunden er- | Sle zur weiteren mündlien Verhandlung des Rechts- L SMueider; Königliche Amtsgericht in Frankfurt a. M. auf den Mitteilungen des Königlihen Aöronautishen A Ee h Abelter _| A2 N vorwzegens heller ; “i R folgen wird. E streits auf den 11. Juli 1911, Vormittags Gerichtsschreiber des Königliben Amtsgerichts. 6, Juli X93%, Vormittags 94 Uhr, geladen. 6 ZckSW 4 (60,5 |N 1/wolfenl.! 12} 0 761 F 7: , L OOE f O Observatoriums Bare (Las [SSW Aeg E ER5 A [L “L C e MECAER E NE T Müncheberg, den 16. April 1911. 10 Uhr, vor das Königliche Amtsgeriht in Bred- E S Zum Zwedcke der öffentlihen Zustellung ‘wird diefer / Vlisfingen 798,8 [W 2\wolfkig | 759! _/_562,6 (WNW 1 wolkenl.| —7/ 9564 _ Königl. Amtsgericht. stedt geladen. [11377 i Oeffentliche Zustellung. Auszug der Klage bekannt gemacht. veröffentliht bom Berliner Wetterbureau. Helder [757,4 [WSW?2 bhalbbed.| 9| 3 7588| 7 4 Budapest 760,6 ¡NO leiter 16 3 4 _ Bredstedt, den 1. Mai 1911. : nie Grundbesiger Hulda, geb. Labott, und Wilhelm | Frankfurt a. M,, den 29. April 1911. j ' [12332] Aufgebot. Der Gerichtsschreiber des Königliben Amtsgerichts. | Wolffshen Cheleute aus Zielonke, vertreten Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

Drachenaufstieg vom 4. Mai 1911, 7 bis 8 Uhr Vo : ; 758 0 [S R G ortland Bill | 759,4 WNW4 beiter 9 1200E ] i l A i a Ÿ fs Ge ion G h V rmittags Es nb T S 2 e: L E N E ortans D 71 SHIE IKTEM E F” Ie Stadtgemeinde Erfurt, vertreten durch ibren An den Ziegler Verrn August Hölscher aus Bred- j} dn Nedtêanwaltébur “PTRCDeT a. L. ZIBe Abteilung 10: | | risttan]un (4(,1 S wolfig 2 2 S L E d : °

: i ora R O] Magistrat, hat das Aufgebot der in Erfurt, Damm- stedt, z. Zt. unbekannten Aufenthalts. Bromberg, klagen gegen 1) die Eheleute Alwine| L S Seeböhe 6 so «1 1286 M | 5900 m | 1000m | 2000m | 2500m | Skudesnes 7B A s wollig —BT5ea E (Coruña 768,7 INW 5 'bedeckt 123 ——— 7 [12345] Oeffeutliche Zustelluug. „C 0 2 | 3 | 4 | Rus Too T R R L ®) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0=0 mm; 1 = 0,1 bis 0,4; 2 = 05 bis 2,4; S L Temperatur (C ; 12,0 | 9 40 02 | 769,0 |SO 4wolkenl. 3 6 783 Ed A 3 = 2,5 bis, 6,4; 4 = 6,5 bis 124; 5 = 125 bis 204; 6 = 20,5 bis 31,4; Grundstücke 1) Kartenblatt 33 Parzelle 231/23, Weg,

s F M ï S É : weg, belegenen, in der Grundsteuermutterrolle des N Matbilde, geb. Schramm, Nitschmanun, unbekannten P i e DL t . / e s e h 9205 F : 5, M iifon t O) tis ovokelt Mt, Q..Ti Ç 5 N taufman L V zu Do nmer! 7,8 | Gemeindebezirks Grfurt unter Nr. 3482 eingetragenen | 112205] Oeffentliche Zustellung. Aufenthalts, 2) die unverebelichie Julie Natalie A RE H: Huben R E Rel Fchta? (0) 82 M R: 0 A2 —— 1 ——— l E i : I C Le. VLEWLSS n GBELIBAE M S Z 00 e L H A | 755,4 |S 3|bedeckt | 8| 1 [769] 31,5 bis 44,4; 8 = 44,5 bis 59,4; 9 = rit gemeldet, 50 q P 33 Parzelle 232/: Wind-Richtung .| SC S | SSW | SSW | | L L , i i 90 qm groß, 2) Kartenblatt 33 Parzelle 232/23, 8 E E E i B NI T n: - : stüde beantragt. Die Personen, welhe das Eigen- e 1 YARL E f x er in Wermelskirchen, jeßt ohne Scramzm, Len inbefannten Aufenthalts, | ibm an Miete für die Monate Oktober, November

