1911 / 107 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

113171]

Aktien-Gesellschaft für Vergbau, Vlei- und Zinkfabrikation zu Stolberg und in Westfalen.

Aktiva.

Vilanz, abgeschlossen am 31. Dezember 1910,

Passiva.

1) Immobilien (Grundeigentum, Kon- z¿elfionen, Bergwerks- und Hütten- anlagen)

2) Mobilien (Werkzeuge, bewegliche E Ae, Apparate und Fuhr-

par 3) Materialien 4) Erze 5) Metalle 6) Kasse 3 Wechsel 8) Wertpapiere 9) Debitoren

M H

20 417 606/06

1 E 1 062 748/28 3 511 426/72 1 988 217/80]

58 336/77

80 551/72 1 708 747/60 8113 533/01

36 941 168/96

1) Aktienkapital (50 396 Aktien zu 300 6 und 1500 Aktien à 1200 4)

2) Dbligationen à 49/6 Ausgabe 1905

3) Obligationen à 4 9/6 Ausgabe 1909

4) Neservefonds I

5) y H

6) L I1IT

7) Dividendenergänzungsfonds

8) Kreditoren

9) Gewinn

Mb |S

16 918 800|— 5 460 000/— 2 910 000|— 1 700 000|— 2 286 540 27

69 788 85 798 483/37 4 842 396/16 1955 160 31

|

ali id Zademii\ idt 36 941 168/96

Gewinn- und Verlustrechnung am 38. Dezember 1910.

Immobilien . 4 7

1) Abschreibung auf reibung f Mobilien . . ,

2) Abschreibung au 3) Reingewinn

16 172,29 93 116,91

| 809 289/20 | 1955 160/31

2764 449/51

“k |s

Gewinn auf Erze, Waren usw.

M 8 2 764 449/51

2 764 44951

Die Dividende für 1910 beträgt 5/9 und ist zahlbar am A. Juni ds. Js. gegen Ein-

reihung des Dividendenscheines Nr. 57 bei der Genera

in Aachen

__ sellschaft und bei der Bergisch Märkischen Bank; in Cöln bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, bei den Hérren Sal. Oppen- heim jr. & Co. und bei der Filiale der Rheinisch- Westfälischen Diskouto-

Gesellschaft ;

ldirektion, bei der Rheinish-Westfälischen Diskonto-Ge-

in Bonn und Koblenz bei den Filialen der Rheinisch - Westfälischen Diskonto-

Gesellschaft ;

in Düsseldorf bei dem A. Schaaffhausen’schen Vaukvereinu ; in Elberfeld bei den Herren von der Heydt-Kersten & Söhne; in Berlin bei der Deutschen Bauk, bei den Herren Mendelssohn & Co. und bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein ; in Verviers bei der Wanque Générate Belge; in Lüttich bei den Herren Nagelmackers & fils; in Brüssel bei der Deutschen Bank Succursale de Bruxelles; _in Paris bei den Herren Perier «& Co. Die Aktieninhaber, welche ihre Aktien noch niht gegen neue Stückte eingetausht haben, werden wiederholt an die Einreihung zwecks Umtausch erinnert.

Der Vorstand.

Aachen, den 2. Mai 1911.

113177]

Württembergische Metallwarenfabrik Geislingen-St.

Aktiva.

Vilanz per 318. Dezember 1910.

Paffiva.

Srundstücke, Gebäude und Einrich-

unaen . . . . Æ& 153952170,(0 Abschreibungen hierauf

is infl.31.12.1910, 8 645 024,60 Fabrikations- und Betriebskonto Kassa- und Wechselkonto Kontokorrentkonto inkl. Beteiligäng

bei fremden Gesellshaften . . .. Patentkonto

G

18 697 074/29

Mh P

6 707 146

3 508 086 240 264

8 207 577 34 000

ewinn- und

Verlustkonto.

Aktienkapitalkonto E

bligationsfkfonto Obligationszinsenkonto Neservefondskonto Extrareservefondskonto Neservefonds f. ausw. Beteiligungen Unterstützungsfondskonto :

M1 197 967,30, Zugang M 134 350,80 Pensionsfondékonto:

M 1251 520,61, Zugang 4 129 300,02 Wohlfahrtêvereinsfondskonto . . ., Hans Schaufflers Stiftungsfonds . Dr. G. v. Siegles Stiftungsfonds . (Gewinnvortrag von 1909 Tantieme pr. 1910 Gewinn pr. 1910

[18 697 074/29 Haben.

