1911 / 127 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

us E E E E S R R L I-U E E D TEA S I R P TE E

E: S GEER Eg p A ei R IOR: o m

, eingetragen der

[21981

] F. W. Otto, Malzfabrik Hildesheim, Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- mit zu einer am Freitag, den 16. Juni d. Js., Nachmittags 4 Uhr, im Bureau des Herrn Notars Beigen I1., hierselbst, stattfindenden außerordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung : Wahlen zum Aufsichtsrate. Hildesheim, den 29. Mai 1911. Der Vorstand. Pasenau.

7) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[21933] __ Bekanntmachung.

íIn die Liste der bei dem Landgericht Ansbach zu- gelassenen Rechtsanwälte wurde heute der Rechts- anwalt Wilhelm Stadler mit dem Wohnsig in Ansbach eingetragen.

Ansbach, am 29. Mai 1911. ]

Der Präsident des K. Welk Landgerichts Ansbach:

etß.

[21935] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Kammergericht zugelassenen Nechtsanwälte ist am 26. d. Mts. unter Nr. 296 Nechtsanwalt Hans Astfalck, Schöneberg, Vorbergstraße 4.

Berlin, den 27. Mai 1911. i

Der Präsident des Kammergerichts.

[21932]

‘In die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zuge- lassenen Rechtsanwälte wurde Tinte der Nechtsanwalt Dr. Alfred Klein Ux, hier, eingetragen.

Düsseldorf, den 27. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

[21640] Bekauntmachung. i:

Der geprüfte Rechtspraktikant Franz Wein- Wrge in Fürth ist heute in die Liste der bei dem K. Landgerichte Fürth zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Fürth, den 29. Mai 1911. :

Der Präsident des K. Landgerichts Fürth.

F, V.: Strunz, K. Landgerichtsdirektor. [21936]

In die Liste der bei dem unterzeihneten Amts- gerihte zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechts- E clobann Lindenblatt in Wartenburg einge- ragen.

Wartenburg, den 27. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. [21934] i

Der Rechtsanwalt und Notar Justizrat Karl Koch in Hildesheim ist verstorben und heute in der Liste der beim hiesigen Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte gelö\{cht worden.

Hildesheim, den 29. Mai 1911.

Der Landgerichtspräsident.

R E E E S A C R H E E A E A 8) Unfall- und H A. Versicherung.

pt Magdeburgische Baugewerks-Berufsgenossenschaft.

Die Herren Delegierten werden hiermit zu der am Donnerstag, den 22. Juni 1911, Vormittags 107 Uhr, in Magdeburg, „Hotel Kaiserhof“, Kutscherstr. 21, stattfindenden Genossenschafts- versammlung eingeladen.

Tagesordnung : A. Berufsgenosseuschaft.

1) Verlesung des Protokolls der legten ordentlichen Genossenschaftsversammlung

2) Bericht des Vorsitzenden über die Tätigkeit des Vorstands im abgelaufenen Geschäftsjahre.

3) Erstattung des Geschäftêberichts.

4) Bericht der Kommission für Vorprüfung der Fahresre{nung pro 1910 und Erteilung der Entlastung an den Vorstand.

5) Festseßung des Haushaltéplans für das Jahr 1912 und Nachbewilligung der Ausgaben für das Jahr 1910 y

6) Beschlußfaffung über Anstellung eines vierten technischen Aufsichtsbeamten.

7) Neu- bezw. Wiederwahl von drei Vorstands- mitgliedern und deren Ersaßmännern._

8) Wahl etner dreigliedrigen Kommission zur Vorprüfung der Jahresrechnung für 1911.

9) Die neue Neichsversiherungsordnung.

10) Geschäftliches.

11) Beschlußfassung über etwa noch eingehende Anträge.

B. Verficherungsanstalt.

1) Erstattung des Geschäftéberichts. :

2) Bericht der Kommission für Vorprüfung der Jahresrechnung pro 1910 und Erteilung der Entlastung an den Vorstand. :

3) Festsepung des Haushaltéplanes für das Jahr 1912

‘Der Genofsenschaftsvorstand. P. Ganzlin, Vorsitzender.

10) Verschiedene Bekannt- ia machungen.

Steingutfabrik Staffel 6. m. b. s. Wir machen hiermit bekannt, daß in der Gefell- \chafterversammlurg vom 17. Mai d. J. der bis- berige Auffichtêrat sein Amt niedergelegt hat und zu Mitgliedern des Auffichtsrats neu gewählt wurden die Herren Direktor Curt Schmidt zu Freienwalde a. O., Architekt Carl Richard Henker zu Charlottenburg, Kaufmann Wilhelm Schneider zu Friedenau, Bankdirektor Josef Noeßler zu Schöneberg. Staffel a. Lahn, den 18. Mai 1911. Steingutfabrik Staffel

[21639] :

Von der Firma Carl Cahn, bier, ist der Antrag

gestellt worden :

4 500 000,— Aktien der Aktien-Gesell-

schaft für chemische Judustrie Gelsenkirchen-

4 500 Stü zu je A 1000,—, Nr. 2001 is f

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 29. Mai 1911.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetbky.

