1911 / 126 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E T S E E E

E

Mp Lr R E E m Ei erur

T L R I T

1898 997, Sapyanishe 4140/6 Anleihe 97), Ftalicnis<he 3Z 9/o Rente 1032, ortugiesis<he unif. 11. Anleîhe 67, Russische 4 9/6 Anleihe 1880 92, Nussishe 3# 9% Anleihe 1894 874, Nussishe 39/9 Anleihe 1896 812, Lu ishe 4% fonsf. Anleihe I und I[ 1889 947, Russische 49/9 Anleihe 1902 924, Nussische 4 9% Staatsrente 94, Spanische 40/0 Rente 954, Türkische unifizierte Anleihe 1903/06 94, Türkische 400 Fr.-Lose 177, Ungarische 4 9/0 Goldrente 94, Ungarische Kronenrente 914, Buenos Aires 6 %/o Stadtanleihe 1034, Lübe>- Büchen Eisenbahn 1208, Schantung Eisenbahn 1353, Elektrische Hochbahn 1353, Bl, Berliner Straßen- bahn 196, Hamburger Straßenbahn 193, Buschtehrader Eisenbahn- aktien Lit. B 261, Oesterreichis - Ungarishe Staatsbahn 159, Drientalis<e Eisenbahn 153, Südösterreichische (Lombarden) 182, Warschau-Wiener 222, Baltimore-Dhio 1054, Canada Pacific 2354, Pennsylvania 1223, Anatolier 609% 1215, Gotthard- bahn 189, JItalienishe Meridional 1285, Ftalienishe Mittel- meer 834, Luxemb. Prince - Henri Eisenbahn 148, Hamburg - Ame- rikanishe Pad>etf. 1353, Hansa Dampfschiffges. 166, Norddeutscher Loyd 98, Berliner Handelsgesellschaft 1664, Commerz- und Discontobank 1164, Darmstädter Bank 126#, Deutsche Bank 2634, Diskonto - Kommandit-Anteile 1873, Dresdner Bank 1561, Nationalbank für Deutschland 1264, Oesterreihishe Kredit 2014, Desterreichishe Länderbank 1324, Petersburger internationale

andelsbank 224, Rusfishe Bank für auswärtigen Handel 1623, A. Scaaffhausen’sher Bankverein 137, Wiener Bankverein 1364, Wiener Unionbank 155, Allgem. Elektricitätsgesellshaft 275, Bochumer Gußstahl 232, Deutsh-Luxemb. Bgw. 1922, Deutsch-Uebersee. Elektr. 1843, Dynamite Trust 189, Glekt. Licht- u. Kraft 1437, Gelsenkirhen Bergw. 2014, Ges. f. elektr. Untern. 1694, Harpener Bergbau 183, Hohenlohe-Werke 2174, Laurahütte 175, Oberschl. Eisenbahnbed. 98, Oberschles. Eisen-J. Caro-H. 854, Phönix Bergbau 2564, Rheinishe Stahlwerke 1603, Nom- bacher Hütten 1834, Schu>kert Elektrizität 176, Siemens u. Halske 2504, South West Africa 1713, Nussishe Banknoten 2168.

Berlin, 29. Mai. Marktpreise nad Ermittlungen des Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelzentner für : Weizen, gute Sorte) 20,50 4, —,— F. Weizen Mittelsorte —,— M, —,— Æ. Weizen, geringe Sorte —,— H, —,— M. Noggen, gute Sorte}) 16,70 4, 16,68 4. Roggen, Mittelsortef) 16,66 1, 16,64 M. Roggen, geringe Sortef) 16,62 M, 16,60 A. Futtergerste, gute Sorte*) -18,20 46, 17,40 AÆ. Futtergerste, Mittelsorte*) 17,30 4, 16,590 M. Futtergerste, geringe Sorte*) 16,40 46, 15,60 é. Hafer, gute Sorte*) 19,30 4, 18,80 «&. Hafer, Mittelsorte*) 18,70 Æ, 18,20 M. Hafer, geringe Sorte*) 18,10 4, 17,70 M. Mais (mired) gute Sorte 15,50 M, 15,20 . Mais N geringe Sorte —,— o, —,— M. Mals (runder) gute Sorte 15,40 4, 15,00 4. M M U 6 (Markt- hallenpreise.) Erbsen, gelbe, zum Kochen 50,00- 4, 30,00 4. Speisebohnen, weiße 50,00 44, 30,00 AÆ. Unsen 60,00 A, 20,00 4. Kartoffeln (Kleinhandel) 9,00 46, 6,00 A. Rindfleisch vón der Keule 1 kg 240 #, 1,60 4, do. Bauchfleish 1 kg 1,70 M, 1,20 A. S<hweitnefleish 1 kg 1,90 f, 1,20 M. RKalbfleis< 1 kg 2,50 4, 1,40 Æ. Hammelfleis< 1 kg 220 M, 1,40 A. Butter 1 kg 2,80 A, 2,20 Æ. Eier 60 Stü> 4,40 4, 2,80 Æ. Karpfen 1 kg 2,00 4, 1,20 4. =— Aale 1 kg 3,00 4, 1,40 A. Zander 1 kg 3,80 M, 1,40 M. Hechte 1 kg 2,80 4, 1,20 4. Barsche 1 kg 2,00 4, 0,30 S. Sleie 1 kg 3,40 4, 1,20 /. Bleie 1 kg 1,60 4, 0,80 46, =— Krebse 60 Stüd>k 36,00 6, 2,00 4.

+) Ab Bahn. *) Frei Wagen und ab Bahn.

F

Kursberic<hte von auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 29. Mai. (W. T. B.) E Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm 73,00 Br., 72,50 Gd.

Wien, 30. Mai, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Einh. 49/9 Rente M./N. pr. ult. 92,30, Einh. 4% Rente SFanuar/Juli pr. ult. 92,30, Oesterr. 49% Rente in Kr.-W. pr. ult. 92,30, Ungar. 40/9 Goldrente 111,80, Ungar. 4%/% Rente in Kr.-W. 91,25, Türkishe Lose per medio 249,00, Orientbahnaktien pr. ult. —,—, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 754,25, Südbahn- gesells<aft (Lomb.) Akt. pr. ult. 112,00, Wiener Bankvereinaktien 540,25, Oesterr. Kreditanstalt Aft. pr. ult. 643,00, Ungar. allg. Kreditbankaktien 815,00, Oesterr. Länderbankaktien 530,25, Untonbank- aktien 614,50, Deutsde Neichsbanknoten pr. ult. 117,41, Brüxer Kohlenbergb.-Gesells<.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Meontangesell- \chaftsaktien 808,75, Prager Eisenindustrieges.-Akt. —,—, Skoda- aktien 633,00.

