1911 / 108 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_>>

0. 0. 0-9 Ax E 9 ¿A D S

E E E E S E E.

dD D, ->

Komitate (K.) Stuhlbezirke (St. Munizipalstädte (M.)

do d)

E

pi S S ©O

S N edurg Ly>

o Gemeinden

4A T

E O Oa 5 A DISDONT ae Brandenburg a. H. . Res D Nan n Greifenhagen . « Stargard i. Pomm. . Schivelbein . Oa S oon i Schlawe .

-| Nr. des Sperrgebieis |

P A o Gemeinden =—| Gemeinden o| Gemeinden

2

a. Oesterreich. Niederösterreih

[Ey G

o S do

pk jd jk 00 D D D 0 P

S

pk pmk pmk: 00 D D ©

O . .

o i C i O

Ee.

-

6.0 S Q P60

t 1E B . p J] do

—_— N S

DO DO DO

| | do do —I D!

Qualität Außerdem i : fi : 2 Bez., 7 G 16 Geh. über- ; w terrei<h 2 Bez., 2 Gem., 2 Geh. überhaupt verseu<ht; Ungarn 22 Bez., 42 Gem., 45 Geh. überhaupt verseu<ht; Kroatien-Slavontien 2 Bez., em., eh. über Da nitts-|] Am vorigen ß Pen wurden Nau Pri vericubt Sum eie 3 Bez., 5 Gem. neu verseuht; Belgien 2 Bez., 3 Gem. neu verseucht. 5 Menge für ; nad ü L terrei< 12 Bez., 24 Gem., 28 Geh. berhaupt verseu<t; Ungarn 53 Bez,, 230 Gem., 236 Geh. überhaupt verseu<ht; Kroatien-Slavonien 5 Bez., 14 Gem., 16 Geh. überhaupt Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner 1 Doppel. | Dur Shäbung verta | P: it Berbient ‘Gem. verseuht; Bulgarien 2 Bez., 2 Gem. ñeu verseu<t; Belgien 1 Gem. neu Seesen: Rußland A. 56 Bez., 387 Gem., B. 6 Bez., 11 Gem., C. 8 Bez., niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | hö<ster Doppelzentner reis unb j euche: Nußland A. 11 Bez.,-34 Gem., C. 8 Bez., 75 Gem. neu verseucht. n E i (P ekannt) Se: eta 13 Bez., 27 ‘Bem. 48 Geh. überhaupt verseuht; Kroatien-Slavonien 1 Geh. verseuht; Serbien 1 Gem. verseu<t; Bulgarien 4 Bez., 4 Gem. neu verseuht ; No: Gerste. i Geflügelcholera: Desterrei< 2 Bez.,, 2 Gem., 33 Geh. überhaupt verseu<ht; Ungarn 11 Bez., 93 Gem., 1003 Geh. überhaupt verseucht. Leobshüg O E: 15,30 15,70 | 16,10 16,50 Se bnaepest: Oesterreich 2 Bez., 2 Gem., 2 Geh. überhaupt verseu<ht; Ungarn 1 Bez., 1 Gem., 5 Geh. überhaupt verseucht. L L R . Braugerste _— 19,20 19,20 ; : Mewe rsunt 2 3/4 10 Gu A 18,00 18,50 19,00 19,50 über den Stand von Viehseuchen in Oesterreich- | a. in Oesterreich: Mel s : s y é 17,00 17,00 17,50 17,50 Ó eben) E Rot 10 (11), Maul- und S mensenate 784 (5028), Schweinepest Goslar . é N ; ; 16,50 17,00 17,00 18,00 am 3. Mai 1911. ömör ¿8 Kishont, ünchen. ¿ N 92/00 22/00 22,00 (Kroatien-Slavonien am 26. April 1911.) K. Hajdu, M Debrec i b. in Ungarn (aus\{<l. Kroatien-Slavonien): | Straubing 18/00 18,70 h Ga) Roß 58 (65), Maul- und Klauenseuche 1340 (4572), Schweinepest K. Heves (Schweineseuche) 249 (559), Notlauf der Schweine 87 (140). Uen L ° N 16,00 16,00 17,50 17,50 i i; Maul- , l K. Hunyad C Nr. m t : i A n 200 2300 23/00 22/40 P ite e 2 auf Kt Jágz-Nagukin-Szoln Außerdem Po>kenseuhe der Schafe in den Sperrgebieten Nr. 2, NOTeUR è O O ; und: Sänker ie seuhe) | Schweine Gr oßEokel (Na V, ükülls) meinden und 48 Gehöften. Um 4 6 7 ¿ 19,20 19,60 20,00 20,80 19,50 Kroatien-Slavoniten: Bruhsal . . ¿ N 17,50 17,50 19,00 19,00 er enburg a) U A M a A ga, Boglán, Facset, (Schweineseuhe) 47 (326), Rotlauf der Shweine 15 (30). aser. Maros, Temes, Stä Nr. ins 17,00 17,00 18.10 1651 Born fit G Außerdem Polkenseuche der Schafe in dem Sperrgebiet Nr. 68 Aa s K. Máramaros : : 15/90 15/90 | h i L Pot>enseuhe der Schafe ist in Oesterreich, Beschälseuhe der 15,50 15,70 16/80 16,80 16,80 E s «fit Pferde und Lungenseuhe des Rindvichs sind in Oesterrei< und 16,90 17,30 17,40 17,60 i + Oedenburg (Sopron), M. 18,40 18,40 19,00 19,00 Sopron ! Italien. e 16,60 16,80 L 13905) N ; s ordnung vom 30. v. M. den Hafen von Smyrna für lera- 16,00 16,20 16,60 16,60 16,31 St. Bia, Gödölls, Pomáz, vevfeudt ortl, L 0 für <hole 16,00 16,40 16,50 17,00 St. Ändrä (Szent Endre 15,40 15,40 _— Ex 15,20 Vácz,Ujpe ( M Bubavell Rummelsburg f Pomm. ; 15,50 15,50 e Es 15,50 Nagykäáta czleve | Ein Führer dur<h die Rheingauer Weinversteige- Stolp i. Pomm. . 16,40 16,40 16,80 17,00 669 16,73 Städte Nagykörös, Cze- rungen. Die Vereinigung Nbeiñgauer. Weingutsbesiger, die tr St. Abony, Dunavecse, angehören, gibt alljährli< ein Hefthen mit allen Daten über die S Kiskörös, Kis- Versteigerungen ihrer Mitglieder heraus. Soeben ist das diesjährige

