1911 / 115 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Et L I E AS P E pee E ck p f e M ELE E 2 T d I M -e-- A ias ai p - S G Le

4 h E l A 8

[16932]

Straßburger Speditions- & Niederlagen Gesellshaft, Straßburg i. Els.

Vilanz am 31. Dezember 1910,

Aktiva.

genehmigt in der Generalversammlung der Aktionäre vom 22. April 1911.

Passiva.

# F

M a A 33 511/08 B a A 1 403/89 Diverse Debitoren L, T Da0:063/34 Immobilienkonto, Gebäude in Straß- burg U. VarA e T ELS8 O80 T Spezialimmobtlienkonto .. . . ,, 3 000|— Betriebsmaterialkonto .. .. . 58 893/36 Speztialbetriebs8materialkonto . . .. 46 535/81 Effektenkonto inkl. verfallene Zinsen . 45 146/34 Mineralwasserlagerkonto. . . . . .| 118 444/53 SFUTTOTTONIO, O L S 5 031/70 AGarrau S le 2 400|— Affsekuranzkonto, bez. Prämien pro 1911 2343/77 1 994 803/99

Soll. Gewinn- und Verlustkonto ver 31. Dezember 1910.

# S o C Aa 400 e E CEROOOS

C 43 292/79 44 165/72 151 334/79

Aktienkapitalkonto .. Obligationenkonto . Geseßzl. Reservefonds . Mond A Immobiliaramortisationskonto . .. Betrieb8materialamortisationskonto 30 428/82 Diverse Kreditoren . „e T 880 906128 Nichtabgehobene Zins- u. Dividenden-

I A 5 422|— Vorsichtsfonds für die Angestellten . 36 459/31 Gewinn- u. Verlustkonto :

Vortrag aus 1909 . # 1754,44

Neingewinn pro 1910 -, - 92 589,84 94 344/28 1 994 803/99

Haben.

# S An Kursverlust auf Effekten... 1 046/40 4 OUIRTOTIENTONIO «o oe «l GDOLILLIOS « Futterkonto ; LEN 47 540/97 « Obligationenzinsen 2c. . . 33 415/12 « Reingewinn 94 34428

410 458/46

M P) Per Saldovortrag aus 1909 . ... 1754/44 e Bruttogewinn pro 1910... .| 40870402

110 158/46

Der Dividendenschein Nr. 11, 2. Serie, wird mit 4 24,— bezahlt. Der Direktor: August Klein.

6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Vilanz der Möbelfabrik „Voran“ Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht

{16087] Aktiva.

am 31. Dezember 1910.

Passiva.

M S 3 120/—

20 1 320/—

Werkzeugkonto Kautionskonto Maschinenkonto Bantbonto (2, 2 449 Wechselkonto . 1-4 115/60 Kassakonto .. 74/89 Utensilienkonto e 180|— Warenkonto 32 918|— Debitorenkonto 14 161/77

58 999/26

M S 1 000/— 2 500|— 1 520/33 31 807/27 210'—

1 175/63 16 902/98 3 483/05

Unkostenkonto

Konto Dubio .

Neservekonto

Darlehnkonto Gesellsch.-Kapitalkonto . Akzeptkonto

Kreditorenkonto E E Gewinn- und Verlustkonto . .

Sa. . . [58 599/26

Sa... . ¿s Die Mitgliederzahl betrug 7, eingetreten 0, ausgetreten 0. Mitgliederzahl am 31. Dezember 1910: 7. Betrag der Haftsumme: 210 4. Das Geschäftsguthaben beträgt 210 4, es hat ih weder

Der Vorstand.

vermehrt, noch vermindert. Ed. Kehding.

Fritz Krie.

[17075] Hamburger Terraingenofseuschaft Bernerau e. G. m. b. H. Auf:erordentliche Generalversammluug am Freitag, den 26. Mai 19121, Abends S7 Uhr, im „Grindeler Gesellschaft8shaus", Ham- burg, Grindelallee Nr. 36. Tagesordnung :

1) Bericht des Auffichtsrats über die Nevision der Genossenschaft.

2) Vergleihsvorshlag des Herrn J. C. er. Zurücknahme des Terrains gegen Rückerstattung der Ankaufssumme nebst 5 2/9 Zinsen und der Unkosten.

3) Verkauf des Terrains.

4) Deckung der an die Genossenschaft zurückgefallenen 5 Anteile.

5) Verschiedenes.

Der Aufsichtsrat. “R E A E TEE A R S N E

7) Niederlassung x. von Rechtsanwälten.

[16568] Bekanntmachung.

Eingetragen in die Nechtsanwaltsliste des Kgl. Landgerichts Augsburg der Rechtsanwalt Ludwig Reinhard.

Augsburg, den 12. Mai 1911.

Der K. Landgerichtspräsident.

{16567] Bekauntmachung.

Der Gerichtsassessor Franz Claesgens in Düssel- dorf ist beute in die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Düsseldorf, den 12. Mai 1911.

Königliches Landgericht. [16569] Gerichtsassefssor Dr. Morgensteru zu Elberfeld ist beute in die Uste der beim hiesigen Amts3gericht zugelaffenen Reht8anwälte eingetragen worden.

Elberfeld, den 11. Mai 1911.

Königliches Amtsgeriht. Abt. 1.

[166511 In die Liste der bei dem biesigen Landgericht zu- elassenen Rechtsanwälte ist am 3. Mai d. I. der bitbacige Gerihtsafefsor Heinrih Vogelsaug ein- getragen. Effeu, den 12. Mai 1911. Königliches Landgericht.