London, 29. Mat. (W. T. B.) (SWhluß.) 279% Englische Konsols 813/;¿, Silber prompt 243, per 2 Monate 24°/;s, Privat-

diskont 2!/; 5. (W. T. B.) (Sc(hluß.) 39% Franz.

Paris, 29. Mai. Rente 95,92.

Madrid, 29. Mai. (W. T. B.) We<hfel auf Paris 107,95.

Lissabon, 29. Mai. (W. T. B.) Goldagio 10.

New York, 29. Mat. (W. T. B.) (Schluß.) Bei ruhigem Geschäft hielt sih der Verkehr an der Fondsbörse beute in engen Grenzen, da die voraussihtlihe Entsheidung in dem Tabaktrustprozeß die Börsenkreise zu großer Zurückhaltung veranlaßte. Im allgemeinen war jedo eine feste Grundstimmung zu konstatieren, die in der Haupt- fahe auf Manipulationen zurü>zuführen war. Bevorzugt waren Unions und Canadaafktien, von denen leßtere im Zusammenhang mit günstigen Ernteaussichten einen neuen NRekordkurs erreihten. Amalga- mated Copperaktien stimulierte die Erwartung einer besseren Nachfrage für Kupfer in Verbindung mit der Wiederbelebung in der elektrischen Industrie. General Electric-Aktien zogen um mehr als 39/6 an, da im Falle einer günstigen Entscheidung in dem Tabaktrustprozeß cine Neuemission von Aktien mit wertvollen Bezugêsrehten erwartet wird. Die Börse {loß unter De>ungen und ankbaltender Nachfrage in Gries in fester Haltung. Aktienumsay 268 000 Stü>. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden Dur<hschn.-Zinsrate 21, do. Zinsrate für letztes Darlehn des Tages 2/5, Wechsel auf London 4,8440, Cable Transfers 4,8655.

Am Dienéêtag, den 30. d. M,, bleibt die Börse geschlossen. (Decoration Day.)

Rio de Janeiro, 29. Mai. (W. T. B.) Wechsel auf London 167/z».

Kursberi<hte von auswärtigen Warenmärkten.

Essener Börse vom 29. Mai 1911. Amtlicher Murouerst Kohlen, Koks und Briketts. (Er Mot Ben des Nheinisch- Westfälischen Koblensyndikats für die Tonne ab Werk.) I. Gas- und Flammfkohble: a. Gasförderkohle 11,50—13,50 A, b. Gas- flammförderkoble 10,75—11,75 A, c. Flammförderfoble 10,25 bis 10,75 Æ, d. Stüdfoble 13,25—14,25 A, e. Halbgesiebte 12,75 bis 13,75 4, f. Nußkoble gew. Korn I und 11 13,25—14,25 , do. do. IIT 12,75—13,25 M, do. do. IV 11,75—12,25 Æ, g. Nuß- grusfohle 0—20/30 mm 7,50—8,50 #4, do. 0—50/60 mm 8,50 bis 10,00 M4, h. Grüsfohle 5,75—8,50 4; II. Fettkohle: a. Förder- fohle 1050—11,00 , b. Bestmelierte Kohle 12,00—12,50 Æ, c. Stüfoble 13,25—13,75 A, d. Nußkoble gew. Korn I 13,25 bis 14,25 M, do. do. II 13,25—14,25 4, do. bo. III 12,79—13,75 M, do. do. IV 1175—1250 «, e. Koksfoble 11,25—12,00 S; IH. Magere Kohle: a. Förderkohle 9,50—10,50 Æ, b. do. melierte 11,25—12,25 4, c. do. aufgebesserte, je nah dem Stüd-

ehalt 12,25-—14,00 A, d. Stüdfoble 13,00—15,00 A, 6. Bube ohle, gew. Korn I und 11 14,50—17,50 4, do. do. IIT 16,00 bis 19,00 4, do. do. [V 10,50—13,00 6, s. Anthrazit Nuß Korn T 19,50—20,50 4, do. do. II 21,00—24,50 4, g. Fördergrus 8,75 bts 9,50 4, h. Gruskohle unter 10 mm 5,50—8,00 46; IV. Koks: a. Hohhotenfoks 14,50—16,50 4, b. Gießereikoks 17,00—19,00 #, c. Bre<koks 1 und Il 19,00—22,00 (%; V. Briketts: Brikett, je na< Qualität 10,00—13,25 „#. Marktlage unverändert. Die nädste Börsenversammlung findet am Donnerstag, den 1. Juni 1911, Nachmittags von 3# bis 44 Uhr, im „Stadtgartenjaale“ (Eingang Am Stadtgarten) statt.

Magdeburg, 30. Mai. (W. T. B.) Zu>erbericht. Kornzucker 88 Grad o. S. 10,00—10,05. Nachprodukte 75 Grad o. S. —,—. Stimmung: Ruhig. Brotraffin. T o. F. 20,25—20,90. Kristallzu>ker 1 m. S. —,—. Gem. Raffinade m. S. 20,00—20,29. Gem. Melis 1 mit Sa 1950—19,75. Stimmung: Still. NRohzu>er Transit 1. Produkt frei an Bord Hamburg: Mat 10,525 Gd., 10,55 Br., —,— bez., Juni 10,474 Gd., 10,524 Br., —,— bez, Juli 10,524 Gd., 10,574 Br., —,— bez., August 10,60 Gd., 10,624 Br., —,—- bez., Ofktober-Dezember 9,67F Gd., 9,70 Br., —,— bez.

Stimmung: Nuhig. (W. T. B) Nüböl loko 64,50,

Coln, 29. Mat. Oktober 63,00.

Bremen, 29. Mai. (W. L. D. (Börsenshlußbericht.) Privatnotierungen. Schmalz, Stetig. Loko, Tubs und Firkin 441{, Doppeleimer 454. Kaffee. Ruhig aber fest. Offizielle Notierungen der Baumwollbörse, Baumwolle. Stetig. Upland loko

middling 782. (W. T. B.) Petroleum amerik.