[21637] Bekanntmachung.

t Dresdner Bank in Leipzig hat den Antrag estellt:

s nom. 4 5000000,— Affftien der Zwickauer Elektrizitätswerk- und Straßen- bahn-Aktiengesellshaft in Zwickau i. S., Nr. 1 bis 5000 zu # 1000, ,

zum Handel und zur Notiz an der Leipziger Börse zuzulassen. i

Leipzig, den 29. Mai 1911.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Leipzig.

Steeger, für den S Dr. Kiefer, Börsensekretär.

[21970]

Gewerkschaft Sachsen-Weimar, Unterbreizbach (Rhöngebirge).

Wir bechren uns, unsere Herren Gewerken zu

unserer diesjährigen ordentlichen Gewerkenver-

sammlung auf Sonnabend, deu 24. Juni,

Nachmittags L253 Uhr, nah Unterbreizbah, Gast-

bof zum Schlägel und Eisen, ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Jahresberihts und der Bilanz und Genehmigung derselben.

2) Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Grubenvorstands und der Verwaltung.

3) Wahl zum Grubenvorstand.

4).Wahl von Nechnungsprüfern für das Jahr 1911.

5) Antrag auf Genehmigung einer Remuneration für den Grubenvorstand. i

6) Genehmigung zum Ankauf von Aktien eines anderen Kaliwerks. A

7) Genehmigung zum Austausch von Feldesteilen mit der Aktiengesellschaft Kaliwerke Hattorf.

8) Verschiedenes.

Der Grubenvorstand.

[20791 Z

íIn Liquidation getreten ist die Continentale Handelsgesellschaft m. b. H. Targon «& Schmölcke, Schöneberg, Würzburgerstr. 7. Gläu- biger werden zufolge § 65 aufgefordert, \sich bet der Gesellschaft zu melden. Liquidatoren sind C. Schmölcke, S{&önebera, Wöürzburgerstr. 7, und G. Stikore, Berlin, Potsdamerstr. 41.

[19911] 4 Die Gesellschaft Erust Luckhaus G. m. b. H. in Duisburg ist aufgelöst. Die Gläubiger derselben werden aufgefordert, fich zu melden. Düsseldorf, den 22. Mai 1911. Elisabethstraße 79 I. 4 Wilhelm Luckhaus sen.,

[20709]

Die Gesellshaft Mineralwasser und Kohlen- säure-Industrie mit Beschränkter Haftung in Cöln ist aufgelöft. Die Gläubiger der Gesell- schaft werden aufgefordert, sich bei derselben zu melden.

Der Liquidator: G. Eigel, Cöln, Georgstrafe 15.

[21544] 5 i Nachdem die Liquidation der Allgemeinen

Verwertungs - Gesellschaft mit beschränkter Haftung bes{lofsen ist, fordern wir die Gläubiger dieser Gesellschaft auf, sh bei uns zu melden. Bremen, den 27. Mai 1911. Die Liquidatoren: Or. von Pustau. Max Koepfke.

[20710] Bekanntmachung. ;

Die Firma Otto Herold Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung in Thum ist laut Beschluß etner außerordentlihen Generalversammlung in Liqui- dation getreten, was hiermit öffentlih bekannt ge- geben wird. A

Alle Gläubiger der genannten Gesellshaft werden nur hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche unverzüg- li bei der unterzeibneten Firma geltend zu machen.

Otto Herold Gesellschaft

mit beschränkter Haftung in Liquidation. N. Quellmalz, LUquidator. [20708]

Die Firma Christoph Deuchler’s Bau «& Möbelfabrik Ges. m. b. H. in Freiburg i. Brg. trat durch Gesellshafterbeshluß vom 17. Mai 1911 in Liquidation, und wurde Yofef Reisky, Bücherrevisor und gerihtl. beeidigter Sach- Pert iger in Freiburg i. Brg., zum Liquidator estellt.

Die Gläubiger der Gesellshaft werden biermit aufgefordert, sich bei derselben zu melden.

[19918]

Unsere Gesellschaft ist in Liquidation getreten. Als Liquidator ist der Geschäf:sführer Herr Generaldireftor Dr. Weithofer in München auf- gestellt. Forderungen sind bei uns einzureichen.

München, Karlsplay 20/1, am 23. Mai 1911.