Rinderpest: Rußland B. 4 Bez., 23 Gem., C. 3 Bet 23 Gem. neu verseucht. ittel t erkaufte Markttage am Marktta | 3 A ini E NEBE s (Spalte d | Wild- Rinderseuche: Oesterreich 1 D pareus zentner es em Doppelzentner 19 Gem. neu verseucht. M M M M M Mh / es Rußland A. 12 Bez., 62 Gem., B. 1 Bez., 3 Gem., C. 4 Bez., 15 Gem. neu verseucht. Ne, N a A 17:00 17,00 | 16,58 Halberstadt . . . . « «Futtergerste c è Zusammen Gemeinden (Gehöfte) n E 15,10 | 15,40 | 15,50 | 16,00 j : ; ÜÚtaarn K. Fogaras, Hermannstadt ¿ ; a (Schweineseuche) 96 (487), Rotlauf der Schweine 42 (125), Fulda . O : M 16,00 16,00 17,00 17,00 Sohl (Zölyom) i : i: O E 5% 10 En (Auszug aus den amtlichen Wochenausweisen.) (De Ua e 2 O s j ; p 6 p O es on und K. Issz-Nagykun-Szolnok 12, 13, 24, 28, 29, 30, 32, 33, 46, 47, 48, 49, zusammen in 27 Ge- avensburg . . E 22,00 22,00 i s j Zahl der verseuchten Maufenburd_ oloz8), M. Rosto 16,50 16,50 i 16,50 Roß 4 (5), Maul- und Klauenseuche 156 (9290), Schwetnepest Karánsebes, Lugos, ) 17/00 17.00 17 00 in 1 Gemeinde und 1 Gehöft. 17,00 17,00 18/50 18/50 17.47 K. ieselburg (M oson) Ungarn nicht aufgetreten. 0 7,5 A i A ; E 16,80 17,00 17,5 17,00 M09 & Sie e oa M Die italienis<e Regierung hat dur scesanitätspolizeilihe Ver- 14,80 14,80 14,80 Waigen (Vácz), Städte 15,60 15,60 15,60 St. Alsód M Monor, Land- und Forftwirtschaft. Lauenburg i. Pomm. 16,00 16,00 800 16,00 gléd, M. Kecskemót Naturweine führt und der die berühmtesten Nheingauer Weingüter kunfélegyháza, Kunszent- Heftchen erschienen und kann dur den Generalsckretär Koch in Eltville

dO s

h I —]I O

Val j ¿ 15,70 16,20 16,20 16,70 16,70 810 16,20 I E 15,30 15,90 16,40 16,50 17,00 : ;

