1911 / 122 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E S

N

r T L E R D A Erie ERE I O

VALL

Kergwerksgesellschaft Trier m. b. H. und Gewerkschaften Trier 1—IIT

in Hamm i/W.

Die Tagesordnuug für die diesjährige Voll- versammlung der Gewerken Trier T—I11 (vergleiche unsere Bekanntmahung vom 22. Mai 1911) wird wte folgt ergänzt :

6) Genehmigung zu Konsolidationen und realen

Feldesteilungen.

Auch bezüglich dieses Punktes haben besondere Be- \{lußfassungen der einzelnen Gewerkschaften statt- zufinden, und es wird au< diesbezügli<h auf die Bestimmungen von $ 8 des Gewerkschaftsstatuts hingewiesen.

Hamm i. W., den 23. Mat 1911. Der Geschäftsführer der Dr ger gean Trier m. b. H. und der Repräsentaut der

Gewerkschaften Trier L—Ulk: [19898] Janssen.

[19573]

Nothenburger Versicherungs-Anstalt a. G. in Görlitz.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1910.

i A. Einnahmen. I. Ueberträge aus dem Vorjahre: 1) Prämtenreserven . ..

2) Reserve für s{<webende Versicherungsfälle

3) Gewinnreserve der Versicherten

Zuwachs aus dem Uebershusse des Vorjahres 1024 233,17] 2786 213

4) Sonstige Reserven und Rüd>lagen . . Zuwatks aus dem Uebershusse des Vorjahrs ,

IT. Prämten für Versicherungen auf den Todesfall T EES

ITT. Policegebübren (Eintrittsgelder) .. .. IV. Kapitalerträge : 1) Zinien für festbelegte Gelder . .

vorübergehend belegte Gelder.

3) Mietserträge E

V. Gewinn aus Kapitalanlagen : 1) Ur os Bio Ee 2) Sonstiger Gewmn...

VI. Sonftige Einnahmen. ...

: B. Ausgaben. I. Zablungen für unerledigte V 1) geleistet 2) zurüdgestellt

II. Zahlungen für Versicherungöverpfli<Gtungen im Geschäftsjahre : N

1) Ole s ea e 2) aULUCaeltelT. 4 e o e I. Zablungen für vorzeitig aufgelöste Rückkauf) ewinnanteile an Versicherte : 1) aus Vorjahren . .. 2) aus dem Geschäftsjahre . . . .. V, Steuern und Verwaltungskosten: 1) Steuern R RENSS 2) Verwaltungskosten : a. Abshlußprovisionen . . . .. b. Inkassoprovisionen .

c. sonstige Verwaltungskosten

V, B o N R VII. Verlust aus Kapitalanlagen (Kursverlust) . .

IV.

IX. Gewinnreserve der Versicherten .... X. Sonstige Reserven und Nü>lagen . . .. A Sons AUbaaben Ca A

C. Abschluß. Gesamteinnahmen . ....« M! m N

GUCIRIEIARSGGDER a s B S C I a a6 Uebershuß der Einnahmen . .

D. Verwendung des Ueberschusses. s I. An den Sicherheitsfonds (derselbe ift bereits in sazungsmäßtger Höhe

vorhanden) I1. An den Sparfonds ($ 29 der Sahßung) . TII. An den Kriegsreservefonds IV. Tantiemen L E V. An die Gewinnreserve der Mitglieder . . An den Organisationsfonds8 .. . ...

Bilanz für den Schluß des

A. Aktiva. . Wechsel der Aktionäre oder Garanten . . . Grundbesig UDUEDLIER 4 o dis es ertpapiere : 1) Schuldverschreibungen von Gemeinden 2) Effekten (mündelfißere C S

Vorauszablungen und Darlehen auf Policen . ..

. Guthaben bei Bankhäusern .

. Rückständige Zinsen

. Ausstände bei Einnehmern

. Barer Kassenbestand . . E e166 60S » Moe R. an 6 eo 9 0

: B. Pasfiva. I. Aktien- oder Garantiekapital I1L.ESicherheitsfonds (Reservefonds nah $ 37 ITT.ÿPrämienreserve . - IV. Reserve für \{webende Verficherungsfälle

s aufbewahrt .

V, Gewinnreserve

V1. Sonstige Reserven, und zwar: J Sparfonds ._

2) Organisationsfonds

4) Kriegsreservefonds . . .. V1II. Barkautionen ä

VIII. Sonstige Passiva, und iwar:

1) Rotbenburger Sterbekafsenstiftung 2) Pensionskafsenfonds

3) Beamtenunterftüßungsfonds . . . . 4) Policendarlehens8zinsenübertrag . . 5) Verschiedene Kreditoren . . . .

