1911 / 122 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ea deli A e is

è

N

E E A E E

j | | | |

S S2 I A C EZEGAER erie M Ens

“Dae C D Ri ee E E R E E E

* schaft mit beschränkter Haftpflicht. Durch

4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände j

des landwirtshaftlihen Betriebes zu beschaffen und zux Benutzung zu überlassen.

Der Vorstand vertritt den Verein geri{tlichß und außergerihtlich nach Maßgabe des Genossenschafts- geseßzes und zeihnet für denselben. Die Zeichnung ge- schieht rechtsverbindlih in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunter|chrift hinzufügen.

Alle Bekanntmachungen, außer der in § 22 Z. 1 Abs. 2, werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unter- zeichnet und in der Verbandskundgabe in München veröffentlicht.

Eichstätt, 18. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

Fichstätt. Bekanntmachuug. [18967]

Betreff: VBaugenossenschaît Waldfrieden Pavpenheim e. G. m. b. H.

In- der Aufsichtsratssißung vom 13. Mai 1911 wurde der Geschäftsführer ‘Krause vorläufig seines Amtes enthoben und der Kassier Heinrich Wechsler mit der Erledigung der Geschäfte betraut.

Eichstätt, 18. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

Frankfurt, Main. Veröffentlißhung [19800] aus dem Genossenschaftsregister.

Frautfurter Spar- und Bauverein von

Eisenbahnbediensteten, eingetragene Genoffen-

Generalversammlungsbeschluß vom 25. April 1911 ist der § 47 des Statuts dahin abgeändert worden, daß die höchste Zahl der Geschäftéanteile fortan zehn ist. Bahnmeister Muth is aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ist Oberbahnmeister Adam Henkel zu Frankfurt a. M. in den Vorstand einactreten. Fraukfurt a. M., 18. Mai 1911. Kgl. Amtsgericht. Abt. 16.

Gross-Gerau. Bcfanntmahung. [19801] S§n der Generalversammlung vom 30. April 1911 der Spar- und Darlehnskasse, ciugetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Ginsheim wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Heinrich Schorr des Ersten Fricdri Schneider der Zweite gewählt. Groß-Gerau, den 17. Mat 1911. Großherzogliches Amtsgericht.

Hildesheim. Befanntmahung. [19802]

In unser Genossenschaftsregister ist heute zur Genofsenschaftsmolkerei Oedelum, eingetr. Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Oedelum cingetragen :

Die Firma lautet jeßt: Genossenschafts-Molkerei Oedelum, eingetragene Genossenschaft mit be- ichränkter Haftpflicht zu Oedelum. Die Be- fanntmaHungen crfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Hildesheimer Kurier.

Hildesheim, 9. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. T.

Ensterburz. [19803]

Sn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 25, betreffend die Einkaufsgenofsseuschaft der Bäcker- meister zu Insterburg, eingetragen, daß der Bäter- meister August Bansleben aus dem Vorstand aus- getreten und an feine Stelle der Bäkermeijter Franz Ehmer gewählt ist.

Insterburg, den 10. Mat 1911.

Königliches Amtsgericht.

Ensterhurg. [19804]

In unserem Genossens{aftêregister, betreffend den Aulowösncr Darlehnskasseuverein, c. G. m. u. H., ist eingetragen:

Der Lehrer Carl Wolf und der Besitzer Ferdinand Zantopv sind aus dem Vorstand ausgetreten. An ihre Stelle sind der Lehrer Carl Schneider aus Ackmenishken und der Gutsbesißer Ernst Lrchner aus Weidlauken in den Vorstand gewählt.

Insterburg, den 11. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

«Jena. Bekanntmachung. [19805]

Auf Nr. 16 unseres Genossenschaftêregisters ist bei dem Jenaprießuitzcer Spar- und Darlchnê- Kasscnuverein, eiugetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Jenaprießnißz heute eingetragen :

Der Landwirt Karl Herold in Jenapricßnitz ift aus dem Vorstand ausgeschieden und seine Stell- vertretung als Vereinévorsteher beendet.

Der zeitweise verhinderte Bürgermeister Franz Walther in Jenapricßnitz ist erneut als Vorstands- mitglied bestellt.

Das Vorstandsmitglied Franz Trillhose in Jena- prießnit ift Vereinévorsteher.

Jena, den 19. Mai 1911.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Il.

Landshut. Befanntmahung. Eintrag im Genossenschafksregister :

Darlehenuskafsenverein Mamming, einge- tragene Genossenschaft mit unbeshröukter Haftpflicht. In der Generalversammlung vom 14. Mai 1911 wurde die Annahme eines neuen Statuts beschlossen. Daraus ist hervorzuheben:

Gegenstand des Unternehmens ijt der Betrieb eines Spar- und Darlehensges{häfts zu dem Zwedcke, den Vereinsmitgliedern die zu ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieben nötigen Geldmittel zu beschaffen, die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von threr Natur nach aus\s{ließlich für den land- wirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu be- wirken und Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände des landwirtschaftlichen Betriebs zu beschaffen und zur Benugzung zu überlassen.

Der Verein kann für Verpflichtungen seiner Mit- glieder Dritten gegenüber Bürgschaft übernehmen und von Vereinsmitgliedern oder diesen selbst ge- \{huldetz Güterziele (Kaufschillingsreste) fowie Im- mobilien und Rechte erwerben und veräußern.

Alle Bekanntmachungen außer der Berufung der Generalversammlung werden unter der Firma des Bereins mindestens von dret Vorstandsmitgliedern unterzeihnet und in der Verbandskundgabe in München veröffentlicht.

