1911 / 113 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R BARLE t E L a E S

Aktiva. M

115807] | Aktiva. - : Vilanz pro 1910. L Vasine, j Ba Aftiva. Bilanz per 31. Dezember 1910, Pasfiva. E Q ier t e B g Î [ a g e it Hypotheken 105 000|—}} Nicht eingelöste Dividendenscheine pro 1909 el E S C 17 962 Aftienstem E 3 310 895/80}} Prämienreserven für eigene Rechnung: Lg. Immobilien 947 105 bei Bankhäusern 6 436 826,39 3) Sonstige Sachver- Maschi i bei Versiche- siherung 109 238,— Maschinen und Lichtanlage 132 406 e sich g U dd ‘Sai Bureauinventar 1 Zinsen: ebensversiherung L 3510 958,15 ; y I Waren und Materialien 310439 im folgenden Iahre fällige, an- Reserven für s{webende Versicherungs 4 Verlosung ei ellihaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Preis für den Naum einer 4gespaltenen Petitzeile 20 3. D B dete Belennimadbungen, Ln Sewiny, üb Berluseaung nee In E A L | rückstfuivigs. «9009/16 2) Transportversicherung 224 981,— E j ; ion! [15761] Donuersmarckhütte Oberschlefische Eisen- u. Kohlenwerke Aktien-Gesellschaft. E = Drn T-B E 5) Sonstige Sachver- 4 5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Bilinz ann 31, Dezember A910, Abschreibungen E s 5) Lebensversicherung ._. „29 883,86 | 11965 j Bilanz per 31. Dezember 1910. Pasfiva. Neubauten, Eisenerz- und Kalksteinfelder und Beteiligungen bis Ende 1910 Neingewinn E S: flihk: Souitige Reserve: À Le : (S) N G GSRE G RE E G P G N U é 20 608 734,10 ì c i i O akonto: 1) Aktienkapitalkonto: Rehau, A R E Zeh, Scherzer & Co. Aktiengesellschaft. e E % Eh Effektenkursreservefond8s „20 000,— | 52009. 1) Kass estand G 39 181/87 10 500 Stück Prioritätsaktien Neuerwerbungen und Neubauten im Jahre 1910 « «1 2274214 oelfe S E C E E

P J «A | Haftung der Aktionäre 2 160 000|—|| Aktienkapital 240092 è ú : L r es é m zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. 1) Feuerversiherung . 46 2140 000,— Mobilien und Utensilien 22 036 rungsunter- 1. Untersuchungssachen. E Mo ler aften, 1732 141 1 732 141/68 teilig auf das Nechnungsjahr fälle für eigene Nechnung: Eo) M Fen Betriebs- und Handlungsunkosten 94 208 Fabrikationsgewinn per 1910... .} 348 728/72 Zedenten : (15836) ab: Erlös für verkaufte Jnventarien und Ablösungsgeld Nobilienkonto : à #6 300,— E 55 81 987 |

Kassa und Bankguthaben 32 671 Aktienkapital arer Ma}senbesland . "c % 8 086/91] Kapitalreservefonds . 850 ebi 210 788: Wehlel . ) j i atv 11 557 Gribuen: 2) Trangporwwersiherung,, 137 000,— M 1103. Berlin, Sonnabend, den 13. Mai 091214. i 365 054 1 te, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl Ö & c 7. Niederlassung 2c. vo tsanwälten Modelle und Formen 45 0825: nehmungen . 2743 808,28 | 3 180 634 B) ph chtversicherung . » 2. Auf Lte Verpa tungen, Verdingungen D fentlicher Anzeiger. d Unfall- und Inyaliditäts- 2c. Versicherung, entfallende . 4 13595,02 5 Feuerversiherung . . H 500 000,— ch x Aktienstempelreserve 45 000 R 4 258 854,70 versicherung » 422 140,— : Juternationale Baugesellschaft tut «raukfurt a. M. 1) Immobilien und Inventarien: 348 7287: 48 72872 ivi ues | 7 348 72872 348 728 versicherung . „, 176 834,90] 4 435 689 Ditcendengus lein ee S é l Mh S A E L ltdes Guthaben ANDEra, SREEIRENERIATIE | Y Borbandene Mobilien . UIE 1 U 3 150 000,— Abschreibungen im Jahre 1910 | 2024 000

