1911 / 120 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

¿ i i L : i E j : ] - ter n ; i schaften. Z i Mctterberiht vom 21. Mai 1911, ' Wetterbericht pom 22. Mai 1911, M sachèn uud h Cte tg 2 D 6. _Erwerb8- und Mirtlbaftegenofen en

Maul- | s4weine- | Rotlauf Vormittags 9{ Uhr. / Vormittags 9} Uhr. | M 1. taten ist: und Fundsahea, Zustellungen u. dergl. cl Y\ 7. Niederlaffung 2c, von Mech E ing. Königreiche uind [2M v _ ABLARHIAUN M IO : a ee Md hau - ; Tue Berpa e Bettingunäe G en Î eVL NFEtgeLr. . | 8. Unfall- und Inpaliditäts- 2c. Versicherung

e Klauen- | (Shweine- - 9. Bankausweise. und Linder seuhe | d) | Schweine : 2: i / Len R Etat A2 AURLICOA E C RASPI E A Name der È Wind- y Witterungs- Name der p 1 Zahl der verseuchten ri<tung, verláuf

Witterungs. 4. Verlosung S olishaften. auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Preis für den Raum einer 4gespalteneu Petitzcile 30 s. 10. Verschtedene Bekanntmachungen. _— | Beobachtungs-|2S 2 | Wind- Wetter der leßten Beobachtungs- s

mm

verlauf 5, K0 t A R S ; S isirziewa und Sysdroyofen hinter-

/ der leßte er RA 5) der Gebäudesteuerrolle ist das Grundstü> mit einem | [18665] O sohns Michael Kostrzewa und Sre? Me. “e

station ° s\täcke 94 Stunden station 24 Stunden 1) Untersuchungssachen. Bestande niht nachzewiesen. Der Versteigerungs- Herzoglides Amtsgericht bier hat beute folgendes | Tegten Kruskfa - Pabcainotiscen M ard gin Fie

STES ; vermerk ist am 5. Mai 1911 in das Grundbuch eîn- | Aufgebot erlassen: Die Ehefrau des Tischlermeisters | Hinterlegung ist erfolgf in10 Sa Fcusfa gegen | | | | | | A | a [18681] Fahnenfluchtserkläruug. getragen. Uri Heine in Süpplingenbura, Minna geb. | Zedenten und Zessionar in Sachen Kceusta get

Borkum 765,6 |[SO __1bede>t | _13/ 0 76öworwiegend heiter | Borkum |_763,1 [WSW?2|bede>t d i

Keitum 766,0 |NO 2\wolkenl.} 11/0 765 ziemlich heiter Keitum 762,9 |NO 2wolkenl.

; r Untersuchungssache gegen den Musketier | * erliu, den 15. Mai 1911. iefinann, aus Rottorf hat das Aufgebot des auf | Kostrzewa 3997 O C ; ien e A Murawsky der 8. Kompagnie Infanterie- | pznigliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. Abteilung 7. | ibren Mädhennamen Minna iet eun-Rottorf | 14) der am 26. August 1879 von demselben Gericht

= a Dei: T even rate} e e A Pf l eiter e Gier Ü A

Hamburg 765,4 |[SW 3hhalbbed.| 11/ 0764| ziemlich heitec Hamburg 762 3 'NNW 2 'heiter

Swinemünde | 764,4 |[W 3

—— , geboren am 24. 9. 1888 zu vom Svpar- und Vorschußverein Königslutter e. G. | dur den Gerichtsexekutor Rhaese namens des Gast- 764 763!vorwiegend heiter heiter 10 0 763vorwiegend heiter | Swinemünde | 760,3 /NW_ 3 wolkig

Stufenwerten ®) Barometerftand

—|.vom Abend

in

and

‘tufenrwverten *)

S L]

Selfius

j

emperatur von Abend Temperatur in Celsius

. Niederschlag in

T

in C Niedershla Baronet

Komitate (K.) Stuhlbezirke (St.) Munizipalstädte (M.)

F 4

d Q G

Nr. des Sperrgebiets

bank | pad D!