Hadwiga Bergbaugesellschaft

mit beschränkter Haftung in Liquidation. [21636]

Bilanz der Nusser Windgilde.

L. Vermögensüberficht.

A. Beslände: Sparkassenguthaben . . H 11 743,89 B Verpflichtungen, Reservefonds . . 10972,95 Ix. Nachweisung über die Bewegung des

Reservefouds. 1) Bestand bei Beginn des Geschäftsjahres M 9634,19

2) Zuführungen: a. Eintrittsgelder . , 39,50 b Finn L 365,99 c. Üeberschußau81909 ,„ 933,27

Gesamibetrag . . . F 10972,95 Nufsfe, im Mai 1911. Der Vorstand der Nufser Windgilde.

Gesellschaft mit beshräunkfter Haftung. Der M Et olf.

La Sa Rai 3 qZIE G Bi a i VI „N A Ci A ivi Nas B S M F - B AUE I

Püù st, Vorsitzender.

I.

II. TY «

VII. VITI.

[21616]

E

. Gewinn aus Kapitalanlagen: Kursgewinn

Ï Sonstige Reserven

E Il.

e VL

1X, A.

Gewinn- und Verlustre A. Einnahmen. Ueberträge aus dem Vorjahre : 1) -PramientelseE C ae ao 2) Reserve für \{chwebende Versicherungsfälle 3) Gewinnreserve der Verficherten Zuwaws aus dem Ueberschuß des Vorjahrs 4) Sonstige Reserven Zuwachs aus dem Uebershuß des Vorjahrs Prämien: 1) Dn auf den Todesfall 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall 3) Mentenversicherungen . . 4) Sonstige Versicherungen Kapitalerträge: Zinsen und Mieten

Sonstiger Gewinn

. Sonstige Einnahmen

B. Ausgaben.

geleistet zurüdckgestellt

1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall geleistet zurügestellt 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall geleistet zurügestellt 3) Rentenversicherungen geleistet zurückgestellt 4) Sonstige Versicherungen geleistet zurücgestellt

1) aus Vorjahren : abgehoben niht abgehoben 2) aus dem Geschäftsjahr: abgehoben nicht abgehoben Steuern und Verwaltungskosten :

1) Steuern 5 L 2) Verwaltungskosten und Provisionen

. Abschreibungen . Buhmäßiger Kursverlust aus Kapitalanlagen

Prämienreserve am Schlusse des Geschäftsjahres für : 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 3) Nentenversicherungen 4) Sonstige Versicherungen Gewtnnreserve der Versicherten

Sonstige Ausgaben

Gesamteinnahmen Gesamtausgaben Ueberschuß D. Verwendung des Ueberschufses. An den Reservefonds 37 D. V.-A.-G.)

M Den Aae L a d e a

An die Gewinnreserve der Versicherten

Bilanz auf 31. Dezember 1910.

A. Aktiva. Grundbesiz . Hypotheken un Darlehen auf Wertpapiere | Wertpapiere: 1) Mündelsichere Wertpapiere

2) Sonstige Wertpapiere

Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen Reichsbankmäßige Wechsel Guthaben bei Banken Gestundete Prämien

Rückständige Zinsen und Mieten (eins{chl. 2338 545 #4 40

Zinsraten) Auéstände bei Agenten: aus dem Geschäftsjahr

noch in der 30 tägigen Einlösungsfrist laufende Prämien . .

. Barer Kassenbestand . Kautionédarlehen an versicherte Beamte . Sonstige Aktiva

B. Pasfiva.

. Reservefonds 37 D. V.-A.-G.)

Prämienreserve für : 1) De Pran auf den Todesfall 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 3) Rentenversicherungen 4) Sonstige Versicherungen

. Reserve für chwebende Versicherungsfälle :

Beim Prämienreservefonds aufbewahrt

. Gewinnreserve der mit Gewinnanteil Versicherten Ô SOUME Tee, und zwar: i

1) egsreserve

2) Invaliditäts\fonderreserve

3) Kautionêreserve

4) Zinsergänzungsreserve

5) Neubaufonds L:

6) Reserve für unerhobene Dividenden

7) Reserve für unerhobene Rückvergütungen

8) Angesammelte und gutgeschriebene Dividenden

. Barkautionen . Sonstige Passiva, und zwar :

1) Beamtenpensionsfonds 2) Friedrih-Luisenfonds

3) Hinterlegungékasse ._ 4) Kinderversorgungsvereine

5) Nebenbetriebe der früheren Badischen Lebensversicherungs-

Gesellschaft 6) Amortisationsfonds für Kautionsdarlehen

. Gewinn

Karlsruhe, den 29. Mai 1911.

Kimmig.

. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre:

. Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahre :

. Zablungen für vorzeitig aufgelöste Versiherungen (Rückauf) . Gewinnanteile an Vercsicherungsaehmer :

Die Direktion. Breunig.