Hamburg, 29. Mat. spez. Gewicht 0,800° loko lustlos, 6,50.

Hamburg, 30. Mai. (W. T. B.) (Vormittagsbericht.) Zuckermarkt. Ruhig. Nübenrohzu>ker T. rodukt Basis 88 9% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, Mai 10,50, Suni 10,50, Juli 10,524, August 10,574, Oktober-Dezember 9,674, SISanuar -März 980. Kaffee. Stetig. Good average Santos Mai Gd., September 554 Gd., Dezember

5332 Gd., März 533 Gd. (W. T. B.) Raps für

BUdAPL t, 29, Mak August 14,35.

London, 29. Mai. (W. T. B.) NRübenrohzu>ker 88 9/% Mai 10 \#h. 4 d. Wert, stetig. Javazu>ker 960%/0 prompt 11 fh. 17 d. nominell, ruhig.

London, 29. Mai. (W,. T. B.) (S(luß.) Standard- Kupfer fest, 55, 3 Monat 55/16.

(W. T. B) Baumwos”lle.

Liverpool, 29, Mal: Umsay: 5000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Ruhig. Amerikanische middling Lieferungen: Nuhig. Mai 7,98, Mat-Iuni 7,98, Juni-Juli 7,87, Juli-August 7,83, August-September 7,54, September-Oktober 7,12, Oktober-November 6,94, November-Dezember 6,88, Dézember-Januar 6,86, Januar- Fepruae 6,86. iv ae asgow, 29. Mai. (W. T. B.) (S@&luß.) Noheisen stetig, Middlesbrough warrants 46/1X. ) R, A Paris, 29. Mai. (W. T. B.) (S@luß.) Nohzu>er ruhig, 88% neue Kondition 313. Weißer Zud>er fest, Nr. 3 für 100 kg Mai 343, Juni 347, Juli - August 35, Oktober-Januar 30F. Amsterdam, 29. Mai. (W. T. B.) Fava-Kaffee good ordinary 47. Bancazinn 1173. Antwerpen, 29, Mal, (W. T. B.) Petroleum. Ms na E Ia 19 She Sto e M 19 Br., e Un L 08 D: Ut * ZU 19: T ubig. S < malz Mai 105. : E New York, 29. Mai. (W. T. B.) (SEUGA Baumwolle soko middling 15,60, do. für August 14,96, do. für Dfktober 13,06, do. in New Vrleans loko middl. 154, Petroleum Refined (in Cafes) 8,75, do. Standard white in New York 7,25, do. do. in Philadelphia 7,25, do. Credit Balances at Oil City 1,30, Schmalz Western steam 8,40, do. Rohe u. Brothers 8,70, Zu>er fair ref. Muscovados 3,36, Getreidefraht na< Liverpool 14, Kaffee Rio Nr. 7 loko 123, do. für Juni 10,65, do. für August 10,63, Kuvfer Standard loko 11,70—12,00, Zinn 43,90—44,55. Die Visible Supplies betrugen in der vergangenen Woche: an Weizen 25 948 000 Bushels, an Canadaweizen 6 384 000 Bushels, an Mais 3 902 000 Bushels. i Am Dienstag, den 30. d. M., bleiben die Märkte geschlossen. (Decoration Day.)

Nr. 28 des „Zentralblatts für das Deutsche Reich”, herausgegeben im Reichsamt des Innern, vom 22. Mai hat folgenden Inhalt: Finanzwesen: Umtausch der Schuldverschreibungen der 5 °/o russischen zweiten Staatsprämienanleihe von 1866.

Nr. 21 der „Veröffentli<hungen des Kaiserlihen Ge- sundheitsamts*“ vom 24. Mai 1911 hat folgenden Inhalt: Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten. Zeitweilige Maßregeln go Pest. Desgl. gegen Cholera. Gesetzgebung usw. (Deutsdes Reich.) Arzneimittel. Aerztlihe Thermometer. (Preußen.) Nahrungsmittel. Morbiditätsstatistik. Tierärzte. (Reg.-Bez. Schleswig.) Schweinepest. (Prov. Hannover.) Hebammen- Unterrichtskurse. (Bayern.) Tuberkulose. (Sachsen.) Maul- und Klauenseuhe. (Baden.) Tierärzte. (Hamburg.) Apotheken, (Schluß.) (Italien.) Seesanitätsreglement. (Frankreich.) Wein. (Rumáânien.) Salvarsan. Tierseuhen im Deutschen Reiche, 15. Mai. Desgl. im Auslande. Desgl. in Ungarn 2c., 1. Vierteljahr. Desgl. in Schweden. Zeitweilige Maßregeln gegen Tierseuchen. (Bayern, Oberbayern, Baden, Bremen.) Verhandlungen von ge/seß- gebenden Körperschaften, Vereinen, Kongressen usw. (Frankreich). Ausschankstellen für Branntwein 2c. (Vereinigte Staaten von Amerika.) XV. internationaler Kongreß für Hygiene und Demographie. Vermischtes. (Deutsches Reich.) Ergebnisse des Hezresergänzungs- geshäfts. Untersuhung von Seeleuten auf Sehvermögen 2c-, 1910. (Bavyern.) Viehversiherung. Geschenkliste. Wochentabelle über die Sterbefälle in deutschen Orten mit 40 000 und mehr Ein- wohnern. Desgleichen in größeren Städten des Auslandes. Erkränkungen in Krankenbäusern deutsher Großstädte. Desgleichen deuts<hen Stadt- und Landbezirken. Witterung.

Mitteilungen des Köntglichen Aöronautis<hen Observatoriums,

veröffentlißt vom Berliner Wetterbureau. Drachenaufstieg vom 30. Mai 1911, 7—8 Uhr Vormittags:

[Station Seehöhe . . . . .| 122 m | 500m |1000m | 1500m | 2000m | 2500m

Temperatur (C vf 20 041.435 9,2 5,1 Nel. Fchtgk. (9/0) | 74 | 66 71 6060|. Od Wind-Richtung “| 0.1.0 O 4 O

e Geshw.mps| 7 | 10 14 13 13

Himmel wolkenlos. Von 300 m Höbe an bis Temperaturzunahme von 15,5 bis 16,5 °.

Wetterberi

Name der Beobachtungs- station

Wind-

ritung, f Wind. Wetter

stärke

<t vom 30. Mai 1911, Vormittags 94 Uhr.