=Y

o Gemeinden Höfe o Gemeinden

Gemeinden X | Höfe 4 Gemeinden

c p O s

2

Go

ents Nr. 101 h Au 2 A Ag Ot n Krawno hinterlegten Gucziewsfi- 1 Kreis Neideaburg, Ostvr, wegen Fahnen- | [18667] BVeslusi, m: b. H, über den Betrag. von 56.25 (6 ain 1- Zuni f wirts: Pokorra in Krawno He 4075 761 attet, e quf Grund der &$ 69 ff. des Militär- | Jn der Aufgebotssabe der Witwe Schütte, Bertha | 1887 ausgestellten Sparkassenbuchs Nr. 871 beantragt. | Paykshen Zivilmasse von 47,28 # ift orfolgt 759Nachts Nieders. buchs sowie der $8 356, 360 der Militär- | geb. Görnemann, zu Wilmersdorf ist das Verfahren | Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens | Hinterlegungszinsen. Die Hinter! egung. A al | E T | C teders<l. t “Ptsordnung dér Beschuldigte hierdur< für | erledigt, da die beiden Stammaktien der Prignißter | in dem auf den 29. November 1911, Vor- | wegen Arrestes des Prozeßrichters des Kret3g ¿fi Schnee 2/2 757 Nachts Niedershl. | Memel 754,5 |NO 4Regen 5 3 7544 Schauer _ (a füchtig erklärt. Eisenbahn-Gesellschaft zu Perleberg B Nr. 0443 und | mittags 94 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Ortelsburg in Sachen Pra geOe E R wolkcnl.| 9/0 763 meist bewölkt Aachen 763,9 (WSW 2 bede>t 8 0 763] ziemli beiter "Ret, den i E f Dich E je E ee I worden sind. apberauinten Msgeralplerzuine seine Rechte Ae x I Es: D e OES ¿eti r E: i R376 Geo 763,6 | w 5 | 0 76 iemli T ert er 39. ptiton. erleverg, den 14. cat 911. melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | Tommi}h1on zu (l 2 Ae e E O Tee L U Ee iaridA b Som O I LOEE Ot Königliches Amtsgericht. die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. von 2,70 .(. Die Hinterlegung, 11! erfolgt, E ZT| 5 761 Vorm. Nieder\{l. ß 7609| [Kot E K V atot Hat si die am 28. März 1911 gegen den | [17823 AORigelltter, den 11. Mai 1911. Empfangsberechtigte iner n e ¿e INdeT 1) wolfenl. o 761 orm. Nieders{l. Drésden 760,9 (WNW 3 heiter | 10 9 83 ziemlich heiter Krledigt 71179 Karl Alfred Schurtz erlassene [17823] Ey ren tine M ig Schaufler in Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts : maun S Konopauki M ge dem Kreis- wolkig "2 758 Vorm. Niederschl. | Breslau 799,3 /NW 3\bededt _8 0 [762/ meist bewölkt ede fiuchtecrflärung, da der Beschuldigte auf- Siuti i “hat bas Aufgebot des Sdpolbrtenpfanb; E Sn icht ia Sensburg E den Gerichtserekutor Kell i Mat 19 Ries det Rhein. Hypothekenbank Mannheim über [18272] Aufgebot. . E Käthners Friedrich Weiß in Kurwig, A E E ————— ————————— | # ; | ——|=—- y ai O L E dfher L San Nr. 24 500 4 Lt. C Serte 88 Nr. 6774, zu 4 °/o vro | Der Grundbesitzer Friedrich Borm in Tilsit, Kreis Ortelsburg, hinterlegten Krause-Weißsh& St, Balatonfüred, Keb. | Frantfurt M. | 76370 3lheller 10 2 761 meist bewöltt | Frankfurt, M.| 762,5 Windfst. heiter | 10/0 [763orwiegend heiter E [Dab Va ne T L tem ul) O LE Muhs unt Meine in Titfit, hat | auf ricgtertihe Verfügung b ffs Erfüllung eines ° f | | D 5 N R A R TA | D Hy A | 0.765 T H aldo, R V R s unde wird aufgefordert, Ipatejlen n dem auf | anwälte Justizrat Fuchs und Reiner in Tilfit, dat j auf ricterlihe Verfügung Dehus “rf E Tapalcia, “aa | | S B L E E aud D L 2 Moe 90 Lr egend Aeler G E E E | Donnerstag, den 21. März 1912, Vorm. | das Aufgdot des angeblich verloren gegangenen, ihm Fudikats gemäß $ 9 der Verordnung vom 4. März alaszentgrôt Stadt| | München 761,7 [ND _3sbededt 760 Nahm. Niederschl. München __ |_762.1 N __ 2\wolkenl.|_9 0 762| meist de bewöltt ì 2 9 Uhr, vor dem Amtsgeriht Mannheim, XVI1, | von dem Generalagenten Eduard Gehrmann in | 1874 in Sachen Krause gegen Weiß W. 569 rep. Mare L T 16| - 95 Zugspttze 527,6 |[SO 1[Schnee | 528 'anbalt. Niederl. Zuafvigze 527,7 [WNW 4!Nebel | —7| 0 5528| meist bewölkt o) Aufgebote Verlust- i Fund- IT. Stod>, Zimmer 112, Saal B anberaumten Auf- | Tilsit gegebenen und von leßterem akfzeptierten | erfolgt. i A St. Alsólendva, Csáktor-| | 4 [T CNIIBeREnaYy: | | | [|||. {(Wilhelmshay.) 2) F ; s gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- | Blankoakzeptes vom 29. Dezember 1909 über 6000 | 17) der von demselben Geriht am 2. August nya, Nagykanizsa, Letenye, | | | Stornoway | 7663 |WSW2 wolkig | 9 0 769 Nahm. Niederl. | Stornoway | 759,2 |SSW d5\wolkig | 11 1 765\vorwiegend heiter ; hen Zustellungen 1 dergl. funde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | se<staufend Mark beantragt. Der Inhaber | 1879 von dem Subhastationsrichter namens des Nova, Perlak, StadtGroß- | | S | E D | | | | P TOGeD E l E d er E N V : 1911 der Urkunde wird Ee in G Uhr. Kaufmanns Max Leyser 1n Rastenburg hinkerlegten N U: | 1] 98 | i Mv: pp fon | S Le ; | 7695| [wolkig | | 0 766lporwi ; 81 wangsversteigerung. aunheim, den 195. Lat . den S. Dezember 1911, Vormittags 1 r, | Prengel-Lvsershen Streitmahje von o, Æ kanizsa (Nagykanizsa) . .| 1| 1| 28| 198 Malin Head | 767,8 |SW 1 halb bed. 8 0 769 ziemli heiter Malin Head 762.5 [WSW4 wolkia 10/ 0 766/vorwiegend beiter 18 ege Zw A olliteedun soll das in Der Gerichtsschreiber Gr. Anit8gerichts. vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- 13.19 6 Hinterlegungszinsen —. Die Hinterlegung ersin, Unienstr. 200, belegene, im Grundbuche von {8 CANNAN gebotstermin seine Rebte anzumelden und die Urkunde | ist auf Grund der L 67, 72 der Subhastations-

L 0 ( S Ez T (Wustrow i. M.) | | | | j} f(Wustrow i. M.) - Kroatien-Slavonten. M H 4 |„(Wustrow i. M. | rer Q | x51 T R E ; s d, (0 : : i Valentia 768 6 |Windst. \halbbed. 11/ 0 |769/ ziemli heiter Valentia | 765,8 |NW lbeiter | 11/ 0 767] ziemli beiter tut, L r Ie 299 Qeir | [19050] vorzuleaen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung cr- | ordnung vom 5. März 1869 in der Prengelschen 129 : ] [D] P e Fênigstadt :Band 115 Blatt Nr. 5329 zur Zeit Gemäß $ 367 H.-G.-B. bringen wir zur Kenntnis, folaen Wird rig | g SOA tondsáde T 88 78 erfolat Emvfangs !) A

bi | Dr PIOOMRO

rencs, Tokaj, Varannó, Stadt Sätoraljaujhely . St. Felsöör, “Czelldömölk, - Güns (Köszeg), Nämet-

Neufahrwasser| 760,» |NNW

wollig 8 1 760 ziemlih beiter | Neufahrwasser| 755,6 N 7 Regen

Memel _756,0 NNW 7

Aachen 764,4 |N Hannover 765,6 |[SSO

‘ujvár, Sárvár, Stein-

1 Pat T S Dresden 765 6 |[NNW St. Körmend, Olsniy (Mu-| | | Breslau 764 0 |N 3

D

beiter 8/0 760 meist bewölkt | Bromberg | 757,1 /NW 4Regen | 6/2 760) Sthauer puinen A