M | 4 500 000 2166 999/52 1 224 000/— 8 560 /—

2 031 129/45 1 000 000|— 376 71375

1332 318/10

1 380 820/63 100 804/33 20 142/85 70 89067

2 411 600/87 286 548/80

1 786 949/32

Soll.

Tantieme pr. 1910 Reingewinn pr. 1910

1 786 949/32

M 5 986 548/80

2 073 498/12

Fabrikationskonto _ Diverse Erträgnisse

la 1 307 261/03 766 237/09

l 2 073 49812

In der heute abgehaltenen einundreißigsten ordentlihen Generalversammlung wurde beschlossen,

eine Dividende von 4 100,— pr.

Aktie l. und 44 200,— pr. Aktie Ux., IUL., LV.,

Y. und

91. Emission zu verteilen, welche sofort bei unserer Kasse in Geislingen und der Württembergi- iehen Vereinsbank in Stuttgart zur Auszahlung kommt.

Geislinugen-St., den 4. Mai 1911. Württembergische Metallwarenfabrik.

[13072]

Aktiva.

Schraubenspund-Fabrik Wm. Kromer A.-G. Freiburg i. V,

Bilanz per 3184. Dezember 1910.

Pasfiva.

Geländekonto

(Sebäudekonto

Maschtnen- und Werkzeugkonto . . .

obilienkfonto

Material- u. Fabrikationsbestände . .

Patentfonto s

Rechsel- u. Kassenbestände

Diverse Debitoren : Warenausstände i Bankguthaben, festverzinslih . . . HBanfkguthabenin laufender Nechnung

(FFfecktentonto

2Zrifelhafte Schuldnerkonto . . ..

Soli.

X bichreibungen

& tricbamaterialien- u. Unkostenkonto Allgemeine Unkostenkonto Patentkonto

Lohnfonto

Yeingewinn

| 149119751 Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1940,

726 167/82

M 15 240 000|— 165 535/77

87 565/22

4 300 129 671/16

1 Liqu

884412

117 450/39 150 000|— 140 260/75 447 568/10

1A

"E 37 182,97 311 446/63 86 258 64 65|— 428/04

11 179 786/54

Aktienkapitalkonto Diverse Kreditoren Neservekonto I Spezialreservekonto 11 Gewinn- u. Verlustkonto : Bruttogewinn inkl. Vortrag M 216 969,51 Abschreibungen . Davon: Zu den Reservefonds S 19 362,35 Tantiemen u. Grati- Mationen ¿Ce e&o00.00 99% Dividende. . . 101 700,— Vortrag auf neue Rechnung 34 423,69

37 182,97

A6 179 786,04

Vortrag von 1909 Fabrifationsfonto Zinsenkonto Wechselkonto

M |S

1 130 000|— 31 804/05 49 606/92 100 000/—

| 179 786/54 |

j [ j

1491 197/51

Haben.

M A 32 540/13 666 786193 25 733/35 1 107/41

!

j

726 167/82

In der heutigen Generalversammlung wurde die vom Vorstand vorgelegte Bilanz nebst Gewinn-

d Verlustrehnung genchmigt und dem Vorstand sowie dem Aufsichtsrat Entlastung erteilt. : Antragsgemäß wurdé die Ausschüttung einer Dividende von D 0/9 beschlossen; demnaŸ wird

BnD 45

der Dividendencoupon pro 1910 mit 4 90,— von heute ab eingelöst. Freiburg i. B., den 3. Mai 1911. Schraubenspund-Fabrik Wm. Kromer A.-G.

Der Vorstand. Max Kromer,

[13073]

Aktiva. Vilanz per 38. Dezember 19140, Y s Ce e

Grundstückonto . A6 191 500,— Aktienkapitalkonto R BUCARO s Ua „1981,85 Hypothekenkonto ..

M 193 481,85 Abtrag Abschreibung . . . 4481,85 Partialobligation . .