L. Gi 5%

Daß die in die vorstehende Bilanz unter Position II1 der Passiva für den Schluß des Geschäfts- jabres 1910 mit dem Betrage von 4 24051 485,71 eingestellte Prämienreserve gemäß $ 56

Gesetzes vom 12. Mai 1901 berechnet ist, besheinigt. Wir baben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung pêr 31. Dezember 1910 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns e ordnungêmäßig geführten Büchern der Gesellschaft.

Berlin, den 5. April 1911. In Gemäßheit des $ 244 H.-G.-B. machen

versammlurg vom 20. d. M. an Stelle der durch : Gramatfe in Breélau und Justizrat Kitzel der Kafendirektor Laube in Beuthen Roth in Görlig in den Auffichtsrat gewählt worden find.

Görlitz, den 22. Mai 1911.

R R ¿ris ü i 11 774 rämienreferven am Schlusse des Geschäftsjahres E S e eus 2 056 5532

3) Dividendenansammlungsfonds . . . B MA

M . 122 260 713 14 353

A 1761 980,17

. o 1991 527,75 2 031 52775127 092 807

4150 127

1 073 832/60} 17 072/96 7 462/93] 1 098 368

E E gls 245 Ca 19 999 20 244 R 197 454

32 576 754

14 353|—

14 353

. | 1580 514/31 12 472/61| 1 592 986

j

99 941

242/28 _ 818 383/97 818 626

1233

é 214 342,87 . 24492653 | 459 269

236 098 693 600

: S 94 051 485 R e 1939 365

208 610 31 446 298

Gesamtausgaben . .

(s 32 576 754 31 446 298

1 130 455/82

1 068/15 22 609/12 1 090 778/55 16 000!—

Gesamtbetrag . . 1130 455/82

Geschäftsjahres 1910.

M18

eien 277 251/45 18 539 095|—

7 915 195/76) | 1 280 260|—| 9 195 455/76 T R180 302 812 232 284/52 126 896 12 18 345 99 20 324/44 4 430/57 29 244 077/85

963 073.98

A

[198143] ? Terrain-Gesellschaft Südende

n Liq. Die Herren Aktionäre unserer Gesells<aft werden htermit zu der am Montag, den 26. Juni 1911, Vormittags UA Uhr, im Bureau der Aktien Baugesellshaft Werderscher N zu Berlin, Werderscher Markt Nr. 10, statt- ndenden “ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tages8orduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz

jahr 1910 sowie Bericht des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz und des Liquidations- kontos, Erteilung der Entlasiung an Aufsichtsrat vnd Liquidator.

3) Wahl zum Aufsichtsrat. :

Behufs Ausübung des Stimmrehts find nah $ 25 des Statuts die Aktien mit doppelten Num- mernverzeihnissen oder an ihrer Stelle Hinter- legungé scheine einer Reichsbankstelle oder eines Notars spätestens bis zum 2. Juni 1911, Vormit- tags 11 Uhr, bei der Kasse des Bankhauses Burchardt & Brock G. m. b. H. in Berlin W., Französischestraße 33, während der Geschäftsstunden zu hinterlegen.

Südende, den 23. Mai 1911.

Terrain- Gesellschaft Südende iu Liq. Der Auffichtsrat. Benjamin Markx, orsizender.

[19134]

Die Operetteutheater Vetriebs - Gesellschaft m. b. H. ist in Liquidation getreten. Die Gläu- biger werden biermit aufgefordert, f< zu melden.

amburg, den 19. Mai 1911. Der Liquidator : Wilbelm Bendiner.

und des Lqutidationskontos für das Geschäft3-"

[19832] : ; C In der am 20. dieses Monats abgehaltenen or lichen Hauptversammlung R Herren O A por Sebi kel eodor nkel, Nudolf Vogel wieder- und der Ge Garl Westhof neu in den Auffichtsrat gewählt. Diesem gehören jeßt folgende Herren an: Herr F. Vowin>el, Cöln, als Vorsitzender, Th. Schoppe, Bonn, als stellvertretender Dorigones, Anton Dechêne, Aachen, M. Hansen, Trier, Carl Iltgen, Cöln, Iosef -Kirmes3, Koblenz, Otto Korkhaus, Limburg, Julius Meyer, Cöln, Theodor Schinkel, Cöln, Nudolf Vogel, Cöln, Carl Westboff, Cöln. Cöln, den 22. Mai 1911.

Kölner Koks-Einkaufs-Gesellschaft

mit beschränkter Haftung. Steinberg. ppa. Panzel.

[113036] Preußische Werkzeuge und Maschinen- Industrie, Gesellshaft mit beschränkter

Haftung zu Berlin.

Die Gesellschaft ist aufgelöst worden und der Unterzeichnete zum alleinigen Liquidator bestellt.

Die Gläubiger obiger Gesellshaft werden hier- dur< aufgefordert, ihre Ansprüche bei dem Unter- zeihneten geltend ju machen.

