1911 / 118 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Felle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Wilhelm Adolf Petry sowie des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Nobert Neeh sind der Landwirt Julius Göbel I. und der Landwirt Heinrich Auaust Kolb, beide in Breitscheid, in den Vorstand gewählt. Herborn, den 16. Mai 1911. Königl. Amtsgericht. IL.

Kempten, Allgäu. [18152] Genofsenschaftsregistereintrag. Allgemeiner Kousumverein für Lindenberg Und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftþpflichc. Aus dem Vorstand ist ausgeschieden Benedikt Rasch; an seine Stelle wurde gewählt Franz Zwiesler, Kaufmann in

Lindenberg. Kempten, den 16. Mai 1911. K. Amtsgericht.

Kempten, Algäu. Genossenschaftsregistereintrag. Darlehenskassenvercin Wildsteig, eiugetra- gene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht. Durh Generalversammlungsbes{chluß vom 9. März 1911 wurde an Stelle des alten Statuts ein neues gescßt. Hiernach gestalten sh die Nechts- verhältnisse der Genossenschaft wie folgt: Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts zu dem Zwecke, den Vereins- mitgliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirt- schaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nach aus\chließ- lich für den landwirtshaftlihen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken und 4) Masginen, Geräte und andere Gegenstände des landwirt- schaftlihen Betriebs zu beschaffen und zur Be- nußung zu überlassen. Der Vorstand zeichnet für den Verein. Die Zeichnung geschieht rechtsverbindlih in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Alle Bekanntmachungen, außer der Be- rufung der Generalversammlung, werden unter der Firma des Vereins mindestens von dret Vorstands- mitgliedern unterzeichnet und in der Verbandskund-

gabe in München veröffentlicht.

Kempten, den 16. Mai 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Kempten, Allgäu. Genofsenschaftsregistereintrag. Hohenfurcher Darlehnskassen-Verein ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Gregor Geisenberger und Martin Nitter find aus dem Vorstand ausgeschieden. An ihre Stelle wurden gewählt: Benedikt Schilher, Oekonom, und Markus Steiner, Söldner, beide in

Hohenfurch. Kempten, den 17. Mai 1911. K. Amtsgericht.

Fiosten, Bz. Posen. Bekauntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist am 12. Mai 1911 unter Nr. 28 die Genossenschaft in Firma: „Bank Kupicecko-Przemystowy, CEin- getragene Genossenschaft mit besbränkter Haft- pflicht Kosteu“ mit dem Sitze in Kosten einge- tragen worden. Das Statut ist am 31. März 1911 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Gewährung von Personalkredit an die Genossen. Borstandsmitglieder sind:

l) Wyrybkowski, Miecystkaw, Kaufmann,

2) von Lepell, Kasimir, Bankbuchhalter,

3) Gasowsfi, Konstanty jun., Kaufmann,

samtlih in Kosten.

Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt je 2000 4. Jedem Genossen ist die Beteiligung bis auf © Geschäftsanteile gestattet. Bekanntmachungen er- folgen durch das Blatt „Gazeta Polska" in Kosten. Die Bekanntmachungen ergehen vom Vorstande in der Weise, daß wenigstens zwei setner Mitalteder unter die Firma der Genossenschaft ihre Unterschriften seßen, von dem Aufsichtsrate in der Weise, daß der Vorsitzende oder dessen Stellvertreter unter die Firma der Genossenschaft den Zusaß „Der Auf- fihtsrat“ und darunter seinen Namen setzt.

Zum Kundgeben von Willenserklärungen und zum Zeichnen für die Genossenshaft genügen die Unter- [christen zweier Vorstandsmitglieder.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Kosten, den 12. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

[18153

[18154]

[17685]

Lamsigk. [18156]

Auf Blatt 4 des Genossenschaftsregisters des unter- zeihneten Königlichen Amtegerichts, den Kousum- verein für Laufigk und Umgegend, eingetragene (Genoffenschaft mit beshräukter Haftpflicht in Laufigk betreffend, ist heute die Beendigung der Bertretungsbefuanis der Liquidatoren Nechts8anwalt ¡ranz Detley Sinz und Krankenkassenge\{chäftsführer éricdrih Hermann Cert tn Lausigk eingetragen worden.

Lausfigk, am 15. Mat 1911.

Königliches Amtsgericht. Leobschütz. [18157]

In unfer Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 34 eingctragenen Genossenschaft Hochkretschamer Spar- uud Darlehnskafsenverein e. G. m. u. H, heute eingetragen worden:

Der Bauergutsbesizer Johann Hawranek ist ge- storben und an seine Stelle der Bauergutsbesiter ¿xranz Preiß zu Hochkretsham als stellvertretender Borsteher gewählt worden.

Leobschütz, den 15. Mai 1911.

Köntgl. Amtsgericht.

Mayen. [18159]

In das biesige Genossenschaftsregister zu Nr. 10 t beute bei dem Obermendiger Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Genoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpfliht in Ober mendig eing worden, daß der Gerbereibesiter

ck 1 » S d otrpto: d y ! om c \ M C ails cem eir

L A N % 1. Trager Vorstande aus n S 9 D + sf] ck M1

T T T A A L LL L L chSOTILIANO Cer Mayea, i (

bes Amt8geridt.

Memel.

