1911 / 106 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E E

E E P

O Gef

Die Gesellschaft „Limper & Beckmann Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ ist in Souve 9 treten. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sich bet derselben zu melden.

Limper & Beckmann Gejenshaft mit

beschränkter Haftung in Liquidation, Cöln. Dr. Sauer, Nechtsanwalt.

[13107]

Die Generalversammlung der Hannoverschen Lebensversicherungs-Anstalt auf Gegenseitigkeit in Hannover in Liquidation ist auf Grund der Satzung und des § 299 des -Handel8geseßbuchs auf Sonu- abend, den 27. Mai 1911, Mittags L Uhr, im Geschäftshause der Bremen-Hannoverschen Lebens- versicherungs-Bank Aktiengesell\chaft in Hannover, Sophienstraße 1 A (Eingang Prinzenstraße), anbe- raumt, zu welcher die Herren Versicherten hierdurch cingeladen werden.

E _ Tagesordnung:

1) Bericht über die Ausführung des mit der Bremer Lebensversiherungs-Bank Aktiengesell- schaft ges{lossenen Verschmelzungs8vertrags.

2) Vorlage der Jahresrechnung und des Geschäfts-

L berihts für 1910 und Beschlußfassung darüber,

3) Entlaftung der Liquidatoren und des Auf- sichtsrats.

4) Abberufung von Liguidatoren.

5) Beschlußfassung über die Neuwahl von Auf-

s Ss

6) Beschlußfassung über die Nevisionsko \

_und Wahl eint Nevisors. Pooami fan L Wegen der Erfordernisse der Berechtigung zur Zeilnahme an der Versammlung wird auf die §8 10 und 11 der Nevidierten Saßung verwiesen.

Einlaßkarten find spätestens am dritten Werk- tage vor der Generalversammlung mündlich innerhalb der Geschäftsstunden von 8—3 Uhr im Bureau der Anustalt, Sophiensträze 1 A (Ein- gang Prinzenstraße), oder \schriftlich unter Vorlegung oder Einsendung der Quittung über die legtfällige Prämie zu beantragen und selbst oder durch einen anderen tn Empfang zu nehmen; auch werden auf Wunsch die Einlaßkarten durch die Post zugesandt oder den Berechtigten bei Beginn der General- verjammlung im Versammlvynagsraume ausgehändigt.

Hannover, den 4. Mai 1911. j

Der Aufsichtsrat

der Hannoverschen Lebensversicherungs- Anstalt auf Gegenseitigkeit in Hannover

[12248]: Bezugnehmend auf § 122 des Allgemeinen Berg- geseßes für die Preußischen Staaten sowie auf die 9 und 6 des Statuts vom 20. Juli 1901 bezw. 26. April 1902 berufen wir hiermit eine ordent- liche Gewerkeuversammlung dèr Gewerkschaft des Braunkohlen-Bergwerks „Fohanne Henriette bei De 0 Ube t gen 26. E 9A, orm. r, na ikolassee annseebahn), Gerkrathstr. 9. el An _ Tagesordnung :

1) Genehmigung der Bilanz pro 1910 und Ent-

lastung des Grubenvorstandes.

2) Festseßung der Höhe der Ausbeute pro 1910. Nikolassee (Wannseebahn), den 29. April 1911. Der Grubenvorstand

der Gewerkschaft des Braunkohlen - Bergwerks „Johanne

Henriette bei Unseburg“. N, J. Schroeder. [12694] ;

Aus [der Stiftung des Tribuna!lsrats, Ge- heimen Justizrats Johann Heinrih Carl Förster soll das vom 1. April 1911 ab erledigte Stipendium von jährli 300 46 an einen Stu- dierenden der Theologie durch das Oberlandesgericht vergeben werden. Berufen sind zunächst Verwandte des Stifters, in deren Ermangelung solche, die ihm niht verwandt sind, aber in Königsberg studieren. Bewerbungen sind bis zum A. August [91A an den Unterzeichneten zu richten.

Oberlandesgerihtsrat Schimmelpfennig, Königsberg, Gr. Scchloßteichstraße Nr. 6. [12272]

Die Photographica, G. m. b. H. zu Charlotten- ues U L j A A S beit und fordern wir aÿer alle Gläubiger auf, si bet der unterzeichneten Gefellshaft zu Hh e) / ras

Charlotteuburg, den 29. April 1911. Photographica, G. m. b. ÿ. in Liquidation.

Heilborn. [12241] Grunauer Papierfabrik, G. m. b. S. in GrunaubeiRoßweini./S. Früher inNofsen).

Die Gesellschaft i durch Beschluß der Gesell- schafter vom 27. April 1911 aufgelöst worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei derfelben zu melden.

in Liquidation, Schmalfuß. |

Roßwein i. S., 1. Mai 1911. Der Liquidator : Dr. Hennicke, Nechtsanwalt.

[12769]

i Aktiva.

