1911 / 107 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E g E E E 12:

a E E E E

9) Justizrat Dr. Karl Stephan, Nectsanwalt in

Bot tee it der Anmeld

, Don den mit der Anmeldung der Gesells{aft eingereihten Schriftstücken, MBbelanbere M I Prüfungsberite des Vorstands und des Aufsichtsrats kann dahier Einsicht genommen werden.

ABVorms, 2. Mai 1911.

Großh. Amtsgericht.

Zabern. Handelsregister Zabern. [13430] In das Firmenregister Band T Nr. 999 tourde heute bei der Firma „Gustav Orth“ in Zabern eingetragen : „Die Firma ist erloschen“. Zabern, den 1. Mai 1911. Kaiserliches Amtsgericht,

Zeulenroda. Befanntmachuna. 13431

In unserem Gandelerenile O Nr 60 in heute die neue Firma Kaufhaus Weiße Mar- garete Weiße in Zeulenroda und als deren Jn- haberin Fräulein Margarete Weiße in Bozen, sowie weiter eingetragen worden, daß der Amalie verehel. Weiße in Zeulenroda Prokura erteilt worden ist. ferti gegebener aliein: Verkauf von Kon-

ns-, Manufaktur- eilß-, Posamcnten-

Sapisieriente n ¡ ß-, Posamcnten- und

Zeuleuroda, den 3. Mat 1911.

Fürstliches Amtsgerict., Zöblitz. 13432 u dem Blatte der Firma Hermann Sau in Zöblitz Nr. 227 des Handelsregisters ist am 3. Mai 1911 eingetragen worden, daß Marie Kaniilla verw. Langer, geb. Fischer, als Inhaberin ausge- . [ieden und daß der Kaufmann Georg Gustav Kehrer in Zöbliß Inhaber der Firma ist. Königliches Amtszecicht Zöblitz.

Genoffenschaftsregister.

Alfeld, Leine. Bekanntmachung. [13433]

„In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu der Firma Spar- und Darlehuskasse Breinutm, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Breinum eingetragen worden: Der Schuhmachermeister Heinrich Bierschwale in Breinum ist an Stelle des auszefciedenen Sandvoß in den Vorstand gewählt worden.

Alfeld, den 1. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. I.

Altona, Elbe. Bekanntmachung. [13434]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 25 die Genossenschaft unter der Ficma „Terrain- gesellschaft Ahrensburg eingetragene Genosfsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Site in Altona eingetragen worden.

Das Statut ist am 30. März 1911 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb ge- eigneter Grundstücke in Ahrensburg und Umgegend und der Verkauf einzelner Teile derselben an Mit- glieder und Nichtmitglieder.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma, gezeihnet von den beiten Vor- standsmitgliedern, im „Deutschen Neichsanzeiger“. __ Die Haftsumme beträgt 1000 6 und je 1000 M für jeden erworbenen Geschäftsanteil.

Vorstandsmitglieder sind: Der Architekt Hubert Mesllwig ia Hamburg und der Nealgymnasiallehrer Johannes Harder in Hamburg.

Die Willenterklärungen des Vorstands erfolgen durch die beiden Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem die beiden Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Altona, den 2. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 6.

Anklam. L [13435]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 25 Landwirtschaftliche Betriebsgenossenschaft Japenzin e. G. m. b. H. eingetragen: Die Be- tanntmahungen auch {on die Bekanntmachung der leßten Bilanz erfolgen nit in der Anklamer Zeitung, sondern in dem Genossenschaftsblatt des Revisionsverbandes des Bundes der Landwirte in Berlin.

Anklam, den 1. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ansbach. Befanutmachung. Genossenschaftsregistereinträge.

I. Darlchenskassenverein Ergersheim, e. G. M W D: n der Generalversammlung vom 17. April 1911 wurden an Stelle der ausgeschiedenen Konrad Sturm und Johann Haack der Privatier Johann Kreißelmever in Ergersheim und der Oekonom Michael Reiner in Ergersheim als Vor- \tandsmitglicder gewählt.

11. Dampfmolkerei Windsbach, e. G. m. u. H. In der Generalversammlung vom 2. April 1911 wurde die Auflösung der Genossenschaft be- \{lossen.

Liquidatoren sind: 1) Jungmaier, Johann, Bürgers meister und Landwirt in Windsbach, 2) Althammer, Simon, Oekonom in Windsbach.

111. Darlehenskassenverein Steinhart, e. G. m. u. H. In der Generalversammlung vom 22. April 1911 wurden an Stelle der ausgeshiedenen Jakob Reichert und Karl Fleihaus das bisherige Vorstandsmitglied Georg Fadckler, Bauer und Ziegeleis besißer in Steinhart, als Vorsteher, für diefen der Bauer Friedrih Reuter in Steinhart als Vorstands- mitglied, ferner wurde weiter als Vorstandsmitglied der Söldner Friedrich Pinsel in Steinhart gewählt.

IV. Darlehenskafsenverein Cronheim, e. G. m. u. H. In der Gencralversammlung tom 26. März 1911 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Jobann Hittmeyer der Bauer Michazl Sorg in Cronheim als Vorsteher gewählt.