Die Zeichnung geshieht rechtsverbindlich in der Weise, daß mindestens dret Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Landshut, den 20. Maí 1911.

[19806]

Landshat. Befanutmahung. [19307] Eintrag im Genossenschaftsregister: Altfraunhofener Darlehenskafs2nverein und Süägetverk, eingetragene Genofseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht. In der Generalver- fammlung vom 2. April 1911 wurde dem § 30 des Statuts (Gewinnverwertung) ein Zusay beigefügt. Landshut, 22. Mai 1911. Kal. Amtsgericht.

WMeldorE& BSBefanntmachung. [19808] Genossenschaftsregister Ir. 20:

Meierei-Genossenschaft, e. G. m. u. H. in Meldorf. Für den ausgeschiedenen Klaudius Witt ist Gustav Höhrmann in Elpersbütteldonn als Vor- standsmitglied bestellt.

Meldorf, den 19. Mai 1911.

Könitglites Amtögeriht. Abt. 11,

Mülheim. Rhein. [19809] In das Genossenschaftsregister Nr. 10 ist bei der Genossenschaft „Spar- und Kreditbank in Mül- heim am Rhein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Saftpflicht““, eingetragen worden : Der Rentner Gerhard Oberbörsh in Mülheim am Rhein ist bis zur Ernennung eines anderen Vorstandsmitgliedes durch die nächste ordentliche Generalversammlung vom Aufsichtsrat vorläufig zum Vorstandsmitgliede bestellt worden. Mülhcim-Rheiu, ken 19. Mai 1911. Kgl. Amtsgericht.

Münsterberz, Sehles,. [19810] In unser Genossenschaftsregister ist bet der unter Nr. 16 eingetragenen „Spar- und Darlchnskafse, eingetragene Genofseunschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ zu Heinrichau heute eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vor- standsmitgliedes Alfons Nöhnelt der in Heinrichau wohnhafte Eduard Naßmann in den Vorstand ge- wählt worden ist. Münsterverg, den 18. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Naumburg, Queis. [19811] Sn unserem Wenofsen\s{haftêregister wurde heute bei Nr. 4, Spar- und Darlehusktasse, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Tschirne, eingetragen, daß der Gutsbesitzer August Zeidler und der Sattlermeister Louis Altmann aus dem Vorstande ausgeschieden und an Zeidlers Stelle Unternehmer Heinrich Müller, an Altmanns Stelle Gärtner Emil Schmidt getreten find.

Amtsgeriht Naumburg a. Qu., 18. 5. 11.

Neustaät, WestpDr. [19812] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 7 eingetragenen „Lufiner Darlehns- kassenverein E. G. m. 1. H,“ in Lufiu folgendes eingetragen worden : 1) Der Molkereiverwalter Otto Schwinkendorf in Lusin ist an Stelle des Pfarrers Lambrecht, der aus- geschieden ift, in den Vorstand gewählt. 2) Das bisherige Vorstandsmitglied Nitterguts- befizer Dierichs in Hedille ist zum Vorsigenden und zu dessen Stellvertreter der Gutsbesiger Gustav Loewe in Shwichow gewählt. Neustadt, Westpr., den 12. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

OiTenbackh, Main. Befanntmachung. [19813] In das Genossenschaftsregister unterzeihneten Ge- rihts wurde heute bei der Spar- u. Hilfskaffe, e. G. m. u. H. in Vürgel a. M. eingetragen :

In der Generalversammlung vom 8. Mai 1911 wurde an Sielle des aus dem Vorstand aus- geschiedenen Georg Neuter als Vorstandsmitglied Franz; Oblig 11. in Bürgel a. M. neu gewählt.

Offenbach, am 18. Vêat 19i1.

Großherzogl. Amtsgericht.

Prüm. Bcfanntmachung. Gn.-N. 6/27. [19814]

In das Genossenschafisregister ist bei der Ge- nossenshaft Duppacher Spar- und Darlehns- kassenverccin e. G. m. u. H. heute eingetragen :

Das bisherige Vorstandsmitglied Johann Schmit, Sohn von Peter, Ackerer zu Duppach, ist zum Ver- einsvorsteher und der bisherige Vereinsvorsteher Ackerer Servatius Fischer zum stellvertretenden Vereinsvorsteher gewählt worden. Das Vorstands- mitglied Johann Peter Shmitz is aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Ackerer Martin Weinand 11. zu Duppach getreten.

Prüm, den 17. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Schwiebus. [19815] Betrifft die unter Nr. 8 eingetragene Spar- und

Darlchnskasse eingetragene Genofsenschaft mit

unbes{ränfrer Haftpflicht zu Stentsch:

Das bisherige Statut ist geändert, an seine Stelle ist das Statut vom 13. März 1911 getreten.

Der Gegenstand des Unternehmens erstreck #ich auch auf den gemeinsamen Einkauf landwirtschaft- liher Bedarfsartikel.

Schwiebus, den 13. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Stockach. Genoffenschaftsregister. [19364]

Zu O.-Z. 4 des diess. Genofssenschaftsregisters Firma „Darleheaskassenverein Vodmau, eiu- getragene Genossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht“ in Bodman wurde cingetragen: Kaufmann Johann Schulz und Natschreiber Karl Grundler sind aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihre Stelle Anton Huber, Gemeinderat, und Ferdinand Rettig, Gemeinderat, beide von Bodman, in den Vorstand gewählt.

Stocach, den 19. Mai 1911.

Großh. Amtsgericht.

