1911 / 126 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nechner, sämtlihe in Ziemetêhäusen. Rectsver- bindlihe Willenserklärung und Zeichnung für dte Genossenschaft ‘erfolgen durch zwei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Untersrift der Zeichnenden beigefügt wird. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben mit Zeichnung zweier Vorstands- mitglieder versehen in der Neuen Augsburger Zeitung in Augöburg. Die Einsicht der Liste der Genossen a ¿rale der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Memmingen, den 27. Mai 1911. Kgl. Amtsgericht.

Menden, Bz. Arnsberg. [21511] ( Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 10 eingetragenen Genossenschaft ¡Dolzener Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Solzen eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Borsland ausgeschiedenen Landwirts Wilhelm Honselmann sen. zu Bösperde der Fabrikant Franz Vrunswvicker zu Holzen in den Vorstand getreten ift.

Menden, den 26. Mai 1911.

Köntgliches Amtsger:ct.

NamsIau. [21513] _Im Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 6, Heuuersdorfer Darlehnskassenverein e. G. m. U. D., eingetragen worden :

Der bisherige Vereinsvorsteher, Kretschambesißzer Paul Hensel aus Hennersdorf, ist aus dem Vorstande ausgeschieden und das bisherige Vorstandsmitglied Bauergutsbesizer Karl Neugebauer aus Hennersdorf zum Vereinsvorsteher, ferner der Stellenbesißer Fo- hann Wlod) aus Polkowitz zum Borstandsmitglied gewählt worden.

Amtsgeriht Namêlau, 22. 5. 1911.

Nenhbhnrg, Donau. [21516] Spar- und Darlehenskassenverein Erus- gade, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpfliht in Ernsgaden. Vor- bezeibnete Genossenschaft wurde beute eingetragen. Das Statut ist vom 9. April 1911. i Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts zu dem Zwecke, den VBereinsmitgliedern 1) die zu threm Geschäfts- und Wirt- schaftsbetriebde nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3) den Verkauf threr landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\{ließlih für den land- wirtschaftlichen Betrieb bestimmten Waren zu be- wirken und 4) Maschinen, Geräte und sonstige Gegen- tände des landwirtschaftlihen Betriebs zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen. Die Zeichnung für die Genossenschaft geschieht reWtêverbindlich in der Weise, daß mindestens dret Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. - Alle Bekanntmachungen der Genossen- chaft, außer der Berufung zur Generalversammlung, werden, gezeidhnet von mindestens drei Vorstands- mitgliedern, im „Bayerischen Bauernblatt“ in München veröffentlicht. _ Vorstandsmitglieder: Kumpf, Andreas, Gütler, Schweiger, Ludwig, Bauer, Huber, Josef, Gütler, Winkelmatr, Jakob, Gütler, und Gmeiner, Iosef, Gütler, sämtlihe in Ernsgaden. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Diensistunden jedem gestattet. î Neuburg a. D., den 23. Mai 1911. Kgl. Amtsgericht. Neuburg, Donau, [21515] Heroldinger Molkereigenofsenschaft, ceiu- getrageue Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Heroldingen. In den Vorstand wurde gewählt: Strauß, Friedrih, Söldner in Heroldingen. Ausgeschieden ist : Hager, Jakob. Neuburg a. D., den 23. Mai 1911. Kgl. Amtsgericht. Neuburg, Donau. [21514] Darlehenskafsenvercin Hohenwart, eingetra- gene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haft- pflicht in Hoheuwart. In den Vorstand wurden gewählt: Brandstetter, Andreas, Maurermeister, und Ilmberger, Xaver, Wagnermeister, beide in Hohen- wart. Ausgeschieden sind: Fischer, Josef, und Atten- hauser, Lorenz. Neuburg a. D., den 23. Mai 1911. Kal. Amtsgericht.

Neustadt. O.-S. [ZLOTC]

In unserm Genossenschaftsregister ist bei Nr. 32, Beamten-Wohnungsverein zu Neustadt O/Schl., ein- getragenen Genossenshaft mit beschränkter Hasft- pflicht, heute eingetragen worden: „Hugo Heyl ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an feine Stelle der Bauführer Josef Hartsch in Neustadt, O. Schl, in den Vorstand gewählt." Kgl. Amts- geriht Neustadt, OD.-Schl., 24. 5. 1911.

OGitlweiler. Bz. Trier. [21518] Bekanntmachung.

Unter Nr. 6 des Genofssenschaftsregisters, betreffend den Hüttigweiler Konsumverein, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Hiüttigweiler, ist heute eingetragen worden: Das Statut hat gemäß Generalversammlungsbes{hluß vom 30. April 1911 einen Nachtrag erbalten. Die Bekanntmachungen erfolgen in Zukunft in der Neun- Éirchener Zeitung.

Ottweiler, den 24. Mat 1911.

Königliches Amtsgericht.

KRastenburg, Osipr. [21520]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 1 bei dem Kreditverein zu Rastenburg e. G. m. u. H. folgendes eingetragen :

Der Kaufmann Adolf Loewe in Nastenburg ist durch Bescbluß der Generalversammlung vom 22. März 1911 an Stelle des Stellvertreters, Kon- ditoreibesfiters Gustav Küßner, ais Direktor gewählt.