V. Darlehenskasseuverein Döckingen, e. G. m. u. H. In der Generalversammlung vom 11. April 1911 wurde an Stelle des ausgeschiedene Geora Neuthlinger der Metgermeister Georg Sau in Döôdingen als Beisitzer gewählt.

VI. Darleßensfafseaverecin Windelsbach, e. G. m. u. H.

a. Nach dem Statut vom 2. April 1911 lautet die Firma nunmehr: „Darlehenskassenverein Windelsbach 1. Umgebung, e. G. m. u. H,“

b. In der Generalversammlung vom 2. April 1911 wurde an Stelle des ausgeschbiedznen Fohann Georg Schwab der Bauer Michael Keitel in Cadol hofen als Beisiger gewählt.

VIL S E REIENCREELE Weftheim, ec. G. m, u. D,

[12977]

Ï

i 3 i

Nach dem Statut vom 19. April 1911 lautet die Firma nunmehr: „Darleheuskassenverein West-

eim i./Msr. e. G. m. u. H.“

VIIIL. Darlehenskassenverein Alberndorf, e. G. m. u. H.

Nach dem Statut vom 6. April 1911 lautet die Firma nunmehr: „Darlehenskassenverein Alberu- dorf und Umgebung, e. G. m. u. H.“

N 1) E Döckingen, e.

. m. u. H.

2) Darlehenskassenverein Neusitß, e. G. m.

3) Darlehenskassenverein Westheim i/Mfr. e. G. m. u. S. j

4) Darlehenuskasseuverein Windelsbach u. Umgebung, e. G. m. u. H.

5) Darlehenskassenverein Alberndorf und Umgebung, e. G. m. u. H.

Vorstehende 5 Genossenschaften haben neue Statuten angenommen, und zwar in der Generalversammlung zu 1 vom 11. April 1911, zu 2 vom 9. April 1911, zu 3 vom 19. April 1911, zu 4 vom 2. April 1911 und zu 5 vom 6. April 1911.

In dem jeweiligen Statut ist unter anderem folgendes bestimmt:

Gegenfiand des Unternehmens: Der Verein bat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu threm Ge- shäâfts- und Wirtschaftebetriebe nötigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen sowie Ge- legenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen Die ganze Geschäftéfüßrung des Vereins soll stets im Auge behalten, daß durch die materielle Hebung ter Verhältnisse hauptsächlich auch die sitt- liche Hebung der letzteren bezweckt wird.

Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Willengerklärung und Zeichnung des Vorstands: Nechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands.

Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unter- schriften der Zeichnenden hinzugefüat werden.

Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Bet Geld- belegen ist außerdem die Unterschrift des Nechners notwendig.

Bekanntmachungen: Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und ge- ze chnet dur den Vorsteher beziehungsweise den Borsißenden des Aufsichtsrats in den Mitteilungen für das mittelfränkishe Genossenschaftswesen in Ansbach.

Ansbach, den 1. Mai 1911. Kgl. AmtsgertŸt.

Augsburg. Befanntmachung. [13436]

In das Genossenschaftsregister wurde am 2. Mai 1911 eingetragen :

1) Bei „Wertingener Darlehnskassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Wertingen. In der General- versammlung vom 17. April 1911 wurde ein neues Statut angenommen. Hierdurch haben \sich insbesondere folgende Aenderungen ergeben : Firma lautet nun: Dar- lehensfkafseuverein Wertingen, ciugetrageue Genosseuschaft mit uubeschräukter Haftpflicht. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nach aus\{ließ- lich für den landwirtschaftlihen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken und 4) Maswhinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirt- schaftlichen Betriebs zu beschaffen und zur Be- nußung zu überlassen. Die Zeihnung gesBieht rechtsverbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunters{rift hinzufügen. Alle Bekarnt- machungen des Vereins, außer den die Berufung der Generalversammlung betreffenden, erfolgen unter der Firma desselben in der Wertinger Zeitung und sind gezeihnet durch mindestens drei Vorstand3- mitglieder.

2) Bei „Wollbacher Darlehenskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ in Wollbach : In der Generalversamm- lung vom 9. April 1911 wurde ein neues Statut angenommen. HierdurÞ haben sh insbesondere folgende Aenderungen ergeben: Firma lautet nun : Darlehenskafsenvercin Wollbach, eingetraagcue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlebensgeschäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu be- schaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 3) den Verkauf ibrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\{ließlich für den landwirts{aftlihen Betrieb bestiminten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Betriebs zu be- schaffen und zur Benuzung zu überlassen. Die Zeichnung geschicht recht8verbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzu- fügen. Alle Bekanntmachungen des Vereins, außer den die Berufung der Generalversammlung be- treffenden, erfolgen unter der Firma desselben in der Verbandéfundgabe in München und sind ge- zeichnet durch mindestens drei Vorstandsmitglieder.