Stolp, Pomm. [19816]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 66 die Genoffenschaft in Firma: „Läudliche Spar- und Darlehnskasse Muttrin, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Gr. Gansen cin- getragen. Die Satzung ist am 6. Mai 1811 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zum Zwecke: 1) der Ge- währung von Darlehen an die Mitglieder für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb; 2) der Er- leihterung der Geldanlage und Förderung des Spar» sinns; 3) nebenbei der gemeinschaftlißen Be- schaffung landwirtschaftliher Betriebsmittel. Vor- \tandsmitglieder sind: der Gemeindevorsteber August Wandtke, der Bauerhofsbesiger Robert Ulrich, der

Kgl. Amtsgericht.

Schmiedemeister Albert Lossin, sämtlich in Gr.

Gasen. Bekanntmachungen ergehen unter der von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichneten Firma im „Pommerschen Genossenschaftsblatt“ in Stettin, beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten Mitglieder- versammlung im „Deutschen Reichsanzeiger“. Die Willenserklärung und Zeichnung erfolgt durch zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Haftsumme beträgt 250 F, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 25. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Stolp i. P., den 17. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Becefanntmachzung. [19817] Baugenofssenschaft Un Herstellung vou Ein- familienhäusern und Kleinwohnungsbauten in Nosenheim uud Umgebung cingetragene Ge- nossenschaft mit beshräuktec Haftpflicht. Sih: Rofenheim. y

In der Generalversammlung vom 3. Mai 1911 wurden die Statuten in mehreren Punkten geändert.

Die Firma der Genossenschaft lautet nunmehr: Vaugenosseuschaft in Rosenheim und Unms- gebung E. G. wm. b. S.

Gegenstand des Unternehmens ist nun der Erwerb von Grundstücken, der Bau, die Verwaltung und die Vermietung von Häusera zu Schaffung von ges funden und billigen Wohnungen für die Mitglieder.

Der Vorstand besteht nun aus: Wizenthaler, Josef, in Rosenheim, 1. Vorstand; Breitenhuber, Franz, dort, 11. Vorstand; Voggenauer, Josef, dort, 111. Vorstand. Michael Selch it aus dem Vorstand ausgeschieden. ;

Trauusteiu, den 20. Mai 1911.

Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Vicrsen. Ber cu Qn, [19892]

Fn das Genossenschaftsregister Nr. 14 ist beute bei dem Landwirtschaftlichen Spar- und Dar- lehnskasseuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Daftpfliht zu Viersen, folgendes eingetragen worden: Martin Neetix ijt aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Landwtrt Johann Amrath zu Viersen gewählt.

Viersen, den 14. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Weyhers. i: : [19818]

In das Genossenschaftsregister ist bei der Ge- noftenshaft „Weyherser Darlehnskassenverein, eiug. Genu. mit uubeschr. Haftpfl. zu Weyhers S des Negisters) heute folgendes eingetragen worden :

An Stelle der au8geshiedenen Vorstandsmitglieder Auszüger Valentin Alsheimer in Weyhers und Land- wirt Franz Bolz in Reidelmes, Gem. Weybers, sind Landwirt Gustav Klüber und Hüttner Alexander Breidung, beide in Weyhers, in den Vorstand ge- wählt, und zwar Klüber zugleih als Stellvertreter des Vereinsvorstehers.

Das Vorstandsmitglied Franz Kaspar Baier in Nied sowte die Aufsichtsratsmitglieder Adalbert Klug in Memlos, Franz Kremer in Ried und Ambros SSleticher in Lütter wurden wiedergewählt.

Weyzhers, den 18. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

WWitllenberg, Ostpr. [19009]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Molkercigenofsseuschaft weg E. G. m. u. H. cingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Besißers Wilhelm Kensy in Montwiy der Besizer Carl Burbulla eben- daber getreten ist.

Willeuberg, den 16. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Zabrze. [19819]

Im hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 23 ist am 90. Mai 1911 bei dem Beamten - Wohnungs- Verein Zabrze, E. G. m. b. H. in Zabrze eingetragen, daß Johann Kubatsch und Johannes Lüneburg aus dem Vorstande ausgeschieden find. Für Kubatsh ist der Amtsgerichts\ekretär Josef Hallas in Zabrze gewählt, für Lüneburg ist der dels Paul Loglowek in Zabrze zum Vor- tandsmitgliede bestellt.

Amtsgericht Zabrze.

Konkurse.

Amgermiindo. KRonfursverfahren. [19961]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bruno Vetrus in Angermünde, alleinigen Inhabers der Firma Bruno Petrus ebenda, wird heute, am 92. Mai 1911, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Erich Sch{hmah in Angermünde. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 15. Juni 1911. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 26. Juni 1911, Vorm. 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht Angermünde.

Backnang. [19848] K. Württ. Amtsgericht Backnang. Konkurseröffnung über das Vermögen des Jakob Hohlmaier, Kaufmanns in Hohnweiler, Gde. Lipyoldsweiler, am 22. Mai 1911, Vormittags 114 Uhr. Konkursverwalter: Bezirksnotar Seeger in Unterweissachß. Anmeldetermin und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 13. Juni 1911. Waßhl- und Prüfungstermin: 22. Juni 1911, Vorm. 9 Uhr. Den 22. Ptai 1911. Der Gerichtsschreiber: Amtsgerichtssekretär Mayer.