Rastenburg, den 24. März 1911.

Ravensburg. [20683] K. Amtsgericht Ravensburg.

Im hiesigen Genossenschaftsregister wurde heute bei dem „Darlehenskassenverein Wolketsweiler, c. G. m. u. H.“ in Wolketsweiler eingetragen :

An Stelle des zum Vorstand des Aufsichtsrats ge- wählten Vorstandsmitglieds Matthias Bauschay, Bauers in Nehmetsweiler, wurde als solches gewählt : (S-hhard Geiaer, Bauer u. Kirchenpfleger in Horgenzell,

en 226Mai 1911.

Amtsrihter Dr. Nau ch,

Rottweil. K. Amtsgericht Nottweil. [21521]

In das Genossenschaftsregister wurde heute zu der Firma Darlehenskassenverein Zimmeru u. B,, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Zimmern u. B. eingetragen: An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Philipp Willi von Zimmern u. B. wurde in der General- versammlung vom 5. März 1911 Schultheiß Eugen Sauter daselbst in den Vorstand gewählt.

Den 22. Mat 1911.

Amtsrichter Gaup p.

Saarburg, Bz. Trier. [21522]

Im Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 27, Castel-Staadter Spar- und Darlehnskassen- Verein e. G. m. u. H. zu Castel eingetragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Kasvar Thömmes ist der Tagelöhner Peter Junk zu Castel als Vereinsvorsitender und an Stelle des Peter Junk ist der Tagelöhner Matthias Reinsbach zu Castel als stellvertretender Vereinsvorsitzender in den Vorstand gewählt worden.

Saarburg, den 23. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht.

Saargemünd. [21523] Genossenschaftsregister.

Am 26. Mai 1911 wurde in Band I[[ Nr. 205 eingetragen :

Wohnuugsbaugenossenschaft Daheim, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitz in Bitsch.

Statut vom 3. Mai 1911. Gegenstand des Unter- nehmens ist Miete, Ankauf oder Bau von Häusern und deren Ueberlassung an die Mitglieder zu Miete oder zu Eigentum. Auch an Nichtmitglieder können ausnahméêweise von der Genossenschaft Wohnungen vermietet und Häuser verkauft werden. Der Vor- stand vertcitt die Genossenschaft gerichtlih und außer- gerihtlih mit allen ihm durch das Genossenschafts- geseß erteilten Befugnissen. Derselbe besteht aus dem Geschäftsführer, dem Nechner und dem Bau- verwalter. Die Zeichnung für die Genossenschaft hat durch zwei Vorstandsmitglieder zu erfolgen, wenn sie drilten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeit- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift hinzufügen. Die von der Genoffenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen, wenn sie rehtsverbindlihe Erflärungen enthaïten, gezeihnet von wei Vorstandêmitgliedern, in der Saargemünder Zeitung. Die von dem Aufsichtsrat ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen sind von zwet Aufsichtsratsmitgliedern zu zeichnen. Die Höchst- zahl der Geschäftsanteile, welche ein Genosse erwerben kann, beträgt fünf und zwanzig. Der Betrag, bis zu dem die einzelnen Genossen für die Verbindlich- keiten der Benossenschaft dieser sowie unmittelbar den Gläubigern derselben gegenüber zu haften haben, be- trägt 200 4 für jeden erworbenen Geschäftsanteil. Dem Vorstand gehören an: 1) Levy, Bruno, Ge- \chäftsagent in Bitsch, als Geschäftsführer, 2) Hauers- perger, Nikolaus, Geschäftsagent in Saargemünd, Necbner, 3) Klatte, Oskar, Katasterkontrolleur in Bitsch, Bauverwalter. Nicht eingetragen: Die Einsicht der Liste der Genossen ijt während der Dienststunden des Gerichts einem jeden gestattet.

K. Amtsgerichi Saargemünd.

unter

Schönau, Wiesental. [21524]

In das Genossenschaftéregister Band T ift heute zu D.-Z. 12 (Koasumverecia Schönau e. G. m, b. H.) eingetragen worden:

An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder August Dietshe und August Bleuler wurden gewählt Gujtav Becker, Fabrikarbeiter in Schönau, als erster Vorstand und Alfred Metzger, Bürstenmacher allda, als zweiter Vorstand.

Schöuau i. W., den 24. Mai 1911.

Gr. Amisgericht. Siegen. [21525]

Bei ‘der Väuerlicheu Bezugs- und Absat- Genosseuschaft Salchendorf, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Salcheudorf, ist heute im Genossenschaftsregister vermerkt, daß Heinrih Jung aus dem Vorstand ausgeschieden ift.

Siegen, den 24. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Solingen. [21526]

In das Genossenschaftsregister Nr. 8, betr. Ge- werfkschaft8haus Wald, eingetragene Genofssen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, Wald, ist folaendes cingetragen twoorden :

Der Lagerhbalter Karl Dültgen zu Wald ist zum Borstandsmitgliede erneut bestellt. Dec Tischler Paul Spiller zu Wald ist aus dem Vorstande aus- geschieden, an dessen Stelle ist der Shleifer Fritz Waldmin zu Gräfrath zum Vorstandsmitgliede neu bestellt worden.