Kassa (in Neichskreditbilletten, Gold u. Scheidemünze)

Laufende Rechnungen: ; f l) in Kontoren u. Abt. d. Staatsbanken u. Nenteien 2) in Privatbanken

DiskontierteWechsel mit nicht weniger als 2Unterschriften

DiskontierteSolawechsel mitGarantie amort.°/4 Paptere,

zl lauf. Coupons und Handelsobligationen Bor!chüsse gegen Depot von: f 1) Fonds u. garant. 9/9 Papieren 2) nicht garant. Aktien und Obligationen 3) Waren C orschüsse gegen Solawehsel, garant. durch Güter . Borschüsse auf Eisenbahnfrachtbriefe u. Konnoissements veztalfonti (on call): | l) gesihert durch Effekten _2) gesichert durch Wechsel und Waren Effekten im Besitze der Bank: l) Fonds und garantierte Effekten __2) Ungar. Aktien, Anteilscheine und Obligationen . Tratten und Wechsel auf das Ausland, Banknoten und ausländische Münze

Kommiss.-Kauf und Verka Kotre)pondenten der Bank :

Çç

nudzuerstatt

Ginricht T 4

l) Lorokonti : a. Kredite, gesichert dur:

garantierte Effekten

zaren, Duplikate und Konnoissements Ada En «e h. Blankokredite 2) Nostrokonti: . Freie Summen zur Verfügung der Bank ), Wechsel bei den Korrespondenten

I AnInn m on T1; » Fecnung mit den Filialen

B S o E Be P vrotellterle XBec)lel r UUSICGEN

ende M 15

F

Yelervbetavita

Nediskont und Girokonto in d. Gar

Spezialreservekavita Amortisationsfonds d Einlagen: 1) Auf

S laufende Nechnung :

a. gewöhnliche .

h. bedingte 2) terminierte 3) nihtterminierte | Staatsbank retpondenten der Bank :

1) Lorokonti:

eie Summen

A Ao È Pondenten

Asow-Don Kommerzbank. i „Vilanz zum L. Januar 1911.

Verwaltung | Filialen Total

4 539 740 76| 5 509 753/32 4 237 938/27 27 486 89

76 366 833 04

902 663 78

970 012 56

1 080 869 59 140 888/21 9 578 205/34

5 318 807 86 168 375 10 85 945 038 38 |

76 538/29 979 202 07 1825 874/45 265 738/50 9 0866 795 83 1952 44515

9515 040/33

1 800 056/45

254 838/50 2 066 795/83 1 348 266/94 2 506 924 97

25 818/— 10 900 /—

604 178/21

811536 26 263 940/16} - 55 73478 29 772 438/40) 831 924 23

3) c

99 470 843 65 2151 79476

11 986 533/79 389 380 05] 12 375 913'8 6 699 284 47 992 831/25) 7692 115/72 453 794 14 35 446 84

234 517/52 5 825/50

219 276/62

79 621 34

15 056 206/93 1 679 385 20 O4 42

Gt ti 973 262/32

3 965 651 49

3 539 712136 665 247/19 30 922 (4142 363

11 397136 157 273/65 418 398 01 786 905/60 1916 891/25

122 832 174/03

96 718 67 225 24391 2775 223/39 5 765 548/97 2 672 596 31 3 042 609 52

896 368 48 8 554 746'8(

o 011|—

9505 003/19 906 472 47

1 400 767 65 21 623 197/44 4 682 058 70

204 118 599 80

96 718'67 15 281 450/84 4 454 608/59 5 859 985 97 3 645 858/63 7 008 261/01

4 436 080/84 9 219 993 99 30 522 717/42 3 374¡—

316 400 55 463 746 12 1819 165/66 22410 103/04 6 598 949/95

326 950 773/83

20 000 000 10 000 000 2150 000 736 615 63

13 608 095 23 18 215 371/32 4 361 362'—

3 500—

10 004 305/68

18 248 591/13 60 666 25 140 742 41 314 010 3: 19 549 52 253 (2320 14 925 521 976 4

253 (88 1

5 766 058/03

8 403 588/03 30 177 944 24

1239 180 82 14 402 68 3 733 816 37

2 603 169 72

20 000 000'— 10 000 009'— 2 150 000|— 736 615 63

80 951 509/21 44 265 852/50 26 659 497 57

3 287 887133 15 770 363/71

27 526 007 73 31 630 097/03

20 409 568 19 3052271742 580 993 62

1 379 923/23 31401035 33 952/20

3 987 539/63 14 925 312514615 2593 788 16

3350378 57

9 9; 05 Ô 30U 30 Jd F

122 832 174,03

204 118 599 80

326 950 773,83

Gewiun- und Veelustkouto für das Jahr £910, craran ean ai aaen nar Wte a ans anna oroiati rar au

j Kredit. Eingenommene Zinsen:

im Diskontgeschäft :

auf Solawec{sel, garant. durch landw. Güter

au auf Vorschüsse gegen „on call“

auf Coupons v. d. der Bank gehör. Effekten auf Konto, Tratten und Wechsel aufs Ausland auf Konto mit den Korrespondenten

Eingenommene Kommission Gewinn auf Effekten

(tnnahme von Immobilien Diverse Einnabmen Eingang abgeschriebener Forderungen

j Debet. Gezahlte Zinsen auf laufende Rechnung Einlagen

u u u

u "” u

Unkosten Abschreibungen: Vom Wert des mobilen Besitzes ü i immobilen Besitzes Zur Deckung protestierter Wechsel

Gezahlte Staatsgewerbesteuer Neingewinn

Hauptbuchhalter S. Janidi.