Augsburg, den 4. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

Bmergheim, Erst. [13437] In unser Genossenschaftsregister ist heute untec Nr. 27 die Genossenschaft in Firma „Bedburger Kleinwohnungs-Genossenschaft, cingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ Sitz Bedburg eingetragen worten. vom 26. März 1911. Gegenstand Internehmens: Versbaffung gesunder und

zig eingerichteter Wobnungen zu billigen

eisen an Minderbemittelte. Voistantsmitglieder : Sastwirt Hermann Wolf in Broich, Rentmeister ottfried Grcßmann in Bedburg, Kaufmann Georg

in Bedburg. Das Geschäftäjahr ist tas

. Die Bekanntmachungen erfolgen unter : der Genossenschaft im „Erft-Bote“. Die Willenserklärungen dcs Vorstands erfolçcen durch zwei Borstandémíitglieder. Haftsumme 100 M für jeden erworbenen Geschäftsanteil; Höchstzahl der Ge-

u.

schäst8anteile 200. Die Elusiht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Bergheim, den 3. Mai 1911. Königliches Amts8gericht.

Bottrop. Bekauntmachyung. [13438]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 10 (Allgemeiner Coufum Verein für Bottrop, Eigen und Ungegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Bottrop) eingetragen worden, daß die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren beendigt ist.

Die Firma is} demzufolge im Genossenschafts- register gelös{t worden.

Bottrop, den 26. April 1911.

Königliches Amtsgericht.

Calw. K. Amtsgericht Calw. [13439]

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehenskassenvercin Neuvulach, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschr. Haftpflicht in Neubulach, eingetragen :

In der Ghitovalberiaimmlia vom 29. März 1911 ist an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Heinrich Noller der Shmied Wilhelm Roller in Neubulach in den Vorstand gewählt worden.

Den 1. Mai 1911.

Amtsrichter Ehmann.

Darmstadt. Befauntmachung. [13141]

In unserein Genossenschaftsregister wurde bei der Spar- «& Leihkafse e. G. m. u. H. in Messel folgender Eintrag vollzogen :

An Stelle des ausgeschiedenen Simon Bäcker wurde Fabrikarbeiter Ludwig Volk 1. in Messel in den Vorstand gewählt.

Zum Stellvertreter des Direktors wurde das Vor- standsmitglied Johann Ludwig Bäler bestellt.

Darmstadt, den 3. Mai 1911.

Großh. Amtsgericht. II.

Darmstadt. Befanntmachung. [13440]

In unserem Genossenschaftêregister wurde bei der Spar- «& Darlehnskasse e. G. m. u. H. in Nofdorf folgender Eintrag vollzogen: An Stelle der ausgeschiedenen Johannes Stumpf 111, Heinrich Beder 1V. und Johannes Löffler 11. sind Johannes Günther 11, Wilhelm Nagel 111. und Georg Felger 1V., alle in Noßdorf, in den Vorstand gewählt.

Darmstadt, den 3. Mai 1911.

Großh. Amtsgericht [L.

Deggendorf. Befanntmachung. Betreff : Genossenschaftäregister. e-Darleheustkafsenverein Teisnach, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“; Siß Teisnah.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 30. Oftober 1910 wurde an Stelle des bisberigen Statuts das neue vom Bayer. Landesverband landw. Darlehenskassenvereine und sonstiger landw. Genossen- schaften in München herausgegebene Normalstatut mit Abänderung des § 35 angenommen.

Hiernah is Gegenstand des Unternebmens der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern :

1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen,

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern,

3) den A ihrer landwirtschaftlihen Erzeug- nisse und den Bezug von ihrer Natur nach aus- {ließlich für den landwirtschaftlihen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken und

4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Betriebs zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen.

Der Verein kann für Verpflihtungen seiner Mit- glieder Dritten gegenüber Bürgschaft übernehmen und von Mitgliedern oder diesen selbst ges{uldete Güterzieler (Kaufschillingsreste) sowie Immobilien und Nechte erwerben und veräußern.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen, außer der Berufung der Generalversammlung, werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstands- mitgliedern unterzeichßnet und in der Verbandskund- gabe in München und im Viechtacher Tagblatt ver- öffentlicht.

Der Vorstand vertritt den Verein geriGtlich und außergerichtli}ch nach Maßgabe des Genossenschafts- gescizes und zeichnet für denselben. Die Zeichnung geschieht rechtsverbindli in der Weise, daß mindestens drei Borstandsmitglieder zur Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Deggendorf, den 1. Mai 1911.

K. Amtsgericht Deggendorf, Negistergericht.

Dresden. [13443]

Auf Blatt 61 des Genossenschaftsregisters ist heute die Genossenshaft unter der Firma Konditoren- Eisgenosseuschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Dresden und weiter folgendes eingetragen worden :

Das Statut vom 30. März 1911 befindet \ich in Urschrift Bl. 2 flg. der Registerakten. Dieses Statut ist durch Beschluß vom 24. Ypril 1911 abgeändert worden. Abschrift des Beschlusses befindet sich Bl. 20 flg. der Negisterakten.

Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinschaft- lie Herstellung und der gemetnschaftlihe Verkauf des Straßenspelsceises für die Mitglieder der Ge- nossenschaft.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen im Dreêédner Anzeiger in deutsher Sprache und werten vom Vorsitzenden des Aufsihtêrats oder vom Vorstande unterzeichnet.

Die Haftsumme beträgt einhundert Mark für jeden erworbenen Geschäftsanteil.

Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf die sich ein Genosse beteiligen fann, ift fünfzehn.

Willenterklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft erfolgen rechtsverbindlich durch zwei Vor- stand2mitglieder.

Zu Mitgliedern des Vorstands \ind bestellt die Konditormeister Bernhard Guido Willy Limberg, (Stuard Franz; Bötther und Bruno Alfred Mehl- born, sfäâmtlih in Dreéden.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden tes unterzeihneten Amtsgerichts jetem gestattet.

Dresden, am 3. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 111.

Fichstätt. Befanntmachung. [13444] Betreff : Thalmässinger Darlehenskassenvercin E: P L: 1; D. Un Stelle ter au2geshiedenen Vorstandsmitgliever Friy Stoll und Johann Schleussinger wurten der

[13442]

Kaufmann Johann Denzlek in Thalmässing und dexr Müllermeister Adam Schleussinger in Hogenich in den Vorstand gewählt. Eichstätt, 2. Mai 1911. K. Amtsgericht.

Holzminden. | [13445] In das hiesige Genossenschaftsregister i beute bei der Genossenschaft Fürstenberger Konsum: verein, c. G, m. b. H. zu Fürstenberg ein- getragen, daß an Stelle des Porzellanmalers Christian Scheuba der Porzellanmaler Georg Hößler in Fürstenberz in den Vorstand gewählt ist. Holzminden, den 26. April 1911. Herzogliches Amtsgericht. Gerhard.

Kirchheim u. Teck. [13471] K. Amtsgericht Kirchheim u. Teck.

In das Genossenschaftsregister ist heute bei dem Darlchenskassenverein Uuterlenuingen, e. G. m. u. §.,, Sit in Unterlenuingen, eingetragen worden : 1

An Stelle des verstorbenen Konrad Altdörfer wurde Georg Schmid, Fabrikarbeiter und Ge- meinderat in Unterlenningen, in den Vorstand gewählt,

Kirchheim u. Teck, den 4. Mai 1911.

Landgerichtsrat Wider.

Klingenthal, Sachsen. __ [12994]

Auf Blait 3 des Genossenschaftsregisters, den Spar-, Kredit- und Vezugsverein Unter- sahsenberg mit Umgegend, eingetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, in Unterfsachsenberg bctreffend, ist heute eingetragen worden : /

a. Der Landwirt Helnrich Anton Schlott in Untersachsenber(1,

b. der Landwirt Gabriel Jehring daselbst sind niht mehr Mitglieder des Vorstands;

c. der Landwirt Friedrich August Schlosser in Untersachsenberg, ,

d. der Matertalwarenhändler und Landwirt Paul Wohlrab daselbst

sind Mitglieder des Vorstands.

Klingenthal, ten 1. Mai 1911.

Königlides Amtsgericht.

Lautenburg, Westpr. Bekanntmachung.

In unserem Genossenschaftsregister ist bei der Genossens{haft Nr. 5, Volleschiner Spar- und Darlehnsfkasseuverein E. G. m. u. H. in Bolleschin heute das bisherige Vorstandsmitglied Besißer Lorenz Trezinski in Groß-Lezno gelöscht und an seiner Stelle der Besitzer Wladislaus YNozwa- dowsfi in Groß-Lezzno in das Negister eingetragen worden.

Lautenburg, den 2. Mai 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

[13446]

Lüben, Sehles. [12997]

In das hiesige Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 42 der durch Statut vom 23. April 1911 errichtete „Ditters8bach-Herzogswaldau'er Spar- und Darlehuskassenverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbes{chränkter Haftpflicht“ mit dem Siye in Dittersbach eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ift die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder ers forderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtshaftlihen Lage der Mitglieder. ;

Die Balanntrnacbtngen erfolgen in dem landwirt- schaftlichen Genossenscha]tsblatt in Neuwted, und zwar wenn sie mit rechtlicher Wirkung für die Genossen- schaft verbunden sind, durch dret Vorstandsmitglieder, sonst durh den Vorsteher allein.

Die Mitglieder des Vo' stands sind:

a. Johannes Callies, Pastor,

b. Heinrih Meier, Gemeindevorsteher, c. Karl Berger, Stellenbesitzer,

d. Gustav Graß, Gutsbesiyer,

o. Oswald Brachmann, Hausbesitzer,

zu b, c und e aus Dittersbach, zu a und d aus Herzogswaldau.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens drei Mitglieder; die Zeichnung ge- schieht, indem diese ihre Namensunterschrift der Kirma der Genossenschaft beifügen. ¡

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Lübeu, den 1. Mai 1911. :

Königliches Amtsgericht. Maulbronn. [12998] K. Württ. Amtsgericht Maulbroun.

Eintrag ins Genossenschaftsregister vom 2. Mai 1911.

In das Genossenschaftéregister is heute bei dem Darsehenskassenvercin Schütßzingen E. G. m. u. H. in Shütßzingen eingetragen worden: Die Generalversammlung vom 12. Väi1z 1911 hat als Vorstcher den Friedrißh Schrodt, Bauer, und als stellvertretenden Vorsteher den August Engel, Bauer, beide von Shütingen, beide für den Nest der Amts- dauer ibrer Vorgänger, des bis zur Generalversamut- lung 1912 gewählt gewesenen verstorbenen Vor- stehers Degler und des noch auf 3 Jahre gewählten seitherigen Stellvertreters des Vorstehers Schrodt gewählt.