E 16,80 16,80 504 16,80 C 14,40 15,20 15,90 16,00 16,80 | i

Sagan . A E 15,50 16,60 16,60 17,20 17,20 Ï L 5

U a 6 A L 16,00 16,50 16,50 17,00 17,00 i h B ¿ : 15,90 16,10 16,20 16,40 : ; L e 16,20 16,20 16,80 16,80 4 797 16,60 alberstad A e R Bs 17,00 18 50 ¿ ;

ilenburg N 16,50 16,50 17,50 18,00 18,10 18,50 G N L 18,00 18,90 19,00 19,15 19,25 19,50 i : M 17,00 17,00 18,00 18,00 ¿ : - / Ga E 17,00 17,20 17,25 17,50 17,50 18,00 : » Paderborn. « % A 17,50 18,00 18,50 18,50 19,00 19,50 2 265 18,88 18,92 Ua E 16,00 16,00 17,00 17,00 18,00 18,00 Kleve . ca N 17,00 17,00 17,50 17,50 18,00 18,00 3 500 17,50 15,50 E 16,00 16,00 17,00 17,00 495 16,50 16,50 M R L 19,00 19,40 19,80 20,20 20,40 21,00 16 172 20,54 20,22 S n e r 4 S cles 18,00 19,30 MANDeIan s C ¿hi 17,80 18,80 18,80 19,00 19,00 19,20 2 952 18,80 18,28 U e 6 ¿ s l 17,00 17,40 17,50 18,00 i ¿ ;

E N 16,20 16,60 16,70 17,00 17,10 17,40 é . . lauen t. V. A i

D L g, S > PoSPRA N p

DdO

miklós, Städte Kiskun- kostenlos bezogen werden. Wir entnehmen ihm, daß in den Tagen

halas, Kiskunfélegyháza vom 15. bis 31. Mai d. J. 23 Mitglieder der genannten Vereinigung

Preßburg (Pozsony), im ganzen 647 Halbstü> und 60 Viertelstü> 1904er bis 1910er

\ Nheingauer Weine aus den besten Lagen versteigern. Durch die

K. Sáros - Probetage und Versteigerungen, jdie an 7 verschiedenen Pläßen des

St. Igal, Lengyeltót, RNheingaues abgehalten werden, ‘ist das Heftchen ein willkommener Marczal, Tab Führer.

St. Barcs, Csurgó, Ka-

posvár Nagyatád,Sziget- Der internationale landwirtshaftli< f ) e Kongreß S D Kaposvár c bes<hloß, wie „W. T. B." aus Madrid gemeldet wird, seinen zebnten Kongreß im Jahre 1913 und eine Vorversammlung im Jahre 1912 in Paris abzuhalten.

. . . i o:

pk Us D R 5 I Dor

b C Or

K.

K.

K. Zips (Szepes)

K. Eg

K. Szolnok-Doboka .

St. Buziásfürds, Központ, 2A Temesrékás, Uja- ra , Vinga, M. Temesvár

St. Csâkova, Detta, Weiß-

Saatenstand und Getreidemarkt in den Vereinigten Staaten von Amerika gegen Ende April 1911.

Die Aussichten auf etne ergtebige Ernte von Winterweizen in den Vereinigten Staaten sind zurzeit günstig. Nah einem milden, tro>enen Winter, der die Saaten vor einem zu üppigen Wachstum bewahrt hatte, stellte si< fruchtbare Früßhjahrswitterung ein, warme

kirchen cen y | Regen und zettgemäße Temperatur brachten die Saaten zu \{neller Kubin, Werschey (Ver- Entwi>klung. Im ganzen Weizengelände ist der Stand keute secz), Stadt N : so vorzüglih, daß man anfängt, auf einen hohen Ernte- plom, M. Versecz . . « « 9 ertrag zu renen. Zwar gibt es einzelne \<hadhafte K. Tolna c Striche in Oklahoma und Kansas, wo die Saaten zufolge