E 80. 16 (Schmidstr. 24/25), den 23. März

191 Der Liquidator : C. Theile, gerihtlih beeideter Bücherrevisor.

[19828]

MP0 ABER T D R S

Recettes brutes

Impôts du mois

Ltg.

Recettes HUSOS Total Total

i au au des mois 130 Nov. 1910/30 Nov. 1909

-écédents Ja l'Excreicel 13 Dée. 1910 |13 Dée. 1909

Ltg. Ltg. Ltq. Ltg.

Administration dela Dette Publique Ottomane.

Revenus Concédés par Iradé Impérial du 8/20 Décembre 1881. , 29 me Exerciece Situation du mois de Novembre 1910.

—————————

Différence gur 1909

Revenus

Tabac (Recouvrements | ul e) O S E B e n Ep ei 98 832/94 Timbre . A 39 763/43 SDITILOOUX s e 23 3104 O 8 151) O E R s ee 2 000 o (Redevance de la s Régie e e E a | S Part de Bénéfices,Parts | de Fondateurs, etc. (Dims des Tabacs, pré- | lèvement jusqu’à con- j currence de Ltg. 100000, | en remplacement de | l’ancien Tribut de la | BUlCRBA «e S E A Excédent Revenus de | Chypre, remplacé par | Ltq. 130 000 sur solde

ui

Dîme des Tabacs ou traites sur la Douane Excédent sur Dimes et | autres Revenus, en | remplacemènt de l’an- cienne redevance de la Roumélie Orientale . [Dec sur Tumbéki en traites sur la Douane Parts contributives de la Serbie, du Montenegro et de la Grèce . rtaxs Douanière 39/69 . Recettes Diverses . « «s : FTntérêts du Compte „Fonds E a: A A Solde Actif du Compte „Tré- S a E Es

Assignations fixes

- 870 627 304 807 163 702

36 929 45 081

562 500 2 13117: 2131 683

96 231 84 095

13 550/50} 236 018:

945 499 23 961 309 273 35 296 181 678 5 333

63 310 18 229 123 069 36 973

562 500 es

969 460 344 570 187 012

86 096

562 500

|

1) 249 568 137 113 112 455

25 000

E Lil 813 723/45 11 820/53

?) 47 O

11 937/56

808 859 05 4864 10 910/48 910

47 024 6 501/70 5 435

|

Total . . | 275 795148] 3180 132/95] 3 455 928/43] 3 274 400/61

181 527

à déduire: commission pour gestion

ment Impérial Ottoman

Solde Passìif du Compte „Trésorerie“ :

industriels et spéciaux aférents aux Revenus . du Personnel et divers (Siège Central et Provinces) Ltq.279 297,20 |— —_— [—

des díîmes et autres revenus . . »y 90036.— | TDóbotó des Prdvincea .. « «S4 e s 9 0000 Restitution à la Régie des Tabacs des droits de Reftieh Excédent sur Díme des Tabacs revenant au Gouverne-

Total

| | 259 958 721 201 578/56

189 261/201 2838 6711/85 9 645/15) 2580/36 37 500|—| 37 500|— ac a Las 167/62} 3 202/83 530 629/45] 483 533/60

46 651/15

dossier „Lots tures rachetéóas“ etc., etc. . -.

Solde actif du Compte ÁAmortissement de 1’Ex

1 R E

Total net Sommes provenant des Titres amortis et primés du,

ercics

Total général net

2 925 298/98] 2 790 867/01 15 286148 10 080/40)

106 547|78] 6421356 3 047 133/24] 2 865 160/97

100 573/32 L [1130 455/82 Gesamtbetrag . . | [29 244 077/85

eE 1 des Schultz, Mathematiker der Anstalt.

Deutsche Treuhaud-Gesellschaft. Ublemann. Fedde.

Applications

falls geprüften | 2, Caisse.

Unifée .

Convirlie UBRES : «Capo oa 6 pour le Service Général des Lots. Turcs

Gouvernement Impérial Ottoman .

wir bierdur zuglei bekannt, daß in der General- | Excédent Revenus de Chypre“.

tsratêmitglieder Rcktor S. und der Justizrat

Die Direktion. Winkler.

Tod ausgeschiedenen Au

ÓConstantinopte, le 3/16 Mai 1911. Le Président: Adam Block.

pour le Service de l’Intérêt de la Dette Convertieo

ur le Service de I’Amortissement do la Dette Part des 759%/g des Excédents, Remis à valoir au Total égal 4 l 1) Ce montant comprend également Ltg. 78 472,32 représentant les arriérés du Compt@

792 843 804 615/24

24

48

451 730 373 522/05

.335 372/-} 298 308/77 6

598 288/76} 592 3695 . | 868 898 60] 796 345/32

3 047 133/24] 2 865 160/97

?) Montant des Intérêts de Mars à fin Novembre 1910.

Pour le Conseil d’Administration. E Un des membres du Conseil: J. de la Boulinière-

Siebente

Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen

Berlin, Mittwoch, den 24. Mai

122.