Inventarkonto . . . M Abtrag Verk. Stühle, Abg: Reservefondskonto

106A 3 000,—

M6 28 200, 250,—

f T 399/98

189 000

2 989,59 2 000|—

505/25 191 505/25 Gewinn- und Verlustkonto

Abschreibung . . . Kassakonto . .

per 31. Dezember 1910.

M H An Zinsenkonto 3 292/50} Per Pacht Betriebskonto 1643/22 Zinsen ¿ 57,10 Abschreibung, Grundstück 4 4 481,85 « von der Schüßendeputat. , 750,— Inventar . 939,55 E Reservefonds , 399,98] 5 871/38} 10 807/10]

Harburg, den 31. Dezember 1910. i E Schügenpark- Aktien - Gesellschaft. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. . Delius. Carl Knust. Fr. Köhrmann jr.

In der am 25. April 1911 stattgefundenen Generalversammlung wurde der nach dem Turnus aus dem Auffichtsrat ausscheidende Kaufmann Herr Carl Hansen wiedergewählt. An Stelle des ver, storbenen Kaufmanns Ferdinand Elgehausen wurde der Tischlermeister Herr Heinrih Stöver in den Vorstand gewählt. i

Nach Schluß der heutigen Generalversammlung wurden von den Partialobligationuen di: Nummern 62 und 121 ausgelost. Dieselben gelangen am 2. Januar 192 zur Auszahlung.

[13154] Deutsche Afrika-Vank Aktiengesellschaft.

Vilanz der Zentrale in Hamburg und der Ztweiguiederlassungen in Swakopmund, Aktiva. Windhuk und Lüderitbucht. Paffiva,

Debet.

1000 000/— 30 000/— 30 000—

6 8559 118 804/60 1 902 0709

# [4

5 826 419 68

335 622 09|| 54 207/50

1 125 200 73

118 804 60

Aktienkapital Neservefonds Spezialreserve Ausstehende Schecks Avalverpflihtungen Depositen auf Termine

Kassenbestände und Bankguthaben . .

Wechselbestände

Bestand an Wertpapieren

Debitoren

Avaldebitoren

Bankgebäude und Beamtenwohnhäuser in Swapokmund, Windhuk und Giroeinlagen und Kreditoren . . . . | 4475 597/59

Lüderißbuht . . . 4 239 077,34 Reingewinn 101 0058 Abschreibung .… „, Mobilien |

7 664 334/91

Va, den 31. Dezember 1910. Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

W. Schroeder. C. Erich. G. H. Kaemmerer. E. v. Oesterreich.

Deutsche Afrika-Bank Aktiengesellschaft.

Gewinn- und Verlustrechnung der Zentrale in Hamburg und dex Zweigniederlafut:geu Gewinn. in Swakopmund, Windhuk und Lüderißbucht. Verluft.

e A 4 800/71 41 891/99

H. Wil lin!

In Hamburg gezahlte Unkosten. . .

Verwaltungskosten in Deutsh-Süd- / westafrika 261 148/82

Gewinn 101 00685

Vortrag von 1909 Gewinn der Zentrale in Hamburg . Gewinn der Zweigniederlaffungen in Swakopmund, Windhuk und Lüderißt- bucht davon entfallen : a. für den Reservefonds 46 15 000,— b. für die Spezial- reserve « 15 000,— c. Dividende 8 9/6 auf eingezahlte M 1000 000— . y (davon 4 500 000,— am 1. Juli 1910 eingezahlt) d. Aufsichtsrattantieme ($ 31 der Statuten) , 2608,70 e. Gewinnvortrag auf DUS: Abr 111 -, -0/000/10

A T0 005,85 |

342 263/55

60 000,—

388 956/25 388 95€ H

Mute, den 31. Dezember 1910. Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

W. Schroeder. C. Erich. G. H. Kaemmerer. E. v. Oesterreih. H. Willink,

11310) Fürstliche Wildunger Mineralquellen, A-G.

Aktiva. Bilauz þpro 34. Dezember 1910. Passiva.