{16579] n

Der geprüfte Rechtspraktikant Dr. Adolf Moser in, Hengersberg ist zur Rehtsanwaltschaft bei dem K. Amtsgerihte Hengerêberg - zugelassen und am 13. Mai 1911 in die Nechtsanwaltéliste dieses Ge- rihts eingetragen worden.

Heugersberg, den 13. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

(16578]

Der geprüfte Rechtspraktikant Josef DHefele in München is zur Rechtsanwaltschaft bei dem K. Amt8gerichte Pence zugelassen und am 13. Mai 1911 in die Rechtéanwaltsliste dieses Gerichts ein- getragen worden.

Heugersberg, den 13. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

[16655] Bekanntmachung. : f Der Rechtsanwalt Maur 11. ist beute in die Liste der beim biesigen Landgerichte zugelassenen Rechts- anwälte eingetragen worden. Kobleuz, den 11. Mai 1911. Der Landgerichtspräfident.

[16653]

In die Rechtsanwaltsliste des K. Landgerichts Nürnberg wurde heute eingetragen der Nechtsanwalt Iohann Heß. Derselbe hat seinen Wohnsiß in Nürnberg genommen.

Nürnuberg, den 13. Mai 1911.

Der Präsident des K. Landgerichts.

[16571] Bekanntmachung.

In die Liste der beim Königlichen Amtsgericht Nangau zugelassenen Rechtsanwälte ist eingetragen worden der Gerichtsassessor Paul Hüls8mann in Barmstedt in Holstein.

Rangtau, den 12. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. [16570]

In die Liste der beim hiesigen Gericht zuge- ias Nechtsantvälte ist beute der Rechtsanwalt Eberhard Meyer in Saarbrücken 3, Bahnhofstraße Nr. 65, eingetragen worden.

Saarbrücken, den 11. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

[16650] K. Württ. Landgericht Stuttgart.

In die Liste der dies\eits zugelassenen Rechts- anwälte ist heute eingetragen worden : Rechtsanwalt Hengstberger in Böblingen.

Den 13. Mai 1911.

Der Präsident: Weigel.

[16654] Bekanntmachung. Eintrag in die Rechtsanwalteliste des Kgl. Amts- gerihts Tegernsee vom 13. Mai 1911: Kiefhaber, Otto, Nehtsanwalt mit dem Wohn- site in Tegernsee. Kgl. Amtsgericht.

[16656] K. Amtsgericht Tuttlingen. Eingetragen wurde heute in die Ute der biesigen Rechtsanwälte der bei dem diesseitigen Gerichte zu- gelassene Rechtëanwalt Walter Zoller in Tuttlingen. Den 12. Mai 1911. Oberamtsrichter Metzger.

[16652]

Die Eintragung des Rechtsanwalts Hugo Volk- hart in der Liste der bei dem Landgerichte Nürnberg zugelassenen Rechtsanwälte wurde heute wegen Ver- zihts auf Zulassung gelö\{t.

Nürnberg, den 13. Mai 1911.

Der Präsident des K. LUndgerichts.

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[16647] _ Bekanntmachung.

Die [Ewe Staatsangehörige Jugri Engel, am 9. Dezember 1887 in Kiel geboren und zurzeit in Eichthal, Amt Nögen, Kreis Cckernförde, wohn- haft, beabsihtigt, mit dem österreihischen Staats- angehörigen Gustav Josef Rüffler, am 10. Sep- tember 1886 in Bad-Liebwerda, Bezirk Friedland in Böhmen, geboren und zurzeit in Eichthal, Amt Nögen, Kreis Eckernförde, wohnhaft, in Deutsch- land die Ehe zu schließen.

Einsprüche gegen diese Ehe sind spätestens am 27. Mai 1911 bei der unterzeichneten Be- hörde zu erheben.

Berlin, den 13. Mai 1911.

Königlich Schwedische Gesandtschaft.

[16648] Bekauntmachung.

Der \{chwedische Staatsangehörige, Gymnastik- direktor Jvar Hilding Cederholm, am 25. Juni 1886 in VYstad, Schweden, geboren und zurzeit in München wohnhaft, beabsichti t, mit der dänischen Staatsangehörigen Hansine Kirstine Thorup, am 6. November 1884 in Holstebro, Dänemark, geboren und zurzeit in München wohnhaft, in Deutschland die t zu schließen.

Einsprüche gegen diese Ehe sind spätestens am 27. Mai 1911 bei der unterzeichueten Be- hörde zu erheben.

Berlin, den 13. Mai 1911. :

Königlich Schwedische Gesandtschaft.

[16565] Von der Deutschen Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden: 46 500 000 neue Aktien, Stück 500 je M 1000 Nr. 2001—2500, der Dr. Paul Meyer Aktiengesellschaft zu Berlin ¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 13. Mai 1911.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Dr. Gelpcke.

[16566] . Von der Deutschen Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden: nom. 6 3 000 000,— 470/90 hypothekarish sichergestellte Teilschuldverschreibungen, Stück 3000 Nr. 1—3000 zu je Æ 1000, der Sitage ast Amélie zu Mülhausen im a zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 13. Mai 1911.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Dr. Gelp e.