Solingeu, den 22. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Gen.-Reg. 8/39.

Stade. [215271

In das hiesige Genossenschaftsregister is beute zu der unter Nr. 26 eingetragenen Genossenschaft „Beamten Wohnungsverein für Stade und Umgegend, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Stade folgendes ein- getragen :

Der Lehrer Heinrich Drefabl ist aus dem Vor- stande ausgeschieden und für ihn der Taubstummen- lehrer Gustav Beck in Stade in den Vorstand gewählt.

Stade, 24. Mai 1911.

Stargard, Pomm. [21528]

Bei dem Cunower Darlehuskassen-Verein, e. G. m. u. H. in Cunow a. d. Straße, Nr $8 des Genossenschaftsregisters, ist beute eingetragen: Der Bauer Hermann Henning ift aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Kossät Julius Gadow zu Cunow a. d. Straße in den Vor- stand gewählt. Stargard i. Pomm., den 23. Mai 1911. Königliches Amtsgericht. 5,

Traunstein. BVefanntmachung. [21529]

Darlehenéekassenverein Trauuwalchen eiu- aectragene Genofsenschaft mit unbeschränkter D=-ipTliht, mit dem Sitze îin Traunwalchen. Mit G neralvecsammlungébes{hluß vom 7. V. 11 wyrde an Stelle des bisberigen Statuts das neue vom bayerischen Landesverband in München heraus-

gegébene Statut geseßt. Gegenstand des Unter- nehmens ist nunmehr der Betrieb eines Spar- und Darlchensgeshäfts nah näherer Maßgabe der bei Gericht eingereihten Statuten, auf welche Bezug genommen wird. A

Alle Bekanntmachungen, mit Ausnahme der Ein- berufung der Generalversammlung, werden unter der Firma der Genossenschaft von mindestens drei Vor- standsmitgliedern unterzeihnet und in der „Verbands- fundgabe“ in München veröffentlicht. Rechtsverbind- lie Zeichnung geschieht in der Weise, daß mindestens drei Borstandamitglteder der Genossenschaftsfirma ihre Namesunterschrist hinzufügen. :

Traunstein, den 27. Mai 1911.

Kgl. Amtsgeriht Registergericht.

Trier. CBLO80)

In das Genossenschaftaregistet Trier Nr. 89, be- treffend die Laudwirtschaftliche Raiffeisenbauk für Trier St. Paulin und Umgebung, e. G. m. u. H. zu Trier, ist heute folgendes eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. April 1911 ist an Stelle des Statuts vom 12. März 1909 ein neues (revidiertes) Statut getreteu.

Die Firma lautet fernerhin: Trierer Raiffeiseu- Spar- und Darlehuskassenverein, cingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht und hat ihren Siß in Trier.

Das neue revidierte Statut ist am 20. April 1911 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ift die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder.

Die öffentlißhen Bekanntmaßungen ergehen im Maiffeisenboten des Verbandes ländliher Genofsen- schaften der Rheinlande e. V. in Koblenz. Sie find, wenn sie mit rechtliher Wirkung für den Verein ver- bunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form ($16), sonst durch den Vorsteher allein zu zeichnen.

Der Vorstand hat mindestens durch zwei Mit- glieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stell- vertreter, feine Willenserklärungen kundzugeben und für den Verein zu zeihnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Veretns oder zur Benennung des Vorstands ihre Namens- unters{rift beifügen.

Trier, den 19. Mai 1911.

Königliches Amts3geri%t. Abt. 7.

Vechta. [21531]

In das hiesige Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 46 die Landwirtschaftliche Bezugs- genosseuschaft Holdorf, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Holdorf eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist gemeinschaftlicher Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegenständen des landwirtschaftlichen Betriebs sowie gemeinschaft- licher Verkauf landwirtschaftliher Erzeugnisse. Die Haftsumme beträgt 1000 4, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 10. Vorstandsmitglieder sind: gr. Steltenpohl, Georg, Landwirt, Fladderlohausen, Annen, Heinrich, Landwirt, Handorf, Greve, Hein- ri, Landwirt, Fladderlohausen. Das Statut datiert vom 27. März 1911. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in' den Oldenb. Anzeigen in Oldenburg. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenshaft muß dur zwei Vorstands- mitalieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber NRechtsverbindlikeit haben soll. Die Zeichnung ge- \{ieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet.

Vechta. 1911, Mat 10.

Großherzoglides Amtegericht. 11.

Vorder, Mavel. Befanntmahung. [21532]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 5, betr. den Ferch’er Spar- und Darlehnskassen-Vercin, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter PAYBNUVE zu Fer, ijt folgendes eingetragen worden :

Nach vollständiger Verteilung des Genossenschafts- vermögens ist die Bertretungsbefugnts der Liquidatoren erloschen.

Werder, den 12. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Winsen, Luhe. [21533] In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der Firma „Spar- und Vorschuf;vercin von Winsen a. L. und Umgegend, e. G. m. b, H. in Winseu a. L. heute folgendes eingetragen : Der Nestaurateur Heinz Meyer is als neues, drittes Mitglied in den Vorstand eingetreten. Winsen a. d. Luhe, den 27. Mai 1911. Königliches Amtsgericht. 11.