O. Szentgott- A Bromberg 762 2 |NW ‘0 760 Reg (760 2 r ur wolken. 10: 0 7682 Gewitter Meß 763.3 NO 4 wolkenl.| 8| 0 |763| ziemlih heiter eipzig-

hárd, Eisenburg (Vasbár) |—| lan K. Weszprim (Veszprám) . [— Meß 764,3 [NO

8

amanger (Szombathely) 2 s N09 (e S : ter

S Gee S e | Berlin 765,1 D E 763 ziemli heiter Berlin |_760,1 'NW Z'heiter 10 0 7762| meist bewölft 188801 4 4

Q L A0 [F pte ht L Ip B Ä Uw E

j j j

K. Belovär - Körö8, Va-| | E AO | igsbg., Pr. : E | a 15 b. Pr.) ; i rfs h rasdin (Varasd), M. Va- : i SAA | (Königsbg., Pr.) | Ps rh E: Fintragung des Versteigerungsvermerts Herren ie 49/6 Pfandbriefe Serie 9: 327 ilfi 3. Mai igt f ie Kauf Max Leyser un A (Varasd), M. Va 23111948 | Scilly 767,8 /NO L1halbbed.| 10 8 Sauer Scilly 765,0 |WNW 1 halbbed.| 12 0 [767 anbalt. Nieders. 1 A einbstüict bestehend aus Vorderwohnhaus mit daß v f 0, Pre S ate M Tilsit, den 16. Mai 1911. berechtigt find M. Na e Mag - Lies ao D i a O 91/194 | | ; j ) T R 0 y Serie 92 C 6324 C ILLIUUIE YETs g s Königliches Amtsgericht. Abi. 3. Salomon Bähr in Rastenburg. s Lila-Krbaya. « « «¿ : 10| 374 | 9 wurden, Mannheim, 20. Mat 1911. , R ——— | 18) der von ber Königlichen Regierung, Abteilung Rheinische Hypotheken-Ban!k. [18657] Aufgebot. fär direkte Steuern, Domänen und Forsten in (Gum-

|

|_ (Cassel) | 24 E. Ce ne linfen Scitenflügeln, Doppelquerwohngebäude

Modrus-Fiume . ... .| 2 A 9| 426| 2 | Aberdeen 767 1 Windst. [heiter 770 anhalt. Niederschl. | Aberdeen | 761,2 W_ 1bede>t |_10/ 0 764 vorwiegend heiter und zwet H Boa der ers L ilt, s ozsega„» 23/1065] 9 (Magdeburg) | | | (Magdeburg) 13, Juli 1 Vormittag U ie Königliche Regierung Hinterlegungsstelle | iy E «rotung des verstorbenen frühere

Erm ton M.| | via Shields 768,1 |N 2!bede>t | 8/0 770Vorm. Niedec{l. Shtelds3 | 762,5 |W 3hheiter | 11 ¡765! ziemli beiter s unterzeichnete Gericht an der Gerichts\telle —, | [187001 S L L ver Ér ale riet Mv binnen rtretung des verstorbenen früheren

em (I) « ¿ « «0 &l 23/1253 N 7

| ? | | (GrünbergSch1.) (En e M. Esseg| A Holvybead 767,8 |WNW 1 |balb bed | 12/ 0 769 Vorm. Niederschl. | Holvbead K. Agram (Zá G | Zägräb . .

0 [769 Vorm. Niederschl | A | i | (Mülhaus., Els.) | C 141/8308 14 A Jsle d’Airx 763,8 ¡NO 3heiter 11:0: |

764,0 Winbst, Be E T elan B ievermutterrolle nicht nagewiesene Grundftü> bat Wir bringen biermit: e Recriate, daß die gemäß 763,7 (N 3lbededt j0l 6 real“ dende Liter in der A ene Tone Se von 12.640 e ÿ 267, des Dandelbgeleubs erlassene Vere lantige | in Sentburg in ber Prozeßsade S$legel ge0rn | kowski verstorben, seine Grben aber Ae er rungsverm am Pr standslos geworden ift. Hinterlegungszin?en. Die Hinterlegung ist erfolgt, lien Amtsgerit in Sensburg in der Arrestsace

K: K. K. K: K.

beantragi: Kautionêmasse von b „„. Die Hinterlegung S E M # 1 tautionema}le DCn D t e - } 1) tec am 26. August 1379 von tem Kreisgericht | if erfolgt, weil der EmpfangsbereWtigte Bart-