[16564]

Von der Direction der Diêconto-Gesell schaft und der Firma S. Bleichröder, hier, ist der Antrag ge- stellt worden :

6 5 000 000,— neue Aktien der Land- bauk zu Berlin, 5000 Stück über je M 1000 Nr. 15001—20000, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 13. Mai 1911.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Dr. Gelpcke.

[16945] Bekanntmachung. 5 Von der Deutschen Bank Filiale Frankfurt und den Herren I. Drevfus & Co., hier, ist bei uns ‘der Antrag auf Zulassung von nom. Á#& 10 000 000 neue Aktien der Mitteldeutschen Privatbauk Aktieugesell- schaft, Nr. 42001— 52 000, ¿ zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Frankfurt a. M., den 13. Mai 1911.

Die Kommission für Zulassung von Wert- papieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[14516]

Die Herren Mitglieder des Vereins der Schle- fischen Malteser - Ritter werden zu der auf Dienstag, den 30. Mai d. J., Vorm. 11 Uhr, zu Breslau im Hause des Herrn Grafen Hans Ullrich Schaffgotsch, Tauentzienstr. 34, anberaumten ordeut- lichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung: Einführung neuer Mitglieder; Allgemeiner Geschäftsberiht des Vorsitßenden über das verflossene Verwaltungsjahr; Rechnungslegung des Schaßmeisters und der Delegierten für die ein- zelnen Vereinskrankenbäuser und Verwaltungs8objekte ; Bericht der Nechnungsrevisoren für 1910 und Antrag auf Entlastung; Vorlegung ‘des Vereinsetats für 1912; Neuwabl des Vorstandes auf sechs Jahre.

Schloß Naclo, den 6. Mai 1911.

Der Stellvertreter des Vorfißenden des Vereins der Schlesischen Malteser-Ritter : Lazy Graf Hen ckel.

Allgemeine Deutsche Pensions-Anstalt für Lehrerinnen und Erzicherinnen in Berlin,

Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, gegründet 1875. 5 Bekanntmachung.

Gemäß § 19 Abs. 1 der Satzung vom 1. Februar 1911 wird bierdurch die diesjährige ordentliche Generalversammlun auf Sountag, den 11. Juni d. JIs., Mittags 12 Uhr, in den Sitzungssaal des Ministertums der geistlihen und Unterrihtsangelegenheiten zu Berlin, Unter den Linden Nr. 4, berufen.

Die Mitglieder des Kuratoriums und die Ver- treterinnen der Anstaltsmitglieder werden hierzu ergebenft eingeladen.

j Tagesorduung :

1) Konstituierung der Generalversammlung, Wahl des stellvertretenden Vorsißenden, des Schrift- führers und dessen Stellvertreters. S

2) Prüfung und Entlastung der Rehnung für das

eshäftsjahr 1910 sowie Prüfung und Fest- seßung der Bilanz und des Jahresberichts für das gedahte Geschäftsjahr.

3) Beschlußfaffung über Bewilligung von Beitrags- erlassen aus der Großmannschen Stiftung.

4) Wabl der Mitglieder des Aufsichtsrats für die Geschäftsjahre 1912 bis 1914 und der Ver- treterinnen der Anstaltsmitglieder für die Ge- shäftsjahre 1911 bis 1913.

5) Beschlußfassung über Vermehrung des Beamten- persona bewilligten laufenden Remunerationen infolge der Mehrarbeiten, die insbesondere durh- die Einführung der Invaliditätsversiherung ent- standen sind.

6) Beschlußfassung über Aenderung bezw. Kün- digung des mit dem Allgemeinen Wohlfahrts- verbande deutscher Lehrer und Lehrerinnen unter dem 20. Juni 1907 abgeschlossenen Vertrages, betreffend die Entschädigung * dieses Verbandes für die Werbetätigkeit bei der Abteilung II.

7) Geschäftliche Mitteilungen.

Die Rechnung liegt in der Zeit vom 17. bis zum 30. Mai d. Is. an den Werktagen. von 12 bis 2 Uhr in dem Kassenlökal der Pensionsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 68, zur Einsichtnahme aus.

Berlin, den 15. Mai 1911.

Der Vorstand. In Ve' tretung : Altmann, Geheimer Oberregierungsrat.

[17077]

und Erhöhung- der bisher den Beamten“

[17015]

Aktiengesellshaft Sydvaranger,

Die ordeutliche Generalversam

im Gebäude von Centrealdanken ke lung findet

Christiania Mittwoch, den 31. Mai 191:

3 Uhr Nachmittags, statt. L, Tagesorduun

1) Abrechnung für 1910 mit Berit des Direx,

toriums und der Revisoren.

2) Wahl von Revisoren und Festseßung vi

Bezüge. Bezüglich der Legitimation der Stimmbereh# durch Borielauna von Aktien oder von Legitimane karten wird auf die Bestimmungen des § 5 dz, Statuten aufmerksam gemacht. Legitimationskarte, können außer durch die Gesellschaft selbst dur solgende Banken ausgestellt werden : entralbanken for Norge, Christiauia, Vank-Aktiebolaget Stockholm - Ofre Nory, Norbde sche Bank in Hamb orddeutsche Bank in Hamburg, Ham Auf Wunsch wird anderen in- und allm Banken ebenfalls die Ermächtigung erteilt, Legi, timationskarten zur Stimmberehtigung auszustellen, Christiania, den 15. Mai 1911. Das Direktorium.