393 208

631 234 67

5 978 134/33 42 135/10

( 253 426/40

___2363 959/40)

253 426/40

436 893/19

ungs-Anstalt.

203 329 056 365 329

26 493 264 7 430 083

6 063 080/78

24 997 832 136 979

1 370

78 635

6157 77 3282

279 963 012

Karlsruher Lebeusversicherung auf Gegenseitigkeit E vormals Allgemeine Versor

244 074 003

25 214 817 10 459 528

83 485 131 177

348 179/78 11 967/44

12 924 823/67

33 000|—

691 976 70 28 527/79

5 306/72

38 660/88 45 962/40}

|

l | | j |

203 272 227136 1732 857/01 8 431 867/41

|

360 1472

13 556 058

33 000

720 504

5 306 742 606

84 6237 6 020 2694:

45 57515

2 232 613 27 707 13 819

213 690 378 27 902 300 6 456 569 124 851

272 016 329

10 914 697/77 99 690|—

j |

613 846/46

|

j j

7 946 682

7 480 682

279 963 012 272 016 329

396 000 70 000

7 946 682

1 445 000) 215 743 095 157 000

11 014 297

19 999 711 420 009 257 786

4718 325

2 353 594

2 977 805

14 470 46 474 45 220

|

259 192 783

203 272 227/36 1 732 857 01 8 431 867/41

j \

|

2 846 960/9 25 342/64 17 065/81 650 000 |— 100 000/—

88 097/50) 101 106/50

1 229 874/63 37 365/83 481 314/83 93 912/07

398 482/39 2 033/14

2 279 200

213 690 378

671 729 27 902 300

4 265 466 194 043

2 242 982 7 946 682

|— |

259 192 783

s zum Deutschen Reichsan

M 127

Der Inhalt dieser Beilage

S e ch

ste Beilage zeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 31. Mai

191.

in welher die Bekanntmahungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genofsenschafts,, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseint;agsrolle, über Wareuzeichen,

: Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalien find, ersheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zeutral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (0. 1274)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih ersheint tn der Regel täglich. Der Bezugsprets beträgt 1 46 §0 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern fosten 20 4. *— Insertionspreis für den Raum etner 4 gespaltenen Petitzeile §0 S.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten tn Berlin für die Königliche Expedition des i Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32. E a O elbeanzelgers. und B Bea ien

Selbstabholer au dur

Vom „HZeuntral-Handelsregifter für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru. 1274. und 127 8. ausgegeben.

Handelsregister,

Aachen. | [21768]

Im Handelsregister B Nr. 249 wurde heute ein- getragen die Firma „Nutricia (Centrale für Backhausmilch) Gesellschaft mit beschränkter Haftung Zweigniederlassung Aachen“ mit dem Sitze in Berlin und einer Zweigniederlassung in Aachen. Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. Juni 1902 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Einführung und Förderung der Kindermilch- bereitung nah Professor Dr. Backhaus fowie ver- wandte Geschäfte. Das Stammkapital beträgt 120 000 (6. Die Gesellschaft wird dur einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten. Zum Geschäfts- reis ist der Direktor Alfred Bots in Friedenau estellt.

Aachen, den 27. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht. 5.

Aachen. i [21769]

Im Handelsregister A 917 wurde heute bei der Firma „J. G. Vonderhecken“ in Aachen cin- getragen: Die Prokura des Anton Vonderhecken ist erloschen. Das Handelsgeschäft ist durch Erbgang und Crbschaftskauf mit Aktiven und Passiven und mit dem Rechte, die bisherige Firma fortzuführen, auf die Gesellschaft unter der Firma „J. G. Von- derhecken Gesellschaft mit beschräukter Haf- tung“ mit dem Size in Aachen übergegangen.

achen, den 27. Mai 1911. Königl. Amtsgericht. 5.

Altenburg, S.-A. [21770]

In das Handelsregister Abteilung A ist heute bei Nr. 480 Firma Wama Metallwerke Jo- hannes Ahner in Altenburg eingetragen worden, daß der Kaufmann Karl Georg Friedrich Engmann in Altenburg als persönli haftender Ge- sellshafter in das Geschäft eingetreten und am 24. Mai 1911 eine offene Handelsgesellschaft gegründet ist sowie daß die Gesellschaft ihren Siß nah Ober- luvgwiß bei Hohenstein-Ernsttal verlegt hat.