S R T R

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Niederschlag in

Stufenwerten *)

Barometerstand vom Abend

Borkum

NO heiter

766|vorwitegend heiter

Keitum

O wolfkenl. M :

769 vorwiegend heiter

Hamburg

N 3\wolkenl.

766! ziemli heiter

Swinemünde

ONO 2\wolkenl.

767vorwiegend heiter

Neufahrwafser

N wolkenl.| .

768\vorwiegend heiter

Memel

3 |OSO 2\wolkenl.

769 vorwiegend heiter

Aachen

OND 2sheiter

762 Nahm. Nieders.

Hannover

3,9 |ND Z3lheiter

764| ziemlich heitec

Berlin

wolfenl.|"

OlOPOOOOOD

764'vorwiegend heiter

Dresden Breslau

heiter

0 |[763/vorwiegend heiter

“19 0 [764| ziemlich heiter

Bromberg

wolfenl.

0 767/vorwiegend heiter

Met

Frankfurt, M.| 759,:

Karlsruhe, B. München

Zugspige Stornoway Malin Head Valentia Scilly Aberdeen Shields Holvhead Isle d’Aix St. Mathieu E Paris Vlissingen Helder

Bodoe

| | 764,8 [Windst. |wolkenl.

3 wolken.

760 Geroitter

3/heiter _759,1 heiter __ _758,8 S 1\bede>t | 531,4 |Windst. [halb bed. 769,9 D 1\wolkenl.

767,8 |[SO 1 (heiter

763,5 NNO 2 heiter | 770,6 NNW 1 wolkenl.}

|

769,1 |NNO 3 heiter |

766,8 |ONO 2wolkenl.

763,2 NO 9 wolkenl:

762,2 (NNO 3 halb bed.

760,3 |N 3\wolfenl.

| | 760,7 |WNW3|wolkenl.| -

1 [760 3 [760] Gewitter

odigidar Eier Smpus

On E 0 759 Gewitter 632 metit bewölkt | [(Wilhelmshav.) 0-771) “ziemli beiter l R i [768|vorwiegend heiter | |(Wustrow i. M.) [766|vorwiegend heiter |(Königsbg., Pr.) | 0 765 ziemlich heiter _

N : 772| ziemli heiter

| 0 | (Magdeburg) 0 771/ ziemlich heiter

(G) 767| ziemlich beiter (Mülhaus., Els.) 761 Gewitter (Friedrichshaf.) 7 meist bewölft (Bamberg) 763| Gewitter 760

D

14 16

761,9 |ONO 2\wolkig

10

763

| 764,1 |NO Ahheiter | | 772,9 [WSW 2 [wolkig

765) 775)

16 7

Christiansund | 775,0 \NO

1 heiter

3 1L

774

Skudesnes Vards

770,1 |D 2\wolkenl. | 759,2 [NW 8 |bede>t

771 762

19 3

Skagen Hanstholm

769,0 |NO

| 769,9 |S 2\wolkenl. 2\wolkenl.

17

771 16/ 0 [770

Kopenhagen

Sto>holm | 769,4 |[NW

Hernösand

15| 0 770

|_769,3 [WSW1 wolkenl.| 2halb bed.| | 771,1 |N 2|wolkenl.

10] 0 [771 15| 0 |772|

Haparanda Wisby Karlstad Archangel Petersburg Riga Wilna Gorki

Warsuu

u ABERE Prag

Rom

Florenz Cagliari

| 768,3 |NNO 2\wolkenl. | 770,1 |[Windst. |wolkenl.]|. |_769,8 [WNW 2 heiter | | 765,5 ¡NW 3 halb bed. 766,8 |\N 1/bede>t | 769,0 |[Windst. heiter | | 769,5 |[NW 1 heiter |

1/0 71 19/ 0 [771] 20| 0 [771] 10/0 764 14/ 0 769 18| 0 770) 14/ 3 [770]

765,4 |ONO 1 wolien. | 765,4 |O

j

1 halb bed.”

15/0 766 18 0 767)

760,8 [NNO 1\wolkig

16 2 762 _Jlemlig balter

S2 Habel ti C

| 761,7 [DSO 2\wolkig | .19| 3 [763]

Gewitter _

[7567S 3sbededt | | 757,8 |DSO 1Regen |'

18| 3 759) ca 16 4 760) 7a

[755,6 |[W dlbededt |

15} 3 761)

Thorshavn Seydisfjord

Rügenwalder- | | | B 29 | 767,3 |ONO 3 \wolkenl.|“ 12} 0 768/vorwiegend heiter

E Skeneß Kau Lemberg

Hermanstadt | 761,9 SO

Triest

Revkiavik | 760,2 |O (5 Uhr Abends)

Cherbourg Clermont

g [76,2 |WSW4bede>t |

| 763,2 |NO

772,1 [Windst. \Nebel | | 766,6 [Windst. |wolkenl.!

1 17A ver N 8| 765)

(766D 4wolfenl, 140 | 763,4 D 2bede>t | 17| 0 764vorwiegend heiter

76310 3|[Nebel | 1'halbbed.| | 758,0 [Windst. |halb bed.| 760,2 |O 8 Regen

j j j

2\heiter |

17| 0 765] ziemlich beiter _ 18] 0 |762vorwiegend heiter 21 0 760 ziemlich heiter El es (Lesina)

| | [Nachts Niederschl.

14/0 764|

| 799,4 [Windst. [halb bed.| 18| 4 [759

14 0 764

757,9 |[Windst. \wolkig | 18/1 [760

Perpignan

760,3 [W 2 Regen

17) 7 [761

Belgrad,Serb.| 759,7 [DSO 4 heiter |.20/ 0 [760]

Brindisi

Iosfau

ewa Helsingfors __

[760,2 N _1wolfig_|-

760,9 |[NNW 2 bede>t |-

| 759,3 (SW lsbede>t | 766,4 W 1wolkig |_1 772,6 [Windst. \wolkenl.| 12/0 773) 769,1 (N _2hhalbbed._

19! 1 [760]

16 0 769] __ -_

e E | S E E E

16 0 [769

769,5 WNW 1 \wolkenl.| 12/ 0 [770]