Reuthen, O.-S. [19968]

Neber das Vermögen der verwitweten Häudierin Julie Naczek in Friedenshütte, Morgenrother- straße 16, üt durch Beschluß des Amtsgerichts hier beute das Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- fursverwalter ist der Bücherrevisor Adolf Beer in Beuthen O.-S. Konkursforderungen find bis zum 12. Suni 1911 anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfungstermin den 29. Juni 1911, Vormittags Ak Uhr, im Zimmer Nr. 3 der Mtetsräume, Parallelstraße Nr. 1. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 12. Juni 1911. - 12 -N 19/11.

Amtsgeriht Beuthen O.-S., 19. Mai 1911.

Charlottenburg. [19602]

Ueber das Serugen der Frau Marie Veru- hard, geb. Priegzel, in Wilmersdorf, Ningbahn- straße 36, ist heute, Vormittags 114 Uhr, vom

Königlichen Aratsgericht Charlottenburg das Konkurs-

verfahren eröffnet. Vecwalter: Konkur8verwalter Aschbeim in Charlottenburg, Waißstr. 3. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 13. Zuni 1911. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am L. Juni 1911, Vormittags 107 Uhr, im Gerichts gebäude, Suarezstr. 13, Portal I, 1 Treppe, Zimmer47. Charlottenburg, den 20. Mai 1911. i Der Gerichtsschreiber As Sonate Amisgerichts.

Charlottenburg. [19601] Ueber das Vermögen des Jnstallateurs Her- mann Welluiß in Charlotteuburg, Pestalozzi- traße 22, ist heute, Nahhmittags 14 Uhr, vom König- lihen Amtsgeriht Charlottenburg das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter gane in Charlottenburg, Nönnestr. 25. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 13. Juni 1911. Erste Gläubiger: versammlung und Prüfungstermin am 28. Juni 1911, Vormittags 441 Uhx, im Gerichtsge- bäude, Suarezstr. 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47, Charlotteuaburg, den 20. Mai 1911. Der Gerichts\{hreiber f Pes Amtsgerichts.

Darmstadt. Befanntmahung. [19637]

Ueber das Vermögen des Ludwig Landau, Metzger in Darmstadt, Liebfrauenstraße 49, ift heute, am 20. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Nechts- anwalt Raab in Darmstadt ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist ist bis zum 3. Juni 1911, Forderungsanmeldéfrist ist bis zum 10. Sunt 1911 bestimmt. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin ist auf Mittwoch, den 21, Juni 1911, Vormittaas U Ukr, vor Gr. Amtsgeriht Darmstadt T, Saal Nr. 104, anberaumt worden. N. 17/11.

Darmstadt, den 20. Mai 1911. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts Darmstadt k.

Dortmund. KRonfursverfahren. [19978]

Ueber das Vermögen der Firma Leukert & Schimmel, Architekten zu Dortmund, Balken straße 25, ist beute, am 23. Mai 1911, Nachmittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kauf- mann S. Segall zu Dortmund, Münsterstraße 1, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Juni 1911. Konkursforderungen find bei dem Gerichte anzumelden bis zum 20. Juni 1911. Erste Gläu- bigerversammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin am 28. Juni 12114, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 78.

Dortmund, den 23. Mat 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Dramburg. Monfkurêverfahren. [19615]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Krause in Dramburg ist am 19. Mai 1911, Nach- mittags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rentier Otto Schulz in Dramburg. Anmeldefrist bis 22. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung 9. Juni 1921, Vormittags 9 Uhr. Termin zur Prüfung der Forderungen am 10. Juli 2911, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 6. Juni 1911.

Dramburg, den 19. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. [19636] Veber das Vermögen des Inhabers einer unter der Bezeichnung „F+ Henkel & Co. Nachflg." betriebenen Cigarrenhandlung Maximilian Wil- helm Georg Kurzan in Dresden, Augsburger Str. 27, (Wohnung: Tz\himmerstr. 38), wird heute, am 22. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Auktionator Pechfelder, Dresden. Anmeldefrist bis zum 11. Junt 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 21. Juni 1912, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 11. Juni 1911. Dresden, den 22. Mai 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. TL,

Elberfeld. [19628]

Ueber das Vermögen des Spielwareuhändlers Johaun Antou Lohmar in Elberfeld, Côluer- straße 60a, ist beute, am 15. Mai 1911, BVor- mittags 112 Uhr, von dem Königl. Amtsgeriht, Abt. 13, in Elberfeld das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Morgenttern in Elberfeld. Anmeldung der Forderungen bis zum 8. Juni 1911 beim Gerichte. - Erste Gläubiger- versammlung am 14. Juni 1911, Vormittags

‘106 Uhr, an Gerichtsftelle, Eiland 4, Zimmer d.

Prüfungstermin am 4. E 19112, Vormittags 10 Uhr, daselbst. Offener Arrest mit Anzeige pflicht bis 8. Juni 1911. j Sghriever, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts Elberfeld.

Elbing. [19608]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Dreher in Elbing, Fischertor, is Heute, Vor- mittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Eugen Hollenba) 11 Elbing. Anmeldefrist bis zum 16. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung den 9. Juni 1941, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfung®- termin den 26. Juni 191A, Vormittags 20 Uhr. Zimmer Nr. 12. Offener Arrest m! Anzeigefrist bis zum 7. Juni 1911.

Elbing, den 22. Maî 1911. 18

Der Gerichts\{reiber des Königl. Amtsgerichts.

Gleiwitz. Sonfuréverfahren. [19971]

Ueber das Vermögen des Uhrmachers und Gold- warcnhändlers Josef Czysz in Gleiwitz i! an 99. Mai 1911, Nachmittags 54 Uhr, das Konkur®- vecfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kausmann F. Rund jr. in Gleiwigz. Offener Arrest mit u zeigefrist bis zum 10. Runi 1911. Anmeldefrist 1? zum 30. Junt 1911. Erste Gläubigerversamm1119 am 14. Juni 2911, Mittags 12 Uhr. a aemeiner Prüfungstermin am AZ. Juli x91 4 Borur. 11 Uhr, Zimmer Nr. 241. 13 N 13 {L

Gleiwitz, den 22. Mai 1911.