bi Go O! DO DD M 99 f O S

dO d ON

17/60 17/60 18/30 18/30 ] /

at L L l . —— —- 16,80 17,40 1 958 17,18 16,69

N 19,00 19,00 20,20 20,20 21,00 21,00 2 980 20,16 20,49 Heidenheim . ; ó é G s —_— j —— 19,00 20,40 ac 720 19,62 19,86 Ie S E 17 70 18,10 16.20 | 18,58 18,80 20,00 181 3 354 18,53 18,28 t C 4 é 0 18,00 18,40 18,60 | 18,80 19,00 19,80 9 990 18,71 18,76 Offenburg . . S E Ti u as 17,90 18,00 3 93 17,75 17,29 K. Thorenburg H andauernder Dürre abstanden. Jn Ohio und Indicna war dîe Dal. » « « s 06 ¿ i 17,00 ,09 18,90 18,50 é É ¿ . _ Aranyos) : 4 Hessenfliege (cecidomyia destructor) auf weiten Gebieten auf- ua E | ZE S 16,90 16,70 300 4 970 16,57 16,19 Xe . b. u St., Csene, Großkikinda getreten, aber die Wurzeln erwiesen ih vieleroris als hinreichend Braunshweig . « « « «e + 17,90 17,50 18,40 18,40 ° ° : ° - . - Augarn. (Nagykikinda),Nagyszent- | fräftig, um unterhalb der Brutstelle neue Schößlinge \prießen und so Me v e oe A 18,00 18,90 i . d p K. Abauj-Torna, M. Kaschau J Mehrzahl der Felder sih wieder erholen zu lassen. Wenn au Arnstadt. . . d O E G S _— e l LOIOO 19,00 12 228 19,00 18,98 29, 4. . Kassa) jámos, Törökbecse, Török- Schätzungen acht bis zehn Wochen vor der Ernte wenig Wert bei- Bemerkungen. Die verkaufte Vtenge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaut3wert auf volle Vak abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen bereŸnet. kanizsa, Haßfeld (Zsom-

Ein liegender Stri (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutun , daß der betreffende Preis ni<t vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in den leßten se<s Spalten, daß entsprechender Bericht fehlt. t Fehér) bolya), Stadt agy- G Berlin, 2 E Bas R g L N x E St. Arad, Borosjenò, Elek, tifinda L jahres bedeutend, denkli<h um hundert Millionen Bushels übersteigen Kaiserlihes Statistishes Amt.

Kisjend, Pócska, Világos, L St. Alibunár, Antalfalva, wird. Die Witterung und der Zustand des Bodens im Nordwesten

pan dée Borabr. M. Arad Bánlak, Módos, Groß- der Union h bisheran für die Aussaat des Sommerweizens günstig E St. Borosfebes, Nagyhal- becskerek (Nagybecskerek), | ewesen. Hatte im Vorjahre eine unerhört lange andauernde Tro>en-

mágy, Radna, Ternova . Dan ita, Stadt Nagy- beit eine Fehlernte verursacht, so ist jeßt der Boden reichlih E : \ K. Arva, Liptau (Lipts), ecskerek, M. Pancsova S getränkt. Nah alter Erfahrung folgt auf eine Dürre im Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungsmaßregeln. | Turócz M Trentschin (Trencsón) . L nächsten Jahre in der Regel eine gute Ernte. Da in den nordwest- 19113. Tierseuchenim Auslande. Ner. 19. St. Bácsalmás, Baja, K. Ung, St. Homonna, lien Weizenbezirken no< immer gesät wird, so läßt ih die

(Nah den neuesten im Kaiserlihen Gesundheitsamt eingegangenen amtlihen Nachweisungen.) Topolya, taa, Zombor, Mezölaborcz, Sjzinna, Anbaufläche no< nicht ens angeben; sie dürfte indes größer

5 L : Î E » z 5 Städte agyarkanizsa, tropkó in, ie im vori hre eingesäte Flädhe. Somit sind di Vorbemerkungen: 1) i Dio p due alie j LOLE E das in der betreffenden Nachweisung eine Angabe für diese Spalte nicht enthalten ist; ein Strich bedeutet, daß Fälle der betreffenden Art enta, M. Baja, Marie et Bodrogkz, Gálszócs, Ausfbten ‘für ‘die aésanite Melarectla Lbetens Zut. Auch (e dén nach den vorliegenden Angaben nicht vorgekommen sind. ; i H j eresiopel abadka), ( ihály,Sá tak, Plantagenbezirken, die mit Baumwolle, Reis, Guineakorn und ande