‘17/0 [760|_ 16| 2 761

Lugano _ | 759,7 \ND wolkig | 16 3 762) -____

Säntis _

| 563,1 |[DSD 1 wolkig |

Budapest | 760,2 |NNO 1 [hdlbbed.| 21/ 0 761| ziemlich heiter _

Portland Bul | 765,0 |NO

Horta _ Coruña

8 = 26 bis 6,4 7 az

[767,8 [W *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 = 0mm; / | B L 4 = 6,5 bis 12,4; 5 = 125 bis 204; 6 = 20,5 bis 81,4; 31,5 bis 44,4; 8 = 44, bis 59,4; 9 = nidt gemeldet.

i 5[halbbed.| H s,

[767,6 |NW l1shalbbed.] 17| —| —|_

“1Nebel |--

13| —| —| 1=0,1 bis 04; 2=905 bis 24;

Die Wetterlage ist wenig verändert; - ein Hochdru>gebiet über 765 mm liegt über der Pyrenäenhalbinsel, ein folhes über 773 mm

breitet sich vom norwegis< Depression, mit einem Mittelmeer, bede>t Südeuropa. bei {wachen Nordostwinden heiter; Wärmeänderung, im Süden ist es m

dort verbreitete Gewitter statt.

en Meer über Nordeuropa aus; eine flache Minimum von 755 mm über dem westlichen In Deutschland ist das Wetter im Norden herrs<t geringe eist etwas wärmer, auch fanden Deutsche Seewarte,

t. Untersuhungssaden.

Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u- dergl. 3. A Verpachtungen, il ege i ¿Cs 9 G _ Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Kommanditgesell schaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Öffentlicher Auzeiger.

Preis für den Naum eiuer 4gespaltenen Petitzeile 30 „Z.

6. Erwerbs- und WiriisaliätenossenBafien, 7. Niederlassung 2c. von Ne 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung- - 9, Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

tsanwälten.

{) Untersuchungssachen;

[21149] Fahuenfluchtêerklärung.

In der Untersuhungs\sache gegen den Musketier Eduard Oskar Flüßhöh der 12. Komp. Inf.- Regts. 25, geb. 28. 9. 86 zu Vörde, Kr. Schwelm, wegen Fahnenflu<t, wird auf Grund der $$ 69 ff. des Mil tärstrafgeseßbuhs sowie der $8 356, 360 der Militärstrafgeri<ht8ordnung der Beschuldigte hierdur< für fahnenflüchtig erklärt.

Göln, 27. 5. 1911.

Gericht der 15. Division.

[21147] Faßhneufluchtserklärung.

Der Matrose August Karl Hermann Rienow, 5». Komp. I. Matrosendivision, geboren am 7. Mai 1890 zu Treptow, Krs. Demmin, wird gemäß 88 69 ff. M.-St.-G.-B., 356, 360 M.-St.-G.-D. für fahnenflüchtig erklärt.

Kiel, den 27. Mat 1911.

Gericht der 1. Marineinspektion.

[21150] Fahnenfluchtserklärung.

Der überz. Unteroffizier und Hilfshoboist 5./17. Inf.-Regts. Franz Gehre wird gemäß 88 69 f. M.-St.-G.-B., 356, 360 M.-St.-G.-O. für fahnen- flüchtig erklärt.

Landau, 27. Mai 1911.

K. B. Gericht 3. Division.

[21148] Fahnenflu<tserklärung.

Fn der Untersuhungsfahe gegen den Musketier Nikolaus Baesel der 11. Kompagnie Infanterie- regiments Nr. 15, wegen Fahnenfluht, wird auf Grund der $8 69 ff. des Militärstrafgesezbuchs sowie der $S 356, 360 der Militärstrafgerihts- ors der Beschuldigte bierdur für fahnenflüchtig erklärt.

Münster, den 27. Mai 1911.

Gericht der 13. Division.

[21151] Vermögensbesc<lagnahme.

Gegen folgende Personen :

1) Osche, Nikolaus, geboren 24. August 1888 in Achen, zuleßt daselbst,

2) Werner, August, geboren 24. Mai 1888 in Ggelshard, zuleßt daselbst, Farmer,

3) Koch, Johann Baptist, geboren 17. Mai 1888 in Enchenberg, zuleßt daselbst, Glas8macher,

4) Hoffmaun, Alois, geboren 29. Mai 1888 in Ettingen, zuleßt daselbst, Landwirtschaftsarbeiter,

5) Stein, Joscph, geboren 23. November 1888 in Gögenbrüd>, zuleßt daselbst, Graveur,

Boe, Peter, geboren 31. Dezember 1888 in Großblittersdorf, zuleßt daselbst, Apothekergehilfe,

7) Gering, Peter, geboren 9. August 1888 in Hottweiler, zuleßt daselbst, Tagner,

8) Heim, Nikolaus, geboren 30. August 1888 in Hottweiler, zuleßtadaselbît, Tagner,

9) Frochlich, Karl Joseyb, geboren 11. Sep- enes 1888 in Lemberg, zuleßt daselbst, Schul-

ruder,

10) Altenburger, Peter Joseph, geboren 15. Dk- tober 1888 in Neunkirchen, zuleßt in Saargemünd, Fabrikarbeiter, ,

11) Linder, Andreas, geboren 21. April 1888 in Neunkirchen, zuletzt daselbst, Fabrikarbeiter,

12) Bens, Nikolaus, geboren 18. August 1888 in Nemelfingen, zuleßt daselbst, Schiffsknecht,

13) Frauziskus, Johann, geboren 5. Oktober 1888 in Saargemünd, zuletzt daselbst,

14) Stenger, Antcn, geboren 17. Februar 1888 in Sucht, zuleßt daselbst, Glasmacher,

15) Rupp, Emil, geboren 6. Januar 1889 in Frauenberg, zuleßt daselbst, Schlosser,

16) Lion, Sylvain, geboren 8. Januar 1889 in Großblittersdorf, zuleßt daselbst, Viehhändler,

17) Würtz, Ludwig, geboren 10. April 18839 in Haspelscheid, zuletzt dajelbst, Tagner,

18) Müller, Johann Nikolaus, geboren 24. Ja- nuar 1889 in Neuscheuern, . zuleßt in Saaralben, Fabrikarbeiter,

19) Strassel, Johann Nikolaus, geboren 1. April 1889 in Noppweiler, zuleßt daselbst, Fabrikarbeiter,

20) Kölsch, Peter Paul, geboren 4. Jult 1889 in Saargemünd, zuleßt daselbft,

21) Simon, Eduard Albert, geboren 24. De- zember 1889 in Stürzelbronn, zuleßt daselbst, Schloffer, s