Der Inhalt dieser Beilage in welcher die Bekanntmachun en aus den Handels-, Patente, Gebrau<hsmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Ei

Güterre><ts-, Vereins-, “Geno

Staaksanzeiger.

e jenschafts., Zeichen, und Musterregister, der Urheberre<tsetatragsrole, über Wareuzeichen, senbahnen enthalten sind, ersheint au in einem besonderen Blatt unter bem Titel

Deutral-Handelsregister für das Deutsche Reich, (r. 1224)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<. Der

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten Berkin für Selbstabholer au dur die Königliche Expedition des Deutshen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

E S S R LIIY

Handelsregisier.

Apenrade. Bekanntmachung. [19709]

In das hiesige Handelsregister A t heute bei Nr. 56 der Firma P. Tonudering in Apenrade eingetragen worden, daß der Kaufmann Jacob Markus Mahler in Apenrade als persönlich haftender Gesellschafter in das Geschäft eingetragen ist. Die Gesellschaft bat am 1. Oktober 1910 begonnen. Die dem Kaufmann Jacob Markus Mahler erteilte Prokura ist damit erloscen.

ÄAveurade, den 13. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Birwalde, N.-M. [19711] In das Handelsregister Abteilung A Nr. 6 ist bei der Firma F. Kisse Söhne Berlin mit Zweig- niederlassung in Güstebieser Lose heute folgendes eingeiragen worden F Siß der Gesells<aft ist na< Spandau verlegt. j Bärwalde (Neumark), den 17. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Berlin. HandelSregister [19712] des Königlichen Amtsgerichts Verlin - Mitte. Abteilung 1.

Am 17. Mai 1911 ift eingetragen :

Unter Nr. 9242: Oldenburgische Eisenhütten- Gesellschaft zu Augustfehn mit dem Sitze zu Berlin, wohin nah Beschluß der Generalversamm- lung vom 1. Mai 1911 von Oldenburg der Siß verlegt ist. Gegenstand des Unternehmens: 1) Be- trieb einer Eisengießerei und eines Emaillierwerkes; 9) Betrieb eines Puddel- und Walzwerkes und einer Hufeisenfabrik; 3) Handel mit Roheisen und Eisen- fabrikaten; 4) Herstellung, Erwerb und Pachtung anderer industrieller Anlagen sowie Beteiligung bei solchen. Außerdem kann die Gesellschaft die Werke und Anlagen einschließli< der Firma verpachten oder veräußern. Grundkapital 800 000 #6. Alktiengesell- haft. Der Gesellschaftsvertrag ist am 22. Oftober 1856 festgestellt und veröffentliht in der Geseßz- sammlung für Oldenburg, Bd. XV Nr. 111, dann mebrfa< geändert und neu gefaßt in der General- versammlung vom 1. November 1884, dann wieder geändert am 7. Dezember 1897, 17. Oktober 1899, 8. Oktober 1904, 25. Oktober 1905, 27. Ok- tober 1910 und 1. Mai 1911. Nah ihm wird die Gesellshaft vertreten gemeinschaftli<h dur< 2 Mit- alieder ‘des Vorstands oder dur< cin Mitglied des Vorstands und einen Prokuristen. Ora Eer sind der Direktor Carl Paul Hermann Schmidt in Augustfehn und der Direktor Georg Wilhelm Otto Bohne in Augustfehn. Prokurist: Carl Hermann Heinrich Friedrih Giesler in Augustfehn. Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitgliede die Gesellschaft zu vertreten. Als nicht einzutragen wird bekannt gemacht: Das Grundkapital zerfällt in 2000 Stück je auf den Inhaber und über 400 4 lautende Aktien. Der Vorstand besteht aus ¡wei Mitgliedern und wird von dem Aufsichtêrat gewählt. Die von der Gesellshaft ausgehenden Be- fanntmahungen werden in dem Reichsanzeiger ver- öffentlicht; die des Vorstands tragen die Firma und die Unterschrift der Zeichnungsberechtigten; die des Aufsichtsrats führen die Unterschrift des Vorsitzenden oder des Stellvertreters desselben. Die General- versammlungen werden von dem Aufsichtsrat oder dem Vorstand mittels einmaliger öffentliher Be- fanntmahung einberufen.

Bei Nr. 550. Deutsche Ueberseeishe Bauk ait dem Siße zu Bexlin und mehreren Zweig- niederlasjungen. Prokurist: Ludwig Kraft in Berlin. Derselbe ist ermächtigt, die Gesellschaft in Gemein- jhaft mit einem anderen Prokuristen zu vertreten.

Berlin, den 17. Mai 1911.

