1911 / 120 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E

[19057] /

Zuckerfabrik Rastenburg. Am 9. Juni 1911, Nachmittags A Uhr, findet im Hotel Thuleweit in Rastenburg die ordent- liche Generalversammlung statt, zu welcher unsere Aktionäre unter Hinweis auf die $$ 25—30 des Gesellschaftsstatuts ergebenst eingeladen werden.

Tagesorduung :

1) Gescäftsberiht pro 1910/11.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn-

verteilung. }

Q Bericht der Revisoren. 4) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

5) Wahl einer Kommission von 3 Mitgliedern zur

Prüfung der Bilanz und Bücher für das Ge- \häftsjahr Le 6) Ergänzungswabl zum Aufsichtsrat. 7) Anträge des Vorstands, Aufsichtsrats und der Aktionäre. i:

Die Inhaber der Aktien Lit. A werden ersucht, ihre Stimmberechtigung durch Vorzeigen der Aktien beim Eintritt in das Versammlungslokal nachzuweisen. S

Von den Inhabern von Aktien Lit. B find nur diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, deren Aktien im Aktienbuch auf thren Namen lauten.

Diejenigen, welche ihre Aktien nicht mitbringen wollen, haben die Verpflichtung, dieselben bei einer Behörde oder einem Bankier zu hinterlegen, und genügt die Vorzeigung des Hinterlegungsscheins, in welhem die Nummern der Reihe nah geordnet sein müssen, als Nachweis für die timm- berechtigung. :

Abwesende können sich durch Bevollmächtigte aus der Neihe der Aktionäre vertreten lassen, wozu eine \{riftlihe Vollmacht ausreichend ist.

Diese Vollmacht muß mit einem Stempel von #4 1,50 vorschriftsmäßig kassiert sein.

In der der Generalversammlung folgenden Auf- schtsratssizung findet die Auslosung von Hypo- thekenauteilscheinen statt. ;

Nastenburg, den 19. Mai 1911.

Zuckerfabrik Rastenburg. Freiherr v. d. Golß. H. NReschke. Freiherr v. Shmidts8e ck.

[19014] 3 Elektrizitätswerk Munderkingen,

Aktiengesellschast in Munderkingen (frühereFirma: Stadtmühle Munderkingeu vorm. H. Krauß A.-G.).

Sn der außerordentlihen Generalversammlung unserer Aktionäre vom 15. Mai 1911 ist folgende R des Gesellschaftsvertrags beschlossen worden :

Es ist gestattet, einem Teil der Aktionäre ein Vorzugsrecht dahin einzuräumen, daß sie ab 1. April 1911 von dem jährlichen Reingewinn etne Vorzugsdividende bis zu 10 9% des Nenn- betrags der Vorzugsaktien vorweg mit dem Necht auf Nachzahlung erhalten, während der Nest des Reingewinns gleihmäßig unter die Stamm- aktionäre und die Vorzugsaktionäre im Ver- hältnis des Nennwerts der Vorzugsaktien zum Nennwert der Stammaktien verteilt wird, daß ferner bet der Liquidation zunächst die Vorzugs- aktionäre 1050/9 auf ihre Aktien nebst einer etwaigen rückständigen Dividende ausbezahlt er- halten, alsdann erst die- Stammaktionäre den Nennbetrag ihrer Aktien, während der Rest unter die Vorzugsaktionäre nah Verhältnis ihres Aktienbesites verteilt wird.

Weiter ist beschlossen worden, daß die vor- bezeichneten Vorzugsrehte diejenigen Aktionäre ge- nießen sollen, welche bis zum Ablauf einer vom Auf- sichtsrat festzusezenden, nicht über den 15. Juni 1911 hinaus zu bestimmenden Frist ihre Aktien nebst Gewinnanteil und Erneuerungs\cheinen bei einer vom Auffichtsrat bekanntzumachenden Stelle einreihen und dabei eine Zuzahlung von 4 1050,— pro Aktie leisten. .

uf Grund dieser Beschlüsse fordern wir diejenigen unserer Herren Aktionäre, welche die Umwandlun ihrer Aktien in Vorzugsaktien bewirken wollen, au

ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneue- rungs\sceinen bis zum 15. Juni 1911 bei der Filiale der Württ. Vereinsbauk in Ulm a. D. einzureichen und bei der Einreichung 4 1050 ,-— pro Aktie in bar einzuzahlen.