Einstimmig wurde beschlossen : Die Abrechnung für das Jahr 1910

der Revifionsfkommission A. G. Nabinowitsh und K. P. Troizki.

Aftiva.

pl Vorschüsse gegen garant. u. nichtgarant. Effekten Vorschüsse gegen Waren, Duplik. u. Konnoi}s

im Kontokorrent in Privatbanken ' und aus diversen Geschäften

Einnahme von Tratten und Wechseln auf das Ausland

Spezialrehnung u. Nediskont in der Staatsbank Rechnung mit den Korrespondenten

L zweifelhafter Forderungen u. and. Verluste

5 383 528 116 156

284 946 3 908 439

141 055

4 544 364

D. Darmolatow.

Mitglieder dexr Vertvaltung | H. NRaupert.

E. Epstein.

zu bestätigen. Zum Reingewinn

Werchowski, E. A. de Livron, O.

158 8141

3 12 290 132 —]| 1242 458

1243 104/77 . | 164 765/76 1 475 992/60] 7 428 227

60 012/95 126 757 51 409 858 66 249 351/02

2A A is

1058 348 378 483 261 227

5 886 183 694

ami rit ER e M e

15 438 231

3 444 80837

845 98014 368 837/21 3 350 378/57 15 438 23177

Präses der Verwaltung. B. Kamenka.

Auszug aus dem Protokoll der ordentlichen (zweiten) Generalversammlung der Herren

Aftionäre der Afow-Don Kommerzbauk am 5. April 1911. - ea, Ur Generalversammlung waren 12 269 Aktien vorgestellt worden, in der Versammlung aber 35 Aktionäre erschienen, die auf 5634 Aktien über 79 Stimmen für sich und in Vollmacht verfügten.

E ( in Höhe von 3-350 378 Nbl. 57 Kop. den unverteilten Gewinnrest früherer Jahre im Betrage von 253 788 Rbl. 76 Kop. hinzuzufügen und nah Abzug von 201 022 Rbl. 71 Kop. zugunsten der Verwaltung, 77 467 Rbl. 79 Kop. zur Verfügung des Konseils und 232 403 Nbl. 38 Kop. zugunsten der Beamten, den Aktionären als Dividende 2 800 000 Nbl. zu zahlen, was 35 Nbl. auf jede Aktie ergibt. vou 293 273 Nbl. 45 Kop. dem Gewinn für das laufende Jahr zuzuschlagen. Z Den Kostenvoranschlag für den Unterhalt sämtlicher Institutionen der Bank im Jahre 1911 in der Gesamtsumme von 3 813 860 Nbl. zu bestätigen und Nachtragsausgaben zur Ergänzungsgratifikation an die Beamten für das Jahr 1910 und zur Stiftung cines Fonds auf ven Namen des verstorbenen Verwaltungsmitgliedes 2. I. Heymann im Gesamtbetrage von ca. 63 000 Rbl. zu genehmigen.

ZU bestätigen die Anträge der Verwaltung: über Eröffnung neuer Filialen der Bank, Erhöhung des Grundkapitals um 15 Millionen Nubel und über Abänderung des § 22 der Statuten der Bank. _Gewählt wurden: zu Mitgliedern des Kouseils die Herren J. J. Djamgaroff, P. W. Obolenski, M. M. Fedorow, J. W. Wischau, W. W. Shukowski und S. N. Pastuchow, zu Mitgliedern der Verwaltung die Herren D. J. Darmolatow, E. M. Epstein und A. A. Wert, und zu Mitgliedern -— die Herren N. W.

Den unverteilten Gewinnrest

S. Kljatschko,

[127471 Vilanz ver Landständischen Bank zu Baugzzen

am 31. Dezember 4910.

Pasfiva.

M 2

Hypothekenkonto : |

Bestand der Hypothekenforde- rungen abzüglich der getilgten Beträge

Gemeindedarlehnkonto :

Bestand der Forderungen an Gemeinden im Königreich | Sachsen, abzüglich bereits ge- |

29 548 811/53

tilgter Beträge Hypothekenzinsenkonto: | In Rückstand gebliebene Zinsen 77 212/98 Kontokorrentkonto, Debitoren .. 6110 276/37 Leihbankkonto 991 240|— (Sffektenkonto 19 625 575/45 Grundstückskonto 1 033 968/95 Kassakonto 118410861 Auf neue Nechnung 270 523/40

74 058 288/51

132 500 005/80 Debet.