a. Nb., klagt gegen den Vorarbeiter Johann -„ Geshw. mps 5 7 6 8 A E U e l i | 758,5 |S ¿ ig | | 1 1762 Svani S westrußlan ine Devress reitet fi 0 i 1 L gur a pee V! Kopenhagen | 7585S 3wolkig | 11/1 762 Spanien und Nordwestrußland. “Eine Depression b fih von tum an diesen Grundstücken in Anspru nebmen, | Karl Schlüter, frü S : s : ) 7: fd bekannten Aufenthalt, unter der Behauptung, daf: | 5) die S ute Beate, geb. Schramm, | und Dezember 1910 den Betrag von 75 verschulde,

c (2ck . , t , , (2 _ “zin dttjltde E ————————— ¡— a ———— u E E 7 E REE Tendenz: Stetig. Amerikanishe middling Ueferungen: Stetig. Mey 762,2 "W 3 'bedeckt 8/ 0 763| ziemli beiter Seydisfjord | 744,3 SO 1 Schnee

e Mrs

|

J

Qo

=I=3] A

C: Or M |

|

O!

vo|

j |

Die geschiedene Ebefrau Karl Schlüter, Emmy | Schramm in Berlin, Waldemarstraße 68, 3) die 2 L M geb. Holstein, in Stettin, Blumenstraße 8, Prozeß- } Cheleute Meta Emma, zeb. Schramm, und Josef s a. Le 3 ee N C | S ————————————————— f ¿ 1 t z j: ¿ d 2 s cher, au Koercher genannt, Waschanstaltäbesiter | Bergwerff, früher zu Duisburg, jeßt unbekannten Hanstholm | 7538S 4sbedeckt | 8 3 1757| Ho iete über 777 m! 1, wenig verändert, über L Weg, 90 qm groß, als Eigenbesizerin der Grund- | boll! : a E Karder, auch Koerer genannt, Waschanstaltsbesige f G i; E | | S l s Hochdruckgebiete über 777 mm liegen, 1g E Elberfeld, klagt gegen ibren gesGiedenen Ebemann | in Oberstein, 4) die S{hmiedebeleute Marta Jda, 0 S Himmel wolkenlos. Vom Erdboden an bis zu 400 m Höhe Stodbolm | 7648 SO Aülbeiter | 101 S I Ï 2 Mini 735 i : Temperaturzunabme bis 12,8, desgleichen zwischen 1700 und 1800 E Sto L olm | 764,8 |SO 4heiter 10) 1 766 ———- N U Lis on adt E D U TE A werden aufgefordert, spätestens in dem auf den I ET E Se. ie ( IeEE ; 5 YFT L) von 26 bis 29 9, j Hernösand 764,4 |DND 2|bedeckt | 3/0 [765 l E Fn Deutschland ift ‘das Welter ziemli trübe und warm bei 11. Juli 1911, Vormittags LL Uhr, vor | lie obne Vermögen, {wächlich und kränflih fei und edri Miehlke in Kunowo an der Straße, | mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung von : Li R F E L s. Deu LW dem unterzeihneten Geriht, Zimmer 96, anberaumten | daber sebr wenig verdienen könne, au ibr Ebemann | we AUuflastung, mit dem Antrage, die (9 t (fünfundfiebzig Mark) nebst 50/9 Zinfen von F lagten, und zwar a. Alwine Matbilde Nit 29 M6 scit 1. Oktober 1910, von 25 M eit 1. No í