MÁH A M H 362 180/72 1 000 000'— 1818 123/10 969 500 321 512/42 490 000 170 710/40 15 817/43 15 5C0— 16 121/59 47 690/83 10 000 15 322/73 12-0718 | 92 455 - 23 556 - 69 6332 174 763 2 767 4791

ail

Per Aktienkapital Anleihe 4 9% Anleihe 4F 9% Gefkündigte, aber noch nicht zurück- gezahlte Obligationen 4%. . Gefkündigte, aber noch nit zurück- gezahite Obligationen 44% . Anleihezinsenkonto: Noch einzu- löjente Coupon8 | Kautionskonto | Kretitorenkonto | Yeservefondskonto | Reingewinn

An Kassa und Bankguthaben .. Immobilienkonto íSnventarkfonto Maschinenkonto Debitorenkonto Grundstückskonto Brunnenyersandmatertalienkonto . Fürstl. Badehotelrestaurations-

vorrâte

Io 767 479/22 Getvinn- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1910.

M - 25 0388

30 621 7

7 955 60 9 3929 169 55D L v

43 414

M A 64 273 92 11 940/72

30 000|— Europäischer Hof - Betriebg- 5 000|— konto . | Bäterbetricbskonto Brunnenversandbetriebskonto . Zinsenkonto

Per Vortrag aus 1909 Fürstl. Badehotel - Betriebs- konto

An Handlung Bene, Defizit... . urfondsbetriebskonto, Defizit . . , Kurfondsbetriebskonto, Extraabschrei- bung a. Kurhaus : Europäischer Hof, Ertraabschreibung Reingewinn 46 174 763,99 davon: NMNeservefonds 5 9/9 . Tantieme an Auf- sichtsrat 9 955,28 Tantieme an Beamte. , 1434,56 Dividende 13 9% . . _y 130 000,— Vortrag 24 635 57

„M 8738,18

E E

174 763/59 | —— - i012 285 978 23

285 978/23 Die für das Geschäfitjahr 1910 auf 13 9/6 festgeseßte Dividende ist sofort zahlbar in Bad Wildungen bei unserer Gesellschaftskasse, daselbst bei Herrn L. Pfeiffer Depositenkasse Wildungen, in Cafsel bei Herrn L. Pfeiffer, in Arolsen bei Herren Kirchner & Menge.

Bad Wildungen, 3 Mai 1911. Der Vorstand. R. Ktrckner.

«« 5 N 26 801/58 M

zum Deulschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 6. Mai i

Öffentlicher Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespalteneu Petitzeile $0 4. 1

„é 107.

Untersuchungssachen.

ebote, C M aufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

L 2. 7 2c. von Wertpapieren.

4. Verlosung

5, Kommanditgesellschafte auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Fünfte Beilage

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[13602]

euer-Affsecuranz-Compaguie von 1877 in H

amburg.

Die diesjährige ordentliche Generalversammlung findet am Montag, den 29. Mai 8. €-,

Mittags 12 Uhr, » Vorlage der Jahresabrechnung. 3 H. L

Diejenigen

C. Otte.

Dechargeerteilung an den Vorjtand und den Aufsichtsrat. Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrats an Stelle des turnusgemäß ausscheidenden Herrn

im Sigzungésaal der Nord-Deut\schen Versicherungs-Gesellshaft, Alterwall 12 pt., statt. Auf der Tagesorduuug steht:

“Herren Aktionäre, welhe die Generalversammlung besuhen wollen, haben fich

testens 24 Stunden vor Beginn derselben im Bureau der Gesellschaft zu legitimieren und

spä farten entgegenzunehmen. Ginlaß f Hamburg, d. 5. Mai 1911.

Der Auffichtsrat.

Ludwig Sanders, Vorsitzender.

[13070]

Aktiva.

An Motorenkonto / Grundstück- und Gebäudekonto . " Schleusen- und Stauwerkkonto . Maschinenkonto Speicherkonto Pferde- und Wagenkonto Beleuchtungskonto Ütensilienkonto Sackkonto Kassakonto Wechselkonto Marenkouto: . . « « Debitoren

118 257|— 64 704/60 38 717/10 28 557/15

2 073/95 4 407 20 484 |— 204/35

1 173/70 5 472/45 2 263/10 25 829/90 99 527/40

391 671/90

Meinersen, 4. Mai 1911.