Die Aktionäre, welche ihre Aktien einreichen und die Zuzahlung leisten, erhalten die Aktien zurück mit dem Vermerk auf jeder eingereichten Aktie:

„Vorzugsaktie gemäß dem Beschluß der außer- 5 aats Generalversammlung vom 15. Mai

Munderkingen, pen 18. Mai 1911.

Ulm a. D.,

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

S. Thalmessinger, R. Steinrok.

Vorsigender.

[19078] Braunkohlen- & Briketwerk VBerggeist, A. G.

Die Herren “Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdurch zu der am 20. Juni 1911, Nach- mittags 4 Uhr, im Hôtel Belvedere hierselbst stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Aktionäre, welhe ibr Stimmreht nah Maßgabe $ 24 des Statuts ausüben wollen, müssen ibre Aktien oder die entsprehenden Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars mit einem der Zahlen- reibe nach geordneten Nummernverzeihnis bis spätestens am 17. Juni 1911 bei der Gesell- schaftskasse gegen Empfangsbescheinigung hinterlegen und bis nah der Generalversammlung daselbst be- lassen. Stimmzettel werden von der Hinterlegungs- stelle ausgehändigt.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftzberihts und der Bilanz. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent- lastung an die Mitglieder des Vorstands und

des Aufsichtérats.

4) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

5) Neuwahl von Aufsichtsratsmitglietern.

Brühl, den 20. Mai 1911.

Der Aufsichtsrat. Th. Fühling, Oekonomierat, Vorsigender.

Die Direktion. Dr. Fledcken.

[1908] Aftien-Gesellshaft Görlißer Nahrihten & Anzeiger.

Zu der am Mittwoch, deu 7. Juni d. Js., 11 Uhr Vormittags, im Sitzungszimmer unseres Geschäftshauses, Demianiplay 23/25, stattfindenden Generalversammlung ladet hierdurch ergebenst ein.

Tagesorduung :

1) Uebertragung von Aktien.

2) Jahresberiht und Entlastung.

3) Ersaßwahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

4) Wahl der Nechnungsprüfer.

Der Auffichtsrat. ‘Reimer.

[19029]

Der am 1. Juni 1911 fällige Zinsschein unserer 5 9/6 hypothekarischen Auleihe von 1908 wird vom Fälligkeitstage ab eingelöst:

in Neuhof bei der Gesellschaftskafse,

in Berlin bei der Berliner Hanudels-Gesell-

chaft, in «Elberfeld bei der Bergisch Märkischen auk, in Hamburg bei dem Bankhause Martin Fried- burg « C

o.

Aktiengesellschaft

für Erwerb und Verwertung von Industrie- und Hafen-Geländen.

[18720]

Gniest-BergwißerBraunkohlenwerke Aktiengesellshaft.

Bekanntmachung.

Es wird hierdurch bekannt gemacht, daß in der am 20. v. M. zu Wittenberg stattgefundenen dies- jährigen ordentlihen Generalversammlung unserer Gesellschaft sämtliche bisherige Mitglieder des Auf- ichtsrats mit Ausnahme des Herrn Fabrikbesizer

obert Ackermann, Berlin, ihr Amt als Auffichts- ratsmitglied niederlegten und daß nachstehende Herren einstimmig in den Auffichtsrat gewählt wurden :

1) Le Generaldirektor Willy Eydam, Teplitz-

ônau, °

2) Herr Disponent Arno Eydam, Tepliß-Schönau,

3) Herr Direktor Paul Hentschel, Finsterwalde.

Der Auffichtsrat besteht demnah z. Zt. aus nachstehenden Herren:

1) É Generaldirektor Willy Eydam, Teplitz-

nau,

2) Herrn Disponent Arno Eydam, TaN L SG Laas

3) Herrn Direktor Paul Hentschel, Finsterwalde,

4) Herrn Fabrikbesiger Robert Ackermann, Berlin.

ÁÂls Vorsitzender des Aufsichtsrats wurde Herr Generaldirektor Willy Eydam, Tepliz-Schönau, und als stellvertretender Vorsißender Herr Direktor Paul Hentschel, Finsterwalde, gewählt.