Altenburg, den 27. Mai 1911.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1,

Altenburg, S.-A. [21771] Im Handelsregister Abteilung A ist heute die unter Nr. 427 eingetragene Firma Altenburger Touwerke Hermann Sachs in Altenburg ge- Iô\cht worden. Altenburg, den 27. Mai 1911. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Alicnburg, S.-A. [21772]

In das Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 45 die Firma Altenburger Tontwwverke Hermann Sachs, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Altenburg cingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ist die Ausbeutung von Ton, Sand und anderen Mineralien und Erdarten sowie die geshäftlihe Verwertung solher teils in rohem, teils in verarbeitetem Zustande, ferner der Erwerb von Grundstücken und die Eingehung von Abbau- verträgen. Das Stammkapital beträgt 175 000 46. Geschäftsführer ist der Kaufmann Hermann Sachs in Altenburg. Der Gesellshaftsvertrag ist am 30. Januar 1911 festgestellt.

Zur Deckung seiner Stammeinlage bringt der Ge- sellschafter Kaufmann Hermann Sachs zu Altenburg im Gesellshaftsvertrage näher bezeihnete Nechte auf Abbau von Kaolin, Sand, Ton sowie anderen Erd- arten und Mineralien an eigenen und fremden Grundstücken, ferner alle zu seinem bisherigen Ge- schäftsbetriebe verwendeten, in einer Anlage zum Gesellschaftsvertrage aufgeführten Inventarstücke zum festgeseßten Gesamtwerte von 165009 A in die Gesellschaft ein.

Altenburg, den 29. Mai 1911.

Herzogl. Amtsgerit. Abt. 1,

Amberg. Bekanntmachung. [21773] Die Firma „Conr. Rahm“/ in Haunritz (Amts- gerihts Sulzbach i. O.), Inhaber Konrad Rahm, Fabrikant, ist erloschen. Amberg, den 18. Mat 1911. K. Amtsgeriht Registergericht.

Amborg. Bekanntmachung. [21775] Im diesgerichtlichen Handelsregister wurde die Firma „Moses Schneebalg“/ mit dem Sitze in Amberg gelö]cht. Amberg, den 29. Mai 1911. K. Amtsgeriht Registergericht.

Annaberg, Erzgeb. [21776]

Auf Blatt 265 des Handelsregisters, die Firma Gustav Slesina in Buchholz betreffend, ist fol- gendes eingetragen worden:

Gustay Adolf Slesina ist Wn eden, In das Handelsges{häft find eingetreten die Kaufleute Arthur Max Roscher in Buchholz und Walther Harry Grünert in Annaberg. /

Die Gesellschaft ist am 1. April 1911 errichtet worden.

Annaberg, den 29, Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Aschafsenburg. Befanntmachung. [21777]

Güldner Motorengesellschaft mit beschränkter Haftung, Zweigniederlassung Aschaffenburg (Siß München). Vie Gesellshafterversammlung vom 9. Mai 1911 hat Abänderungen des Gesellschasts- vertrags, besonders die Herabsezung des Stamms-

tapitals auf eine Million Mark durch Einziehung von der Gesellschaft unentgeltlich abgetretenen Ge-

{châftsanteilen, bes{lossen.

Aschaffenburg, den 26. Mai 1911. K. Amtsgericht.

Augsburg. Bekanutmachung. [21327]

In das Handelsregister wurde eingetragen:

9% a. am 22. Mai 1911:

1) Bei Firma „Alois Abenstein Bankgeschäft Filiale Aichach“ in Aichach : Firma erloschen.

2) Vei Firma „Alois Abeustein Baukgeschäft Filiale Altomünster“’ in Altomüuster: Firma erloschen.

3) Bei Firma „Alois Abenstein Filiale Pöttmes“ in Pöttmes: Firma erloschen. 4) „Josef Stempfle Bankgeschäft‘“‘. Unter dieser Firma betreibt der Bankier Josef Stempfle in Aichach in Aichach als Hauptniederlassung ein Bankgeschäft. Zweigniederlassungen dieses Bank- geschäfts betreibt er in Pöttmes unter der Firma „Zosef Stempfle, Baukgeschäft Filiale Pôöttmes“ und in Altomünster unter der Firma (Josef Stempfle, Bankgeschäft Filiale Alto-

münfter““. b. am 24. Mai 1911:

1) Bei Firma „Hausmauu «& Cie“? offene Handelsgefellihaft in Augsburg: Gesellschafter Gabriel Hausmann ist am 23. Mai 1911 aus der Gesellschaft ausgeschieden. An dessen Stelle ist in die Gefellschaft eingetreten: Ludwig Keller, Kaufmann in Augsburg.

2) Bei Firma „F. S. Euringer“ in Augs- burg: Prokura des Iosef Bourier erloschen. Firma erloschen.