- - e t. Zerr 11e 4 D c +5 «D T c

Nr. 13 eingztragznen Dt. Crottinger Darlehns- eingetragene Genossenschaft mit

aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Präzentor Gustav Pohlmann in Dt.-Crottingen getreten ift. i Memel, den 12. Mai 1911. Königliches Amtsgecicht.

Memmingen. 4

Genofsenschaftsregistereinträge. 1) Darlehenskaffenverein Loppenhausen, e. G. m. u. H. in Loppeuhausen. An Stelle des ausgeschiedenen Vereinsvorstehers Heinrich Helm- \hrott wurde als solcher der Oekonom und Bürger- meister Anton Gollmiger in Loppenhaufen gewählt, und zwar vom 1. Mai 1911 an. 2) Darlehenskassenverein Balzhausen, e. G. m. u. H. in Balzhausen. An Stelle des aus- geschiedenen Vorstandêmitglieds Lorenz Uhl wurde als jolches der Oekonom Iakob Bronnenmayer in Balzhausen gewählt. 3) Die Firma Leipheimer Darlechenskafsen- verein, e. G. m. u. S. in Leipheim, wurde geändert in Leipheimer Spar- und Darlehens- kassenverein, e. G. m. u. H. dort. An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Matthäus Rösch wurde als foles der Zimmermeister Michael Kohnle in Niedheim gewählt. Memmivgen, den 17. Mai 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Abteilung 5. [18161]

[18162] Bei dem landwirtschaftlichen Spar- uud Bezugsverein Geltendorf, e. G. m. u. H., zu Hennersdorf, Kr. Grottkau, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen worden :

Der Pfarrer Heinri Werner in Hennersdorf ist aus dem Vorstand ausgeschieden; der Maurermeister Reinhold Neblert in Hennersdorf ist in den Vorstand gewählt.

Neisse.

Amtsgeri§t Neisse, 12. 5. 1911.

Niederaula. [18163] Im Genossenschaftsregister ist bei dem Frielinger Darlehnskafsenverein e. G. m. u. H. zu Frie- lingen eingetragen worden: Der Bürgermeister Simon Ickler ist aus dem Vorstand ausgescieden und an feine Stelle Bürgermeister Conrad Shmidt zu Allendorf in den Vorstand gewählt. Niederaula. den 13. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Paderborn. [18164] In das Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nossenshaft Gewerbebauk, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Paderborn (Nr. 2 des Negisters) am 13. Mai 1911 folgendes eingetragen worden :

Der Malermeister Hermann Volkhausen ist ge- storben und an feine Stelle der Kaufmann Franz Goerßz in Paderborn in den Vorstand gewählt und eingetreten.

Paderborn, den 13. Mai 1911.

Königliches Amts8gericht.

Pritzwalk. [18165] In unser Genossenschaftsregister Nr. 18 Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Linden- berg ist beute folgendes eingetragen worden: An Stelle des Statuts vom 11. Oktober 1899 ift das Statut vom 2. April 1911 getreten. Pritzwalk, den 6. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

[17697]

Das unterzeihnete Amtsgerihßt bat beute auf Blatt 13 des Genossenschaftsregisters die durch Statut vom 29. April 1911 errihtete Genossen- haft unter. der Firma VBaugenosseuschaft für das Personal der Königlich Sächsischen Staatseiseubahueu zu Riesa, eingetragene Genosseuschaft mit beschräunkter Haftpflicht, mit dem Size in Riesa eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist, minderbemittelten Eisenbahnbeamten und -arbeitern sowie aus diesen Ständen hervorgegangenen Pensionären gesunde und zweckmäßig eingerihtete Wohnungen în eigens er- bauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen geschehen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von Vorstands mitgliedern; die von dem Aufsichtsrate ausgehenden werden unter Nennung desselben von dessen Vor- sißendem unterzeichnet. Sie erfolgen durch das Yiesaer Tageblatt.

Die Haftsumme Genoffen beträgt dreihundert Mark.

Die höchste Zabl der Geschäftsanteile, mit denen sih ein Genosse beteiligen kann, ift auf fünf bestimmt.

Mitglieder des Vorstands find: Eisenbahnassistent Ernst Huth in Riesa, Eisenbabnassistent Mar Müller in Gröba, Eisenbabnschreiber Marx Mane- wald in Niesa, Eisenbahnassistent Paul Hempel in Riesa, Bausekretär Bruno Höber in Riesa, Eisen- babnassistent Franz Warnatzsb in Riesa.

Mündliche und \chriftlihe Willenserklärungen des Borstands sind für die Genossenschaft verbindlich, wenn sie vom Vorsitzenden und zwei anderen Vor- standsmitgliedern abgegeben werden.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Riesa, den 12. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht. St. Blasíen.

Zum Genossenschaftsregister O.-Z. 5: Holz- warengenossenschaft Beruau, e. G. m. u. H. in Veruau wurde heute eingetragen: Engelbard Baur, Kübler, ist aus dem Vorstande ausgeschieden : statt seiner ist Kübler Karl Kaiser in Bernau- Altenrond zum Vorstandsmitglied bestellt.

St. Blafien, den 16. Mai 1911.

Gr. Bad. Amtsgericht.