[19076] Vereinigte Bremer Portland-Cementwerke

„Porta-Union“, Aktien-Gesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung am Diens- tag, den 13. Juni 1911, Mittags 12 Uhr, im Gebäude der Bremer Bank, Filiale der Dresdner

Bank, Bremen. Tagesorduung : 1) Bericht und Rechnungsablage für 1910. 2) Beschlußfassung über Gewinnverteilung. 3) Entlastung von Aufsichtsrat und Vorstand. 4) Auslosung von 15 Anteilscheinen der hypotheka- rischen Anleihe „Union“. 5) Neuwahlen für den Aufsichsrat. Porta-Westphalica, den 20. Mai 1911. Der Auffichtsrat. Dr. R. Küster, Vorsiter. Stimmberechtigt fiad nur diejenigen Aktionäre, t A spätestens am Sonnabend, den 10. Juni 1911, bei der Bremer Bauk, Filiale der Dresduer Bank, Bremen, bei den Herren Schroeder «& Weyhauseu, Bremen, bei den Herren Georg Fromberg & Co., Berlin, bei dem Barmer Bankverein, Crefeld, bei dem Essener Bankverein, Efseu-Ruhr, bei der Märkischen Bauk, Filiale Beckum, Beckum i. W., Eintritts und Stimmkarten abfordern gegen Hinter- legung ihrer Aktien oder Einlieferung des Hinter- legungs\cheins eines Notars.

s

[19021]

Laut notariellem Protokoll vom 18. Mai 1911 find

Nr. 3 41 211 219 222

Aeeor Teilschuldverschreibungen verlost. Die- selben werden hiermit den Inhabern zum 1. Oktober 1911 gekündigt und treten von da ab außer Verzinsung. Die Auszahlung erfolgt kostenfrei vom L. Oftober 1911 ab bei dem Bankhause Wm. Schlutow, Stettin, gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen, der Zinsscheine und der Anweisung zur Erhebung der weiteren Serie der Zinsscheine.

Stettin, den 18. Mai 1911.

Stettiner Brauerei Actien-Gesellschaft „Elysium“. Die Direktiou. C. Diederichs.

[18564] Husum - Amrumer Dampfschiffahrt- Akt-Ges. in Liquidation.

Nachdem in der am 8. April d. Is. stattgehabten Generalversammlung die Auflösung unserer Gesell- chaft beshlofsen ist, werden alle Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, ihre Forderungen bis zum 1, Juli d. Js. bei den Liquidatoren anzumelden.

Gbenfalls werden diejenigen, welhe Verpflihtungen gegen die Gesellschaft baben, aufgefordert, etwaige Zahlungen bis zum L. Juli an die Liquida- toren zu leisten.

Husum-Amrumer Dampfschiffahrt-A.-G. in Liquid. | H. I. Matthiesen. H. Homfeldt. [19073]

Stolberger Wasserwerks - Gesellschaft.

Die Be Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdurch eingeladen zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Dounerêstag, den 29. Juni d. J., Nachmittags 5 Uhr, im Hotel Scheufen zu Stolberg, Nhld.

Tagesordnung :

1) Ges(äftsberiht über das abgelaufene Jahr.

9) Bericht der Revisionskommi}sion.

3) Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlust-

rechnung, Feststellung derselben und der Dividende.

4) Antrag auf Entlastungserteilung an Aufsichtsrat

und Vorstand.

5) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

6) Ernennung von 3 Rechnungsrevisoren für das

laufende Fahr.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welde spätestens 7 Tage vor der Versammlung bei der Gesell- schaft ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungssheine der Reichsbank oder eines Notars hinterlegen.

Stolberg, Rhld., den 19. Mai 1911.

j Der Vorstand.

[19023] Rheinisch-Westfälische Kalkwerke, Dornap. Bekauuntmachung, betreffend die Auslosung der Obligationen- auleihen von 1894, 1897 uud 1908,

In Gemäßheit der $$ 6 und 8 der Anleihe- bedingurgen unserer beiden 4709/9 Obligationen- anleihen. von 1894 und L897 und der 88S 6 und 7 unserer 4709/4 Obligationenauleihe von 1908 wird hiermit bekannt gemacht, daß die dies- jährige Auslosung behufs Tilgung der Anleihen am

Mittwoch, den 14. Juni 1911,

t _ Vormittags 10 Uhr,

im Geschäftslokale des Bankhauses J. Wichelhaus P. Sobn, Elberfeld, Berlinerstraße Nr. 138, durch den Notar Herrn Dr. Geller, Elberfeld, stattfindet.

