1911 / 113 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i ane S „+17

r Crd S u D,

C

E E E E,

E R

de

3) Darleheuskafseuverein Schäftlarn, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht, Siz Schäftlarn. Die Generalver- fammlung vom 17. April 1911 hat Abänderungen des Statuts nah Maßgabe des zu den Negister- atten eingereihten Protokolls bes{chlossen, insbe- sondere folgende: Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensges{äfts. Die Bekanntmachungen werden unter der Firma mindestens von 3 Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und in der „Verbandskundgabe“ in München ver- öffentliht. Die Zeichnung des Vorstands geschieht in der Weise, dos mindestens 3 Vorstandsmitglieder ¿ur Firma ihre Namensunterschrift hinzufügen.

München, den 11. Mai 1911.

K. Amisgericht.

Nürnberg. Genossenschaftsregistereinträge.

1) Gartenstadt Nürnberg, eingetragene Ge- nofseushaft mit beschränkter Haftpflicht in Nürnberg. Am 27. April 1911 wurde als weiteres Vorstandsmitglied der Bauleiter Christian Ernst in Nürnberg gewählt.

2) Darlehenskassenverein Weinsfeld, einge-

trageue Genossenschaft mit unbeschränkter Daftpflicht in Weinsfeld. Jn der General- versammlung vom 30. April 1911 wurde die An- nabme eineò neuen Statuts bes{lossen. __Die Bekanntmachungen erfolgen nunmehr aus- \Bließlih in den „Mitteilungen für das mittelfränkische Genossenschaftswesen“ in Ansbach.

Nüruberg, 10. Mai 1911.

K. Amtsgericht. Negistergericht.

Gidenturg, Grossh. [16159] On unser Genossenschaftsregister i heute die èxirma Spar- und Darlehnskasse, eingetraaene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Hahu in Oldeuburg, eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Svpar- und Darlehnékasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns.

Vorstandsmitglieder sind:

1) Hermann Meyer, Landwirt zu Lehmden,

2) Hinrich Neumann, Nechnuungssteller zu Hahn ‘und

3) Diedrich Oltmanns, Landwirt zu Becéhausen.

Das Statut datiert vom 25. März 1911.

Bekanutmachungen erfolgen unter der von zwei Vorstandsmitgliedern gezeichneten Firma der Genofssen- \ckchaft in den Oldenburgischen Anzeigen. Beim Ein- gehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zur nächsten Generalversammlung der Deutsche Neichs- anzeiger.

Die Willenserklärungen und Zeichnung des Vor- stands erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Oldenburg, den 4. Mai 1911.

Großherzogl. Amtsgericht. Abt. V.

Ottweiler, Bz. Trier. [16160] Bckanntmachung.

Unter Nr. 52 des Genossenschaftsregister3, betreffend den Jllinger Spar- und Darlehuskassenvercin, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Jllingen, Bez. Trier, ist heute eingetragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Gastwirts Joseph Mohr zu Illingen wurde der Privatier Jakob Dörr zu Jllingen in den Vorstand gewahlt.

Ottweiler, den 3. Mai 1911.

Köutgliches Amtsgericht,

Pitschen. [16161]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Spar- und Darlchuskasse Costau einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht folgendes eingetragen worden :

Hausbesißzer Johann Henschel ist aus dem Vor- stand ausgeschieden und an seine Stelle ist der Lehrer Friß Richter in Costau getreten.

Amts3gericht Pitschen, den 24. 3. 1911.

Pölitz, Pomm. [16162]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 2 bei der Genossenschaft Spar: und Darlchnskafse zu Pölitz, e. G. m. b. H.“‘. eingetragen worden, daß ein neues Statut vom 5. März 1911 errichtet worden it und die bisherigen Eintragungen hierdurch un- berührt bleiben.

Pölitz i. Pomm., den 6. Mai 1911, Königliches Amtsgericht. Quakenbrück. [16163]

In das biesige Genoßsenschaftsregister ist zu der Molkerei - Genossenschaft Badbergen, cin- getragene Gevossenschast mit uubeschräukter Daftpflicht, Badbergen, heute eingetragen :

Der Hofbesißer Diedrih Grosse Vette aus Lechterke ist aus dem Vorstande ausgeschieden und der Hofbesißzer Diedrich Lübke in Wohld bei Bad- beraen an seine Stelle in den Vorstand gewählt.

Quakenbrück, den S. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Regensburg. Befanntmachung. [16164]

In das Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen: I. beim „Darlehenskaffenverein Mitter- Dorf und Umgegend, cingetrageue Genossen- schaft mit unbeschränfter Haftpflicht“ in Mitter- dorf: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 30. April 1911 wurde das Statut revidiert: Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr der Be- trieb eines Spar- und Darlebensgeshäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beshaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu er- leihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nach aus\{ließlib für den landwirtsaftlihen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaft- lichen Betriebs zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen. Die öffentlihen Bekanntmachungen er- folgen nunmehr lediglih in der „Verbandskundgabe“ in München.