Würzburg. [21534]

Spar- und Darlehenskassen-Vercin Gau- rettersheim, eingetragene Genossenschaft mit unveschränkter Haftpflicht.

Obige Genofsenshast mit dem Sitze in Gau- rettersheim wurde heute nah Maßgabe des Statuts vom 28. April 1911 in das Genofjenschafts- register eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts zu dem Zwedcke, den Vereins8mitgliedern : :

1} die zu ihrem Geshäfts- und Wirtschafts- betriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen,

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern,

3) den Berkauf ihrer landwirtsc{aftlihen Erzeug- nisse und den Bezug von ihrer Natur nach aus- hließlich für den landwirtschaftlihen Betrieb - be- stimmten Waren zu beroirken und

4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Betriebs zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen.

Alle Bekanntmachungen, mit Ausnahme der Be- rufung der Generalversammlung, werden unter der Firma des Vereins mindestens von dret Vorstands- mitaliedern unterzeihnet und im „Fränkishen Bauer“ zu Würzburg veröffentlicht.

Nechtsverbindlihe Zeichnung des Vereins geschieht in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmit- glieder zu der Firma des Bereins ihre Namens- unterschrift setzen.

Der Vorstand besteht aus: Michael Kemmer, Bürgermeister in Gaurettersheim, Vorsteher, Georg

Schmitt, Landwirt in Gaurettersheim, Stellvertreter,

Georg Düûchs, Landwirt, Beisiyer, Michael Düchs, Landwirt, Beisißer, Matthäus Kemmer, Landwirt, Beisizer, sämtliche in Gaurettersheim. h Die Einsicht der. Liste der Genossen i während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Würzburg, 19. Mai 1911. Kgl. Amtsgeciht NReg.-Amt.

anes, suite Feiiteutüui [21535] ohnuungsgenosseuschaft Frickenhaujen, ein: getragene Genossenschaft mit beschränkter Haft. pflicht iu Liquidation. Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren Meinßinger und Gernert ist beendet und die Firma erloschen. Würzburg, 23. Mat 1911. K. Amtsgericht Registeramt.

Zeitz. j [21536]

Im Genossenschaftsregister ist unter Nr. 23 bei dem Einkaufsverein sür Dachdecker, eiuge- trageue Genossenschaft mit beschrünkter Haft. pflicht in Zeit heute eingetragen: Die Genossen- schaft ist aufgelöst, da die Zahl der Genossen weniger als sieben beträgt.

Zeitz, den 23. Mat 1911.

Königl. Amtsgericht.

Konkurse. Arnstadt. [21220]

Das Fürstliße Amtsgericht, Abt. TITa, in Arn- stadt hat über das Vermögen des Buchhändlers Georg Hoppe in Arnstadt, alleinigen Inhabers der Firma Theodor Meinhardt’sche Buchhand- lung daselbst, am 27. Mai 1911, Vormittags 9 Uhr 45 Nin., das Konkursver}ahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Amandus Petersen hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 23. Juni 1911. Erste Gläu- bigerversammlung am 26. Juni 1911, Vor- mittags 10 Uhr. Anmeldefrist bis 23. Juni 1911. Allgemeiner Prüfungstermin am 10. Juli 1991, Vormittags 10 Uhr.

Arustadt, den 27. Mai 1911.

Der Gerichtsschreiber des Fürstlihen Amtsgerichts, Abt. Illa: Müller.

Augsburg. Befauntmachung. [21212]

Das K. Amtsgericht Augsburg hat über den Nachlaß der Obsthäudlerin Veronika Hagsviel in Augsburg am Heutigen, Nachmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Deiler in Augsburg. Offener Arrest ist er- lassen. Frist zur Anmeldung der „Konkursforde- rungen bis 15. Juni 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\husses sowie allgemeiner Prüfungs- termin am Dieustag, den 27. Juni 1911, Vormittags 1K Uhr, im Sitzungssaal Nr. I, links, Erdgeschoß. /

Augsburg, den 27. Mai 1911. /

Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

Aurich. ; [21189] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Johaun Peters in Aurich, Ostertor, wird heute, am 26. Mai 1911, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet. Verwalter: Nehtsanwalt Knodt in Aurih. Anmeldefrist sowie offener Arrest mi! Anzeigefrist bis 16. Juni 1911. Erste Gläubiger versammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin am 23. Juni 1911, Vormittags 11 Uhr.

Königlich Preußisches Amtegericht in Aurich.

Blomberg, Lippe. [21230] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Bohm und Nomberg in Siekholz und des Firmeninhabers Heinrich Bohm daselbst ist am 24. Mat 1911 Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter Kaufmann Rudolf Kott- mann in Blomberg. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 8. Jult 1911, erste Gläubiger- versammlung am 10. Juni 1912, Vormittags 107 Uhr, und Prüfungstermin am 15, Juli 1901, SELYC on 107 Uhr.

Blomberg, 26. Mai 1911.

Fürstliches Amtsgericht. 11.