. D. . Vorstebende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft und mit den Ge- nehmungen 495 zl i i N ARTEA ben 10, DiN 101 Quit en C 1/1 L R 157091920) Stammaktien ARAREOs Or n E O 5 ehaltene Lebensprämienreserven . . | 109173 A ir S gie 16 Dagerass h e PPR T 07) v R Gewinn und em Ï Ml 9 S ltaleoia: sür BürgsWaften 2) wia Q A 6 450 000 ppa. Bu , « Di L: : N A : B 8 | | nto : I .

Die in der heutigen Generalversammlung auf § 9/6 festgeseßte Dividende für das Geschäfts- e A N L 200 000, | Ma U Paten aas 019 1/00 Bürgschaften . . « « «| 949 000

jahr 1910 gelangt von heute ab bei der Vayecischen Handelsbauk, Filiale Hof i. B,, Hof a. b. an den Effektenkurs- 5) Ine agen Bi Frank K 3) Kontokorrentkonto: Saale sowie bei der Zentrale in München und den sämtlichen übrigen Filialen gegen Auslieferung i reservefonds | 8. Dele n) g d oto Dan Kreditoren 1 158 943 0 A d 10 M 0+ Kostenteserve Mt ie | » Grundstücke in Frank 2 V aufe Atnmobilien Rehau, den 10. Mai 1911. 1911 auszugebenden ‘furt a. M. und Um- Tien So T 34747

Porzellanfabrik Zeh, Scherzer & Co. Aktien-Gesellschaft. neuen Aktien L R ia 1 800 359,60 8) Divibendéribonko: SLAEZIN Dividende an « Vegenschaften al on ass Unerhobene Dividende . . .| 1728 24506 139 36 . 1 D

: ; de ; z Aktionâte 40% . . Furt x i

30 inis- älische Rückt ruugs-Aktien-Gesellschaft in M.Gladbach. Tanti Í 2 052,7 hald Frantsurt a. 6) Refervefondskonto: [15805] Rheinisch-Westfälishe Rückversicheruug sellschaf ch . Tantiemen 32 052,78 | Bestand desfelben 1 290 000|- Aftienkapital ; 12 615 000.— ejervefonds 1 665 399 50

Gewinn- und Verlustrechnung über den Geschäftsbetrieb im Jahre 1910. Vortrag auf neue 6) Konsortialbeteiligungskonto: S T E 7 : 9 ; Anteile an diversen Geschäften . . 13075 353 7) Hypothekenzinsenkonto :

| NKechnung t L N { Speztalreserve 469 90737 Dividendenkonto:

Einnahme. b Æ S b —— —. 7) Philipp Holzmann & Cie., G. m. er 31. Dezember aufge- Vortrag aus dem Ueberschusse O Mattes 38 831 : 13 248 775/24 13 268734 1) O: aufene, noch nicht fällige i i : In der heute stattgefundenen Generalversammlung der Nheinish-Westfälishen-Rückversidungz Stammeinlage . . . 5 000 000,— Hypothekenzinsen 26 338 Nückständige Dividendenscheine pro 1906, 1907, 1908 und 1909 .. ..

a. Sachversicherung. ] ) i Í / : i L 6 9E O B Lia hre: Aktien-Gesellschaft wurde vorstehende Bilanz nebst Gewinn, und Verlustrehnung genehmigt ud)z Ab die an Mitglieder der 8) Gewinn- und Verlustkonto: 5) 34 9/0 Hypothekaranlethe / U / 2 250 000/— 1) Me E e die gemäß D l telt sowie die Verleilung der Dividende, wie vom Vorstand ra i Igen, besdlvia Geschäftsleitung der | Neingewinn 1 680 452 ab: ausgeloste 225 Stück Partialobligationen am 1. April 1910... .| 225 000|—

E S MAN 7 va das 2 000 000/— | Der Vorsitzende gedachte in anerkennendster Weise des verstorbenen Mitglieds des Aufsi G. m. b. H. für deren 6) 4 9/6 Hypothekaranlethe G05 000|—