[17041]

Zu der am 31. Mai cr., Abends 9 Uhr, iy Restaurant Borussia, Hohenzollernrtng 66, Cöly stattfindenden außerordentl. Generalversamm. lung mit der Tagesorduung : Vorstandswahl lade; wir hierdurch ein.

Colonia Kranken Vers. Ges., E. ÿ, zu Cöln.

B. Guilleaume, 1. Vors.

[16588] N Wir laden hiermit unsere Herren Gewetky jy diesjährigen ordentlichen Gewerkenversamnlug auf Donnerstag, den 1. Juni 1911, mittags 47 Uhr, in das Lokal der Geselli{aît „Harmonie“ zu Bochum ergebenst ein. Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäfts- und Betriebsberidh für 1910; Genehmigung der Jahresbilanz us Erteilung der Entlastung.

2) Wahl der Rechnungsprüfer für 1911.

3) Genehmigung der Beteiligung an ‘dem Baz werk „Dönges", fowie Erteilung der E: mächtigung im Wege des Tausches a. von dem Grubenfelde „Heiligenroda" ti

Teil von 5 728 000 qm an den Großberzai Sächs. Staats- und Kammerfiskus zu Weinz vertreten durch das Departement der Finanz, zu dem Grubenfelde „Dönges“ zu Bergwerk etgentum abzutreten, \

b. die von dem Großherzogl. Sächs. Stati und Kammerfiskus vorgenommene bezw. dos zunehmende Abtretung eines Teiles des Gruhn: feldes „Dönges* in Größe von 5 72800 qu zu dem Grubenfelde „Heiligenroda“ anzunebhna und die Zuschreibung dieses Teiles ¡uw Grubenfelde „Heiligenroda“ zu beantrqu

4) Grubenvorstandswahlen.

5) Erteilung der Ermächtigung zur Kündiqn k gegenwärtigen Schuldverschreibungen u jn Aufnahme einer neuen Anleihe bis zum Buy von 23 Millionen Mark gegen Verpfändunts gesamten Bergwerks- und Grundbesigeë kt Gewerkschaft. : i

Da zur rehtsgültigen Beschlußfassung über d

Punkte 3 und d, der Tagesordnung die Stimmen de 751 Kuren erforderlih sind, so bitten wir unr Gewerken dringendst, im Falle der Verhinderund einem Mitgliede des Grubenvorstandes oder einen anderen Gewerken Vollmacht erteilen zu wollen.

Bochum, den 16. Mai 1911. 4

Mit hochachtungsvollem Glückauf!

Gewerkschaft Heiligenroda.

Der Vorsitzende des Grubenvorstandes: Dr. jur. Mardtho ff.

[16649] R

Die etwaigen . Gläubiger der Dampfzieget Nieder-Wutzow G. m. b. H. in Liq. werden 28° gefordert, sich zu melden. Kesten,Cöln, Aachene1str 2%

[14500]

Die Firma Charlottenburger Straßen- 1? Tiefbau-Gesellshaft m. b. H. W. 15, Joabir® thalerstraße 11, tritt. in Liquidation ; allein?

Liquidator ist H. Kramer, Charlottenburg, Berl

d

str.157. Ev. Gläubiger werden hiermit aufcef

L

sich bei dem Unterzeichneten zu melden. H. Kra

[10709 f

Die Firma „Haus zur Sonne, Gesfellshast 7 beschränkter Haftung“ zu Bonn ist in Liquidat® getreten. Liquidatoren sind die bisherigen 7 führer. Die etwaigen Gläubiger der G werden aufgefordert, sih bei derselben zu m

Boun, 7. März 1911.

Haus zur Soune, 6esenj##* beshräukter Haftung in Liquidati® Willy Adtorf. Aug. Adtorf. Ant

[16102] L e Der unterzeichnete Liquidator mat W=hizgft Auflösung der Textilwerk Wesenberg S und mit beschränkter Haftung in We1dau S 6 fordert die Gläubiger dieser Gesellsda!! bei ihr zu melden. Werdau, den 11. Mai 1911.

Textilwerk Wesenberg

Gesellschaft mit béschränfkter Haftuns in Liquidation. August-R iedel.

l Sar Beschluß ter Versammlun unserer e ur l de sellshafter vom 10. Mai 1911 ist die Aufi Deutshen Montan - Ruß - Gese

mit beschräukter Haftung, Bochum, hu beschlossen und Herr Direktor E. Sohn fortes um Liquidator bestellt worden. , "hei unt # rdrvbhs unsere Gläubiger auf, si g

melden. Deutsche Montan - Bus Gefe er | un E Liquidator:

E. Sohn.

1115.

| Siebente Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 16. Mai

19118.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehis-, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse jowie die Tarif- und Fahrplanbefanntmahungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderer Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (r. 1134)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglih. Der

Das Zentral-Handel3

ister für das Deutsche Rei

kann dur alle Postanstalten tn Berlin für

7 bholer auch durch die Königliche Erpedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen M aeioes, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vom ¡„„Zentral-Haundelsregifter für das Dentsche Reich“ werden heute die Nru. 115A. nund 115 68. ausgegeben.