bevollmächtigter: Nechtêanwalt Dr. Oberländer in | Karcher, besitzer R ade: d Aufenthalts, unter der Behauptung, daß Beklagter Haparanda | 7687S Leiter | 50/67 \{wahcn, im Nordwes ilweise frischen \üdlihen Winden: die Der ebr wenig b 1e, 0 Nordwesten teilweise fri!chen [t Nufaebols Ten 4 | L L S en L E TO 1 E ———— 55 —————— - - Ce: S c E Ls ; ufgebots e e nume iet er Sceidung für den allein \buldigen Teil erklärt L IRt6 ; Gs olfo 9 76 S V S 8 oaenfâlle. Deutsche Seewarte. ch+UTgel oistermtne ibr Recht anzumelden widrigen- r . E E E E BPRA E z at N J M : c 1 S Wisby 64,5 |SSO 4 'wolkenl 2/ 0 [766 Nordfecküsie hatte Nachts Negenfälle eutsche S fals ihre Ausschließung erfolaen witd, sei, mit dem Antrag, den Beklagten kostenfällig dur | b. Iulie alie Sra 2 N Sand vember 1910, von 25 1 seit 1. Dezember 1910 z1 R ——— E EEL BERS Erfurt, den 28. April 1911. vorlaufig vollstreckvares Urteil zu verurteilen, an | Koercber ver), d. Mar Len B verurteilen und das Urteil (ir vo cat t E B E S M E OEER M E M AI M “aennn S s ck —— —— ——-— Dat T s e Sprin (E Sa l: f % 0 A S P M S SECAC, 2X L Tf, ç L Lir nton T des 2 Z / Königliches Amtsgeriht. Att. 9. Klagerin bom 1. April 1911 ab, die rückständigen lebile, ais Peiferbden 1 er L B E L UNLIDEILIPSNI : . Untersuhungssachen. 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften. T Beträge sofort, monatli 115 4 i. B. Einhundert- | Schramm aus Zielonke und die Etemänner ter Be. | Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Kön 5 Di : ret ] Dr :f 5 ibnen | Amt8geriht in Mörs auf den 23. Juni 1911,

GO 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. deral. R c c 7. Niederlaffung 2c. von RNehtsanwälten. (10366) Aufgebot, h fünfzeb ì zu zablen. ie ägerin ladet | flagten zu a, c nad iten des wien ibnen N s a1 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. en Î ct! nzetger. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Ver Rechtsanwalt Jarecki in Posen als Pfleger | den Beltlaagten zur mündlichen Neëchaudluna deg | und ibren genannten Gkefranen Kofien R d Vormittags 9! Ubr, Zimmer Nr. 6, geladen. U 4 hat beantragt, die verschollene Franziska Karaszkic- | NeMtsstreits bor die 4. Zivilkammer des Königlichen | rechts zu verurteilen in GemelnsFaft mt der Mitre | Mörs, den 27. April 1911. : O. aften. Auguste Schramm, geb. Labott, in Ziclonke, der | ardenber g

1te vor das Königliche

7 L Q

2c. von Wertpapieren. S 9, Bankausweise. | t verschollene ÿ : tsstreits t u. Aftiengesellscha Preis für den Naum ciner 4gespalteneu Petitzeile 30 H. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. rade ge gut 7: April 1851 in Posen, Tochter der | Landgerichts in Elberfeld, Z E E e iein i G E êranz und Rosalie, geb. Pokorska, Karaszkiewiczshen | 10. Juli 29121, Vornuiitta

d j O D S Q ce ? C L Ra o - : 9 - . . s ; (P Sly f q Ms (3 af î g T, - 2 | Keichsanzeigers veröffentlihte Faßnenfluchtserklärung | derangeblih am 14. Februar 1907 verbrannten Aktie der | vom Verein an Stelle obigen Versicherungsschcins n J i r ] tot ( einen i Gerichte Í) Unkersuhungssachent; | wird aufgehoben. Buderusshen Eisenwerke in Weßlar über 1009 4 | eine Erfaßurkunde unter neuem Datum ausgestellt E, Die bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, | zugelassenen Retzanwalt als Prozeßbevolmächtigten Stecbrief | Stettin, den 2. Mai 1911. Nr. C 1811 samt der dazugehörigen 20 Dividenden- | wird. nus spätestens in dem auf den LT. Januar 1912, | vertreten zu laffen. 4 e. Feüberen Milit | Gericht der 3. : coupons für 1906 und folgende Jahre beantragt. Stuttgart, den 3. Mai 1911. Su Gerit, Zka a a 1 vorx dem E Elberfeld, den Î 5 L L Li il rue en i ita s j 2 ‘x L ( 9 c v 2 c 5 . Nou ti T ori} I ron e t e „Lie r Ï l . s DETES E E N E Ri H Der Gerichtsherr : r Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens | Allgemeiner Deutscher Versicherungs - Verein a. G. téedei D res (T. 099, an eraumten ufgebots L DuN ‘Julins R Lied eltes f 4 ars | v. der Marwig. in dem auf den 16. November“ 1911, Vor- : in Stuttgart. E L dene PESFEDI die Todeserklärung Serihtss{reiber d Me Ma Ei E Ge See dh R x |mittágs UA Ube, vor. dem unteczeidueten Gericht Dr. Buschbaum. ppa. Shoenthaler. eder Tod der BeiSoUc welche At über Leben | . 5597 Ocffentlihe Z

