1911 / 126 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[21141] Gewinn- und Verlustkonto vom 31. März 1911.

Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir hierdur< bekannt, daß unser uffihtsratsmitglied Herr Nitter- gutsbesißer Freiherr Hans Werner von Tiele-Win>ler au Nothenmoor aus dem Auffichtsrat unserer Ge- | - fellshaft ausgeschieden ist. "

attowit, den 27. Mai 1911.

David Richter A.-G., Chemniy.

Zur Ausübung des Stimmrechtes bei der am 29. Juni 1911, Mittags ¿12 Uhr, im Hotel Stadt Gotha, Chemnitz, stattfindenden vierten ordentlichen Generalversammlung können die Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungs- scheine der Reichsbank \pätestens bis 26. Juni 1911, Abends 6 Uhr, nicht nur bei der „Gesell- \chaftskasse in Chemniß“ und bei der „Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Filiale Chemnitz“, sondern auch bei der „Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin“ hinterlegt werden. [21578]

[21122] Debet.

Vierte Beilage

A 84} Per Vortrag per 1. April 1910 72 ietekonto

: rundstü>sertra skfonto . Kautionseffektenkonto Zinsenkonto Warenkonto

An Fabrikationsunkosten Geschäftsunkosten Ab) chreibungen: Malbrentont Rie aschinenkonto. . .. Der Vorstand Lithographiesteinekonto . Originale- und Litho-

der Kattowißer Aktien-Gesellshaft für Bergbau und Eisenhüttenbetrieb. ghotograpbieantagefon

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. Williger. uchdru>ereikonto 714,80 2. Aufge ote, Verlust- und Fundfachen, Zustellungen u. dergl.

M 126. Berlin, Dienstag, den 30. Mai LOAf, Utensilienkonto . . .. 595,25 B Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5.

5 321,65 25 148,87 5 226,30

2 175,14 2 405,03

6. Erwerbs- und Wirtscha 8 ¿noffensddaiten. 7. Niederlafung 2c. von Ne tsanwälten. F Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 0.

1. Untersuhungssachen.

Mobilienkonto . .. 545,80 Verlosung 2c. von Wertpapieren. Öffentlicher Anzeiger.

Schneide- und Präge- Kommanditgesellshaften auf Aktien u. AktiengesellsGhaften. Preis für den Raum einer 4gespalteneu Petitzeile 20 3 1

plattenkonto . . . . , 2260,50 Ausftanzeisenkonto 1 226,90 L i Le y

ini 5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. F Hafenrundfahrt Aktiengesellschaft in Kiel.

Aluminium- und ylattenkonto 967,50 2 676,60 j Soll. | Gewinu- und Verlustre<nung des Geschäftsjahres 1910. 31,12, 10. M A al. 12. 10,

Konto für elektr. Be- / leuhtung 9 ferde- und Wagenkonto Allgemeine Betriebsunkosten Ran Gehälter und Whne: Betriebseinnahmen . Beamte

fffektenkonto Kontokorrentkonto Bilanzkonto Mannschaften Versicherungskonto Neklamekonto Zinsenkonto Berschiedenes Abschreibungen: Schiffskouto Brü>kenkonto Betriebsgebäude- und Einrichtungskonto . .

Ueberweisung an den Reservefonds

Bankausweise. Verschiedene Bekanntmachungen.

Kredit.

M 1 000 000 75 000

70 976/80 100 000/—

125 000|— 120/—

Bilanzkonto vom 31. März 1911. «k M M 9

[21116]

Clsässish-Badishe Wollfabriken, Aktien-Gesellshaft, in Kehl-Forst.

¿ Aktiva. B Jahresbilanz pro 31. Dezember 1910. Passiva.