2) Transportvyersiherun 110 000 | Herrn Carl Schmölder, und erhoben sich die Anwesenden zum ehrenden Andenken an den Verstor Amtsdauer überlassenen 3) Sonstige E ciradliotine 92 180'— 2 202 180 von thren Sigen. ÜUnterbeteiligungen . . 225 000,— | 4 775 000

24 20 857 98784 Materialien, Halbfabrikate und Produktenbestände 2 715 91669 Assekuranzprämie (vorausbezahlt) 44 32782 Kassenbestände 36 62931 Effektenbestände 25 465/40 Ba 53 700 Beteiligung bei Syndikaten 7 900|— Avalkonto | 66 120

| 160 1538 537 934 30

E E E L e O 2D N E I E RME E 2 Ee E E E E E Mon n

O OIIUNNT S

[ay

Ey E É

A O2 D Mm e ae

ab: ausgeloste 80 Stück Partialobligationen am 10. Mai 1910 . 80 000/—| 2 520 j Hypothekenschulden

». Reserven für \ck{chwebende Versicherungsfälle für eigene Robert B p Poren rek E aus\eidende Mitglied Herr Geheimer Kommern 15 903 939 A 15 903 939143 | 8) 3X 9/6 Obligattonenzinsen | 8016/25

? ; e: : E P 9) 4 0/0 Obligattonenzinjen | 2 460/— ea ZeNGérüng 475 000 Das aus dem Auffichi8rat nah dem Turnus aussche:dende Mitglied Herr Geheimer Big _Soll. Gewinn- und Verlustkonto 1910. Haben. 104 Audgelosle nb B aide BL'0NS und 4 0)a Dbligationen +5 000

: Ne ; 9 | Or. jur. Victor Weidtman auf Schloß Rahe bei Aachen wurde wiedergewählt, ferner wurde an fi | L 11) NRüdlage wegen Beraschäden 319 912/92

3) Sonstige: Versichern szweige 125 600 675 252 |— des verstorbenen und ebenfalls nah dem Turnus ausscheidenden Herrn Carl Schmölder in Rheydt ÿ An Unkostenkonto: V 1) Per Saldovortrag: #819 Avalkonto : N | 66 120/—

2) P ano aBziig lich Ristorni: A Kaufmann Alfred Shmölder in Rheydt neu in den An lera getuaole t 500 000,— b n Gehalte, Steuern, Bureau- Gewinnvortrag aus dem Jahre 13) Kautionskonto 160 158/—

2 h C LEN g j ori: 7 821 883 Ebenso wurde der Antrag des Vorstands und Aufsichtsrats, aus tem s "r sa tosten, P orti, DruKsaten 2c. | 120 219/19 1909 819 927/12 15) Diverse Kreditores 2 066 861/94 i