3) e,-Trikotfabrik Medico Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“. Siz: Göggingen bei Augsburg. Die Gesellshaft ist eine solhe mit be- {ränkter Haftung und errichtet durch Gesellschafts- vertrag vom 24. Mai 1911 mit Nachtrag vom gleichen Tage. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Trikotwaren und verwandten Artikeln aller Art und der Handel in solchen. Das Stammkapital beträgt fünfundsiebzig- tausend Mark (75 000 #4). Geschäftsführer ist Friß Kreutzer, Kaufmann in Göggingen.

4) „Föckersperger «& Frank.“ Die unter dieser Firma seit 30. Dezember 1909 in Augsburg bestehende offene Handelsgesellshaft zum Betriebe eines Bankgeschäfts, deren jeßige Gesellschafter die Kaufleute Heinrih Frank und Carl Albert Peschke in Augsburg sind, hat in Burgau unter gleicher Firma eine Zweigntederlassung errichtet.

Augsburg, den 26. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

Eartenstein, Ostpr. [21778] Die unter Nr. 21 des Handelsregisters Abt. A eingetragene Firma Rud. Juschkus in Bartenstein —— bisheriger Inhaber : Kaufmann Rudolf Juschkus daselbst ist auf den Kaufmann Bruno Malina in Bartenstein übergegangen.

Die Firma lautet jeßt: Rud. Juschkus Nachf. Inhaber Bruno Malina.

Barteustein, den 11. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. 2.

Borlin. Dandelsêregister i21782[ des Königlichen Amtsgerichts WVerlin - Mitte. __ Abteilung A.

Am 26. Mai 1911 ist in das Handelsregister ein- getragen worden :

Nr. 37 635. Offene Handelsgesellschaft Wolitzer «& Sohn in Berlin. Gesellschafter: Frau Bertha Woliger, geb. Weiser, und Kaufmann Sally Woliter, beide Berlin. Die Gesellschaft hat am 15. Mai 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder der Gesellschafter allein ermächtigt.

Nr. 37 636. Firma Alwin Lenz Flügel- u. Vianofortefabrik in Nixdorf. Inhaber: Alwin Lenz, Pianofortefabrikant in Nirdorf.

Bei Nr. 33 188. Firma August Stegemann in Berlin. Inhaber jeßt Hans Stegemann, Mechaniker, Berlin.

Bei Nr. 6531. Kommanditgesellschaft : Riemann «& Abbetmeyer Commandit-Gesellschaft in Grof:-Berkel mit Zweigniederlassung in Berlin. Ein Kommanditist ift ausgeschieden. Der Kaufmann Nudolf Niemann ist als pa haftender Gesell- schafter eingetreten. Die Gesellshaftec sind zur Bertretung der Gesellshaft nur geweinsam er- mächtigt. Die Prokura des Nudolf Niemann ist erloschen.

Bei Nr. 36052. Firma Johauncs Zaché in Weißensee. Jetzt offene Handelsgesellshaft. Der Kaufmann Hugo Gönnert ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1911 begonnen. Die dem Architekten Nuf und dem Kaufmann Gönnert erteilte Gesamtprokura ist erloschen.

Bei Nr. 35081. Firma Nussische Cigaretten «e Tabakfabrik Gebrüder Halpaus in Breslau mit Zweigniederlassung in Vexlin. Die Prokura des Adolf Bahl ist erloschen.

Gelöscht die Firmen:

Nr. 31138, Pianofortefabrik Opéra Her- mann Kulcke in Nixdorf.

Nr. 14713. A. Trüloff (Albert Goctes Nachflg.) in Berlin.

Berlin, den 26. Mat 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitie, Abteilung 86.

Berlin. Handelsregister [21780] des Königlichen Amtsgerichts Berlin- Mitte. Abteilung x.

Am 23, Mai 1911 ift eingetragen :

Bet Nr. 7658. Vereinigte Berliner Kohlen- händler - Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin: Gemäß dem {hon durchgeführten Beschluß der Generalversammlung vom 11. April 1911 ist das Grundkapital um 1 800 000 4 erhöht und be- trägt 3000000 Æ. Ferner die durch dieselbe Generalversammlung noch beschlossene Abänderung der Saßung. Als nicht einzutragen wird bekannt gemacht: Auf die Grundkapitalserhöhung werden ausgegeben 1800 Stück je auf den Inhaber und über 1000 A lautende Aktien, die seit 1. April 1911 ge- winnanteilsberehtigt sind, zum Nennbetrag zuzüglich 40%/0 Stückzinsen vom 1. April 1911 ab. Das ge- famte Grundkapital zerfällt nunmehr in 3000 Stück je auf den Inhaber und über 1000 4 lautende Aktien.