Königliches Amts3gericht.

ramburg. Sonfurêverfahren. [19689] Ueber das Vermögen des Kürschners Bernhar Bolius, Hamburg, Herderstr. 44, Wohnung : da- selbst Nr. 46, Hochpart., wird heute, Nachmittags 12% Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : beeidigter Bücherrevisor G. ‘M. Kanning, Hamburg, Naboi)eu 2- Offener Arrest mit Anzeige bis zum 20. Junt d- Se einschließli. Anmeldefrist bis zum 12. Fuli d. I.

eins{ließlih. Erste Gläubigerversammlung d. 21. Juui d. JF., Vorm. L227 Uhr. Allgègeiner S d. 9. Nugust d. J., Vorm. : L. d

Amtsgericht Hamburg, den 22, Mai 1911,

amburg. Sontfursverfayren. [19638] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jfidor Heimann, in gleichnamiger Firma, Shuhtwvaren, Hamburg. Schulterblati 106, wird heute, Nach- mittags 24 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : beeidigter Bücherrevisor Amandus Lange, Gras- feller 1I1T. Offener Arrest - mit Anzeigefrist bis zum 20. Juni d. J. eins{ließlich. Anmeldefrist bis zum 10. Juli d. I. einfchließlih. Erste Gläubiger- verfsammlungd. 21. Juni 1911, Mittags {2 Uhr. AUgemeiner Prüfungstermin d. 9, August £921, Vorm. 40} Uhr. Bea, den 22. Mai 1911. Das Amtsgericht Hamburg. Abteilung für Konkurs\achen.

Kempten, Algäu. Befauntmachung. [19849]

Das Kgl. Amtsgericht Kempten hat heute, Nam. 4 Uhr, die Eröffnung des Konkurses über das Ver- mögen des Weinhändlers Karl Schmidtlein da- hier bei dessen Zablungsunfähigkeit beschlossen. Kon- kfur8verwalter: Hehtsanwalt Schwarzenberger daselbst. Frist zur Anmeldung dec Konkursforderungen bis 10. Juni 1911. Wahltermin und allgemeiner Prüfungstermin am Dienstag, den 20. Juni 1911, Vorm. 9 Uher, im Zimmer Nr. 14. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Juni 1911.

Kempten, den 22. Mai 1911.

Gerichts\{reiberei des Kgl. Amt3gerichts.

Kiel. Konkursverfahren. [19936] Ueber das Verinögén des Zimmermeisters Her- mann Rave in Kiel, Harméstraße 127 p., wird heute, am 23. Mai 1911, Mittags 12F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Bücherrevisor Walkhoff in Kiel, Eckernförder Allee Nr. 20. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 12. Juni 1911. Anmeldefrist bis 20. Juni 1911. Termin zur Wakhl eines anderen Verwalters, Gläubigerausschuffes und wegen der Angelegenheiten nach § 132 Konkurs- ordnung sowie allgemeiner Prüfungstermin den 30, Juui L911, Vormittags 10 Uhr. Königliches Amtsgericht, Abt. 21, Kiel.

Königsberg, Pr. Konkursverfahren.’ [19976] Ueber den Nachlaß des am 11. März 1911 in Königsberg, seinem Wohnsig, verstorbenen Fuhr- haltereibesitzers Karl Gudd ist am 22. Mai 1911, Mittags 125 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Bücherrevisor Dobrigkeit, hier, Tragh. Kirchenstraße 50. Anmeldefrist für Konkurs- forderungen bis zum 24. Funi 1911. Erste Gläubiger- versammlung den 19. Juni 191%, Vorm. 197 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 5. Juli 1911, Vorm. 10 Uhx, Zimmer 74. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zúm 10. Juni 1911, Königsberg i. Pr., den 22. Mat 1911. Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

Königshütte, O.-S. [19606] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 15. November 1910 in Vismarc{hütte verstorbenen Fleischerueisters Peter Wlodasch aus Vis8marckhütte wird heute, am 22. Mai 1911, Vormittags 10§ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter tis der Kaufmann St. Suchy in Königshütte, Bergfreiheit3- straße Nr. 3%. Konkursforderungen find bis zum 24. Jult 1911 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 20. Juni A491, Vormittags 9; Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 25. Allgemeiner Prüfungs3- termin am 7. Auguft 19A, Vormittags 9 Uhr, daselbst. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Juni 1911.

Königliches Amtsgericht zn Königshütte.

Labîau. Konkursverjsauren. [19617]

Neber das persönliße Vermögen der Kaufleute Albert Groß und Viktor Karczewski in Labiau ist in Ergänzung des die offene Handelsgesellschaft betreffenden Beschlusses vom 8. März 1911 am 20. Mai 1911, Nahm. 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist der Vorshußvereins- direktor Kuno Michelmann in Labiau. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 20. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung am 16. Juni 1912, Vorm. 9 Uhr, Prüfungstermin sowie Termin zur Prüfung nachträglich angemeldeter oder berihtigter Forderungen im Konkurs der offenen Handels- gesellschaft Groß und Karczewski am. 4. Juli 19112, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefriit bis zurn 20. Juni 1911.

Labiau, den 20. Mai 1911.

KöntgliWes Amtsgericht.