S Dividendenausglei(ungsfonds “etnen Betrag von 4 360 000,— zu entnehmen, um damit die uit || N l, , 15) Reserve für die Talonsteuer | 50 000|— 2) Transportversicherung . Bg N 9 | eingezahlten seitherigen Aktien auf eine Einzahlung von 25 9/9 zu bringen, angenommen. Y 2) , Unterhaltungsfonto : ; 2) » n 16) E und Verlustkorito : | 3) Sonstige Versicherung8zweige __227 445 52] 9 104 003/24 Außerdem wurde der Antrag des Vorstands, eine Erhöhung des Aktienkapitals dèr 64 P Saint der Be- 18 961 uh 3) Sia fende 147 788 Saldo aus dem Vorjahre 38 188/39 3) Sonîtige Einnahmen: L schaft von 4 2 400 000,— auf 6 3 600 000,— vorzunehmen, durch Ausgabe von 1000 auf den Iz dae e E nee ivelódilits Gewinn pro 1910 Policegebühren der Transportbranche 403/0111 981 838/25 | lautende Aktien im Nennbetrage von #4 1200,— mit Einzahlung von 25 9%/ und eincm Aufgt x ), OppotEe e D tas G jb ¡Asen uad Ab, Hiervon ab: b. Unfall- und Haftpflichtversicherung. M 350,— genehmigt. Das Aufgeld von 6 350 009,— soll voll dem Kapitalreservefonds übt ra E E in enl 153089 wf zig Der U Zinsen 104674 Allgemeine Abschreibungen M6 2 024 000 1) Veberträge aus dem Vorjahre: | werden. Die Einzahlungspflicht der neuen Aktien ist auf den 1. Juli 1911 festgeseßt worden, eben 9) Provisionskonto: 4) Minsortialbateilicunadkonto: . Dotierung der Spezialreserve 950 000 a. Prämienreserve für eigene Rechnung 177 820) E E S ep 15 E M L enen A und würden aljo für das Gesät Bezahlte Provisionen 9 000/65 Gewinnsaldo 399 272 Reserve für die Talonsteuer 50 000 e ir schwebende Versicherungsfälle für eigene ie Hälfte der zur Verteilung gelangenden Divkdende erhalten. 4 T ; E i i innes: , R 0 E S Y y 324 400 ; ____ Die Dividende für das Jahr 1910 mit (6 48,— pro Aktie = 40 0% des baren C 5) , Reingewinn . . 1 680 452/25] 5) Pp, Hartmann & Cie. D a Verteilung des Gewinnes 2) Prämieneinnahme 1 359 092/70} 1 861 312 auf die Aktien kann gegen Nückgabe des Dividendensceins Nr. L ALIE [X bei unserer Geselltik Gewinnanteil na@ Abzug des a. Vertragliche Tantieme an die Direktion und Aufsichtsrat 6 112 832,22 e. Lebensversicherung. Tasse Ie: Del De MENINNIERT, VEVEETBRERER MARTYRILAN Zegen LLIEn, A Anteils der Unterbeteiligten . | 573 000/— | b. 49/9 Dividende von 4 12 615 000,— 504 600,— 1) Ueberträge aus dem Vorjahre : A Nachdem durch die Generalversammlung unsere Vorschläge genehmigt worden find, betraut Gas A E 6. zu Wohlfabxtôwecken für Beamte und Arbeiter . . . , 8561685 a. Prämienreserve für eigene Rehnung 2 317 593, Garäantiemiltel der T a ital 4 f GOO.OOD— i , d. 12% Superdividende von 4 12615 000,— . . .. 1513 800— b. R für \chwebende BVersiherungsfälle für eigene j Mia dls S K i atrefe E o 1 200 000 Fraukfurt G Ma O e A ti d de M Sn Bleibt Uebertrag Pro 1911. O —— u 3) Dividendenausgleihun é : det ; L E, iber îr ei aus gsfonds. .. . . .. „340 000, WDEDLends Olle VLICIe. 2) Me aus übernommenem Portefeutlle für eigene 966 808 5 S E Gibato elei A8 Sor Gesells s Unterzeichneten bescheinigen die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den Büchern der Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1910. red, 4 2h Bar rämien- und S j esellschaft. T SRMOED T M S PORAI L ZPEII L 3) Prem abzüglih Nistornt n e e la © Qufammen R 12S TAT Frankfurt a. M, den 13. April 1911. R e G) E AFAEN E V Die Mitglieder des Aufsichtsrats : 1) An Zinsenkonto :

L L 4 12 D Se Ee 8 C ‘en: d. Soustige Eiuuahmen. Die Verwaltungsorgane der Mee S demnach aus den folgenden Herren Hetur. Flinfek SH: Wormser. D S bbibétarauleide

Vermögenserträge . . 152 952/58: F afrifbosn : L No1f3 Zinsen der 4 9/6 Hypothekaranleih E ; ohr 923 53 887 abrikfbesißer Alfred Croon in M.-Gladbach, Voisizender. Zinsen der o Hypothbekaranleibe Aktienumschreibungsgebühren 933 153 885) Fabrikbesiher Adolf Friedrih Pelyer in M.-Gladbach, Siellve:treter des Vorsiyender [15808] Bilanz der H von Gimborn-Akt -Ges Obligationen Talonsteuer Gesamteinnahme . . 18 328 818) Geheime ’xzienrat Nobert Boeker in Remscheid. 3 * s x O O a C e ois ai | | ceheimer Kommerzienrat Nobert Boeker ir 1 31. D ber 1910 Verbindlichkeiten Geheimer Kommerzienrat August Servaes in Düsseldorf. L N . Dezember ; s gi Aufsichtsrat : A a E And 6 la ab:. Zinseneinnahme