Handelsregister.

achen. [16744] E Handelsregister A 763 wurde heute bei der fenen Handelsgesellschaft „Hermann Monheim“ ¡n Aachen eingetragen: Karl Monheim und Johann Monheim sind aus der Gesellschaft als perfönlich haftende Gesellschafter ausgeschieden, und zwar ersterer ur) Tod. dur hen, den 12. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5,

aachen, i [16745]

Gm Handelsregister B 140 wurde heute bei der Firma: „Leonhard Tietz Aktiengesellschaft“ in Cöln mit Pran eann in Aachen ein- etragen: Nach dem Beschluß der Generalversamm- lung vom 27. April 1911 foll das Grundkapital um 5 000 000 erhöht werden. Diese Erhöhung ist durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jeßt 17500000 4. Der § 3 des Gesellschaftsvertrages, betreffend die Höhe des Grundkapitals, ist dem- entsyrehend geändert. Ferner ist § 39 -des Ge- sellshaftêvertrages, betreffend Bezüge des Aufsichts- rats, geändert. Die neuen, auf den Inhaber lautenden Aftien werden zum Nennbetrage von je 1000 zum Kurse von 115 % ausgegeben, und zwar unter Ausschluß des Bezugsrechts der Aktionäre. Die Aftien können im ganzen unter der Bedingung be- geben werden, daß fie mit Ausnahme eines den Vebernehmern verbleibenden Teiles im Nennwerte von 834000 #4 den alten Aktionären zum Bezuge angeboten werden derart, daß diese auf je drei alte Aftien im Nennbetrage von zusammeèn 3000 46 eine eue Aftie im Nennbetrage von 1000 /6 zum Kurse von 118% beziehen fönnen.

Aachen, den 12. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. : [16743] Iu Handelsregister B 48 wurde heute bei der YAftiengesellshaft: „Bergisch Märkische Bank Aacheu“ mit dem Sitze in Elberfeld und Zweig- atederlasung in Aachen eingetragen: In der Generalversammlung vom 1. April 1911 ist eine Erböhung des Grundkapitals um 5 000 000,— As in der Weise beschlossen worden, daß unter Aus- luß des Bezugsrehts der Aktionäre 4166 Stück neue, auf den Inhaber lautende Aktien, und zwar 41165 Stück zn je 1200 4 und 1 Stück zu 2000 M auêgegeben werden. Von diesen neuen Aktien werden 1725 Aktien zu je 1200 46 und 1 Aktie zu 2000 M, zusammen mit 2072 000 # Nennwert, zum Kurse von 155% gegen Barzahlung aus- gegeben, der Nest von 2440 Aktien zu je 1200 , aljo zusammen mit 2928 000 6 Nennwert, wird ohne Feststelung eines besonderen Ausgabekurses gegen die 3 660000 &# Aktien der Mülheimer Handelsbank in Umtausch gegeben. Die Erhöhung it erfolgt. Das Grundkapital beträgt * jeßt 80000 000 46. Der Artikel 6 Saß 1 des Gefell- shaftsstatuts erhält demnach folgende Fassung : „Vas Grundkapital der Gesellschaft beträgt 80 000000 „6 und ist für einen Betrag von 10800 000 in 18000 Aftien zu je 600 6 und für einen Betrag von 69198 000 4 in 57 665 Aktien zu je 1200 6 und für einen Betrag von 2000 in 1 Aktie zu 2000 /6 eingeteilt. Aachen, den 12. Mai 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Adors, Vogtl. [16747] Im Handelsregister is heute auf Blatt 180 das Grlöschen der Firma Hôtel de Saxe, Julius Bretholz, und auf Blatt 167 das Erlöschen der irma Palast - Hôtel Wettiner Hof, Jul. retholz, eingetragen worden. Adorf, am 12. Mai 1911. Königliches Amtsgericht. Altona, Elbe. Bekanntmachung. e n unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 189 die Gesellschaft mit beschränkter ; astung unter der Firma „Deutsche Rocfitwerke, Gesellschaft mit beschräukter Haftung““ und mit æm Siß in Eidelstedt eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung u der Vertrieb eines aus Blut dur einen chemi- gen, Prozeß zu gewinnenden festen Stoffes, genannt Aoit, und die gewerblihe Verwertung der auf Nen Artikel bezüglichen, in Zukunft zu erwerbenden tente und fonstigen Schuyrechte in Deutschland, emark, Norwegen und Schweden sowie die Be- Verteetd an gleichartigen Unternehmungen und deren Vttretung. 8 Stammkapital beträgt 50 000 1. g, Ohäftsführer ist \ der Kaufmann Christian ¿len in Eidelstedt; solange nur ein Geschäfts- zer bestellt ist, ist dieser befugt, allein die Gejell- D, zu vertreten. Rol „den Gesellschaftern a Dr. Gustav law 6 Dr. Julius Herbabny, der Kaufmann Wladis- Wien ischer und Dr. Oscar Jolles, sämtlih in

vet tin bisher im Besig der Gesellschafter Koller, Vatenticn und Jolles gewesenes, in Oesterreich aus gertes chemishes Verfahren, mittels dessen sie erien einen festen Körper, genannt Nocit,

9) ellen vermögen, , Dei aus\chließliche Necht, dieses Verfahren in gefverGt INdy Vâänemark, Norwegen und Schweden andere ih au8zunußen und patentiéren zu lassen und 3) dag Vubrechte darauf zu erwerben, L Verfah Borrecht auf CeecpRe Ausnugung dieses daß di rens in Franfreich und (England dergestalt, le Gesellschaft den drei Gesellschaftern Koller,

Vereins-,

Bezugspreis beträgt L 46 80

Genofsenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Wareuzeichen,

für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 H.

Insertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 20 4.