763 ziemli heiter | Isle d’Aix / |Œriedrichshaf.) | L Zusammen Gemeinden (Gehöfte) St. Mathieu | 768,1 [NNO 2bede>t | 9/0 [768 Schauer St. Mathieu | 766,2 |DSO 1/Dunst | 9 0 8 D srglvermen S I 50: 11 L e Rhein, den 19. Mai 191 |_„/(Bambor | | I: E HRIeIE T O udwigshafen am Rhein, den 19. Mai 1911. | weil der Kläger Shmiedemei]ter Schlegel in Gonêwen | Bäayli gegen Sevdler G. 58/80 binterleaten Pauli : 6:0 OREERRRE Grisnez 765,5 |[NNO 4 bededt j meist bert Grisnez 764,5 [W 2lbede>t 9| 0 765'vorwiegend beiter Berlin, den 9. Mai 1911. bic teilung? Die Direktion. n S eaen E edit Hvpothek beschafft uet M: fa Mkirteettinase von "Ea Die Roß 9 (9, Maul- und Klauenseuhe 667 (4846), Shweinepest | Pas |7646|N Abede>t | 11 Ds —764 3 NNO 3 bededt | 10 0 763| Tis önigliches Amtsgeribt Berlin-Viilie. E Es S E01 CET E E E E hatte. Hinterlegung ist erfolgt, weil das Arrestverfahren bei (Shweinejeu&e) 98 (468), Rotlauf der Shweine 63 (160). —oN wog Vlissingen | 764,6 NNW 1 bede>t | 10) 0 765| [1046] Zwangsversteigerung. Ü Ae ers der beutigen Remer.) 2) der ain 29. August: 1879 von dem Königlichen | Fer Annahme noch nicht beendet war. ; S5 R ——|— 2 LE Ra m W Zwangs i Bl. (Verlosung 2c. von Wertpapieren) befindet | @reisgeriht in Sensburg in der Arrestsahe Norra | “"90) der am 10. Februar 1881 von de nialiche „De ln Ungarn (aussGl. Kroatien-Slavonien): 766,0 N _1|wolkig Helder [763,7 [NW L bede>t |_10| 0 [765] E endorf eie E Lo Cunbbmde vort Reiniden- fich eine Bekanntmachung der Königlichen Direktioa Se K O ren dur ben Ernndbésiger | 2 der ag I R “erd den Gerichtsvollzieber (Schwei, fe (o) Fus O O O MEeER ___|_765,1 [DSO 2 heiter Bodoe __|_758,0 S 1Regen | 7| 3 [760 Ra \& Band 70 Blatt Nr. 2109 zur Zeit der Eintragung | der Renteubank für die Provinz Westfalen, | Fuge in Giesewen hinterlegten Norra - Nickel]chen Stufen ‘biatérléctén: Groß-Purtshs<en Streitma'se E Christiansund | 765,1 [Windft. |halb bed. Christiansund | 760.1 Windst. Regen |_9/ 2 762) wf Band T e rmerks auf den Namen der | die Nheinprovinz und die Provinz Hessen | Streitmasse von 68,96 s 16 13 - Hinter- | von 7 65,46. Die Hinterlegung ist auf Grund des Be- Außerdem Po>enseuhe der Schafe in den Sperrgebicten Nr. 2, | Sfudesnes TTO Windst. [wolkenl. 1 Skudesnes | 7613 W 2hede>t | 9 0 764 : zu Marie Steinbach in Berlin, Müllerstraße 55, | Naffau in Müaster, betr. Auslosung Ge aper legungszinsen. Die Hinterlegung ist erfolgt auf Grund | {&1usses des Königlichen Amtsgerichts Sensburg 13, 23, 24, 28, 29, 30, 32, 33, 48, 49, 50, zusammen in 24 Ge- | Go [7668| WSW2wolkenl. 1 Vards 7706S dbededt | U 0 764 wzetragene Grundstück am 20. Juui L911, Vor- | briefen, an deren Sluß Wer ers G1 der eTUMngeen Veroit- uno Ueberweisung. Berechtigt | om 17. August 1880 in Sachen Groß gegen Purtsch meinden und 32 Gehöften. Vardö _766,8 (WSW 2\wolkenl. __1 s S ee ab rittags 10 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht, | stehen, welche gerihtlih für raftlos erklärt find. | ¡ur Empfangnahme sind die Altsiger Mathias | (1100/80 erfolgt, von dem Ausfall des Prozesses Sroitiei-Slavonien: Skagen 764,9 |NW 3iwoklenl. 1 Skagen | 762,1 NW l\heiter 10| 0 765 a1 der Gerichtsstelle, Brunnenplaß, G e [18656] Aufgebot E Ans, g N Aen Gheleute in ist die Auszahlung abhängig. N : i Sn 89 R Oa anstholm | 762,0 |N Llbeiter | 9 0 [763 ¡, Sto>, versteigert werden. Das in Neinicendor] | R pit af S her den Verlust der von | Giesewen bezuglich deren Grden. t Alle Beteiligten werden aufgefordert, 1hre n „Nob 4 (4), Maul- und Klauenseuche 161 (9103), Schweinepest Bs S N e G & h | 76 6 |\NNO 3wolkenl.} 8/0 [762 m Straße 7 belegene Grundstü> ist unter Artikel | Nahstedente Se WoIEs A S rinndleine angeieiat 3) der am 28. August 1879 von dem Königlicen | \yrüche und Rechte auf die aufgebotenen Massen (Schweineseuche) 50 (311), Rotlauf der Schweine 16 (37). Kopenhagen |_764 » (WNW3 wolkenl. _1 gen t E SATE r ——>z h Mr, 9092 der Grundsteuermutterrolle des Gemeinde- uns QUSSEIES O L ha aeb Vi [cheine angezëig | Sreisgeriht in Sensburg durch den Bezirksexekutor | \yztestens im Aufgebotstermine den LA. Juli 1941, Außerdem Polenseuche der Schafe in dem S biet N Stockholm | 76 620 N 8bededt __ Stodbolm | 761,5 N Alheiter | 7/0 ¡769 7 wirt Reini>endorf - verzeichnet, besteht aus der A S E N aineite i: Bielefeld Versicherung | Kell für den Eigenkätner Franz Naleszinski in Shön- | Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 90, De N in 1 Gemeinde und 1 Gehöft. A A E S Hernösand __ |_766,5 N 4 heiter 763,3 [Windst. \wolkenl. : arielle Kartenblatt Nr. 1, Parzelle 1978/23 und t 990 fr fi feld hinterlegten Danowski-Naleezinèkischen Streit- | unterzeichneten Gerichte anzumelden. Zm alle icht Haparanda | 767,8 |[NNO Zheiter i Potenseuhe der Schafe ist in Oesterreich, Beschälseuhe der | WBiby [|7605|N 9[wolki Pferde und Lungenseuhe des Nindviehs find ‘in Oesterreih und | Sz S L Ü garn nicht aufgetreten. Karljitad 765,6 [ND 4\wolkenl.

Nr. 5 211 172 über 46 720,— für Frieda Tönsömeise. Archangel 764 6 NND 1 bede>t E

4+

D: D S D

=—] 1 1

fe) TN

m 14

G O

=I 2 A

d

[3

co! c j 1 S clo SiS|olo|c Co

j _1 p

% C! > S co! Œ

m O

t:

O

j M 0M M M!NO

D l ©,C,2

CiOl0O

s

—— [759,5 [NNO 6bede>t | d| 9 [761] : an $, April 1911 in das Grundbuch eingetragen. sicherung Nr. 4251 955 über t 245,— für Moriß weil der Wohnort des Empfangbberehtigten Waschi- teiligten mit ihren Ansprüchen gegen die Staats- E Ir Wege der Zwangsvoll\trekung \oll das in | sicherung Nr. 3 690 354 über #4 118, für Dermann | 47 4. Die Hinterlegung ist erfolgt, weil die [110688]