Haben. n L M o M (S S Immobilien, Kehl-Forst-NRupre<t83au 870 (80/0 1 500 000/—

An Grundstückskonto: | |} Per Aktienkapitalkonto Zink- Grund und Boden, inkl. | | e ekenkonto . Brü>ken, Brunnen, Schleusen- | Kontokorrentkonto : anlagen und UÜmfassungs- | Kreditoren . . . mauern, lt. Bilanz vom | Reservefondskonto 1. April 1910 | 132 845/144 , Spezialreservefonds- Gebäudekonto : | konto 264 157 E

lt. Bilanz vom 1. April 1910 Dividendenkonto 1918 | Gewtnn- und Ver- 266 076

lustkonto: 5 321 Vortrag per 1. April t

1910 27 471,06

Gewinn per 1910/11 . 220 110,41

S

53 236/49

1575/80 247 581/47

971 398/32 971 398/32

_ Das vorstehende Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Kunstanstalt vorm. Chold & Kießling, A.-G., Leitelshain-Crimmitschau, übereinstimmend gefunden. Leipzig, den 9. Mai 1911. Hermann Herold,

vom Nat der Stadt Leipzig vereidigter Bücherrevisor.

[21144]

Aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ist Herr Gutsbesißer W. Püllen zu Bonn dur< Tod ausgeschieden.

Cöln, den 27. Mai 1911.

Rheinishe Nü>-Versicherungs- Aktiva. Actien-Gesellschaft. 00e Gia

Der Vorstand. Damwpfer am 31. 12. 09

Aktienkapital

Obligationen und Hypotheken

Obligations8zinsen

Akzeptkonto

Kreditoren

Amortisationen : auf Immobilien . . A 55 859,17 auf Maschinen und

Einrichtungen . . 398 776,76

Geseßlihe Reserve

Dividendekonto

Diskonto, Provisionen und Rücklagen Gewinn pro 1910

Saldovortrag 1909

# 2 | Maschi j 9 aschinen und Einrichtungen . | 1 107 480/42 2 000/— 263 826/05 Pferde und Wagen M 1|— 2019| Kassakonto 5 098/41 Wechselkonto 5 202/64 Effektenkonto 3 000/— P eCuton 5 000|— eparaturen und Unkosten 24 486/09 Warenvorräte D N Patentkonto

D 019/90

155 154/45 1 542 806/27 |

88 916/54

9 076/15 9 861/10] 1636/85 1092/08

26 z S Leitelshain - Crimmitschau, den 9. Mai 1911.

Kunstanstalt vorm. Ehold & Kießling, A.-G.

Schönfelder. Jahn.

Abschretbung 29/0

Maschinenkonto : lt. Bilanz vom 1. April 1910

Zugang

Abschreibung 1099/6 Lithographiesteinekonto : lt. Bilanz vom 1. April 1910

656 638/65 2314 620/48

i—

454 635/93

79 963/91 400|— 203 426/76 163 223/52 |__45 288/82 4 991 919/56 Haben. [2

2 9509 353/47 45 288/82

235 077 16 371/87

251 448 25 148/87

247 581 25 000 10 000

3 000

226 300/—

38 000|—

5 259/82 L ini L 263 826/05 263 826/05 U 4991 919 56

Die vorstehende Gewinn- und Verlustrehnung stimmt mit den Ge\{äftsbü iberein. L: etwinn- und Verlustre<hnung 1910.

Kiel. den 12. Mai o : g f eschäftsbüchern überein Ee ù _BVe 10.

ar ein, beeidigter Bücherrevisor. 1y! s A [9

An Materialien, Allgemeine Unkosten und | Vilanz am 31. Dezember 910. Pasfiva. Dubiosen 92 296 05586 « s 4 Arbeiterlöhne 561 074/09 e Es 10x En) Gewinn pro 1910 2 640 Vortrag von 1909 208 512/34

966 Verwendung :

25 000 Abschreibungen ¿c y e C A7 264|— | an geseßlihe Reservefonds . . ., 1395 6 68462 | 1. Dividende 5 9/0 i D9 113 Tantieme an den Aufsichtsrat und

Vorstand 10 000 2. Dividende 2 9% 30 000,— R 24 945,18 |

Vortrag auf neue Rechnung. . . , 4 208 512,34

44 868

6 358/30 51 226:

5 226

[21123] Die von der Generalversammlung auf L6G °/ fest- gesezte Dividende für das E 1910/11 wird gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 14 mit 4 160,— von heute ab außer bei unserer Gesellschaftskasse bei der Deutschen Bauk, Filiale Leipzig in Leipzig ausgezahlt.