Schwiebns. [18167]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bet Nr. 22, Elektrizitäts-Verwertungs-Genoffen- \chaft Riegersdorf E. G. m. b. H. folgendes eingetragen worden: Di ist dur

Riíiesa.

eines jeden

04 BDA [18166]

Die Genossenschaft Generalversammlungébes{luß vom 25. April 1911 aufgelöst. L find die bisherigen Mit- ¡lieder des Vorstands Otto Paesler und Otto Nau. Schwiebus, den 9. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

nd Po Ytquitdatoren

ero

j [18168] Bei der im Bbiehg: aftsregqilter unter

SeCesen. Sd a gern Genofsenshaftämolfkerci

n -- - x 2H (Ann on A

beschräukter Haftpflicht, in Badeuhausen ist heute folgendes eingetragen : A,

Stelle des tibaefchlébénet Vorstandsmitgliedes August Oppermann ist durch Beschluß der General- versammlung vom 15. Januar 1911 der Halbspänner August Ovpermann jr. zu Badenhausen in den Vor- stand gewählt. / Seesen, den 12. Mai 1911.

Herzogliches Amtsgericht. Wolf.

Sogeberg. Befanntmachung. [18169] In unser Gznossenschaftsregister ist bei Nr. 43 Meicreigenofsenschaft, eingetragene Ge- noffenschaft mit unbeschrönkter Haftpflicht, zu Damsdorf heute folgendes eingetragen worden : „Der Hufner August Dunker is aus dem Vor- stande ausgeschieden; an seine Stelle ist der Hufner Emil Bewarder in Damsdorf gewählt.“ Segeberg, 11. Mai 1911. Königlibes Amtsgericht.

Selters, Westerwald. t LLSLTD]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 5, „„Freilingener Darlehnskafsenvercin e. G. m. u. H.“ in Freilingen eingetragen worden : Der Friedrich Oettgen in Steinen und der Philtpp Faust in Freilingen sind aus dem Vostand ausge- schieden. An ihre Stelle sind der Bürgermeister Gustav Sanner und der Shuhmaher Wilhelm Göbler, beide in Freilingen, getreten. Selters, 10. Mai 1911.

* Königl. Amtsgericht. Stuttgart. [18171] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. In das Genossenschaftsregister wurde beute ein- getragen: Zu der Firma Däute- und Fellver- einigung, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Stuttgart: Der Wort- laut der Firma tft geändert in: Württ. Fett- \hmelze «& Häuteverwertung Stuttgart cin- getragene Genoffenschaft mit beschränktex Daftpflicht. Den 15. Mai 19141 i Landrichter Pfizer.

Trebnitz, Schles. [18172]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 14 Spar- und Darlehnskasse Maßlisch Hammer E. G. m. u. H. eingetragen, daß an Stelle Ernst und Itsef Schwarz'8 der Landwirt Benno Deckert in Kupferbammer und der Freigärtner Ernst Grottke in Maklifch Hammer in den Vorstand gewählt sind. Amtsgericht Trebnitz, 13. 5. 11.

Trier. (18173

In unfer Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 66 eingetragenen, zu St. Mathias domi- zilierten Genossenschaft in Firma „Volksbank der Pfarrgemeinde St. Mathias eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen worden, daß an Stelle des durch Tod ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes, des Bauunter- nehmers Peter Hutmacher zu St. Mathias, der Lehrer Franz Frank zu Trier gewählt und daß dur Beshluß der Generalversammlung vom 26. März 1911 das Statut vom 7. Februar 1904 abgeändert worden ift, und zwar in den 8 27, 29 und 42. Die Bekanntmachungen werden anstatt im Trierischen Bauer zu Trier fernerhin in der Trierischen Landes- zeitung zu Trier veröffentliht. Die Bekanntmachung der Bilanz 1910 erfolgt noch in dem Trierischen Bauer zu Trier.

Trier, den 13. Mai 1911. Königliches Amtsgeriht. Abt. 7 Teberlingen. Genoffenschaftsregister. [16985] Nr. 1383. In das Genossenschaftsregister wurde beute zu O.-Z. 27, betreffend den Landwirtschaftl. Bezugs- «& Absatßzvercin Oberuhldiugen-Unter-

uhldingen e. G. m. 11. H., eingetragen :

An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Johann Georg Scneider, Bürgermeister in Ober- ubldingen, wurde Johann Weiß, Landwirt in See- felden, zum Mitglied des Vorstands gewählt.

Ueberlingen, den 24. März 1911.

Gr. Amisgertcht.

TCeberlingen. Genoffenschaftsregister. [16986]

Nr. 1775. Zu O.-Z. 13 des diesseitigen Genofsen- schaftsregisters, betreffend die Firma Molkerei- Genossenschaft Hepbach e. G. m. u. H. in Hepbach wurde beute eingetragen :

Johann Amann ift aus dem: Vorstand ausgeschieden und an dessen Stelle Landwirt Josef Amann in Hepbach als Vorstandsmitglied und Nechner gewählt.

Ueberlingen, den 25. April 1911.

Gr. Amtsgericht. Weinsberg. [18174] K. Amtsgericht Weinsberg.

Im Genoffenschaftsregister ist beim Darlehens- fassenverein Lchrensteinsfeld, E. G. m. u. H. in Steinsfeld beute eingetragen worden :

In der Gene r\ammlung vom 23. April 1911 Bors itglied Wilhelm Namm,

Stellvertreter des

Wesel. [18175]

In unter Genossenschaftsregister ist unter Nr. 32 die Genoffenschaft unter der Firma „Eleftra Rees, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siß in Wesel eingetragen worden.