Bei Nr. 1071. Vereinigte Kammerich? und Velter & Schueevogl’sche Werke Aktiengesell- schaft mit dem Sitze zu Berlin und Zweianieder- lassung zu Bielefeld : Prokurijt: Heinrich Willme- roth in Bielefeld. Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern be- steht, auch in Gemeinschaft mit einem nicht zur Alleinvertretung befugten Vorstandsmitgliede die Ge- sellschaft zu vertreten.

Bei Nr. 2347. Berliner Terrain und Bau Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Berlin. Prokurist: Hans Blüthgen in Friedenau-Berlin. Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, auch in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlihen wie ftell- vertretenden, die Gesellschaft zu vertreten.

Bei Nr. 9108. Elberfelder Papierfabrik Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Elberfeld und Zweigniederlassung zu Zehlendorf - Berlin (Wannseebahn): Die von dem Aufsichtsrat am 26. April 1911 beschlossene Abänderung der Fassung der Satzung.

Bei Nr. 630. Berlin-Anhaltische Maschinen- bau-Actien-Gesellschzaft mit dem Sitze zu Berlin und mehreren Zweigniederlassungen: Die von der Generalversammlung der Aktionäre am 3. Mai 1911 beslossene Abänderung der Satzung.

Bei Nr. 59. Continentale Eisenbahn-Vau- und Betriebs-Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin: Das Vorstandsmitglied, Kaufmann Paul Marienfeld in Berlin, ist verstorben.

Verlin, den 23. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Borlin. Handelsregister [21779]

des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A.

Das Erlöschen folgender in unserem Handels8- register in Abteilung A unter den nachbenannten Nummern eingetragenen Firmen :

A. Nr. 6283: Julius Becker jr.,

A. Nr. 21 465: Brinn & Hünnekes,

A. Nr. 32710: Kommanditgesellschaft Boehme L Cie.,

A. Nr. 8193: Benzin Vertrieb „Vulkan“ Anton Niermannu,

A. Nr. 17104: Brumm «&Co., Erstes Special Institut für die Schuh- u. Lederwaren Branche Incasso und Rechtsschutz in liq.,

A. Nr. 18 687: Cosmetisches Laboratorium Albert Lißner,

A. Nr. 4337: Hermann Bieger «& Cie.,

A. Nr. 12 843: Franz Böhm, Bier Jmport,

A. Nr. 11 881: entral Bureau für Uceber- wachung maschineller Anlagen Älbrecht & Co.,

A. Nr. 7987: G. Kuhnke «& Co. in liq.,

A. Nr. 28 388: Jacob Hirschfeld, :

A. Nr. 9466: Adressenverlag «& Circular- vertrieb Hanke «& Co.,

A. Nr. 31 894: Vlissenbach & Hammer,

A. Nr. 32980: Berg & Buchmaun,

A. Nr. 13 690: Sophie Christeck,

A. Nr. 23552: Caddy «& C°'s Geueral- agentur Albert Hirsch,

A. Nr. 4534: Continental Zahnfabrik-Depot Berlin Eugen Engelin,

A. Nr.,27 297: Max Auerbach Fruchtimport,

A. Nr. 32891: Alt Schöneberger Hof, Ernst Kronenberg,

A. Nr. 1810: Anstalt für Albumose Säug- lings8milch (Erfindung Dr Rieth D. R. P. 60 239) Eugen Meyer,

A. Nr. 5519: M. Gattein,

A. Nr. 11320: Fahrradartikel - Judustric M. Offeuberg,

A. Nr. 31 022: Confections-Ageutur „Esde“ Szilard æ& Dectfinyi,

A. Nr. 2427: Albert Damcke,

A. Nr. 2817: M. Berustein «& Sohn,

A. Nr. 12938: S. E. Beng «& Co.,

A. Nr. 12 580: Adolf Euphrat,

A. Nr. 18 821: P. Böttcher,

A. Nr. 7711: Hermann Albu,

A. Nr. 4170: Hermann Bloch,

A. Nr. 19884: Café Runge Schütting «& Runge,

A. Nr. 6855: Hermann Breidenustein,

A. Nr. 10857: Cochius & Kühne,

A. Nr. 15 594: Ludwig Blaschke,

A. Nr. 10161: L, Brockmann Nchfl. Elias Cohn,

A. Nr. 12 783: Adolf Daniel,

A. Nr. 31192: Edmund Bohlig,

A. Nr. 10 835: Morris Cohn,

A. Nr. 12 840: Heinr. Albert Brauns,

A. Nr. 8765: Eriaz Bode,

A. Nr. 31 258: Companie Alleman Christoph, Schünemann «& Co.,

Á. Nr. 5675: Albert Cuno Nachf.,

A. Nr. 4494: Fabrik elektrotechnischer Appa- rate S. Szubert,

A. Nr. 12610: Adolph Crohn,

A. Nr. 8905: Du Varry «& Cie.,

A. Nr. 19 677: Hugo Christann Nachfolger F+ Ewerth,

A. Nr. 5019: Max Arnold,

A. Nr. 28 997: Apel æ& Co.,

A. Nr. 28 053: Max Blumgart Fabrikation eÆe Vertrieb technischer Neuheiten,

A. Nr. 10737: Eugen Klein,

A. Nr. 6894: Gustav Heßloehl « Co.,

Ges.-Neg. Nr. 15936: Verliner Verkehrs- anstait Commanditgesellschaft von Kuczkowski «& Co., in liq.,

