1911 / 110 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T14900] HattingerWasserwerk, Aktien Gesellschaft.

Die Aktionäre werden zu der auf Dienstag, den 30. Mai d. J., Abends § Uhr, im Lokale des Wirts Herrn Aug Hüser hier anberaumten General - versammlung htierdurch eingeladen.

i Tagesorduung:

1) Geschäftsbericht.

2) Vorlegung der Bilanz pro 1910 und Antrag

auf Erteilung der Entlastung.

3) See bfassung übzr Verwendung des Ueber-

uses.

Die Aktienbesizer oder deren Bevollmächtigte, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis zum 29. Mai d. J. bei dem Herrn Uug. Varenholt hier zu hinterlegen.

Hattingen, den 6. Mai 1911.

Der Vorstand. Wilke. Karl Wigtel.

[14883] 4 °/0 Auleihe der : Gesellschafi für Linde's Eismaschinen

A. G. in Wiesbaden.

Am 28. April 1911 wurden vor As Justizrat G Ebel in Wiesbaden folgende Nummern aus- eloft:

9 Lit. A à 4 1000,—. Nr. 12 25 31 43 98 126 149 167 179 221 275 309 331 333 352 368 375 394 417 473 518 539 566 573 576 585 622 623 646 650 653 680 675 685 695 709 727 730 756 790.

Lit. B à 4500,—. Nr. 33 34 43 85 97 139 169 194 201 269 275 299 317 323 327. 329 994 379 384 393. Ca 1E3

Die Heimzahlung erfolat am 4. Oktober 1911, mit welchem Tage die Verzinsung aufhört, bei der Bayerischen Discouto- & Wechsel-Bauk A. G. in Ug gegen Einreihung der Schuld- vershreibungen mit sämtlichen noch unverfallenen Coupons und Talons.

Aus früheren Ziehungen sind 2 Stücke à 4 1000,— Lit. A Nr. 380 mit Zinsenre per 1. Oktober 1908 und Ut. A Nr. 482 mit Zinsende per 1. Oktober 1909 noch aussteheud.

{14885]

Kaoiserl. königl. privilegirte Versicherungs- Gesellschaft Oesterreichischer Phönix in Wien.

Die 51. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der kaiserl. königl. privilegirten Ver- siberungs - Gesellshaft Oesterreichishezr Phönix in Wien findet am Samstaa, den 20. Mai 1911, um L112} Uhr Vormittags. im Bureau der Gesell- haft, I., Riemeraasse Nr. 2, ftatt.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Rechenschaftsberihts de3 Verwaltungsrats pro 1910.

9) Bericht der Revisionskommission über die Sahresrechnung pro 1910 und Beschlußfassung über die leßtere.

3) Bes(hlußfafsung über die Verwendung des NRein- ewinng.

4) Wahl in den Verwaltungsrat und in die Revisionskommission pro 1911. &**“F##

Fene Hexren Aktionäre, welche bei diesen Ver- sammlungen zu erscheinen beabsibtigen, werden er- sucht, die im Sinne des § 18 der Statuten erforder- lide Anzahl von mindestens 10 Stück Aktien samt den dazu gehörigen Coupons nach Vorschrift des § 17 der Statuten bis längstens 12. Mai l. J. entweder

in Wien bei der Liquidatur der kaiserl. königl. privilegirten Versicherungs - Gesellschaft Oesterreichischer Phönix in Wien oder

{n Paris bei der Wangque de Paris et des Pays-Bas oder

in Bruxelles bei der VWanque de Paris et des Pays-Begus, Bangue de Eruxelles, Bangue Internationale de Bruxelles

zu erlegen und unter einem die auf ihren Namen lautenden Legitimationskarten dagegen in Empfang zu nehmen.

Bei der Deponierung is nebst den Aktien eine arithmetisch geordnete, von den Herren Deponenten unterzeihnete Konsignation beizubringen.

Niemand kann in der Generalversammlung mehr als 50 Stimmen im eigenen und 50 Stimmen im Bollmachtsnamen in si vereinigen.

Wieu, am 5. Mai 1911.

Der Verwaltungsrat.

[14901]

Gas- und Elektricitäts-Werke St.-Avold A.-G. Bremen.

Einladung zur dreizehnten ordentlichen Ge- neralversammlung unserer Gesellschast auf Diens- tag, den 30. Mai, Nachmittags 3 Uhr, im Pariser Hof (Schmtdt) in St. Avold.

Tagcsordnung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung pro 1910/11.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und Borstands.

3) Wahl in den Aufsichtörat.

S e lang bezgl. Elektrizitätäfrage.

Stimmberechtigt sind nur solche Aktien, welche spätestens am 26. Mai 1911 bei der Directiou der Disconto-Gesellschaft in Bremen oder auf dem Gaswerfksburcau zu St. Avold hinterlegt

wecden. Der Vorftand. _

—————

[14899]

Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung auf Dienstag, deu 13. Juni 1911, Vormittags 11 Uhr, nah Bremen, in uaserem Geschäftslokale am Seefelde.

Tagesordnung:

1) Vorlage und Genebmtgung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrebnung per 1910/1911 fowie Entlastung des -Vorstands ‘und Auf- sihtsrats.

2) Aufsicbtsratëwahl. Ens

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Herren Aktionäre, welche ihre Aktien bis zum 10. Juni 191% bei der Forbacher Bank in Forbach, bei der Direction der Discouto - Gesellschaft, Bremen, oder im Geschäftslokale der Gesell- schaft, Bremen, am Seefselde, binterlegen.