Zur Auslosung gelangen Teilschuldvershreibungen im Nennwerte von i

#4 97 000,— der Anleibe von 1894, # 114 000,— der Anleihe von 1897, #4 44 000,— der Anleihe von 1908.

Die Inhaber der Teilschuldvershreibungen haben das Recht, dem Auslosungsakte beizuwohnen.

Die Nummern der ausgelosten Teilschuldverschrei- bungen werden baldmöglihst nach dem Ziehungs- termine in den Blättern:

Preußischer Staatsanzeiger, Berliner Börsen- Zeitung, Berliner Börsen-Courier, Kölnische Zeitung, Kölnishe Volkszeitung, Rheinisch- Westfälische Zeitung

bekannt gemacht. Dornuap, den 20. Mai 1911. Der Vorstaud.

[17100] Jahresabschluß des

Spar- und Vorshuß-Vereins A.-G., Neuenkirhen, Kr. Melle

Einnahme.

pr. 1910.

Ausgabe.

H | A 36 406/70

Kassenbestand 31. 12. 09 330 225/87

Vorschußkonto Einlagekonto 174 867/65 Wechselkonto 184 882/20 Zinsen- und Provisionskonto . . . . 52 673/06

ypothekenkonto 56 450|—

eservefondsfkonto 3951/50 Dividendenkonto 4 800|—

| |

844 256 98!

M [A Vorschußkonto 321 733/29 Einlagekonto 158 477/69 Wechselkonto 176 931/98 Zinsen- und Provisionskonto . . .. 1579/77 Hypothekenkonto 102 759/40 Verwaltungskostenkonto 2 902/99 Geschäftéunkostenkonto 1180/65 Staatspapierekonto 15 000'— Dividendenkonto 4 800'— Kassenbestand 31. 12. 10 58 891/21

844 256/98

Gewinnverteilung. 5 9/, Divideude pr. 1910

Reservefonds

Aktiva. L

« 4116,24 4 8916,24

E:

Pasfiva.

Barbestand 58 891/21

Geleistete Vorschüsse Guthaben an Zinsen ; Hypothcken und Pfandbriefe . . . .| 1001 231/95 Hypotbekenzinsen 4 041 69 Staatspapiere 38 500|— Staatspapierezinsen 195/46 íInventarien 250— Vorausbezahlte Zinsen pr. 1910 . „| 23'31

1322 195 46

Die” Reserven betragen pr. 1. Januar 1911 M 45 413,99. Vorfitzender des Verwaltungsêrats:

A. Diering

« [l

H S Aktienkapital 96 000|— Einlagen 1006 753111 Einlagenzinsen 39 357/34 div. Kreditoren 129 868/52 div. Kreditorenzinsen 2/50 Reservefonds 34 945/55 Spezialreservefonds 6 352120 Unverteilter Gewinn 8 916/24

1 322 195/46

Der Vorstand. Harting. 6. Culemeyer.

[19061] Casseler Dampfziegelei u: Verblendfteinfabrik A. G

Die Herren Aktionäre unserer Gesells{af

bierbum j dee a O den T7. Jn

ormitiag L Uhr, in den Geschäftsrä ,

Bankhauses L. Pfeiffer in Cassel stattfindenun. 8 jährigen ordentlichen Generalversammlug Ih V Simas chtigt sind diejeni E timmberechtigt find nur diejenigen welche spätestens am 14. Juni En Attien qutt 8 20 unseres Gesellschaftsvertrags bei der Kasse d Gesellschaft oder dem Bankhause L, Pfeiffer Cassel hinterlegt haben. R Tagesorduung : :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- un Verlustrechnung für 1910/11 und deren 6: nehmigung. :

2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstanda.

3) Wahl der statutengemäß aus\ceidenden Auf sichtsratsmitglieder. :

Caffel, den 20. Mai 1911.

Der Vorftand.

[19063] Deutsche Niederlassungs-Gesellschaj i. L. in Tientsin.