IL beim „Darlehenskassenverecin Tettenwang, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Tettenwang: An Stelle des in- folge Ablebens aus dem Vorstande auêgeschiedenen Michael Schmailzl wurde Peter Kraus in Tetten- wang als Vorstandsmitglied gewählt.

Regeusburg, den 11. Mai 1911.

Kgl. Amts8geriht Regensburg,

[16158]

Reichenbach, Vogtl. [16165]

Auf dem den Mylauer Cousumverein, ein- getragene Genoffenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Mylau betreffenden Blatte 4 des hiesigen Genossenschaftsregisters ist heute eingetragen worden, daß Bernhard Albert in Mylau nicht mehr, dagegen Friedrich Oettling, daselbst, Mitglied des Vorstandes ist. i

Reichenbach, am 9. Mai 1911.

Königlich Sächs. Amtsgericht.

St. Wendel. [16166]

In das Genossens(aftsregister is heute unter Nr. 43 die durch Statut vom 24. November 1910 errihtete Genossenschaft „Marpinger Elektri- zität8gesellschast, eingetragene Genofseuschaft mit beschräufter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Marpingen eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens ift die Erzeugung und Abgabe von elektri- {em Strom für Licht- und Kraftzwecke an die Mitglieder. Den Vorstand bilden Peter Scherer, Mühlenbesitzer, und Ferdinand Recktenwald, Kauf- mann, beide zu Marpingen. Die von der Genofsen- haft ausgehenden Bekanntmachungen find von beiden Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen und im St. Wendeler Kreisblatt Nahe-Blies-Zeitung zu veröffentlichen.

Für die Schulden des Vereins haftet jeder Genosse mit seinem Geschäftsanteile, welcher: 50 F beträgt, und einer Summe, welche den doppelten Betrag seiner Geschäftsanteile ausmaht. Die höchste zu- lâssige Zahl der Geschäftsanteile beträgt 4.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

St. Wendel, den 10. Mai 1911.

Königliches Amt3gericht. Abteilung 2.

Schweidnitz. [16167]

Im Genofsenschaftsreg. ist heute bei Nr. 33 (betr. Spar- u. Darlchnskasse e. G. m. 1. H. in Ludwigs8dorf) eingetragen: Der Revierförster Nichard Hübner ist aus dem Vorstande auêgescieden. An Stelle des Nichard Hübner ist der Gutsbesißer Richard Hoffmann in Ludwigsdorf in den Norstand gewählt. Amtsgericht Schweidniß, 9. Mai 1911.

Schwerin, Meck!b. [16168] In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu der Genossenschaft Shuhmacher-Rohstof-Genossen- schaft zu Schwerin, Eingetragene Genoffen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, cingetragen, daß durch Besch{luß der Generalversammlung vom 6. März 1911 die Haftsumme und Geschäftsanteile der einzelnen Genossen auf dreihundert Mark erhöht sind, daß die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen nur in der Mecklenburgischen Zeitung abgedruckt werden, und daß das Mitglied des Vorstandes Schuhmachermeister Heinrih Zeß aus dem Vorstande ausgeschieden ist. Schwerin i. M., den 8. Mat 1911. Großherzoglihes Amtsgericht.

Segeberg. Becfauntmachung. * [16169]

Heute wurde in unser Genossenschaftsregister unter Nr. 47 die Spar- und Darlehuêkasse einge- tragene Genofsscuschaft mit unbeschräntter Haft- pflicht zu Tarbek eingetragen. Das Statut ist am 18. April 1911 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb etner Spar- und Dar- lehnskasse. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durh zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Nechts- verbindlihkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genofßsenschaft erfolgen unter deren Firma, gezeihnct von zwei Vorstandêmitgliedern, im landw. Wochenblatt für S{ble8wig-Holstein. Der Borstand besteht aus den Landleuten August Tens8- feldt, Gustav Dahm und Heinrich Siebke, sämtlih in Tarbek. Die Einficht in die Liste der Genossen ist während der Diensistunden des Gerichts jedem gestattet. Segeberg, den 1. Mat 1911.

Königlies Amtsgerickht.

Soldin. [16170] Beamten-Wohnungs-Bauverein zu Soldin, cingetragene Genossenschaft mit bes{chränkter Haftpflicht am 6. Mai 1911 eingetragen worden : Der Rentmeister Heinrich Kieselbah und der Kantor Wilhelm Vierguß sind aus dem Vorstande aus- geschieden. An Stelle des Kieselbach is der Lehrer Franz Heintze, an Stelle des Viergutz ist der Sekreträr Nichard Wesener in den Vorstand gewählt. Soldin, den 6. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Straubing. [16171] Bekanutmachung. Genofsenschaftäregister. Darlehenskassenverein Süßkofen-Steiubach,

eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränfter

Dastpfliht. Siz: Steinbach. Iosef Meindl,

Anton Neumeier und Jakob Hofmeister aus dem

Vorstand ausgeschieden; neubestellte Vorstandsmit-

glieder: Josef Kammermeier, Bauer in Nißlpram,

Borsteherstellvertreter, Josef Nobrmaier, Söldner in

Hagenau, und Ludwig Ammer, Müller in Wogelsang. Straubing, den 10. Mai 1911.