e aa E ae l Be, ———————————— —————————— anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- L «a i So io SZEE, Oen U ETIELLEN VEermmdgen, Ers F Die Karl. Irma Bauk un) Ludwig SH¿For | Selamisuldne ¿Cgen. L E I 15 E er Zrannichant und De- 1 7 J Y melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls | [11429] Aufgebot. geht die Aufforderung, spätestens im Aufgcbotstermine | „Die Karl, e Ss R andlun : : Zek Q Laie, wegen Forderung, wurde M U S i verhängt. Es wird er- 2) Aufgebote, Verlusi- 1. Fund- dic Kraftloserklärung der Ufunden erfolgen wird. | Der Ackercr August Meyer aus Wolshweiler, jeyt dem Gericht Anzeige zu machen. M LIEg, alle in Pfastatt DerLrelen dur@ Iren f j und 4 vor das Könialiche Amt3zericht în Bromber | Zustellung der Klage bewilligt. Zur Verha g ch.. wr mtto; 1 : T s Der ç F i Uv c 11 . . 6 4 - ( - e : tHoner “Ent nrn t nAkno A s t M + L BS a ck - H R R R Li R L L L L Lia d D e 2 S b ps O fs T c o Font 4s ck4451191 (4 e rpatten und un die Militärarrest- a L A - Weßlar den 20. April 191 i in Klein-Lügel, Schweiz, bat das Aufgebot zum Posen, den 14. April 1911. Pfleger T ojel Doni! ball, L E S c in Ss 5 don [ - 1211, Vormittags 9 thr, i h E L N C1 lie S ; DCI a in Zorg oder an die nächste Militär- sachen, Zustellungen 1. dergl, * Königliches Amtsgericht. 4. Zwecke der Kraftloserklärung des auf den Namen Königliches Amtsgericht. ISIET VETITELEN, dur echisauwaälte Dr. Dreyfus | eladen. Zum Zwecke ter öffentlichen Zustellune | -, Zivilkammer des Fandgerihts München 1 vom bebêrdc zum ZBeitertranëport dorthin abzuliefern. A S s M L cines Sohnes Oskar Meyer, minderjährig, aus alt E it. Varkfmann in Pülhausen l. Gi)., liagen gege vird diesec Au3:1g der Êloze vier a O 21 i . Juni 1911, ormittags Halle a. S., I, i [12340] Zwangsversteigerung. [12348] Auf ebot Wols{wciler, lautenden Sparkassenbuhchs Nr. 1492 [12343] Bekanntmachung. den J bilipp Schäffer, Ble: mtied zuietzt 11 B E be i E e Que A C Bungêtaal, Zimmer Nr. 91/1 Justiz- den 57 April 1911. Im Wege der Zwangsvollstreckung \oll das in n Se geor. 07 c o eT S ruf o oe "11 az Die Vollinaht des S{lofs Friedri Püschel | Pfastatt, fett obne bekannten Wobn- und Aufen „, Bromverg, den 29. April 1911 L iz | valaft estimmt. In diese Sitzung wird die Be- Torgau, E c E ENSDE Zange on reCung M ati Die von uns unterm 13. Oktober 1897 auf das | der Sparkafse in Pfirt beantragt. Der Juhabcr der y Ps es. offers ?Friedrid Püschel tatt, jeyt ohne betannten L ; 1 E E C atast bestimmt. In dic ißung wird die Be R d ü Reinickendorf belegene, im Grundbuche von NReinicken- Q Att i Nori fn Urk 44 virtaat t, \pâtesi in d f de in Côtben vom 11. April 1911, auf den Namen der | baltsort, wegen Unterhalts, l m L ac n G L" } flogte durch den Vertreter. des Klagers mit der Auf-

y ; Leben dec Edith Lachmann in Berlin, geboren am | Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den e i 1} ) i ; i ( S - - r. des :