Leitelshain-Crimmitschau, den 27. Mai 1911.

Kunstanstalt vorm. Etold & Kießling A.-G.

Der Vorstand. Hessische Actienbierbrauerei „Cassel“.

¿«SMONelder A Der Aufsichtsrat der Kunstanstalt vorm. o al Sea Mies L Sen ——— S & Kießling A.-G., Leitelshain-Crimmitschau, besteht | Shmec< Rechtsanwalt und Notar, Cassel, Königs 4 405 gegenwärtig aus folgenden Mitgliedern : vla 2 36 ' folactide Vex ah 2E gd g assel, Königs- 2 405/03 | Herrn Emil Kießling in Leitelshain, Vorsißender, 15 die nas 8& 6 der Anleibebedingungen vom tei 4 | Den E U in Leipzig, stellvertretender | 19 Mai 1896 borgeschriebene x1. Verlosung der | | | á e ; : am 1. ober zur Auszahlung Tommenden | Ses Nis Kauft in Berlin, O L A Schuldverschreibungen (X. Anleihe), Herrn Robert Steinbach in Werdau 128 An i R e i L "Maf be 7 , 2 “7 2. Januar orgeschriebene VII. osung der Leitelshain-Crimmitschau, den 27. Mai 1911. | m 2. Sanuar 1912 mit einem Zuschlag von 2%

Kunstanstalt zur Auszahlung kommenden 4F 09/9 Schuldver-

vorm. Etold & Kießling A.-G. | "set Ven 27 Mat 1911

Caffel, den 27. Mai 1911. [21124] Der Vorstand. Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Schönfelder. Jahn.

Abschreibung 109%/9 Originale- und Lithographien- Tonto. | Neue, für den . Dru>k no<h | nicht benußte Lithographien . 21 850: Diverse Lide aaten M 525,41 Abschreibung 334% 2175,14 Nelle Entre E Photographteanlagekonto : lt. Bilanz vom 1. April 1910 Zugang

Abschreibung 25% 1105,03

Extraabschreibung . 1 300,— Buchdru>kercikonto :

lt. Bilanz vom 1. April 1910 1¡—

Zugang 714/80

715/80 Abschreibung 10 9/6 71,58 | Ertraabschreibung . 643,22 714/80)

Utensilienkonto : lt. Bilanz vom 1. April 1910 1|— 595/25

59625 595/25

Bruttogewinn Vortrag von 1909...

31. 12,10; Aktienkapital . Anleihe Verschiedene Kredi-

toren I UnerhobeneDividende

Melervefonds . ..

K s é 163 223,52 600 000 45 288,82

10 000|— 5 058

-————_

4 350| 17 784)

[21140] . M 63 947,—

4 963,80 75 000,

9 656,36

Abschreibung 531 805

Brü>ken am 31. 12. 09 Zugang 1910

Abschreibung | Betriebsgebäude und allgemeine Ein- rihtung am 31. 12. 09 Zugang 1910

Abschreibung

Bankguthaben Kassenbestand Verschiedene Debitoren Kohlen, Materialien usw

3 603 301

19 551 1 100 20 651

3 000

2995 642/29 2 995 642/29 Der Coupon Nr. 12 mit 4 70,— ist sofort zahlbar an der Gesellschaft8kasse in Kehl sowie bei der Straßburger Bank Ch. Stachling, L. Valentin «& Cie. in Straßburg i. E., der Bank für Handel & Judustrie in Straßburg i. E., Frankfurt a. M. und Berlin, der Deutschen Effecten- & Wechsel-Bauk in Fraukfurt a. M. Das der Reihe nah aus dem Aufsichtsrat ausscheidende Mitglied Herr Ed. Herzberg wurde

wieder gewählt. Der Vorstaud. Max Frank.

li ASS [A5 AS

17 651/97 5 027/40} 6 220/85 7 440/90 4717 M 622 007/21 Die vorstehende Bilanz stimmt mit den Geschäftsbüchern überein. Kiel, den 12. Mai 1911. : Marx E>stein, beeidigter Bücherrevisor. Gewinn- und Verlustre<nung sowie die Bilanz sind in der Generalversammlung am 26. Mai 1911 genehmigt worden. Die satzungs8gemäß ausgeschiedenen Auffichts8ratsmitglieder, Herr Johs. Ströh in Kiel und Herr Konsul H. Grimm in Holtenau, wurden wiedergewählt.