Bremen. P Oeffentliche Bekauntmachung. L Ueber das Vermögen des Schuhwarenhändler®s Friedrich DeinLtih Löwer in Burg, Burger Chaussee Nr. 28, ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Weber in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Jull 1911 R Anmeldefrist bis zum 15. Jull 1911 einshließlich. Erste Gläubigerversammlung : 23. Juui 1911, Vormittags 1K Uhr, all- gemeiner Prüfungstermin: 11. August 1911, Bormittags 1 Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Obergeshoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Vitertor- straße). Bremen, den 26. Mai 1911. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Freund, Sekretär.

21247]

Î

Bremen. [21243] Oeffentliche Bekanutmachung. # Ueber das Vermögen der Firma Nordische Kältemaschinenbau-Gesellschaft mit beschränkter Haftung iu Liquidation, in Bremen, am BVril! Nr. 7, it heute der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Dr. Schütte in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juli 1911 ein- \{ließlih. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 811 einshließlich. Erste Gläubigerversammlung: 23. Jun! 1911, Vormittags 214 Uhr, allgemeiner p fungs8termin: 18. August 1911, Vormitiag 11 Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Wr geschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertorstraße}- Bremea, den 26. Mai 1911. | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Freund, Sekretär.

Chemnitz. [21251] Ueber das Vermögen des Kolonialtwvaren- e Moslkereiproduktenhäudlers Otto Ernst Jako in Chemuiß wird heute, am 26. Mai 1911, Por mittags 411 Uhr, das Konkursverfahren eróffnet. Konkursverwalter: Herr Rehtsanwalt Dr. Keupc hier. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1911. Wahltermin am 26. Juui 19141, Vormittags ¿10 Se. Prüfungstermin am 27. Juli 1911, Voruittas 10 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zuur 15 ul Us Bt of emuit, den 26. Vai 1911. Y Königliches Amtsgericht, Abt. B.

t

zum Deutschen Reihsanzeiger

„( 126.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmahungen aus ven Handels-

Achte Beilage

Berlin, Dienstag, den 30. Mai

Güterrechts-, Verein3-, Geno Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und FabrplanbekanntmaGungen der Eisenbahnen enthalten sind, cid

und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

911.

D G]

ssenschafts., Zeichen- und Musterregistercn, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, eint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 126,

Das Zeatral-Handelsregister für das Deutsche Reid kann dur olle Postanstalten, tn Berlin für

S-:lbstabholer auch dur Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

Konkurse.

Visfeld. Konkursverfahren. [21205]

Ueber das Vermögen

1) der Firma Schultheiß) und Koch in Heu- bach, Inhaber Holzbildhauer Max Koch daselbst,

2) des Sägewerksbesißers und Material- warenhändlers Max Koch in Heubach,

wird heute, am 26. Mai 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Ge- richtsvollzicher Kämmer in Eisfeld wird zum Kon- fursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 31. Juli 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehal- tung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 20, Juni 41911, Vor- mittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderung auf Sonnabeud, deu 12. August 1911, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- onen, welche cine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abge- sonderte Befriedigung tn Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31. Juli 1911 Anzeige zu machen.

Eisfeld, den 26. Mai 1911.

Herzogliches Amtsgeriht. Abt. 11.

Gerolzhosen. [21235]

Das Kgl. Amtsgericht Gerolzhofen hat über das Vermögen des Viehhändlers Hermann Hirsch in Gerolzhofen am 26. Mai 1911, Nachmittags-4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Rath in Gerolzhofen. Offener Arrest ist erlassen und demgemäß “Sa e welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{huldig sind, auf- gegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verab- folaen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Besriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursver- walter bis längstens 7. Juli 1911 Anzeige zu machen. Die Frist zur Anmeldung der Konkursforderung endet am 11. Juli 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\chu}es wird bestkmmt auf Mittwoch, den 21. Zuni 1911, Vormittags LO Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin findet statt am Samstag, den 15. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr.

Gerolzhofen, den 27. Mai 1911.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Hadersleben, Schleswig. [21190] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Ferdinaud Petersen in Ocrstedt ist am 26. Mai 1911, Nachmittags 54 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: A. M. Jensen in Hadersleben. An- meldefrist bis zum 19. Juni 1911. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 27. Juni 1911, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Funt 1911.

Hadersleben, den 26. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Hamburg. Koufursverfahren. [21221] Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Johann Jacob Nicolaus Harders, Storms- weg 5, Wohnung: Zimmerstr. 30 pt., Hamburg, wird heute, Nachmittags 25 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücherrevisor Bernhard Henschel, Hamburg, Gr. Theaterstr. 39a T. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26. Juni d. J. U Ld. Anmeldefrist bis zum 22. Juli d. J. ein- {ließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 28. Juni 1911, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- lermin d. 23. August 1911, Vorm. 10 Uhr. Hamburg, den 27. Mai 1911. Das Amtsgericht Hamburg. Abteilung für Konkurssachen.

Hamburg. SKonfurösverfahren. 21222] Ueber das Vermögen der Wwe. Agnes Martha Paula Doß, geb. Krüger, Inhaberin eines Vutzgeschäfts, in nicht eingetragener Firma Heinrich Dofß, Hamburg, Schulterblatt 104 pt.,, Wohnung : Langenfelderstraße 67 IIl, Altona, wird heute, Namittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Beetdigter Bücherrevisor P. Woldemar Möller, Jungfernslieg 40 11. Offener Arrest mit Anzeige- U bis zum 20, Junt d. J. eins{hließlich. An- meldefrist bis zum 15. Juli d. J. einschließli. Erste Gläubigerversammlung d. 21. Juni 1911, Nachm. 124 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 16, August 2911, Vorm. 102 Uhr. Hamburg, den 27. Mai 1911.