A E M s "e G ( t. Ct x fs R A z S) M A 8A p S x 4wolkenl. ladet it7a 5 qm groß. Der Versteigerungsvermerk ist | "5" (Fheleute Moriy Morgenstern, Seifen, Ver- masse von 3 55 \. Die Hinterlegung ist erog, erfolgter Anmeldung wird die Ausschließung der Be : R ——+ Verlin, den 21. April 1911. n l P 4 Verficherung Nr. 4 251 964 | lista Danowski nicht hat ermittelt werden nun. | kasse erfolgen. Karlstad _761,6 [WSW 4 wolkenl. _0 [763] : Kiniglihes Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 7. Ls Erg En ee Dulea MiGter. ) 4) der am 26. August 1879 von demselben Gericht | " F1llenstein, den 16, Mai 1911. | Archangel 767,2 ¡ONO 2heiter | a T E ZIG 2 A E n E Sn ider, Heubude, Ver- | dur den Kätner Carl Nattav in Kl. Schwignainen Königliches Amtsgericht. Petersburg 754,2 OÑNO A4\Regen Petersbuna 758,8 |[NO Sbeded>t [104 Zwangsversteigerung. 3) Gheleute Hermann Schneider, De , > | hinterlegten Berk-Rattayschen Streitmasse von 12 G CREE E S s H“ [Sea Then j ; f e S3 \MSG] R ——— | Ki 7560 N 75A Kitendorf i : iniden- | Schneider, Versicherung Nr. 3 690 751 über é 151,—- | & ;

Riga _792,3 WSW1 bede>t A Riga _/_756,0 /ND 1 wolken! 4 iidendorf belegene, im Grundbuhhe von Reini>en- | Schneider, Versicherung Nr. 3 t be eaten Emvfanasberehtigten Losmann Wilhelm Berkschen | Herzogliches Amtsgericht Braunschweig bat heute Der Kailerli@We Konsul in TiWisa bat. die L Wilna 755,2 |NW 3\bedeckt 54 - Wilna | 754,3 |S 1'bede>t i 0 [608 dorf Band M Nr. 2064 zur Zelt N Cin- m E E f Versicherung GEbeleute in Kl. Schwignainen dem Hintecleger nicht dotaendes Aufgebot erlassen: Für den Fngenieur Der Kaiserliche Konsul in Tschisu hat die Verordnungen des E —————————— - ———————-—— E E E 2A E tragung des Ber teigerungêvermeris auf den amen } Ferdinan Israel, Trier, Derhicherun( E Guvotbek beschafft l : E U L erat YToubikoa Guvothetenbriefs 2c , c n 7 Lilie aus aas s j —_— j j —_ i j d ) A : 1 o P DID L O c b vi C . rein VDOL Ci ant atten. cer P a i LAut 0e8 L L vott Li 1briefs Kaiscrliden Konsulats vom 12. November 1910, 14. Januar, 14. Fe- S R —— o. Es Ra Maurermeisters Otto Jahn zu Berlin ein- | Nr. 3627 332 über 480, für Hedwig Ibach, 3 By ar von. demelben Gericht am 26. August 1879 Friedri Schönau hier hohe Hypothek zu 1203 M bruar und vom 4. März 1911, durd welche die gesundheits- | Warschau 799,4 NNW 2 wolkig 4 96 Warschau 759,8 WNW 2 Regen E —— getragene Grundstü> am 23. Juni 1911, Vor- | Versicherung Nr. 3 627 39 über f 400 für Bertha |, "4 5 : vom 19. Septe E E Nrn

izeili @ ; Y C —— [7a 7 Boa I FRESS R S T G A EA | : U, dur ten Gerichtserekutor Kankeleit für den Stein- F ‘ter an dem Madamenwege unter No. Rhe e, Kontrolle der aus Wladiwostok, Dairen | Kiew 749,4 NW 1 bede>t 15 | 756,7 [W 2\wolkenl.| 6/0 [799 mittags L014 Uhr, dur< das unterzeichnete Ge- | Jsrael. \{läger Franz Ranewißz in Mertinsdorf hinterlegten ay 8 aen Hause Nachdem der Gläubiger T 1 h 1 r «2 ——— ——= —— >—, ———— T —— R T R E. af a ddrr T My A e mr. N. 4 ) I Ube E L A (Dalni), Tientsin, Chingwantao und den mandshuris<en | Wien 762,0 [NNO 4halbbed. 7: ; Sauer | 761,4 |DNOD 1jbeiter Koß-Nanewißshen Streitmasse von 3 4 79 H. | das Aufgebot des Hypothekenbriefs beantragt 9a!

R E E ; 7 s ; imme F Doinrt ut Dresde Ne run

Häfen kommenden, den Hafen von Tschifu anlaufenden deutschen as 7 —>, : e - : 1A L TN E L E E n De Mee Sn Be l R L V ate e 1200, een obert Keibel- T\ E ma ift erfolgt, weil der W »bnort des ; S v othefenbri és Seeschiffe angeordnet war, wieder aufgehoben. (Vergl. „R.-Anz.“ Prag 7 E R A i) A Ben: - N 0 FeBOMarioNgens Ver Reinidendorf an der Pankower Allee und der Cpen- | 6) Hermann Müller, Zerbst, Bersicherung iv iknds cSiltiten “Stoinschlägers Julius Koß E Ne E venselben spätestens 22. Mär Cd t Di e 290, 15. Februar d. I., Nr. 40, rom - Ee L A R A E lis T E L A F L EES E A iteinstraße belegene Grundstü> enthält E>wohnhaus | Nr. 3346 514 über „& 340, ur derselben. nit bat ermittelt werden können. : i han u Ten 29. September d. I., Vor- 2a. ara 03 Mr, 0 und. 11. April d, E Ir. 50) Florenz 796,6 S 1 beded>t 13/ ! | 759,8 |[W 2 Regen 13| 5 6) der am 26. August 1879 von demfelben Gericht mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht,

China.