B 3 S 929 4 F , g L j x A) ad y R, ¿bs É a T I N L E ; LIEA 2 i E è dorf Band 64 Blatt Nr. 1932 zur Zeit der Ein- | 5 August 1896, ausgestellte Erlebensversicherungs- | 20. Dezember 1911, Vormittags 9 Uhr, vor Se ges gEMward, geb. Püschel, in Berlin | Beklagten zu verurteilen, an jeden der Kläger bis } (12295) Oeffentliche Zuftellung. orderung geladen, rechtzeitig cinen bei dem K. Land- S / : i A s N f f autend, ist für kraftlos erklärt. Auf Bewilligung | zu dessen 16. Lebensjahre cine üm voraus am Ersten Die offene Handelegesellshaft unter der Firma | gerichte München 1 zugelassenen Rechtsanwalt zu

mmer 92, auf den U .. 42 s 10 Uhr, mit der Gbeleute, zuleßt wobnbaft in Posen, für tot zu er- } Aufforderung, sich dur cinen bei diesem GeriBte

Bekanntmachung. s N rey M1 n

ustellung

r (Veo E T ck Ê A L A

104i

ladet ten München l.

des Tischlermeisters Josef Moczvnski zu Berlin ein- | F, R S M tis wte Ta ie B z ie Urkunde b Der gegenwärtige Inhaber der Police wird auf- | termine seine Nehte anzumelden und die Urku atinaRE zehn Mark zu zahlen, dem Beklagten die Kosten des | bevollmätigte Mia ett Wal ger in | zu erkennen: 1. Die Beklagte ist \{uldig, an den 65,9 cm. Statur s{lank. Haare blond. Augen C R E E IE Q A A : dzn os R LE e C : S a Pgen e E ae L E L a E H R A 0/5 T NGAZE a Ea E i | ) an der Gerichts\telle, Berlin N. 20, Brunnenplatz, werden wird. Pfirt, den 25. April 1911. Der Gerichtsschreiber Herzcgl. Amtsgerichts, 3: Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erflären. eyt obne befannten Wohbn- und Au auptsache nebst 4%/% Zinsen hieraus seit 1. Februar e Ln f S d , andli Rechtsstreits vor die 11. Zivilkammer | Grund der Behauptung, daß letzterer für käuflid 8 Nechtéstreits ‘agen . Vas teil if gesund. Sprache deuts. Besondere Kennzeichen: legene Gru ke (A uit S Ee Ae ictoria z1u i : i “1 (O : | | handlung des Rechtsstreits vor die 11. Zivilkammer Bru ha! g, day eylerer sür Tauflich ehtéstreits zu tragen 111. Das Urteil ift

: / 1299 §ck, Gesellschaft. D. Gerstenberg, Gencraldircktor. | Beglaubigt. Der Gerichtsschreiber : Darch Auss{lußurteil vom 10. April 1911 ist e S Von E: Aust Run. Bac | ben duzeflaaten. Betrag C ie E R fredbar

p z 7 V b L 4 Ed 2 s - ———- w , - . 4 , L H LAWUHALTi 414A L L Mi Ls 144 L Ci «44115 \ Le

[11281] Fahnenfluchtêerklärung. bäudesteuerrelle des Gemeindcbezirks Reinickendorf | [12341] Aufruf. „4 2, a Der Kläge1 Wuigk zu Berlin glaubhaft ge- | Prozeßbevollmäßtigten vertretene Getreidehändle ündlichen Verhandlung des Nechts- | -, 250 ESTTE U S 3 ( gten vertrefene Wetretidehandler 90 g ; ei T L L 12308 S ç 1 BVirkeufeld, den 29. April 1911. Mülhausen, den 24, April 1911. streits vor d 8 Königliche S5geriht in Cöln, g | Oeffentliche Zustellung.