Amtsrichter Flammer.

Meiningen. [13447]

Unter Nr. 17 des Genossenschaftsregisters is zum „Utendorfer Spar- u. Darlehnskaffeuverein, c. G. m. u. H.“ in Utendorf heute eingetragen worden :

„An Stelle tes ausscheidenden Landwirts Friedrich Treiblh ist Louts Kössel in Utendorf als Bereins- vorsteher gewählt.“

Meiuiugen, den 1. Mai 1911.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Memmingen. [12999] Genossenschaftsregistereinträge.

1) Zweite Molkereigenofsseushaft Valz- hausen, e. G. m. u. H. in Balzhausen.

An Stelle des autgeschiedenen Vorsteherstell- vertreters (Seorg Hemmerle wurde als folcher ter Oekonom Matthias Schneider in Balzhausen gewählt.

2) Darleheuskafsenvercin Böhen, e. G, m. u. H, in Böhen. ,

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglietes Theodor Hartmann wurde als folches der Oekonom Josef Diepolder tn Unterwarlins gewählt.

Memmingen, ven 2. Mat 1911,

Kgl, Amtsgericht,

zum Deutschen Neichsa

„2 107

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die

Neunte

Beilage

nzeiger und Königlih Preußischen

Berlin, Sonnabend, den 6. Mai

Staatsanzeiger.

019101.

Per Inhalt dieser Bellage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, -Güterrehts-, Vereins-, Genoffenschafts., Beichen- und Musterregistern, der Urheberrechteintragsrolle, über Warenzeichen,

arife und Fahrplanbekanntmähungeu der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Haudelsregister sür das Deutsche Reich. (1. 107c,)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Neich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für | Selbstabholer auch R Königliche Mpeton Den Reichganzeigers und- Königlich Preußischen G e ezogen werden.

Staatsanzeigers, SW. Imstraße 32,

“Genossenschaftsregister.

vwreschede. SBVefkfanutmachung. [13449] Nach dem Statut vom 8. März 1911 i\t eine Genossenschaft unter der Firma „Väuerliche VBe- zugs» Und NAbsaßzgenosseuschaft Kückelheim, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hastpflichi“/ mit dem Siß in Kückelheim errichtet und in das Genossenschaftsregister unter Nr. 31 ein-

’{ragen.

E Sind des Unternehmens ist der gemeinschaft- lie Ein- und Verkauf |landwirtschaftlicher Ver- bhrauchéstoffe und Erzeugnisse.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossen- aft, gezeichnet von mindestens zwei Vorstands- mitgliedern, in der Westfälischen Genossenschafts- zeitung. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zcichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namenéunteischrift beifügen. :

Die Haftsumme für jeden Genossen beträgt 300 6 dreihundert Mark —. Jeder Geschäftsanteil, deren jeder Genosse höchstens 10 erwerben kaun, beträgt 3 M drei Mark.

Die Mitglieder des Vorstands sind: Johann Hengeshach zu Kückelheim, Franz Habig zu Kückel- heim, Josef Cremer zu Dormecke, August Plugge zu Niedermarpe, Josef Löher zu Obermarype.

Die Einficht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Meschede, den 19. April 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Miinchen. [13450]

1) Zentral-Einkaufsverein für Tapezierer, Sattler und Dekoratcure eingetragene Ge- 2osseuschaft mit beschräukter Haftpfliht. Siß Müncheu. Errichtet auf Grund Statuts vom 19 März 1911. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftlihe Einkauf aller für das Tavezierer-, Sattler- und Dekorateurgewerbe erforderlichen Be- darféartikel. Die Bekanntmachungen der Genossen- {haft erfolgen unter der Firma, gezeihnet von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern bezw. vom Borsißenten des Aufsichtsrats, in der Süddeutschen Zapezierer-Zeitung und der Allgemeinen Tapezierer- Zeitung. Zwei Vorstandsmitglieder können rechts- verbindlih für die Genossenschaft zeihnen und Er- ¡lärungen abgeben; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma ihre Namens- unterschrift hinzufügen. Haftsumme: 50 4. Höchst- zahl der Geschäftsanteile: 1. Vorstandömitglieder : Josef Schneller, Richard Zipfel und Leonhard vVaufler, Tapezierermeister in München. Die Ein- fit der Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet.

2) Svar- u. Darlehenskassenvercin Ober- dorfen-Zeilhofen eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Sit Ober- dorfen. Errichtet auf Grund Statuts vom 24. April 1911. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb cines Spar- und Darlehensge\{häftes. Die Bekannt- machungen der Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma und gezeichnet durch 3 Vorstandsmitglieder in der „Dorfener Zeitung“ in Dorfen. Die Zeichnung sür die Genossenschaft erfolgt dur 3 Vorstands- mitglieder derart, daß die Zeichnenden der Firma ihre Unterschriften beifügen. Vorstandsmitglieder : Balthasar Fertl, Gütler in Oberdorfen, Franz irleischmann, Gütler in Niederham, Johann Nießl, Gütler in Oberdorfen, Balthasar Huber, Bauer in Oherfeebah, Engelbert Numberger, Gütler in Parschalling. Die Einsicht der Liste der Genossen 1 Ian der Dienststunden des Gerichts jedem ( atiel.