Herbabny und Jolles binnen drei Wochen nach erhaltener Anzeige, daß leßtere im Sinne ihres dies- bezüglichen Vertrages in der Lage seien, eine RNokit- fabrik in Frankreih oder England zu begründen, mitzuteilen hat, ob sie das Vorreht ausüben will,

als Sacheinlagen ein. Der Wert dieser Sach- einlagen wird bezüglih des Dr. Koller auf 2600 M, des Or. Herbabny auf 2700 4, des Kaufmanns Kolischer auf 4500 46 und des Dr. Jolles auf 2700 M festgeseßt und den bezeichneten Gesell- shaftern als voll eingezahlte Stammeinlage an- gerechnet. |

Oeffentliche - Bekanntmachungen der Gesellschaft, deren Gesellschaftsvertrag am 25. Oktober 1910 festgestellt ist, erfolgen nur im Deutschen NReichs- anzeiger.

Altona, den 11. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 6.

Anklam. [16749]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 138 bei der Firma „Gebr. Wolff Ducherow“ ein- getragen :

Der bisherige Gesellschafter, Schneidemühlen- E (Bauunternehmer) Otto Wolff, ift alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Anklam, den 10. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [16365]

Auf Blatt 1240 des Handelsregisters ist heute die Firma Schönfelder Papierfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Frohnau und weiter folgendes eingetragen worden :

Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. April 1911 ab- geschlossen worden. § 1 desselben ist durch Beschluß der. Gesellschafter vom 3. Mat 1911 laut gericht- lihen Protokolls von demselben Tage abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Papier» fabrikation.

Das Stammkapital beträgt Vierzigtausend Mark. Die Auflösung der Gesellschaft kann nicht vor Ab- lauf der in §7 des Gesellschaftsvertrags vorgesehenen Kündigungsfrist beshlossen werden.

Zu Geschäftsführern sind bestellt die Fabrikbesiger:

2a. Carl Ernst Anton Facius in Annaberg, b. Marx Nudolf Bretschneider in Wiesa, c. Ernst Oswald Dietrich in Obermittweida.

Nechtsverbindliche esErutigen für die Gesellschaft werden in der Weise abgegeben, daß je zwei Ge- {äftsführer der Firma der Gesellshaft ihre Namens- unterschrift beifügen. e

Bekanntmachungen der Gesellshaft werden im Annaberger Wochenblatt erlassen.

Annaberg, am 12. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Arendsee, Altmark. [16750]

In unser Handelsregister Band A Nr. 5 ist unter dem 10. Mai 1911 bei der Firma G. H. Wiuter eingetragen: Die Firma ist erloschen.

. Amtsgericht Arendseè.'

Aue, Erzgeb. © AUEOTOL)

Auf Blatt 464 des Handelsregisters kt beute die Firma Dora Goldhaber in Aue eingetragen worden. Inhaber ist der Kaufmann Abraham Jacob Goldhaber in Chemnitz, an den die bisherige In- haberin Dora verehel. Goldhaber, geb. Weißbach, in Chemniy das Handelsgeschäft samt der Firma ver- äußert hat. Prokura ist erteilt dem Kaufmann Carl Schwebel in Aue. : i

Angegebener Geschäftszweig: Handel mit Möbeln und Auss\tattungsgegenständen.

Königl. Amtsgericht Aue, den 12. Mai 1911.

erbach, Vogtl. [16366]

uf Blatt 626 des Handelsregisters, betr. die offene Handelsgesellshaft in Firma Schmidt «& Puschmann in Auerbach i. V., ist eingetragen worden, daß der Gesellschafter Viktor Eduard Schmidt ausgeschieden, die Gesellshaft dadurch aufgelöst worden ist und daß der Gesellschafter Max Carl Adolph Pushmann das Handelsgeshäft unter der bisherigen Firma allein fortführt.

Auerbach i. V., am 10. Mai 1911. Königliches Amtsgericht. Bamberg. [16752]

Im Handelsregister wurde heute neu eingetragen die offene Handelsgesellshaft „Vöhringer «& Schurr“ in Bamberg. Inhaber: Wilhelm Böhringer, R allda, und Hermann Schurr, Kaufmaun in München; Prokuristin: Else Schurr, Kaufmannselefrau dort; Beginn: 1. September 1909 (Verwertung von Patenten).

Bamberg, den 12. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

Barmen. [16753] In unser Handelsregister wurde eingetragen: Am 3. Mai 1911: A Nr. 1707 bei der Firma Burk «& Bastian in Barmen : Die Firma ist von Amts wegen

gelöscht. Am 8. Mai 1911:

A_ Nr. 2066 die Firma Eugen Bonnemaun in Barmen. Inhaber ist der Delikateßwarenhändler Eugen Bonnemann in Barmen. Geschäftszweig : Delikateßwaren- und Kochgeschäft.

Am 9. Mai 1911:

A Nr. 378 bei der Firma Leimbacher Dampf- ziegelei Friedrich Linder in Barmen: Die Firma ist von Amts wegen gelöscht.

A Nr. 973 bei der Firma Robert Schaar- waechter in Barmen: Die Gesellschaft ift au! gelöst. Die Firma ift erloschen,

A Nr. 1953 bei der Firma G. A. Schlechten- dahl in Barmen : Der Kaufmann Nobert Nolte zu Barmen ist als persönli baftender [chaf eingetreten. Die Gesellschaft ha begonnen. Die 9 mann, Detering und Peine herigen Weise bestehen. I Nolte und Charles F

A Nr. 1902 bei der Wiertz in Barmen : Die Der bisherige Gesellschafte alleiniger Inhaber der Firm

na. A: Nr. 1788 bei der Firma Seinrich Lavpe «& Co. in Barmen: Die Gesellschaft ist aufgelöst: die Liquidation erfolgt durch den bisherigen versön- lihen Gesellshafter Heinrih Lappe zu Barmen.