Per Aktienkapitalkonto Obligationenkonto Kautionskonto Obligationskonto Nefervefondskonto Delkrederekonto Kreditoren Gewinn- und Verlustkonto. . .

Der Vorstand. Carl Meyer.

[13167] Soll. Vilanz am 34ck.

Ländliche Spar- und Vorschuszbank in Liquidation.

Jauuar 1911.

Hypothekenkonto 33 500|— Kontokorrentkonto 13 0478 Inventarkonto 1|— Grundstücksfonto 35 000|—

ST 548/81

Liquidationskonto : Bestand am 1. Februar 1910 .. ab T1. Liquidationsrate von 10 9% .

Verlust | z

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Januar 1911.

18 300|— 2561/90 190/88

|_4 231/95

22 979/73

Der Auffichtsrat auf das Geschäftsjahr

Abschreibungen auf Grundstückskonto . . Steuern

Gerichts- und Notarkosten Verwaltungsaufwand

und K. S. Notar Chr. Paul Müller, Oederan, Vorsißender, Schneiderobermeister

nventa:konto: Gewinn durch Verkauf Grundstücksertragkonto : Uebershuß . . Verlust

1911/12 besteht aus folgenden

ci d 21

391 671

E ERE

81648

Bilauz der Meinerser Okermühle Actiengesellschaft

am 831. Dezember 1910. Pasfiva.

220 000 113 500 10 000 1 440

6 732

9 450 31 549 3 000

Haben.

151 933 50 045|—

TOT 888/10

20 339/29

2 624 y 2 : 13 20 339

D2 97973

erren: Rechtsanwalt Hermann Braun,

Freiberg, stellv. Vorsigender, Baumeister Franz Merzdorf, Leubniz-Neuostra, Nechnungsinspektor a. D. Robert Pilz in Loschwit, und Oberlehrer Ernst Schulze in Oederan.

Oederan, am 26. April 1911.

Ländliche Spar- und Vorschußbank iu Liquidation.

Otto Menzel. [134

A

anz am 31.

1 033 632 527 483 6 857

40 309 85 922 965 5596 1394 210 154 824

Utensilien Kasse Wechsel Debitoren Maren

Verlust

4 031 025/94 Niederlahustein, den 29. April 1911.

“Actien-Gesellshaft der Löhnberger Mühle in

Dezember 1910. -

Georg Berger.

Aktienkapital Reservefonds Anleihe eins{l. Aufgeld | Kreditoren

Delkrederekonto

Gewinn- und Verlustkonto :

Betriebskosten . . . . #6 320 090,81 Anleihezinsen . . . . „y 16942,50 Abschreibungen . . . . 103 581,24 h 440 614,55 « 285 790,48

A 154 824,07

Warenkonto

Niederlahnstein. L C Passiv

M 2 055 000 118 114 360 675 1 437 981 99 295

Der Vorstand. Hch. Kaulen. Der Auffichtsrat besteht zurzeit aus den Herren: Direktor C. Mischke, Rasselstein, Vorsitzender,

Landtagsabgeordneter Hh. Macco, Gustav Menne, Siegen,

Harr, Stegen.

[13494] Actien-Gesellschaft

der Cöhnberger Mühle „Niederlahnstein““. Auf Veranlassung verschiedener Aktionäre, wele ch nachträglich noch zur Zuzahlung der 30 %% und Umwandlung ihrer Aktien in Vorzugsaktien ge- meldet haben, hat der Aufsichtsrat beschlossen, den Schlußtermin für die Möglichkeit der Umwändluüng bis zum 30. Juni d. I. zu verlängern. Von unserem Aktienkapital von 4 2055 000,— e Is jeßt die Zuzahlungen auf 4 1 959 000,— Unter Bezugnahme auf vorstehenden Beschluß fordern wir hiermit die Besißer unserer Aktien, welhe von dem Umwandlungsrehte noch Gebrauch machen wollen, auf, ihre Aktien nebst Dividenden- Lagen und Talon bis Freitag, den 30, Juni cr. mit einem doppelten Nummernverzeichnis und gleich-

zeitiger Zahlung von 10 0% des Nennwertes der be- |

treffenden Aktien

in Frankfurt a. j i Vereinsbauk, Main bei der Deutschen

uud Gewerbe oder bei uns einzureichen ; Formulare für die Nummernverzeichnt

Zwischenzinsen erfolgt.