Gac- u. Esettrien a Lee Forbach (Lothr.)

N. Dunkel.

7) Niederlassung x. von as Rechtsanwälten.

In die Liste der beim Landgericht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Dr. Adolf Kraczer in Berlin, Dorotheenstr. 47, eingetragen worden.

Berlin, den 5. Mai 1911.

Der Präsident des Landgerichts I.

[14561]

VSn die Liste der hier zugelassenen Nechtsanwälte ist heute der Nehtsanwalt Friß Liudner mit dem Wohnsitze in Falkenstein eingetragen worden.

Falkenstein Ea den 6. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

————

[14557]

VFn die Liste der bei dem biesigen Landgertchte zu- gelassenen Rechtsanwälte ift. heute der bisherige Gerichtsassessor Dr. Alfred Friedmann zu Glogau a worden.

logau, den 6. Mai 1911. Der Landgertichtspräsident.

[14558] In die Listen der bei dem hiesigen Amtsgericht und bei dem hiesigen Landgericht zugelassenen Nechts- anwälte tit Heute der bisherige Gerichtsafsessor Dr. vou Pr3dzyúÚsfi zu Ratibor eingetragen worden. Natibor, den 6. Mai 1911. Der Landgertchtsprä sident.

[14559]

In der Liste der beim hiesigen Amtsgeribt zu- gelassenen Nechtéanwälte ist der Nehtsanwalt Bern- E ohannes Schloffer in Neichenau eingetragen worden.

Reichenau, am 6. Mai 1911.

Kgl. Amtsgericht.

[14560]

Rechtsanwalt Josef Fertig ist heute in die Liste der beim K. Amtsgerichte Tirschenreuth zugelassenen Nechtsanwälte eingetragen worden.

Tirschenreuth, den 5. Mai 1911.

K. Amtsgericht. Syller, K. Oberamtsrichter.

[14556] Bekanntmachung.

Die Wschung der Eintragung des Nechtsanwalts Dr. Nudolf Goldenberg in Hamburg in den Listen der bei den unterzeilneten Gerichten zugelassenen Nechtsanwälte wird hierdurch bekannt gemacht.

Hamburg, den 6. Mai 1911.

Das Hanseatische Oberlandesgericht. Klempau , Obersekretär Das Landgericht. Das Amtsgericht. W. M eyer, Obersekretär. W. Brill, Obersekretär.

e E R E E 9) Bankausweise.

(14395)

Stand der Vadischen Vank

am 7. Mai 1911. Uktiva.

Metallbéstand A Led Stanenee. ., » se 4 Noten anderer Bauken . s Wechselbestand . Lombardforderungen .

E E

Sonstige Aktiva

7 216 712/38 16 085|

1 282 160| 15 950 572/88 12 905 630|— 665 835/06

4 246 4971/06

72 283 492/38 Pasfiva.

9 000 000|— 2 250 000s— 17 482 100|—

13 037 922/79

Grundkapital Reservefonds A v2 Umlaufende Voten Sonstige täglich fällige Verbindlich- talen «A An eine Kündigungsfrist gebundene Berbindlichkeiten G6 p [— Sonslde Dana. «p 513 469/59 M 142 2583 492/38

Verbindlickeiten aus weiter begebenen, tim Inlande tablbaren Wechseln „é 395 707,18.

19) Verschiedene Bekannt- machungen.

[14553] Beim area Der Vormund der am 29. Juli 1898 zu Geesle- münde geborenen Luise Dorothee Wilhelmine Drewes, deren Vater verschollen und deren Mutter gestorben ist, hat mit Genehmigung des Vormund- \chaftsgerihts den Antrag gie t, seinem Mündel den Familienname „Hauffe“ beizulegen. Einwendungen gegen diese Namenzänderung \ind iuncryalb 3 Monaten \ch{riftlich bei uns zu er- heben, widrigenfalls fie unberüdcksihtigt bleiben. Vückeburg, den 6. Mai 1911. Fürstlich Schaumburg-Lippisches Ministerium. “i äx Frhr. von Feilißs\ch.

[14700] Bekauntmachung. Die Norddeutshe Bank in Antrag gestellt, «4 S 500 000 Aktien der Chemischen Fabrik in Billwärder, vorm. Hell & Sthamer A. G. zu Hamburg eingeteilt in 2500 Aktien zu je 4 1000 Nr. 1—2500 zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Hamburg, den 8. Mai 1911.

Die Bulasungsstelle an der Börse zu Hamburg. E. C. Hamberg, Vorsitzender.

mburg hat ten

[13512] Chemisch-pharmazeutische Haudels- Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Frankfurt a. Main.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Kaufleute Adam Siben und Carl Friedri Erhardt zu Frank- furt a. M. sind zu Liquidatoren bestellt. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bet den Liquidatoren zu melden.

0

[14555] Bekauutmachung.

Die \{chwedisWe Staatsangehörige Katariuna Charlotta von Ankarcroua, am 10. März 1891 in der Gemeinde Ed, Reg.-Bez. Stokholm, Schweden, geboren und zurzeit in Hannover wohnhaft, beab- fihtigt, mit dem deutshen Reichsangehörigen Heiurih Hermaun Lüdemann, am 26. Oktober 1883 in Bremen A und zurzeit in Hildesheim wobnhaft, in Deutschland die Ehe zu schliefeu.

Einsprüche gegen diese Che sind spätesteus am 22. Mai A911 bei der unterzeichneten Be- hörde zu erheben.

Berlin, den 8. Mai 1911.

Königlich Schwedische Gesaudtschaft.

[14913] Bekauntmachung.