K. Amtsgericht, Registergericht.

Trier. [15721]

In das biesige Genossenschaftsregister wurde beute unter Nr. 97 die Genossenschaft „Winzerverein Becond, eingetragene Geuossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ zu Becond b. Schweich eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist: a. die gemein- same Verrocrtung der von den Mitgliedern geernteten Weintrauben, der gemeinsame Vertrieb des von der Genossenschaft gekelterten Weines und der aus Wein und Weinabfällen hergestellten Branntweine sowie sonstiger Nebenprodukte ;

b. der gemeinsame Bezug der für den Weinbau und die Kellerwirtschaft erforderlihen Bedarfsartikel ;

c. Hebung des Weinbaues durch alle hierzu ge- eigneten Maßnahmen.

Vorstandsmitglieder der Genossenschaft ind: Johann Bach, Peter Hau, Anton Dahmen, alle Ackerer und Winzer zu Becond.

Das Statut ist vom 29. April 1911.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnei von zwei Vorstands-

mitgliedern, tn der Landwirtschaftlichen Genofsen-

schaftszeitung zu Bonn. d h Blattes tritt an dessen Stelle bis zur nächsten Generalversammlung, in welcher ein anderes Ver- öffentlihungsblatt zu bestimmen ist, der Deutsche Reich8anzeiger.

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Juli und läuft bis zum 30. Juni des folgenden Jahres.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlich- feit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß dte Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist jedem in den Dienststunden des Gerichts gestattet.

Trier, den 8. Mai 1911.

Königliches Amtsgeriht. Abt. 7.

Volkmarsen. L [15723]

An Stelle des Schneidermeisters Bernhard Georg Weiffenbach ist der Landwirt Friedrißh Fritze in Oberliftingen als Vorstandsmitglied des Listinger Darlehnskafsenvercins c. G. m. 11. H. zu Ober- listingen gewählt worden.

Volkmarseu, den 5. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Waldenburg, Schles. [15277]

In unser Genofsens(aftsregister i bei Nr. 12 am 6. Mai 1911 bei dem Spar- und Bauverein in Altwasser E. G. m. b. H. folgendes ein- getragen worden :

Gemäß § 40 des Gen.-Geseßes find vorläufig bis zur Entscheidung der noch einzuhberufenden Generalversammlung nachstehende Vorstandêmit- lieder :

h 1) Marklenkontrolleur Hermann Hiller aus Alt- wasser und 2) Zimmermann Iosef Froeger aus Alt- wasser

des Amtes als Vorstandsmitglieder enthoben und an deren Stelle als Vertreter dieser beiden »be- hinderten Vorstandsmitglieder 1) der Volksschullehrer Georg Hoppe aus Neu-

Waldenburg und 2) der Maschinenwärter Ober-Altwasser gewählt. Amtsgeriht Waldenburg i. Schl.

Neinhold Herzog aus

Wirsitz. [16172]

In das Genossenschaftsregister ist binsichtlih der Spar- und Darlchnskafsse, eiugetragenen Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Wirfitß cingetragen : : i:

Der Postverwalter Arthur Radtke hier ist aus dem Vorstande ausgeschieden.

Wirsitz, den 9. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht,

W ongrowitz. [16173

In unser Genossen\{aftsregister ist beute bei dem Einkaufs- und Abfatz-Vercein WRolnik —, eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Wongrowitz, eingetragen worden, daß für die öffentlihen Bekanntmachungen an Stelle des Blattes „Przewodnik Katolicki Posen“ das Blait „Poradnik Gospodarski Posen“ ge- treten ift.

Wongrowit, den 8. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht,

Würzburg. [15283]

„„Darlehenskafsenverein Retzbah, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.“ In der Generalversammlung vom 12. März 1911 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsstellvertreters Karl Fromm neu bestellt: Michael Hoffmann, Bauer in Neßbach.

Würzburg, den 26. April 1911.

K. Amtsgeriht Registeramt.

Würzburg. [15284]

„Darlehenskafsenverein Karlburg, einge- tragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.“ An Stelle des ausgeschiedenen Vor- standsmitglteds Nikolaus Nosenberger wurde durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. März 1911 Michael Köbler, Bauer in Karlburg, als Bei- figer in dén Vorstand gewählt.

Würzburg, den 1. Mai 1911.

K. Amtsgeriht Negisteramt. Zweibrücken. [16174] Genoffenschaftsregister.

Firma: Spar-und Darlehcenkasse, cingetragene Genossenschaft mit unbes{chräukter Haftpflicht. Siz: Limbah. Vorstandsveränderung. Aus- geschieden: Ludwig Grub. Neu bestellt: Carl Hock, Schneider in Limbach.

Zweibrücken, den 9. Mai 1911,

Kgl. Amtsgericht.

‘Musterregister.