Das Amtsgericht Ppaydurg,

Abteilung für Konkurssachen.

Kaysersberg. Konkursverfahren." [21233] f eber das Vermögen des Nachlasses des ver- orbenen Zuckerbückers Emil Süffert aus Neicheu- weier sowie über das Vermögen der zwischen ihm feiner Chefrau, Julie geb. Peter, be- andenen Gütergemeinschaft wird heute, am 26. Mai Aae Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren p; net. „Ver Nechtskonsulent Artopoeus in Netchen- Star wird ¿um Konkursverwalter ernannt. Kon- Ssorderungen sind bis zuin 19. Juni 1911 bei

die Königliche Expedition des Deutschen Reichtanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

E: C ENT

dem unterzetchneten Gerichte anzumelden. Gläubigers versammlung und Prüfungstermin am 26. Juni 1911, Nachmittags 3} Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 19. Juni 1911.

Kaiserliches Amtsgericht in Kaysersberg.

Kizrchheimbolunden. [21227] Konkurseröffnung. _Das Kgl. Amtsgeriht Kirhheimbolanden bat über das Vermögen des Jugenicurs Karl Jung in Marnheim am 27. Mai 1911, Nachmittags 44 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Jtehtsanwalt Spag in Kirchheimbolanden. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 17. Junt 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\{usses sowie allgemeiner Prüfungs- termin am 21. Juni 41912, Wormittags LO Uhr. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

Leinzig. 121217] Ueber den Nachlaß; des Kartoffelhäudlers Adam Heinrich Otto Kullxrich in Leipzig- Neuduitz wird heute, am 26. Mai 1911, Mittags £1 Ubr, das Konkursverfahren eröfnet. Verwalter : Nechtsanwalt Derrmann in Leipzig. Anmeldefrist bis zum 16. Juni 1911. Wahl- und Prüfungstermin: am 27. Juui 1911, Vormittags {1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. Junt 1911.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A 1,

den 26. Mai 1911.

Lübeck. [21249]

Ueber das Vermögen des früheren Land- manns, jetzigen Kaufmanns Adolph Plambeck in Lübe, Arnimstr. 17, ist am 22. Mai 1911, Nachm. 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Häßler in Lübeck. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 30. Junt 1911. Erste Gläubigerver)|ammlung am 209. Juni 192%, Vorm. 10 Uhr, Zimmec Nr. 21, allgemeiner Prüfungêtermin: LL, Juli 27911, Vorm. 410 Uhr, Zimmer Nr. 21.

Lübeck, den 22. Mai 1911.

Das Amtsgeri{ht. Abteilung 11.

Warkranstädt. [21236]

Ueber das Vermögen des Zimutermeisters Friedrih Oskar Schwanitß in Markraustädt wird heute, am 27. Mai 1911, Nahmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Koenkurserwalter : Herr Rechtéanwalt Dreßler in Æipzig, mit Zweig- niederlassung in Markranstädt. Anmeldefrist bis 20. Juni 1911. Wakbltermin am 27. Juni A911, Vormittags 10 Uhr. Prüfungêtermin am X09, Juli L942, Vormittags 10 Uhr. eier Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Junt

L

Markranstädt, den 27. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

emel. Konkursverfahren. [21181]

Ue! er das Vermögen des Kaufmanns Emil Schwellnus in Schmelz ist beute, am 26. Mai 1911, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Albert Hiehle in Memel ist zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 10. Juli 1911 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung den 26. Juni 1921, Vornittags 114 Uhr, Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 24. Juli 1911, Vormittags 14 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 6. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 19. Juni 1911 ift angeordnet.

Memel, den 26. Mai 1911.

Templin, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 5.

Wörs. Konkursverfahren. [21200] Ueber das Vermögen des Landwirts Philipp Saueressig zu Mörs-Asberg wird heute, am 24. Mai 1911, Nachmittags 5,50 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Justizrat Heuck in Mörs. Anmeldefrist: 17.. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung: 22. Juni 19UE, Vormittags AL Uhr. Prüfungstermin : 6. Juli 1911, Vormittags [1 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist: 10. Juni 1911. Königliches Amtsgericht Mörs. Abt. 6 a.

Norburz. Konkursverfahren. [21204]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Peter Truelsen Petersen in Guderup ift heute, Nach- mittags 12 Uhr 20 Minuten, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter : Prozeßagent Loren Hansen in Norburg. Offener Arrest mit Anzetgefrist bis zum 6. Juli 1911. Erfte Gläubigerver|ommlung und allgemeiner Prüfungstermin am 11. Juli 191A, Vormittags {U Uher. Anmeldefri“t bis zut 27. Junt 1911.

Norburg, den 27. Mai 1911.

Könialibes Amts3aericht.