Stammkapitalkonto Reservefondskonto Spezialreservefondskonto Dan dbrteltinses Pfandbriefzinseneinlösungskonto Kreditbriefkonto Kreditbriefzinseneinlösungskonto Kontokorrentkonto, Kreditoren . . Syparbankkonto : Betrag der Sparbankeinlagen mit zwölfmonatiger Kündigung Pensionsfondskonto Auf neue Nechnung Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn

Gewinn- und Verlustkonto der Landständischen Vank zu Bautzen vom 31A. Dezember 1910,

/

M (“5

1 740 000\— 3 000 000|— 9 212 181/10 62 878 500|— 73 197/50

12 853 500|— 14 586/25

7 377 670/70

33 233 086/82 1 287 629/95

4 ld

2 189 324/70 382 729/85 985 795/75

60 900 /— 62 478/40 10 004/95 70 000/—

| 120 000|— 120 000 156 358/05 84 563 96 46 659 98 13 339/05

580 753/48

Für zu bezahlende Pfandbriefzinsen . zu bezahlende Kreditbriefzinsen . «„ zu bezahlende Sparbankzinsen Zinsen an die Landkreiskafse : 34 9/0 vom Stammkapital . . « Zinsen an den Pensionsfonds . . Abschreibung auf Cffektenkonto . Nükstellung für Talonsteuer . . « Ergänzung des Sparbankreserve- konto Ergänzung des Effektenkursdiffe- renzrefervekonto Gehalte und Gratifikationen . . Steuern und Abgaben Inventar und Verwaltungsauf- wand Herstellung von Kreditbriefen sowie Stempel auf solche Neingewinn

| 4 882 908/17 Bautzen, am 17. Februar 1911.

Leopold.

[12239] Bekanntmachung.

Die Gesellschaft für Freibahnbetrieb m. b. H. hat durch Gefellshafterbes{luß vom 27. März d. I. ihre Auflösung beschlossen. Zum Liquidator wurde der bisherige Geschäftsführer ernannt. Berechtigte Forderungen an die Gesellschaft find in ihrem

Bureau, Genthinerstr. 21, unverzüglih anzumelden. [12291]

__Die „Burger Blumen- und Blätterfabrik Gesell- haft mit beschränkter Haftung“ zu Burg ist auf- gelöst worden.

Die Gläubiger der Gesellshaft werden hiermit aufgefordert, sih bei derselben zu melden.

Burg b. M., den+1. Mai 1911.

Burger Blumen- und Blätter-Fabrik G. m. b. H. S

Robert Ta, als Liguidator,

Für Zinsen v. bhypothekarishen Dar- Tehnen « Zinsen v. Darlehnen an Ge- meinden Zinsen von Effekten Zinsen aus dem Leihbankverkehr . Zinsen aus dem Wechselverkehr . Zinsen aus d. Kontokorrentverkehr : . A6 224 297,12

empfangene 134 843,04

bezahlte

Provisionen u. Depositengebühren :

. . Á 180 642,19

empfangene 12 311,84

Be A

verschiedene Einnahmen . ..

Müller. [10880]

8 157/85 3 435/39

| 89 454/08

| |

168 330/35 35 791/99

|

4882 908 17

Landständische Vauk des Königlich Sächsischen Markgraftums Oberlausitß. Dr. Schaarshmäidt.

Die „Union“ G. m, b. H. in Marienburg Wpr. hat sih aufgelöst, und werden die Gläubiger aufgefordert, fich bei derjelben zu melden.

Der Liquidator: Jo. Schmul.

Bauk

[12766]

des Verliner Kassen-Vereins

am 29. April 1911,

Aktiva. 1) Metall- und Papiergeld, Guthaben bei der Neichsbank 2c. 2) Wed)selbestände 2c 3) Lombardbestände 4) Grundstü Passiva.

M 9116251

. 16 669 447 4 414 700 9 280 000

Giroguthaben 2e. „e + «e a e 22100000

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M 106.

Der Inhalt dieser Beilage Patente, GebrauGsmuster, Konkurse

Sechste Beilage

Berlin, Freitag, den 5. Mai

D,

in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, S Zeichen- und Musterregistern, der UrheberrechtseintragsroUe, über Wareuzeichen,

cwie die Tarif- und Fahryplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reil. (r. 1064)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reich erscheint in der Regel täglich. Der

Das Zeutral-HandeBregister für das Deutsche Reich fánn dur alle Postanstalten tin Berlin für

[bstabholer au dur die Kön G SWw. Wilhelmstraße 32,

alie Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen Tuer werden.

Bezugspreis beträgt 1 4 80 4

für das Vierteljahr.

Einzelne Nummern kosten 20 4.

Insertionspreis für den Raum etner 4 gespaltenen Petitzeile 30 ».

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih“ werden heute die Nrn, 106 A. und 1068. ausgegeben.

E Handelsregister. 1386

Fm Handelsregister B 20 wurde heute bei der Firma „Jacques Piedboeuf Gesellschaft mit beschräukter Haftung“ zu Aachen eingetragen:

Dem Ingenieur Ernst Schwarzer in Aachen ist

rokura în der Weise erteilt, daß er zusammen mit einem Vorstandsmitgliede oder mit einem Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist.

Aachen, den 2. Mai 1911.

Kgl. Amtsgeriht. Abt. 5.

Altenkirchen, Westerwald. [12864] Fn unser Handelsregister ist bei der unter Nr. 18 eingetragenen Firma E. H. Ganser in Alten- firchen folgendes eingetragen worden: Die Firma i\t erloschen. : Altenkirchen, den 18. April 1911. Königli®es Amtsgericht.

Apolda. i [12866]

In unser Handelsregister Abt. A ist heute ein- getragen worden: / ;

1. unter Nr. 407 bei der Firma Friederike Höunicke in Apolda: „Die E ist erloschen".