22) Stenger, Heinri, geboren 18. September 1889 in Sucht, zuletzt daselbst,

23) Shiel, Adam Nikolaus, geboren 28. Oktober 1890 in Enchenberg, zuletzt daselbst, Glasmacher,

24) Große, Johann Peter, geboren 20. März 1890 in Grundweiler, zulegt in Wustweiler, Tagner,

25) Keller, Johann Georg, geboren 18. Juli 1890 in Haspelscheid, zuleßt daselbst, Tagner,

96) Roth, Peter Alfons, geboren 16. November 1890 in Haspelscheid, zuleßt daselbst, Tagner,

927) Hannel, Jakob, geboren 23. März 1890 in Kleinrederchingen, zuletzt daselbst, Fabrikarbeiter,

28) Würt, Georg, geboren 28. März 1890 in Lengelsheim, zuleßt daselbst, Fabrikarbeiter,

29) Walter, Eugen, geboren 13. Juni 1890 in Saareinsberg, zuletzt daselbst, Häfner,

30) Schuster, Änton Josef, geboren 17. Januar 1890 in Saargemünd, zuleßt daselbst, Klempner,

31) Morschholz, Johann, geboren 18. August 1890 in Sucht, zuleyt daselbst, Schlosser,

32) Demmerle, Eugen Gaston, geboren 26. April 1889 in Saint - Quen (Frankreich), zuleßt în Völlerdingen, |

33) Lerit, Johann Gilbert, geboren 7. September 1890 in Herbiyheim, zuleßt daselbit, i

34) Acend, Josef, geboren 6. November 1888 in Nonnweller, zuleßt in Forbach,

35) Nicolay, Johann Peter, geboren 4. Oktober 1890 in Freialtdorf, zulegt daselbst, Arbeiter,

36) Fabry, August, geboren 11. September 1890 in Wirmingen, zuletzt daselbft, i

37) Wahl, Josef, geboren 19. Oktober 1890 in Lauterfingen, zuletzt daselbst, Landwirt, /

38) Fischer, Peter, geboren: 18. Mai 1887 in Holz, zuleßt in Buschbach, z

_Brayer, Nikolaus Stefan, geboren 18. März 1888 in Forbach, zuletzt daselbst, Fabrikarbeiter, 40) Jansfem, Johann, geboren 24. Januar 1888 in Bettringen, Gemeinde Holvingen, zuleßt în Hol- vingen, Fabrikarbeiter,

41) Ehrmann, Johann Peter, geboren 3. Mai- 1888 in Kammern, zuleßt dajelbst,

42) Wollenscheider (Wollenschueider), Johann, geboren 14. Februar 1888 in Saaralven, zuleßt daselbst, Arbeiter,

43) Kindel, Peter, geboren 28. Oftober 1888 in Weiler, zuletzt daselbst,

44) Staub, Iosef, geboren 14. Ttovember 1888 in Willerwald, zuleßt daselbst, A>erer,

sämtli zurzeit ohne bekannten Wohn- und Auf- enthaltsort, der Stand derselben ist unbekannt, wo nicht besonders anacgeben, ist zur De>ung der die Angeklagten möglicherweise treffenden höchsten Geld- strafen und der Kosten des Verfahrens auf Grund der $8 140 St.-G.-B. und 480, 325 und 326 St.-P.-O. das im Deutschen Reiche befindliche Ver- mögen derselben dur< Beschluß der Strafkammer

es Kaiserlichen Landgerichts in Saargemünd vom 13. Mai 1911 mit Beschlag belegt worden. Saargemünd, den 24. Mai 1911. Der Kaiserliche Erste Staatsanwalt. In Vertretung: Ko, Staatsanwalt.

2) Aufgebote, Verlust: u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[13573] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in Berlin belegene, im Grundbuche von Berlin (Wed- ding) Band 118 Blatt Nr. 2722 zur Zeit der Ein- tragung des Versteigerungêvermerks auf den Namen des Buchdru>kereibesitzers William Kutschbach in Leipzig eingetragene Grundstü>k am 3. Juli 1911, Vor- mittags 10 Uhr, dur< das unterzeihnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Brunnenplaß 1 Treppe, Zimmer Nr. 30, versteigert werden. Das in Berlin, Sparr- straße 29, belegene Grundstück enthält ein Vorder- wohnhaus mit linkem Seitenflügel, Quergebäude und Hof und besteht aus dem Trennstü>k Karten- blatt 19 Parzelle 1601/128 2c. mit einer Größe von 4a 91 qm. Es ift in der Grundsteuermutterrolle des Stadtgemeindebezirks Berlin unter Artikel Nr. 23203 und in der Gebäudesteuerrolle unter Nr. 5818 mit einem jährli<hen Nußungswert von 9200 6 verzeihnet. Der Versteigerungsvermerk ist am 18. April 1911 in das Grundbuch eingetragen.

Berlin, den 1. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6.

[21320] Hang Ne V eIexuns,

Im Wege der Zwangsvollitre>ung foll das în Berlin belegene, im Grundbuche von Berlin (Wedding) Band 15 Blatt Nr. 266 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des Klempnermeisters Salo Aronade zu Berlin ein- getragene Grundstü> am 21. Juli 1911, Vor- mittags 10 Uhr, dur< das unterzeihnete Ge- rit, an der Gerichts\telle, Brunnenplaß, Zimmer Nr. 30, 1. Stockwerk, linker Seitenflügel, versteigert werden. Das in Berlin, Dänenstraße 4, belegene Grundstü entbält ein Vorderwohngebäude mit linkem Seitenflügel, Quergebäude und Hof und besteht aus dem Trennstü> Kartenblatt 27, Parzelle 590/17 x. von 6 a 13 qm Größe. Es ift unter Artikel Nr. 22 252 der Grundsteuermutterrolle des Stadt- gemeindebezirks Berlin und unter Nr. 407 der Ge- bäudesteuerrolle mit einem jährlihen Nußzungswert von 11 800 4 eingetragen. Der Versteigerungs- vermerk ist am 16. Mai 1911 in das Grundbuch eingetragen.

Berlin, den 22. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6.

[113822] Aufgebot.