2) O Na pg d ein: Ausbrüche (Großbritannien), Ställe, Weiden, Herden (Schweiz und Frankreich), Besigzer (Luxemburg und Niederlande), ESotälle Sautae i / Serail g Mata, Sant Ld Sübers Befallt wae fatte Ae Obstgärten des

Ztorwegen), Deslan de (Vänemark). : H : ; s L j St. Apatin, Hódság, Kula, rencs, Tokaj, Varannó zen Landes kommen mehr günstige Meldungen als Klagen. Die 3) Die in der Uebersiht nit aufgeführten wihtigeren Seuchen, wie Rinderpest, Raushbrand, Wild- und NKinderseuhe, Tollwut, Lungenfeuhe, Schafpo>en, Geflügelholera, Hühnerpest, Büffel- Palánka, becte Titel, Stadt Sütocaliauibely 91 Stimmung in der ganzen Landwirtschaft ist daher zurzeit eine ge-

seu<he, Hämoglobinurie uîw., sind in der Fußnote nahgewiesen. 7 usa (Ujvidót), Zsa- St. Czelldömölk, Felsödr, hobene.

S T E E E S r S6 F F G blya, M. Ujvidék Güns (Köszeg), Nôme- Daß die Ernte des leßten Herbstes vor allem in Weizen

—_ D

W D _— | do 00 | Lo | dodo | s i | | | | do | b N i O i DO DO DO C7" s Do | bo S o

Set ll Tel la T E loalSest lwtlellllliTHerloeeti li

Ie T ILIL.

_ | J o S on

miklós, Párdány, Per- | die

6.

pk on

wohnt, so läßt sih do< heute sagen, daß im Falle einer weiteren niht allzu ungünstigen Entwi>klung die diesjährige Ernte die des Vor-

N M, 5 G E O E A: fic Orr E MN Tr M Me Mr B, N Ma Fi i I aktie. 24 13 P) DIOA M H ta Dl a-Ge E Dritten Bus Sao DadtlaKgdi Bde dvd duGR “i

,

Maul- H Schweineseuche ?) Milzbrand Rotz uud: Slrénfónds Schafräude Notlauf der Schweine ")| (j, an h el S weinepeli)

Zeitangabe. F ————————————— öf Fo Ö zi 6 Ge- Ge- Gehöfte | Bezirke Gehöfte : Bezirke Ges (Gehöfte

Sperrgebiete 2c.)

ahl der vorhandenen zirke (Provinzen, Departe

meinden meinden F S T »

haupt | neu

Ï

ments, Gouvernements

Be

Wöcheuntliche, bezw. viermal im Monat Oesterrei O q f T U T 00! La O s é 5 : L é é . | 487 Ion, 3; 5, ; é : 10800 i. 14BTAI P O. / : y : . | 959 Kroatien-Slavonien 26. 4. N E ; T D | «1-166 ,19290| . e : : G i ; S . | 326 t 15./4.—21./4. la S E L As Les 2 T 0 | s lu é dli 1 / . . E,» - i E REIE 4 Í Zl Je . | E e o 4./4.—30./4. ¿f +4 T3 4 A rieg ps i 9./4.—15./4. A T E ; E oßbritannien . La 1A L 120 4 T R ; E Halbmonatli monatliche Nachweisung Belgien . . . . 1./4,—15,/4. . 9 . . j . . | 2D * | L m d F 6 04 22 | 28 Niederlande . . . März | l | 8599 —t | 9 0 ls L 108Lo8

Rußland : | | A. Europ. Rußland y Januar pi ò 1e ¿1 0 00A. 12 ¿1:09 «f B. NördLl und \súdL | | | Kaukasus. . . Januar J TAME 14 A O O M O ¡T

C. Vebriges asiat. | Nußland . . . Januar G I 1 140 L ly J2 E ) weiz: Stäblhenrotlauf und Schweineseue. ?) Großbritannien: Shweinefieber.