desselben die Stücke

Niederlahnstein, den 4. Mai 1911. Actien - Gesells

- er Vorstand. Hch. Kaulen.

bei diesen Stellen sind au

4 031 025

Siegen, stellvertr. Vorsitzender, Otto Meinhard, Stegen, Direktor Hh. Wertheim, Frankfurt a. M., F. Schulte, Cronberg i. T., Direktor Wilh.

in Siegen bei der Siegener Bauk für Handel

die e Au

Mit dem Hauptbetrage sind 5 9/6 Zinsen für die erste Rate vom 1. Februar 1911 bis zum Zahlungs- tage zu entrihten, während bei vorzeitiger der zweiten und dritten Nate, die am 1. Juli bezw. am 1. Oktober fällig sind, eine Vergütung von 5 9%

ahlung

Von den Nummernverzeichnissen wird das eine quittiert zurückgegeben, und werden gegen Austausch nachdem sie durch einen Auf- druck als Vorzugsaktien gekennzeichnet sind, nach voll- ständiger Leistung der Zuzahlung ausgehändigt.

aft der Löhuberger Mühle.

1946.

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenscaften. 7. Niederlaffung 2c. von lenofeniwaf

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

0. Verschiedene Bekanntmachungen.

[13491]

Fabrik isolirter Drähte zu elektrishen Zwecken (vormals C. F. Vogel Telegraphendraht-Fabrik) Actiengeselishaft, Berlin.

In der außerordentlichen Generalversammlung vom 27. April 1911 ift bes{chlossen worden, das Grundkapital um nom. 4 2 150 000,— auf 4 3 500 000,— zu erhöhen. Dic neuen Aktien nehmen zur Hälfte an der Dividende des laufenden Geschäftsjahres teil. Der Erhöhungsbes{chluß und die Zint führung der Erhöhung ist am 4. Mai 1911 in das Gesellschastsregister beim Königlichen Amtsgericht Berlin-Mitte eingetragen worden.

Im Auftrage des S oartums fordern wir hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft auf, das Pran gauect unter nachstehenden Bedingungen auszuüben :

a. Auf je cet #6 1000,— alte Aktien kann eine neue Aktie zum Kurse von 136 0% be-

zogen werden.

b. Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom

6. Mai 1911 bis einshließlich 20. Mai 1911 an den Wochentagen in den üblichen Geschäfts\tunden (Sonnabends bis 3 Uhr) bei der Commerz- und Disconto-Bank Berlin, bei der Nationalbank für Deutschland, Berlin, oder bei der Bankfirma A. Hirte, Berlin, Markgrafenstraße 92/93, auszuüben.

. Bet der Anmeldung sind diejenigen Aktien, auf welhe das Bezugsrecht ausgeübt werden soll, ohne Dividendenbogen mit zwei Nea s von den Einreichern vollzogenen Anmelde- seinen, welche bei den Bezugsstellen in Empfang genommen werden können, zur Abstempe- lung vorzulegen. Gleichzeitig find für jede Aktie à # 1000,— 136 % = # 1360,— zu- züglich 4 %/% Stüdzinsen vom 1. April 1911 bis zum Zahlungstage sowie der Schlußschein- stempel bar zu zahlen.

d. Die eingelieferten alten Aktien werden nach der Abstempelung zurückgegeben. Die Ausgabe

der neuen Aktien findet gegen Quittung des Empfängers statt.

Berlin, im Mai 1911.

Fabrik isolirter Drähte zu elektrischen Zwecken (vormals C. J. Vogel Telegrapheudraht- Fabrik) Actiengesellschaft. : Mar Vogel. Otto Vogel.

[13155]

Aktiva. Pasfiva.

M 900 000|—

140 000|— 30 000 13 108 41 310

Vilanz am 31. Dezember 1910.

M 52 828 8 990 2 000 610 347 000 3 000 278 414

31 574

724 418 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1910.

Aktienkapitalkonto Einlagenkonto : (gegen 6 mon. Künd.) . ..