D 759 mit Hofraum und besteht aus der Parzelle Karten- 7) Ebeleute Victor Loebinger, Schlestengruëe, er Kaiserlide Generalfonsul in Schanghai hat die Verordnungen | Galari 757,7 NW 4 wolkenl. 14 3 7? | Cagliari [760,7 [(NW 4/Nebel | 14| 0 [759] E blatt 3, Flächenabshnitt 3063/85 von 8 a 6 qm | Versicherung Nr. 4637482 über 4 1440,— fr | nd“ dur denselben Gerichtserefutor namens des | Zj ge t F'erminé melden und vom 18. und 21. Januar 1911, betreffend die Ge une CBothets GAgHar: ti NW worten. A n ————————— Sagen E SSWE; E g! —760 E Se Größe. Es it in der Grundsteuermutterrolle des | Betty Loebinger. : : A und Lans, vente nen Se None hinterlegten Zimmer De S iècen, oibricenfalls er Fie li<he Kontrolle der aus Dairen (Dalni), Port Arthur Thorshavn 3 [W 4Stnee N) —/v_ 20 Don N alli E L 2A Gemeindebezirfs Reini>endorf unter Artikel Nr. 2043 8) Witwe Véinna Mertig, Lauschka, Versicherung | Ÿ atb. irsen Streitmasse von 2,20 46. Die den Pypo fl 4 Cic N Ÿ S E

und anderen Häfen der Mandschurei sowie aus Tschifu Seydisfjord 3'beiter 10 761 Seydisfjord (41,2 V 3 Regen 6) —751 und in der Gebäudesteuerrolle unter Nr. 1299 a mit | Nr. 3 349 092 über 4 260,— sür Arno Mertig. Sia derl :\t cefolat. E ber "Wohnort des er V er E N Ln 9. März 1911. fommenden und die Häfen von Woosung und Schanghai anlaufenden | Rügenwalter\| | Rügenwmalder- | | inm jährlihen Nugungöwert von 12000 ver- | 9) Frau Marie Wlochowiß, Mikultshüp, DVer- | F upfangdbere<tigten Schachtmeisters M. Nokath M D! ider Herzoglichen Amtsgerichts: deutshen Seeschiffe wieder aufgehoben. : münde 763,0 (NNW 4 wolkig 8 münde 758,5 (NNW v Regen 62 [l ¡idhnet. Der Versteigerungsvermerk ist am 11. April | sicherung Nr. 3 483 302 über 6 240,— sür Leokadia | SMpiangE” 8 Der Gerichts\ zoglih geri)

Die Einfuhr von Lumpen, altem Papier, Särgen mit Leichen | Skegne, | 767,6N 2bedelt 8 0 768 e Skegneß 763,3 |SW 1 wolkenl. E

)NW 5 L 61 ihne ? nit hat ermittelt werden können. W. Syrinks Zerichtsobersckretär. L “E 1911 in das Grundbuch eingetragen. Wlochowis. E i ps N - arius n sowie von tro>ener und feu<hter Erde aus den genannten Häfen ist 57 anbalt. Niederl. | Krakau 75990 W 4bede>

(( . . 1

E ; ; 2 v4 i S Le 7) der am 27. August 1879 von demselben Gericht auch fernerhin verbot (Vergl. „R.-A 9. und 1 b Krakau 762,1 NNO 2 bede>t 62 ziemlich beiter _ Verliu, den 24. April 1911. Die gegenwärtigen Inhaber genannter Versiche- dur den Gericbtsexefutor Albershewski hinterlegten nerhin verboten. (Vergl. „R.-Anz.“ vom 9. und 15. ratau |_ (62,1 JORI < D S _759,0 W 4lbede>t i De 7 Vik, 009 UND- 40) N \ M E Lembera 757,1 [WNW 4 bede>t 6 Zu Lemberg 758,0 |SW 4halbbed. 9 9 Vorm. Nieders<!. | Hermanstadt | 760,0 |[OSO 1wolkenl.| 9 2 i

6 9 9

5 7 75

2 Ö 7 : F 0 eo meist Sewölt Kénigliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. rung Gene N Ee n ee Beper-Saschinskischen Streitmasse von 20 4. Die L dd Lobnkutsc aocr4i 1d Gean Lenz un 4 0 - E Ï { on, widrtgensaus | T, R Nea C; A At J Dem Lohnftut|czereivenße ohann LEnz mb E L A D N S ——- [10545] orsteigerung. halb 6 Wochen bei uns zu meiden, d | Hinterlegung ist wegen Eigentumösstreits erfolgt. S ta Marie “aeb. Lang, zu Frank- Hermanitadt | 754,3 NW 4bede>t 12/2 752 / O6 L. 9/3 760Nachm.Nieders!. Im- Wege E olistredung soll - das ‘in | diese in Verluit geraëenen rhei kraftlos werden. | S" der am 26. August 1879 von der Königlichen | deen Sueras. M catitbvi e Eecibád Triest 757,7 ONO 1 bede>t 15! 0 756 meist bewölkt | Triest | 760,2 |NO LUbede>t | 12/ 0 7 t Berlin, den 18. Mai 1911. Kreisgerichtsfommission zu Nifkolaiken hinterlegten surt a. L. n V s G S E D S, E R GE AGAN A A L NIEC L E O O 0 S I E E C P R E E ARR —— E R A U Gi 03'S F Aas mas RAY Revkiavik 758,3 S 4 wolfig 10 l (Lesina) NRevkjavik | 750,3 |S 5Regen (5 Uhr Abends) [f Gewitter (Uhr Abend)____

S jr ictori i ine C Actien- 4 e 7 S 959 unter Nr. 7b auf den l (Moai dorf Band 3: ; | Rictorix zu Berlin Allgemeine Versicherung8s-Ackien- | S dmasse von 5,40 M ie Hinterl "| Band X11 Blatt 1259 unter Nr. ns N 681N dorf Band 33 Nr. 3 in» | e Nr Haft : iet otel indmasse von 5,40 M. Die Hinterlegung 1st er % L O. C049 E 3442 (Lesina) Band 33 Blatt Nr. 1013 zur Zeit der E Gesellschaft. O. Gerstenberg, Generaldirektor. P alie N Uertüme N S Mt Grundliü>en Fl. 1 Nr. 13436 und 1 44, Mitteilungen des Königlihen Aöronautis<hen Cherboug | 76076 OND IbceÆ M0 | Gherbourg | 765,8 OSO 1 Dunst

h 0

760 meist bewölft Reini>endorf belegene, im Grundbuche von Reint>en-

| Vorm. Nieders{!. tragung des Versteigerung8vermerks auf den Namen S froite und Grabaarten binterm Dorf eine Hypothek A „CteDer! ig des Ber 2 ] i: E ees \ in Skoruvke Hofraite und Grabgarten hinterm Vort etne Br

Ï | RE des Kaufmanns Louis Kaske in Hermsdorf ein- [185711 Aufgebot. ; der Gigenkätner Johann Nadolny in E, it A n S Ak von 1600 M nebst Zinsen zu