11. unter Nr. 551 bei der offenen Handelsgesell- {aft Böhme & Co. Auto-Centrale in Apolda:

„Die Gesellschaft is aufgelöst; die Firma ist erloschen“.

Apolda, den 26. April 1911.

Großh. Amtsgericht. ITLI.

Apolda. [12867]

In unser Handeléregister Abt. A ist heute einge- tragen worden :

1. unter Nr. 109 bei der Firma Carl Gröschuer in Bad Sulza: Frau verw. Friederike Marie Anna Gröschner, geb. Hanke, in Bad Sulza ist jeßt Inhaberin der Firma. i

11. unter Nr. 105 bei der Firma Albert Bergner in Apolda+ Der Tapezierermeister Wilhelm Her- mann Albert Bergner in Apolda ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten.

Die dadur entstandene ofene Handelsgesellschaft hat am 1. April 1911 begonnen.

Apolda, am 27. April 1911.

Großh. Amtsgericht. IIT.

Apolda. [12868]

In das Handelsregister Abteilung B Nr. 11 ift bei der Firma Aktiengesellschaft Rheinisch Sächsische Malzfabriken vormals H. Commer «& Cie. in Mülheim a. Rh., Zweigniederlassung in Bad Sulza heute eiagetragen worden :

1) Die Firma der Gesellschaft ist in „Aktien- gesellschaft Sächsishe Malzfabriken“ geändert, ihr Siß nah Bad Sulza verlegt und dadurch die dort E, Zweigniederlassung zur Hauptnieder- lassung erhoben worden. é

2) Die Generalversammlung hat am 8. März 1911 die Aenderung der §8 17 und 274 des Gesell- schaftsvertrages, betr. die Vergütung an den Auf- sichtsrat, und ferner beschlossen, das Grundkapital un 385000 46 in der Weise herabzuseßen, daß je zehn Aktien zu drei Aktien zusammengelegt werden.

Apolda. den 29. April 1911.

Großherzogl. Amtsgeriht. IILI.

Aurich. : [12870]

In das Handelsregister Abteilung A Nr. 169 ist zur Firma Jacob Wolff u. Co, Frankfurt a. M., Zweigniederlassung in Aurich, heute ein- getragen :

Die Prokura des Kaufmanns Ludwig Gordon in Aurich ist erloschen.

Aurich, den 2. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. III.

Bayreuth. Befanntmachung. [12627]

In das Handelsregister wurde eingetragen :

1) Die Firma Albert Feigel in Bayreuth ist erloschen.

2) Unter der Firma Ludwig Staudt vormals Georg Staudts Wwe. betreibt der Hutmacher- meistec Ludwig Staudt in Bayreuth mit dem Sitze daselbst ein Hutgeschäft.

3) Die Firma Georg Staudt's Wwe. Madlou Staudt in Bayreuth ift erloschen.

4) Firma L. Seiler in Bayreuth. Inhaber ist nun der Ofenfabrikant Friy Seiler in Bayreuth. Die Prokura des Friy Seiler ist erloschen.

5) Firma Heydrich, Dittmar & Co. Schrau- benfabrif u. Kunstmühle Gesellschaft mit be- \hränkter Haftung in Bayreuth. Die Firma sowie die Vertretungébefugnis des Liquidators Albert Heydrich sind erloschen.

6) Firma Ewald Ley in Bayreuth. Das Ge- chäft betreibt nun der Kaufmann Willy Unger in Bayreuth unter der Firma Ewald Ley Nachf. Willy Unger. Die Aktiven und Passiven des bisherigen Juhabers sind niht übernommen worden.

7) Firma Petbräu-Aktiengesellschaft in Kulm- bach. Weiteres Vorstandsmitglied Alwin Lehmann, Brauereidirektor in Kulmbah. Er ist in Gemein- schaft mit einem weiteren Vorstandsmitgliede oder mit e‘nem Prokuristen zur Vertretung berechtigt.

8) Firma Hans Hensel, Eisenwerk in Bay- reuth. Dem Kaufmann Otto Pcinzler in Bayreuth wurde Prokura erteilt.

9) Firma Oswalt Jhle Gesellschast mit be- schränkter Haftung i. Liquid. in Kulmbach. Die Vertretungsbefugnis des Liquidators Hermann Nichter ist beendet. Georg Güntbner ist nun alleiniger Liquidator.

10) Firma Josef Röhrig, Gemischte Waren- handlung Pottenstein. Das Geschäft führt nun mit Einverständnis des bisherigen Inhabers der Kaufmann Josef Deinzer in Pottenstein unter der Firma Josef Röhrig fort. Die Aktiven und Passiven sind auf Iosef Deinzer niht übergegangen.

11) Kapuzinerbräu - Aktiengesellschaft in Kulmbach. Leo Funck is aus dem Vorstand aus- geschieden.

12) Firma Export Bierbrauerei Leonhard Eberlein Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Kulmbach. Der Geschäftsführer Leo Funck ist abberufen. Als Geschäftsführer ist bestellt der Brauereidirektor Eugen Baer in Klosterlangheim.

Bayreuth, den 2. Mai 1911.

Kal. Amtsgericht.

Berlin. Hanvelsregister [12871] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung E.