Köntgliches Amtsgerciht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Ererlin. [19886]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Geridßts ist am 17. Mai 1911 folgendes eingetragen worden:

Nr. 9243. Gewerbe Jnformations-Centrale Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung. Siß: Wilmersdorf. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb und die Verwertung von Gewerbeanmeldungs- adressen und ähnliche Unternehmungen und die Gr- ri<tung einer Auskunftei. Das Stammkapital be- trägt 40000 4. Geschäftsführer : Verlagsbuch- händler Emil Weiszberger genannt Weissenturn in Berlin, Kaufmann Moriß Bud in Wilmersdorf. Die Gesellschaft is eine Gesellschaft mit beschränkter Zagftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. März und 15. Mai 1911 abgeschlossen. Sind mehrere Gescha#ftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung dur zwe: Geschäftsführer oder durch einen Geschäfts- führer in Gemeinshaft mit einem Prokuristen. Außerdem wid veröffentliht: Kaufmann Moriß Bud in WilmersÖorf bringt in die Gesellschaft ein : NAdressenmaterial von Gewerbetreibenden, welche sich innerhalb der letzten Hre Monate im Deutschen Reich niedergelassen haben, zum festgeseßten Wert von 20000 unter Verrechnung dieses Be- trages auf seine Stammetnlage. Oeffentliche Be- fanntmahungen der Gesellschaft er;«lgen dur< den Deutschen Reichsanzeiger. :

Nr. 9244. A. M. Huelsner & Co, Gesell- \<aft für Hypotheken uud Grundbesitt Mit bes<räukter Haftung. Siy! Berlin, Gegen“ stand des Unternehmens: bie Vermittlung der Per- gabe von Hypothekendarlehen und der Veräußerung von Grundstücken. Das Stammkapital beträgt 20 000 A. Gesch(ftoführer: Nentier Paul Krumm»

2 v Parla (A SE- T T I NAR Da

Vom „Zentral-Handelsregister Für hs

bah in Berlin, Kaufmann Carl Eugen Huelsner in Pr Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit veshränkter Hastung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. und 12. Mai 1911 abgeschlossen. Die Ge- sellshaft wird dur zwei Geschäftsführer vertreten. Außerdem wird veröffentli®%t : Oeffentlihe Bekannt» machungen der Gesellshafi erfolgen dur< den Deutschen Reich3anzeiger.

Nr. 9245. Dr. Carl Feuerlein & Co. Ge- sellschaft mit Bbes<räukter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: der Neu- und Umbau <cemis<her Fabriken, die Ausbeutung und Einführung von Fabrikation3verfahren, Pa- tenten und Apparaten, die Uebernahme von Vertretungen und die Beteiligung an anderen Unternehmungen in jeder geseßzliÞh zuläsfigen Form. Das Stammkapital beträgt 50 000 #4. Ge- chäftsführer: Dr. Carl Feuerlein in Groß-Lichter- felde, Ingenieur Friedri Jüngst in Groß-Uchter- felde. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschaftèvertrag ift am 9. Mai 1911 abges{<lossen. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, fo erfolgt die Vertretung dur zwei Geschäftsführer oder dur<h einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Außerdem wird veröffentliht: Dr. Carl Feuerlein in Groß-Lchter- felde bringt in die Gesellschaft ein: die von ihm be- reits eingellagte Forderung im Nominalbetrage von 150 000 Kronen österreihisher Währung geaen die Ngslauer Kammgarn-Fabrik AktiengesellsGaft in Nöslau bei Wien mit der Maßgabe, daß diese das- jenige, was sie aus dieser Forderung über 50 000 6 hinaus erzielt, verpflichtet fein soll, Herrn Dr. Feuer- lein zurüczuerstatten zum fehgeseßten Werte von 30 000 6 unter Anrechnung dieses Betrages auf feine Stammeinlage. Oeffentlithe Bel'anntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur<h den Deutschen Reichs- anzeiger. ;

Nr. 9246. Deutsche Bricfreform, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siy: Berlin, wohin derselbe gemäß Beschluß vom 6s. April 1911 verlegt ist. Gegenstand des Unternehmens: A. Die Ver- wertung fol ender von dem Gesellschafter Paul Benn gemachten Erfindungen, betreffend: 1) einen mit seinem Umschlag aus einem Stück bestebenden Brief- bogen-Weltbriet, geschüßt dur<h die Eintragung in die Nolle für Gebrauchsmuster bei dem Kaiserlich Deutschen Patentamt Nr. 277 018, 2) einen Brief mit Rüdantwort, laut Patentanmeldung vom 30. April 1910, þ) 58 516 VIT 54b, 3) eine mit ihrem Um- {lag aus einem Stück bestehende Weinpreislijte, laut Gebrau&s8musteranmeldung vom 30. April 1910, B 47730—%54 b, 4) einen mit seinem Uinschlag aus einem Stü bestehenden, allseitig vers<ließbaren Geschäfts- briefbogen, laut Gebrau<hsmustersuß Nr. 427 012, 5H) Benn's Denkzettel für Negistrierkassenbedienurg laut Gebrauß$musteranmeldung vom 25. Mai 1910. B. Der Buchdru>ereibetrieb im allgemeinen sowie der Abs(luß anderweitiger Geschäfte, welche direkt oder indirekt damit zusammenbängen. Zur Erreichung dieses Zwelkes ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder ährliche Unterneßbmungen zu erwerben, fi< an folhen Unternehmungen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernebmen. Das Stammkapital beträgt 345.0 „Æ. Geschäftsführer: Kaufmann Paul Venn in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit bes{ränkter Haftung. Der Ge- sellshaftsvertiag ist am 18./28. Juli 1910 abge- \{lossen, am 18. Februar 1911 und 6. April 1911 geändert. Dur den Tod eines Gesellschafters wird die Gesellschaft aufgelöt.