Landästuh!. [19652]

Das K. Amtsgericht Landstuhl hat über das Vermögen des Kaufmanns Jakob Weber in Miesenbach am 22. Mai 1911, Vormittags 114 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Nechtskonsulent Weber in Landstuhl, Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 1. Juli 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung cines Gläubiger- ausschusses: 17. Juni L918, Vormittags 311 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 15. Juli UOAA, Vornittags ¿1A Uhr, Zimmer Nr. 3 des K. Amtsgerichts hier.

Gerichtsschreiberei des K. Arntsgerihs.

Lehe. Konkurseröffnung. [19964]

Neber das Vermögen des Schuhwarenhändlers Iohaun Voigts in Lehe, Hafenstr. 198, ift dur Beschluß des biesigen Amtsgerichts vom 22. d. Mts., Nachmiitags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Verwalter ist der Nechtsanwalt Dr. Rudolph in Lebe ernannt. Offener A?!rest mit Anzeigepflicht und Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 22, Sunt 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am L. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude in Lehe, Lange Str. Nr. 121, Zimmer Nr. 15.

Lehe, den 22. Mat 1911.

Der Gerichts\{reiber Königlichen Amtsgerichts.

Lübeck. [19654]

Ueber den Nachlaß des am 9. Mai 1911 zu Lübeck verstorbenen Söfers Johauues Matthias Hein- rich Hamann in Lübeck, Adlerstr. 33d, ist am 17, Mai 1911, Nachm. 7 Uhr, das Konkursvexfahren eröffnet, Verwalter: Vandatar Grünau in Aibeck.

Dffener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis

zun 25. Junt (911. Erste Gläubigerversammlung! #83, Juni 1911, Vorm. 10 Uhr, Zimmec Nr. 20, allgemeiner Prüfungstermin: 4. Juli E911, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 20. Lübe, den 17. Mai 1911. Das Amtsgericht. Abteilung I.

Wenseclwitz. Sonfursverfahren. [19645] Ueber das Vermögen des Getreidehändlers Karl Steudel in Lucka ist am ‘20. Mai 1911, Vorm. 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter ist Kaufmann Louis Höhn, Meuselwig. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Juni 1911. Ablauf der Anmeldefrist: 10. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin: 20. Juni 1912, Vorm. 10 Uhr. Meuselwitz, den 20. Mai 1911. Gerichts\chreiberei, 2, des Herzoglichen Amtsgerichts.

HMHinäen, Westf. [19621]

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Eugen Neubert zu Mindeu, Marienstraße 89, ist am 22. Mat 1911, Mittags 124 Uhr, das Konkuürs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann &riß Fischer in Minden. Anmeldefrist bis zum 8. Juli 1911. Erste Gläubigerversammlung am 21. Juni 19112, Vormittags L Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am 19. Juli 1911, Vormittags 97 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 13. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Juli 1911.

Minden, den 22. Mai 1911. Der Gericht8schreiber des Königliten Amtsgerichts.

Mülheim, Rhein. [19611]

Ueber das Vermögen des Schuhwarenhäudiers Gerhard Esser, alleinigen Inhabers der Firma „Schuhwarenhaus Hansa“ in Mülheim am Rhein, Frankfurterstraße, zurzeit in Untiersuhungs- baft, ist am 20. Mai 1911, Nachmittags 2 Uhr 10 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Nechtsanwalt Heidberg in Mülheim am Nhein. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 24. Juni 1911. Anmeldefrist bis 24. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung am LO. Juni [9118A, Vormittags L0# Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am 5. Juli 49112, Vormittags 102 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Regentenstraße 45, Zimmer 10.

Mülheim ai Nhein, den 20. Mai 1911.

Könialiches Amtsgericht.

München. [19852 j K. Amtsgericht München. Konkursgericht. Mit Beschluß vom 22. Mai 1911, Nachmittags

5% Ubr, wurde über das Vermögen der Müller,

Alice, vormalige Inhaberin der Firma Nudolf

Haller in München, Wohnung : Bayerstr. 53 a/IV,

der Konkurs eröffnet und Nechtsanwalt Heinrich Kastor

in München, Kanzlei: Sendlingerstr1ße 75/1, zum

Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest erlassen.

Anzeigefrist in dieser Nichtung bis zum 12. Juni 1911

ein\{ließli(. Frist zur Anmeldung der Konkurs-

Een gen und zrvar im Zimmer Nr. 82/1 des

Sustizgebäudes an der Quitpoldstraße, bis zum

12. Juni 1911 eins{ließlich. Wahltermin zur Be-

\{lußfafsung über die Wahl eines anderen Verwal-

ters, Bestellung eines Gläubigeraus\{chufes, dann

über die in den §8§ 132, 134 und 137 K.-O.

bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem allge-

meinen Prüfungstermin: Dounersêstag, deu

22. Juni 9112, Vormittags A0 Uhr, im

Zimmer Nr. 87/1 des Justizgebäudes an der Luitpold-

straße in München.

Münchezx, den 22. Mai 1911. Gerichtsschreiberei des K. Amts3gerichts.

Plauen, Vogtl. [19640]

Ueber das Vermögen des Uhrmachermeisters Karl Adolf Albert Beau in Plauen wird beute, am 20. Mai 1911, Nachmittags {1 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Fröhlich in Plauen. Anmeldefrist bis zum 10. Juni 1911. Wabhl- und Prüfungstermin am 20. Juni 1911, Vormittags /X0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfli®t bis zum 10: Sunt- 1941.

Plauen, am 20. Mai 1911.

Könitaliches Amts8geri Ht.