un NRersteiger ber f den : ; i i f 3 L G tragung des Bersteigerungsvermerks auf den Namen police Nr. 164 197 ift angeblich abhanden gekommen. | dem unterzeichneten Geriht anberaumten Aufgebots- des Herzogl. Amtsgerichts bier wird dies bekannt [ jeden Mterbellsahet illige Geldrente bos ute S R E E ald os Zed wied Koanbencier (C cnerallcutnant nd ns ommandeur. B s * B / ° D v L » L L UHLTO JUligc AL U 1 - VILT L T Ï C'à a 14 LIX A L H OTIUL Cie Lb GiiL(Ail V MLUCIUICTTO & L \ L, U E i Milton 96 L T 56 getragene Grundstück am 27. Juni 1911, Vor-| „8 ; ; d ,; g L ciochtalts 6 F ¿runa ber n en F R: O ee blond, uar, | mittags LO1 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht, lbe, widetoenfanis die Póliee fte Mctttos erklärt Uet A UELES vie. Ara toNertiaenng Cöthen, den 1. Mai 1911. Rechtsstreits zur Last zu legen und das ergebende | Cöln, klagt gegen den Installateur Christian | Kläger 7000 & (m. W.: Kebentausend Mark) i: Nase acwöbnli%. Mund gewöhnli. Bart: 1 l _— L M Dt - ch7 r Ti erla : i i : Kl. Sebüurrbaet *Gesuht gewöbr lis Gelblötere E r e L E Lea, O Berlin, den 1. Mai 1911. Kaiserliches Amtsgericht. / Hoffmann, Amtsgerichtssekretär. Kläger laden den Beklagten zur mündlichen Ver- | enthaltsort, fcüher in On, Zugweg Nr. 2, auf | 1911 zu bezahlen. 11. Die Beklagte hat die Kosten 4 Y \ , 5 “s E Mia 4 S ; 5 ¿ M „M e s ) 9297 | 19 Un VSEINICENDOTI, SYarnweveriiraye L | Bictoria zu Berlin Allgemeine Versicherungs-Actien- (gez.) Gümbel. [12327] des KaiserliGen Landgeribts in Malbauken im Glice M ae Ae Cre R 0 Tätowferung an beiden Händen. G G Ante cu E d i 5 1299 x G | Ó Í es KalleritTen Lan gerichte min Miuiibauten tim \ an UCui gegen CGlcerlt ertéêleiltu! q VPDorlausg Vou [uchtEer le udelleuérralio 14" Götte M (L. S.) (Unterschrift), Amtsgerichtsfekretär. Aram 28. Zul 1838 in Bergen bei Kirn geborene | mittags 9 Uhr, mit dec Aufforderung, cinen bei | 1 uf Zahlung von 6 Siebenund- | München, den 1. Mai 1911 In der Untersuhungsfache gegen den Pionier Peter | verzeihnct, umfaßt die Parzelle Kartenblatt 1 Der von der unterzcihneten Bank ausgestellte [76287] Aufgcbot. ZLEE Le Hug SeiRel, zule E out dem gedachten Gerichte zugelassenen Nebtsanwalt zu benzig Z anig nebst 5% Zinsen Gerichts\creiberek des Königlichen Landgerichl3 Simon der 2. Komp. 1. Westf. Pionicrbataillons | Nr. 1718/44, ift 15 a 71 qm groß, besteht aus Lebensversiherungs\hein Nr. 23694 ist, wie der Der durch den Necbtsanwalt Nack in Linden als UTE Todest it der 31 D A4 erctäe vorden bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung | seit dem 1. Nr. 7, wegen fahnenflahi, eus Lan Erand. der Wohnhaus mit Seitenflügel, Quergepaude und Hof Delttere Paul U E ovetag tht der 31. Vezember 1: estgestellt. | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Beklagten zi SS 69 f. des Militärstrafgeseßbuhs sowie der §S 356, | raum sowie zweitem Querwohngebäude, und hat | mat hat, verloren egangen. er gegenwartige | August Kellner in Linden, Deisterstraße 28, hat das Auf- Edt z en EN e s 5 560 der Militärstrafgerihtsordnung der Beschuldigte | 15800 46 jährlien Nußungswert. Der Ver- Inhaber der ¿beakieéiiincien Lebensversicherungs- R de E von Bon SeinSaltaafteller, „Aug. SLR Eee Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Landgerichts. | Justizgebäude, Zimmer Nr. 61/62, auf Montag, ß I LRANQNEr S GEE u Tran 10, Rode, bierdurch für fabnenflüchtig erklärt. steigerungsvermerk ist am 15. April 1911 in das | urkunde wird deshalb aufgefordert, sich inuerhalb Kellner“ in „Linden vor Haunover, den 1. Mai D [12299] Oeffentliche Zustellu den 3. Juli 1911, Vormittags 9 Uhr. Zum Wiavacet A “vokutiow T Me Maerat Tite Cöln, den 28. April 1911. Grundbuch eingetragen. 