Die Aktionäre werden bierdurch unter Hinweis y Artikel 24 und 25 des Statuts zu der am Fr tag, den 283. Juni 1911, Vormittay 11 Uhr, hierselbst in den Geschäftsräumen jz Deutsch-Asiatishen Bank, Unter den Linden 31, stat, OIADOS ordeutlicheu Geueralversammlung ti, geladen. _ Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über die Genehmigung de Jahresbilanz und des Jahresberichts sowie übe die Entlastung des Liquidators und des Ayj, sichtsrats.

2) Wablen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimmre(t jy der Generalversammlung ausüben wollen, haben ibr Aktien wenigstens $8 Tage vor derselben, dey Tag der Hinterlegung uud der Versammlun uicht mitgerechnet, gegen eine Bescheinigung hb der Deutsch - Afiatischeu Bank in Berlin, Schanghai oder Tientsin, bis zur Beendigung de Generalversammlung zu hinterlegen.

Berlin, den 20. Mai 1911.

Deutsche Niederlafsungs - Gesellschaft i. L.

Der Auffichtsrat. Nehbders. Erich.

[19062]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der auf Montag, den A2. Juni 1911, Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftshause der Ce. sellshaft, Lavesstraße 72, festgeseßten ordentlichen Geueralversammiung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorkage der Bilanz und Gewinn- und Verlust rechnung für das Jahr 1910 nebst Geschäftk bericht der Direktion und des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung überdie Genehmigung der Bilan sowie über die Erteilung der Decharge für di Direktion und den Aufsichtsrat.

Die Inhaber von Aktien, welhe an der General: versammlung als stimmberechtigte Mitglieder teil: nebmen wollen, haben ihre Aktien spätestens bis zum 9. Juni ds. Js. einschließlich unter Vi fügung zweier nah der Nummernfolge ausgestella Verzeichnisse auf dem Geschäftsbureau, Law straße 72, oder bei dem Bankhause Ephräu Meyer «& Sohn in Haunover, oder bei 8 Direction der Disconto-Gesellschaft in Berl während der Geschäftsftunden vorzuzeigen. :

Die Ausgabe des Geschäftsberichts mit der Bilaj und Gewinn- und Verlustre{nung pro 1910 erfolzt am 26. ds. Mts. i

Hannover, den 19. Mai 1911.

Hannoversche Baugesellschaft. Der Auffichtsrat. Emil L. Meyer, Königl. Kommerzienrat.

[19060]

Liher Spar- und Credit-Actien- Gesellschaft in Lich.

Ordentliche Generalversammlung Samêtas,

den 10. Juni l. Js., Nachmittags 3 Uhr, is F

Holländischen Hof zu Lich. Tagesordnung : 2 1) Entlastung des Vorstands und Aufsichtêrz® fürs Rechnungt jahr 1909. 2) Abböôr der Rechnung pro 1910. 3) Beschlußfassung über Verteilung und Verw dung des Reingewinns. : 4) Sa enm E Wahl des Direkto1s. 5) Statutenmäßige Wahl des Schriftführers. 6) Statutenmäßige Vorstandswahl. 7) Uebertragung von Aktien. h Die Rechnung pro 1910 liegt vom 25. l. M ab 14 Tage lang auf dem Bureau des Rechners # Einsicht offen. Lich, den 20. Mai 1911. Der Direktor :

Vogt. L Der Rechner : Der Schriftführer G Dörmer. Schersf.

[190711 Shhillerwerk Godesberg Akt.-Gts- Godesberg.

Außerordentliche Generalversammluns Ge 16. Juni 19114, Nachmittags 4 Utr, n \häftslofale der Gesellschaft, Friesdorferstr. 129.

Tagesordnung : ftien- Beschlußfassung über die Erhöhung des Ties fapitals um 4 385 000,— dur 38% Ine en aktien à 4 1000,—. Feltsepung der Mod ende- für die Akftienausgabe und ent prechente 5 D rung des $ 5 der Statuten, betr. Höhe Grundkapitals“. Godesberg, 18. Mai 1911. Der Err dund iller.