Ratibor. [19966] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Theodor Vawlenka in Ratibor is am 20. Mai 1911, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann und Fabrikbesißer Johann Kallus in Natibor, Nieder- wallstraße 11. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. Juni 1911. Anmeldefrist bis zum 18. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung am 7. Juni 911, Vormittags A0 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 28. Juni 1911, Vor- mittags A} Uhr, Zimmer Nr. 30 des Amts- geritsgebäudes. Amtsgericht Ratibor.

mRawitseh. Konfursverfahren. [19977

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Heiuri}ßh Mahr in Rawitsch ist heute, am 99, Mai 1911, Vormittaas 11 Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Albert Trippensee in Nawitsh. Anmeldefrist bis 30. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 13. Juli 194%, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20: Junt 1911.

Rawitsch, den 22. Mai 1911.

Könialies Amtsgericht.

Rîícsa. [19983]

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters August Moritz Herrmann in Kreiuis (Post Strehla) wird beute, am 22. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Nechtsantwalt Krivpendorff in Niesa. Anmelde- frist bis zum 15. Juni 1911. Wahltermin am 19, Juni 1911, Vormittags 1L0 Uhr. Prü- fungstermin am 29. Juni 291A, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juni 1911.

Riesa, den 22. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Salmümnmstor. KRonfursverfahren. [19962]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schast Joh. Heid und Sohn in Salmünster wird beute, am 22. Mat 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtssekretär a. D., Prozeßagent Rammrath in Salmünfter wird zum Könkuröverwalter ernannt. Aumeldefrist bis 5. Juli 1911, Wahltermin am 7. Juni 4911,

Vo ¿mittags A0 Uhr. Prüfungstermin am

u, Juli L918, Vormitiags 10 Uhr. Offener

Arrest mit O Bis B Ulle Königl. Amtsgericht in Salmünster.

Schwaan, Ronfursverfahren. N 1/11. [19269] Ueber den Nachlaß des Kaufmanns Rudolf Josephy zu Schwaan ist am 20. Mai 1911, Nah- mittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt Dr. Gundlah in Schwaan. Anmelde- frist bis zum 18. Juni 1911. Erste Gläubigerver- fammlung: den 19. Juni 1911, Vormittags 58 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: den 14. Juli 19141, Vormittags 1A Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 11. Juni 1911. Schtvaan, am 20. Mai 1911. : Großherzoglihes Amtsgericht.

Sennheim. SRonfuréverfahren. [19647]

Neber das Vermögen der Spezeretihäudlerin Luise geb. Stoeffler, Witive Nugust Laugel in Uffholz wird heute, am 20. Mai 1911, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Amtsgerichts\ekretär Henow in Sennheim wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 13. Juni 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannien oder die Wabl eines anderen Ver- walters, über die Bestellung eines Gläubigeraus- {husses und eintcetendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dieus- tag, den 20. Juni 1912, Vormittags 9} Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 13. Juni 1911.

Kaiserlihes Amtsgericht in Sennheim.

Siegen. {19850}

Ueber das Vermögen der Firma H. Beulke in Siegen, Inhaber Kaufmann Wilhelm Cunz, ist beute, am 20. Mai 1911, Nachmittags 55 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Bücherrevisor Ferdinand Beier in Siegen. Anmeldefrist bis zum 24. Juni 1911. Erste Gliu- bigerversammlung am 417, Juni 19114, Vor- mittags 10x Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 4. Juli 19%1, Vormittags L107 Uhr, Zimmer Nr. 10 des Amtsgerichts im unteren Schlosse. O Arrest mit Anmeidesrist bis zum 24. Juni 1911

Siegen, den 20. Mai 1911. Wartemann, Amt3gerichts\ekretär, Berits\c{reiber

des Königlihen Amtsgerib!s. Abteilung 8,

Siegen. [19650]

Ueber das Vermögen der Firma Carl Drey, Inhaber Kürschner Äugust Drey, zu Siegen ist am 20. Mai 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Nechts- anwalt Fredebölling in Siegen. Anmeldefrist bis zum 24. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung den #7. Juni L911, Vormittags AULè Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 4. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 10 des Amts- gerihts im unteren S{losse. Ofener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 24. Juni 1911.

Siegen, den 20. Mai 1911. Wartemann, Amtsgerichtssekretär, Gerichtsschreiber

des Königlihen Amtagerichts. Abteilung 8.

Strassburg, Eis. [19641]

Ueber den Nachlaß des am 31. Januar 1911 zu Straf;burg verstorbenen Geschäftsagenten Emil! Fuckchs ist am 20. Mai 1911, Nahm. 5# Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Sommer hier, Steinstraße 4. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist: 15. Juni 1911. Erste Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin: 22, Juni 191A, Vorm. A60F Uhr, Saal 45.

Kaiserlihes Amtsgericht zu Straf{burg, Els.

Weissenfels. [19979] _ Veber den Nahlaß des am 12. Mai 1911 ver- storbenen Reftaurateurs Heiurih RöhHrich aus Weißenfels ist heute, Vormittags 115 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht zu Weißenfels das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Nehtsanwalt Galetshky in Weißenfels. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 14. Junt 1911. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 21. Juni 1911, Vormittags Ukt Uhr. Offener Arrest mit Anzetlgevflicht bis 14. Juni 1911. Weißenfels, den 22. Mai 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 1.

AAnchen. Konkursverfahren. [19649]

Das Konkuróverfahren über den Nachlaß des am 3. Februar 1907 zu Aachen, seinem leßten Wohnsitze, verstorbenen Kaufmannes Friedrich Thywissen in Firma Heinr. Thywifsen und L. Grandjcan Nachf. wird nah erfolgter Ab-

haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Aachen, den 20. Mai 1911. Königliches Amtsgericht. 5.