Am 28. April 1911 ift eingetragen :

Bei Nr. 7294. Baumwolle Aktien - Gesell- [Bat mit dem Sitze zu Berlin. Der Kaufmann Robert Wyneken in Charlottenburg ist nicht mehr Stellvertreter des früheren Vorstands8mitzlieds Rein.

Bei Nr. 1558. „Vietoria zu Berlin‘’ All- gemeine Versicherungs-Actien-Gesellschast mit dem Sitze zu Berlin. Prokurist: Carl Noder in Schöneberg - Berlin. Derselbe ist ermächtigt, die Gesellshaft in Gemeinschaft mit einem stellver- tretenden Vorstandsmitgliede (Direktor) zu vertreten. Die Prokura des Magnus Calé in Schöneberg- Berlin ist erloschen. /

Bei Nr. 200. Brauerei Königstadt Actien- Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin + Der Brau- meister Adolf Saalfelder in Berlin ist verstorben.

Bei Nr. 3222. Berliner Lloyd Aktien-Ge- sellschaft mit dem Siye zu Berlin und Zweig- niederlassung zu Hamburg: Prokurist: Ernst Heinrich Cords in Hamburg. Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern be- steht, auch in Gemetnschaft mit einem nicht zur Alleinvertretung befugten Vorstandsmitgliede die Ge- sellschaft zu vertreten.

Bei Nr. 1227. Birkenwerder Actien-Gesell- schaft für Baumaterial in Liqu. mit dem Sitze zu Berlin: Kaufmann Naumann Zwirn in Berlin ist niht mehr Liquidator der Gesellshaft. Zum Liquidator ernannt ist der Kaufmann Paul Kloß in Berlin.

Bei Nr. 3166. Berliner Droschkeu-Aktien-Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin: Durh Beschluß der Generalversammlung vom 8. April 1911 ift die Gesellshaft aufgelöst. Der Kaufmann Jultus Schoenfeldt, jet zu Char- lottenburg, bisher Vorstand der Gesellschaft, ist zum Liquidator ernannt. Die Prokura des Franz Kriebel e Ses ift infolge Auflösung der Gesellschaft erloschen.

Bei Nr. 149. Maschinenbau-Anstalt, Eiseu- E und Dampfkesselfabrik H. Pausch,

lftiecugesellschaft mit dem Sitze zu Landsberg a. W. und Zweigniederlassung zu Berlin : Direktor Otto Pausch zu Landsberg a. W. ist nicht mehr Vorstandsmitglied der Gesellschaft. Die Prokura des Alfred Sucker in Landsberg a. W. ist erloschen.

Berlin, den 28. April 1911,

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregister [13065] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilung A. S

Am 1. Mai 1911 ist in das Handelsregister ein- getragen worden: x

Nr. 37499. Firma August Leinius in Schöneberg. Inhaber August Leinius, Kaufmann, Schöneberg. h

Nr. 37 500. Kommanditgesellschaft Otto Rosen- kranz & Co. in Berlin. Persönlich haftender Ge- sellschafter ist der Kaufmann Otto Rosenkranz, Berlin. Die Gesellshaft hat am 1. Mai 1911 begonnen. Ein Kommanditist ist vorhanden. :

Nr. 37 501. Firma Moritz Russo in Schöne- berg. Jnhaber Moriß Nusso, Bankagent, Schöne-

berg.

Nr. 37 502. Firma Friedr. Wilhelm Schüne- manu in Schöneberg. Inhaber Friedrih Wil- helm Karl Schünemann, Kaufmann, Schöneberg.

Bei Nr. 5078. Firma F. Soennecken in Bonn mit Zweigniederlassung zu Berlin. Jeßt: Offene Handelsgesellschaft. Der Ingenieur Dr. ing. Alfred Soennecken in Bonn is in das Geschäft als per- söônlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Februar 1911 begonnen.

Bei Nr. 625. Offene Handelsgesellschaft Paul Schölzel Nachf. in Berlin. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Bonaventura Kolberg ist alleiniger Inhaber der Firma.

Bei Nr. 33 915. Offene Handelsgesellschaft Salm «& Spiegel in Berlin, Die Gesellschaft ist aufgelö#t. Der bisherige Gesellschafter Kauf- mann Hugo Salm ist alleiniger Inhaber. :

Bei Nr. 24998. Firma Jacob Misch in Charlottenburg. Niederlassung jeßt in Berlin.

Bei Nr. 36597. Firma Hermann Schellen- berg in Berlin. Inhaber jeßt: Karl Stahl- {midt, Kaufmann, Düsseldorf. Die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten gehen auf den Kaufmann Karl Stahlshmidt nicht über.