Königliches Amtsgeriht Barmen. Abt. 23. Bergheim, Erft. [16367]

In das Handelsregister A Nr. 50 ift eingetragen die Firma: „P. Berntgen «& Cie. zu Berg- L Fabrik für Maschinenbau, ElektroteBnik und Installation. Offene Handels8gefellshaft. Sie hat am 1. Juni 1908 begonnen. Zur Vertretung sind berechtigt: Peter Heinrih Berntgen, Techniker, und Otto Stecher, Ingenieur, beide zu Bergheim.

Bergheim, den 10. Mai 1911. :

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [16755] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilung B.

Am 9. Mai 1911 ift eingetragen :

Bei Nr. 7522. Julius Berger, Tiefbau- Aktiengesellschaft, mit dem Sitze zu Deutsch- Wilmersdorf und Zweigniederlassung zu Brom- berg: Oberingenieur Friedrih Hirt, jeßt tin Berlin, ist nicht mehr Vorstandsmitglied der Gesellschaft.

Bei Nr. 1975. Daimler-Motoren-Gesellschaft Zweigniederlassuug Berlin-Marieufelde, Zweig- niederlassung der zu Untertürkheim domizilierenden Aktienge]el\haft in Firma: Daimler-Motoren- Gesellschaft : Gemäß dem {on durchgeführten Be {luß der Generälversammlung vom 25. April 1911 ist das Grundkapital um 3 111 000 A erhöht und beträgt 8000000 4. Ferner die durch dieselbe Generalversammlung noch bes{chlossene Abänderung der Fassung der Satzung. Als nicht einzutragen wird bekannt gemaht: Auf die Grundkapitals- erhöhung werden ausgegeben 3111 Stück je auf den VFnhaber und über 1000 4 lautende Aktien, die seit 1. Januar 1911 gewinnanteilsbercchtigt sind, zum Kuxse von 1509/9. - Von diesen Aktien ist ein Teil den alten Aktionären derart anzubieten, daß auf je 2 alte Aktien eine neue bezogen werdey kann zu einem zu vereinbarenden Kurse. Das gesamte Grund- fapital zerfällt nunmehr in 8000 Stück je auf den Fnhaber und über 1000 Æ lautende Aktien.

Berlin, den 9. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Bekanntmachung. [16756]

In das Handelsregister B des unterzeibneren Ge- richts ist heute eingetragen worden: Nr. 9221 Bau- ausführungsgesellschaft Cito mit beschränkter Haftung. Sitz: Friedenau. Gegenstand des Unternehmens ift: die Ausführung von Bauarbeiten für eigene und fremde Rehnung fowie der Abschluß aller damit in Zusammenhang stehender Rechts- geschäfte. Das Stammkapital beträgt 20 000 . Geschäftsführer ist der Maurermeister Wilhelm Plasch in Friedenau. Die Gesellschaft ist eine Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 4. Mai 1911 abges{hlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung durch zwei Geschäftsführer. Als nit ein getragen wird veröffentliht: Deffentlihe Bekannt- machungen der Gesellshaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Bei Nr. 6708 Baugesellschaft Güntelstraße No. 13 Gesellschaft mit beschränkter Haftung : VFnstallateur Johann Krämer ist nicht mebr Ge- \häftsführer, Baumeister Otto Frißsche in Wilmers8- dorf ist zum Geschäftsführer bestelt. Durch Ge- \sellichafterbes{luß vom 20. April 1911 ist der Sig nach ars verlegt.

Bet Nr. 8221 Anneliese Grundstück8ver- wertungsgesellschaft mit beschränkter Haftung : Baumeister Wilhelm Altmeyer ist niht mehr Ge- \{chäftsführer. Kaufleute Nudolf Jaenish und Gustav Kühn in Berlin sind zu Geschäftsführern bestellt.

Bei Nr. 8218 Annemarie Grundstücksver- wertungsgesellschaft mit beschränkter Haftung : Baumeister Wilhelm Altmeyer ift nicht mebr Ge- äftsführer. Kaufleute Rudolf Jaenish und Gustav Kühn in Berlin sind zu Geschäftsführern bestellt : durd Gesellshafterbeschluß vom 28. April 1911 ift der Siß nah Berlin verlegt. /

Bei Nr. 1752 Berliner Lagerhaus - Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Buchhändler Albert Jaschkowiß ist nicht mehr Geschäftsführer, Kaufmann Ludwig Haltaufderheide in Rirdorf ift zum Geschäftsführer bestellt.

Berlin, den 10. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Eerlin. Handelsregister [16759] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilung A. - Am 11. Mai 1911 ist in das Handelsregister eingetragen worden : Nr. 37 050. Firma Alfred Rohner in Berlin. Inbaber: Alfred Nohner, Mineralwasserfabrikant, Charlottenburg.

B (Be! ellî

erd À LCOU

Nr. 37551. Firma Adolf Wechsler in Schöneberg. Inhaber: Adolf Wechsler, Kauf- mann, Schöneberg.