Die 11. ordentliche Pa Ne E der Feuerversiherungs - Genossenschaft Deutsher Buch- drucker findet am Montag, den 29. Mai 1911, Vormittags 1} Uhr, im Hotel Atlantic zu Hamburg {statt. : :

Tagesorduung : 1) Bericht des Vor es des Vorstands über die geshäftlihe Entwiklung der Genossenschaft im 11. Geschäftsjahr (1910) sowie im laufenden

ahre.

92) Entgegennahme und Prüfung des Berichts des Prüfungsausschusses; Nichtigkeitserklärung .der Sahresrechnung für 1910.

3) Beschlußfassung über den Antrag des Vorstands, den Reingewinn aus 1910 dem Reservefonds zu überweisen.

4) Nacträglihe Genehmigung der Abänderungen in den „Xllgemeinen Versicherung8bedingungen“

und in den „Zusaßbedingungen für Betriebs- |

versiherungen“ sowie Genehmigung der Aende- rungen an diesen Bedingungen, welche der Ge- \häftsführende Aus\{chuß mit dem Kaiserlichen Aufsichtsamt für Privatversiherung noch ver- einbaren wird.

5) Wahl der Mitglieder des Vorstands und esten WBorsißzenden sowte deren Stellvertreter. (Die Wabl erfolgt auf 3 Jahre, Wiederwahl ist statthaft; der Vorsißende des Vorstands wird ¿ugleih als Vorsitzender des Geschäftsführenden Ausschusses gewählt.)

6) Wabl des aus 3 Mitgliedern bestehenden Prü- fung82aus\chusses sowie deren Stellvertreter.

7) Wabl des Stellvertreters des Vorsitzenden des Geschäftsführenden Ausschusses sowie eines weiteren Mitgliedes dieses Ausschusses und dessen Stellvertreters.

8) Bestimmung des Orts für die nächste ordentliche Hauptversammlung.

9) Verschiedenes. ndem wir dies in Gemäßheit von § 16 der

Satzungen der Genossenschaft zur Kenntnis der Mit- glieder bringen, laden wir diese zu cinem zahlreichen Besuch dec Versammlung ergebenst ein. Leipzig, den 9. Mai 1911. Der Vorstand der Feuerversicherung&-Genofseuschaft Deutscher Buchdrucker. - Dr. Victor Klinkbardt, Vorsitzender.

[14925]

Die Gewerkcn des Salzberawerks Neu-Staßfurt beehre ih mich jur diesjäbrigen ordentlichen Gewerfkeunversammlung auf Sounabend, den 27. Mai d. JI., Mittags 12 Uhr, nah dem Hotel zum goldenen Ring (früher Hotel Steinkopff) in Staßfurt hierdurch ergebenst etnzuladen.

Die Tagesordnung ist wie folgt festgestellt :

1) Bericht des Aufsichtsrats, des Grubenvorstands

und der Nechnungsrevision8kommission.

2) Genehmigung der Jahres8abrechnung 1910 und Entlastung des Grubenvorstands und des Auf- shtsrats.

3) Wabl der Rechnungsrevisionskommission.

s Wabl des Aufsichtsrats. 5) Mitt-ilung über Verhandlungen mit dem preußischen Bergfiskus wegen Aufgabe unserer

Agatbe- und Hammacher-Grubenbaue. Eventuell

Besc{blußfassung über einen diesen Gegenstand,

die Abtretung eines kleinen Gelde ens an den

ar dl en Bergfiskus und Erwerb * neuer

Grubenfelder vom preußishen Bergfiskus, be- treffenden Vergleich.

6) Die Bewilligung der zur Ausführung des etwa zu genehmigenden Vergleichs und der zu neuen S e und Betriebs8anlagen erforderlichen

ittel.

Die Annabme von Punkt 5 der T.-O. erfordert zur Gültigkeit die Zustimmung von 750 Kuxen. Es ist daher dringend erwünscht, daß jeder Gewerke tn der Versammlung entweder selbst erscheint oder si vertreten läßt. E

Neu-Staßfurt bei Staßfurt, den 8. Mai 1911. Der Vorsitzende des Auffichtsrats des

Salzbergwerks Neu-Staßfurt.

N. Stenael.

114798] Gewerkshaft Kupferberg zu Kupferberg bei Wipperfürth.

Auf Antrag eines Bésiters von Teilshuldver- schreibungen, der mehr als !/zo des Kapitals vertritt, laden wir hiermit die Inhaber von Teilschuldver- schreibungen unserer Gewerkschaft zu einer Ver- sammlung ein auf Dounerstag, deu 1. Juni 1912, Nachmittags 4 Uhr, in Düsseldorf, Hotel Germania, zur Beschlußfassung über folgende

Tagesorduuug :

Unterbrechung des Zinskaufes und Aenderung des Tilgungsplanes durch Hinausshiebung der Nük- zablung, beides um 3 Jahre.

Die Tetlshuldvershreibungen müssen spätestens 2 Tage vor der Versammlung bei der Reichs- bauk oder bei einem deutschen Notar binterlegt sein. Der Nachweis der Hinterlegung muß in der Su vorgelegt werden.

Grube Kupferberg bei Wipperfürth, den 9. Mai 1911:

Der Grubenvorstand.

[5494] Vereinigte Flaschen in

[12768] | U. Beschluß der Gesellschafter vom 24. April 1911

wurde die Pharmazeutische Präparate,

schaft mit beschräukter Haftung, Frankfur am Maiu, Opernplay 14, g any ie Glän: biger der Gesellshaft werden hiermit aufgefordert

sich bei uns unter Darlegung ihrer Ansprüche y

melden. Der Liquidator : Carl Hoffmann.