( [A o x . . « C O0 D E Gewinn- und Verlusikonto . .

Kassakonto

Bankguthaben

Wechselkonto

Kautionskonto

N nventarkonto

Gedeckte Kredite und Außenstände

Warenbestände unserer „Centrale für Bau- bedarfs8artife[“

[S Sl 22

724 418/57 Kredit.

# S der

. |20 172/72

. . [29 837/35 1235/71

1490

51 260/68

A —I

Debet.

# 2 207/81

7742380 41 310/49

Per Waren- und Betriebskonto „Centrale für Baubedarfsartikel“ Binsen- und Provisionskonto Diskontkonto

Effektenkonto

An Sema

Betriebsunkosten der „Centrale für Baubedarfsgrtikel“

Bilanzkonto

51 260/68 Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft seßt sich zusammen aus Herrn aeb ge Felix Behlow, Dresden, Vorsitzender, u aufmann Gustav Hering, Leipzig, stellv. Vorsitzender, Nechtsanwalt Dr. Friedrih Nit, Dresden, Fabrikbesißer August Clevert, Dresden. Dresden, den .16. März 1911.

Aktiengefellshaft Dresdner Fmmobilien- und Darlehnsbank.

Paul Kropp. i Eröffnungsbilanz der , Duisburger Maschinenbau-Aktien-Gesellschaft

vorm. VBechem & Keetmau iz Liquidation, Duisburg Aktiva. per 24. September 1910. Passiva.

H

[12379]

Mh A

735 093|— 950 000/—

Schuld bei der Deutschen Maschinenfabrik A.-G. : | Buchwert der Grundstücke . . H 485 093,— | Umzugsfosten Konto der Obligationäre Jeka-

18427850

terinoslaw 160 000,—

Liegenschaftenkonto . . .. Vorausf\ichtlihe Einnahme aus Konkurs Iekaterinoslaw Guthaben der alten Aktio- näre bei der Deutschen Maschinenfabrik A.-G. . 1 079 371/50 190 000|—

20 549/93 1289 921/43

Buchwert der Obligationen ..

Guthaben der fremden Obligationäre Liquidationsergebnis

4 ma |

1 289 921/43 Liquidationsbilaunz der

Duisburger Maschinenbau-Aktien-Gesellschaft

vorm. Vechem & Keetman in Liquidation, Duisburg Aktiva. _ per 31. Dezember 1910, Pasfiva.

C

735 093|— 160 712/71 19 906/34

S

J

M 735 093|— 15 715

164 903/97

915 712/05 Gewinn- und Verlustkonto.

M S 93 434/27 19 906/34

113 340/61

Die Liquidatoren : Kauermann. Keetman.

[12774] '

Buckerfabrik Holland in Coethen in Anhalt.

Fn der Generalversammlung vom 14. März d. J. ist an Stelle des ausgeschiedenen Oberleutnants d. R., Gutspächters Herrn Georg Doepke in Baasdorf der Rittergutsbesißer Herr Georg Nette in Müglenz in den A RIREEENE bis zum 31. August 1913 gewählt, worden.

Cöthen in Auh , den 5. Mai 1911.

Der Vorstand der Zuckerfabrik Holland.

P. Hildebrandt. M. Hildebrandt. G. Doepke.

Schuld bei der Deutschen Maschinen- fabrik A.-G

Guthaben der fremden Obligationäre

Liquidationsergebnis

Liegenschaftenkonto

Vorauss\ichtliße Einnahme aus Kon- furs Jekaterinoslaw

Guthaben bei der Deutshen Ma- \{inenfabrik A.-G |

915 712/05

s

0 549/98 20 549/9 $92 790/68

113 340/61

Ergebnisvortrag aus der Eröffnungsbilanz

Liq ridationdergebnis Einnahmen

12380] l Laut Beschluß der D ersten ordentlichen Generalversammlung besteht der Auffichtsrat aus den Herren : i ugust Fabricius, Duisburg, Emil Kiefer, Duisburg, und Reypauait Dr. jur. Carl Michels Duisburg. Duisburg, 1. Mai 1911.

Duisburger Maschinenbau-Actien-Gesell-

schaft vormals Kehem & Keetman in Liquidation.

jun,