Nr. 9247. Ozongenerator Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Tempelhof. Gegen- stand des Unternehmens: Die Ausnußzung ctnes von dem Ingcnieur Hugo Mestern erfundenen * Luft- reinigungsapparates „Ozongenerator“, die gewerbliche Verwertung des angemeldeten Patents und Gebrauchs- musters sowie der fonstigen no< anzumeldenden Schutzrehte und die Herstellung und der Vertrieb der Dzongeneratorapparate und aller damit im Zu- sammenhang stehenden Geshäfte, Erwerb gleich- artiger oder ähnli<er Unternehmungen, Beteiligung an folden, Uebernahme von deren Vertretung. Das Stamtnkapital beträgt 40 000 4. Geschäftsführer: Direktor Oscar Sachse in Tempelhof, Ingenieur Hugo Mesterna in Berlin, Prokura: Dem Kauf- mann: Willi Strauß in Tempelhof ift Gesamt- prokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer zur Vertretung der Gesell- schaft bere<tigt ist. Die Gesellschaft ijt eine Gesell- haft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschasts- vertrag ist am 10. Mai 1911 abgeschlossen. Sind mebrere Geschäfteführer bestellt, so erfolgt die Vertretung dur<h zwei Geschäftsführer oder dur< cinen Geschäftsführer. in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Außerdem wird ver- öffentliht: Ingenieur Hugo Mestern in Berlin bringt in die Gesellschaft ein: Alle ihm am Vzon- generator zustehenden Rechte zum festgeseßten Werte von 10000 #4 unter Anrehnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage. ODeffentlihe Bekannt machungen der Gesellshast erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 9248, Staribus - Gesellschaft mit be« schränkter Hastung. Siß- Verlin, wohin der- selbe aemäß Beschluß vom 24. April 1911 verlegt it, Gegenstand des Unternehmens: Verwertung der Schußizrel)te auf den Staribus-Federhalter, |Fa- hrifation und Vertrieb des Federhalters, Verwertung («4 Gebrauchowusters Nr. 403 359 sür Befestigung vou Massouartikeln auf kartous sowie Vorweitung aller sou aen Grfindungon, welche Kausmann Mein

hard Mlillex in Wiedbaden während des Vesteboas

Bezugspreis beträgt. L 46 80 H für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum etner 4 gespaltenen Petitzeile 30

werden heute die Nrn. 122A, und 1228.

der Gesellschaft macht, endli der Betrieb ähnlicher Unternehmungen und die Beteiligung daran. Das Stammkapital beträgt 20 000 . Geschäftsführer : Kaufmann Reinhard Müller in Wiesbaden. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Hastung. Der Gefellshaftsvertrag ist am U Wastl 9 wt Deleuldas lebe rag l at 9, Februar 1911 abgeschlossen, am 24. April 1911 geändert.

Nr. 9249. Weinfeld & Co. Gesellschaft mit besränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Die Fabrikation und der Verkauf von Blufen, Kleidern und Konfektion. Zur Erreichung und Förderung ihres Zweckes kann die GesellsWaft unbewegliche Sachen erwerben und ver- äußern. Das Stammkapital beträgt 20 000 „46. Geschäftsführer: Kaufmann Max Weinfeld in Nir- dork. Die Gesellschaft ist eine Gesells<haft mit be- {ränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 97. März und 11. Mai 1911 abges{lossen. Sind mebrere Geschäftsfübrer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung dur< zwei Geschäftsführer oder dur) einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Nußerdem wird veröffentliht: Oeffentlihe Bekannts- machungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Neich8anzeiger.

Bei Nr. 5347 Technik Druckerei und Verlags- anstalt, Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Die Firma ist gelöst.

Bei Nr. 8143- Verlag der Welt-Fach-Adrefß- bücher Gesellschaft mit beschräukter Haftung : Der Buchhändlec Julius Bohne is ni<t mehr Geschäftsführer; der Nedakteur Julius Schmidt in Friedenau ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 8169 Schöneweider Finanzierüiuuas- Gesellschast mit beschränkter Haftung: Die Firma wird von Amts wegen im hiesigen Handel3- register gelös<{t.