(Die ausländi\s{chen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Esslingen.

K. Amtsgericht Eßlingen. än das Musterregister ist eingetragen : Nr. 109. Firma „Karl Groß“ in Eßlingen,

cin versiegelter Umschlag, enthaltend Abbildungen von 29 Modellen für Sviele und Spielwaren, Fabriknummern 33/14, 53/43, 53/54, 44/3, 73/6, 75/3, 94, 94, 108/1, 1137/8, 190/7, 194/7, 194/8, 198/3/.198/5, 255/1, 3595/1, 393/13, 393/14. 356/1, 404/9, 425/11, 425/12, 442/9, 490/5, 490/6, 512/1, 514/2, 5609/1, für vlastishe Erzeugnisse, angemeldet am 10. April 1911,. Nachmittags 4 Uhr 20 Mi- nuten, Shußfrist 3 Jahre. Den 30. April 1911. Amtsrichter Dr. v. Nom.

[15905]

Merzig. [16191]

Zu Nr. 101 des hiesigen Musterregisters ist am 4. Mai 1911 eingetragen worden:

Die Sghußfrist hinjichtlich des am 9. Juli 1907 angemeldeten Musters Waschgeschirr „Douro“ ist um vier Jahre verlängert worden.

Merzig, den 4. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1,

Beim Eingeben dieses

„Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgeri

Konkurse. * Achern. Konkurseröffnung.

Nr. 6831. Ueber das Vermögen des Landw; August Ruschmaunn in Achern wurde be 9. Mai 1911, Nahm. 6 Uhr, das Konkursver eröffnet. Verwalter: Nebtsanwalt Nees in Anmeldefrist: 1. Juni 1911. Offener Arrest "nj; Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 26. Mai T einshließlich. Erste Gläubigerversammlung und all gemeiner Prüfungstermin: Dounerstag,den 9. Juni 1911, Vormittags 107 Uhr. Y

Achern, den 9. Mai 1911. -

Gr. Amisgericht.

Berlin, [15880]

Ueber das Vermögen der „Verolina“ Eleftyi, citäts - Gesellschaft m. b. H. zu Berlin (5 Neue Friedrihslr. 38—40, ist heute, Vormittzz« 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht Berlin.Mitt das Konkursverfahren eröffnet. 81. N. 63. 1911 Verwalter: Kaufmann Guilletmot in Berlin N \y.53 Lessingstr. 2. Frist zur Anmeldung der Konkurzfogrd,! rungen bis 20. Juni 1911. Erste Gläubigerversamm. lung am S. Juni 1911, Vormittag 107 Uhr. Prüfungstermin am A8. Juli 1914 Vormittags X0¿ Uhr, im Gerichtsgebäude, Ney

A lie: 13/14, T11. Stockwerk, Zimmer 102/104

ffener Arrest mit Anzeigevflicht bis 20. Juni 1911

Berlin, den 10. Mai 1911. :

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtegerigtz Berlin-Mitte. Abteilung 81.

Berlin. [15879] Ueber das Vermögen der Gesellschaft m, b. g eVallheci-Vertrieb“ zu Berlin 8. 42, Ritter, straße 30, ist heute, Mittags 12 Uhr, vor dem Könij lihen Amtsgericht Berlin - Mitte das Konkurs fahren eröffnet. 81 N. 67. 1911. Verwalter : Fz mann Schoenberger in Berlin 30. 16, Nungestr. | Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen 20. Juni 1911. Erjte Gläubigerversammlung z S, Juni 1911, Vormittags 11A Uhr. § fungstermin am X48. Juli 1914, Vormitt Uu Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Fried straße 13/14, TTT.Stodwerk, Zimmer 102/104. Of Arrest mit Anzeigevfli6t bis 20. Juni 1911. Berlin, den 10. Mai 1911.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeridi

Berlin-Mitte. Abteilung 81.

Bonn. Konkursverfahren. [158]

Ueber das Vermögen der Gebrüder: a. Her manu Schöneberg, Kolonialwareunhäudler y Poppelsdorf, b. Josef Schöneberg, Kolonial warenhändler in Godesberg, wird heute, an 10. Mai 1911, Vormittags 112 Ubr, das Konkus verfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Justiz rat Krupp in Bonn. Konkursforderungen find bi zum 19. Juni 1911 bei dem Gericht anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Jui 1911. Erste Gläubigerversammlung am 2. Jui E911, Allgemeiner Prüfungêtermin am 309, Jui UD1LL,

Königl. Amtsgericht, Abt. 9, in Boun.

Braunschweig. [15F Ueber den Nachlaß des am 25. Februar F hierselbst verstorbenen Händlers Christian Sil, Friesenstraße 31, ist am heutigen Tage, Vormitus 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der K mann Frit Heyser hierselbst, Howaldtstrafe 1, zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest ui Anzeigefrist bis zum 30. Mai d. Is., Anmelde bis zum 15. Juni d. Is. Erste Gläubigerversam- lung am U. Juni d. Js.,, Morgens L0 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 29. Juni d. Js., Morgens 10 Uhr, vor dem Jet

lien Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 77. Braunschweig, den 9. Mai 1911. E Der Gerichtss@reiber des Herzoglichen Amtsgerichts, d: N. Fichtner, Registrator.