Kiel, den 27. Mai 1911. Der Vorstand. Fr. Stellter.

F. Wittmer.

Rappoltsweiler Straßenbahn A.-G.

Bilanz per 31. März 1911.

M A Mh 327104] Aktienkapital 189 000

324 974/18}| Obligationsanleihe j 91 000|— T verloste u. am 1. Juli 1911 | o

{21109] Aktiva.

Abschreibung 10 9% Extraabschretbung .

Mobilienkonto : lt, Bilanz vom 1. April 1910

Zugang

Abschreibung 10 9/6 54,68 Extraabschreibung . 491,12 Schneide- und Prägeplattenkonto :

59,63

535,62 Passiva.

_

[21121] Bilanz der Baumaschinenfabrik Bünger Aktiengesellshaft zu

Aktiva. per 31. Dezember 1910.

Düsseldorf Pasfiva. # S O # |S 659 515|—}| Aktienkapital 1 100 000|/—

I 545/80) 546/80

Kassakonto Bahnkörperkonto Norratskonto Bankkonto Effektenkonto

rü>zahlbare A

Obligationen Grundstü>e

Gebäude

19 134/40 , L Suli 1912 3 000|—

545/80 : m4 106 131 Erneuerungsfonds 26 184/80 [21129] 287 99 - 180 000,—

lt. Bilanz vom 1. April 1910

226,15

Abschretbung 10 9% 2 034,35

Extraabschreibung . Ausftanzeisenkonto : lt. Bilanz vom 1. April 1910

122,79

Abschreibung 10 9/6 1 104,11

Extraabschreibung Klischeekonto :

lt. Bilanz vom 1. April 1910 Aluminium- u. Zinkplattenkonto:

lt. Bilanz vom 1. April 1910

Zugang

Abschreibung des Zugangs . .

Konto für elektr. Beleuchtung: lt. Bilanz vom 1. April 1910

Abschreibung 10 9/69 267,76

Exrtraabschreibung 2 408,84 Konto für Feldbahnanlage:

lt. Bilanz vom 1. April 1910 Pferde- und Wagenkonto:

lt. Bilanz vom 1. April 1910

673,15 ._2691,—

lt. Auf-

Abschreibung 20 9/6

Ettraabschreibung Nohmaterialienkonto : nahme Warenkonto : lt. Aufnahme .. Kassakonto: Bestand : Wechselkonto: Bestand Bankenkonto :

Neichsbank ¿2 O

Deutsche Bank, Filiale Leipzig

Postsche>amt Leipzig L Effektenkonto: lt. Aufnahme . .

Abschreibung Kautionseffektenkonto: lt. Auf-

nahme / Kontokorrentkonto : Debitoren

2 261/50

E 22790

5 870/50

1|— 2 260/50 2 260/50 1 1226/90

1226 90

1086/19 134 561 |— 3 947/20}

870/50)

206 858/30}

1 aua 68 310/13 440 244/51

3 853/49 41 902/10

139 594/39 5 000|—

7 226/45 200 652/55

Debitoren

Reservefonds 5 9%

BVorsichtsfonds 5 9/6

49/6 an die Aktionäre

Tantieme an den Aufsichtsrat „s. Boxstand

an Obligationstilgungskonto

an Ünte-\tüßungsfonds

an Bahnkörperkonto

[21103] Aktiva.