d n

K. Dag 9 M. Fünfkirchen

c a Bird Honi M.Schemni (Selmecz- ó8 Ból ánya K, Békés K. Bere K Bis Naszó St. Berettydujfalu recsfe, rm ály Margitta, ¿óke árréêt

Ugocsa

lybid,

rr A St. Csóffa, Elesd, Központ, Mezökeresztes, Szalárd, M. Großwardein (Nagy- I A St. Bél, Belényes, Ma- gyarcsóke Nagyszalonta, enke Vasks K. Borsod e K. Kronstadt (Brafss), Háromszék . L 66 meln arad M. ez rhely, es gedin (Szeged f ; y ¡ K, (Esztergom), R agorn omárom s

K-Stuhlweißenburg(Fejsr), M. Stu j L cte dlwelsen S

fri (Besztercze-

g (Fiel) ü (g j a6 ‘r "gáaraE ágráb), '

tujvár, Sárvár, Stein- amanger (Szombathely), Städte Köszeg, Szom- bathely St. Körmend, Olsniy (Mu- raszombat), Szentgott- hárd, Eisenburg (Vasvár) K. Weszprim (Veszpróm) . St. Balatonfüred, Kes3z- 1hely, Pacsa, Sümeg, olcza, Zalaegerszeg, Y as8zentgrót, Stadt Zalaegerszeg . « . « St. Alsólendva, Csáktor- nya, Nagykanizsa, Letenye, Nova, Perlak,StadtGroß-

fanizsa (Nagykanizsa) . . |— Kroatien-SI

K. Belovár - Körö8, Va- rasdin (Varasd), M. Va-

O ee Ce M U tbaha » » es e es K. Modrus-Fiume . . . .. M Do C P ra yrmien (Szeróm), M. Semlin (Zimony). . .. Veröcze, M. Esffseg

39| 150 avonten.

27 11 11 18

22 23

2017

903 440 890 1749

829

2902

zu s<hwa< gewesen ist, um den Weltmarkt erbeblih zu beeinflussen, hat sih bewahrheitet. Die Ausfuhr it gegen die früheren Kampagnen dauernd weiter gesunken. Gleihwohbl sind die sihtbaren Vorräte (visible supply) zurzeit fast ebenso gering, wie im April 1910. Die Bestände in Händen der Farmer (invisible supp1y) dürften alter Erfahrung gemäß dem Umfang der sichtbaren Vorräte nahe kommen. Obgleich die Union dank ihrem {wachen Ueberschuß unabhängig vom Weltmarkte sein konnte, sind die Preise im Lande im gleichen Tempo n wie am Weltmarkte. Die allgemein wenig glänzende Geschäfts- age zwang zu einer Ernüchterung niht nur im Produktenhandel, sondern überhaupt in allen Branchen. Diese Pläne des ganzen Wirtschafts- lebens hat in Verbindung mit den allmählih ih geltend machenden Erntehoffnungen die Weizenklemme, die in Chicago yon langer Hand vorbereitet worden war, kläglih scheitern lassen. Die Haussespekulanten haben viel Geld verloren. Das [Yließt aber ni<ht aus, daß in den leßten Tagen des Maitermins Nachzügler auf den Weizenbörsen in Chicago und St. Louis niht no< tüchtig gerupft werden könnten. Die M bibebizitunatn für eine solhe Nazzia sind durchaus günstig. Das laufende Getreidejahr brahte wenige Tage nach seinem Beginn (1. Juli 1910) eine Abbrö>elung der Weizenpreise, die, von wenig belangreihen Nü>kschlägen abgesehen, langsam und stetig fortgeschritten ist. NRoter Winterweizen, die führende Marke am New Yorker Lokomarkte, notierte am 15. Juli 1910 113 und am 15. April 1911 93 Cents für das Bushel zu 35238 1. Farmer und Müller sowie der Getreide- und Mehlhandel haben s{le<te Geschäfte gemacht. Da die Preise auf dem Weltmarkte die gleiche sinkende Nichtung verfolgten, so wird in ähnlicher Weise auch von den betroffenen Kreisen tin den briden Lndern geklagt. Um weiteren Verlusten vorzubeugen, wird der Welthandel bestrebt sein, das neue Getreidejahr mit billigen Weizenpreisen anzufangen. Sollten die Aussichten auf eine gute Weizenernte in den Vereinigten Staaten \ih verwirklichen, so wird die Union ein williger Verkäufer im kommenden Sommer sein.