[14050] Die Firma Gebrüder Alsberg, G.m.b.g,

Gelsenkirchen, ist ab 1. 1. 1911 in Liquidation sämtliche Aktiven u. Passiven wurden von der nun, mehrigen offenen Handelsgesellschaft Gebrüder Als, berg, Gelsenkirhen, übernommen. Gläubigex haben ihre Forderungen bei der neuen Firma cin, zureichen.

[13487] : i Titan-Gesellshaft m. b. H,

Es wird hiermit bekanntgegeben, daß die Titan, Gesellschaft auf Beschluß der Generalversammlung vom 29. April 1911 in Liquidation getreten is, Als alleiniger Liquidator fungiert statutengemäß Herr G. Meißner, Dresden, Palaisstraße 8.

Es wird hiermit aufgefordert, alle Ausprüche an die Titan-Gesellshast bei Unterzeichnetem qy,

zumelden. Als Liquidator : G. Meißner.

[14896] Bekauntmachung.

Wir N hierdurch bekannt, daß Herr Kom, merzienrat Benjamin Hirsh zu Halberstadt au dem Verwaltungsrat unserer Gesellschaft au, gesbieden und an seine Stelle Herr Dr. Abrahy Hirsch zu Halberstadt getreten ist.

Caffel, den 8. Mai 1911.

Verkaufsstelle des Kupferblech-Vyndik Gesellschaft mit beschränkter Haftung. C. Smidt.

(12320]

Kurhaus Menzenschwand, Sesellschaft mi beschränkter Haftung in St. Blafien, hat an 29. April 1911 ihre Auflösung beschlossen Gläubiger der Gesellshaft werden hiermit auf gefordert, \ich bei derselben zu melden.

St. Blasien, den 1. Mai 1911.

Der Liquidator : Heinrich Vogt.

[14501] Unsere Gesellshaft ist am 5. Mai 1911 in

Liquidation getreten und werden die Gläubiger aufgefordert, ih bei derselben zu melden.

F. Schuchhardt & Co. Spiritus-Glühliht G. m. b. H. Berlin 8. 42 Fürstenstr. 4

in Liquidation. Niedel.

[14552] Raiß & Co. Gesenschaft mit beschränkte Haftung zU Frankfurt a. Main.

In ‘der Gesellschafstsversammlung vom 20. Apri 1911 baben die Gesellshafter Calvi und Naiß ein stimmig beshlossen: Daß das Stammkapital de: genannten Gesellshaft um den Betrag von 49000 , also von 80 000 46 auf 31 000 4, herabgesest wird, dergestalt, daß die Stammeinlage des Herrn Luigi Calvi auf 30 000 46 vermindert wird und den Herrn Calvi die der Gesellshaft noch geschuldet: Einlage von 49 000 4 erlassen wird.

Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufge fordert, fi bei derselben zu melden.

Frankfurt a. M., den 8. Mai 1911.

Raiß «& G. m. b. H. Die Geschäftsführer : Carl Nöder. Eugen Ulbricht.

Die Gesellschaft: [13906] Allgemeine Kinematographen-Theater- Gesellschaft,

Union Theater für lebende und Tonbilder, Gesellschaft mit beschränkter Haftuug, mit dem Sitze zu Frankfurt am Main, hat \sich, mit Wirkung vom 1. Februar 1911, auf

gelöst und ist in Liquidation getreten.

Zum alleinigen Liquidator ist der Mausnon Nobert Dörner, wohnhaft in Frankfurt am Mai, ernannt worden.

Dies wird hiermit zur Kenntnis ¿ene mit der

leihzeitigen Aufforderung an die Gläubiger è: Gesellschaft, sich bei derselben zu melden. Frankfurt am Main, den 9. Februar 1911. Allgemeine Kinematographeu-Theater- Gesellschaft, Union Theater für lebende u? Tonbiider, Gesellschaft mit beschränkter Haftu! in Liquidation. Der Liquidator : Robert Dörner.

[14554] Bilauz. Wilmersdorf, am 31. Dezember 1.

ftiva. orderungen an Gesellschafter. . . . #4 20M7 forderun en an Deltie 72 A L

ANERDEITAND 4 e s ee M 100 000,”

Verlust

Stammkapital 6 100100,”

MIO Industrie- und Handelsgesellscchoft mit beschränkter Haftung. Dr. Leidig.

init

‘ddn Gescllschaft mit beschränkter Haftung

aarbrüdcken L. d Die Gesellschaft ift aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sih be dem Unterzeichneten zu melden.

Saarbrücken 1., den 1. April 1911. i Der Liquidator: Fr. Thiele.

zum Deutshen Reichsanzei

„4 110.

nhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Haadels- Güterretz-, Le Inhalt Le Konkurse owie die Tarif- und Fahrplanbetanntmachungen der É

Patente, Gebrauch

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Seh a durch alle Postanstalten în Berlin ge

Selbstabholer auch dur die Königliche A gi

Fünfte Beilage

fx

en Neich8anzeigers und Königlich Preußisen

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße s2,

Iereins-,

Wenossenschafts-,

ger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 10. Mai

1989.

c

| Zeichen- und PMusterregistecn, der Urbeberretseintragsrolle, über Wareuzeichen, isenbahnen enthalten find, ersheint auch in einem besonderer Blatt unter dem Litel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. «r. 1104)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli. Der

Bezug8preis beträgt L 46 §0 4 für das Vierteljahr.