19% ‘als Superdividende an die Aktionäre

60 16|—|} Reservefonds Vorsichtsfonds

Kreditoren Dispositionsfonds Obligationszinsenkonto Oblig. Amortisationskonto Tantiemenkonto Dividendenkonto:

Dividenden 1910/11

| | | |

450 760/22

no< nit erhohene Dividenden . #1 880,— 9 450,—

14 929/96 14 929/96 46 135|— 5 000

2 940 /— 37 629/20 4 681 30 11 330 450 760/22

tk S 1 460/29 1 460/29 7 560|— 1 872/92 2 808/78 1 890|— 1 000|— 1 000|— 10 153/94 29 205/82 Der Vorstand. A. Hug.

Gaswerk Neuffen Aktiengesellschaft. Bilanz pro 28. Februar 1911.

Nettoertrag des Betriebs . .

Debet. Gewinn- und Verlustkonto per 31. März 1911. Kredit.

# | 29 205 82

29 205/82

Pasfiva.

An Gaswerksanlage Anleihebegebungskonto Pachtkonto:

Pacht 1910/11

Debet.

Gewinn- und Verlustrechnung.

# S 996 404/93 3 100/—

8 E

H

Lmiaidiiiaded

237 6591/90

Per Aktienkapital

Personenkonto

Erneuerungskonto

Neservefondskonto

Gewinn- und Verlustkonto: Gewinn

An Bilanzkonto

M |A 6 315/80 Gentralverwaltung von Gas-, Wasser- und | H gi i Gesellshaft mit be-

Elektricitätéwerken, | \{hränkter Haftung, Bremen: Pachtkonto

6 315/80

Hypolhekarische Anleihe . .

#A S 120 000/— 100 000 --

2 471/86

8 55644

315 80

6 315/80

237 659/90

Kredit.

M A

6 315/80 6 315/80

Geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten

Debet. Ra

Aktien-Gesellschaft „Alster“ Hamburg.

Bilauzkouto 1910.

Kredit.

amen D am e 1910 B 31. | An Sciffsparkkonto . . Dei! BUORNNIe E Ens onto . . S

Diverse Debitores : Laufende Reisen : 252 812,03 Diverse De- bitores . 59219,39 Bankkonto Kassakonto

Hamburg, den 11. Mai 1911.

312 031/42

182 915/58 5 188/63

2 158 056/81

M [S 1910 1 525 250|—

4 132 670/18 « Mobiliarkonto 1|—

31. Dez.

Per Aktienkapitalkonto . Assekuranzprämienkonto . Afffsekuranzreservekonto s «

Neservekonto Diclubtonio Diverse Kreditores. . . Dividendenkonto . . . . Auffichtsratsvergütungs8- konto Gewinn- u. Verlustkonto : Vortrag auf neue Nech-

M 1 666 000

S

3 656/25 132 450/95 73 911/72 55 701/75 80 000|— 74 170/97 66 720|—

4 000/—

1 445

Der Vorstand. O. Stahmer.

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

Hamburg, den 12. Mai 1911. Der beeidigte

Debet.

Bücherrevisor: C. Mtehlmann. Gewinn- und Verlustkonto 1910.

2158 056!

1910

31. | An Zinsenkonto Dez. | Einkommensteuerkonto

Handlungsunkostenkonto

MReingewinn

verteilt wie folgt:

Aende bung auf Schiffspark 85 000,— Uebertrag auf Reparaturkonto 7 000,— 5 9% Abe reibung auf: Neservekonto Tantieme an den Vorstand 1 445,42 4 9/9 Dividende 66 640,— Statutengemäße Vergütung

an den Aufsichtsrat . . 4 000,—

Vortrag auf neue Re<nuna 1 445,17 169 334,34

M 4 660 7 610 24 306 169 334

„4 1910 4011. Jan.| Per Saldovortrag

DON 31.

Le Dez. | Betriebsgewinn 4

Hamburg, den 11. Mai 1911.

205 911

53h!

Der Vorftand. O. Stahmer.

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

Hamburg, den 12. Mai 1911.

Der becidigte Bücherrevisor: C. Miehlmann.