9) Baugenossenschaft München des Vaye- rischen Post und Telegraphen-Verbandes, ein- getragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Siy München. Die General- versammlung vom 25. März 1911 hat eine Ab- înderung des Statuts nah näherer Maßoabe des zu den Megisterakten eingereichten Protokolls be-

01 en,

München, den 4. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

Yenburg. Donau. [13527]

Marktoffinger Darlehenskasseuverein, ein- (iragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Vaftpflicht in Marktosfiugen. In den Vorstand vurde gewählt: Bosch, Franz, Söldner in Markt- össingen. Ausgeschieden ist Stark, Ferdinand.

%euburg a. D., am 25. April 1911.

K. Amtsgericht.

Newburg, Donau. [13528]

Darlehenskassenverein Lichtenau, ceinge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Lichtenau. * In der General- versammlung vom 9. April 1911 wurde die An- nahme cines neuen Statuts an Stelle des bis- herigen beschlossen. Hiernah ergeben sich u. a. fol- gende Aenderungen: Gegenstand des Unternehmens ist uun der Betrieb eines Spar- und Darlehens- g chäfts zu dem Zwecke, den Verecinsmitgliedern : 1) die zu ihrem Geshäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirt\schaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ibrer Natur nah aus\{ließlich für den landwirt- schaftlichen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und sonstige Gegenstände des landwirischaftlichen Betriebs zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen. :

Neuburg a. D., am 28. April 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Nürnberg. Genuossenschaftsregistereinträge.

1) Geuosseunschaft Allersberg zur Hebuug der Laudwirtschaft, cingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Allersberg. Stephan Bald ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An seiner Stelle wurde der Metzgermeister Karl Wirth in Allersberg zum Stellvertreter des Vor- stehers gewählt.

2) Neunkirhener Spar- und Darlehenskassen- verein, ciugetrageue Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Neunkirchen. Wolf- gang Schiffer ist aus dem Vorstande ausgeschieden. An seiner Stelle wurde der Schuhmachermeister Georg Kroder in Nollhofen zum Vorstandëmitgliede gewählt.

3) Ottensooser Spar- und Darlehenskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Ottensoos. In der Generalversammlung vom 20. April 1911 wurde ein neues Statut angenommen.

Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr die Be- schaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mit- glieder erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wtrtschaft- lichen Lage der Mitgliedex, insbesondere:

1) der gemeins{haftlihe Bezug von Wirtschafts-

bedürfnissen ;

2) die Herstellung und der Absatz der Erzeugnisse des landwirtschastlihen Betriebes und des länd- lichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftliche Rechnung ;

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauch3gegenständen auf gemeins{aftliche Ie nung zur mietweisen Ueberlassung an die Mit- glieder.

Der Verein wird durch den Vorstand gerihtli

und außergeri{chtlich vertreten.

Der Vorstand hat mindestens durch drei Mit- glieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stell- vertreter, seine Willenserklärungen kundzugeben und für den Verein zu zeichnen.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namensunterschrift beifügen.

Die öffentlichen Bekanntmachungen ergehen im MNaiffeisenboten des Nevisionsverbandes zu Nürn- berg oder dessen Nechtsnachfolger. Sie sind, wenn sie mit rechtliher Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für ten Verein bestimmten Form zu zeichnen.

Nürnberg, 3. Mai 1911.

K. Amtsgericht Meoistergericht. Oechringen. K. Amtsgericht Ochringen.

In das Genossenschaftéregister ist heute bei dem Darlehenskassenverein Forchtenberg e. G. m. 1. H. in Forchtenberg eingetragen worden, daß in der Generalversammlung vom 9. März 1911 an Stelle des feiherigen Vorstandsmitglieds Morit: Müller in Forchtenberg der Bauer und Friseur

1

Friedrich Heußer daselbst in den Vorstand und das

[13452

Vorstandsmitglied Friedriß Graf, Nsßleswirt in

Forhtenberg, als Stellvertreter des Vorstehers ge- wählt worden ift.

Den 4. Mat 1911.

Amtsrichter H ör z. Ratzeburg, Lauenb. Bekanntmachung.

Heute wurde in das bier acfübrte Benofsenschafts register das Statut der Meierei-Genofseuschaft, eingetrageue Geuofsenschaft mit unbeschräukter Haftpfliht zu Schmilau, vom 13. April 1911 eingetragen: Gegenstand des Unternehmens ist die Milchverwertung auf gemeinschaftliche Rehnung und Gefahr.

Die Willenserklärung und Zeibnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtäverbind- lichkeit baben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ‘ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der ‘Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im landw. Wochenblatt für Schleswig-Holstein. Der Vorstand besteht Johann Saager, Wilhelm Oldag, Johann Mah alle aus Schmilau.

Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet.

Ratzeburg, den 26. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Rochliiz, Sachsen. [13454]

Auf ‘Blatt 4 des Genossen\chaftsregisters, den Consumverein „Einigkeit“ für Wechseiburg und Umgegend, eingetragene Genoffenschaft mit beschräunkter Haftpflicht in Wechselburg betreffend, ist eingetragen worden, daß die Vollmacht der Liguidatoren erloschen ift.