Einzelne Nummern kosten 20 4.

Insertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 4.

E

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neich““ werden heute die Nru. 110A., 110B. und 110€. ausgegeben

Haudelsregister.

de. : LATONI E hs Handelsregister A Nr. 9 ist bei der Firma Carl Nolte Söhne, Frankenhain, am 4 Mai 1911 eingetragen worden : * Die bisherigen Gesellschafter: Fabrikant Fohann Peter Carl Nolte, Fabrikant Andreas Nolte und Fabrikant Claus Christian Nolte sind aus der Gesellschaft ausgeschieden. Neu eingetreten sind als persönlich hastende Ge-

fell asten: brikant Carl Eduard Nolte, 9) der Fabrifant Johann Peter Carl Nolte IL, 3) der Fabrikant Cduard Nolte, i; i sämtlich in Frankenhain. Die Gesellshaft wird unter der biéherigen Firma fortgeführt. Königliches Amtsgericht Abterode.

Bus. Vekauntmachung. [14702] Sn unser Handelsregister Abt. A ist bei der unter Nr. 79 verzeihneten Firma „Holländisches Wareu- haus, Egbert J. Jansen“ zu Gronau am 3. Mai 1911 eingetragen: Die Firma ist erloschen. : Königliches Amtsgericht zu Ahaus.

Altenburg, S.-A. i [14703]

Jn das Handelsregister Abteilung A ist heute bei Nr. 128 offene Handelsgesellschaft Gebrüder Behrens in Altenburg eingetragen worden, daß an Stelle des gestorbenen Gesellschafters Gott- fried Behrens in Altenburg seine Witwe Katharine Henriette Hermine Behrens, geb. Scheller, daselbst in die Gesellschaft eingetreten ift.

Alteuburg, den 8. Mai 1911.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Apolda. [14704] Im Handelsregister A wurde heute unter Nr. 579 eingetragen die Firma „Friedrich Herrmannu““ in Apolda und als deren Inhaber der Kaufmann Karl Fricdrih Herrmann daselbst. Apolda, am 4. Mai 1911. Großh. Amtsgericht. Abt. T1.

Apolda. / [14705]

Im Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 36 bei E Firma Th, Ulrich in Apolda eingetragen worden :

„Frau verw. Berta Amalie Marie Ulrich, geb. Ulrich, in Apolda ist jest Inhaberin der Firma.“

Apolda, am 5. Mai 1911.

Großh. Amtsgericht.

Augsburg. Befanntmachung. [14706]

In das Handelsregister wurde eingetragen :

a. am 4. Mai 1911:

Bei Firma „S. Roseubusch‘““ in Augsburg : Prokura des Heinrich Zeitler erloshen. An Ludwig Sibenhorn und Karl Allner ist Gesamtprokura in der Weise ertetlt, daß dieselben gemeinsam zur Ver- tretung der Gesellschaft und Zeichnung der Firma

befugt sind. b. am 5. Mat 1911:

„Friedrich Steiger, Gesellschaft schränkter Haftung.“ Siß: Augsburg: Gesellschaft ist eine solhe mit beschränkter Haftung und errihtet durch Gesellshaftêvertrag vom 26. April 1911 mit Nachtrag hierzu vom 3. Mai 1911. Gegenstand des Unternchmers is der Fortbetrieb des von den Majorêechegatten Carl und Anna Brand in Augsburg in offener Handelsgesellschaft bisher unter der Firma „Friedrih Steiger“ in Augsburg betriebenen Kohlenhandlungsgeschäftes, die An- [affung und Weiterveräußerung von Kohlen, Koks, Driketts und sonstigen Brennstoffen, der Transport, der Umschlag und die Lagerung dieser Erzeugnisse und der Betrieb aller hiermit im Zusammenhang stehenden Handelsgeschäfte. Die Gesellschaft ist be- rehtigt, si an gleichartigen Unternehmungen zu be- teiligen und Zweigniederlassungen im Jn- und Aus- lande zu errichten. Das Stammkapital beträgt 20000 zwanzigtausend Mark —. Zur Deckung der Stammeinlageschuldigkeit des Gefell- schafters Carl Brand legen Carl und Anna Brand in diz neue Gesellschaft ein und diese übernimmt von ihnen das von den Chegatten Brand bisher in Mener Handelsgesellschaft unter der Firma „Friedrich Fegiser mit dem Siße in Augéburg betriebene Koblenhandlungsgeshäft mit allen Aktiven und Cen nach dem Stande der Vilanz per 30. No- fortfük 1910 und mit dem Nechte der Firmen Dändblag O ZU den Aktiven gehört der der offenen den Mac [Gast bisher gehörige Grundbesiß, zu dabe ven Hypothekshulden, nah näherer Daß- Der Pa Gesellschaftsvertrags vom 26. April 1911. erwähnt wert des „Geschäfts beträgt nah vor- tausend begin nd 91 372 M 87 „S einundfünsztg- ata gerclbundert zweiundsiebzig Mark siebenund- aud déx Que —-. Lebterem Reinwerte entspricht Einlagonr oan Ageprels des Geschäfts. Von diesem 28 agepreis werden 19 000 4 dur Verrehnung ; scha choße Stammeinlageschuldigkeit des bia Stam ers ( arl Brand gutgemacht und ist damit s Fire meinlage Carl Brand's gedelt. Der Melt schränkter CNre les wird der Gesellschaft mit be- (Sarl By „Hastung gestundet. Geschäftéführer sind Otto Swar + Major z. D. in Augéburg, und Die Gesellschaft Tax bisher Prokurist in München. führer baben n einen oder mehrere Geschäfts- aben. Sind mehrere Geschäftsführer be-