BurgK, Saale. Koutfursverfahren. [158] Ueber das Vermögen 1) des Holzhäudlers Heinrich Wilhelm Ernst Gauh in Zoppot und 2) des Holzhändlers Heinrich Ernst Gottlieb Wolfram ebeada, Teilhaber der aufgelösten ofen Handelsgesellschaft in Firma Gauch & Woifraxn in Zoppoten, wird heute, am 11. Mai 1911, Be E 10 Ubr, das Konkursverfahren erö. Der GerichtsyoUzieher Herold hier wird zum Kos kursverwalter ernannt. Forderungen sowohl an d Gemeinschuldner wie an die Firma Gauch u. Wolfr2Æ find bis zum 15. Juni 1911 bei dem Gerichte an! melden. Es wird zur Beschlußfassung über D behaltung des ernannten oder die Wahl eines and® Verwalters sowie über die Bestellung eins Gläubigeraus\chusses und eintretendenfalls über in § 132 der Konkursordnung bezeichneten S stände auf Dienstag, den 23. Mai 1911, Vor: mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angen deten Forderungen auf Sonnabend, den 24. J! 191A, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter neten Gerichte Termin anberaumt. Lllen Þ welche eine zur Konkursmasse gehörige S&W * Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas find, wird aufgegeben, nichts an die Gemeins zu verabfolgen oder zu leisten, au die Very auferlegt, von dem dee der Sache und Forderungen, für welche sie aus der Sa& S fonderte Befriedigung tn Anspruch nehm, = Konkursverwalter bis zum 3. Junt 1911 Ant k machen. Burgk, den 11. Mai 1911. | Fürstlißes Amtsgericht. (gez.) Dr. Fran Beglaubist und veröffentlit: (L. 8.) Aktuar Häßner, Gerichtsschreidr-

Danzig. Konkursverfahren. J [S Ueber das Vermögen der GoldwarenhündZ Fräulein Martha Belgard in Danzig, \hmiedegafse Nr. 2, ist am 11. Mai 1911, =% mittags 11 Uhr, das“ Konkursverfahren E Konkursverwalter: Kaufmann Adolf Stricpüns : Danzig, Hundegasse Nr. 51. Offener Arr” rit Anzeigefrist bis zum 10. Juni 1911. An bis zum 25. Juni 1911. Erste Gläubigerver ihr, lung am 10. Juni 1911, Mittags 1? "59, im Gerichtsgebäude, Neugarten, Zun 11, 2 Treppen. Prüfungstermin am 3. Juli Vormittags 114} Uhr, daselbst. Danzig, den 11. Mai 1911. :

7 pte ett

[158

| Fonfursverwalter :

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die

Selbstabholer auch dur

Staatsanzeigers, SW. ilbelmstraße 32,

Achte Beilage zum Deutshen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 13. Mai

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genofsenschafts-, Zeichen- und M tete, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen,

arif- und Fahrplanbekanntmachungen der Cisenbahnen enthalten find, ersheint auch in einem besonderen Bla

Zentral-Handel8register für das Deutsche Reich. (. 1130)

) tral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin für | Das Zen Da Königliche Mon des Peutien NReichsanzeigers und Königlich Preußischen | Bez ezogen werden.

1908.

unter dem Titel

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli. Der

ugspreis beträgt L „6 80 „\ für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 &.

Insertionspreis für den Naum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 „L.

Konkurse.

in. Konkursverfahren. [15854] e das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Ramm in Demmin ist heute, am 10. Mai 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet orden. Verwalter : Kaufmann Hagemeister in Demmin. Anmeldefrist bis zum 5. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin den 14. Juni 1911, Nachmittags 12: Uhr. E Arrest mit Anzeigepflicht bis m N, cal 1911, ps en, den 10. Mai 1911. |

Der Gerichtéschreiber Königl. Amtsgerichts.

peutsch-Eylau. Konkursverfahren. [16308]

lleber das Vermögen des Schuhmachermeisters und Shuhwarenhändlers Lorenz Nowakowski in Bischofêwerder ist heute, am 11. Mai 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. c Kaufmann Paul Stetefeld in Bischofswerder. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 19, Juni 1911, Vormittags 9: Uhr. Offener Arrest und Anzeigepfliht bis zum 18. Juni 1911. :

Dt,-Eylau, den 11. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. __ [15861] leber das Vermögen der Kolonialwaren- händlerin Auguste Marie verehel. Lüder, geb. Grüßner, Inhaberin der Firma „Georg Lüder“ in Dresden, Nikolaistr. 18, wird heute, am 11. Mai 1911, Vormittags 112 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Auktionator C. Hermann Prinz in Dresden, Prinzengäßchen 1. Anmeldefrist bis zum 31. Mai 1911. ahl- und Hrüfungstermin am 10. Juni 41911, Vor- mittags ¿10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis zum 31. Mai 1911. Dresden, den 11. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Æreiburg, Breisgau. [15866] Konkurseröffnung.