2 Monate bci der unterzeihncten Bank zu melden | 1904“ ausgestellten, an cigene Ortcr gezogenen [12346] Oeffentliche Zustellung. ‘Die Frau Elise S c as Le Drvel . Pi, | Zwede der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug Folie Quife Ebel A u t f Gouvernementsgericht. Berlin, den 28. April 1911. und scine Rechte geltend zu machen, widrigenfalls | Wechsel (Tratten): 1) per 1. Juli 1904 über 516 4 Der S{losser Emil Bogler zu Türkheim, Prozeß- dorf, Weisestraße 18 Droz abovoN näBtigt r: N chts der Klage bekannt gemat Lefan iten A fenthalté unt ‘der Beh Sia, daß 1 S E S YEIRC E A Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 7. | der Versicherungs\ein für fraftlos erklärt und an Wechselsumme, gezogen auf „Herrn C. Klcinhempcl bevollmächtigter : Nehtsanwalt Prälat in Colmar, SRGaIT A in Be Tia Lth G da Ma H fla S —_ | Cöln, den 29. April 1911. dié. GUE eue ares E 1 Grundstücke tur O [12619] c Verfügung. den Hilfa, | [12336] Aufgebot. dessen Stelle cine Ersaßurkunde ausgestellt und dem | in Hannever“ mit der Akzeptuntershrift C. Klein- flagt gegen seine Ehefrau Josefine Bochler, ge- den Buchh [t E il Sch eid “a ü G ih g „,… (Unterschrift), Aktuar, Bekla iy Îs Jl gene Ouvotbek a dieselbe i irüd. Die unterm 19. Oktober 1907 gegen den Pilfg- 1) Frau Pastorin Hein Wwe. zu Altona, Goetbe- | Versicherten übergeben werden wird. bempel, 2) per 1. Juni 1904 über 500 4 Wehsel- borene Jamm, früher zu Türkheim, auf Grund dorf, je ga bef R f halts ‘i 96 5 172 11. Geritsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. abn sei E bein Anibtas 1) die 9 Mate 46 trompeter überz. Unteroffizier Hermann Heinrich | riraße 2 11 2) Frau Elise Levy zu Mannheim haben | Voseu, den 2. Mai 1911. summe, gezogen auf „Herrn C. Kleinhempel in 5 1567 B. G.-B., mit dem Antrage ouf Scheidung | p; ls Le bebaaudet KaS Ver B R at 12301 Oeffentliche Zustell Verurtellek deri uu villigen, daß die im. Grund Wilbelm Reinecke der 3. Esk. Dragonerregiments S N Ea É a S A P U Vesta, Lebensversicherungs-Bank a. G. zu Posen. | her Grebe ttpa l 49 d H eeyt- der if, ih bestehend Eh Un, [ dle Klagerin behauptet, daß der Beklagte sih und | [12301] Deffentliche Zustellung. verurteilen, darin zu willigen, daß die im. Grund: D E Sl ta Pik va 5. | das Aufgebot, erstere des auf den 1. Febr. 1903 | Delta, Ledensversicherungs-Bank z | Hannover, Grotefendstraße 1 p." mit der Akzept zwishen ihnen veilehenden e zu Un- f feinen aus der geschiedenen Ehe mit ihr hervor- Die Firma Keune, Flemming & Cie. in Hannover, | bude der Ländereien von Dramburg. Band VI1T E E I IIRON an ARE auégelosten Oldenburgishen 40 Taler - Loses „Die Generaldirektion. unterschrift: „C. Kleinhempel“, beantragt. Der gunsten der Beklagten. Der Kläger ladet die Be- egangenen Sohn Erwin bei der Viktoria versichert Prozeßbevollmättigter : Rechtsanwalt Or. Egzel, Blatt Nr. 277 in Akteilung 111 unter Nr. 1 für S G E den 2. Mai 1911 Nr. 19 238, leßtere des auf den 1. Febr. 1905 aus- Dr. v. Mieczkowski. Inhaber der Wechsel wird aufgefordert, spätestens flagte zur mündlichen Verhandlung des Rechts- Eibe. Sie babe von Anfang an für den Kläger auf | Berlin, Werderscher- Markt 4a, flagt gegen das | sie eingetragene Hypothek von 625 M nebst Zinsen E Bt S Va ‘Divi i gelosten Oldenburgischen 40 Taler-Loses Nr. 1548 [12354] 20e fruf in dem auf Dienstag, den 13. Juni 1911, streits vor die I. Zivilkammer des Kaiserlichen Land- die Policen Nr. 3 527 401 und 3543 112 die Bei- | Fräulein Elise Namsauer, früher in Dt.-Wilmers- | gelös{cht wird, 2) das Urteil gegen Sicherheitsleistung E ea fend beantragt. Die Inhaber der Urkunden werden auf- Auf Antrag des Herrn Karl Schwarz, Sergeant Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten gerihts zu Colmar i. E. auf den 24. Juni 1911, träge bezahlt und auch Zinsen auf ein vom Be- | dorf, - Uhlandstr. 