Rentner Carl Fischer in Rheydt, Borfiuender. 1 J f ; ¿ R b /

E apa Un Adi 9 725 060 Kommerzlènrdt Arnold Schoeller, in Firma Lcp. Schoeller & Söhne in Düren, 28 Grundstüe und Gebäude 339 800 Aktienkapital . « | 1000 000) 2) E e ad Inventarien D R Dec 504 vertretar: bed Mor eaten Maschinen 46 600/—| Hypothekengläubiger 102 266/02 _Imi 2) 3 50 « d. Qo : 33 700 ontokorrentsul en 67 922/78 | 3) An Spezialreserve

ransportversichherung 204 706 ; : ( 1 l s l Invent eserve S ¡ 32 wei 4 14: c 3/9: Kaufmann Fr. Ad. Lodde, in Firma G. Gaudig & Blum in Leipzig. nar | 5 Talonsieue E Ae Le N Kommerzienrat Hermann Aust, in Firma Kathreiners Malzkaffee-Fabriken, G. n.6. Aupatdetan 122 500/|—|| Wedselannahmen 4 467/15 s An Reserve für die Talonsteuer

Ausgabe. a. Sachversicherung. | 1) Netrozessionsprämten :

z pes t evt pt fs : |_ | 5) An Gewinnsaldo: 2) Zahlungen aus Versicherungsfällen eins{ließlich Schaden- in : ypothekenshuldner R 10 300 Unterstüßungsfonds 3 000, Vertei Bi j

1) Feuerversicherung 3 064 928 Nentner Julius Deufsen in M.-Gladbach. Kassenbestand j | 2) Transportversicherung L 5 56 c c Gebeimer Bergrat ¿U jur. Victor Weidtman auf Schloß Nahe bei Aachen. BeGselbestand Ón Gs O ase F Mr, 3) Sonstige Verfiherungszweilge : Nechtsanwalt Justizrat Hugo Lamberts in M.-Gladbach. Just guthaben ewinn dus 01) 1) Per Saldo:

3) Reserven für schwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung : aufmann Alfred S{mölder in Nheydt. ostsheckfontoguthaben .. .. .. 2812 Restgewinn aus 1909 ) d MINT Ses 500 000 Kaufmann Alfre chn Die ontokorrentaußensfinde 413 594 2) Per Biteiebagewiün pro 1910

2) Transportversicherung 224 981 | Carl Hergogenrath in M.-Gladbach, Direktor der Tranéportbranche. Varenbestände 240 615 ai eia der Bergwerke, Hüttenwerke, der Mastinenbauanftalt

3) Sonstige Versicherungszweige ___19 550 i | Ludw. Fisscnewert in M.-Gladbach, Direktor der übrigen Branchen. 1238 937 1 238 937/10 industriellen Anlagen, Beteiligungen und Patenteinnabmen 4) Provisionen abzüglih der Anteile der Retrozessionäre : M.-Gladbach, den 11. Mai 1911. Soll. ewiun- und Verlustrechnung. Haben. : 1E 1) Feuerversiherung 1 407 604/14 | | Rheinisch-Westfälische Rückversicherungs-Aktien-Gesellschaft. U L Le Sons Spinn strechnung Do

2) Transportversicherung 115 040/68 | Der Vorftaud. Die Direktion.