_Ges.„Reg. Nr. 16 050: F. Berger & Tobler, Kleinbahnwagen-Fabrik, in liq., soll gemäß § 141 N.-F.-G.-G. von Amts wegen in das Handelsregister eingetragen werden. ie Löschung erfolgt, wenn der oder die Inhaber nicht binnen 3 Monaten Widerspruch erheben.

Berlin, den 15. Mai 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Berlin. Handelsregifter 21781] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A.

Am 26. Mai 1911 ist in das Handelsregister ein- getragen worden :

Nr. 37 637: Firma Café Weimar Max Appels- baum, Charlottenburg. Inhaber Max Appelbaum, Baumeister, Charlottenburg.

Nr. 37638: Offene Handelsgesellshaft Hoff- mann «& Gaebler, Berlin. Gesellshafter August Hoffmann, Klempnermeister, Berlin, Bernhard Gaebler, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 1. März 1901 begonnen.

Nr. 37 639: Firma Oscar Jungmann, Berlin. Inhaber Oskar Jungmann, Kaufmann, Berlin.

Nr. 37 640: Firma Handelsbüro für Montan- werte Paul Graf in Berlin. Inhaber Paul Graf, Kaufmann, Berlin.

Bei Nr. 4028 (Firma M. John «& Co., Berlin): Die Niederlassung ist nach Steglitz verlegt.

Bei Nr. 5961 (Firma Hermann Doht, Berlin) : Die Prokura des Heinrih Wilhelm Ludwig Balke ist erloschen.

Bei Nr. 11 134 (Kommanditgesellshaft S. Kaufs maun «& Co., Berlin): Dem Franz Mennicke in Nahnsdorf ist Prokura derart erteilt, daß er be- rechtigt ist, zusammen mit einem persönlich haftenden Gesellschafter die Firma zu vertreten.

Bei Nr. 29 980 (Firma Chemische Fabrik Hermann Gans, Berlin): Die Prokura des Wilhelm Bale ist erloschen.

Bei Nr. 32 880 (Offene Handelsgesellschaft Klein- gasanstalten Vertriebs Gesellschaft Bäsel&öder «& Kreidel, Rixdorf): Die Firma lautetjezt : Klein- gasanftalten Vertriebs Gesellschaft BVäsels- öder « Kreidel, Inh. Hans Väselsöder. Der bisherige Gesellshafter Bäselsöder ist alleiniger In- haber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Bei Nr. 35530 (Offene Handelsgesellschaft Chemisch-technishes Laboratorium Maschke, Dr. Louis Allen & Co., Charlottenburg): Der bisherige Gesellschafter Dr. Felir Abraham ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesell]}chaft ift aufgelöst.

Bei Nr. 36 077 (Firma Göß «& Sommerfeld,

Dem Mar Marcuse in Schêneberg ist

37 575 (Firma Paul Dahm, Berlin): Jetzt offene Handelsgesellshaft. Der Franz Dahm, Landwirt in Warthe, ist in die Gesellschaft als per- sönlich haftender Gesellshafter eingetreten. Die Ge- sellshaft bat am 15. Mai 1911 begonnen. Zur tung d schaft ist nur der Gesellschafter

aul Dahm ermädHtigt.

Bei Nr. 30 319 (KommanditgesellsGaft Arithstyle Kommanditgesellschaft Henry Goldmann «& Co., Verlin): Das Geschäft ist unter Aus\{luß

Passiva auf die Gesellschaft für Präzisions- chnik mit bes{ränkter Haftung in Berlin über- vgl. 122 H.-R. B 9195). Die Firma ist

Gelö\{t die Firmen: Nr. 452: Jacob Gebrüder Nachf., Char- lottenburg. Nr. 7220: F. W. Günther, Berlin. Nr. 11 358: Gustav Graap, Berlin. , 21 729: Ferdinand Döbler, Charlotten-

Nr. 30096: Velgiscbe Strohhutwäscherei Johannes Kochanek & Co., Berlin.

Nr. 31 927: Oscar Gärtner, Berlin.

Berlin, den 26. Mai 1911.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 90.

Berlin. Handel8srégister [21959] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. S Abteilung A. Am 27. Mai 1911 i} în das Handelsregister etngetragen worden :