57, jetzt unbekannten Aufenthalts, | für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger [12620] Bekanutmachung. gefordert, spätestens in dem auf den 15. November K e A Qs 8 Bei act bec WaiaEn Gericht, am Clevertore 2, Zimmer 38, anberaumten d ormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, \ih lagten auf die Policen entnommenes Darlebn ver- | unter der Behauptung, daß sie cine Hypothek von | ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Die am 19. 9. 1910 gegen den Musk. Peter | L911, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten L in Berlin witd der u détannie Inhaber des Aufgebotstermin seine Nechte anzumelde# und die ur einen bei diesem Gerichte zugelassenen Rechts- auélagt. Der Gesamtbetrag belaufe sich auf | 5000 4 auf dem der Beklagten gebörigen, im | Nechtsstreits vor die zweite Zivilkammer des König Weisenftein 6/145, geb. 17, 7. 88 in Kaßenbach | Gericht anberaumten Aufgebotétermine ihre Rechte E “Lens “All ete Deutschen Versicherun 8, Wechsel vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- O als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen. 627,50 4. Die Klägerin beantragt, den Beklagten | Grundbuche des Königlichen Amtsgeriddts Lichtenberg | lichen Landgerichts zu Stargard i. Pomm. auf den i. Pfalz, erlassene Fahnenfluhtserflärung wird hier- | anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- Bere auf Ge enseiti feit in Stuttgart auf das erflärung der Wechsel erfolgen wird. D olmar, den 1. Mai 1911. ¿ : zu verurteilen, an sie 627,50 4 nebst 49% Zinsen | von Lichtenberg Band 31 Blatt 1034 Abt. 111 Nr. 2 | 4, Oktober 1911, Vormittags 10 Uhr, nmit* mit aufgehoben. falls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. Sibos - bas Antra, Ss - arm 8, Män 1907 aus- Hannover, den 27. November 1910. er Gerichts\hreiber des Kaiserlichen Landgerichts. seit Klageerhebung zu zahlen und das Urteil evtl. | eingetragenen Grundstücks erworben habe, und daß | der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichtè !' Meg, den 1. Mai 1911. Oldenburg, den 27. April 1911. gestellten Bersidebtn s\heins Nr 158 558 biermit Königliches Amtsgericht. 35. [12307 gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar | diese Hypothek fällig sei, mit dem Antrage, 1) die | zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der Gericht der 34. Division. | Großherzogliches Amtsgericht. Abt. 1. aufgefordert, den Leecimeten - -Verlitbecuntéfibeia | [11426] “Aufgebot. Qesieviliate Zustellung einer Klage. zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur | Beklagte zu verurteilen, ‘an die Klägerin 5000 6 zu | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage E | (12339) Aufgebot. unter Anmeldung seiner Rechte aus demselben spä Der Inhaber des angeblih zu Verlust gegangenen Q Nr. 3561. Die Gastwict Heinrid Wei befrau, | mündlihen Verhandlung des Nechtostreits vor die } zahlen, und zwar bei Vermeidung der NANgDoN« | eann Jema B, den 29. April 1! us Der Sägewerksbesißer Michael Anton Grein in | testens innerhalb zweier Monate, vom Tage | Wechsels d. d. Nürnberg, den 25. Juli 1910, über ruise geb. Grünagel, in Worins, Prozeßbevollmäch- } 16. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts 17 in streckung in das im (Grundbuche von Lichtenberg, Ztargard i, Pomm, den 29 April 1911. 1 l Ï tigter: Rehtsanwalt Dr. Kriég in Offenburg, klagt | Berlin SW. 11, Hallesches Ufer 29/31, auf den | Kreis Niederbarnim, Band 51 Blatt Nr. 1034 ein- Behrendt,

0 | Borthal bei Wertheim a. Main (Baden), vertreten dur | des Erscheinens dieser Bekanntmachung an gerechnet, | 415 M 35 4, ausgestellt von Otto Scharlach in ( \ / | [ nin [ 4 i | ‘hrendl : echtsanwalt Jaeck in Wertheim, hat das Aufgebot | vorzulegen, widrigenfalls dem Versicherungsnehmer Nürnberg, fällig am 10. Oftober 1910, an eigene gegen ihren genannten Ehemann, früher zu Lahr | 12, Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, mit der | getragene Grundstück, 2) das Urteil gegen Sicher- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts,

a cm 28. 12. 1910 |

s » 4 1s % in Nr. 306 des | N