Rochlitz, den 2. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Saarbriicken. [13455]

Im Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Spar- und Darlehnskassenverein eingetragene Genossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht in Bliesrausbach eingetragen :

Nikolaus Bur ist aus dem Vorstande ausgeschieden und dafür der Fabrikarbeiter Joseph Helle in Blies- ransba in denselben eingetreten. Vereinsvorsteber ist jeßt der Ackerer Iosevh Kany und dessen Stell- vertreter der Hüttenarbeiter Nikolaus Scheerer.

Saarbrücken, den 2». April 1911.

Königliches Amtsgericht. 17.

19479 109299 1 2 J

aus nte,

[13451]

Saargemünd. [13456] Genossenschaftsregister.

Am 3. Mai 1911 wurde Band 1 bei Nr. 40 für den Frauenberg-Habkirchener Darlehenskassen- vereiu, eingetragene Geuosseuscbaft mit un- beschränkter Haftpflicht mit dem Sitz in Frauen- berg eingetragen: Durch Beschluß der General- versammlung vom 19. Februar 1911 ist der Sit der Genossenschaft von Frauenberg nach Habkixchen (Pfalz) verlegt worden.

K. Amtsgericht Saargemünd. Seelow. [13457]

In unser Genossen\schafteregister ist heute bei Nr. 3 den Credit-Verein zu Letschin, eiugetragene {Genosseuschaft mit unbeschrünkter Haftvflicht betreffend, eingetragen worden: Der Hotelbesiker Gustav Genschmer ist aus dem Vorstande gauzge geschieden. An seine Stelle ist der Kaufmann Otto Hering in Letshin in den Vorstand gewählt.

Sceloi, den 29. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Spyrottanm. [13458]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 8 (Konsumverein für Eulau uud Um- gegend, e. G, m. b. H. zu Eulaw) cingetragen worden, daß die Vertretungébefugnis der Liquidatoren beendet ist. Die Firma ist dethalb im Genossen schaftsregister gelö!{t worden.

Spvottau, den 28. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Stolp, Pomm. [13459]

In das Genossenschaftsregister is beute unter Nr. 65 die „Taltersallgenossenschaft, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft pflicht“ mit dem Siße in Stolp eingetragen. Das Statut ist am 31. März 1911 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung und der Betrieb eines Tattetisalls. Die Bekannts machungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im „Pommerschen Genossenschaft sblatt“ in Steltin, beim Eingehen dicses Blattes bis zur nächsten Mitgliederversammlung durch den „Deutscten Neichs- anzeiger“. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis 31. März. Mitglieder des Vor fint Kaufmann Adolf Bernharkt,

Kranißfi, der Rechtsanwalt Banfdireftor (Er Neisse, samtlih in Stolz

yo e, f S (Cerniít (C14 4c 1nIL 2 27

4 14/

nrlaon bur L13141) L - h

enotten 259. Die Einf ift während der Dienststunden geitattet. Stolp i. P., den 1. M liches Amtsgerickht. J

Stolpen, Sachsen. [13460]

Auf dem die Eenossenschaft Laudwirtschaftlicher Consum-Verein für das Meißner Hochland in Stolpen, eingetragene Genosseaschaft mit unbeshräukter Haftpflicht, betreffenden Blatt 1

Genofsenschaftêrec E

Mf §

Die von der Genossenschaft ausg machungen sind uunmehr schei ] 114 Stolpen, am 3. Mai 1911.

Könial. An:t3aericht. Straubing. 13461 Bekanntmachung. Genofscnschaftêregister. „„Straubinger Handwerkerkreditgeuossen- \chaft“’, eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. S Straubing. Jn

Or (B nr vA H

lenden SToipner Lag

. "nt ( F L 4 19411 WRULLEN

Y

Abänderungen des Statuts nach Maßgabe des cin- gereichten Protokolls, binfhtlich de! Firma, bes{lofsen. Diese lautet nunmehr: „Ge- werbe- Bank Straubing“, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Straubing. den 3. Mat 1911 Kgl. Arntsgericht Negiftergericht. Striegau. i [13462] In unser Genoffenschaftsregister ist beute unter 17. Oftober 1910 Nr. 27 die durch Stat t Vom is. April 1911 errihtete Genossenschaft : Geuofsenschaftsbraucrei Vläswitz, eingetragene Geuosseuschaft mit be schrüäukter Haftpflicht, Pläswitz, Kreis Striegau, eingetragen worden. Gegenstand des Unternebmens ist der Erwerb des Braueretunternehmens des Braueret- besitzers Gustav Güntel zu Pläswitz mit Gebäuden, Maschinen, totem und lebendem Inventar und Be trieb desfelben, Beteiligung an gleichen Unter nehmungen, Einkauf und Herstellung von Bier, Nahrungsmitteln und anderen Bedürfnissen des Gast wirtschaftsbetriebes und deren Absatz, Fabrikation und Verkauf von Ets, Ankauf d

lehnen, welche nur die Anlegung von Geldbeständen bezwecken, Annahme von Darlehen und Spareinlagen ah von Nichtmitgliedern. Die Haftsumme beträgt 300 M. Die höchste Zahl der Geschäftäanteil