E: 4 903 96443

é S Die auf 16 Prozent festgesezte Dividende 17 1919 gcdlangt vom 1k. d. Mes. ab gegen

| I c ; 7 e M O IL 4e» 1+ Ms pn qu 07 | Einlieferung der betreffenden Dividendenscheine, wele auf der NüdSscitc mit Namen ref » M 1’ O9 9! y « bshreibungen : und Zinsenrechnung 282 582/94 zu versehen sind und denen etn Nummernverzeihnis deizugeben ift

rey P E t Li Lb it adia i à

i | 1 j M h 3) Sonstige Versicherungszweige 73 353/71] 1 595 998/53 | Alfred Croon. Hergtzogenrath. Fissenewert. An Handlungs» und Betriebsunkosten . . . .| 213 750/58} Per Ueberschuß a. d. Waren-

5) Prämienüberträge für eigene Nechnung: | | Bankhäuser: : „b ¿ : A 1) Feuerve erung O 2 140 000/— In M.-Gladbah: Barmer Bankverein Hins: | In Berliu: Direction der Discon#® auf Grundstücke und Gebäude 4 7 036,19 für die alten Aktien à 4 600,— gegen Dividendenschein Nr. 8 mit D6,— unt 2) Transportversicherung 137 000|— berg, Fischer « Co. : Jas j ghettis. „Maschinen ¿ « « «¿6&0 0018 für die neuen Aktien à 4 1200,— gegen Dividenden?Scin Nr. 1 mit Æ# 19D L T T - i nisch Westfälische Disconto dla Gu O E « Inventar . « - » 2e5 713,20) - 1860121 bei unserer Gesellschaftskasse in Zabrze, in Verlin dci den Herren Jarislowsky & Co., der b. Unfall- und Haftpflichtverficherung. j Aacheu: Rheinisch-Westfälische Disconto- Seins Gal, SEREN L irrische Bul. geseßlihe Rücklage : Deutschen Bank, der Nationalbank für Deutschland und dei den Herren Richard Levy Go, 1) Retrozessionsprämien 366 729/62 Gesellschaft. refeld: Bergisch x : Sonderrücklage in*Breslau bei der Breslauer Discoutobauk und deren Depofitenkafse, Zwingerplag 1, sowie dem Amsterdam: Deichmann & vom Rath. | Hamburg: Vereinsbauk. Credil- Talonsteuerrücklage . . d t6I 9 500|— | Schlesischen Baukverein oder bei der Kommandite der Vreslauer Discoutobank in Gleiwitz zur

2) Zatungen s N NAGULU DeBene 249 001/62 Berlin: Deutsche Bauk. Leipzig: Allgemeine Deutsche Gewi S E E —— 40 781|15 Auszahlung. Ï Bei der heute in Gegenwart eines Notars crfolgten fiebenten Verlosung unserer von 43 9%

Í Ceamerngaelea [r eigene emung f Rec 122140 Anstalt | ) Reserven für chwebende Verficherungsfälle für eigene Nehnung R é h: s | C ines cbenten 8 l 43 “/a S Pillen Tr Gie! 369 004 —-| 1771 078 befindliche Akti mt E ta d, Siende M I U | auf A 0/0 erabgesegten Dypot Bear E e O67 494 207 029 G1 G24 689 120 740 199

Prämi [ür ei 2 ä i ine neue zug en 31. Dezember , : (0 171 175 185 224 305 308 3: 37 494 È 29 621 624 689 Í ) t e UCteae Met “1 V Bie Prdentliche Generalversammlung vom 11. Mai Ait er Make A Aftionäre, welche in 22 Ea i Der Vorstand. L 762 844 904 906 917 937 967 971 975 1003 1020 1155 1196 1204 1293 1335 1343 1396 1413 Ln 1) Retrozessionsprämien 297 250/02 1911 hat beshlossen, das Grundkapital der | von einer Aktie sind, keinen Anspruch au! I ie Or. Aug. von Gimborn. Dr. Galle. G. R udelof f. E i 1451 1533 1559 1562 1621 1630 1658 1675 1679 1694 Ly 1816 O rei e ee LNL A 2) Bezahlte Schäden und Renten etnshließliÞßh Schaden- Rheinisch-Westfälishen Nackversicherungs-Aktien-Ge- | einer neuen Aktie haben und daß : Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ih eingehend geprüft und mit den | 2036 2042 2062 2073 2075 2159 2167 2175 2268 2289 2347 2402 2405 2 25 7