Das Statut ift am 26. April 1911 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist:

a. der und Verkauf der im Elektro- installateucgewerbe erforderlichen Materialien und fonstiger Artikel, welhe in dem Installationsbetriebe gebrauht werden :

b. der Abs{luß;

Die Haftsumme beträgt 309 M; der Geschäftsanteile 10.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen der Genossen- schaft erfolgen unter der Firma, gezeihnet von ¿wei Vorstandêmitgliedern, in der Weseler Zeitung und in den Niederrheinishen Neuesten Nachrichten in Wesel: gebt eine dieser Zeitungen cin, im „Deutschen Neichtanizeiger“.

Vorstandsmitglieder find: er Kaufmänn Frtig ister Julius Kretzer und P s

(&imn-

günstiger Einfkaufsbedingungen. L A At öchste

CIe 1 e Zahl

io

Die Ug des Vorstands erfolg dur mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung p schieht, indem zwei Mitglieder der Firma f j Namensunterschrift beifügen. | Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet, Wesel, den 11. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Wetzlar. Bekanntmachung. [18176] In Sachen betr. den Darlehnskassenvereiy e. G. m. b. S, zu Hörnsheim beträgt die Haf, simme nicht, wie in Nr. 87 des Reichsanzeigey vom 11. April 1911 veröffentliht, 200 4, fonden 2000 M. i

Weßlar, den 6. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Wohlau. : : [18177 Fn unser Genossenschaftsregister ist heute j Nr. 7, betreffend die Wohlauer Molkerei E. 6, m. b. §H,, folgendes eingetragen worden : An Ste!) des verstorbenen Vorstandsmitglieds Gutsbesißz Franz Stober is das bisherige 1. stellvertreteny Borstandsmitglied Rittergutsbesißer Ernst Hemmerig, Großausker, gewählt. C Amtsgeriht Wohlau, 2. Mai 1911.

Würzburg. [18178] Darlehenskassenverein Gnodstadt, einge tragene Genosseuschaft mit unbeschränkte Haftpflicht. Durch Generalversammlungsbeshlui vom. 30. April 1911 wurde an Stelle des bis herigen Vereinsstatuts das neue Normalstatut daf baverishen Landesverbandes in München Unter, fränkischen Kreis8verbandes angenommen. Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr de Betrieb cinen Spar- uod E zu dem wede, den Verein8mitgliedern : |

2 1) die zu ibrein Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieße nötigen Geldmittel zu beschaffen, :

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern,

3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlichen Er. zeugnisse und den Bezug von threr Natur nah aut: [ließli für den landwirtschaftlihen Betrieb be stimmten Waren zu bewirken und : 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenständ: des landwirtschaftlihen Betriebes zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen.

Alle Bekanntmachungen, mit Ausnahme der Be; rufung der Generalversammlung, werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstands: mitgliedern unterzeihnet und in der „Verbandskund gabe“ in München veröffentlicht. : |

Rechtsverbindlihe Zeichnung des Vereins geschieht in der Weise, daß niikdeftins drei Vorstandé- mitglieder zu der Firma ihre Namensunterschrift eßen.

; Wies: den 9. Mat 1911. K. Amtsgericht. Registeramt.

Würzburg. L [18179]

Darlehenskassenverein Reußendorf, einge tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Durch Generalversammlungsbesdluß vom 9. April bezw. 7. Mai 1911 wurde an Stelle des ausscheidenden Vorstandsmitglieds Anton Fröblih der Bauer Jakob Raab in Reußendorf in den Yor-

stand gewählt, ferner Egid Ebert zum Vorsteber und Josef Schmitt zum Stellvertreter des Vor stebers bestellt.

Würzburg, den 11. Mai 1911.

K. Amtsgeriht Registeramt. Zempelburg. [17344]

In unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 13 eingetragen worden : A

Rolnik, Einkaufs- und Absatz - Verein, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Kamin, Westpr. e

Gegenstand des Unternehmens ift gemeinscaftlider Ein- und Verkauf landwirtschaftliher Erzeugnis|e und Bedürfnisse.

Mitglieder des Vorstands sind: A

a. Besitzer Albert Michalowski in Gr. Zirkwiß,

þ. Kaufmarn Franz Lamparski in Wordel,

c. Rentier Michael Dziekan in Kamin.

Skatut vom 2. April 1911, Vie machungen erfolgen im Pielgrzim-Pelplin, und wenn sie vom Vorstande ausgehen, so, daß wenigl! zwei Vorstandsmitglieder unter die / Namenzéunterschrift segen: wenn sie vom Auf rat ausgehen, fo, daß der Vorsißende oder de!en Stellvertreter unter die Firma den Zusaß „V! Aufsichtsrat“ und darunter seinen. Namen jet.

Zur Kundgabe von Willenserklärungen des D0l stands und zur Zeichnung für die Genof}en|cha genügen die Unterschriften zweier Vorstandêmitgliett

Die Einsicht in dte Liste der Genossen ift wa! der Dienststunden des Gerichts jedem ges\tattel.