îte ) N c 99 berechti jeder derselben zur alleinigen Vertretung

mit be-

Die

Cam 6. Mat 1911:

1) Bei Firma „Zwirnerei und Nähfaden- fabrik Göggingen““ Aftiengesellschaft mit dem Sitze in Augsburg : Die in der Generalversanmm- lung vom 15. März 1911 beschlossene Erhöhung des Grundkapitals ist durch Zeichnung von fünfhandert (500) Stück auf den Inhaber lautenden Aktien von je fünfzechnhundert Mark (1500 F) nunmehr er- folgt und ist der erste Satz des § 4 des Gesellschaft8- vertrags entsprehend geändert. Das Grundkapital beträgt nun zwei Millionen zweihundertfünfzigtausend 2 250 000) Mark und ist eingeteilt in fünfzehn- hundert (1500) auf den Inhaber lautende Aktien zu je fünfzehnhundert (1500) Mark. Die neuen Aktien werden zum Kurse von zweihundert Prozent (200 9/0) ausgegeben.

2) Bei Firma „Neindl & Mozart“ in Augs- burg: Die Gesellschaft hat sich aufgelöst. Firma erloschen.

3) Bei Firma „Oskar Kahn“ in Augsburg: Firma erloschen.

Augsburg, den 6. Mai 1911.

Kgl. Amtsgericht. EBamborg. [14707]

Im Handelsregister wurde heute neu eingetragen die Firma „Heinrich Dietrich“ in Bamberg, Inhaber: Heinrich Dietrih, Kaufmann allda. (Getreide-, Mehl- und Kolonialwaren.)

Bamberg, den 6. Mai 1914.

K. Amtsgericht. Berlin. [14708]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Ge- rihts ist am 2. Mai 1911 folgendes eingetragen worden :

Nr. 9183. Favorit Breuner Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegen stand des Unternehmens: Verwertung der angemeldeten deutschen Neichspatente, betreffend „Jnvert-Gasglüh- liht-Brenner“ und „Jnvert-Gasglühlicht-Lampe"“ Aktenzeichen des Kaiserlichen Patentamts H. 53 782 VI/4 g? und H. 53 783 VI/4 g?, sowie der hierauf bezüglihen noch anzumeldenden Auslandspatente. Das Stammkapital beträgt 50 000 . Geschäfts- führer: Jugenieur Friedrich Treibel in Pankow, Kaufmann Hermann Nohnstein in Stegliy. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. April 1911 abgeschlossen. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht : Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger und turch die Vossisce Zeitung. Der Ingenieur Georg Lentschat in Schmargendorf bringt in die Gesellschaft ein seine vorstehend angegebenen Patentrechte zum festgesetzten Werte von 35 000 4 unter Anrehnung dieses Be- trages auf seine Stammeinlage. Ï

Nr. 9184. Judusftriehausgesellschaft mit be- \hräukter Haftung. Siz: Charlotteuburg. Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb von Grundstücken, zwvecks Bebauung derselben mit In- dustriehäusern. Das Stammkapital beträgt 29 000 1. Geschäftsführer: Kaufmann Caspar Freitag in Charlottenburg. Die Gesellschaft in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 29. April 1911 abgeschlossen. Jedem Ge- {äftsführer steht die selbständige Vertretung der Gesellschaft zu. Außerdem wird veröffentlicht : Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durch den Deutschen Yeichsanzeiger.

Nr. 9185. WMöbel-Bertriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Vertrieb von Möbeln, Stickereien un) überhaupt der Betrieb von Handels geshäften, die zum speziellen Gegenstand des Unter nehmens gehören oder denselben fördern. Das Stammkapital beträgt 22 000 Æ. Geschäftsführer: Kaufmann Otto Blühdorn in Berlin. Die Gefell- {aft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaf1svertrag ist am 7. und 19. April 1911 abgeschlossen. Außerdem wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 9188. Süddeutsche Petroleum -Gesell- schaft mit beschränkter Haftuug. Sitz: Berlin, wohin derselbe aus Frankfurt a. M. verlegt ist. Gegenstand des Unternehmens: Handel in Petroleum in den verschiedenen Formen, in erster Linie der Handel mit Petroleum in Kannen und der Verschleiß aus Tankwagen, der Handel von Petroleum in Fässern und Zisternen, das Abfüllgeshäft, jeder diesen Iwecke dicnende Nebenbetrieb. Das Stammkapital beträgt 100 000 6. Liquidatoren sind: Kaufmann Heinrich Cohen in Frankfurt a. M., Kaufmann Emil Kornfeld in Berlin, Kaufmann Bertold Zwillinger in Berlin, Kaufmann Heinrich Fischer in Berlin. Die Gesellschaft ist cine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. Mai 1903 festgestellt, am 25. Januar 1905, 7. Mai 1906, 6, März 1907, 23. Februar 1911 geändert. Jedem der Liquidatoren steht die selbständige Vertretung der Ge/ellschaft zu.

Bei Nr. 2048 Kaulsdorf Terraingesellschaft mit beschränkter Haftung: Jean Charrier ist niht mehr Geschäftsführer. Architekt Heinrich von Holst in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 4335 Grisson Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung: Die Gesellscka!t ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer Direktor Nobert Grisson in Wilmersdorf.