NB. Zur Teilnahme an der Generalversamm find diejenigen Aktionäre berehtigt, we Miweder Aftien spätestens bis 12. Juni 8- €- det beim bei der Kasse unserer Gesellschaft ain bezw. A, Schaaffhausen” schen Baukvereinu, Cöln, hei dessen Filiale in Boun hinterlegen.

zum Deutschen Reichsan

v 120.

uchu

8 x mai und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

1 ote 2 Remtáufe, Verpachtungen, Verdingungen U.

Berlosung 2c. von W

ertpapieren. # Fommanditgesell haften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

L a

z) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Fünfte Beilage zeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger,

Berlin, Montag, den 22. Mai GOSE E E E C E C E E C C E E

18691] Actien - Zuckerfabrik Goldbeck.

Aktiva. Zukexfabrikbilanz am 31. März 1911.

Fabrikanlage Kassenbestand

' Betriebsvorrâte

! Diverse Debitores

An Betriebs- und Geschäftsunkosten ä Amortisation L

760 596

61 137 166 021

6 0817

993 837|5i Debet. Zuckerfabrikgewinn- und Verluskouto am 31. März 1911.

Per Aktienkapitalkonto « Kreditores

rur

- Schnitzeltrocknungskonto . .

Öffentlicher Anzeiger.

Preis für deu Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 4.

Pasfiva.

720 000|— 5 245/87 268 591/65

L 993 837/52 Kredit.

2 535 763/01} Per Zucker- und Melassekonto . 60 151/71} Melassefutterkonto

_} Scniyel- und Kompostkonto . .

2 595 914/72

Der Vorstand der Actien-Zuckerfabrik Goldbee.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung habe i eprüft d mit ¿mnzsmäßig geführten Handlungsbüchern ber Actien-Zuckerfabrik Goldbeck atis D beta) Mert

mend gefunden

Goldbeck, den 26. April 1911. Hermann NReinicke, vereidigter Bücherrevisor, Stendal.

Aktiva. Schuitzeltrocknungsbilanzkonto am 31. März 1911.

2 594 914/36 495/28 505/08

2 599 914/72

Pasfiva.

41 Sinißeltrocknungsanlage

, Bestände , Actien-Zuckerfabrik Goldbeck. . .

, Saldo

6 834

T 5 245|87 | 220/13 57 500

29 200|—} Per Akljeptkonto...

Debet. Schuitzeltrocknungsbetriebskonto am 31. März 1911.

T37 500|—

î

T7 500!— Kredit.

I Betriebskosten , Amortisationen

37 484/44] Per Saldovortrag 11 321/600 , Trodenschnizelverkäufe Saldo

48 806/04

Der Vorstand der Actien-Zuckerfabrik Goldbeck.

Borstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung (Scnitzeltrockn i ift 1 t den ordnungsmäßig geführten Handlungsbüchern der e Anb ik u F L nud

instimmend gefunden.

Goldbeck, den 26. April 1911. Hermann Neinicke, vereidigter Bücherrevisor, Stendal.

abrik Gold

eck (Kreis Osterburg)

4 396/41 44 189 50 | 220113

78 806/01

885] Gebrüder

Fahr

A. G. Pirmasens.

Ativa. Vilanz per 31. Dezember 1910.

rw u. Gerbstoffvorrat laut Inventur bind an Wechseln abzüglich Diskont jw und Effektenbestand

ebäaudekonto : Und per 1. Januar 1910 +15 9/0 Abschreibung

E

398 391/13

+ Zugang in 1910

Mdinen- und Einrichtungskonto : Stand per 1. Januar 1910 7 159/60 Abschreibung

| 361 105/8

+ Zugang in 1910

Myarkfonto : Etand per 1. Januar 1910 + 509/60 Abschreibung

673/79 336/89

434 987 Neservefondskonto 14 314 Kontokorrentkonto : 5 908 Kreditoren 171 476 Freiwillige Arbeiter- pensionskasse . .

pensionskasse . . .. Freiwillige Arbeiter-

unterstüßzungskafse Gewinn-u. Verlustkonto :

Vortrag von

54 165 87 1909. . 4900,60

306 939/99] 238 128/75

Reingewinn

+ Zugang in 1910

3369

dekonto : Stand per 1. Januar 1910 +7 50% Abschreibung

+ Zugang in 1910

4 5064

5 871/10

2 686/08 1 343/04

T 343/04

9 849/44

trborrat Xorrentkonto: ebitoren

U Gewiun- und Verlustkonto.