Die Mitglieder des Vorstants sind:

in Metschkau, Emil Kleinert in Pläs

Dorn in Pläswitz. Die Bekanntm

im Striegauer und Neumarkter Kreisl

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich ersheint in der Regel täglih. Der | Bezugspreis beträgt L #6 §0 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. | Insertionspreis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 80 „K.

der Schlesischen Zeitung in Breslau, bei Unzugäng- lichkeit dieser Blätter im Königlich Preußischen Staatsanzeiger. Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1]. Oktober und endigt am 30. September. jeden Jahres. Die Willenserklärungen des Vokstands er- folgen durch 2 Mitglieder, die Zeichnung geschieht, indem 2 Mitglieder der Firma ihre Namensunter- {rift beifügen. Die Einsicht in die Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Striegau, den 28. April 1911.

Königliches Amtsgericht. Stuttgart. [13463] K. Amtsgericht Stuttgart Amt.

Im Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehenskassenverein Heumaden E. G. m. unbeschr. Haft. eingetragen: Vereinsvorsteher Schultheiß Kapp ist zurückgetreten. Als Vorsteher wurde in den Vorstand gewählt: Schultheiß Gruhler in QOeumaden.

Den -3. Mai 1911.

Oberamtsrichter Kallmann. Waldenburg. Schles. [13464]

In unser Genossenschaftsregister ist am 29. April 1811 unter Nr. 29 die durch Statut vom 4. April 1911 errichtete Genossen{aft „Abfuhr-Genossen- schaft Vad Salzbrunn eingetragene Genosfen- schaft mit beschräukter Haftpflicht in Ober Salzbrunn“ mit dem Siße in Ober-Salzbruun eingetragen worden Begenstand des Unternehmens ist die Abfubr des H ulls, d. b. des in den be- V m G d 3 1 relnden Unrats

und Küchen-

dergleichen. en öffentlichen

wie Ascch-

abfälle, Glas- und Porzellc Die von der Genossenschaft « Bekanntmachungen geschehen Firma der

: «T pf f DiA G A S T5 20 Mar Genothjenschaft, gezeichnet von minde } zwei Bor

I i

A

\stands8mitzliedern. Die Bekanntmachungen erfolgen durch die Salzbrunner Zeitung. Beim Eingehen dieses Blattes oder bei Weigerung der Aufnahme tritt der Deutsche Reichsanzeiger solange an die Stelle desselben, bis für die Veröffentlichung der zeftanntmahungen der Genossenschaft dur Beschluß j ralversammlung ein anderes Blatt bestimmt Den Vorstand bilden: der Gemeindevorsteher

[ 7 î Bergamann und

307 ramm i I T Til

imtlih in Ober-

“s{riftliche Willens- ind für die Genosfsen- BKorftant8mitglieder fie Firma r Genoffenschaft ihre chrift hinzufügen. Die Haft- tatut auf 150 46 Tur ieden er- Santeil festgeseßt. Ein Genosse als 10 Geschäftsanteile erwerben er Liste der Genossen ist während den des Gerichts jedem gestattet. it Waldenburg, Schlef. Wennigzscn, Deister. [13465] Bekanntmachuztg.

Der Consumverein Germania Kirchdorf, eingetragene Genosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht Kirchdorf hat am 5. März 1911 Aenderungen des Statuts beschlossen. Gegenstand des Unternebmens ift fortan: a. durch gemeinschaft- lîiden Einkauf Lebensmittel und Wirtschaftsbedürf-

ller Art seinen Mitgliedern zu möglichst 'illigen Preisen zu verabfolgen oder durch Verträg nit Gewerbetreibenden und Kaufleuten zu verschaffen, . Erzielung von Ersparnissen für die Mitglieder als Warenabnehmer sowie Annahme von Spareinlage Sollte îim Laufe der Zeit die Provinzial-Deister- Leine Zeitung aufhören zu ersheinen oder fi ; 11 Ca

“E Verbreitung

3

Genossenschaft N

A

enügende

der

{ließen

d»)

Fi vi

ammlu ein k TWBeonnigsen,

Q E

WerAanu.

V, 7 Blatt l I des (Bo; T nterzecicbnete Königliche Am it e die Genossenschaft VBaugenofsenschaft des Nationalen Arbeiter-Unterstüzungs-Vercins für Werdau und Umgegend, Eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpfliht mit dem Sitze U Werdau eingetragen worden

itglieder noR Vnrftan%ga C

F b m4 c r NaE astSregtiiers Tur das

s rort Mt it Ronto Ste A CTUDI LTUl4

12 «L n C112 FULTLSI

Monteur

ltellvertr.

amtlich in 2 E E

(Non J \ H i

erforderlihen Grundstücke, Bewilligung von Dar- |

der zum Biervertrieb | fann

Bekanntmachungen erfolgen int und in der „Werdauer zwet Vorstandémitgliedern zu

und Joh H ella G ind Zel@Wnungen 11nd verbtnd- * I b nam tali ot n

l ZOorstandsmitlgueder etrioigen,

ck A8 Nnrton Aden or iprnAE

L4H

nt +4 E Kal ved, 4m V e i 1 VAS M 14414