Die Olga Wellner, geb. Steinmeyer, in Leipzig, Mittelstraße 10, hat das Aufgebot des ihr gehörigen Schuldbu<hs der Fürstlihen Sparkasse Gera Nr. 161 415 Fol. 615, lautend auf Frau Olga Wellnerx, geb. Steinmeyer, in Leipzig, mit einem Bestande von 3998 4 28 ,„Z beantragt. Der Jn- haber der Urkunde wird aufgefordert, svätestens in dem «auf Sounabend, den U. Juli 1942, Vor- mittags 9x Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 3, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folgen wird.

Gera, den 20. März 1911.

Das Fürstliche Amtsgericht. Abteilung 5 für Zivilprozeßsachen. (Unterschrift.)

[100924] Aufgebot. i

1) Die Frau Eugenie Masson, geb. Buillod, 9) Frau Josephine Galliot, geb. Vuillod, 3) Frau Clementine Guyennet, geb. Vuillod, fowie dite Cbe- männer der Genannten, sämtli<h zu Coursmangoux (Frankreich), haben das Aufgebot der auf den In- haber lautenden Aktie Nr. 12523 der Aktiengesell- haft „Steinkohlenbergwerk Nordstern“ zu Essen, lautend über 300 4, ausgestellt de dato Horst i. W., 15. Oktober 1889, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den SS2. September 191141, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte an der Gerichtsftelle, Lindenallee 87, Eingang Logenstraße, Zimmer Nr. 6, 1. Etage, anberaumten Aufgebots- fermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Essen, den 15. Februar 1911.

Königliches Amtsgeuicht. [21102] Aufgebot.

Der Rechtsanwalt Buchholz in Bordesholm, als Verwalter im Konkurse über das Vermögen des Gastwirts Christian Grothkop, früher in Bokhorst, jet in Wankendorf, hat das Aufgebot der angebli abhanden gekommenen Aktie Ausgabe A Nr. 879 der Vereinébank in Neumünster, Aktiengesellschaft, Neumünster i. H.,, über tausend Mark deutscher Reichswährung beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 7. März 1912, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gericht anberaumten Aufgebotstermine seine

Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folgen wird. Neumünster, den 18. Mai 1911. Königliches Amtsgericht. 4.

[21306] Bekanutmachung. ;

Die am 1. Dezember 1910 erlassene Zahlungs- \perre betreffs der am 1. Juli 1912 fällig werdenden Neichs\hatzanweisung vom 23. April 1907 Serie 1 Lit. J Nr. 4163 über 500 4 ist aufgehoben.

Berlin, den 19. Mai 1911. : : Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 194.

[21302] Erledigung.

Von den in Nr. 260 des N.-A. für 1910 ad 4640 1V. 3. 10 gesperrten Wertpapieren ist das nachstehend aufgeführte ermittelt und wird dem Verkehr freigegeben: 1 Aktie Nr. 5311 des Kali- werks Friedrihsball in Sehnde über 1000 4.

Berlin, den 27. Mai 1911.

Der Polizeipräsident. TV. E. D.

Aufruf.

Der Versicherungsschein Nr. 180 886 des am 29. April 1911 zu Dortmund verstorbenen Meßgermeisters Herrn Her- mann Klingenberg is angeblich ab: handen gekommen. Da die Auszahlung der Versicherungssumme bei uns bean- tragt worden is, so werden alle die- jenigen, die Rechte an obiger Versiche- rung geltend machen, aufgefordert, sich binnen 4 Wochen, von heute ab gerechnet, bei Vermeidung des Verlustes ihrer Ansprüche bei der unterzeichneten Gesellschaft zu melden.

Cöln, den 29. Mai 1911. Concordia Cölnische Lebens-Versicherungs- Gejellschaft.

[21303] Aufgebot.

Der Forstbeamte Jakob Hanich in Schillersdorf, Kreis Ratibor, vertreten dur) die Rechtsanwälte Dr. Wittern, Mollwo I., Schorer, Munk in Lübe, hat das Aufgebot beantragt zur Kraftloserklärung der am 19. Zuni 1894 von der Deutschen Lebens- versicherungs-Gesellshaft in Lübe> auf das Leben des Antragstellers ausgestellten, auf Inhaber lautenden Police Nr. 107 158. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, seine Rechte spätestens in dem Termin am 6. Dezember 1911, Vormittags 10 Uhr, hier anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der. Urkunde er- folgen wird.

Lübeck, den 18. Mai 1911.

Das Amtsgericht. Abt. VIII.

[20877] Aufgebot.

Die Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Ge- nossenshaft mit beschränkter Haftpflicht zu Tempel- burg, vertreten dur ihren Vorstand, Prozeßbevoll- mächtigter: Nechtsanwalt Dr. Ku>k in Tempelburg, hat das Aufgebot zweier ihr angeblih abhanden ge- fommener Wechsel, nämlich:

1) eines eignen, vom Zimmermeister Karl Wake als Aussteller und von Frau Wa>ke als Wechsel- bürgin unterzeihneten, nah Sicht an die Antrag- stellerin in deren Geschäftslokale zahlbaren Wechsels, d. d. Tempelburg, den 1. Februar 1906, über 500 fünfhundert Mark,

2) eines cignen, vom Zimmermeister Karl Wake als Aussteller und von Fray Wake als Wedchsel- bürgin unterzeihneten, nah Sicht an die Antrag- stellerin in deren Geschäftslokale zahlbaren Wechsels, d. d. Temvelbuzz, den 28. Februar 1908, über 3000 dreitausend Mark,

beantragt. Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 9. Januar 1912, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht, Zimmer 6, anberaumten Auf- gebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Ur- funden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Tempelburg, den 16. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

[21313] Aufgebot.

Seit dem 8. September 1879 sind von der König- lien Finanzdirektion in Hannover Kulturent- \hädigungégelder zu 141 4 67 „Z für die Erben des, H. W. Kromminga in Völlenerfehn hinterlegt. Auf Antrag der Königlichen Regierung, Hinter- legungsstelle, in Auri<h werden die unbekannten Erben des 2c. Kromminga aufgefordert, ihre Rechte und Ansprüche an dem hinterlegten Betrage \pä- testens in dem auf den 30. September 1911, Mittags 12 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 9, angeseßten Aufgebotstermine anzu melden, widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen gegen die Sag rotole werden ausgeschlossen werden.

Leer (Ostfriesland), den 26. Mat 1911.

Königliches Amtsgericht. 1.