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Architekten Karl Erb hier und dessen verstorbenen Ehefrau Marie Sofie geb. Dewald, hier, is heute, am 9, Mai 1911, Nachmittags b Uhr, das Konkurgs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Nechts- agent Kuhn hier. Anmeldefrist bis zum 3. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am Mittwoch, den 14. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und An- zeigefrist bis zum 3. Juni 1911.

Freiburg i. Br., den 9. Mai 1911.

Gerichts\hreiberei Gr. Amtsgerichts. V.

Gräsfentonna. 15874] Konkursverfahren. N: 1/14 Ueber das Vermögen des Gastwirts und Bäcker- meisters Wilhelm Stieding aus Döllstädt ist beute, am 10. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kanzlist Schroeder in Gräfentonna ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. Juni 1911 bei dem werihte anzumelden. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 1. Juni 1911 einschließli. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin Freitag, den 9. Juni 1911, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte. Gräfentouna, den 10. Mai 1911. Herzogl. S. Amtsgeriht Tonna.

Kaufbenren. Befanntmachung. [15892] Das Kgl. Amtsgeriht Kaufbeuren hat heute, Nachmittags 5 Uhr, über das Vermögen des Käse-, Butter- und Spezercihändlers Alois Bleuder in Kaufbeuren, Salzmarkt 317 b, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: K. Gerichts- vollzieher Josef Staedtler, hier. Allgemeiner Prüfungs- termin und Wahltermin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des bisherigen oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses, dann eintretendenfalls über die in §ÿ 132, 134, 137 der Konkursordnung bezeichneten Fragen ist auf Samstag, den 10. Juni L911, Vormittags 9 Uhr, im diesgerihtlichen Sitzungs- \aal anberaumt. Offener Arrest ist erlassen mit An- ¡eigepflicht in dieser Nichtung bis längstens Donners- tag, den 1. Juni 1911 einschl. —. Die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen endet mit Donnerstag, den 1. Juni 1911. gaufbeuren, den 10. Mai 1911. erihts\{hreiberei des Kgl. Amtsgerichts Kaufbeuren.

Kie, Konkursverfahren. [15902] lleber das Vermögen des Herrengarderoben- indlers Ernst Wilhelm Klaus Bartelt in Ier Brunswikerstraße 45, wird heute, am 10. Mai 1, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren net. Konkursverwalter ift der Kaufmann Eduard gg in Kiel, Harmsstraße 21. Offener Arrest mit g Cltefrist bis 30. Mai 1911. Anmeldefrist bis wa Zu 1911, Termin zur Wahl eines anderen Ver- pern Gläubigeraus\{chusses und wegen der Ange- enheiten nah § 132 Konkursordnung sowie all- Yueiner Prüfungstermin den 14, Juui 1911, ormittags 10 Uhr. Königliches Amtsgericht, Abt. 21, Kiel.

Kiel K E E

s oukfursverfahren. [15901] cine das Vermögen des Juhabers des Restau- Seite „Zum Dänischen Wohld“ Klaue Karl wird Ee Selwig in Kiel, Kleiner Kuhberg 19, das Gie am 10. Mai 1911, Nachmittags 54 Uhr, ist d onkursverfahren eröffnet.

er Gerichtévollzieher a. D. Grabow in Kiel,

Abt. Il.

Konkursverwalter

Herzog-Friedristr. 40. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 30. Mai 1911. Anmeldefrist bis 6. Juni 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Gläubigeraus\{u}es und wegen der Angelegenheiten nah § 132 Konkursordnung sowie allgemeiner Prü- s T i den 14, Juni 1911, Vormittags r. Königliches Amtsgericht, Abt. 21, Kiel.

Königsberg, Pr. Sonfurêverfahren. [15851]

Üeber das Vermögen des Möbeihändlers Otto Roseumeyer, hier, Kohlmarkt 7, ist am 10. Mai 1911, Nachm. 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter is der Kaufmann Artur Knochenhauer, hier, Wallshe Gasse 3. An- meldefrist für Konkursforderungen bis zum 16. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung den 10. Juni 1911, Vorm. 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 26, Juni 1911, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 74. Dffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Iunt 1911.

Königsberg i. Pr., den 10. Mat 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

Köpenick. Konkursverfahren. [16301]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Conrad Felfing, alleinigen Inhabers der Firma Maschinen- bauanstalt für Kabelfabrikation Conrad Felfing jun. in Köpenick, wohnhaft in Wenden- ron, Kleiststr. 7, wird heute, am 11. Mai 1911, Nachmittags 12 Uhr 15 Min., das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Nudolf Busch hier, Lindenstr. 5a, wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 17. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung L0. Juui 1911, Vorm. 10 Uhr, Prüfungstermin 24. AUE 1911, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 26.