L t LAR 250 136/64} Gewinnvortrag von 1909

208 056/53 683 825/06 21 134/05 posten

n, Diskont und Spesen auf Wechsel . ationsunkosten (Kohlen, Materialien,

er), Fuhrparkunkosten

lungsunkosten, Gehälter, Löhne 2. . . eidungen gu Kontokorrentkonto .

. M 59 758,70

« 954 165,87 thrparkfonto 336,89 O 1, vie 1343/04 irirag von 1909 .. .Æ& 4 900,60 ingewinn pro 1910. . ,„ 298 101,29

ungen au kabrikgebäudekonto . . ashinen- uud Einrich- tungskonto

Vinn :

1581

115 604

6 400/—

3 584 356/66 TT 785 501/28

do e Es E » s ar dee mal Lim po de

aan gctoun Tae aus bereits früher a EEREO Kontokorrent-

Ertrag der Ländereien . . . ; Ertrag der Häuser

303 001/89

75816

In der heute stattgehabten ordentlihen Generalversammlung wurde vorste î und der Direktion und dem Auffichtsrat Decharge erteilt. Die ausschei

8mitglieder

err Konsul, Direktor, Kommerzienrat Dr. Brosien, Mannhelm, und Kommerzienrat Or. S. Vischer, Stuttgart,

\ dieder gewählt. Die Dividende wurde auf 40/9 festgeseßt und gelangt der Dividendenschein

dit 6 40 von heute ab zur Einlösung bet | der Kasse der j has in Pirmasens,

der Rheinischen

reditbank in Mannheim sowie deren sämtlichen Niederlassungen,

der Deutschen Bank, Filiale Fraukfurt in Fraukfurt a, Main, in Ma der Süddeutschen Bauk iu Mannheim. Pirmasens, den 18, Mai 1911. Gebriider Fahr A. G. Der Vorftaud.

E E E

der Mauuheimer Bauk

E 5 R eamten au 6 578 294 Aktienkapitalkonto ..

8 reiwillige Beamten- 59 758170 Q s

338 632/68] 94 054/46] 432 687

pro 1910 298 101,29

5 921 033 26 344 24 122 11 000

11 785 551/28 Haben.

A 4 900/60 1 574 915/82

38/14 1 402/61 501/50

T 5ST 758167

ende Bilanz enden Auf-

[19051] C. H. Knorr A.-G., Heilbroun a/Necar.

Die ordeutliche Geueralversammlung findet M D ietiwos, un 14, Juni 1911, Vor- mittag g r, im Sitzungszi Fabrit fait, b ßungszimmer unserer

Die Tagesorduung bilden :

1) Vorlage des Geschäft3berihts des Vorstands

sowie der Berichte des Aufsichtsrats und der

2) N Vie s

2) Genebmigung der Bilanz und Beschlußfafsu

über die Bertiéthuens des Vera Oi fung

3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

4) Wabl der Revisionskommission.

Die Aktionäre, wele an der Versammlung teil- nehmen wollen, haben sich spätestens 3 Tage vorher auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei dem Bankhause Rümelin & Co. in Heil- broun über ihren Aktienbesig auszuweisen und die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen.

Die Abshlußpapiere liegen vom 1. Juni an auf dem Bureau der Gesellshaft zur Einsicht der Aktio- näre auf.

Heilbronn, den 20. Mai 1911.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats : Friedr. Ackermann.

916.

6. Grwerbs- und Wirtschaftsgeno

- 7. Niederlaf}ung 2c. veialiea Menoasten. 8. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung, 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

tsanwälten.

[19054] é

30. ordentlihe Generalversammlung der Baltischen Mühlen-Gesellschaft in den Geschäfts: räumen der Gesellshaft in Neumühlen bei Kiel am 9. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr.

Tagesordnung :

1) Se des Geschäftsberichts, des Gewinn- und Verlustkontos und der Bilanz sowie Erteilung der Decharge.

2) Neuwahlen für den Aae

3) Wabl eines Revisors und seines Stellvertreters.