Zempelburg, den 11. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. E i

Auf Blatt 10 des Registers für die Erwerds- Wirtschaftsgenossenschaften, den Häuteverwertuns Verein zu Zwickau und Umgegend, pn f tragene Genossenschaft mit beschränkter Haf pfliht in Zwickau betr., ist heute eing worden: Karl Otto Hergert ist aus dem ausgeschieden. Der Fleischermeister Hus Heumer in Zwickau ist zum Mitgliede des B bestellt.

Zwickau, den 16. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse. Had in Berlin, Kott!

Berlin. ufer V E Kaufmanus

Veber den a des strafe 7, wohnhaft gewesenen L hes Meisels ist heute, Vormittags 114 Uhr, De tb Königlichen Amtsgericht Berlin-Mitte das No 5 verfahren eröffnet. §84. N- 121/11 a. Verwalter: Frist mann Klein in Berlin, Altonaerstraßze 2-. ili zur Anmeldung der Konkursforderungen L Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung am 2 Seinin 1911, Vormittags 11? Uhr. Prüfung! übr, am 21. Juli 1911, Vormittags 17? 14 im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraßet Arrest 111. Stodwerk, Zimmer 106/108, Vffener M mit Anzeigepflicht bis L, A 1911.

Berlin, den 16. Mai 1911. i Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

unbeschränkter Daftpfliht in Dt.-Crottingen heute eingetra; daß der Besitzer Michel Kaprufi

E L, Z s Pa f La 4 s D 7

Badenhausen, eingetraacne Genoffenschaft mit

A be

Berlin-Mitte. Abteilung 84-

1¿ 088,

Der Inbalt dieser Beilage, tin welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, arif- und Fahrplanbekanntmachungen der

Patente, Gebrauhmuster; Konkurse sowie die

N chte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 19. Mai

_Güterreht8-, Vereins-, Genof\senschafts-, Eisenbahnen enthalten find, erscheint aub in

Zethen- und Musterregistern, der Urheberretseintragsrolle, einem besonderen Blatt unter dem Titel

191.

über Warenzeichen,

Zeutral-Handel8register für das Deutsche Reich. (. 118,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Bectin für die XBnigliche Expedition des DeutsGen Reichsanzeigers und Königlih Preußischen | B

9elbstabholer au dur

Staatsanzeigers, 8SW. Wilhelnstraße 32, bezogen werden.

Das Zentral-Handelsregister für das Deur|che Reich ezugspreis beträgt L 4 82 » für das Vierte!jahr.

Konkurse.

Berlin. Konkurêverfaßren. [17893] Ueber den Nachlaß des am 2. Dezember 1910 zu Dalldorf verstorbenen, zuleßt in Berliu wohnhaft gewesenen Musikdireftors Emil Lützow wird deute, am 16. Mai 1911, Nachmittags 1 Uhr % Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Faufmann Carl Lehmberg, hier, Alt-Moabit 106, wird ¡ur Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen snd bis zum 1. Juli 1911 bei dem Gericht anzumelden. ( wicd zur Beschlußfassung über die Beibehaltung d ernannten oder die Wabl eines anderen Ver- mliers sowie über die Bestellung eines Gläubiger- adusses und eintreteudenfalls über die im § 132 yr Konkursordnung bezeihneten Gegenslände auf m 16, Juni 19141, Vormittags 10! Uhr, ad zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf jn 28. Juli 1911, Vormittags {A Uhr, vor demunterzeihneten Gerichte, Brunnenplatz, Zimmer 30, | Treppe, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Inzeigevflicht bis 10. Iult 1911 Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding, Abt. 6, in Berlin.

Berlin. Konkursverfahren. [17894] lleber das Vermögen der offeuen Haudelêgesell- haft Beruhard Cohn & Co. in Verktin, Millerstraße 153, mit der unter der Firma Rudolf Moses in Verlin, Meterstr. 41, betriebenen Zweigniederlassung wird beute, am 16. Mai 1911, Nadmittags 12 Ubr 20 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Carl Lehmberg inBerlin, Alt Moabit 106, wird zum Konkursverwalter enannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. Juli 1911 bi dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschluß- sung über die Beibehaltung des ernannten oder die Mahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- hlung eines Gläubigerauss{chusses und eintretenden- #8 über die im § 132 der Konkursordnung be- ghneten Gegenstände auf den L6G. Juui 1911, bermittags 107 Uhr, und zur Prüfung der an- qmdeten Forderungen auf den 28, Juli 1911, mittags 19 Uhr, vor dem unterzeichneten nbhte, Brunnenplatz, Zimmer 30, 1 Treppe, min anberaumt. Öffener Arrest mit Anzeige- idt bis zum 10. Juli 1911.

Kniglihes Amtsgeriht Berlin-Wedding,

in Verlin.

Mt 6

A

Berlin. Konkursverfahren. [17895] leber das Vermögen des Händlers Otto Thilo J Reinickendorf.Oft, Kovenbagene:str. 70, wird teute, am 17. Mai 1911, Nacmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Carl Lebmberg, hier, Alt-Moabit 106, wird zum Konkurs- terwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum l. Juli 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es vird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des tmannten oder die Wahl eines anderen Verwalters owie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{Gu}es ind eintretendenfalls über die im § 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 16. Juni 1911, Vorianittags 9? Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 28. Juli 1911, Vormittags UWÌ Uhr, vor dem unter- jeidneten Gerichte, Brunnenplaß, Zimmer 30, L Ueppe, Termin anberaumt. Offener Arrest mit «nzelgepflit bis 10. Juli 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abt. 6 in Berlin.