Bei Nr. 5466 Schillerbuchhandlung Gesell schaft mit beschränkter Haftung: Gemäß Be {luß vom d. April 1911 ist die Firma geändert in: Schillerbuchhandlung Verlag Gesellschaft mit

beschränkter Haftung und ist Gegenstand des Unternehmens nunmehr ledigliÞh der Betrieb des buchhändlerischen Verlagsgeschäftes. Außerdem wird hierbei bekannt gemabt: Oeffentlithe Bekannt machungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger und im BVörsenblatt für den deutschen Buchhandel.

Bei Nr. 5554 Vereinigung deutscher Dach- pappen Fabrikauten, Gesellschaft mit be schränkter Haftung: Die Firma ist gelöscht.

Bei Nr. 5576 Kaufhaus Universum Julius Jitmaun Gesellschaft mit beschräukter Haf tung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der Kaufmann Adolf Kabn in Düsseldorf.

Bei Nr. 5684 Verlag der Standarte Gesell schaft mit beschränïter Haftung: Moritz Handl ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Adolf Weber in Berlin ist zum Geschäftsfübrer bestellt. Die Prokura des Adolf Weber ist erloschen.

Bei Nr. 6072 Müllerstraße §3 Bodengefsell- schaft am Schillerpark mit beschränkter Haf- tung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der Privatier Nathan Perlmann in Schöneberg.

Bei Nr. 6441 Grundstücks8gesellschaft Bre- genzerstrafß;e Parzelle 7 mit beschränkter Haf tung und

Bei Nr. 6737 Grundstücks8gesellschaft Bre- genzerstraße Parzelle § mit beschränkter Haf- tung: Die Gesellschaften sind aufgelöst. Liquidator ist je der bisherige Geschäftsführer Baumeister Wilhelm Gutzeit in Wilmersdorf.

Bei Nr. 6935 Hypotheken- und Finaunzierungs- Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Firma ist gelöst.

Bei Nr. 7575 Haus der Deutschen Kolonial- gesellschaft Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Gemäß Beschluß vom 10. April 1911 ift die Firma geändert in: Afrikahaus, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Bei Nr. 7824 J. Lange & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Fräulein Else Rasch in Charlottenburg ist zur Geschäftsführerin bestellt. Die Prokura des Fräuleins Else Nasch ist erloschen. Dem Kaufmann Anton Schwartzkopf in Schöneberg ist Gesamtprokura erteilt derart, daß-er in Gemein schaft mit einem Geschäftsführer oder einem Pro- furisten zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ift.

Bei Nr. 7953 Deutsche Mittelstands-Nevifions- und Buchführungs-Gesellschaft mit beschränfter Haftung: Nichard Heß ist niht mehr Geschäfts führer. Königlicher Forstsekretär außer Diensten Moritz Prevor in Berlin ist zum Geschäftsführer beslellt. Die Prokura des Bernhard Zedler ist loschen. Dem Fräulein Elisabeth Vöhl in Steglitz ist Gesamtprokura erteilt derart, daß sie in Gemein- haft mit einem Geschäftsführer zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ift.

Bei Nr. 8150 O. A. H. A. COptischer An- zeiger und Hellschrift-Automat) Gesellschaft für Lichtrefklame mit beschräuktec Haftung : Heinrich Waechter it niht mehr Geschäftsführer. Nechtsanwalt Dr. Max Noosen in Berlin ift zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 8235 Rixdorf Siegfriedstr. 34/35 Grundstücksverwertungsgesellschaft mit be- schränkter Haftung: Friedrih Jolowicz ift nicht mehr Geschäftsführer. Amtsrat Alexander Beussel in Wilmersdorf ist zum Geschäftsführer bestellt. Gemäß Beschluß vom 21. April 1911 ift der Sit nal) Wilmersdorf verlegt.

Bei Nr. 8370 Deutsche Militär-Leibwäscherei Gesellschast mit beschränkter Haftung: Dic Gesellschaft ift aufgelöst. Liquidator ist der Fechts anwalt Dr. Carl Kikath in Charlottenburg.

Bei Nr. 8534 Ventillos Auto-Vertrieb-Ge sellschaft mit beschränkter Haftung: Geinäß Beschluß vom 20. April 1911 is das Stammlkapital um 30 000 6 auf 50 000 M erhöht worden. Edgar Pariser ist wicht mehr Geschäftsführer.

Bei Nr. 8662 Friedr. Krauz « Co., Gec- sellschaft mit beschränkter Haftung: Gemäß Beschluß vom 22. April 1911 ist der Siß nach Charlottenburg verlegt.

Bei Nr. 9050 The Kabe Company Sprech maschinen Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Julius Kwietkowéki ist nicht mehr Geschäfts- führer.

Folgende Firmen follen von Amts wegen gelöscht werden :

Nr. 1077. Englische Gasfernzünder Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Nr. 1739. Hälslsen & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Nr. 2719. Deutsche JInuvert - Gas- Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Ir. 2983. Galizische Bohrgesellschaft mit beschränkter Haftung. Nr. 3035. Kali- und Erdöl-Terrain Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Nr. 3724. Victoria Bootswerft, Gesellschaft mit be- \chräunkter Haftung. Nr. 3791. Tegeler Hof, Baugesellschaft mit beschränkter Haftung. Nr. 3869. Electrolampenfabrik Gesellschafi mit beschränkter Haftung. Nr. 3915. Hotel Zoologischer Garten Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Nr. 4006. Offertenblatt für die gesamte Automobi/:-, Motorrad- & Fahrradindustrie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Nr. 4069. Radikal Staubbeseiti- gungs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Nr. 4114. Gesellschaf: sir Automobil-Vedarf mit beschränkter Haftung. Nr. 4185. Deutsche Gasglühlicht-Gesellschaft Krisch & Co. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Nr. 4197. Kali-Bohrgesellschaft Stöcéendrebber 11 Gesell- schast mit beschräukter Haftung. Nr. 4487. |