Nürnberg. [21208]

Das K. Amtsgeriht Nürnberg hat über den Nachlaß der am 25. Juli 1910 in Nürnberg ver- storbenen Privaticrswittve Margareta Klug hier am 27. Mat 1911, Nachmittags 44 Uhr, den tonkurs eröffnet. Konkursverwalter: Bankagent August Bamberger kn Nücnberg. Offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 23. Juni 1911. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. Juli 1911. Erste Gläubigerversammlung am 27. Juni 1908, Nachmittags 4 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin am N. Juli 19411, Nachmittags # Uhr, jedesmal im Zimmer r. 41 des Justi gebäudes an der Ananstiner\traße zu Nürnberz.

G'richtsschrciberci dcs K. Amtsgerichts.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in dec Negel tägli. Der

Bezugspreis beträgt L 4 80 A für das Vierteljahr. Infertions preis für den Naum einer 4 gespaltenen Petitzeile S0 A.

FEinzelne Nummern kosten 29 4,

Oberstein. Befanntmachung. [21254]

Ueber das Vermögen des Adolf Stenzhoru zu Tiefenstein ist heute, am 29. Mai 1911, Nach- mittags 64 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Der Mandatar Zorn in Idar ift zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juni 1911. Anmeldefrist bis zum 12. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfun,s- termin 20, Juni L911, Vormittags 9 Uhr.

Oberstein, den 20. Mai 1911.

Großherzoglihes Amtsgeriht. Abt. 11.

Veröffentlicht: (L. S.) Brenner, Gerichtsaktuargeh.

Oppeln. {21238] Ueber das Vermögen der Firma „Centra!- automat“ Gesellschaft mit beschräufter Haftung in Oppeln ist am 26. Mai 1911, Vormittags 10è Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Paul Urban in Opvyeln. Anmelde- frist bis zum 8. Juli 1911. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. Juni 1911. Erste Gläubiger- versammlüng und Prüfungstermin am 20. Juli L918, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 4. Oppeln, den 26. Mai 1911. Der Gerichts\hreiber des Köntglichen Amtsgerichts.

Plauen, Vogtl. [21219]

Ueber das Vermögen des Baumeisters Friedrich Wilhelm Neiher in Plauen wird heute, am 26. Mai 1911, Nachmittags 44 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt E. Schumann in Plauen. Anmeldefrist bis zum 30. Junt 1911. Wahltermin am 27. Juni 1911, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 29. Juli £911, Vormittags 19 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. Funi 1911.

Plauen, am 26. Mat 1911.

Königliches Amtsgericht.

Querfart. / [21188]

Durh Beschluß des Königlichen Amtzgerichts Querfurt ist heute, am 27. Mai 1911, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren über das Bermögen des Eisenwerks Noßleben, Aktiengefellschaft in Roßleben, eröffnet. Konkursverwalter : Nechts- anwalt Justizrat Nitka in Querfurt. Konkurs- forderungen sind bis 21. Iult 1911 bet Gericht an- zumelden. Erste Gläubigerversammlung vor dem Amtsgericht in Querfurt, Zimmer 10, am S0. Juni 1911, Vorm. {0 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin daselbst am 10. August 1911, Vorm. 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis Da Unt L911.

Querfurt, den 27. Mai 1911.

Der Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts :

Hüneke, Antsgerihtésekretär.

Reutlingen. K, Amtsgericht Reutlingen. Ueber das Vermögen des Heinrih Herrmaun, Inhaber eines Tapetengeschäfts in Reutlingen, wurde heute, am 27. Mai 1911, Nachmittags 51 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Herr Gerichtsnotar Häcker in Neutlingen. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis 19. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 27. Juni 1911, Vormittags

114 Uhr. 5 A.-G.-S. H ohloh.

Saargemünd. Konkursverfahren. N. 5/11. Ueber das Vermögen des Schlossermeisters Josef Klein in Saargemünd, Bergstraße 22, wird heute, am 27. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Ge- richtsvollzieher Shwan in Saargemünd. Anmelde- frist und offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 16. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin 23. Juni 191k, Vormittags 11 Uhr. Kaiserlihes Amtsgeribt in Saargemünd.

Thal, &zgt. Gotha. [21237] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckermeifters Willy Kämpf in Ruhla wird heute, am 26. Mai 1911, Vormittags 107 Ubr, bas Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Albin Deussing 111. in Nuhla wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis 15. Junt 1911. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin findet am 23. Juni, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeidneten Amtsgericht statt.

Herzogl. Amtsgeriht Thal.

Traunstein. Befanntmachung. [21211]

Das K. Anmtktsgeriht Traunstein hat über das Vermögen des Mäunnerturuvercius Traunstein heute, Vormittags 114 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Niller in Traun- stein. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 17. Juni 1911 einshließ- li. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung cines Gläubigeraus\{husses sowie all gemeiner Prüfungstermin am MWMonutag, den 26, Juni 1911, Vorm. 9 Uhr, im diesgericht- lihen Sitzungssaal.

Traunstein, den 27. Mai 1911. z Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Traunstein.

Tübingen. K. Amtsgerichr Tübingen. [21223]

Konkurseröffnung fiber das Vermözen des Sustav Bräuchle, Gerbermeisters, in Tübingen, am 27. Mai 1911, Nachmittags 4 Uhr. Konkurs- verwalter: Gericht8notar Hieber in Tübingen. A5 lauf der Anmeldefri¡t am 5. Juli 1911.