—————— (etragene Grundstü> am 26. Juni {911, Vor- Die Witwe des Kaufmanns Karl Best, jeßt Frau 9) der am 27. August 1879 von dem Kreisger!) :

Observatoriums, Clermont 761,4 NNW 4bede>t _& 7

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau, Biarriß 7642 NO 2bede>t |__ 7 Ballonaufsticeg vom 21. Mai 1911, 7—8 Uhr Vormittags: Nizza 756,4 [Windst. wolkig __ 7 7 7

Clermont | 7620\N _3swolfenk._1 Biarriy | 764,8 NNO s bede>t

l , ? e : “A ri | 4 v. H., welches sie dem Gastwirt Jakob Merkle - S mittags 10 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht, | T6, Fle>ke in Hamm i. W. und der zum Pfleger | in Senöburg dur den, Gerichtéerefuto1 Kell namens | ind dessen Sohne Karl Christian Wilbelm Merkle | in der Gerichtsstelle, Brunnenplatz, Zimmer Nr. 30, s übrigen M Miterben des Karl Best e E E e imasie: va D Ggel8ba “meaebeit haben, mit Datum vom egten ZaptowLlt» 4 C T va. Nuagust 1906 eingetragen (beiden Eheleuten je zur „tlzza _(99,0 |<BINDiL. ¡1LLeLEnt. 29 | S, / Alu a ; r j h i q eil der | 4- August 1906 eingeiragen E ; S | | T7) é i der Gihbornstraße belegene Grundstü, Holzung, | Homm i. W. haben das Aufgebot der angebli ver- | 150 4. Bie Hinterlegung ¡ist erfolgt, weil Halfto). Auf Antrag der Genannten, die das Abs Perpignan 7613 s: Aalen s S fstcht aus den Parzellen Kartenblatt 1, Flächen- fait gegangenen Kuxscheine Nr. 69, 70, 71 und 72 | Mühlenbesitzer v. Streng in Wigrinnen Arrest aus- B adenkonmmen des Hypothekenbriefs glaubhaft ge- 5 R S ; S SE5 S E bhnitte 214/18 und 1494/22 von zusammen 19 3 | dex Gewerkschaft der Eisensteinzeche Fortuna in der | gebracht haf. 96 Auaust 1879 von demselben Gericht | mat haben, wird der Inhaber dieser Urkunde auf- Brindisi _758,2 (NW 3'Gewitt.| [7| 4 | 8 Ÿ qm Größe und ist in der Grundsteuermutterrolle Gemeinde Kayenelnbogen, ausgestellt für den Kauf- 10) der ám 26 August l 7 non Y Le ie gefordert, spätestens im Aufgebotstermin Mittwoch, Mosfau 751,1 |NNÒ 1 Regen | 1: | 2 Gemeindebezirks Reinickendorf unter Artikel | „nann Karl Best, beantragt. Der Inhaber der dur die Wirt Carl und Caroline pra asch ari, | den 29. November 1911, Vormittags 9 Uhr, Serwidt 759,4 SSW 3 halbbed. 9 1 763 (00s "r 792 mit einem Reinertrag von 0,21 Taler ver- | Guxscheine wird aufgefordert, spätestens in dem auf | Gheleute in Snulen Lutoriegen Le r er, | seine Rechte bei unterzeinetem Gericht geltend. zu Geshw.mps.| 5 g A8 9 11 il En t | # Me net. Der Versteigerungsvermerk ift am 12. April | den 30. November 1911, Vormittags 10 Uhr, | Nossekshen Streitmasse von 2,4 S E Me - [feine nd die Urkunde vorzulegen, andernfa 2 Heiter. Zwischen 500 und 730 m Höhe überall 2,4 ° Des _159,9 (NND_ 8/Schnee |__ 0) 9 [ey ——— 7 R r A “ll in das Grundbuch eingetragen. vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- legung, war erfolgt, weil gemay F 1 Vel. vom Fraftloserklärung des Hypothekenbriefes erfolgt. A L ; S Kuopio 763,7 |¡DND 1 |bede>t î opio 764,7 OND 1wolkenl.__ 30764 _—— peerlin, den 24. April 1911. 1 gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- | 20. März 1854 getlagt war ias a bamterben.| Vaugei (Bezirk Darmstadt), den 15. Mai 1911. Zürich 760,9 NO 2sbalbbed. 9 2 760) üri |_762,0 (NW 1\wolkig | 90 762 __— gliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. | funden vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftlos- U e O dritte O Großherzogliches Amtsgericht. Mitteilungen des Köntglihen Aöëronautishen Genf -__ 759,3 NNO 4\bede>t |_10 4 758, s |_761,7 [OSD" 1wolfenl.|_ 11/0 1 _—— “Wd] Zwaugöuerste! T e pag t G een den 12. Mai 1911. minderjährigen Geschwister Skrodzki hinterlegten | Aufgebot Observatoriums Lugano 758,5 NO l1bede>kt 13| 5 1756 Lugano | 760,1 [N 1'bede>t | 14/0 760 „M Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in 6 iglih 8 Amtsgericht Jda Skrodzki Geschwister Skrodzki hinterlegten [18658] _ Aufgebot. E uro i i Sis | 5596 0D Swan Sántis "561,0 |[WSW4 wolkig F S, rin belegene, im Grundbuhe von Berlin önigliches Amtsgericht. Streitmasse von 62,23 4 -— 17,69 46 Hinterlegungs- | Der Tischler Paul Schindelbe> zu Ohra, Do len veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. U O E E R Sans 201,0 Sa Ne Tate Ming) Band 136 Blatt Nr. 3219 zur Zeit der insen. Die Hinterlegung is erfolgt, weil die | gang 17, vertreken durh Justizrat Su>au in Danzig, 9 99, Mai j Budapest 757,2 NW 3 wolken. 10 2 753 Vorm. Niederschl. | Budapest __| 761,5 SO 1molkenl.