Bei Nr. 36 518. Offene Handelsgesellschaft Erich Spincfe « Co. in Schöneberg. Dem Zivil- ingenieur Erih Spincke ist die Vertretungsmacht entzogen und der Frau Olga Damm die alleinige

Elektromobil-

Vertretungsmacht übertragen durch die einstweilige Verfügung des Königlichen Landgerichts T Zivil- s 42 zu Berlin vom 29. März 1911 80. Bei Nr. 32297. Offene Handelsgesellshaft Nix & Schappach in Berlin. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Gelöscht die Firmen: Nr. 23 353. Charles Wilké in Schöueberg. Nr. 1348. Antou Weißenhagen in Rixdorf. Nr. 23 565. Carl O. Wegener in Berlin. Berlin, den 1. Mai 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. Bekanntmachung. [12872]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist heute folgendes eingetragen worden: Bei Nr. 2292 Berliner Verlag Gesellschaft mit beschränkter Hoftung: Die Vertretungsbefugnis des Dr. Alexander Loewy als Geschäftsführer ist beendet. Bei Nr. 6729 Bel Canto-Record Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Fräulein Else Rasch in Charlottenburg ist zum Geschäftsführer ernannt, ihre Prokura ift erloschen, dem Anton Schwarßkopf in Schöneberg ist derart Prokura erteilt, daß er be- rechtigt ist, in Gemeinschaft mit einem anderen Pro- kuristen oder einem Geschäftéführer die Gesellschaft zu vertreten.

Berlin, den 1. Mai 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Berlin. Handelsregister [13064] des Königlichen Amtsgerichts Berliu-Mitte Abteilung A.

Am 2. Mai 1911 ist in das Handelsregister ein- getragen worden :

Nr. 37511: Firma Deutsches Kolonialhaus Bruuo Antelmann Nachf. Beeclin. Inhaber Gustav Oberländer, Kaufmann, Berlin. Der Kauf- mann Gustav Oberländer hat das Geschäft mit Firma von: Deutsches Kolonialhaus Bruno Antel- mann Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquid. unter Aus\{luß der Passiven übernommen. Dem Paul Müller in Hamburg ist Prokura erteilt.

Nr. 37512: Offene Handelsgesellshaft Julius Auerbach «& Co., Berlin. Gesellschafter sind Julius Auerbach, Tischler, Weißensee und Clara Conradt, geb. Freitag, Kauffrau, Berlin. Die Ge- sellschaft hat am 1. April 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Frau Clara Conradt ermächtigt.

Nr. 37 513: Firma Walter Aschoff, Verlin. Inhaber Walter Aschoff, Charlottenburg.

Nr. 37514: Offene Handelsgesellshaft Che- mische & Gummi-Judustrie Kraemer «& Co., Berlin. Gesellschafter sind Julius Hermann Kraemer, Kaufmann, Berlin, und Wilhelm Nothe, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 21. März 1911 begonnen.

Bet Nr. 4729: (Firma A. Wilhelm Hartmaun, Berlin.) Dem Georg Hartmann in Berlin ist Prokura erteilt. L

Bei Nr. 12 946: (Offene Handelsgesellschaft Rosa Gordon, Berlin.) Die bisherige Gesellschafterin Nosa Beerens, geb. Gordon, ist alleinige Inhaberin der Firma. Die Gesellschaft ist durch Tod dcs Ge- sellshafters Simon Beerens aufgelöst.

Bei Nr. 26 432: (Firma Germania Apotheke am Noseunthaler Thor Jgnaß Hadra.) Die Firma ist geändert in: Germania Apotheke JIguaz DHadra.

Bei Nr. 33745: (Offene Handelsgesellschaft Günther & Petersen, Wilmersdorf.) Der Sitz der Gesellschaft ist nah Friedenau verlegt.

Bei Nr. 10617: (Firma Grün « Hettwig, Berlin.) Die Firma ist auf die Grün & Hett- wig Kunst- und Bautischlerei Gesellschaft mit beschränkter Haftung übergegangen.

Gelöscht die Firmen :

Nr. 4019: Detektiv- Auskunufts- und Ver- messuugs-Justitut Gottfried Kossak, Berlin. ; Nr. 6352: Bretschueider & Hentrich, Berlin, n liq.

Nr. 15714: Ges. Register Bogaschewski «& Brettschneider, Berlin. _

Nr. 19 608: Bölling & Co. Nachf. J. Sauer, Berliua.

Nr. 30 494: Eduard Baer, Berlin.

Nr. 33 126: Berliner Commissious-Bureau, Carl Schünemann, Berlin.

Nr. 35 353: Verliner Buchbinderei Merkur Hof æ& Osbeck in liq. Berlin.

Berlin, den 2. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Bernburg. S [12874] Unter Nr. 811 des Handelsregisters Abteilung A ist heute die Firma „Herzoglich Privilegierte Apotheke, Wilhelm Heuer‘ in Großz-Mühlingen und als deren Inhaber der Apotheker Wilhelm Heuer daselbst eingetragen. Bernburg, den 2. Mai 1911. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Rornburg. : [12873] Die unter Nr. 638 des Handelsregisters Abteilung A eingetragene Firma: „Herzogl. priv. Apotheke Wilhelm Kohlstaedt“ in Grosz-Mühliugen ist heute gelöscht. Bernburg, den 2. Mai 1911. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Burg, Bz. Magdeb. [12472] Jm Handelsregister B Nr. 10 ist bei der „Vurger Blumeu- und Blätterfabrik, Gesellschaft mit

beschränkter Haftung Burg b/M.“ eingetragen, daß durch Beschluß des alleinigen Gesellschafters, Kaufmanns Robert Tack, vom 22. April 1911 die Gesellschaft aufgelöst und der Kaufmann Robert Tack in Burg Liquidator ist. Burg b. M,, den 28. April 1911. Königliches Amtsgericht.