[21130]

205 911

212 772/99

5 319/99 39 499|—

18 754/66 58 293/66

5 900 80

T|— ____1586/45 1537/49 1536/45 7016

° 646/89 2 662/85 267/85 I T7T—

2 976/41 6 147 41

3 007/04

Abschreibung

Maschinen und Einrichtungen . . Zugang i

Abschreibung Kontorutensilien

Abschreibung Werkzeuge Zugang

Vorausbezahlte Feuerversicerung . Debitoren

i | 1554 940 91 Gewinn- und Verlustkonto per 31. map E P p

207 453

3 140/87 354 428/57 302/85

3 050/65

5 200|— 1071/10 266 030 51

Hypotkeken . Zugang

Abgang Kreditoren Reingewinn

Dezember 1910.

. . 250 000,— |

1 554 940 91

212 485|— |

250 000|— 122 861/71 82 079/20

|

|

j

Kredit.

Debet. i.

An Unkosten

“Abschreibungen auf: M 1) Gebäude H 319,99 2) Maschinen und Einrihtungen 5 900,80 4) Modelle 1536 45 4) Kontorutensilien 267,85

D) O e e OVOTOA

Neingewinn

Sa. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und V

und mit denselben übereinstimmend gefunden. Düsseldorf, den 23. März 1911.

mit 4 60,—

205 038/99

A 106 927 66

| M

16 032/13 82 079/20

p

Per Fabrikationsübers{huß; .

Sa.

M «i

On, A0 205 038/99

ldi atte L

205 038/99

erlustkonto habe ih mit den Ges{häftésbühern vergliden

Rich. Schnittert, vereidigter Bücherrevisor. Die în der heutigen Generalversammlung auf 69% festgeseßte Dividende gelangt sofort

bei der Kasse der Gesellschaft und De bei dem Bankhause C. G. Trinkaus in Düsseldorf gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 1 zur Auszahlung.

für Skonto und Dekorte 3 9/0 6 205/75

9—12 Uhr gegen Einreichung der Dividendenscheine für das Jahr 1910, denen ein arithmetis<h geordnetes Nummernverzeichnis beigefügt sein muß, zur Aus- zahlung. : Pam, den 27. Mai 1911. ft

Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden.

Bremen, den 12. April 1911.

Bremen/Neuffen, im April 1911. A i 5 “u Der Vorstand. Der Auffichtsrat. „Bremen, den Fücherrevisor und Sachverständiger ktien - Gesellschaft „Alster“,

R. Dunkel. Stadtschultheiß Nestel. bei den Gerichten der freien nsestadt O Hamburg.

Die Dividende von 5% = 4 50,— pro Aktie gelangt sofort Hul Ae Ur S in Die für das Geschäftsjahr 1910 festgeseßte

scheins Nr. 5 zur Auszahlung, und zwar in Neuffen bei Pere a A remen, am Seefelde- Dividende von 4 °/0 (46 40,— per Aktie) gelangt ien-Gesellschaft „Alster““.

Bremen bei der Deutschen Nationalbank sowte bei unserer Ge , , vom 29. Mai a. e. ab bei der Dresdner Der Vorstand. Gaswerk Neuffen Aktiengesellschaft. ank in Hamburg in den Vormittagsstunden von O. Stahmer.

Mitglieder des Auffichtsrats sind die Herren:

Sul Bünger, C, Düsseldorf,

Nudolf Bünger, Kaufmann, Düsseldorf, Kommerzienrat Max Trinkaus, Bankier, Düsseldorf.

Düsseldorf, den 27. Mai 1911. Der Vorstand.

| 1 1618 678127 1618 678/27 9. Mai 1911 Das vorstehende Bilanzkonto habe ih geprüft und L * mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Kunstanstalt vorm. Cyold & Kießling, A-G., Leitelshain-Crimmitshau, übereinstimmend gefunden. Leipzig, den 9. Mai 1911.

Hermann Herold,

vom Nat der Stadt Letpzig vereidigter Bücherrevisor.

Leitelshain-Crimmitschau, den

Kunstanstalt vorm. Etold & Kießling, A.-G.

Schönfelder. Fahn.