Die Inhaber von Aktien, welhe diese General- versammlung besuchen wollen, können von Frei- tag, deu 26. Mai, bis Mittwoch, deu 7. Juui, inkl. werktäglich ¡wishen 9 und 12 Uhr Vormittags gegen Vorzeigung ihrer Aktien bei den Herren Notaren Dres. Bartels, von Sydow, Remé und Ratjen in Hamburg oder bei Herrn Wilh. Ahlmaun in Kiel Eintrittskarten unter Beifügung der ihnen in Gemäßheit der Statuten zukommenden Stimmzettel entgegennehmen.

Bilanz und Geschäftsbericht können vom 26. Mat an bet vorgenann'en Stellen und im Kontor der Gesellshaft in Neumüblen in Empfang genommen werden.

Neumühlen bei Kiel, den 20. Mai 1911.

Der Auffichtsrat.

[18684]

R. Frister Aktien-Gesellschaft, Verlin-Oberschöneweide.

Pasfiva.

A An Grundstück Gebäuden : Bestand am 1. Ja- nuar 1910

Abschreibung ca. 2% | Elektrizitätswerk : Bestand am 1. Ia- nuar 1910 s

Abschreibung

» Warenschuldner . . Banlgutbaben . « Kassenbestand

« Wechselbestand . .

Warenbestand : 1) Halb- und Ganz-

2) Rohmaterialien Messingbleche, Nundmessing usto.) .

Aktiva. Bilanz þpro 31. Dezember 1910.

i 580 000 Zugang 14 770/05 | DIx 770 05 |

11 770 05) 583 000/—

58 500|— 21 979/92

80 479/92 z 10 479/92

745 726/86 149 163/48 18 909/19 Effektenbestand . . 481 |— 74 730/45 « PDONTOMLATONIO ¿ & 6138/891 995 149

«D DIETDENanO 6 849/25 fabrikate 442 477/55

117 337/53] 566 664/33

amammar nam d mncnn | A 6 L o 18 | 100 000|—} Per Aktienkapitalkonto 1 800 000|— j e Kreditoren . . . . 184 166/07 « Offene Provisionen | 6 90 156/97 »„ - Reservefond... f [L 201 472|60 Talonsteuerreserve . 4 500|— « Reingewinn: | | Vortrag aus 1909 | 27 321/02 Gewinn-aus 1910 |202041/31| 9229 362.33 | Gewinnverteilung : s | Tantiemen lt. Statut . 121 347/51 | 49/9 Dividende v. | M 1500000 60 000,— | pro rata auf | Jahr v.

O E E O 7 9% Superdividende v. A 1500000 105 000,— pro rata auf

4 Jahr v.

M 300 000 5 250,— | Neserve zur Talonîteuer Gewinnvortrag aus 1909

27 321,02

+ Vortrag 5 443,801 32 764 82

á Werkzeug, Arbeits- maschinen, Utensilien: Bestand am 1. Ja-

nuar 1910 ;

Abschreibung

|

Zugang 104 415/64 104 418/64

« Modelle: Bestand am 1. Ja- nuar 100

Abschreibung ß Klishees und Muster- Der 6 Lis Zugang an Muster- büchern é 27 000,—

—- Ver- sand ca. 13 000,—

Abschreibung

104 415 64

Zugang 20 720/06 20 721/06 j 20 720/06

14 000i—

Zugang Klishees 2 80395 T6 S4 95 16 803/95

U

H

Fuhrwerkskonto : Bestand am 1. Ja- nuar 1911 A

950|—

1:—

Feuerversiherungs8konto : Vorausbezahlte Prämie

Debet.

51 951

AOIQTeIDUng = +| 950:—

S Ln Ÿ 2 Se Li

Verw innu- und VertuTom-0.

ypothekenzinsen

eneralunkoflen

Abschreibungen auf:

Kontokorrent

Elektrizität8anlage

Gebäude

Modelle

Klishees und Musterbüder .

Werkzeug, Arbeitä&maschinen, Uten» filien, Schnitte und Stanzen . .

Fubrwerk

Reingewinn:

Vortrag aus 1909 Gewinn aus 1910

A Ld

11S 434 28 10 4792, 11 TTOSI 3 P08 18 L

10441566

S0 183 6339

O 5 Of A DeLIUZ

A 041/311 229 362133

805 641/33

Oberschöncwcide-. Verlin, 8. April 1911.

Der Vorftand. Otto Engel.

2a R E A E E