Pankower Grundertwerbsgesellschaft Vorkum- straße Parzelle 45 mit beschränkter Haftung. Nr. 4665. Metalloplastik Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Nr. 4943. Handels- gesellschaft „Universal“ mit beschränkter Haf- tung Patent- und Neuheiten-Vertrieb, Nr. 5531. Gerüst-Bau- und Gesteinrenovierungs-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Nr. 5648. N. Matthiessen Nachf. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Nr. 5782. Südost Bau- gesellschaft mit beschränkter Haftung. Nr. 5850. „Moutauna‘““ Thou-, Stein- und Cemenut- Industrie Gefellschaft mit beschränkter Haf- tung. Nr. 6058. Zimmerei « Baugeschäft Woijcicch Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Nr. 6451. Garëffa - Goldminen Gesellschaft mit beschränfter Haftung. Nr. 6970. Nova Vlana, Graphische Neuheiten Vertriebs- Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

| sind innerhalb drei Monaten geltend zu machen.

Berlin, den 2. Mai 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Ridoriritdo NVOLIDeTI DTUCNE

Eerlin. Handelsregister [14709] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung W.

Am 3. Mai 1911 ist eingetragen:

Bei Nr. 3925. C. Lorenz Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung zu Hamburg. Das Vorstandsmitglied Robert Held is] ermächtigt, selbständig die Gesellschaft zu vertreten. Der Prokurist Alfred Lorenz ist auch er- mächtigt, wenn der Vorstand aus mehreren Perfonen besteht, in Gemeinschaft mit einem | mitgliede, ordentlichen wie stellvertretenden, die Ge sellschaft zu vertreten.

Bei Nr. 20. Gesellschaft für elektrische Uuter nehmungen mit dem Sitze zu Berlin. Die von der Generalversammlung der Aktionäre am 12. April 1911 beschlossene Abänderung der Satzung.

Bei Nr. 3318. Aktien-Gesellschaft für Tief- bohr- und bergbaguliche Unternehmungen mit dem Sitze zu Berlin. Bohringenieur Arnim Zimmermann in Aschersleben ist niht mehr Bor- standêmitglied der Gefellschaft.

Ba Vir, 1921: Graphische Gesellschast (Actiengesellschaft) mit dem Sitze zu Berlin. Die am 31. Mai 1910 bes{lossene Herabseßung des (K7 72 favtita 2 14 -

M ay: S 250 Tands

beträgt 50 Faîung Albert Ge! erlosckchen.

Bei Nr. 836. „Preußische Hypothekeu- Actien-Bauk““ mit dem Sitze zu Berlin. Die von dem Aufsichtsrate am 22. Junt 1910 beschlossene Abänderung der Fassung der Satzung.

Bei Nr. 9102. Hochfregqueunz - Maschiucu Akticngesellschaft für drahtlose Telegraphie mit dem Sitze zu Berlin. Die von der General- versammlung der Aktionäre am 7. April 1911 be \{lossene Abänderung der Sagung.

Bei Nr. 371. A. Schaaffhausen’scher Bank- verein n dem Sitze zu Cölu und Zweignieder zu Berlin. Prokurist: Mayer in Berlin. Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft

Norstandsmitgliede oder cinem andcren

die Hauptuiederlassung der Gesellschast

Zweigniederlassung in Berlin zu vertreten.

(r. 779. Bank für Brau-Judustrie mit

zu Verlin und Zweigniederlassung zu

Der Kaiserliche Negierungsrat a. D

Nichard Chrzeëcinskti in Berlin ist niht mehr Bor

standsmitglied der Gesellschaft; zum Vorstands

mitglied ernannt ist der Kaufmann Paul Salomon in Berlin.

Berlin, den 3. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Bekanntmachung. [14710] In das Handelsregister B des unterzeichneten G rihts is beute eingetragen worden: Nr. 9190: Rudolf Bartel «& Co. mit beschräukter Haf ‘ung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unte: nelmens: Der Betrieb cines Das Stammkapital beträgt 60 00

führer: Rudolf Bartel Herbert Jantzen, Landwirt i

(Gesellschaft ift eine Gesellschaft

Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist an

d, Mai 1911 abgeschlossen.

wird veröffentliht: Als C

fapital werden in die Gesellschaft

Gesfellshafter Rudolf Barte Ret

recht des Zimmermann'schen Telephon- und Handel: Adreßbuchs für den ersten und zweiten Band, ferner den mit der Be Kunstdruckerei ab- acschlossenen Vertrag über die Benußung des itebenden Satzes für den ersten und zweiten Band des eben genannten Zimmermann'shen Telephon und Handels-Adreßbuhes sowie für die Herstellung deéselben überbaupt, ferner der vorhandene Auftrags bestand und alle bezüglih des genannten Adreßbuchs abgesc{lossenen Verträge und erworbenen Nechte zum festgeseßten Werte von 40 000 F, und vom Gef/ell hafter Herbert Jantzen in Tempelhof eine Darlehns- forderung von 5000 6 an den Kaufmann Nudolf Bartel zum festgeseßten Werte von 5000 Æ.

Nr. 9191: Alarm-Werke-Viper, Gesellschaft mit beschräukter Haftung: Siz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Herstellung und der Vertrieb von patentierten Alarm-Kafsetten und

T4 "r * 1anung ans

P ALTUR (1/1

Hor! yn85 «Ce

ellen M erve