BurgKk, Saale. Befanutmahung. [12878] In das hiesige Handelsregister Abt. A ist bei Nr. 3 die offene Handelsgesellschaft in Firma Gauch & Wolfram in Zoppoten betr., heute eingetragen worden, daß die Gesellschaft aufgelöst und die Firma erloschen ist. Burgk, den 3. Mai 1911. Fürstlihes Amtsgericht. Burgsteinfurt. [12879] In unser Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 218 die Firma Vernard Albers zu Neuen- firchen und als deren Inhaber der Kaufmann Bernard Albers zu Neuenkirchen eingetragen worden. Burgsteinfurt, den 11. April 1911. Königliches Amtsgericht.

Colmar, Els. Betkanutmachung. [12477]

In das Gesellschaftsregister Band VIT wurde bet Nr. 136 Aktiengesellschaft „Carolabad“’ in Rappoltsweiler eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 29. März 1911 ist das Grundkapital durch Kauf aus dem Reingewinn des Jahres 1910 und Amorti- sation der sämtlihen Stück 21 Stammaktien von 850 000 & auf 829 000 F herabgeseßt worden. Ferner sind die 88 5, 6 und 22 der Statuten ge- ändert worden und lauten nunmehr: § 5. Das Aktienkapital beträgt 829 000 #6 in Worten : ahthundertneunundzwanzigtausend Mark.

Dasselbe ist zerlegt in 829 auf den Inhaber lau- tende Aktien über je 1000 4.

Die Aktien sind mit den faksimilierten Unter- schriften eines Vorstands- und eines Aufsichtsrats- mitglieds sowie mit der Vandzeinung eines Kontroll- beamten und dem Stempel der Gesellschaft versehen.

Der Ankauf der Aktien zum Zweck der Amorti- sation gemäß § 227 H.-G.-B. ist zulässig.

Die Aktien zerfallen in :

1) Aktien Lit. B Stück 300 (alte Vorzugsaktien),

92) Aktien Lit. C Stück 529 (neue Vorzugsaktien), welche aus den alten Stammaktien Lit. A durch Zu- zahlung entstanden find.

8 6. An die Aktionäre Lit. B hat die Gesellschaft auf Grund des Generalversammlungsbeschlusses vom 15. Mai 1909 Stück 300 auf den Namen lautende, durch Indossament übertragbare Gewinnanteilscheine über 40 # ausgegeben, welhe nah Maßgabe des 8 22 der Statuten zu tilgen sind.

Im übrigen sind die Aktien Lit. B und Lit. C gleichgestellt.

8 22 Absatz 1 bleibt bestehen.

Absatz 2. Von dem hiernach verbleibenden Ueber- huß; des Reingewinns sind nach Abzug des dem Vorstand nach dem Anstellungsvertrag zukommenden S bis 69/9 an die Aktionäre zu ver- eilen.

Der alsdann verfügbare Betrag dient vorweg zur eino der in § 6 erwähnten Gewinnanteilss{chuld-

eine.

Der Rest kommt mit 89/9 dem Aufsichtsrat, mit 929% sämtlihen Aktionären in gleichmäßiger Ver- teilung zu. Die Generalversammlung kann auch eine anderweitige Verteilung des Reingewinns be- \{ließen. L :

Die Kollektivprokura des Kaufmanns Jean Heym ist erloshen und dem bisherigen Kollektivprokuristen Karl Sommer Einzelprokura erteilt.

Colmar, den 28. April 1911.

Kaiserl. Amtsgericht.

Colmar, Els. Befanntmachung. [12881]

In das Gesellschaftsregister Band VIT wurde bet Nr. 154: „Industrielle Vertriebsgesellschaft J. Hildenfiuger et Co. in Grufsenheim“ ein- getragen :

Die Gesellshaft erhält für den Export nach fran- zösish sprehenden Ländern folgenden Zusaß: „S0- ciété d’'Exploitation TIndustrielle F. Hildensfinger et Co.“

Colmar, den 29. April 1911,

Kaiserl. Amtsgericht. Crefeld. [12883]

Jn das biesige Handelsregister ist heute eingetragen worden bei der Firma Vomers & Niebel in Crefeld: i P

Der Architekt Heinrih Claes8ges in Crefeld ist in das Geschäft als persönlih baftender Gesellschafter eingetreten. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesell- {aft bat am 1. Mai 1911 begonnen.

Crefeld, den 1. Mai 1911.

Königliches Amts ericht. Crimmitschanu. [12884]

Auf Blatt 588 des Handelsregisters, die Firma Arno Schönfeld in Schicedel betreffend, ist heute eingetragen worden, daß die an Gustav Adolf Schönfeld erteilte Prokura erloschen ist.

Crimmitschau, den 3. Mai 1911.

Könialihes Amtsgericht. Culm. [12886]

Jn unser Handelsregisier A ist beute unter Nr. 192 die Firma: Vazar Anton Jachowski, Inhaber Kaufmann Anton Jachowski, eingetragen worden. Geschäftszweig: Manufaktur, Mode, Konfektion und Kurzwaaren.

Culur, den 28. April 1911.

Königliches Amtsgericht.