; ar ; : 6 j dnngsmäßig geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden. 9731 2890 2934. ; regulierungskosten für eigene Rehnun 297 060120 sellschaft in M.-Gladbah von 4 2400 000 auf | Zahlen nach unten abgerundet wer estart e m0 (e 96. April 1911 Die Kapitalbeträge der ausgelosten Stücke können vom 2. Januar 1912 ab in Berlin 2 Zahlungen und Rückkäufe für eigene Rechnung 37 932/23 #6 3 609 000 zu erhöhen, und zwar durch Ausgabe | Ferner ist beschlossen WAEE Zeno Verfügung, q; Emmerich, den 26, Apel Her revisor für die Gerte und Handelskammer zu Cöln. lit voi Bt NL ciSlotoEey a Es Universitätsstr. 3d, in Breslau bei der Breslauer Disconto- e

Res für hwebende V sfälle für eigene Rehnun 29 883/86 von 1000 auf Namen lautenre Aktien im Nennwert | übrig bleibende Aktien zur fre : cio j j - i 5) Sr tdtianea abzüglich L AURI O Metodlei onäre Ÿ ; g 86 806/73 von M 1200 mit einer Einzahlung von 25 9% | stellen, mit der Verpflichtung jedo, genten r ; Jn der am 11. ds. Mts. stattgefundenen 11. ordentlichen Generalversammlung, in der 7 Aktionäre | bank und den Herren Gebr. Guttentag und in Zabrze, O. S., bei der Gesellschaftskasse in Empfang

i Porti g ali ; ¿ ; h 350 leit Intere tin Ka bed wurde dem Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung erteilt und | genommen werden. 6) Portefeuilleerwerbskosten abzüglih der Anteile der Retro- und einem Aufgeld von 4 350,—, welhe vom | zum Kurse von 4 650,— an Inke bes M on Bo 4 Uy U gen Di O L U G: u den R M | eue geno Ei Berzinfung der ausgelosten Stücke über den 2. Januar 1912 binaus findet nicht statt.

¿esfionà 80 592/64 1. Juli 1911 ab dividendenberechtigt sein sollen, also | zugeben. ; fod ; : T E S 0/» Partialobligatiónen ver 7) O eteserien für eigene Nehnung .. 3 510 958/15 4 340 482/83 | für das Geschäftsjahr 1911 die Hälfte der zur Be In Sens R „vorstehenden Bess eecbt auf augenung vorzutragen. Die Dividende wird vom 15. Mai d. J. ab von der Kasse der Gesellschaft h Jungs A BRENAG, sino. A G zur Nückzablung ausgelosten 4 °/9 Partialoblig i p n Gai d gab tlalanlagen Ausgaben. 18 bin n Mare N Ee é ti r M Attien s zue 31, Mai 9 gewäh! ‘Der Aufsichtsrat war nach den Satzungen neu zu- wählen und wurde dur Zuruf wieder- ins „Gleichzeitig machen wir bekannt, daß Herr Generaldirektor Franz Pieler, Nuda, neu in den ) Verlusi a M v stand zu bestimmenden späteren Termin | zuüben. t, sodaß dieser, wie bisher, aus den Herren: ufsicht8rat gewahlt worden f,

L Kursverlust 1 Uz f L Ds ordin, Le a [p Aktionäre, die M.-Gladbach, den 11. Mai lol, G. Cbilbath, Bankdirektor, G ; Zabrze, den 10. Mai 1911. e dias.

3) N T ¿fosten aller Branchen 920 282/87] 271 617/30 | die Einzahlung nicht geleistet haben, vom 1. Juli R einisch-Westfälif: esellschaft: L. Dane, p heide aus Emmerich, sowie at Trek

R =ck|75 | 1911 ab 4 0/9 Zinsen der betreffenden Beträge zu Rückversicherungs-Actien-Ge/* ju. . Kuchenbuh, Kaufmann, Cöln, besteht. Dos Gesamtausgabe . . 17896 979/12 | vergüten. Das Bezugsrecht der Aktionäre ist so fest- | Der Vorstaud. Die Diberyogents! Emmerich, dcn 12, Mai 1911,

bleibt Uebershuß . . 431 843 geseßt worden, daß auf je 2 im Besiye eines | Alfred Croon. Fissenewer t.

Der Vorstand.