Bei Nr. 8510 Friedrich Schiller & Co. Ge- sellschaft mit bes<hränkter Haftung: Gemäß Gesellschaftsbeshluß vom 9. Mai 1911 ist der Siy der Gesells@aft nach Berlin verlegt.

Bei Nr. 8925 Norddeutsche Grunderwerbs&- und Verwertungsgesellschaft mit beschräukter Haftung: Dem Kaufmann Johannes Mandel in Berlin ist Prokura erteilt.

Berlin, den 17. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Bekanntmachung. [19713] n das Handelsregister B des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 7016 Baus gesellschaft Charlottenburg mit beschränkter Haftung: Die Liquidation ist als beendet ange- meldet, die Firma ist gelöst. Verlin, den 18. Mai 1911. KZnigliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Reriin. Sandelsregifter [19887] des Kuiglichen Amt°sgerihts Berlin-Mitte. Abteilung A.

Am 19, Mai 1911 ift in das Handelsregister ein-

getragen worden :

Nr. 37 598 offene Handelsgesellshaft Levy «& Groß in Berliu. Gesellschafter: 1) Leopold Levy, Kaufmann, Schöneberg, 2) Nudolf Groß, Schneider- meister, Zehlendorf. Die Gefellshaft bat am 1. Mai 1911 begonnen. Branche: Damenmäntelfabrik. Ge- \chäftslokal: Markgrafenstraße 81.

Nr. 37 599 * offene Handel8gesellshaft Pick «& Schwarzschild in Berlin. Gesellschafter: 1) Kurt Pi>, Kaufmann, Schöneberg, 2) Karl Gustapv Schwarzschild, Kaufmann, Charlottenburg. Die Gesellschaft bat am 17. Mai 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind die Gesellschafter nur aemeins{aftliÞh ermächtigt. Geschäftslokal: Nittersiraße 52.

Nr. 37600 offene Handel3gesellsGaft Sauitäts8- haus „Jmmunitas“ Berlin Dr. med. Ad. Thamm u. Rheius in Verlin. Gesellschafter : 1) Dr. med. Adalbert Thamm, Charlottenburg, 2) Martimilian Rheins, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 26. April 1911 begonnen.

Bei Nr. 3052 offene Handelsgesellschaft :. H. Mertens & Sohn in Groß-Lichterfelde. Dec bisherige Gesellshafter Emil Mertens ift alleiniger &Fnhaber der Firma. Die Gesellschaft ift aufgelöst.

Bei . Nr. 8604 Firma: Neuer Verein für Deutnsthe Literatur, A. Bolm in Berlin. Die Gesamtprokura des Hans Priebe ist erloschen.

Bei Nr. 7837 offene Handelsgesellshaft Mendel®- \sohu & Manmvroth in Vexlin. Der Kaufman Julius Herz, Scöneberg, ist in die Gesellschaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten.

Bei Nr. 10 749 ofene Handelsgesellschaft Otto Levy «& Co. in Verlin. Die Witwe Jda Levy, geb. Hagelberg, ist dur Tod auLgeschieden.

Bei Nr. 22914 Firma D. Vauicke in Berlin. Jekt Inhaber Otto Panike, Kaufmann, Berlin.

Bei Nr. 269813 Firma Moritz Lesser in Verlin. Der Kaufmann Georg Caffel zu Berlin ist in das Ges{Päft als persönlich baftender GesellscWafter cin getreten. Der Uebergang der in dem Betricde des Geschäfts begründeten Forderungen und Verdindlich keiten auf die Gesellschaft ist ausgeschlossen. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschaît bat am 15. Mai 1911 begonnen. Die Firma ist in Lesser & Cassel

Ä

geändert.

ausgegeben.

Jetzt: Kommanditgesellshaft. Die Gesellshaft hat am 9. Mai 1911 begonnen. Ein Kommanditist ift vorhanden.

Bei Nr, 29914 ofene Handelsgesellschaft Frauz «& K. Maier in S<önebverg. Sitz jeßt in Wilmer®dorf.

Bei Nr. 30 693 offene Handelsgesells<haft Schöne- nann & Milerskotvsti in Verlin. Siy jeßt Charlottenburg, Die Gesellschaft ist aufgelölt. Liquidatoren sind die früheren Gesellschafter 1) Ioseph Schönemann zu Charlottenburg, 2) Georg Millers- kowski zu Berlin.

Bei Nr. 35 651 ofene Handelsgesellshaft Lewy «& Co, in Berliu. Siß jeßt Wilmersdorf. Der bisherige Gesellshafter Jultus Lewy ift alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Gelöscht die Firmen:

Nr. 9469 Leopold Levy, Berlin.

Nr. 17254 G. Stuzeubacher Geneval - Ver- treter der Braucrei G. Pschorr in Müncheu für die Brovinz Brandeuburg, Berlin.

Nr. 19 846 Emil Schwedler, Berlin.