[21317] Aufgebot. ; Der Besißer Johann Kaminski aus Zollernhöhe, vertreten dur< den Justizrat Themal in Sensburg, hat das Aufgebot zum Zweke der Ausschließung der Gläubiger der nadstehend auf dem Grundstü Zollernhôöhe Band V Blatt Nr. 120 eingetragenen Posten gemäß $ 1170 B. G.-B. beantragt. Abt. 111 Nr. 3 20 Taler Vatererbteil des Michael Olbrich zu Cztierspienten, eingetragen auf Grund des am 10. Oktober 1866 obervormundschaftlich be- stätigten Erbvergleihs vom 20. September 1366 zufolge Verfügung vom 27. Oktober 1866 ohne Dokument. Abt: [T1 Nr. 11 4 Taler 20 Silber groschen nebst 69% Zinsen seit dem 2. August 1869

re<tsfräftige Forderung, 10 Silbergroshen Kosten und 13 Silbergroschen Kosten der Eintragung für den Partikulier Ad. Czesli>k in Aweyden im Wege der Grxekution, eingetragen auf Grund des re<ts- kräftigen Mandats vom 9. November 1868 und NRe- quisition des Prozeßrichters vom 13. Januar 1870 zufolge Verfügung vom 24. Januar 1870. Abt. 111 Nr. 13 3 Taler 10 Silbergroschen nebst 5 9/0 Zinsen seit dem 1. September 1869 rechtskräftige Forde- rung, 18 Silbergroshen Prozeßkosten, 10 Silber- groschen Kosten der Eintragung für den Partikulier dolf Czesli> in Aweyden, eingetragen auf Grund re<téfräftigen Mandats vom 7. Dezember 1869 im Wege der Erxckution zufolge Nequisition des Prozeß- rihters vom 23. März 1870 und Verfügung vom 99. März 1870 sind unverändert hier übertragen zu- folge Verfügung ‘vom 4. Februar 1871. Die Hyp0o- thekengläubiger oder derew legitimierte Rechts- na<folger werden aufgefordert, \pätestens in dem auf den 20. September 1911, Vormittags 5A Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 41, anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzu- melden, widrigenfalls ihre Ausschließung mit thren Nechten erfolgen wird. j Sensburg, den 23. Mai 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

[20458] Aufgebot.

Die Privatmann Karl August Friedrih Methlow Wtw., Auguste Ernestine geb. Schule, in Heidelberg, hat beantragt, ihren am 15. April 1869 geborenen, im Jahre 1886 na< Amerika (Chicago) ausge- wanderten und seit April 1899 verschollenen Sohn Gustav Robert Ernst Methlow, Kaufmann, zuleßt wohnhaft in Heidelberg, für tot zu erklären. Der bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, {ich spätestens in dem auf Freitag, den 23. Fe- bruar 1912, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Heidelberg, den 18. Mai 1911.

Großh. Amtsgericht. \.

[21308] Aufgebot.

Der Besitzer Otto Wildies in Schillehlen hat beantragt, die Verschollenen: a. unverehelichte Eigenkätnertohter Marie Podszuhn, geboren am 27. August 1839, und b. Arbeiter August Podszuhu, geboren am 3. Mai 1843, zuleßt wohnhaft in Schillehlen, für tot zu erklären. Die bezeihneten Verschollenen werden aufgefordert, fich spätestens in dem auf den 10. Februar 1912, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod der Ver- \hollenen zu erteilen Bergen, ergeht die Aufforde- rung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. i

Darkehmen, den 16. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

[21309] Amtsgericht Elsfleth.

Der Gerichtssckretär Louis Lindemann in Bremer= haven als Testamentsvollstre>er für den Nachlaß der verstorbenen Witwe des Privatmanns Fr. Blohm, Sophie Adeline Caroline geb. Büsing, hat be- antragt, den vershollenen Steuermann Hinrich Philipp Vüsing, geb. am 26. Oktober 1839 in Lienen, zuleßt wok, nhaft daselbst, für tot zu er- klären. Der bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, ih spätestens in dem auf den 9. Dezember 19112, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Geriht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, wel<e Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

1911, Mai 20.

Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht.

[21310] Aufgebot von Verschollenen.

1) Der am d. April 1835 zu Uhingen, O.-A. Göp- pingen, geborene, im Jahr 1856 na< Amerika aus- gewanderte Johann Georg Väuerle, 2) der am 1. August 1839 in Uhingen geb., im“ Jahre 1866 nah Amerika verzogene Johannes Väuerle, beide zuleßt wohnhaft in ÜUhingen, sind verschollen. Die Katharine Dorothea Funk, geb. Bäuerle, Schuh- machersehefrau in Uhingen, Schwester der Ver- \{hollenen, hat das Aufgebotsverfahren zum Zwette der Todeserklärung der Verschollenen in zuläffiger Weise beantragt. Die Verschollenen werden des- halb hiermit aufgefordert, spätestens in dem auf Donnerstag, den 21. Dezember 1911, Nach- mittags 3 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermin sich zu melden, widrigen- falls ihre Todeserklärung erfolgen würde. Zugleich wird jedermann, der Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen zu erteilen vermag, aufgefordert, spätestens in diesem Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen.

Göppingen, den 22. Mai 1911.

K. Amtsgericht. Dr. Sto>, stv. A.-R.

[21311] K. Amtsgericht Horb. Beendigung cines Aufgebotsverfahrens. Das Aufgebotsyerfahren zum Zwecke der Todes-

erklärung des Kaspar Stimmler, Gipsers und Malers,

geb. am 14. November 1856 in Abldorf, Oberamts

Horb, zulegt wohnhaft in Dallas, Teras, Nord-

amerika, ist infolge Zurü>nahme des Antrags be-

endigt. Der auf Mittwoch, den 28. Juni 1911,

Bormittags 11 Uhr, anberaumte Aufgebotstermin

ist aufgehoben.

Den 24. Malt 1911.

Landgerichtêrat Dieterich.

[21316] Aufgebot.

Der Lebrer Hermann Broh in S<{wersenz als

bestellter Pfleger in der Eisig Braschshen Pfleg-

\haftssahe 7. B. X11 16 bat beantragt, die nad-

benannten Verschollenen, und zwar: 1) Wolf

Brasch, geb. im September 1818 in S@{hweorsenz,

Le

n Gta wmn amar Donyiraunen

V É U.

vera 4

E Eden E R A I Tg I E D E D O Art": e O I T N g Tg RRET E T KS L I E R x L J L q y

B T G E L E Lt D die