[21210]

[21225]

Erístz | Gläubigerversammlung und zugleich allge:neiner Prü» | vor

fungs8termin am 22. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis D, QUIT 1911. 4 Den 27. Mai 1911. Amtsgerihts\{reiber Got t wik. WeisSensec b. Berlin. [21203] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Schirn & Co,, Gesellschaft mit beschränkter Haftung iu Liqui- dation, alleinige Liquidatorin Frau Hedwig Schirn in Weißensee, Sedanstraße 47/48, wird heute, am 26. Mai 1911, Vormittags 104 Uhr, das Konfkurs- verfahren eröffnet, da der Kaufmann Oskar Stier, in Firma Stier und Stephan in Berlin, dem für gelieferte Waren eine Forderung von 2479,45 6 an den Schuldner zusteht, die Zahlungsunfähigkeit des Gemeinschuldners glaubhaft gemacht und den Antrag auf Konkurseröffnung gestellt hat, da auch die Ge- meinshuldnerin durch das Zirkular vom 15. Mat 1911 und in ihrer gerichtlihen Vernehmung vom 20. Mai 1911 ihre Zahlungsunfähtgkeit selbst zu- gegeben hat. Der Kaufmann Karl Lehmberg in Berlin NW. 21, Alt-Moabit 166, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. August 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zurBeschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über ie Bestellung eines Gläubigeraus\chu}es und ein- tretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 21. Juni 1911, Vormittags A0} Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 23, August 1911, Vormittags 10 hr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Parkstraße 52, Zimmer 47, 11. Stock- werf, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafßse gehörige Sache im Best haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver- avfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung aufs erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sade abges sonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Jult 1911 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Weißtensee-Berlin.

Abteilung 6.

Zwenkau. {21250]

Ueber das Vermögen des Zigarettenfabrikauten und Zigarren- und Zigarettenhäudlers Friedrich Wilheim Klose in Eythra, Inhaber der unter der niht eingetragenen Firma F. W. Klose in Eythra und Leipzig - Lindenau betriebenen Zigarren- und Zigarettenhandlungen, wird heute, am 26. Mai 1911, Vormittags +12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechtsanwalt Dr. Gräser hier. Anmeldefrist bis zum 24. Juni 1911. Wahltermin am 22. Juni 1911, Nachmittage 4 Uhr. Prüfungstermin am 18. Juli 1911, Nachmittags 4 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Juni 1911.

Zweukau, den 26. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Alfeld, Leine. [21191]

In den 4 Konkursen über die Vermögen folgender Personen: 1) der Ehefrau Hermine Otto, geb. Loges, verwitwete Bode, 2) der unmüadigen Johanue Bode, 3) dcs unmündigen Frit Bode, 4) der unmiünudigen Wilhelmine Bode, alle früher zu Alfeld wohnhaft, baben die Sc{lufß- verteilungen stattgefunden. Die Verfahren werden also aufgehoben.

Nlfeld (Leine), den 22. Mai 1911.

Königliches Amtäaericht. 1.

Andernach. Sonfurêverfahren. [21186]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johaun Friedrich Schmidt in Andernach wird, nahdem der in dem Bergleihs- termine vom 7. Februar 1911 angenommene Zwangs- vergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 24. Fe- bruar 1911 bestätigt ist, bierdur aufgehoben.

Andernach, den 22. Mai 1911.

Königliches UAnitagericht.

Apenrado. Konfurêverfahren. Das Konkursverfahren über das gen de Kürschners Ernst Emil Abbreht, Inb. der Firma J. Kaiser’s Natzfolger in Apcurade, wird nach erfolgter Abbaltung des S(Wlußtermin hierdurch aufgehoben. Apeurade, den 26. Mat 1911. Königliches Amtagericht. Roerlin. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das I Kaufmanns Alwin Pfeusig, i. F. Ww. zu Berlin, niiraße Schlußverteilung nach Abbaltung des aufgehoben worden. Berlin, den 20. Mai 1911. Der Gerichts\{hreiber des Kön ; Berlin-Mitte. Abr. 154.

sO110Zz ü [21195] a T) V

S Bermdögen

e Mrde oes «ù

IRerlin. In dem Konkursverfahren über d ? Frau Elisabeth DHeuke, geb. Vlicîsecucr, ü Friedeuau, Stubenraucbsir. 4l a, in Firm2 Domögo- pathishe Zeatral- Apotheke z. Köuig Salomo Gustav Denke’s Wwe. in Verlin, Cbarlotten- straße 54, ist zur Abnabme der S@&lutrednang Verwalters und zur Erdebung von Éinrwoendangea aegen das ShlußverzoiGBai® der dei der Verteilun zu berückchiizenden Fordeuungen der S&$ ] auf den 20. Juni L921, Vormittag® 11 Ubr, En N Va

Did U U. _ X dem MKOoOutguDen Vai Dg La dai R C A TLET

dag D Bo ch C

L 1444

U FFOTT u? 4 Ci .

une eid U Bi E Gurt d ria r

F ACM E Än ia Pr:

E: 2 E AÏE É N At din: wr.

wrtiaitiai =: E i migt 2 R A N irt E pa t C # n r 3 E J t gie