Adenau. Vekanntmachuug. [19624] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des in Speffart verstorbenen Krämers, auch Ackerers und Schusters Peter Vlaeser, Sohn von Peter, wird mangels Masse eingestellt. Adenau, den 19. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Bergen, Rügen. Stonfursverfahren. [19965] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hotelpächters Ernst Siemon zu Biuz wird, zahdem der Zwangsvergleih vom 3. Dezember 1910 recbtskräftig bestätigt ist, aufgehoben. Bergen a. Nügen, den 18. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

FBerIlin. Konkursverfahren. [19634] Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Alfred B. Syllwasschy in Berlin, Kottbuserstraße 23, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksitigenden Forderungen E zur Anhörung der Gläubiger über die Er- tattung der Auslagen und die Gewährung einer Veraütung an die Mitglieder des Gläubigeraus- {usses der Schlußtermin auf den 14. Juni 1911, Vormittags UA{5 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte hierselbir, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. StoCwerk, Zimmer 113/15, bestimmt. Verlin, den 19. Mat 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

YBerlin-Mitte. Abteilung 154.

Berlin. Konkursverfahren. [18777] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns uud Kolonialwarenhäudlers Max Luc in Berlin, Brüsselerstraße 50 und Emdener- straße 42, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S{hlußverzeihnis der bei der Verteilung zu be- rüdsichtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\husses der Schlußtermin auf den 14. Juni 1911, Vormittags 10; Uhx, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Brunnenplaß, Zimmer 30 T, bestimmt. : j Berlin N. 20, Brunnenplaß, den 15. Mai 1911. Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Wedding. Abt. 6.

Beuthen, O.-S. Befanntmachung. [19969]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der minderjährigen Ottilie Raczek in Fricdens- hütte it eingestellt worden, da eine den Kosten des Rerfabhrens entsprebende Konkursmasse nicht vor- banden ist. 12. N. 12a/11.

Beuthen, O.-S., den 19. Mai 1911.

Königlicbes Amts8geric§t. Dr. Engelmann.

Bonn. Konkursverfahren. [19633]

Fn Sahhen, betr. den Konkurs über das Vermögen der Gewerkschaft Kuhlenbergerzug in Vonn, ist der Sparkassenvorsteher Friedrih Gastreih in Kirhhundem als Konkur8verwalter ausgeschieden und für ibn der Geschäftsführer Heinrich Schönnenbeck in Bonn zum Konkursverwalter ernannt worden. Termin zur Abnahme der von dem bisherigen Ver- walter zu erstattenden Schlußrechnung sowte zur Berkündung des Beschlusses, betr. das Honorar des bisher‘gen Verwalters, wird auf den 27. Juni E911, Vormittags #0 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte anberaumt.

Bonn, den 20. Mai 1911.

Königliches Limtsgericht. Abt.-9.

Braunschweig. Sonfurêverfahren. [19980]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Harmseun hier ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 13. Juni 19184, Vormittags 11 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 80, anberaumt. Der Vergleihsvorshlag und die Er- klärung des Gläubigerausshusses liegen auf der Geridts\chreiberei des Konfkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten aus.

Braunschweig, den 18. Mai 1911.

Pickel, Registrator, :

als Gerihts\hreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. 6, BRredstedt. Ronfurêverfahren. [19625]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Johann Christian Schinz in Lütjen- holm ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ber- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sglußverzeichnis der bei der Verteilung zu berück- sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über ‘die nicht verwertbaren Vermögens» stüde der S@lußtermin auf den 10. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte in Bredstedt bestimmt.

Bredstedt, den 13. Mai 1911. / Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Buer, Westf. Sonfturêöverfahren. [19631] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Brand in Horstermark wird na der Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben. Buer i. W., den 20. Mai 1911. Ua

Königliches Amtsgericht.

Culmsee. Konkursverfahren. [19972]

én dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kaufmanusfrau Rosalie Kalenscher in Culm- see ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auélagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus- schusses der Schlußtermin auf den 19. Juni L911, Vormittags 2 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte bierselbst bestimmt.

Culmsee, den 20. Mai 1911. Der Gerichts\Greiber des Königlichen Amtsgerichts.

Danzig. Konkursverfahren. [19974]

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Boeltz, Inhabers der Firma A. G. Miller Nachf. Otto Boely in Danzig, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- rüdcksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Ver- mögens\tüte sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\husses der Schlußtermin auf den 13. Juni 1914, Vormittags UAè Uhr, vor dem Köntaliczen Amtsgerichte hierselbst, Neugarten, Zimmer 220, 2 Treppen, bestimmt.

Danzig. den 19. Mai 1911. i Der Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Dessau. Konkursverfahren. [19643] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedrih Oviß in Deffau wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Dessau, den 19. Mai 1911. Herzogliches Amtsgericht.

Düsseldars. Konturêverfahren. [19646] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hypothefenmaklers Wilhelm Büuten, bisher in Düsseldorf, Worringerstraße 120, zurzeit un- bekannten Aufenthalts, wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Düsseldorf, den 18. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. 14.

Freiburg, Breisgau. [18781] Nr. 4967. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Adolf Noßwog in Fret- bueg wurde nah dem Vollzug der Schlußverteilung durch beutigen Gerihtsbes{luß aufgehoben. Freiburg, den 13. Mai 1911.

Gerichtsschreiberei Gr Amtsgerichts, Abt. 4,

E

E E ECSE