| 10/0 [761 ziemli de - Cigung des Versteigerungsvermerks auf den | [18664] ; - 4ER A a S 9 n in Sacen Skrodzki | hat als Eigenbesiger des Grundstücks: Parzelle Ballonaufftieg vom 22. Mai 1911, 7 bis 8 Uhr Vormittags. S ——— land Bill 7645 W wolli S Nin O Marie MR p orr» | Der Fabrikant Rudolf Tubbesing zu Hohenlimburg | separierte Frau Zès MLEODEE n D E 976/153 des Kartenblatts 5 von Danzig, Vorstadt i Portland Bill| 767,3 |[ND_ _2|wolkenl.j| I_—| T Portland Bill | 7645 W _2wolkig | 10 —| G en der 1) Ehefrau Marie Pfigner, ged. Do! E i lo ‘enes | gegen Skrotzki 1 296/79 Arrest autgebracht hat. | 1275/153 des Narren S ine), Fläckenindal [Statton] S = a 77L1L|9 Na (r TR da n, in Weißensee, 2) Ehefrau Martha Plög, | hat das Aufgebot bes angeblich verloren gegangenen | gegen f Frau Ida Skrodiki, geb. Hein, | Schidliy (A>er an_ der Festung), Flächeninbalt Seehöhe . 122 m | 500m | 800m | | j . Ae A ort ——— 660 & Es iz C 4 Kusche t Darlin je zur Hälfte eingetragene Sparkassenbuches der btengen Se e E: E a ere a N Apel Wo E T e ' 07 15 «m mit 0,79 Taler Grundsteuerreinertrag, j E ï j Coruña 766,8 D stheiter | 12] —| 20runña | 3,0 12 Jjhalb bed. 12 —|— L rund 2 ; i iber 1429,91 M, ausgestellt für die Frau GaLpar | event. i auer D U al - wol He8 ein Grundbucbblatt bisber nit angelegt 1 c j I | | { 1 / Î x L ¿Qs K 24; ndstü> ar 18, uli 1911 Vormittags U er “I r { Cx c N 96 Nai < C A dem ph Bericht für weld 5 en Wr DUCÇ lait V L s t G R Et (09) 2 L | 20 | | *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 0 mm; 1= 0,1 bis 04 ; 2 0,5 bis 24: riv ‘bis B; iat irg pu gt 10, 0804; 2 O Lis 81A; G Uhr, Es Las VO cicnete "Gericht an der Tübesing,, tragt, L u e ZAO 8 Ras Qn Skt NUga I Dan E biaterlegten ist, das Aufgebotsverfahren zum Zwe>te der Aud * A8 i | | 8 = 95.06 G4; 4 = 65 bis 19,4; 5 s 126 bis 204; 0 me Is Be SLG " 7 = 3L5 bis 44,4; 8 = 445 bis 594; 9 = nit gemeldet. erihts\telle, Berlin N. 20, Brunnenplaß, Zimmer | wird ausge[ordert, 2 + Ge T Ha hin I dließung soler Personen, die, ohne fich üm Be- Wind-Richtung . | NNW | NNW | | | 7 = 31,5 bis 444; 8 = 445 bis 594; 9 = nit gemelbet. Ele G OBU daebiet 0A e fn v Li n abwärts perlagert, Nr, 32 latep Fit, I E ) Leibes A zember L911, Vormittags L L O Le Gen Streitmale o angberectigte 2: bes Grundstô>s zu befinden, das Eigentum - Gesdw. mps | E : A : Œin Hochdru>gebiet liegt über Großbritannien, ein Maximum | über dem Kanaleingang; eine Depression von 740 mm befindet si ay Grundstü> liegt in Berlin, Glasgowerstraße 26, | unterzeihneten Gerichte, DUneE A anzumelden Brundbeliyer August Glaß in Kl.-Rosoggen wegen | daran für sich in Anspruch nebmen, beantragt. Alle Himmel etwa zur Hälfte bede>t. Zwischen 420 und 470 m Höhe | von 769 mm über Island, cin Minimum von 747 mm über Inner- | südli von Island, eine solhe von 750 mm über Innerrußland, f 6a 15 qm groß Ader -—-, besteht aus der | raumten Aufgebotstermine leine Leere Cs j i von 19,95 6 Arrest ausgebracht | diese Personen werden daher aufgefordert, thr Recht - 5, 00 L D r BA : M ‘ride f L ta Weiter Varzell y Hnitt 9361/35 d das Sparkassenbuch vorzulegen, widrigenfalls | seiner Forderung von 19,9% &## ATE Read tg Hos h 11. Zuli 1911, Vor- überall 5,0°. rußland. In Deutschland ist das Wetter, außer an der Ostseeküste, | Teilminimum über Ostpreußen. In Deutschland is das (erdelle Kartenblatt 21 Fächenabschnitt 936/32. | un ade) erfolgen wird hat, aber si nicht hat überweisen lahen. spätestens in dem auf den LL, ult Mars : wo)elbst teilweise stürmische nördliche Winde weben, bei meist schwachen | im Nordosten regneris< bei starken Nordwinden, sonst heiter e gudetragen ist es „untec Artifel Nr. 25 368 der dessen Kraftloserklärung Mai 1011 3) dec am 26. August 1879 von vemselben Gericht | mittags L14 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Winden aus östlichen Richtungen tro>en, vielfach heiter und ziemli | tro>en bei meist s<wahen nördlichen Winden; per Mart Sg f Ürclin, ermutterrgle 4 Sladtgemeindebetes dki M Amtsgericht: durch den Gerichtserekutor Kell namens des Mirts- | Zimmer 220, anberaumten Aufgebotstermin bei diesem fühl. Deutsche Seewarte. Niederschläge. Deutsche Seew s mit einem Reinertrag von 0,48 Taler, Jn : , t

4 Nizza _ | 759,5 [Windit. \wolkenl. 59 a | Treppe, versteigert werden. Das in NRetni>kendorf bestellte Buchbindermeister Wilhelm Bödinghaus in

58 Perpignan | 761,3 i

56 Belgrad,Serb.| 762,0 [W 1 beiter 3

0

|Station| : Perpignan 758,8 (W 4 bede>t i Sceböbe 122 m | 500m | 900m | 1000m | 1400m | 1600m | Belgrad,Serb. 758,2 [WNW1 wolkig |-

Temperatur (09 6,6 | 4 is 91 | |

0,2 S Brindisi 755,3 |[SW 1|Regen 756

j

68 ? P Moëkfau | 748,6 |SW 1Gewitt.| 11/2 7:

) 346 C éfau 7486 SW 1|Gewitt. 11/2 753 O | NO | N |NNO | NNO | &rwid 766,0 SSO 2 bede>t | 770

9 | 7 Wind-Richtung .| NNO | N 26 : elfingfors _ | 760,2 [ND 4 bede>t | Z

6 D Rel. Fchtgk. (°/o) | : í