Nr. 37 552. Firma Restaurant Zum Schult- hei am Potsdamer Pla Hans von Fürich in Crd Inhaber : Hans von Fürih, Kaufmann, ZICLLUN:

Bei Nr. 7946. Offene Handelsgesellschaft Suß- mann & Wiesenthal in Berlin. Der Kauf=- mann Wilhelm Ostermann in Schöneberg ist als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten.

Bei Nr. 4638. Firma C. Spillmann in Berlin. Inhaber jeßt: Hugo Wylach, Färberci=- besißer, Berlin.

Bet Nr. 3125. Offene Handelsgesellshaft Alfred Silbermann & C°_ in Berlin. Die Gesell4 \ast ist aufgelöst; die Firma ist erloschen.

S __ Gelöscht die Firmen:

Nr. 12237 Hugo Simon & Comp. in Char- lottenburg.

Nr. 1880 Theodor Pfleiderer in Berlin.

2 Nr. 25845 Renaissance Verlag Juh. Robert Federn, Grunewald.

Berlin, den 11. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. Handelsregister [16757] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. __ Abteilung A.

Am 11. Mai 1911 ist in das Handelsregister ein- getragen worden :

Nr. 37 553: Offene HandelsgesellsGaft Baum- gart & Linde, Berlin. Gesellschafter Julius Baum- gart, Maurermeister, Berlin, Paul Linde, Maurer- meister, Charlottenburg. Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 begonnen. Zur Vertretung der Ge- sellschaft ist nur der Maurermeister Julius Baum- gart ermächtigt.

Nr. 37 554: Kommanditgesell\haft Emil Garde & Co., Berlin. Gesellschafter Emil Garde, Kauf- mann und Bankier, Berlin. Ein Kommanditist ist eingetreten. Die Gesellschaft hat am 11. Mai 1911 begonnen.

Nr. 37 555: Firma Jakob Frank, Kunstsalon, Wilmersdorf. Inhaber Iakob Frank, Kaufmann, Wilmersdorf.

Nr. 996: Offene Handelsgesellschaft Café Eispalast Zablonsfi & Mayke, Charlotten- burg. Gesellshafter Franz Zablonski, Kaufmann, Schöneberg, Hermann Mayke, Kaufmann, Wilmers- dorf. Die Gesellschaft hat am 1. April 1911 be- gonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft find nur beide Gesellschafter gemeinschaftlich ermächtigt.

Nr. 37 557: Firma Café Kurfürst Erna Adler, Stegliß. Inhaber Erna Adler, geb. Epstein, Kauf- frau, Stegliß.

Nr. 37 598: Offene Handelsgefellshaft franz Herold «& Co., Berlin. 1) Alfred Herold, Restaurateur, Berlin, 2) Anna Herold, geb. Schulz, Kauffrau, Berlin. Die Gese haft hat am 9. Mai 1911 begonnen. Zur V mng der Gesellschaft ist nur der Gesell\chafter Alfred Herold ermächtigt.

Bei Nr. 5917 (Offene Handelsgefellsihaft Moris Böhme Verbandstoff-Fabrik, Berlin). Die bis herige Gesellschafterin Frau Clara Böhme, geb Worms, Berlin, ift alleinige Inbaberin der Die Gesellschaft ist durch Tod Moritz Böhme aufgelöst.

Bei Nr. 6528 (Offene Handel8ge Kuhut «& R. Deißler, Berlin). L brandt, Patentanwalt und Ingenieur, L it t die Gesellshafl als persönlich haftender Gefellschafte eingetreten.

Bei Nr. 819

Berlin).

genieur, Berlin.

triebe des Geschäfts

Verbindlichkeiten if

durch den Wallis von Fritsche ausgef{loffen.

Bei Nr. 33 970 (Firma Theodor J. Legau Ver sand-Centrale der Separator-Aktie Bolaget Westa-Stocfholm, Berlin). Die Firma lautet jeßt: Carl Hermaun Carlquist Versaud- Centrale der Separator-Aktie Bolaget Westa Stockholm. Inhaber jet: Carl Hermann Carl- quist, Kaufmann, Charlottenburg.

M s V, ck D (Offene G

Hovfen-

Gesellschafter

rb

Ta oto

T E D a Bet Nr. 3 D VDandelêgetell]/Maft Domke «& Kiock, Steglitz). er bisherige Gefells{after

hrhor Sor

Hermant t Mod Ut aueintge nyader der

Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Bei Nr. 41554 (Offene Handelsgesellschaft Max Kahnemaun, Berlin). Das Geschäft nebst der Firma ist auf die Mar Kahnemann Gesellschaft mit beshränkter Haftung übertragen. Vergl. 122 H.-Y. B 9116.

Gelöscht die Firmen :

Nr. 403: Falk & Rosenthal, Berlin.

Nr. 19 286: S. Baruch Nf., Berlin.

Nr. 23 546: Deutsche Formkasten-Werke Juh. Otto E. Weber, Berlin.

Verlin, den 11. Mai 1911.

Königliches Autsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Berlin. Bekanntmachung. [16758]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ift heute eingetragen worden: Bei Nr. 7193 Carl Barsekow Gesellschaft mit beschrüukter Haftung: Die Gesellschaft ist dur GefeUschafter- beshluß vom 9. Mai 1911 aufgelöt. Aquidator ift der bisherige Geschäftsführer Bu@ehalter Carl Burggraf in Pankow.

Bei Nr. 1902 Charlotteuburger Vrot-Fabrik und Judustriestätte Biëmarcksdöhte Gesellschaft