Köpenick, den 11. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Krossen, Oder. [16306] Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Auguft Böhme in Krofsen a. Oder ist heute, am 12. Mai 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rendant Noball in Krofsen a. O. Anmeldefrist bis zum 1. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung: 9. Juni 1911, Vormittags 9 Uhr. Veifunastetuln: 30. Juni 1912, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juni 1911. Krossen a. O., den 12. Mai 1911. Köntgliches Amtsgericht.

Laupheim. Konfurs8eröffnung. [16067]

Ueber den Nachlaß des Michaec! Kohn, Spezereihändlers in Dietenheim, ist heute, am 10. Mai 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und Herr Bezirksnotar Schühle in Ulm zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen sind bis zum 1. Juni 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und ein- tretendenfalls über die in S§8§ 132 und 134 der Kon- fur8ordnung bezeichneten Gegenstände sowie zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 12. Juni 1941, Nachmittags 3 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht Termin anberaumt. Allen fa onen, welche eine zur iva gr ge- örige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Juni 1911 Anzeige zu machen.

Laupheim, den 10. Mai 1911.

Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. Sekretär Baumann.

Meerane, Sachsen. [15873]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Walter Conrad Geißler in Meerane, alleinigen In- habe1s der Firma A. G. Penzig Nachfolger in Meerane und Cops- und Kreuzspuleu-Färberei Meerane, C. Eduard Selbmaun daselbst, wird heute, am 10. Mai 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechtsanwalt Leyn hier. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1911. Wahltermin am 30. Mai 1941, Vormittags 12 Uhr. Prüfungstermin am 15. Juli 19141, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. Mai 1911.

Königlih Sächsisches Amtsgericht zu Meerane.

Neunkirchen, Bz. Trier. [15893] Konkurseröffnuug.

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Karl Pfeiffer in Neunkirchen, Talstraße, ist am 8. Mai 1911, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Nechts- anwalt Fenner in Neunkirhen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Mai 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubiger- versammlung am 2. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 23. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle. : j

Neunkirchen, Neg.-Bez. Trier, den 8. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1. Nürnberg. [15897]

Das K. Amksgeriht Nürnberg hat über das Vermögen des Mehlhändlers Eduard Mayer

hier, Wirthstr. 25, am 11. Mai 1911, Nach-

mittags 54 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Bankagent August Bamberger in Nürns- gi Offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 3. Juni 1911. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 10. Juni 1911. Erste Gläubiger- versammlung am 7. Juni 1911, Nachmittags 4 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 21. Juni 1911, Nachmittags Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 41 des Justizgebäudes an der Augustiner- straße zu Nürnberg.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Passau. [16065] Das K. Amtsgeriht Passau hat am 11. Mai 1911, Nachmittags 4 Uhr, über das Vermögen des Antwvesensbesizers Josef Gerlesberger in Willmerding den Konkurs eröffnet. Konkursver- walter : Rechtsanwalt J. N. Mirwald, Passau. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 2. Juni 1911 ein\s{ließli. Termin zur Wahl etnes anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\{chu}ses sowie allge- meiner Beltfungdtertmin am Samstag, 10. Juni 1911, Vorm. § Uhr, Zimmer Nr. 38/11. Amtsgerichts\chreiberei.

Posen. Konkursverfahren. [16325]

Veber das Vermögen des Zigarrenhäudlers Felix Czyzykowski in Posen, Halbdorfstraße Nr. 38, ist heute, Vormittags 10 Uhr 10 Min. das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kauf- mann Ernst Kobliy in Posen. Offener Arrest mit Anzeige- sowie Anmeldefrist am 30. Mai 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermtn am 9. Juni 1911, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 26 des Amtsgerichtsgebäudes, Mühlen- straße Nr. 1a.

Posen, den 11. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht. *

Reutlingen. K. Amtsgericht Reutlingeu. Ueber das Vermögen des Friedrich Euchner, Meßtgermeisters in Reutlingen, wurde heute, am 10. Mai 1911, Nachmittags 43 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter is Gerichts- notar Häâcker in Reutlingen. Offener Arrest, An- zeige- und Anmeldefrist bis 3. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 13, Juni 1911, Vormittags 1A Uhr. Amtsgerichtssekretär Haubensak.

Säckingen. Konkurseröffnung. [15888]

Nr. 7230/1. Ueber das Vermögen des Schuh- häudlers Josef Kohler, früher hier, jeßt in Zürich, wurde heute, am 8. Mai 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechts- anwalt Dr. ODeschger in Säckingen wurde zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis ¿zum 29. Mai 1911 bei Großh. Amtsgeriht Säckingen anzumelden. Es is Termin anberaumt vor dem Großh. Amtsgeriht Säckingen zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und ein- tretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Dienstag, den G. Juni 1911, Vormittags 9 Uhr. Allen Per- [nen welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache n Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig find, ift aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 29. Mai 1911 Anzeige zu machen.

Säckingen, den 8. Mai 1911.

Der Gerichts\chreiber Großh. Amtsgerichts.