Nr. 27 271 Nobert Mietusch, Schöneberg.

Nr. 28 580 Friedrich Martini Holz-Agentur uud Kommission, S<höueberg.

Berlin, den 19. Mai 1911.

Kznigliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

EReriim. DHaudel3vregister [19888] des Königlichen Amtsgerihts Verlin »- Mitte. Abteilung 4.

Arn 20. Mai 1911 ist in das Handelsregister ein- getragen worden :

Nr. 37605: Firma Paul Kalisch, Berlin. Inhaber Paul Kalisch, Kaufmann, Berlin.

Nr. 37 606: Firma Otto Klein, Verlin. In- haber Otto Klein, Kaufmann, Berlin. Branche: &abrif und Vertrieb von Schreibwaren und Holz- photogravhierahmen.

Nr. 37 607: Dffene Handels8gesellshaft Deusfsen «& Co Verlin. Gesellschafter sind Edmund Deufssen, Kaufmann, Steglitz, und Edmund Smith, Kaufmann, Berlin. Die Gesellshaft hat am 15, Mai 1911 begonnen. Zur Vertretung der Ge- sellschaft find nur beide Gesellschafter gemeinschaftlich ermächtigt. Branche: Vertrieb und Verkauf von Nähmaschinen und anderer in den Betrieb passenden Objekte. Geschäftslokal Wilhelmftraße 131/132.

Nr. 37 608: Firma Verliner Werkstätten für Wüäschefabrikation Alfred Axmann, VBerlin-, Inhaber Alfred Armann, Kaufmann, Berlin.

Nr. 37 609: Firma Wilhelm Hamauu, Gewürz- handlung, Charlottenburg. Inhaber Wilhelnx Hamann, Kaufmann, Charlottenburg.

Nr. 37 610: Firma Gustav Damm, Berlin. Inhaber Gustay Damm, Schneidermeister, Gr.- Lichterfelde.

Bei Nr. 17741: (Firma Dr_ jur. Diomedes Kyriakos „Berliner Börscublatt““ Wilmers- dorf.) Der Ort der Niederlassung ist ießt: Friedenau.

Bei Nr. 23 423: (Firma Café & Restauraut Sanssouci Albert Tunsch, Niedershönhausen.)

ie Firma lautet jezt: Café & Restaurant Sanssouci Paul Kordecki. Jubaber jegt: Paul Kordecki, Gastwirt, Niedershönbausen.

Bei Nr. 28 782: (Firma Jugenicur Moris Vrager, Schöneberg.) Dem Adolf Schäfer in Steglitz ist Prokura erteilt.

Bet Nr. 32 658: (Firma Alexander Dun>er, Sortinent, Berlin.) Inbaber jeßt Hermann Mühlbre<t, Verlagsbubbändler, Berlin. Nebergang der în dem Betri s Geschäf gründeten Verbindlichkeiten ift bei Geshäfis dur< den Hermann gesc{<lossen.

E E pn

o M 9 IQAO - i » 1 C +1 Bei Nr. o 209: (Vene DAand

D L D A hardt «& Ihlenfc1d, Berlin.) D der Firma. D G bleibt besteben: Die Gesellschaft if H 3 L Ds ULTLLY E a4 L y stein & Rojahn, Berliu.) Die Gesellschaf: ift

S5 haftor © X T or fol e nto Gesellichaîter Dtto Jblenfeld ift aileinzger is S Cry 5 D D Ute dem (Crnît Yeeriein è Nat Ne 21 970. A 5 vwholaaats Del Vir. 2228: (VWffene Vandi Jeu! N

ina Ht pra «4 4H LLL A

Felix Ginsberg,

Berlin, decn 20. Y Königliches Amtsgericht 2 Birnbaum.

In das Handelsregifter A ift Bertha Rau, Virubaum, e Firma ift erlos>e

LUCri

al. ÄAmtägericdt Virnbaun, 18. M

t % 5 Al In

LOnE. :

Fat nton Gautalpottias E «ZU AiCa QIAUCCILiR

My DIQ %ta (T NTA O ta Ö.

Lis Li \ Á

e Geiells@(daft mit beschränkter Haftung î Firma „Möbelfabrik Waldorf GescUscdaft mir beschränkter Haftung“ mit dem Sit in Wa!dorf B SHH A L B Hod T aug t J +-

% P Uer Wu e

V L U L

Bei Nx. W291 Firma Türkische Zigaretten» | rung

und Tabakt-Vabrik „Orcudi* Wilhelm Singer j «& Hiß in Verlin. Die Prokura der Frau Rosa | Singer, ged. Schuur, in Borlin i «losen Die | Firma lautet jout: Tabak und Cigarettenfabrik | Drendi Wilhelm Gingor & Co. iz Vorlin, i

Z F

Gee L «A

I V) H A S É G

y oh

QUIRR a Ï ad N L q (L) M,

v dringt der Seiclsda