Bernburg. Konkursverfahren. [17899] lleber das Vermögen des Kaufmauns Jakob Nathan in Bernburg wird heute, am 16. Mai 1911, Nachmittags 4,30 Uhr, das Konkursverfahren ffnet. Der Kaufmann Karl Boas in Bernburg vird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest wit Anzeige- und Anmeldefrist bis 8. Juni 1911. Vrste Gläubigerversammlung und Prüfungétermin am 16, Juni 1911, Vormittags 10 Uhr.

Vrzogliches Amtsgericht zu Bernburg. Abt. 5.

Bonn, Konkursverfahren. [17881] leber das Vermögen der Deutschen Quarsz- \esellschaft Aktiengesellschaft in Beuel wird ulte, am 15. Mai 1911, Nachmittags 4 Uhr, das \onkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt eny in Bonn. Anmeldefrist bis zum 30. Juni 41, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum v, Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung am 9), Juni 4911, Vormittags 1014 Uhr. All- Meiner Prüfungstermin am 11, Juli 1911, ormittags 101 Uhr, Königliches Amtsgericht, Abt. 9, in Vonn.

bun, Konkursverfahren. [17882] leber das Vermögen der Kommanditgesellschaft Ladendorff & Comp. in Godesberg wird p am 16. Mai 1911, Nachmittags 124 Uhr, das Ursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt j in Godesberg. Anmeldefrist bis zum 30. Juni « Dffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum jg uni 1911. Erste Gläubigerversammlung am A uni 4911, Vormittags 10 Uher. All- liner Prüfungstermin am 12. Juli 1911, !rmittags 10 Uhr, Königliches Amtsgericht, Abt. 9, in Bonn.

Bremen. [17931] 1 Oeffentliche Bekauntmachung. eber den Nachlaß des am 8. Februar 1911 in seeeen verstorbenen Kaufmanns Adam Ehreu- ed Schatte ist heute der Konkurs eröffnet.

S

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Juni 1911 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 30. Juni 1911 eins{ließlih. Erste Gläubigerversammlung 9. Juri 1911, Vormittags 1A Uhr, allge- meiner Prüfungstermin: 21. Juli 1911, Vor- mittags LL Uhr, im Gerichtshause hierselbst, firaße oeIMoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ofstertor- raße). Bremen, den 15. Mai 1911. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Freund, Sekretär.

Cöln, Rhein. SKonfurseröfuung. [17901] Ueber das Vermögen der Firma Knipschaar «& Co. Gesellschaft mit beshräukter Haftung, in Liquidation, Holzhandluug zu Cöln-Riehl, Niehlerstraße 190, ist am 16. Mai 1911, Vor- mittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Justizrat Dr. Adler in Cöln, Gereonshof 49. ffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Junt 1911. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. "Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin anŒG. Juni 1911, Vormittags l Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zeughausstraße 26, Zimmer 7.

Cöôlu, den 16. Mai 1911.

Königliches Amtsgeriht. Abteilung 64.

(17888]

Ricuze. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kanutinenwirtis KaLl Kühl in Dieuze wird heute, am 16. Mat 1911, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren cröffnet. Der Amtsgerichtssekretär Bigadonsky in Dieuze wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 6. Juni 1911. Grste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüú- fung8termin am Mittwoch, den 14, Juni 1911, Vormittags {Ul Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Gericht, Zimmer Nr. 5.

Dieuze, den 16. Mai 1911.

Kaiserliches Amtëgericht.

Bresden. {17911]

U-ber das Vermögen des Juhabers einer unter der Firma „Willy Bauer“ betriebenen Molkerci- produkteuzaudlung Franz Willy Bauer in Dresden, Moribßstr. 7 (Wohnung: Feldherrnstr. 6), wird heute, am 16. Mai 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechtéanwalt Dr. Siebenhüner in Dresden, Schloß- straße 18. Anmeldefrist bis zum 7. Juni 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 17. Juni 1941, Vorm. {10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 7. Juni 1911.

Königl. Amtszeriht Dresdeu. Abt. Il.

Esslingen. [17912]

Kgl. Amtsgericht Eßlingen a. N.

Ueber das Vermögen des Ernst Gueidiug, Kaufmanns in Cßlingen, ist am 16. Mai 1911, Nachmittags 4{ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurêverwalter: Gerichtsnotar Sar in Cßlingen, Stellvertreter: dessen Assistent Vogler. Konkursforderungen find bis 3. Juni 1911 bei dem Gericht anzumelden. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin findet am 16. Juni 1911, Nachmittags 3 Uhr, statt. Offener Arrest bis 0. Unt 1911.

Den 16. Mai 1911.

Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. Wamburg. Sonfur8verfahren. [17905] Neber das Vermögen des Kaufmanns Otto Seinrich Christoph August Lochmaun, chbe: maligen Gesellschafters der offenen Handelsgesell- schaft, in Firma Johannes Kriebel (Vuch- händler), Hamburg, Hammerbrookstraße 9, wird beute, Nachmittags 1} Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücherrevisor Julius Jelges, Naboisen 103. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Juni d. I. eins{ließlich. Anmeldefrist bis zum 10. Juli d. J. einshließlich. Erste Gläubiger- versammlung d. 14. Juni d. J., Vorm. 113 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 9, August d. J., Vorm. 10 Uhr.