Solingen. Konkursverfahren. [15877]

Ueber das Vermögen des Schleifermeisters Karl Weck zu Gräfrath, Post Solingen, ist durh Beschluß des Königlichen Amtsgerichts Solingen vom 9. Mai 1911, Mittags 12 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Verwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Haas tin Solingen ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Frist zur An- meldung der Forderungen bis zum 7. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung am ®. Juni 1911, Vormittags Ak Uhr. Allgemeiner Prüfungs termin am 16. Juni 1911, Vormittags Sr Uhr, im Gerichtsgebäude Solingen, Zimmer ey, 9.

Solingen, den 9. Mai 1911. Dreesmann, Gerichts\{hreiber Kgl. Amtsgerichts. 6.

Stuttgart-Cannstalt. [16066] K. Amtsgericht Stuttgart-Cannustatt. Ueber das Vermögen des Gustav Albert Mürdter, Metgers in Untertürkheim, Eflingerstraße 4, ift aim 11. Mai 1911, Vormittags 104 Ubr, das Konkurs verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Be- zirksnotar König in Untertürkheim.

[15867]

Termin zur An meldung der Konkursforderungen bis zum 3. Juni 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 1D. Juni 1911, Nachmittags 4 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. Juni 1911.

Cannstatt, den 11. Mai 1911.

Gerichts\{reiber Völter. Wandsbek.

NUebér das Vermögen der Inhaberin eines Färbercigeschäfts, Ehefrau Harriet Leuth, geb. Babbe, zu Wandsbek, Dietrichslr. 5, wird heute, am 10. Mai 1911, Nachmittags 14 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der beeidigte Auktio-

[15853]

nator Emil Quittmann in Wandsbek, Lübeckerstr. 50, wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. Mai 1911. Konkurs- forderungen sind bis zum 8. Juni 1911 bei dem Gericht anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten-Gegen- stände am 10. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 24, Juni 1911, Vormittags 10 Uhr. Wandsbek, den 10. Mai 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Worbis. [15850]

Ueber das Vermögen des Haudelsmanuns Georg Kohl in Bernterode (Kreis Worbis) wird heute, am 10. Mai 1911, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Klemens Hartmann hier wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 10. Junt 1911 bet dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wabl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufes und eintretendenfalls über die in § 122 der Konfurs- ordnung bezeihneten Gegenstände und iur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 22. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, vor tem unterzeich- neten Gerichte Termin anberaumt. Allzn Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Ansvruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Mai 1911 Anzetge zu machen.

Worbis, den 10. Mat 1911.

Königliches Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [15896]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Nadelfabrikanten Karl Max Müller in Frohnau, Inhabers der Firma Max Müller daselbst, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Annaberg, den 9. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. [16323] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des

verstorbenen Kaufmanus Heinrich Habert aus

Berlin, Schäferstr. 2, ist infolge Schlußverteilung

nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 9. Mai 1911.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abt. 83.

Berlin. [16324] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Emil Fchlow, in Firma Jul. Fehlow, Eichhornstr. 10, jeyt Steglitzerstr. 1 TL, ist infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 9. Mai 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 83.

Berlin. [16322] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heiurih Gumpert zu Berlin, Köpenickerstr. 41, in Firma Gumpert «& Linde- maun zu Berlin, Michaelkirchstr. 17, ist, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 14. März 1911 angenommene Zwangsvergleih durch rechtsfräftigen Beschluß vom 28. März 1911 bestätigt ist, auf gehoben worden. Berlin, den 9. Mai 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 83. 182917

Bekanntmachung. _ [16321] 1911 erôffneten Konkurs

das Vermögen der Marie

Butze, geb. Lorenz, in Firma Marie Bugte

Orientalische Zigarettenfabrik „Tellus“ zu

Berlin, Brunnenîtr. 27, bat die Gemeinschuldnerin

auf Grund des § 202 Konk.-Ord. unt

1911 die Einstellung des Verfahrens bea

wird gemäß § 203 Konk.-Ord. |

gemacht.

Berlin, den 11. Mai 1 11

D lies i §2 » pr wle. T nitalidhes Amta Köntgliches Ämtkägeriwt Beritn-ZAitte.

Briesen, Westpr. Konkur®verfahren.

Das Konkur8verfabren über das Vermögen des Altfizers und früheren Geschäftsführers Johann Naftinski Abbau Vriesen wird biermit eingestellt, da fi ergeben bat, daß eine den Kosten des Verfabrens entsprebende Konkursmasse nicht vorhanden ift.

Briesen, den 9. Mai 1911.

Könialihes Amts zericht.

Bromberg. Konfursverfahren. [15842]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Caesar Schendel, in Firma E. Schendel, in Vromberg, Friedrihsplaß Nr. 3, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 17. März 1911 angenommene Zwangsvergleib dur rechtskräftigen Beshluß vom 17. März 1911 bestätigt ist, hierdurch aufgeboben.

Bromberg, den 3. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. In dem am 11. März verfahren über ]

_ ICTOLU!

Das