Hamburg, den ‘17. Mai 1911. Das Amtsgericht Hamburg. Abteilung für Konkursfachen.

Jarotschin. Bekanntmachung. [17934] Ueber das Vermögen des Schuhwareuhändlers Nikolaus Wasielewski in Zerkow ist heute, Nawæmittags 12,55 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Kämmerer a. D. Müller von hter. Anmelde- frist bis 13. Juli 1911; erste Gläubigerversamm- lung den 26, Juni 1918. Allgemeiner Prüfungs- termin den 7. August 1911. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Juli 1911.

Amktsgeriht Jarotschin, den 15. Mai 1911.

Jesborg. [17923] Ueber den Nachlaß des am 25. April 1911 zu Schlierbach verstorbenen Schreinermeisters Johaun Heinrich Stecher is heute, am 16. Mai 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter ist Prozeßagent Bernhard Norwig in Borken (Neg.-Bez. Cassel). Anmeldefrist bis zum 8, Juni 1911. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden FaUs über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten (Gegenstände und Prüfungätermin am 15. Juni 1908, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest bis zum 8. Juni 1911.

Jesberg, den 16. Mai 1911.

Leipzig. [17909] Ueber das Vermögen des Schankwirts Arthur Oswinu Müller in Leipzig-Neustadt, Eiseabahn- ltraße 6, früheren Inhabers der Schankwirtschaft e-Gosenstube Stadt Hamburg“ in Leipzig, Nicolaistr. 10, wird heute, am 16. Mai 1911, Nas mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Nechtsanwalt Justizrat Dr. Eichler in Leipzig. Anmeldefrist bis zum 6. Juni 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 17. Juni 1911, Vor- mittags LU Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1911. Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abt. 11 A 1, den 16. Mai 1911.

Leonberg. [17902] K. Württb. Amtsgericht Leonberg. Ueber das Vermögen des Friedrih Essig, Meßtgers und Wirts von Mönsheim, wurde am 15. Mai 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkuroverwalter: Bezirksnotar Hauber in Weilderstadt. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin: 24. Juni 191%, Nachmittags 3} Uhr. Anmeldefrist und offener Arrest bis 17. Juni 1911. Leonberg, den 16. Mai 1911. Gerichteschreiber Seifert.

Lichtenfels. Ueber tas Vermögen des Büttners und Dampf- sägwerkbesißers Georg Steguer in Schuey wurde heute, Mittags 12 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Jüngling in Lichtenfels. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis 6. Juni 1911. Wahl- und Prüfungstermin 14, Juni 1911, Vormittags 9 Uhr. Lichtenfels, den 17. Mai 1911. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts Lichtenfels.

Magdeburg. [17910] __ Veber das Vermögen der Ehefrau Marie Henkel, geb. Bauer, zu Magdeburg, Tismar- straße 29 (Inhaberin der nit eingetragenen Firma M. Henkel in Magdeburg, Breiteweg 25), is am 17. Mai 1911, Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter : Kaufmann Wil- helm Schumann hier, Königstraße 59. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 16. Juni 1911. Erste Gläu- bigerversammlung am 16. Juni- 1911, Vorm. 10 Uhr. Prüfungstermin am 30, Juui 1911, Vorm. 10 Uhr. Magdeburg, den 17. Mai 1911. Königliches Amtsgeriht A. Abteilung 8.

Mainz. Konkursverfahren. {17925] __ Ueber den Nachlaß des zu Laubenheim ver- storbenen Handelsgärtners Christoph Burkard wird beute, am 13. ‘Mai 1911, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Bureauvorsteher Graffe in Mainz. Anmeldefrist bis 3. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Samstag, den 17. Juni 1911, Vormittags Uf Uhr, Justizgebäude, Zimmer Nr. 309. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 3. Juni 1911. Mainz, den 13. Mai 1911. Großh. Amtsgericht.

[17913]

Marienwerder, Westps. [17862]

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Josef Knack in Neuhöfean ist am 16. Mai 1911, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten, der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Düster in Marien- werder. Anmeldefrist bis 15. Juni 1911 eins{ließ- lih. Erste Gläubigerversammlung den 13. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 23. Juni 1911, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 4. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Funi 1911.

Marienwerder, den 16. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Meissen. [17904] Ueber das Nachlaßvermögen des Schneiders Gottfried Hermann Hofmaun in Meißen, Neu- markt 31, wird heute, am 17. Mai 1911, Vor- mittags {11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Emil Glück in Meißen. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. Juni 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 16, Juni 1911, Vormittags 11 Uhr. Meißen, den 17. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. München. [18184] K. Amtsgericht München. Konkursgericht. Mit Beschluß vom 17. Mai 1911, Nachmittags 4 Uhr, wurde über das Vermögen der Mode- geschäftsinhaberinu Carola Heideureich in München, Wohnung: Herrnstraße 8/1, Geschäfts- lokale: Herrnstraße 8/1 und Marimilianstraße d, der Konkurs eröffnet und Nechtsanwalt Josef Brücklmavr in München, Kanzlei: Karlèplay 10/11, zum Konkursverwalter bestellt, Offener Arrest erlassen. Anzeigefrist in dieser Richtung bis zum 6. Juni 1911 ein\chltießlich. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraßke, bis zum 6. Juni 1911 einsc(hließlid. Wahltermin zur Be- schlußfassung über die Wabl eines anderen Verwal ters, Bestellung eines Gläubigerausschuses, dann über die in den 8 132, 134 und 137 K. «O.

bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem allge-

Insertionspreis für den Naum einer 4 gespaltenen

ersheint ia der Negel tägli. Der —— Einzelne Nuwmern kosteu 260 A. Petitzeile O0 A,

1911, Vorutittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 83/1

des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße in München. Müncheu, den 17. Mai 1911.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Neumünster. [17914]

Ueber das Vermögen des Dekorateurs Eugen Schiemaun in Neumünster, Kuhberg 21, ist am 15. Mai 1911, Nachmittags 127 Uhr, das Fonkfurs verfahren eröffnet. Verwalter i der Kaufmann Wilhelm Hauschildt in Neumünster. Anmeldefrist bis zum 17. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung den 10. Juni 1911, Vormittags L073 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den L. Juli 1918, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 3. Juni 1911.

Neumünster, den 15. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Obermoschelt. Bekauntmachung. [17924]

Das K. Amtsgeriht Obermoschel hat über das Vermögen des Tagners und Wirtes Jakob Wolf in Bingert, Gemeinde Feilbingert, am 17. Mai 1911, Vormittags 114 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Nehtskonsulent Mader in Obermoschel. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 17. FXuni 1911, Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerautshusses und zur Be- {lußfassung über die in den 88 132 mit 137 der K.-D enthaltenen Fragen am 9. Juni 1911, allgemeiner Prüfungstermin am 7. Juli 1911, beide Termine je Vormittags 10 Uhr, im Sigungs- saale hier.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Obermoschel. Offenbach, Main. (17926] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Ludwig Fischer zu Offenbach a. M. wird heute, am 16. Mai 1911, Nachm. 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Goldschmidt in Offenba a. M. wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 17. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung Donnerstag, den §8. Juni 1911, Vorm. 10 Uhr, Saal Nr. 12. All- gemeiner Prüfungstermin Donnerstag, den 29. Juni 19818, Vorm. 10 Uhr, Saal Nr. 12.

Offenbach a. M., 16. Mai 1911.

Großherzogliches Amtsgericht. Offenburg, Baden. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Frauz Feldbausch in Offenburg, Jnhaber der Firma Süddeutsche Ol- und Fettwarcufabrik Offen- burg, wurde heute, am 13. Mai 1911, Nachmittags 33 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Rechts- anwalt Dr. Krieg hier wurde zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist 3. Juni 1911. Erste Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin Dienstag, 13. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 3. Juni 1911.

Offenburg, 13. Mat 1911.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. Rheinsberg, Mark. [17869]

Ueber den Nachlaß der am 15. Dezember 1910 in Rheinsberg-Glieaicke verstorbenen Frau Christine Gräfe, geb. Gerber, ist heute, Nahmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter ist der Kaufmann Julius Hirschfeld bier. Anmeldefrist bis 10. Juni 1911. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Juni 1911. Allgemeiner Prü- fungstermin am 20, Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgeriht zu Rheinsberg, gleichzeitig zur Bestellung eines Gläubigeraus\{chu}es und Wahl bezw. Beibehaltung des Verwalters. Rheinsberg (Mark), den 15. Mai 1911.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Saarburg, Lothr. Ronfurêverfahreu. [17903] Ueber das Vermögen der Ehefrau Julie Fuchs, Inhaberin einer Zigarreu- und Reservisten- artifelhandlung in Saarburg in Lothr. und Mieterin einer Gastwirtschaft in Straßburg i. Els, Mörschhäuserstraße 13, ist am 15. Mai 1911, Nachmittags 6 Ubr, das Konkursverfahren er- öffnet worden

Landgrebe in Saark in Lothr.

offener Arrest uud Anzeigefrist bis

1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeine Prüfungstermin am Montag, den 12. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, vor nte zeichneten Gerichte, im Zimmer Nr. 1. Kaiserliches Amtsgeriht Saarburg in Lothr. Seeburg. Ostpr. [17867] Ueber das Vermögen des Maschinenfabrikanten Walter Markowit in Seeburg . Mai 1911, Mittags 1 Ubr 10 Minute:

verfahren eröffnet j terw Rechtsanwalt Kubn g. mit Anzeigefrist bis zum 6. Julî 14

Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubiger versammlung am 10. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 14. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, an biesiger Gerichtsstelle, Zimmer 4.

Sceburg, Ostpr., den 17. Mai 1911.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

Stralsund. Konfkfurêäverfahren. [17878 Ueber das Vermögen des Hotelbesigzers® Franz Jörß zu Stralsund, Neuer Markt 1. wärd deute am 16. Mai 1911, Nathmittags 4 Ubr inut das Konkursverfahren eröffnet. Der Laufn und wird 2 Koudurs 2

[17896]

Zas arburg

Sor VOI Dem

Se L174 vai ‘t

Ny L

,

N klvalter: Rechtsanwalt Dr. Wrede in Bremen.

Königliches Amtsgericht.

meinen Prüfungstermin: Samstag, den 17, Juni

Carl Außum-Strals1 zum ernannt. Konkursforderungen find bis